mfrohmann

mfrohmanns Bibliothek

8 Bücher, 6 Rezensionen

Zu mfrohmanns Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

krimi, saarland, afghanistan, solibro, braunshausen

Eisige Rache

Elke Schwab
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Solibro Verlag, 04.02.2013
ISBN 9783932927546
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eiskalte Rache

Das Saarland versinkt im Schnee. Der Verkehr bricht zusammen. Ein Schuss fällt, ein Auto kracht in den verschneiten Graben. Die Insassen können sich soeben noch retten und flüchten unter Beschuss in eine Wanderhütte. Die Opfer sind Baccus und Borg, die beiden Ermittler der Krimiautorin Elke Schwab. Während man auf der Dienststelle auf sie wartet, kämpfen sie ums Überleben. Schließlich werden sie von ihren Kollegen entdeckt. Wer ist der Schütze? Als kurz darauf jemand erschossen wird, beginnt es den zwei zu dämmern, dass es kein Zufall gewesen sein konnte, dass ein verirrter Jäger auf sie geballert hat.
In dem kleinen Ort herrscht Panik. Wer ist der nächste?
Auch in diesem Fall sind die Kommissare kein echtes Dream-Team. Jeder arbeitet und denkt für sich. Der Polizeiapparat ist keine echte Unterstützung und so vermutet jeder bald seinen eigenen persönlichen Täter. Anstatt den Mörder zu suchen, will jeder seinen Tatverdächtigen hinter Schloss und Riegel bringen. Das geht von einem Polizisten über einen dementen Rentner bis hin zu einem Journalisten. Und der Attentäter mordet weiter. Das Einzige, was auffällt: Alle Opfer haben eines gemeinsam: Sie waren als Soldaten gemeinsam in einer Einheit. Und zwei sogar in Afghanistan im Einsatz.
Hier ist er, der aktuelle Bezug der Autorin zu einem brandaktuellen Thema: Kriegstrauma und dass es das nicht gibt, weil es das nicht geben darf. Im Ort werden bei den Großvätern die düsteren Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg wach. Auch um ihre Traumata hat sich keiner gekümmert. Nun wabert an die Oberfläche, was krampfhaft seit Jahrzehnten auf dem Boden gehalten werden sollte: Rache, Angst, Hass, Verrat, Denunziation, Albträume.
Doch das Verbrechen hat einen sehr realen und neuzeitigen Bezug. Aber alle hängen darin. Würden die Ermittler (und die Leser) nur auf die Psychologin und Profilerin hören, sich nicht ihren Vorurteilen ergeben, mindestens zwei Morde hätten verhindert werden können. Jedoch bleibt am Ende die Frage, ob es so nicht besser war.
Krimi mit bis zum Schluss spannenden Plot. Letzten Endes passt alles. Die zu Beginn losen Fäden werden geschickt verwoben. So mag ich es, Kopfkino. Die Atmosphäre in unserem kleinen, beschaulichen Saarland ist perfekt eingefangen. Inklusive der Flecke, wo es auch heute noch kein Mobilfunkempfang gibt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

183 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 120 Rezensionen

freundschaft, liebe, abenteuer, könig, raukland

Rauklands Sohn

Jordis Lank
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 07.03.2013
ISBN 9783943596045
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ronan kennt nur den Zorn seines Vaters, dem König von Raukland. Reingelegt und ausgepeitscht, verbannt auf eine Insel muss der junge Königssohn einen Felsen im Nordmeer erobern. Doch sein Schwert hilft ihm dabei nicht, denn er muss Aufgaben meistern, um König von Lannoch zu werden. Und schon die erste ist für den Neuankömmling nahezu unlösbar: Finde einen Freund. Doch zuerst muss er sich selbst finden. Dabei helfem ihm Liam und schließlich nach und nach die ganze Insel. Doch am Ende steht er vor einer schierunlösbaren Aufgabe; "Blut" soll er seinen einzigen Freund verraten, nur um sich seinem umbarmherzigen Vater zu unterwerfen? Ronan zweifelt und mit dem Zweifel kommt ein neues Gefühl in ihm auf.
Jordis Lank verhilft mit ihrer einfachen, aber wortgewaltigen Sprache eine Welt zum Leben, die bunter und vielfältiger kaum sein kann. alles Überflüssige wurde rigoris gestrichen. Übrig ist eine spannende Geschichte, in die man sich schnell einfindet und bei der man am Ende sagen kann: Zum Glück kommt noch ein Band.
Diese Heldensaga kommt ganz ohne Magie, ohne Parallelwelten, Zeitphänomene, Hexen, Zauberer, Vampire und sonstigen Schnickschnack aus. Endlich, möchte ich sagen. Die Figuren sind lebendig, die Insel Lannoch entsteht vor meinem Auge, die Schiffe, die Insulaner, die Kämpfe, die Prüfungen. Alles so, wie es sein soll. Kopfkino!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

krimi, zeitung, saarland, baccus, paket

Mörderisches Puzzle

Elke Schwab
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Solibro Verlag, 02.09.2011
ISBN 9783932927379
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mörderisches Puzzle

Auf der Polizeidienststelle in Saarbrücken kommen Päckchen mit Leichenteilen an. Zuerst ein Fuß, dann eine Hand, dann ein ... Nun gut.

Es stellt sich heraus, dass die Körperteile einem Verleger gehören, der mit seiner Zeitung versucht, Meinung zu machen. Das Redaktionsteam streitet um die Nachfolge.
Baccus und Borg, die beiden saarländischen Ermittler, sind sich auch nicht so ganz grün. Es gibt Knatsch im Büro und überhaupt überall.

Jeder will alles besser wissen, jeder ist der Meinung, nur seine Ideen helfen, diesen Fall zu lösen. Ähnlich einer Fußballmannschaft, die unbedingt ein Tor schießen muss und jeder Spieler seinen Schuss versemmelt.

Dieses Ermittlungsteam ist so erfrischend anders als alles, was ich bisher gelesen habe. Die Anfeindungen gehen bis zur böswilligen Verleumdung und führen sogar zur Suspendierung einer Beamtin. Mein Lieblingsnebencharakter ist die Polizeipsychologin. Wenn man der guten Dame nur mal besser zuhören würde ...
Die Polizei tappt lange im Dunkeln, während der Leser glaubt, die Lösung zu kennen.
Und als einer der Ermittler selbst verschwindet und jedem klar wird, dass er wahrscheinlich stückchenweise zurückkommt, läuft allen die Zeit davon. Endlich raufen sie sich zusammen.

Wie immer hat Elke Schwab in ihren Krimis einen aktuellen Bezug eingebaut. Diesmal sind es die Medien, die sich bekämpfen, Schlagzeilen erfinden, Beweise zurückhalten, mit Ergebnissen Leser (oder Zuschauer) locken wollen, sich Personal abspenstig machen, diese dann verunglimpfen. Ist es wirklich so schlimm? Nun, was hinter den Kulissen abgeht, bleibt uns meist verborgen. Wenn ich an tägliche sogenannte Fernsehmagazine denke, wird mir übel. Genau das passt.
Und Elke Schwab hat diese „Nebenstory“ so eingebaut, dass sie - natürlich - zur Hauptstory wird. Und das Ende überrascht ...
So muss ein Krimi sein.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

elke schwab, schacht, kumpel, saarbrücken, saarland

Blutige Seilfahrt im Warndt

Elke Schwab
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei CONTE-VERLAG, 01.04.2012
ISBN 9783941657663
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Spannend in einer ungewohnten Gegend, unter Tage und mit einem erstaunlichen Ende. Bis zur Letzten Seite ein Pageturner.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

krimi, karen leymann, kommissarin, ereignissen, münsterland

Eises Kälte

Klaus Kormann
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Oldigor Verlag, 01.03.2012
ISBN 9783981476477
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Semiramis

Jutta Schöps-Körber
Flexibler Einband: 217 Seiten
Erschienen bei Monsenstein und Vannerdat, 15.08.2012
ISBN 9783869916583
Genre: Romane

Rezension:

Ich bin kein besonderer Fan von historischen Romanen. Aber von diesem hier, der magische Fantasy und die Geschichte aus Assyrien von einer mir völlig unbekannten Epoche zeigt. war ich begeistert. Die Statuen, die ich als mit unzähligen Ringeln in den Haaren aus dem Geschichtsbuch der Schule kenne, erwachen zu einem erstaunlichen Leben. Es bleibt bis zum Schluss spannend. Der Roman zeigt eine schillernde Persönlichkeit, die einem Alexander dem Großen, in nichts nachsteht.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

perspektiven, arbeitslosigkeit, kanada, auswandern

Zerbrochenes Glück

Andrea el Gato
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 14.12.2011
ISBN 9783943596014
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jenny Selters und ihre Familie halten es in Deutschland nicht mehr aus. Nur weg, ganz weit weg! Sie entscheiden sich für Kanada und finden gleich Anschluss und Hilfe in Vancouver. Doch auch hier ist es schwierig. Sie ziehen nach Fort McMurray in Alberta und ins brummende Ölgeschäft. Während sie als Geburtshelferin vor allem den Natives oder den First Nation, wie sie in Kanada heißen, ohne Bezahlung hilft, bastelt ihr Mann insgeheim an seiner politischen Karriere.
Sie entfremden sich und so soll ein gemeinsamer Urlaub in einer abgeschiedenen Gegend sie wieder zusammenbringen. Doch ein Bärenangriff verhindert das. Jenny irrt tagelang verletzt durch den Wald und kann das anwenden, was die Natives sie gelehrt haben. Am Ende ihrer Kräfte wird sie von Byron gefunden, dem Bruder einer Familie, deren erstgeborenen Sohn sie mitten in einem Blizzards zur Welt bringen half.
Jenny möchte endlich zu ihrem Mann und in die Zivilisation, doch Byron hält sie zurück. Aus gutem Grund, wie sich herausstellt. Um ihr zu helfen, begibt Byron sich in größte Gefahr und ist bereit einen hohen Preis zu zahlen.
Ab dieser Stelle entwickelt sich der Thriller und ich habe in einem Rutsch durchgelesen.
Auf einmal hat jeder Absatz und jeder zunächst scheinbar überflüssige Dialog von Beginn an eine völlig andere Bedeutung. Am Ende bleibt die Frage, ob Jenny Rache nehmen möchte und ich sage: Ja! Tue es und ich bin gespannt auf die Fortsetzung ...
Keine Frage, fünf von fünf!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

showgeschäft, georgien, paris, budapes, wettbewerbe

In Rio steht ein Hofbräuhaus

Wigald Boning ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2010
ISBN 9783499625800
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
8 Ergebnisse