marcusjohanuss Bibliothek

149 Bücher, 48 Rezensionen

Zu marcusjohanuss Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
150 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

5 sterne, debüt, mystik, psycho-thriller

Der stille Feind

Saskia Calden
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei epubli, 29.06.2017
ISBN 9783745090581
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

182 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

"science fiction":w=5,"ernest cline":w=4,"ready player one":w=4,"virtuelle realität":w=3,"zukunft":w=2,"1980er jahre":w=2,"computerspiele":w=2,"virtual reality":w=2,"vr":w=2,"gaming":w=2,"fantasy":w=1,"abenteuer":w=1,"rätsel":w=1,"scifi":w=1,"computer":w=1

Ready Player One

Ernest Cline , Hannes Riffel , Sara Riffel
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 22.02.2018
ISBN 9783596702428
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Kein Zweifel, »Ready Player One« ist der Traum eines jeden Nerds. Jedes Computer- und Automatenspiel, die SF- und Fantasy-Filmklassiker sowie Serienhits der Achtziger und alle Rollenspiele und Comics, die man sich vorstellen kann, spielen in diesem Roman mehr oder weniger tragende Rollen. Doch reicht das allein für ein packendes Lesevergnügen?

Der mittellose und nicht besonders attraktive Teenager Wade Watts lebt in einer nahen Zukunft, die sich von unserer Welt eigentlich nur marginal unterscheidet. Die Mittelschicht existiert nicht mehr. Fossile Energieträge sind rar geworden. Der Alltag der meisten Menschen ist trist und perspektivlos.

Wäre da nicht die OASIS, ein Art Mischung aus Facebook und World of Warcraft. Man kann in ihr nicht nur spielen und sich seine eigenen virtuellen Realitäten schaffen, sondern auch zur Schule gehen und eigentlich auch sonst so gut wie alle Aspekte seines Lebens verbringen.

Der OASIS-Gründer Halliday hat verfügt, dass nach seinem Tod eine Art virtueller Schnitzeljagd im Cyberspace darüber entscheiden soll, wer zukünftig seine Schöpfung und sein beträchtliches Vermögen verwalten darf.

Schwer zu erraten, dass natürlich niemand anders als Wade Watts antritt, um den von Halliday ausgerufenen Wettbewerb zu gewinnen. Doch dazu muss er nicht nur alle Rätsel lösen, die Halliday in der OASIS vorbereitet hat, und die alle tief in der Sub- und Popkultur der Siebziger bis Neunziger wurzeln, sondern auch die Gefährliche Konkurrenz der Hacker des Megakonzerns IOI ausschalten.

Einerseits bin ich Nerd und alt genug, um in die Nostalgie, die »Ready Player One« geballt auf den Leser loslässt, eintauchen zu können.

Es gibt praktisch nichts, was ich als Kind und Jugendlicher gesehen, gespielt oder gelesen habe, das nicht in »Ready Player One« auftaucht. Und, ja, das macht Spaß.

Andererseits bin ich kein PC-Spieler. Auch die frühen Spielekonsolen sind beinahe vollkommen an mir vorbeigegangen. Insofern kann ich gut nachempfinden, wie es Lesern geht, die nicht tief in der Nerdkultur stecken, an der sich Ernest Cline bedient.

Und das bedeutet, dass man leider bemerken muss, dass der Roman neben den Eastereggs nicht viel zu bieten hat.

Vor allem ist er nicht wirklich spannend.

Das erste Drittel besteht mehr oder weniger aus Infodump mit eingestreuter Handlung, in der Cline die Grundlagen seines World Buildings etabliert. Das ist teilweise nett zu lesen, vor allem weil Cline eine klare und lesbare Sprache verwendet, größtenteils aber auch sehr vorhersehbar.

Denn hier liegt für mich der Hase im Pfeffer: »Ready Player One« steckt so massiv voller Nerdkultur, dass sein Zielpublikum seine Handlungsstruktur sehr schnell durchschaut. Denn sie ist nun wirklich in vielen anderen dystopischen Jugendbüchern schon häufig da gewesen.

Andere Leser, die nicht tief in Clines‘ Welten stecken, und somit von dem Strickmuster seines Romans noch überrascht werden könnten, dürften jedoch mit den Eastereggs nichts anfangen können, was den Roman jedoch nahezu unlesbar macht. Jedenfalls mich hat der Roman recht schnell abgehängt und gelangweilt, wenn er zu tief in die PC-Spiele-Materie eingetaucht ist, für die ich mich schlichtweg nicht begeistern kann.

Mir fehlt eine weitere Ebene, ein raffinierter Kniff, der den Roman jenseits des Nerdtums interessant macht. So ist er halt nett. Aber gäbe es nicht den Hype um ihn und die Verfilmung, hätte ich ihn wahrscheinlich schon sehr schnell nach der Lektüre wieder vergessen.

Man merkt, dass Cline auch der Drehbuchautor von »Fanboys« ist, einen Film, den ich wirklich gerne mag, weil er gleichermaßen augenzwinkernd wie wertschätzend Star-Wars-Fans karikiert. Ernest Cline ist ein wirklich guter Erzähler, der sein Handwerk versteht. Das macht das Buch insgesamt immerhin kurzweilig und teilweise auch recht lustig.

Fazit:

Kaum ein zweites Buch hat mich nach der Lektüre so hin- und hergerissen hinterlassen, wie Ernest Clines »Ready Player One«.

»Ready Player One« ist kein schlechtes Buch. Der Roman ist aber auch kein tolles Buch. Er ist wie ein Treffen auf einem Rollenspielcon, wenn Nerds unter sich sind und zusammen in den guten, alten Zeiten schwelgen. Das muss man mögen, wenn man den Roman genieße möchte. Darüber hinaus hat er leider nicht viel zu bieten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

98 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

"drogen":w=8,"thriller":w=7,"london":w=5,"drohnen":w=4,"england":w=3,"brexit":w=3,"druxit":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"spannung":w=2,"drogenhandel":w=2,"drohne":w=2,"drogenpolitik":w=2,"gewalt":w=1,"politik":w=1

Die Lieferantin

Zoë Beck , Thomas Wörtche
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 10.07.2017
ISBN 9783518467756
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

273 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

"thriller":w=9,"familiendrama":w=6,"amoklauf":w=5,"usa":w=4,"trauma":w=4,"karin slaughter":w=4,"mord":w=3,"drama":w=3,"schwestern":w=3,"familientragödie":w=3,"familie":w=2,"spannung":w=2,"vergewaltigung":w=2,"psychothriller":w=2,"anwalt":w=2

Die gute Tochter

Karin Slaughter , Fred Kinzel , Silvia Kuttny-Walser
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.08.2017
ISBN 9783959671101
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

412 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

"thriller":w=20,"dänemark":w=16,"kopenhagen":w=13,"sonderdezernat q":w=11,"mord":w=8,"carl mørck":w=8,"krimi":w=6,"rose":w=6,"assad":w=6,"jussi adler-olsen":w=6,"rache":w=4,"carl morck":w=4,"spannung":w=2,"unfall":w=2,"ermittlungen":w=2

Selfies

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423281072
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"mord":w=2,"thriller":w=2,"frankfurt":w=2,"deutschland":w=1,"band 1":w=1,"krimi-reihe":w=1,"kinderheim":w=1,"thriller-reihe":w=1,"kripo":w=1

So bitter die Schuld

Melisa Schwermer
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 18.08.2016
ISBN 9781536860825
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

41 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

"thriller":w=2,"augsburg":w=2,"entführung":w=1,"serienmörder":w=1,"killer":w=1,"mordserie":w=1,"amnesie":w=1,"wettlauf gegen die zeit":w=1,"totenstille":w=1

Totenstille

Daniela Arnold
E-Buch Text
Erschienen bei null, 10.12.2016
ISBN B01MSY1UHX
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

291 Bibliotheken, 4 Leser, 7 Gruppen, 23 Rezensionen

"jack the ripper":w=15,"london":w=10,"wilder westen":w=9,"amerika":w=8,"horror":w=8,"richard laymon":w=7,"mord":w=6,"thriller":w=6,"england":w=6,"tod":w=4,"abenteuer":w=4,"jagd":w=4,"usa":w=3,"reise":w=3,"19. jahrhundert":w=3

Der Ripper

Richard Laymon , Andreas Decker
Flexibler Einband: 527 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.12.2009
ISBN 9783453675810
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.057)

1.852 Bibliotheken, 27 Leser, 16 Gruppen, 227 Rezensionen

"thriller":w=97,"hypnose":w=81,"klinik":w=70,"psychothriller":w=60,"berlin":w=47,"amnesie":w=46,"spannung":w=45,"experiment":w=32,"mord":w=31,"psychopath":w=30,"sebastian fitzek":w=30,"seelenbrecher":w=28,"rätsel":w=27,"psycho":w=19,"psychiatrie":w=18

Der Seelenbrecher

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2008
ISBN 9783426637920
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

bka, chatnachrichten, criminal minds, darknet, doppelmord, doppelmorde, hacker, internet, internetpseudonyme, namen des todes, prequel, prequel (vorgeschichte), serienmörder, spannung, tolles ermittlerteam

Die Namen des Todes - Die Jagd beginnt

Marcus Hünnebeck
E-Buch Text: 45 Seiten
Erschienen bei null, 12.01.2017
ISBN B01MTSTNMG
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(575)

990 Bibliotheken, 11 Leser, 9 Gruppen, 190 Rezensionen

"sarg":w=55,"köln":w=35,"thriller":w=31,"mord":w=22,"psychothriller":w=22,"arno strobel":w=18,"lebendig begraben":w=15,"angst":w=13,"misshandlung":w=10,"eva":w=10,"krimi":w=9,"tod":w=8,"missbrauch":w=8,"albtraum":w=8,"spannung":w=7

Der Sarg

Arno Strobel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 17.01.2013
ISBN 9783596191024
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

amerika, college, erzählung, geschichte, heranwachsen, judentum, koreakrieg, korea-krieg, koscher, marcus, olivia, prüderie, student, tod, usa

Empörung

Philip Roth , Werner Schmitz , any.way
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.11.2010
ISBN 9783499254963
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sieben Mörder Eine Show: Psychothriller

Mark Rubin
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.02.2017
ISBN 9781520562162
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Taval und die nackte Katze

Susanne Pohl
E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei null, 31.12.2016
ISBN B01MR1TQFK
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

166 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"michael tsokos":w=4,"entführung":w=3,"rechtsmedizin":w=3,"true crime":w=3,"fred abel":w=3,"thriller":w=2,"berlin":w=2,"whodunit":w=2,"zerbrochen":w=2,"true-crime-thriller":w=2,"kinder":w=1,"trilogie":w=1,"serienmörder":w=1,"jagd":w=1,"ermittlung":w=1

Zerbrochen

Michael Tsokos , Andreas Gößling
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2017
ISBN 9783426519707
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wenn die Nacht am dunkelsten ist (3 Kurzthriller)

Tanja Neise , Karina Reiß
E-Buch Text: 46 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2017
ISBN B06VXCK8QQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(991)

1.785 Bibliotheken, 63 Leser, 5 Gruppen, 244 Rezensionen

"thriller":w=67,"sebastian fitzek":w=38,"achtnacht":w=35,"berlin":w=27,"fitzek":w=21,"mord":w=16,"the purge":w=16,"internet":w=15,"jagd":w=14,"menschenjagd":w=12,"spannung":w=11,"psychothriller":w=11,"vogelfrei":w=11,"todeslotterie":w=11,"hetzjagd":w=9

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

"berlin":w=4,"mord":w=3,"thriller":w=3,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"entführung":w=2,"trauma":w=2,"familie":w=1,"flucht":w=1,"rache":w=1,"mörder":w=1,"killer":w=1,"journalist":w=1,"täuschung":w=1,"frauenmorde":w=1

Der Todesprophet

Chris Karlden
Flexibler Einband: 382 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 15.08.2016
ISBN 9783746632322
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Chris Karlden erfindet mit "Der Todesprophet" das Genre nicht neu, aber er bedient es virtuos. 


Der Roman hat alles, was ich von einem wirklich guten Thriller erwarte: Überzeugende und mitreißende Figuren, Mysterien, überraschende Wendungen und Spannung bis zum Schluss.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

218 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

"thriller":w=10,"norwegen":w=10,"horror":w=8,"wald":w=4,"survival":w=4,"thomas finn":w=3,"grusel":w=2,"droemer knaur verlag":w=2,"horrorthriller":w=2,"reality tv-show":w=2,"mord":w=1,"betrug":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"düster":w=1,"überleben":w=1

Dark Wood

Thomas Finn
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2016
ISBN 9783426518748
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dark Wood ist im Prinzip so was wie LOST in Skandinavien. Für mich ein gefundenes Fressen, denn ich bin eine Fan von beidem.


Wer Thomas Finn kennt und seine letzten Thriller gelesen hat, weiß recht gut, worauf man sich mit Dark Wood einlässt: Überzeugende Figuren, solide Recherche, die Überraschendes zutage fördert, Mysterien ohne Ende, die zu einer überraschenden und - ein wenig - fantastischen Auflösung gelangen. Das ganze verbunden mit einem unverwechselbaren Stil.


