minnie133s Bibliothek

105 Bücher, 107 Rezensionen

Zu minnie133s Profil
Filtern nach
105 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

27 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

musik, nacktüberberlin, berlin, selbstmord, folter

Nackt über Berlin

Axel Ranisch
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein fünf, 23.02.2018
ISBN 9783961010134
Genre: Romane

Rezension:

          Allein von der Handlung her bietet das Buch schon eine einzigartige und neuartige Geschichte - sprich wenn man etwas neues Lesen möchte ist man hier richtig.
Die beiden Schulkameraden Tai und Jannik nehmen ihren Direktor in seiner eigenen Wohnung gefangen. In diesem Buch werden aber weit mehr Themen auch tiefgründig behandelt:  zerrüttete Familien, Selbstmord, Liebe und das Streben zweier Freunde. Das Buch hindurch mangelt es aber auch nicht an Humor - eine Situation zum Lachen jagt die nächste.
Was mir recht gut gefallen hat ist der direkte Schreibstil - man hat das Gefühl der Autor schreibt genau so, wie er es sich denkt. Und das passt einfach sehr gut, auch wenn mir ab und an die Wortwahl nicht so zusagt.
Liebe und Glück und Tränen und Enttäuschung - Tiefgründigkeit und Homorvolle Szenen - ein Buch, was sehr viel bietet.        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

34 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

ars edition, kinderbuch, komische ideen, debüt, alltag

Ziemlich beste Schwestern - Quatsch mit Soße

Sarah Welk , Sharon Harmer
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 12.02.2018
ISBN 9783845821382
Genre: Kinderbuch

Rezension:

          Mimi und Flo - in meinen Augen zwei wirklich liebenswerte Charaktere. In den Augen der jüngeren Zuhörer zwei sehr lustige und unterhaltsame Charaktere.Die beiden machen in diesem Buch ein Dorf unsicher und haben allerhand Spaß.Das Buch besteht aus 8 Geschichten, die jeweils eine witzige Geschichte liefern, die die Kinder bestens unterhalten. Die Einteilung der Geschichten finde ich optimal - nicht zu lang oder zu kurz.Die Zeichnungen und Illustrationen im Buch sind herzallerliebst und passen ausgezeichnet zum Stil dieser Geschichte.Einzig die Wortwahl fand ich an manchen Stellen im Buch nicht so optimal - den Kindern hat es aber natürlich gefallen.
Wir würden uns auf jeden Fall über weitere Geschichten / weiteren Quatsch der beiden Schwestern freuen :)         

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

105 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 66 Rezensionen

irland, amerika, familiengeschichte, boston, familie

All die Jahre

J. Courtney Sullivan , Henriette Heise
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 29.01.2018
ISBN 9783552063662
Genre: Romane

Rezension:

          Inhalt:Eine Familie aus mehreren Generationen und mit doch ziemlich komplizierten Beziehungen untereinander, kommt zusammen, nachdem es einen Todesfall gegeben hat. Ein Familiengeheimnis wird dabei gelüftet, welches die Vergangenheit der beiden Schwestern betrifft; die den Kontakt zueinander verloren hatten.Werde die Protagonisten die Situation nutzen und es besser machen? Lernt man daraus etwas? Finden die beiden Schwestern wieder zueinander?Das Buch beleuchtet die Vergangenheit ebenso wie die Gegenwart, was das Interesse beim Leser weckt.
Fazit:Eine nicht ganz so neue Idee, die hervorragend umgesetzt wurde. Áuch die damalige Zeit wurde in dem Buch gut eingefangen. Toller Schreibstil - der Teufel liegt im Detail. Von mir kommt eine klare Leseempfehlung.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

170 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

selbstmord, jugendbuch, tod, peter bognanni, liebe

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Peter Bognanni , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 29.01.2018
ISBN 9783446258631
Genre: Jugendbuch

Rezension:

          Cover, Klappentext und auch Inhaltsangabe haben mich sehr neugierig gemacht. Cover finde ich gut gelungen und auch im Einklang mit der Geschichte.
Das Thema des Buches ist absolut aktuell: Online Liebe - Liebe in Zeiten von Twitter und Facebook. Die Protagonistin lernt ihre Liebe zwar auf einer Party "live" kennen - das ist aber das einzige Mal dass sie sich real zu Gesicht bekommen. Der Rest läuft online ab. Bis es zu einem schrecklichen Ereignis kommt - Jonah begeht Selstmord.
In diesem Buch werden zwei wichtige Themen thematisiert und sehr interessant aufbereitet. Die Geschichte wurde in einer Form aufbereitet, die es mir nicht mehr möglich gemacht hat, das Buch aus der Hand zu legen - der Spannungsfaktor ist wirklich hoch.Generell hat mir der Schreibstil des Autors sehr gut gefallen - man hat viele Details von den Gedankengängen der Protagonistin erfahren.         

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

90 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

roman, judenverfolgung, juden, nationalsozialismus, flucht

Der Reisende

Ulrich Alexander Boschwitz , Peter Graf
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 11.02.2018
ISBN 9783608981230
Genre: Historische Romane

Rezension:

          Es ist 1938, Silbermann (Kaufmann/Jude) gelingt es, einer Verhaftung zu entkommen. Ulrich Alexander Boschwitz hat hier ein beeindruckendes Buch aus der Vergangenheit geschaffen. 
Inhalt:Otto Silbermanns Verwandte und Freunde sind verhaftet oder verschwunden. Er selbst versucht, unsichtbar zu bleiben, nimmt Zug um Zug, reist quer durchs Land. Inmitten des Ausnahmezustands. Er beobachtet die Gleichgültigkeit der Masse, das Mitleid einiger Weniger. Und auch die eigene Angst.
Fazit:Das Buch fand ich von Anfang an interessant und spannend gestaltet. Einige Stellen gab es, die ich etwas langatmig empfunden habe. Besonders gut gelungen finde ich, die Widerspiegelung der damaligen Zeit - das ist wirklich toll gelungen.        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

76 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

biografie, biographie, prinzessin, niederländisches königshaus, upper-class

Die amerikanische Prinzessin

Annejet van der Zijl , Marianne Holberg
Fester Einband
Erschienen bei Theiss, Konrad, 01.01.2018
ISBN 9783806234824
Genre: Biografien

Rezension:

Inhalt: 
Am 13. April 1927 geht Allene Tew im Hafen von New York an Bord der Mauretania. Sie lässt ein Leben hinter sich, das ihr alles geschenkt hatte, wovon Sie als junges Mädchen vom Land einst träumte: Wohlstand, Ansehen, Mutterglück und die Liebe ihres Lebens. Fast alles hat sie wieder verloren. ›Die reichste und traurigste Witwe der Stadt‹ nennen die Klatschspalten Allene. Doch an diesem Tag bricht sie auf in eine neue Welt. In Europa wartet auf sie eine zweite Heimat, eine Zukunft als wahrhaftige Prinzessin, russische Gräfin und Patentante von Königin Beatrix. ›Die amerikanische Prinzessin‹ ist die Rekonstruktion eines faszinierenden Lebens vor dem historischem Panorama von Wirtschaftsboom, Revolution und Krieg. Vor allem aber ist es die bewegende Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, die den Mut hat, ihren eigenen Weg zu gehen bis zum bitteren Ende. 

Fazit: 
Absolut lesenswert, das Buch entführt einen neben einer tollen Geschichte auch in eine geschichtlich sehr bewegende Zeit. Die Geschichte selber über die Protagonistin zeigt ein unheimlich bewegtes Leben einer starken Frau, die sich nie unterkriegen ließ. Der Schreibstil ist toll, und bringt einem die Geschichte der Frau wirklich sehr Nahe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

diät, übergewicht, selbstbewusst, starke frauen, schönheitsideale

Fa(t)shionista

Magda Albrecht
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 02.01.2018
ISBN 9783864930539
Genre: Sachbücher

Rezension:

          Inhalt:Schon als Sechsjährige ärgert sich Magda Albrecht über die Kommentare ihrer Mitmenschen, die abfällig über ihren dicken Körper sprechen. Heute will sie das Schönheitsideal verändern, besser: ausdehnen, denn nicht die vielen Pfunde, sondern die Vorurteile sind hartnäckiger als gedacht: Wer dick ist, hat versagt, ist faul und ungebildet. Warum eigentlich?, fragt sich die Autorin nach vielen Jahren der Verunsicherung und verordnet sich seither keine Diätshakes mehr, sondern eine doppelte Portion Selbstbewusstsein. Denn sie hat gelernt, dem Schlankheitsideal etwas entgegenzuhalten: stolze Fatshionistas und die Erkenntnis, dass Diäten nichts bringen — außer schlechter Laune.
Fazit:Ehrlich gesagt habe ich mir vom Buch nicht allzuviel versprochen, doch ich wurde wahrlich positiv überrascht. Inhaltsmäßig handelt es natürlich von den Erfahrungen der Autorin, doch wie diese in diesem Buch zusammengefasst und aufbereitet sind, war sehr überraschend für mich. Eine  sehr unterhaltsame Erzählung, die sehr kurzweilig zum Lesen war.
        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

126 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 69 Rezensionen

liebe, arktis, deutschland, sehnsucht, diogenes verlag

Olga

Bernhard Schlink
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 12.01.2018
ISBN 9783257070156
Genre: Romane

Rezension:

          Inhalt:Die Geschichte der Liebe zwischen einer Frau, die gegen die Vorurteile ihrer Zeit kämpft, und einem Mann, der sich mit afrikanischen und arktischen Eskapaden an die Träume seiner Zeit von Größe und Macht verliert. Erst im Scheitern wird er mit der Realität konfrontiert – wie viele seines Volks und seiner Zeit. Die Frau bleibt ihm ihr Leben lang verbunden, in Gedanken, Briefen und einem großen Aufbegehren.
Fazit:Die Geschichte geht rasant voran, man startet in Olgas Kindheit - die nicht einer normalen Kindheit entspricht. Recht bald kommt dann auch schon Herbert ins Spiel.Dank des flüssigen Schreibstils fliegt man nur so über die Seiten.Mir hat besonders gut gefallen, dass der Autor die damalige Zeit wirklich gut in seinem Schreibstil eingefangen hat - beim Lesen geht dieses melancholiche Gefühl total auf den Leser über.Ich finde die Geschichte absolut Lebenswert.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

eine familiengeschichte, usa 1946, weltkrieg, ausgrenzung, mississippi-delta

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Hillary Jordan , Karin Dufner , Eva Meckbach , Patrick Güldenberg
Audio CD
Erschienen bei OSTERWOLDaudio, 17.11.2017
ISBN 9783869523804
Genre: Romane

Rezension:

          Inhalt:1946 auf einer Baumwollfarm im Mississippi-Delta: Laura ist ihrem Ehemann zuliebe aufs Land gezogen. In eine Umgebung, die ihr fremd ist und Angst macht. Inmitten der neuen Herausforderungen für sie geraten zwei junge Kriegsheimkehrer. Jamie, Lauras Schwager, der sichtlich um ihr Wohlbefinden bemüht ist und dem Laura verbotenerweise Avancen macht, und Ronsel, der älteste Sohn ihrer farbigen Pächterfamilie. Die beiden Männer freunden sich aufgrund ihrer traumatischen Kriegserlebnisse schnell an. Jamie kommt nicht zur Ruhe, aber auch Ronsel findet nicht den wohlverdienten Frieden. Er kehrt als Held von der Front zurück, doch sein Einsatz für das Land zählt in Mississippi kaum etwas, das nach wie vor von Rassentrennung geprägt ist.
Fazit:Das Hörbuch war wirklich schön zu hören. Die Stimmen der Leser sind angenehm zu hören. Besonders gefallen hat mir, dass es sich um verschiedene Leser gehandelt hat - das hat das ganze etwas aufgelockert. Die Darstellung der beiden Kriegsheimkehrer um die sich alles dreht, ist besonders gut gelungen.Ein wirklich gelungenes Hörbuch.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

256 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 136 Rezensionen

thriller, tick tack, megan miranda, lügen, krimi

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Megan Miranda , Elvira Willems , Cathrin Claußen
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.11.2017
ISBN 9783328101628
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Mich konnte das Buch leider ganz und gar nicht überzeugen.
Cover, Titel und Inhaltsangabe finde ich absolut gelungen - ergänzen sich gegenseitig ausgezeichnet, und machen neugierig auf das Buch bzw. versprechen ein spannendes Lesevergnügen. 
Die Geschichte finde ich sehr vielversprechend und spannend aufbereitet.Jedoch ist der Schreibstil des Buches in meinen Augen total schrecklich, und macht die ganzen positiven Punkte zu nichte.Das Lesen dieses Buches hat sich für mich als sehr mühsam gestaltet - es war keine Unterhaltung sondern eher das Gegenteil. Ich habe in das englische Buch hineingelesen, dort ist es glaube ich viel besser.In der deutschen Übersetzung sind wirklich extrem lange Sätze, die einfach den Lesefluss enorm behindern. Ich kann das Buch somit leider nicht weiter empfehlen, auch wenn ich die Idee dahinter gut finde.        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

112 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

erotik, liebe, sexy, gefühle, vergangenheit

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Seressia Glass , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426521618
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Mehr als nur genial, das Buch kann ich absolut weiterempfehlen. 
Es beginnt schon damit, dass alles, Buchcover, Titel, Inhaltsangabe, sehr stimmig ist und gut zueinander passt. Inhalt und Schreibstil überzeugen dann auch. Die unterschiedlichen Facetten waren mit unter ein Highlight des Buches. 
Ich bin überzeugt und habe mich gut unterhalten gefühlt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

kalter krieg, agenten, spionage, spione, george smiley

Das Vermächtnis der Spione

John le Carré , Peter Torberg
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 13.10.2017
ISBN 9783550050121
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          1961: An der Berliner Mauer sterben zwei Menschen, Alec Leamas, britischer Top-Spion, und seine Freundin Liz Gold. 2017: George Smileys ehemaliger Assistent Peter Guilliam wird ins Innenministerium einbestellt. Die Kinder der Spione Alec Leamas und Elizabeth Gold drohen, die Regierung zu verklagen. Die Untersuchung wirft neue Fragen auf: Warum mussten die Agenten an der Berliner Mauer sterben? Hat der britische Geheimdienst sie zu leichtfertig geopfert? Halten die Motive von damals heute noch stand? In einem dichten und spannungsgeladenen Verhör rekonstruiert Peter Guilliam, was kurz nach dem Mauerbau in Berlin passierte. Bis George Smiley die Szene betritt und das Geschehen in einem neuen Licht erscheint.
Fazit:Einstieg und Ende des Buches konnten mich überzeugen und haben mir gut gefallen; der Einstieg konnte auch definitiv mein Interesse wecken. Leider geht es dann etwas bergab, der Großteil des Buches geht sehr schleppend und zäh voran - es ist "mühsam" weiterzulesen und oft musste ich mir dafür die Motivation erst suchen.Ich finde, das Potential dieses Buches konnte leider keinesfalls ausgeschöpft werden. Zum Ende hin, wurde es dann wieder etwas besser - im Großen und Ganzen konnte mich das Buch aber nicht überzeugen.        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

181 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 98 Rezensionen

glasengel, weihnachten, winter, reise, queen victoria

Winterengel

Corina Bomann
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783471351611
Genre: Romane

Rezension:

          Der bezaubernde neue Winterroman von Bestsellerautorin Corina Bomann. Für mich war das Lesen wieder einmal ein besonderer Genuss.
Das Buch spielt im Winter 1895 und handelt von der 19-jährigen Anna. Sie hat ein besonderes Talent, sie fertigt kleine Glasengel an, um sich Geld zu verdienen. Als die Queen, die von ihrem Talent hört, sie zu einem Kaffee einlädt, ändert sich das Leben von Anna... 
Ein schönes Buch - wie immer schreibt die Autorin sehr einfühlsam und hat einen tollen und flüssigen Erzählstil. Dieser Roman passt perfekt für die jetzt kommende Jahreszeit. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, und freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin. Auch die Protagonistin in diesem Roman ist wiedereinmal sehr gut gelungen.

