Leserpreis 2018

misspiders Bibliothek

391 Bücher, 378 Rezensionen

Zu misspiders Profil
Filtern nach
392 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"horror":w=1,"haunted house":w=1

Kill Creek

Scott Thomas , Kristof Kurz
Flexibler Einband: 490 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.08.2019
ISBN 9783453320253
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

What caught my eye first was not the haunted house theme of the book, but the protagonists who meet in the infamous  Finch House: four horror authors, lured there for some online event to discuss and promote their work. But what they get is more than they bargained for, and when they return home, something evil follows each of them...

I loved how the author created four very different faces of horror with the authors, and on top of that  added the haunted house. It was fascinating to see how the house - or whatever lived in there - crept into the work of each author, while at the same time keeping their unique voices intact. Reading those different versions of the same story should be fun (though much too time-consuming).

Unfortunately, I haven't been able to spend much time reading during the last few weeks, so this story took much longer than it normally would have, it being perfect "stay up all night reading" material. The feeling I sometimes got that it dragged along was only due to the fact that I had to read it too many small portions.

An outstanding haunted house novel - highest recommendation!

(Thanks to Netgalley, the author, and the publisher for a copy of the book, all opinions are my own)

  (0)
Tags: haunted house, horror   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"thriller":w=1,"audiobook":w=1

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel , Julia Nachtmann
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 27.12.2017
ISBN 9783742401953
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem ich "Im dunklen, dunklen Wald" unterhaltsam, aber nicht herausragend fand, war ich gespannt ob mir dieser Roman der Autorin besser gefallen würde.

Anfang und Ende des Buches haben mir weniger gefallen, dafür war der Teil, der auf dem Schiff spielte, sehr fesselnd und wie aus einem Guss, während die Einleitung und das Finale angestückelt wirkten. Die Erzählstimme gefiel mir anfangs gar nicht, ich fand sie und langweilig. Aber das hat sich im Laufe der Ereignisse zum Glück positiv verändert.

Lo Blackwood, die Zeugin eines Mordes (oder doch nicht?) an Bord der Aurora wird, war mir weder sympathisch noch unsympathisch, so dass ich nicht wie bei anderen Büchern mit der Hauptperson, aus deren Perspektive erzählt wird, mitgefiebert habe und wissen wollte, wie es ihr im Verlauf der Geschichte ergeht. Viel mehr hat es mich interessiert, die Auflösung der rätselhaften Vorfälle an Bord zu erfahren.

Leider werden am Schluss auch nicht alle Fragen beantwortet, zum Beispiel ob der Einbruch in Lo's Wohnung vor der Abreise mit dem Verbrechen auf der Aurora in Zusammenhang steht - falls nicht fand ich dies einen eher übertriebenen und unnötigen Zufall. Insgesamt hätte man das Buch sicher noch straffen können, aber als Untermalung zum Autofahren hatte das Hörbuch einen angenehmen Unterhaltungswert.

  (0)
Tags: audiobook, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"fantasy":w=1,"children":w=1,"dragons":w=1,"pictures":w=1

Das Geheimnis von Drachenland

Frauke Nahrgang
Fester Einband: 98 Seiten
Erschienen bei Arena
ISBN 9783401085449
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eine fantastische Geschichte über ein geheimes Land, in dem es Drachen gibt - wer möchte dieses Abenteuer nicht erleben? Uns hat das Buch gut gefallen, es war spannend und lustig. Die farbenfrohen Illustrationen haben beim ersten Blättern gleich gezeigt, dass diese Drachen "lieb" sein müssen, werden sie doch harmlos und freundlich dargestellt. Natürlich dürfen auch hier ein paar Bösewichte nicht fehlen, aber dabei handelt es sich um einen bösen Zauberer, der das Drachenland und vor allem die Drachen darin beherrschen will. Alex und seine Freunde wollen den Drachen helfen, Dragomir zu besiegen - und so auch wieder einen Weg nach Hause zu finden.

Es handelt sich wohl um ein älteres Buch, das nicht mehr lieferbar ist - schade eigentlich, denn wir finden es absolut lesenswert. Umso mehr freue ich mich, dass ich beim Flohmarkt der Bibliothek zugegriffen und dieses ausrangierte Exemplar mitgenommen habe.

  (1)
Tags: children, dragons, fantasy, pictures   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"faultier":w=5,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"kinderbuch":w=1,"geschichte":w=1,"reihe":w=1,"kind":w=1,"action":w=1,"spaß":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"dtv":w=1,"children":w=1,"series":w=1,"animals":w=1,"mammut":w=1

Nur mal schnell das Faultier wecken

Knut Krüger ,
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423762106
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eine gelungene Fortsetzung aus der "Nur mal schnell" Reihe des Autors. Nachdem Henry im ersten Band das Zwergmammut Norbert fand, wird Finn diesmal von einem Faultier gefunden, das völlig unvermittelt durch sein Küchenfenster hereinkommt. Die ersten Annäherungsversuche kennt man so oder ähnlich schon aus der Mammutgeschichte, doch dann entwickelt das Buch einen ganz eigenen Charme - unübertroffen in Szene gesetzt von Fred, dem Faultier, das uns restlos begeistert hat. Und es kommt noch besser: denn Fred verhält sich so gar nicht wie ein Faultier: er fängt an auf zwei Beinen zu laufen und sprechen kann er anscheinend auch! Und richtig abenteuerlich wird es, als Fred entführt wird...

Eine weitere liebenswerte Tiergeschichte, die uns eine kurzweilige und vergnügliche Lesezeit bereitet hat. Empfehlenswert und ein doppeltes (von Norber und Fred): Jau!

  (1)
Tags: animals, children, series   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=1,"romanze":w=1,"bad boy":w=1,"westerwald":w=1,"by banana":w=1,"midlifekriese":w=1

Bad Boy by Banana: Zwischen uns die Zeit (3Bee by Banana)

Alva Furisto
E-Buch Text: 298 Seiten
Erschienen bei null, 18.11.2018
ISBN B07HYBNFWC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Was bitte war das denn? Wer sich nicht vom überaus grellen und unvergleichlich geschmacklosen Cover und dem merkwürdigen Titel abschrecken lässt und auch die ersten Seiten durchsteht, ohne das Buch gleich aus dem Fenster zu werfen, ist für eine unerwartete Überraschung gut. Hier bewahrheitet sich tatsächlich der Spruch: Beurteile ein Buch nie nach seinem Äußeren.

Selten hat mich ein Buch so überrascht wie dieses hier: was erst so grottenschlecht anfing, das ich mich schon fragen musste, ob sich hier jemand einen schlechten Scherz erlauben will, mauserte sich zu einer fast schon tiefgründigen Geschichte über Liebe, Verlust und Freundschaft. Tom Sandmann ist ein Macho erster Güte, doch hinter dem toughen Auftreten versteckt sich eine äußerst sensible Seele, die Angst davor hat, alleine zu bleiben und (erneut) verletzt zu werden. Als er von seinem Geschäftspartner in Zwangsurlaub zur Selbstfindung in eine einsame finnische Hütte geschickt wird, ändert dies sein Leben. Was vor allem daran liegt, dass aufgrund einer Doppelbuchung auch die einundzwanzig jährige Nancy in der Hütte landet. Nach einem verbalen Schlagabtausch, in dem sich die beiden in nichts nachstehen, entdecken sie jedoch den weichen Kern des anderen und nähern sich einander an. Als Nancy kurz darauf spurlos verschwindet, ist Tom am Boden zerstört, versucht jedoch sein Leben wieder in normale Bahnen zu lenken und künftig ein besserer Mensch zu sein.

Der Rest des Buches ist eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle und Ereignisse, bei der man nie so genau weiß, welcher Abgrund sich hinter der nächsten Wendung auftut. Was objektiv betrachtet wohl als absolut wahnwitzig und völlig unglaublich sowieso bewertet werden müsste, fügt sich dennoch zu einer grandiosen Geschichte von hohem Unterhaltungswert mit unerwartetem Tiefgang und Herz zusammen. Und trotz des manchmal extrem anspruchslosen und abschreckenden Einsatzes von Kraftausdrücken fand ich das Buch am Ende alles andere als anspruchslos.

Unbedingt mehr davon! Und das wird am Ende des Buches zum Glück bereits angekündigt: noch zwei weitere Bände soll es in der 3 Bee Reihe geben. Ich kann es kaum erwarten, als nächstes die 'Bad Bitch' in die Finger zu kriegen...

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"gespenst":w=1,"children":w=1,"ghosts":w=1,"pictures":w=1,"canterville":w=1

Das Gespenst von Canterville

Oscar Wilde , Joëlle Tourlonias , Joëlle Tourlonias
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus Jacoby & Stuart GmbH, 01.07.2015
ISBN 9783942787482
Genre: Klassiker

Rezension:

Hier wurde die klassische Geistergeschichte von Oscar Wilde radikalst gekürzt, so dass nur Bruchstücke übrigbleiben. Die wichtigsten Elemente der Geschichte sind zwar enthalten: der wiederkehrende Blutfleck, der Mord an Lady Canterville, die Streiche, die die Kinder dem Geist spielen, der Weg der Tochter mit dem Geist durch die Hölle. Aber diese Elemente wurden derart gekürzt, dass sie keinen Sinn mehr ergeben und nicht ausreichend erklärt werden.

Vielleicht wollte man allzu schaurige Szenen in einem Kinderbuch vermeiden, aber was für einen Zweck hat es, z.B. den Mord zu erwähnen, ihn dann aber für den Rest des Buches unaufgeklärt links liegen zu lassen? Wieso andeuten, dass Virginia mit dem Geist durch die Hölle gehen muss, und im nächsten Moment kommt sie schon zu ihrer Familie zurück und feiert das 'Happy End'? Alleine schon die Erwähnung des Mordes und des Blutfleckes reichen, um kleinen Kindern Angst zu machen - da hilft es auch nicht, dass die Details ausgelassen wurden. Da hätte man lieber einige Aspekte der Geschichte ganz weglassen sollen und dafür kindgerechte Teile wie die Streiche ausweiten können, das ganze dann "frei nach" genannt und herausgekommen wäre eine schaurig-schöne Geistergeschichte für Kinder.

Die wundervollen Illustrationen haben mich dazu veranlasst, das Buch überhaupt zu lesen, und sie sind das einzige an der Geschichte, das Pluspunkte verdient. Der Text dazu ist aber leider eine ziemliche Frechheit. Dann lieber noch ein paar Jahre warten und den Kindern das Original zum Lesen geben. In der Zwischenzeit gibt es genügend andere Geistergeschichten für Kinder, die allen Spaß machen.

  (0)
Tags: children, ghosts, pictures   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

"weihnachten":w=4,"familie":w=3,"geheimnis":w=1,"geheimnisse":w=1,"geschwister":w=1,"tochter":w=1,"sohn":w=1,"virus":w=1,"verlobung":w=1,"familienroman":w=1,"christmas":w=1,"weihnachtszeit":w=1,"ullstein verlag":w=1,"norfolk":w=1,"vater-sohn":w=1

Sieben Tage Wir

Francesca Hornak , Tanja Handels
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.10.2018
ISBN 9783548290898
Genre: Romane

Rezension:

Die Familie Birch verbringt die Feiertage auf dem Landsitz der Familie in Quarantäne, denn Tochter Olivia kommt aus Liberia zurück, wo sie Haag-Patienten behandelt hat. Um eine Ansteckung auszuschließen, ist jeglicher Kontakt zur Außenwelt für sieben Tage ausgeschlossen. Natürlich kommt es trotzdem anders als erwartet, als George, der Verlobte von Olivias Schwester, und Jesse, der uneheliche Sohn von Olivias Vater, auftauchen - und gezwungenermaßen bleiben müssen.

Obwohl die Geschichte zur Weihnachtszeit spielt, liefert Weihnachten eigentlich nur die 'Hintergrundmusik', spielt aber keine Hauptrolle. Viel mehr geht es um die Familiendynamik, um aufgestaute Enttäuschungen, fehlende Kommunikation und gut gehütete Geheimnisse, die natürlich doch ans Licht kommen.

So richtig warm wurde ich zwar mit keinem der Charaktere, andererseits fand ich es gut dass alle ihre Fehler und Macken hatten. Und auch wenn es nicht 'die eine' Identifikationsperson gab, gab es eigentlich bei allen kleine Eigenheiten, die mir vertraut vorkamen - ob an mir selbst oder in meiner Familie. Und obwohl die Handlung, die durchaus zu überraschen wusste, wenig Anlass zu Fröhlichkeit gab, waren da doch auch kleine Momente, in denen trockener (britischer?) Humor durchblitzte und einem eine kleine Verschnaufpause von all den Dramen gönnte.

Wer genug hat vom ewigen Weihnachts-Romantik-Kitsch, ist bei diesem weihnachtlich angehauchten Familiendrama gut aufgehoben.

  (3)
Tags: christmas   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"thriller":w=5,"mord":w=2,"polizei":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"vertrauen":w=1,"ermittlungen":w=1,"blut":w=1,"jagd":w=1,"journalismus":w=1,"journalistin":w=1,"südstaaten":w=1,"series":w=1,"savannah":w=1

Echo Killer

Christi Daugherty , Inka Marter
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.10.2018
ISBN 9783499273360
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit 'Echo Killer' hat die Autorin einen vielversprechenden Auftakt für eine neue Thriller-Serie hingelegt. Harper McClain ist Polizeireporterin, aber als sie von einem grausamen Mord erfährt, der dem an ihrer Mutter haargenau gleicht, kann sie nicht einfach nur darüber berichten. Sie muss wissen, ob es einen Zusammenhang gibt und beginnt ihre eigenen Ermittlungen. Dabei kommen ihr der Job und ihre Beziehungen bei der Polizei, die sie seit dem Mord an ihrer Mutter unter die Fittiche genommen hatte, zugute. Letztendlich wird sie gleich in doppelter Hinsicht von ihren Enthüllungen enttäuscht...

Der Plot war interessant aufgebaut, und obwohl ich irgendwann ab der Hälfte wusste, wer der Täter war, hat das der Spannung keinen Abbruch getan. Obwohl Harpers Handlungen mehr als einmal zwischen Naivität und Dummheit schwankten, waren ihre sehr persönlichen Motive nachvollziehbar. Die Ermittlungsarbeit der Polizei kam mir allerdings etwas zu kurz, und ich fand es unrealistisch, dass die Polizei nicht ähnliche Spuren fand und verfolgte wie Harper. Hier hätte es mehr Berührungspunkte geben müssen, so aber machte es den Eindruck als hätte die Polizei den Fall aufgrund ihrer Unfähigkeit lieber gleich zu den Akten gelegt.

Die Romanze mit Luke war mir ein wenig zu kitschig, nahm aber zum Glück nur eine Nebenrolle ein. Die Charaktere waren mit einer Tiefe ausgestattet, die sie sehr plastisch und real wirken ließ. Zwar überschlugen sich die Ereignisse nicht, aber es herrschte die ganze Zeit eine unterschwellige Spannung und das etwas gemächlichere Tempo passte hervorragend in die stickige Hitze Savannahs.

Ein gelungener Einstieg, der mich mit Neugier und Spannung auf die Fortsetzung zurück lässt.

  (2)
Tags: first, series, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

101 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

"geister":w=4,"gesa schwartz":w=4,"emily bones":w=4,"friedhof":w=3,"fantasy":w=2,"tod":w=2,"jugendbuch":w=2,"grusel":w=2,"halloween":w=2,"gesaschwartz":w=2,"emilybones":w=2,"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"magie":w=1,"horror":w=1

Emily Bones

Gesa Schwartz , Felicitas Horstschäfer
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522505659
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch war doch 'erwachsener' als erwartet. Zwar merkt man an der Sprache immer noch, dass es aus der Sicht eines Teenagers und für ebensolche Leser geschrieben wurde, aber inhaltlich ist es doch düsterer als ein typisches Jugendbuch. Daher macht m.E. die Altersempfehlung als Mindestalter Sinn, aber selbst mit 13 mag das Buch manchen Lesern schlaflose Nächte bereiten.

Der grobe Handlungsverlauf war zwar in weiten Teilen vorhersehbar, aber die im Detail originelle und vielschichtige Umsetzung war es eben nicht - es wird eine völlig eigene Welt der Geister mit ungewöhnlichen Regeln und Eigenschaften geschaffen, teils skurril, teils komisch.

Das Ende deutet eine mögliche Fortsetzung an, die ich ebenfalls sofort lesen würde.

  (2)
Tags: ghosts, horror, teenagers, vampires, werewolves   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"children":w=1,"series":w=1,"sequel":w=1,"pictures":w=1,"animal":w=1

Ein Haus voller Tiere, Band 02: Vier Pfoten und ein Schatz

Paul Dubois Jacobs , Jennifer Swender
E-Buch Text: 128 Seiten
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch.digital, 02.03.2017
ISBN 9783505139871
Genre: Romane

Rezension:

Ein weiteres tierisches Abenteuer erwartet Dix und seine Freunde im Tierhotel Fellnase. Obwohl die Geschichte viele Parallelen zum ersten Teil aufweist, war die Spannung, welches Tier diesmal als Gast erwartet wird, wieder genauso groß wie die Überraschung bei der Auflösung am Ende des Buches. Falls die Serie fortgesetzt wird, sollte der Autor allerdings ein paar neue Ideen einbringen, sonst droht das Schema auf Dauer langweilig zu werden - zumindest für die großen Vorleser...

  (0)
Tags: animal, children, pictures, sequel, series   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"horror":w=1,"coming-of-age":w=1,"demons":w=1

The Window

Glenn Rolfe
E-Buch Text: 339 Seiten
Erschienen bei null, 28.09.2018
ISBN B07F8658R7
Genre: Sonstiges

Rezension:

What if you reflection in a window or mirror wasn't just that? What if there was a demonic force waiting to subdue you and take over your body? When James' dad is acting weirdly, he has to take action...

I loved the way the story was told - short chapters that served the fast pace of the story, and well-drawn characters who immediately evoked strong feelings toward them, be they positive or negative. Add to that a couple teenage friends who have to stand up against some evil force in the manner of 'It' (my mother of coming-of-age horror stories) and I'm totally swept off my feet.

As another reviewer said, this is a possession story but thankfully without a priest, which probably would have ruined it's allure to me as well. But the author managed to keep the mention of God and the everlasting good vs. evil to a negligible minimum. Even the demons, while being truly horrible monsters, appeared human in their desires and goals, especially towards the end where some explanations were made.

Gory and perverse on the outside (don't let the inconspicuous cover fool you!), but character-driven and emotional on the inside, this book really kept me awake reading, a feat not easily achieved these nights...

  (0)
Tags: coming-of-age, demons, horror   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"fantasy":w=1,"horror":w=1,"anthologies":w=1

Fantastic Tales of Terror: History's Darkest Secrets

Christopher Golden , Kevin J. Anderson , Jonathan Maberry , Mercedes M. Yardley
E-Buch Text: 406 Seiten
Erschienen bei Crystal Lake Publishing, 26.10.2018
ISBN B07HXXDWQR
Genre: Fantasy

Rezension:

Each story in this anthology features a different famous (or infamous) character, from Hollywood stars to politicians to creatures of the night. And as diversified as the characters are their stories, offering a multitude of original and entertaining works, with a remarkable story count of 24.

While each story was entertaining in its own way - more or less so, as with everything, tastes vary - these are my favorite stories (in order of appearance):

The Custer Files by Richard Chizmar:
Wow! This horrific version of Custer's Last Stand was the first noteworthy story for me. *****

The Secret Engravings by Lisa Morton:
Being a story about a not so familiar painter (Hans Holbein) by a not so familiar author (though I at least heard both their names before), this came as an unexpected surprise. Very original and so creepy. *****

Mutter by Jess Landry Wow:
Honestly, I never heard of this author before, so I read the story without any expectations at all and it literally blew me away. The last sentence totally sealed the deal! *****

Washingtonians by Bentley Little:
What if historians didn't just recount history, but remodel it to fit their own purposes? Just the thought of it makes me shiver again...this one was super scary. *****

The Great Stone Face vs. the Gargoyles by Jeff Strand:
One of the reasons I wanted to read this anthology, apart from its original theme, was that it has a story by Jeff Strand included. And as expected, he weaved a hilarious and original tale, this one featuring the great Buster Keaton. *****

What I love most about this anthology is the wide range it covers both in choice of character and the mood it put me in while reading it, covering everything from scary to funny. Recommended!

(Thanks to the publishers at Crystal Lake for kindly providing an ARC of this book, all opinions are my own)

  (0)
Tags: anthologies, fantasy, horror   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"comics":w=1,"books":w=1

Book Love

Debbie Tung
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Andrews McMeel Publishing, 07.02.2019
ISBN 9781449494285
Genre: Liebesromane

Rezension:

A simple, but simply amazing book that perfectly portrays the strange quirks of a book lover. On almost each page I was able to agree: 'Yes, that could be me!'. While the scenes captured in the comics are unexcited and mostly unsurprising, it was a pleasure to find them collected in one place here. It felt like reading a book about myself, which I'm sure most book lovers will experience the same.

  (0)
Tags: books, comics   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

"schafe":w=2,"vertrauen":w=1,"weihnachten":w=1,"witzig":w=1,"2018":w=1,"weihnachtsgeschichte":w=1,"unterschiede":w=1,"gemeinsamkeiten":w=1,"herde":w=1,"tolle illustrationen":w=1,"hirten":w=1,"was wirklich wichtig ist":w=1

Das letzte Schaf

Ulrich Hub , Ulrich Hub , Jörg Mühle
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.09.2018
ISBN 9783551553843
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Weihnachtsgeschichte, erzählt aus der Sicht der Schafe - tierisch und voller Humor!

Es ist Nacht, als ein helles Licht die Schafherde weckt. Was ist hier los? Und wo sind die Hirten? Die Schafe beschließen, eine Nachtwanderung zu machen, um dem Geheimnis des Lichtes und der frohen Botschaft auf den Grund zu gehen... Dabei erleben sie durchaus aufregende Abenteuer - zumindest für Schafe und es zeigt sich: der Weg ist das Ziel.

Der trockene Humor und das oft kindlich/kindische, aber immer unverkennbar (oder auch wiedererkennbare) menschliche Verhalten der Schafe sind einmalig und haben uns immer wieder zum Lachen gebracht. Vermutlich wird es auch hier wieder Kritiker geben, die diese 'Neuinterpretation' nicht gut heißen und sich auf die Füsse getreten fühlen. Aber wer dieses Buch ernsthaft vergleichen will, ist selber schuld. Wir jedenfalls haben uns prächtig amüsiert und können das Buch nur empfehlen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

192 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"spielzeug":w=6,"erster weltkrieg":w=4,"liebe":w=3,"magie":w=3,"krieg":w=3,"kindheit":w=3,"brüder":w=3,"robert dinsdale":w=3,"die kleinen wunder von mayfair":w=3,"roman":w=2,"familie":w=2,"london":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"soldaten":w=2,"rivalität":w=2

Die kleinen Wunder von Mayfair

Robert Dinsdale , Simone Jakob
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.10.2018
ISBN 9783426226728
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover und der Titel lassen auf den ersten Blick eine fantastische, vielleicht kitschige und romantische Weihnachtsgeschichte vermuten - was das Buch aber keineswegs ist. Obwohl es eine große Portion Magie zwischen den Buchdeckeln zu entdecken gibt, handelt die Geschichte ebenso von den Schrecken des Krieges und seinen Auswirkungen auf die Menschen, und so wurde ich mehr als einmal von den Wendungen überrascht.

Wir begleiten die junge schwangere Cathy ins Emporium, einen Spielzeugladen, wo sie eine Zuflucht und an der Seite von Kaspar auch bald ein neues Zuhause findet. Während Kaspar wie sein Vater die Gabe besitzt, magische Spielzeuge herzustellen, kann sein Bruder Emil zwar besonders detailreiche und technisch ausgetüftelte Spielzeugsoldaten, das Markenzeichen des Emporiums, erfinden, ihnen fehlt aber die Magie. Als Kaspar aus dem Krieg zurückkehrt, werden die kämpfenden Spielzeugsoldaten zu einer Erinnerung an die erlittenen Schrecken, und er verändert die Figuren. Das hat bald ungeahnte Auswirkungen auf das Emporium und aller, die darin leben...

Ich habe sehr lange gebraucht, um eine Beziehung zu den Protagonisten aufzubauen - bis zuletzt vermisste ich eine spürbare Nähe und Sympathie gegenüber Cathy und den Brüdern Kaspar und Emil. Lediglich der stille Papa Jack, Spielzeugmacher und Gründer des Emporiums, des magischsten Spielzeugladens aller Zeiten, konnte mich von Anfang an für sich gewinnen, ebenso wie der aus Patchworkhund Sirius. Während Kaspar anfangs zu sehr von sich überzeugt wirkt und Emil der kleine, ihm nacheifernde und zunächst sympathischere Bruder ist, wendet sich die Perspektive im Laufe des Buches, und zuletzt konnte ich beide nur noch bemitleiden - Emil für seine Taten und Kaspar, der sie zu spüren bekam. Währenddessen schwebte Cathy wie ein Geist über allem, ohne jedoch wirklich Farbe anzunehmen. Ihre Tochter Martha hingegen, die so ausdrucks- und willensstark durch das Emporium wirbelte, habe ich sofort ins Herz geschlossen.

Die Momente im Emporium, in denen die Magie des Spielzeugs beschrieben wurde, sind etwas ganz besonderes, aber leider werden sie im Laufe des Buches immer seltener. Der Krieg naht und verdrängt die Magie fast, die am Ende zum Glück aber doch wieder zurückkehrt...und vielleicht nie ganz verschwunden ist.

Fiel die Spannung nach der Hälfte ein wenig ab, hat das magische Ende mich doch wieder überzeugen können. Eine sehr ungewöhnliche und ausdrucksstarke Geschichte, die mich überrascht und auf manchen Seiten sehr nachdenklich gestimmt hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"fantasy":w=1,"kinderbuch":w=1,"children":w=1,"series":w=1

Bitte nicht öffnen 3: Durstig!

Charlotte Habersack , Fréderic Bertrand
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551652133
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt: Und wieder landet ein Paket ohne Absender bei Nemo, aber diesmal ist er schlauer: er gibt das Paket ungeöffnet zur Post zurück. Allerdings kann sich dort der neugierige Postbote Franz Ach nicht zurückhalten...und landet prompt im Krankenhaus! Aber welches Spielzeug war diesmal im Paket und wohin ist es entwischt? Und warum wird es in Boring auf einmal am helllichten Tage stockdunkel? Nemo, Oda und Fred machen sich auf die Suche und werden bald schon fündig...ausgerechnet auf dem Boringer Friedhof entdecken sie Vampiranja, die plötzlich keine kleine Puppe mehr ist, sondern ein fast normales Mädchen. Jetzt gilt es, die Besitzerin ausfindig zu machen, damit alles wieder normal wird - doch das ist gar nicht so einfach, und Vampiranja möchte sich viel lieber schminken und shoppen gehen. Und in der Zwischenzeit muss Nemo aufpassen, dass keiner von ihnen von Vampiranja gebissen wird - schließlich verwandelt man sich dann auch in einen Vampir, oder?

Neues Paket, neues Abenteuer - wieder liefert die Autorin eine originelle und witzige Geschichte, die wir mit Spannung gelesen haben. Das Thema, äh Spielzeug, traf diesmal nicht so ganz unseren Geschmack, aber trotzdem ist das Buch nicht zu mädchenhaft, sondern wie die Bände davor für alle jungen Leser (und Zuhörer) geeignet. Leider erfährt man immer noch nichts über den geheimnisvollen Absender der Pakete, aber so bleibt es mysteriös - und wir freuen uns schon auf den vierten Teil, in dem es 'feurig' zu werden verspricht...

  (0)
Tags: children, fantasy, series   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"children":w=1,"animals":w=1

Ein Freund wie kein anderer

Oliver Scherz , Barbara Scholz
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.02.2018
ISBN 9783522184571
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Können zwei so verschiedene Tiere wie ein Erdhörnchen und ein Wolf Freunde werden? Nachdem Habbi dem verletzten Yaruk hilft, freunden sich die beiden ungleichen Tiere langsam an.

Eine wunderschöne Geschichte über die Freundschaft mit vielen Illustrationen, die uns viel Freude bereitet hat. Vielleicht nicht ganz so komplex und überraschend wie der Schabalu oder die Afrika-Geschichte des Autors.

  (0)
Tags: animals, children   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

318 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 138 Rezensionen

"thriller":w=11,"hamburg":w=10,"spannung":w=6,"mord":w=4,"tod":w=2,"deutschland":w=2,"spannend":w=2,"mädchen":w=2,"andreas winkelmann":w=2,"krimi":w=1,"drama":w=1,"horror":w=1,"suche":w=1,"hass":w=1,"serienmörder":w=1

Das Haus der Mädchen

Andreas Winkelmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2018
ISBN 9783499275166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"fantasy":w=2,"kinderbuch":w=2,"wald":w=2,"elfe":w=2,"schrat":w=2,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"elfen":w=1,"vorurteile":w=1,"sturm":w=1,"toleranz":w=1,"bäume":w=1,"wal":w=1,"children":w=1,"theorien":w=1

Wecke niemals einen Schrat!

Wieland Freund , Joelle Tourlonias , Joelle Tourlonias
Fester Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 26.01.2018
ISBN 9783407820174
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Endlich mal ein Buch, in dem Elfen keine beflügelten Glitzerwesen sind und an dem auch Jungs Gefallen finden. Die hier dargestellten, Eichhörnchen ähnlichen Wesen haben uns schon gut gefallen, aber absolut unschlagbar war Wendel, der Schrat. Das Buch enthält tolle Bilder (davon leider zu wenige) und viele Auszüge aus dem "Buch über Alles", aus dem die Elfen alles lernen, was sie über die Welt wissen müssen. Allerdings zeigt sich schon bald, dass nicht alles, was auf den Blättern geschrieben steht, wirklich der Wahrheit entspricht... Und so erleben Jannis, seine Freundin Motte, und natürlich Wendel, der Schrat, ein unglaubliches Abenteuer voller Gefahren und unglaublicher Entdeckungen.

Unglaublich fantasievoll und mit viel Liebe zum Detail geschrieben und illustriert, können wir das Buch nur wärmstens empfehlen. Oha!

  (0)
Tags: children, fantasy, series   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"jugendbuch":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"tod":w=1,"england":w=1,"london":w=1,"hörbuch":w=1,"jugendliche":w=1,"dystopie":w=1,"sf":w=1,"2013":w=1,"junge erwachsene":w=1,"melancholisch":w=1,"zahlen":w=1,"15":w=1

Numbers, Den Tod im Blick

Rachel Ward
Audio CD: 1 Seiten
Erschienen bei Silberfisch bei Hörbuch Hamburg, 01.04.2010
ISBN 9783867420570
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Grundidee, dass jemand das Todesdatum aller Menschen sehen kann, war faszinierend, trat aber im Verlauf des Buches, vor allem im mittleren Teil, in den Hintergrund und wurde erst am Ende wieder so richtig aufgegriffen. Man hätte das Buch wohl ohne große Verluste ein ganzes Stück kürzen können. Jem, das Mädchen mit der besonderen Gabe, war mir trotz ihres Schicksals insgesamt zu weinerlich, während Spinne zu überzogen wirkte. Die Sprecherin hat allerdings einen echt guten Job gemacht, und die Charaktere voll glaubwürdig rübergebracht (um mal die Ausdrucksweise von Jem und Spinne aufzunehmen, die auf Dauer durchaus nervig sein konnte). Ganz nett für zwischendurch, aber mehr eben auch nicht.

  (0)
Tags: fantasy, series, teenagers   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

92 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

"australien":w=7,"thriller":w=4,"spannung":w=2,"candice fox":w=2,"crimson lake":w=2,"ted conkaffey":w=2,"krimi":w=1,"rache":w=1,"vergewaltigung":w=1,"band 2":w=1,"ermittlung":w=1,"fortsetzung":w=1,"detektive":w=1,"lesenswert":w=1,"sydney":w=1

Redemption Point

Candice Fox , Thomas Wörtche , Andrea O'Brien
Flexibler Einband: 439 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 02.10.2018
ISBN 9783518468982
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Voller Spannung und mit großen Erwartungen habe ich die Fortsetzung zu Crimson Lake erwartet. Nun ist sie endlich da und ich bin nicht enttäuscht worden! Redemption Point knüpft nahtlos an den ersten Teil an, und sofort ist man wieder 'mittendrin' im Geschehen.

Diesmal geht es neben dem neuen Fall, den Amanda und Ted übernehmen, vor allem um die - wenn von Teds Seite auch unfreiwillige - Aufklärung der Entführung und des Missbrauchs von Claire Bingley, derer Ted Conkaffey fälschlicherweise angeklagt wurde. Noch einmal wird der ganze Dreck aufgewühlt, dem Ted mittlerweile einigermaßen entflohen zu sein glaubte, aber diesmal findet der Fall wirklich ein Ende. Derweil ermittelt Teds Partnerin Amanda mit DI Pip Sweeney in einem Doppelmord, der in einer schäbigen Kneipe stattfand. Die frisch beförderte Polizistin ist von ihrer neuen Verantwortung überfordert und nimmt die Unterstützung von Amanda gerne an, auch wenn Amanda eine echte Nervensäge ist... Deren ermittlerische Fähigkeiten gereichen einem Monk zur Ehre, und so ist sie der Polizei immer eine Nasenlänge voraus und natürlich wird auch dieser Fall meisterlich gelöst.

Das Buch liest sich genauso spannend und rasant wie der erste Teil, und man kommt kaum zum Luft holen (geschweige denn Essen, Trinken oder Schlafen...). Endlich wurde Ted's 'Fall' gelöst, auch wenn ihm das sein altes Leben nicht zurückbringen wird. Mini-Kritikpunkt: Sweeney wurde ein bisschen zu hilflos dargestellt, und Amanda wirkte noch überzogener als bisher, was grenzwertig nahe am Lächerlichen vorbei schrammte. Aber die Autorin hat gerade noch die Kurve gekriegt und konnte mich auch mit dem zweiten Teil der 'Crimson Lake' Reihe wieder vollauf begeistern. Wie ich gesehen habe ist der dritte Teil bereits angekündigt - jetzt heißt es also erst einmal wieder sehnsüchtig warten...

  (0)
Tags: down under, series, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"horror":w=1,"comics":w=1,"demons":w=1,"creatures":w=1

Pumpkinhead

Cullen Bunn
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Dynamite Entertainment, 23.10.2018
ISBN 9781524107659
Genre: Sonstiges

Rezension:

What the plot lacked in originality, the illustrations made up for. I loved the creature illustrations, especially the full page ones, and the idea behind the origin of Pumpkinhead and his 'kin' was fascinating. However, too much time was wasted on boring dialogues and flight scenes, where not much was going on. Nice graphic in-between read.

(Thanks to Netgalley, the author, and the publisher for a copy of the book, all opinions are my own)

  (0)
Tags: comics, creatures, demons, horror   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

300 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 151 Rezensionen

"halloween":w=15,"thriller":w=14,"freunde":w=6,"jonas winner":w=6,"mord":w=5,"krimi":w=4,"horror":w=4,"party":w=4,"die party":w=4,"freundschaft":w=2,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"killer":w=2,"feier":w=2

Die Party

Jonas Winner
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453439184
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was mir am Buch gefallen hat:
1. Halloween: Brandon hat seine alten Schulfreunde nach über 30 Jahren zu einer Halloween-Revival-Party eingeladen und alle erscheinen in herrlich schaurigen Kostümen.
2. 80er Jahre: die Originalparty fand 1986 statt, und es gibt jede Menge Referenzen zu dieser Zeit, Musik, Filme etc., als die Freunde noch Jugendliche waren (so wie ich zu der Zeit).
3. Die "Gruppen-Dynamik": zu erfahren, wie jeder der Gäste tickt, was sie verbindet, wer wen leiden kann oder auch nicht, was aus den Leuten von damals inzwischen geworden ist.
4. Das Setting: ähnlich wie beim Vorgängerroman 'Murder Park' spielt sich alles in einer abgeschlossenen Umgebung, überwiegend in Brandons Haus, ab, und einer oder mehrere der Anwesenden muss der/die Täter(in) sein. Fragt sich nur: wer?
5. Das Katz-und-Maus-Spiel: wie auch bei 'Murder Park' liegt die Stärke des Autors darin, den Leser immer wieder in die Irre zu führen und den Verdacht reihum auf die (restlichen) Schulfreunde zu lenken. Wer eben noch unschuldig wirkte, könnte im nächsten Moment bereits einen weiteren Mord planen...

Was mir am Buch nicht gefallen hat:
1. Die Wendung der Geschichte: irgendwann nach der Hälfte des Buches gibt es wie aus dem Nichts einen völlig neuen Handlungsstrang, der letztlich auch den Grund für die Morde liefert. Leider hat mir die neue und zum Teil absurde Richtung, in die die Handlung jetzt lief, gar nicht mehr gefallen.
2. Wiederholungen: irgendwann hatte ich das Gefühl, es dreht sich im Kreis. Die ewigen Diskussionen und Anschuldigungen verloren mit der Zeit ihre Spannung.
3. Das Ende: die Auflösung hat mir aufgrund der Wendung, die die Geschichte nahm, nicht so gut gefallen. Einige Details wirkten zu konstruiert bzw. 'zufällig', um glaubhaft zu sein.

Fazit: das Buch erinnert an 'Murder Park', kann aber meiner Meinung nach am Ende nicht mithalten. Mich persönlich hat die zugrundeliegende Idee (die Wendung) diesmal einfach nicht angesprochen, auch wenn Schreibstil und Charakterzeichnung gewohnt spannend waren.

  (0)
Tags: halloween, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"thriller":w=1,"teenager":w=1,"audiobook":w=1

Märchenmord

Krystyna Kuhn , Anna Thalbach
Audio CD
Erschienen bei Arena, 01.06.2011
ISBN 9783401260877
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eigentlich eine spannende Geschichte über ein schreckliches, immer noch aktuelles Thema. Leider hat mir die Hauptperson Gina aber überhaupt nicht gefallen, sie wirkte verzogen, überempfindlich und weltfremd, so als wäre sie unter einer Glaskuppel aufgewachsen, auch wenn sie keine Bilderbuchfamilie hat. Die Randfiguren waren da deutlicher interessanter: Noah und seine Schwester, Pauline, selbst der Gemüsehändler.

Die Handlung war grösstenteils glaubwürdig, aber es gab auch die ein oder andere Szene, die mir zu konstruiert schien. Positiv anzumerken immerhin das zugrundeliegende Thema, der Grund für den Mord, den Gina gesehen zu haben glaubt. Auch wenn es insgesamt vor den vielen Problemchen und Verwicklungen ein wenig in den Hintergrund rückt, hat mich die Grausamkeit und Menschenverachtung der Tat schockiert und das Wissen, dass es diese Gräueltaten tatsächlich immer wieder gibt, macht sie umso beängstigender.

Nicht schlecht, aber offensichtlich auf eine jüngere Zielgruppe ausgerichtet, die mit der "jugendlichen" Sprechweise sicher besser zurechtkommt. In geschriebener Form finde persönlich
 viele Ausdrücke und Formulierungen immer irgendwie unpassend und merkwürdig.

  (0)
Tags: audiobook, teenager, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

LESEMAUS 10: Ein Tag bei den Indianern

Christa Holtei , Astrid Vohwinkel , Astrid Vohwinkel
Flexibler Einband: 24 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2011
ISBN 9783551088109
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
392 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.