michael_pollinger

michael_pollingers Bibliothek

8 Bücher, 1 Rezension

Zu michael_pollingers Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

260 Bibliotheken, 7 Leser, 6 Gruppen, 35 Rezensionen

satan, thriller, vatikan, kirche, fbi

Das Evangelium nach Satan

Patrick Graham , Adam Hall
Flexibler Einband: 651 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 20.10.2008
ISBN 9783442371259
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

metro 2033, dystopie, metro, science fiction, fantasy-horror

Das Marmorne Paradies

Sergej Kusnezow , Anja Freckmann
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.08.2011
ISBN 9783453528611
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

metro 2033, metro 203

Piter

Schimun Wrotschek , Matthias Dondl
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.03.2012
ISBN 9783453528932
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

2033, dystopie, metro 2033, metro, gleb

Die Reise ins Licht

Andrej Djakow , Olaf Terpitz
Flexibler Einband: 382 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2011
ISBN 9783453528543
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Dies ist meine erste Buchbewertung. Ich hoffe, sie hilft dem Einen oder Anderen :)

Vorwort
In der ersten Geschichte des "Metro 2033 Universums" gibt es zunächst eine (sehr) kleine Überraschung. Sie spielt nämlich komplett in einer anderen Stadt - in St. Petersburg. Dies war auch der Gedanke des Universums, dass Dmitry Glukhovsky nach bzw. während der Erstellung seiner beiden Romane "Metro 2033" und "Metro 2034" erschaffen wollte. Die Idee dieses Endzeitszenarios sollte auf die ganze Welt übertragen werden.

Handlung
Man sollte sich bezüglich der Handlung nicht vom Begleittext, der hier auf LovelyBooks angezeigt wird, täuschen lassen. Im Grunde genommen stimmt die Aussage hier nämlich nicht ganz.
In der Geschichte, die wirklich hervorragend erzählt wurde, geht es zwar um einen 12-jährigen Jungen. Dieser wird aber nicht beschattet. Vielmehr scheint es zu Beginn, als ob er unfreiwillig von dem Stalker Taran gekauft wird. Der Junge, auch Gleb genannt, muss fortan seinem "Käufer" überall hin folgen und was zuerst ein wenig grob anmutet, entwickelt sich im Lauf der weiteren Geschichte immer mehr als so eine Art Vater-Sohn-Beziehung zwischen dem "harten" Stalker und dem unerfahrenen Jüngling.
Da der Schreibstil bzw. die Übersetzung ins Deutsche den beiden Hauptteilen sehr ähnelt, fliegt man förmlich über die Kapitel hinweg und befindet sich relativ schnell in der eigentlichen Geschichte.
Ein Trupp von Stalkern, darunter auch ein Mitglied einer einflussreichen Sekte, beginnt eine Reise zu der Quelle eines mysteriösen Lichts, das schon von weit her gesehen werden kann. Man vermutet dort so eine Art Arche, einen Ort, an dem es keine Zerstörung gibt. Ein kleines Stück Paradies in der von Menschenhand erschaffenen Hölle. Die Aufgabe des Trupps, in dem auch Taran und Gleb mitmarschieren, besteht darin, das Geheimnis um diesen Ort zu lüften.
Hier werde ich nicht auf de weitergehende Geschichte eingehen. Ich will schließlich keinem zu viel verraten.

Meinung
Wenn man bereits 2033 und 2034 gelesen hat und davon begeistert war, dann heißt es bei diesem Buch unbedingt zugreifen. Die Atmosphäre, die ganze Welt und das beklemmende Gefühl der Menschen in ihrer Situation werden wunderbar vermittelt. Der Autor versteht es sehr gut die Eigenheiten verschiedener Charaktere zu vermitteln und hält die Spannung bis zum Schluss auf hohem Niveau.

  (7)
Tags: gleb, metro 2033, metro 2034, petersburg, sekte, stalker, taran   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

271 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

moskau, metro, russland, zukunft, fantasy

Metro 2034

Dmitry Glukhovsky , M. David Drevs
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Heyne, 05.10.2009
ISBN 9783453533011
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

333 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 42 Rezensionen

moskau, metro, russland, fantasy, dystopie

Metro 2033

Dmitry Glukhovsky , David Drevs [Übers.]
Flexibler Einband: 764 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.11.2008
ISBN 9783453532984
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hellgate: London: Goetia

Mel Odom
Sonstige Formate: 352 Seiten
Erschienen bei Pocket Books, 26.02.2008
ISBN 9781416553328
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

128 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

internet, virtuelle welt, cyberspace, computer, tiefe

Labyrinth der Spiegel

Sergej Lukianenko , Christiane Pöhlmann
Flexibler Einband: 607 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.12.2010
ISBN 9783453527751
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 
8 Ergebnisse