mausispatzi2s Bibliothek

445 Bücher, 403 Rezensionen

Zu mausispatzi2s Profil
Filtern nach
445 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

seelenwächter, anna, archive, chronikenderseelenwächter, andrew

Die Archive der Seelenwächter 2 - Der geheime Akkord

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 15.05.2018
ISBN 9783958343016
Genre: Sonstiges

Rezension:

Endlich ist er da....der geheime Akkord...und er war gigantisch gut. Ich habe das Buch verschlungen und liebe die Geschichte rund um Anna. Sie hat so viel schreckliches erlebt und ist trotzdem so ein liebevoller Mensch. Anna macht alles, um ihre Familie und Freunde zu schützen und begibt sich lieber selber in Gefahr, als andere dieser auszusetzen.

Die Story ist gut durchdacht und grandios umgesetzt. Ich liebe jede einzelne Seite und bin schon gespannt, wie es weiter geht. Man begleitet Anna durch viele Erinnerungen und Flashbacks und bekommt so vermittelt, was Andrew ihr alles in der Vergangenheit angetan hat. Man kann ihre Angst und Furcht vor ihm sehr gut verstehen und das er jetzt durch Zac wieder in ihr Leben getreten ist und finstere Pläne schmiedet. Das Ende ist ein wirklich gemeiner Cliffhanger und lässt einen schockiert und mit rasendem Herzen zurück.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem erzählen ab und so hat man einen hervorragenden Überblick über die Pläne, Geschehnisse und Gefühle der jeweiligen Personen. So kann man sehr gut mitfiebern und man möchte manchmal einfach nur laut rufen; "Nein, mach das nicht! Du rennst geradewegs in dein Unglück!".  Aber darauf hört einfach keiner von ihnen.

Die Protagonisten kennt man alles schon aus dem vorherigen Bänden und man muss sie einfach lieben. Alle wurden individuell und liebevoll gestaltet und jeder hat seine eigenen Stärken, Schwächen und Gaben. Manche kommen besser damit zurecht, als andere, aber es ist so schön zu sehen, wie sich alle weiterentwickeln und immer das beste für ihre Familie möchten.

Das Cover ist wunderschön geworden und zeigt die Harfe, auf der der geheime Akkord gespielt wird und um die es sich auch sehr viel in den vorherigen Büchern dreht. Es passt einfach perfekt zu dem Buch und zum Inhalt.

Fazit:
Der geheime Akkord ist der zweite Spin off, der Chroniken der Seelenwächter. Auch dieses Buch habe ich geliebt und von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert. Wer Fantasy liebt kommt einfach nicht um die Bücher herum und wer noch nicht angefangen hat, sollte schnell das schnell ändern, denn es lohnt sich. Absolute Suchtgefahr!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

48 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

grimm, die suche, magie, märchen, die grimm chroniken

Die Grimm-Chroniken - Der Gesang der Sirenen

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 142 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 04.05.2018
ISBN 9783906829739
Genre: Fantasy

Rezension:

Wie soll ich bloß die Sommerpause überstehen? Ich muss unbedingt wissen, wie es weiter geht. Der vierte Band ist sehr aufschlussreich und man hat einige "aha" Effekte, mit denen man nicht gerechnet hätte. Ich bin schon so gespannt, was Will und seinen Freunden noch so passieren wird.


Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man bekommt neue Informationen und es werden ein paar Details offengelegt, dabei kommen neue Fragen auf, sodass man immer am miträtseln ist. Man kann sich aber sicher sein....es kommt immer anders als man denkt und das liebe ich an der Geschichte. Man kann sich zu keiner Zeit sicher sein alles zu durchschauen.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem Erzählen ab und man bekommt Rückblicke in die unterschiedlichen Zeiten, in der das Buch spielt.So bekommt man einen sehr guten Überblick über die Geschehnisse. Richtig genial fand ich es als Maggy, das Buch in der Bibliothek gefunden hat und so lesen konnte, was noch alles einen Einfluss auf sie und ihre Freunde hat.


Die Protagonisten erleben ein wahnsinniges Abenteuer, egal in welcher Zeit und sie müssen sich behaupten und um ihr Überleben kämpfen. Manche helfen ihnen und manche wollen nur böses, aber das kann man vorher nie ahnen und so ist es sehr spannen das herauszufinden. Die unterschiedlichen Charaktere sind sehr anpassungsfähig und wachsen mit den gestellten Aufgaben. Ich man Maggy, Joe und Will und bin gespannt, was sie noch alles zusammen erleben.


Das Cover ist wieder wundervoll geworden und auch die kleinen und großen Illustrationen im Innern des Buches sind einfach zauberhaft und passen perfekt zum Titel und Inhalt. Ein absoluter Hingucker im Bücherregal.


Fazit:

Die Grimm Chroniken machen einfach süchtig und man kann mit dem lesen einfach nicht mehr aufhören. Ich frage mich die ganze Zeit, wie ich die Sommerpause überstehen soll, denn ich muss unbedingt wissen, wie es weiter geht. Wer bis jetzt noch nicht angefangen hat die Reihe zu lesen, sollte das unbedingt nachholen und herausfinden, ob Schneewittchen doch nicht so lieb und nett ist, wie es scheint.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

106 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 38 Rezensionen

engel, dämonen, fantasy, absolution, dämon

Absolution

Jasmin Romana Welsch
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 22.03.2016
ISBN 9783906829135
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich bin begeistert! Endlich mal was ganz anderes und vor allem kein 08/15 Plot, wie bei ganz vielen anderen Büchern. Hier weiss man bis zum Schluss nicht, wie es ausgehen wird und das Ende ist echt genial.

Die komplette Story ist völlig abgedreht und total unterhaltsam. Man begegnet einer sprechenden Dämonenkatze, die seine Seele verkaufen möchte, Sixten hat vier Tage Zeit, um sein Leben zu retten. Dabei begegnet er kuriosen Gestalten und man weiss nie, wem man trauen kann und wem nicht. Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt, zum Schluss ergibt das ganze Chaos ein stimmiges Bild. Mir hat es sehr gefallen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Sixten berichtet aus seiner Sicht und nimmt absolut keine Blatt vor den Mund. Seine Gefühle und Gedanken sind sehr durcheinander, aber in seinem Herzen ist er doch ein guter Kerl. Man hat durchgehend einen guten Überblick über die Geschehnisse und kann so seine Reaktionen nachvollziehen.

Die Protagonisten sind alle sehr individuell und passen in keine Schublade, obwohl man automatisch versucht sie in eine zu stecken. Sixten ist ein Junkie, der es ohne seine Drogen kaum aushält, dennoch hat er ein Herz für Tiere. Nils ist sein bester Freund, der auf große Brüste steht und ab und an bei Sixten auf der Matte steht, um zu sehen, ob er noch lebt oder zu überreden mit ihm auszugehen. Die sprechende Dämonenkatze ist einfach genial, ich liebe sie und musste oftmals über ihre Art und ihren Humor lachen. Sie erinnert mich an meine Katze, denn die könnte auch dämonisches Blut in sich tragen, so wie sie manchmal guckt...nur sprechen kann sie noch nicht.

