marpijes Bibliothek

368 Bücher, 363 Rezensionen

Zu marpijes Profil
Filtern nach
368 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

237 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 99 Rezensionen

"halloween":w=10,"thriller":w=8,"jonas winner":w=4,"krimi":w=3,"party":w=3,"die party":w=3,"geheimnis":w=2,"freunde":w=2,"feier":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1,"horror":w=1

Die Party

Jonas Winner
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453439184
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach 30 Jahren zehn Jugendfreunde werden sich wieder sehen , sie sind alle eingeladen zum Brandon im Haus. Dort soll Halloween Part statt finden genauso wie von 30 Jahren.

Das was als schöne und unvergessliche Treffen scheint wird zum einen Alptraum und die Party soll für die Freunde die letzte sein....

Gute Thriller mit immer steigenden Spannung, aber auch mit langatmigen Szenen und Dialogen.
Die Atmosphäre ist sehr gut auf die dunkle herbstliche Zeit angepasst, der Leser spürt die wachsende Angst und die immer größer werdende Zweifeln.
Die Personen sind gut beschrieben, am Anfang wirken alles kräftig , mächtig und selbstbewusst doch durch die gruselige Spiel alle werden zermürbt und die Schwäche kommen gut zum Vorschein.

Gute Thriller passend für die herbstliche lange Abende. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

53 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"prag":w=3,"krimi":w=1,"mord":w=1,"ermittlung":w=1,"historisches":w=1,"verdacht":w=1,"kaiser":w=1,"hof":w=1,"hist. roman":w=1,"habsburger":w=1,"hist. krimi":w=1,"nachts":w=1,"verdächtiger":w=1,"alchemist":w=1,"17.jahrhundert":w=1

Alchimie einer Mordnacht

Benjamin Black , Elke Link
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 04.10.2018
ISBN 9783462049190
Genre: Historische Romane

Rezension:

Christian Stern kommt im Winter 1599 nach Prag, er will dort leben und arbeiten, sein Traum geht in der Erfühlung, aber in ganz anderen Form als er geplant hat. In die erste Nacht Christian findet die Leiche einer junger Frau und gerät in Verdacht, dass er sie ermordet hat. Nur dank seinen Name und einen Traum von Kaiser kann er seine Leben retten und in  Prag bleiben.....


Das Buch hat meine große Interesse geweckt dank der geheimnisvollen Titel und der gut gelungener Cover, leider der Inhalt hat mich enttäuscht . Von Alchemie ist hier sehr, sehr wenig und mit der Krimi hat de Geschichte nicht viel zu tun, wenig Spannung nur Erzählung. Einzige was hier ist gut sind die detalierte Beschreibungen von Plätzen oder Personen und die gute historische Basis mit perfekt angepassten Schreibweise.

Die Personen , besonders Christian Stern sind mir bis zu Ende fremd, ich habe keine Nähe zu denen gefunden, die wirken auf mich arogant und hochnäsig.


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"krimi":w=5,"münchen":w=5,"band 5":w=3,"mord":w=2,"serie":w=2,"reliquien":w=2,"brigitte riebe":w=2,"giesing":w=2,"kirchenräuber":w=2,"gesine hirsch":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"humor":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1

Gschlamperte Verhältnisse

Felicitas Gruber , Robert Fischer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.09.2018
ISBN 9783453359574
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In der Isar in München wird eine männliche Leiche gefunden, der Tote hat seltsamen Sammlung von Reliquien zu Hause, auch drei Schädelreliquien waren dazwischen, nur da waren keine echte Reliquien alle drei Schädel sind aus den Gegenwart ...
Wem gehören die Schädel ? das muss herausfinden Dr. Sophie Rosenhuth und Joe Lederer....

Gute regionale Krimi mit sehr viel bayerischen Kolorität, die Personen sind den Leser sehr nah und fast greifbar, die sind wie jeder normale Mensch mit viel Schwächen und Kanten .
Der Schreibstil ist flüssig aber nicht einfach zum lesen wegen die oft benutzten bayerischen Dialekt und die Atmosphäre ist sehr entspannt und locker.

Eine Krimi welche oft ein Lächeln auf den Gesicht zaubert !

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"new york":w=1,"einsamkeit":w=1,"armut":w=1,"homosexualität":w=1,"prostitution":w=1,"amerikanischer autor":w=1,"american dream":w=1,"new-mexico":w=1

Midnight Cowboy

James Leo Herlihy , Daniel Schreiber , Daniel Schreiber
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 17.08.2018
ISBN 9783351050481
Genre: Romane

Rezension:

Joe Buck ist ein Einzelgänger, er lebt bei seiner Großmutter Sally, aber so richtige Freunde hat er nie. Nach dem Tod von Sally, Joe bleibt alleine und beschließt sein Job auf den Haken hängen und nach New York zu  fahren , dort will er leicht das Geld verdienen, nämlich bei einsamen, alten  und reichen Damen Unterschlupf zu finden. Leider auf Joe wartet große  Enttäuschung - in New York niemand will ihn als Gigolo haben. Sein Leben geht runter bis zu den  Tag wenn er ein hinkender Gauner Ratso Rizzo begegnet...

Das Buch hat schöne melancholische Atmosphäre  aber manchmal war mir zu langatmig, der Schreibstil ist  flüssig , fast ganze Zeit einfach zum lesen, die Personen sind sehr ausführlich beschrieben und die verschiedene Charaktere gut zum erkennen. Die Naivität von Joe grenzt schon mit der Dummheit, und trotzdem er ist mir sympathisch geworden.
Sehr gut finde ich die Authentizität von Sechziger Jahre, die vielen Details und die besondere Aura übertragen uns sehr leicht in damalige Zeiten.

Schöne Geschichte über Suche nach den Platz im Leben, über Freundschaft, Liebe und Einsamkeit !!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"österreich":w=3,"briefmarken":w=2,"jillian cantor":w=1,"liebe":w=1,"roman":w=1,"historischer roman":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"kalifornien":w=1,"spurensuche":w=1,"highlight":w=1,"gelesen2018":w=1,"lovelybooks":w=1,"philatelie":w=1,"anschluss österreichs":w=1,"cantor":w=1

Das Mädchen mit dem Edelweiß

Jillian Cantor , Stefanie Fahrner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453422384
Genre: Romane

Rezension:

Katie lebt in Los Angeles und gerade hat sich von ihren Ehemann , Daniel getrennt, ihr Vater leidet unter Demenz und wohnt i einem Altenheim, sie beschließt seine Briefmarken Kolektion schätzen lassen , sie weist noch nicht dass das ganze ihre Leben ändern wird.....
Wunderbares warmes Buch über Liebe in grausamen Zeiten, über Liebe welche keine Grenzen hat, über Liebe welche ganze Leben hält.

Die Personen hier sind sehr sympathisch und authentisch, die Geschichte ist sehr gut historisch orientiert und der Leser ist mit vielen wichtigen Informationen konfrontiert. Katie und Benjamin , zwei Menschen mit verletzten Herz aber mit gemeinsamen Zukunft vor sich, Christoph und Elena zwei Menschen mit schmerzender Vergangenheit. Die beide Paare und ihre Leben sind berührend und gefühlsvoll geschrieben, ich habe sofort die Nähe zu den Personen gefunden und die waren mir sehr nah und vertraut.

Der Schreibstil ist flüssig und einfach zum lesen, die zeitlich verschiedene Kapitel bringen in die Lektüre viel Spannung und die Autorin ist gelungen mit die Lösung  mich sehr überraschen.

SEHR LESENSWERTES BUCH 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"roman":w=3,"karl may":w=2,"abenteuer":w=1,"deutschland":w=1,"reise":w=1,"biografie":w=1,"italien":w=1,"buch":w=1,"rezension":w=1,"satire":w=1,"schriftsteller":w=1,"münchen":w=1,"orient":w=1,"dresden":w=1,"leipzig":w=1

Das Flimmern der Wahrheit über der Wüste

Philipp Schwenke
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 07.09.2018
ISBN 9783462051070
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"rom":w=3,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"historischer roman":w=1,"hoffnung":w=1,"begeisterung":w=1,"identitätsdiebstahl":w=1,"identitätsklau":w=1,"künstlerkolonie":w=1,"tod durch ertrinken":w=1,"1818":w=1,"künstler kolonie":w=1,"deutsche künstler":w=1,"aufopferungsvolle hingabe":w=1

Römisches Fieber

Christian Schnalke
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.09.2018
ISBN 9783492059060
Genre: Romane

Rezension:

Im Jahr 1818 Franz Wecker ist auf der Flucht aus seiner Heimet, er flüchtet von seier Vergangenheit und schwerem Kindheit. Franz liebt Bücher über alles aber bis jetzt war er nur bestraft für seine Interesse für die Bücher.... Beim Gardasee Franz Wecker trifft Cornelius Lohwaldt, ein junge Dichter welche reist nach Rom, durch ein Unglück  nach Rom weiter reist Franz als Cornelius.....

Schöne historische Geschichte mit sehr viel künstlerischen Details, für alle Kunstliebhaber bestimmt eine Perle.
Der Sprache ist sehr bildhaft und detalliert , die Orte, Plätze, Gebäude sind genau beschrieben, ich habe die vor meinen Augen.
Auch die Personen sind sehr ausführlich beschrieben , die Gefühle, besonders die großen Zweifeln beim Franz sind gut spürbar.

Der Anfang ist bisschen holprig aber später die Geschichte sorgt für gute Unterhaltung und durch die viele künslerischen Details auch sehr lernhaft.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

117 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

"sachsen":w=6,"rassismus":w=4,"gewalt":w=3,"ddr":w=3,"brüder":w=3,"ausländerhass":w=3,"roman":w=2,"nazis":w=2,"hoffnungslosigkeit":w=2,"rechtsradikalismus":w=2,"perspektivlosigkeit":w=2,"familie":w=1,"jugend":w=1,"gesellschaft":w=1,"literatur":w=1

Mit der Faust in die Welt schlagen

Lukas Rietzschel
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 07.09.2018
ISBN 9783550050664
Genre: Romane

Rezension:

Philipp  und Tobias , zwei Brüder wachsen in der Provinz Sachsens auf in der Wendezeit. Der Alltag von die zwei ist trüb und monoton , wenn die älter sind Philipp probiert das leben auf eigen Weise umkrempeln und Tobias ist immer wütender auf alles, sein Wut entwickelt sich zu Gewalt....


Das Buch drückt sehr , die Atmosphäre schwer und düster, das Leben von die Familie monoton und langweilig, Hoffnungslosigkeit und Trübsinnigkeit wehen aus jeder Seite, manchmal habe ich Lust die beide Brüder ohrfeigen und schreien - warum unternehmen die beide nichts was das Laben ein bisschen bessert, nein besser ist nichts machen, Bier trinken , Haas auf die andere entwickeln, sich schlagen und jammern....in die ganze Geschichte habe ich keine einziges optimistischen Ton gefunden, alles ist grau oder von Anfang an schwarz....schwirieges Buch welche bleibt nicht lange im Kopf. Keine Person war mir hier sympatisch, die sind mir fremd, kalt und weit entfernt.

Einzige was hat mir gut gefallen, ist der Schreibstil - kurz und konkret.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

105 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

"drogen":w=11,"korruption":w=7,"thriller":w=6,"manchester":w=6,"spannung":w=3,"dreckiger schnee":w=3,"england":w=2,"sex":w=2,"gewalt":w=2,"entführung":w=2,"polizei":w=2,"heroin":w=2,"speed":w=2,"krimi":w=1,"london":w=1

Dreckiger Schnee

Joseph Knox , Andrea O´Brien
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426522103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Detective Aidan  Waits soll die Tochter von einen einflussreichen Politiker finden. Sie ist von zu Hause abgehauen und hat ein Unterschlupf beim Drogenhändler gefunden. Aidan Waits taucht in die gewalttätige und drogensüchitge Welt und bringt sein Leben in Gefahr...


Das Buch soll ein Thriller sein, für mich war keins, der Spannung ist zwar spürbar, aber nicht so groß, und die ganze Geschichte fehlt die thrillerartige Atmosphäre, hier ist kein "Nervenspiel" sondern ganz normale Krimi Story mit viel Gewalt und Brutalität.

Die Personen in diesen Buch sind kalt und für mich sehr fremd, keine einzige weckt bei mir Mitleid oder Sympathie.

Einzige was hat mir hier gefallen war der Schreibstil , die Sätze sind kurz und knapp, aber sehr inhaltsreich, genauso die Kapiteln haben kurze form, das ermüdet nicht beim lesen.

Das Cover ist sehr, sehr schlicht und im Buchhandlung ich werde das Buch bestimmt nicht in der Hand nehmen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

50 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"fantasy":w=3,"shakespeare":w=3,"magie":w=2,"insel":w=2,"geister":w=1,"dämon":w=1,"sturm":w=1,"adaption":w=1,"herzog":w=1,"miranda":w=1,"shakespear":w=1,"der sturm":w=1,"prospero":w=1,"tom jacuba":w=1,"coraxa":w=1

Der Sturm

Tom Jacuba
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.07.2018
ISBN 9783404209118
Genre: Fantasy

Rezension:

Prospero, der Herrscher von Milano , stürzt nach dem Tod seiner Frau in tiefe Trauer, er will um jede Preis seine tote Frau zurück aus der Unterwelt holen, ihm soll die gefangene Hexe Coraxa helfen. Doch Coraxa statt Prospero helfen spielt ihre eigene Spiel, sie will der Herrscher von Milano vernichten....


Was für ein fantastisch gutes Buch !!!! Der Schreibstil ist unglaublich

 detalliert, jede einzelne Person, jede Kreatur ist so genau beschrieben, dass ich  die genau von meinen Augen habe, genauso die Orten sind plastisch und "farbig" dargestellt - das Buch ist besser als Film !!!!
Neben den genauen und plastischen  Beschreibungen auch innerliche Welt von die Personen kommt oft , die ganze Palette von Gefühlen, von die unsterblicher Liebe bis zu grenzenlosen Hass spielen hier große Rolle und verleihen die Geschichte ein menschliches Riss.
Die mysteriöse, geheimnisvolle Atmosphäre baut große Spannung welche wächst mit jeden Kapitel an.
Die Szene wenn die zwei Brüder schauen sich in die Augen auf die Insel treibt die Tränen in die Augen, was kann schöneres im Leben sein als Vergebung , niemand ist perfekt, alle machen Fehler aber nur die edlen und großen können vergeben...

Das Buch ist zu genießen,langsam entfaltet die Farben, Gerüche und  kitzelt unsere Sinne,  jede Kapitel hat eine Geschmack Explosion gut versteckt zwischen den Zeilen, wer sie findet wird begeistert so wie ich beim lesen war !!!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

121 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

"südstaaten":w=8,"starke frauen":w=5,"usa":w=3,"alligatoren":w=3,"mord":w=2,"frauen":w=2,"überleben":w=2,"unterdrückung":w=2,"kindesmissbrauch":w=2,"selbstbestimmung":w=2,"häusliche gewalt":w=2,"georgia":w=2,"rassenhass":w=2,"baumwolle":w=2,"alligator":w=2

Alligatoren

Deb Spera , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.09.2018
ISBN 9783959672207
Genre: Romane

Rezension:

Gertude muss vor ihren gewaltätigen Mann fliehen, sie findet Arbeit in der Näherei bei Annie , die Plantagenbesitzerin. Oretta, Annies schwarze Haushälterin pflegt Gertrudes kranke Mädchen und rettet ihr das Leben. Die drei verschiedene Frauen leben zusammen und retten sich gegenseitig das Leben...


Das Buch ist  traurig und die Atmosphäre ist sehr bedrückend, trotz das die Geschichte hat mich in der Bahn sofort genommen und ich kann das Buch nicht aus den Hand weg zu legen. Die drei Frauen kämpfen um Ihre Leben , um Freiheit und um ihre Familien. Die traurigen Geschichten und die große Familiengeheimnis um der Mann von Annie machen das ganze sehr gefühlsvoll und gleichzeitig sehr spannend. Der Böse hängt ganze Zet in der Luft und wartet nur auf die richtige Moment um rauszukommen, aber auch die gute wie die Glaube ist hier gut im Kontrast dargestellt, Oretta ist hier der Symbol für die Liebe und Vergebung.

Der Schreibstil ist flüssig und geht unter der haut, die Autorin hat gr oße Talent über die menschlichen Gefühlen mit sehr großen   Spannung schreiben

Berührend und sehr emotional, das Buch bleibt noch lange im Kopf !!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

75 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"berlin":w=8,"krimi":w=7,"stasi":w=6,"mord":w=3,"1968":w=3,"wannsee":w=3,"ddr":w=2,"tote":w=2,"68er":w=2,"berliner mauer":w=2,"studentenbewegung":w=2,"westberlin":w=2,"ost-west konflikt":w=2,"spannend":w=1,"politik":w=1

Die Tote im Wannsee

Lutz Wilhelm Kellerhoff
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 10.08.2018
ISBN 9783550050640
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

West- Berlin 1968 -  unruhige Zeiten voll mit Spionen und Stasi Agenten, radikalen Studenten, Manifesten und Schleusen zwischen die zwei Welten. Kommissar Wolf Heller hat nicht leicht, sein Fall entwickelt sich zu einer großer politischer Affäre wo Menschenleben nichts wert ist. Hellers Fall wird immer komplizierter und immer mehr in das private Leben von Kommissar eingreifend, wenn dann noch sein Auto vor dem Haus brennt , er weiß, sein Leben und Leben von denen welche er liebt in großen Gefahr ist.....


Sehr spannende politische Krimi wo auch viel Platz für Gefühle und Sentimente ist. Heller als Person war mir sehr sympathisch , genauso Paula und die Kinder, zwei Erwachsene welche nach den richtigen Platz im Leben suchen....Louise hat mich genervt aber sie hat gut als Kontrast zum Paula hier gepasst.



Der Schreibstil ist flüssig, leicht zum lesen nur  manchmal war zu viel Personen auf einmal . Die Atmosphäre von damals, dank die vielen Details ist gut spürbar, auch die vielen Details vom Alltag machen die  Geschichte sehr glaubwürdig.

Spannende Krimi , gut geschrieben mit schnelle Aktion und logischen Handlungen . Große Empfehlung !!!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"nürnberg":w=3,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"historischer roman":w=1,"historisch":w=1,"vertrauen":w=1,"hilfe":w=1,"erpressung":w=1,"17. jahrhundert":w=1,"schulden":w=1,"schmuggel":w=1,"weibliche protagonistin":w=1,"regional":w=1,"dreißigjähriger krieg":w=1

Das Geheimnis der Papiermacherin

Andrea Bottlinger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.07.2018
ISBN 9783746634036
Genre: Historische Romane

Rezension:

Anna kämpft um Papiermühle ihres Vaters nicht immer mit legalen Methoden. Die Papiermühle steht kurz von dem Bankrott, aber sie wird ihre Leben risikieren um die zu retten. Auf diesen Weg trifft sie Johann und Bartholomäus von Treist, zwei Brüder mit zwei verschiedenen Charakteren. Bartholomäus will Annas Tod und Johan verliebt sich in sie....


Sehr schönes Buch über Liebe, Verrat und Freundschaft, mit zahlreichen Informationen von Alltag in damaligen Zeiten.
Die Personen sind sehr ausführlich beschrieben und jede weckt andere Gefühle in mir, von Sympathie zu große Empathie.
Der Schreibstil ist flüssig und einfach zum lesen, von Anfang an bin ich in die Geschichte reingezogen und zusammen mit Anna habe ich Angst, Verzveiflung und Liebe gespürt.
Auch die verschiedene Charaktere von den zwei Brüder sind sehr gut dargestellt, und obwohl Johann hat auch nicht saubere Hände weckt sofort große Vertrauen und seine Handlungen sind nachvollziehbar.

Das Cover ist schön und im Buchhandlung wird sofort meine Interesse wecken, schöne Ruine im Hintergrund und geheimnisvolle Frau sind gut an die Inhalt angepasst.

Gute Unterhaltung und absolut Lesenswert !!!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

87 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 58 Rezensionen

"stalin":w=6,"russland":w=3,"satire":w=3,"humor":w=2,"zoo":w=2,"elefant":w=2,"datscha":w=2,"christopher wilson":w=2,"roman":w=1,"politik":w=1,"literatur":w=1,"junge":w=1,"tragik":w=1,"diktatur":w=1,"moskau":w=1

Guten Morgen, Genosse Elefant

Christopher Wilson , Bernhard Robben
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.08.2018
ISBN 9783462050769
Genre: Romane

Rezension:

Juri Zipit, ein zwölfeinhalb jähriges Sohn von Roman Zipit, ein Professor für Veterinärmedizin, durch ein Unfall beschädigt verbringt mit den Mann aus Stahl und anderen hohrängingen politischen Personen Paar Tage im Datscha, wo erlebt er auf eigene Haut wie zynisch, verlogen und brutal das Politik ist.


Das Buch ist anders, die brutale und grausame ist hier unter ein  Schicht von Humor versteckt, die Folterszenen sorgen für Gänsehaut und gleichzeitig durch die liebvolle und stets freundliche Charakter von Juri bringen mich auch zum grinsen. 
Christopher Wilson ist gelungen "die Barbaren" und die ganze durch Angst getränkte  Atmosphäre   sehr authentisch dargestelen, seine Personen sind authentisch und lebhaft. Der Schreibstil ist flüssig, einfach zum lesen, nur der Inhalt ist sehr schwer zum verdauen.
Die Szene im Palast der Wunder wenn der Sohn und Vater haben sich  endlich erkannt, treibt echt die Tränen in die Augen.... Die brutale Wahrheit in einem Satyr Ton, sehr lesenswertes Lektüre !!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"clara maria bagus":w=2,"märchen":w=1,"seele":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"vorablesen":w=1,"parabel":w=1,"das böse":w=1,"vorablesen.de":w=1,"leseexemplar":w=1,"das gute":w=1,"seelensammler":w=1,"weltenseele":w=1,"und zu leicht befunden":w=1,"legende/märchen":w=1,"der duft des lebens":w=1

Der Duft des Lebens

Clara Maria Bagus
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Leben, 10.08.2018
ISBN 9783963660016
Genre: Romane

Rezension:

Der junge Glasbläser Aviv ist von Selma, eine Hebamme großgezogen, er kennt sein Vater nicht und seine Mutter ist beim Geburt gestorben. Seine Seele ist rein, gut und goldig.

Aviv muss sich den bösen widerstellen, der Böse ist hier der Arzt Kaminski mit schwarze Seele und grausamen Charakter, Kaminski will sich eine vollkommene Seele erschaffen, er raubt den Menschen bei den letzten Atem diese und lässt die in Fläschchen in seinem  Keller stehen...
Wird Aviv gelungen die Sellen befreien  und im seine Stadt das  Natur wieder zum Leben erwecken ?
Die Autorin hat nostalgische, poetische Märchen für Erwachsene geschrieben, fast auf jede Seite ist kleine Botschaft für uns versteckt, ihre Weisheiten über Leben sind klug , wahr und auf heutige Zeiten sehr gut angepasst - wenn für die Leute die materiale Sachen zählen viel mehr als Mensch.
Die Beschreibungen von Orten, Düften und Natur sind einfach wunderschön, die wecken Sehnsucht und sind in guten Kontrast zu dem bösen, schwarzen und  grausamen.
Die Verwandlung von unsere Seele in wunderschöne Vogel hat mir sehr gut gefallen.

Ein gelungenes Buch mit viel Ruhe, Kraft und Hoffnung...

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"katzen für mariette":w=1,"michael brown":w=1

Katzen für Mariette

Michael Brown , Elisabeth Liebl
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Scorpio Verlag, 22.06.2018
ISBN 9783958031333
Genre: Romane

Rezension:

Mariette ist todkrank und liegt im Krankenhaus, Michael ist ein Bekannte aus Vergangenheit, er kommt zu Mariette und erzählt....erzählt über Katzen welche heilen können, welche bringen Trost, verleihen Mut und Kraft  und erzählt über das Leben mit die Katzen und wie die uns das Leben bereichen. Für Mariette sind die Geschichten besser als irgendwelche Medikamente, sie bringen Ruhe und Akzeptation, die lindern die Schmerzen und machen die letzte Tage magischer...

Das Buch ist schön geschrieben, flüssig und in sehr einfacher Sprache, gleichzeitig das Buch ist sehr tiefgründig und gefühlvoll, der Autor durch Katzen schreibt über die wichtigste Sachen im Leben  - Liebe und Freundschaft und ihm ist gelungen die fröhliche mit die traurigen gut verbunden.
Die Geschichten wirken als ein Trostpflaster und die sollen nicht nur die Katzenliebhaber lesen...