Kleine Warnung: Der Roman beginnt nicht unbedingt mit einem Knall. Man lernt zu Beginn viele Figuren kennen und lieben. Das muss man mögen. Mir hat es gefallen und der etwas gemächliche Einstieg wird mit von Seite zu Seite zunehmender Spannung belohnt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.536)

2.563 Bibliotheken, 56 Leser, 5 Gruppen, 366 Rezensionen

"thriller":w=77,"psychothriller":w=52,"sebastian fitzek":w=51,"paket":w=36,"fitzek":w=36,"spannung":w=31,"vergewaltigung":w=31,"das paket":w=31,"berlin":w=23,"paranoia":w=21,"mord":w=19,"friseur":w=15,"angst":w=13,"spannend":w=11,"hotel":w=11

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"liebe":w=5,"fantasy":w=5,"mona silver":w=5,"bo'othi":w=4,"sterne":w=3,"sternregen":w=3,"spannung":w=2,"geheimnis":w=2,"romance":w=2,"alte seele":w=2,"magie":w=1,"spannend":w=1,"romantik":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"menschen":w=1

SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5

Mona Silver
E-Buch Text: 109 Seiten
Erschienen bei www.monasilverautor.com, 05.09.2016
ISBN B01LCYZSTU
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Erzfeinde

J.A. Konrath , Peter Zmyj
Flexibler Einband: 385 Seiten
Erschienen bei Edition M, 27.10.2015
ISBN 9781477822777
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Erzfeinde hat mir von allen Jack-Daniels-Romanen bisher am wenigsten gefallen. Er ist zwar durchaus spannend, aber kein Vergleich zu seinen Vorgängern. Das liegt nicht zuletzt daran, dass er einen Abschluss bildet. Vorsicht Spoiler: Jack Daniels tritt hier ein letztes Mal gegen ihre Erzfeindin Alex an. Alle losen Enden der letzten Bücher werden aufgegriffen und zu einem Abschluss gebracht. Daniels hängt ihren Job an den Nagel. All das schlägt sich in eine der deprimierenden Grundstimmung nieder, die den Roman durchzieht. Vor allem aber wird der Roman dadurch recht vorhersehbar. Selbst eine überraschende Wendung kurz vor Schluss ist nicht unbedingt überraschen. Es wirkt ein bisschen so, als wollte Konrath absichtlich hier ein (vorläufiges) Ende der Serie herbeiführen, weil ihm auch die Lust qmm Projekt ausgegangen ist. Schade, hätte er einen Band früher aufgehört - was in meinen Augen mit ein paar kleine Veränderungen möglich gewesen wäre -, wäre das für mich ein wirklich fulminanter Höhepunkt gewesen. So klingt die Serie unter ihren Möglichkeiten aus. Trotzdem ist der Roman immer noch lesenswert. Ich würde ihn jedoch auf gar keinen Fall als Einstiegsband empfehlen. Lieber erst lesen, wenn man schon die anderenfalls steile kennt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"thriller":w=1,"killer":w=1,"fesselnd":w=1,"waffen":w=1,"chicago":w=1,"psychopathin":w=1,"sexualstraftäter":w=1,"scharfschützen":w=1

Die Scharfschützen

J.A. Konrath , Peter Zmyj
Flexibler Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Edition M, 21.07.2015
ISBN 9781477822784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich kann mich an kein anderes Buch erinnern, das ich in den letzten zehn Jahren gelesen habe, und mit dem ich so viel Spaß hatte.

J.A. Konrath ist ein Autor, der seine Romane konsequent auf Spannung und Unterhaltung auslegt. Sie sind reinste Suspense mit viel Humor und einer Prise Gefühl. Diesen Prinzipien opfert er alles, auch die Logik und die Plausibilität. Das muss man mögen.

Wer wie ich mit 1980er-jahre-Action-Filmen im Stile von Die Hard aufgewachsen ist, dürfte jedoch damit keine großen Probleme haben. Im Gegenteil. Ich würde es lieben »Die Scharfschützen« verfilmt zu sehen.

Das Setting ist beinahe ein Kammerspiel, was ich ebenfalls Liebe. Konraths Serienheldin, Jacqueline Daniels, wird von einem Team, das aus drei Amateur-Scharfschützen besteht, in ihrem eigenen Haus heimgesucht. Damit allerdings nicht genug - ihre Mutter, ihr Verlobter und ihre besten Freunde sind ebenfalls anwesend, so dass sie nicht nur sich selbst, sondern auch alle retten muss, die sie liebt. 

Aber Konrath wäre kein meisterhafter Spannungsautor, wenn es nicht immer noch eine weitere Bedrohung und immer neue Wendungen geben würde, die die Handlung auf die Spitze treiben.

Ich bin jedenfalls mit diesem Buch voll auf meine Kosten gekommen. Genau das, was mir beim Lesen Spaß macht. Dieser Roman hat einfach alles.

Ein paar kleine Wermutstropfen gibt es, über die man Bescheid wissen sollte, wenn man bisher noch keine Jack-Daniels-Thriller gelesen hat und mit »Die Scharfschützen« damit anfangen will:

1. Es stimmt, dieser Roman ist in meinen Augen der bislang beste der Serie (Die, die danach kommen, habe ich noch nicht gelesen. Und, ja, das habe ich von »Der Chemiker« auch schon gesagt, aber da kannte ich ja »Die Scharfschützen« noch nicht.) Aber - dieses Höchstmaß an Spannung erreicht der Roman - zumindest für mich - nur dadurch, dass ich die vier Vorgänger gelesen habe. 

Ein Großteil der Spannung und der Komik erhält die Handlung dadurch, dass man mit den Figuren, die man über viele Lesestunden leibgewonnen hat, mitfiebert. Dieser Effekt verpufft natürlich, wenn man die anderen Romane nicht kennt. Keine Ahnung, ob dann »Die Scharfschützen« genauso unterhaltsam ist, wie es der Roman für mich war.

Hinzu kommt, dass man, wie ich fürchte, doch wenigstens milde mit diesem Roman für die Teile 1-4 gesponsert wird. Das Versprechen, man könne die Romane in einer beliebigen Reihenfolge lesen, das der Klappentext macht, wird in meinen Augen jedenfalls nicht eingelöst. Ich würde jedem empfehlen, mindestens »Die Psychopathen« vor »Die Scharfschützen« zu lesen. Am besten natürlich alle vier Vorgänger in der richtigen Reihenfolge.

2. Der Autor wirbt mit seinem Roman damit, dass er in Echtzeit erzählt ist. Um ehrlich zu sein - davon habe ich nicht viel gemerkt. Wer also vor allem an diesem Feature interessiert ist und sich den Roman deswegen zulegt - ich weiß nicht, ob man dann enttäuscht ist oder nicht. Ja, der Roman enthält keine Zeitsprünge und spielt innerhalb von einer Handvoll Stunden praktisch nur an einem Ort, was natürlich zur Spannung beiträgt.

Ob nun allerdings tatsächlich erzählte Zeit und Erzählzeit übereinstimmen - darauf habe ich schlichtweg nicht geachtet. Der Effekt ist wahrscheinlich auch deswegen bei mir verpufft, weil ich den Roman leider nicht an einem Stück, sondern über ca. eine Woche verteilt gelesen habe.

Ich habe dieses Echtzeit-Prinzip aber auch nicht unbedingt gebraucht. Keine Ahnung also, ob es funktioniert. Ich habe es allerdings weder bemerkt, noch vermisst.

Fazit:

Für mich einer der besten, soll heißen spannendsten, Romane, die ich je gelesen habe. Wer Anspruch und Tiefsinn, Niveau und Herausforderungen, Realismus und Plausibilität in der Literatur sucht, muss was anderes lesen.

Wer das Genre liebt und einfach nur drei bis vier Stunden perfekte Unterhaltung will - für den dürfte es kaum etwas Besseres geben.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

drogentod, harry bosch reihe (1), korruption, lapd, machtgier, morddezernat la, tv-serie harry bosch

Schwarzes Echo

Michael Connelly
E-Buch Text: 425 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 17.02.2014
ISBN 9783426432303
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(624)

1.287 Bibliotheken, 81 Leser, 4 Gruppen, 72 Rezensionen

"horror":w=31,"stephen king":w=21,"es":w=14,"clown":w=13,"freundschaft":w=10,"derry":w=9,"pennywise":w=9,"spannung":w=5,"usa":w=5,"angst":w=5,"kindheit":w=4,"thriller":w=3,"kinder":w=3,"monster":w=3,"maine":w=3

Es

Stephen King , Alexandra von Reinhardt , Joachim Körber
Flexibler Einband: 1.536 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.02.2011
ISBN 9783453435773
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
150 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.