mirimann

mirimanns Bibliothek

316 Bücher, 52 Rezensionen

Zu mirimanns Profil
Filtern nach
316 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Geliebte Seele

Sandra Berger
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Traumschwingen Verlag GbR, 06.10.2017
ISBN 9783946127314
Genre: Fantasy

Rezension:

Klein, aber oho? Dieses Buch umfasst gerade mal 200 Seiten, jedoch kann ich schon mal vorab sagen, dass ich nach dem Lesen der Meinung bin, dass jede Seite es wert ist, sie zu lesen. Zunächst bleibt alles etwas mysteriös - Sarah, unsere Protagonistin, bekommt in Kirchen von Kindesbein an Panikattacken. Als sie von ihrer Mutter dazu genötigt wird, bei der Trauerfeier ihres Nachbarn dabei zu sein, ist es nicht anders. Doch diesmal steht ihr der rätselhafte Gabriel bei und hilft ihr, es durchzustehen. Hinzu kommt noch, dass sie die Aufmerksamkeit des Trios von gruseligen "Gruftschwestern" auf sich zieht. Alles scheint wundersam zu sein und nichts mag wirklich zusammenhängen. Doch mit der Zeit zieht die Autorin ihre Maschen in der Geschichte enger und verknüpft alles miteinander.  An manchen Stellen war ich wirklich überrascht, da die unerwarteten Wendungen unvorhersehbar waren. Insgesamt ließ es sich wunderbar flüssig lesen und es war immer ein roter Faden zu erkennen. So konnte ich das Geschehen leicht mit verfolgen, zumal ich es immer zwischendurch auf dem Handy gelesen habe, wenn ich gerade mal Zeit hatte. Obwohl ich es dadurch nicht immer an einem Stück lesen konnte, wusste ich immer, was zuletzt passiert war und konnte daher richtig in der Geschichte aufgehen. Sarah, die Protagonistin, ist zum einen transparent, aber auch undurchsichtig für den Leser. Zum einen bekommt man sehr viel von ihrer Gefühlswelt mit und kann vermuten, was sie als nächstes tun wird. Dies machte sie für mich zu einer sehr angenehmen Heldin und ich habe sie schnell liebgewonnen. Zum anderen jedoch hält sie auch einige Geheimnisse auf ihrer Vergangenheit zunächst vor dem Leser verborgen. Das trug aber nicht dazu bei, dass ich bezüglich sie zweigespalten denke, sondern es unterstützte vielmehr die mysteriöse Stimmung, die die Geschichte umgibt. Zu Gabriel an sich möchte ich eigentlich einen eigenen Beitrag schreiben, dennoch möchte ich auch nicht allzu viel über ihn und seine Geheimnisse verraten, da man ihn einfach selber ergründen muss, um sich das Buch nicht zu versauen. Dennoch kann ich sagen, dass ich ihn wunderbar schelmhaft finde, fast wie ein kleiner Junge (der er aber natürlich nicht ist). An manchen Stellen war es ein bisschen zu überspitzt dargestellt.  Das Ende kam für mich etwas zu schnell, fast schon überraschend. Ich hatte schon fast damit gerechnet, dass es eine Fortsetzung geben würde. Dennoch ist es in sich abgeschlossen und ich habe mich etwas gewundert, dass alles so schnell abgeschlossen wurde. Für meinen Geschmack hätte der Höhepunkt etwas länger dauern können.  Dass dieses Buch "nur" 200 Seiten umfasst, sollte einen nicht beeinflussen, von diesem Buch als ein "Halbes Buch" denken zu lassen. Als ebook auf dem Handy ließ es sich wunderbar zwischendurch lesen, ohne dass ich den Faden verloren habe, wenn ich mal mitten in einem Kapitel abbrechen musste. Vieles ist rätselhaft und klärt sich erst im Verlaufe des Buchs. Ebenso viele Überraschungen erwarten einen, auf die ich gar nicht näher eingehen möchte, da sonst die Wirkung des Buchs hin wäre. Als negativen Punkt kann ich nur anführen, dass der Höhepunkt für mich etwas abrupt kam. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

59 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Harry Potter and the Prisoner of Azkaban: 3/7 (Harry Potter 3) by J.K. Rowling (2014-09-01)

Joanne K. Rowling
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.01.1716
ISBN B01MXKXMCQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

62 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

tochter der elemente, heather demetroisd, dtv verlag, dschinn, jugendbuch

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Heather Demetrios , Gabriele Burkhardt
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423717472
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Angezogen von dem orientalischen Image und den Dschinn, um die es gehen soll, ist mir diese Buch direkt ins Auge gefallen, da ich im Moment furchtbar gerne über Dschinn lese. Doch hier findet alles in einem modernen, glamourösen Setting statt. Ein wirklich einzigartiger Mix! Unsere Protagonistin heißt Nalia und sie ist ein Dschinn, welcher als Sklave aus ihrer Welt entführt und an Malek, ihren Herrn verkauft wurde. Mit der Zeit verliebt er sich in sie, jedoch ist sie voller Hass. Sie gehört zu der Kaste der adeligen Dschinn und ist dabei die letzte Übriggebliebene ihrer Art. Es gibt noch vier weitere Kasten, die jeweils eine der vier Elemente beherrschen. Da Nalia die letzte ist, ist sie die rechtmäßige Herrscherin der Dschinn. Doch da sie versklavt wurde, weiß keiner etwas von ihr. Mit einer Ausnahme... Sie wird von jemand bösen gejagt, aber gleichzeitig auch von Raif, den Rebellenanführer gesucht, der sie für einen Tausch befreien möchte. Nalia zweigt sich von zwei verschiedenen Seiten. Zum einen ist sie sehr stark, mutig und rebellisch - Die geborene Herrscherin. Dennoch muss sie sich oft Malek fügen, ihm Wünsche erfüllen und loyal spielen. Gerade dass hat mich so an ihr fasziniert; insgeheim hasst sie ihn, gibt sich aber loyal, um nicht in ihrer Flasche eingesperrt zu werden. Dieser verräterische Charakterzug macht sie für mich zu einem einzigartigen Charakter, den man leicht liebgewinnen kann.  Das Kastensytem, das hinter der Geschichte steckt, ich unfassbar gut durchdacht und macht das Buch sehr interessant. Die Parallelwelt der Dschinn ist dadurch sehr vielschichtig geworden und es machte Spaß, immer mehr von diesem fremden Land zu erfahren, auch wenn die Geschichte nie dort gespielt hat. Dabei steht die Dschinnwelt der Menschenwelt gegenüber. Auf der einen Seite ist es abenteuerlich, das moderne Amerika zu erkunden und den Glamour zu erleben, den es mit sich bringt. Andererseits gibt es zum Kontrast die Dschinnwelt Ardjinna, die ebenso fremd wie aufregend ist. Genau dieser Kontrast macht das Buch einzigartig und erfrischend zu lesen, da man nicht zu sehr auf einer Seite lastet und sie sich perfekt für das Lesevergnügen ergänzen.  Mit sich bringt es natürlich noch die Liebesgeschichte von Nalia und Raif, aber auch Malek, welcher sich auch in Nalia verliebt. Ich habe es mir wunderbar ausgemalt, neben der ganzen Magie und der fremden Welt auch eine Liebesgeschichte zu haben, aber so ganz konnte mich diese nicht überzeugen. Sie ist im Grunde wirklich schön aufgebaut, dennoch konnte ich ihr nicht allzu viel abgewinnen. Vielmehr war ich auf das Abenteuer von Nalia fokussiert als die Liebesgeschichte auch nur genießen zu können. In diesem Punkt wurde ich etwas enttäuscht und ich hoffe, dass mich Raif in Zukunft in den Folgebänden von sich überzeugen kann. Schon nach wenigen Seiten war ich Nalias Welt aus Glamour und der mysteriösen Dschinnwelt abgetaucht. Die Magie, die fremde Welt und die Dschinn habe mich in ihren Bann genommen und viele Lesestunden lang begleitet. Dennoch muss ich auch zugeben, dass mich die Liebesgeschichte etwas kalt gelassen hat und nicht wirklich bewegen konnte. Ich vermute jedoch, dass sich dies in den Folgebänden ändern könnte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

266 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

jane austen, stolz und vorurteil, klassiker, england, roman

Stolz und Vorurteil

Jane Austen , Andrea Ott , Elfi Bettinger
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.05.2017
ISBN 9783328101666
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

83 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

kadir, imin, shira, maz, izz

AMANI - Verräterin des Throns

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.09.2017
ISBN 9783570164372
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach dem atemberaubenden ersten Band konnte ich es kaum erwarten, zu wissen, wie es mit Amani und den anderen Rebellen weiter geht. Was mit Tamid, ihren Kindheitsfreund ist; wie der Alltag der Rebellen aussieht; ob sie sich in der Zeit verändert hat, in der wir seit dem ersten Band nichts mehr von ihr gehört haben. Doch es soll alles anders kommen, denn sie wird verraten und an den Sultan verkauft, der um ihre Demdji-Kräfte weiß und sie sich zu Nutze machen möchte. Amani versucht das Beste daraus zu machen und ihn - gewieft wie der Blauäugige Bandit nun mal ist - zu unterwandern. Dabei taucht sie jedoch in Intrigen und Politik des Sultan hinein.  Zuvor hatte ich den ersten Band noch einmal gelesen, um wieder leichter in die Geschichte reinzukommen. Dennoch fiel es mir überraschend schwer, wieder einzutauchen. Generell waren die ersten 100-200 Seiten eher mühselig für mich und ich habe mich sehr schwer getan. Es gab viele neue Namen im Laufe der Geschichte, die die bereits zahlreichen Figuren erweiterten. Viele waren sich ähnlich und so fiel es mir sehr schwer, mir die einzelnen Charaktere einzuprägen, zuzuordnen und generell ein Bild von ihnen zu bekommen. Die bereits bekannten Figuren, die eine wichtige Rolle im ersten Band gespielt haben jedoch, konnte ich super zuordnen und wieder willkommen heißen. Im Mittelteil gab es viele gute Stellen, die mir wieder Lesefreude gebracht haben. Ich war wieder abgetaucht und kam mit den Geschehen leicht mit. Schnell waren die anfänglichen Schwierigkeiten vergessen und es war sogar überraschend gut. Dennoch gab es weniger Ortswechsel, was mir am ersten Band so gut gefallen hatte und für Action gesorgt hat. Hierbei handelt das Buch hauptsächlich in dem Harem des Sultans, wo Kongruenz und Intrigen groß geschrieben werden. Gleichzeitig erfährt man dadurch mehr über Jin, Ahmeds und anderen Prinzens Vergangenheit. Das Harem ist grausam und jede Frau muss sich darüber Gedanken machen, ob sie noch die nächsten Tage da ist oder den Missfallen des Herrschers erregt hat und sich bald auf dem Grund des Meeres wiederfinden muss. Die damit verbundene Politik, die im Palast herrscht, war für mich weniger interessant als die Umstände, unter denen Jins und Ahmed Mütter und andere Frauen dort leben mussten. Nach dem hoffnungsvollen Hoch des Buches folgte auch zum Ende wieder ein Tief, da die Handlungen mich nicht wirklich fesseln konnten. Das Ende an sich jedoch ließ mich neugierig und sprachlos zurück, da die Vorlage für das hoffentlich packende Finale gelegt ist, welches bald erscheinen mag.   Dieses Buch hatte für mich zwei Extreme - Zum einen waren manche Passagen unfassbar spannend und ich habe sie wirklich gerne verschlungen; andererseits gab es auch viele Stellen, die mich nicht wirklich packen konnten und mich auch manchmal sogar verwirrt haben wegen den vielen Figuren mit ähnlichen, fremden Namen. Dennoch bin ich optimistisch und vermute, dass all dies für Vorbereitung auf das große Finale gut ist, welches mich hoffentlich mehr überzeugen kann. Ich habe den ersten Band geliebt und viele Charaktere des ersten Bandes sind mir ans Herz gewachsen, daher tut es mir schon fast seelisch weh, nur drei Sterne vergeben zu können - Aber ich möchte ja meinen Bloggercodex wahren und ehrlich sein.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

4 sterne, fantasy, orient

AMANI - Rebellin des Sandes

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.09.2017
ISBN 9783570311936
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allein der Klappentext hat mich an eine Mischung aus dem Orientalischen von Zorn und Morgenröte, dem Abenteuer und einer Revolution von Das Feuerzeichen, orientalischer Fantasy und Westernatmosphäre. Scheint auf Anhieb ein perfektes neues Jugend-Fantasybuch zu sein, welches einen einzigartigen Eindruck hinterlässt.
Tough wie ein Kerl, mutig wie gleich zwei zusammen: Das ist Amani, die sich in einer Wüste, mitten in der Pampa bei ihren Adoptier-Onkel behauptet. Und das in einem Land, wo Frauen oder Mädchen wie sie keine Rechte, Willen oder Persönlichkeit wie sie haben sollen. Selbstständig wie sie ist, bringt sie sich das Scheißen bei und bald schneiden sich unvermeidlich die Wege von ihr und dem mysteriösen Jin, der einen Ausweg aus ihrer Holle darstellt.
Zuerst einmal zu Amani an sich. Ich finde ihren Charakter sehr gelungen und abwechslungsreich gegenüber anderen Büchern. Sie wurde sehr stark von ihrem rauen Umfeld geprägt und wurde dadurch zu einem sehr intensive Charakter. Die perfekte Figur für ein Aktion reiches Abenteuer quer durch die Wüste. Doch obwohl sie so impulsiv und schlagfertig ist, ist sie doch im Inneren ein guter Mensch mit einem Herzen.
Das Setting bei diesem Buch ist wohl ein durchaus ausschlaggebender Punkt. Alles wirkt mystisch und selbst die abstrusesten Legenden der Märchenerzähler scheinen hier wahr werden zu können. Gemischt mit dem Orientalischen und dem Wilden Western Touch ergab sich für mich das perfekte Lesefeeling. Hinzu kommt natürlich das Abenteuer, die Reise - nicht zu vergessen. Amani zieht es mit Jin von hier nach da und trotzdem scheint ihr Ziel - die Stadt Izman - immer in Greifnähe zu sein, mal mehr mal weniger. Es machte wirklich Spaß die Lesestunden damit zu verbringen, Amani und ihren Gefährten Jin durch die Wüste von einer Katastrophe zur Nächsten zu begleiten. Ständig wurde der Ort gewechselt - Die Beiden sind immer in Bewegungen und verleihen dem Ganzen somit eine besondere Note.
Im Laufe des Buches ergattert man auch hin und wieder Brocken von der Geschichte um den rebellischen Prinzen Ahmed, der für eine bessere Wüste und Gerechtigkeit rebelliert, nachdem ihm sein rechtmäßiger Platz verweigert wurde. Immer mehr fließt von dieser anfänglichen Nebenstory in Amanis Geschichte ein und durchzieht schon bald das ganze Blickfeld. Dieses Zerfließen der beiden Handlungsstränge finde ich wirklich exzellent gelungen.
Jedoch gibt es auch eine schattige Seite des Buches - Schwer zu merkende Namen, Städte und das "Überfallen" mit Informationen machten es nicht gerade leicht. Der Schreibstil war wirklich gut und flüssig und auch sehr geeignet für die Geschichte, allerdings habe ich mit der Zeit manche Szenen nachlässig gelesen, da er doch auf Dauer etwas anstrengend zu lesen war. Was folglich zum Problem hatte, dass manche Details und Infos, die später wichtig wurden, nur noch etwas schwammig in meinem Kopf zurück blieben.
Fazit:
Schon auf der ersten Seite hab ich festgestellt: Diese Buch ist etwas ganz Besonderes mit viel Potential. Man kann also zusammenfassend sagen, dass es trotz minimalster Mängel, es ein wunderbares Buch mit einem traumhaften Flair ist.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

119 Bibliotheken, 29 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

packend, adlige, junge damen, interessant, unvorhersehbar

The Promise - Der goldene Hof

Richelle Mead , Susann Friedrich
Fester Einband
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 29.09.2017
ISBN 9783846600504
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

61 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

wizardry, freundschaft, voldemort, magie, hogwarts

Harry Potter and the Chamber of Secrets: 2/7 (Harry Potter 2) by J.K. Rowling (2014-09-01)

Joanne K. Rowling
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.01.1732
ISBN B01K9BX9GQ
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

210 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

tee, liebe, darjeeling, reise, hilke rosenboom

Die Teeprinzessin

Hilke Rosenboom
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 04.01.2010
ISBN 9783570306406
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

477 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 41 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, fantasy, hexen

Throne of Glass - Königin der Finsternis

Sarah J. Maas , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423717076
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(885)

1.705 Bibliotheken, 8 Leser, 8 Gruppen, 22 Rezensionen

vampire, fantasy, house of night, zoey, stark

House of Night - Verbrannt

P.C. Cast , Kristin Cast , Christine Blum
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.08.2012
ISBN 9783596190614
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(567)

991 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

selection, kiera cass, aspen, maxon, liebe

Selection Storys - Liebe oder Pflicht

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.09.2014
ISBN 9783733500436
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

233 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, kiera cass, hochzeit, young adult, dystopie

The One

Kiera Cass
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HARPER COLLINS, 05.05.2015
ISBN 9780062060006
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(291)

398 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

dystopie, kiera cass, selection, jugendbuch, liebe

Selection - The Elite

Kiera Cass
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Harper Collins USA, 23.04.2013
ISBN 9780062262851
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(777)

1.087 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 96 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, dystopie, jugendbuch

The Selection

Kiera Cass
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins US, 17.07.2012
ISBN 9780062203137
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

530 Bibliotheken, 48 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

fantasy, fae, rhysand, feyre, das reich der sieben höfe

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allzu lange mussten wir nicht auf die langersehnte Fortsetzung warten, dennoch fand ich Hibbelzeit einfach unfassbar zäh, bis ich dieses Buch endlich in den Händen halten konnte. Denn wir einige wissen, ist der zweite Band berüchtigt im Englischen und es gibt viele Insider bei denjenigen, die den zweiten Band gelesen haben. Nun war es auch im deutschen Sprachraum so weit, dass wir mitreden können - Ausgeschlossen die Superfans, die es natürlich schon auf Englisch lesen mussten :) Im Vordergrund steht zunächst der Handel mit Rhys, der besagt, dass Feyre jeden Monat eine Woche am Hof der Nacht verbringen muss. Doch es fällt ziemlich schnell zudem auf, dass sie wie ausgewechselt ist. Eigentlich hat sie ihr Happy End, doch trotzdem nimmt ihre Unwohlsein immer mehr zu. Der Grund dafür ist, dass Tamlin sie immer mehr einschränkt, zu einem Porzelanpüppchen macht und sie nicht ebenbürdig betrachtet, sodass ihr die politischen Angelegenheiten verschlossen bleiben. Doch sie ist nun nicht mehr ein verletzlicher Mensch, sondern eine unsterbliche Fae, die äußerst willensstark und unabhängig ist. Es ist schon am Anfang denkbar, dass sich etwas verändern wird im Laufe des Buches, um Feyres Gemütszustand zu wandeln.  Dabei spielt Sarah J. Maas wieder einmal mit den Gefühlen der Leser - Schließlich ist dies ihr Markenzeichen! Kaum hat man sich in den ersten Band in Tamlin verliebt, schon lässt sie ihn wie den bösesten Erzfeind dastehen. Im Nachhinein ist es einfach unfassbar genial, wie sie es geschafft hat, dass ich bei Tamlin von Schwärmerei über Argwohn bis schließlich Hass empfunden habe. Es ist wortwörtlich eine Gefühlsachterbahn. Dabei habe ich eine solche Leselust entwickelt, dass ich das Buch am liebsten im einen durch gelesen hätte, mich dabei aber an jeder einzelnen Seite festgeklammert habe. Genau so ein Buch habe ich schon lang gesucht und in diesem endlich gefunden. Bei Feyre Aufenthalt am Hof der Nacht lernen wir mit ihr natürlich den schon bekannten und bis dahin gehassten High Lord Rhysand kennen, für den die Reihe bekannt ist. Stückchen für Stückchen erfährt man von seiner Vergangenheit - was bei Tamiln kaum der Fall war - und entdeckt, dass er viele Masken gezwungen ist zu tragen. Außerdem schließt Feyre neue Freundschaften mit Rhys Freunden bzw, seinem Hof. Cassian, Az, Amren und Mor begleiten sie auf Schrítt und Tritt und habe sie genauso schnell wie sie selbst ins Herz geschlossen.
Zudem gibt es viele neue Orte, aber auch Geheimnisse, die Tam verheimlicht hat und die es nun zu lüften gilt. Es war erfreulich, mehr über das Fae-Land und die Sitten und Gebräuche der verschiedenen Höfe kennenzulernen, zusätzlich auch noch die Unterschiede der einzelnen Höfe.

Im Nachhinein fällt mir auch immer mehr auf, was an Tamlin zu bemängeln ist und das auch schon im ersten Band. Es ist mir zunächst gar nicht so aufgefallen und ich frage mich wirklich, wie ich ihn hatte mögen können. Der Kontrast zwischen Tamlin und Rhys ist in diesem Band wunderbar verdeutlicht worden. Außerdem macht, wie bereits erwähnt, Feyre eine Veränderung durch und wird insgesamt selbstsicherer, eigenständiger und vollwertiger. Genau das hat mich so begeistert, weil nun verdeutlicht wird, wie stark sie eigentlich ist. Unter dem Strich kann ich nur sagen, dass es trotz der 720 Seiten einfach viel zu schnell vorbei war und ich mich an jeder Seite geklammert habe. Ich habe schon so lange kein Buch mehr gehabt, dass mich so eingenommen und berührt hat wie dieses. Es ist Wortwörtlich eine Achterbahn und ist ein Muss, wenn einem der erste Band auch nur halbwegs gefallen hat. Allem im Allem ist es sogar noch besser als der schon fantastische Auftakt. Ich kann nicht anders als zuzugeben, dass Rhys nun endlich auch mein Herz gewonnen hat wie es bei so vielen anderen Lesern auch schon passiert ist.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

liebe, gestaltwandler, ex, sue-ellen pashley, gefühle

Am Abgrund des Himmels

Sue-Ellen Pashley , Claudia Max
Fester Einband
Erschienen bei Beltz, J, 10.07.2017
ISBN 9783407749239
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mit dem Klappentext war es schon getan und ich war neugierig auf dieses Buch. Es klang für mich direkt nach einer netten kleinen Fantasy-Romantik-Geschichte für einen gemütlichen Abend. Dies hat sich für mich auch mehr oder weniger beim Lesen bestätigt. Im Mittelpunkt steht Grace, welche ihrer Vergangenheit entfliehen möchte und einen Neustart mit ihrer Oma auf Bruny Island machen möchte. Ich kann durchaus anreißen, dass sie eine schwere Zeit hinter sich hat - ohne jetzt zu viel zu sagen. Sie probiert trotzdem immer stark zu sein und ich denke auch, dass sie so erscheinen sollte, aber so recht ist das bei mir nicht angekommen. Ich fand sie durchaus sympathisch, aber irgendwie fehlt ihr etwas für meinen Geschmack. Sie wirkt auf mich nicht so recht überzeugt mutig und tiefgehend vom Charakter her, wie sie aber bestimmt hätte sein sollen. Andererseits kann diese "Unsicherheit" auch mit der bereits erwähnten Vergangenheit zusammenhängen. Unterm Strich fand ich Grace als Protagonistin durchaus sympathisch, aber für meinen Geschmack war ihr Charakter etwas zu flach.  Die Erzählperspektive teilt sich Grace mit Nick und gelegentlich auch seinem Vater Henry. Generell sind die Kapitel sehr kurz gehalten, was ich kombiniert mit den verschiedenen Erzählperspektiven durchaus angenehm zum Lesen empfunden habe. Es ließ sich folglich sehr flüssig und gemütlich lesen. Nick erschien mir wie ein typischer netter Boy-Next-Door-Typ und hat im Nu meine Sympathie gewonnen. Dennoch stehen zwei Dinge der Beziehung von Nick und Grace im Weg - Zum einen ihre Vergangenheit, aber auch die Tatsache, dass Nick ein Gestaltwandler ist! Dieser Aspekt, der das Buch zu einem Fantasybuch macht, erschien mir zunächst sehr interessant, da ich relativ wenig über Gestaltwandlern zu lesen bekomme. Dennoch war ich etwas enttäuscht, denn schnell stellte sich heraus, dass die Liebesgeschichte der beiden in Vordergrund steht und die Gewichtung zwischen Liebe und Fantasy etwas zu sehr auf die Seite der Liebe fällt. Die Liebesgeschichte an sich hat mich sehr bewegt und war echt süß zu lesen - perfekt für einen ruhigen Abend mit Tee - aber der Fantasyaspekt kam mir zu kurz. Diese Geschichte hat mehr Potential durch das interessante Thema, jedoch wurde es nicht ganz ausgeschöpft wie es hätte sein können. Vieles war vorhersehbar für mich, aber es hatte auch etwas Vertrautes an sich. Dennoch gab es kaum Überraschendes, Aufregendes oder Spannendes für mich. Ich hatte mir definitiv etwas anderes vorgestellt und wurde so minimal enttäuscht, da der Fantasyaspekt zu kurz kam und es kaum Chliffhanger oder überraschende Ereignisse gab wie ich mir erhofft hatte. Es hat definitiv Luft nach oben, trotzdem muss ich auch gestehen, dass es insgesamt eine süße Liebesgeschichte ist, die sich locker und flott lesen lässt. Auch die Hauptcharakterin war nett, aber wie bei alles schien sie mir nicht Ganz.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(384)

720 Bibliotheken, 32 Leser, 7 Gruppen, 58 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, freundschaft, adarlan

Throne of Glass - Erbin des Feuers

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(471)

815 Bibliotheken, 26 Leser, 5 Gruppen, 72 Rezensionen

magie, fantasy, throne of glass, champion, fae

Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716529
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(779)

1.418 Bibliotheken, 42 Leser, 6 Gruppen, 134 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, champion

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, peter pan, nimmerland, neverland, klassiker

Peter Pan

James Matthew Barrie
Flexibler Einband: 206 Seiten
Erschienen bei PENGUIN Group (USA) Inc., 11.07.2013
ISBN 9780147508652
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

391 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

venedig, liebe, julie heiland, unsterblichkeit, fantasy

Pearl - Liebe macht sterblich

Julie Heiland
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 24.05.2017
ISBN 9783841440174
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

mythologie, young adult, opfer bringen für die liebe, gut gegen böse, griechische mythologie

Schattenliebe

Meg Cabot , Maike Claußnitzer
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.11.2014
ISBN 9783442380336
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

111 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

meg cabot, mythologie, jugendbuch, young adult, underworl

Underworld

Meg Cabot , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.07.2014
ISBN 9783442269877
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
316 Ergebnisse