Leserpreis 2018

minoris Bibliothek

236 Bücher, 170 Rezensionen

Zu minoris Profil
Filtern nach
71 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

115 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 78 Rezensionen

"afghanistan":w=9,"kabul":w=9,"schweden":w=8,"thriller":w=5,"mord":w=4,"entführung":w=4,"krimi":w=3,"spannung":w=3,"politik":w=3,"stockholm":w=3,"botschaft":w=3,"unterhändler":w=3,"amanda lund":w=3,"sex":w=2,"erpressung":w=2

Vier Tage in Kabul

Anna Tell , Ulla Ackermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.08.2018
ISBN 9783499273841
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die schwedische Polizistin und Unterhändlerin Amanda Lund bildet Sicherheitskräfte in Afghanistan aus, zwei Diplomaten werden vermisst. Wahrscheinlich wurden die beiden entführt. Amanda soll sie finden, lebend und zurückholen, auch lebend. Wird ihr das gelingen? Und was haben die Ereignisse in Afghanistan mit dem Mord in einem Stockholmer Park zutun?
Die Autorin Anna Tell webt in dem Thriller ein undurchsichtiges Netz, führt den Leser auf falsche Fährten und schreibt einfach meisterlich. Da die Autorin selbst Polizistin und Unterhändlerin ist, scheint sie zu wissen, was sie schreibt – und der Leser erhält einen durchdachten Spannungsbogen und authentische Handlungen.
Sehr gut hat mir auch gefallen, dass eine Frau in Afghanistan stark ist und ideenreich ihre Mission verfolgt. Auch dass exzessive Gewaltszenen nicht beschrieben werden, ist mir positiv aufgefallen.
Die Protagonisten sind gut gezeichnet, auch mit der nötigen Tiefe ausgestattet. Und vor allem sehr realistisch und sympathisch. Die privaten Sequenzen sind angenehm kurz und sehr kurzweilig.
„Vier Tage in Kabul“ hat mir gut gefallen, und somit gibt es eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

"schottland":w=4,"russel d mclean":w=3,"krimi":w=2,"humor":w=1,"schwarzer humor":w=1,"verrückt":w=1,"crime":w=1,"neues leben":w=1,"buchhändler":w=1,"glasgow":w=1,"zufälle":w=1,"buchhändlerin":w=1,"krimi noir":w=1,"kettenreaktion":w=1,"serienkillerin":w=1

Ed ist tot

Russel D McLean , Claudia Feldmann
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Golkonda Verlag, 03.08.2018
ISBN 9783946503477
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jen ist Buchhändlerin und Ed ihr Ex-Freund. Leider versteht das Ed nicht und kommt zu ihr zurück, sie hält ihn für einen Verbrecher und ersticht ihn. Tatwaffe: Ein Brotmesser. Und jetzt? Wie kann Jen aus diesem Schlamassel rauskommen?
Schwarzer Humor und ein neues und ungewohntes Setting für einen Krimi versprachen großartige Unterhaltung. Die Ausgangslage von Jen ist wirklich witzig, und der Erzählstil zieht den Leser sofort in die Geschichte.
Die Seiten fliegen nur so an einem vorüber… wunderbare Unterhaltung.
Tja, wenn es das aber nicht gebe: Jen als Protagonistin nervt und ist mir nicht sympathisch. Im realen Leben würde ich um diesen Jammerlappen einen weiten Bogen machen. Im Buch kann ich ihr nicht entgehen…
Leider ist Jen nicht der einzige Minuspunkt, einige Logikfehler haben mich immer wieder irritiert und grübeln lassen.
Nichts desto trotz ein unterhaltsamer Krimi, der Schreibstil ist wirklich sehr gelungen und so gibt es von mir doch eine Leseempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"ostfriesland":w=2,"krimi":w=1,"sub":w=1,"mor":w=1,"autounfall":w=1,"bürokratie":w=1,"vergewaltigungen":w=1,"darknet":w=1,"haftbefehl":w=1,"ostfrieslan":w=1,"videoaufnahmen":w=1,"punkerin":w=1,"wattwanderung":w=1,"hafenmeister":w=1,"austernfischer":w=1

Wattmord in Carolinensiel. Ostfrieslandkrimi

Rolf Uliczka
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Klarant, 08.06.2018
ISBN 9783955738044
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ostfriesland: Ein Ort für Ruhe und Frieden. Die Idylle wird gestört, als eine junge Frau tot im Watt liegt. Und Tanja hat sie gefunden und verschwand dann auch noch. Schaffen die beiden Polizisten Nina und Ben es, den Täter zu schnappen bevor noch mehr junge Frauen sterben?
Der Schreibstil gefällt mir gut, der Autor Rolf Uliczka erzählt wunderbar vom Norden, der Nordsee und den Menschen, die dort leben. Ich konnte beim Lesen eine Reise dorthin unternehmen und das Fernweh wurde geweckt.
Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet und der realistisch dargestellt. Der Spannungsbogen entwickelt sich rasant und lässt keine Langeweile aufkommen.
Der Autor wählt als Thema das Darknet. Schwere Kost, aber er schafft es, diese leicht zu verpacken. Trotzdem habe ich mich als Leserin immer wieder gefragt, was ist Fiktion, was ist der Fantasie des Autors entsprungen und was passiert im realen Leben. Menschliche Abgründe hat nicht nur der Autor geschaffen, sondern entstanden auch in meinem Kopf. Fast bildlich sah ich einige Szenen vor meinem inneren Auge.
Für alle Krimifans und Nordseefans erteile ich eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"sturm":w=4,"verschwörung":w=3,"bohrinsel":w=3,"schlüssel":w=2,"ölbohrinsel":w=2,"halvar beck":w=2,"thriller":w=1,"suche":w=1,"bruder":w=1,"norwegen":w=1,"nordsee":w=1,"ärztin":w=1,"marius":w=1,"extrem spannend":w=1,"skandinavischer thriller":w=1

Insel 77

Halvar Beck
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Edition M, 27.02.2018
ISBN 9781542048996
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Ärztin Kristin gerät auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder in eine Männerwelt: Sie landet auf einer Ölbohrinsel in der Nordsee. Hierarchien, Intrigen und immer wieder die Frage, wo ist Marius? Kristin erlebt einiges, Morddrohungen und Streiche auf ihrer Suche. Wem kann sie trauen und wird sie ihren Bruder finden?
Dem Autor Halvar Beck ist mit Insel 77 ein sehr guter Thriller gelungen. Atmosphärisch überzeugt die Geschichte, der ungewöhnliche Handlungsort und die damit verbundene Unwirklichkeit vermitteln ein düsteres, fast beängstigendes Bild.
Der Spannungsbogen ist vorhanden, von der ersten bis zur letzen Seite musste ich atemlos immer weiter lesen. Die Charaktere sind gut gezeichnet, vor allem Kristin mit ihren Zweifeln, Ängsten und Hoffnungen ist gut getroffen.
Eine klare Leseempfehlung an alle, die Verschwörungsthriller mögen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

131 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

"thriller":w=4,"berlin":w=4,"true crime":w=4,"true-crime-thriller":w=3,"spannung":w=2,"blutig":w=2,"verstümmelung":w=2,"leichenteile":w=2,"fässer":w=2,"andreas gößling":w=2,"mord":w=1,"vergangenheit":w=1,"serienmörder":w=1,"folter":w=1,"wut":w=1

Wolfswut

Andreas Gößling
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 12.01.2018
ISBN 9783426521328
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Lotte Soltau hat einen herben Verlust erlitten: Ihr Vater, ihr einziger noch lebender Fixstern, ist gestorben. Sie trauert und ist tief bekümmert, und als ob dieser Schicksalsschlag noch nicht ausreichen würde, findet sie im Nachlass ihres Vaters fünf Fässer mit toten Frauen drin.
Kira Hallstein und Max Lohmeyer übernehmen die Ermittlungen, denn auch wenn der mutmaßliche Täter tot ist, muss geklärt werden, ob er allein verantwortlich für die Taten ist. Die Ermittlungen führen die Kommissare in die Abgründe der Stadt und in die Berliner Straßenstricherszene. Wird es den Polizisten gelingen, Licht ins Dunkle zu bringen?
Andreas Gößling entführt den Leser in eine spannende Welt, atemlos musste ich immer weiter lesen und war gefesselt von der Geschichte und der Erzählweise. Der Spannungsbogen ist von der ersten bis zur letzten Seite gegeben, die Charaktere gut ausgearbeitet und lebensnah beschrieben.
In dem Nachwort weist der Autor darauf hin, dass dem Thriller reale Ereignisse als Vorlage dienten. Durch die Sprache, durch die Fantasie des Autors, reicht mir der Thriller – ich brauche kein Wissen über die Wirklichkeit.
Hass, Gewalt und Rache – drei Zutaten, die in keinem Thriller fehlen dürfen und natürlich auch hier vorhanden sind. Grandios hat der Autor eine in sich stimmige Geschichte gewoben, die noch lange in mir nachgeklungen ist.
Es gibt eine klare Leseempfehlung an alle, die hartgesotten sind und Thriller der Extra-Klasse mögen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

112 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

"liebe":w=8,"irland":w=8,"herzmuscheln":w=4,"sommer":w=3,"neuanfang":w=3,"cottage":w=3,"elaine winter":w=3,"guesthouse":w=3,"gefühle":w=2,"pony":w=2,"neuanfan":w=2,"freundschaft":w=1,"leben":w=1,"liebesroman":w=1,"romance":w=1

Herzmuscheln

Elaine Winter
E-Buch Text: 268 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.09.2017
ISBN 9783732542208
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kyla zieht aus Dublin in die Provinz und kauft sich dort eine Guesthouse. Ihr Neustart steht unter keinem gutem Stern: Rupert lebt in „ihrer“ Pension und ist nicht bereit, dass Haus zu verlassen. Auch der erste Gast ist eine Nummer für sich, Ryan besteht darauf, in Ruhe gelassen zu werden und verlässt fast nie sein Zimmer. Wenn er denn rausschaut, beschwert er sich über den Renovierungslärm. So hatte sich Kyla das alles nicht vorgestellt und als Ryan sie um einen merkwürdigen Gefallen bittet, ist das Chaos perfekt und ihr Herz schlägt schneller. Wird sie trotz allem ihr Glück finden?
Der Erzählstil ist wunderbar flüssig und ganz fluffig, die Seiten sind nur so an mir vorbeigezogen. Innerhalb eines Samstagnachmittag auf dem Sofa habe ich die Geschichte durchgelesen, mit Kyla mitgefiebert und mitgelitten, und mit ihr dem Happy End entgegengefiebert. Und nach Ende der Lektüre ergab auch der Titel Herzmuschel einen Sinn.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und durchdacht, und könnten alle dem realen Leben entsprungen sein. Wunderschön sind die Landschaftsbeschreibungen und wecken Reisesehnsucht nach Irland.
Besonders gut hat mir der Perspektivwechsel gefallen, über die Geschichte aus Sicht des doch seltsamen Ruperts habe ich ein ums andere Mal lachen müssen.
Eine klare Leseempfehlung an die, die Liebesgeschichten mögen und sich gerne in andere Länder wegträumen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(347)

558 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 223 Rezensionen

"thriller":w=40,"london":w=23,"serienmörder":w=14,"ragdoll":w=14,"mord":w=9,"serienkiller":w=9,"wolf":w=8,"daniel cole":w=7,"spannung":w=5,"england":w=5,"flickenpuppe":w=5,"ermittlungen":w=4,"todesliste":w=4,"spannend":w=3,"rache":w=3

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.03.2017
ISBN 9783548289199
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Detective William Oliver Layton-Fawkes kehrt nach seiner Suspendierung zurück und wird gleich mit einem Fall konfrontriert, der ihn an seine Grenzen bringt: Sechs Körperteile von sechs Opfern, zusammengesetzt zu einem Teil. Der Lumpenpuppe – Ragdoll. Zur selben Zeit erhält seine Ex-Frau eine Nachricht, in der neue Morde mit Uhrzeit angekündigt werden. Wird es Wolf gelingen, den Täter zu finden, bevor er erneut morden kann? Und wird er ihn stoppen, bevor der Mörder beim letzten Namen seiner Liste angekommen ist – seinem eigenen?
Das Debüt von Daniel Cole ist ein durchaus gelungener Thriller, der teilweise sehr spannend aber auch sehr blutig daherkommt. Vorweg gesagt, dieses Buch ist nichts für zartbesaitete Menschen – hat mir aber gut gefallen.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, überzeugen durch authentisches Handeln und ihre Gedanken sind nicht abgehoben. Der Umgangston der handelnden Personen ist rau, auch Handgreiflichkeiten kommen vor. Wolf ist mir eine Spur zu grausam – da er aber als schwieriger Ermittler dargestellt wird, ist das Bild welches der Autor zeichnet wieder stimmig. Wolf ist undurchsichtig und nicht unumstritten – dann aber wiederum durchaus liebenswert.
Die Spannung ist durchgängig vorhanden, der Spannungsbogen baut sich auf und endet in einem furiosen Finale.
Der Erzählstil ist locker, die Seiten sind an mir nur so vorbeigeflogen, Langeweile kam tatsächlich nie auf. Ab und zu hätte eine kleine Atempause im Erzähltempo aber nicht geschadet – aber das ist wirklich nur eine Kleinigkeit, die mir aufgefallen ist.
Somit erteile ich eine klare Leseempfehlung für alle Thriller Fans, die auf der Suche nach neuen Autoren und neuen Ideen sind!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

bärlauch, clare winfield, jenny linford, knoblauch, kochbuch, kochen, rezept, rezepte

Knoblauch

Jenny Linford , Manuela Schomann
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei ars vivendi, 15.09.2016
ISBN 9783869137148
Genre: Sachbücher

Rezension:

Knoblauch polarisiert: Entweder liebt man ihn oder man hasst ihn. Ich liebe ihn, so musste auch dieses Kochbuch gelesen werden. Der Autorin Jenny Linford gelingt es, meine Liebe sogar noch zu steigern und neue Rezepte zu entdecken: Hummus und Spaghetti aglio, oglio et peperoncino sind bekannte Speisen mit Knoblauch, aber dank des Kochbuches habe ich jetzt auch einmal grüne Knoblauchmuffins gegessen. Und es war lecker!
Das Kochbuch kommt in einer handlichen Größe daher, nicht zu groß aber auch nicht zu klein, der Text ist gut zu lesen und auch die ästhetisch schönen Fotos kommen gut zur Geltung. Anders als viele Kochbücher ist das Papier aber nicht glänzend, sondern matt – das tut dem Entdeckergenuss aber keinen Abbruch. Die Fotos stammen von Claire Winfield.
Neben den Rezepten wird auch der Hintergrund des Knoblauchs beleuchtet: Der Leser und Koch erfährt etwas über die Formenvielfalt von Knoblauch (wer kennt denn schon den Elefantenknoblauch?), die Zubereitung und Lagerung der Knolle und kann nun untermauern, wie gesund Knobi ist.
Daneben erfährt man auch etwas über den Volksglauben, der rund um die tolle Knolle bekannt ist. Vampire ist hier das Stichwort, auch wenn der Glaube an Potenz- und Stärkesteigerung durch Knoblauch viel älter ist.
Sehr gut hat mir auch gefallen, dass immer angeben ist, wie viele Esser von den Zutatenangaben satt werden und ob es eine Beilage ist oder ein eigenständiges Gericht.
Ein schönes und interessantes Kochbuch, das mir bestimmt noch viele neue Kochideen liefern wird.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

flucht, gefühle, gefühlschaos, hoffnung, indie, interaktiv, interaktive entscheidung, interaktiver roman, jutie getzler, kanada, kitsch, leidenschaft, liebe, schauspieler, vancouver

10 Tage in Vancouver

Jutie Getzler
E-Buch Text: 525 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 22.07.2016
ISBN 9789963534661
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verliebt in einen Schauspieler – leider kennt Lara ihren Traummann nur aus dem Fernsehen. Das muss sich ändern, also reist sie nach Kanada um in Vancouver IHN endlich kennenzulernen. 10 Tage Abenteuer warten auf sie. Wird es ihr gelingen Patrick zu treffen und ist er ihre große Liebe?
Die Geschichte ist so ganz anders, als ein Großteil der Liebesgeschichten, die ich bisher so gelesen habe. Das Buch ist als interaktiver Roman angekündigt und tatsächlich, gibt es drei Varianten der Geschichte. Alle haben mich gefesselt.
Der Erzählstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Überraschende Wendungen in diesem Liebesroman haben mich restlos überzeugt. Immer wieder ertappte ich mich dabei, wie ich atemlos weiterlas und wissen wollte, wie es Lara ergeht.
Die Protagonisten sind sympathisch, ihre Handlungen realistisch und ihre Gefühle überzeugend geschildert. Kurz gesagt: Einfach aus dem Leben gegriffen.
Eine klare Kaufempfehlung an alle, die Liebesromane mögen und auch offen für Neues sind!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

97 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"new york":w=6,"liebe":w=5,"liebesroman":w=3,"anwalt":w=3,"escortservice":w=2,"karin koenicke":w=2,"pretty womanizer - ein gigolo zum vernaschen":w=2,"humor":w=1,"reihe":w=1,"zukunft":w=1,"intrigen":w=1,"betrug":w=1,"backen":w=1,"gericht":w=1,"anwältin":w=1

Pretty Womanizer - Ein Gigolo zum Vernaschen

Karin Koenicke
E-Buch Text
Erschienen bei null, 26.05.2016
ISBN B01G9EKNSE
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die ehrgeizige Anwältin Rebecca tut für ihre Karriere bei einer angesagten Kanzelei in New York alles. Und als ein Essen mit ihrem Chef samt Gattin ansteht, muss ein vorzeigbarer Verlobter her – Zeit für ein Date oder sogar mehr hat Rebecca nicht, also bucht sie bei einer Escortfirma einen Mann. Logan ist ein bodenständiger Mann mit einem normalen Beruf und zu Rebeccas Überraschung punktet er bei ihrem Chef auf ganzer Linie. So richtig begreifen kann sie das nicht, ist Logan doch ein einfacher Mann und so gar nicht ihr Typ. Richtig von den Socken haut sie dann die Einladung ihres Bosses zu einem langem Wochenende, endlich erhält ihre Karriere einen Schub, dumm nur, dass Logan mitkommen muss. Wird das gut gehen?
„Ein Gigolo zum Vernaschen“ ist der zweite Band einer Reihe, der aber ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.
Karin Koenicke hat ein wunderbares Buch geschrieben und überzeugt mit Witz und Charme. Der Erzählstil ist flüssig und auch wenn der Grundgedanke nicht ganz neu ist, hat das Buch mich sehr gut unterhalten. Das Rad muss ja auch nicht immer neu erfunden werden.
Die Charaktere sind vielschichtig und mit viel Liebe gezeichnet, und sehr menschlich und realistisch in ihrem Handeln.
Sehr gut haben mir auch die Rezepte und die vielen Erwähnungen süßer Naschereien gefallen – dank der Autorin hatte ich beim Lesen öfter Hunger :-)
Die Lektüre ist eine nette Zeitvertreibung, viel Romantik und viel Humor – wer beides mag, sollte zugreifen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

215 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 82 Rezensionen

"zauberei":w=12,"zauberer":w=11,"magie":w=10,"scheidung":w=9,"juden":w=8,"prag":w=8,"liebe":w=6,"holocaust":w=6,"drittes reich":w=5,"los angeles":w=5,"judenverfolgung":w=5,"familie":w=4,"berlin":w=4,"zirkus":w=4,"trick":w=4

Der Trick

Emanuel Bergmann
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 24.02.2016
ISBN 9783257069556
Genre: Romane

Rezension:

Erster Weltkrieg: Mosche lebt mit seinen Eltern in Prag. Der Vater, ein Rabbi, glaubt nicht recht an die Geschichte der unbefleckten Empfängnis, die ihm seine Frau erzählt, erzieht seinen Sohn dennoch mit Liebe und Strenge.
Gegenwart: Max erfährt, dass seine Eltern sich scheiden lassen und ist vor den Kopf geschlagen, wie konnte es nur so weit kommen? Er gibt die Hoffnung nicht auf, dass sie sich wieder versöhnen und schmiedet einen Plan. Mosche, der mit 15 einen Zirkus besucht und beschließt das dies seine Welt ist. Max entdeckt beim Auszug seines Vaters einen Karton mit einer Schallplatte mit einem Zauberspruch für die Liebe. Vielleicht wirkt diese auch bei seinen Eltern? Max macht sich auf die Suche – und findet Mosche. Wie und warum- lest selbst!
Emanuel Bergmann erzählt zwei Geschichten, die nicht unterschiedlicher sein könnten und verwebt die Fäden gekonnt zu einem Meisterwerk, das zu lesen viel Spaß macht. Abwechselnd taucht der Leser in verschiedene Welten ab, in Prag ernst und mit harter Sprache und bei Max mit weicher Erzählstimme, die sich wunderbar leicht lesen lässt.
Ernste Untertöne finden sich auch: Nationalismus, Trennung der Eltern usw. werden angesprochen, doch nicht mit dem erhobenen Zeigefinger thematisiert, sondern mit einem Augenzwinkern.
Sowohl Max als auch Mosche sind sympathisch, ebenso wie alle anderen Protagonisten und mit viel Liebe zum Detail gezeichnet.
Alles in Allem, handelt es sich um ein gelungenes Debüt, das mit zeitlosen Botschaften voll überzeugen konnte.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

ägypte, ägypten, freundschaft, himmelreic, himmelreich, honigduft, lieb, liebesroman, makadi bay, missverständnisse

Himmelreich und Honigduft

Jo Berger
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 04.02.2016
ISBN 9783958691933
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schoscho lebt in Ägypten, verdient ihre Brötchen als Tauchlehrerin und macht einen großen Bogen um ihre Heimat Himmelreich. Das Rätsel um den Tod ihrer Freundin Nattie lässt Schoscho nicht los und widerwillig reist sie zurück und macht es sich zum Ziel ihrem Vater und ihrer Jugendliebe aus dem Weg zu gehen. Gar nicht so einfach, denn beide tauchen immer wieder auf und kreuzen ihren Weg.
Jo Berger schrieb den dritten Teil der Reihe Amor Fives und entführt den Leser erneut ins Himmelreich. Die liebgewonnenen Einwohner wie Gertrud, Karl und der Pfarrer tauchen ebenso auf wie die fünf Freundinnen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Natties Tod aufzuklären.
Herrlich die Dorf- äh ich meine natürlich Stadtszenen rund um das Leben in Himmelreich. Schade eigentlich, dass es den Ort nicht real gibt
Schoscho und Josh sind gut gezeichnet und mir schnell ans Herz gewachsen. Gerade Schoscho, die nie ohne Mütze das Haus verlässt, ist sehr gelungen und erwachte vor meinem geistigen Auge zum Leben.
Obwohl der dritte Teil einer Serie, können auch „Neutäter“ mit diesem Buch viel anfangen und in die Reihe einsteigen.
Klare Leseempfehlung an alle Chick-Lit Fans

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

action, autos, detroit, drogen, gangsterboss, gefahr, geheimnis, geld, hass, kampf, korruption, kriminalität, kriminelle vereinigung, thriller, undercover

Detroit Undercover

Lara Möller
E-Buch Text: 305 Seiten
Erschienen bei BookRix, 04.01.2016
ISBN 9783739629919
Genre: Sonstiges

Rezension:


Alec ist Polizist, der gerade Undercover eingesetzt ist. Er soll das Vertrauen von dem Gangsterboss Ramesh Dewari erlangen und so den entscheidenden Tipp zu Verhaftungen geben. Mit viel Geduld gelingt es Alec tatsächlich sich Ramesh zu nähern und sogar sein Vertrauen zu gewinnen. Doch plötzlich tauchen andere Verbrecher auf und Ramesh entpuppt sich als ein gar nicht so schlechter Typ. Wie wird Alec reagieren?
Lara Möller entführt in ihrem actiongeladenen Thriller nach Detroit und nimmt den Leser auf eine atemlose Reise mit. Nicht nur durch den temporeichen Erzählstil, sondern auch die große Autoleidenschaft von Alec ließen mich immer weiter lesen und mitfiebern.
Detailliert sind die Charaktere dargestellt und mir innerhalb kürzester Zeit ans Herz gewachsen. Ob gut oder böse – da war ich mir wie Alec manches Mal selbst unschlüssig.
Der Spannungsbogen ist gut herausgearbeitet und baut sich zu einem grandiosen Finale auf. Mit einer Wendung, die ich nicht erwartete, endet die Geschichte um den Undercover Polizisten Alec. Sehr gut, haben mir auch der innere Kampf des Hauptprotagonisten und die langsam beginnende Freundschaft zwischen Polizist und Gangster gefallen.
Eine klare Leseempfehlung an alle Autoverrückten Thrillerfans, die gerne in die USA mit ihren Charakteren reisen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

emily a almond, emily a. almond, erste sexuelle erfahrungen, ethan bancroft, exotik, gewalttätig, gier, hunde, indien, liebe, liebesroman, mango, mango delights, tiere, verführung

Catching Ethan

Elke Aybar
E-Buch Text: 260 Seiten
Erschienen bei Independently published, 31.08.2015
ISBN B014RRK0YM
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Amy ist in einem strengen und hochreligiösen Elternhaus aufgewachsen. Jetzt mit fast 23 Jahren beschließt sie, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Der gutaussehende Tierarzt Ethan spielt in ihrem Plan eine große Rolle, will sie ihn doch heiraten. Ethan aber lebt nur für seinen Lebenstraum dem Dogtopia, in dem verlassene und verhaltensgestörte Tiere eine neue Chance erhalten. Obendrein sieht er in Amy nur ein kleines Mädchen, doch dann taucht der indische Sex-Guru Jadoo auf und übt eine magische Anziehungskraft auf Amy aus. Wie wird sie sich entscheiden?
Die Autorin Emily A. Almond (ein Pseudonym von Elke Aybar entführt den Leser ins beschauliche Brighton und nach Indien. Auf unterhaltsame Art und Weise weckt sie mit einem angenehmen Erzählstil das Fernweh... nicht nur bei ihrer Protagonistin Amy sondern auch bei mir als Lesende.
Sehr gelungen sind die Charaktere, die allesamt mit viel Tiefe ausgestattet sind und einem richtig ans Herz wachsen können.
Wer nun aber eine reine Liebesgeschichte erwartet, wird überrascht, denn der Autorin gelingt es spannende Elemente rund um die Hundepension mit in die Geschichte zu verweben. Und ich als Krimileserin war von dem runden Spannungsbogen und der überraschenden Wendung am Ende dann doch sehr überrascht.
Sehr gelungen sind auch die Rezepte am Ende der Geschichte, da macht sich Appetit auf indische Speisen und Mangos bei mir breit.
Fazit: Gelungene Liebesgeschichte mit spannungsgeladenen Elementen, die jeden Romance Liebhaber gefallen dürfte.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 30 Rezensionen

"thriller":w=4,"venedig":w=2,"raub":w=2,"syrien":w=2,"kunstraub":w=2,"mord":w=1,"london":w=1,"paris":w=1,"österreich":w=1,"spionage":w=1,"geheimdienst":w=1,"agenten":w=1,"gemälde":w=1,"kunstszene":w=1,"linz":w=1

Der Raub

Daniel Silva , Wulf Bergner
Fester Einband: 415 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 07.09.2015
ISBN 9783959670005
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

bookshouse, computerchip, experiment, hybridwesen, thriller, töten, volker c. dützer

Das Prometheus-Projekt

Volker C. Dützer
Flexibler Einband: 442 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 27.11.2015
ISBN 9789963532049
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Arzt Adrian fährt betrunken eine Frau mit seinem Auto an, er nimmt sie zur Versorgung mit und stellt kurz darauf fest, dass die Frau kein Gehirn besitzt. Stattdessen ist ihr ein Chip implantiert. Adrian ist auch von der äußeren Ähnlichkeit zu seiner verstorbenen Frau entsetzt, beschließt aber dem Rätsel dieser ominösen Frau auf den Grund zu gehen. Wird es ihm gelingen?

Der Autor Volker Dützer hat einen spannenden Krimi/Thriller rund um das Thema künstliche Intelligenz geschrieben und konnte mich beim Lesen fesseln und zum Nachdenken anregen.

Der Spannungsbogen ist von Anfang an gegeben und steigert sich im Laufe der Geschichte teilweise ins Unermessliche. 

Überraschende Wendungen sind ebenso vorhanden, wie gut ausgearbeitete Charaktere, die vor meinem inneren Auge auftauchten und mir gut gefielen. Vor allem der fiese Antagonist konnte mich überzeugen :-)

Als ausgewiesene nicht Science Fiction Leserin störten mich die beschriebenen fiktionalen Elemente nicht wirklich, sondern regten mich zum Nachdenken an. Was wäre wenn...? Der Erzählstil ist obdendrein sehr flüssig und hat mich in die Geschichte eingesogen.

Alles in allem: Klare Leseempfehlung an alle Thriller Fans, die sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigen und gerne einen Blick in eine mögliche Zukunft werfen wollen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"jana herbst":w=3,"liebe":w=1,"liebesroman":w=1,"witzig":w=1,"romantisch":w=1,"humorvoll":w=1,"sexy":w=1,"spritzig":w=1,"knisternd erotik":w=1,"feelings emontional ebooks":w=1,"jana herbs":w=1,"highheels herz und handschellen":w=1

Highheels, Herz & Handschellen

Jana Herbst
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Feelings, 04.11.2015
ISBN 9783426215203
Genre: Romane

Rezension:

Anna ist eine gutverdienende Künstlerin. Damit das Geld auch weiterhin auf ihr Konto fließt, hat ihre Agentin einen grandiosen Plan: Anna soll eine Zeitlang in einer Waldhütte leben und zurück zur Natur neue Inspirationen sammeln. Dumm nur, dass die Hütte im Nirwana so gar keinen Handyempfang hat, über keinen Stromanschluss verfügt und dann auch noch von Insekten bevölkert ist. Dann taucht auch noch Filip auf und Annas bisheriges Leben läuft aus dem Ruder, denn Filip ist ein Geheimagent auf Undercover-Mission. Und obendrein auch noch total sexy....Wird das Abenteuer für Anna gut ausgehen?

Die Autorin Jana Herbst entführt den Leser und Anna in die Weite des Mecklenburger Landes. Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und passen perfekt in die Szenerie: Da ist die etwas weltfremde Künstlerin, dann gibt es den Agenten, der wie MacGyver daherkommt und dann gibt es noch die Bösewichte, die teilweise gar nicht so furchterregend erscheinen.
Mit viel Humor, witzigen Dialogen und einem verbalen Schlagabtausch der Hauptprotagonisten, sorgte die Autorin immer wieder für Lacher meinerseits. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz, denn mit der Mafia ist nicht zu spaßen. Der Spannungsbogen ist vorhanden und gipfelt in einem grandiosen Show Down. Überraschungen sucht der Leser hier zwar vergebens, doch muss ja nicht immer das Rad neu erfunden werden, um gut zu unterhalten. Und das tut die Geschichte zweifelsohne: Gute Unterhaltung gepaart mit spritzigen Dialogen - klare Leseempfehlung an Chick-Lit Leserinnen, die gerne ins Agentenmilieu abtauchen!


  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

alibi, alkoholike, alkoholismus, bennie griessel, deon meyer, drogen, erpressung, fremdgehen, internetfirmen, kapstad, kapstadt, krimi, mord, südafrika, wein

Icarus

Deon Meyer ,
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 12.10.2015
ISBN 9783352006715
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Betreiber einer höchst moralisch fraglichen Internetplattform Ernst Richter wird erdrosselt aufgefunden. Sein Spezialgebiet waren Alibis für Fremdgänger, und so haben Bennie Griessel und Co eine Menge Tatverdächtiger. Wird es Benny trotz seiner eigenen Probleme gelingen, den Fall zu lösen?

Deon Meyer entführt in diesem Thriller wieder nach Südafrika und spinnt die Geschichte um den ehemaligen trockenen Alkoholiker Bennie weiter, der ein begnadeter Polizist mit dem richtigen Riecher ist – trotz seiner privaten Probleme. Auch die anderen Protagonisten werden detailliert und sehr liebevoll dargestellt, und es war wie ein großes Wiedersehen mit liebgewonnenen Charakteren.

Spannend war es neben der Beschreibung von Südafrika und der Lebensweise auch. Langeweile sucht man in den Büchern rund um Benny Griessel vergeblich, der Spannungsbogen hat sich gut über die gesamte Geschichte gezogen. Auch einige überraschende Wendungen haben mich gut unterhalten. Der Erzählstil ist angenehm und flüssig und die zwei Erzählstränge sind wunderbar ineinander verwoben, sodass ich mich am Ende fragte, wie die Seiten nur so an mir vorbeifliegen konnten.

Fazit: Interessante und spannende Geschichte, die Südafrika ein Stückchen näher bringt. Eine klare Leseempfehlung an alle Thriller Fans, die gerne über Leben und Sterben in fernen Ländern lesen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

108 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"historischer roman":w=8,"koblenz":w=7,"petra schier":w=6,"reliquie":w=4,"14. jahrhundert":w=3,"mittelalter":w=2,"rowohlt verlag":w=2,"roman":w=1,"deutschland":w=1,"vergangenheit":w=1,"serie":w=1,"historisch":w=1,"trilogie":w=1,"träume":w=1,"geschwister":w=1

Die Bastardtochter

Petra Schier , ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.09.2015
ISBN 9783499268014
Genre: Historische Romane

Rezension:

Enneleyn, Tochter eines Grafen, lebt im Jahre 1362 in Koblenz. Sie selbst sieht sich als makelbehaftet an, ist sie doch „nur“ das uneheliche Kind. Umso glücklicher ist sie, als der Ritter von Guntram von Eggern um sie wirbt, nach kurzer Zeit erfolgt die Vermählung. Doch nach kürzester Zeit entpuppt sich ihr Ehemann als Teufel in Menschengestalt. Pflichtbewusst wie Enneleyn ist, kommt ein Ausbrechen aus dieser Ehe nicht in Frage, doch dann kommt sie ihrem Mann auf die Schliche, der fürchterliches plant. Wird es ihr gelingen, sich selbst zu retten und dem Ritter Guntram das Handwerk zu legen?

Der Autorin Petra Schier gelingt es im Abschlussband ihrer Kreuz-Triologie ein stimmiges Bild des Mittelalters zu zeichnen und die Charaktere zum Leben zu erwecken. Manches Mal wollte ich ins Buch einsteigen und Enneleyn mal so richtig durchschütteln...

Eigentlich keine ausgewiesene Historienleserin konnte mich sowohl die Sprache als auch die Geschichte komplett überzeugen. Mystische Elemente fesselten mich, tiefere Botschaften in der Geschichte ließen mich immer wieder innehalten und nachdenken. Der Spannungsbogen ist wunderbar aufgebaut und lässt keine Wünsche offen.

Trotz vieler Perspektivwechsel und vieler Darsteller (ein Hoch auf das Personenregister am Ende des Buches!) überzeugte mich die Geschichte vollends und ich kann ohne Abstriche eine Leseempfehlung aussprechen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

berlin, dkms, fantasy, irland, jugendbuch, jugendroman, krankheit, leukämie, liebe, roadtrip, sadwolf, schwestern, stammzellenspende, tolle geschichte, verlieben

Wo der Regenbogen anfängt ...

Julia Bohndorf
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 15.06.2015
ISBN 9783981712735
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Seit Maeves Eltern verunglückten, kümmert sie sich um ihre jüngere Schwester und versucht mit der Großmutter normal und glücklich zu leben. Aber das Schicksal meint es nicht gut mit den beiden, Niamh (die kleine Schwester) erkrankt an Leukämie. Und es wird einfach kein passender Spender gefunden, trotzdem stecken die beiden den Kopf nicht in den Sand, sondern begegeben sich auf eine Reise nach Irland, dem Land ihrer Vorfahren! Wird es ein glückliches Ende für die beiden Schwestern geben?

Der Autorin Julia Bohndorf ist es gelungen, ein ernstes Thema rund um eine tödliche Krankheit in eine Fantasiegeschichte zu verweben. Mit ruhiger Erzählstimme nimmt sie den Leser auf den Roadtrip der besonderen Art mit, und hat mich ein ums andere Mal durch ihren flüssigen Erzählstil in ihren Bann gezogen.

Eigentlich aus der Ich-Perspektive der älteren Schwester geschrieben, lockern die Tagebucheinträge der jüngeren die Geschichte immer wieder auf – auch wenn diese Einträge eigentlich sehr traurig sind und immer wieder die Krankheit aufs Tablett bringen.

Dies ist kein Tatsachenbericht! Und so wie die Autorin mit manchen Dingen rund um die Erkrankung verfährt, hat mit der Realität nichts zu tun. Trotzdem rüttelt diese Geschichte wach und sensibilisiert für das Thema Knochenmarkspende. Besonders gut hat mir der unbändige Lebenswille der Erkrankten gefallen und ich mochte die beiden am Ende gar nicht gehen lassen!

Fazit: Unbedingt lesen!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"romance":w=1,"romantic suspense":w=1,"romantic thrill":w=1,"bianca iosivoni":w=1,"special forces":w=1,"special unit":w=1,"hunters - special unit":w=1,"hunterserie":w=1

HUNTERS - Special Unit: Verloren

Bianca Iosivoni
Buch
Erschienen bei Romance Edition, 04.09.2015
ISBN 9783902972682
Genre: Romane

Rezension:

Riley kehrt nach einer langen Zeit der Weiterbildung zu den Hunters, ihrer Special Unit, zurück. In der Tasche hat sie ein Jobangebot der NSA und überlegt nun, einen Neuanfang zu starten. Ihre Überlegungen werden jäh unterbrochen, als die Hunters von einer Hackergruppe angegriffen werden und da ist ja auch noch Logan. Logan, ihr Freund seit langer Zeit, für den sie mehr als nur Freundschaft empfindet, der aber nur eine Hackerfee in ihr sieht. Oder etwa doch mehr? Wird es Riley und Logan gelingen, den Angriff abzuwehren und ihrer Liebe zueinander eine Chance zu geben?

Im dritten (und leider letzten) Band der Hunters Special Unit Reihe von Bianca Iosivoni geht es zur Sache und ein unglaubliches Erzähltempo wird den Ereignissen rund um das Team gerecht. Spannungsgeladen und nie langweilig erzählt die Autorin eine Geschichte, die mir einen Einblick in Computer und digitale Abhängigkeiten ermöglichte.

Riley und Logan sind zwei gut gezeichnete Charaktere, die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Natürlich kommt es auch zu einem Wiedersehen mit den anderen Teammitgliedern und es war wie ein wenig nach Hause kommen, zum Beispiel Lexi wieder zutreffen.

Die Story ist gut aufgebaut und in sich abgeschlossen, auch wenn einige Fragen offen bleiben – was aber gar nicht schlimm ist, sondern nur Lust auf mehr Geschichten von Iosivoni macht!

Action, Humor, Liebe – Leserherz was willst du mehr? Deshalb eine klare Leseempfehlung an alle Romantik-Thriller Fans!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

352 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

"ostsee":w=26,"meer":w=19,"liebe":w=9,"ahrenshoop":w=6,"freundschaft":w=5,"kunst":w=5,"briefe":w=4,"erbe":w=4,"strand":w=4,"patricia koelle":w=4,"angst":w=3,"geheimnisse":w=3,"sommer":w=3,"carly":w=3,"roman":w=2

Das Meer in deinem Namen

Patricia Koelle
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.05.2015
ISBN 9783596031887
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

313 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 65 Rezensionen

"liebe":w=9,"hamburg":w=8,"fußball":w=7,"bochum":w=4,"liebesroman":w=3,"humor":w=2,"witzig":w=2,"karriere":w=2,"wg":w=2,"fussball":w=2,"schmetterlinge":w=2,"petra hülsmann":w=2,"weidinger":w=2,"wenn schmetterlinge loopings fliegen":w=2,"eintracht hamburg":w=2

Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.06.2015
ISBN 9783404172726
Genre: Liebesromane

Rezension:

Karo hat es geschafft, endlich hält sie ihr Diplom in den Händen und zieht für einen Job vom Ruhrpott nach Hamburg um. Dumm nur, dass ihr zukünftiger Chef es mit dem Gesetz nicht so genau genommen hat und nun im Knast sitzt. Karo ist verzweifelt, sie findet einfach keine andere Arbeitsstelle, doch dann erhält sie ein Angebot vom Fußballbundesligisten Eintracht Hamburg. Doch leider entpuppt sich der Traumjob in der Geschäftsstelle als Kindermädchen für einen reichen, arroganten Fußballer, der gerade eine Krise durchmacht. Wie werden die beiden miteinander auskommen?

Petra Hülsmann erzählt eine lockere Geschichte, die mit einigen tieferen Einsichten daherkommt, gekonnt und zog mich als Lesende sofort in ihren Bann. Humorvolle Augenblicke, köstliche Dialoge und dann immer wieder die ernsten Töne, die die Autorin anschlägt, macht das Buch zu einem der besseren.

Toll ausgearbeitete Charaktere, detaillierte Beschreibungen – Leserherz was willst du mehr? Und wer jetzt denkt, och menno Fußball, dem kann ich nur sagen, auch Karo ist nicht begeistert, wenn 11 Mann auf dem Platz stehen, zumindest am Anfang.

Klare Leseempfehlung an alle Chicklit- Liebhaber!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"liebe":w=2,"kampf":w=2,"zeitreise":w=2,"lübeck":w=2,"mord":w=1,"erotik":w=1,"historischer roman":w=1,"liebesroman":w=1,"verrat":w=1,"mittelalter":w=1,"zeitreisen":w=1,"hot men":w=1

Keltische Nächte

Ria Wolf
Buch: 400 Seiten
Erschienen bei Sieben-Verlag, 01.11.2014
ISBN 9783864433993
Genre: Romane

Rezension:

Ellen stürzt in die Trave und findet sich nach ihrem Auftauchen in einer völlig fremden Welt wieder: Sie stellt bestürzt fest, dass sie ins Jahr 1235 gereist ist und muss sich fortan um Probleme kümmern, die all ihr Geschick herausfordern. Simple Selbstverteidigung wird misstrauisch beäugt, auch dass sie als Frau Hosen anzieht – alles nicht so einfach und Ellen will wieder zurück, doch dann lernt sie den Dänen Mikael kennen und schon ist gar nicht mehr so klar, ob sie wirklich zurück zu ihrem untreuen Ehemann will. Wie wird sich Ellen entscheiden?

Dank Diana Gabaldon boomen Zeitreiseromane und der Roman von Ria Wolf muss sich hinter dem bekannteren Werk nicht verstecken. Erst litt ich mit Ellen mit, ihr Ankommen in der fremden Zeit wird detailliert beschrieben und nichts über Knie gebrochen. Dann verliebte ich mich mit Ellen in den rauen Kerl und war dann von der finalen Wendung sehr überrascht.

Der Erzählstil ist flüssig und rund, nicht nur die Protagonisten werden ausgiebig dargestellt, sondern auch die mittelalterliche Umgebung und das Flair wird wunderbar beschrieben.

Klare Leseempfehlung an alle Fans von Zeitreiseromanen!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"tod":w=2,"normandie":w=2,"brücken":w=2,"familie":w=1,"schwester":w=1,"suizid":w=1,"zeichnen":w=1,"deutscher autor":w=1,"1944":w=1,"alliierte":w=1,"zeichner":w=1,"d-day":w=1,"cherbourg":w=1

Nie mehr Nacht

Mirko Bonné
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.01.2015
ISBN 9783596030576
Genre: Romane

Rezension:

Markus Lee hatte eine sehr enge Beziehung zu seiner Schwester. Ja, genau hatte, denn Ira hat Selbstmord begannen und Markus muss nun ohne sie weiterleben.Von Beruf Zeichner erhält er den Auftrag, in der Normandie Brücken zu zeichnen, die im 2. Weltkrieg eine Bedeutung hatten. Er nimmt seinen 15jährigen Neffen mit auf die Reise. Beide haben den Tod ihrer Mutter bzw. ihrer Schwester noch nicht verarbeitet und leiden. So schwebt Ira als Geist durch die Geschichte und begleitet die beiden auf deren Reise durch Frankreich.

Mirko Bonné ist mit diesem Buch wahrlich ein Meisterwerk gelungen, das mich von der ersten Seite an fesselte. Die Geschichte über den Verlust eines geliebten Menschen verwebt sich genial mit der Tragödie des 2. Weltkrieges; Handlung und Erinnerung gehen miteinander einher und faszinierten mich als Leserin ein aufs andere Mal.

Mal melancholisch, mal sehr feinfühlig dann wieder sehr eindringlich erzählt Bonné, die Lebensgeschichte einer toten Frau, die eine große Leere zurückließ im Leben ihrer Angehörigen.

Insgesamt sehr lesenswert, wenn auch nicht perfekt, so doch sehr eindringlich und nachdenklich stimmend.

  (3)
Tags:  
 
71 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.