martina400s Bibliothek

515 Bücher, 350 Rezensionen

Zu martina400s Profil
Filtern nach
515 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

15 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rückkehr (Heather Bishop)

André Milewski
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 28.09.2017
ISBN 9781976527678
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

koma, unfall, freundschaft, zivildienst, tagebuch

Hannes

Rita Falk
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 24.06.2016
ISBN 9783423253758
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Tick Tack Tot

Tom Llewellyn , Nina Scheweling
Fester Einband
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 18.05.2016
ISBN 9783522202251
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

belgische schäferhun, gedicht, prei, kaffeemaschine, selbstmord

Rückkehr der ISombies

Karsten Krepinsky
E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.02.2016
ISBN B01BIURBPW
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Wenn die Zeit relativ ist, ist der Tod nicht absolut.“ S. 62

Inhalt:

Die ISombies konvertieren weiter und ein Ende ist nicht in Sicht. Praktisch für den Regisseur Uwe Moll, der die Apokalypse zu einem Kassenschlager machen möchte. Im Reichstag ballt sich eine unbekannte Bedrohung zusammen, während die vier gezwungenen Freunde noch auf ihrer Mission durch Berlin sind.

Cover:

Das Cover passt genau zum ersten Teil. Grau, Gehirn und grelle Farbe und die gleiche Schrift sind Komponenten, wo man sofort erkennen kann, dass das Buch zu einer Reihe gehört. Vermutlich wird sich einiges im Fernsehturm abspielen, was schon ein kleiner Hinweis im Cover auf die Geschichte ist.

Meine persönliche Meinung:

Der zweite Band steht dem ersten in nichts nach. Karsten Krepinsky bringt seine Leserschaft immer wieder zum Lachen. Das kurze Büchlein steckt voller Überraschungen, die zum Teil gespickt sind mit kleinen Notizen vom Autor direkt an den Leser. Der Schreibstil ist leicht, spritzig und herrlich sarkastisch. Meine Lieblingsrolle BundeskanzleriX bekommt auch eine tragende Rolle, sodass ich wieder laut lachen musste. Stark im Vordergrund steht in diesem Teil die Filmindustrie, die ihr Fett abbekommt. Trotzdem spielen die vier erzwungenen Freunde und Pepper eine wesentliche Rolle. Die politische Unkorrektheit dieses Buches ist ein weiters Highlight. 

Fazit: 

Ein rasanter zweiter Teil der sarkastischen und politisch unkorrekten -diesmal die Filmindustrie betreffende - Isombies Serie.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

monster, freundschaftsgeschichte, pupse, saubers kuschelmonster, kinderbuch

Der beste Letzte

William Bee , Hanne Hammer , Kate Hindley
Fester Einband: 34 Seiten
Erschienen bei Bachem, J P, 26.06.2017
ISBN 9783761631850
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Meine Güte, ist das peinlich!, denkt Albert." S. 8
Inhalt:Albert meldet sein Monster Sidney bei dem Wettbewerb "Das beste Monster der Welt" an. Fünf Prüfungen wie zB. viele Flöhe haben oder stinkig Pupsen müssen die Monster bewältigen. Die Preisrichter sind beeindruckt und fallen sogar in Ohnmacht bei der Beurteilung. Außer bei Sidney, denn dem gefällt es monsteruntypisch am besten im Schaumbad.
Cover:Die beiden Hauptcharaktere Albert und Sidney sind groß abgebildet. Durch den Titel und den kleinen Pokal, den Sidney in seinen Händen hält, kann man auch schon auf ein positives Ende hoffen. Viele Details wie Flöhe und kleine bunte Lichter vervollständigen das ansprechende Cover.
Meine persönliche Meinung:
Ich unterrichte in einer Sonderschulklasse und habe mir dieses Buch für den Schulbeginn ausgesucht. Meine Kinder werden noch oft damit kämpfen, dass sie nicht der Beste sind und vieles nicht schaffen, was andere Kinder in ihrem Alter können. Sidney bekommt einen Pokal, weil es noch nie ein Monster gegeben hat, dass so wenig Punkte erreichte. Er kann zwar keine monstertypischen Dinge, aber dafür ist er das größte, knuddeligste, liebenswerteste, gut riechendste Monster und zudem noch bester Freund, den man sich nur wünschen kann. Die Botschaft des Buches finde ich sehr schön, denn in der heutigen Zeit wird so vieles nur über Leistung definiert. Auch kann man die Wandlung von Albert gut sehen. Anfangs möchte er allen zeigen wie toll sein Monster ist. Dann ist er enttäuscht, dass Sidney der schwächste von allen ist und schlussendlich ist er froh, dass der Sidney hat und nicht ein feuerspeiendes, furzendes Monster. Davon abgesehen sind die Ideen des Wettbewerbs entzückend (nicht furchteinflössend) und somit auch schon für die ganz Kleinen gut geeignet. Die Illustrationen sind ein Highlight. Mit viel Liebe zum Detail wurden die Seiten gestaltet und man kann mit den Kindern immer wieder neue Kleinigkeiten entdecken.
Fazit:Ein wunderbares Kinderbuch, dass sich nicht auf die Leistung von Monstern sondern auf die inneren Werte konzentriert.

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

nächstenliebe, missionar, theologe, albert schweitzer, arzt

Mit Albert Schweitzer im Urwald

Gernot Uhl
E-Buch Text: 108 Seiten
Erschienen bei hockebooks: e-book first, 13.06.2017
ISBN 9783957512222
Genre: Biografien

Rezension:

"Ich kann nicht anders, als Ehrfurcht haben vor allem, was Leben heißt, ich kann nicht anders, als empfinden mit allem, was Leben heißt."
Inhalt:Albert Schweitzer ist Pfarrer, begnadeter Musiker, Wissenschaftler und Arzt. Er möchte helfen, wo Hilfe gebraucht wird, gibt seine Karriere an der Uni mit der Orgel auf und macht sich auf den Weg nach Afrika, um dort ein Urwaldkrankenhaus zu errichten und in der Nachfolge Jesu zu leben.
Cover:Auf den ersten Blick wirkt das cover etwas grau und trist. Aber bei genauerem Hinsehen merkt man, dass es eine alte Fotografie des Urwaldkrankenhauses ist und man wird neugierig wie Albert Schweitzer es geschafft hat so etwas großes in Afrika aufzubauen.
Meine persönliche Meinung:
Die Kurzbiografie hat mir sehr gut gefallen, da ich Albert Schweitzer nicht kannte und man einen Überblick über sein Leben gewinnt. Der Schreibstil ist locker und leicht und ehe man sich versieht, hat man das ganze Buch ausgelesen. Man lernt Albert Schweitzer nicht nur mit seinen Erfolgen und Taten kennen, sondern bekommt von Kindheitstagen an seine ganze Entwicklung mit. Demzufolge kann man seine Einstellungen und Entschlüsse besser verstehen. "Die Ehrfurcht vor dem Leben" nahm Albert Schweitzer besonders ernst - da könnten sich manche nur ein kleines Stückchen abschneiden. Er wird auch nicht als glorreicher Held gefeiert, sondern auch mit seinen Fehlern beschrieben, wodurch er nochmal authentischer wirkt.

Fazit:Informative Biografie über einen konsequenten Mann, der Nächstenliebe lebt und Ehrfurcht vor dem Leben hat.

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

381 Bibliotheken, 3 Leser, 7 Gruppen, 36 Rezensionen

salzburg, facebook, krimi, thriller, lyrik

Blinde Vögel

Ursula Poznanski , , ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 30.01.2015
ISBN 9783499259807
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

zombie, berlin, serie, eier, larve

Angriff der ISombies

Karsten Krepinsky
E-Buch Text: 113 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.12.2015
ISBN B0190EP0FQ
Genre: Fantasy

Rezension:

"Das Lesen dieser Zombie-Apokalypse könnte bei empfindsamen Menschen den Zustand der Political-Correctness-Hysterie hervorrufen, der nur durch umfangreiche Lobotomie therapierbar ist."
Inhalt:Berlin wird von Zombies überfallen. Völlig paralysiert fallen sie über jeden Menschen her, der sich ihnen in den Weg stellt und verwandeln alle zu Gleichgesinnten. Die Politiker verschanzen sich. Doch ein paar junge Leute, die unterschiedlicher nicht sein können versuchen gegen die Invasion anzukämpfen.
Cover: Dadurch, dass das Cover grundsätzlich grau ist, sticht das giftgrüne Gehirn sofort ins Auge. Durch die Abbildung des Reichstags kann man darauf schließen, dass der Inhalt ein wenig politisch wird. Doch die Gehirnmasse und die Kreise machen die Vorstellung eines politischen Buches zunichte und man merkt, dass es sich um eine Satire handelt.
Meine persönliche Meinung:Ich lese normalerweise keine Fantasy-Bücher, doch dieses dünne Büchlein hat mich überrascht. Oftmals musste ich lauthals lachen, da es nur so vor Sarkasmus trieft und Politik, die IS, der Wahn der heutigen Zeit und auch unrealistische Zombies auf den Arm genommen werden. Dieses Buch ist genau richtig für Zwischendurch, zum laut Lachen oder wenn man einfach mal etwas total Schräges und Verrücktes (im positiven Sinn) lesen möchte! Noch dazu ist der Schreibstil des Autors flüssig und rasant und man hat nach wenigen Zeilen schon das Gefühl mitten im Geschehen zu stecken.
Fazit:Vor Sarkasmus triefende, politisch unkorrekte ISombie Apokalypse - viele laute Lacher, sogar für Anti-Fantasy-Leser.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

predigt, glaube, bibel, denkanstößte, icf

Esther

Leo Bigger
Buch: 160 Seiten
Erschienen bei Fontis – Brunnen Basel, 01.09.2016
ISBN 9783038480990
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(407)

753 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 184 Rezensionen

liebe, hamburg, petra hülsmann, glück, sommer

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.06.2016
ISBN 9783404173648
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

356 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

nachtblumen, carina bartsch, liebe, sylt, trauma

Nachtblumen

Carina Bartsch
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.06.2017
ISBN 9783499291081
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

284 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

israel, palästina, krieg, generationen, familie

Während die Welt schlief

Susan Abulhawa , Stefanie Fahrner
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.04.2012
ISBN 9783453356627
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

pädagogik, montessori, entwicklung, ärztin, kinderhaus

Mit Maria Montessori im Kinderhaus

Gernot Uhl
E-Buch Text: 108 Seiten
Erschienen bei hockebooks: e-book first, 13.06.2017
ISBN 9783957512239
Genre: Sonstiges

Rezension:


"Unser Erziehungssystem ist der Vorgang, in den Kindern Stärke und Wissen anzusammeln, im Menschen Kraft und Vollkommenheit zu erzeugen."


Inhalt:
Maria Montessoris Leben wird von ihrer Kindheit auf betrachtet und ihre Entwicklung dargestellt. Lebhaft erzählt wird wie sie zu ihrer Reformpädagogik kam. Maria Montessori hat auf zahlreichen Expeditionen in die Kinderseele erkannt, wie man die Persönlichkeit eines jeden Einzelnen am besten fördern kann.


Cover:
Das Cover passt gut zum Thema, da hier schon Montessori-Material abgebildet ist. Durch die bunten Farben gewinnt das Sachbuch von Seiten des Covers zusätzlich an Attraktivität.


Meine persönliche Meinung:
Ich bin kein Fan der Montessori-Pädagogik, finde das Material und einzelne Bereiche sehr gut. Um mehr über die Person und ihre Gedanken zur Pädagogik zu erfahren, las ich dieses Buch und wurde positiv überrascht. Dadurch, dass Maria Montessoris Leben von Kind auf beleuchtet wird, verstehe ich nun besser wie sie zu ihren Überzeugungen kam. Auch kann ich nun die gesamte Pädagogik besser verstehen. Überzeugen konnte mich ihre extreme Reform trotzdem nicht. Ich finde ihre Materialien und beispielsweise die Freiarbeit sehr gut und genial und ich arbeite selbst damit. Ich habe auch schon in Montessori-Schulen gearbeitet und empfand das gesamte Konzept einfach zu extrem. Trotzdem muss ich sagen, dass durch dieses Buch meine Vorurteile abgebaut wurden und ich dieser Reformpädagogik offener gegenüber stehe. Was mich enttäuschte war, dass sie anfangs ihr Hauptaugenmerk auf beeinträchtigte Kinder legte und es damit endete, dass alles zur Privatschule wurde und auch sie nur noch sozial gut gestellte Kinder unterrichtete. Diese Wandlung in ihr widerspricht sich und finde ich traurig. Auf jeden Fall hat mir dieses Buch auf kurze und lebhafte Weise Hintergründe näher gebracht und Lust gemacht mehr von Montessori zu lesen.


Fazit:
Eine kurze und lebhafte Biografie über Maria Montessori und ihre Entwicklung der Pädagogik.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Hallo, Paris?

Petra Meyer
Flexibler Einband: 394 Seiten
Erschienen bei Petra Pan, 01.01.2017
ISBN 9783980692397
Genre: Romane

Rezension:


"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung." S. 363


Inhalt:
Hanna hat Fernweh - genauer gesagt nach Paris. Leider fehlt ihr das nötige Kleingeld für eine Reise. So bringt sie ihr Kollege Luis auf die Idee einfach in Paris anzurufen und so ihr französisch aufzufrischen. Diese scheinbar ungezwungen Gespräche verändern Hannas Leben und das ihrer Gesprächspartner. Durch die Telefonate lernt sie eine neue Welt kennen und wird selbst inspiriert.


Cover:
Das Cover finde ich ansprechend. Man weiß, dass die Protagonistin eine Frau sein muss. Der Scherenschnitt lässt aber noch genug Freiraum für die eigene Vorstellung dieser Person. Das geschwungene P passt irgendwie zu Paris. Ich war zwar noch nie in Frankreich, trotzdem hat man eine gewisse Vorstellungen und Eindrücke von einem Land.


Meine persönliche Meinung:
Fasziniert hat mich die Idee dieses Buches - einen Roman auf willkürlichen Anrufen in einer fremden Stadt aufzubauen. Ich fand es sehr unterhaltsam Hanna und ihren Kollegen Luis kennen zu lernen und freute mich schon auf die Telefonate. Ich erwartete richtige Dialoge, ein hin und her der Worte, richtige Gespräche. Meine Erwartungen wurden so nicht erfüllt, was ja nicht schlecht ist. Während der Telefonate konnte man von vielen Gedankengängen der beteiligten Personen lesen oder Beschreibungen von Situationen erfahren. So wurden die Charaktere greifbar und man baut eine Beziehung auf. Doch genau diese ausführlichen Beschreibungen waren einerseits sehr wertvoll für die gesamte Geschichte, andererseits machten sie das Buch etwas langatmig. Diese Lektüre ist wirklich nett für Zwischendurch und man kann die Wandlung in den Leben der Beteiligten sehr gut nachvollziehen. Außerdem weckt es Fernweh und die Lust Frankreich zu besuchen.


Fazit:
Ein netter Roman, der für Frankreich-Fernweh sorgt.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(696)

1.287 Bibliotheken, 59 Leser, 5 Gruppen, 194 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, achtnacht, berlin, fitzek

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


"Denn in unserer völlig überkommunizierten Welt, in der jeder Idiot jede Schlagzeile ungeprüft weiterleitet und kommentiert, haben angeblich seriöse Medien bereits das lächerliche Gerücht gestreut, die AchtNacht könne unter ganz gewissen Umständen doch legal sein." S. 121


Inhalt:
Am 8.8. und 8 Uhr beginnt die AchtNacht. Die AchtNacht ist eine Todeslotterie. Man nominiert einen verhassten Menschen, der in der AchtNacht vogelfrei gejagt und getötet werden darf. Belohnt wird man mit einem Kopfgeld von 10 Millionen Euro. Was passiert, wenn es dieses Experiment wirklich gibt und man selbst auserwählt wird?


Cover:
Das Cover reduziert sich auf eine große rote Acht. Durch die einfache Gestaltung und die knallige Farbe springt es sofort ins Auge. Details, wie zB. eine Person, die verfolgt wird, nimmt man erst auf den zweiten Blick wahr. Das Cover erregt die Aufmerksamkeit und macht neugierig.


Meine persönliche Meinung:
Fasziniert hat mich eindeutig der Klappentext. Was, wenn es die AchtNacht wirklich gibt? Wie viele verrückte Menschen würden das ernst nehmen und eine Jagd auf Leben und Tod beginnen? Erschreckenderweise finde ich dieses Experiment sehr realistisch. Ich denke, es gibt genug Wahnsinnige, die hier mitmachen würden. Und wer weiß, ob man da nicht selbst auf der Liste landet? Ich bin Lehrerin in einer Sonderschule und habe von einem Schüler schon einmal eine Morddrohung erhalten. Also, was wäre wenn? Beängstigend wie realistisch so ein Experiment werden kann. Zum Buch selbst, ist es halt ein typischer Fitzek - genial und spannend wie eh und je!


Fazit:
Erschreckend wie die Welt ticken könnte im Falle einer Achtnacht - fesselnd, beängstigend und überraschend realistisch!

  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

söldnerin, demütigung, gier, bosheit der macht, gefangen im spinnennetz

Perfidie - Die Bosheit der Macht

Vanessa Heintz
E-Buch Text
Erschienen bei Blitzeis Verlag, 14.05.2017
ISBN B071VQYQMN
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Sie war eine Mörderin, die sich vor nichts mehr fürchtete als dem Leben.“

Inhalt:
Sophia ist noch ein Teenager und hatte ihr Leben lang nur die Möglichkeit zwischen dem sicheren Tod oder dem Funktionieren zu wählen. Trauen kann sie keinem, denn jeder arbeitet nur für sich. Sie ist völlig auf sich alleine gestellt. Aus der Organisation zu fliehen ist keine gute Idee, weshalb sie jeden Tag um ihr Leben kämpfen muss. Doch ausgerechnet ein Neuling stellt ihre Welt auf den Kopf und durchbricht ein wenig ihre harte Mauer, die sie sich aufgebaut hat.

Cover:
Das Cover ist gelungen und spiegelt den Titel und Inhalt des Buches wieder. Durch die Schlange, die vorsichtig aus dem polierten Glas kriecht, ahnt man schon, dass es etwas mit Bosheit oder Macht zu tun hat, denn eine Schlange hat Macht über Menschen, die Angst vor ihr haben. Die graue Farbgebung passt auch sehr gut zum Thema.

Meine persönliche Meinung:
Vanessa Heintz’ Schreibstil ist rasant und packend. Durch das Buch fliegt man richtig durch, weil die Protagonistin kaum zur Ruhe kommt. Denkt man einmal, sie hat etwas abgeschlossen, bekommt sie schon den nächsten Schlag ins Gesicht - sei es durch körperliche oder psychische Gewalt. Sophia ist stark, doch irgendwann bricht jeder. Das dürften sich ihre Kollegen auch denken. Sophia ist in ihren jungen Jahren auf sich alleine gestellt und muss bei jedem Schritt überlegen, ob nicht eine Bombe hochgeht. Noch nie habe ich so ein gewalttätiges Buch gelesen. Würde ich das was Sophia erlebt auf sich selbst beziehen, wäre ich vermutlich schon längst tot. Vanessa Heintz entführt die Leser in die Abgründe von Macht, Bosheit und den Auswirkungen psychischen Terrors.

Fazit:
Ein rasanter Thriller, der schockierend unter die Haut geht.

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

91 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

thailand, reisen, backpacker, urlaub, roman

Nächster Halt: Thailand

Katy Colins , Marina Ignatjuk , Cathérine Fischer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956496936
Genre: Romane

Rezension:


"Nicht sorgen, glücklich sein!" S. 232


Inhalt:
Georgia wird einen Tag vor ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten sitzen gelassen und beschließt nun ihren Träumen nachzugehen. Darunter fällt auch eine Fernreise nach Thailand. Zuerst ist sie in Thailand geschockt von einer schrecklichen Reisegruppe, ekelhaftem Essen, mangelnder Hygiene, einen Hangover und dem Reisen an sich. Doch dann macht sie sich auf, um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.


Cover:
Dieses Cover kann nichts falsch machen. Ein menschenleerer, weißer Strand, blauer Himmel, Sonnenschein, ein paar Boote und das Wort Thailand. Traumhaft schön steigert das Cover das Fernweh und man kann auch gleich erahnen worum es gehen wird.


Meine persönliche Meinung:
Ich erwartete einen Roman, wo die Protagonistin das Reisen und Thailand entdeckt und Erfahrungen sammelt. Es stellte sich heraus, dass Georgia eine naive, junge Frau ist und oft erinnerte sie mich mit ihrem Verhalten wie ein pubertierender Teenager. Der Hangover mit dem Piercing war ein Klischee und ebenso die Sache mit Dillon. Es wirkte als müssten alle Urlaubshorrorgeschichten eingebaut werden. In jeden Mann, den Georgia trifft, ist sie gleich verliebt, sogar in einen Mann, von dem sie 5 Zeilen einer Postkarte las. Und das obwohl sie gerade tief verletzt aus einer Beziehung kommt. Das ganze ist einfach sehr unglaubwürdig und realitätsfern. Das Gefühl von Fernweh kommt leider nicht beim Lesen auf. Für eine leichte Lektüre Zwischendurch, ist das Buch aber trotzdem ganz nett.


Fazit:
Ein leichter, sehr vorhersehbarer Roman für Zwischendurch.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

humor, geschichten to go, kurzgeschichten, hai, edina stratmann

Geschichten to go

Edina Stratmann
E-Buch Text: 85 Seiten
Erschienen bei Amazon Media, 15.12.2016
ISBN B01N4EVEXE
Genre: Humor

Rezension:


Inhalt:
Unterhaltsame Kurzgeschichten versüßen den Alltag. Ob pubertierende Kinder, zickige Schneemänner oder eine Begegnung mit der Queen - diese skurrilen Kurzgeschichten bringen jeden zum Schmunzeln.


Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Da alles in orange ist, sticht es sofort ins Auge. Ebenso die großen Lettern erregen Aufmerksamkeit. Reduziert auf den Titel macht es neugierig, was sich dahinter verbirgt.


Meine persönliche Meinung:
Ich habe es sehr genossen diese Geschichten zu lesen. Extrem unterhaltsam und lustig sind die wirklich kurzen Geschichten. Stellt man sich alles bildlich vor, wie zB. die Geschichte mit dem Hai, ist es besonders witzig. Die kurzen Geschichten sind entweder völlig skurril oder sprechen ernste Themen an, wie zB. facebook postings, den Tatoowahn, die Pubertät oder das Tragen von Pelz. Sie triefen zwar vor Sarkasmus, aber einen Funken Wahrheit oder die eine oder andere Redewendung kann man entdecken.
Ich habe mich köstlich amüsiert und werde dieses Buch sicher öfter zur Hand nehmen.


Fazit:
Sehr amüsante Kurzgeschichten to go - für jeden etwas dabei, wenn man die Welt mit einer Portion Humor sieht!

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Resturlaub

Various
Audio CD
Erschienen bei COLUMBIA, 01.08.2011
ISBN 0886979462724
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

tod, leid, scheidung, schmerz, krankheit

Das Schicksal ist ein Schläger

Christina Rammler
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 01.09.2016
ISBN 9783775157315
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

magisches buch, berlin, bösewicht, buch, gefühle

Traumprinz

David Safier , Nana Spier
Audio CD
Erschienen bei Argon, 27.10.2016
ISBN 9783839815014
Genre: Romane

Rezension:

„Realität ist, was deine Fantasie aus ihr macht.“


Inhalt:
Nellie erfährt, dass ihr Freund eigentlich verlobt ist und wird nur mit einem Handtuch bekleidet aus der Wohnung geworfen. In ihrem Liebeskummer kommt sie in Besitz eines kleinen Lederbüchleins und zeichnet ihren Traumprinz hinein bevor sie in einen tiefen Schlaf fällt. Etwas unsanft wird sie genau von diesem geweckt. Gemeinsam mit ihrem Prinzen Retro versucht sie nun hinter das Geheimnis des Büchleins kommen. Auf dieser Abenteuerreise muss sie natürlich noch so manches zeichnen, um ihre Liebe zu finden.


Cover:
Am Cover erkennt man deutlich, dass es ein David Safier Buch ist und es vom Stil her, wohl ähnlich wie die anderen mit gelben Cover ist. Gestaltung und Schriftzug ist bei den Büchern sehr ähnlich und somit weiß der Leser gleich, was ihn erwartet. Dass eine Blondine einen Prinzen auf Händen trägt zaubert das erste Schmunzeln ins Gesicht.


Meine persönliche Meinung:

Mir hat dieses Buch wieder außergewöhnlich gut gefallen. Auch wenn es gegen Ende immer verrückter wird. Nellie möchte man manchmal am liebsten schütteln, damit sie sich in ihr Problem nicht noch mehr reinsteigert. Gleichzeitig ist sie aber sehr liebenswürdig und man muss einfach mit ihr mitfiebern. Der heimliche Star ist der Traumprinz Retro, der mit seinen imaginären Erinnerungen und seinem Unverständnis von Sarkasmus einem oft zum Lachen bringt. Besonders als Hörbuch hat es mich begeistert. Ich glaube, diese Geschichte zu hören steigert das Vergnügen als würde man sie „nur“ leise lesen.


Fazit:

Eine immer verrückter werdende Suche nach dem Traumprinz - als Hörbuch ein absolut witziges Hörerlebnis.

  (53)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

psychothriller, kurzthriller, eifersucht, vanessa heintz, liebe

Leere Realität

Vanessa Heintz
Flexibler Einband: 100 Seiten
Erschienen bei tredition, 27.05.2016
ISBN 9783734528477
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


„Etwas Bedrohliches war auf dem Weg zu ihr.“


Inhalt:
Daniels damalige Freundin Luisa geht mit ihrem Hund spazieren. Ganz wohl ist ihr nicht, denn sie fühlt sich beobachtet. Panisch versucht sie den Wald zu verlassen, was ihr nicht gelingt, denn etwas Bedrohliches sitzt ihr im Nacken. Zwei Jahre später ist Daniel glücklich mit Julia verheiratet. Eines Tages geschehen immer seltsamere Dinge. Hochzeitsbilder verschwinden, Wasser kocht am Herd, aber nur so lange Julia allein ist. Wer steckt hinter diesen Verrücktheiten oder wird Julia selbst verrückt?


Cover:
Cover und Titel des Buches passen perfekt zusammen, wie auch die Geschichte dazu. Für wen diese menschliche Hülle steht, kann man sich selbst aussuchen, denn unter verschiedenen Blickwinkeln passt sie zu mehreren Protagonisten im Buch.


Meine persönliche Meinung:
Dieser kurze Thriller ist so spannend und packend geschrieben, dass man ihn nicht aus der Hand legen kann. Zudem ist die Situation nicht weit hergeholt und absolut lebensnah. Wer kann schon hinter die Fassade eines Menschen blicken? Das Thema krankhafter Eifersucht und Schizophrenie wird in diesem Thriller behandelt und zeigt, wozu es kommen kann. Ein schwieriges Thema in einer kurzen Story spannend verpackt.


Fazit:
Ein packender und realistischer Thriller, den man einfach nicht aus der Hand legen kann.

  (28)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

krimi, fantasy, milten, gnaa, autore

Milten & Percy - Der Tod des Florian C. Booktian

Florian C. Booktian
E-Buch Text
Erschienen bei null, 09.05.2016
ISBN B01FGI5MX0
Genre: Sonstiges

Rezension:


"Zu viel Ordnung im Kopf führte nur zu dummen Ideen für ungelöste Probleme."


Inhalt:
Eigentlich sollen Milten und Percy lediglich den Diebstahl der neuen Booktian-Bücher verhindern. Doch die Ereignisse überschlagen sich und es kommt zu einer Schießerei und einigen Leichen. Der Mörder scheint eine Frau zu sein, die eigentlich bereits tot ist. Alles an diesem Fall wirft nur noch mehr Fragen auf. Wer hat ein Problem mit dem berühmten Autor? Wer ist diese rätselhafte Frau? Was steckt da alles dahinter? 


Cover:
Das Cover ist gelungen und spiegelt den Titel und Inhalt des Buches wieder. Man sieht die Beine des Erdmännchens und des Erfinders, ein Grab und einen Sarg. Der Titel in den großen Lettern springt uns Auge und macht neugierig. Denn in welchem Buch stirbt der Autor des Buches?!


Meine persönliche Meinung:
Der zweite Fall des außergewöhnlichen Detektivduos hebt sich durch seine Skurrilität und dem schwarzen Humor ab. Abwechslungsreich sind die Zeitsprünge und die unterschiedlichen Personen, die die Geschichte erzählen und zum Schluss alles zum großen Ganzen zusammenfügen. Der Schreibstil ist kurz, prägnant und oft doppeldeutig und humorvoll. Milten und Percy sind mit ihren Eigenheiten absolut liebenswert, weshalb das Lesen ihrer Geschichten einfach Spaß macht. Ich bin kein Fantasy-Fan, aber die Mischung aus Fantasy und „normaler Welt“ ist hier genau richtig. Florian C. Booktian gelingt es wirklich schräge und vollkommen Unmögliche Dinge oder Sachverhalte als das Normalste der Welt zu sehen. Liest man zwischen den Zeilen, entdeckt man auch Themen, die die Welt beschäftigen. Jedoch werden sie so unrealistisch dargestellt, dass es völlig abgedreht wirkt. Trotzdem denkt man beim Lesen nicht weiter darüber nach und nimmt es als völlig selbstverständlich und natürlich hin. Dieser Mix macht das Buch zu einem typischen Booktian!


Fazit:
Erfinder Milten und Erdmännchen Percy auf schräger Mörderjagd zwischen zwei Welten – an Skurrilität und Humor kaum zu toppen.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

fantasy, krimi, erdmännchen, humor, skelette

Milten & Percy - Das Schloss der Skelette

Florian C. Booktian
E-Buch Text: 163 Seiten
Erschienen bei null, 12.11.2015
ISBN 9781518869525
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Das Erdmännchen Detective Percy Meercat bekommt einen Praktikanten vorgesetzt. Milten ist Erfinder und taucht zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt auf. Percy möchte nämlich Urlaub machen. Kurzerhand wirft er die Akte mit dem Fall einfach weg und fährt mit Milten nach Sharpytown. Dort genießen sie erstmal einen feucht fröhlichen Abend, bevor ihn seine Berufung einholt. Seltsame Dinge geschehen auf Gnaa. Ein Schloss taucht auf, Skelette entführen Einwohner und Percy steht plötzlich alleine in der Stadt.


Cover:
Das Cover greift den Titel und Inhalt der Geschichte auf. Kleine Details kann man nach Beendigung der Geschichte entdecken. Dadurch, dass das ganze Cover gezeichnet ist, springt es auch ins Auge und macht neugierig.


Meine persönliche Meinung:
Dieses Buch ist absolut schräg und humorvoll. Das Erdmännchen Percy wird wie ein ganz normaler Mensch behandelt, das Auto fährt, kuschelt und einen Fall löst. Dadurch ergeben sich viele witzige Situationen, die einem zum Lachen bringen. Zusätzlich ist der Schreibstil von Florian C. Booktian kurz, prägnant und spritzig. Oft schreibt er Botschaften, die zweideutig zu verstehen sind was dem Buch nochmal einen Schwung mehr Humor bringt und für eine breite Altersspanne an Lesern sorgt. Man muss sich auf diese verrückte Art einlassen und Percy genauso ernst nehmen, wie es Florian C. Booktian tut. Es ist ein wirklich lustiges Buch, das den tristen Alltag auflockert. Ich freue mich auf den zweiten Teil!


Fazit:
Skurrile und humorvolle kurze Geschichte – total verrückt und trotzdem ernst.


  (31)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

tetris, nintendo, videospiele, super mario, gameboy

Und dann kam Tetris

Christian Gehlen
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei CSW-Verlag, 19.05.2016
ISBN 9783941287747
Genre: Biografien

Rezension:


"Man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird, man wird alt, weil man aufhört zu spielen."

Inhalt:
Jeder kennt Nintendo, Tetris und Super Mario. Doch wie entstanden diese Kassenschlager und die Bekanntheit auf der ganzen Welt? "Und dann kam Tetris" beschreibt die Entstehungsgeschichte von Nintendo, den amerikanischen Videospielmarkt, Höhepunkte und Tiefschläge und natürlich wie Nintendo zu Tetris kam.

Cover:
Ganz deutlich sticht das  Cover ins Auge mit dem Spiel zum Titel. Jeder kennt Tetris und somit ist ganz klar, worum es in diesem Buch gehen wird. Da jeder dieses Spiel liebt, assoziiert man gleich positive Gedanken/Erinnerungen dazu.


Meine persönliche Meinung:
Ich habe in der Branche der Spiele überhaupt keine Ahnung. Ich sah dieses Cover und wollte das buch unbedingt lesen. Als Kind durfte ich nie einen Game Boy haben. Anfang dreißig kaufte ich mir endlich einen Nintendo DS und dazu Tetris und Super Mario. Ich war immer neidisch auf andere, die diese Spiele spielen konnten. Jetzt ist es bei mir so weit :-)! Da mir ein C64-PC oder viele Namen nichts sagen, war das gesamte Buch für mich Neuland. Die vielen Namen und Firmen und wer wie zu wem steht oder wechselt verwirrte mich ein bisschen, aber ich kam schon noch mit, wohin man die Leute zuordnen kann. Diesbezüglich finden Leute, die mit der Branche mehr zu tun haben sicher noch mehr Gefallen an dem Buch. Was mir besonders gefiel, war die Geschichte über die Entstehung von Super Mario. Wie zufällig und einfach das entstand und die Namen gewählt wurden - und jetzt ist Super Mario nicht mehr wegzudenken.
Ein wirklich gelungenes Sachbuch, welches sich wie ein Roman liest und interessant für Gamer und Neulinge ist!

Fazit:
Ein informatives, kurzes Buch über die Geschichte von Nintendo und den damit verbundenen Kassenschlagern Tetris und Super Mario.

  (29)
Tags:  
 
515 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks