miss-griffey

miss-griffeys Bibliothek

5 Bücher, 2 Rezensionen

Zu miss-griffeys Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

274 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 19 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, gewalt, mutationen, kinder

Gone - Verloren

Michael Grant , Jaqueline Csuss
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.03.2015
ISBN 9783473583959
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(623)

998 Bibliotheken, 16 Leser, 10 Gruppen, 149 Rezensionen

dystopie, liebe, fraktionen, tris, krieg

Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.12.2012
ISBN 9783570161562
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(795)

1.371 Bibliotheken, 11 Leser, 15 Gruppen, 310 Rezensionen

dystopie, liebe, fraktionen, zukunft, ferox

Die Bestimmung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbt, 19.03.2012
ISBN 9783570161319
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?
Stellt euch eine Welt vor, in der die Menschen in fünf Gruppen eingeteilt sind. Fünf Fraktionen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, da jede eine Wertvorstellung darstellt, die einen weiteren Krieg verhindern soll. Und so gibt es die:
Altruan, die Selbstlosen
Ken, die Wissenden
Amite, die Friedfertigen
Candor, die Freimütigen
Ferox, die Furchtlosen
Beatrice, die Protagonistin, wurde kurz vor dem Beginn des Buches sechzehn. Das bedeutet, dass ihre bald in der Zeremonie der Bestimmung ihre Fraktion wählen muss. Davor muss sie sich, wie die anderen Leute ihres Alters, einem Test - einer Simulation - unterziehen. Dieser Test sollte ihre Bestimmung entschlüsseln, zu welcher Fraktion sie ihrer Eigenschaften nach am besten passt. Nun gibt es aber im Fall von Beatrice keine eindeutige Zuordnung. Ihre Ergebnisse passen gleichermaßen auf die Altruan, ihre Heimatfraktion, die Ken und die Ferox - sie ist eine Unbestimmte. Dieses Schicksal ist in ihrer Welt nicht gut und wird mit einem leben als Fraktionslose oder sogar mit dem Tod bestraft. Am Tag ihrer Zeremonie muss sie sich aber zwischen drei Fraktionen entscheiden.
Für was sie sich entscheidet und was sonst so passiert, werde ich euch an dieser Stelle nicht verraten. Jedoch kann ich euch sagen, dass in diesem Buch sehr viel passiert. Sehr viel Action, sehr viele Probleme - aber es entsteht auch eine Liebesgeschichte.
Meine Meinung:
Ich muss wirklich sagen, dass dieses Buch mich von Anfang an gepackt hat. Wo viele Autoren viel zu viele Beschreibungen einbringen und die Kapitel langatmig machen, erzeugt Veronica Roth derart viel Spannung, dass es mir wirklich schwer fiel, das Buch zur Seite zu legen. Ich wollte nach jedem Kapitel wissen, wie es weitergeht, da (fast) jedes eine Art Cliffhanger besitzt. Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, besonders an Fans von Dystopien.

mehr rezensionen auf thebooksofjulia.blogspot.de

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.012)

1.519 Bibliotheken, 14 Leser, 8 Gruppen, 116 Rezensionen

freundschaft, auschwitz, holocaust, juden, konzentrationslager

Der Junge im gestreiften Pyjama

John Boyne , Brigitte Jakobeit
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 01.03.2009
ISBN 9783596806836
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?
In “Der Junge im gestreiften Pyjama” geht es nicht um einen Jungen in einem gestreiften Pyjama. Ok, es kommt einer vor, aber dies ist nicht der Protagonist. Die Hauptfigur in diesem Buch ist Bruno. Bruno ist vor kurzem mit seiner Familie (seinen Eltern, seiner Schwester und den Hausangestellten) aus der schicken Stadtvilla in Berlin in ein anderes Haus in eine - wie Bruno findet - viel dreckigere, traurigere und langweiligere Gegend gezogen. Nicht nur, dass er all seine Freunde verlassen musste und sich kaum mit seiner Schwerster (“dem hoffnungslosen Fall”) verstand - nein, alle Kinder in seiner neuen Heimat sind durch einen Zaun von ihm getrennt. Bruno gefällt das alles gar nicht und beschließt eines Tages, am Zaun entlang zu gehen. Auf dieser Erkundungstour entdeckt er einen Jungen - Schmuel - der sich auf der anderen Zaunseite befand und freundet sich nach und nach mit ihm an.
Meine Meinung:
Zu Beginn des Buches ist die Geschichte ein wenig langweilig. Doch sobald man merkt, worum es in dem Buch wirklich geht - nicht nur um den Umzug eines kleinen Jungen und die damit verbundenen Folgen, sondern um die Zeit des Nationalsozialismus, genauer gesagt des Holocausts - wird das ganze spannender. Man will unbedingt erfahren, ob Bruno irgendwann versteht, was da alles vor sich geht und wieso er umziehen muss. Besonders zum Ende hin steigt die Spannung sehr stark und man - zumindest ich - musste mir ein paar Tränen verkneifen. Weshalb, das verrate ich nicht, dass müsst ihr selbst lesen.
Dennoch gibt es Dinge, die ich zu bemängeln habe. Vor allem ist es der Hauptcharakter Bruno, der mir manchmal tierisch auf die Nerven ging. Ja, er ist neun und versteht das ganze um ihn herum nicht - das ist ok. Aber seine Reaktion als Schmuel ihm traurige Dinge erzählt - echt, ich hätte fast das Buch an die Wand geworfen, weil mich das so wütend gemacht hat. Aber vielleicht ist genau das gut - der Autor hat es geschafft, mich zum nachdenken zu bringen und in mir Gefühle erzeugt, was kaum einer zuvor geschafft hat. Also ein sehr gutes Buch zum Thema ‘Nationalsozialismus’.

mehr rezensionen auf thebooksofjulia.blogspot.de

  (5)
Tags: 1942, auschwitz, john boyne   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(329)

604 Bibliotheken, 18 Leser, 3 Gruppen, 49 Rezensionen

pretty little liars, geheimnisse, freundschaft, intrigen, jugendbuch

Pretty Little Liars - Unschuldig

Sara Shepard , Violeta Topalova
Flexibler Einband: 317 Seiten
Erschienen bei cbt, 06.07.2009
ISBN 9783570305621
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
5 Ergebnisse