mausispatzi2s Bibliothek

468 Bücher, 426 Rezensionen

Zu mausispatzi2s Profil
Filtern nach
468 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(235)

597 Bibliotheken, 42 Leser, 0 Gruppen, 108 Rezensionen

"mona kasten":w=6,"maxton hall":w=5,"save us":w=5,"liebe":w=4,"familie":w=3,"new-adult":w=3,"monakasten":w=3,"reisen":w=2,"schwester":w=2,"schwangerschaft":w=2,"lyx":w=2,"lyx verlag":w=2,"oxford":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich bin gerne zur Maxton Hall gegangen und bin traurig, dass es schon wieder vorbei ist. Es hat mir sehr gut gefallen und es war ein würdiges Finale der Trilogie. Man begleitet James und Ruby auf ihrem steinigen Weg und es mach sehr viel Spaß, obwohl man teilweise echt fassungslos ist, wie kaltherzig und böse Menschen sein können.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Sie geht nach Band zwei nahtlos weiter und Ruby steht vor den Trümmern ihrer Zukunft. Nicht nur sie hat Probleme, sondern auch alle Personen aus ihrem Umfeld. Ob sie es alle schaffen, ein Happy End zu bekommen, müsst ihr selbst herausfinden.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem erzählen ab, sodass man einen hervorragenden Überblick über die Geschehnisse bekommt.

Die Protagonisten haben sich im laufe der Zeit stark entwickelt und sind erwachsener geworden. Es macht Spaß sie dabei zu begleiten und zu sehen, was Liebe und Freundschaft alles aushalten kann. Ember steckt einen an, mit ihrerpositiven Einstellung zum Leben. Ruby und James zeigen einem, dass man an sich und seine Träume glauben soll und es immer irgendeinen Weg gibt, diese zu verwirklichen.

Das Cover ist schlicht und passt zu den vorherigen Bänden.

Fazit:
Save us ist ein gelungener Abschluss für die Maxton Hall Reihe. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich hätte noch ewig weiterlesen können.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

288 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

"liebe":w=10,"schule":w=10,"hamburg":w=10,"lehrerin":w=5,"brennpunktschule":w=5,"roman":w=4,"musical":w=4,"musical ag":w=4,"humor":w=3,"lehrer":w=3,"mobbing":w=3,"schüler":w=3,"liebesroman":w=2,"vorurteile":w=2,"brennpunkt":w=2

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.05.2018
ISBN 9783404176908
Genre: Liebesromane

Rezension:

Annika hat ihren Traumjob an ihrer Traumschule und fällt aus allen Wolken, als sie in eine Schule im Problembezirk versetzt wird. Dort versucht sie alles, um wieder zurück an ihre geliebte Schule zu kommen. Dafür Opfert sie ihre Freizeit und stellt eine Musical AG , bestehend aus scheinbar talentfreien Schülern, auf die Beine.


Die Story hat mir sehr gut gefallen und es hat Spaß gemacht, Annika auf ihrem Weg zu begleiten. Die Geschichte ist gut durchdacht und könnte genauso im realen Leben sattgefunden haben.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Annikas Sicht berichtet, sodass man ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen kann. Ihr innerer Konflikt kommt hervorragend zur Geltung und man ist gespannt, ob sie alle Hindernisse, die ihr in den Weg gelegt werden, überwinden kann.


Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Ich liebe die Liebesgeschichte, die sich entwickelt und auch die wachsende Beziehung zwischen Annika und ihren "Problemkids" finde ich toll.


Das Cover ist schön gestaltet und mit den Farben springt es einem direkt ins Auge.


Fazit:

Wenn´s einfach wär, würd´s jeder machen, ist ein wundervoller Roman für zwischendurch. Das Buch ist sehr Realitätsnah und berührt einen mitten im Herzen. Es greift auch ernste Themen auf und regt zum Nachdenken an. Mir hat es gut gefallen.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(710)

1.319 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 77 Rezensionen

"shadow falls camp":w=14,"vampire":w=13,"fantasy":w=11,"camp":w=10,"vampir":w=9,"hexen":w=9,"gestaltwandler":w=9,"werwolf":w=9,"geister":w=8,"fee":w=7,"kylie":w=7,"liebe":w=6,"werwölfe":w=6,"feen":w=6,"lucas":w=6

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

C.C. Hunter , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.08.2014
ISBN 9783596190454
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In Kylies Leben geht alles drunter und drüber. Alles um sie herum scheint zu zerbrechen. Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht und jetzt soll sie zwei Monate in einem Camp voller Freaks verbringen. Irgendwann muss sie allerdings feststellen, dass sie auch kein "normaler" Mensch ist. Also stürzt sie sich in das Abenteuer Shadow Falls Camp.

Die Story gefällt mir echt gut und ich bin gespannt, welche Geheimnisse noch gelöst werden und vor allem für wen sich Kylie entscheidet: Derek oder Lucas? Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich eher Team Lucas.

Der Schreibstil ist teilweise etwas holprig zu lesen, da man das Gefühl hat, dass einfach mitten im Satz die Erzählperspektive gewechselt wird. In einem Moment erzählt Kylie aus ihrer Sicht und im nächsten Moment wird über sie berichtet. Man gewöhnt sich aber zum Glück schnell daran.

Die Protagonisten sind alle sehr individuell und liebevoll beschrieben. Mit Kylie hat man echt Mitleid, denn sie hat ihren Platz im Leben noch nicht gefunden und ist auf der Suche nach ihrem wahren ich.

Das Cover ist mystisch und passt zum Inhalt des Buches.

Fazit:
Band eins der Shadow Falls Camp Reihe hat mir gut gefallen. Es ist aber noch etwas Luft nach oben. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht und was Kylie und ihren Freunden noch alles passieren wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

39 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"märchen":w=4,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"hass":w=1,"gold":w=1,"buchserie":w=1,"grimm":w=1,"apfel":w=1,"maya shepherd":w=1,"märchenadaptionen":w=1,"die grimm chroniken":w=1,"der goldene apfel":w=1

Die Grimm-Chroniken - Der goldene Apfel

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 156 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783906829937
Genre: Sonstiges

Rezension:

Im fünften Teil der Grimm Chroniken geht es spannend weiter. Dorian und seine Apfelprinzessin sind auf der Suche nach dem Turm der Erdenmutter und müssen sich den unterschiedlichsten Gefahren stellen. Im Jahre 2012 muss Wilhelm Entscheidungen "treffen", die ihn sein und auch Schneewittchens Leben beenden könnten. Zudem erfährt man weitere Details aus dem Leben von Schneewittchen, die überaus interessant sind.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Am Anfang gibt es wie immer eine Zusammenfassung was bisher geschah, dabei bekommt man nochmal einen guten Überblick über die verschiedenen Zeitstränge. Dieses mal geht es größtenteils um Dorian und seine Apfelprinzessin und ihre Fluch vor Vlad Dracul. Es ist sehr spannend und die Seiten vergehen wie im Flug.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es gibt mehrere Handlungsstränge in unterschiedlichen Zeiten. Die unterschiedlichen Protagonisten berichten von den Geschehnissen und so hat man einen guten Überblick über die Gedanken und Gefühle der Personen.

Die Protagonisten lernt man immer besser kennen und sie haben auch immernoch die ein oder andere Überraschung für den Leser parat. Es macht richtig Spaß sie auf ihren Abenteuern zu begleiten. Momentan mag ich am liebsten den Handlungsstrang aus dem Jahr 2012 und ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Wilhelm, Schneewittchen, Marry und ihrem Bruder weitergeht.

Das Cover ist wie immer wunderschön gestaltet und passt perfekt zu den vorherigen Bänden. Es ist ein absoluter Hingucker im Bücherregal.

Fazit:
Der goldene Apfel hat mich vollkommen überzeugt. Es ist der fünfte Band der Grimm Chroniken und steht den anderen in nichts nach. Ich bin gespannt, wie es weitergeht und kann euch die Reihen wärmstens empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

52 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"fantasy":w=1,"magie":w=1,"indianer":w=1,"magier":w=1,"unsterbliche":w=1,"leonardo da vinci":w=1,"spin-off":w=1,"marco polo":w=1,"archiv":w=1,"das erbe der macht":w=1,"johanna von orléans":w=1,"sonderband":w=1,"blutstein":w=1,"spinoff":w=1,"magischer orden":w=1

Das Erbe der Macht - Die Chronik der Archivarin: Der verschollene Mentiglobus

Andreas Suchanek
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.07.2018
ISBN 9783958342927
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Spinoff hat es in sich. Es werden dunkle Geheimnisse gelüftet, mit denen man nicht gerechnet hätte. Es ist echt der Wahnsinn, was Andreas Suchanek da erschaffen hat. Das Buch schließt an Band 12 an und macht einem die Wartezeit auf den nächsten Zyklus erträglicher.

Die Story ist genial. Man erfährt einiges über die Vergangenheit von Johanna und Leonardo. Es ist mega spannend und erschütternd zugleich, denn die beiden haben viel erlebt und man hofft, dass sie irgendwann wieder zueinander finden. Es ist echt unbeschreiblich, was man mit Magie alles beeinflussen kann.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben, sodass man einen hervorragenden Einblick in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten bekommt.

Die Protagonisten kennt man schon aus der Buchserie - Das Erbe der Macht - und man muss sie einfach lieben. Johanna, Leonardo und die Archivarin verfügen über unendlich viel Wissen und eine Jahrhunderte lange Lebensgeschichte. Es ist unglaublich spannend einen Teil davon mitzuerleben und vergessenes wiederzuentdecken.

Das Cover passt perfekt zu der Buchreihe und zu dem Inhalt des Buches. Es zeigt den Mentiglobus, der in Iria Kon gefunden wurde und dessen Inhalt einfach nur erschreckend und unglaublich ist.
Er ist wunderbar in Szene gesetzt und gehört in jedes Bücherregal.

Fazit:
Der Spinoff ist einfach grandios und macht einem die Wartezeit auf den nächsten Zyklus erträglicher. Man erfährt erschütterndes und kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

71 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"das erbe der macht":w=6,"fantasy":w=4,"allmacht":w=4,"urban fantasy":w=3,"schattenfrau":w=3,"magie":w=2,"finale":w=2,"andreas suchanek":w=2,"band 12":w=2,"lichtkämpfer":w=2,"jennifer danvers":w=2,"iria kon":w=2,"zyklusfinale":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1

Das Erbe der Macht - Allmacht

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 226 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 29.01.2018
ISBN 9783958342866
Genre: Fantasy

Rezension:

Wow....einfach nur wow. Mir fehlen die Worte. Das Finale der ersten Staffel ist absolut gelungen. Man fiebert durchgehend mit den Protagonisten mit und bleibt am Ende sprachlos zurück und möchte den Autor erwürgen, für das, was er seinen Charakteren alles antut.

Die Story ist einfach genial. Der Kreis wird geschlossen und viele offene Fragen werden beantwortet. Dabei tauchen ganz neue Probleme und Fragen auf, die hoffentlich in der zweiten Staffel aufgeklärt werden. Es kommt zum Showdown mit der Schattenfrau und es stellt sich heraus, ob sie wirklich so unbesiegbar ist, wie es scheint.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die verschiedenen Protagonisten berichten aus ihrer Sicht von den Geschehnissen, sodass man als Leser einen perfekten Überblick über die Story hat.

Die Protagonisten müssen so viel über sich ergehen lassen. Sie werden verletzt, fast getötet, getötet, geheilt und belogen. Ich an deren Stelle bräuchte den Rest meines Lebens einen guten Therapeuten.

Das Cover ist ein Meisterstück und macht dem Finale alle Ehre. Es gefällt mir sehr gut und zeigt eine Hand und über dieser kreisen die drei Sigilsplitter. Es passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches.

Fazit:
Das Staffelfinale hat es in sich. Man fiebert mit den Protagonisten mit und hofft, dass die Schattenfrau endlich besiegt wird. Doch nicht immer ist der Feind, derjenige, der einem Gegenübersteht... Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie es mit Jen, Alex, Chris und co. weiter geht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

82 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"magie":w=5,"das erbe der macht":w=5,"schattenfrau":w=5,"urban fantasy":w=4,"zwillinge":w=4,"zwillingsfluch":w=4,"fantasy":w=3,"fluch":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"allmacht":w=3,"greenlight press":w=2,"andreas suchanek":w=2,"band 11":w=2,"erbe der macht":w=2,"spannung":w=1

Das Erbe der Macht - Zwillingsfluch

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 06.11.2017
ISBN 9783958342743
Genre: Fantasy

Rezension:

Der elfte Band der Reihe ist der Wahnsinn. Es geht rasant auf das Ende der Staffel zu und es passiert so viel. Chris und Kevin spüren am eigenen Leib, was der Zwillingsfluch bedeutet und ihre Freunde haben alles Hände voll zu tun, um sie zu retten.

Die Story ist einfach genial und es setzen sich immer mehr Puzzleteile zusammen. Man wird in die Geschichte hineingezogen und es ist unmöglich mit dem lesen aufzuhören. Ich bin schon sehr auf das Staffelfinale gespannt.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, Die Seiten vergehen wie im Flug und da aus den unterschiedlichsten Perspektiven berichtet wird, hat man einen besonders guten Überblick über die Geschehnisse.

Die Protagonisten haben sich alle im laufe der Bände weiterentwickelt und es mach so viel Spaß mit ihnen die Abenteuer zu erleben. Die Freundschaften untereinander werden immer stärker und man hat das Gefühl zwischen Jen und Alex bahnt sich etwas an.

Das Cover passt perfekt zum Inhalt und auch zu der Gestaltung der anderen Bände. Man sieht zwei Hände, die eine Feuerkugel halten, die den Zwillingsfluch darstellt.

Fazit:
Es geht rasant auf das Finale zu und dieser Band ist die perfekte Einleitung. Ich bin sehr gespannt, ob sie die Schattenfrau aufhalten können und was sonst noch alles passiert. Man verfällt einer Sucht, das ist unbeschreiblich...

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

113 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"urban fantasy":w=5,"das erbe der macht":w=5,"fantasy":w=4,"magie":w=4,"schattenfrau":w=4,"silberknochen":w=4,"ascheatem":w=4,"andreas suchanek":w=3,"band 10":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"spannung":w=2,"reihe":w=2,"traumwelt":w=2,"greenlight press":w=2,"wall":w=2

Das Erbe der Macht - Ascheatem

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 23.08.2017
ISBN 9783958342705
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Kampf gegen die Schattenfrau geht weiter. Es ist ein Rennen gegen die Zeit und in der Traumebene ist alles möglich. Max kämpft im Hauptquartier der Schattenkämpfer um sein und Leonardos Leben. Es kommt zu einem Showdown, der einen echt wahnsinnig macht vor Spannung. Im Castillo versucht Patricia Ashwell an die Macht zu kommen.

Die Story ist so wahnsinnig vielschichtig und voller neuer Ideen. Es ist echt der Hammer oder eher die Bratpfanne, was sich ein Mensch ausdenken kann, um seine Leser zu fesseln. Man verfällt einer noch nie dagewesenen Sucht bei dieser Serie und ich bin sehr gespannt, womit uns Herr Suchanek noch überraschen wird.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die verschiedenen Protagonisten wechseln sich mit dem erzählen ab und so bekommt man einen hervorragenden Überblick über die Geschehnisse.

Die Protagonisten gehören mittlerweile schon zur Familie und man freut sich, sie auf ihrem Weg begleiten zu dürfen. Sie haben sich alle weiterentwickelt und wachsen mit ihren Aufgaben und Abenteuern.

Das Cover ist einfach wunderschön gestaltet und es passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches.

Fazit:
Der Ascheatem hat es in sich und man versinkt mit den Protagonisten im ewigen Eis, um die Schattenfrau aufzuhalten. Es ist spannend und man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Wer mit der Serie noch nicht begonnen hat, sollte es schnellstens nachholen..

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Evig Roses (Band 2): Verführen will gelernt sein

Jasmin Romana Welsch
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 01.10.2018
ISBN 9783038960126
Genre: Romane

Rezension:


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"emma":w=1,"sternensand verlag":w=1,"jasmin romana welsch":w=1,"evig roses":w=1

Evig Roses - Escort will gelernt sein

Jasmin Romana Welsch
Flexibler Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 06.07.2018
ISBN 9783906829999
Genre: Romane

Rezension:

Ich liebe Emma und ihre total verpeilte und tollpatschige Art. Sie macht das Buch zu einem wahrhaften Erlebnis, bei dem man schmunzeln, lachen und erstaunt sein kann. Es ist schon ein kleiner Porno, bei dem man stellenweise rote Ohren bekommt. Die Sexstellen sind sehr realistisch und nachvollziehbar geschrieben und man begleitet die Protagonistin gerne auf ihrem Weg zur Rose.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil ich einfach vor lauter Neugierde weiterlesen musste. Man verfällt einer Sucht und ist so gespannt, was noch alles passieren wird und wie Emma auf ihren ersten Kunden reagiert. Man drückt ihr jedenfalls die Daumen, dass ihr nichts peinliches passiert, aber ob ihr das gelingt, müsst ihr selbst lesen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Seiten vergehen wie im Flug und besonders liebe ich Emmas inneren Schlagabtausch, denn sie spricht in Gedanken mit sich selbst und es ist richtig witzig zu sehen, was sie dann sagt, obwohl sie eigentlich was ganz anderes möchte.Das Buch ist aus ihrer Sicht geschrieben und so hat man einen hervorragenden Überblick über ihre Gedanken und Gefühle.

Die Protagonisten sind individuell und sehr liebevoll beschrieben. Jeder hat deine eigenen Stärken und Schwächen. Emma ist eine junge rothaarige Frau, die nichts gegen guten Sex und ONS einzuwenden hat, dabei passieren ihr allerdings die witzigsten Sachen, da sie es nicht schafft ohne blaue Flecken durch einen Raum zu gehen. Sie ist immer für eine Überraschung gut. Jan, ihr Ex und bester Freund ist einfach goldig und man muss ihn mit seiner Art einfach gern haben. Er redet sehr gerne zweideutig und ist unersättlich, wenn es um Sex geht, egal ob mit einer Frau oder einem Mann.
Vincent und Victor sind die Chefs von Evig Roses und sie sind einfach heiß. Vincent ist der heiße Vamp, der sich um seine Escorts kümmert, während Victor der Wikinger dafür sorgt, das die Fetisch Rosen richtig ausgebildet werden. Kevin, Emmas Bruder muss man einfach gern haben und er darf auf keinen Fall erfahren, was sie für ihn macht.

Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zum Inhalt des Buches. Es zeigt Emma, über die sich die Rosen von Evig Roses ranken. Die Farbauswahl und Abstimmung ist sehr gut getroffen und man kann es sich stundenlang ansehen.

Fazit:
Evig Roses hat mich absolut überzeugt und es macht sowas von süchtig. Einmal angefangen kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich liebe die Story und die Protagonisten...Shades of Grey kann dagegen einpacken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

110 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"magie":w=6,"urban fantasy":w=6,"das erbe der macht":w=6,"silberknochen":w=6,"fantasy":w=5,"andreas suchanek":w=5,"lichtkämpfer":w=4,"erbe der macht":w=4,"schattenkrieger":w=3,"verrat":w=2,"misstrauen":w=2,"band 9":w=2,"johanna von orléans":w=2,"schattenfrau":w=2,"thomas alva edison":w=2

Das Erbe der Macht - Silberknochen

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 03.07.2017
ISBN 9783958342675
Genre: Fantasy

Rezension:

Es geht rasant weiter! Die Lichtkämpfer müssen sich beeilen, denn die Schattenfrau ist ihnen immer einen Schritt vorraus, auf der Suche nach den Sigilsplittern.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es gibt viele Überraschungen und Wendungen, mit denen man nicht rechnet. Der Autor macht mich fertig mit seinen Cliffhangern am Ende der Kapitel, denn so kann man einfach nicht mehr mit dem Lesen aufhören.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus den unterschiedlichsten Perspektiven geschrieben, sodass man einen hervorragenden Blick über die Geschehnisse der verschiedenen Aufträge und Einsätze hat.

Die Protagonisten sind für einen zu Freunden geworden und man leidet mit ihnen mit. Sie halten zusammen und helfen sich gegenseitig aus brenzligen Situationen.

Das Cover ist wunderschön und es passt perfekt zum Inhalt des neunten Bandes.

Fazit:
Silberknochen ist der neunte Band der Serie und hat mich in jeglicher Hinsicht überzeugt. Langsam aber sicher geht es auf das Finale zu und ich bin schon sehr gespannt, was bis dahin noch alles passiert.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"magie":w=8,"das erbe der macht":w=8,"opfergang":w=7,"urban fantasy":w=6,"ägypten":w=5,"andreas suchanek":w=5,"kleopatra":w=5,"lichtkämpfer":w=4,"erbe der macht":w=4,"fantasy":w=3,"anubis":w=3,"schattenkrieger":w=3,"spannung":w=2,"humor":w=2,"essenz":w=2

Das Erbe der Macht - Opfergang

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.05.2017
ISBN 9783958342620
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich glaube der werte Herr Suchanek liebt es seine Protagonisten zu quälen und treibt seine Leser damit an den Rande eines Herzinfarktes. Auch im achten Band der Serie geht es spannen weiter.

Die Story ist einfach genial und immer wieder gibt es Überraschungen und unvorhergesehene Wendungen. Die Schattenfrau scheint den Freunden immer mindestens einen Schritt vorraus zu sein und stellt ihnen richtig fiese Fallen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Seiten vergehen wie im Flug, denn die verschiedenen Protagonisten berichten von den Geschehnissen, sodass man immer gut im Bilde ist, was im jeweiligen Handlungsstrang passiert.

Die Protagonisten wachsen an den Herausforderungen und werden stärker. Sie helfen sichgegenseitig und geben sich Halt.

Das Cover passt perfekt zur Reihe und zum Inhalt der Bücher.

Fazit:
Ich liebe das Erbe der Macht und auch der achte Band konnte mich vollkommen überzeugen. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht und was Andreas seinen Protagonisten noch alles antun wird.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"das erbe der macht":w=10,"fantasy":w=8,"lichtkämpfer":w=8,"urban fantasy":w=6,"andreas suchanek":w=6,"schattenzeit":w=6,"schattenkämpfer":w=5,"magie":w=4,"schattenfrau":w=4,"rache":w=3,"kampf":w=3,"castillo":w=3,"erbe der macht":w=3,"reihe":w=2,"hass":w=2

Das Erbe der Macht - Schattenzeit

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 10.04.2017
ISBN 9783958342590
Genre: Fantasy

Rezension:

Auch der siebte Band der Serie hat mich komplett in seinen Bann gezogen.Nachdem man erfahren hat, wer die Schattenfrau ist und wie sie so böse werden konnte, kann man es sogar kurioserweise nachvollziehen. Man kann einfach nicht gut bleiben, wenn man Jahrelang durch die Hölle geht. Ich verstehe ihren Wunsch nach Rache.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man folgt verschiedenen Handlungssträngen und bekommt so einfach alles mit. Ich liebe diese kleinen Cliffhanger am Ende der Kapitel. Man wird so geradezu gezwungen sofort weiterzulesen. Dieses Mal gibt es einen großen Kampf im Castillo, der aussichtslos erscheint. Jen wird von der Schattenfrau entführt und Kevin und Chris erfahren von dem dunklen Geheimnis ihrer Eltern. Am Ende haben sie einen neuen "Auftrag" und ich bin schon sehr gespannt, wie sie den lösen wollen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die verschiedenen Protagonisten wechseln sich mit dem erzählen ab und so bekommt man einen hervorragenden Überblick über die Geschehnisse.

Die Protagonisten hat man in den vorherigen Bänden schon kennengelernt und ins Herz geschlossen oder aber eine gewisse Abneigung entwickelt.

Das Cover ist wie immer wunderschön und passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches.

Fazit:
Nachdem die Geheimnisumwobene Schattenfrau endlich enttarnt ist, geht es spannend weiter. Man verfällt einer Sucht und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Absolute Leseempfehlung!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(809)

1.585 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 219 Rezensionen

"mona kasten":w=30,"liebe":w=26,"feel again":w=16,"again-reihe":w=12,"monakasten":w=11,"nerd":w=10,"feelagain":w=10,"fotografie":w=9,"freundschaft":w=8,"familie":w=8,"vertrauen":w=8,"lyx verlag":w=8,"isaac":w=7,"liebesroman":w=6,"college":w=6

Feel Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.05.2017
ISBN 9783736304451
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Abschluss der Again Reihe hat mir sehr gut gefallen. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Der Humor ist so genial, ich musste oftmal laut lachen und hatte teilweise auch Tränen in den Augen, weil es mich so berührt hat.


Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Dieses mal geht es um Sawyer und Isaac. Sie helfen sich gegenseitig bei Projekten und kommen sich dabei näher. Der Verlauf ist wie eine Achterbahnfahrt, denn Sawyer muss sich ihrer Gefühle erstmal bewusst werden und steht dadurch eine Zeit lang auf dem Schlauch. Dadurch stößt sie Isaac oftmal von sich, obwohl es offensichtlich ist, dass er sie sehr mag.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Sawyer berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so bekommt man einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Man kann ihre Reaktionen sehr gut nachvollziehen und fiebert mit ihr mit.


Die Protagonisten hat man in den anderen Bänden schon kennengelernt. Sawyer ist die Mitbewohnerin von Dawn und hatte mal eine Affäre, bevor er Ally begegnet ist. Sie kommt anfangs wie eine eingebildete Zicke rüber, dabei ist sie das ganz und garnicht. Isaac ist auf den ersten Blick ein tollpatschiger und unsicherer Mann, aber im laufe des Buches merkt man schnell, dass er ein wunderbarer Mensch ist, den man einfach lieben muss.


Das Cover passt zu den vorherigen Bänden und gefällt mir sehr gut.


Fazit:

Feel Again hat mich sehr berührt, man schwankt zwischen lachen und weinen. Es ist so gefühlvoll und ich liebe es. Ich könnte noch stundenlang weiterlesen und wer die Reihe bisher noch nicht kennt, sollte das schnell nachholen.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(933)

1.836 Bibliotheken, 41 Leser, 1 Gruppe, 228 Rezensionen

"mona kasten":w=36,"liebe":w=33,"trust again":w=32,"freundschaft":w=14,"dawn":w=13,"new adult":w=11,"spencer":w=11,"vertrauen":w=10,"vergangenheit":w=9,"monakasten":w=9,"liebesroman":w=8,"schreiben":w=8,"again":w=7,"again-reihe":w=7,"familie":w=6

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Im zweiten Band der Again Reihe dreht sich alles um Dawn und Spencer, die sich durch Kaden und Ally kennengelernt haben. Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten und es ist ein absoluter Pageturner.


Die Story und deren Verlauf ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Beide tragen Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit mit sich herum , mit denen sie erstmal klarkommen müssen. Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Dawns Sicht von den Geschehnissen berichtet, sodass man einen guten Einblick in ihre Gefühle und Ängste bekommt. So kann man ihre Reaktionen besser nachvollziehen.


Die Protagonisten kennt man schon aus dem ersten Band, als die Freunde von Kaden und Ally. Ich mochte sie da schon sehr und habe mich riesig gefreut, als ich gesehen habe, dass sich dieser Band um die beiden dreht. Dawn ist ein herzensguter Mensch und man kann sich glücklich schätzen, wenn man sie als Freundin hat. Spencer muss man einfach lieben, denn er ist so ein wundervoller Mann, der alles für die Menschen tut, die er liebt.


Das Cover finde ich sehr schön und es passt zum Titel und Inhalt des Buches.


Fazit:

Auch der zweite Band der Reihe konnte mich vollkommen überzeugen. Ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert, habe gelacht und war traurig. Es war wie eine rasante Fahrt mit der Achterbahn und ich würde es jederzeit wieder tun.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebe":w=1,"poppy j. anderson":w=1,"just married 3":w=1,"vier hochzeiten und ein herzensbrecher":w=1

Vier Hochzeiten und ein Herzensbrecher

Poppy J. Anderson
E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei null, 03.05.2018
ISBN B07CKRW15F
Genre: Liebesromane

Rezension:

Im dritten Teil der Reihe geht es um Grant und Mac, die sich zufällig begegnen und sich schnell zueinander hingezogen fühlen. Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten. Ich liebe solche Liebesromane, denn sie treffen einen mitten ins Herz und man wünscht sich auch so einen wundervollen Mann.


Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man erfährt, warum Mac es nicht vorher zu Harpers Hochzeit geschafft hat. Durch einen Zufall lernt sie Grant kennen, den Ex Verlobten von Harper. Sie weiß allerdings nicht, wer er ist also stimmt sie zu, als er sie zu einem Roadtrip einmal quer durch Schottland einläd. Sie kommen sich immer näherund auch die Sexstellen sind sehr gut und realistisch beschrieben.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird abwechselnd aus Grants und Macs Sicht berichtet, sodass man einen guten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat. So kann man ihre Reaktionen und ihr Handeln gut nachvollziehen.


Man lernt die Protagonisten immer besser kennen und lieben. Grant hat man in Band eins flüchtig kennengelernt, als netten Mann, der seiner zukünftige freie Hand bei den Hochzeitsvorbereitungen lässt. Jetzt hat man die Chance bekommen ihn von einer ganz anderen Seite kennenzulernen, denn er ist ein humorvoller Gentleman, in dem ein Sexgott lauert. Mac kannte man bisher nur aus Erzählungen, denn sie ist von den vier Freundinnen diejenige, die noch auf dem Weg ist zu sich selbst zu finden, da sie bisher nie lange an einem Ort geblieben ist. Sie hält sich mit schlechtbezahlten Jobs über Wasser und kämpft sich irgendwie durch. Man muss sie und ihre Art einfach gern haben.


Das Cover passt zum Titel und auch zu den anderen Teilen der Reihe. Es gefällt mir sehr gut.


Fazit:

Auch der dritte Band der Reihe konnte mich vollkommen überzeugen. Die Liebesgeschichte der beiden ist einfach zum dahinschmelzen. Ich kann euch die Bücher wärmstens empfehlen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"einsamkeit":w=1,"contemporary romance":w=1,"poppy j. anderson":w=1,"vier hochzeiten und ein highlander":w=1,"just married 2":w=1

Vier Hochzeiten und ein Highlander

Poppy J. Anderson
E-Buch Text: 396 Seiten
Erschienen bei Independently published, 29.03.2018
ISBN B07BL5KYWW
Genre: Liebesromane

Rezension:

Es geht spannend weiter mit Harper und ihren Freundinnen. Ich wurde sehr gut unterhalten und musste sehr oft lachen. Diese Reihe trifft einfach voll meinen Humor.


Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Sie beginnt mit dem ersten zusammentreffen von Cameron und Harper. Man versteht, wie es schon nach ein paar Stunden zu der spontanen Hochzeit kommen konnte, von der man im ersten Band schon erfahren hat und sehr überrascht war. Im Verlauf kommt es zu Problemen, die auftauchen, wenn man jemanden gerade erst kennengelernt hat. Man fiebert mit den beiden mit und hofft, dass sie diese Hindernisse überwinden und das sie das Happy End bekommen, dass sie verdienen.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird abwechselnd aus Camerons und Harpers Sicht berichtet, sodass man einen guten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat und so ihre Reaktionenbesser nachvollziehen kann.


Die meisten der Protagonisten kennt man schon aus dem ersten Band, doch sie zeigen sich jetzt auch mal von einer ganz anderen Seite. Harper war im ersten Band Brautzilla, die alles minutiös durchgeplant hat. Jetzt ist sie viel entspannter und lässt alles auf sich zukommen. Man muss sie einfach gern haben. Cameron ist ein waschechter Highlander, mit vielen Geheimnissen, und er ist absolut heiß. Es ist kein Wunder, dass Harper ihm sofort verfallen ist.


Das Cover passt perfekt zum Titel und zeigt, um welche beiden es diesmal geht. Es ist schlicht aber dennoch schön.


Fazit:

Vier Hochzeiten und ein Highlander ist der zweite Band der Reihe und er hat mir ausgesprochen gut gefallen. Ich bin gespannt, was die anderen beiden ledigen Freundinnen erleben werden, bis zu ihrem Glück. Ich kann euch die Bücher sehr empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Vier Hochzeiten und ein Ex

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Independently published, 05.02.2018
ISBN 9781977020246
Genre: Sonstiges

Rezension:

Vier Freundinnen vom College werden erwachsen und die erste aus der Reihe, die heiratet ist Harper. Sie lädt alle nach Schottland zu einer pompösen Hochzeit ein. Das Problem ist nur, ihr Bruder und ihre beste Freundin haben sich vor einem Jahr, nach einer langjährigen Beziehung getrennt und begegnen sich dort zum ersten mal wieder.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Jake und Blair dabei, wie sie sich nach einem Jahr wiedersehen und bemerkt ziemlich schnell, dass beide noch Gefühle füreinander haben. Schnell befinden sie sich in einer Achterbahn der Gefühle wieder und erleben die ein oder andere Überraschung.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Manche Passagen sind einfach witzig, sodass man herzhaft lachen muss. Jake und Blair berichten abwechselnd von den Geschehnissen und so bekommt man einen guten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle. Zudem gibt es Rückblicke, in denen man erfährt, wie es zu der Trennung gekommen ist.

Die Protagonisten sind alle individuell und liebevoll beschrieben.
Die vier Freundinnen:
Harper - die Perfektionistin
Blair - die Chaotische
Lucy - das ruhige Nesthäkchen
und Mac - die Individualistin
sie sind alle auf ihre Art und Weise perfekt und bilden ein super Team, obwohl sie weit voneinander weg wohnen. Jake, der Bruder von Harper und Ex von Blair ist ein bodenständiger Typ, den man einfach gern haben muss, obwohl er auch mal ein "Arsch" sein kann.

Das Cover passt perfekt zum Buch und es zeigt, um wen es in der Story geht und um welche Hochzeit es sich handelt. Eigentlich müssten andere Namen darauf stehen, aber es kommt immer anders als man denkt.

Fazit:
Der Auftakt der Reihe beginnt turbulent und aufregend. Ich wurde mitgerissen und bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(611)

1.125 Bibliotheken, 56 Leser, 0 Gruppen, 217 Rezensionen

"mona kasten":w=18,"liebe":w=15,"save you":w=13,"new-adult":w=10,"maxton hall":w=8,"freundschaft":w=7,"oxford":w=7,"familie":w=5,"young adult":w=5,"monakasten":w=4,"ruby bell":w=4,"england":w=3,"lyx":w=3,"herzschmerz":w=3,"netgalley":w=3

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auch dieses mal lässt die Autorin einen mit einem richtig fiesen Cliffhanger zurück. Ich kann es noch garnicht fassen und bin schockiert. Ruby und James haben so viel durchgemacht und es schien irgendwann, als gäbe es für beide ein Happy End, doch dann der Schock.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Nach dem Ende des ersten Bandes geht es nahtlos weiter und man begleitet Ruby, James, Lydia und Ember durch viele Höhen und Tiefen. Es entwickeln sich Freundschaften und Herzen werden gebrochen. Es ist spannend und unterhaltsam.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die verschiedenen Protagonisten wechseln sich ab mit dem erzählen, sodass man einen guten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat. Man erkennt so aus welchen Gründen sie Handeln und warum sie so reagieren, wie sie es machen.

Die Protagonisten kennt man schon aus dem ersten Band und man lernt sie im laufe der Zeit immer besser kennen. Ruby ist so ein liebenswürdiger Mensch. Sie möchte niemandem etwas böses und hat selbst Mitleid mit James, als er ihr Herz gebrochen hat. Er selbst zeigt immer mehr seinen weichen Kern und er kämpft wie ein Löwe, für die Menschen, die er liebt. Ember, Rubys Schwester muss man einfach gern haben, denn sie kennt sich mit Mode aus und Hilft damit, wo sie nur kann. Lydia ist James Schwester und trägt Geheimnisse mit sich herum. Sie versucht alles um diese zu schützen und vertraut sich nur wenigen an.

Das Cover ist schlicht gehalten und passt zu dem vorherigen Band. Es gefällt mir, denn es gibt keine Hinweise auf den Überraschenden Inhalt des Buches.

Fazit:
Auch der zweite Band der Maxton Hall Reihe hat mich komplett überzeugt. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit den Freunden weitergeht. Absolute Suchtgefahr!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.089)

2.002 Bibliotheken, 86 Leser, 0 Gruppen, 387 Rezensionen

"mona kasten":w=35,"liebe":w=30,"save me":w=24,"new-adult":w=17,"oxford":w=15,"maxton hall":w=15,"college":w=9,"ruby":w=9,"england":w=8,"geld":w=8,"lyx":w=8,"james":w=8,"lyx verlag":w=7,"privatschule":w=6,"freundschaft":w=5

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit Save Me ist Mona Kasten ein grandioser Auftakt der Reihe gelungen. Es ist ein mitreißender Liebesroman, dessen Ende einen geschockt zurücklässt. Es beginnt damit, dass Ruby Bell ein Geheimnis entdeckt und so die Aufmerksamkeit von James Beaufort auf sich zieht, die sie nie haben wollte. Beide lernen sich besser kennen und es entwickeln sich erste zarte Gefühle. Für beide ist es jedoch nicht so leicht, wie es sein könnte.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es ist eine absolute Achterbahnfahrt der Gefühle, denn James hat einige Probleme in der Vergangenheit gehtabt und nach einem furchtbaren Schicksalsschlag fällt er in alte Verhaltensmuster zurück. Ruby setzt alles daran ihm zu helfen, denn durch sie ist er ein besserer Mensch. Der Verlauf ist echt nervenaufreibend und man hofft und bang mit Ruby, dass es für beide ein Happy End gibt. Das wird sich dann in den Folgebänden zeigen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich ab mit dem erzählen, sodass man einen guten Überblick über die Gedanken und Gefühle der jeweiligen Personen hat.

Das Cover ist schlicht gehalten, aber es gefällt mir gerade deshalb sehr gut, denn dadurch wird man von den wundervollen Inhalt überrascht.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Jeder hat seine Stärken, Schwächen und Ziele im Leben, die er/sie erreichen möchte oder auch muss. Ruby Bell ist eine nette und hilfsbereite junge Frau, die ein Stipendium für die Schule hat und sie hat nur ein Ziel - sie möchte in Oxford studieren. James ist ein junger Mann, bei dem Geld keine Rolle spielt. Er denkt das sich damit alles regeln lässt, sodass er damit auch Streiche auf Schulpartys spielen kann, ohne bisher eine Bestrafung zu befürchten. ER hat eine harte Schale, aber darunter befindet sich ein weicher und liebenswürdiger Kern.

Fazit:
Save Me hat mir sehr gut gefallen und ich bin nach diesem fiesen Cliffhanger schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Von mir gibt es in jeder Hinsicht eine absolute Leseempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.641)

3.136 Bibliotheken, 65 Leser, 1 Gruppe, 465 Rezensionen

"liebe":w=61,"mona kasten":w=58,"begin again":w=48,"vergangenheit":w=22,"new adult":w=22,"freundschaft":w=20,"kaden":w=20,"liebesroman":w=17,"allie":w=17,"lyx":w=14,"neuanfang":w=13,"wg":w=13,"monakasten":w=13,"bad boy":w=12,"again-reihe":w=12

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Begin Again ist die Geschichte von zwei Menschen, die unterschiedlich sind, aber dennoch viele Gemeinsamkeiten haben. Kaden trifft einen direkt ins Herz, er ist ein Bad-Boy, wie er im Buche steht und als Allie seine Mitbewohnerin wird, nimmt die Story ihren Lauf...

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Allie auf dem Weg in ihre Freiheit, denn sie hatte bisher ein schwieriges Leben, in dem Geld im Überfluss da war, dafür aber die Liebe und Zuneigung von ihren Eltern zu kurz gekommen ist. Auf der Suche nach einem Zimmer in einer WG, trifft sie auf Kaden und eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Allie berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so hat man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle.

Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt auch zum Titel und Inhalt des Buches.

Die Protagonisten sind alle sehr liebevoll und individuell beschrieben. Allie verlässt ihre Heimat, um sich selbst zu finden und um aus der Kontrolle ihrer Mutter zu entfliehen. Sie ist der Typ Mensch, den man sich selber als Freundin wünscht und mit der man gerne mal um die Häuser ziehen würde. Kaden, der tattoovierte Badboy, dem man einfach nicht verstehen und durchschauen kann, macht einen echt wahnsinnig mit seinen Stimmungsschwankungen.

Fazit:
Begin Again ist eine Badboystory, die einem ans Herz geht. De Autorin ist ein wunderbarer Auftakt der Reihe gelungen, denn einmal angefangen, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man muss die Protagonisten einfach mögen und auch der Verlauf ist unterhaltsam und witzig.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(206)

463 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 126 Rezensionen

"stefanie hasse":w=11,"schicksal":w=10,"schicksalsbringer":w=10,"fantasy":w=7,"jugendbuch":w=5,"fortuna":w=4,"schicksalsbringer - ich bin deine bestimmung":w=4,"liebe":w=3,"hayden":w=3,"kiera":w=3,"stefaniehasse":w=3,"liebesgeschichte":w=2,"götter":w=2,"romantasy":w=2,"bestimmung":w=2

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Stefanie Hasse
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 24.07.2017
ISBN 9783785585696
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Schicksal kann echt verwirrend sein und Kiera bekommt es am eigenen Leibe zu spüren. Man begleitet sie auf ihrem Weg und stellt schnell fest, dass es unendlich viele Möglichkeiten gibt, wie das Schicksal auf Veränderungen im Gewebe reagiert. Nicht immer fällt es zu Gunsten der Protagonisten aus. Das Buch ist sehr unterhaltsam und ich bin schon auf das Finale in Band zwei gespannt, denn man wird mit vielen offenen Fragen zurückgelassen. Leider konnte mich die Liebesgeschichte nicht ganz überzeugen sie verlieben sich einfach viel zu schnell ineinander und sind dann sofort unzertrennlich. Das ist mir etwas zu unrealistisch, aber ich hoffe in der Fortsetzung können die Protagonisten mich vom Gegenteil überzeugen. Ansonsten hat mir das Buch sehr gut gefallen und mir schöne Lesestunden beschert.


Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es beginnt mit der Rückblende, als Kiera die geheimnisvolle Münze erhält. Nach einigen Jahren findet sie diese wieder und damit beginnt sich das Rad des Schicksals zu drehen. Es baut sich immer mehr Spannung auf, die sich am Ende dann auch richtig entlädt und man einfach nur hofft, das alles ein böser Traum ist. Man ist oft hin und hergerissen, wem man von den Zwillingen trauen kann und wer jetzt ein falsches Spiel spielt, aber das müsst ihr selbst herausfinden.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Kieras Sicht geschrieben und so kann man ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen. Ich finde es super, dass der Epilog Aus der Sicht von Phoenix geschrieben ist und man so auch mal einen Blick in sein Innerstes werfen darf.


Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben, wobei die Männer besser wegkommen als, Kiera selbst, denn über ihr äußeres erfährt man kaum etwas. Sie ist eine Jugendliche, die noch nicht zu sich selbst gefunden hat, dadurch ist sie in allem sehr beeinflussbar und verliebt sich ziemlich schnell. Cody ist ihr bester Freund, seit der Kindheit, und ist ein liebenswerter Sunnyboy. Hayden und Phoenix kommen neu an die Schule und könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie verbergen große Geheimnisse, die es zu lüften heisst.


Das Cover ist wunderschön. Es zeigt Kiera mit der Hälfte des Schicksalsrad. Ich mag das Design und den Farbverlauf und auch das Glitzern beim bewegen des Buches.


Fazit:

Schicksalsbringer ist ein wunderbarer Auftakt für eine Dilogie und hat mich gut unterhalten. Es ist spannend und verwirrend zugleich und so vergehen die Seiten wie im Flug. Ich bin auf das Finale gespannt und hoffe, das mich dann auch die Liebesgeschichte überzeugen kann.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"kuba":w=12,"liebe":w=6,"road trip":w=4,"havanna":w=4,"roadtrip":w=3,"karibik":w=3,"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"reise":w=2,"journalismus":w=2,"roman":w=1,"frauen":w=1,"reisen":w=1,"frauenroman":w=1,"erste liebe":w=1

Mit Hanna nach Havanna

Theresia Graw
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.02.2018
ISBN 9783734104404
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit Hanna nach Havanna ist ein sehr amüsanter und unterhaltsamer Roadtrip. Zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, haben nur ein Ziel vor Augen. Sie wollen Julius finden, allerdings aus unterschiedlichen Gründen. Hanna sucht ihre erste große Liebe und Katrin möchte eine großartige Story über die Revolution schreiben, mit Julius als Zeitzeugen. Es ist herrlich, was den beiden auf ihrer Reise alles passiert und in welche Schlamassel sie sich manövrieren.


Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man hat das Gefühl ,mit den beiden in ihrem rosa Cadilac zu sitzen und das herrliche Land Kuba zu entdecken. Der Verlauf der Geschichte ist sehr unterhaltsam und die Seiten vergehen wie im Flug. Mich hat sie tief im Herzen berührt und mich hat die Reiselust gepackt.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Katrin berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so bekommt man einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Es ist spannend zu sehen, wie sie sich mit der Zeit entwickelt und ihre Lebenseinstellung ändert.


Die Protagonisten sind alle sehr individuell und liebevoll gestaltet und dennoch lassen sie ausreichend Platz für die eigene Vorstellung. Katrin ist eine Karriereorientierte Journalistin, die alles für ihren Job machen würde. Hanna ist eine 78 Jahre alte Lady, die ein Faible für Cocktails hat und die gute Laune in Person ist. Zusammen bilden sie ein fantastisches Gespann und durchqueren das ganze Land, um an ihr Ziel zu gelangen.


Das Cover gefällt mir gut, denn es macht einem durch das Design und die Farben richtig Lust auf Urlaub. Am besten am Strand mit einem kalten Drink und guten Freunden. Es passt also perfekt zu Inhalt des Buches.


Fazit:

Mit Hanna nach Havanna hat mich positiv überrascht. Zwei Frauen haben ein Ziel und reisen dafür einmal quer durch Kuba, dabei erleben sie einige Abenteuer und lernen ganz bezaubernde Menschen kennen. Die Geschichte geht einem ans Herz und es macht einfach so viel Spaß die beiden zu begleiten. Es ist ein gelungener Sommerroman, den man sich bei einem leckeren Eis und einem Kaltgetränk einfach gönnen muss.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"seelenwächter":w=3,"magie":w=2,"anna":w=2,"chroniken der seelenwächter":w=2,"harfe":w=2,"urban fantasy":w=1,"feuer":w=1,"erde":w=1,"wasser":w=1,"wind":w=1,"will":w=1,"jess":w=1,"andrew":w=1,"lieblingsreihe":w=1,"jahreshighlight":w=1

Die Archive der Seelenwächter - Der geheime Akkord

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 15.05.2018
ISBN 9783958343016
Genre: Fantasy

Rezension:

Endlich ist er da....der geheime Akkord...und er war gigantisch gut. Ich habe das Buch verschlungen und liebe die Geschichte rund um Anna. Sie hat so viel schreckliches erlebt und ist trotzdem so ein liebevoller Mensch. Anna macht alles, um ihre Familie und Freunde zu schützen und begibt sich lieber selber in Gefahr, als andere dieser auszusetzen.

Die Story ist gut durchdacht und grandios umgesetzt. Ich liebe jede einzelne Seite und bin schon gespannt, wie es weiter geht. Man begleitet Anna durch viele Erinnerungen und Flashbacks und bekommt so vermittelt, was Andrew ihr alles in der Vergangenheit angetan hat. Man kann ihre Angst und Furcht vor ihm sehr gut verstehen und das er jetzt durch Zac wieder in ihr Leben getreten ist und finstere Pläne schmiedet. Das Ende ist ein wirklich gemeiner Cliffhanger und lässt einen schockiert und mit rasendem Herzen zurück.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem erzählen ab und so hat man einen hervorragenden Überblick über die Pläne, Geschehnisse und Gefühle der jeweiligen Personen. So kann man sehr gut mitfiebern und man möchte manchmal einfach nur laut rufen; "Nein, mach das nicht! Du rennst geradewegs in dein Unglück!".  Aber darauf hört einfach keiner von ihnen.

Die Protagonisten kennt man alles schon aus dem vorherigen Bänden und man muss sie einfach lieben. Alle wurden individuell und liebevoll gestaltet und jeder hat seine eigenen Stärken, Schwächen und Gaben. Manche kommen besser damit zurecht, als andere, aber es ist so schön zu sehen, wie sich alle weiterentwickeln und immer das beste für ihre Familie möchten.

Das Cover ist wunderschön geworden und zeigt die Harfe, auf der der geheime Akkord gespielt wird und um die es sich auch sehr viel in den vorherigen Büchern dreht. Es passt einfach perfekt zu dem Buch und zum Inhalt.

Fazit:
Der geheime Akkord ist der zweite Spin off, der Chroniken der Seelenwächter. Auch dieses Buch habe ich geliebt und von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert. Wer Fantasy liebt kommt einfach nicht um die Bücher herum und wer noch nicht angefangen hat, sollte schnell das schnell ändern, denn es lohnt sich. Absolute Suchtgefahr!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

97 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"märchen":w=3,"grimm":w=3,"fantasy":w=2,"maya shepherd":w=2,"magie":w=1,"rache":w=1,"vampire":w=1,"schloss":w=1,"seefahrt":w=1,"schneewittchen":w=1,"sirenen":w=1,"sternensand verlag":w=1,"die suche":w=1,"die grimm chroniken":w=1,"grimm-chroniken":w=1

Die Grimm-Chroniken - Der Gesang der Sirenen

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 142 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 04.05.2018
ISBN 9783906829739
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wie soll ich bloß die Sommerpause überstehen? Ich muss unbedingt wissen, wie es weiter geht. Der vierte Band ist sehr aufschlussreich und man hat einige "aha" Effekte, mit denen man nicht gerechnet hätte. Ich bin schon so gespannt, was Will und seinen Freunden noch so passieren wird.


Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man bekommt neue Informationen und es werden ein paar Details offengelegt, dabei kommen neue Fragen auf, sodass man immer am miträtseln ist. Man kann sich aber sicher sein....es kommt immer anders als man denkt und das liebe ich an der Geschichte. Man kann sich zu keiner Zeit sicher sein alles zu durchschauen.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem Erzählen ab und man bekommt Rückblicke in die unterschiedlichen Zeiten, in der das Buch spielt.So bekommt man einen sehr guten Überblick über die Geschehnisse. Richtig genial fand ich es als Maggy, das Buch in der Bibliothek gefunden hat und so lesen konnte, was noch alles einen Einfluss auf sie und ihre Freunde hat.


Die Protagonisten erleben ein wahnsinniges Abenteuer, egal in welcher Zeit und sie müssen sich behaupten und um ihr Überleben kämpfen. Manche helfen ihnen und manche wollen nur böses, aber das kann man vorher nie ahnen und so ist es sehr spannen das herauszufinden. Die unterschiedlichen Charaktere sind sehr anpassungsfähig und wachsen mit den gestellten Aufgaben. Ich man Maggy, Joe und Will und bin gespannt, was sie noch alles zusammen erleben.


Das Cover ist wieder wundervoll geworden und auch die kleinen und großen Illustrationen im Innern des Buches sind einfach zauberhaft und passen perfekt zum Titel und Inhalt. Ein absoluter Hingucker im Bücherregal.


Fazit:

Die Grimm Chroniken machen einfach süchtig und man kann mit dem lesen einfach nicht mehr aufhören. Ich frage mich die ganze Zeit, wie ich die Sommerpause überstehen soll, denn ich muss unbedingt wissen, wie es weiter geht. Wer bis jetzt noch nicht angefangen hat die Reihe zu lesen, sollte das unbedingt nachholen und herausfinden, ob Schneewittchen doch nicht so lieb und nett ist, wie es scheint.


  (1)
Tags:  
 
468 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.