        

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

86 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

liebe, freundschaft, italien, kochbuch, nudelbar

Der Duft von Pinienkernen

Emily Bold
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783548289083
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Inhalt:Karin und Greta haben schon immer alles zusammengemacht. Sie betreiben gemeinsam eine Nudelbar in München. Doch dann begeht Greta einen unverzeihlichen Fehler, und es kommt zum Bruch mit Katrin. Alles ist verloren: die gemeinsame Wohnung, die Bar, die Freundschaft. Greta bleibt nur ein Weg: Sie muss ihr altes Leben hinter sich lassen.Mit dem Kochbuch ihrer verstorbenen Großmutter Vittoria im Gepäck geht sie auf eine Reise quer durch Italien. Zwischen engen Gassen und weiten Hügeln sucht Greta nach sich selbst — und den besten Rezepten von Venedig bis Neapel. Unter der Sonne Apuliens wagt sie einen letzten Versuch, ihre Freundschaft zu Katrin zu retten. Und sie muss lernen, ihr Herz für die Liebe zu öffnen.
Fazit:Eine schöne Geschichte die richitg Gusta auf Italien macht - dank des bildhaften Schreibstils sinkt man richtig in die Gegend und die Genüsse Italiens ein. Freundschaft steht in diesem Buch im Vordergrund - eine schöne Geschichte wird darüber erzählt. Das ganze Buch hindurch habe ich mich ausgezeichnet unterhalten gefühlt.Lediglich mit den Protagonisten hatte ich einige Startschwierigkeiten, aber im Laufe des Buches konnte ich diese auch besser kennen lernen und mich in sie hineinversetzen.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

ukraine, familiengeschichte, ddr, familiensuche, familie

Slawa und seine Frauen

Felix Stephan
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.09.2017
ISBN 9783426277164
Genre: Biografien

Rezension:

          Inhalt:Felix Stephan stammt aus einer ostdeutschen Familie, in der Disziplin und Prinzipientreue wichtiger waren als persönliche Befindlichkeiten. So fand seine Mutter als Teenager heraus, dass ihr Vater nicht ihr Erzeuger war, aber erst als 51-Jährige tritt sie zusammen mit ihrem Sohn die Reise zum unbekannten Vater, Slawa Falbusch, an. In der Westukraine angekommen, werden sie von der Familie des bereits verstorbenen Slawas mit offenen Armen empfangen. Und die neue jüdisch-ukrainische Verwandtschaft scheut weder Zeit noch Kosten, den einstigen Charmeur und erfolgreichen Psychiater Slawa im besten Licht zu zeichnen. Etwas zu perfekt für den Geschmack des ostdeutschen Enkels, der sich sein eigenes Urteil bilden möchte und Sanja, Slawas Sohn, in Israel besucht.
Fazit:Der Geschichte fehlt in meinen Augen der rote Faden. Das Buch trägt den Titel "Slawas Frauen", jedoch habe ich bis zum Schluss nicht ganz verstanden, warum das Buch diesen Titel trägt. Wer sind jetzt genau die Frauen von Slawa?Die Geschichte plätschert einfach so vor sich hin - ohne roten faden, teilweise etwas verwirrend - aber eben ohne Spannungsbogen. Bei mir kam der Sinn des Buches nicht wirklich an.Positiv fand ich die abwechslungsreichen Gedankengänge politische Themen betreffend - das ist definitiv interessant zu lesen. 
        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

österreich, berge, berg, bergwelt, liebe

Durch alle Zeiten

Helga Hammer
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein fünf, 13.10.2017
ISBN 9783961010080
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: 
Elisabeth ist eine einfache Frau aus den österreichischen Alpen. Mit siebzehn Jahren verliebt das Mädchen mit dem Madonnengesicht sich in einen jungen Mann aus angesehener Familie. Diese Liebe darf nicht sein und lässt doch beide ihr Leben lang nicht mehr los. Klar und tiefbewegend schildert Helga Hammer eine archaische Bergwelt, geprägt von harter Arbeit und gesellschaftlichen Zwängen, von den 50er Jahren bis in die Gegenwart. 

