miiraas Bibliothek

3 Bücher, 4 Rezensionen

Zu miiraas Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 41 Rezensionen

trauer, raf, schuld, vergangenheit, liebesroman

In einem anderen Licht

Katrin Burseg
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783471351406
Genre: Romane

Rezension:

Zu Beginn des Buches lernt man die Hauptperson Miriam kennen, indem man verschiedene Einblicke in ihr Leben und ihre Gedanken erhält. Sie trauert stark um ihren Mann, der gestorben ist. Seit dem Tod ihres Mannes ist sie allein erziehend und auch ihr 5-jähriger Sohn kommt nicht so gut mit dem Tod des Vaters zurecht. Miriam arbeitet bei einer Frauenzeitschrift und bekommt die Aufgabe die Verleihung des "Sartorius-Preises" zu organisieren. Für diesen muss sie ein Interview mit Dorothea Sartorius führen, was sich zuerst schwierig gestaltet. Zudem bekommt Miriam während der Organisation viele anonyme Briefe mit der Aufforderung "Fragen Sie Dorothea nach Marguerite". Diese Frage und das Forschen in der Vergangenheit bringen einige Geheimnisse zum Vorschein, die im Verlauf immer wieder eine Rolle spielen. Sie stellen Miriam vor eine schwere Entscheidung. Geprägt ist ihre Geschichte vom Zufall, soweit man als Leser an diesen glauben möchte. Miriam begegnet - scheinbar immer aus Zufall - bestimmten Personen, die mit der RAF-Vergangenheit von Dorothea zusammenhängen oder die einen neuen Erzählstrang (Liebesgeschichte) ermöglichen. Beide Erzählstränge sind wiederum zufällig miteinander verknüpft. Manchmal ein bisschen zuviel Zufall, aber dennoch ein spannender und toller Roman. Der Erzählstil ermöglicht dem Leser das Eindringen in die Situation und das Nachempfinden der Gefühle. Besonders das Thema, wie sich ein Mensch verändern kann und wie man mit Geheimnissen umgeht, fand ich gut getroffen. Es regt zum Nachdenken an. Wie hätte ich an Miriam Stelle gehandelt? Besonders an diesem Roman war, dass das Thema RAF aufgegriffen und in eine Lebens-/Liebesgeschichte integriert wurde.

Alles in allem: TOP! Lesenswert.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

130 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 65 Rezensionen

alter, freundschaft, sibirien, roman, bäume

Betrunkene Bäume

Ada Dorian
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein fünf, 24.02.2017
ISBN 9783961010011
Genre: Romane

Rezension:

Was sind denn betrunkene Bäume?
Das war das erste, woran ich gedacht habe, als ich den Titel des Buches las. Zudem verband ich den Titel mit einer lustigen Geschichte. Dem ist nicht so. Dennoch ist das Buch sehr gut zu lesen, teilweise spannend. Kleine Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart, bei denen man sich beim Lesen teilweise die Frage "Wie passen sie zusammen, wie kommt das Ganze am Ende zu einem "gemeinsamen" Ende?" stellt. Das Buch regt zum Nachdenken an, denn inhaltlich geht es um das, was Sprache oder auch Schweigen erreichen kann. Es geht um Einsamkeit, aber auch um Zweisamkeit. Beziehungen, die auch zwischen Menschen mit großem Altersunterschied entstehen können und zeigen, dass ein Perspektivenwechsel sinnvoll sein kann. Dass anderen zu helfen, einem selbst helfen kann.

Letztendlich erfährt der Leser auch, was betrunkene Bäume sind. So lässt sich nur noch eins sagen: Das Buch ist meiner Meinung nach empfehlenswert, weil es sehr gut zu lesen, poetisch und informativ ist sowie zum Nachdenken anregt.

  (2)
Tags: poetisch, regt an zum nachdenken, schnell zu lesen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 44 Rezensionen

alleinerziehend, kinder, berlin, zimmermann, australien

Esst euer Eis auf, sonst gibt's keine Pommes

Katja Zimmermann
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783548376707
Genre: Humor

Rezension:

Katja Zimmermann träumt, wie viele Frauen, davon einmal glücklich mit Mann und Kind im eigenen Haus zu wohnen. Doch als sie mit Zwillingen schwanger wird, beschließt der Vater der Kinder mit seiner Ex-Freundin in Australien ein neues Leben zu beginnen. In dem Buch beschreibt Katja Zimmermann sehr ehrlich wie sie den Alltag als Alleinerziehende meistert - Mit ein bisschen Selbstironie und einer guten Portion Gelassenheit.

Das Buch hat sich sehr gut gelesen und es wurde auch nicht langweilig. Interessant und unterhaltsam. Der Leser, sollte er nicht selbst alleinerziehend sein, bekommt die Situation, ihre Zweifel, Ängste usw gut aufgezeigt und Alleinerziehenden wird Mut gemacht, niemals aufzugeben. Ich konnte mich direkt in ihre Lage hineinversetzen, dennoch habe ich von dem Titel "Esst euer Eis auf, sonst gibt's keine Pommes" mehr erwartet. Ich dachte an ein Buch, dass die Schwierigkeit, Kinder alleine großzuziehen aufzeigt, dabei aber auf amüsante Weise die kleinen Freuden im Alltag darlegt. Lustige Situationen, die sich mit den Zwillingen ergeben haben, im Nachhinein witzige Gespräche... Das war leider nicht der Fall, weshalb mir das Buch nur bedingt gefallen hat.

  (0)
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks