minori

minoris Bibliothek

222 Bücher, 156 Rezensionen

Zu minoris Profil
Filtern nach
224 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

#montana, thompson falls, #kim henry, kim henry, leah & adam

Now and Forever (ein Winter-Liebesroman)

Kim Henry
E-Buch Text: 273 Seiten
Erschienen bei Kim Henry, 29.10.2016
ISBN B01MD0DDHN
Genre: Sonstiges

Rezension:


Leah Maddison lebt in Thompson Falls, einem kleinem Ort in dem die Dorfgemeinschaft groß geschrieben wir. Und es regieren rigide Moralvorstellungen - und Leah hat mit beidem große Probleme, sie verdreht jedem Mann im Umkreis den Kopf und ist einsam. Letzteres würde sie aber nie zugeben, doch dann kommt Adam in den Ort und Leahs Leben ändert sich. Der Tierarzt hat nicht nur ein Händchen für Tiere, sondern es gelingt ihm auch, zu Leah durchzudringen. Doch ist das Glück von Dauer?
Ich habe von den Autorinnen ein Freiexemplar erhalten und durfte vorab testlesen, vielen Dank dafür. Natürlich hat das Geschenk mein Urteilsvermögen nicht eingeschränkt :-)
Kim Henry ist es gelungen, eine Liebesgeschichte mit ernsten Untertönen zu erzählen, die gut unterhält. 
Sowohl Leah als auch Adam sind vielschichtige Charaktere, die voll überzeugen können. Beide kämpfen mit den Schatten ihrer Vergangenheit und wirken dadurch sehr real und obendrein sympathisch. Auch die anderen Bewohner von Thompson Falls erscheinen aus dem Leben gegriffen und machen neugierig auf weitere Geschichten aus diesem verschlafenen Ort.
Von mir eine klare Leseempfehlung für alle, die auf der Suche nach einer süßen Liebesgeschichte mit ernsten Untertönen sind.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

innsbruck, joe fischler, alpenkrimi, adoption, tochter

Veilchens Blut

Joe Fischler
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 09.11.2016
ISBN 9783709978412
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Valerie Mauser erholt sich von ihrer schweren Kopfverletzung in einer Rehaklinik, als sie erfährt, dass ihre Tochter sie sucht. Valerie auch Veilchen genannt, lässt alles stehen und liegen und eilt zu ihrer Tochter, die sie als Kind zur anonymen Adoption frei gegeben hatte. Nun verläuft das Wiedersehen nicht ganz so wie Veilchen es sich immer ausgemalt hatte: Ihre Tochter ist wegen Drogen und anderer Dinge polizeibekannt. Und sie hält von Körperpflege nicht ganz so viel. Valerie ist entsetzt, vor allem als sie erfährt, dass die verlorene Tochter von einem skrupellosen Killer gejagt wird. Für die zurzeit suspendierte Polizistin steht fest, sie muss ihrer Tochter helfen. Wird es ihr gelingen?
Joe Fischler legt mit Veilchens Blut bereits den dritten Band rund um die Polizistin Valerie Mauser vor, die Geschichte ist aber in sich abgeschlossen und kann auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden. Der Lesegenuss ist aber größer, wenn man die Hintergründe kennt und auf alte Bekannte trifft.
Der Erzählstil ist leicht und locker – manches Mal leider ein wenig zu flapsig. Doch die Geschichte lässt sich gut lesen und teilweise musste ich laut lachen und wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Einige Szenen sind slapstickmäßig so abgefahren, dass ich kopfschüttelnd weitergelesen hatte. So ganz ist das nicht mein Fall – ich würde das Genre mit Krimikomödie umschreiben.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Beschreibungen passen zu den Handlungen, obendrein sind mir die „guten“ im Buch auch noch sehr sympathisch. Spannung und der Krimiplot stehen ein wenig im Hintergrund, doch dem Lesegenuss tat dies nur vereinzelt Abbruch.
Alles in allem: Lustige Krimikomödie mit sympathischen und gut ausgearbeiteten Charakteren. Und eine Leseempfehlung an alle, die auf fantasievolle „Realkrimis“ stehen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

kochbuch, rezepte, knoblauch, kochen, jenny linford

Knoblauch

Jenny Linford , Manuela Schomann
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei ars vivendi, 15.09.2016
ISBN 9783869137148
Genre: Sachbücher

Rezension:

Knoblauch polarisiert: Entweder liebt man ihn oder man hasst ihn. Ich liebe ihn, so musste auch dieses Kochbuch gelesen werden. Der Autorin Jenny Linford gelingt es, meine Liebe sogar noch zu steigern und neue Rezepte zu entdecken: Hummus und Spaghetti aglio, oglio et peperoncino sind bekannte Speisen mit Knoblauch, aber dank des Kochbuches habe ich jetzt auch einmal grüne Knoblauchmuffins gegessen. Und es war lecker!
Das Kochbuch kommt in einer handlichen Größe daher, nicht zu groß aber auch nicht zu klein, der Text ist gut zu lesen und auch die ästhetisch schönen Fotos kommen gut zur Geltung. Anders als viele Kochbücher ist das Papier aber nicht glänzend, sondern matt – das tut dem Entdeckergenuss aber keinen Abbruch. Die Fotos stammen von Claire Winfield.
Neben den Rezepten wird auch der Hintergrund des Knoblauchs beleuchtet: Der Leser und Koch erfährt etwas über die Formenvielfalt von Knoblauch (wer kennt denn schon den Elefantenknoblauch?), die Zubereitung und Lagerung der Knolle und kann nun untermauern, wie gesund Knobi ist.
Daneben erfährt man auch etwas über den Volksglauben, der rund um die tolle Knolle bekannt ist. Vampire ist hier das Stichwort, auch wenn der Glaube an Potenz- und Stärkesteigerung durch Knoblauch viel älter ist.
Sehr gut hat mir auch gefallen, dass immer angeben ist, wie viele Esser von den Zutatenangaben satt werden und ob es eine Beilage ist oder ein eigenständiges Gericht.
Ein schönes und interessantes Kochbuch, das mir bestimmt noch viele neue Kochideen liefern wird.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

sommer, zitronen im mai, liebe, mobbing in der schule

Zitronen im Mai

Kristina Matt
E-Buch Text: 221 Seiten
Erschienen bei null, 01.05.2016
ISBN B01F2A1CAY
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

rose bloom, badgirl, prickelnde erotik, gwen, mike

Bad Girls: Gwen & Mike

Rose Bloom
E-Buch Text: 178 Seiten
Erschienen bei null, 27.05.2016
ISBN 9781533476203
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Gwen und Mike – unterschiedlicher geht’s gar nicht. Und doch treffen die beiden aufeinander und zack, die Liebe schlägt ein. Also zumindest bei Mike, der von der jungen Frau in der Disko mehr als angetan ist. Gwen ist in dubiose Machenschaften verwickelt – Mike ist Polizist. Was also soll sie mit diesem Mann anfangen? Gwen ist ablehnend und genervt, doch Mike gibt nicht auf. Werden die beiden zusammenkommen?
Endlich mal ein bad girl und ein guter Junge/Mann! Vielen Dank an die Autorin Rose Bloom, die das gängige Klischee einfach mal umdrehte und mir sehr unterhaltsame Lesestunden bescherte.
Der Erzählstil ist flüssig und auch witzige Momente sind vorhanden. Die Protagonisten sind sympathisch dargestellt, vor meinem geistigen Auge ist sowohl Gwen als auch Mike sehr lebendig gewesen.
Besonders gut gefallen hat mir der Perspektivwechsel, der leider zum Ende hin nicht mehr gegeben war. In die Köpfe beider Protagonisten reinzuschauen, hat das Lesevergnügen immens gesteigert.
Witzig, erotisch und spannend – was will man als Leserin mehr von einem Sommerbuch? Alles finde ich hier in der Geschichte und so konnte ich auch über den fiesen Cliffhanger hinwegsehen.
Also eine klare Leseempfehlung an alle, die auch mal die Konstellation böses Mädchen, lieber Typ lesen wollen!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

128 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

liebe, baseball, philadelphia, saskia louis, roman

Liebe auf den ersten Schlag

Saskia Louis
E-Buch Text: 326 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 30.06.2016
ISBN 9783960870401
Genre: Liebesromane

Rezension:

Emmas Leben ist auch schon mal besser verlaufen: Von Deutschland Philadelphia wegen eines Jobs und alle ihre Freunde bleiben zurück. Zum Glück lebt ihre Schwester dort; aber dass sie dort ihren einzigen One-Night Stand wiedertrifft, ist suboptimal. Wollte sie doch alles hinter sich lassen, und dann das! Emma muss sich nicht nur um ihren neuen Job als Eventplanerin einleben, sondern auch diesen attraktiven Mann irgendwie aus dem Kopf bekommen. Luke ist ein gefeierter Baseballspieler und verlangt von ihr, seine Alibifreundin zu mimen. Emma willigt ein und schon bald verschwimmen die Grenzen zwischen Schein und Realität. Wird die Liebe siegen?
Die Autorin Saskia Louis erzählt eine leichte Liebesgeschichte sehr flüssig und locker, die Seiten sind an mir nur so vorbeigezogen. Humorvolle Dialoge und witzige Situationen unterhielten mich gut. Gerade die Dialoge brachten mich immer wieder zum Lachen und ließen mich immer weiter lesen.
Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und im Großen und Ganzen sympathisch. Der Inhalt ist vorhersehbar und teilweise ein wenig platt – aber da habe ich schon ganz andere Liebesgeschichten gelesen, die schlimmer waren. Sehr positiv, dass Luke obwohl ein Superstar sich auch um seine Mitmenschen kümmert und ein Herz am rechten Fleck besitzt. Auch Emma ist nicht das naive Dummchen, sondern steht mit beiden Beinen im Leben. Ein Dank an die Autorin, die mit dem stereotypen Rollenklischees aufgeräumt hat und ein realistischeres Bild von Mann, Frau und Liebe gezeichnet hat. Die wenigen Rollenklischees fallen kaum ins Gewicht und stören den doch recht positiven Gesamteindruck nicht.
Fazit: Chick-Lit mit viel Witz und Charme, der zwar voraussehbar ist, aber trotzdem gut unterhält. Es ist eine gelungene Sommerlektüre für Zwischendurch.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebe, kanada, schauspieler, interaktiver roman, jutie getzler

10 Tage in Vancouver

Jutie Getzler
E-Buch Text: 525 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 22.07.2016
ISBN 9789963534661
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verliebt in einen Schauspieler – leider kennt Lara ihren Traummann nur aus dem Fernsehen. Das muss sich ändern, also reist sie nach Kanada um in Vancouver IHN endlich kennenzulernen. 10 Tage Abenteuer warten auf sie. Wird es ihr gelingen Patrick zu treffen und ist er ihre große Liebe?
Die Geschichte ist so ganz anders, als ein Großteil der Liebesgeschichten, die ich bisher so gelesen habe. Das Buch ist als interaktiver Roman angekündigt und tatsächlich, gibt es drei Varianten der Geschichte. Alle haben mich gefesselt.
Der Erzählstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Überraschende Wendungen in diesem Liebesroman haben mich restlos überzeugt. Immer wieder ertappte ich mich dabei, wie ich atemlos weiterlas und wissen wollte, wie es Lara ergeht.
Die Protagonisten sind sympathisch, ihre Handlungen realistisch und ihre Gefühle überzeugend geschildert. Kurz gesagt: Einfach aus dem Leben gegriffen.
Eine klare Kaufempfehlung an alle, die Liebesromane mögen und auch offen für Neues sind!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

106 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

schildkröte, liebe, eine schildkröte macht noch keine liebe, emma wagner, humor

Eine Schildkröte macht noch keine Liebe

Emma Wagner
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.07.2016
ISBN 9783741223518
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vincent nimmt das Leben leicht, geht jedem Ärger aus dem Weg und schlägt sich mit Gelegenheitsjob durch. Dann schneit die geheimnisvolle Lilly in sein Leben und mit der Ruhe ist es zack vorbei. Mit Bauchgrummeln gewährt er der jungen Frau einen Unterschlupf, auch wenn er ahnt, dass dies sein Leben auf den Kopf stellen wird. Lilly ist chaotisch und verbirgt etwas vor Vincent – das spürt er und macht es sich zum Ziel, all ihre Geheimnisse aufzudecken. Wird es ihm gelingen? Wird er die Wahrheit ergründen?
Emma Wagner überzeugt in ihrem neuen Buch mit gewohntem Witz und Humor, aber auch mit leisen ernsten Untertönen auf ganzer Linie. Rasante verbale Schlagabtäusche machten die Lektüre zu einem wahren Lesevergnügen und auch die Darstellung des Handlungsortes (Heidelberg) ist sehr gelungen. Beim Lesen merkt man, dass die Autorin ihre Heimatstadt liebt und weckte bei mir Reiselust – Heidelberg ist eine Reise wert!
Die Protagonisten sind mit viel Herz und Liebe gezeichnet, der Konflikt –sie hassen sich, sie lieben sich- gut ausgearbeitet. Auch wenn manches Mal ein bisschen weniger der Streitgespräche besser gewesen wäre, hat mir die Lektüre gut gefallen und mich gut unterhalten. Ein wenig ging mir Lilly auf die Nerven, im realen Leben hätte sie dank ihrer Zickereien wohl wenige Freunde und freiwillig würden nur die wenigsten eine solche Person bei sich wohnen lassen!
Und Emma Wagner versteht es, in romantische Komödien kriminalistische Elemente einzubauen. Der Spannungsbogen steuerte zielstrebig auf ein grandioses Finale hin, dem ich entgegenfieberte.
Ein leichter Liebesroman, der mir vergnügliche Lesestunden bescherte und bei einigen Dialogen laut auflachen ließ. Alles in allem eine Empfehlung an alle Chick-Lit Leser, die nicht immer mit ihren Protagonisten ins Ausland reisen müssen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

new york, liebe, liebesroman, anwalt, pretty womanizer - ein gigolo zum vernaschen

Pretty Womanizer - Ein Gigolo zum Vernaschen

Karin Koenicke
E-Buch Text
Erschienen bei null, 26.05.2016
ISBN B01G9EKNSE
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die ehrgeizige Anwältin Rebecca tut für ihre Karriere bei einer angesagten Kanzelei in New York alles. Und als ein Essen mit ihrem Chef samt Gattin ansteht, muss ein vorzeigbarer Verlobter her – Zeit für ein Date oder sogar mehr hat Rebecca nicht, also bucht sie bei einer Escortfirma einen Mann. Logan ist ein bodenständiger Mann mit einem normalen Beruf und zu Rebeccas Überraschung punktet er bei ihrem Chef auf ganzer Linie. So richtig begreifen kann sie das nicht, ist Logan doch ein einfacher Mann und so gar nicht ihr Typ. Richtig von den Socken haut sie dann die Einladung ihres Bosses zu einem langem Wochenende, endlich erhält ihre Karriere einen Schub, dumm nur, dass Logan mitkommen muss. Wird das gut gehen?
„Ein Gigolo zum Vernaschen“ ist der zweite Band einer Reihe, der aber ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.
Karin Koenicke hat ein wunderbares Buch geschrieben und überzeugt mit Witz und Charme. Der Erzählstil ist flüssig und auch wenn der Grundgedanke nicht ganz neu ist, hat das Buch mich sehr gut unterhalten. Das Rad muss ja auch nicht immer neu erfunden werden.
Die Charaktere sind vielschichtig und mit viel Liebe gezeichnet, und sehr menschlich und realistisch in ihrem Handeln.
Sehr gut haben mir auch die Rezepte und die vielen Erwähnungen süßer Naschereien gefallen – dank der Autorin hatte ich beim Lesen öfter Hunger :-)
Die Lektüre ist eine nette Zeitvertreibung, viel Romantik und viel Humor – wer beides mag, sollte zugreifen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

181 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 79 Rezensionen

zauberer, zauberei, magie, juden, prag

Der Trick

Emanuel Bergmann
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 24.02.2016
ISBN 9783257069556
Genre: Romane

Rezension:

Erster Weltkrieg: Mosche lebt mit seinen Eltern in Prag. Der Vater, ein Rabbi, glaubt nicht recht an die Geschichte der unbefleckten Empfängnis, die ihm seine Frau erzählt, erzieht seinen Sohn dennoch mit Liebe und Strenge.
Gegenwart: Max erfährt, dass seine Eltern sich scheiden lassen und ist vor den Kopf geschlagen, wie konnte es nur so weit kommen? Er gibt die Hoffnung nicht auf, dass sie sich wieder versöhnen und schmiedet einen Plan. Mosche, der mit 15 einen Zirkus besucht und beschließt das dies seine Welt ist. Max entdeckt beim Auszug seines Vaters einen Karton mit einer Schallplatte mit einem Zauberspruch für die Liebe. Vielleicht wirkt diese auch bei seinen Eltern? Max macht sich auf die Suche – und findet Mosche. Wie und warum- lest selbst!
Emanuel Bergmann erzählt zwei Geschichten, die nicht unterschiedlicher sein könnten und verwebt die Fäden gekonnt zu einem Meisterwerk, das zu lesen viel Spaß macht. Abwechselnd taucht der Leser in verschiedene Welten ab, in Prag ernst und mit harter Sprache und bei Max mit weicher Erzählstimme, die sich wunderbar leicht lesen lässt.
Ernste Untertöne finden sich auch: Nationalismus, Trennung der Eltern usw. werden angesprochen, doch nicht mit dem erhobenen Zeigefinger thematisiert, sondern mit einem Augenzwinkern.
Sowohl Max als auch Mosche sind sympathisch, ebenso wie alle anderen Protagonisten und mit viel Liebe zum Detail gezeichnet.
Alles in Allem, handelt es sich um ein gelungenes Debüt, das mit zeitlosen Botschaften voll überzeugen konnte.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

himmelreich, liebesroman, honigduft, himmelreic, missverständnisse

Himmelreich und Honigduft

Jo Berger
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 04.02.2016
ISBN 9783958691933
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schoscho lebt in Ägypten, verdient ihre Brötchen als Tauchlehrerin und macht einen großen Bogen um ihre Heimat Himmelreich. Das Rätsel um den Tod ihrer Freundin Nattie lässt Schoscho nicht los und widerwillig reist sie zurück und macht es sich zum Ziel ihrem Vater und ihrer Jugendliebe aus dem Weg zu gehen. Gar nicht so einfach, denn beide tauchen immer wieder auf und kreuzen ihren Weg.
Jo Berger schrieb den dritten Teil der Reihe Amor Fives und entführt den Leser erneut ins Himmelreich. Die liebgewonnenen Einwohner wie Gertrud, Karl und der Pfarrer tauchen ebenso auf wie die fünf Freundinnen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Natties Tod aufzuklären.
Herrlich die Dorf- äh ich meine natürlich Stadtszenen rund um das Leben in Himmelreich. Schade eigentlich, dass es den Ort nicht real gibt
Schoscho und Josh sind gut gezeichnet und mir schnell ans Herz gewachsen. Gerade Schoscho, die nie ohne Mütze das Haus verlässt, ist sehr gelungen und erwachte vor meinem geistigen Auge zum Leben.
Obwohl der dritte Teil einer Serie, können auch „Neutäter“ mit diesem Buch viel anfangen und in die Reihe einsteigen.
Klare Leseempfehlung an alle Chick-Lit Fans

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

südafrika, rezepte, kochen, krimi, mord

Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord

Sally Andrew , Andrea Fischer
Fester Einband
Erschienen bei Atrium Zürich, 25.01.2016
ISBN 9783855350032
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tannie Maria, 50 Jahre jung und verwitwet, ist eine leidenschaftliche Köchin und gibt in einer Zeitungskollumne Ratschläge zu allen Fragen des Lebens. Eine Briefschreiberin berichtet von einem gewalttätigen Mann, kurz darauf stirbt sie. Tannie wittert ein Verbrechen und begibt sich auf Verbrecherjagd. Wird es ihr gelingen, den Täter zu überführen?
Sally Andrew entführt den Leser in ihrem Debütroman den Leser nach Südafrika. Die Landschaftsbeschreibungen sind sehr gelungen und weckten Reiselust in mir.
Die Geschichte ist kein 08/15 Krimi, sondern eher ein Roman mit kriminalistischen Elementen. Da Tannie Maria ist eine passionierte Köchin ist, spielen Essen und Mahlzeiten eine große Rolle. Für jede Lebenslage hat Tannie ein passendes Rezept parat, der Leser erfährt so viel von den Essgewohnheiten der Südafrikaner. Fürs lesende Köche finden sich etliche Rezepte im Anhang.
Obwohl spannende Elemente vorhanden, ist das Buch jedoch eher ein Roman denn ein Krimi. Nichts desto trotz ist Spannung vorhanden und der Spannungsbogen baut sich langsam aber stetig auf, und endet in einem großem Finale.
Die Figuren sind liebevoll herausgearbeitet und wachsen dem Leser schnell ans Herz.
Klare Leseempfehlung an Fans von Südafrika, die Spannung, Kochen und eine Prise Liebe mögen. 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

meiningen, fickel, krimi, humor, anwalt

Das Schlossgespinst

Hans-Henner Hess
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 14.01.2016
ISBN 9783832163488
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es ist ein brütend warmer Sommer in Thüringen, und auch Meiningen wird nicht ausgespart. Anwalt Fickel leidet wie alle anderen Menschen an den sommerlichen Temperaturen , trägt Hawaihemd und Badelatschen bei der Arbeit, mag aber auch Rouladen essen. Die rote Elfriede, eine ältere Dame mit bewegter Vergangenheit, ist seine neueste Klientin. Überraschend verstirbt sie und Fickel wird ihr Testamentvollstrecker. War es ein natürlicher Tod, oder hat da jemand nachgeholfen? Wird es Fickel gelingen, sein Privatleben zu ordnen und Licht ins Dunkle des Falles zu bringen?
Dies ist bereits der dritte Band um Anwalt Fickel, das Hans-Henner Hess schrieb. Die ersten Teile kenne ich nicht, trotzdem konnte ich gut einsteigen und
Dieses Buch ist schon der dritte Teil um den Anwalt Frickel. Ich kannte die ersten beiden Bücher noch nicht und auch wenn es minimale Anspielungen auf vergangene Fälle gab, bin ich sehr gut in der Geschichte zurecht gekommen. Ein wenig befremdlich ist der Erzählstil, besonders die Artikel vor den Personen(namen) störten mich extrem, auch wenn in Thüringen so geredet wird und immer DER Fickel sagte oder DIE Gundelwein meinte, gehört dies meiner Meinung nach, in kein Buch. Sorry, aber diese sprachliche Ungenauigkeit verleitete mir den Fall und die Geschichte gewaltig. Ein wenig genervt bin ich auch von den vielen Fußnoten, die typische Begriffe aus vergangen Zeiten oder mundartliche Besonderheiten erklärten. Das erinnerte mich stark an ein Fachbuch und weniger an einen Krimi.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und teilweise sehr sympathisch, und die Bösen sehr unsympathisch. Der Spannungsbogen plätschert vor sich hin, erst zum Ende nimmt die Geschichte ein wenig Fahrt auf. Mitermitteln konnte ich aber die ganze Zeit.
Alles in allem, leichte Kost mit sprachlichen Eigenarten, die ich nur eingefleischten Krimifans mit einem Faible für Thüringen empfehlen kann.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

action, thriller, undercover, detroit, lara möller

Detroit Undercover

Lara Möller
E-Buch Text: 305 Seiten
Erschienen bei BookRix, 04.01.2016
ISBN 9783739629919
Genre: Sonstiges

Rezension:


Alec ist Polizist, der gerade Undercover eingesetzt ist. Er soll das Vertrauen von dem Gangsterboss Ramesh Dewari erlangen und so den entscheidenden Tipp zu Verhaftungen geben. Mit viel Geduld gelingt es Alec tatsächlich sich Ramesh zu nähern und sogar sein Vertrauen zu gewinnen. Doch plötzlich tauchen andere Verbrecher auf und Ramesh entpuppt sich als ein gar nicht so schlechter Typ. Wie wird Alec reagieren?
Lara Möller entführt in ihrem actiongeladenen Thriller nach Detroit und nimmt den Leser auf eine atemlose Reise mit. Nicht nur durch den temporeichen Erzählstil, sondern auch die große Autoleidenschaft von Alec ließen mich immer weiter lesen und mitfiebern.
Detailliert sind die Charaktere dargestellt und mir innerhalb kürzester Zeit ans Herz gewachsen. Ob gut oder böse – da war ich mir wie Alec manches Mal selbst unschlüssig.
Der Spannungsbogen ist gut herausgearbeitet und baut sich zu einem grandiosen Finale auf. Mit einer Wendung, die ich nicht erwartete, endet die Geschichte um den Undercover Polizisten Alec. Sehr gut, haben mir auch der innere Kampf des Hauptprotagonisten und die langsam beginnende Freundschaft zwischen Polizist und Gangster gefallen.
Eine klare Leseempfehlung an alle Autoverrückten Thrillerfans, die gerne in die USA mit ihren Charakteren reisen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

104 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

spreewald, krimi, mord, hörsturz, lübbenau

Spreewaldgrab

Christiane Dieckerhoff
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.01.2016
ISBN 9783548287607
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klaudia Wagner ist ein gesundheitliches Wrack, ihr Lebensgefährte hat eine neue Freundin und ihr Job als Polizistin macht ihr wenig Spaß mehr. Kurzentschlossen lässt sie sich in den ruhigen Spreewald versetzen und verlässt das Ruhrgebiet mit all seinen schlechten Erinnerungen.
Der neue Job im Spreewald entpuppt sich als nicht gar so idyllisch wie Klaudia erwartete, merkwürdige Kollegen machen ihr das Leben schwer und ihr erster Fall hat es in sich: Ein erfolgreicher Unternehmer wird in seinem einsam gelegenen Wochenendhaus ermordet und man findet ein Skelett im Wald. Wer ist der Tote? Hängen die Fälle zusammen? Klaudia und ihre Kollegen ermitteln, wird es ihnen gelingen, die Täter zu finden?
Der erste Fall rund um Klaudia Wagner der Autorin Christiane Dieckerhoff ist ein solider Krimi, der mich teilweise gut unterhalten hat. Ein rasanter Showdown und ein sich steigernder Spannungsbogen ließen mich immer weiter lesen. Die Geschichte ist flüssig zu lesen und die Charaktere brillieren vor allem in ihrem Privatleben. Auf der anderen Seite, irritierten mich die Einschübe einer unbekannten Frau und auch die teilweise ausufernden privaten Probleme nahmen der Geschichte die Würze und lassen mich dann doch ein wenig verstört zurück. Gerade die seitenlangen Ausflüge ins Privatleben der Polizisten hätte man ordentlich kürzen können und somit das Augenmerk wieder auf den Kriminalfall lenken können. Schade, da ist meiner Ansicht nach viel Potenzial verschwendet worden.
Ein Regionalkrimi ist diese Geschichte nicht, auch wenn die Handlung in einer wunderschönen Landschaft angesiedelt ist, bauten sich vor meinem inneren Auge keine Bilder des Spreewaldes auf und Reiselust verspüre ich auch nicht.
Arno Stobel wird auf dem Buchrücken mit den Worten zitiert: Die Sprache: Außergewöhnlich. Die Handlung: Verstörend. Die Figuren: Undurchsichtig. Alles an diesem Buch macht Lust auf mehr.
Nun, da scheint Herr Strobel ein anderes Buch gelesen zu haben: Die Sprache nichts besonderes, sondern solide und wenig überraschend. Die Figuren nicht undurchsichtig sondern wie aus dem Baukasten entnommen. Die Handlung ist zumindest was die gefangene Frau angeht, tatsächlich verstörend. Aber vor allem überflüssig.
Somit kann ich nur eine eingeschränkte Leseempfehlung aussprechen, vielleicht steigert sich die Autorin im zweiten Band.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, indien, mango, hunde, mango delights

mango delights

Emily A. Almond
E-Buch Text: 205 Seiten
Erschienen bei null, 31.08.2015
ISBN B014RRK0YM
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Amy ist in einem strengen und hochreligiösen Elternhaus aufgewachsen. Jetzt mit fast 23 Jahren beschließt sie, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Der gutaussehende Tierarzt Ethan spielt in ihrem Plan eine große Rolle, will sie ihn doch heiraten. Ethan aber lebt nur für seinen Lebenstraum dem Dogtopia, in dem verlassene und verhaltensgestörte Tiere eine neue Chance erhalten. Obendrein sieht er in Amy nur ein kleines Mädchen, doch dann taucht der indische Sex-Guru Jadoo auf und übt eine magische Anziehungskraft auf Amy aus. Wie wird sie sich entscheiden?
Die Autorin Emily A. Almond (ein Pseudonym von Elke Aybar entführt den Leser ins beschauliche Brighton und nach Indien. Auf unterhaltsame Art und Weise weckt sie mit einem angenehmen Erzählstil das Fernweh... nicht nur bei ihrer Protagonistin Amy sondern auch bei mir als Lesende.
Sehr gelungen sind die Charaktere, die allesamt mit viel Tiefe ausgestattet sind und einem richtig ans Herz wachsen können.
Wer nun aber eine reine Liebesgeschichte erwartet, wird überrascht, denn der Autorin gelingt es spannende Elemente rund um die Hundepension mit in die Geschichte zu verweben. Und ich als Krimileserin war von dem runden Spannungsbogen und der überraschenden Wendung am Ende dann doch sehr überrascht.
Sehr gelungen sind auch die Rezepte am Ende der Geschichte, da macht sich Appetit auf indische Speisen und Mangos bei mir breit.
Fazit: Gelungene Liebesgeschichte mit spannungsgeladenen Elementen, die jeden Romance Liebhaber gefallen dürfte.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

rocky mountains, virginia fox, independence, liebesroman, rocky mountain secrets

Rocky Mountain Secrets

Virginia Fox
E-Buch Text: 366 Seiten
Erschienen bei Dragonbooks, 17.12.2015
ISBN 9783952444757
Genre: Sonstiges

Rezension:

Avery Wilkinson arbeitet mit ihrer Ratte als Undercover Agentin in Kalifornien. Ihr neuster Fall: Über einen Serienmörder ein Täterprofil erstellen. Eine Herausforderung, der sie sich gerne stellt. Wenn da nicht ihr Kollege Cole Carter wäre, denn ihre einstige Jugendliebe kann sie einfach nicht vergessen. Wird es Avery gelingen, ihre Gefühle zu kontrollieren und den Fall zu lösen?
Dies ist der 5. Band einer Serie, der aber ohne Vorkenntnisse der anderen Teile gelesen werden kann – natürlich ist es aber schöner, alle Einwohner von Independence bereits zu kennen. Für mich war es wie nach Hause-kommen und ich freute mich sehr, die bekannten Menschen wieder zutreffen.
Virginia Fox gelingt es, einen Chick-Lit mit viel Spannung gelungen zu erzählen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und mit detailliert beschrieben. Avery und Cole: Eine brisante Mischung und zwei ausgewachsene Dickköpfe, die eigentlich dasselbe wollen – oder etwa doch nicht?
Der Spannungsbogen ist zu Beginn hervorragend dargestellt und der Leser kann gut miträtseln; nach der ersten Verhaftung fällt die Spannung ein wenig ab und die zwischenmenschlichen Gefühle rücken in den Vordergrund.
Temporeich besticht der Erzählstil auch mit einer großen Portion Humor und wunderbaren Dialogen. Teilweise habe ich laut gelacht und mich köstlich beim Lesen amüsiert.
Independence macht süchtig und schon jetzt kann ich es kaum abwarten den 6. Teil zu lesen! Zwischen die Krimipassagen sind immer wieder nette kleine Geschichten anderer Einwohner dieses kleinen Städtchens eingestreut, die mir sehr gut gefallen haben. Die Darstellung von Klatsch und Tratsch hat mir sehr gut gefallen!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

161 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

liebe, kochduell, kochen, insel, romantik

Mit Liebe gewürzt

Mary Kay Andrews
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 31.12.2015
ISBN 9783596031962
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Fernsehköching Gina Foxton verliert „ihre“ Show im TV. Ein Sponsor hat die Faxen dicke, da Ginas Freund (zugleich Produzent) ein Verhältnis mit dessen Ehefrau hat. Gina steht vor dem Nichts, als der internationale Cooking Channel auf der Suche nach einem neuen Format ist. Gina erhält ihre Chance und muss sich gegen den allseits beliebten Tate Moody durchsetzen. Tate macht Gina das Leben schwer, wird es ihr gelingen den Job zu ergattern?
Die Autorin Mary Kay Andrews hat eine wunderbar leichte und lockere Geschichte rund um Fernsehshows geschrieben, die auch einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht. Interessant waren für mich die „Enthüllungen“ und mit welchen Tricks beim Film gearbeitet wird.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, besonders Tate gefällt mir gut und konnte mich voll überzeugen. Gina ist ein wenig wankelmütig und reagiert nicht immer logisch. Das tat der guten Unterhaltung aber keinen Abbruch.
Der Erzählstil ist angenehm flüssig und die Seiten flogen an mir vorbei, manchmal hätte jedoch der Geschichte die notwendige Würze gegeben.
Alles in allem, nette Liebesgeschichte – gut geeignet für alle Fans von Chick-Lit.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

kunstraub, caravaggio, syrien, gabriel allon 14, silv

Der Raub

Daniel Silva , Wulf Bergner
Fester Einband: 415 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 07.09.2015
ISBN 9783959670005
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

thriller, hybridwesen, bookshouse, computerchip, experiment

Das Prometheus-Projekt

Volker C. Dützer
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 27.11.2015
ISBN 9789963532049
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Arzt Adrian fährt betrunken eine Frau mit seinem Auto an, er nimmt sie zur Versorgung mit und stellt kurz darauf fest, dass die Frau kein Gehirn besitzt. Stattdessen ist ihr ein Chip implantiert. Adrian ist auch von der äußeren Ähnlichkeit zu seiner verstorbenen Frau entsetzt, beschließt aber dem Rätsel dieser ominösen Frau auf den Grund zu gehen. Wird es ihm gelingen?

Der Autor Volker Dützer hat einen spannenden Krimi/Thriller rund um das Thema künstliche Intelligenz geschrieben und konnte mich beim Lesen fesseln und zum Nachdenken anregen.

Der Spannungsbogen ist von Anfang an gegeben und steigert sich im Laufe der Geschichte teilweise ins Unermessliche. 

Überraschende Wendungen sind ebenso vorhanden, wie gut ausgearbeitete Charaktere, die vor meinem inneren Auge auftauchten und mir gut gefielen. Vor allem der fiese Antagonist konnte mich überzeugen :-)

Als ausgewiesene nicht Science Fiction Leserin störten mich die beschriebenen fiktionalen Elemente nicht wirklich, sondern regten mich zum Nachdenken an. Was wäre wenn...? Der Erzählstil ist obdendrein sehr flüssig und hat mich in die Geschichte eingesogen.

Alles in allem: Klare Leseempfehlung an alle Thriller Fans, die sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigen und gerne einen Blick in eine mögliche Zukunft werfen wollen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

jana herbst, witzig, highheels herz und handschellen, sexy, herz

Highheels, Herz & Handschellen

Jana Herbst
Flexibler Einband
Erschienen bei Feelings , 04.11.2015
ISBN 9783426215203
Genre: Romane

Rezension:

Anna ist eine gutverdienende Künstlerin. Damit das Geld auch weiterhin auf ihr Konto fließt, hat ihre Agentin einen grandiosen Plan: Anna soll eine Zeitlang in einer Waldhütte leben und zurück zur Natur neue Inspirationen sammeln. Dumm nur, dass die Hütte im Nirwana so gar keinen Handyempfang hat, über keinen Stromanschluss verfügt und dann auch noch von Insekten bevölkert ist. Dann taucht auch noch Filip auf und Annas bisheriges Leben läuft aus dem Ruder, denn Filip ist ein Geheimagent auf Undercover-Mission. Und obendrein auch noch total sexy....Wird das Abenteuer für Anna gut ausgehen?

Die Autorin Jana Herbst entführt den Leser und Anna in die Weite des Mecklenburger Landes. Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und passen perfekt in die Szenerie: Da ist die etwas weltfremde Künstlerin, dann gibt es den Agenten, der wie MacGyver daherkommt und dann gibt es noch die Bösewichte, die teilweise gar nicht so furchterregend erscheinen.
Mit viel Humor, witzigen Dialogen und einem verbalen Schlagabtausch der Hauptprotagonisten, sorgte die Autorin immer wieder für Lacher meinerseits. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz, denn mit der Mafia ist nicht zu spaßen. Der Spannungsbogen ist vorhanden und gipfelt in einem grandiosen Show Down. Überraschungen sucht der Leser hier zwar vergebens, doch muss ja nicht immer das Rad neu erfunden werden, um gut zu unterhalten. Und das tut die Geschichte zweifelsohne: Gute Unterhaltung gepaart mit spritzigen Dialogen - klare Leseempfehlung an Chick-Lit Leserinnen, die gerne ins Agentenmilieu abtauchen!


  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

88 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

innsbruck, krimi, tirol, alpenkrimi, humor

Veilchens Feuer

Joe Fischler
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 09.12.2015
ISBN 9783709978320
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Valerie Mauser, Veilchen genannt, ist in Tirol Ermittlerin im LKA und ihr neuster Fall führt sie in die Welt der Stars und Sternchen: der abgehalfterte Rocker Wof Rock wird durch Drohbriefe terrorisiert. Immer mehr Briefe folgen, die auf ein Ereignis in den 70er Jahren anspielt. Der Sänger kann sich angeblich nicht erinnern, was damals geschah und so muss Valerie all ihr Können aufbieten, den Fall aufzuklären und die Motive und den Täter zu finden. Wird es ihr gelingen?

Der Autor Joe Fischler legt mit Veilchens Feuer den zweiten Fall rund um Valerie Mauser vor und entführt den Leser in die idyllische österreichische, gar nicht so geruhsame Berglandschaft. Auch ohne Kenntnisse des ersten Bandes ist die Geschichte gut zu lesen und in sich abgeschlossen.

Die Charaktere sind gut gezeichnet und detailliert ausgearbeitet. Vor allem die Hauptdarstellerin Valerie hat neben ihrer Arbeit auch noch ein Privatleben, das von Problemen natürlich nur so wimmelt. Aber zum Glück stehen Valerie viele Personen bei und helfen ihr, nicht nur den Fall zu lösen. Valerie ist vielschichtig und fällt auf, ja sie polarisiert – nicht nur ihr Umfeld, sondern auch die Leser. Ich gehöre zu ihren Fans, endlich eine weibliche Ermittlerin mit Ecken und Kanten, die sehr sympathisch daherkommt.

Der Spannungsbogen ist vorhanden und verschiedene Wendungen lassen keine Langeweile aufkommen. Auch ein richtiger Show-Down fehlt nicht, ebenso wie ein kleiner Cliffhanger, der auf den dritten Band verweist und neugierig macht. Auch aktuelle Themen, wie ein Shitstorm im Internet werden aufgegriffen und fesselten mich.

Locker geschrieben, ausgestattet mit Witz und leisen ironischen Untertönen ausgestattet, kann der Leser hier mit rätseln und gedanklich nach Österreich an den Bergisel reisen.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

krimi, anwalt, fotos im internet, sm - szene, krimi regional

Unterm Galgenberg - Ein Hildesheim-Krimi

Bernward Schneider
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Sutton, 14.10.2015
ISBN 9783954006175
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Anwalt Michael Bendis, gerade frisch von Frau und Kind getrennt, hat eine neue Mandantin: Ramona Renda, die bald darauf tot aufgefunden wird. War es Selbstmord wie die Polizei annimmt? Bendis glaubt da nicht so recht dran, vor allem, weil er seiner Mandantin näher gekommen ist und sie ihm kurz vor dem Tod noch Geld gegeben hatte. Bendis ermittelt auf eigene Faust und gerät selbst bald in Mordverdacht, wird es ihm gelingen seine Unschuld zu beweisen und den wahren Täter zu finden?

Der Autor Bernward Schneider erzählt eine Geschichte rund um einen Anwalt und der Leser erfährt viel über die alltägliche Arbeit eines Juristen. Da der Autor selbst Anwalt ist, kommt der Alltag sehr gut rüber, entwickelt sich aber für den Leser teilweise als sehr langatmig. Die Geschichte plätschert vor sich hin, richtige Spannung kam bei mir leider nicht wirklich auf, obwohl der Erzählstil angenehm flüssig zu lesen ist. Die Charaktere, vor allem Michael Bendis als Hauptperson, bleiben seltsam fremd – eine richtige Verbindung zu ihnen konnte ich nicht herstellen. Hinzu kommt, dass Bendis Verhalten für mich nicht immer nachvollziehbar war.

206 Taschenbuchseiten lasen sich aber sehr schnell herunter, und der regionale Bezug zu meiner Heimat (in diesem Fall Hildesheim) bescherten mir aber dennoch ein kurzweiliges Lesevergnügen, sodass ich den Krimi als Zwischenlektüre jedem Krimi-Fan ans Herz legen kann.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

südafrika, bennie griessel, kapstadt, alibi, mord

Icarus

Deon Meyer ,
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 12.10.2015
ISBN 9783352006715
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Betreiber einer höchst moralisch fraglichen Internetplattform Ernst Richter wird erdrosselt aufgefunden. Sein Spezialgebiet waren Alibis für Fremdgänger, und so haben Bennie Griessel und Co eine Menge Tatverdächtiger. Wird es Benny trotz seiner eigenen Probleme gelingen, den Fall zu lösen?

Deon Meyer entführt in diesem Thriller wieder nach Südafrika und spinnt die Geschichte um den ehemaligen trockenen Alkoholiker Bennie weiter, der ein begnadeter Polizist mit dem richtigen Riecher ist – trotz seiner privaten Probleme. Auch die anderen Protagonisten werden detailliert und sehr liebevoll dargestellt, und es war wie ein großes Wiedersehen mit liebgewonnenen Charakteren.

Spannend war es neben der Beschreibung von Südafrika und der Lebensweise auch. Langeweile sucht man in den Büchern rund um Benny Griessel vergeblich, der Spannungsbogen hat sich gut über die gesamte Geschichte gezogen. Auch einige überraschende Wendungen haben mich gut unterhalten. Der Erzählstil ist angenehm und flüssig und die zwei Erzählstränge sind wunderbar ineinander verwoben, sodass ich mich am Ende fragte, wie die Seiten nur so an mir vorbeifliegen konnten.

Fazit: Interessante und spannende Geschichte, die Südafrika ein Stückchen näher bringt. Eine klare Leseempfehlung an alle Thriller Fans, die gerne über Leben und Sterben in fernen Ländern lesen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

99 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

historischer roman, petra schier, koblenz, reliquie, 14. jahrhundert

Die Bastardtochter

Petra Schier , ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.09.2015
ISBN 9783499268014
Genre: Historische Romane

Rezension:

Enneleyn, Tochter eines Grafen, lebt im Jahre 1362 in Koblenz. Sie selbst sieht sich als makelbehaftet an, ist sie doch „nur“ das uneheliche Kind. Umso glücklicher ist sie, als der Ritter von Guntram von Eggern um sie wirbt, nach kurzer Zeit erfolgt die Vermählung. Doch nach kürzester Zeit entpuppt sich ihr Ehemann als Teufel in Menschengestalt. Pflichtbewusst wie Enneleyn ist, kommt ein Ausbrechen aus dieser Ehe nicht in Frage, doch dann kommt sie ihrem Mann auf die Schliche, der fürchterliches plant. Wird es ihr gelingen, sich selbst zu retten und dem Ritter Guntram das Handwerk zu legen?

Der Autorin Petra Schier gelingt es im Abschlussband ihrer Kreuz-Triologie ein stimmiges Bild des Mittelalters zu zeichnen und die Charaktere zum Leben zu erwecken. Manches Mal wollte ich ins Buch einsteigen und Enneleyn mal so richtig durchschütteln...

Eigentlich keine ausgewiesene Historienleserin konnte mich sowohl die Sprache als auch die Geschichte komplett überzeugen. Mystische Elemente fesselten mich, tiefere Botschaften in der Geschichte ließen mich immer wieder innehalten und nachdenken. Der Spannungsbogen ist wunderbar aufgebaut und lässt keine Wünsche offen.

Trotz vieler Perspektivwechsel und vieler Darsteller (ein Hoch auf das Personenregister am Ende des Buches!) überzeugte mich die Geschichte vollends und ich kann ohne Abstriche eine Leseempfehlung aussprechen.

  (5)
Tags:  
 
224 Ergebnisse