michelle_loves_bookss Bibliothek

711 Bücher, 156 Rezensionen

Zu michelle_loves_bookss Profil
Filtern nach
711 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

159 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

sci-fi, red risin, dystopie, red rising, spannen

Red Rising - Tag der Entscheidung

Pierce Brown , Bernhard Kempen
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453534438
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

350 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

liebe, these broken stars, science fiction, gideon, galaxie

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2017
ISBN 9783551583710
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

431 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

illuminae, liebe, amie kaufman, jay kristoff, künstliche intelligenz

Illuminae

Amie Kaufman , Jay Kristoff , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423761833
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wow, einfach nur Wow. Illuminae: Die Illuminaeakten_01 von Jay Kristoff und Amie Kaufmann hat mich einfach sprachlos zurückgelassen. Das Buch, welches im DTV Verlag erschienen ist, habe ich zu meinem Geburtstag gesenkt bekommen und konnte es gar nicht erwarten, es endlich anzufangen, da ich schon so viel positives gehört hatte. Dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen.


Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (13. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423761830
Preis Hardcover:19,99€
Originaltitel: Illuminae

Klappentext
Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando.

Meinung
Oh mein Gott, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, von diesem Buch zu schwärmen. Fangen wir also mal mit dem Cover an. Ich mag dieses knallige Orange, welches leicht durchschimmert. Man sieht quasi, was direkt auf dem Einband gedruckt ist und das finde ich schon mal mega cool. Ich habe zu beginn versucht, den ganzen Text auf dem Einband zu lesen, bin dabei aber recht schnell gescheitert. Trotzdem ist das Cover schon mal sehr gelungen!

Vorwegnehmen möchte ich, dass ich das Buch angefangen habe zu lesen, bevor ich überhaupt wusste, worum es ging. Ich habe nie den Klappentext oder dergleichen gelesen, sodass ich frei an die Geschichte herangehen konnte. Und es war das beste, was ich machen konnte. So war jede Seite oder jeder Handlungsstrang eine neue Überraschung für mich!

In groben Zügen erklärt, geht es um Ezra und Kady, die nach einem Angriff auf ihren Planeten auf verschiedenen Raumschiffen laden und nur spärlich Kontakt halten können. In Kady gedeiht immer mehr Misstrauen gegenüber den Captains der Raumschiffe, sodass sie ihre eigenen Forschungen anstellt. Viel geschieht und als AIDAN, die künstliche Intelligenz des Schiffes, der auf das beschützen der Menschen programmiert ist, dann auch noch durchdreht, scheint alles verloren.

Mehr möchte ich zu dem Inhalt nicht sagen, da jeder selbst dieses Buch lesen und lieben sollte. Ich kann aber versprechen, dass die Handlung sehr spannend, abwechslungsreich, emotional und aufregend ist. Die Wendungen und Überraschungen waren einfach so genial. Ich habe mitgefiebert, gebangt, gehofft, wurde enttäuscht und schockiert. Es war perfekt!

Ich liebe das Buch, merkt man das? :D

Das wirklich besondere an dem Buch ist aber, dass man die komplette Geschichte nicht in der normalen Form eines Buches, also quasi als Fließtext bekommt, sondern die Geschichte aus Berichten, Interviews, Aufzeichnungen etc. aufgebaut ist. Es ist wirklich als hätte man eine Akte mit vielen Materialien bekommen.

Die Aufmachung dieses Buches ist so toll und speziell, ich habe ich einfach darin verliebt. So viel Arbeit und Mühe, einfach fantastisch. Ich habe so etwas bis zu diesem Buch noch nie gesehen und finde es sehr innovativ und jeden Cent wert.

Der Schreibstil des Buches lässt sich locker und flüssig lesen. Durch die abwechslungsreichen Dateiformate, ist jede Seite etwas neues und spannendes. Super fand ich auch, dass man eben durch die Berichte oder Videoaufnahmen eine größere Perspektive bekommt und mehr Detail bemerkt. Auch AIDAN's Abschnitte waren wirklich interessant zu lesen. Besonders da künstliche Intelligenzen sowieso immer ein heikles Thema sind.

Ich mochte beide Hauptcharaktere sehr. Sie sind mir sofort ans Herz gewachsen. Wahrscheinlich, weil beide einfach ehrlich sind und man dies auch mitbekommt. Durch die verschiedenen Perspektiven erfährt man auch mehr über die beiden.

Ich brauche Band 2 JETZT!

Fazit
Dieses Buch beschlägt durch seine unglaublich tolle Aufmachung, die von der ersten Seite an überzeugen kann. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen beendet und jede Sekunde geliebt. Die Bilder, Dokumente, Aufzeichnungen und alles drum und dran, greifen wunderbar ineinander und lassen den Leser in die Welt von Kady und Ezra eintauchen. Ich habe bei den Wendungen mitgefiebert und sie geliebt! Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen! Es war genial, etwas anderes hätte man sich bei dem Autor von „Nevernight“ und der Autorin der „These Broken Stars“-Reihe auch nicht denken brauchen.
Kauft es. Lest es. Liebt es.

Eure Michelle

  (6)
Tags: genial, kampf, künstliche intelligenz, liebe, raumschif, tod, virus, weltraum   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

56 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

Die Auserwählte

J. R. Ward , Corinna Vierkant-Enßlin
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.12.2017
ISBN 9783453318939
Genre: Fantasy

Rezension:

Endlich geht es mit der Bruderschaft der Black Dagger von J.R. Ward weiter. Lange habe ich gewartet, nun durfte ich „Die Auserwählte“ in den Händen halten. Dies ist mittlerweile der 29. Band der Reihe und hoffentlich noch nicht der letzte.

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453318935
ISBN-13: 978-3453318939
Originaltitel: The Chosen - Black Dagger 15 (Part 1)

Klappentext
Sie sind füreinander bestimmt und dürfen dennoch nie zusammen sein: die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor. Während Xcor sich der Strafe der Bruderschaft stellt, will Layla um ihr Glück – und sein Leben – kämpfen. Denn sie kennt die Wahrheit, die Xcor retten könnte. Doch das Lüften seines Geheimnisses droht alles zu zerstören … Zerrissen zwischen Liebe und Loyalität, muss Layla sich entscheiden: für ihre Familie oder den einzigen Mann, den sie jemals lieben wird.

Meinung

Das Cover passt wieder wunderbar zu den übrigen Bänden. Man sieht ein Mädchen, wahrscheinlich Layla, die den Leser direkt anblickt. Wie immer sind schwarze Ornamente am Boden des Buches angebracht, die sich nach oben schlängeln. Ansonsten sticht das Buch durch seine kräftigen orangenen Töne hervor. Wie schon öfter erwähnt, bin ich kein Freund von Gesichtern auf dem Cover. Es passt zur Reihe, haut mich aber nicht um.

Wie schon tausend mal gesagt und wahrscheinlich werde ich es noch tausend mal sagen, aber ich liebe die Bruderschaft der Black Dagger so sehr. Vor Jahren habe ich sie mal zu Weihnachten bekommen und seit dem bin ich dieser Reihe und der Autorin verfallen.

Was mich an den Büchern so begeistert? Ganz klar die faszinierenden Charaktere und die unbeschreibliche Atmosphäre, die sich beim Lesen aufbaut. Es fühlt sich jedes mal wieder nach nach Hause kommen an.

Wenn man die Black Dagger Bände nicht kennt, kann es sein, man wird hier gespoliert. Meiner Meinung nach, muss man alle Bände gelesen haben, um alles zu verstehen.

In diesem Band geht es diesmal genauer um Layla, die wir schon aus den vorherigen Bänden kennen. Sie ist einer der Auserwählten, die Phurry damals aus dem Heiligtum gerettet hat. Mittlerweile hat sie mit Quinn Zwillinge bekommen und müsste eigentlich überglücklich sein. Wäre da nicht das Problem mit Xcor.

Xcor ist das Oberhaupt der Bande, die damals versucht hat, Ward umzubringen, weil er den Thron und die Macht für sich haben möchte. Er steht neben Omega ganz oben auf der Liste der Black Dagger. Nachdem sie ihn in den vorherigen Bände gefangen genommen hatten, lag er im Koma. Doch nun wacht er langsam aber sicher wieder auf.

Layla liebt Xcor und macht sich dadurch dem Hochverrats schuldig. Nun muss Layla entscheiden, was wichtiger ist: ihre Kinder und die Bruderschaft oder Xcor, ihre große Liebe.

Mir hat der Band wieder sehr gut gefallen. Ich mag es, wie J.R. Ward viele verschiedene Handlungsstricke miteinander verknüpft, sodass neben der Hauptstory um Layla und Xcor auch der Schatten Trez oder Thore eine wichtige Rolle spielen. Zudem gefällt es mir sher, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. So kann man in die Gedanken von mehreren Personen wie V, Thor, Layla, Quinn, Blay, Xcor, Trez und iAm. Das gefällt mir wirklich super.

In Buch bekommen wir mit Trez und Thore auch wichtige Punkte, wie es weitergehen wird. Ich kann nur sagen, die Bruderschaft wird noch einiges erleben! Ein sehr spannender und interessanter Blickpunkt wurde jetzt schon gegeben.

Die Handlung ist spannend, aber diesmal auch sehr emotional. Die Gefühle der Protagonisten spielen eine große Rolle. Nicht selten kochen diese auch über. Ich hatte mega viel Mitleid mit Quinn und konnte mit Xcor irgendwie nicht ganz warm werden. Für mich ist er noch immer der Böse.

Irgendwie mag ich Layla nicht. Es tut mir leid, dies zu sagen, aber für mich jammert sie zu viel rum, beweist kaum Rückkrad und wirkt sowieso ziemlich hilflos. Leider bin ich mit ihr nie richtig warm geworden. Zum Glück spielen aber auch die anderen Brüder und besonders Blay und Qhuinn wieder mit eine Rolle, sodass ich dort einen Ausgleich hatte.

Ich mag den entspannten Schreibstil der Autorin sehr. Er lässt sich locker und flüssig lesen, vermittelt die Emotionen gut und baut eine Atmosphäre auf, in der man sich super wohl fühlt. Ich bin wieder super in die Geschichte reingekommen und freue mich schon auf den nächsten Band.

Fazit
Ein toller 29. Band, der Lust auf den 30. macht. Viele neue spannende Wendungen, die es zu verfolgen gilt. Ich bin besonders gespannt, wie es mit Qhuinn und Blay weitergeht, da die beiden zu meinen persönlichen Lieblingen gehören.

Eure Michelle

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

164 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

weihnachten, dinosaurier, kinderbuch, weihnachtosaurus, tom fletcher

Der Weihnachtosaurus

Tom Fletcher , Franziska Gehm , Shane Devries
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbt, 02.10.2017
ISBN 9783570164990
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Weihnachtosaurus - Tom Fletcher
Auf den „Weihnachtosaurus“ von Tom Fletcher bin ich durch Instagram aufmerksam geworden. Da ich ein riesiger Weihnachtsfan bin, hat mir die Geschichte sofort zugesagt. Es ist mein erstes Kinderbuch, dass ich in einem „fortgeschrittenen“ Alter gelesen habe.

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: cbt; Auflage: 1. Auflage (2. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570164993
Preis Hardcover: 14,99€
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
Originaltitel: The Christmasaurus


Klappentext
Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.
Mit über 100 wunderschönen Schwarz-Weiß-Illustrationen.

Meinung

Das Cover ist einfach zauberhaft. Ich mag die weihnachtliche Art, die es verströmt. Auf dem Bild sieht man den kleinen William Trudel, der auf dem Rücken vom Weihnachtsosaurus sitzt. Ich finde, das schöne Blau harmoniert perfekt mit dem goldenen Buchrücken und den kräftigen Farben vom Weihnachtsosaurus und William.


Die Geschichte hat mich sehr angesprochen, da ich Weihnachten liebe und schon ziemlich lange keine Weihnachtsgeschichte mehr gelesen habe. Zudem wurde das Buch als Musical in London aufgeführt, was mich schon ein bisschen neugierig gemacht hat. Ich habe auf Instagram einen Blick auf die Illustrationen im Inneren des Buches werfen können und die waren einfach mal mega schön! Damit warf für mich klar, dass ich das Buch haben muss.

Wie bereits erwähnt, geht es in dem Buch um William und den Weihnachtosaurus. William ist ein kleiner Junge, der Weihnachten und Dinosaurier liebt. Gerade macht er eine schwere Zeit durch, als der Weihnachtosaurus bei ihm auftaucht. Der Weihnachtosaurus wird als Ei von den Wichteln am Nordpol aus dem Ei gegraben. Dort schlüpft er dann auch und lebt dort. Sein größter Wunsch ist es, auch so fliegen zu können wie die mächtigen, magischen fliegenden Rentiere des Weihnachtsmanns und noch mehr Dinosaurier zu finden, wie er einer ist.


Die Geschichte ist süß und hat viele tiefgründige Messages zu vermitteln. Weihnachten ist eine wunderbare Zeit, die man mit den Liebesten verbringen sollte. Mir hat die Handlung richtig gut gefallen, besonders da einige überraschende und nicht vorhersehbaren Wendungen verbunden war. Ich war wirklich ab und zu ziemlich überrascht und schockiert. Ein wirklich gelungenes Kinderbuch!


Die Illustrationen des Buches sind so unglaublich schön und passend für Kinder. Mit viel Liebe fürs Detail und kindlichem Zauber haben die Bilder mich in ihren Bann gezogen. Sie helfen, sich die Figuren vorzustellen und sind eine schöne Ergänzung zur Geschichte. Besonders für Kinder sind die Bilder echt mega schön!


Viele der versteckten Messages sind nicht so einfach zu entdecken, oder vielleicht doch, und ich bin zu alt und interpretiere zu viel hinein?! Ich finde sie alle schön und wichtig.

Das Buch ist ein wunderschönes Kinderbuch, dass ich meinen Kindern unbedingt irgendwann mal vorlesen möchte. Es vermittelt tolle Werte und beinhaltet eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte mit viel Charme und Herz.

Die Sprache st kindgerecht und wirklich sehr sehr süß. Mir hat sie super gefallen, da sie sehr bildreich und auh teilweise echt witzig ist.


Allzu viel habe ich nicht verraten, aber das hat einen einfachen Grund: Man muss diese zauberhafte Geschichte selber lesen und in die Welt von William und dem Weihnachtosaurus eintauchen. Es lohnt sich. Glaubt mir!


Fazit

Das Buch ist ein wunderschönes Weihnachtsbuch, dass durch seinen Inhalt und die Illustrationen einen zauberhaften Charme und Weihnachtsfeeling verströmt. Ich kann es mir super vorstellen, wie man das Buch seinen Kindern vorliest. Ich kann das Buch jedem Weihnachtsfan ans Herz legen, egal ob Kind oder Erwachsener. Es zeigt uns, dass man Weihnachten und den Glauben daran immer im Herzen behalten muss und es zelebrieren sollte.
Eure Michelle

Mein Dank geht an den Cbt Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.
Viel Spaß beim Lesen.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

planeten, belletristik, literarische perle, kinderbuch-klassiker, klassiker

Der kleine Prinz

Antoine de Saint-Exupéry , Hans Magnus Enzensberger
Flexibler Einband: 184 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 05.05.2017
ISBN 9783423253840
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(352)

657 Bibliotheken, 13 Leser, 3 Gruppen, 40 Rezensionen

götter, percy jackson, rick riordan, fantasy, rom

Helden des Olymp - Das Zeichen der Athene

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.10.2013
ISBN 9783551556035
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

257 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

tag, conversion, dystopie, zero, sternensandverlag

Conversion - Zwischen Tag und Nacht

C.M. Spoerri , Jasmin Romana Welsch
Flexibler Einband: 422 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 28.08.2016
ISBN 9783906829234
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

397 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

briefe, liebe, tumblr, nie verschickte briefe, verlust

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Emily Trunko , Nadine Mannchen , Lisa Congdon , typealive
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.02.2017
ISBN 9783785586082
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

123 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

red, cinder, märchenadaption, aschenputtel, pan

Aschenputtel und die Erbsen-Phobie

Nina MacKay
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 31.08.2017
ISBN 9783959919906
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(393)

755 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 34 Rezensionen

percy jackson, götter, fantasy, halbgötter, griechische mythologie

Helden des Olymp - Der Sohn des Neptun

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.12.2012
ISBN 9783551556028
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

871 Bibliotheken, 32 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

goldener käfig, fantasy, victoria aveyard, die farben des blutes, jugendbuch

Goldener Käfig

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.06.2017
ISBN 9783551583284
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

328 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

mythos academy, bitterfrost, jennifer estep, fantasy, loki

Bitterfrost

Jennifer Estep , Michaela Link
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492703833
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wer mich kennt oder wenigstens diesen Blog ein bisschen verfolgt hat, weiß, wie sehr ich die Bücher von Jennifer Estep liebe und wie traurig ich damals war, als die „Mythos Academy“ -Reihe zu Ende ging. Mit Gwen und Logan habe ich so gerne mitgefiebert und war traurig, dass diese „Ära“ auch irgendwann beendet war. Nun hat Frau Estep uns aber mit ihrer Spin-off-Reihe zur Mythos Academy-Reihe neuen Stoff gegeben. Ich freue mich riesig!

Broschiert: 384 Seiten
Verlag: ivi; Auflage: Deutsche Erstausgabe (2. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492703836
Preis: Broschiert: 16,99€, Kindle: 12,99€
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Bitter Frost

Klappentext

Mit ihrer »Frost«-Reihe begeisterte Jennifer Estep unzählige Fans in Deutschland. Doch ist der Kampf gegen Lokis Schnitter wirklich vorüber? Auf der Mythos Academy in Colorado geschehen besorgniserregende Ereignisse, aber nur wenige erkennen die Zeichen. Rory Forseti ist eine von ihnen. Trotz ihres jungen Alters hat sich die Spartanerin bereits im Kampf gegen Loki bewiesen. Dennoch ist sie eine Außenseiterin an ihrer Schule, denn ihre Eltern waren Schnitter – Verbrecher im Dienste Lokis. Rorys Vorsätze, endlich Freunde zu finden, werden über den Haufen geworfen, als sie Zeugin eines Mordes wird. Und wie sich herausstellt, stecken auch noch Lokis Schergen dahinter! Rory kann nicht zulassen, dass erneut Menschen durch die Schnitter leiden. Als eine Spezialeinheit sie für den Kampf gegen den Feind rekrutiert, gibt es für Rory kein Zurück mehr.

Meinung
Ich liebe die weißen Cover der Bücher einfach. Auch die Spin-off-Reihe tritt im hübschen weißen Mantel mit orangefarbenen Elementen auf. Abgebildet ist der obere Teil eines Mädchenkopfes. Es rieselt Schnee über das Cover und gibt dem ganzen damit einen leichten mysteriösen und winterlichen Teint. Mir gefällt es echt super und es passt perfekt zu ihrer Mythos Academy und Black Blade-Reihe, die ich beide euch nur ans Herz legen kann.

Bitte beachtet, dass es ein Spin-off-Reihe ist und die Rezension damit Spoiler zur Mythos Academy enthalten kann.

In „Bitter Frost“ treffe wir eine alte Bekannte von Gwen wieder, ihre Cousine Rory Forseti. Sie kannten wir schon aus der Mythos Academy Reihe, bei der sie bei der großen Schlacht gegen Loki geholfen hat. Sie ist eine mutige Spartanerin, die ihre Eltern verloren hat, als rauskam, dass diese Schnitter- Assassine waren. Nun wird sie wegen der Vergangenheit ihrer Eltern in der Schule gemieden und geachtet, obwohl sie beim Kampf gegen Loki entscheidend geholfen hat.

Nachdem Loki besiegt war, dachten alle, dass es nun vorbei wäre, aber dem ist leider nicht so. Neue Gefahren bahnen sich ihren Weg, aber Rory steht diesen nicht allein gegenüber. Was genau passiert, müsst ihr natürlich selber rausfinden.

Rory ist eine starke Spartanerin, die damit leben muss, dass ihre Mitschüler wegen den Taten ihrer Eltern über einen Kamm geschert und verurteilt wird. Sie versucht sich zwar nach außen hin cool zu geben, aber die Verachtung der anderen macht ihr doch ganz schön zu schaffen. Verständlich, finde ich. Trotzdem kann mich Rory durch ihre Charakterstärke und ihren Mut überzeugen. Sie handelt fair, auch gegenüber ihren gemeinen Klassenkameraden und gerade dies, finde ich bewundernswert.

Mir hat die Handlung sehr gute gefallen. Die neuen Charaktere wurden super eingeführt und haben sich toll integrieren lassen. Zudem bekommen wir sogar wiedermal einen kleinen Einblick in alte Charaktere, aber diesmal steht Rory im Vordergrund, da die ganze Geschichte auch aus ihrer Perspektive geschrieben ist. Der Einblick in die ihre Gefühle und Gedanken fällt so natürlich einfacher.

Der Schreibstil von Frau Estep lässt sich wie immer locker und leicht lesen. Ich mag ihn sehr und bin jedes Mal begeistert, wie leicht es mir dadurch fällt, in die Gesichte einzutauchen und mit zu fiebern.

Wie man sieht, konnte mich auch dieser neue Band der Spin-off-Reihe überzeugen und in seinen Bann ziehen. Vielleicht wäre es aber gut, dass an die Mythos Academy-Reihe vorher gelesen hat, sonst wird man mächtig gespoilert. Man kann es auch ohne die Reihe lesen, aber die Spoilergefahr ist eben dementsprechend sehr hoch.

Fazit

Die neue Spin-off-Reihe „Bitter Frost“ konnte mich von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen. Rory ist eine starke, humorvolle Protagonistin, die sich selbst treu bleibt. Die neuen Charaktere sind stimmig und passen ins Bild. Der Spannungsbogen wird super aufgebaut und man fiebert bis zum Ende hin mit. Mir hat das Buch richtig gut gefallen und ich freue mich auf die folgenden Bände.

eure Michelle


Mein Dank geht an den Piper Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

192 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

halbgötter, titanen, percy jackson, rick riordan, griechische mythologie

Percy Jackson - Der Fluch des Titanen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551557292
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

223 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

percy jackson, griechische mythologie, griechisch-römische mythologie, mythologie, all age

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551557285
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

296 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

poseidon, olymp, griechische mythologie, mythologie, götter

Percy Jackson - Diebe im Olymp

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551557278
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

116 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

percy jackson, götter, griechische mythologie, römisch, griechisch

Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.11.2017
ISBN 9783551557322
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

84 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

hollywood, jugendbuch, jessie jefferson, paige toon, young adult

Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson

Paige Toon , Gisela Schmitt
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 08.05.2017
ISBN 9783959670944
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

359 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 81 Rezensionen

magonia, schiff, jugendbuch, himmel, vogel

Magonia

M. D. Headley , Julia Walther
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.04.2017
ISBN 9783453270176
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Magonia" wurde von Maria D. Headley geschrieben und dreht sich um Aza, die an einer seltsamen Lungenkrankheit leidet und dadurch nicht an einem normalen Leben teilnehmen kann. Als sie dann aber ein Schiff über den Wolken erspäht und ihren Namen hört, ändert sich ihr Leben schlagartig.

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (3. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453270177
Preis Hardcover: 16,99€
Preis eBook: 13,99€
Originaltitel: Magonia

Klappentext
Seit sie klein ist, leidet die 16-jährige Aza an einer seltsamen Lungenkrankheit, die ihr ein normales Leben unmöglich macht. Als sie eines Tages ein Schiff hoch in den Wolken erspäht, schiebt sie das Phänomen auf ihre akute Atemnot. Bis jemand auf dem Schiff ihren Namen ruft ...

Nur ein Mensch glaubt ihr diese Geschichte: ihr bester Freund Jason, der immer für sie da war, den sie vielleicht sogar liebt. Aber gerade als sie versucht, sich über die neuen tiefen Gefühle zu Jason klarzuwerden, überstürzen sich die Ereignisse. Aza meint zu ersticken – und findet sich plötzlich in Magonia wieder, dem Reich über den Wolken. Dort ist sie das erste Mal in ihrem Leben nicht mehr krank, sondern stark und magisch begabt. In dem heraufziehenden Kampf zwischen Magonia und Azas alter Heimat, der Erde, liegt das Schicksal aller mit einem Mal in Azas Händen …

Meinung
Ich habe mich in dieses Cover verliebt. Es ist einfach so traumhaft schön und mystisch. Die Feder ist in blau und golden gehalten. Aus ihr wachsen kleine blaue und goldene Vögel hervor. Das Cover hat mich vom ersten Moment an in seinen Bann gezogen. Die Farben harmonieren sehr gut miteinander. Ich liebe es einfach.

Ich mag Fantasyromane wirklich sehr gerne und habe mich auch auf dieses Buch sehr gefreut (nicht nur wegen dem Cover :D ). Die Story hat echt viel potential und war auch richtig gut, aber leider teilweise etwas verwirrend.

Der Einstieg in das Buch fiel mir eher schwer, da die Stimmung gerade am Anfang sehr düster und niederschmetternd ist, auch wenn Aza oft als Kämpferin dargestellt wird.

Grundsätzlich geht es um Aza, die an einer seltsamen Lungenkrankheit leidet. Sie hat öfter Atemnot und Hustenanfälle, die ein normales Leben nahezu unmöglich machen. Als sie eines Tages ein Schiff in den Wolken sieht und ihren Namen hört, kann sie es kaum fassen. Nur ihr bester Freund Jason glaubt ihr.

Der Schreibstil der Autorin hat mir weniger gut gefallen. Die Gefühle kamen nicht bei dem Leser an & er war mir zu abgehackt.

Ihre Fantasywelt war wirklich sehr "phantastisch". Ich habe mich wirklich sehr bemüht, konnte es mir aber teilweise wirklich nicht vorstellen. Magonia ist eine neue und interessante Welt, die für mich aber zwischenzeitlich etwas zu abgedreht war.

Fazit

Ich fand die Grundidee des Buches wirklich sehr interessant und auch, dass die Autorin viele neue Dinge eingebaut hat, war wirklich super. Leider jedoch war der Einstieg eher holperig und die Welt um Magonia zu "verrückt" für mich. Trotzdem fand ich es gut, dass sie Autorin sich an neue Dinge rangetraut hat.


Mein Dank geht an den Heyne fliegt Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank

  (92)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

206 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, intrigen, mord, bourbon, geld

Bourbon Sins

J. R. Ward , Marion Herbert , Katrin Kremmler
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 28.06.2017
ISBN 9783736304017
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Bourbon Sins" ist der zweite Band der "Bourbon Kings"-Reihe aus der Feder der berühmten Autorin J.R. Ward. Mich konnte sie damals mit der Black Dagger-Reihe in ihren Bann ziehen. Auch die Bourbon Kings-Reihe hat ihren eigenen Charme von dem sich jeder überzeugen sollte.

Broschiert: 544 Seiten
Verlag: LYX (28. Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736304013
Preis Taschenbuch: 12,90€
Preis eBook: 9,99€
Originaltitel: The Angels Share

Klappentext
Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch verschuldet hinterlassen, nun entpuppt sich sein vermeintlicher Selbstmord auch noch als Mord. Unter Verdacht gerät der älteste Sohn Edward, den sein Vater um alles gebracht hat, was die Zukunft für ihn bereithielt. Während sein jüngerer Bruder Lane alles daran setzt, das Familienunternehmen zu retten, liegt das Schicksal der Bradford Bourbon Company nun ausgerechnet in den Händen ihrer größten Konkurrentin, der Frau, die Edward über alles liebt, aber unerreichbar für ihn scheint.


Meinung
Mir gefällt das Cover sehr gut. Es ist ein kräftiges Grün mit einem Mann in schwarz drauf. Ich finde es sehr gut, dass das Cover zu dem anderen Band der Bourbon Kings passt.

Nachdem der erste Band so spannend und toll geschrieben war, wollte ich natürlich auch den zweiten lesen. Nachdem das Oberhaupt der Familie gestorben ist, ist das Unternehmen gerade ziemlich ins Wanken geraten. Zusätzlich hat sich herausgestellt, das der Tot des Familienoberhauptes gar kein Selbstmord, sondern ein Mord war. Die Familie gerät ziemlich ins straucheln. Nur die Frau, die Edward über alles liebt, kann ihnen jetzt noch helfen.

Der Schreibstil der Autorin konnte mich wieder voll und ganz in den Bann ziehen. Er ist locker und frisch, wechselseitig und gleichzeitig sehr spannend zu lesen. Die Autorin erschafft einfach eine Welt vor den Augen des Lesers.

Auch dieser Band war wieder sehr spannend und actionreich zu lesen, aber auch die Liebe kam hier nicht zu kurz. Ich mag die Art und Weise, wie Ward Geschichten erzählt und die Charaktere zum Leben erwacht.

Die Charaktere sind mir sehr sympathisch. Jedoch haben sie sich zu Band eins stark verändert. Zuerst wusste ich nicht ganz, was passiert war, aber dann ist es mir bewusst geworden. Die Protagonisten sind erwachsener und reifer geworden. Besonders bei Lane hat man dies bemerkt. Er ist sehr an der Rettung des Familienunternehmens interessiert und versucht dies auch mit allen Mitteln aufrecht zu erhalten.

Die Gefühle und Emotionen kommen in diesem Band auch nicht zu kurz. Neben Liebe und Verrat, gibt es auch wieder einige Intrigen, die für Spannungen sorgen. Mir hat es wirklich gut gefallen, mit den Protagonisten mitzufiebern.

Fazit

Mir hat der zweite Band auch wieder sehr gut gefallen. Er konnte mit Spannung, Liebe, Verrat und Intrigen überzeugen. Trotzdem finde ich, dass die Black Dagger-Reihe noch besser von ihr ist. Wer J.R. Ward liebt, wird auch bei dieser Reihe nicht enttäuscht werden.


Mein Dank geht an den LYX Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank

  (94)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

252 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 101 Rezensionen

apollo, rick riordan, percy jackson, mythologie, götter

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2017
ISBN 9783551556882
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Die Abenteuer des Apollo: Das verborgene Orakel" ist der neue Serienauftakt einer Buchreihe rund um den Sonnengott Apollo aus der Feder von Rick Riordan. Mit seinen "Percy Jackson"- Büchern und den "Helden des Olymp" hat der Autor den Durchbruch geschafft und mittlerweile erfolgreich mit den "Kane-Chroniken", "Magnus Chase" und nun auch mit "Apollo" an den Erfolg seiner ersten Reihen angeknüpft.

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Carlsen (31. August 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551556881
Preis Hardcover: 17,99€
Preis eBook: 12,99€
Originaltitel: The Trials of Apollo Vol 1: The Hidden Oracle

Klappentext
Der Gott Apollo stürzt vom Himmel direkt in ein paar Mülltonnen – er ist bei Zeus in Ungnade gefallen und wurde zur Strafe seiner Unsterblichkeit beraubt! Prompt wird er auch noch überfallen, doch zum Glück springt ihm Meg zur Seite – frech, kampflustig, höchstens zwölf und zweifelsfrei eine Halbgöttin. Zusammen machen sie sich auf nach Camp Half-Blood, doch dort lauern weitere Gefahren. Und noch dazu funktioniert das Orakel von Delphi nicht mehr, denn es ist immer noch von Apollos altem Feind Python besetzt ...


Meinung
Ich bin großer Rick Riordan-Fan. Mit seinen "Percy Jackson"-Büchern und mit "Magnus Chase" hat mich der Autor komplett in seinen Bann gezogen. Ich liebe griechische Mythologie sowieso bzw. liebe ich jegliche Art von Mythologie. Diese dann noch witzig und actionreich verpackt und schon hat man mich gefangen genommen.

Nach einer etwas länger andauernden Leseflaute hat mich dieses Buch endlich wieder zum lesen überredet. Gleich vor weg möchte ich noch sagen, dass ich noch nicht alle Bücher von Rick Riordan kenne, manchmal aber das Gefühl hatte, mindestens die "Percy Jackson"-Bücher kennen zu müssen, um alle Charakter zu kennen bzw. um die Zusammenhänge teilweise erschließen zu können. Aber auch ohne dieses Wissen, habe ich fast alles super verstanden.

In dem Buch geht es um Apollo, den Bruder von Artemis, bekennender Sonnengott und mittlerweile pubertierender 16- Jähriger Sterblicher. Wie der unsterbliche, wunderschöne Gott Apollo auf einmal zu einem Sterblichen mit Akne und Speckröllchen geworden ist, wollt ihr wissen? Tja, dazu müsst ihr das Buch selber lesen. Jetzt ist er jedenfalls sterblich und muss versuchen, Zeus Zuneigung zurück zu gewinnen, damit er wieder in den Olymp als Gott zurückkommen kann.

Um die zu erreichen, bekommt er Hilfe von Meg, einer Halbgöttin, die mehr als nur bereit ist ihm zuhelfen, als sie erfährt, dass es auch für sie einige Vorteile hat. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg ins Camp Half-Blood, ein Halbgöttercamp, dass man schon aus den Perc Jackson-Büchern kennt. Auf dem Weg dahin gesehen einige Abenteuer mit denen Apollo und Meg nicht gerechnet haben.

Der Schreibstil des Autors lässt sich locker und flüssig lesen. Wie gewohnt überzeugt Rick Riordan mit seinem spannenden, aber gleichzeitig sehr witzigen Charakteren und Situationen. Mir hat es wirklich sehr gefallen und ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen komplett gelesen.

Die Handlung hat mir richtig gut gefallen. Neben spannenden Szenarien, kommen auch viele witzige Elemente vor. Apollo ist ein sehr interessanter Charakter. Als ehemaliger Sonnengott ist er ziemlich eitel und muss jetzt in der Welt der Menschen feststellen, dass er nicht mehr der Schönste und Beste ist. Die Entwicklung der Charakter zu verfolgen fand ich sehr spannend. Fast so gut wie die unerwarteten Wendungen im Buch.

Ich mag es sehr, dass Rick Riordan auch viel Mythologie in seine Bücher einbaut bzw. diese darauf aufbauen. Man lernt also quasi während des Lesens noch ein bisschen was. Da ich Mythologie sowieso liebe ist dies natürlich sehr passend für mich.

Fazit

"Die Abenteuer des Apollo: Das verborgene Orakel" konnte mich komplett überzeugen. Die Wendungen und Charaktere sind spannend und interessant. Ich fand es toll, Apollo auf seinem Weg als Sterblicher zu begleiten und ihn so in einer gewissen Weise reifen zu sehen. Das Ende hat schon viel lust auf weitere Bände gemacht. Ich freue mich sehr darauf zu erfahren, wie es mit ihm und Meg weitergehen wird!
Mein Dank geht an den Carlsen Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank

  (51)
Tags: ameisen, apollo, camp half-blood, die abenteuer des apollo: das verborgene orakel, gott, götter, grieschiche mythologie, halbgötter, meg, müll, mythologie, orakel, orakel von delphi, percy jackson, rick riordan, sonnengott, sterblich, zeus   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(366)

748 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 195 Rezensionen

nina mackay, plötzlich banshee, banshee, fantasy, feen

Plötzlich Banshee

Nina MacKay
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2016
ISBN 9783492703932
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

108 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

tod, leben, knochenjob, zeit, schicksal

Knochenjob!

Sarah Adler
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 31.08.2016
ISBN 9783959911924
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

rebell, drachenmondverlag, rebellengruppe, parallelwelt, verliebtheit

Rebell - Gläserne Stille

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text: 272 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959917193
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

291 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

walküre, liebe, amazonas, lykae, keuschheit

Flammen der Begierde

Kresley Cole , Bettina Oder
Flexibler Einband: 469 Seiten
Erschienen bei LYX, 05.04.2012
ISBN 9783802586101
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
711 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks