mimimaus01

mimimaus01s Bibliothek

149 Bücher, 80 Rezensionen

Zu mimimaus01s Profil
Filtern nach
149 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

bdsm, erotik, lucy m. talisker, leserunde, sub

Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

Lucy M. Talisker
E-Buch Text: 171 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.07.2015
ISBN 9783733781644
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In dem Erotik- Roman „Expect the Unexpected- Fesselndes Spiel“ von Lucy M. Talikser handelt es sich um den zweiten Teil von den Hauptprotagonisten Sam und Alice. Ich kannte den ersten Teil zwar nicht, aber da die Geschichte in sich abgeschlossen ist, tut dieses nichts zur Sache.
Was ich besonders zu schätzen wusste, dies vorweg genommen war, dass, es sich hier nicht um so etwas wie eine „kleine innere Göttin“ ala SoG handelt. Es ist nichts für die nette Hausfrau, die gerne einmal davon träumt, denn hier geht es schon recht hart zu.
Sam und Alice kennen sich schon seit längerer Zeit, und Alice hat sich in ihrem Leben nie etwas anderes gewünscht, wie von Sam domiziert zu werden. Sam lebt in purem Luxus, und trägt Alice auf Händen.
Zunächst beginnt die Welt aus Lust und Dominanz Alice in ihren Bann zu ziehen, doch zeigt sich bei der Bestrafung was für ein anderer Mensch Sam sein kann. Ich habe da eine bestimmte Szene vor den Augen, und es lief mir wirklich kalt den Rücken hinunter. Andererseits ist er dann wieder der großzügigste Mann auf Erden, und Alice entscheidet sich, für immer bei ihm zu bleiben.
Doch mit einem Mißverständnis beginnt für Alice die größte Katastrophe. Und sie weiß nicht, wem sie noch trauen kann.
Für Leser von erotischer Literatur wird dieser Roman ein Schmuckstück sein, denn er zeigt, alleine beim Lesen, welche Lust sich entfalten kann. Egal, ob man bereits Erfahrung in diesem Bereich gesammelt hat, oder nicht. Und da mir der zweite Teil sehr gut gefallen hat, werde ich mir nun den ersten Teil kaufen.
Eine ganz klare Leseempfehlung!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

oper, salzburg, operndiva, krimi, mozart

Bei Zugabe Mord!

Tatjana Kruse
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 23.11.2015
ISBN 9783852189772
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

mobbing, angst, missbrauch, drohung, unmenschen

Mein Gang durch die Hölle

Renée Wum
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei edition fischer, 28.10.2014
ISBN 9783899508116
Genre: Biografien

Rezension:

In der Geschichte „Mein Gang durch die Hölle“, verfasst von Renee Wum, handelt es sich um die Roman, der so emotiosgeladen ist, dass man als Leser selbst ins Buch hineinsteigen möchte.
Der 15- jährige Koby geht auf ein Internat, und muss dort als sadistisches Opfer einer Fünfertruppe herhalten. Die Fünf lassen keine Gelegenheit auch, um ihn zu quälen. Sei es nun, ob der Kopf in die heiße Suppe gesteckt wird, oder ob es sogar körperliche Übergriffe sind. Sein angeblicher Freund bezahlt mit gestohlenem Geld, so dass er in Ruhe gelassen wird. Und da Koby mit im Zimmer ist, wird der Frust gleich umgewandelt. Man könnte meinen, steh auf, wehre dich. Doch wenn man solche Angst hat, kann man sich kaum wehren. Man kann fast nur hoffen, dass es nicht so schlimm ausgeht.
Doch die Quälerei nimmt nach dem Internat kein Ende, sondern findet noch Steigerungsmöglichkeiten in einem Sportverein bei einem Wochenendausflug. Auch in seiner Arbeitswerkstatt wird Koby gemobbt.
Zunächst möchte ich sagen, dass mir Kapiteleinteilungen gefehlt haben. Das Buch ist in einem durchgeschrieben, und es fällt schwer, sich selbst Kapitel zu stecken.

Das Buch macht unbegreiflich, was Macht mit Menschen macht. Hier sind es fünf Jugendliche, doch sie beherrschen eine ganze Schule. Niemals könnte man glauben, dass so etwas geschehen kann. Doch ein junger mutiger Mann hat diesen Schritt gewagt, hat seine Angst und Scham abgelegt, und zum wievielten Mal sein Innerstes geöffnet. Ein wagemutiger Schritt, denn es drohten sogar rechtliche Schritte dagegen.

Ich möchte es allen ans Herz legen, und dafür stark machen, dass man selber erst dann stark ist, wenn man nicht wegschaut, sondern Hilfe holt, oder jemandem zur Seite steht.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

thriller, mord, berlin, pharmaindustrie, ddr

Falsche Fährten

V. S. Gerling
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bookspot Verlag, 23.07.2015
ISBN 9783956690334
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

thriller, mörder, mord, rästel, droge

Salziges Blut

Wolfgang Haupt
E-Buch Text: 279 Seiten
Erschienen bei Midnight, 08.06.2015
ISBN 9783958190399
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem Thriller von Wolfgang Haupt handelt es sich um den Personenschützer Felix, der in seien Jugendjahren der Gang of 5 abgehört hat. Jedes dieser Mitglieder trägt ein dazugehöriges Zeichen. Als seine Freundin und Polizistin Andrea in einem Mordfall ermittelt, bei der eine übelst zugerichtete Leiche mit genau diesem Tattoo aufgefunden wird, erzählt sie ihm davon.
Um eine Tat, die in der Vergangenheit passiert ist, macht sich Felix auf, und ermittelt auf eigene Faust, und stellt sich dieser.
Wolfgang Haupt hat mich mit diesem Thriller sehr gut unterhalten. Man lernt nicht nur die verschiedensten Protagonisten intensiv kennen, sondern erfährt auch sehr gut, was Kriege aus Menschen werden lassen.
Definitiv eine klare Leseempfehlung!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

krimi, wien, brunnenmarkt, emma roth, styria

Emma Roth und die fremde Hand

Erika Urban
E-Buch Text: 144 Seiten
Erschienen bei Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG, 17.05.2015
ISBN 9783990403716
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

kreuzfahrt, schwarzer humor, rammelhammer, mönche, lebendige schweine

Kreuzfahrt mit Hindernissen: Ein bisschen Verlust ist immer

Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 08.06.2015
ISBN 9781514236208
Genre: Humor

Rezension:

Im Roman „Kreuzfahrt mit Hindernissen (Ein bisschen Verlust ist immer)“ von Wolfgang Müller dreht sich alles um die Reise eines Kreuzfahrtschiffes der Reederei Nautilus aus Hamburg. Deren Besitzer Werner Klose will mit seiner Geliebten Arabella inkognito einchecken, und auf diese Weise seine Reederei den Bach runtergehen lassen. Denn 500.000 Euro für einen Neuanfang sollten für Mauritius wohl reichen, oder?
Und so wird anstatt drei Kreuzfahrtschiffen nur noch eines auslaufen. Die Empfangschefin hat alle Hände voll zu tun. Ob sie dabei an Mönche, zugekiffte Lehrer, FKK-ler, Studenten, die als Zahnarzt und Arzt praktizieren sollen, gerät- sie behält fast immer den Überblick.

Doch dieser Roman ist so schwarz und sarkastisch, dass kein Auge trocken bleibt. Ob es kleine Bengel, die als PC- Genies auf einmal das Schiff auf hoher See übernehmen, 100 lebende Schweine als Frischfleisch über die Gänge laufen, oder eine Pornocrew versucht einen neuen Hauptdarsteller sucht.

Wolfgang Müller hat es bestens geschafft, mich mit dieser rabenschwarzen Komödie zu unterhalten. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Ein Hauptaugenmerk ist auch die Namensgebung der Passagiere. Aber ach, was sag ich. Selber lesen, und lachen! Und hoffen, dass man nie auf ein solches Schiff landet…

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

226 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

new york, thriller, roman, guillaume musso, central park

Nacht im Central Park

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 01.06.2015
ISBN 9783866123786
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In seinem neuesten Roman „Nacht im Central Park“ lässt Guillaume Musso die Pariserin Alice an einem schönen Morgen mit Handschellen angekettet an einen Mann mitten in einem Park erwachen. Sie hat keine Ahnung wo sie ist, nur dass sie am Vorabend mit ihren Freundinnen in Paris aus war. Nun liegt sie hier, spürt eine Waffe an ihrem Körper, und einen unbekannten an ihre Hand gefesselt.
Hier nimmt eine Geschichte ihren Lauf, die den Leser „gefangen“ nimmt. Normalerweise schreibt Musso eher romantische- verzwickte Romane, doch hier hat er seinen Erzählstil geändert. Alice und Gabriel, wie sich der Unbekannte vorstellt, haben kein Geld, keine Ausweispapiere und kein Handy. Zudem hat Gabriel eine Stichwunde, und Alice Blut an ihrer Kleidung.
Die Beiden machen sich auf, um das Rätsel, welches sie zusammengeführt hat, zu lösen. Denn wie kann dieses nur geschehen sein? Es wird ein Schaltwagen gestohlen, der mit Handschellen gefahren werden kann, ein Handy geklaut, Mikrochips in Kleidung entdeckt.
Hinzu kommt, dass Alice Polizistin ist, und einem Mörder auf der Spur. Hat er es etwa auf sie Beide abgesehen, und hetzt sie durch New York?
Zudem gibt es immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit von Alice, die erklären, warum sie so tickt, wie sie in der Gegenwart ist.

Guillaume Musso hat mit seinen bisherigen Romanen bei mir immer richtig gelegen. Ich liebe seine Bücher. Doch hier konnte ich mich nur schwer einfinden, auch wenn sich seine Schreibweise nicht geändert hat. Sie ist klar und flüssig zu lesen.
Doch ungewöhnlich ist eindeutig, dass dieses ein romantischer Thriller sein soll. In meinen Augen ist es ein guter Krimi. An dem Ende kann ich mich auch nicht so ganz erwärmen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

von null auf liebe, liebe, andi biel, chik-lit, romanti

Von Null auf Liebe in 7 Minuten

Andi Biel , Andrea Bielfeldt
E-Buch Text
Erschienen bei null, 25.05.2015
ISBN B00YALTNXA
Genre: Liebesromane

Rezension:

In dem Auftaktroman um drei Freundinnen handelt dieser von der 28-jährigen Jil. Sie hat es satt, Single zu sein, genau wie ihre beiden Freundinnen Caro und Tammy. Sie haben zwar beide jemanden für den sie schwärmen, doch leider nichts, woran sie sich festhalten können.
Und so machen sie etwas ganz Verrücktes: Sie buchen sich bei einem Speed- Dating ein. Für Jil ist das eine Katastrophe, so ungefähr das Letzte, was man eigentlich für die liebe Liebe machen möchte.

Doch kurz zuvor läuft sozusagen der Mann für`s Leben an ihr vorbei. Mit seinen Augen und seinem Lächeln hat er Jil ab diesem Moment für sich eingenommen, und Jil ist vom Fleck weg in ihn verliebt. Bloß, wie ihn wiedersehen? Jil macht sich keine Hoffnungen. Und es naht der Abend des Speed- Datings.
Jil traut ihren Augen kaum als ihr Unbekannter plötzlich vor ihr steht, und der ganzen Gruppe, die sich eingefunden hat, die Regeln erklärt. Cory ist der Name ihres schönen Unbekannten. Ihre Freundinnen merken sofort, was mit ihr los ist, und wollen nach diesem Abend alles von ihr wissen. Denn dieser Abend ist nicht nur an Jil spurlos vorbeigegangen, sondern auch an Cory und Ben, ihrem Ex- Freund, den sie dort getroffen hat, und der angeblich eine Verlobte hat.

Das Buch von Andi Biel hat mich von der ersten Seite angelacht, und nicht wieder losgelassen. Ich habe mir gut vorstellen können, wie Jil sämtliche Missgeschicke passieren, und wie sie durch Irrungen und Wirrungen ihren wirklichen Prinzen kennenlernt.
Eine wunderbare Unterhaltung für alle Frauen. Und spannend darf es bleiben, denn die beiden weiteren Romane der Freundinnen erscheinen bald.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

märchen, sommer, christian, fabienne siegmund, rain

New York Seasons - Sommerkuss

Fabienne Siegmund
Flexibler Einband: 349 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 07.04.2015
ISBN 9789963528110
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch „Sommerkuss- New York Seasons“ von Fabienne Sigmund ist kein normales Buch. Nein, es ist ein wunderschönes Märchen, das einen Leser tief hinein in seinen Bann zieht, und ihn erst wieder loslassen wird, wenn er das Buch beendet hat. Denn genau so erging es mir.
Es handelt von Rain, dies allein ist schon ein wunderbarer ausgefallener Name. Rain hat die besondere Gabe, dass sie das Glück sehen kann. Sie glaubt an Märchen. Nicht nur einfach so, nein, dass Märchen Wirklichkeit sind. Vor einigen Jahren hat Rain ihre Mutter Romy verloren, und ihr Vater ist ein vielbeschäftigter Rechtsanwalt. Ihr zur Seite steht Abby, die vielleicht beste Freundin der Welt. 

Eines Tages entdeckt Rain im Park Christian, und ist von Anfang an von ihm fasziniert, und angetan. Man könnte von direkter Verliebtheit sprechen. Doch alles in Christians Nähe ist kalt. Rain kann sich dieses nicht erklären. Er erklärt ihr, dass er der Sohn von Väterchen Frost ist. Und da Rain an Märchen glaubt, ist dies für eine klare Aussage.
Sein Pendant, welchen Rain kurze Zeit später kennenlernt, ist Danny. Danny ist warm, wie der Sommer. Denn Danny ist der Sohn von Lady Summer. Die Kinder von Väterchen Frost und Lady Summer sind jedoch mit einem Fluch belegt. Sie sollen niemals Schmerzen fühlen sollen, und daher werden bei ihnen die Gefühle verworren.
Da Christian sich auch in Rain verliebt hat, wird er, wie sein Vater meint, von ihm beschützt, und an einen fernen Ort gebracht, und mit einem weiteren Fluch belegt, den kein Mensch, und auch kein Ewiger, brechen kann. Auf der Suche nach Christian trifft Rain Caspar, der sich vor Tausenden von Jahren aufgemacht hat, um sein wahres Leben zu finden. Dabei orientiert er sich am Sternenhimmel. Hinzu kommt noch Stina, ein Kreidemädchen, die von der Straße zugeflüstert bekommt, welche Bilder sie mit der Kreide malen soll.
Und so beginnen die Drei mit der Suche nach Christian. Wie und wo diese Reise hingeht, dass müsst Ihr nun selber lesen.

Ich habe das Buch zur Hand genommen, und war wie verwandelt. Ich kam mir vor, wie ein kleines Mädchen, dem Märchen vorgelesen werden. Nur das ich dies selber tat. Alles schien sich aus der Realität zu verabschieden, und das Buch nahm den Raum ein. Fabienne Siegmund hat mit ihrem Buch ein wahrliches Märchenfeuerwerk gezündet. Es lässt sich leicht lesen, die Spräche ist gekonnt gewählt.!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

polen, warschau, staatsanwalt, krimi, familienaufstellung

Warschauer Verstrickungen

Zygmunt Miloszewski , Friedrich Griese
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 13.07.2015
ISBN 9783833310102
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem Krimi „Warschauer Verstrickungen“ von Zygmunt Miloszewski begegnen wir dem polnischen Staatsanwalt Teodor Szacki, der hier seinen Startschuss hat.

Gleich zu Beginn des Buches muss er Abschied von seinem geheiligten Sonntag nehmen, und zu einer Mordermittlung fahren. Einem Mann wurde mit einem Bratspieß durchs Auge das Leben genommen. Dieses fand in einem ehemaligen Kloster nach einer Aufstellungsarbeit einer Therapiegruppe statt. Doch warum sollte ein unbescholtener Bürger einfach so sein Leben lassen? Dies und noch viel mehr Kleinigkeiten muss der Staatsanwalt auf dem Grunde gehen. Es fängt bereits bei den Ermittlungsarbeiten an. Nicht wie hier in Deutschland, wo die Polizei ermittelt, ist es in Polen. Dort ermitteln die Staatsanwälte auf eigene Faust, mit Hilfe/ Unterstützung der Polizei. Daran muss man sich zunächst gewöhnen.
Während der Ermittlungsarbeiten treten noch weitere Dinge in den Vordergrund. Ein altes Verbrechen scheint sich aufzuklären, der Staatsanwalt becirct eine Journalistin, und alte Mächte behalten trotz allem die roten Fäden in der Hand.

Ganz ehrlich? Ich musste mich so an den Krimi gewöhnen, dass ich schon kurz davor war, mehrfach abzubrechen. Der Schreibstil von Zygmunt Miloszewski ist klar und flüssig lesbar, das ist es nicht. Nur kam bei mir der Protagonist Szacki nicht direkt an, und wurde mir nicht sympathischer. Er hat seine Arbeit als Staatsanwalt gut gemacht, doch die Person hat bei mir kaum Punkte gewonnen. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

stalking, stalkerin, follower, thriller, isabell schmid-egner

Follower - Die Geschichte einer Stalkerin

Isabell Schmitt-Egner
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 04.05.2015
ISBN 9783426435045
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In „Follower- Die Geschichte einer Stalkerin" lernen wir Daniela kennen, welche bis zu ihrem Studium als Putzkraft in einem Seniorenheim bis zu ihrem Beginn des Studiums arbeitet. Glücklich und aufgenommen fühlt sie sich dort nicht, doch nach Feierabend stürzt sie nach Hause, um sich dort in die Welt von BIH, einer Serie mit Herzschmerz, wiederzufinden. Ihr großer Liebling hier ist Alexander, mit realem Namen Kieran. Daniela träumt davon, dass sie und Kieran sich eines Tages treffen, und für den Rest ihres Lebens zusammen bleiben.

Zudem ist sie im Forum der Serie unterwegs, und dort wird eines Tages die Ankündigung gemacht, dass Alexander eine neue Liebe haben wird. Daniela ist entsetzt. Sie kann dieses nicht glauben, und eröffnet unter mehreren Nicknames einen wahren Shitstorm gegenüber des Users, welcher die Ankündigung ins Netz gesetzt hat.

Einige Tage später erhält Daniela die Nachricht, dass sie bei dem Preisausschreiben von BIH gewonnen hat. Sie erhält eine Komparsenrolle! Sie kann ihr Glück kaum fassen, und sieht sich mit Kieran glücklich vereint. Bis hierhin kann der Leser die Geschichte gut nachvollziehen. Doch dann machen sich Gedanken in Daniela breit, die jenseits von Gut und Böse sind. Daniela wird zur Stalkerin, und setzt dabei einige Leben für ihr Glück aufs Spiel.

Ich war ab der ersten Seite gefesselt. Anders kann ich es nicht ausdrücken. Einerseits hat man als Leser Mitleid mit der armen Daniela, andererseits möchte man sie an den Schultern fassen, und durchschütteln für ihr Vorhaben.

Der Schreibstil ist flüssig, an den richtigen Stellen wird Fahrt aufgenommen, und das Blut gefriert in den Adern.

Alles in allem gesagt, lesen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

liste, single, ehemann, no-longer-single-liste, simone hausladen

Backe, backe Ehemann

Simone Hausladen
Buch: 252 Seiten
Erschienen bei SWB Media Publishing, 16.05.2014
ISBN 9783944264400
Genre: Liebesromane

Rezension:

Single, wie sich dieses Wort alleine schon anhört… Für Nicki Neumann, 32 Jahre jung, auf jeden Fall nicht richtig. Sie will endlich das Leben als Single hinter sich lassen, und in den Stand der Ehe als auch die Rolle der Mutter einnehmen. Sie hat schon einiges hinter sich gebracht, um endlich Mr. Right zu treffen, wie Speed- Dating, eine Single Reise zu den Maledivien, oder auch das obligatorische Internetdating.

Doch, woher nimmt man sich so schnell einen Ehemann?

Nicki, um nichts verlegen, erstellt eine No- longer- Single- Liste. Darin enthalten sind für sie sämtliche Szenarien, z.B. Plunder muss raus, Pimp up myself, neue Wege gehen etc.

Doch nicht jeder Weg führt gerade wohl zum Glück, dies muss auch Nicki zwischendurch erkennen. Was für sie aber viel wichtiger ist, dass sie sich zunächst in einigen Dingen von einer anderen Seite kennenlernen muss, damit sie sich für bestimmte Vorkommnisse öffnen kann.

Die Autorin Simone Hausladen hat mit „Backe backe Ehemann“ einen sehr amüsanten Frauenroman geschrieben, welchen den Leser das Buch in einem Rutsch lesen lässt. Die Kapiteleinteilung ist gut gelungen, so dass man nicht den Eindruck hat, dass es zu langatmig sei.

Wenn man zwischendurch Humor und einem kleinen Ratgeber lesen mag, ist man hier gut bedient.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

evanne frost, liebesroman, frost, hölle, bookshouse

Ach, zur Hölle mit all den Mr. Greys

Evanne Frost
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 20.05.2015
ISBN 9789963530380
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wir lernen die beiden Freundinnen Lexy und Natascha kennen. Natascha ist eine der größten Fans von Shades of Grey, und will dieses unbedingt auf einer Bootstour, die solche Events anbietet, kennenlernen. Sie will dieses Gefühl erleben, wie es sich anfühlt devot zu sein.

Ganz anders hingegen ist Lexy. Lexy ist nicht prüde, oder dergleichen. Lexy lebt in einem gewissen Sicherheitsspielraum.

Doch unsere beiden Freundinnen wären nicht verrückt, wenn sie nicht so wären, wie sie sind.

Natascha ist eine gefragte Innenarchitektin, und Lexy hat Urlaub. Natascha überredet Lexy, sich als sie auszugeben, und den Job einer Hauseinrichtung auf Mallorca zu machen. Lexy beginnt bereits am Flughafen Blut und Wasser zu schwitzen, und ist kurz davor, dass das ganze eine dumme Idee war, und die Sache richtigzustellen.

Doch, wie es kommen muss, ist Lexy ein wahres Naturtalent. Sie begegnet Steven, dem Auftragsgeber. Von Anfang an hat sie ein komisches Gefühl im Bauch. Sie weiß nicht so recht, wo sie mit ihm dran ist. Die Woche des Arbeitsauftrages ist ein voller Erfolg, und Steven lädt sie als Dankschön auf einen Wellnessurlaub ein. Zunächst zögert sie, doch dann stimmt sie freudig zu, denn der Stress, aufzufliegen, hat ihr doch ganz schön zu schaffen gemacht.

Doch der Knall kommt. Plötzlich stehen sich Lexy und Natascha auf dem Boot von Steven gegenüber. Sie konnten sich zwar vorher kurz absprechen (dem Handy sei Dank!)- aber jetzt geht das Tohuwabohu erst richtig los.

Mit „Ach, zur Hölle mit all den Mr. Greys" ist der Autorin Evanne Frost ein Glücksgriff gelungen. Sie schreibt flüssig, und in einer direkten Sprache, die kein langes Denken erfordert. Ihre Protagonistinnen können die eigene Freundin, die liebe Nachbarin sein. Sie gewinnen einen sofort für sich, und man ist gespannt, was mit beiden weiterhin geschieht. Und diese Verwechslungskomödie bzw. -drama mit einzubauen, sorgt für jede Menge Unterhaltung.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 14 Rezensionen

schönheit, mord, christine jaeggi, krimi, lavendel

Fatale Schönheit

Christine Jaeggi
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei null, 06.02.2015
ISBN B00TBPFNBQ
Genre: Romane

Rezension:

In dem Buch „Fatale Schönheit" von Christini Jaeggi lernen wir Lea, eine Journalistin für den Bereich Beauty kennen. Sie leitet dort den Bereich mit drei Angestellten, welcher jedoch auf der Kippe steht als ein neuer Chef im wahrsten Sinne des Wortes ins Haus flattert.

Dieser ist der Sohn von Katka Kramer, Lukas Kramer. Katja Kramer ist für Lea ein Idol. Denn Katja Kramer hat in ihrem Beauty- Konzern/ Lava- Cosmetics eine sogenannte Wundercreme herausgebracht.

Lea litt in ihrer Jugend unter der schlimmsten Form von Akne, und wurde von ihren Mitschülern auf die übelste Weise gemobbt. Durch die Wundercreme hat sie nun strahlend schöne Haut. Doch ihre unglückliche Jugend kann sie nicht abschütteln, und so kleistert sie sich tagtäglich mit Make- up ihr Gesicht zu.

Lukas Kramer übernimmt den Verlag, und hat sofort vor Augen, was er mit dem Beauty- Ressort anstellen will. Nämlich wegreduzieren/ canceln.

Lea setzt indes alles daran, ein Interview mit Katja Kramer zu bekommen. Nachdem diese mitbekommen hat, dass ihr Sohn Lukas der neue Chef von Katja ist, stimmt sie dem Interview zu. Doch unter der Voraussetzung, dass Lea es schafft, dass sich die Beiden zu einem Versöhnungsgespräch treffen. Denn Lukas will nichts mehr mit seiner Mutter zu tun haben. Und dies hat in seinen Augen einen sehr guten Grund, welchen ich Euch hier natürlich nicht verraten werde J

Ein besonderes Highlight sind die witzigen Beauty- Tipps der verschiedenen Rollen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

london, viele verdächtige, ebook, millionär, inspector kent

Der Auftrag

Andrea Vasel
E-Buch Text: 269 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 02.01.2014
ISBN 9783847627432
Genre: Sonstiges

Rezension:

In dem Krimi „Der Auftrag" von Andrea Vasel lernen wir Anne Vauxhall kennen, die, nach einem Aufenthalt in Deutschland, wieder in London lebt, und bei einer Zeitschrift arbeitet. Sie hat dort eine Kolumne inne.

An einem Tag erhält sie über einen Kurier ein mysteriöses anonymes Schreiben, indem sie gebeten wird, alles über einen gewissen James Williams herauszufinden. Dieser würde das Leben des anonymen Schreibers bedrohen. Anne überlegt nicht wirklich lange, und nimmt den Auftrag an. Kurze Zeit später hat sie ebendiese Informationen gesammelt. Es soll zu einem mündlichen Gesprächsaustausch kommen, doch als Anne im Hotelzimmer eintrifft, findet sie James Williams ermordet in der Badewanne vor.

Da alles daraufhin deutet, dass Anne die Mörderin von James Williams ist, beginnt nun ein heikles Katz- und Maus Spiel. Annes alter guter Freund Mark Kent übernimmt die Leitung des Falles. Da Anne aber auch ein wahrer Sturkopf ist, lässt sie sich nicht kleinkriegen, und ermittelt heimlich weiter.

Nachdem ich das Buch erhalten habe, musste ich sofort das Lesen beginnen. Andrea Vasel hat diesem Krimi eine enorme Prise Pep verpasst, so dass ich kaum in der Lage war, das Buch an die Seite zu legen.

Hin und wieder werden Einzelheiten aus der Vergangenheit der Protagonisten eingestreut, und auch dieses verleitet den Leser weiterlesen zu müssen.

Dieser Krimi war bislang einer meiner Jahreshighlights!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

178 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

indien, liebe, reise, schweden, fahrrad

Vom Inder, der auf dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden

Per J. Andersson ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 02.04.2015
ISBN 9783462047479
Genre: Biografien

Rezension:

Der Roman „Der Inder, der auf dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr um dort seine große Liebe wiederzufinden" basiert auf der Lebensgeschichte von Pradyumma Kumar, genannt Pikay und seiner schwedischen Frau Lotta. Geschrieben wurde er von Per J. Andersson.

Pikays Familie lebt im tiefsten Dschungel Indiens, ist kastenlos, und wird von sämtlichen anderen Kasten über ihnen geschnitten. Am Tag seiner Geburt sagt sein „Horoskop" voraus, dass er eines Tages eine Frau auf einem anderen Land heiraten wird, die viel Wald besitzt, eine helle Hautfarbe hat etc.

Zunächst wächst Pikay in seinem kleinen Dorf auf, vom Vater wird er mehr oder weniger zu einem Studium gedrängt, welches ihm nicht liegt. Er bricht es ab, und versucht auf die Schule für Malerei zu kommen. Doch dieser Weg ist schwieriger als gedacht, denn das Leben ist teuer.

Und so muss Pikay am eigenen Lieb erfahren, was es heißt, zu hungern und zu dursten. Doch das Leben hält ihm auch gute Seiten vor. Er darf Indira Gandhi porträtieren. Pikay wird eine kleine Berühmtheit. Eines Tages als er an seiner Stelle sitzt, um Portraits zu zeichnen, begegnet ihm eine blonde Frau. Um Pikay ist es geschehen. Beide erleben eine berührende Zeit. Doch Lotta macht sich wieder auf den Weg zurück nach Schweden.

Und Pikay fasst den Entschluss, ihr zu folgen. Auf einem Fahrrad. 7000km bis nach Schweden.

In dieser Zeit trifft er viele Freunde und Bekannte wieder, und es ist eine wirklich verrückte Reise.

Auf den ersten Blick hat man den Eindruck, dass es sich um eine große Liebesgeschichte handelt. Doch dem ist nicht so. Der Roman ist vielschichtiger, und zeigt eine ganz andere Welt.

Mir hat das Buch gefallen, und gebe eine Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

4 sterne, ich will alles und noch mehr: ausgebrannt auf dem weg zur perfektion, maria peter

Ich will alles und noch mehr: Ausgebrannt auf dem Weg zur Perfektion

Maria Peters
E-Buch Text: 299 Seiten
Erschienen bei Maria Peters Verlag, 16.02.2015
ISBN B00TQ7W8KI
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nein, denn dieses ist der Autorin Maria Peters in ihrem Buch „Ich will alles und noch mehr" in schrecklichster Art und Weise klar geworden.

Maria Peters ist perfekt organisiert bis auf kleinste Detail. Der Tag strukturiert, alles geplant. Und nichts darf dieses durcheinander bringen. Doch von einem auf den anderen Tag wird dieses Leben umgeworfen. Maria wird schwanger. Ihr Freund ist ständig auf Auslandsreisen, und sie ist allein. Allein mit ihren Ängsten, Nöten und Sorgen. Zwar stößt sie auf offene Ohren, doch Schlafstörungen, das Gefühl der stetigen Überlastung raubt ihr die Luft zum Leben. Maria Peters gerät in die Mühle der Panikattacken. Sie hat stetige Zweifel an sich und ihrem zukünftigem Leben als Mutter.

Leider stellt sich nach der Geburt ihres Sohnes heraus, dass er verschiedene Erkrankungen hat, und stets im Mittelpunkt stehen wird. Für Maria wird die Luft zum Atmen immer dünner. Die Panikattacken rücken immer mehr im Vordergrund. Doch sie nimmt den Kampf auf. Für sich und ihre kleine Familie.

Maria Peters hat ein Buch über eine Erkrankung geschrieben, die für viele Menschen nicht nachvollziehbar oder als abstrus dargestellt wird. Dabei stecken die Betroffenen in einer Art Schleife, aus denen sie selbst kaum herausfinden, und auf Hilfe von der Familie und Therapeuten angewiesen sind.

Sie hat ein einfühlsames Buch über sich geschrieben, und ich empfehle es gerne weiter.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

insel, mobbing, nina, loyalität, intensiv

Nur zehn Tage

M.P. Anderfeldt
E-Buch Text
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 25.03.2014
ISBN 9783847680857
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Midori ist auf einem Ausflug mit ihrer Schulklasse. Die Mädchen haben sich für eine Flugreise entschieden, die Jungen machen eine andere Tour.

Das Unglück passiert, das Flugzeug stürzt ab. Midori kann sich gerade so an den Strand einer Insel retten. Auch Hannah rettet sie.

Am nächsten Tag finden sie die Leiche eines Mädchen aus ihrer Klasse.

Midori geht mit all diesem sehr sarkastisch um. Ich denke, dass ist ihre Art, mit der sie sich durch ihr Leben beißt. Denn der Autor M.P. Anderfeldt hat nicht nur den Flugzeugabsturz zum Thema gemacht, sondern auch Midoris Zeit davor. Wie sie sich in den verschiedenen Schulen durchkämpfen musste, und zur Außenseiterin wurde.

Es finden sich immer mehr Mädchen ein. Die Vorräte werden knapp, und ein Mädchen namens Katharina will die „Macht“ an sich reißen. Es geschehen schreckliche Unglücke. Und mittendrin Midori mit ihrem unvorstellbarem Sarkasmus.

Die Mädchen beißen sich mit unvorstellbarer Härte durch die Tage, und haben es sogar noch mit zwei Profikillern zu tun.


Das Buch lässt sich in einem gut in einem durchlesen. Es nimmt den Leser mit, da gerade zu dieser Zeit der Germanwingsabsturz geschah. Man merkt es dem Autor an, dass er große Hoffnung in Midori gesetzt hat, dem Buch Leben einzuschenken. Dieses ist ihm auch gelungen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

thriller, lüge, mord, das böse, bookshouse

Wer Finsternis sät

Leonie Lastella
Buch: 275 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 04.11.2014
ISBN 9789963526420
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Thriller „Wer Finsternis sät“ von Leonie Castella lernen wir Jo kennen. Jo ist ein 17 Jähriger Gymnasiast, und erlebt gerade seine erste große Liebe mit Emma. Er hat zwar einige Probleme in der Schule, doch soweit ist sein Leben ganz in Ordnung.

Doch eines Tages steht die Polizei vor der Türe, und verhaftet ihn wegen des Mordes an seiner Mutter. Jo fällt aus allen Wolken. Sein Vater hat ihm zwölf Jahre verschwiegen, dass seine Mutter in gar nicht weiter Ferne gelebt hat. Er ist zutiefst enttäuscht, und haut von zu Hause ab.

Aber wie soll er beweisen, dass er weder seine Mutter kannte, noch diese ermordete?

Und dann gibt es noch Jael. Er ist ein wahres Monstrum durch und durch. Jael ist durch den Mißbrauch des Großvaters an seiner Mutter entstanden. Es stellt sich heraus, dass Jo und Jael Halbbrüder sind.

Ein Kriminalkommissaranwärter und ein Kriminalkommissar lassen diesen Thriller zu einem tollen Werk wachsen.

Aber bis zu dieser Erkenntnis ist ein langer Weg, den ich hier natürlich nicht verraten werde.


Ich habe diese Rezension bewusst kurz gehalten, da ich diesen Thriller so genial finde, dass ich hätte spoilern müssen. Ich habe ihn in einem Rutsch durchgelesen, und werde ihn immer nur weiterempfehlen können!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

zons, thriller, mittelalter, mordserie, mittelalte

Auf den Flügeln der Angst

Catherine Shepherd
E-Buch Text: 386 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 26.08.2014
ISBN 9783944676142
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

187 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 121 Rezensionen

thriller, asperger-syndrom, mord, rache, katja montejano

Zerrspiegel

Katja Montejano
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei SWB Media Publishing, 13.03.2015
ISBN 9783944264738
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem Thriller „Zerrspiegel" von Katja Montejano lernen wir Jazz Sanders kennen. Jazz ist eine außergewöhnliche junge Frau. Sie lebt mit einer speziellen Art von Autismus, dem Asperger- Syndrom. Jazz braucht für ihren Tagesablauf strikte Strukturen, damit sie sich sicher fühlt, und normal leben kann. Diese Strukturen werden jedoch aus ihren Ankern gerissen, nachdem Jazz eines Abends zu Hause überfallen wird.

Und nicht nur das, ihre Zwillingsschwester Danika wie auch ihre Mutter verschwinden nach einer Castingshow vom Erdboden. Jazz weiß weder ein noch aus. Kurz darauf wendet sich der Täter an Jazz, und stellt ihr Aufgaben, die sie in einer bestimmten Reihenfolge zu lösen hat.

Unterstützung erhält sie von einem gutaussehenden Polizisten, für den sie nicht nur normale Gefühle zu empfinden beginnt.

Nachdem ich das Buch erhalten habe, musste ich sofort das Lesen beginnen. Katja Montejano hat diesem Thriller eine enorme Prise Pep verpasst, so dass ich kaum in der Lage war, das Buch an die Seite zu legen.

Dieser Thriller ist einer meiner Jahreshighlights!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(193)

346 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

katze, london, bob, james bowen, biographie

Bob und wie er die Welt sieht

James Bowen , Ursula Mensah
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.03.2014
ISBN 9783404608027
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

berlin, krimi, kartrennen, deutsch, geschichte

Zu hoch hinaus

Susanne M. Rüster
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Sutton, 18.02.2015
ISBN 9783954004492
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein 25-jähriges Bestehen einer renommierten Berliner Baufirma wird auf einer Kartrennbahn gefeiert. Mit dabei ist Polia Karova, eine junge Frau aus Omsk, mit vielen Plänen und Ideen. Sie ist die Ziehtochter des Seniorchefs, der wegen Veruntreuung im Gefängnis sitzt.
Das Rennen startet, doch bereits nach einigen Minuten ist das Rennen für Polina zu Ende. Sie bricht tot über ihrem Lenkrad zusammen. Wo liegt die Ursache? War es ein Unfall, so wie es aussieht? War sie alkoholisiert, oder wollte jemand, dass Polina das Bauvorhaben in Omsk nicht weiter fortsetzen kann?
Die Leitung dieses Falls obliegt Marion Kraefft, die vom Schreibtisch im Ministerium wieder zurück an die Tatorte will. Sie und ihre Kollegen ermitteln, und ermitteln, und ermitteln.
Hinzu kommt Lotte Krause, die langjährige Sekretärin und frühere Geliebte des Seniorchefs, die auch eine größere Rolle spielt als zunächst angenommen.

Meine Meinung: Der Anfang ist gut geschrieben. Doch kaum tauchen die Kommissare auf, die ins Endlose ermitteln, und kaum etwas zutage bringen, da kamen meine Zweifel.
Die Charaktere vermitteln keinen bleibenden bzw. anhaftenden Eindruck.
Auch wenn das Ende überraschend war, so hätte man sich vieles anders wünschen können.
Für mich war dies kein Krimi. Es war eine gute Idee zu einem Krimi, die leider nicht so gut umgesetzt worden ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(308)

541 Bibliotheken, 3 Leser, 7 Gruppen, 83 Rezensionen

berlin, thriller, serienmörder, krimi, engel

Die Reinheit des Todes

Vincent Kliesch
Flexibler Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 10.05.2010
ISBN 9783442374922
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
149 Ergebnisse