milkshakee

milkshakees Bibliothek

522 Bücher, 40 Rezensionen

Zu milkshakees Profil
Filtern nach
522 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Der Hexenbesen

Chris Van Allsburg
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag
ISBN 9783473334735
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

kinderbuch, waldhexe, hexe, frieda, unpünktlichkeit

Frida, die kleine Waldhexe - Donner, Blitz und Sonnenschein, ich will immer pünktlich sein

Stefanie Dahle , Jutta Langreuter , Stefanie Dahle
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.11.2009
ISBN 9783401094953
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

bilderbuch, ratten, mut, schatten, kinderbuch

Helena und die Ratten in den Schatten

Christoph Marzi , Monika Parciak , Monika Parciak
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Arena, 21.07.2010
ISBN 9783401065618
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kinderbuch

Marie und die Dinge des Lebens

Tine Mortier , Kaatje Vermeire , Rolf Erdorf , Kaatje Vermeire
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Bohem Press, 01.08.2014
ISBN 9783855815425
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

bücher, lesen, ratgeber, literatur, roman

Die Romantherapie

Susan Elderkin , Ella Berthoud , Traudl Bünger , Kirsten Riesselmann
Flexibler Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 20.10.2014
ISBN 9783458360353
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

black lives matter, usa, rassismus, racism, police brutality

The Hate U Give

Angie Thomas
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Balzer + Bray, 28.02.2017
ISBN 9780062498533
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(446)

976 Bibliotheken, 74 Leser, 4 Gruppen, 36 Rezensionen

horror, stephen king, clown, es, freundschaft

Es

Stephen King , Alexandra von Reinhardt , Joachim Körber
Flexibler Einband: 1.536 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.02.2011
ISBN 9783453435773
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

71 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

sklaverei, afrika, ghana, amerika, debüt

Heimkehren

Yaa Gyasi , Anette Grube
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 22.08.2017
ISBN 9783832198381
Genre: Romane

Rezension:

„Das Bedürfnis, etwas „gut“ oder „schlecht“ zu nennen, das eine „weiß“ und das andere „schwarz“, war ein Impuls, den Effia nicht verstand. In ihrem Dorf war alles alles. Alles trug das Gewicht von allem anderen.“ (S. 37)

 

„Heimkehren“ ist das Debüt der amerikanisch-ghanaischen Autorin Yaa Gyasi, das 2017 im Dumont Verlag erschien. Zu einer Zeit, in der der Rassismus wieder salonfähig wird (falls er es denn mal nicht war), erhebt die Autorin ihre Stimme und erzählt eine wundervoll komponierte Geschichte mehrerer Generationen afrikanischer Immigranten, die sich in einer Welt voller Vorurteile und Diskriminierungen behaupten müssen.

 

Die Geschichte hat einen sehr interessanten Aufbau. Es gibt zwei Hauptstränge, die im 18. Jahrhundert wurzeln. Diese beiden Stränge werden abwechselnd erzählt, überspringen dann aber jeweils eine Generation, sodass es den Anschein von zahlreichen aneinandergereihten Kurzgeschichten hat (was nicht der Fall ist, denn die Geschichtchen bauen aufeinander auf). Was für mich wirklich erfrischend neu und innovativ war, forderte allerdings auch meine ganze Aufmerksamkeit. Deswegen ist zu empfehlen, das Buch in einem möglichst kurzen Zeitraum zu lesen, um nicht den Bezug zu sämtlichen Namen und Figuren zu verlieren, wie es mir in einer zweitägigen Pause leider passierte.

 

Wie bereits beschrieben, setzt die Geschichte im 18. Jahrhundert in Ghana an, dem Herkunftsland der Autorin. Sie erzählt die Geschichte wunderbar malerisch, zugleich aber auch schonungslos ehrlich. Besonders schön fand ich, wie die Figuren einander beschrieben, zum Beispiel „baumrindenbraune Frau“, „ein Mann von der Farbe milchigen Tees“ oder „mahagonifarbene Frau“, was nur drei Beispiele von vielen sind.

Wir erleben, wie Afrikaner andere Afrikaner versklaven, ihre Brüder und Schwestern bekämpfen, um sie an die Briten zu verkaufen. Und wie all das als natürlich angesehen wird; die Grausamkeit der Natur. Als endlich eine Figur diese Machenschaften hinterfragte und kritisierte, gab mir das Hoffnung, die aber ständig wieder im Keim erstickt wurde.

 

Dann begleiten wir Figuren nach Amerika, auf Freiheit und ein selbstbestimmtes Leben hoffend, was sie jedoch in die Sklaverei treibt, in der sie misshandelt und ihrer ganzen Würde beraubt werden.

 

„Sie würden nur eine Art von Fesseln gegen eine andere austauschen, physische Fesseln, die um Handgelenke und Knöchel gelegt wurden, gegen unsichtbare, die die Gedanken binden.“ (S. 134)

 

Die Autorin schreibt generationsübergreifend eine Geschichte der Angst, der Unterwürfigkeit, der Grausamkeit und der Entmachtung. Zu Beginn schildert sie in einem Interview von dem Aufatmen einer ganzen Bevölkerung, als ein dunkelhäutiger Mann Präsident der Vereinigten Staaten wurde, und den darauffolgenden Schlag ins Gesicht, als dieser von der Menschenfeindlichkeit und der Geldgier abgelöst wurde.

 

Mich hat das Buch zutiefst erschüttert, mich zu Tränen gerührt, mir aber gleichzeitig eine so facettenreiche ghanaische Kultur nähergebracht und mir noch mal verdeutlicht, wie wichtig es ist, gegen die Idiotie des Rassismus anzugehen. Es war wahnsinnig sprachgewaltig, klug und auf den Punkt erzählt, für mich bislang DAS Highlight 2017!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

new york city ballet, marie, ballett, balet, kinderbuch

Der Nussknacker

New York City Ballet , Valeria Docampo
Fester Einband: 40 Seiten
Erschienen bei mixtvision, 07.10.2016
ISBN 9783958540934
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

nachschlagewerk, kinderbücher, sachbuch, romantherapie

Die Romantherapie für Kinder

Ella Berthoud , Susan Elderkin , Traudl Bünger , Katja Bendels
Fester Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.07.2017
ISBN 9783458177043
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Nach „Die Romantherapie: 253 Bücher für ein besseres Leben“ fokussieren sich die Autorinnen jetzt auf die Kinder- und Jugendliteratur, ein breites Feld, das, gerade von der Zielgruppe, viel zu oft unbeachtet bleibt und einem anderen Medium weichen muss.

Doch genau gegen solche, wie auch zahlreiche andere Situationen, haben die Autorinnen das Patentrezept. In Form von Büchern oder in Form von Strategien, wie man das Kind zum Lesen animiert oder sich mit ihm auf ein Buch einigt oder aber auch exzessive Leseratten von ihrem geliebten Medium fernhält (sollte dies denn wirklich mal in ein Problem ausarten).

 

Wie sagte so schön J. K. Rowling: „If you don’t like to read you haven’t found the right book”. Dieser Ansicht sind die Autorinnen auch und haben einen reichen Erfahrungsschatz, aus dem es zu schöpfen gilt. Dabei beschränken sie sich aber keineswegs auf Bestseller oder die großen Namen der Kinder- und Jugendliteratur, sondern haben immer einige Geheimtipps parat.

Der Titel des Buches müsste aber eigentlich „Die Romantherapie für Kinder und Jugendliche“ sein, denn es geht einerseits um Probleme, die die Kindheit betreffen (können), andererseits aber auch um jugendliche Probleme oder Etappen, wie der erste Kuss, der erste Sex, die Pubertät, zu welchen die Autorinnen hilfreiche Buchempfehlungen liefern.

 

Besonders gut gefiel mir, dass sie sich dabei auch um Themen bemühen, die nicht „der Norm“ entsprechen, wie zum Beispiel Homosexualität, Identitätsstörungen, Autismus, aber auch traumatische Erlebnisse thematisieren (zum Beispiel tiefgreifende Verluste).

Und da Kinder, Jugendliche und Erwachsene doch irgendwo der selben Spezies angehören und durchaus die gleichen Probleme haben können, gibt es auch zahlreiche Buchtipps für Erwachsene.

 

Ein liebevoll aufgemachtes und mit viel Herz und Leidenschaft erarbeitetes Buch, das vor Bibliophilie strotzt und zu vielen Belangen des Lebens ein buchiges Rezept ausstellt. Eine große Empfehlung für Viellleser, Wenigleser, Garnichtleser, Buchsammler und einfach allen, die sich auch gerne in der Kinder- und Jugendliteratur wiederfinden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

213 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 14 Rezensionen

island, krimi, mord, erlendur, reykjavik

Menschensöhne

Arnaldur Indriðason ,
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.07.2006
ISBN 9783404155309
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

192 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

klassiker, juden, antisemitismus, andorra, drama

Andorra

Max Frisch , Peter Michalzik , Peter Michalzik
Flexibler Einband: 165 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.05.2011
ISBN 9783518188088
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

70 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

freundschaft, hautfarbe, london, entwicklungshilfe, rassismus

Swing Time

Zadie Smith , Tanja Handels
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462049473
Genre: Romane

Rezension:


„Hier war Schwäche von Macht ausgebeutet worden: jede Art von Schwäche von jeder Art von Macht – Ortsmacht, Rassenmacht, Stammesmacht, königliche Macht, die vor nichts anhielt, nicht einmal vor dem kleinsten Mädchen. Aber das tut Macht ja überall. Die ganze Welt ist von Blut durchtränkt.“ (S. 435)

 

„Swing Time“ ist das aktuelle Werk (Stand 2017) der englischen Schriftstellerin Zadie Smith.

In ihrem Roman lässt sie ihre Heldin mit ihrer Identität ringen und eine Kindheit durchleben, die Ähnlichkeiten zu der der Autorin aufweist. Als „Mischling“ (Bezeichnung aus dem Roman), das heißt Tochter einer dunklen Mutter und eines weißen Vaters, erzählt sie uns durch die Augen ihrer Heldin, von einem Gefühl der inneren Zerrissenheit und einem permanenten Zugehörigkeitsproblem.

 

Worum geht es genau?

 

Eine Geschichte von zwei tanzbegeisterten Dunkelhäutigen im weißhäutig dominierten England. Zwei Mädchen, die vieles gemeinsam haben und doch einiges trennt. Denn unsere Erzählerin steht immer im Schatten, erst in dem ihrer Mutter, dann in dem ihrer Freundin Tracy und später in dem des Popstars Aimee, für den sie als persönliche Assistentin arbeitet. Doch wenn dieser Schatten verschwindet, muss man sich selbst der Sonne stellen.

 

Dieser Roman legte für mich einen fulminanten Start hin. Bis etwa zur Hälfte fühlte ich mich wahnsinnig wohl mit der Geschichte, ich hatte ein Gefühl für die Protagonistin und ihre Probleme und irgendwann verlor sich dieses Gefühl, genau wie die Geschichte selbst. Sie fühlte sich für mich nicht gut weitererzählt an, als hätte die Autorin selbst die Entwicklung aus den Augen verloren und das nahm mir leider mit der Zeit die Freude und das Identifikationspotenzial mit der Protagonistin.

 

Doch bleiben wir beim Anfang, beim Grundgerüst. Wir haben zwei Freundinnen, eine davon hat ein ausgesprochen großes Tanztalent, die andere würde gern auch so tanzen können, verblasst aber neben ihrer Freundin, die diese Tatsache für sich zu nutzen weiß. Das Schattenmädchen lebt mit einem hellheutigen Vater und einer dunklen Mutter zusammen, er ist liebenswürdig und fast schon zu freundschaftlich, die Mutter ist eine politische Aktivistin, starrköpfig und dominant. Sie lebt ihrer Tochter vor, wie man sich zu verhalten hat und wie wichtig es ist, das „schwarz-sein“ zu verteidigen und bewusst zu leben, sich nicht unterdrücken zu lassen. Zwei wichtige weibliche Figuren in dem Leben des Mädchens, die an ihrer Stelle leuchten. Frauen sind übrigens auch die Hauptfiguren in diesem Roman, Männer sind meistens eher blasse Randerscheinungen.

 

Die Musik spielt eine Rolle, sie verleiht der Geschichte Rhythmus und entlockt ihr einige wundervoll beschriebene Szenen, doch auch sie ist nur Mittel zum Zweck.

Viel eher geht es doch um das Identitätsproblem von einem Mädchen, einer späteren Frau, die nie die Hauptrolle spielt und sogar als Protagonistin im Roman irgendwann leider verblasst.

 

Ihr späteres Leben als Assistentin des Popstars treibt dies auf die Spitze. Sie muss nach Westafrika fliegen, da Aimee, ihre Arbeitgeberin, beschlossen hat, dort eine Schule für Mädchen zu errichten. Und auch hier ist unsere Protagonistin zerrüttet, zerrüttet von dem Gefühl weder schwarz noch weiß zu sein. Für die Engländerin bzw. Amerikaner ist sie die Dunkelhäutige, für die Afrikaner jedoch nur die Amerikanerin. Ein Leben als ewig Zweite.

 

Die Autorin beschreibt eben diese Problematiken wunderbar und sie hat zudem eine sehr bildhafte Sprache, eine teilweise melodische Sprache.

Hätte sie die Strippen der Handlung nicht über einen längeren Zeitraum aus den Händen verloren, wäre dies ein fantastischer Roman geworden. So hat er mir zwar gefallen, mich aber eher angespornt, weitere, möglicherweise doch grandiose, Werke der Autorin zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(936)

1.642 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 57 Rezensionen

klassiker, rache, drama, dürrenmatt, gesellschaft

Der Besuch der alten Dame

Friedrich Dürrenmatt
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Diogenes Verlag, 01.08.2003
ISBN 3257230451
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

217 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

bertolt brecht, götter, güte, drama, china

Der gute Mensch von Sezuan

Bertolt Brecht , Wolfgang Jeske , Wolfgang Jeske
Flexibler Einband: 213 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 02.12.2011
ISBN 9783518188255
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

274 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

journalismus, klassiker, gesellschaftskritik, heinrich böll, medien

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Heinrich Böll
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 01.01.1974
ISBN 9783462031454
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

biografie, oslo, anders breivig, norwegen, attentat

Einer von uns

Åsne Seierstad , Frank Zuber , Nora Pröfrock
Fester Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 28.04.2016
ISBN 9783036957401
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

coco chanel, marie curie, frauen, ulrike meinhof, maria sibylla merian

EigenSinnige Frauen

Dieter Wunderlich
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2004
ISBN 9783492240581
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

libyen, flüchtlinge

Das Meer am Morgen

Margaret Mazzantini , Karin Krieger
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 02.10.2013
ISBN 9783832162603
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Jenseits der Untiefen

Favel Parrett , Antje Rávic Strubel
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.02.2015
ISBN 9783492305785
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

157 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

lucy clarke, freundschaft, vergangenheit, schuld, lügen

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Lucy Clarke , Claudia Franz
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492060271
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

kinderheim, meinlebenalszucchini, rezension, blogger, waisenkind

Mein Leben als Zucchini

Gilles Paris , Melanie Walz
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaus, 23.01.2017
ISBN 9783813507706
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Eine Insel nur für uns

Adrian Hoffmann , Nina Hoffmann
Geheftet: 320 Seiten
Erschienen bei Eden Books, 17.05.2016
ISBN 9783959100588
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(335)

546 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

liebe, klassiker, drama, schiller, intrigen

Kabale und Liebe

Friedrich Schiller , Wilhelm Große , Friedrich Schiller , Wilhelm Große
Flexibler Einband: 174 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 25.01.2011
ISBN 9783518188101
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

klassiker, goethe, iphigenie auf tauris, uni, johann wolfgang goethe

Iphigenie auf Tauris

Johann Wolfgang Goethe , Rüdiger Nutt-Kofoth
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 12.11.2014
ISBN 9783150192689
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 
522 Ergebnisse