maria1s Bibliothek

104 Bücher, 18 Rezensionen

Zu maria1s Profil
Filtern nach
104 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

219 Bibliotheken, 4 Leser, 8 Gruppen, 27 Rezensionen

lehrer, musik, roadtrip, münchen, reise

Becks letzter Sommer

Benedict Wells
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 24.11.2009
ISBN 9783257240221
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

einsamkeit, freundschaft, gesellschaft, juden, armut

Und damit fing es an

Rose Tremain , Christel Dormagen
Flexibler Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 12.12.2017
ISBN 9783458363156
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.409)

2.349 Bibliotheken, 57 Leser, 5 Gruppen, 351 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, das paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

anarchismus, geschichte, gustav landauer, kurt eisner, münchen

Träumer - Als die Dichter die Macht übernahmen

Volker Weidermann
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 09.11.2017
ISBN 9783462047141
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

320 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

nell leyshon, die farbe von milch, roman, missbrauch, bauernhof

Die Farbe von Milch

Nell Leyshon , Wibke Kuhn
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Eisele Verlag, 22.09.2017
ISBN 9783961610006
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

schildkröte, märchen, freundschaft, aufgaben, inneres kind

Die Phantasie der Schildkröte

Judith Pinnow
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 24.08.2017
ISBN 9783810530356
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

165 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 64 Rezensionen

neapel, italien, freundschaft, neapolitanische saga, elena ferrante

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 614 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 02.02.2018
ISBN 9783518425763
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

167 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 80 Rezensionen

liebe, deutschland, arktis, bernhard schlink, briefe

Olga

Bernhard Schlink
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 12.01.2018
ISBN 9783257070156
Genre: Romane

Rezension:

Olga und Herbert leben im 19. Jahrhundert in Pommern. Sie verlieben sich schon in ihrer Jugend ineinander und werden ein Paar. Olga wird Lehrerin, Herbert, der schon als Junge immer rennt, sucht die Herausforderung, das Weite und träumt von Größe für Deutschland. Von einer Expedition kehrt er nicht zurück, aber in Olgas Gedanken bleibt er ihr Lebensgefährte. Sie äußert sich später dahingehend, dass das Leben eine Kette von Verlusten sei und man beizeiten lernen müsse, seinen Frieden damit zu machen. Aus dem, was einem gegeben ist, könne man nicht das beste machen, wenn man es nicht annehme. 
So nimmt sie alles an, ruhig und bestimmt, den ersten Weltkrieg, den zweiten Weltkrieg, die Vertreibung und später den Verlust ihres Hörvermögens. Sie hat immer eine klare Meinung zu den politischen Verhältnissen, die sie auch vertritt. Öfter äußert sie die Auffassung, dass Deutschland alles zu groß gewollt habe; dies habe schon bei Bismarck begonnen.


Es ist ein ruhiges Buch, das einen mitnimmt. Olga wird als angenehme, starke Persönlichkeit dargestellt - sie gefällt mir.
Und dennoch überzeugt mich das Buch nicht hundertprozentig. Das Ende, das ich nicht verraten möchte, hat mich sehr überrascht. Und die Frage, warum die Deutschen zu groß denken, wurde zwar immer gestellt, aber ich konnte nicht erkennen, dass sich das Buch einer Lösung angenähert hat. An der Stelle blieb es mir zu oberflächlich.


Und irgendwie sehe ich schon die Verfilmung vor mir, aber das spricht ja nicht gegen das Buch. 


Trotzdem ein Buch, dessen Lektüre sich lohnt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 51 Rezensionen

münchen, krimi, trauer, friedrich ani, ex-kommissar

Ermordung des Glücks

Friedrich Ani
Fester Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.09.2017
ISBN 9783518427552
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

roman

Moshi Moshi

Banana Yoshimoto , Matthias Pfeifer
Flexibler Einband
Erschienen bei Diogenes, 26.04.2017
ISBN 9783257243963
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

225 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 68 Rezensionen

neapel, freundschaft, italien, klassenkampf, kommunismus

Die Geschichte der getrennten Wege

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 540 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 27.08.2017
ISBN 9783518425756
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(245)

445 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 124 Rezensionen

okapi, tod, liebe, westerwald, dorf

Was man von hier aus sehen kann

Mariana Leky
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 19.04.2018
ISBN 9783832198398
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

129 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

freundschaft, rassismus, london, hautfarbe, entwicklungshilfe

Swing Time

Zadie Smith , Tanja Handels
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462049473
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

joseph roth, stefan zweig, ostende, freundschaft, exil

Ostende

Volker Weidermann
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei btb, 10.08.2015
ISBN 9783442748914
Genre: Romane

Rezension:

Ostende 1936. Hier kommen sie zusammen, die verbotenen Dichter, die im Deutschland der Nationalsozialisten heimatlos geworden sind, u.a. Joseph Roth, Irmgard Keun, Stefan Zweig und Kisch.


Volker Weidermann lässt uns teilhaben an ihren Ängsten, an ihrem Aufbaümen gegen die Umstände, an ihrer Arbeit, an der Liebe zwischen Roth und Keun, an der Freundschaft zwischen Zweig und Roth, an ihrem Verlorensein, am Alkoholismus Roths, an ihren Leben vor diesem Sommer und ihren Leben danach.


Und das gelingt Weidermann meisterhaft. All diese Dichter kommen mir nah, vor allem Roth und Keun - und ganz besonders Zweig, den ich ohnehin sehr gerne lese. Nach der Lektüre dieses Buches bleibt der Wunsch, seine Bücher wieder aus dem Regal zu holen, vor allem "Die Welt von gestern", und auch endlich mal den Film "Vor der Morgenröte " zu sehen. 


Weidermann gelingt darüber hinaus auch eine sehr dichte Beschreibung der "allgemeinen Gefühlslage" zum Zeitpunkt des Ausbruchs des 1. Weltkrieges.


Was ist das für ein Buch! Es lässt mich tief berührt und sehr nachdenklich zurück...

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

300 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

freundschaft, jugend, suizid, abitur, bov bjerg

Auerhaus

Bov Bjerg
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 17.07.2015
ISBN 9783351050238
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

selbstmord, krimi, literatursalo, literatursalon, krim

Der namenlose Tag

Friedrich Ani
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 29.10.2016
ISBN 9783518467206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

england, roman, ein festtag, emanzipation, dienstboten

Ein Festtag

Graham Swift , Susanne Höbel
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 15.05.2017
ISBN 9783423281102
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

exil, nationalsozialismus, kindheit, heimat, belgien

Kind aller Länder

Irmgard Keun
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 18.02.2016
ISBN 9783462048971
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

schriftsteller, ehe, meer, verlust, ehefrau

Eine englische Ehe

Claire Fuller , Susanne Höbel
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492057912
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

zwillinge, abhängigkeit, eigenständigkeit, intrigen, hochzeit

Zwei Schwestern

Dorothy Baker , Kathrin Razum
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423145596
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

92 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

musik, russland, komponist, stalin, diktatur

Der Lärm der Zeit

Julian Barnes , Gertraude Krueger
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.02.2017
ISBN 9783462048889
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

rassismus, liebe, karriere, roman, schuld

Gott, hilf dem Kind

Toni Morrison , Thomas Piltz
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 22.04.2017
ISBN 9783498045319
Genre: Romane

Rezension:

" Ich kann nichts dafür. Mir könnt ihr nicht die Schuld geben. Ich hab's nicht gemacht, und ich habe keine Ahnung,  wie es passieren konnte. Kaum eine Stunde hat es gebraucht,  nachdem sie sie zwischen meinen Schenkeln herausgezogen hatten, um zu merken, dass etwas nicht stimmte. Ganz und gar nicht stimmte. Sie war so schwarz, dass sie mir Angst machte. Mitternachtsschwarz, sudanesisch schwarz." 


So furios beginnt das Buch. Und man ahnt, dass Lula Ann, deren Mutter "Mischling " ist - so nennt sie sich - keinen guten Start in das Leben hat. Der Vater glaubt nicht, dass dies sein Kind ist  und verlässt die Familie. Die Mutter lehnt die Tochter wegen der Hautfarbe ab. Sie möchte nicht, dass sie Mama zu ihr sagt; sie soll sie "Sweetness" nennen. Sie wird streng erzogen, denn "die Farbe ist ein Kreuz, das sie immer zu tragen haben wird."


Aus Lula Ann wird Bride, eine Schönheit, beruflich erfolgreich.


Und dann zerbricht ihre Beziehung, und alles gerät ins Wanken. Die Fassade bröckelt, und aus Lula Ann wird wieder ein verängstigtes Kind.


Was ist das für ein Buch! Stilistisch wunderbar, nie langatmig - es hat mich gefesselt vom ersten bis zum letzten Satz. Und könnte ich sechs Punkte vergeben, würde ich das tun.


Ein Buch, das zeigt, welche Dämonen in uns schlummern, welche Hypotheken auf uns lasten können. Wie geht man damit um, wie lässt man los?


Warum habe ich eigentlich noch nie etwas von Toni Morrison gelesen?

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

drittes reich, familie, familiensaga, frauen, angs

Töchter einer neuen Zeit

Carmen Korn
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.06.2017
ISBN 9783499272134
Genre: Historische Romane

Rezension:

Henny beginnt nach dem ersten Weltkrieg eine Ausbildung zur Hebamme. In diesem Buch begleiten wir sie und ihre Familie, ihre Freundinnen Käthe und Ida, ihre Schwägerin Lina, weitere Freunde und Kollegen bis ins Jahr 1948. 


Carmen Korn beschreibt, wie sich das Klima in Deutschland langsam verändert und wie sich die Machtergreifung und der 2. Weltkrieg auf die Protagonisten auswirken.


Das Buch liest sich gut und flüssig und es ist fast durchweg spannend.


Dennoch war ich beim Lesen manchmal ein wenig zwiegespalten. Einerseits fand ich die Schilderungen oft zu oberflächlich, vieles wurde nur angerissen. Aber vielleicht - und da bin ich mir noch nicht sicher - macht gerade das den Charme des Buches aus. Vielleicht ist es nur so möglich, in der Handlung zu bleiben und über einen so langen Zeitraum zu zeigen, welchen Einfluss die Politik auf die Zeitgenossen hat. Die Beschreibung, dass Carmen Korn deutsche Geschichte mit vier Frauenleben verwebt, trifft es gut. Und das gelingt ihr gut.


Auffallend ist, dass das Innenleben von Nazis nicht geschildert wird, aber das muss ja nicht verkehrt sein. 


Ich denke, mir fehlt bei diesem Buch die Tiefe, mir fehlen neue Erkenntnisse, und ich habe auch zwischen drei und vier Punkten geschwankt. Da Ich aber gut unterhalten worden bin, wurden es dann vier Punkte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

77 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

briefwechsel, roman, e-mail-roman, fischerverlage, befindlichkeiten glück

Schlafen werden wir später

Zsuzsa Bánk
Fester Einband: 688 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 23.02.2017
ISBN 9783100052247
Genre: Romane

Rezension:

Marta und Johanna, 42, sind seit ihrer Kindheit befreundet. Da sie an verschiedenen Orten leben, tauschen Sie sich per E-Mail über die Ereignisse in ihrem Leben, ihre Gedanken und Empfindungen aus. Dabei haben sie den Wunsch dem Leben alles abzutrotzen, getreu dem Motto: Schlafen werden wir später.


Ja, ich gebe zu, anfangs habe ich mir gedacht: Sie haben ja recht, aber muss man das alles so ausbreiten, muss man immer wieder klagen? Muss sich das alles wiederholen? Mich hat die Lektüre deprimiert.


Ich mochte den Stil nicht, der irgendwie gedrechselt und unnatürlich daherkommt; sehr schön - aber es ist nicht "mein"Stil. Und die immer gleichen Wendungen haben mich genervt.


Eigentlich wollte ich die Lektüre abbrechen. Da mir das Buch aber eine Freundin geschenkt hat, die auch immer nach meinen Eindrücken gefragt hat, bin ich drangeblieben.


Und dann hat mich die Geschichte gepackt. Das Buch hat mich sehr berührt; die Freundinnen habe ich ins Herz geschlossen. Ein wunderbares Buch über Leben, Liebe und Freundschaft. Durch die Form des E-Mail-Schriftwechsels kann man gar nicht anders, als auch das eigene Leben zu hinterfragen, darüber zu reflektieren, was das Leben ausmacht. Ich mag die Intensität, mit der dieses Buch daherkommt.
Und an den Stil habe ich mich beinahe gewöhnt...

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

142 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

tod, trauer, verlust, roman, hamburg

Ein fauler Gott

Stephan Lohse
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 06.03.2017
ISBN 9783518425879
Genre: Romane

Rezension:

1972. Benjamin ist elf, da stirbt sein jüngerer Bruder. Seine alleinerziehende Mutter Ruth und er müssen lernen weiterzuleben und mit dem Schmerz umzugehen. 


Das Buch beschreibt sehr gut den Schmerz der beiden, zeigt die Strategien, mit denen sie versuchen, ihn im Zaum zu halten und beschreibt, wie er sie dennoch immer wieder - und manchmal ganz unerwartet - einholt und überrollt. Und gleichzeitig wird deutlich, dass jeder anders trauert und sich in seinem Schmerz verschließt. Und trotz alledem - dieses Motto greift ja immer - muss Benjamin lernen, erwachsen zu werden.


Das Buch hat mir anfangs gefallen. Das Thema ist interessant, mir gefällt der Stil. Ich kann die Handlungen und Empfindungen der beiden Protagonisten gut nachvollziehen. Und dennoch - das Buch erreicht mich nicht. Zum Schluss langweilt es mich sogar, denn Bens erste Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht beispielsweise finde ich nicht so spannend. Die Figuren werden mir immer fremder...Das Buch hat Längen, und neue Erkenntnisse beschert es mir auch nicht. Daher leider nur zwei Punkte.

  (6)
Tags:  
 
104 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.