miau0815s Bibliothek

124 Bücher, 34 Rezensionen

Zu miau0815s Profil
Filtern nach
124 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

"england":w=7,"familie":w=3,"familiensaga":w=3,"krieg":w=2,"kinder":w=2,"ferien":w=2,"weltkrieg":w=2,"sussex":w=2,"cazalet":w=2,"geheimnis":w=1,"flucht":w=1,"ehe":w=1,"eltern":w=1,"geschwister":w=1,"familiengeschichte":w=1

Die Jahre der Leichtigkeit

Elizabeth Jane Howard , Ursula Wulfekamp
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.07.2018
ISBN 9783423146821
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Jahre der Leichtigkeit dreht sich um das Leben der Familie Cazalet, großbürgerliche mit einem Landsitz nahe London.
In einem sehr langsamen Tempo (Wirklich langsam, daran muss man sich erstmal gewöhnen. Manchmal hat man das Gefühl überhaupt nicht voranzukommen.) wird der Alltag vom Brig und der Duchy, ihrerer Kinder und Partner, sowie deren Kinder und Geschwister berichtet.
Die Geschichte spielt in den Jahren 1937 und 38 und der nahende Krieg hängt wie eine düstere Wolke über allen. Trotzdem muss das Leben weiter gehen und das tut es. Schwangerschaften, Geburten, Seitensprünge , Lebensträume, heimliche Liebe, unerwiederte Liebe, Erwachsen werden, Tod und Freundschaft, all diese Dinge durchleben die einzelnen Mitglieder der Familie Cazalet.

Wie schon zuvor gesagt, war mir das Tempo etwas zu langsam. Eigentlich passiert sehr viel und doch hat man das Gefühl nicht voranzukommen. Das mag daran liegen, dass jedes Familienmitgliedern mehr oder weniger gleichmäßig eigene Passagen erhält, in denen es um die jeweilige Gefühlswelt und Sichtweisen auf bereits Geschehenes geht. Zum einen ist das natürlich schön, zum anderen führt es aber eben auch zu diesem Kaugummi Gefühl.

Ich bin etwas unschlüssig, ob ich die Geschichte weiterlesen möchte. Ich denke schon, allerdings in einem Urlaub, mit viel Zeit, nicht zu Hause , wo man jeden Tag nur ein paar Seiten schafft und dann vielleicht etwas gefrustet ist.

Positiv möchte ich zum Schluß noch den Aufbau der Charaktere anmerken, den finde ich sehr gelungen. Einige von denen haben mich zwischendurch doch richtig wütend gemacht oder gerührt.

Ein schöner Einstieg in eine Familien-Saga, allerdings mi ganz eigenem Tempo.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

"familie":w=4,"roman":w=3,"norwegen":w=3,"vater":w=2,"erinnerung":w=2,"alter":w=2,"luchterhand":w=2,"new york":w=1,"mutter":w=1,"eltern":w=1,"deutsch":w=1,"meer":w=1,"schweden":w=1,"münchen":w=1,"skandinavien":w=1

Die Unruhigen

Linn Ullmann , Paul Berf
Fester Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 11.06.2018
ISBN 9783630874210
Genre: Romane

Rezension:

Die Unruhigen war eine absolute Überrschung für mich, im positivem Sinne. Zu Beginn war ich etwas unschlüssig und habe nicht richtig in den Stil gefunden. Aber der Zugang kommt und die Charaktere wärmen sich langsam auf.

Die Geschichte, wenn man es denn Geschichte nennen kann, dreht sich um eine Tochter und ihren Vater. Um ihre Beziehung von ihrer Geburt bis zu seinem Tod.
Auch wenn das Buch nicht autobiographisch ist hat es sicherlich viele Parallelen zu Linn Ullmanns echtem Leben. Schauspielerin als Mutter, einen Regisseur zum Vater und viele Geschwister und Halbgeschwister.

Von der ersten bis zur letzten Seite trifft man in die Unruhigen auf viel Ehrlichkeit, wundervolle Zitate und Verweise auf Filme und Musik, sowie einen absolt unkoventionellen Schreib- und Erzählstil. Ein Buch für jeden, der es auch mal etwas schwieriger - anspruchsvoller? oder vielleicht weniger einfach ? mag.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

"familie":w=5,"palästina":w=5,"kuwait":w=4,"naher osten":w=3,"roman":w=2,"familiengeschichte":w=2,"heimat":w=2,"libanon":w=2,"jordanien":w=2,"beirut":w=2,"amman":w=2,"vergangenheit":w=1,"leben":w=1,"flucht":w=1,"gegenwart":w=1

Häuser aus Sand

Hala Alyan , Michaela Grabinger
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 18.06.2018
ISBN 9783832198558
Genre: Romane

Rezension:

Nablus, Kuwait, Amman, Boston , Paris, Beirut....überallhin zerstreut es die Familie über vier Generationen. Der Grund dafür ist der Konflikt um Plästina - Flucht und Heimatlosigkeit, die sich vererbt.

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, die Geschichte wird immer abwechselnd von enem Mitgleid der Familie erzählt und streckt sich über ca 50 Jahre. Die vererbte Heimatlosigkeit, ausgelöst durch den Konflikt um Palästina, äußert sich in jeder Generation anders, geht jedoch nicht verloren. Selbst bei den "amerikanischen" Kindern, bleibt sie ein fester Teil des Lebens.

Die Charaktere sind glaubhaft und annehmbar, mir hat besonders die Perspektive der Kinder gefallen, ist wirklich super und glaubhaft umgesetzt. Ebenso der Schreibstil passt uheimlich gut zur Stimmung der Geschichte.
Natürlich geht es bei diesem Thema auch um Politik, das Hauptaugenmerk liegt hier aber auf der Familie, historisches Grundwissen oder Details werden vorrausgesetzt. Dadurch wird der Fluss der Geschichte nicht zerstört.

Einzig über den Titel bin ich etwas irritiert....Im Original "Salt Houses" und dieses Bild von Häusern aus Salz, die das Meer wegspült findet sich auch im Buch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"familie":w=1,"usa":w=1,"amerikanischer autor":w=1

Die Unzertrennlichen

Stuart Nadler , Andreas Reimann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462049886
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

215 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

"georgien":w=8,"familie":w=4,"krieg":w=4,"sowjetunion":w=4,"russland":w=3,"schokolade":w=3,"georgie":w=3,"schicksal":w=2,"20. jahrhundert":w=2,"generationen":w=2,"familienepos":w=2,"brilka":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"familiengeschichte":w=1

Das achte Leben (Für Brilka)

Nino Haratischwili
Fester Einband: 1.280 Seiten
Erschienen bei Frankfurter Verlagsanstalt, 01.09.2014
ISBN 9783627002084
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

136 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"china":w=12,"liebe":w=6,"bücher":w=4,"umerziehung":w=4,"freundschaft":w=3,"balzac":w=3,"roman":w=2,"literatur":w=2,"verfilmt":w=2,"hoffnung":w=1,"lieb":w=1,"erste liebe":w=1,"asien":w=1,"studenten":w=1,"weltliteratur":w=1

Balzac und die kleine chinesische Schneiderin

Dai Sijie , Giò Waeckerlin Induni
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.05.2011
ISBN 9783492272315
Genre: Romane

Rezension:

Was für ein schöner kleiner - ich möchte fast sagen "coming of age"- Roman.

Die Geschichte spielt in den chinesischen Bergen, zwei Junge Männer werden zur Umerziehung zu den bergbauern gesandt. Dort machen sie Bekanntschaft mit harter Arbeit, Entberhrung und der kleinen Schneiderin.

Beide verlieben sich und nur einer bekommt sie und am Ende sind doch alle drei allein, da es eben auch den umgekehrten Weg gibt: Vom Berg in die Stadt.

Sowohl die Städter als auch die kleine Schneiderin entdecken durcheinander, mit Hilfe von Balzac, eine jeweils fremde und och verlockende Welt.

Mit nur knapp 200 Seiten liest sich dieser kleine Roman sehr schnell und ist ein schönes Werk für zwischendurch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

flüchtlinge, mafia, spannung, syrien, terrorist

Schwarzer Halbmond

Sarah Samuel
Fester Einband: 270 Seiten
Erschienen bei novum premium ein Imprint von novum publishing , 10.10.2017
ISBN 9783903155640
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schwarzer Halbmond...

Zwischen Ägypten, Frankreich und dem mittleren Oste; zwischen islamistischen Terroristen, Mafiosies und Pseuda-Polizisten spinnt sich eine wirre Story um die Terrororganisation Schwarzer Halbmond , die "dick" im Schleppergeschäft ist.


Sehr lange sucht man den roten Faden der Geschichte und ab ca. Seite 100 kommt dieser auch langsam zu Tage. Leider kommt während der lektüre kein Tempo und auch keine Spannung auf. Dieses ist vor allem den sehr gestellten, langwierigen und holprigen Dialogen geschuldet. Insbesondere die Unterhaltungen der Angehörigen des schwarzen Halbmondes wirken absolut unecht. Gleich auf den ersten Seiten tauchen Wortspiele auf, bei denen man sich fragt ob diese denn im arabischen überhaupt so funktionieren würden?!

Die Story selbst wirkt irgendwie an den Haaren herbeigezogen; ein Mafiosi-Gemetzel auf dem Schlepperschiff und ein Ermittlerduo bestehend aus einem ehemaligen Postboten und einer Mörderin, die ständig nur an Sex denkt.

Während des Lesens habe ich mich immer wieder gefragt , ob das Buch eventuell sartirisch gemeint ist, da insbesondere die Polizei-Szenen gradezu albern wirken.

Ich konnte diesem Buch leider so gar nichts abgewinnen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

72 Bibliotheken, 4 Leser, 5 Gruppen, 55 Rezensionen

"surfen":w=4,"barbarentage":w=4,"biografie":w=3,"autobiographie":w=3,"william finnegan":w=3,"autobiografie":w=2,"weltreise":w=2,"wellen":w=2,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"abenteuer":w=1,"reise":w=1,"biographie":w=1,"leidenschaft":w=1,"meer":w=1

Barbarentage

William Finnegan , Tanja Handels
Flexibler Einband: 566 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 07.05.2018
ISBN 9783518468739
Genre: Biografien

Rezension:

Babarentage...eine absolute Liebeserklärung an das Surfen! Finnegaen erzählt seine Lebensgeschichte und wie diese nicht nur vom Surfen geprägt ist sondern, sich meist danach ausrichtete. Fast alle Freundschaften und Beziehungen haben ihre Basis am Meer oder zerbrechen daran.

Eine absolute Wahnsinns Reise! Mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht und vor allem Finnegaens Stil sagt mir sehr zu, man bekommt Lust mehr von ihm zu lesen. Als Nicht-Surfer kann es manchmal etwas langartig werden, wenn seitenlang von der perfekten Welle, dem perfekten Board oder der perfekten Tube berichtet wird. Und auch wenn ich um ehrlich zu sein, hier ab und zu mal ein paar Seiten überblättert habe, ist eigentlich genau das es, was dieses Bch so wunderbar macht: LEIDENSCHAFT.

Eine Empfehlung für die nächste Strandlektüre!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

198 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 134 Rezensionen

"liebe":w=12,"frauen":w=9,"bretagne":w=8,"frankreich":w=7,"paris":w=6,"roman":w=5,"meer":w=5,"sommer":w=4,"selbstfindung":w=4,"sinnlichkeit":w=3,"nina george":w=3,"die schönheit der nacht":w=3,"familie":w=2,"drama":w=2,"gefühle":w=2

Die Schönheit der Nacht

Nina George
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.05.2018
ISBN 9783426654064
Genre: Romane

Rezension:

Die Schönheit der Nacht ist eine Geschichte über Frauen, für Frauen. Es geht um Träume, Wünsche und darum sich selbst zu entdecken, zum ersten Mal oder sich sich selbst zum ersten Mal einzugestehen.
Die Geschichte dreht sich um die mittvierzigerin Claire und die junge Julie, die Tochter ihres Sohnes. Claire kämpft mit ihrer eingeschlafenen Ehe, versucht alles rational zu sehen. Julie ist jung und unbedarf und weiß nicht was oder wen sie will...
Ein kleiner Verlust lässt Claires Welt ins wanken geraten...

Mir hat die Geschichte super gefallen. In vielen Momenten erkennt man sich selbst, Gedanken die sicher jede Frau schon einmal gedacht hat, hier ganz ohne Mühe aber präzise formuliert.
Julie war mir ab und an etwas zu viel, Claire ist von vorne bis hinten ein toller Charakter.

Bei der Passage darüber, warum Männer ständig fragen wo dies oder jenes ist, musste ich mehr als schmunzeln. Viel Wahrheit steckt in diesem Buch, manchmal ist es etwas sehr schmalzig, aber dann doch nicht zu viel.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

163 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 130 Rezensionen

"thriller":w=11,"spionage":w=8,"agenten":w=5,"spannung":w=4,"usa":w=4,"russland":w=4,"cia":w=4,"familie":w=3,"wahrheit":w=3,"maulwurf":w=3,"schläfer":w=3,"karen cleveland":w=3,"erpressung":w=2,"familiendrama":w=2,"debüt":w=2

Wahrheit gegen Wahrheit

Karen Cleveland , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 10.04.2018
ISBN 9783442716746
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Warheit gegen Wahrheit habe ich leider nach ca. 100 Seiten abgebrochen. Die Geschichte konnte mich leider gar nicht packen, ich war zwar neugierig wie die Sache weiter geht,  musste much aber durch die Seiten qäulen.
Also bezieht sich meine Rezension leider nur auf den ersten Teil des Buches...
Der Plot der Geschichte ist sehr spannend.  Sie Analystin bei der CIA , er russischer Agent, 10 Jahre Ehe, 4 Kinder. Zufällig entdeckt sie seine wahre Identität und natürlich stellt sich die Frage "was nun?". 
Leider passiert dies alles ohne jegliche Spannzng und liest sich eher wie ein Drama als ein Thriller. Die Enthüllung kommt nach dem Abendessen,  ganz unaufgeregt,  danach werden die Kinder gebadet. 

Vermutlich geht es ab Seute 101 so richtig los, so lange konnte ich leider nicht durchhalten. 

Achso und Russland wird wie ein dritte Welt Land dargestellt, von einem Russen, der bereits sein ganzes Leben als Spion in den USA verbracht hat....

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

118 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"familie":w=4,"freundschaft":w=3,"roman":w=2,"usa":w=2,"tragödie":w=2,"joel dicker":w=2,"liebe":w=1,"drama":w=1,"familiengeschichte":w=1,"schriftsteller":w=1,"erwachsen werden":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"neid":w=1,"2016":w=1,"jugendliebe":w=1

Die Geschichte der Baltimores

Joël Dicker , Andrea Alvermann , Brigitte Große
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2017
ISBN 9783492310796
Genre: Romane

Rezension:

Achtung, es folgt eine 2/3 Liebeserklärung.

2/3 , weil dieses Buch wirklich toll ist. Joel Dicker trifft genau den gern mit seinen Beschreibungen von Freundschaft, Familie und dem Heranwachsen. Die Charaktere sind toll,Rhythmus und Geschwindigkeit der Geschichte sind einfach perfekt.

2/3, weil das Ende für mich zu viel will, zu aufregend ist. Das hätte dieses Buch gar nicht gebraucht.

Trotzdem ist die Geschichte der Baltimores eine absolute Leseempfehlung für alle, die Bücher wie zB den Distelfink lieben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(361)

756 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 56 Rezensionen

"thriller":w=20,"mord":w=9,"ethan cross":w=9,"serienkiller":w=7,"ich bin die angst":w=7,"sekte":w=6,"anarchist":w=6,"shepherd-reihe":w=5,"angst":w=4,"psychopath":w=4,"krimi":w=3,"chicago":w=3,"ethancross":w=3,"spannung":w=2,"spannend":w=2

Ich bin die Angst

Ethan Cross
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.11.2014
ISBN 9783404170784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem ich mich über den ersten Teil der Reihe maßlos aufgeregt habe (Was für ein Unsinn), habe ich dem zweiten Teil noch eine Chance gegeben...er stand nun mal schon im Regal.

Nach diesem Buch bin ich nicht ganz so wütend wie beim ersten, begeistert allerdings auch nicht. Der Aufhänger der Serie soll der brutale Francis Ackermann Jr. sein, der von seinem Vater zu einem Monster gemacht wurde.
Aber auch im zweiten teil der Reihe geht es eigentlich gar nicht um ihn, sondern um den Ermittler Marcus. Warum Ackermann so ein besonders grausamer Killer ist und was er genau macht wird auch in diesem Buch nicht erklärt....jetzt ist er besessen von Marcus, okay.

Ich werde dieses Experiment jetzt abbrechen udn kann den Hype nicht verstehen. Mir kommt die ganze Reihe bisher leider ziemlich hirnlos rüber...

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(824)

1.467 Bibliotheken, 30 Leser, 3 Gruppen, 221 Rezensionen

"thriller":w=45,"serienkiller":w=29,"ethan cross":w=22,"mord":w=17,"serienmörder":w=17,"ich bin die nacht":w=11,"krimi":w=7,"usa":w=6,"gewalt":w=6,"spannung":w=5,"psychopath":w=5,"sheriff":w=5,"hirte":w=5,"polizei":w=4,"blut":w=4

Ich bin die Nacht

Ethan Cross
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783404169238
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was war denn das bitte?

Ich habe so viel Gutes über diese Reihe gehört und bin jetzt ehrlich gesagt enttäuscht und empört.

Die Story ist unvergleichlich strukturlos, es gibt kaum Hintergrundinformationen (zu gar nichts) , Dinge werden nicht erklärt, rasanter Szenenwechsel. Alles baut auf glücklichen Zufällen auf...

Die Charaktere sind so flach wie ein Brett, jeder ist sofort bereit sich den Irren anzuschließen und ihr Leben zu opfern, keine Rückfragen, keine Zweifel....ja na klar!

Am Ende gibt es etwas Aufklärung, aber was für eine: Absolut an den Haaren herbeigezogen und unrealistisch. Wer glaubt denn bitte, dass es so etwas gibt? Eine Geheimabteilung die so einen Affentanz veranstaltet um jemanden zu rekrutieren?

Und dieser Markus....der hat es natürlich von Anfang an gewusst. Da Frage ich mich: Warum sagst du nichts? Warum erschießt du ca 10 Personen und riskierst das Leben unzähliger anderer? Quatsch mit Soße...

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

322 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"thriller":w=10,"amnesie":w=7,"unfall":w=3,"tagebuch":w=3,"psychothriller":w=3,"psycho":w=3,"vergessen":w=3,"schlafen":w=3,"london":w=2,"ehe":w=2,"lügen":w=2,"schlaf":w=2,"s. fischer verlag":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1

Ich. Darf. Nicht. Schlafen.

S.J. Watson , Ulrike Wasel ,
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.02.2013
ISBN 9783596512881
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich darf nicht schlafen....den jedes Mal nach dem Schlafen wacht Chrissi ohne Gedächtnis und Erinnerungen an die letzten 20 Jahre und manches davor auf.

Das Buch hat einen super Spannungsbogen, da man die Geschichte nur Stück für Stück erfährt und immer fürchten muss, dass die Protagonistin das was sie entdeckt sofort wieder vergisst.
Man fühlt wirklich mit und ich mag mir gar nicht vorstellen wie es sein muss jeden Tag aufs neue ohne Erinnerungen aufzuwachen. Ich habe mal durch eine Gehirnerschütterung einige Stunden verloren und das war schon ein wirklich schreckliches und hilfloses Gefühl.

Was mir nicht ganz so gut gefallen hat waren derSchreibstil und das dann doch recht abrupte und irgendwie lieblose Ende. Erst wird alles so mühsam aufgebaut und dann in wenigen Seiten abgeschlossen. Und ein Happy End... Das hätte es hier für mich auch nicht unbedingt geben müssen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

"südafrika":w=12,"rassismus":w=7,"apartheid":w=5,"rassentrennung":w=5,"roman":w=4,"johannesburg":w=4,"soweto":w=4,"bianca marais":w=4,"afrika":w=3,"apartheit":w=3,"schüleraufstand;":w=3,"summ, wenn du das lied nicht kennst":w=3,"liebe":w=2,"schicksal":w=2,"kind":w=2

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Bianca Marais , Heike Reissig , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Wunderraum, 12.03.2018
ISBN 9783336547944
Genre: Romane

Rezension:

"Summ wenn du das Lied nicht kennst" erzählt die Geschichte von Robin und Beauty.
Die neunjährige Robin hat während des Aufstandes in Soweto verloren, Beautys Tochter ist eine der Anführerinen des Aufstandes. Ihrer beider Leben wurde auf den Kopf gestellt und nun treffen sie aufeinander.
Aus der Zweckbeziehung wird eine Freundschaft und Beauty wird für Robin zu einer Mutter bzw Großmutter. Täglich werden die beiden jedoch mit der Apartheid und damit, wie unterschiedlich ihre Leben sind, obwohl sie in der selben Wohnung leben.

Mir hat die Geschichte und die Entwicklung dieser Freundschaft sehr gut gefallen. Das Thema der Apartheid wird aus einer sehr persönlichen Perspektive, sowohl von Beauty als auch von Robin erzählt. Ich hatte bisher sehr wenig Berührung mit diesem Thema, das Buch bringt das Gefühl jedoch sehr gut rüber.

Die Geschichte an sich ist für mich eher Nebensache und hat auch ein paar Schwächen.

Alle Charaktere sind liebevoll gestaltet und insbesondere Robin macht eine tolle Entwicklung durch. Machmal ist sie mir für eine zehnjährige jedoch etwas "too much". Speziell gegen Ende der Geschichte schwingt sie ein paar sehr erwachsene Reden.

Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen und auch mein Interesse für die jüngere afrikanische Geschichte geweckt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"finanzkrise":w=3,"hochzeit":w=2,"wüste":w=2,"novelle":w=2,"tunesien":w=2,"london":w=1,"kapitalismus":w=1,"globalisierung":w=1,"engländer":w=1,"bankrott":w=1,"kinderarbeit":w=1,"kapitalismuskritik":w=1,"btb verlag":w=1,"oase":w=1,"kamele":w=1

Frühling der Barbaren

Jonas Lüscher
Flexibler Einband: 125 Seiten
Erschienen bei btb, 08.12.2014
ISBN 9783442748235
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

187 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 95 Rezensionen

"fantasy":w=13,"his dark materials":w=6,"abenteuer":w=5,"jugendbuch":w=4,"england":w=4,"fluss":w=4,"flut":w=4,"philip pullman":w=4,"freundschaft":w=3,"spannung":w=3,"religion":w=3,"spionage":w=3,"über den wilden fluss":w=3,"flucht":w=2,"dämon":w=2

Über den wilden Fluss

Philip Pullman , Antoinette Gittinger
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 17.11.2017
ISBN 9783551583932
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Über den wilden Fluss" ist die Vorgeschichte zu "Der goldene Kompass". Diese Triologie ist der absolute Wahnisnn und dementsprechend gespannt war ich auf ine "The book of Dust" Auftakt.
Ich wurde nicht enttäuscht!

Schon auf den ersten Seiten taucht man in Pullmans tolle Welt ein, in der jeder Mensch einen Tier-Dämon besitzt, der ihn sein Leben lang begleitet.
Wir lernen den wissbegierigen Malcolm und seinen Dämon Asta kennen, der sich nach kurzer Zeit in ein wildes ABenteuer stürzt um ein Baby , Lyra, (ja genau, DIE Lyra) zu beschützen.

Während einer wilden Reise auf der Themse begegnen Malcolm, Lyra und das Küchenmädchen Alice Göttern, Feen und Schurken.

Die Geschichte ist wild und schnell und einfach toll. Die Charaktere sind glaubhaft und liebenswert odereben wirklich abstoßend. DIe Spannung ist von Anfang an da, insbesondere wenn man die Kompass Triologie kennt, achtet man noch mehr auf jedes Detail um sich schon mal zusammenzureihmen wie es weitregehen könnte. Toll!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

florian werner

Die Weisheit der Trottellumme

Florian Werner
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Blessing, 12.03.2018
ISBN 9783896676191
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(305)

681 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"vampire":w=6,"liebe":w=5,"fantasy":w=3,"familie":w=3,"stephenie meyer":w=3,"freundschaft":w=2,"vampir":w=2,"hochzeit":w=2,"baby":w=2,"werwölfe":w=2,"twilight":w=2,"bella und edward":w=2,"usa":w=1,"reihe":w=1,"verfilmt":w=1

Biss zum Ende der Nacht

Stephenie Meyer , Sylke Hachmeister
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551316639
Genre: Jugendbuch

Rezension:

...ist die Twilight Saga vorbei!

Dieses Gefühl stellt sich ja häufig am Ende einer Buchreihe ein, diesmal war ich aber besonders erleichtert.

Das große Finale ist ebenso aufregend, haarsträuben und verquer wie die letzen Bücher.

Herzlich gelacht habe ich über die Szene in den Flitterwochen, sie auf Wolke sieben vor Glück er am Boden zerstört (inklusive des Zimmers). Diese kleinen humoristischen Szenen haben für mich die Reihe groß gemacht und sie fehlen auch im letzen Teil nicht.

Insgesamt verläuft die Geschichte wie erwartet und auch Bellas sehnlichster Wunsch (Achtung Spoiler) , wird ihr am Ende erfüllt, da Edward sie nur so vor dem Tod bewahren kann.

Ich finde das Ende für diese umstrittene und viel disktutierte Reihe passend und bin froh, dass ich mich in zukunft nicht mehr mit der unmöglichen, nervigen, anstrengenden Bella herumärgern muss.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(864)

1.317 Bibliotheken, 25 Leser, 5 Gruppen, 106 Rezensionen

"humor":w=53,"känguru":w=50,"berlin":w=27,"satire":w=22,"politik":w=17,"kommunismus":w=13,"lustig":w=11,"marc-uwe kling":w=11,"witzig":w=10,"gesellschaftskritik":w=10,"wg":w=8,"wohngemeinschaft":w=7,"kommunist":w=7,"kleinkünstler":w=6,"kurzgeschichten":w=5

Die Känguru-Chroniken

Marc-Uwe Kling
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.03.2009
ISBN 9783548372570
Genre: Humor

Rezension:

Ich habe die Känguru Chroniken gelesen und gehört und ich liebe sie. Ich habe während dieses Buches mehrmals in der Öffentlichkeit so laut los gelacht, dass Leute mich verständnislos angesehen haben.

Am Anfang braucht man sicherlich einen Moment um sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass Marc Uwe mit einem Känguru zusammen lebt und dann auch noch eines , dass sprechen kann.

Der Wortwitz und die Ironie in diesem Buch sind einfach wunderbar.
Wer das mit dem Printexemplar nicht schon entdeckt hat, sollte auf jeden Fall dem Hörbuch eine Chance geben, denn dieses ist noch eine Spur besser und wirklich ausgezeichnet gelesen.

Ich kann die Chroniken wirklich nur jedem ans Herz legen muss aber zugeben, dass der Humor vielleicht nicht jeden Geschmack trifft. Ausprobieren!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

422 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 35 Rezensionen

"alien":w=7,"liebe":w=5,"mathematik":w=5,"außerirdischer":w=4,"matt haig":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3,"england":w=3,"leben":w=3,"menschen":w=3,"menschheit":w=3,"humor":w=2,"sinn des lebens":w=2,"außerirdische":w=2,"intelligenz":w=2

Ich und die Menschen

Matt Haig ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 21.08.2015
ISBN 9783423216043
Genre: Romane

Rezension:

 

Ich habe für "Ich und die Menschen" zwei Anläufe gebraucht und es hat sich gelohnt. Beim ersten Mal bin ch nciht richtig in die Geschichte reingekommen, da die Story am Anfang schon etwas schwergängig ist. Man muss sich erstmal auf den Gedanken der "Invasion" einlassen.

 

Beim zweiten Mal habe ich die Geschichte lieben gelernt. Es ist wirklich ein tolles Buch über die Stärken und Schwächen der Menschen und des Mensch-Seins.

 

Der "neue Andrew" erlebt auf seiner Mission Höhen und Tiefen und führt einem grade am Anfang der Geschichte krass vor Augen, wie irrational und idiotisch wir uns manchmal verhalten. Genau dieses Verhalten treibt ihn aber mehr und mehr dazu sein vorheriges "Leben" und das Verhalten seiner eigenen Spezies anzuzweifeln.

 

Für mich ist es ein wunderbares Buch, das auf eine besondere Weise die Themen Familie, Liebe und Freundschaft behandelt. Eine absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(743)

1.522 Bibliotheken, 91 Leser, 6 Gruppen, 120 Rezensionen

"schottland":w=38,"zeitreise":w=30,"liebe":w=25,"highlands":w=17,"outlander":w=17,"diana gabaldon":w=14,"historisch":w=10,"steinkreis":w=10,"historischer roman":w=8,"zeitreisen":w=7,"feuer und stein":w=7,"18. jahrhundert":w=6,"clans":w=6,"vergangenheit":w=5,"highland-saga":w=5

Outlander - Feuer und Stein

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426518021
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

160 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"historischer roman":w=5,"kirche":w=5,"handel":w=4,"iny lorentz":w=4,"liebe":w=3,"mittelalter":w=3,"münchen":w=3,"luther":w=3,"familie":w=2,"mord":w=2,"deutschland":w=2,"ehe":w=2,"martin luther":w=2,"augsburg":w=2,"ketzer":w=2

Die Ketzerbraut

Iny Lorentz
Flexibler Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 20.12.2011
ISBN 9783426635230
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Ketzerbraut ist für mich einer der schwächeren Romane von Iny Lorentz.

Die Geschichte wirkt sehr gehetzt und der Titel ist auch recht irreführend.

Veva wird von Räubern entführt, ihr Bruder wird bei dem Überfall ermordet. Daraufhin wird sie gegen ihren Willen mit Ernst, einem Freund ihres Bruders, verheiratet. Nachdem die beiden am Anfang beide nicht begeistert von der Ehe sind, verlieben sie sich dann doch innerhalb kürzester Zeit  (sie verbingen nur wenige Wochen miteinander)offenbar schwer ineinander.

Das Glück wird jedoch gestört von einem Wiedersacher, der mit den Räubern im Bunde ist…

Das Buch hat ein paar schöne Ansätze, die werden leider nicht ausgeführt und die Geschichte rast so dahin. Dadurch wirken manche Szenen mehr als komisch. Die Charaktere sind für mich etwas halbherzig und farblos.

Um Ketzerei geht es eigentlich gar nicht, die ganze Luther Geschichte ist eher Nebensache.

Ich war leider enttäuscht.

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"krimis":w=1,"cornwall":w=1,"historische krimis":w=1,"schafe":w=1,"detektivromane":w=1

Die Morde von Cornwall: Ein Fall für Inspektor Lestrade (Cosy Crime, britischer Krimi) (Inspektor Lestrade Krimi-Reihe 2)

M. J. Trow
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 22.02.2018
ISBN 9783960873280
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Leuchten der Sterne in uns - Teil eins: Aufbruch

Kristina C. Stauber
E-Buch Text: 326 Seiten
Erschienen bei null, 22.11.2013
ISBN B00GVBLORU
Genre: Historische Romane

Rezension:

.....so steht es auf dem Klappentext. Und dieser Satz beschreibt die Geschichte tatsächlich sher gut.

Das Leuchten der Sterne in uns beschreibt das Leben von Eleonor, die als Dienstmädchen in London arbeitet und Bücher liebt.

In einem Abenteuer, das von London nach NewYork, in den wilden Westen und schließlich nach Boston führt, durchlebt Eleonor Höhen und Tiefen und wächst zu einer selbstbewussten, unabhängigen (so weit das denn damal möglich war) Frau heran. In Boston wird sie mit ihrere londoner Vergangenheit konfrontiert und findet schließlich ihr Glück.

Der Roman liest sich ganz nett, am Anfang habe ich mich etwas am teilweise holprigen Schreibstil gestört, mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran. Die Story selbst war mir ein wenig zu wechselhaft, jedes Mal wenn sich eine Geschichte entwickelt ist sie auch schon wider vorbei und die nächste beginnt. Langweilig wird es dadurch natürlich nicht.

Eleonor möchte gerne eine emanzipierte und selbstständige Frau sein, das wird immer wieder betont und am Ende steht se mit der Stiftung ja auch mehr oder weniger auf eigenen Beinen. Trotzdem kommt das Gefühl für mich nicht wirklich rüber, es erscheint eher als Notlösung, weil sie die Erfüllung durch Kinder, Familie etc. nicht gefunden hat.

Auch das Ende der Geschichte kommt mir nach dem langen, langen Aufau etwas gehetzt und abprubt vor.

Insgesamt ist „Das Leuchten der Sterne in uns“ ein schöner Roman und sicherlich etwas für jeden, der zB die Clifton Saga von Jeffrey Archer mag.

  (2)
Tags:  
 
124 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.