matrixaas Bibliothek

38 Bücher, 6 Rezensionen

Zu matrixaas Profil
Filtern nach
38 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

431 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 88 Rezensionen

laura kneidl, liebe, berühre mich. nicht., liebesgeschichte, lyx verlag

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:


ERSTER EINDRUCK
In das Cover habe ich mich direkt verliebt. Blumen kann ich nie genug sehen und auch die schlichte Aufmachung war sehr ansprechend. Meiner Meinung nach auch sehr passend zum Buch gewählt, das mich später mit einer grazilen Schlichtheit mehr als überzeugen konnte.
Der Klappentext war zunächst erstmal nicht sehr besonders, Umzug in eine andere Stadt liest man im Genre NA öfters, jedoch hat sich das Buch dann ganz anders entpuppt und später kaum noch Klischees aufgewiesen. 
Dennoch war der Klappentext der Auslöser, warum ich mich bei der Leserunde angemeldet habe. Genau weiß ich nicht warum, aber ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass es nur die Spitze vom Eisberg war.


DAS BUCH
Vom ersten Satz an war ich in dieser Geschichte gefangen. Ehrlich gesagt ist es mir ziemlich schwer gefallen, die Leseabschnitte einzuhalten, denn ich hätte es gerne in einem Schwung gelesen. Wenn man erstmal drin ist, und das ging hier ziemlich flott, konnte man das Buch kaum noch aus der Hand legen.
Ich möchte ehrlich sein, zunächst war ich mit dieser standard Umzugs Nummer nicht sehr fröhlich gestimmt, jedoch hat sich das als Irrtum heraus gestellt. 
Laura Kneidl ist mit der Geschichte von Luca und Sage sehr realitätsnah geblieben und gab dem Leser nie das Gefühl, dass hier zu viele Zufälle passieren würden. Damit hatte ich eigentlich immer das Gefühl, dass sich die Geschichte dort draußen irgendwo wirklich abspielte und konnte mir so alles viel authentischer vorstellen. Dicker Pluspunkt.
Die Charakterentwicklung lässt sie stetig mit in die Geschichte einfließen und schreibt Szenarien, die zwar sehr realistisch sind, aber niemals langweilig.
Die Autorin kannte ihre Charaktere und wusste, wie sie einzusetzen waren. Sie gab immer mehr Input, mehr, mehr und mehr. Mir gefiel vor allem, wie sich alles, so unterschiedlich sie waren, zusammengefügt hat. Alle Individuen konnten in diesem Buch auf einen gemeinsamen Nenner kommen und das machte auch gerade die Freundschaft zwischen April und Sage so magisch.
Das Einzige, was mich ein wenig gestört hat, war das Ende. Bis ungefähr zwei Seiten vor Schluss war alles gut und dann ganz plötzlich geht alles den Bach runter. Das wurde mir ein bisschen zu schnell abgetan. Als hätte Laura versucht noch schnell einen Cliffhanger einzubauen, nur damit die Leser auf den zweiten Teil gespannt sind. An sich finde ich das Ende eine gute Idee, jedoch hätte man das irgendwie schöner verpacken können. Denn sind wir ehrlich, ich hätte den zweiten Band auch so gelesen, einfach nur weil ich Sage und Luca ins Herz geschlossen habe.


SCHREIBSTIL
Lauras Schreibstil war immer sehr locker und luftig zu lesen. Jedoch hatte ich nie das Gefühl, die Autorin würde mich unterfordern. Das Buch war sehr angenehm zu lesen und hatte etwas an sich, bei dem wirklich Suchtgefahr bestand. 
Der Schreibstil ist dem Genre geradezu mehr als gerecht geworden und mir machte es Spaß, das Buch zu lesen.


CHARAKTERE 
- SAGE

Sie habe ich von Anfang an bewundert. Sage schlägt sich schon immer allein durch das Leben, egal wie viel Saures das Schicksal ihr gibt, sie wird damit fertig. Gerade das hat mir bewiesen, wie stark sie ist und dass dieses 'du musst über all deine Probleme reden' nur zu 95% stimmt. Es gibt nämlich durchaus Leute, die mit ihren Problemen zurecht kommen. 
Ganz stark fand ich, dass sie niemals aufgegeben hat und sich bei grundlegenden Dingen helfen lies, ohne sich dabei wie eine Bedürftige zu verhalten. 
Ihr Charakter hat mir wirklich wirklich gut gefallen und ich könnte mir durchaus vorstellen, sie als Freundin zu haben. 


- LUCA
Seine zurückhaltende Art hat mir gut gefallen. Er kümmert sich um die Leute, die ihm etwas bedeuten und gibt nichts auf Leute, die nur wegen seinem Ruf oder sonst was an ihm hängen. Dadurch hat man erkannt, wer ihm wichtig ist.
Außerdem hat er eine sehr fürsorgliche Seite und ist für einen da. Dabei spiel es keine Rolle, was er tun muss, um diese Person wieder zum Lachen zu bringen.
Luca ist ein sehr selbstloser Charakter, der eher auf das Wohl seiner Liebsten schaut. Manchmal hatte ich das Gefühl, er habe sich selbst vergessen bei der Mission, für andere ein sicherer Hafen zu sein.
Trotz seiner verschlossenen Art ist er freundlich und stets aufmerksam. Insgesamt macht ihn das zu einer sehr wertvollen Person.


FAZIT
Abschließend kann ich sagen, dass mich das Buch mehr als überzeugen konnte und ich es kaum aushalten kann, bis endlich der 2. Teil erscheint. Die Geschichte ist rundum schön verpackt und lässt einen denken, dass man vielleicht doch irgendwann auf eine Person wie Luca trifft. 
Bis auf das Bedenken am Schluss habe ich am Buch nichts auszusetzen und kann deswegen nur Gutes sagen. Gerade da es das erste Buch von Laura im Genre NA ist war ich doch sehr überrascht, von solcher Intensivität mitgerissen zu werden. Beeindruckende Leistung.

  (0)
Tags: berühre mich. nicht., laura kneidl   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

black dagger, vampire, heyne, liebe, bruderschaft

Black Dagger - Butch & Marissa

J. R. Ward , Astrid Finke
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2016
ISBN 9783453317710
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

27 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

throne of glass, fantasy, high fantasy, english books, romantik

Tower of Dawn

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 05.09.2017
ISBN 9781408887974
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

148 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

sarah j. maas, fantasy, mae, schöne sprache, familie

A Court of Wings and Ruin

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 02.05.2017
ISBN 9781408857908
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

191 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

geneva lee, erotik, blanvalet, royal destiny, familie

Royal Destiny

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.08.2017
ISBN 9783734104763
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


ERSTER EINDRUCK
Ich habe mich ziemlich auf diesen Teil gefreut, zumal mir die Geschichte von Alexander und Clara in Band 1 bis 3 super gut gefallen hat. (Die Bücher habe ich auch schon zweimal gelesen ^^) Smith und Belle konnten mich damals nicht ganz so überzeugen, weswegen ich da eher skeptisch gewesen bin. Nichts desto Trotz konnte ich es kaum erwarten zu sehen, was aus Edward und David geworden ist, die haben mir in allen sechs Bänden unglaublich gut gefallen.
Ich war gespannt, wie es mit den 3 Paaren weiter gehen sollte und wollte daher auch das Buch unbedingt lesen. 
Das Cover finde ich an sich sehr hübsch. Die Aufmachung gefällt mir wirklich gut und es passt auch wieder zu der Thematik. Jedoch passt dieser Einzelband leider nicht zu den anderen sechs, weswegen das im Regal ein wenig aus der Reihe tanzt. Aber gut...


STORY UND UMSETZUNG
Zunächst einmal hat mir der Einstieg eigentlich relativ gut gefallen. Es wurde nicht erzählt, was in der Zeit vom letzten Teil bis eben jetzt passiert ist und man hatte so nicht das Gefühl, dass die Autorin alles in Aufzählungen runter rattern würde. Die Story hat einfach wieder eingesetzt und so kam es mir auch nicht so vor, als wären die Protagonisten schon gealtert - das mag ich nämlich gar nicht. Ich habe sie gerne so in Erinnerung, wie sie in ihrer eigenen Geschichte dargestellt wurden.
Das war für mich auf jeden Fall etwas sehr Positives.
Nach den ersten Kapiteln verließ mich aber relativ schnell die Begeisterung und so ist mir das Lesen schwerer gefallen, als ich gedacht hätte. Vielleicht hatte ich aber auch zu hohe Erwartungen noch von den ersten drei Bänden. 
Kommen wir zu Alexander und Clara. Nachdem die beiden also jetzt ihr Kind haben und man eigentlich meinen sollte, nach allem was passiert ist, hätten sie ihre Lektion gelernt... Nein, wir waren wieder ganz am Anfang. Vielleicht sogar noch ein Stück davor. 
X sorgt sich viel zu sehr um seine Frau und stellt sie leider immer so dar, als könnte sie sich selbst nicht verteidigen. Wenn es um sie geht, hat er einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt. Bis zu einer gewissen Grenze finde ich das auch noch nachvollziehbar und ein klein wenig sexy, aber das, was im Buch passiert ist, war von seiner Seite aus zu übertrieben. 
Mir hat das nur gezeigt, dass er Clara kein bisschen zu schätzen weiß oder auf ihre Stärke vertraut. Er hat sich aufgeführt wie ein Idiot. Mir war zu diesem Zeitpunkt einfach nicht klar, wie er sie lieben konnte, wenn er in ihr nur etwas wie eine Pflichterfüllung sah. 
Nach diesem Vorfall war Clara dann also sauer und brauchte erstmal Zeit für sich - kann ich absolut verstehen. 
Jedoch wirkte die Geschichte zwischen X und Clara auf diesen 320 Seiten auf mich eher so, als hätte die Autorin versucht, alles aus den ersten drei Bänden nochmal passieren zu lassen, nur musste es diesmal kürzer sein. Vieles was X eigentlich hätte wissen sollen, hatte er anscheinend vergessen und so baute dieses Drama auf alten Geschichten. 
Wirklich überrascht hat mich, dass mir der Teil von Smith und Belle  am Besten gefallen hat. Die beiden sind erwachsen geworden und haben tatsächlich was aus ihrer Vergangenheit mitgenommen, nicht so wie Alexander. Die beiden leben jetzt in Harmonie und sind aufeinander abgestimmt, das fand ich auf jeden Fall sehr positiv.
Dennoch gab es auch hier einen Mängel. 
Die beiden haben sich von ihren Persönlichkeiten her sehr verändert. (Erklärung unten bei den Charakteren) Das bewirkte aber, dass alle Situationen zwischen ihnen einfach nicht mehr echt waren. Alles nahm ich sehr gestellt  und unauthentisch wahr. Vieles war zu 'süß' und entsprach gar nicht mehr deren eigentliche Beziehung. 
Bei Edward und David war es genau das Gleiche. Sie wirkten auf mich sehr gestellt und zogen sich Probleme aus der Nase. Außerdem konnte ich die Beziehung der beiden leider nicht sehr ernst nehmen, da diese hier nicht wirklich im Vordergrund stand, obwohl das im Klappentext doch angekündigt war. Schade.
Generell war im Klappentext von so viel mehr die Rede, das kam hier nicht zum Vorschein. Ich hätte mir mehr Skandale gewünscht und ein bisschen mehr Wirklichkeit. Irgendwie kam es mir so vor, als wären alle viel zu weich geworden und hätten keine Lust mehr ein bisschen Emotion zu zeigen.


SCHREIBSTIL
Der Schreibstil von Geneva war wieder sehr anspruchsvoll und der englischen Monarchie sehr gerecht. Man merkte, dass die Autorin sich mit ihren Themen auseinander gesetzt hatte und sich sehr viel Mühe gegeben hatte. Ich lese sehr gerne ihre Bücher, weil mir der Schreibstil so unglaublich gut gefällt. Gerne würde ich mal etwas von ihr lesen, das New Adult und Fantasy vereint. Aber bitte mit genau diesem hohen Anspruch, den ihr erwachsener Schreibstil nun eben bringt. Also davon bin ich wirklich begeistert. 


CHARAKTERE
Alexander
Wie oben bereits erwähnt, hat er mir nicht mehr besonders gut gefallen. Auch wenn ich im Hinterkopf immer noch seine vorherige Persönlichkeit hatte, die eher düster und romantisch war, konnte ich ihm leider nicht mehr viel abgewinnen.
X lernt nicht und stellt viel zu viele Dinge vor sein Familienleben, obwohl er uns immer wieder beteuert, wie wichtig ihm doch Clara und ihre Tochter ist. 
Vor allem sollte er sich im Bezug auf seine Frau anders verhalten. Klar, als Königin von England ist man einigen Gefahren ausgesetzt, doch Clara ist schließlich nicht hilflos. Er sollte ihr ein wenig mehr vertrauen und ich hoffe, dass er das jetzt endlich mal auf die Reihe bekommt. 
Claras Reaktion sollte ihm eine Lehre verpasst haben.


Smith
Er ist mir leider zu süß geworden. An ihm wirkte einfach nichts mehr böse. Er wird schnell weich und ist sehr kitschig geworden. Früher hat er uns immer sehen lassen, wie hart und unnachgiebig er ist, doch davon hat man hier nichts mehr mitbekommen. 
Es ist zwar schön zu lesen, wie er mit Belle umgeht, aber dennoch hat mir sein 'Böser Bube' Image ein wenig gefehlt.


Belle
Leider konnte ich an ihr nicht mehr die Lebensfreude sehen, die sie einst ausgestrahlt hat. Sie ist sehr klein und in sich gekehrt geworden. Man könnte fast meinen, sie wäre depressiv und hätte keine Emotionen mehr. Denn das, was sie uns hier mitteilt, habe ich ihr weiß Gott nicht abgekauft. Wo ist unsere schlagfertige Belle hin?


FAZIT
Nach all diesen Kritikpunkten muss ich ehrlich bleiben und sagen, dass mich das Buch enttäuscht hat. Die ersten sechs Teile waren so gut und ich persönlich hätte keinen Siebten mehr gebraucht. Zumal das Drama auch eher unnötig als brauchbar war. 
Mir hat dieser Teil die Protagonisten zu sehr verändert und ich habe sie jetzt ganz anders im Gedächtnis, als sie eigentlich sind. Das ist sehr schade.
Für mich konnte Genevas Stil aber wieder alles rausreißen. Ich lese so gerne ihre Bücher, auch wenn mir die Story an sich nicht so sehr gefallen hat.

  (0)
Tags: geneva lee, royal destiny   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(630)

1.084 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 94 Rezensionen

fantasy, frostfluch, jennifer estep, götter, liebe

Frostfluch

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.07.2015
ISBN 9783492280327
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(981)

1.817 Bibliotheken, 37 Leser, 3 Gruppen, 172 Rezensionen

fantasy, jennifer estep, frostkuss, mythos academy, götter

Frostkuss

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492280310
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

316 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, sarah j. maas, liebe, magie, feen

A Court of Thorns and Roses

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 419 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury UK, 05.05.2015
ISBN 9781408857861
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(424)

707 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 160 Rezensionen

liebe, rockstar, jamie shaw, rock my heart, musik

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(389)

815 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

liebe, elle kennedy, college, new adult, eishockey

The Deal – Reine Verhandlungssache

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.07.2016
ISBN 9783492308571
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(645)

1.307 Bibliotheken, 84 Leser, 5 Gruppen, 102 Rezensionen

schottland, zeitreise, liebe, outlander, highlands

Outlander - Feuer und Stein

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426518021
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

81 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, sarah j. maas, throne of glass, jugendbuch, sarah j maas

Empire of Storms

Sarah J. Maas
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury USA Childrens, 08.09.2016
ISBN 9781619636071
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(235)

536 Bibliotheken, 16 Leser, 4 Gruppen, 42 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, fantasy, liebe

Throne of Glass - Königin der Finsternis

Sarah J. Maas , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423717076
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

520 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 135 Rezensionen

liebe, new adult, freundschaft, bianca iosivoni, college

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(982)

1.779 Bibliotheken, 33 Leser, 0 Gruppen, 213 Rezensionen

liebe, colleen hoover, musik, maybe someday, ridge

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

267 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

fantasy, lux, liebe, jennifer l. armentrout, aliens

Oblivion - Lichtflimmern

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.06.2017
ISBN 9783551583789
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

313 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 89 Rezensionen

hexen, bitter & sweet, linea harris, werwölfe, fantasy

Mystische Mächte

Linea Harris
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2016
ISBN 9783492704212
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

786 Bibliotheken, 33 Leser, 7 Gruppen, 60 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, freundschaft, adarlan

Throne of Glass - Erbin des Feuers

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, baseball, chad gamble, smithsonian, erpressung

Tempting Love - Homerun ins Glück

J. Lynn , Friederike Ails
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.05.2017
ISBN 9783736304468
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

121 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

ethan, fernbeziehung, young adult, erstes mal, game on

Game on - Schon immer nur du

Kristen Callihan , Wanda Martin
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736303201
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(197)

615 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 94 Rezensionen

götter, liebe, fantasy, kampf, titanen

Erwachen des Lichts

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670968
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

170 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, game on, football, kristen callihan, freundschaft

Game on - Chancenlos

Kristen Callihan , Christian Bernhard
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.07.2016
ISBN 9783736300668
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(327)

747 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

257 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

thriller, entführung, amy gentry, spannung, familie

Good as Gone

Amy Gentry , Astrid Arz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.02.2017
ISBN 9783570103234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

149 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

thriller, dreh dich nicht um, jennifer l. armentrout, spannend, jugendbuch

Dreh dich nicht um

Jennifer L. Armentrout , Karl-Heinz Ebnet
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453412897
Genre: Jugendbuch

Rezension:


ACHTUNG! Diese Rezension kann Spoiler enthalten.


ERSTER EINDRUCK
Ich wollte das Buch eigentlich schon viel länger lesen; auch schon, als es das nur in der Hardcover Ausgabe gab. Aber ich konnte nie die Motivation aufbringen, zumal ich mit dem Genre Thriller nicht so viel anfangen konnte.
Ich bin jetzt mehr als froh, dass ich es endlich gelesen habe, denn es lohnt sich.
Das Cover ist jetzt viel ansprechender, gerade für jüngeres Gefolge und passt meiner Meinung nach dennoch zum Buch.
Der Titel ist perfekt gewählt, es macht neugierig. Und Armentrout bekommt es auch jedes Mal so hin, dass die Titel im Buch nachher auch Sinn ergeben.


STORY UND UMSETZUNG
Ich habe selten so was Spannendes gelesen.
Das war jetzt mein zweiter Thriller. Nachdem ich vom Ersten ziemlich enttäuscht war, war dieser hier ein Volltreffer. Ich wurde nicht einmal enttäuscht.
Gar nicht leiden kann ich es auch in anderen Genres, wenn man die ganze Zeit eine Vorahnung hat und vieles von Anfang an klar ist. Mir nimmt das dann oftmals die Lust am Lesen. Klar, man rätselt gerne mit und macht sich seine Gedanken, aber manchmal sind die Hinweise einfach zu leicht und man errät es zu schnell.
Das war hier nicht der Fall. Mein Verdacht hat sich minütlich geändert. Und irgendwann habe ich überhaupt daran gezweifelt, dass man noch erfährt wer es war, weil es bis ungefähr zehn Seiten vor Schluss keine Auflösung gab!
Gott, ich bin in ein kleines Suchtverhalten gefallen ^^
Zudem muss ich sagen, dass ich das erste Kapitel super spannend fand und daher der Einstieg echt leicht war. Jedoch waren Kapitel zwei und drei ein bisschen langatmig, da nicht wirklich viel passiert ist, außer, dass Sam nicht mehr weiß, was los ist.
Das Prickeln begann bei mir etwa ab Seite 75. Das heißt nicht, dass es davor schlecht war, aber so richtig reingezogen wurde ich erst ab da.
Der Mittelteil war klasse, immer nervenaufreibend und ich fand ihn der beste Teil des Buches.


SCHREIBSTIL
Was soll ich bitte zu Armentrout noch sagen? Ich kann gar nicht oft genug betonen, dass sie für mich einfach in jedem Genre absolut den Bogen raus hat. Ich meine, sie schreibt so viel und immer wieder finde ich sofort rein und verliebe mich in ihre Charaktere. Das alles passiert ziemlich unbewusst, weil ich so in den Büchern drin bin. Und dann ist es beim Beenden des Buches jedes Mal so, als würde ich mich von Freunden verabschieden müssen.


CHARAKTERE
SAMANTHA
Am Anfang hatte ich keinerlei Bezug zu Sam. Das hat aber daran gelegen, dass sie auch keinen hatte. Sammy hat nämlich selbst keine Ahnung wer sie ist.
Und dass sie nicht ständig versucht, wieder so zu sein wie früher und an sich selbst hängt, hat mir gut gefallen. Anstatt sich selbst hinterher zu trauern, hat sie sich neu gefunden bzw. erfunden und etwas Besseres aus ihrem Leben gemacht.
Bei ihr konnte man die Entwicklung ziemlich gut nachvollziehen. Vor allem kamen die Erinnerungen nicht einfach so aus heiterem Himmel, sondern weil sie wirklich danach gesucht hat. Mir hat es Spaß gemacht, ihr bei der Suche zuzuschauen. Gerade deswegen, weil sie die richtigen Schlüsse gezogen hat und sich nicht immer dumm gestellt hat, bei offensichtlichen Dingen...
Insgesamt konnte ich mich gut mit Sam anfreunden und vor allem mit der Art, wie sie sich verändert hat und wie sie neuerdings mit den Menschen umgeht.
Sie ist rücksichtsvoll und steht für die Dinge ein, die ihr etwas bedeuten.


CARSON
Menno, schon wieder ein Typ, in den ich mich neben Daemon, Cam, Roth und all den anderen aus Armentrouts Büchern verliebt habe...
Zunächst hat er mich ein wenig verwirrt, da Carson zu Anfang eigentlich meinte, er könnte die alte Version von Sam nicht ausstehen, nach ihrem Verschwinden aber sofort an ihrer Seite war.
Das wurde aber im Laufe des Buches immer klarer.
Und das zeigt, dass Carson ein loyaler Mann ist, der auch über die Fehler der Menschen hinweg sehen kann und dabei immer sein Bestes tut, um zu helfen.
Er ist für andere da und oftmals ziemlich selbstlos. Ihn interessiert es nicht, was andere über ihn denken und ist sich in erster Linie auch selbst treu, gibt sich dabei aber nicht überheblich. Das hat mir so unglaublich gut gefallen.
Doch auch er hat seine Grenzen, aber das kann man ihm nicht vorwerfen, weil Sam das eine Mal einfach zu weit gegangen ist. Doch auch hier war er wieder für sie da. Solch loyale und tolerante Menschen bräuchte es mehr!


JULIE UND SCOTT haben mir als Paar ziemlich gut gefallen. (Natürlich auch einzeln ^^) Die beiden waren stets da und haben immer die Stimmung etwas gelockert oder in Ordnung gebracht.


Mit CASSIE konnte ich nicht so viel anfangen. Als man erfahren hat, was denn nun mit ihr los war, hat sie mir nur noch leid getan. Am Anfang habe ich sie für das Letzte gehalten, aber dafür konnte sie nichts. Cassie ist ein trauriger Charakter.


Die ehemaligen Freundinnen und Freunde von Sam (CANDY, VERONICA, DEL) finde ich krank. Wie diese mit ihren Mitmenschen umgehen ist nicht zu entschuldigen und diese verachtende Art, nur weil jemand nicht gerade viel Geld hat, ist einfach das Letzte. Andere Leute fertig machen ist generell das Allerletzte!


FAZIT
Alles in allem hat mir das Buch unendlich gut gefallen und ich kann es immer nur weiter empfehlen. Es war durchgehend spannend und voller neuer Überraschungen. Ich hatte nie das Gefühl, dass es Story-technisch nachgelassen hat und war permanent wirklich drin in dem Buch. Teilweise gab es Stellen, bei denen ich einfach nur noch 'Wow' denken konnte, weil ich so überrumpelt war. Ich wusste selbst stellenweise nicht mehr, was real war oder ob die Dinge nur Sammys Verstand entsprungen sind. Man wusste generell immer ziemlich wenig über ihre Vergangenheit, aber das hat dem Ganzen erst den nötigen Pep gegeben, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Für mich war das Buch ein absoluter Volltreffer. Die Mitte zwischen Romantik und Thriller hat Armentrout perfekt getroffen, sodass nichts das andere in den Schatten gestellt hat.
Ein Buch mit vielen Facetten!
Absolut gelungen!

  (3)
Tags: dreh dich nicht um, jennifer l. armentrout, rezension   (3)
 
38 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks