Leserpreis 2018

mia0503s Bibliothek

164 Bücher, 62 Rezensionen

Zu mia0503s Profil
Filtern nach
165 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

139 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

"liebe":w=4,"styx":w=4,"tillie cole":w=4,"hades hangmen":w=4,"sekte":w=3,"mc":w=3,"erotik":w=2,"liebesroman":w=2,"glaube":w=2,"lyx verlag":w=2,"club":w=2,"biker":w=2,"hades":w=2,"freundschaft":w=1,"leben":w=1

Hades' Hangmen - Styx (Hades-Hangmen-Reihe 1)

Tillie Cole
E-Buch Text: 375 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 07.06.2018
ISBN 9783736308114
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

300 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"liebe":w=5,"erin watt;":w=4,"one small thing":w=3,"verlust":w=2,"gefühle":w=2,"young adult":w=2,"lovestory":w=2,"piper":w=2,"eine fast perfekte liebe":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1,"schule":w=1,"jugend":w=1,"hass":w=1,"rezension":w=1

One Small Thing – Eine fast perfekte Liebe

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.09.2018
ISBN 9783492061292
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"liebe":w=2,"poker":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"tiere":w=1,"hunde":w=1,"bdsm":w=1,"emma":w=1,"lyx":w=1,"erotikroman":w=1,"spielsucht":w=1

Raw Love - Gegen alles, was war (Larson Brothers 3)

Cherrie Lynn
E-Buch Text: 280 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 02.11.2018
ISBN 9783736309302
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Oberflächlich betrachtet ist das Buch wundervoll, aber umso genauer man hinsieht, umso mehr Mängel entdeckt man.
Charaktere: 4/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 7/10 Punkten
Aufbau: 8/10 Punkten
Spannung: 10/10 Punkten
Umsetzung: 10/10 Punkten
Klischees: 8/10 Punkten
Schluss: 7/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 7/10 Punkten
Gesamt: 76/100 Punkten
3,8 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

264 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"julie kagawa":w=2,"talon":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"geheimnis":w=1,"kampf":w=1,"verrat":w=1,"blut":w=1,"drachen":w=1,"entscheidung":w=1,"bestseller":w=1,"plan":w=1,"fantasy buch":w=1,"urban fanstay":w=1,"drachenblut":w=1

Talon - Drachenblut

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 25.09.2017
ISBN 9783453269743
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In jedem Kapitel gab es eine riesen große Wendung. Man wurde hinundher geschleudert von der einen Seite zur anderen. Das machte das ganze so extrem spannend.
Charaktere: 8/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 8/10 Punkten
Aufbau: 9/10 Punkten
Spannung: 10/10 Punkten
Umsetzung: 8/10 Punkten
Klischees: 7/10 Punkten
Schluss: 8/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 81/100 Punkten
4,05 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Long Night - Ich will nur dich!

Lauren Blakely , Tilly Johansson
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.08.2019
ISBN 9783745700237
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lauren Blakely hat noch nie die geistreiches ten Bücher geschrieben oder die außergewöhnlichsten und ganz sicher nicht ist Joy Ride (englischer Titel), ihr spannendstes Werk. Was aber fest steht ist, dass jedes einzelne ihrer Bücher eine Klasse für sich sind. Sie haben etwas so undefinierbares an sich, dass sie es trotz allem eindeutig wert sind noch monatelang darüber nachzudenken. Denn eines steht auf alle Fälle fest ihre Bücher vergisst man nicht.
Charaktere: 4/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 10/10 Punkten
Aufbau: 9/10 Punkten
Spannung: 9/10 Punkten
Umsetzung: 10/10 Punkten
Klischees: 10/10 Punkten
Schluss: 10/10 Punkten
Wendungen: 10/10 Punkten
Verständnis: 10/10 Punkten
Gesamt: 89/100 Punkten
4,45 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"natalie":w=2,"wyatt":w=2,"erotik":w=1,"sex":w=1,"beziehung":w=1,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"heirat":w=1,"unterhaltsam":w=1,"chef":w=1,"las vegas":w=1,"klischee":w=1,"geschäftsmann":w=1,"nett":w=1,"angestellte":w=1

Hot – Heute Nacht gehörst du mir!

Lauren Blakely , Tilly Johansson
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783956498510
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Irgendwann muss es doch langweilig werden immer nur Bücher zu lesen, die Nach dem gleichen Grundkonzept aufgebaut sind...Oder? Nein! Denn sobald man genauer hinschaut entdeckt man, dass Lauren Blakely von Buch zu Buch immer wieder eine Kleinigkeit verändert. Eine Kleinigkeit hier, eine Kleinigkeit da und schon ist es eine ganz neue Geschichte, die es so noch nie gegeben hat.
Und dieses Mal ist das so wahnsinnig fantastisch gelungen. Dieses Buch ist definitiv eins meiner Jahreshighlights.
Charaktere: 4/10 Punkten
Schreibstil: 9/10 Punkten
Humor: 10/10 Punkten
Aufbau: 9/10 Punkten
Spannung: 8/10 Punkten
Umsetzung: 10/10 Punkten
Klischees: 7/10 Punkten
Schluss: 11/10 Punkten
Wendungen: 7/10 Punkten
Verständnis: 9/10 Punkten
Gesamt: 84/100 Punkten
4,2 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"erotik":w=2,"zara cox":w=1,"liebe":w=1,"roman":w=1,"romantik":w=1,"düster":w=1,"sm":w=1,"verrucht":w=1,"mister q;":w=1

Mister Q

Zara Cox , Karin Dufner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.06.2018
ISBN 9783442487585
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Vollkommen ernst und voller Stolz kann ich hiermit verkünden, dass ich schon lange kein so gutes Buch mehr gelesen habe. Noch lange nach dem Lesen, erfüllte es meine Gedanken voll und ganz. Was mir allerdings immer noch nicht ganz klar ist, weshalb ich es so toll fand.
Sicher hatte es ein paar Eigenschaften die ich wirklich bewundert habe. Doch alles in allem war es keine EXTREM überragende Leistung. Wahrscheinlich war es einfach dieser Hauch von "Etwas", das jedes Buch besonders macht. Und der Hauch dieser Geschichte hat dafür gesorgt, dass sie soo gut war.
Charaktere: 8/10 Punkten
Schreibstil: 8/10 Punkten
Humor: 8/10 Punkten
Aufbau: 8/10 Punkten
Spannung: 10/10 Punkten
Umsetzung: 10/10 Punkten
Klischees: 9/10 Punkten
Schluss: 7/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 82/100 Punkten
4,1 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(484)

880 Bibliotheken, 15 Leser, 3 Gruppen, 53 Rezensionen

"liebe":w=15,"crossfire":w=13,"erotik":w=12,"sylvia day":w=9,"hingabe":w=8,"sex":w=7,"drama":w=4,"freundschaft":w=3,"freunde":w=2,"romantik":w=2,"geheimnisse":w=2,"gefahr":w=2,"streit":w=2,"probleme":w=2,"erpressung":w=2

Crossfire - Hingabe

Sylvia Day , ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.12.2014
ISBN 9783453545786
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die Geschichte um Eva und Gideo geht weiter. Diesmal geht es allerdings weniger um neue Probleme und Schwierigkeiten, als viel mehr um die Überwindung der alten.
Nach dem letzten Teil und besonders dessen Ende  war ich äußerst froh, dass die Autorin diesmal anscheinend eine Pause zwischendurch gemacht hat und dem Leser eine Auszeit gegönnt hat. Denn Mal ehrlich, bei zu viel Spannung wir es auch langweilig.
Ich sag nur noch so viel: In diesem Band erwarten den Leser einige sehr erfreuliche Überraschungen.
Charaktere: 7/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 5/10 Punkten
Aufbau: 6/10 Punkten
Spannung: 10/10 Punkten
Umsetzung: 8/10 Punkten
Klischees: 8/10 Punkten
Schluss: 7/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 74/100 Punkten
3,7 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

417 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"crossfire":w=11,"liebe":w=6,"erotik":w=6,"sylvia day":w=6,"sex":w=4,"romantik":w=3,"gideon cross":w=3,"familie":w=2,"vertrauen":w=2,"leidenschaft":w=2,"lust":w=2,"heyne":w=2,"vollendung":w=2,"ace":w=2,"eva tramell":w=2

Crossfire - Vollendung

Sylvia Day , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.10.2016
ISBN 9783453545809
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Es ist vorbei. Und ich muss sagen ich , ich habe wahnsinnig gemischte Gefühle. Einerseits bin ich wütend, weil die Autorin die Reihe beendet hat mit soooooooooooo vielen unbeantworteten Fragen. Andererseits traurig, weil es nun vorbei ist. Einerseits erleichtert, weil die Charaktere mir manchmal ziemlich auf die Nerven gegangen sind. Andererseits fröhlich, weil ich es geschafft habe.
Aber das alles war es wert.
Charaktere: 7/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 5/10 Punkten
Aufbau: 6/10 Punkten
Spannung: 10/10 Punkten
Umsetzung: 8/10 Punkten
Klischees: 8/10 Punkten
Schluss: 7/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 74/100 Punkten
3,7 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(829)

1.430 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 73 Rezensionen

"liebe":w=25,"erotik":w=19,"crossfire":w=14,"sex":w=8,"leidenschaft":w=7,"eva":w=7,"sylvia day":w=7,"freundschaft":w=6,"erfüllung":w=6,"gideon":w=6,"vergangenheit":w=5,"vertrauen":w=5,"eifersucht":w=5,"mord":w=4,"beziehung":w=4

Crossfire - Erfüllung

Sylvia Day , ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.07.2013
ISBN 9783453545601
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Genauso wie in den Vorgänger-Teilen beeindruckt die Autorin auch diesmal mit ihrem Schreibstil, aber auch den gewissen Etwas.
Jedoch eine besondere Sache hat mich sehr stark gestört. Und das war ausgerechnet Eva. Für alle die noch keinen Band gelesen haben: das ist die Hauptperson. Ich meine, ich verstehe sie schon. Das ist nicht das Problem. Das Problem liegt eher darin, dass ich ihre Art einfach nicht mag. Das ist mir ehrlich gesagt noch in keinem Buch passiert und in den anderen Teilen habe ich versucht es zu unterdrücken. Jetzt muss das aber alles raus. Am liebsten hätte ich sie das ganze Buch über geschüttelt und ihr wenn es sein muss auch gewalttätig ein Fünkchen Verstand eingeprügelt. Ich hasse sie.
Das ist jedoch nur eine persönliche Meinung. Außerdem hat es der Geschichte an sich kaum geschadet.
Charaktere: 7/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 5/10 Punkten
Aufbau: 6/10 Punkten
Spannung: 10/10 Punkten
Umsetzung: 8/10 Punkten
Klischees: 8/10 Punkten
Schluss: 7/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 74/100 Punkten
3,7 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.655)

2.505 Bibliotheken, 21 Leser, 6 Gruppen, 195 Rezensionen

"erotik":w=55,"liebe":w=50,"crossfire":w=40,"sex":w=33,"sylvia day":w=19,"eva":w=17,"gideon":w=16,"vergangenheit":w=14,"versuchung":w=14,"new york":w=12,"leidenschaft":w=12,"freundschaft":w=10,"eifersucht":w=9,"verlangen":w=8,"werbeagentur":w=8

Crossfire - Versuchung

Sylvia Day , Eva Malsch , Jens Plassmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.01.2013
ISBN 9783453545588
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Wenn ich ganz ehrlich bin hab ich etwas anderes erwartet. Mit Betonung auf "anders"! Denn damit will ich auf keinen Fall sagen, dass es "nicht so gut war wie erwartet". Es war einfach anders. Doch wie bereits angedeutet war es trotzdem ein Glücksgriff. 
Was mir persönlich so gut gefallen hat, war, dass das Paar nicht erst Ewigkeiten umeinander herumgeschlichen ist, bevor sie endlich ihre Gefühle gestehen. Im Gegenteil: besonders die männliche Hauptpersonen ist sehr direkt;)
Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen, bei dem es richtig zur Sache gehen sollen.
Charaktere: 7/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 5/10 Punkten
Aufbau: 6/10 Punkten
Spannung: 10/10 Punkten
Umsetzung: 8/10 Punkten
Klischees: 8/10 Punkten
Schluss: 7/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 74/100 Punkten
3,7 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(980)

1.626 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 98 Rezensionen

"liebe":w=27,"erotik":w=21,"sex":w=16,"crossfire":w=12,"eva":w=10,"gideon":w=9,"offenbarung":w=8,"vergangenheit":w=7,"beziehung":w=6,"vertrauen":w=6,"geheimnisse":w=6,"eifersucht":w=6,"familie":w=4,"mord":w=4,"new york":w=4

Crossfire - Offenbarung

Sylvia Day , Jens Plassmann , Marie Rahn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.03.2013
ISBN 9783453545595
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Obwohl dieser Teil in einem ähnlichem Schema aufgebaut ist wie der erste Teil, gibt es auch hier keinen Platz für Langeweile. Und auch genauso wie der erste Teil ist auch dieser "etwas Anderes".
Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder Buchliebhaber, der ein Fan dieses Genres ist,  mindestens eine neue Lieblingsstelle zu seiner Liste hinzufügen darf.
Es gibt Hochs, Tiefs und alles dazwischen. Trotz der nicht ganz unbeachtlichen Seitenzahl habe ich das Buch innerhalb von nur ein paar Tagen gelesen, wie es sonst nur bei meinen absoluten Lieblingsbüchern passiert.
Charaktere: 7/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 5/10 Punkten
Aufbau: 6/10 Punkten
Spannung: 10/10 Punkten
Umsetzung: 8/10 Punkten
Klischees: 8/10 Punkten
Schluss: 7/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 74/100 Punkten
3,7 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"romantik":w=1,"rezepte":w=1,"erste liebe":w=1,"backen":w=1,"backwettbewerb":w=1,"back-blog":w=1

Cupcakes und Vanilleküsse

Anke Girod , Miri D'Oro
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783841505248
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Man kann über das Buch sagen was man will, aber eines ist es ganz sicher: mal etwas anderes! Nur ob ich das erfrischend finden finden soll weiß ich nicht ganz. Vor allem jedoch punktet das Buch mit den immer mal wieder zwischen den Seiten stehenden Rezepten und auch die süßen Illustrationen jeweils am Anfang eines Kapitels lassen ein romantisch Herz höher schlagen.
Doch dann war da noch diese Sache. Diese Sache mit dieser schrecklich quälenden Einfachheit. Es schien als Beständen die Personen nur aus Worten. Als würde kein Herz in ihrer Brust schlagen. Als gäbe es sie gar nicht. Das mag vielleicht auf den ersten Blick verrückt klingen, weil sie ja wirklich nicht existiert. Doch ein echter Buchliebhaber sollte wissen von was ich rede. Für uns ist wird ein Buch erst dann zum Erlebnis, wenn die Charaktere anfangen, sich aus den Zeilen zu erheben und in für die Lesedauer zu einem Teil unseres Lebens werden. So leid es mir tut, aber das ist bei dieser Geschichte nicht passiert.
Eigentlich ist es bei den meistens dieses Genres so, dass die Klischees sehr häufig, aber genau richtig platziert sind. Hier war es genau anders herum. Es waren bei weitem nicht so viele Klischees wie erwartet. Platziert waren sie, allerdings so dass sie den Lesebild eher geschadet haben. Was mich persönlich ziemlich verwirrt hat. Daher weiß ich, genau wie schon oben nicht, ob, dass etwas Gutes ist oder nicht.
Insgesamt jedoch war das Buch absolut lesbar.
Charaktere: 4/10 Punkten
Schreibstil: 5/10 Punkten
Humor: 9/10 Punkten
Aufbau: 5/10 Punkten
Spannung: 6/10 Punkten
Umsetzung: 7/10 Punkten
Klischees: 5/10 Punkten
Schluss: 5/10 Punkten
Wendungen: 5/10 Punkten
Verständnis: 6/10 Punkten
Gesamt: 57/100 Punkten
2,85 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

298 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"liebe":w=4,"familie":w=4,"verlust":w=4,"sommer":w=4,"freundschaft":w=3,"geschwister":w=3,"ali novak":w=3,"jugendbuch":w=2,"schicksal":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"sonne":w=2,"ranch":w=2,"colorado":w=2,"cbt verlag":w=2,"jackie":w=2

Ich und die Walter Boys

Ali Novak , Michaela Link
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.08.2016
ISBN 9783570311165
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Am besten ich fange mit dem Schlimmsten an, so als würde ich ein Pflaster herunterreißen.
Und das Schlimmste war der Schluss. Ihr, als ebenfalls Buchliebhaber, könnt sicher nachvollziehen, dass das mein gesamtes Bild der Geschichte zerstört hat. Denn das was am Ende übrig bleibt ist der Schluss...immer der Schluss. Am Schluss hat sich ganz plötzlich noch einmal alles gedreht und gewendet bis mir schwindlig war. Auf der nächsten Seite war das Buch aus, mit einem so ziemlich offenen Ende. Was ich weiß gibt es auch keine Fortsetzung. Ich muss sagen das hat mich echt enttäuscht, weil für mich die Geschichte jetzt erst richtig begann. Außerdem hätte ich noch unglaublich gerne gewusst wie es mit den anderen Charakteren weiterging. Denn der eine oder andere hat mich alles andere als kalt gelassen.
Hinzu kamen noch die unglaubliche große Anzahl an Klischees. Um ehrlich zu sein hab ich keine einzige Stelle gefunden in der nicht mindestens ein Klischee versteckt war. Sogar das Wetter hat sich mit der Autorin verschworen. Das hat der Geschichte enorm viel von ihrer Schärfe genommen, was sowohl positiv als auch negativ gewertet werden kann. Denn besonders scharfe Sachen hinterlassen immer einen Nachgeschmack, wohingegen sie süßen immer nur den Moment versüßen und dann einfach so verschwinden.
Auch der Schreibstil könnte nichts gegen diese umfassende Einfachheit tun, im Gegenteil er trug noch dazu bei. Denn die Sätze waren zum Großteil kurz gehalten und die Vokabeln entsprachen keinem sehr hohen Niveau.
Jetzt ist das Pflaster abgerissen und die Wunde kann zu heilen beginnen;)
Eines muss man der Autorin lassen... und das ist ihre Art des Humors. Ich will nicht, dass es eine Komödie war, den so war es nicht. Allerdings lockerte so mancher Witz eine schrecklich düstere Situation auf. Genauso wie es im wahren Leben ist.
Besonders verblüfft hat mich, dass ich so verständnisvoll gegenüber den ganzen Charakteren sein konnte. Ihre ausgebauten und vielfältigen Persönlichkeiten konnten den Buch dann zum Glück dich noch die erhoffte Tiefe verleihen.
Charaktere: 6/10 Punkten
Schreibstil: 6/10 Punkten
Humor: 9/10 Punkten
Aufbau: 7/10 Punkten
Spannung: 6/10 Punkten
Umsetzung: 6/10 Punkten
Klischees: 5/10 Punkten
Schluss: 3/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 7/10 Punkten
Gesamt: 63/100 Punkten
3,15 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"liebesroman":w=2,"trauer":w=1,"teil 2":w=1,"lyx":w=1,"juli 2018":w=1,"lyx digital":w=1,"sexy musiker":w=1,"süß und sexy":w=1

Raw Need - Gegen den Verstand (Larson Brothers 2)

Cherrie Lynn
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 05.07.2018
ISBN 9783736308947
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die vielscichtige Liebesgeschichte von Rowan und Zane ist etwas was man nicht einfach an jeder Ecke findet. Denn auch wenn sie, so finde ich zumindest, einige Schwachstellen hat, ist sie etwas wirklich Besonderes. Fangen wir bei Rowan an: Dieser Charakter hat es verdient, dass ihm noch viel mehr Bücher gewidmet werden. Und dabei wurden seine Möglichkeiten noch nicht einmal voll ausgeschöpft. Rowan ist nämlich ein ziemlich düsterer Mensch, da sie schon so viele Schicksalsschläge ertragen musste, dass sich die Dunkelheit tief in ihr festgekrallt hat. Zane jedoch hat mit seiner eigenen Dunkelheit zu kämpfen, die Rowan hilft ihre eigene zu bekämpfen. Das verbliebene Licht in Rowan hingegen verdrängt Zans Dunkelheit. So helfen sie sich gegenseitig.
Ihr seht also die Charaktere des Buches sind sehr düster. Der Stimmung hingegen ist leicht und scheint fröhlich. Das wiederspricht sich ziemlich und hat mich auch an der einen oder anderen Stelle wesentlich irritiert. Dazu kommen noch die ganzen total schlecht plazierten und, meiner Meinung nach, vollkommen unnötigen Klischees. 
Was man der Geschichte jedoch lassen muss ist, dass sie trotz der Klischees wesentlich bessere Wendungen hatte, als der erste Teil. Ebenso einen gleichfalls wesentlich besseren Schluss. Dieser war hingegen zum ersten Teil glücklicherweise abschließend und beriedigend.
Charaktere: 8/10 Punkten
Schreibstil: 5/10 Punkten
Humor: 6/10 Punkten
Aufbau: 8/10 Punkten
Spannung: 7/10 Punkten
Umsetzung: 6/10 Punkten
Klischees: 5/10 Punkten
Schluss: 9/10 Punkten
Wendungen: 7/10 Punkten
Verständnis: 6/10 Punkten
Gesamt: 67/100 Punkten
3,35 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"alle":w=1,"regeln":w=1,"erotischer roman":w=1,"deal":w=1,"netgalley":w=1,"gegen":w=1,"raw":w=1

Raw Deal - Gegen alle Regeln

Cherrie Lynn
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 05.04.2018
ISBN 9783736306585
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass mich die Inhaltsangabe etwas abgeschreckt hat und zwar nicht wegen des vermeintlichen Mordes, sondern weil ich der festen Meinung war, dass man das Grundkonzept nicht gut umsetzen kann. Denn wie kann man sich in jemanden verlieben der den eigenen Bruder getötet hat. Aber: Oh mein Gott! Die Umsetzung ist einsame Spitze. Die gesamte Handlung ist nachvollziehbar und alle Probleme, die teilweise zugegebenermaßen ziemlich unrealistisch sind, werden wahnsinnig glaubwürdig behandelt.
Hingegen der Schreibstil ist ziemlich neutral und durchschnittlich. Hier lässt sich nichts besonderes finden. Geschrieben ist es in der 3. Person aber personal und die Hauptfigur wechselt alle paar Seiten.
Das einzige was mir an dem Buch eher nicht gefallen hat war der Schluss. Da wäre eindeutig noch Luft nach oben gewesen. Auch wenn ich zugeben muss dass er nicht wirklich schlecht ist, nach dem Rest des Buches hätte ich viel mehr erwartet. Ein paar für den Leser wichtige Fragen bleiben auch einfach ungeklärt.
Die Spannung allerdings hat es wieder in sich. Sie sorgt dafür, dass dieses Buch ein Kaum-aus-der-Hand-zu-legen-Buch ist.
Ein Muss für Romantik-Fans!
Charaktere: 10/10 Punkten
Schreibstil: 6/10 Punkten
Humor: 9/10 Punkten
Aufbau: 6/10 Punkten
Spannung: 7/10 Punkten
Umsetzung: 9/10 Punkten
Klischees: 7/10 Punkten
Schluss: 5/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 7/10 Punkten
Gesamt: 74/100 Punkten
3,7 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=2,"hunde":w=2,"gabriel":w=2,"penny":w=2,"lauren blakely":w=2,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"tiere":w=1,"gefühle":w=1,"spanien":w=1,"barcelona":w=1,"central park":w=1,"penelope":w=1,"the one":w=1

One Love

Lauren Blakely , Kristina Frey
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426523513
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Eigentlich ist die Geschichte an sich ja ganz schön. Nur  war es selbst für Lauren Blakely etwas sehr kitschig. Ich war die Einfachheit ihrer Geschichten ja schon gewohnt, aber dieses Buch trieb es wirklich auf die Spitze. Wo war der Nervenkitzel, die unüberwindbare Hürden, die unsere Helden am Schluss doch irgendwie hinter sich lassen, bevor alles gut wird. Mir hat einfach das Fünkchen Magie gefehlt, das Bücher von der Realität abhehbt. Damit will ich nicht sagen, dass es total realistisch war. Denn, seinen wir Mal ehrlich, das war es überhaupt nicht. Womit ich, weil ich damit schon gerrechnet hatte, kein Problem hatte.
Die Geschichte konzentriert sich hauptsächlich auf die Hauptcharakter. Daher haben zwar diese eine relativ ausgeprägtr Persönlichkeit, die Nebencharaktere hingegen gar nicht. Ihre Charakterzüge werden höchstens beiläufig durch ein, zwei Worten definiert. Was ich schade fand, denn schon wieder wurde der Geschichte dadurch eine wichtige Eigenschaft gestohlen.
Es gibt zwei Dinge die allerdings perfekt waren:
Das Erste ist, wie bereits angesprochen, die wunderschöne Geschichte. Wie schon in den Vorgänger Bänden sind die meisten Stellen zum Dahinschmelzen. Bei jedem Wort spürst du diese extrem süßen Gefühle und sie übertragen sich auf den Leser. Allein deshalb ist dieses Buch es, wie jedes andere auch von der Autorin, wert gelesen zu werden.
Das Zweite ist der wirklich perfekte Aufbau. Viel lässt sich darüber nicht sagen, außer: Perfekt!
Charaktere: 4/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 4/10 Punkten
Aufbau: 10/10 Punkten
Spannung: 5/10 Punkten
Umsetzung: 5/10 Punkten
Klischees: 6/10 Punkten
Schluss: 6/10 Punkten
Wendungen: 6/10 Punkten
Verständnis: 9/10 Punkten
Gesamt: 62/100 Punkten
3,1 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"bdsm":w=3,"erotischer roman":w=3,"liebe":w=2,"sex":w=2,"liebesroman":w=2,"usa":w=1,"spannend":w=1,"erotik":w=1,"drama":w=1,"arbeit":w=1,"lust":w=1,"backen":w=1,"uni":w=1,"professor":w=1,"studentin":w=1

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers

Shelly Bell
E-Buch Text: 282 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 05.07.2018
ISBN 9783736309333
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich muss zugeben, dass dieses Buch einige Schwächen hat und davon werde ich später auch noch einige aufzählen. Dennoch lässt es sich einfach und vorallem schnell durchlesen, denn Spannung zählt definitiv nicht zu den Schwächen. Im Gegenteil: Ich habe seit langem schon kein so spannendes Buch mehr lesen dürfen. Außnahmslos alle unvorhersehbaren und auch vorhersehbaren Ereignisse wurden an den perfekten Zeitpunkt gesetzt. So dass es immer noch Spannend bleibt, auch wenn mal nichts passiert. Nur die Zeit-Text-Verhältnisse für den Schluss stimmten meiner Meinung nach nicht ganz. Das ganze ging einfach irgendwie zu schnell. Das hätte man auch noch weiter ausbauen können, dann wären es auch mehr Seiten geworden. Denn ich weiß zwar nicht wie es euch geht, aber ich hätte das Buch fast nicht gelesen, wegen eben genau dieser geringen Wortanzahl. Zum Glück jedoch hab ich es gelesen. Jedenfalls wirkte der Schluss etwas gestaucht. Trotzdem wurden alle Fragen beantwortet.
Charaktere: 5/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 8/10 Punkten
Aufbau: 6/10 Punkten
Spannung: 10/10 Punkten
Umsetzung: 7/10 Punkten
Klischees: 9/10 Punkten
Schluss: 8/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 9/10 Punkten
Gesamt: 77/100 Punkten
3,85 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"kindermädchen":w=2,"nanny":w=2,"one dream":w=2,"liebe":w=1,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"französisch":w=1,"new-adult":w=1,"simon":w=1,"klischee":w=1,"knaur verlag":w=1,"abby":w=1,"lauren blakely":w=1

One Dream

Lauren Blakely , Birgit Fischer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783426523506
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Obwohl dieses Buch vielleicht ziemlich gut war, hab ich mir um ehrlich zu sein doch viel mehr von Lauren Blakely erwartet. Das vor allem wegen der vorherrschenden Vorhersehbarkeit. Schon von den ersten Seiten an war klar, wie das ganze ausgehen würde, denn wenn wir mal ehrlich sind, gab es keine wirklich bedeutungsschweren Hindernisse. Und auch keine überraschenden Wendungen. Mich wundert nur, dass die ganzen Geschehnisse schon viel früher passiert sind, was nämlich meiner Meinung nach sehr wahrscheinlich gewesen wäre.
Eigentlich würde die Geschichte einzig und allein von den geradezu perfektionierten Persönlichkeiten getragen. Diese waren nämlich eine Klasse für sich. Mit ihrer fast schon nervigen Perfektion (aber das muss in Liebesbüchern einfach so sein) und ihrer herzerwärmenden Sympathie schleichen sie sich in die Herzen eines jeden Lesers.
Der Schreibstil trägt zwar auch zum Guten des Buches bei allerdings bei weitem nicht in so hohen Maße. Sie ist flüssig, aber oberflächlich; besonders, aber einfach.
Auch der Humor war eher mittelmäßig, gar nicht so wie bei den anderen Büchern der Autorin. All diese Sachen haben dafür gesorgt dass dieses Buch zwar durchaus lesensbar ist, aber nichts woran man sich 10 Bücher später noch erinnert.
Charaktere: 5/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 7/10 Punkten
Aufbau: 7/10 Punkten
Spannung: 5/10 Punkten
Umsetzung: 6/10 Punkten
Klischees: 7/10 Punkten
Schluss: 7/10 Punkten
Wendungen: 7/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 66/100 Punkten
3,3 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

236 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=2,"drama":w=1,"jugendroman":w=1,"theater":w=1,"cassie":w=1,"knisternd erotik":w=1,"holt":w=1

Bad Romeo - Wohin du auch gehst

Leisa Rayven , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.07.2017
ISBN 9783596033713
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In vielerlei Hinsicht ist dieses Buch mal etwas anderes. Allem voran natürlich wegen des verwirrenden Aufbaus. Die Geschichte ist nämlich in zwei Teile unterteilt, "vor sechs Jahren" und "Gegenwart". Beide Male geht es zwar um die selben Personen, dennoch haben sich diese in der Zwischenzeit so sehr verändert, dass man sie kaum mehr wiedererkennt und alles wie eine gänzlich andere Geschichte erscheint. Auch weil nicht die selben Themen behandelt werden.
Hätte man sich auf nur eine von beiden konzentriert oder sie nicht abwechselnd sondern hintereinander erzählt, hätte man viel mehr Spannung erzeugen können, weil es dann kein so riesig großes Gefühlschaos gegeben hätte. Denn eigentlich war die Geschichte an sich gar nicht so schlecht. Besonders die Hauptcharaktere hatten eine sehr ausgeprägte Persönlichkeit, die zwar nicht sehr einfach war, sich trotzdem ohne Probleme nachvollziehen ließ.
Beinahe das Gegenteil dazu waren die Nebencharaktere. Diese kamen nicht einmal oft genug vor, dass man sich in sie hätte reinversetzen können.
Wo ich mir auch nicht sicher bin, ist bei den Klischees. Es war total kurios. An manchen Stellen gab es nämlich kaum Klischees, an anderen würde man wiederum mit ihnen überflutet. Wirklich viel dazu kann ich nicht wirklich sagen, weil ich selber keine Ahnung habe, was ich davon halten soll.
Dieses Buch hält zwar einige große und spektakuläre Wendungen bereit, doch aufgrund der meistens Flutwelle an Klischees, sind diese kein bisschen überraschend und einfach vorhersehbar.
Was ebenfalls einfach ist, ist der Schreibstil. Allerdings ist er auch mit einer eigenen kleinen, fein gestickten Persönlichkeit und Schönheit ausgestattet, die das Buch erst zu eben...nun ja...genau diesem Buch macht.
Zu dem Schluss habe ich ziemlich gemischte Gefühle, weil es wegen den zwei Geschichten, auch zwei Enden gibt. Das eine zerstört alle Hoffnung und das andere gibt das erste Mal Hoffnung. Beide bleiben jedoch weitestgehend offen, ob sie allerdings Lust auf mehr machen bleibt aus.
Charaktere: 2/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 7/10 Punkten
Aufbau: 4/10 Punkten
Spannung: 7/10 Punkten
Umsetzung: 3/10 Punkten
Klischees: 4/10 Punkten
Schluss: 4/10 Punkten
Wendungen: 5/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 51/100 Punkten
2,55 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

77 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"theater":w=1,"verletzlich":w=1,"reumütig":w=1

Bad Heart - Zurück zu mir

Leisa Rayven , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.11.2017
ISBN 9783596297436
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Vor diesem Teil hatte ich auch schon die anderen beiden Teile gelesen und daher muss ich sagen: dieser ist ja soooooo viel besser! Das liegt vorallem daran, dass dieser Teil einen wesentlichen besseren Aufbau hatte, wenn er auch noch nicht perfekt war. Natürlich war es, wie ich in meinen Rezensionen zu den andern Büchern bereits erwähnt habe, Geschmackssache. Das ändert jedoch nichts daran, dass meiner Meinung nach der letzte Aufbau diesen Büchern eher geschadet hat. Ganz hat sie die Autorin auch dieses Mal nicht von ihrem Schema getrennt, zumindest hat sie es so verformt, dass die Vorgeschichte und die Hauptgeschichte nicht mehr ineinander fließen, sondern getrennt bleiben. Insgesamt fand ich das mit der Vorgeschichte jetzt echt eine gute Idee. Durch das alles wurde der Geschichte nämlich noch ein Haufen zusätzliche Spannung verliehen.
Was sich allerdings nicht geändert hat ist der Schreibstil, an dem muss man aber auch nichts mehr verändern er ... passt einfach. Er beindruckt allem voran mit seinen einzigartigen und dennoch verständlichen Metaphern. Außerdem auch mit seiner seichten Tiefgründigkeit. Das hört sich vielleicht wie ein Oxymoron an, was ich damit meine ist eine Geschichte die einen Hauch von Ernsthaftigkeit besitzt ohne, dass dabei ihre Leichtigkeit verloren geht, die ihr vorallem der deutlich vorhandene und wirklich gute Humor gibt.
Seinen Teil zur Leichtigkeit hat ebenfalls beigetragen die enorme Menge an Klischees. Beinahe auf jeder Seite war eins zu finden. Das mag möglicherweise abschreckend klingen, doch die Wahrheit ist, es war TOLL. Dadurch wurde die Geschichte einfach und unkompliziert. Dadurch wurde die Geschichte zu etwas fröhlichem, zu etwas das schlicht gut ist. Dadurch wurde sie SÜẞ. SEHR SÜẞ. Ich würde ja "eine Geschichte für zwischendurch" sagen, aber das würde wieder so abwertend klingen. Zumindest geht es mir immer so.
Doch wenn ich genauer darüber nachdenke war sie genau das "eine Geschichte für zwischendurch"!
Charaktere: 6/10 Punkten
Schreibstil: 9/10 Punkten
Humor: 10/10 Punkten
Aufbau: 7/10 Punkten
Spannung: 8/10 Punkten
Umsetzung: 5/10 Punkten
Klischees: 7/10 Punkten
Schluss: 7/10 Punkten
Wendungen: 5/10 Punkten
Verständnis: 7/10 Punkten
Gesamt: 71/100 Punkten
3,55 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

157 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=1,"leidenschaft":w=1,"erotik <motiv>":w=1,"liebesstress":w=1,"happy ends":w=1

Bad Romeo - Ich werde immer bei dir sein

Leisa Rayven , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.07.2017
ISBN 9783596033720
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

...das ist das erste was mir in den Sinn kommt, wenn ich an diese Geschichte denke und das aus mehreren Gründen. Einer davon ist der mega VERWIRRENDE Aufbau. Wie schon im ersten Teil wurde nämlich auch dieser in zwei Teile aufgeteilt, was geteilte Meinungen in mir hervorruft. Einerseits bin ich ein echter Fan von Außergewöhnlichem und vom Standard abweichenden, andererseits gibt es auch Dinge die einfach nicht passen egal wie sehr man drückt oder quetscht. Jedoch war die Autorin schon nahe dran es passend zu machen, aber wie es es so schön heißt: fast ist auch  nicht ganz. Für mich persönlich war es schlicht und einfach zu VERWIRREND. Außerdem könnte ich die Emotionen dadurch nicht wirklich genießen sondern war in einem Mischmasch aus gegensätzlichen Ereignissen gefangen, weshalb ich das ganze nicht genießen konnte.
Die Hauptcharaktere sind echt wunderschön beschrieben und haben eine besondere und durchaus auch realistische Persönlichkeit. Leider gab es dann noch die Nebencharaktere, die das vollkommene Gegenteil waren. Wenn überhaupt eine Persönlichkeit vorhanden war, war sie maximal oberflächlich erklärt. Aus diesem Grund war es manchmal relativ eintönig zu lesen.
Was zum Glück der echt gute Schreibstil weitestgehend ausgleichen konnte. Leisa Rayven arbeitet wundervoll mit prächtigen Metaphern, so dass es dem Buch nochmal den perfekten Schuss versetzt, der es trotz allem noch Lesens wert macht.
Fast genauso wie der Humor. Immer wieder gibt es Stellen, die zum auf dem Boden krampfen sind vor Lachen. Aber ohne den wichtigen oder auch manchmal deprimierenden Stellen ihre Ernsthaftigkeit zu nehmen. Das verleiht der Geschichte eine ganz besondere Tiefgründigkeit, über die es sich trotz der vielen Klischees nachzudenken lohnt.
Charaktere: 2/10 Punkten
Schreibstil: 10/10 Punkten
Humor: 10/10 Punkten
Aufbau: 6/10 Punkten
Spannung: 7/10 Punkten
Umsetzung: 5/10 Punkten
Klischees: 5/10 Punkten
Schluss: 6/10 Punkten
Wendungen: 7/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 66/100 Punkten
3,3 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

79 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

"liebe":w=4,"#j. kenner":w=4,"erotik":w=3,"tanzen":w=3,"deep love":w=3,"vergangenheit":w=2,"bruder":w=2,"model":w=2,"fotograf":w=2,"roman":w=1,"reihe":w=1,"sex":w=1,"kampf":w=1,"verrat":w=1,"vertrauen":w=1

Deep Love

J. Kenner , Emma Ohlsen
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.04.2018
ISBN 9783453359659
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Eigentlich bin ich ja ein Fan von Lockerheit und romantischen Klischees, doch man kann es auch übertreiben und dafür ist dieses Buch ein Paradebeispiel. In all den Jahren, habe ich erst ein paar Mal Geschichten gelesen, die derart vorhersehbar waren aufgrund der skurrilen Menge an Klischees. Man könnte tatsächlich kein Kapitel lesen, ohne schon im Vorfeld zu wissen, was ungefähr passieren würde. Das hat, wie man es sich wahrscheinlich schon denken kann, einen Großteil der Spannung zerstört. Zusätzlich kam noch hinzu, dass die Wendungen einfach nicht den gewünschten Effekt hatten und alles langweilig gewirkt hat zwischenzeitlich.
Gerettet hat dieses Buch dann nur noch die total sympathischen Hauptcharaktere, die durch den eigenen Schreibstil zum Leben erweckt wurden. Denn weil der Leser mit den Figuren mitfühlen konnte, wollte er auch wissen wie es aus geht, trotz des mehr als bloß schrecklichen Aufbaus.
Dieser sah nämlich in etwa so aus: der Anfang ging bis zu drei Viertel des Buches; ein Kapitel Mittelteil; der Rest war äußerst vorhersehbarer Schluss.
Ich muss außerdem leider sagen, dass auch die eigentlich ziemlich gute Idee der Autorin, nicht sehr gut umgesetzt wurde. Was für mich persönlich echt schade und eine große Enttäuschung war.
Charaktere: 5/10 Punkten
Schreibstil: 7/10 Punkten
Humor: 7/10 Punkten
Aufbau: 3/10 Punkten
Spannung: 7/10 Punkten
Umsetzung: 4/10 Punkten
Klischees: 4/10 Punkten
Schluss: 4/10 Punkten
Wendungen: 4/10 Punkten
Verständnis: 6/10 Punkten
Gesamt: 51/100 Punkten
2,55 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(258)

496 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

"liebe":w=14,"erin watt;":w=13,"rockstar":w=10,"popstar":w=7,"when its real":w=7,"musik":w=5,"new-adult":w=5,"liebesroman":w=4,"usa":w=3,"real":w=3,"fake-beziehung":w=3,"familie":w=2,"vergangenheit":w=2,"young adult":w=2,"star":w=2

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2018
ISBN 9783492061087
Genre: Liebesromane

Rezension:

Um ehrlich zu sein hab ich nicht so viel erwartet, besonders weil ich von Paper Party so enttäuscht gewesen war ;(. Am Anfang war die Spannung auch nicht wirklich sehr groß, obwohl die Handlung gleich mitten drin startete, was sehr schade war, und die Einleitung gefehlt hat. Doch umso schlechter der Start war umso besser ging es weiter. Immer mehr schloss ich die Charaktere ins Herz, bis es mir am Ende wirklich schwer fiel sie gehen zu lassen. Wahrscheinlich hätte ich mir aus diesem Grund noch etwas mehr von dem Schluss erhofft. Objektiv betrachtet war er eigentlich echt gut, aber als Leser wünschte ich mir MEHR. Ich hoffe sehr es kommt noch ein nächster Teil raus, den ich dann genauso verschlingen werde.
Die Charaktere wie bereits angesprochen haben sich von Kapitel zu Kapitel weiterentwickelt und das relativ unabhängig. Zum Beispiel von "geldgierigem Kotzbrocken" zu "ultra süßem Kumpel" oder von "zielloser Mitläuferin" zu "lebensfroher Abenteuerin". Es ist wahrlich phänomenal wie der Leser an diesen Entwicklungen teilhaben kann und spüren kann was die Charaktere (und nicht nur die Hauptcharaktere) durchmachen. Jede Person hat seine eigene Ausstrahlung und Persönlichkeit.
Allerdings hat es auch seine Schwachstellen und meiner Meinung nach war das die Spannung. Am treffendsten könnte man sie bezeichnen mit "Naja". Eigentlich echt schade, denn es war fast wie eine Achterbahn, keine von den guten, bei denen man ein Hochgefühl erlebt und vor Freude schreien muss, sondern eine von denen, bei denen man kotzen muss, weil keine Struktur vorhanden ist. Ständig musste man auf alles gefasst sein: Was kam auf der nächsten Seite? Würde man in die Tiefe stürzen oder fliegen? Leider waren dann auch noch die richtig guten und schönen Stellen in unpassende Situationen eingebaut. 
Aber auch wenn ich jetzt sehr viel Negatives geschrieben habe solltet ihr wissen, dass das Buch insgesamt mit einem riesigen Hochgefühl meinerseits verbunden war.
Charaktere: 6/10 Punkten
Schreibstil: 8/10 Punkten
Humor: 9/10 Punkten
Aufbau: 7/10 Punkten
Spannung: 7/10 Punkten
Umsetzung: 7/10 Punkten
Klischees: 7/10 Punkten
Schluss: 5/10 Punkten
Wendungen: 6/10 Punkten
Verständnis: 8/10 Punkten
Gesamt: 70/100 Punkten
3,5 Sterne

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(178)

426 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"liebe":w=2,"erotik":w=2,"piper verlag":w=2,"royals":w=2,"erin watt;":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"schule":w=1,"gewalt":w=1,"drama":w=1,"drogen":w=1,"unfall":w=1

Paper Paradise

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2018
ISBN 9783492061179
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Ein gutes Buch!", das ist das Erste, was mir in den Sinn kommt, wenn ich an Paper Paradise denke. Nicht "Wow, das war fantastisch!" oder "Dieses Buch hat mich echt umgehauen!", einfach nur "gut" und von einer soooo fantastischen Autorin wie Erin Watt hab ich einfach mehr erwartet. Insgesamt war vieles an dem Buch echt durchschnittlich. So wie der Schreibstil, die Menge und Art von Klischee und die Nachvollziehbarkeit, der Entscheidungen der Charaktere.
Die Charaktere an sich sind echt sympathisch und gut beschrieben. Als Leser fühlt man sich, als wäre man ein Teil der Paper-Welt. Dadurch fühlt man sich dem Buch noch näher und umso schwerer fällt es das Buch zu beenden. Insgesamt kam das Ende nämlich viel zu schnell, weil es kaum Höhepunkte gab oder zumindest viel zu wenige. Beim Lesen hatte ich das Bild einer ebenen Landschaft vor Augen und nicht eine riesige Alpenregion. Was ist damit sagen will ist, dass fast kein Spannungsbogen vorhanden war. Man ist einfach nur gerade gelaufen ohne jede Hindernisse. Bis auf ein paar Ausnahmen. Zum Beispiel das Ende, das war ein Höhepunkt, wie er im Buche steht. Es war ein echter Schock Moment, auf einmal ging alles "Kabumm". Alles ist schlecht gelaufen. Das war definitiv nicht nur ein Spannungshöhepunkt, sondern auch mein persönliches Highlight. Leider nur war das, was danach kam echt unterdurchschnittlich. Die Spannung wurde nicht aufgelöst oder fiel auch nur rassant, sie sprung einfach ohne Übergang von 100 auf 0. Das - und das ist nicht einmal übertrieben - hat die gesamte Stelle zerstört.
Ebenfalls gefehlt haben mir die kleinen, süßen, lustigen und auch romantischen Szenen. Dadurch ging ein Großteil des Humors verloren und das war was Erin Watts Bücher in den letzten Büchern so ausmachte. Aufbau hingegen war immer schon ihre Schwäche. Dieses Mal war es jedoch besonders schlimm, vielleicht lag es auch daren, das der zweite Teil einer Geschichte war, doch ich bin mir sicher es wäre dennoch besser gegangen. 
Mir ist bewusst, dass ich eigentlich nur Schlechtes berichtet habe, aber wenn ihr euch nur das gemerkt habt, solltet ihr noch einmal den ersten Satz durchlesen. Das habe ich nämlich auch absolut ernst gemeint, ohne die Sachen, die danach kamen.
Charaktere: 8/10 Punkten
Schreibstil: 6/10 Punkten
Humor: 10/10 Punkten
Aufbau: 6/10 Punkten
Spannung: 9/10 Punkten
Umsetzung: 7/10 Punkten
Klischees: 7/10 Punkten
Schluss: 8/10 Punkten
Wendungen: 8/10 Punkten
Verständnis: 9/10 Punkten
Gesamt: 78/100 Punkten
3,9 Sterne

  (3)
Tags:  
 
165 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.