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

"spinnen":w=8,"thriller":w=7,"julia corbin":w=4,"kolumbien":w=3,"mannheim":w=3,"mord":w=2,"gänsehaut":w=2,"alexis hall":w=2,"das gift der wahrheit":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"geheimnis":w=1,"rezension":w=1

Das Gift der Wahrheit

Julia Corbin
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.07.2018
ISBN 9783453359772
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Polizei findet eine Leiche von junger Frau mit einem Botschaft von der Mörder - ein Amulett mit Spinne. Schnell wird sich rausstellen dass hier um ein Serienmörder sich handelt, welche tötet mit Spinnengift.
Hauptkommissarin Alexis Hall und ihre Freundin Polizeibiologin Karenhellstern haben viel zu tun und noch dazu kommen die Probleme in die privaten Leben....

Sehr spannendes Thriller mit vielen Krabbeltieren und vielen lernreichen Informationen über diese Geschöpfe . 
Die Autorin schreibt flüssig, mit schnellen Tempo, einfach und gleichzeitig mit große Dosis "Gänsehaut" . Die Beschreibungen von die Tatorten sind plastisch und realistisch, die Grausamkeiten sind hoch dosiert und detaliert- ich kann mir die Szenen sich leicht vorstellen.
Die Protagonisten sind sehr unterschiedlich und bestimmt nicht alle Sympathieträger, aber genau das ist so im Leben und das  macht aus dass das buch unsere Alltag spiegelt.
Die Autorin bringt in diesem Thriller auch aktuelle wichtige Themen zur Sprache - homesexsuele Beziehungen , Prostiution , Menschenhandel- die sind sehr gut mit spannende Krimi   Geschichte verbunden.


  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"lappland":w=6,"schweden":w=4,"liebe":w=2,"familie":w=2,"geheimnis":w=2,"krankheit":w=2,"brief":w=2,"anna":w=2,"lebenslüge":w=2,"helle tage helle nächte":w=1,"hiltrud baier":w=1,"roman":w=1,"reise":w=1,"einsamkeit":w=1,"deutsch":w=1

Helle Tage, helle Nächte

Hiltrud Baier
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 25.07.2018
ISBN 9783810530387
Genre: Romane

Rezension:

Anna ist todkrank, noch vor sterben sie will alles was sie jahrelang in sich gehüttet hatte preisgeben, sie will ihre Lügen aufklären, sie will die Menschen näher bringen....
Anna schickt ihre Nichte, Frederike nach Lappland sie soll ein Brief dort übergeben auf geheimnisvollen Peter....

Sehr schöne warme Geschichte über Liebe, Lügen und über der Weg zum selber sich finden. Anna hat ganze Leben für die andere geopfert, ganze Leben hat im Nebel von Lügen gelebt, doch jetzt  kurz vor sterben sie hat der Mut bekommen alles aufklären, sie hat der Mut bekommen ihre Leben noch einmal umstruktuiren ....warum sie hat so lange gewartet ? Wenn das Buch gelesen ist da kommen viele Frage in Sinn  - über uns, unsere Gesellschaft, über Hektik und  Stress ob wir tatsächlich so viel als wir meinen zum glücklich sein brauchen ?.....eher nicht....

Der Schreibstil ist flüssig mit atemberaubenden Natur Beschreibungen, die Autorin schreibt sehr bildhaft, die Szenen sind sehr leicht zum vorstellen und die Personen in diesen Buch sind sehr ausführlich ausgearbeitet.

Wunderbare Lektüre , nur zum empfehlen !!!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

"münster":w=4,"liebe":w=2,"deutschland":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"nachkriegszeit":w=2,"federica de cesco":w=2,"der englische liebhaber":w=2,"familie":w=1,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"historisch":w=1,"berlin":w=1,"erinnerungen":w=1,"familiengeschichte":w=1

Der englische Liebhaber

Federica de Cesco
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 29.06.2018
ISBN 9783958900806
Genre: Romane

Rezension:

Anna arbeitet im 1945 als Dolmetscherin und dort trifft ihre große Liebe, Jeremy, ein Offizier der Besatzungsamt. Nachdem Anna krank war und der charmante Offizier hat sie nach Hause gefahren die Gefühle bei den beiden haben explodiert , doch diese Beziehung hat keine Chance und wenn Anna schwanger ist, Jeremy macht sic aus den Staub....
40 Jahre später Charlotte, die Tochter von Anna und Jeremy erfährt aus Tagebüchern wie mit die Liebe damals tatsächlich war...

Die Autorin hat schönes Buch über große Gefühle geschrieben, sehr emotional und sehr berührend, die Geschichte von Anna und Jeremy geht tief unter der haut, weil solche Geschichte tatsächlich passiert waren.
Die Personen, besonders Anna und Charlotte, haben mir sehr gut gefallen, die Stärke, Kraft und Wille ist bewunderswert bei den beiden. Anna schon als junge Frau hat fast alles verloren, aber gibt nicht auf und Charlotte ständig verpönt boxt sich durch Leben...

Der Schreibstil ist flüssig und einfach zum lesen, die Atmosphäre drückt jedoch ist wunderbar auf die Ereignisse angepasst, sehr lesenswertes Buch !!!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

82 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

"england":w=7,"familie":w=3,"familiensaga":w=3,"krieg":w=2,"kinder":w=2,"ferien":w=2,"weltkrieg":w=2,"sussex":w=2,"cazalet":w=2,"geheimnis":w=1,"flucht":w=1,"ehe":w=1,"eltern":w=1,"geschwister":w=1,"familiengeschichte":w=1

Die Jahre der Leichtigkeit Die Chronik der Familie Cazalet

Elizabeth Jane Howard , Ursula Wulfekamp
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.07.2018
ISBN 9783423146821
Genre: Historische Romane

Rezension:

Elizabeth Jane Howard hat schöne Familiensaga geschrieben über die Familie Cazalet. Das ist die erste Band von die fünf geplanten und schon diese weckt große Neugier auf die weiter Geschichte.


Auf die ersten Seiten ist der Stammbaum der Familie Cazalet abgebildet und danach folgt die Personenregister, für die letzte bin ich sehr dankbar, weil bei den mehreren  Personen  ist der sehr hilfreich.

Die erste Band beginnt in 1937  in Sussex und wir lernen sofort die ganze Familie Cazalet auch mit die Hauspersonal, die Autorin ist gelungen jede einzelne Person ausführlich beschrieben und mit irgendwelchen markanten Details ausgestattet. 
Sehr gut haben mir gefallen die vielen alltäglichen Dingen aus das Leben von die Cazalets, die ermöglichen sich das genaue Bild aus damaligen Zeiten machen, die zeigen die Mentalität und die Unterschiede zwischen der Herr und der Personal.
Auch die Atmosphäre, noch ruhig aber schon gleichzeitig mit etwas schweren in der Luft ist sehr gut spürbar.

Der Schreibstil ist nicht ganz einfach, aber das ganze liest sich sehr flüssig und wenn jemand Familiengeschichte mag, wird das Buch ihm sehr gefallen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

".teufel":w=3,"piemont":w=3,"liebe":w=2,"krieg":w=2,"historischer roman":w=2,"italien":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"erotik":w=1,"flucht":w=1,"liebesroman":w=1,"verlust":w=1,"religion":w=1,"leidenschaft":w=1,"hoffnung":w=1

EDELFA UND DER TEUFEL

Caroline Sesta
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ediZioni, 14.05.2018
ISBN 9783963920028
Genre: Romane

Rezension:

Lauro di Montemano , ein Sohn eines piemontesischen Landgrafen gerät  im 1557 Jahr  in französische Gefangenschaft , auch in französische Gefangenschaft gerät Edelfa Di  Frattamaggiore. Die zwei so unterschiedliche Charaktere, wie Feuer und Wasser ,treffen sich und verlieben sie in sich....
Sehr spannendes historisches Roman mit sehr viel Liebe zum Detail. Die genaue und plastische Ort- und Natur Beschreibungen nehmen mich auf eine Reise in Piemont, auch die Alltags von damals ist sehr präzise dargestellt, die Autorin hat wirklich sehr gute Recherche in diesen Richtung gemacht. Die historische Fakten sind auch dabei aber sehr gut mit die Geschichte verstrickt, die langweilen nicht.

Der Schreibstil am Anfang ist schwer, jedoch mit die Zeit liest sich das ganze flüssig aber nicht einfach. Sehr gut hat mir die Atmosphäre in diesen Buch gefallen, bisschen mysteriös, ich habe ganze Zeit etwas was kommt gefürchtet aber gleichzeitig habe ich das erwartet. Die Geschichte hat große Portion Spannung welche für gute Unterhaltung und leichten Nervenkitzel sorgt.

Die Aufmachung ist edel und das Cover schlicht jedoch mit viele Liebe zum Details auch die Mappe  finde ich als sehr gute Idee , sie sorgt für gute Orientierung in die Geschichte.

Empfehlenswertes Buch !!!

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"pflegefamilie":w=2,"gewalt":w=1,"trauma":w=1,"wahre geschichte":w=1,"ehekrise":w=1,"jugendamt":w=1,"verwahrlosung":w=1,"vormundschaft":w=1,"pflegekinder":w=1,"kindsmissbrauch":w=1

Hinter den Türen

Hera Lind
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Diana, 23.04.2018
ISBN 9783453291874
Genre: Romane

Rezension:

Juliane Bressin hat perfektes Leben- ein perfekter Ehemann an ihre Seite, zwei gut erzogene Kinder, schöne Haus und ein Job welche ihr Spaß macht, aber Juliane will etwas von ihre Glück auf die andere Menschen geben . Familie Bressin nimmt drei Pflegekinder mit thailändischen Wurzeln und das perfekte Leben hat das Ende....

Ist das alles tatsächlich wahr ? kann das alles passieren ? die Fragen waren mir oft durch der Kopf gegangen während das Lesen So viele Leid habe ich echt nicht erwartet...
Auch  bei die ganze "Bürokratie " und die amtlichen Sachen habe ich mich oft gefragt, wie kann das alles funktionieren ? wo bleibt die Menschlichkeit und die Gefühle ?

Hera Lind hat sehr bewegendes Buch geschrieben in sehr  flüssiger und einfacher Sprache. Der Schreibstil ist intensiv und beschreibt die Tatsachen ohne Verschönerungen , klar, deutlich und sehr nah.
Die Geschichte bleibt noch lange im Kopf , weckt viele Trauer und zeigt die unschöne Sachen in unseren Gesellschaft.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

98 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 81 Rezensionen

"arktis":w=11,"freundschaft":w=4,"unfall":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"eis":w=3,"umweltschutz":w=3,"gletscher":w=3,"spitzbergen":w=3,"thriller":w=2,"verrat":w=2,"vertrauen":w=2,"wirtschaft":w=2,"gericht":w=2,"umwelt":w=2

Das Eis

Laline Paull , Dorothee Merkel
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Tropen, 31.03.2018
ISBN 9783608503524
Genre: Romane

Rezension:

Laline Paull hat ein Roman geschrieben wo die Umweltkatastrophe ist bedrohlich nah, für mich ist das Buch große Warnung von das was langsam auf uns kommt,, weil sie schmelzende Gletscher haben wir schon heute...

Die Passageiere auf einem Kreuzfahrtschiff entdecken im arktischen Meer , eine männliche Leiche  von Polarforscher Tom Harding, er war nicht aus einer Polarreise zurück gekommen. Sean Cawson, der beste Freund von Harding hat ihn damals begleitet und als letzte hat ihn lebendig noch gesehen ....ob das tatsächlich Unfall war ?

Sehr gut haben mir in diesen Buch die Natur Beschreibungen  gefallen , durch die sehr plastische Sprache ich kann die Kälte und die blaue von Arktis spüren, auch die mysteriöse Atmosphäre ist gut beschrieben.
Der Schreibstil ist flüssig und gut zum lesen auch die Protagonisten sind unterschiedlich und gut ausgearbeitet, das Buch bietet gute Unterhaltung und gute Dose von Spannung.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

58 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"liebe":w=3,"trauer":w=3,"verlust":w=3,"neuanfang":w=3,"blumen":w=3,"trauerbewältigung":w=3,"roman":w=2,"hoffnung":w=2,"neubeginn":w=2,"kindstod":w=2,"gartengestaltung":w=2,"ulrike sosnitza":w=2,"vergangenheit":w=1,"liebesroman":w=1,"trennung":w=1

Hortensiensommer

Ulrike Sosnitza
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.03.2018
ISBN 9783453422148
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wunderbare Geschichte welche Mut macht .

Johanna ist eine Gärtnerin, sie ist jung, schön, aber ohne Lebensfreude, sie kann wundervolle Garten anlegen und pflegen nur mit eigenem Leben sie kann nichts anfangen, nach tragischen Ereignissen aus der Vergangenheit, Johanna hat kein Mut in der Zukunft zu schauen, sie verbringt ihre Tage beim Arbeit und die Abende sind lang und einsam....alles ändert sich wenn Johanna ein Wohnung an der Lehrer Philipp vermitet.....

Eigentlich leichte Liebesgeschichte, aber nicht nur weil die Autorin hat hier schwere Themen zum Vorschein mitgebracht, für mich die wichtigste hier - das Recht von die Väter auf die Kinder beim Scheidung

Der Schreibstil ist sehr flüssig und einfach zum lesen, das ganze ist mit sehr viel Emotionen verbunden und bietet den Leser  eine emotionale  Geschichte .

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 53 Rezensionen

"roman":w=2,"österreich":w=2,"debüt":w=2,"berg":w=2,"bergbau":w=2,"landflucht":w=2,"eigenwillige bewohner":w=2,"dorf":w=1,"autorin":w=1,"verlassen":w=1,"melancholisch":w=1,"untergang":w=1,"debütroman":w=1,"touristen":w=1,"verfall":w=1

Alles was glänzt

Marie Gamillscheg
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 19.03.2018
ISBN 9783630875613
Genre: Romane

Rezension:

Das Thema ist anders, aber auf die erste Blick scheint nicht so langweilig  und fad zu  sein- ein Dorf im Schatten von ein Berg von eine Naturkatastrophe bedroht.Tief in der ausgehölten Berg tut sich etwas, die Natur bedroht die Menschen, der Berg und der Dorf ist kurz von zusammenbrechen. Die Leute sind noch hier geblieben und warten auf das was passieren wird.....Eigentlich gute Stoff um eine spannende, interessante Geschichte zu schreiben, doch hier , für mich , ist das nicht der Fall.

Der Schreibstil ist schwer zum lesen, ich muss oft die Sätze widerholen  und meine ganze Aufmerksamkeit ist beansprucht. Die Atmosphäre ist trüb und zu melancholisch, hier passiert nichts , die Bewohner aus den Dorf erzählen nur die Geschichten aber in sehr faden Still. Die Leute haben auf mich eine Zombie Eindruck gemacht, die leben aber ohne Leben in sich, alle sind kalt und sehr fremd für mich.

Langweilig und keine gute Untehaltung

  (12)
Tags:  
 
368 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.