Mein Fazit: 
Elisabeth hat es wahrlich nicht leicht. In diesem Buch erfährt man von ihrem Leben und ihrem nicht einfachen Schicksal, geprägt von gesellschaftlichen Zwängen. Die Autorin stellt sie als starke Frau dar. 
Ich hätte mir inhaltlich etwas mehr erwartet - aber die Geschichte von Elisabeth ist sehr eindringlich erzählt und geht einem auch Nahe. Gut fand ich, dass zwischen den Kapiteln auch in der Zeit gesprungen wird.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

82 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

magie, kinderbuch, zauberer, magier, die drei magier - das magische labyrinth

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Matthias von Bornstädt , Rolf Vogt
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.09.2017
ISBN 9783845816739
Genre: Kinderbuch

Rezension:

          Spaß geht vor - so sehen das auch Conrad und Vicky, denn die beiden Schwänzen das Nachsitzen, um mit Mila einen Tag am See verbringen zu können. Beim See gehen dann seltsame, magische Dinge vor sich. Was ist denn hier nur los, haben wir uns gewundert. Und dann, schwups, gelangen die drei in die magische Welt Algravia. Komischerweise werden sie dort schon erwartet... 
Die Autorin hat eine tolle und liebevoll gestaltete Umgebung mit zB sprechenden Bäumen, klugen Katzen und freundlichen Hexen für das Buch geschaffen, in die man total gut hineinversinken kann.
Toller Einstieg in die Geschichte - das Interesse der Zielgruppe konnte in unserem Fall sofort geweckt werden und im Laufe des Buches auch erhalten bleiben.Ich finde es toll, dass die Schrift etwas größer ist und eine einfache Schreibweise beinhaltet. Auch das ist somit super auf die Zielgruppe (8 Jahre) abgestimmt. Auch sind immer wieder schöne Bilder enthalten - was das Buch natürlich auflockert.
Ich finde, dass das Buch total super für die Zielgruppe geeignet ist, und sich auch hervorragend dafür eignet, bei Kindern die Lust am Lesen zu entfachen. Bei uns ist die Vorfreude auf Band 2 groß.
        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

71 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 50 Rezensionen

münchen, krimi, trauer, ex-kommissar, jakob franck

Ermordung des Glücks

Friedrich Ani
Fester Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.09.2017
ISBN 9783518427552
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: 
Das Glück wird ermordet, als der 11-jährige Lennard an einem kalten Novembertag nicht nach Hause kommt und 34 Tage später als Mordopfer aufgefunden wird. Exkommissar Jakob Franck überbringt den Eltern diese schrecklichste aller Nachrichten – das Glück verschwindet. Während die Sonderkommission auf der Stelle tritt und die Familie keinen Weg findet, mit dem Verlust umzugehen, vergräbt Franck sich bis zur Erschöpfung in Zeugenaussagen und Protokollen – immer in der Hoffnung, den einen ausschlaggebenden Faktor zur Aufklärung des Falls ans Licht zu bringen. 

Mein Fazit: 
Ein zweiter Fall für einen eher unspektakulären Ermittler. Mir fehlt hier im Buch etwas die Hintergrundinformation zum Ermittler - man hat das Gefühl es gibt nur den Job. 
Der Einstieg in die Geschichte war großartig, aber leider fand ich die zweite Hälfte des Buches nicht überzeugend. Der Autor verirrt sich zusehr in Abgründe, anstatt sich auf die Auflösung zu fokussieren. 
Im Fokus steht eher das Zerbrechen - und dieses wird mit einem sehr poetischen Schreibstil geschildert. 
Mich konnte das Buch nicht ganz überzeugen - kein Fall der typischen Art.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

180 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 106 Rezensionen

jugendbuch, alina bronsky, berlin, buch, roman

Und du kommst auch drin vor

Alina Bronsky
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 08.09.2017
ISBN 9783423761819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

          Ich gehöre zwar nicht mehr ganz zur Zielgruppe, aber ich habe mich durch das Buch sehr gut unterhalten gefühlt. Ich kann mir auch vorstellen, dass das Buch den Personen der Zielgruppe genauso zusagen wird. Das Thema ist spannend und unterhaltsam gewählt und umgesetzt - der Inhalt ist einmal etwas neues - wenn der Protagonist in einem Buch selber als Protagonist in einem Buch vorkommt, und dessen  Leben darin thematisiert wird, da will man als Leser unbedingt dabeibleiben und wissen, was da vor sich geht und wie das sein kann.Der Schreibstil ist wunderbar erfrischend und flüssig zu lesen und aus der Sichtweise der Protagonistin Kim geschrieben.Das Ende konnte mich persönlich dann weniger überzeugen - aus diesem Grund auch ein Punkt Abzug für das Buch.
        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 66 Rezensionen

rosenheim, fußball, krimi, bayern, mord

Wildfutter

Alma Bayer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei btb, 14.08.2017
ISBN 9783442715312
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hierbei handelt es sich um einen Regionalkrimi in einer netten Gegend. Bücher wie diese gibt es haufenweise - da muss man sich als Autor schon etwas einfallen lassen, um das Buch vom Rest abheben zu können. Das ist in diesem Buch meiner Meinung nach nicht gelungen - auch der Krimi an sich ist unspektakulär - mir hat hier teilweise der Spannungsbogen gefehlt. 
Ein netter Krimi für zwischendurch von dem man sich nicht zu viel erwarten darf.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

tod, familie, roman, britischer humor, vater

Der Vater, der vom Himmel fiel

J. Paul Henderson , Jenny Merling
Fester Einband
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257069877
Genre: Romane

Rezension:

          In dieses Buch geht es um die Familie Bowmans, speziell um die männlichen Familienmitglieder. Auf den ersten Seiten verliert der Vater der Familie Lyle Bowman das Leben (das ganze wurde komisch dargestellt, ich persönlich finde das aber nicht so lustig). Die anschließende Beerdigung wird sehr skurril dargestellt - auch ich musste da ab und an Grinsen.
Die Protagonisten sind vom Charakter her sehr ausgeprägt -was das Buch für mich sehr interessant macht. Das ganze Buch ist von einem (mehr oder weniger) komischen/witzigen/skurrilen Faden geprägt - das Buch bietet tolle Unterhaltung. Ich konnte aber an den Stellen, wo es vorgesehen/gewünscht wäre, nicht immer lachen, aber habe mich dennoch gut unterhalten gefühlt.        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

sklaverei, 19. jahrhundert, eisenbahn, sklavenhandel, rassismus

Underground Railroad

Colson Whitehead , Nikolaus Stingl , Helene Grass
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 01.09.2017
ISBN 9783957130990
Genre: Romane

Rezension:

Ich hatte das Hörbuch - die Sprechstimme ist sehr angenehm zum zuhören mit einem passenden Sprechtempo. die Geschichte ist optimal als Hörbuch. 
Der Autor hat Cora mit einer starken Persönlichkeit ausgestattet und es war spannend ihren Erlebnissen zu lauschen. 
Jedoch ist es dem Erzähler nicht gelungen, die Emotionen (die ja doch in einer Geschichte dieser Form mitschwingen sollten) auch so rüberzubringen, dass sie bei mir ankommen. Das Buch war nett zum Hören und voller interessanter Informationen, aber der Emotionale Teil hat mir persönlich etwas gefehlt. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(178)

289 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 112 Rezensionen

paris, roman, nanny, frankreich, familie

Dann schlaf auch du

Leïla Slimani , Amelie Thoma
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 21.08.2017
ISBN 9783630875545
Genre: Romane

Rezension:

Eine Mutter in der Pariser Vorstadt möchte wieder arbeiten gehen - daher sieht man sich nach einer Nanny für die Kinder um. Eine ganz alltägliche Situation, die vielen von uns bekannt ist. 


Man lernt die Familie kennen - man bekommt das Gefühl, als würde man sie persönlich kennen. Und leidet dann auch mit, wie immer mehr zum Vorschein kommt, dass die Nanny nicht die zu sein scheint, für die man sie hält.


Wunderbar, wie diese Geschichte dem Leser näher gebracht wird - Gänsehaut Faktor, denn das ganze erscheint so real. Ich konnte das Buch beim Lesen kaum noch aus der Hand legen. 


Etwas schade fand ich, dass man eigentlich bereits auf den ersten Seiten das Ende des Buches kennen lernt - das restliche Buch handelt dann nur noch davon, wie es soweit kommen konnte. Ich hätte es besser gefunden, wenn man das Ende auch erst zum Schluss erfährt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

117 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

spanischer bürgerkrieg, spanien, spionage, bürgerkrieg, franco

Der Preis, den man zahlt

Arturo Pérez-Reverte , Petra Zickmann
Fester Einband: 295 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.09.2017
ISBN 9783458177197
Genre: Historische Romane

Rezension:

          Inhalt:Wir befinden uns im turbulenten Jahr 1936: Der Spion Lorenzo Falcó ist charismatisch, mit allen Wassern gewaschen und steht vor der waghalsigsten Mission seines Lebens. Im südspanischen Alicante soll er einen hochrangigen politischen Gefangenen befreien und vor dem sicheren Tod retten – eine kriegsentscheidende Aktion. Unter Falcós drei Mitstreitern befindet sich auch die undurchsichtige Eva Rengel. Sie kennen sich nicht, müssen sich aber absolut aufeinander verlassen können. Und während sie sich immer weiter in eine scheinbar bodenlose Situation aus Grausamkeit und Täuschung verstricken, kommen Falcó und Eva sich nahe. Gefährlich nahe, denn schon sehr bald wird deutlich, dass alle Beteiligten ein Doppelspiel treiben …
Fazit:Dem Autor ist mit Lorenzo Falcó ein ausgesprochen charismatisches Agentenprofil gelungen. Man bekommt das Erlebte des Agenten so beschrieben, als würde man es selber mit eigenen Augen sehen - eine wahnsinnig detailreiche und bildhafte Sprache, die in diesem Buch angewendet wird. Auf Grund dieser beiden Faktoren hebt sich das Buch auch von ähnlichen ab und hat mir eine tolle Unterhaltung geboten.In einigen Teilen des Buches hat mir ein Spannungsbogen etwas gefehlt - einige Passagen waren somit etwas langweilig und ohne viel Action. 
Das Buch ist dennoch geschichtlich interessierten Personen zu empfehlen - man erfährt viel interessantes.         

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

lesbisch, trauer, verlust, jüdin, ariel levy

Gegen alle Regeln

Ariel Levy , Maria Hochsieder-Belschner
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaur, 21.08.2017
ISBN 9783426214305
Genre: Biografien

Rezension:

          Die erfolgreiche New Yorker Journalistin Ariel Levy hat eine aufregende Affäre, eine liebevolle Ehepartnerin und den Wunsch nach einem Kind. Inhalt: Emanzipiert lebt sie nach ihren eigenen Regeln. Doch als sie eine Fehlgeburt erleidet, bricht alles auseinander.
Im fünften Monat schwanger reist Ariel Levy nach Ulan Bator in die Mongolei, um für eine ihrer Reportagen zu recherchieren. Kurz nach der Ankunft hat sie starke Schmerzen im Unterleib und bringt ihr Baby allein auf dem Badezimmerboden des Hotelzimmers zur Welt. Für wenige kostbare Minuten lebt ihr Sohn. Traumatisiert von ihrem Verlust und taub vor Schmerz tritt sie einige Tage später die Heimreise an. Ein Anknüpfen an ihr altes Leben ist nicht möglich, denn sie scheint ihrer Identität beraubt: Ihr Körper schreit nach seiner Mutterrolle und verhindert eine Rückkehr in ein vertrautes Frauendasein. Ariels Ehepartnerin Lucy hat sich zu diesem Zeitpunkt in den Alkohol und aus der Beziehung geflüchtet. So zersplittert das selbstdefinierte Leben der 37-Jährigen. Allem beraubt, bleibt ihr nur noch die Liebe zur Sprache.
Mein Fazit:Man lernt eine starke Frau kennen - die ein heftiges Schicksal ereilt. Der Leser wird in die Emotionen mithineingezogen und leidet mit der Protagonistin mit. Der Schreibstil ist gut lesbar und sehr flüssig - ich finde ihn außerdem auch sehr detailliert - das hat mir persönlich gut gefallen. Mir hat da Buch ausgesprochen gut gefallen und ich kann es absolut weiterempfehlen - natürlich nur, wenn einem das Thema anspricht. Die Umsetzung ist absolut gelungen.        

  (1)
Tags:  
 
105 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks