mareikealbrachts Bibliothek

217 Bücher, 97 Rezensionen

Zu mareikealbrachts Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
220 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"adamsberg":w=2,"krimi":w=1,"frankreich":w=1,"island":w=1,"nebel":w=1,"französische revolution":w=1,"henker":w=1,"wildschwein":w=1,"rollenspiele":w=1,"französiche revolution":w=1,"robbespierre":w=1

Das barmherzige Fallbeil

Fred Vargas , Waltraud Schwarze , Hannelore Hoger
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 26.10.2015
ISBN 9783837131970
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(276)

554 Bibliotheken, 6 Leser, 6 Gruppen, 23 Rezensionen

"krimi":w=8,"thriller":w=8,"charlotte link":w=7,"trennung":w=6,"spannung":w=4,"liebe":w=3,"psychopath":w=3,"stalking":w=3,"verehrer":w=3,"der verehrer":w=3,"roman":w=2,"mord":w=2,"selbstmord":w=2,"frankfurt":w=2,"stalker":w=2

Der Verehrer

Charlotte Link
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.09.2011
ISBN 9783442377473
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

island, mordserie, mythen, paris, revolution, robespiere

Das barmherzige Fallbeil

Fred Vargas , Waltraud Schwarze , Hannelore Hoger
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 16.10.2017
ISBN 9783837139877
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Todeskäfig

Ellison Cooper , Sybille Uplegger , Peter Lontzek
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 10.08.2018
ISBN 9783957131379
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Todeskäfig von Ellison Cooper

Ein Mädchen wird in einem Käfig gefunden. Sie ist dort verdurstet. Der Täter hat sie über ein halbes Jahr dort gefangen gehalten und Versuche mit ihr durchgeführt. Für die Polizei legt er Sprengfallen aus und schnell wird klar, dass es sich um einen Serientäter handelt und dass er noch ein weiteres Mädchen in seiner Gewalt hat. Die Jagd beginnt.

Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und fand den Sprecher Peter Lontzek große Klasse. Er hat eine angenehme Stimme und versteht es, die Spannung zu transportieren.

Die Hauptperson Sayer Altair ist FBI-Agentin und Wissenschaftlerin. Sie ist ein sympathischer Charakter und harmonisiert gut mit ihrem Partner Vic.

Cooper legt hier einen klassischen Thriller und Whodunnit vor, der vom Ablauf leider ein wenig vorhersehbar ist. Handwerklich ist er gut gemacht, immer kurzweilig und abwechslungsreich mit jeder Menge Action.

Die Handlung erinnert an einen Hollywood-Blockbuster und ist ganz klar auf die breite Masse zugeschnitten. Es werden keine Regeln gebrochen und keine Lesererwartung bleibt unerfüllt. Das Ende kommt mit viel Brimborium und Tamtam daher und schließlich noch eine große Portion Zuckerguss. Viele gängige Klischees werden verwendet – zu viele, für meinen Geschmack.

Mir haben die Ecken und Kanten dieses Thrillers gefehlt. Er war nicht unspannend, ich konnte ihn gut hören, aber auch genauso gut wieder weglegen, ohne dass es mir schlaflose Nächte breitet hätte. Ich hatte immer eine Ahnung, was als nächstes passiert und meistens wurde sie bestätigt.

Sicher, Wendungen sind drin, aber keine, die einen sprachlos zurücklässt. Dabei ist das Motiv des Killer durchaus bemerkenswert und schlüssig. Auch interessant.

Nur die Umsetzung war mir ein wenig zu amerikanisch. Zu sehr Hollywood. Mainstream, wie ein eingängiger Popsong.

Fazit: Ein Buch, dass mich stets gut unterhalten, aber wenig gefesselt hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"münchen":w=9,"krimi":w=4,"drogen":w=4,"mord":w=3,"nicole neubauer":w=3,"kriminalroman":w=2,"interne ermittlungen":w=2,"scherbennacht":w=2,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"polizei":w=1,"band 3":w=1,"mor":w=1

Scherbennacht

Nicole Neubauer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734104510
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Scherbennacht ist das dritte Buch von Nicole Neubauer und es geht mit bekanntem und bewährtem Personal weiter.

Da ist Hauptkommissar Waechter mit seiner Messi-Wohnung und dem großen Herzen. Hannes Brandl, der Bad-Boy des Teams: Er vereint viele Widersprüche in sich: Aggressivität und Verletzlichkeit, Veganer, schleppt alte und neue Familienlasten mit sich herum. Der letzte Fall (Moorfeuer) hat ihn schwer mitgenommen und er ist noch nicht bereit für den Dienst, als er zurückkehren muss.

Elli ist mein Lieblingscharakter. Sie ist die Frau im Team. Eine Powerfrau, ein wenig übergewichtig, humorvoll und herzensgut, für mich die Seele des Teams. Die eine, die die schwierigen Männer zusammenhält. Eigentlich eine ganz normale Frau.

Der Hüter des Schweigens. Der Name sagt alles.

Der Fall, der die kleine Mordkommission dieses Mal an ihre Grenzen bringt, ist ein Polizistenmord im aufgeheizten München. Dort herrscht ausnahmezustand. Kriegsschauplatz ist der Wohnungsmarkt. Ein Haus muss geräumt werden. Es gibt Proteste und eine Demonstration, die aus dem Ruder läuft. Hier kommt eine Spezialeinheit der Polizei zum Einsatz, die auch in den Mordermittlungen des Krimis immer wieder eine Rolle spielt.

Zu Beginn des Buches wird Leo Talhammer erschossen. Er war Drogenfahnder und einem Mann mit mafiösem Background auf der Spur. Immer wieder aber führen die Spuren des Verbrechens in die eigenen Reihen der Polizei. Und eine alte Schuld wird aufgedeckt.

Mir hat Scherbennacht sehr gut gefallen, was zum größten Teil an dem bemerkenswerten Schreibstil von Nicole Neubauer liegt. Er ist oft lakonisch, manchmal rotzig, ohne je niveaulos zu werden. Ihre Stärke sind treffende Vergleiche und Beobachtungen. So viel, was zwischen den Zeilen steht. Das ist Erzählkunst und macht Freude!

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und empfehle es weiter!

Wer die Reihe noch nicht kennt, dem würde ich vorher Kellerkind und Moorfeuer ans Herz legen. Der Erstling ist immer noch mein Lieblingswerk, auch wenn Scherbennacht dicht heranreicht. Moorfeuer war auch nicht schlecht, hat mich aber vom Thema nicht so angesprochen wie die anderen. Um den Lesegenuss abzurunden, sollte man es natürlich auch lesen.

Ich freue mich schon auf den vierten Band! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

272 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 141 Rezensionen

"wien":w=14,"thriller":w=10,"journalistin":w=5,"prater":w=4,"österreich":w=3,"manipulation":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"berlin":w=2,"der schatten":w=2,"norah":w=2,"melanie raabe":w=2,"krimi":w=1,"roman":w=1

Der Schatten

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 23.07.2018
ISBN 9783442757527
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Melanie Raabe, Der Schatten, btb 2018

Seit ich „Die Falle“ von Melanie Raabe gelesen habe, bin ich ein großer Fan der Autorin. Es war ein unglaublich tolles Debüt, das aus der Masse der Thriller hinaussticht. Ist es für einen Autor schön, immer an einem einzigen Werk gemessen zu werden? Mit Sicherheit nicht. Deshalb möchte ich betonen, dass ich es nur tue, weil mich „Die Falle“ so absolut begeistert hat. So sehr, dass es schwierig und vielleicht nahezu unmöglich ist, an diese Qualität heranzureichen oder sie zu übertreffen. Wobei ich sicher bin, dass Melanie Raabe das Zeug dazu hat.

Jetzt aber zu „Der Schatten“: Melanie Raabe weicht dieses Mal von Stil der beiden ersten Bücher ab. Sie verwendet nicht mehr die Ich-Erzählerin, sondern den personalen Erzähler.

„Der Schatten“ ist ein Thriller, wobei ich gestehen muss, dass wirkliche Spannung für mich erst in der zweiten Buchhälfte aufkam. Dann mochte ich es aber nicht mehr weglegen. Norah ist eine Kämpferin für Frauenrechte. Zornig, einsam, ein wenig verloren in Wien, wo sie gerade erst hingezogen ist. Journalistin, aber auch ein wenig naiv. Ich bin nicht richtig mit ihr warm geworden.

Von einer Bettlerin erhält sie eine merkwürdige Prophezeiung. Sie wird einen Mann töten, der ihr vollkommen unbekannt ist. Norah ist erst skeptisch, lässt sich aber später dann doch darauf ein.

Die Auflösung hat mir sehr gut gefallen. „Der Schatten“ ist mit Sicherheit ein gutes Buch. Leider ist für mich der Funken nicht richtig übergesprungen. Trotzdem gebe ich fünf Sterne, weil meine Erwartungshaltung so hoch war. Und man kann einem Buch nicht vorwerfen, dass es nicht „Die Falle“ ist.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

159 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 104 Rezensionen

"thriller":w=5,"liebe":w=4,"roman":w=4,"angst":w=4,"lügen":w=4,"psychothriller":w=4,"haiti":w=4,"krimi":w=3,"journalistin":w=3,"abgrund":w=3,"panikattacken":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"usa":w=2,"geheimnis":w=2

Der Abgrund in dir

Dennis Lehane , Steffen Jacobs , Peter Torberg
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 29.08.2018
ISBN 9783257070392
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin so froh, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar gewonnen habe, denn sonst hätte ich es bestimmt nicht gelesen. Klar, der Klappentext klingt interessant, aber das Cover hat mich nicht vom Hocker gerissen und den Autor kannte ich bis dato auch noch nicht.
ABER dieses Buch hat mich echt begeistert. Und zwar noch nicht mal das erste Kapitel, in dem man erfährt, dass Rachel ihren Mann erschießt. Nein, eher die Kapitel danach, obwohl das Buch nach diesem Hammer-Einstieg ganz leise startet. Rachels Kindheit. Ihre Mutter, die sich weigert den Namen von Rachels Vaters zu verraten. Rachels Suche. Der erste Rückschlag. Lehane schreibt total interessant und den Reiz seines Schreibstils macht aus, dass man die Figuren nach und nach entdecken kann. Dass man ihnen erst glaubt und dann ihre Lügen aufdeckt. Und dass trotzdem alles stimmig ist. Dass man sie zwischendurch liebt und hasst.
Sie sind so real. Figurenzeichnung auch allerhöchsten Niveau. Lehane führt einen in die Irre und der Leser zweifelt nicht einen Moment lang an seiner Glaubwürigkeit.

Rachel Childs wird Reporterin und reist nach Haiti, um über die dortigen Naturkatastrophen zu berichten. Was sie dort erlebt, lässt sie aber als tief verwundeten Mensch zurück. Sie erleidet einen Zusammenbruch und traut sich nicht mehr aus dem Haus, geschweige denn Auto zu fahren oder ähnliches. Und ausgerechnet sie gerät dann in einen tödlichen Komplott.
Rachel, die Hauptfigur, hat mir am besten gefallen. Es ist toll, in ihre Haut zu schlüpfen und in ihren Kopf zu blicken. Ein Leseerlebnis, dass man so leicht nicht mehr vergisst.

Ich empfehle das Buch uneingeschränkt weiter. Gerade auch und vor allem für Frauen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

"familie":w=4,"roman":w=3,"norwegen":w=3,"vater":w=2,"erinnerung":w=2,"alter":w=2,"luchterhand":w=2,"new york":w=1,"mutter":w=1,"eltern":w=1,"deutsch":w=1,"meer":w=1,"schweden":w=1,"münchen":w=1,"skandinavien":w=1

Die Unruhigen

Linn Ullmann , Paul Berf
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 11.06.2018
ISBN 9783630874210
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman "Die Unruhigen" von Linn Ullmann ist ein besonderes Buch, dass sich zu lesen lohnt.
Allerdings sollte man sich Zeit dafür nehmen. Man sollte konzentriert lesen und Spaß daran haben, sich auch mit schwierigen Stoff auseinanderzusetzen.
So interessant und ergreifend und feinsinnig ich es fand, so ging mir an manchen Stellen auch die Leseluft aus und es kostete mich Überwindung weiterzulesen. Das jedoch hat sich gelohnt.
Thema des Buches ist die Beziehung des Kindes und später der erwachsenen Frau zu ihren Eltern. Diese Beziehung ist keineswegs normal, der der Vater ist ein bekannter Regisseur und die Mutter eine berühmte Schauspielerin. Außerdem sind Eltern kein Paar. Ein Familienleben findet also nicht statt.
Als beim Vater Demenz festgestellt wird, wollen er und seine Tochter Erinnerungen festhalten. Ein Buch schreiben. Die Auseinandersetzung mit der Krankheit und auch dem nahenden Tod sind sehr ergreifend und einfach toll erzählt. Ebenso anrührend, traurig und manchmal amüsant sind die Geschichten über die Beziehung zur Mutter.
Das Buch hat mir gut gefallen. An manchen Stellen fand ich es etwas langatmig. Aber es ist wirklich lesenswert.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

194 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"usa":w=5,"thriller":w=5,"washington":w=5,"verschwörung":w=4,"komplott":w=4,"präsident":w=4,"mord":w=3,"amerika":w=3,"entführung":w=2,"chaos":w=2,"jussi adler olsen":w=2,"washington dekret":w=2,"gewalt":w=1,"politik":w=1,"gegenwart":w=1

Das Washington Dekret

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess , Marieke Heimburger
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.02.2013
ISBN 9783423280051
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"zusammenhalt":w=1,"mobbing":w=1,"enttäuschung":w=1,"kämpfen":w=1,"vergebung":w=1,"demenz":w=1,"abstand":w=1,"weitermachen":w=1

Miss Gladys und ihr Astronaut

David M. Barnett , Wibke Kuhn , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 28.05.2018
ISBN 9783957131195
Genre: Romane

Rezension:

Der Titel von Miss Gladys und ihr Astronaut ist missverständlich.

Ich hatte erwartet, dass es 1. hauptsächlich um Gladys und 2. um einen Astronauten geht. Beides war ein Irrtum.

Hauptfigur das Romas ist eher Gladys Enkelin Elli, die sich mit 15 Jahren um ihre Familie kümmern muss, da ihre Mutter gestorben, der Vater im Gefängnis und die Oma dement ist.
Wer da schon ein Klischee vermutet, wird nicht enttäuscht, denn es folgen weitere. Natürlich ist der kleine Bruder übermäßig begabt. Natürlich wird er gemobbt und natürlich geht es um ein naturwisssnschaftliches Experiment, wobei ihm der Astonaut hilft. Obwohl - helfen tut er eigentlich nicht. Das einzige was er tut - und hier kommt schon mein Highlight und der einzige witzige Moment des Buches: Er lotst die verwirrte Glads per Google Maps vom Raumschiff aus nach Hause.
Dies ist die beste Stelle des Buches und leider rückblickend auch die einzig Gute.
Der Leser wird durch unzählige Rückblenden geschleift, bis er jede einzelne Szene im Leben des "Astronauten" Thomas Major und der Familie von Glads miterlebt hat. 
Fazit ist eigentlich nur, dass T.M. keine Freunde hat und in seinem Leben so ziemlich alles schief gelaufen ist. Und dass die Familie ohne Verschulden in Not geraten ist.
Der "Astronaut" ist in Gänsefüßchen gesetzt, weil er eigentlich nichts anderes macht, als Kreuzworträtsel lösen. Er sitzt in seinem fliegenden Sarg weit ab von der Erde und kriegt Panik, weil er einen Außenbordeinsatz durchführen soll. Wer einen lustigen Roma a la "Der Marsianer" erwartet, wird bitter enttäuscht.
Die Handlung wird immer seiter und amerikanischer und total vorhersehbar. Nach dem das Experiemt von den Mobbern zersört wurde - welche Überraschung - hab ich nicht mehr weiter gehört, weil ich einfach jegliches Interesse an dieser seichten Unterhaltung verloren hatte.
Wer amerikanische comming-of-age Geschichten mag, dem könnte es vielleicht gefallen. Fans vom Marsianer eher nicht zugreifen.


  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

173 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"hamburg":w=7,"thriller":w=6,"ursula poznanski":w=5,"mord":w=4,"invisible":w=4,"spannung":w=2,"rache":w=2,"manipulation":w=2,"ermittlerduo":w=2,"arno strobel":w=2,"wunderlich-verlag":w=2,"krimi":w=1,"tod":w=1,"deutschland":w=1,"vergangenheit":w=1

Invisible

Ursula Poznanski , Arno Strobel
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 27.03.2018
ISBN 9783805200158
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

313 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 186 Rezensionen

"thriller":w=22,"mord":w=9,"spannung":w=7,"vergangenheit":w=5,"debüt":w=5,"stephen king":w=4,"krimi":w=3,"kreide":w=3,"kreidemann":w=3,"c.j. tudor":w=3,"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"england":w=2,"geheimnisse":w=2,"kindheit":w=2

Der Kreidemann

C.J. Tudor , Werner Schmitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.05.2018
ISBN 9783442314645
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Kreidemann von C.J. Tudor ist eigentlich eine gute Geschichte. Die Handlung ist stimmig, es gibt zahlreiche Todesfälle, verstörende Details und Fragen, auf die der Leser Antworten möchte.

Was mich schon nach wenigen Kapiteln gestört hat, war das Übermaß an Gewalt, ohne das offenbar kein einziges Kapitel auskommt. Natürlich gehört es zu einem Thriller auch dazu. Aber es war einfach zu viel des Guten und hat die Spannung für mich auch schon wieder kaputt gemacht, weil einfach zu wenig Subtiles dabei war. Ein schrecklicher Unfall auf einer Kirmes, eine Schlägerei auf einem Geburtstag, Gewalt unter Kindern, Gewalt in der Familie, Gewalt zwischen den Familien, Brutale irgendwie scheußliche Träume. Irgendwann lässt auch der Schockeffekt nach und man möchte einfach nur gähnen.

Mir war es absolut zu viel. Die Hälfte hätte man streichen können, dann wäre es ein spannender Thriller gewesen.

Ich vergebe vier Punkte, weil der Schreibstil gut war, mir die Idee und auch die Auflösung am Ende wirklich sehr gut gefallen hat.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

80 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 6 Rezensionen

"krimi":w=7,"normandie":w=5,"frankreich":w=4,"mord":w=3,"paris":w=3,"aberglaube":w=3,"jean-baptiste adamsberg":w=3,"thriller":w=2,"rache":w=2,"kriminalroman":w=2,"ermittlung":w=2,"erbschaft":w=2,"brandstiftung":w=2,"tierquälerei":w=2,"2010er jahre":w=2

Die Nacht des Zorns

Fred Vargas , Waltraud Schwarze
Flexibler Einband: 454 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 15.04.2013
ISBN 9783746629377
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

123 Bibliotheken, 1 Leser, 8 Gruppen, 6 Rezensionen

"krimi":w=7,"paris":w=5,"london":w=4,"frankreich":w=4,"serbien":w=4,"mord":w=3,"sohn":w=3,"2000er jahre":w=3,"jean-baptiste adamsberg":w=3,"familie":w=2,"thriller":w=2,"kriminalroman":w=2,"vampir":w=2,"großbritannien":w=2,"erpressung":w=2

Der verbotene Ort

Fred Vargas , Waltraud Schwarze
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 26.07.2010
ISBN 9783746626444
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"krimi":w=3,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"entführung":w=1,"schweden":w=1,"serientäter":w=1,"sieben":w=1,"eins":w=1,"arne":w=1,"dahl":w=1,"minus":w=1

Sieben minus eins

Arne Dahl , Kerstin Schöps
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492311816
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"mond":w=4,"artemis":w=3,"schmuggel":w=2,"andy weir":w=2,"thriller":w=1,"leben":w=1,"science fiction":w=1,"freunde":w=1,"hörbuch":w=1,"hilfe":w=1,"verschwörung":w=1,"wissenschaft":w=1,"menschen":w=1,"freund":w=1,"stadt":w=1

Artemis

Andy Weir , Jürgen Langowski , Gabrielle Pietermann , Marius Clarén
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 05.03.2018
ISBN 9783837141658
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Allein schon für die Idee und die Umsetzung müsste man Andy Weir fünf Sterne geben. Was wäre, wenn der Mensch auf dem Mond tatsächlich eine Stadt errichtet? Wie würde sie aussehen? Welche Menschen würden sich ansiedeln? Gäbe es Menschen, die dort aufwachsen und niemals die Erde sehen und was wären das für Menschen? Wie lauten die Regeln in so einer Stadt und welche Probleme, welche neuen Möglichkeiten gibt es da?
Andy Weir hat es geschafft, dieses Szenerio verständlich und absolut glaubwürdig zu erschaffen, so dass man sich tatsächlich vorstellen kann, dass so etwas wie Artemis eines Tages auf dem Mond gebaut wird.
Ich bin eigentlich kein SF-Leser, aber da mir der Marsianer so gut gefallen hat, war Artemis natürlich ein Muss.
Zuerst muss man leider sagen, dass dieses zweite Buch von Andy Weir die astronomisch (haha) hohe Messlatte des ersten nicht erreicht. Im Vergleich zu Mark Wattney ist Jasmin Bashara lange nicht so sympathisch. Sie ist derb und zickig und nicht so witzig und selbstironisch, wie wir es an Mark Wattney lieben. Dieser Humor hat mir am meisten gefehlt und die vielen derben Witze haben mich eher genervt, da ich mehr erwartet hatte.
Aber man muss ganz klar sagen, Artemis allein ist ein sehr gutes Buch und hätte ich nicht den Marsianer im Hinterkopf, hätte ich wohl fünf Sterne gegeben. Die Handlung ist spannend und glaubwürdig, voll dramatischer Wendungen, technischer Details und mit einem guten Ende.

 
 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

154 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 69 Rezensionen

"krimi":w=8,"england":w=7,"mord":w=4,"detektiv":w=2,"agatha christie":w=2,"whodunnit":w=2,"verlagswesen":w=2,"landhauskrimi":w=2,"roman":w=1,"klassiker":w=1,"gegenwart":w=1,"kriminalroman":w=1,"morde":w=1,"insel":w=1,"schriftsteller":w=1

Die Morde von Pye Hall

Anthony Horowitz , Lutz-W. Wolff
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.03.2018
ISBN 9783458177388
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine Geschichte über zwei Ebenen ist immer interessant. Aber ich finde diesen Krimi im Krimi besonders gut gelungen. Von der Idee hat er mich an "Das Buch der Spiegel" erinnert. Eine Lektorin erhält ein unvollständiges Manuskript und der Autor ist tot.
Beim Lesen habe ich festgestellt, dass "Die Morde von Pye Hall" völlig anders sind.
Lektorin Susan Ryeland ist eine sympathische Romanheldin. Mir ihr zusmamen lesen wir das Manuskript "Morde von Pye Hall. Ein klassischer englischer Krimi mit dem Detektiv Atticus Pünd. Doch kurz vor dem Ende geht es mit der anderen Handlung weiter. Dann auch der Autor des Buches, - ein richtiges Ekel - ist einem VErbrechen zum Opfer gefallen. Susan Ryeland macht sich auf die Suche nach den fehlenden Manuskriptseiten und nach dem Mörder ihres Autors. Beine Auflösungen kommen überraschend und schlüssig. Und auch die Ineinanderverschachtelung der Krimis hat mir super gut gefallen.
Dies ist schwierig, das zwangläufig ein großer Personenkreis mitspielt, aber der Autor hat das gut gelöst und man kommt nciht durcheinander. Das war bestimmt eine großer Herausforderung.
5 Sterne von mir. Tolles Buch!

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"verschwörungstheori":w=1,"afd-mitgliede":w=1,"germanisches siedlungsprojekt in russlan":w=1,"geschichte über parallelwelte":w=1,"querfrontle":w=1,"reichsbürge":w=1,"reise ins reic":w=1,"sturz der brd gmb":w=1,"undercover-dok":w=1,"esoterike":w=1

Die Reise ins Reich: Unter Reichsbürgern

Tobias Ginsburg
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei Das Neue Berlin, 14.03.2018
ISBN 9783360501509
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der jüdische Autor Tobias Ginsburg macht sich auf eine tollkühne Reise ins Reich der Reichsbürger, Neonazis, Esoteriker, BRD-Skeptiker und Verschwörungstheoretiker. Neun Monate bringt er unter dem Pseudonym Tobias Patera dort zu und berichtet im Buch von seinen Erlebnissen.
Ich hatte das Glück, ihn auf der Leipziger Buchmesse kennenlernen zu dürfen und fand seine Lesung so interessant, dass ich mir das Buch gekauft und sofort gelesen habe.
Ein wenig hat wohl jeder schon mal von Reichsbürgern und Verschwörungstheoretikern gehört, aber was diese Leute wirklich glauben, wie sie reden, was sie denken und wie sie sich vernetzen, das bleibt den meisten normal denkenden Menschen verborgen.
Tobias Ginsburg fährt auf das Gelände eines ehemaligen Krankenhauses, auf dem der selbst ernannte König Peter das neue Deutsche Reich aufgerufen hat. Er trifft sich mit Reichsbürgern, Neonazis und rechtsradikalen Politikern und er erzählt von seinen Erlebnissen. Oft mit einem Augenzwinkern, oft mit einer Leichtigkeit, die das schlimme Thema erträglich und erlebbar macht.
Es bring seine Leser zum Lachen und zum Nachdenken und vor allem denke ich, zu einem besseren Verständnis, wo die Überschneidungen zwischen Esoterik, alternativer Medizin, Reichsbürgertum und rechter Ideologie liegen.
Für mich ein supergeniales Buch, das ich gerne weiterempfehle.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Alles was wir geben mussten

Kazuo Ishiguro , Corinna Kirchhoff , Barbara Schaden , Walter Adler
Audio CD
Erschienen bei Hörkultur Medien, 01.11.2007
ISBN 9783952308752
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

204 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"thriller":w=5,"harry hole":w=5,"norwegen":w=3,"nesbo":w=3,"krimi":w=2,"krankenhaus":w=2,"koma":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"rache":w=1,"verrat":w=1,"polizei":w=1,"ermittlungen":w=1

Koma

Jo Nesbø , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.10.2014
ISBN 9783548286860
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

211 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 127 Rezensionen

"thriller":w=14,"irland":w=12,"krimi":w=7,"dublin":w=5,"olivia kiernan":w=5,"mord":w=3,"vergangenheit":w=2,"mörder":w=2,"suizid":w=2,"debüt":w=2,"preußischblau":w=2,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"kriminalroman":w=1,"selbstmord":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel , Carla Felgentreff
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959671835
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Zu nah" ist das Erstlingswerk von Olivia Kiernan, mit dem sie in ihrer Heimat Irland bereits erfolgreich ist. Ihr Schreibstil ist sehr gut, bildhaft, flüssig und man merkt, dass sie kreatives Schreiben studiert hat.
Die Geschichte beginnt spannend. Ein Mord an einer attraktiven und erfolgreichen Wissenschaftlerin, davor schon ein Prolog, der andeutet, dass hinter der Fassade dieser Frau etwas anderes schlummert.
Kurz darauf ein zweiter Todesfall und der erste Verdächtige. Außerdem ist Franky Sheenan, die verantwortliche Ermittlerin traumatisiert. Rasant, dachte ich beim Lesen. Dann wurde im Umfeld der beiden Toten ermittelt. Leider blieb ab der Hälfte des Buches die Spannung etwas auf der Strecke. Es war nicht uninteressant, aber das Tempo des atemberaubenden Startes konnte das Buch nicht halten.
Auch waren die möglichen Täter für mich nicht sehr interessant. Man konnte kaum raten und die Auflösung fand ich auch nicht zufriedenstellend. Insgesammt besteht noch Luft nach oben, aber ich denke, dass Olivia Kiernan uns mit den nachfolgenden Büchern aus ihrer Feder noch überraschen wird.
Positiv sind einige ungewöhnliche und neue Sichtweisen. Die Autorin durchbricht bekannte Handlungsmuster und wandelt diese ab.  Das hat mir gut gefallen.

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

abenteuer, bücher, fantasy, literaturbetrieb, märchen, zamonien

Die Stadt der Träumenden Bücher

Walter Moers , Dirk Bach
Audio CD
Erschienen bei OSTERWOLDaudio, 17.03.2016
ISBN 9783869523224
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(446)

879 Bibliotheken, 41 Leser, 1 Gruppe, 189 Rezensionen

"bienen":w=43,"bienensterben":w=19,"roman":w=18,"zukunft":w=10,"natur":w=10,"maja lunde":w=9,"england":w=8,"dystopie":w=8,"china":w=8,"vergangenheit":w=6,"umwelt":w=6,"familie":w=5,"hoffnung":w=5,"imker":w=5,"gegenwart":w=4

Die Geschichte der Bienen

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei btb, 20.03.2017
ISBN 9783442756841
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

416 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

"thriller":w=20,"dänemark":w=16,"kopenhagen":w=13,"sonderdezernat q":w=11,"mord":w=8,"carl mørck":w=8,"krimi":w=6,"rose":w=6,"assad":w=6,"jussi adler-olsen":w=6,"rache":w=4,"carl morck":w=4,"spannung":w=2,"ermittlungen":w=2,"unfall":w=2

Selfies

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423281072
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"drohne":w=3,"ursula poznanski":w=2,"elanus":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"erpressung":w=1,"leiche":w=1,"jugendthriller":w=1,"genie":w=1,"jugendkrimi":w=1,"stipendium":w=1,"wunderkind":w=1,"spionieren":w=1,"eliteuni":w=1

Elanus

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 12.03.2018
ISBN 9783743200111
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
220 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.