maria61s Bibliothek

125 Bücher, 120 Rezensionen

Zu maria61s Profil
Filtern nach
125 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

atomkraft, schweiz, lindberg, thriller, erik lindberg

Reaktor - Der unsichtbare Mörder

Thomas Kowa
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 01.10.2017
ISBN 9783960871361
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Die beiden vorigen Bücher des Autors "Thomas Kowa" waren fesselnd, interessant und spannend geschrieben. Die Lösung der Fälle konnte man entgegenfiebern und alle offenen Fragen wurden zur Zufriedenheit gelöst.
Der neue Fall von Erik Lindberg und seinem Ermittlerteam, diesmal handelt von es sich um ein aktuelles politisches Thema. Es dreht sich um radioaktiv verseuchter Umweltaktivisten und ein Endlagertechnologie für radioaktiven Müll welches gescheitert ist.
Erik Lindberg und sein Ermittlerteam  wird alles abverlangt und die Zeit ist wie immer eng um eine große Katastrophe zu verhindern.
Thomas Kowa hat einen interessanten einfachen und spannenden Schreibstil. Die Kapitel sind kurz gehalten und authentisch beschrieben. Die Bildhafte Beschreibung der Menschen und deren Umgebung lässt den Eindruck erwecken, man steht mittendrin und erlebt es hautnah mit. 
Die bekannten Protagonisten sind einem ans Herz gewachsen, mit all ihren Macken und Kanten.
Ein Thema, hochaktuell und tatsächlich in der Schweiz, auch dieses Buch handelt von der Schweiz, zu einer Volksabstimmung geführt hat, die sich jedoch wie fast alle Abstimmungen in dieser Art im Sande verlaufen haben.
Der Ermittlungs- und Handlungsverlauf überzeugt und man kann dieses Buch unabhängig von den Eiden Vorgängern lesen. Aber um die Protagonisten und die Wirkungsstätte besser zu verstehen, sollte man "Remexan - der Mann ohne Schlaf und Redux - das Erwachen der Kinder" lesen.
Alle drei Bücher sind auf jeden Fall eine Leseempfehlung.





  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

lissabon, thriller-roman, washington d.c., laserwaffe, kuba

Schattenrächer

Michael Gerwien
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 06.09.2017
ISBN 9783839221167
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Wolf Schneider ist immer noch auf der Flucht vor seinen Verfolgern und der Polizei, die ihn für einen Mörder hält. Schwer verletzt und ausgeraubt wacht er auf einer Müllhalde außerhalb Lissabons auf. Mit letzter Kraft schleppt er sich in die Stadt und kann gerade noch seine Halbschwester Eva erreichen, die sofort nach Portugal fliegt, um ihm zu helfen.
Der Autor, Michael Gerwien, hat einen interessanten und spannenden Schreibstil. Die Protagonisten sowie die Umgebung sind gut recherchiert und bildhaft beschrieben.
Es wird in zwei Erzählsträngen geschrieben, diese haben durchweg kurze Kapitel sind zum einem Wolf Schneider und der andere dem Bösen gewidmet. Diese knappen Kapitel bringen diese beiden Erzählstränge halten die Spannung auf einem hohen Niveau.
Die Protagonisten kann man als Freund bezeichnen, man hat die Meinung man steht daneben und erlebt alles hautnah mit.
Wie bei dem ersten Teil, sind sehr viele lose Enden vorhanden, diese sich am Ende aber alle entwirren und keine Fragen offen bleiben.
Auch dieses mal ist es dem Autor, Michael Gerwin, gelungen einen temporeichen und spannenden Thriller zu schreiben, dieser auch unabhängig vom ersten Teil zu lesen ist.
Dies ist eine Leseempfehlung, die sich für jeden Thriller Fan eigentlich ein muss ist.
Hoffentlich muss man nicht so lange auf Teil drei warten, denn dies kann man schon am Ende erahnen das dieser folgen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

thriller, drama, urlaub, familie, spannung, mor, familie, erbe, tote, berge

Blutiges Erbe

Daniela Frenken
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Edition M, 20.06.2017
ISBN 9781542046541
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Es war ein schrecklicher Autounfall. Jetzt ist Jenni mit ihrem Sohn Olli allein. Nach dem tragischen Verlust ihres geliebten Mannes Peter fährt Jenni mit Olli in die Berge.
Die Autorin, Daniela Frenken, hat einen interessanten und spannenden Schreibstil. Die ersten Seiten fangen spannend an und  diese wird bis zum Ende noch gesteigert. Man kann das Buch fast nicht aus der Hand legen.
Die Protagonisten sind gut recherchiert genauso ihre Umgebung, man könnte meinen, man steht daneben und kennt diese Personen gut.
Man wird immer mal wieder auf eine falsche Fährte geführt, so das die Spannung bleibt und das dieses Buch in einem Rutsch zu lesen, verführt.
Besonders gut hat mir auch das Regionalkolorit gefallen, den es in den Bergen Bayerns immer noch gibt.
Ein traumhaftes Bayern und eine Familientragödie zu so einem temporeichen Thriller zu verarbeiten, der alles hat was einen guten Thriller ausmacht.
Es ist auf jeden Fall ein muss für alle die Thriller lieben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

benzin, berlin, lka, brandstiftung, brandanschlag

Benzin

Axel Hollmann
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 09.08.2017
ISBN B074PVPS4L
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Seit Julia Wagner den Job als Kommissarin hingeschmissen hat, ist sie Reporterin einer Boulevardzeitung. Die Recherche führt die toughe 28-Jährige in Abgründe aus religiösem Wahn und mörderischen Hass. Und die Serie der Brandstiftungen hat gerade erst begonnen.

 

Der Autor, Axel Hollmann, hat einen interessanten, packenden und spannenden Schreibstil. Bei aktuellen Themen aus der Berliner Mitte, das Aufbegehren der Mitmenschen gegen das Profitstreben unersättlicher Baulöwen und deren Helfershelfer. 

Die Protagonisten werden gut gezeichnet. Man kann sich vereinzelt in deren Charaktere hineinversetzen. Auch die Umgebung wird gut detailliert beschrieben und man kann sich diese bildhaft vorstellen.

Das Tempo ist rasant und die einzelne Handlungsstrenge werden zum Ende alle zusammenhängend zusammenpassen. Die Spannung ist von der ersten Seite da und wird bis zur letzten Seite noch gesteigert.

Eine brandheiße, unterhaltsame und gut durchdachte Handlung, mit einem spannenden und interessanten Schreibstil die ich auf jeden Fall weiterempfehle.

 

Ich hoffe gebannt auf die weiteren Romane von Alex Hollmann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

psychothriller

Angst Lauf Elli, lauf um dein Leben

Alois Hart
E-Buch Text: 279 Seiten
Erschienen bei null, 12.05.2017
ISBN B072BSXRB8
Genre: Sonstiges

Rezension:


Eine ehemalige Zirkusartistin ist einem Mann hörig. Sie kommt nicht von ihm los. Er begeht einen Mord, ohne dass sie es erfährt, bald spürt sie, dass er ein gefährlicher Psychopath ist.
Obwohl sie viele Trick aus dem Zirkus kennt, ist sie schüchtern und will sich von ihm befreien. Immer wieder kämpft sie. Sie weiß, wenn ihr Geheimnis erfährt, wird er sie töten. Plötzlich ahnt er, was sie getan hat, kennt ihr Geheimnis und das Böse bricht aus seinem Innersten hervor.
Der Autor, Alois Hart, hat einen interessanten, angenehmen und spannenden Schreibstil. Die Grenze zwischen Angst, Hörigkeit und Liebe wird hier klar wieder gespiegelt. Auch die Manipulation beim Menschen wird gut beschrieben, leider ist dieses in manchen Beziehungen und Familien heute noch so. Auch da ist die Angst was soll ich denn machen?
Der Spannungsbogen hält sich über das ganze Buch , wird sogar noch gesteigert im letzten drittel des Buches.
Alles in allem hat mir das Buch recht gut gefallen und an einige Stellen auch zum nachdenken gebracht.
Wenn die Schreibfehler behoben sind, werde ich es auch als Empfehlung weitergeben.
Denen diese Schreibfehler egal sind und ein spannendes Buch lesen möchten, ist hier genau richtig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

48 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

horror, monster, schwarzer humor, vampire, vampir

The Monster Man of Horror House

Danny King
E-Buch Text: 277 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 03.10.2016
ISBN 9783958351844
Genre: Fantasy

Rezension:


Es gibt ihn in jeder Kleinstadt: Den verrückten alten Sonderling, der allein in einem unheimlichen Haus lebt, das fast so heruntergekommen ist wie er selbst. In dem englischen Städtchen Thetford ist sein Name John Coal. Aber als die Jungen aus der Nachbarschaft anfangen, dem eigenbrötlerischen Alten immer dreistere Streiche zu spielen, müssen sie feststellen, dass sie sich mit dem Falschen angelegt haben.


Der Autor, Danny King, hat einen flüssigen, angenehmen und spannenden Schreibstil.
Die Protagonisten sind gut recherchiert, genauso wie diese Kleinstadt. Ein unheimliches Haus gibt es wahrscheinlich in jeder Stadt und das man aus Langeweile natürlich auch schon mal Blödsinn im Kopf hat, ist natürlich.
In dieser Geschichte hat Danny King, sich eine Handvoll Jungs genommen und einen schrulligen alten Mann in einem unheimlichen Haus.
Dieses Buch umfasst vier Geschichten, diese er erlebt hat (oder auch nicht) und den jungen Leuten im Keller erzählt.
Mit gruseliger Wortgewandtheit und bissigem Humor ist dieses Buch ganz nach meinem Geschmack. Ich kann es weiter Empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

absturz ins leben, natascha schwar, roman, nette urlaubslektüre, cornelia lotter

Absturz ins Leben

Natascha Schwarz
E-Buch Text
Erschienen bei null, 22.08.2017
ISBN B0752Z7PJZ
Genre: Sonstiges

Rezension:


Die Reisejournalistin Lena fliegt in den Norden Teneriffas, um einen Bericht für eine Frauenzeitschrift zu schreiben. Bereits am ersten Tag wird sie vom jungen Surfer Jorge vorm Ertrinken gerettet. Bei einer Wanderung im Anaga-Gebirge lernt sie Torsten kennen, einen Deutschen, der seit Jahren auf der Insel lebt. Doch auch sein jüngerer Bruder Kai, der seit einem Kletterunfall im Rollstuhl sitzt, bringt ihr Gefühlsleben gehörig durcheinander.


Die Autorin, Natascha Schwarz, hat einen interessanten und angenehmen Schreibstil.
Die Protagonisten sind ausführlich beschrieben, genauso die Umgebung man kann meinen man ist selbst auf den Kanaren und erlebt alles Hautnah mit.


Mir hat das Buch gefallen und kann diese Liebesgeschichte weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

landstreicher, seeufer, obdachloser, verlieben, verlust

Die Oma und der Punk - Gestorben wird später

Simone Jöst
E-Buch Text: 308 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 29.08.2017
ISBN 9783961480913
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Die Oma und Jule haben schon einiges miteinander erlebt, doch Emmas neue Mission gilt Jule selbst. Ihre junge Familie soll sich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen. Nur widerwillig stimmt Jule der Reise in ihre Heimatstadt zu - und die erste Katastrophe lässt nicht lange auf sich warten.


Die Autorin, Simone Jöst, hat einen interessanten, angenehmen und spannenden Schreibstil wo auch der Humor nicht fehlt.
Die Protagonisten sind gut und bildhaft recherchiert, auch die Umgebung ist so beschrieben das man sich in den Räumlichkeiten gut zurechtfindet. Also steht man mittendrin und kann mit den Protagonisten mitleiden oder sich freuen, als währ man mit ihnen befreundet.
Diese rasante und schwungvolle Geschichte ist der dritte und letzte Teil einer Trilogie, diese man aber alle unabhängig voneinander lesen kann. Aber es lohnt sich  auch die Vorgängerbände zu lesen.
Simone Jöst hat eine nette Gabe die Geschichten lebhaft werden zu lassen, es stecken so viele Überraschungen darin, so das man immer weiterliest und die Zeit zur Nebensache wird.
Ich hoffe auch, wenn diese Büche Reihe zu ende ist, das wir wieder von Simone Jöst hören werden. Vielleicht mit einer neuen Idee.
Ich hatte viel Spaß dieses Buch zu lesen und kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

thriller, action, wüste, love, romantik thriller

Unreachable Close: Unerreichbar Nah

Montana C. Drake
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Independently published, 30.06.2017
ISBN 9781521586143
Genre: Liebesromane

Rezension:


Der Schreibstil von Monika C. Drake ist flüssig und leicht zu lesen. Die einzelnen Charakteren sind überzeugend und authentisch. Man meint man kann die einzelnen Szenen mitfühlen und spielt in einer Nebenrolle mit. 
Die Aufmerksamkeit zum Anfang legt sich schnell wenn man die Charakter und die Handlungsstränge sowie die verschiedenen Ortswechsel verstanden hat. Dies geschieht aber sehr schnell.
Auch nimmt die Geschichte klare dramatische Wendungen, die man so nicht erwartet hat.

Alles in allem ein spannendes Buch von Anfang bis Ende. Tolle Figuren und ein Schuss Romantik darf natürlich nicht fehlen.

Bei dem Roman handelt es sich um den dritten Band einer Reihe. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.
Alle sind sehr zu empfehlen und auf jeden Fall "Lesenswert"

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

mallorca, geocaching, droge, molly preston, rosmarinöl

Der Drachen-Klau

Carine Bernard
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2017
ISBN 9783426216439
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dies ist mein erstes Buch von der Autorin, Carine Bernard, auch wenn ich die Fälle davor nicht gelesen habe, kam ich mit diesem Buch sehr gut zurecht, denn der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an schon mitgezogen.
Dieser ist leicht, spannend, flüssig und locker zu lesen. Carine Bernard versteht es den Leser mit nach Mallorca zu nehmen.

Die Protagonisten erscheint mir sehr sympathisch und ermittelt punktgenau. Es werden Handlungen beschrieben, die nicht besser hätten recherchiert werden können, man ist auf jeden Fall mitten im Geschehen selbst. Die Dialoge sind gut und machen den Krimi erst recht total lesenswert.

Es ist spannend, es berührt und macht betroffen. Und am Ende gewinnen die Guten.

Auf jeden Fall ein gut recherchierter Krimi und ich hoffe noch mehr von der Autorin, Carine Bernard, lesen zu können.
Vielen Dank für ein paar schöne Stunden weit weg vom Alltag.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

guter zeitvertreib, polizist, verderben, tot, abgedreht

Inspektor Mops - Common Sense

Ryek Darkener
E-Buch Text: 242 Seiten
Erschienen bei neobooks, 04.06.2017
ISBN 9783742788313
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieses Buch hält, was es verspricht, und das mit geradezu britischem understatement:. Kann Spuren von Ironie enthalten ...

Ich habe so herzlich gelacht zwischendurch, dass ich beinahe vergessen hätte, bei der Geschichte zu bleiben, aber eben nur beinahe. Es ist ein ordentlicher Schuss Humor drin, der genau dem meinen entspricht. Dennoch packte mich die Geschichte und fesselte von der ersten bis zur letzten Seite. Und wenn ich zwischendurch mal die Stirn gerunzelt habe, weil ich dachte: Nanu, was ist denn jetzt los?, dann musste ich bloß weiterlesen, um den echt abgefahrenen Gedankengängen des Autors außerhalb unserer Realität wieder folgen zu können.
Hat mich vom Ansatz her ein bisschen an die Bücher von Pratchett erinnert mit der Stadtwache, ein bisschen an Supernatural, vor allem der Toontown-touch. Darkener nimmt ein Krimi-Hauptmotiv, allerdings vornehmlich in unserer Welt angesiedelt, und stellt dann fröhlich alles auf den Kopf.
Inspektor Mops, zwangsläufig eher zynisch veranlagt, und seine Partnerin Leonie, Gerichtsmedizinerin (eher skeptisch), treffen auf eine übernatürliche Bedrohung. Und dabei beginnt alles mit einem normalen Mordfall ... Na ja, wenn man bei Mops überhaupt von normal sprechen kann.
Mehr will ich nicht verraten, um den Spaß nicht zu verderben. Von meiner Seite eine klare Kaufempfehlung für all diejenigen, die ihr Hirn mal vergnüglich um unsere Realität verknoten mögen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

krimi, frankfurt, blutspur, frankfurt-krimi, asperger syndrom

Frankfurter Blutspur

Dieter Aurass
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.07.2017
ISBN 9783839220962
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Der Autor, Dieter Aurass, hat einen sehr sympathischen, interessanten uns spannenden Schreibstil.
Dieter Aurass versteht es den Leser in die Geschichte mit ein zu bringen, seine Protagonisten sind bildlich beschrieben und die unterschiedlichen Charakteren sind, wenn man sie kennengelernt hat, alle sehr charmant. Dieses Ermittlerteam muss man einfach gernhaben. Leiter der Mordkommission, Gregor Mandelbaum, Psychologie, Jurist, Polizist, ein Superhirn leidet an einer leichten Form den Autismus. Er hat enorme Schwierigkeiten mit seinen Mitmenschen, erkennt aber jede Art von Lügen und hat ein fotografisches Gedächtnis. Die Rechtsmedizinerin Sonja Savoyen ebenfalls hochintelligent, freundet sich mit Gregor an und hilft ihm über seine Schwierigkeiten hinwegzukommen.
Mitten im Winter werden in Frankfurt drei tote ukrainische Prostituierte in städtischen Parks tot aufgefunden. Der Täter scheint sie über mehrere Tage misshandelt, die Zehen entfernt und dann erdrosselt zu haben. Die Frankfurter Mordkommission2 wird mit der Klärung der Verbrechen beauftragt. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da in verschiedenen Richtungen ermittelt werden muss und die Spurenlage mehr als dürftig ist. Doch dann verdichtet sich die Beweislage immer mehr in Richtung eines Kollegen. Die Ermittler nehmen die Verfolgung auf und geraten dabei in tödliche Gefahr.
Der Krimi besticht durch seine wirklichkeitsgetreue Schilderung der Ermittlungsarbeit. Dem Autor gelingt es, den Leser an der alltäglichen Arbeit der Kriminalbeamten teilhaben zu lassen, ohne dass Langeweile aufkommt. Im Gegenteil die Spannung wächst mit jeder verfolgten Spur und neuem Ermittlungsansatz. Man ist mittendrin und versucht mit den "Kollegen", den Fall zu lösen.
Die Spannung steigt im Verlaufe der Ermittlungen immer weiter an und endet mit einem Paukenschlag.
Wer einen klassischen Krimi zu schätzen weiß, wird bestimmt nicht enttäuscht.
Ich hoffe auf einen dritten Teil.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

krimi, norwegen, oslo, serienmor, brutal

Teufelskälte

Gard Sveen , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 16.06.2017
ISBN 9783471351499
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bereits das Cover gibt den ersten Eindruck auf den Inhalt dieses Buches, Spannung pur.
Der Schreibstiel von, Gard Sveen, ist spannend, mysteriös und flüssig geschrieben. Von der ersten Seite an ist die Spannung da und hält bis zum Ende. Überzeugend ist der beiläufige Schreibstiel und die überraschenden Wendungen auf der ganzen Linie.
Die Protagonisten sind sehr gut recherchiert genauso wie die Umgebung wo die Geschichte erzählt wird.
Die Atmosphäre wird im Allgemeinem im düsteren Zustand erzählt, rätselhaft und mysteriös, eben wie ein richtiger Skandinavischer Thriller ist.
Sehr Spannend werden die Taten beschrieben, beinahe wie ein Hauch von "Hannibal Lector" blutrünstig.
Der Autor, "Gard Sveen" hat eine Vielzahl von Personen geschrieben, diese haben alle einen unterschiedlichen Charakter, das man meinen könnte, so viele Motive so viele Personen und der Chef von allen ist "Tommy Bergmann".
Wieder einmal wird ein Skandinavischer Thriller seines Rufes gerecht, was traumatische Einflüsse im Leben eines Menschen anrichten können, ein guter Anfang, für wo die Grenze beginnt sehr zerstörend und so geht das Geschehen auch weiter.

Ich hoffe auf eine Fortsetzung, es endet auf jeden Fall so, und ist auf jeden
Fall eine Leseempfehlung, genialer Thriller über die Verwicklung von Vergangenheit und Gegenwart.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

231 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 142 Rezensionen

paris, brief, hamburg, realität, briefe

Der Brief

Carolin Hagebölling
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.06.2017
ISBN 9783423261463
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover sowie der Titel sind eine Augenweide, das Bild zeigt auf interessanter Weise wo das Buch spielt, in Paris auf der einen Seite und Hamburg auf der anderen. Das Buch selbst hat mich zum Schluss positiv überrascht, es macht Spaß es zu lesen.
Die Schreibweise von, Carolin Hagebölling, ist interessant, spannend und angenehm zu lesen.
Die Protagonisten sind gut beschrieben, sowie auch die Umgebung wo gerade gespielt wird. So kann man sich gut in die Handlung einfinden und mit fiebern.
Die Emotionen der Protagonisten sind der Autorin gerecht geworden. Man kann manchmal richtig Gänsehaut bekommen, wenn man sich auf die Geschichte einlässt, man möchte immer weiter lesen, bis man selbst weiß wer die Briefe geschrieben hat.
Das Ende ist offen, das Buch wirft viele Fragen auf, man kann sich das Ende so hinlegen wie man es möchte, man wird immer mit neuen Fragen beliefert.
Eine Endlosgeschichte...?
Für die eigene Interpretation ist immer platz und man bekommt Raum zum Nachdenken.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

ostsee, krimi, stralsund, mord, ostesee

Macht, Gier und Haie

Monika Detering
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Dp Digital Publishers Gmbh, 03.04.2017
ISBN 9783960875093
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

japan, unterschlagung, samurai, wirtschaftskrimi, altnazis

Bulle & Bär, Band 2: Der Weg des Schwerts (Thriller) (Die 'Bulle & Bär' Reihe)

Thomas Lang
E-Buch Text: 423 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 24.04.2017
ISBN 9783960871613
Genre: Sonstiges

Rezension:


Jack wird an der Schule von seinem Ziehvater des berühmten "Masamoto Takeshi" zum Samurai ausgebildet. Doch Jack hat nicht nur um den Portolan seines Vaters zu fürchten, sondern auch mit einigen Mitschülern zu kämpfen. In dieser Zeit lernt Jack, dass zu einem Samurai mehr gehört als nur zu kämpfen und ein Samuraiträger zu sein. Manche Lehre hilft Jack weiter, aber ganz besonders der Mut und die Loyalität seiner Freunde und nicht zuletzt sein eigener Mut. 

Mit Teil 2 seiner Samuraibände legt Chris Bradfort eine spannende fesselnde Fortsetzung vor. Wie auch in Band eins "Dem Weg des Kämpfers" gelingen ihm eindrucksvolle Charaktere und ihre Entwicklung sehr gut. 
Eine spannende Lektüre die man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

entscheidung, alkohol, schwägerin, finnland, liebe

Brathering Interruptus: Über den alltäglichen Wahnsinn, Zwischenmenschliches, die Ungereimtheiten des Lebens und Brathering natürlich (Humor, Lad Lit)

Mika Karhu
E-Buch Text: 309 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 30.01.2017
ISBN 9783960871552
Genre: Sonstiges

Rezension:



Der Schreibstil von dem Autor Mika Karhu ist köstlich, locker und gut zu lesen. Der Ausdruck ist leicht und gut zu verstehen.Man kann teilweise Tränen lachen bei manchen Beschreibungen. Der Roman ist in der "ich Form" geschrieben.Man versucht sich gleich mit dem Protagonisten zu vergleichen und man kann sich durchaus wiederfinden.
Die Beschreibungen sind nicht zu ausschweifend, aber detailliert und bildhaft, man kann denken man steht neben den Protagonisten und erlebt alles selbst mit. Die Geschichte im Hintergrund mit den politischen Verschwörungen ist gut eingebaut. Es ist nicht zu langweilig aber informativ.Ein herzerfrischender Humor rundet das ganze ein wenig ab.
Dieser Thriller ist ein wahres Lesevergnügen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

ukraine, thriller, intrigen, macht, kiew contract

Kiew Contract - Im Namen meines Vaters

Caroline de Vries
E-Buch Text: 462 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 24.03.2017
ISBN 9783960871354
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein packender Thriller Verrat, Verzeihen und die Frage, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Eine Recherchereise in die ukrainische Hauptstadt Kiew wird für die Hamburger Reporterin Katharina Iswestja zur tödlichen Falle. In ihrer alten osteuropäischen Heimat bricht die Vergangenheit des verhassten Vaters über ihr Leben herein – des Vaters, mit dem sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hat. Der Journalist Grigorij Iswestja hatte mit Recherchen gegen korrupte Politiker und Oligarchen seine Familie in Lebensgefahr gebracht. Doch Katharina lernt ihn zu verstehen: Es gibt Ideale, für die man alles auf Spiel setzen muss ... Caroline de Vries hat hier einen spannenden Krimi rund um die Ukraine und die verschiedenen Machtverhältnisse geschrieben. Hier merkt man, das die Autorin eine Journalistin ist, die für dieses Buch geschickt verschiedene Recherchen einsetzt. Die Geschichte läuft über verschiedene Erzählstränge und -zeiten zusammen. Es ist kein Krimi zum Nebenbei-Lesen. Mir hat der Schreibstil und die Spannung gut gefallen. Gerne mehr von dieser Autorin

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

106 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 79 Rezensionen

reise, husum, berlin, leben, freundschaft

Weit weg ist anders

Sarah Schmidt
Flexibler Einband: 261 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.03.2017
ISBN 9783458362562
Genre: Romane

Rezension:

Es scheint eine alte Dame, Edith Scholz, 70 Jahre alt, hängt ihren Gedanken nach und überlegt ob sie nun stirbt.

Die Autorin, Sarah Schmidt, hat einen leichten, interessanten, und humorvollen Schreibstil. Eigentlich ist es ein erstes Thema und in der heutigen Zeit, leider ein öfters Vorkommen in der Gesellschaft. Ältere Menschen allein in der eigenen Wohnung, bis etwas passiert und dann??

Auf eine skurrile Art und Weise beschreibt Sarah Schmidt, das Leben von Frau Scholz. Was passiert kann, wenn alleinstehenden Menschen in der vertrauten Umgebung etwas passiert, und nach einiger Zeit doch einer merk etwas stimmt da nicht.

Edith Scholz ganz Berliner Art, sagt was sie denkt, schroff und im Umgang mit anderen nicht gerade schonungslos.

Christel Jacobi aus einer Kleinstadt, wo jeder jeden kennt, möchte das sie alle mögen und mit keinem anecken will, wie eine zarte Blüte.

Die Protagonisten sind sehr gut recherchiert, man kann sie mögen oder auch nicht. Edith steht mit beiden Beinen auf der Erde, im Gegensatz zu Christel sie verkriecht sich gerne hinter ihrer Handarbeit was für Edith nur langweilig ist. Viel Gemeinsamkeit haben diese beiden Damen nicht und müssen sich erst einmal aneinander gewöhnen. Darum wird sich ausgedacht wie man, den doch so tristen Alltag, mal entfliehen kann und plant einen Kurzurlaub.

Trotz dem ernsthaftem Thema , kommt der Humor nicht zu kurz. Dieser hält sich über das gesamte Buch und spiegelt das wirkliche Leben prima nach.

Der Autorin, Sarah Schmidt, ist ein gutes Buch über Mehrgenerationen des Verstehens, Überlegens und Vertrauen in den anderen gelungen.

Das Buch kann ich wärmstens empfehlen für alle Generationen. In eine solche Situation kommt früher oder später jeder.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

krimi, mord, liebe, humor, saskia louis

Mordsmäßig verstrickt

Saskia Louis
E-Buch Text: 287 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 26.09.2016
ISBN 9783960870760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Im Stil von Miss Marple und mit dem Witz von Laura Holt, der Privatdetektivin aus Remington Steele, greift die Blumenhändlerin Lou Manu Hauptkommissar Rispo, mit Aussehen von Til Schweiger, erneut unter die Arme. Ob dieser möchte oder nicht. Erste Leserstimmen "Endlich kabbeln sich Louisa und Joshua wieder, herrlich schlagfertig und liebenswert!" "Perfekt für alle Fans von Janet Evanovich – super lustig und frech. Louisa Manu rockt einfach ..."
Auch der 2. Teil ist wieder ein schön skurriler Frauenroman, bei dem auch kein Auge trockenbleibt.
Wieder einmal hat es die Autorin, Louisa Manus, geschafft einen tollen Roman zu schreiben.
Der Schreibstil von Saskia Louis ist flüssig und humorvoll. Es ist selten das ich//man so über einen Krimi lachen kann. 
Die gesunde Mischung aus Liebesgeschichte, Krimi und schwarzem Humor ist Saskia Louis super gelungen.
Neben den sympathischen Protagonisten mit ihrem Humor und Schlagfertigkeit gibt es auch einen Mordfall aufzuklären, dieser sich im Gegenteil sehr spannend entwickelt. Bis zum Schluss weiß man nicht, wer der Mörder ist, somit wird auch die Spannung bis zum Schluss aufrechterhalte.
Ich hoffe es kommt noch ein weiterer Teil und empfehle diesen.
Auch der erste Teil, "Mordsmäßig unverblümt", ist empfehlenswert und in sich abgeschlossen.
 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

provence, mord, krimi, frankreich, rache

Mord in der Provence

Sandra Åslund
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Midnight, 14.10.2016
ISBN 9783958190924
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die junge Kommissarin Hannah Richter wird im Rahmen eines Austauschprogramms nach Vaison-la-Romaine, in ein idyllisches Touristenstädtchen in der Provence, versetzt. Damit geht ein Traum für sie in Erfüllung, denn hier kann Hannah neben der Arbeit ihrer Leidenschaft für die römische Geschichte nachgehen. Als ein Toter im römischen Theater in Orange gefunden wird, ist ihr Fachwissen gefragt.

Die Autorin Sandra Åslund hat einen leichten, interessanten, informativ und spannenden Schreibstil.
Das Cover mit dem großen Lavendelfeld ist eine schöne Augenweide. Es passt sehr gut zu einem idyllische Touristenstädtchen, dieses in der Mitte gut zur Geltung kommt.
Die Protagonistin, Hannah, ist mir von Anfang an sympathisch und man könnte meinen sie sei eine alte Freundin.
Die Landschaft und die Protagonisten sind sehr anschaulich und detailreich beschrieben. Man könnte meinen man ist in dem Geschehen mitten drin und schaut Hannah über die Schulter. Alle Personen sind mit ihren Ecken und Kanten sehr gut beschrieben.
Ausflüge in die nähere Umgebung und die mittelalterlichen Ausgrabungsstätten sind sehr gut recherchiert und bildlich beschrieben. Die Autorin Sandra Åslund beschreibt auch sehr anschaulich die Speisen, den Markt und den Lebensstil der Franzosen.
Interessante Aspekte sind die Dialoge der Beamten, die Einschübe in die römische Mythologie und die Fundstellen der Leiche.
Die Spannung ist von der ersten Seite an da und hält sich über das ganze Buch hinweg, es steigert sich sogar zum Ende noch. Des weiteren sind alle Handlungen am Ende schlüssig.
Ein schöner unterhaltsamer Roman, bei dem sich auch Urlaubsgefühle einstellen können.
Ich würde mich freuen wenn weitere Bücher, mit Hannah, kommen würden. Eine gelungene fesselnde Story die leider zu schnell vorbei war, da man das Buch nämlich nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Eine klare Leseempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

187 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 95 Rezensionen

mord, drogen, krimi, jugendliche, freundschaft

Ein MORDs-Team - Der lautlose Schrei

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 116 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 19.08.2014
ISBN 9783958340046
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Der Autor Andreas Suchanek schreibt den 1. Teil des Jugendkrimis,
Ein MORDs-Team: Der lautlose Schrei. Mit dem leichten und lockernden Schreibstil fliegt man durch die Geschichte. Andreas Suchanek kann anschaulich und bildlich beschreiben, wie die Umgebung aussieht sowie die Personen und deren Hintergründe. Man könnte der Meinung sein man ist mittendrin und steht dabei. Kurze und knackige Actionszenen geben dem Buch eine bestimmte Spannung die sich bis zum Ende steigert.
Man lernt die Protagonisten, Mason Sport-Ass, Randy Computergenie, Olivia Fotografin und Danielle kennen. Vier Freunde die unterschiedlicher nicht sein können. Alle vier sind einem, auf ihrer eigenen Art sympathisch mit den Ecken und Kanten, die Jugendliche haben.
Die Ereignisse um den ungeklärten Mord an Marietta King im Jahre 1984, man steigt dann in die Gegenwart ein.
Sie beginnen zu ermitteln, um die eine Frage zu klären, die alles überschattet: Wer tötete vor dreißig Jahren die Schülerin Marietta King?

Ich bin auf die folge Bücher gespannt vom Autor Andreas Suchanek.
Ein durchaus gelungener erster Teil der Reihe und zu Empfehlen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

thriller, sekte, horror, deutschland, krimi

Muttertag

André Mumot
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 14.10.2016
ISBN 9783847906100
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Schreibstil von André Mumot ist interessant, flüssig und spannend. André Mumot ist eine detaillierte und strukturierte Geschichtsaufteilung gelungen.
Er beschreibt ein Horrorhaus mit schwarzen Messen, Menschenopfern und Infektionen bei gesunden Menschen. Eine alte Sekte die in den Achtziger Jahren vertrieben wurde ist heute wieder da und führt fort was fortgeführt werden muss.
Das Buch gehört eindeutig zur anspruchsvolleren Sorte und ist ein Mittelding zwischen Thriller und Roman. Das ganze Buch ist gut recherchiert und durchdacht, es bleibt von der ersten Seite bis zur letzten spannend. Es fesselt den Leser an die Thematik der Sekten, ein schweres Gebiet welches André Mumot meisterhaft umgesetzt hat.
Ein insgesamt klasse Thriller, den ich mit bestem Gewissen empfehlen kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

norwegen, liebe, 19. jahrhundert, historischer roman, sägewerk

Das Geheimnis der Mittsommernacht

Christine Kabus
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.09.2016
ISBN 9783404174034
Genre: Historische Romane

Rezension:

Norwegen, 1895. Im Bergbaustädtchen Røros begegnen sich zwei junge Frauen, deren Schicksal kaum unterschiedlicher sein könnte. Die Deutsche Clara ist ihrem Ehemann in dessen Heimatstadt gefolgt, wo sich dieser endlich mit seinen Eltern aussöhnen will. Doch die Ordals begegnen Clara und ihrem kleinen Sohn Paul mit unverhohlener Ablehnung. Als wenig später ein furchtbares Unglück geschieht, ist Clara plötzlich auf sich allein gestellt.
Die Autorin, Christine Kabus, hat einen bildlich, interessanten und spannenden Schreibstil. Die Charakteren und die Umgebung sind sehr schön beschrieben und recherchiert. Die Protagonistin Clara reist mit ihrem Ehemann und Sohn in dessen Heimatstadt Røros nach Norwegen. Von heute auf morgen wird die zur Witwe und muss sich und ihren Sohn in der Fremde allein durchschlagen.
Als Leser konnte ich mich in Clara hineinversetzen und mit leiden.
Die Informationen zum Ende des 19. Jahrhunderts, aus Norwegen, lassen eine teils unmenschliche Umgebung und der Verbitterung Fremder gegenüber sehr gut recherchiert.
Neid, Trauer, Liebe, Tod, Familie und Freundschaft ist zu einem fantastischen Roman zusammen gesetzt worden. Die getrennten und manchmal überlappenden Handlungsstränge, ausgehend von Tod und Trauer, die Spannung und auch einige Fragen geht stetig voran. Diese sind am Ende des Buches alle geklärt und abgearbeitet. Die historische Umgebung zur damaligen Zeit und der Gesellschaft ist, geht über ein verbreitetes Klischee hinaus.
Ich gehe davon aus, das auch andere Leser diese ausführliche und detaillierte Geschichte mögen. werden Von mir eine 100% Lese- und Kaufempfehlung

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

84 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

profiling, thriller, mord, spannend, norwich

Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

Dania Dicken
E-Buch Text: 356 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 03.10.2016
ISBN 9783732520398
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer Uni überfallen und vergewaltigt. Als eines Tages die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die eindeutig die gleichen Verletzungen wie die bisherigen Vergewaltigungsopfer aufweist, ist klar: Der Täter schreckt vor nichts mehr zurück. 

Der Schreibstil von der Autorin, Dania Dicken's, ist leicht,flüssig, interessant, spannend und hat angenehme kurze Sätze. Auch ein wenig Liebe ist nicht vergessen worden. 
Die Geschichte selbst wird bildlich und detailreich erzählt. Das Buch hat zwei Erzählstrenge, einmal von dem Täter, er misshandelt Studentinnen und einmal von den Studentinnen, diese ihr Leben genießen. 
Ein toller Auftakt zu einer Reihe um eine sympatische, mutiger und intelligenten Protagonistin und ihrem Freund Gregory. Andrea studiert Psychologie um später in der Fallanalyse als Profilerin zu arbeiten. 
Dania Dicken's hat es geschafft das man in die Seele des Täters schauen konnte. 
Sie lässt uns leiden und mitfiebern. Sie beschreibt die Charakteren und die Umgebung sehr ausführlich, man könnte meinen mittendrin zu stehen. An manchen Stellen stockt einem der Atem, man merkt das die Spannung nicht abschwächt. 
Nach einem gelungenen und spannenden Ende und einem Happyend, freut man sich auf den zweiten Teil. 

  (3)
Tags:  
 
125 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks