mielikki

mielikkis Bibliothek

63 Bücher, 38 Rezensionen

Zu mielikkis Profil
Filtern nach
63 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

göttingen, erpressung, organhande, journalistin, organhandel

Der dritte Patient

Wolf S. Dietrich
Buch: 235 Seiten
Erschienen bei Prolibris, 20.04.2015
ISBN 9783954751020
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

mord, selbstmord, ostfriesland, regionalkrimi, krabben

Fischermord in Neuharlingersiel

Rolf Uliczka
E-Buch Text: 219 Seiten
Erschienen bei cri.ki-Verlag, 12.04.2015
ISBN 9783945372524
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

brasilien, auswanderung, são leopoldo, dieter kerkhoff, sao leopoldo

São Leopoldo

Dieter Kerkhoff
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Debras Verlag, 06.02.2014
ISBN 9783937150086
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

islam, koran, fanatismus, sure, iran

Tödliche Sure

Wolf Thorberg
E-Buch Text: 371 Seiten
Erschienen bei null, 18.03.2015
ISBN B00UXPS21Q
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

krimi, london, serienmörder, rache, familiengeheimnis

Das Urteil, die Liste und der Tod

Rita Maria Janaczek
Flexibler Einband: 261 Seiten
Erschienen bei Machandel-Verlag, 12.03.2014
ISBN 9783939727439
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

tiere, sterben, begleite, trauer, tod

Jenseits, Tod und Sterben

Ingolf Ludmann-Schneider
Flexibler Einband: 196 Seiten
Erschienen bei Pax et Bonum, 10.07.2012
ISBN 9783943650297
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

schokolade, schoki, krimi, pillen, ecstasy

Schoko-Pillen

Petra Scheuermann
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei KSB-Media, 01.03.2015
ISBN 9783945195796
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Schoko-Leiche

Petra Scheuermann
E-Buch Text: 220 Seiten
Erschienen bei KSB Media GmbH, 20.10.2014
ISBN 9783945195253
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Paten der Liga

Kai Psotta
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.01.2015
ISBN 9783492056496
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

schweden, non-fiction, skandinavien, cook book, schwedische küche

Schärensommer

Viveca Sten
Fester Einband: 191 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 02.04.2015
ISBN 9783462047738
Genre: Sachbücher

Rezension:

Viveca Sten ist den meisten wohl als Krimiautorin bekannt. Nun hat die Schwedin sich literarisch auf ein anderes Gebiet gewagt. Mit „Schärensommer“ hat sie ein Kochbuch mit Spezialitäten aus der schwedischen Schärenwelt zusammengestellt.

Schwedische Kochbücher gibt es wie Sand am Meer. Braucht es noch ein weiteres Kochbuch? In diesem Fall würde ich die Frage mit einem klaren „JA!“ beantworten. Denn es unterscheidet sich alleine von der Rezeptauswahl her ganz klar von den üblichen Kochbüchern. Nicht das 537. Rezept für Köttbullar und Pytt i Panna, sondern eine schöne Sammlung von Rezepten, in denen sich in gewisser Weise Land und Leute gerade der namensgebenden Region Schwedens widerspiegeln. Die Rezepte sind gut gegliedert, und die Beschreibungen machen ein Nachkochen und -backen einfach. Abgerundet wird das Buch durch wunderschöne Fotos, auf denen nicht nur die Rezepte zu sehen sind, sondern auch die einzigartige Landschaft der Schären und ihre Einwohner. Dazu gibt es zu den einzelnen Inseln und den dazugehörigen Rezepten sehr schön geschriebene Einleitungen, die einem die Region und ihre Bewohner näher bringen.

Insgesamt ein sehr schönes Buch, sehr tolle Rezepte und Texte einer sehr sympathischen Autorin, für das ich gerne 5 Sterne vergebe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

familie, rätsel, lou, gefahr, akademie

Cináed: Durch Blut getränkt

Tanja Höfliger
E-Buch Text: 255 Seiten
Erschienen bei Fabulus-Verlag, 23.03.2015
ISBN 9783944788159
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Cináed: Durch Blut getränkt“ ist der zweite Band einer Trilogie von Tanja Höfliger. Es geht um Daniel, der zu seinem 16. Geburtstag einen magischen Stift erhalten hat und kurz darauf auf eine spezielle Akademie kommt. In diesem Band erfahren Daniel und seine Freundin Lou von der Existenz eines dritten Stiftes. Außerdem müssen sie erfahren, dass die Stiftträger untereinander keine Beziehung führen können, da die Stifte so ausgelegt sind. Doch es gibt noch ganz andere Herausforderungen, die auf Daniel und seine Vertrauten warten, denn es gibt Leute, die auf der Suche nach den Stiften sind und Jagd auf Daniel machen. Es entwickelt sich ein Kampf mit tödlichen Folgen...


Vom ersten Band war ich nur mäßig begeistert. Darum war ich von dieser Fortsetzung angenehm überrascht. Ich kann hier der Geschichte besser folgen, die Örtlichkeiten sind besser beschrieben, die Geschichte ist spannend und ich habe richtig mitgefiebert. Und das liegt sicher nicht nur daran, dass mir Figuren und Schauplätze aus Teil 1 bereits bekannt sind. Nach wie vor ist der Stift Cináed aber mein Lieblingscharakter – die Idee mit den magischen Stiften finde ich sehr gut umgesetzt. Ich freue mich hier jetzt schon auf den finalen dritten Teil, der im Sommer 2015 erscheinen soll! Diesem Band gebe ich gerne die volle Punktzahl!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

rattenpack, fritz, fritz im himmel, ben, carlie

Fritz im Himmel

Bettina Hagen
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei Nina Meyer Textredaktion / Medienproduktion / Verlag, 27.01.2015
ISBN 9783038540021
Genre: Kinderbuch

Rezension:

„Fritz im Himmel“ ist ein modernes Märchen der Autorin Bettina Hagen. Es handelt von dem Hund Fritz, der nach seinem Tod eine neue Aufgabe im Himmel erhält und außerdem als eine Art Schutzengel für sein junges Herrchen Felix fungiert. Als Felix in Schwierigkeiten gerät muss Fritz mit Hilfe des Engels Angelo eingreifen. Mit dem Erlös des Buches wird das Projekt „Unsichtbar - Leben mit nur einer Herzkammer“ unterstützt. Es enthält neben der Geschichte auch Illustrationen der Autorin.

Mir hat das Buch insgesamt ganz gut gefallen. Die Geschichte ist sicher nicht nur für Kinder da, die gerade ein geliebtes Haustier verloren haben, sondern auch für Kinder (und Erwachsene), die glauben, dass es nach dem Tod noch etwas gibt und dass jeder einen Schutzengel hat, der einen behütet. Es hat ein etwas christlich geprägtes Jenseitsbild, was vielleicht nicht jedem gefällt, aber auch nicht ausgeprägt ist. Die Illustrationen gefallen mir persönlich gut, ich glaube aber, dass sie nicht unbedingt etwas für Kinder sind. Es geht aber ja um den Inhalt. Und der ist definitiv sehr schön und auch kindgerecht. Die Geschichte ist einfühlsam erzählt, und enthält eine gute Mischung an spannenden, traurigen und fröhlichen Elementen. Das Buch wird für Kinder ab 8 empfohlen, wobei ich denke, in diesem Alter ist es eher ein Vorlesebuch oder eines, dass man gemeinsam mit den Kindern liest.

Ein tolles Buch, dass ich unbedingt weiter empfehlen werde.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

arbeitslosigkeit, hoffnung

Arbeitslos, nicht hoffnungslos

Barbara-Katharina Beck
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Frieling & Huffmann, 01.05.2013
ISBN 9783828031319
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

ein kompass durch den beziehungsdschungel, beziehung, dualseele, zwischenmenschliche beziehungen, beziehungen

Ein Kompass durch den Beziehungsdschungel

Ilka Plassmeier
Buch: 152 Seiten
Erschienen bei Astrologische Symbolaufstellung, 26.03.2015
ISBN 9783000485916
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

sachbuch, flirten, mimik, liebe, herz

Der Liebes-Code

Dirk W. Eilert
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 13.03.2015
ISBN 9783864930270
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

auschwitz, flucht, schuld, 2. weltkrieg, prozesse

Endspiel

Pete Smith
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Societäts-Verlag, 31.01.2015
ISBN 9783955421205
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

van gogh

Unbedingt

Jürgen Volk
Buch: 423 Seiten
Erschienen bei Plöttner Verlag, 04.10.2013
ISBN 9783955371081
Genre: Romane

Rezension:

„Unbedingt“ ist der Debütroman von Jürgen Volk. Im Buch geht es um die beiden Maler Vincent van Gogh und Paul Gauguin, die im Jahr 1888 für eine kurze Zeit eine Art künstlerische Wohngemeinschaft bildeten. Das gemeinsame Wohnen und Arbeiten endete am Heiligen Abend 1888, als Gauguin morgens nach Hause kommt und ihn die Polizei und ein halb verbluteter van Gogh erwarten. Das Buch beschreibt die gemeinsamen Wochen der beiden grundverschiedenen Maler, ihr gemeinsames Arbeiten, ihre hitzigen Diskussionen und ihren gemeinsamen Freiheitswillen.

Mir fällt es schwer, zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben. Ich weiß nämlich auch heute, Tage nach Beendigung des Buches, immer noch nicht, ob mir das Buch gefallen hat oder nicht. Was auf jeden Fall zu sagen ist: das Buch ist gut recherchiert und es entspricht in Stil und Sprache auch der damaligen Zeit. Dadurch wirkt es durchaus authentisch. Allerdings habe ich irgendwie immer das Gefühl gehabt, es müsse doch mal etwas passieren (wobei das Buch natürlich eine Handlung hatte – ich habe sie nur nicht gespürt). Phasenweise wirkte das Buch auf mich dadurch etwas langatmig. Die Perpektiven wechselten auf die Sicht von van Gogh und Gauguin. Für mich waren die Passagen aus van Goghs Blickwinkel wesentlich lebendiger und flüssiger zu lesen als die aus Gauguins Sicht. Aber aös Gesamtwerk – da kann ich es nicht einordnen.

Da das Buch einige Stärken hat, und vieles, was mich an dem Buch störte andere sicher überhaupt nicht tangiert gebe ich dem Buch trotz meines zwiespältigem Eindrucks 4 Sterne. In ein weiteres Buch des Autors würde ich sicher hineinschauen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

sunderley, familie, intrige, auktion, earl

Das Geheimnis von Sunderley

Isa Piccola
Flexibler Einband: 534 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 01.07.2014
ISBN 9781490911472
Genre: Historische Romane

Rezension:

Im Sommer 2011 reist Elisa Stein nach England. Zufällig landet sie auf einer Auktion auf dem englischen Landsitz Sunderley. Eines der Portraits, die dort versteigert werden sollen, zeigt eine Frau, die ihr überraschend ähnlich sieht. Vom Notar erhält sie die Erlaubnis, auf Sunderley zu übernachten, und erfährt die Geschichte von Elizabeth Devane, die im 19. Jahrhundert auf Sunderley aufgewachsen ist. Es geht um zwei Familien, die ehemals verfeindet waren, eine ungewöhnliche Erbfolgeregelung, ein ausgesetztes Kind, eine komplizierte Familiengeschichte – und mittendrin Elizabeth, die nicht den gängigen Klischees einer Frau im viktorianischen Zeitalter entspricht.


Ich bin eigentlich kein großer Fan historischer Romane, aber hier hat mich die Buchbeschreibung gereizt. Zum Glück, denn mir hat es gut gefallen. Die kürzeren Erzählstränge in der Gegenwart mögen einige Schwächen haben, aber die Hauptgeschichte, die im 19. Jahrhundert spielt, ist historisch gut recherchiert. Die Geschichte ist insgesamt sehr gut und fesselnd geschrieben, die Charaktere sind interessant, besonders auch die etwas unkonventionelle Elizabeth Devane. Es liegt eine schöne Spannung in der Geschichte, und es machte Spaß, beim Lesen immer mehr Geheimnisse aufzudecken. Ein Nachfolgeband ist in Arbeit, und einige Geheimnisse werden wohl erst da gelüftet. Dennoch ein gelungenes Buch, dass ich sehr weiterempfehlen kann.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, england, erbe, historischer roman, familie

Der gestohlene Sommer

Lauren Willig , Mechtild Sandberg-Ciletti ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 27.03.2015
ISBN 9783805250818
Genre: Romane

Rezension:

Die in New York lebende Julia Conley erbt ein Haus in der Nähe von London. Sie reist dorthin, um das Haus zu verkaufen. Beim Aufräumen stößt sie auf ein Gemälde, dass hinter einer Schrankwand verborgen lag. Sie beginnt zu recherchieren, und stößt auf ihre Ahnin Imogen Grantham. Während ihrer Recherchen findet sie nicht nur mehr über ihre Ahnen und deren Beziehung zu dem Maler heraus. Auch längst vergessene Erinnerungen aus ihrer Kindheit vor dem Tod ihrer Mutter kommen plötzlich wieder hoch.


Das Buch ist flüssig geschrieben und gut lesbar. Die wechselnden Kapitel aus Vergangenheit und Gegenwart ergänzen sich und sind in sich recht schlüssig. Insgesamt hat mich aber die Geschichte nicht in ihren Bann gezogen. Ich habe die ganze Zeit irgendwie darauf gewartet, dass sich vielleicht etwas Spannung aufbaut, doch auch wen es eigentlich nicht langweilig war, hat es sich für mich ein wenig gezogen. Eine wirklich Auflösung gibt es auch nicht, auch die Personen in der Gegenwart erfahren nicht wirklich, was in der Vergangenheit passiert ist.


Leider nicht ganz mein Fall, aber es gibt sicher Leser von historischen Romanen, die es mögen werden.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Wechseljahre

Meike Cuddeford
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei epubli GmbH, 23.08.2012
ISBN 9783844227581
Genre: Romane

Rezension:

Sabine Klimberger ist 48 Jahre alt und Gymnasiallehrerin. Nachdem ihr Mann sie wegen einer jüngeren Frau verlassen hat, nimmt sie eine Auszeit und reist in die Provence. Ihr Vermieterin in der „Belle Bastide“ ist die jüngere, unkonventionelle Lulu. Ihrer unterschiedlichen Art zum Trotz kommen sich die beiden Frauen näher. Lulu hilft Sabine, mehr über sich selbst und ihre eigenen Bedürfnisse zu erfahren. Doch auch Lulu, die eine Beziehung mit einem verheirateten Mann pflegt, hat ihre Probleme.


Der Roman „Wechseljahre“ von Meike Cuddeford ist eine sehr einfühlsame und zugleich eindringliche Schilderung der Geschichte einer Frau, in derem Leben sich alle Sicherheiten, auf denen sie ihr Sein aufgebaut hat, zusammenbrechen. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, und bei den wundervollen Schilderungen der Landschaft möchte ich, die es eigentlich nie nach Frankreich gezogen hat, am liebsten direkt in den nächsten Zug steigen und ebenfalls in die Provence reisen. Auch die beiden sehr unterschiedlichen Frauen werden in ihrer Art und auch in ihrer Entwicklung während der Geschichte sehr gut dargestellt. Das Buch ist für mich insgesamt eine sehr schöne Geschichte, die einfach dafür sorgt, dass man sich in die Handlung fallenlässt und einem ein gutes Gefühl beim Lesen gibt.


Ein schönes Buch zum Wegträumen und Nachdenken.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Elfenpfad

Olaf Wiese
Buch: 367 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus Schlosser, 08.08.2012
ISBN 9783869373096
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

berlin, krimi, kartrennen, deutsch, geschichte

Zu hoch hinaus

Susanne M. Rüster
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Sutton, 18.02.2015
ISBN 9783954004492
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Polina Karova stirbt bei einem Kart-Rennen, dass zum 25-jährigen Jubiläum der Berliner Baufirma stattfand. Kriminalrätin Marion Kraefft ermittelt nach mehrjährigem Innendienst diesen Fall. Bei den Ermittlungen stoßen sie und ihre Team auf Hinweise, die auf die unterschiedlichsten Motive schließen lassen. Ist es Rache oder Eifersucht? Haben Stasi oder die russische Mafia etwas mit dem Mord zu tun?


Das Buch beginnt spannend. Das Kartrennen wird sehr spannend geschildert. Leider ist das auch schon der Höhepunkt der Spannung. Das Buch ist nicht wirklich langweilig, aber es baut sich im Laufe der Geschichte über die Ermittlungen kein Spannungsbogen auf. Auch die Personen, besonders auch das Ermittlerteam, werden für mich in keiner weise interessant dargestellt. Ich habe hier keinerlei Bezug zu einer der Figuren entwickeln können. Auch hatte ich nicht, wie sonst bei einem guten Krimi, den Drang, mit zu ermitteln, und zu rätseln, wer der Täter sein könnte. Ein sehr konstruiertes Ende war der Abschluss – leider nicht Höhepunkt – des Buches.


Es mag Krimileser geben, die auch diese Art Buch mögen. Mein Fall war es leider nicht.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, ostsee, spuk, strand, tamina berger

Elfengift

Tamina Berger
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.03.2015
ISBN 9783401600260
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Leni hat gemeinsam mit ihrem Halbbruder von ihrer Tante ein Haus an der Ostsee geerbt. Spontan beschließt sie, ihren Sommerurlaub dort zu verbringen. Dass sich ihr Halbbruder ebenfalls dazu entschließt, freut sie, da sie ihn so besser kennenlernen kann. Außerdem gibt es noch Fabian, ihren Freund aus Kindertagen, mit dem sie viel Zeit verbringt. Bei einem Ausflug stößt sie auf ein altes Unglück, unter dessen Opfern eine Frau mit dem Familiennamen ihrer Tante. Sie stellt fest, dass es sich bei der Frau ebenfalls um ihre Tante gehandelt hat – sie hatte aber noch nie von ihr gehört. Doch dass ist nicht das einzige Geheimnisvolle. Denn es hat den Anschein, dass es in dem Haus nicht mit rechten Dingen zugeht. Spukt es tatsächlich? Oder ist sie nur durch die alte Geschichte aufgeschreckt worden? Und was hat das Ganze mit der unbekannten Tante zu tun?


Bei dem Buch „Elfengift“ von Tamara Berger handelt es sich um einen Thriller des Arena Verlags. Mir hat der Schreibstil des Buches von der ersten Seite an sehr gefallen, die Charaktere sind toll entwickelt und im Handlungsverlauf gibt es eine tolle Steigerung der Spannung. Ein wenig hat mich das Buch an einen Romantik-Thriller erinnert. Die Geschichte ist sehr interessant, und die Nebenhandlung in der Vergangenheit fügt sich gut in die Gegenwart ein. Und es gibt kein von Anfang an ersichtliches Ende, was mir bei einer Geschichte immer wichtig ist.


Ein sehr schönes Jugendbuch, so spannend, dass man es nicht mehr aus der Hand legen will. Unbedingt zu empfehlen, auch für jung gebliebene Erwachsene.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

norwegen, hurtigruten, hurtigrute, geheimdienste, krimi

Mordkap

Rainer Doh
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Divan, 01.03.2015
ISBN 9783863270261
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Arne Jakobsen ist ein einfacher Polizist in einer norwegischen Kleinstadt. Als es auf der Ms Midnatsol, einem der Kreuzschiffe auf der Hurtigruten, zu einem Todesfall kommt, wird er für die Ermittlungen auf das Schiff gebeten. Der Toto ist ein deutscher Tourist, er hält die Waffe noch in der Hand – alles sieht nach Selbstmord aus. Doch kurz darauf kommt ein weiterer Passagier beinahe ums Leben – auch hier spricht zunächst alles für einen Selbstmord. Und Arne erfährt, dass es beim ersten Todesfall keinesfalls um Selbstmord handelt, sondern um Mord. Bald darauf ist nicht nur die norwegische Kriminalpolizei an dem Fall interessiert. Ohne dass Arne davon etwas weiß, zeigen auch die Geheimdienste Russlands und Amerikas und das Bundeskriminalamt ein reges Interesse an dem Fall.


„Mordkap“ von Rainer Doh ist der erste Kriminalroman des Autors. Und ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite genossen. Für mich wirklich ein perfekter Krimi. Ein sympathischer Ermittler ohne Superman-Status, eine tolle Kulisse (sowohl das Schiff als auch die Hurtigruten und die restliche Beschreibung des skandinavischen Nordens), ein gut durchdachter Fall, eine immer weiter ansteigende Spannung, ein rasantes Finale – und dabei alles in sich stimmig. Dazu ein toller Schreibstil und gut durchdachte und originelle Charaktere.


Wenn jemand einen tollen, spannenden Krimi lesen will, der von der ersten bis zur letzten Seite unterhält, dann ist hier das perfekte Buch!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Überraschung!: Das ultimative Geschenkbuch

Bernd Zeller
E-Buch Text: 35 Seiten
Erschienen bei Pax et Bonum, 09.11.2014
ISBN B00PFY45UC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Schenken ist eine Kunst für sich. Mit dem Buch „Überraschung!: Das ultimative Geschenkbuch“ hat sich Autor Bernd Zeller diesem Thema angenommen. In kleinen ironisch, teils satirischen Beiträgen gibt er Tipps für passende Geschenke zu jedem Anlass.


Im Buch gibt es jeweils eine Doppelseite mit wenig Text und einer zum Inhalt passenden Zeichnung auf de gegenüberliegenden Seite. Dass es sich um einen witzig gemeinten Ratgeber handelt, geht aus dem Klappentext allerdings nicht hervor.


Das Buch war nicht so ganz mein Fall. Dass ich schmunzeln musste, kam etwas zu selten vor, um das Buch als wirklich witzig zu beurteilen. Dank Leseprobe wusste ich, dass es kein ernstgemeintes Buch zum Thema Schenken war, trotzdem hätte ich dem Klappentext nach zu urteilen doch noch etwas anderes erwartet, als dann wirklich im Buch zu lesen war. Mir persönlich gefielen auch die Zeichnungen nicht wirklich, obwohl ich sonst schwarz-weiße Zeichnungen durchaus mag. Es mag allerdings sicher Leute geben, denen genau dieser Stil sehr gefällt. Die würden aber durch den Klappentext nicht auf das Buch aufmerksam werden. Daher leider nur eine mittelmäßige Bewertung.

  (3)
Tags:  
 
63 Ergebnisse