marysbookblog

marysbookblogs Bibliothek

17 Bücher, 16 Rezensionen

Zu marysbookblogs Profil
Filtern nach
17 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

62 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, das glück und wir dazwischen, taylor jenkins reid, paralleluniversum, schicksal

Das Glück und wir dazwischen

Taylor Jenkins Reid , Babette Schröder
Flexibler Einband
Erschienen bei Diana, 26.06.2017
ISBN 9783453291775
Genre: Liebesromane

Rezension:

Was wäre gewesen wenn Hannah statt mit Gaby nach Hause zu gehen, bei Ethan auf der Pary geblieben wäre? 
Grade in schweren Situationen stellen wir uns diese Frage häufig, was wäre eigentlich gewesen, wenn wir uns nicht so entschieden hätten, wie wir uns entschieden haben? Welches Leben würden wir führen?
Dieser interessanten Frage geht Taylor Jenkins Reid in diesem Buch nach. Sie erzählt wie Hannahs Leben verlaufen wäre, wenn sie sich gegen Gaby und für Ethan entschieden hätte. Aber sie erzählt auch wie das Leben wirklich verläuft. Und weil die Ausgangsvoraussetzungen absolut identisch sind, wird es schwer Realität und Fiktion zu unterscheiden. Diese Situation hat mich zu Beginn sehr verwirrt und mir die Lust am Buch fast genommen. Doch dann laß ich den Satz auf der Innsenseite des Covers und mir wurde klar, welche Moral die Autorin vermitteln möchte. Dadurch habe ich das Buch sehr viel bewusster gelesen, auch zwischen den Zeilen. Damit erkannte ich den Tiefgang des Buches und begann es zu lieben. 
Für mich eine Weiterempfehlung für alle Romanfans die gerne auch Bücher mit Tiefangang lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Teufel steckt im ICE

Juliane Zimmermann
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.01.2015
ISBN 9783404608171
Genre: Humor

Rezension:

Juliane Zimmermann ist Hotelfachfrau, doch als sie vollkommen ungeplant ihren Sohn bekommt, muss ein neuer Job her. Durch eine gute Freundin erfährt sie, dass die Bahn Quereinsteiger sucht und dann soll das Unternehmen auch noch familienfreundlich sein - also nichts wie los. Nach einem erfolgreichen Bewerbungsgespräch geht es dann auch los und in den folgenden Jahren muss Juliane neben den üblichen Bahnproblemen, auch mit dem ein oder anderen speziellen Fahrgast kämpfen.


Das Buch ist ein Biographie, aber sie ist geschrieben wie ein lustiger Roman. Hier steht nicht die Autorin mit ihrem Lebenswerk in der Mitte sondern ihre Erlebnisse mit der deutschen Bahn. Während ich bei einigen Geschichten weinen musste, trieben mir andere Lachtränen in Augen und bei wiederum anderen musste ich nur den Kopf schütteln. Man merkt schnell, dass die Bahn von jeder Art von Mensch genutzt wird und das Zugbegleiter mehr machen, als nur Fahrkarten kontrollieren und den Menschen in der ersten Klasse ihren Kaffe bringen. Wie oft müssen sie unseren Zorn über Ausfälle, Verspätungen und nicht funktionierenden Klimaanlagen ertragen? Dabei sind sie doch mindestens genauso betroffen! Die Autorin schafft es all diese Dinge mit einer humorvollen Schreibweise kurz, aber präzise zu erzählen und zu zeigen, dass es neben den vielen Nachteilen, mindestens genauso viele Vorteile gibt. 
Der Schreibstil ist flüssig und gut zu verstehen, an keiner Stelle wurde es langatmig und ich konnte mir stets gut vorstellen wie es wohl ausgesehen haben muss. 


Mein Fazit lautet, für die nächste Bahnfahrt einfach mal das Buch lesen, dann wird die Fahrt lustig und man kann sich freuen, dass es nicht nur die Passagiere trifft, sondern auch die Zugbegleiter.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

familie, hochzeit, briefe, liebe, freundschaft

Die Hochzeitsbriefe

Jason F. Wright , Marie Rahn
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 11.03.2013
ISBN 9783453409828
Genre: Romane

Rezension:

Noah´s Familie hat einen Brauch sie schreiben Briefe. Erst der Großvater an die Großmutter die sogenannten Mittwochsbriefe und dann die Bekanntschaften und Nachbarn Noah´s Eltern Hochzeitsbriefe. Briefe mal kurz, mal lang gespickt mit Glückwünschen und Ratschlägen und ganz egal wie lange diese Briefe schon exestieren, es scheint man entdecke jedes Mal einen Neuen. 
Dann lernt Noah durch einen Unfall Rachel kennen und lieben. Sie sind noch nicht lange zusammen, da beschließen die Beiden zu heiraten. Bei Noah´s Familie löst das Begeisterung aus und im Nu werden auch für das junge Paar Hochzeitsbriefe geschrieben. Doch dann beendet Rachel die Beziehung, weil die Vergangenheit ihr keine Ruhe lässt. 


Ein Buch was ich geschenkt bekommen und lieben gelernt habe. Auch wenn das ganze zunächst wie ein oberflächlicher Liebesroman wirkt, ist doch so viel mehr dahinter. Man erkennt wie wertvoll die Beziehung zu einem Menschen seien kann, wie viel intakte Familien aushalten und warum es sich zu kämpfen lohnt. Man merkt, dass Probleme gelöst werden können, wenn man zusammen hält und dass man niemals alleine ist. 
Noah und Rachel haben eine absolut verschiedene Kindheit, sie vertreten andere Werte und auch ihre Interessen könnten unterschiedlicher nicht sein. Noah benutzt Schimpfersatzwörter, Rachel lacht sich kaputt. 
Aber sie lassen sich nicht unterkriegen und bekommen am Ende den wohl schönsten Lohn für ihr Durchhaltevermögen - Die Liebe!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

331 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

nachtblumen, liebe, carina bartsch, sylt, trauma

Nachtblumen

Carina Bartsch
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.06.2017
ISBN 9783499291081
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jana hatte die ersten neunzehn Jahre ihres Lebens nicht wirklich Glück, aber die Vergangenheit hat sie zu dem Menschen gemacht der sie ist. Umso mehr verwundert es sie, dass Klaas und Anke ihr die Chance geben in ihrem Architekturbüro eine Ausbildung zur Bauzeichnerin zu machen und in ihrem Haus zu leben. 
Als Jana schließlich nach Sylt zieht kann sie die familiäre Nähe grade zu ihren Chefs nur schwerlich zu lassen und schon gar nicht möchte sie ihnen irgendwelche Probleme bereiten. 
Und dann ist da noch Dr. Flick, die verrückte Therapeutin, die immer wieder Jana an ihre Vergangenheit erinnert. 
Und als wäre das nicht schon genug, ist auch ihr Mitbewohner Collin ein Rätsel für Jana und egal wie oft sie nachfragt sie bekommt nicht die Antworten die sie gerne hätte.


Carina Bartsch hat mich mal wieder vollkommen geflasht, die Geschichte rund um Jana und Collin ist so realitätsnah und nicht nur Eitel Sonnenschein. Ich fühlte mich mitttendrin und hatte ein wahres Kopfkino an Bildern beim Lesen. 
Das Buch ist dick, aber es ist nicht lang genug, denn man möchte, dass es niemals endet. 
Die Charaktere sind so lebendig beschrieben und wirken so rund mit Ecken und Kanten. 
Auch wenn es kein Liebesroman ist, es ist ein Roman darüber, dass man die Chancen im Leben nutzen sollte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

56 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

rom, liebe, liebesgeschichte, liebesroman, italien

Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom

Mark Lamprell , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 24.07.2017
ISBN 9783764506179
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sechs Personen erleben ihr ganz persönliches Abenteuer in Rom, erzählt vom Geist der Liebe. Ihre Wege kreuzen sich, doch treffen sich niemals, dass würde den Verlauf der Geschichte ändern und das ist nicht nötig.
Es werden drei wunderbare, doch vollkommen unterschiedliche Geschichten erzählt, doch im Kern geht es immer um die Liebe. Drei verschiedene Generationen und jede trägt ihr eigenes Päckchen und sie alle haben etwas über Rom zu erzählen. 
Noch nie wurde eine Stadt so lebendig und realistisch beschrieben wie hier. Noch nie habe ich mich näher zu einem Geschehen gefühlt, wie in diesem Buch. 
Gespickt mit Anektdoten über verschiedene Orte in Rom, wird die Geschichte lebendig. 
Wer schon einmal in Rom war, der wird sich zurückversetzt fühlen und er wird sich vornehmen wieder zu kommen. 
Der Autor hat mit viel Gefühl und Wissen eine wunderschönen Debütroman veröffentlicht und ich hoffe es werden weitere folgen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

133 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

landliebe, wein, jana lukas, heyne, winzer

Landliebe

Jana Lukas
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453421950
Genre: Liebesromane

Rezension:

Leicht, locker und mit viel Witz erzählt Jana Lukas die Geschichte von Ellie und Tom. Beide brauchen dringend Geld um Schulden zu tilgen und beide haben nicht vor sich zu verlieben. Und als sie das Angebot bekommen, für Landliebe zu miemen, dass sie ihren Traumpartner suchen, glauben beide dies sei leicht verdientes Geld.
Doch keiner von beiden rechnet damit, was Liebe nach Drehbuch bedeutet und schon mal gar nicht was dagestellte Klischee´s für eine Außenwirkung haben.


Das Buch hat mich zum lachen gebracht und ich bin mir sicher nie wieder Verkupplungsshows im Fernsehen ernstnehmen zu könnnen. Dafür war die Erzählung einfach viel zu authentisch! Trotzdem kommt auch die Liebe nicht zu kurz und die Autorin schafft es, den Spagat zwischen Drehbuchliebe und realen Gefühlen authentisch zu erzählen.
Besonders gefallen hat mir, dass man das Ende nicht voraussehen konnte, bis zum letzten Kapitel war nicht klar ob es ein Happy End geben wird. Etwas was ich grade bei den sonst so vorhersehbaren Romanen liebe.


Für mich eines der Must Reads diesen Sommer!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

familie, au-pair, london, abwesenheit, brücke

Die Liebe zum Regen

Claire Hoffmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Diana, 27.03.2017
ISBN 9783453291928
Genre: Romane

Rezension:

 Vera geht als Granny Nanny nach London, als sie nichts mehr in ihrer Heimat hält. Doch auch in London ist die Welt nicht heil und ihre Au - Pair Kinder sind mehr oder weniger gegen sie. Doch typisch ihrem norddeutschen Charakter beißt sich Vera durch und kommt schlussendlich allen Geheimnissen auf der Spur.


Das Buch gleicht einer Achterbahnfahrt, man wird hochgezogen, dieser Part ist nicht sonderlich spannend und ich war kurz versucht das Buch wegzulegen, aber ähnlich wie in Achterbahnen wartet man immer auf den Kick. Dann steht man am höchsten Punkt und blickt in den Abgrund, ein Mix aus weg wollen und warten auf den ultimativen Adrenalinkick. Dieser Moment zieht sich über 250 Seiten und die Autorin kreiert mir ihrem eigenwilligen Schreibstil, die perfekte Atmosphäre. Schließlich fällt man in den Abgrund und bekommt all die Antworten auf die man 280 Seiten gewartet hat. 
Die Antworten werden wie  Achterbahnen auch, einigen gefallen und andere enttäuschen. Ich hab es mit gemischten Gefühlen beendet!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

181 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

amrum, demenz, familie, liebe, sommer

Immer wieder im Sommer

Katharina Herzog
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.04.2017
ISBN 9783499291111
Genre: Liebesromane

Rezension:

Anna will nach Amrum fahren, um dort ihre Jugendliebe Jan wiederzutreffen. Aber wie das so ist mit Plänen, sie funktionieren selten! Und so sitzt Anna am Ende mit ihrer Mutter, ihren beiden Töchtern und ihrem Exmann im alten VW Bus Richtung Amrum.


Die Geschichte wird erzählt aus den Perspektiven von: Frida (Großmutter), Anna (Mutter) und Sophie (Tochter), dieser Perspektivwechsel, lockert das Buch auf und gibt die Sichtweise drei vollkommen unterschiedlicher Generationen auf die Welt frei. Während man mit einem omnipräsenten Erzähler bei Anna und Sophie in der Gegenwart bleibt, erzählt Frida aus der Ich - Perspektive und gerichtet an Anna die Vergangenheit. Diesen Unterschied fand ich sehr gelungen, weil Frida an Demenz leidet und solche Leute sich ja meist besser an die Vergangenheit erinnern können, als an die Gegenwart. 
Generell arbeitet die Autorin mit vielen sehr aktuellen Sprachbegebenheiten, was vollem Sophies Perspektive sehr natürlich erscheinen lässt.


Ein Buch was sofort auf meine Rereadliste gekommen ist, weil es bei mir jede Art von Emotion hervorgerufen hat.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

cliffhanger, fehlende emotionen, tragik, liebesgeschichte, neuanfang

Ein neuer Anfang

Brenda Kennedy
E-Buch Text: 209 Seiten
Erschienen bei Translantik Verlag, 08.06.2017
ISBN B072MR7RXG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Angela flieht vor ihrem gewalttätigen Freund nach L.A., über ihre Freundinnen Sara und Brea, bei welchen sie arbeitet, lernt sie Mason kennen und verliebt sich. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los.


Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Mason und Angela erzählt, dass ist sehr schön, weil während des Lesens wenig Fragen offen bleiben. Allerdings werden immer mal wieder Ereignisse doppelt erzählt, dass hat mich genervt weil die Handlung nicht weitergeht und man eigentlich schon viel über die andere Sicht weiß.
Insgesamt spielt die Handlung in einer sehr heilen Welt und die Beziehung zwischen den Beiden klappt auf Anhieb, hier hätte es gerne etwas mehr Aktion seien dürfen! Doch ab dem vierten Kapitel nimmt die Handlung Fahrt auf und endet mit einem spektakulären Cliffhänger. 


Daher einen Daumen hoch, so bin ich nämlich jetzt ganz gespannt darauf wie es in Band 2 weitergeht!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, chaos, liebe und andere missgeschicke, zu sprunghaft, frauen

Liebe und andere Missgeschicke

Katharina Wolkenhauer
E-Buch Text: 221 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 24.05.2017
ISBN 9783960871828
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nach dem Klappentext, hatte ich mir einen lockeren Liebesroman für zwischendurch, mit der richtigen Prise Humor vorgestellt. Geworden ist es eine Geschichte mit vielen Handlungssträngen die oft nicht aufeinander aufbauen und in der Zeit, sowohl in die Vergangheit, als auch in die Zukunft springen. 
Alle Charakter sind auf der Suche nach der großen Liebe und fallen dabei das ein oder andere Mal gehörig auf die Nase. Dabei wird kein Fettnäpfchen ausgelassen, da schläft auch schon mal der bekennende Schwule mit einer Frau und eine Frau, die sich nach Männern verzehrt, verkehrt mit einer Frau.
Trotz all diesen Wirrungen, kommt keine Spannung auf und die Geschichte tröpfelt so vor sich hin. Als Leser ist man trotzdem gefragt, denn um die Geschichte auch nur ansatzweise zu verstehen, muss man ziemlich auf Zack sein. Ich bin oft nur zum Teil durchgestiegen und musste feststellen, dass einige Ereignisse erst Seiten später aufgeklärt wurden, was aber für das Verständnis in dem Moment wichtig gewesen wäre - sehr ärgerlich.
Das Ende ist wie das Ende eines jeden Liebesromanes ist, das kitischige Happy End was wir uns wünschen. Insofern wurde hier am Schlusspunkt, doch noch etwas gutes aus dem Buch - denn alle sind mehr oder weniger happy.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebesroma, freunde, moderne, trennung, liebe

Die Glücksliste

Eva Woods , Ivana Marinovic
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.11.2016
ISBN 9783734102905
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rachel wird von ihrem Mann aus dem gemeinsamen Haus in einer Vorstadt von London rausgeworfen. Übergangsweise zieht sie zu ihrer Freundin Chyntia, doch sie muss schnellsten in London eine Wohnung finden. Das jedoch ist quasi ein Ding der Unmöglichkeit, wenn man kaum Geld hat und sich nicht auf moralisch zweifelhafte Angebote einlassen möchte. Doch Rachel hat Glück, sie liest die Anzeige von Patrick, der ein kostenfreies Zimmer anbietet, wenn man sich im Gegenzug um Hund, Kind und Haushalt kümmert. Ohne lang zu überlegen nimmt Rachel das Angebot an und fühlt sich schnell im neuen Haus heimisch. Als ihre Freundinnen ihr dann noch noch eine "Was man im Leben getan haben sollte" Liste präsentieren und der charmante Vermieter sich kurzerhand mit einer eigenen Liste einklinkt, steht einem neuen Lebensabschnitt quasi nichts mehr im Wege.


Die Geschichte und die Moral in diesem Buch sind von der Autorin fantastisch gewählt worden, nicht desto trotz waren die ersten siebzehn Kapitel zum einschlafen. Rachel besitzt quasi kaum noch Lebensfreude und trauert die meiste Zeit einer unglücklichen Beziehung und noch unglücklicheren Ehe nach. Bei fast allen Punkten auf ihrer Liste hat sie eine Todesangst und wirkt auch nach Beendigung dieser nicht stolz darauf, sich dieser Angst gestellt zu haben. 
Erst ab Kapitel 18 nimmt das Buch an Fahrt auf und man merkt, dass sich die Beziehung von Rachel und Patrick auf eine intimere Ebene bewegt. Gleichzeitig passieren noch so viele andere Dinge, die auf diese Entwicklung Einfluss nehmen, dass ich mich kaum noch von dem Buch lösen konnte.


Im Grunde genommen hätte ich mir gewünscht, dass auch die ersten siebzehn Kapitel so viel Spannung und Neugier beinhalten und mich dementsprechend an das Buch fesseln, denn dann wäre das Buch definitiv auf meiner Favouritenliste gelandet. so leider nicht!


Von mir gibt es eine Weiterempfehlung für alle Listenjunkies, hier werdet ihr viele Anregungen für Listen und ihre Inhalte finden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

irland, liebe teenager, sehnsucht, happy end, beziehungen

... und die Liebe siegt doch

Deidree C.
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.04.2017
ISBN 9783744802352
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe dieses Buch im Rahmen der Leserunde, die von der Autorin hier auf Lovelybooks, angeboten wurde gelesen. Denn ich finde es immer wieder faszinierend, wenn sich Leute trauen ein Buch zu veröffentlichen. Noch mutiger finde ich es, wenn sich diese Leute trauen sich in einer Leserunde der Meinung von anderen Leuten zu stellen und sich der Kritik auch noch so offen zu stellen wie es Deidree getan hat - dafür hat sie meinen allerhöchsten Respekt!


Nun aber zum Buch! Der Klappentext, als auch der Titel des Buches nehmen der Geschichte viel voraus. Liest man den Titel, weiß man eigentlich schon wie das Buch endet, für mich persönlich jedoch war das nicht schlimm, denn mir ging es mehr um die Reise der beiden Protagonisten. 
Die Geschichte beginnt in Traunstein, bei einem Sommerfest. Dort trifft Victoria den Filmstar Mark und nur wenige Tage treffen sich die beiden in seiner Villa am See - mit Folgen! Trotz aller Hindernisse entscheidet sich Victoria für dieses Kind, während Mark weiterhin sein Leben lebt. 


Die Geschichte wird aus der Sicht eines omnipräsenten Erzählers erzählt, jedoch wechseln immer mal wieder die Perspektiven um die Gefühle einzelner Personen wiederzugeben. Diese Wechsel erfolgen ohne Absätze und dauern teilweise nur zwei Sätze an. Für mich als Leser war dies oft sehr verwirrend und ich musste Textpassagen zwei- bis dreimal lesen, bevor ich begriffen hatte um wessen Perspektive es sich handelte. Desweiteren tauchten in der Geschichte immer mal wieder technische Geräte auf, die Ende der 80er (dort ist die Geschichte angesiedelt) noch nicht erfunden waren. Mit Sicherheit ein Fehler, der nicht passieren sollte, für mich persönlich jedoch hat es den Lesefluss nicht gestört, weil diese technischen Geräte keinen entscheidenen Einfluss auf die Geschichte genommen haben.
Das Ende ging mir dann doch etwas zu schnell, es passierten viele Dinge die entweder nur oberflächlich oder ohne erkennbaren Sinnzusammenhang beschrieben wurden. Als Leser war ich vollkommen überrascht, als das Buch endete. Der Geschichte hätte es besser getan, die Ereignisse wären ausführlicher aufgegriffen worden und wären der Realität angeglichen worden. Denn dann wäre das Ende, dem absolut tollen Mittenteil in jeder Hinsicht gerecht geworden.


Als Fazit möchte ich festhalten, dass mir die Geschichte gut gefallen hat. Jedoch besteht hinsichtlich, der Rechtschreibung, dem Ende, der Strukturierung und inhaltlichen Details noch Verbesserungsbedarf. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

169 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

liebe, liebesroman, annie darling, buchladen, der kleine laden der einsamen herzen

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.05.2017
ISBN 9783328100980
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe den Hauptstrang der Geschichte geliebt, Es war toll die Entwicklung von Bookends mit zu erleben und damit auch die Entwicklungen der verschiedenen Figuren. Ich habe mir wirklich gewünscht, dass ich während einer London Reise in diese Buchhandlung gehen könnte.
Dafür war der Nebenstrang, also der von Posy geschriebene Roman leider Murks. Es war nichts weiter als das zu Papier bringen von Posys Wut über Sebastians Verhalten in einer mittelalterlichen Kulisse verbunden mit ihren Ängsten und sexuellen Wünschen. 
Die Seiten wären besser genutzt gewesen in dem die Autorin den Hauptstrang noch detailreicher ausgeschmückt hätte. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

amore, liebe, enttäuschung, wut, fritz

An der Ostsee sagt man nicht Amore

Katharina Jensen
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453418349
Genre: Liebesromane

Rezension:

Anne haut ab nach Rügen als sie erfährt, dass Fabio, den sie eben gerade geheiratet hat eine Tochter hat. Doch als sie auf Rügen ankommt, versagt ihr Auto den Dienst und so verbringt Anne die Nacht im Brautkleid auf einer Yogamatte am Strand von Zicker. Am nächsten Morgen bittet sie den Fischer am Strand um Hilfe, dieser stellt sich als Fritz heraus, dem Jungen mit dem Anne ihren ersten Kuss hatte. Während Anne sofort Schmetterlinge im Bauch hat, wird Fritz erst gesprächig als Anne den Insulanern dabei hilft den Bau eines Spa Hotels am Rande des Naturschutzgebietes zu verhindern.


Eine seichte Romanze mit vorhersehbaren Ausgang. Trotzdem gelingt es der Auorin eine schöne Geschichte um Anne und Fritz zu erzählen, die das Herz erwärmt. Als Leser bekommt man einen guten Einblick in das Örtchen Zicker und seine Bewohner, die frisisch neutral und wortkarg sind, solange man sich nicht näher kennt. Besonders gefallen haben mir die kurzen Passagen von Songtexten, diese haben deutlich die Gefühlswelt von Anne verbalisiert.


Von mir eine Empfehlung für alle die noch auf der Suche nach der Sommerlektüre für dieses Jahr sind.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ich bin so wild nach deinem Erdbeerpudding

Margie Kinsky
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.02.2017
ISBN 9783328100737
Genre: Humor

Rezension:

Margie Kinsky lebt zusammen mit ihren sechs Söhnen (einer davon ist Luke Mockridge) und dem Holzfäller (ihrem Mann) . Über dieses Zusammenleben hat sie jetzt das Buch geschrieben.
Während des Lesens lag ich (sprichwörtlich) vor Lachen auf dem Boden. Authentisch und ohne Blatt vor den Mund erzählt sie von Pleiten, Pech und Pannen im Leben einer Großfamilie. Ganz egal weil der Mops sich einen Stock ins Auge rammt oder eines der Kinder an der Raststätte vergessen wird. Nebenbei stellt sie auch die Selbstliebe in den Vordergrund auf eine tolle Art und Weise. 
Eine absolute Weiterempfehlung :)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

365 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

schweden, freundschaft, alter, katze, liebe

Ein Mann namens Ove

Fredrik Backman , Stefanie Werner
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783596521111
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(226)

435 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

liebe, new york, 11. september, verlust, trauer

Über uns der Himmel

Kristin Harmel , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.03.2015
ISBN 9783442383337
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kate ist grade vier Monate mit Patrick verheiratet. als die Anschläge auf das World Trade Center dem jungen Glück ein jähes Ende bereiten. Elf Jahre braucht es bis Kate ihr Herz wieder vergeben kann. Nach dreizehn Jahren sagt sie Ja zu Dan´s Heiratsantrag. Doch ab diesem Tag quälen Kate realiätsnahe Träume von einem Leben mit Patrick, wenn dieser die Anschläge überlebt hätte. Sie beginnt an der Beziehung zu Dan zu zweifeln und entscheidet sich schließlich die Beziehung zu beenden. Dies wird zu einem Befreiungsschlag für ein Leben nach Patrick´s Tod.


Von dem Debütroman der Autorin, war ich bereits mit ihrem grandiosen und fesselndem Schreibsstil vertraut. Doch mit "Unter uns der Himmel" hat sie sich selber übertroffen! Kirstin Harmel gelingt es auf eine einzigartige Weise Kate und ihr Gefühlsleben zu beschreiben. Als Leser fühlt man sich zu hundert Prozent in Kate ein und wünscht ihr nur das Beste. Es war mir wirklich kaum möglich das Buch aus der Hand zu legen. 
Eine Geschichte die so gut wie nie zuvor erzählt, dass die wahre Liebe den Tod überdauert.

  (0)
Tags:  
 
17 Ergebnisse