Das Cover gefällt mir sehr gut, denn es zeigt Sixten mit der Dämonenkatze auf der Straße. Es passt perfekt zum Titel und auch zum Inhalt des Buches. Denn es strahlt so eine Hoffnungslosigkeit aus, die sich direkt auf einen überträgt und man so zum lesen in der besten Stimmung ist.

Fazit:
Absolution - Wie man eine Sünde überlebt - hat mich vollkommen überzeugt. Es ist eine unterhaltsame und auch spannende Geschichte, die man so noch nicht kannte. Sonst sind sich Storys oftmals sehr ähnlich, aber dieses Buch ist mal etwas ganz neues und ich kann es euch nur empfehlen zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

141 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

götter, fantasy, asgard, bücherfreude, bücherwurm

Die Götter von Asgard

Liza Grimm
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2018
ISBN 9783426522523
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Götter von Asgard haben mich sehr gut unterhalten, obwohl ich es eigentlich nicht so mit Göttern und dem ganzen drumherum habe. Am Anfang war es für mich mit den ganzen Namen und Verwandschaftsverhältnissen etwas schwierig, alle richtig einzuordnen, aber das hat sich schnell gelegt, da es im Buch sehr gut beschrieben wird. Man taucht ein in die Geschichte und vergisst das ganze drumherum und das ist, was ein gutes Buch ausmacht.

Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Ray auf ihrem steinigen Weg, um zur Heldin zu werden. Dabei begegnet sie vielen Gefahren und muss herausfinden, wem sie vertrauen kann und wem nicht. Es ist spannend und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Am Anfang wechselt sich die Erzählperspektive zwischen den Göttern und Ray ab, dadurch bekommt man einen guten Überblick über die Reaktionen der Protagonisten und welche Lasten sie mit sich tragen. Odin möchte die Götterwelt beschützen, damit alles so bleibt, wie in den letzten Jahrhunderten und sie feiern können bis zum Morgengrauen. Andere deuten die Prophezeiung der Nornen anders und hoffen, dass sich endlich was ändert, wenn Ray zur Heldin wird.

Die Protagonisten sind sehr individuell beschrieben und besonders bei Ray macht es sehr viel Spaß mitzuerleben, wie sie sich immer weiterentwickelt und von einer neidzerfressenen und erfolglosen Person zu einer starken und furchtlosen Frau entwickelt. Man kann ihre Probleme sehr gut nachvollziehen und ich finde sie sehr mutig, auch wenn das am Anfang nicht so scheint. Die Götter haben sich seit Jahrhunderten in ihren Charakteren gefestigt und es fällt ihnen schwer zu verzeihen und alte Feindschaften zu beenden.

Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt perfekt zum Inhalt des Buches. Das Schwert mit den feinen Ornamenten und die vereisten Blumen sind wunderschön und bei genauerem hinsehen entdeckt man immer wieder neues.

Fazit:
Liza Grimm hat mich mit Ray zu den Göttern nach Asgard entführt. Es war eine turbulente und spannende Reise, mit vielen Gefahren und anderen heimtückischen Begegnungen. Mir hat es sehr gut gefallen und wer seine Reise nach Asgard noch nicht gebucht hat, sollte das schnellstmöglich machen, denn es lohnt sich. Absolute Leseempfehlung!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(266)

456 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 198 Rezensionen

aurafeuer, fantasy, magie, das erbe der macht, andreas suchanek

Das Erbe der Macht - Aurafeuer

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.09.2016
ISBN 9783958342170
Genre: Fantasy

Rezension:

Mit Aurafeuer ist dem Autor ein wunderbarer Auftakt der Serie gelungen und der erste Band zieht einen direkt in seinen Bann. Essenzstab vertieft diese Sucht nur noch mehr und man lernt einiges über die magische Welt. Im Dritten Band namens Wechselbalg gibt es einige spannende Handlungsstränge, die am Ende zu einem kleinen Showdown, mit Überraschungen führen.

Am Ende des Buches gibt es einen Glossar, sodass man immer wieder nachschlagen kann, wenn man etwas nicht mehr genau weiß.


Die Story ist gut durchdacht und grandios umgesetzt. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Anfangs ist es noch etwas schwierig, die Protagonisten auseinander zu halten, aber das legt sich mit der Zeit. Es zieht sich eine grundlegende Frage durch die drei bisherigen Bände und bisher wurde das dunkle Geheimnis um die Schattenfrau auch nicht gelüftet. Sie ist allen immer einen Schritt vorraus und man versucht ihre verworrenen Pläne zu durchschauen.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus verschiedenen Sichten von den Geschehnissen berichtet, sodass man auch über zeitgleich passierende Handlungen im Bilde ist. Man kann die Handlungen und Reaktionen der Protagonisten sehr gut nachvollziehen. 


Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben und man hat noch genügend Platz für die eigenen Vorstellungen. Sie haben teilweise Merkmale mit starkem Wiedererkennungswert, wie zum Beispiel Max, der immer Kaugummi kaut oder Chris der sich nur durch sein Tattoo von seinem Zwillingsbruder unterscheidet. Man lernt sie in jedem Band besser kennen.


Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt zum Inhalt. Die einzelnen Cover der e-books sind am Ende des Buches abgedruckt, was ich eine sehr schöne Idee finde.


Fazit:

Das Erbe der Macht ist erwacht und es zieht einen in seinen Bann. Mir haben die ersten drei Bände sehr gut gefallen und ich bin schon gespannt, wie es weiter geht und wer die geheimnisvolle Schattenfrau ist.


  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

bettina belitz, gut, junge leser, mein date mit den sternen, sterne

Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln

Bettina Belitz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 19.03.2018
ISBN 9783570165096
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Date mit den Sternen ist ein wunderbarer Jugendroman, der weder langweilig noch 08/15 ist. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und bin schon gespannt, wie es mit Maks und Joss weiter geht und welche Abenteuer sie noch gemeinsam erleben.


Die Story ist durchdacht und gut umgesetzt. Man begleitet die beiden Protagonisten auf dem Weg zu sich selbst. Beide fühlen sich nicht wohl auf der Erde und als sie geheimnisvolle Zeichen aus dem All erhalten beginnen sie zu forschen und finden immer mehr über ihre "Herkunft" heraus. Es ist geheimnisvoll und voller Wendungen und tragischer Momente. Zudem regt sie auch zum Nachdenken an und behandelt das Thema Mobbing in der Schule, alle wissen davon, selbst die Lehrer, doch keiner macht was dagegen und das finde ich traurig.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Joss Sicht berichtet und so hat man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle. Man kann ihre Ängste und Sorgen nachvollziehen. Und davon hat sie reichlich, allein schon ihre Unverträglichkeiten und Allergien füllen ein ganzes Buch.


Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben und ich finde es schön, sie auf ihrem Weg zu sich selbst zu begleiten. Sie entwickeln sich immer weiter und verändern sich teilweise rasant. Joss macht sich am liebsten unsichtbar oder ist auf dem Dachboden und betrachtet die Sterne. Maks ist ein unscheinbarer Junge, der versucht immer für Joss da zu sein.


Das Cover ist ein Traum und es leuchtet sogar im Dunkeln. Es ist ein absoluter Hingucker im Bücherregal.


Fazit:

Mein Date mit den Sternen war schön und ich bin gespannt, wie es mit Joss und Maks weiter geht. Es ist ein wunderbares Jugendbuch und beschehrt einem Lesevergnügen. Mir hat es gefallen.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

137 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

niederkaltenkirchen, franz eberhofer, krimi, mord, provinzkrimi

Kaiserschmarrndrama

Rita Falk
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.02.2018
ISBN 9783423261920
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich liebe die Franz Eberhofer Krimis. Er hat seine ganz eigene Art und weise in einem Mordfall zu ermitteln und man kann einfach garnicht anders, als ihn zu mögen. Nach dem letzten Band war ich richtig am Boden zerstört, da das Ende so endgültig schien, umso mehr habe ich mich gefreut, als ich gesehen habe, dass es weiter geht. Ich bin ja eigentlich absolut kein Krimi Fan aber diese Reihe hat es mir wirklich angetan.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es beginnt mit einem brutalem Mord in Niederkaltenkirchen, der Fundort der Leiche liegt genau auf der Hunderunde vom Franz und seinem Ludwig. Und so beginnt das neue Abenteuer und man begleitet den Kommissar auf seinen Ermittlungen. Natürlich geht es auch in seinem Privatleben wieder rund, denn die Oma, der Papa, der Leopold, der Ludwig und die Susi sind immer für eine Überraschung gut. Diesmal gibt es auch traurige Momente und man muss von einem geliebten Charakter Abschied nehmen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen/hören. Franz berichtet aus seiner Sicht von den Geschehnissen und so ist man immer auf dem neusten Stand der Ermittlungen. Ich höre immer die Hörbücher, die von Christian Tramitz gelesen werden und er passt einfach perfekt. Seine Stimme und der Akzentsind der Wahnsinn und sein Humor, seine Aussprachen passen wie "Arsch auf Eimer" zum Franz Eberhofer.

Die Protagonisten habe ich in den mittlerweile neun Büchern richtig lieb gewonnen. Jeder von ihnen ist einzigartig. Die Autorin hat sich wahnsinnig viel Mühe gegeben und die Charaktere individuell und liebevoll beschrieben. Der Franz ist ein eigenwilliger Komissar in einer kleinen Stadt namens Niederkaltenkirchen, er ist derjenige, der eine hundertprozentige Aufklärungsrate bei Mordfällen hat. Er ist witzig und hat seine ganz eigenen Methoden zu ermitteln.

Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt zum Titel und zum Inhalt des Buches.

Fazit:
Endlich ein neuer Eberhofer Krimi und ich liebe ihn. Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten und es macht so viel Spaß den Franz auf seinen Ermittlungen zu begleiten. Ich bin absolut kein Krimileser, aber diese Reihe kann ich allen wärmstens empfehlen, vor allem das Hörbuch (gesprochen von Christian Tramitz) ist klasse.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

88 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

vampir, märchen, der schlafende tod, die grimm chroniken, eltern

Die Grimm-Chroniken - Der Schlafende Tod

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 132 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 06.04.2018
ISBN 9783906829722
Genre: Fantasy

Rezension:

Im dritten Band der Reihe geht es spannend weiter, denn man erfährt einiges aus der Kindheit von Schneewittchen. Man verschlingt das Buch regelrecht und ich warte jetzt schon gespannt auf den vierten Teil.


Die Story beginnt wieder mit einem was bisher geschah und im Anschluss geht es nahtlos weiter. Diesmal trifft Will Schneewittchen in seinen Träumen, doch dort macht sie nicht den Eindruck, den er sich im vorherigen Band von ihr gemacht hat. Er steht vor einer schwierigen Entscheidung, denn er muss herausfinden, wem er helfen möchte und vor allem wem er trauen kann....Schneewittchen oder ihrer "Stiefmutter".


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es spielt auch wieder im 16. Jahrhundert und im Jahr 2012 von daher gibt es verschiedene Charaktere, aus deren Sicht erzählt wird. Man hat eine gute Übersicht über die Geschehnisse und versucht mit Will herauszufinden, was Richtig und was Falsch ist.


Die Protagonisten lernt man immer besser kennen. Will ist ein zurückhaltender Junge, der seinen Platz im Leben noch nicht gefunden hat. Er ist mit den Geschwistern Maggy und Joe zusammen im Heim aufgewachsen und sie begleiten ihn auf seinem Abenteuer und unterstützen ihn so gut sie können. Rumpelstein erinnert mich an die Grinsekatze, denn er taucht immer plötzlich auf und verschwindet genauso schnell wieder.


Das Cover ist wunderschön und zeigt das schlafende Schneewittchen. Man entdeckt immer neue kleine Details und es ist so schön gestaltet. Ein Hingucker im Bücheregal!


Fazit:

Der schlafende Tod hat mich von der ersten bis zur letzten Seite hervorragend unterhalten. Es zieht einen in seinen Bann und stellt die Märchenwelt, wie wir sie kannten, völlig auf den Kopf. Wer noch nicht mit den Grimm Chroniken angefangen hat, muss das sofort nachholen. Absolute Leseempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

106 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

märchen, vampire, die grimm chronik, düster, die grimm chroniken

Die Grimm-Chroniken - Asche, Schnee und Blut

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 02.03.2018
ISBN 9783906829715
Genre: Sonstiges

Rezension:

Auch der zweite Band der Reihe hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen. Am Anfang bekommt man eine Zusammenfassung was bisher geschah und dann geht es auch schon nahtlos weiter. Es macht absolut süchtig und ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Seiten vergehen wie im Flug und ich kann es kaum erwarten bis es weiter geht.


Die Story geht spannend weiter und man begleitet Will und seine beiden Freunde in das Schloss Drachenburg, dort begegnen sie zum ersten mal Schneewittchen und es ist anders, als sie es sich jemals vorgestellt haben. Im 16. Jahrhundert erfährt man auch immer mehr über das Leben von der "bösen?" Stiefmutter/ Mutter.Es stellt sich die Frage, wem man vertrauen kann und wer ein falsche Spiel spielt.


Der Schreibstil ist weiterhin angenehm und flüssig zu lesen. Durch die Unterschiedlichen Zeitebenen gibt es verschiedene Erzählperspektiven und man bekommt so einen guten Überblick und kann einiges besser nachvollziehen und rätselt mit, was nun die Wahrheit und was eine Lüge ist.


Die Protagonisten sind alle individuell und liebevoll beschrieben. Sie haben alle ihre Geheimnisse, die nach und nach aufgedeckt werden. Ihre Charakter sind stark ausgebildet und jeder für sich ist perfekt und passt in dieses Buch.


Das Cover ist wieder wunderschön und zeigt das Schloss Drachenburg in Königswinter. Welches es auch in der Realität gibt. Falls ihr mal dort in der Nähe sein solltet, ist es einen Besuch wert. Ich war erst letztes Jahr dort und kann mir die Szenen bildlich vorstellen und die Beschreibungen sind sehr gut getroffen. Ich habe zeitweise das Gefühl selbst dort zu sein.


Fazit:

Der zweite Band der Grimm Chroniken hat mich vollkommen überzeugt und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es ist perfekt und rundum gelungen. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weitergeht.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

maya shepherd, märchen, märchenadaption, maya shephard, die apfelprinzessin, die grimm-chroniken 1, sternensand verla, mayashepherd

Die Grimm-Chroniken - Die Apfelprinzessin

Maya Shepherd
E-Buch Text: 91 Seiten
Erschienen bei null, 31.01.2018
ISBN B079HSTM3Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Apfelprinzessin ist ein wundervoller Auftakt für die Grimm Chroniken. Ich habe es verschlungen und von der ersten bis zur letzten Seite geliebt. Schon allein der Epilog hat es in sich und stellt die Märchenwelt, die man bisher kannte völlig auf den Kopf und man fiebert mit den Protagonisten mit und hofft, dass sie sich für den richtigen Weg entscheiden und die Wahrheit ans Licht kommt.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Sie spielt im 16. Jahrhundert und im Jahr 2012. So erfährt man als Leser mit und mit die Lebensgeschichte von den Märchencharakteren in der Vergangenheit und begleitet zeitgleich Will und seine Freunde im Jahr 2012. Zudem liebe ich, dass es auf Schloss Drachenburg in Königswinter spielt, denn ich war letztes Jahr selber erst da und es ist so Detailgetreu beschrieben. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und bin sehr gespannt, wie es in den Folgebänden weitergeht.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Da es in verschiedenen Zeitebenen spielt, wechseln sich auch die Erzählperspektiven ab, sodass man einen sehr guten Überblick von allem bekommt.

Die Protagonisten sind alle sehr individuell und liebevoll beschrieben. Es bleibt genügend Spielraum für die eigenen Vorstellungen und es kommen auch viele bekannte aus den Märchen der Gebrüder Grimm vor.Und nichts ist wie es scheint.

Das Cover ist ein absoluter Traum und ich kann garnicht genug davon bekommen, es zu betrachten. Man entdeckt jedesmal neue Details, die einen zum schwärmen bringen.

Fazit:
Ich liebe diese Reihe jetzt schon und bin schon sehr gespannt, wie sich alles entwickelt und was Wahrheit und was Lüge ist. Man wird von der ersten bis zur letzten Seite von diesem Buch in seinen Bann gezogen und es ist unmöglich, es aus der Hand zu legen. Absolute Suchtgefahr! Ihr müsst die Bücher unbedingt lesen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(254)

540 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 26 Rezensionen

liebe, ewiglich, unterwelt, ewiglich die hoffnung, brodi ashton

Ewiglich die Hoffnung

Brodi Ashton , Kerstin Schürmann , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.06.2014
ISBN 9783841502759
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ewiglich die Hoffnung hat mir besser gefallen, als der erste Band, die Gefühle kommen diesmal besser zur Geltung. Es gibt immer wieder Rückblenden in denen Nikki von Situationen mit Jack erzählt, die nur so voller Liebe strotzen. Ich bin gespannt, ob der dritte Band mich dann vollkommen überzeugen kann.

Die Story nimmt endlich fahrt auf und Nikki versucht mit allen Mitteln ihren geliebten Jack zu retten, auch wenn sie sich dafür mit Cole verbünden muss, durch den sie erst in diese Lage geraten ist.
Der Verlauf ist gut durchdacht und am Schluss gibt es noch eine ganz fiese und hinterlistige Überraschung.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Nikki berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen, sodass man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat. Manche Reaktionen von ihr kann man zwar nicht wirklich nachvollziehen und sie ist teilweise echt naiv, aber ich schiebe das mal großzügig auf ihre Verzweiflung.

Die Protagonisten hat man alle schon im ersten Band kennengelernt. Nikki ist eine junge Frau, die um ihre Liebe kämpft. Jack ist in den Tunneln vom Ewigseits verschollen und wartet auf Rettung. Cole ist die einzige Verbindung zum Ewigseits und kann zwischen Oberwelt und Unterwelt hin und her zwischen, wie es ihm gefällt. Leider liebt er Nikki und möchte sie für sich gewinnen.

Das Cover ist schön und passt zum Inhalt und zu der Aufmachung von Bandeins.

Fazit:
Der zweite Band der Ewiglich Trilogie hat mir in jedem Fall besser gefallen. Diesmal haben die Gefühle von Nikki und Jack mich erreicht und ich bin gespannt, ob mich der dritte Band vollkommen überzeugen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(440)

956 Bibliotheken, 18 Leser, 5 Gruppen, 61 Rezensionen

liebe, fantasy, griechische mythologie, unsterblichkeit, brodi ashton

Ewiglich die Sehnsucht

Brodi Ashton , , ,
Buch: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2013
ISBN 9783841502742
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ewiglich die Sehnsucht konnte mich bisher noch nicht völlig überzeugen. Mir hat das Gefühl der unendlich starken Liebe gefehlt. Klar war es da, aber ich habe es nicht im Herzen gespürt, es kam leider nur oberflächig bei mir an. Ich hoffe, dass es im zweiten Band besser wird und er mich vollkommen überzeugen kann.

Die Story ansich ist gut durchdacht und umgesetzt. Man begleitet Nikki ein knappes halbes Jahr in der Oberwelt, in der sie versucht die Schatten zu vertreiben. Die Idee gefällt mir und es baut sich immer mehr Spannung auf und man fragt sich, wie sie sich entscheiden wird und ob sie sich retten kann.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Nikki berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so kann man ihre Sorgen und Ängste gut nachvollziehen. Sie gibt gefühlsmäßig leider nicht so viel Preis und deshalb konnte sie mich nicht von den Gefühlen zu Jack überzeugen. Es gibt immer wieder Rückblenden zu der Zeit vor der Nährung, sodass man einen Einblick bekommt, wie Nikkis Leben vorher war und was sie zu ihrer Entscheidung mit Cole zu gehen getrieben hat.

Die Protagonisten sind individuell beschrieben, sie haben alle ihre Stärken und Schwächen und dennoch kann man sie nicht wirklich einschätzen. Nikki kommt nach der Nährung mit Cole zurück in die Oberwelt und wirkt wie ein verschrecktes Kind, dass sie in irgendeiner Ecke versteckt, um nicht aufzufallen. Jack kann nicht verstehen was in dem letzten halben Jahr passiert ist, in dem Nikki spurlos verschwunden ist und ist dementsprechend verwirrt. Cole, möchte das sie sich für ihn entscheidet und seine Königin in der Unterwelt wird, aber das ist wirklich das letzte, was Nikki möchte. So entsteht eine wunderbare Dreiecksbeziehung, in der jeder etwas anderes möchte.

Das Cover hingegen gefällt mir wirklich gut und hat irgendwas. Es passt zum Titel und auch zum Inhalt.

Fazit:
Der erste Band der Ewiglich Trilogie konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Für mich war es zu oberflächig und die Liebe kam mir nicht besonders stark vor. Ich hoffe im zweiten Band wird es besser.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

171 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

tamara mataya, liebe, liebesgeschichte, new age, manche tage muss man einfach zuckern

Manche Tage muss man einfach zuckern

Tamara Mataya , Evelin Sudakowa-Blasberg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453421691
Genre: Liebesromane

Rezension:

Manche Tage muss man einfach zuckern ist ein wunderschöner Liebesroman, den man unbedingt lesen sollte. Ich habe ihr verschlungen, denn einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begegnet Sarah an einem Tiefpunkt in ihrem Leben, denn sie wurde fristlos gekündigt und lebt nun bei ihrem besten Freund Pete auf der Couch. Sie sucht verzweifelt einen Job und wird bei Inner Space fündig, es ist ein absoluter Horrorjob, aber da sie darauf angewiesen ist, gibt sie ihr bestes, um es allen Recht zu manchen. Auch ihr Privatleben ist eine Achterbahnfahrt und sie muss sich zwischen zwei Männern entscheiden. Mit Jack hat sie heißen und hemmungslosen Sex, während Blake ihr bei der Arbeit eine seelische Unterstützung ist und sie sich zu ihm hingezogen fühlt.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Sarah berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so kann man ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachempfinden. Zusätzlich bekommt man noch den Chatverlauf von ihrem Verehrer auf Misses Connections mit. Man stellt Vermutungen auf, wer er denn sein könnte manchmal ist man sich sicher, wer es ist, dann aber plötzlich doch nicht mehr. Es macht Spaß dieses Rätsel am Ende aufzudecken.

Die Protagonisten sind liebevoll und individuell beschrieben, dennoch hat man genügend Freiraum für seine eigenen Vorstellungen. Sarah ist eine sexy Frau, die das Leben genießt und gerne ausgeht. Pete ist ihr bester schwuler Freund, der es liebt in seinem Schönheitssalon das beste aus den Menschen herauszuholen. Jack ist der heiße Zwillingsbruder von Pete und sein Ruf als Weiberheld eilt ihm vorraus. Blake arbeitet am Wochenende bei Inner Space und ist Sarahs heimlicher verbündeter im Kampf gegen ihre Hippie Chefs Ziggi und Fern.

Das Cover ist wunderschön und bei diesem Buch war es ein absoluter Coverkauf. Ich habe es gesehen und musste es einfach mitnehmen. Ich wurde nicht enttäuscht, denn dahinter verbirgt sich eine wundervolle Liebesgeschichte.

Fazit:
Ich liebe dieses Buch. Das Cover hat mich angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht, denn dahinter verbirgt sich eine wundervolle Liebesgeschichte mit Schuss. Alle Fans von Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter werden dieses Buch abgöttisch lieben, so wie ich. Absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(311)

634 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

audrey carlan, calendar girl, liebe, erotik, familie

Calendar Girl - Begehrt

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 30.09.2016
ISBN 9783548288864
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Auch Band drei der Calendar Girl Reihe konnte mich überzeugen und ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten. Es geht spannend weiter und man erlebt einige unvorhergesehene Überraschungen.

Die Story ist gut durchdacht und die einzelnen Monate sind sehr interessant, denn es kommen dann immer neue Protagonisten vor, an die man sich erstmal gewöhnen muss und man ist total gespannt, was Mia jeweils erwartet und vor allem was passieren wird. Das Schema der letzten Monate kann nicht durchgehend wie bisher beibehalten werden, da es zu einschneidenden Ereignissen kommt. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Mia berichtet aus ihrer Sicht von ihren Erlebnissen und sie lässt nichts aus. So kann man ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen und auch die Sexstellen sind mega gut und realistisch beschrieben.

Die Protagonisten sind sehr liebevoll und individuell beschrieben, aber sie lassen einem auch noch genügend Freiraum für die eigenen Vorstellungen. Mia wird immer selbstbewusster und ist offen neue Leute kennenzulernen. Im Juli verbringt sie Zeit mit Anton Santiago, einem Hip-Hop Star, in dessen Musikvideo sie mitspielen soll. Den August verbringt sie bei Max in Texas, denn dort soll sie seine verschollene Schwester spielen und wird herzlich aufgenommen. Im September überschlagen sich die Ereignisse und sie kann ihren Job nicht antreten, daraufhin macht ihr Blaine das Leben zur Hölle und macht ihr ein unmoralisches Angebot, um ihre Schulden weiter abzuzahlen.

Das Cover ist Schlicht aber es gefällt mir gut und passt zu dem vorherigen Bänden.

Fazit:
Der dritte Band der Reihe hat es in sich und Überrascht einen immer wieder. Man muss einfach immer weiter lesen und es macht absolut süchtig. Für alle Fans von Erotischen Liebesromanen ein absolutes MUST READ.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(406)

753 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

audrey carlan, erotik, calendar girl, liebe, sex

Calendar Girl - Berührt

Audrey Carlan , Graziella Stern , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.08.2016
ISBN 9783548288857
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In Band zwei der Calendar Girl Reihe geht es weiterhin heiß her und man fragt sich, wie Mia das noch bis zum Ende des Jahres aushalten soll, denn sie wird teilweise sehr gefordert und erlebt sehr viel. Man wird wieder von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die Story ist gut durchdacht und die einzelnen Monate sind sehr interessant, denn es kommen dann immer neue Protagonisten vor, an die man sich erstmal gewöhnen muss und man ist total gespannt, was Mia jeweils erwartet und vor allem was passieren wird. Die Monate sind nach einem gewissen Schema aufgebaut. Erst kommt das Kennenlernen, dann die "Arbeit" und zum Schluss der Abschied. Aber das beste ist immer der Anruf oder die Mail von ihrer Tante, die ihr sagt, wo sie die nächsten 4 Wochen verbringen wird und was sie dort erwartet. Mir gefällt das sehr gut und ich bin sehr gespannt, wo sie am Ende landen wird.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Mia berichtet aus ihrer Sicht von ihren Erlebnissen und sie lässt nichts aus. So kann man ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen und auch die Sexstellen sind mega gut und realistisch beschrieben. Ich möchte auch gerne mal Tai Niko über den Weg laufen.

Die Protagonisten sind sehr liebevoll und individuell beschrieben, aber sie lassen einem auch noch genügend Freiraum für die eigenen Vorstellungen. Mia wird immer selbstbewusster und ist offen neue Leute kennenzulernen. Im April trifft sie auf Mason, einen bekannten Baseballspieler, dem trinken und feiern wichtiger ist als sein Ruf. Den Mai verbringt sie mit Tai Niko bei einem Fotoshooting auf einer sonnigen Insel und sie verbringen sehr viel Zeit in der waagerechten. Im Juni macht Mia nicht so gute Erfahrungen bei einem Senator in Washington D.C.. Weston, bei dem sie im Januar war, spielt auch weiterhin eine Rolle, aber kann ihre Liebe die restlichen Monate überstehen?

Das Cover ist Schlicht aber es gefällt mir gut und passt zu dem vorherigen Band.

Fazit:
Der zweite Band von Calendar Girl steht dem ersten in nichts nach und überzeugt mit seiner heißen Story, die einen kaum Zeit zum verschnaufen lässt. Für alle Fans von Erotischen Liebesromanen ein absolutes MUST READ.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

rennsport, dreams 3, amanda frost, erotik, liebesroman

Dreams - Nacht über Miami

Amanda Frost
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei null, 25.10.2016
ISBN B01M3UZWT6
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nacht über Miami konnte mich vollkommen überzeugen. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und ich wurde sehr gut unterhalten.

Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Ginger auf ihrem Kampf um die IndieCar-Meisterschaft dabei muss sie sich zwischen zwei Männern entscheiden, denn es geht nicht nur auf der Rennstrecke heiß her. Der Verlauf ist realistisch und nachvollziehbar und die Liebesgeschichte macht einfach süchtig.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Ginger und Nick berichten abwechselnd aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so bekommt man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle und kann so ihre Reaktionen sehr gut nachvollziehen.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll gestaltet und lassen dennoch genügend Freiraum für die eigenen Vorstellungen. Ginger ist eine taffe Frau, die man einfach gern haben muss. Nick ist ein heißer Kerl, dem man einfach nicht wiederstehen kann.

Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt perfekt zu den anderen der Reihe.

Fazit:
Auch der dritte Band aus der Dreams Reihe konnte mich voll und ganz überzeugen. Ich liebe die Protagonisten und die Story, denn sie ist so voller Gefühl und einfach toll geschrieben. Absolute Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

106 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

new york, mafia, krimi, eva völler, jugendbücher

Kiss & Crime - Küss mich bei Tiffany

Eva Völler
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ONE, 09.09.2016
ISBN 9783846600320
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der zweite Band der Kiss & Crime Reihe hat mir gefallen und mich gut unterhalten. Es hat Spaß gemacht mit Pascal, Emily und Gerti auf die Reise zu gehen und viele Sachen zu erleben.


Die Story ist gut durchdacht und umgesetzt. Emily möchte eigentlich mit Pascal in den Osterferien Urlaub machen, doch dann muss er auf eine Tagung in New York und sie entscheidet sich ihn zu begleiten und schon am Flughafen begegnen sie Dicky, einem Regisseur und so nimmt der Krimi seinen Lauf. Es ist spannend und verwirrend und am Ende kommt alles anderes als erwartet.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Emily berichtet aus ihrer Sicht von den Vorfällen und teilweise gibt es Drehbuchausschnitte von Dickys neuestem Projekt zu lesen. So hat man einen guten Überblick über die Geschehnisse und kann gut mitraten.


Die meisten von den Protagonisten kennt man schon aus dem ersten Band und man freut sich auf ein neues Abenteuer mit ihnen. Emily ist 18 Jahre alt und sehr neugierig, deshalb gerät sie auch immer wieder in gefährliche und auch peinliche Situationen aber ihr Freund Pascal beschützt sie, wo er nur kann. Ich liebe Oma Gerti und ihre Romane, denn sie ist so locker und einfach zum knutschen. Dicky und Linda sind ein Paar, das sie kennenlernen und mit ihnen viel Zeit verbringen. Sarah die Kollegin von Pascal ist auch mit dabei und bringt Schwung in die Geschichte.


Das Cover gefällt mir gut und es zeigt Pascal und Emily vor der Skyline von New York in einer sehr romantischen Pose.


Fazit:

Küss mich bei Tiffany ist ein witziger Krimi mit einer Liebesgeschichte, die einen gut unterhält und für zwischendurch einfach perfekt ist. Diesmal reist man mit Emily und Pascal nach New York und erlebt dort einige Abenteuer.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(258)

538 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

dystopie, liebe, marie lu, krieg, jugendbuch

Legend – Berstende Sterne

Marie Lu , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Flexibler Einband
Erschienen bei Loewe, 15.02.2016
ISBN 9783785583975
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der dritte Band hat mich vollkommen geflasht und ich habe am Ende so geweint, was mir schon echt lange nicht mehr beim lesen passiert ist. Einmal angefangen kann man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und man taucht ab in eine Welt in der Zukunft und kämpft an der Seite von Day und June für eine bessere Welt.


Die Story ist weiterhin gut durchdacht und grandios umgesetzt und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Republik wird von den Kolonien bedroht und sie wollen ein Heilmittel für einen mutierten Virus, aber wird Day seinen Bruder Eden opfern, um zu helfen? Denn sie vermuten ein Heilmittel in seinem Blut. June soll ihn davon überzeugen, die richtige Entscheidung zu treffen und so kreuzen sich ihre Wege wieder und die Gefühle erwachen erneut. Das Ende hat mich sehr stark berührt und mir sind die tränen nur so gelaufen, aber ich kann mit dem Ende Leben.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Day und June wechseln sich mit dem erzählen ab und so behält man den Überblick über die Geschehnisse und man weiss, was in den Protagonisten vorgeht. So kann man ihre Reaktionen sehr gut nachvollziehen und fiebert mit ihnen mit.


Die Protagonisten habe ich in mein Herz geschlossen und habe das Gefühl gute Freunde gefunden zu haben. June ist eins starke und taffe Frau geworden, die weiss, was sie will. Day kämpft an vielen Fronten und versucht Herr der Lage zu bleiben, obwohl er körperlich immer schwächer wird. Eden ist ein wundervoller und begabter Junge, den man einfach gerne haben muss und für den man sich ein Happy End wünscht.


Das Cover passt zu den vorherigen Bänden und gefällt mir sehr gut mit den Flammen, die golden schimmern.


Fazit:

Berstende Sterne ist ein fulminanter Abschluss der Legend Trilogie und hat mich tief im Herzen berührt, sodass ich einige Tränen vergossen habe. Man kämpft mit Day und June für eine bessere Welt und muss viele Hindernisse überwinden. Man fiebert mit ihnen mit und kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Absolutes MUST READ.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(469)

930 Bibliotheken, 20 Leser, 4 Gruppen, 43 Rezensionen

dystopie, liebe, marie lu, legend, jugendbuch

Legend - Schwelender Sturm

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.01.2015
ISBN 9783785581599
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auch der zweite Band hat mich vollkommen überzeugt, denn es geht spannend weiter. Es gibt kaum eine Seite auf der nichts passiert und man wird wahnsinnig gut unterhalten. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen.


Die Story ist gut durchdacht und grandios umgesetzt. Man begleitet Day und June auf der Flucht vor der Republik und fiebert mit ihnen mit, ob sie ihr Ziel erreichen. Den Elektor töten und in die Kolonien flüchten. Der Verlauf ist realistisch und gut nachvollziehbar. Beide kämpfen um ihr überleben und versuchen das beste aus ihrer Lager herauszuholen.


Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Day und June berichten Kapitelweise von den Geschehnissen und besonders als sie getrennt werden ist das interessant zu sehen was sie erleben und planen. Man hat so einen hervorragenden Überblick über die Machenschaften der jeweiligen Parteien und hofft, das Day und June das richtige tun und sich trotz Schwierigkeiten verständigen können. Es bleibt spannend bis zum Schluss.


Die Protagonisten kennt man größtenteils schon aus dem ersten Band. Ein paar Patrioten kommen dazu und man mag davon manche und manche auch nicht. Day und June lieben sich, haben aber durch die Umstände keine Möglichkeiten sich näher zu kommen und ihnen bleibt auch kaum eine ruhige Minute, in der mal nichts passiert um zur Ruhe zu kommen. Ich bin sehr gespannt, wie es im Finale mit den beiden weitergeht.


Das Cover ist Schlicht und passt zu dem vom ersten Band. Mir gefällt es sehr gut und mit dem Goldschnörkel sieht es sehr schön im Regal aus.


Fazit:

Schwelender Sturm ist von der ersten bis zur letzten Seite sehr unterhaltsam und steht Band eins der Trilogie in nichts nach. Ich kann euch die Bücher wärmstens empfehlen, denn sie machen absolut süchtig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.094)

2.178 Bibliotheken, 28 Leser, 5 Gruppen, 137 Rezensionen

dystopie, liebe, marie lu, legend, jugendbuch

Legend – Fallender Himmel

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785579404
Genre: Jugendbuch

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

130 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

poppy j. anderson, liebe, kochen, taste of love, boston

Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2017
ISBN 9783404176601
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auch der vierte Band der Reihe konnte mich vollkommen in seinen Bann ziehen und macht absolut süchtig. Scott und Hayley sind einfach ein Traumpaar, allerdings umgibt sie ein düsteres und trauriges Geheimnis, das der Leser erst nur erahnen kann und dann doch zur Wirklichkeit wird, als alles aus den beiden herausbricht. Hat ihre Liebe noch eine Chance auf ein Happy End? Das müsst ihr selber herausfinden.

Die Story hat mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten und ich habe mit den Protagonisten mitgelitten und mich oft gefragt, was damals so schlimmes passiert sein könnte, das man sogar seine Hochzeit absagt. Der Verlauf ist realistisch und gut durchdacht und beschrieben.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Scott und Hayley berichten abwechselnd von den Geschehnissen und so bekommt man einen guten Überblck über die jeweiligen Gedanken und Gefühle. Man erfährt so von dem Schmerz, den sie schon viele Jahre mit sich rumschleppen und man würde am liebsten eingreifen und beide zur Paartherapie schicken, damit einfach alles wieder gut wird.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Man muss Hayley einfach gern haben, denn sie ist trotz allem eine wunderbare Frau und eine exzellente Köchin noch dazu. Scott ist ein heiß begehrter Junggeselle, aber er will nur Hayley und das schon viele Jahre. ER ist liebenswert und man muss ihn nach anfänglichen Schwierigkeiten einfach gern haben. Man trifft in diesem Band auch wieder viele Charaktere der vorherigen Bände und ich freue mich immer, wenn ich lese, wie es den anderen in der zwischenzeit ergangen ist.

Das Cover ist wie auch die von den vorherigen Bänden wunderschön und passt perfekt zum Inhalt und zum Titel des Buches.

Fazit:
Mit Sehnsucht verfeinert ist ein wundervoller vierter Band voller Schmerz und Sehnsucht. Man muss die Protagonisten einfach lieben und wünscht ihnen alles Glück der Erde. Ich liebe die Reihe rund um die Köche von Boston und kann sie euch wärmstens empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

139 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, liebesroman, anderson, familie, poppy j. anderson

Taste of Love - Zart verführt

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2017
ISBN 9783404175338
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auch der dritte Band der Köche von Boston Reihe konnte mich vollkommen überzeugen und in seinen Bann ziehen. Einmal angefangen kann man das Buch einfach nicht mehr zur Seite legen und die Seiten vergehen wie im Flug. Gegensätze ziehen sich an ist in diesem Buch die Devise, denn wie passen ein Fitnesguru und eine Chocolaterie Besitzerin zusammen? Es macht sehr viel Spaß mitzuerleben, wie sich beide immer besser kennenlernen und zueinander finden. Ich würde zu gerne mal eine Nacht in Liz süßem Geschäft verbringen und mich durch das komplette Sortiment naschen.

Die Story ist wundervoll und vor allem der Verlauf und die Konstellation der Protagonisten passen perfekt und sind wirklich realistisch. Man begleitet Adam und Liz von ihrem ersten kennenlernen in einer Fernsehshow bis zum ersten Streit über die Versöhnung bis zum Happy End? Es ist zwar ein typischer Liebesroman, aber er ist so voller Liebe und Leidenschaft, sodass er aus vielen einfach heraussticht und man ihn einfach lieben muss.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Adam und Liz wechseln sich ab mit dem erzählen und so hat man immer einen guten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle. Als Leser durchlebt man mit den beiden ihre Höhen und tiefen und fiebert mit.

Die Protagonisten sind toll und man muss Liz einfach lieben, denn sie hat ein großes Herz und ist immer für ihre Familie und Freunde da. Zudem zaubert sie wunderbare Torten und andere Leckereien. Adam wirkt anfangs wie ein oberflächiger Snob und lässt teilweise Kommentare ab, für die man ihn würgen könnte, aber unter seiner Schale steckt eine weicher und liebenswürdiger Kern, den es sich zu entdecken lohnt. Man trift auch wieder auf die Charaktere aus den ersten beiden Bänden und es ist schön zu sehen, wie es denen in der zwischenzeit ergangen ist und welche Zukunftspläne sie schmieden.

Das Cover ist wunderschön und passt zum Inhalt und zum Titel. Es zeigt einige von Liz Leckereien und macht einem Hunger auf süßes.

Fazit:
Zart verführt ist ein wundervoller Liebesroman und steht den ersten beiden Bänden der Köche von Boston Reihe in nichts nach. Er hat mich von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten und ich kann einfach nicht genug von den Büchern bekommen, deshalb gibt es eine absolute Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

182 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, kochen, boston, gastrokritikerin, journalistin

Taste of Love - Küsse zum Nachtisch

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783404174690
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wer wünscht sich nicht Küsse zum Nachtisch? Und dann auch noch von dem mehr als heißen Koch Nick O´Reilly? Da wird einfach jede Frau schwach und auch Claire hat nicht lange was dagegen und lässt sich auf eine Wette mit ihm ein, bei der einfach nur die Liebe gewinnen kann! Oder etwa nicht? Das müsst ihr schon selber herausfinden und einmal mit dem lesen angefangen kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man trifft auch alte Bekannte wieder, denn Drew stattet seinem alten Restaurant einen Besuch ab. 

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man verfolgt gespannt die Liebesgeschichte zwischen dem Küchenchef und der Restaurantkritikerin und es ist durchweg unterhaltsam und auch witzig. Der Verlauf ist realistisch und wunderschön, man kann einfach nicht genug bekommen und würde auch gerne mal eine von Nicks Kreationen probieren.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Nick und Claire berichten abwechselnd aus ihrer Sicht und so bekommt man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle. Man kann ihre Reaktionen und ihr Handeln nachvollziehen und es ist dadurch sehr realistisch. 

Die Protagonisten muss man einfach lieben, denn sie sind sehr liebevoll beschrieben und dennoch hat man genügend Platz für seine eigenen Vorstellungen. Nick ist einfach nur heiß und ein netter Typ, der vor einer offenen Karrieretür steht und eigentlich nur noch hindurchgehen muss. Claire ist eine wunderschöne junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und die gehobene Küche liebt.

Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches. 

Fazit:
Küsse zum Nachtisch ist ein wundervoller Liebesroman voller Leckereien, denn nicht nur der Hauptprotagonist ist zum anbeißen, sondern auch seine Kreationen, die er in seiner Küche zubereitet. Ich kann euch die Köche von Bosten wärmstens empfehlen, denn sie lassen das Herz aufgehen und die Liebe einziehen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

high fantasy, jugendbuch, urban fantasy

Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung

Bettina Belitz
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 24.07.2017
ISBN 9783570164266
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe die Diamantkrieger in mein Herz geschlossen und es hat Spaß gemacht Sara auf ihrer Reise zu begleiten. Sie musst viel lernen und das auch teilweise auf die harte Tour, denn nur was sie auch in ihrem Kopf und Herzen verstanden hat bringt sie weiter auf ihrem Weg zu einer starken Kriegerin.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Sara muss einiges aus ihrer Vergangenheit aufarbeiten und kommt so auch nicht an Kratos vorbei, der ihr das Leben im Schlund zur Hölle gemacht hat und für den sie Diamanten stehlen musste, um am leben zu bleiben. Sie wird mit jeder bestandenen Aufgabe stärker und macht vor keiner Aufgabe halt und doch muss sie sich am Ende der Hydra entgegenstellen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Sara berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so ist man gut im Bilde über ihre Gefühle und Gedanken. Dieses mal verheimlicht sie dem Leser nichts und so weiß man immer woran man bei ihr ist und kann ihre Reaktionen nachvollziehen.

Die Protagonisten kennt man schon aus den ersten beiden Bänden. Sara/Tashira muss man einfach gern haben, denn sie hat so viel durchgemacht und man freut sich mit ihr, wenn sie eine Prüfung besteht und daraus etwas lernt. Damir und Tianna mag ich auch sehr, obwohl ich traurig bin, dass Sara ihn nicht haben kann, aber ich drücke ihnen die Daumen für die nächste Inkarnation. La Loba ist wie eine Mutter, bei ihr kann einem einfach nicht schlimmes passieren und ich habe durch sie den drang mir eine Klangschale zuzulegen.

Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zu den anderen beiden Bänden. Man sieht Damir und Tashira auf einem Berg und sie sehen stark aus...als Krieger.

Fazit:
Auch Band drei der Diamantkrieger Saga konnte mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite gut unterhalten und die Seiten vergingen wie im Flug. Ich liebe die Bücher von Bettina Belitz und bin schon sehr gespannt, womit sie uns als nächstes überrascht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(303)

519 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

liebe, zeugenschutzprogramm, jugendbuch, eva völler, kiss & crime

Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm

Eva Völler
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ONE, 13.08.2015
ISBN 9783846600153
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zeugenkussprogramm hat mich von der ersten bis zu letzten Seite gut unterhalten und man fiebert mit Emily mit und verdächtigt irgendwann einfach jeden und versucht ihnen was anzudichten. Mit manchen Dingen liegt man richtig, mit anderen dann total falsch, aber es macht so viel Spaß mitzuraten und Emily und Pascal, bei den Ermittlungen zu begleiten.

Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man leidet mit Emily und ihrer Familie mit, denn ihnen wird übel mitgespielt, sodass sie die Stadt verlassen und den Kontakt zu allen Freunden komplett abbrechen müssen. Ein Neuanfang kann aber auch was gutes sein und so leben sich Oma Gerti und ihre Mutter schnell in ihr neues Leben ein. Nur Emily hat so ihre Probleme und trauert ihrem alten Leben und ihrer besten Freundin nach...aber da gibt es ja auch noch Pascal. Er hilft wo er nur kann und beschützt die Familie. Der Verlauf und die Ereignisse sind realistisch und nachvollziehbar beschrieben.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Emilys Sicht berichtet und so bekommt man einen guten Überblick über die Geschehnisse. Außerdem vertraut sie sich ihrem Tagebuch an und so bekommt man noch einen hervorragenden Einblick in ihre Gedanken und Gefühle.

Die Protagonisten sind sehr liebevoll und individuell beschrieben, lassen aber noch genügend Raum für die eigenen Vorstellungen. Emiliy ist ein 17-jähriges Mädchen und verhält sich auch dementsprechend. Sie ist aufgeschlossen und man kann sie sich sehr gut als beste Freundin vorstellen. Pascal ist Personenschützer und der Familie zugeteilt worden, nachdem die Mutter angeschossen wurde. Und er ist heiß und einfach zum verlieben. Oma Gerti ist eine bekannte Liebesromanautorin und man muss sie einfach lieb haben. Emilys Mutter hat ein Händchen für die falschen Typen und verursacht dadurch erst das ganze Schlamassel.

Das Cover gefällt mir gut und es passt zum Inhalt und zum Titel des Buches.

Fazit:
Zeugenkussprogramm ist ein wundervoller Roman, voller Abendteuer, Action und Liebe, den man einfach lesen muss. Es hat so viel Spaß gemacht und ich bin gespannt, wie es in Band zwei weitergeht.

  (1)
Tags:  
 
445 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.