missy86

missy86s Bibliothek

115 Bücher, 15 Rezensionen

Zu missy86s Profil
Filtern nach
115 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

europa, reisebericht, china, chinesen, kultur

Neuschweinstein - Mit zwölf Chinesen durch Europa

Christoph Rehage
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei MALIK, 17.10.2016
ISBN 9783890294353
Genre: Sachbücher

Rezension:

Im Buch erzählt der Autor Christoph Rehage von seiner Reise durch Europa - mit einer chinesischen Reisegruppe. Was sich im Klappentext und auf den ersten Seiten noch sehr lustig anhörte, zog sich leider nicht durch das gesamte Buch. Ich hatte mir deutlich mehr lustige Missverständnisse erhofft und war doch etwas enttäuscht, dass die Reise eher so vor sich hinplätscherte. Zwischendurch gab es zwar immer mal wieder kleine Situationen, die mir ein Lächeln hervorzauberten, aber im Großen und Ganzen war es nicht so witzig wie erhofft.

Was mich beim lesen tatsächlich ein bisschen irritiert hat bzw. worüber ich immer mal wieder gestolpert bin, waren die chinesischen Namen. Natürlich war das schon in der Leseprobe ersichtlich und auch logisch bei so einem Buch, dennoch fand ich es etwas schwierig, mir die Personen dazu vorzustellen und mir die vom Autor genannten Eigenschaften zu den Personen zu merken. Deshalb fand ich es gut, dass Christoph Rehage ihnen Spitznamen gegeben hat, sodass es zumindest zum Teil ein bisschen einfacher für mich wurde.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

202 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

thriller, wald, junggesellinnenabschied, mord, ruth ware

Im dunklen, dunklen Wald

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.09.2016
ISBN 9783423261234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Buch geht es um Nora, die auf den Junggesellinnenabschied einer alten Freundin eingeladen wird, die sie allerdings seit 10 Jahren nicht mehr gesehen hat. Und auf diesem Junggesellinnenabschied wird dann der zukünftige Ehemann erschossen... Nora erwacht im Krankenhaus und ihre Erinnerung kehrt erst nach und nach zurück. Hat sie selbst vielleicht den Tod zu verantworten?

Bei diesem Buch hat mich schon die Leseprobe unheimlich gefesselt, obwohl dort noch gar nicht so furchtbar viel geschehen ist. Als das Buch dann endlich hier war, ging es genauso weiter und ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Die ganze Zeit habe ich mitgerätselt und überlegt, wer der Täter sein könnte und was das alles für einen Sinn ergibt. Teilweise war es sogar richtig gruselig, sodass ich froh war, das Buch nicht nachts gelesen und/oder allein zu Hause gewesen zu sein.

Die Charaktere sind sehr speziell, aber dennoch nicht übertrieben und absolut glaubwürdig. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut, er war flüssig und passend zur Situation.

Das einzige, was ich ein bisschen schade fand, war das doch relativ lange Ende. Es kam mir vor, als hätte die Autorin hier noch ein paar Seiten herausschlagen müssen, aber das trübt das vorherige Lesevergnügen überhaupt nicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

128 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

liebe, baseball, philadelphia, saskia louis, roman

Liebe auf den ersten Schlag

Saskia Louis
E-Buch Text: 326 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 30.06.2016
ISBN 9783960870401
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch handelt von Emma, die zwar eigentlich Eventmanagerin ist, zu Beginn allerdings noch als Kellnerin jobt, und von Luke, der wegen seiner Liebe zum Baseball in die USA ausgewandert ist und dort seinen Traum wahr machte und nun als Profi spielt.
Beide treffen das erste Mal in Deutschland aufeinander, als Luke seine Familie besucht, und landen auch direkt im Bett. Für beide ist klar: es ist und bleibt ein One-Night-Stand. Doch ein Jahr später wird Emma von ihrer neuen Firma nach Philadelphia geschickt, um in der dortigen Niederlassung einige Aufgaben zu übernehmen. Und direkt ihr erster Auftrag führt sie wieder mit Luke zusammen: sie richtet eine Veranstaltung seines Vereins aus. Natürlich kommt es, wie es kommen muss und beide fangen wieder etwas miteinander an. Bevor es letztlich zum Happy End kommt, sind noch einige Klippen zu umschiffen, aber am Ende werden sie dann natürlich zueinander finden.

Ich finde die Story gut aufgebaut. Natürlich ist von Anfang an (und auch aufgrund des Klappentextes) klar, worauf es hinauslaufen wird. Auch, dass kurz vor Schluss, wo eigentlich gerade alles gut läuft, zwischen den beiden noch mal etwas so richtig schief geht, ist schon abzusehen. Trotzdem fand ich das Buch sehr kurzweilig, lustig und interessant zu lesen. Auch der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig zu lesen.

Das Cover finde ich nicht ganz so gelungen, irgendwie spricht es mich nicht direkt an und im Laden hätte ich das Buch deshalb wohl eher nicht in die Hand genommen. Aber natürlich ist das Geschmackssache.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

118 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

liebe, nerd, liebesroman, monika peetz, traumfrau

Ausgerechnet wir

Monika Peetz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.09.2016
ISBN 9783462049398
Genre: Liebesromane

Rezension:

Im Buch geht es um Tom, der kurz vor seinem 30. Geburtstag beschließt, mit Hilfe der Dating-Plattform Einsplus1 seine Traumfrau zu finden. Selbst ein Zahlennerd ist er begeistert von der Idee, durch Algorithmen mit der für ihn bestimmten Frau zusammengebracht zu werden. Tatsächlich schickt im "Nico" von Einsplus1 auch ziemlich schnell einen Kontaktvorschlag - und die Übereinstimmung zwischen Tom und Lisa beträgt unglaublicherweise über 94%! Nach einem regen E-Mailkontakt ist Tom überzeugt: Lisa ist die Eine! Aber wie bei so vielem im Leben, kommt es anders als man denkt...

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir von diesem Buch deutlich mehr erwartet hatte. Tom als Hauptcharakter ist mir zwar einigermaßen sympathisch, Lisa hingegen überhaupt nicht und sie scheint mir auch nicht wirklich realistisch. Dass sie erst so gar nichts von Tom wissen will und nur auf ihn herablächelt und dann, nur durch ein paar Kommentare von ihm, plötzlich direkt mit ihm ins Bett gehen will, kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Erst dachte ich noch, sie macht das nur, um ihn aus dem Rennen um den Job zu kicken, aber das schien ja am Ende auch nicht der Fall zu sein...

Trotzdem gibt es einige unterhaltsame Szenen, insbesondere im Zusammenhang mit Joshis´ 28-Tage-Strategie, sodass es dennoch einigermaßen lohnend war, das Buch zu lesen.

Allerdings muss ich auch noch auf einen anderen Punkt eingehen, der mir sonst nicht ganz so wichtig ist: der Titel. Ich finde "Ausgerechnet wir" ist absolut unpassend. Keine Ahnung, wie der zu Stande gekommen ist. Das einzig nachvollziehbare ist noch, dass "rechnen" drin vorkommt und dies natürlich zu Toms Liebe zu Zahlen passt. Auch das Cover finde ich nicht wirklich gelungen, aber naja.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

94 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

thriller, krimi, jeffery deaver, rückwärts, spannung

Blinder Feind

Jeffery Deaver , Fred Kinzel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.01.2015
ISBN 9783442384075
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

liebe, verlust, london, lust, außergewöhnlic

Wir beide und Er

Alexandra Amber
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.03.2015
ISBN 9781508731634
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wie im Klappentext schon beschrieben, geht es um Mia und Ben, die seit einer gefühlten Ewigkeit zusammen und seit ein paar Jahren auch verheiratet sind und Jay - Mias erste große Liebe. Bevor sie mit Ben zusammenkam, hat Jay Mia so sehr verletzt, dass sie dachte, ihr Herz würde niemals wieder heilen. Und nun steht er plötzlich einfach vor ihr - und ihr Herz weiß nicht, ob es stehenbleiben oder davongaloppieren soll.

Ohne zu spoilern kann ich hier nicht wirklich viel mehr zum Inhalt schreiben, aber ich glaube, dieses Buch muss man einfach lesen, ohne vorher schon zu viel zu wissen.

Der Schreibstil der Autorin trifft meiner Meinung nach genau den richtigen Ton. Immer sehr flüssig und auf die einzelnen Situationen gut angepasst. Am Anfang konnte ich mich gut mit Mia identifizieren, dass lies zwar relativ bald nach und ich konnte auch ihre Entscheidungen nicht immer nachvollziehen oder gut heißen, dennoch blieb sie mir immer sympathisch und menschlich.

Im Buch werden einige Themen angesprochen, die auch den Leser dazu anregen könnten, vielleicht genauer (überhaupt) mal darüber nachzudenken, wie man selbst in solch einer Situation handeln würde. So etwas finde ich gerade bei Unterhaltungsliteratur wirklich schön.

Durch den Verlauf des Buches hatte ich ein paar Bedenken bezüglich des Endes, es hätte leicht kitschig und schnulzig werden können, doch die Autorin schlägt mit der Story genau den richtigen Weg ein. So ist es zwar traurig (das wäre aber wohl auch nicht zu vermeiden gewesen), aber es ist sehr realistisch und passt absolut!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(285)

501 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

thriller, mord, ehe, missouri, gillian flynn

Gone Girl - Das perfekte Opfer

Gillian Flynn , Christine Strüh
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.07.2014
ISBN 9783596188789
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

397 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

thriller, mord, gillian flynn, cry baby, ritzen

Cry Baby - Scharfe Schnitte

Gillian Flynn , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.05.2015
ISBN 9783596032020
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

172 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

liebe, jugendbuch, katrin bongard, erste liebe, stolz und vorurteil

Loving

Katrin Bongard
Buch: 296 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2015
ISBN 9783841503480
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im Buch geht es um Ella, die am Anfang noch eine graue Maus mit Brille ist und im späteren Verlauf zu einer hübschen Jugendlichen ohne Brille wird, und Luca, den Schulcasanova, in den sie sich verliebt.

Zu Beginn geht es relativ leicht los, man lernt Ella und ihre beste Freundin Zoe ein bisschen kennen und durch die Verliebtheit von Zoe in Luca wird natürlich auch von ihm erzählt. Nachdem Ella und Luca ein Deutsch-Projekt zusammen bearbeiten müssen, verliebt sich Ella wider Erwarten (und zu ihrem eigenen Erstaunen) in Luca. Und nachdem ihre Eltern ihr zum Geburtstag eine Augenlaseroperation geschenkt haben und sie nun ohne Brille herumläuft, bemerkt auch Luca, dass sie ja eigentlich ganz hübsch ist und die beiden kommen sich auch wirklich näher...

Meine Meinung:
Die Idee ist zwar nicht neu, ich finde sie aber trotzdem klasse und meiner Meinung nach kann man daraus auch wirklich viel machen. Ich finde es einerseits schade, dass die Hauptperson hier erst "hübsch" werden muss, damit der Junge sie wahrnimmt, andererseits ist diese Buch wohl tatsächlich eher für die Zielgruppe geeignet, aus der ich schon deutlich herausgewachsen bin (und trotzdem noch gern Jugendbücher lese).
Die Hauptpersonen sind zwar wirklich gut und lebendig beschrieben, aber über ihr Handeln konnte ich manchmal nur den Kopf schütteln, da es meiner Meinung nach nicht so richtig zu den Charakteren passte. Daraus ergibt sich dann ein bisschen viel unnötiges Drama, dass leicht hätte vermieden werden können und mir ein bisschen so vorkam, als würde die Geschichte dadurch nur in die Länge gezogen werden sollen.

Nichts destotrotz ist es eine lockerflockige Geschichte, die gut geschrieben und für Jugendliche sicher gut geeignet ist. Was ich besonders gut gelungen fand, war die Beschreibung von Ellas Gefühltswelt, die mich immer mal wieder in meine eigene Jugend zurückversetzt hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

128 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

entführung, mord, liebe, karen rose, thriller

Todeskind

Karen Rose ,
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 17.12.2014
ISBN 9783426514207
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(465)

876 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 188 Rezensionen

selbstmord, liebe, depression, depressionen, jugendbuch

Mein Herz und andere schwarze Löcher

Jasmine Warga
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.04.2015
ISBN 9783737351416
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Aysel ist 16 Jahre alt, fühlt sich sowohl in der Schule als auch in ihrer Familie als Außenseiter - und möchte sich umbringen. Auf einer Homepage für Selbstmordpartner lernt sie den 17-jährigen Roman kennen, der nur wenige Kilometer von ihrem Heimatort lebt. Nach einem kurzen Kennenlernen beschließen die beiden, sich am 7. April - in wenigen  Wochen - gemeinsam umzubringen. Doch während dieser Zeit der Planung lernen sich beide besser kennen Aysel verliebt sich in Roman. Das erste Mal in ihrem Leben fühlt sie sich gut, verstanden, geliebt. Ganz langsam, nach und nach, wandelt sich ihr Wunsch nach ewiger Ruhe in Lebensmut. Und auch Angst, denn Roman ist immer noch fest von ihrem gemeinsamen Vorhaben überzeugt...

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, es ist einfach wunderbar geschrieben! Bevor ich die Leseprobe gelesen hatte, hatte ich tatsächlich ein paar Bedenken wegen des Themas. Nicht nur, dass es um Selbstmord geht, sondern dann gleich auch noch Selbstmord bei Teenagern! Und dazu ein so buntes, fröhliches Cover? Doch schon direkt nach der Leseprobe war klar: die Autorin schafft es mit ihrer einfühlsamen Art, die Leser an der Gefühls- und Gedankenwelt von Aysel teilhaben zu lassen und die Story trotzdem nicht unrealistisch werden zu lassen. Ich konnte sehr gut mit Aysel fühlen und war teilweise selbst den Tränen nahe.

Besonders schön fand ich, dass es nicht ein reines Happy End gab, das hätte meiner Meinung nach auch überhaupt nicht zum Buch gepasst.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

liebe, new york, sam, lizzy, hochzeit

Forever Lizzy

Birgit Loistl
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 20.02.2015
ISBN 9783738014082
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lizzy und Sam lernen sich als Teenager kennen und lieben. Für beide ist es von Anfang an etwas besonderes, allerdings ist Lizzy die reiche Tochter aus gutem Hause, während Sam ein Waisenkind ohne große Zukunft ist. Aus diesem Grund ist auch Lizzys Familie nicht begeistert von ihm und versucht, die beiden auseinanderzuhalten.

Deshalb beschließen Lizzy und Sam, gemeinsam nach New York abzuhauen. Doch in der Nacht, in der ihr Flug geht, geht so einiges schief und am Ende fliegt Lizzy allein mit ihrem besten Freund Charly - und ohne Sam.

Fünf Jahre später, Lizzy ist immer noch nicht über Sam hinweg, flattert plötzlich die Einladung zu seiner Hochzeit in ihren Briefkasten - ausgerechnet mit ihrer Stiefschwester Nicole! Da Lizzy einsieht, dass nun keine Chance mehr besteht, dass Sam und sie doch noch wieder zusammenkommen werden, macht sie sich mit Charly als Unterstützung auf in ihre Heimat. Ihrer Ansicht nach kann sie nur mit Sam abschließen (und ihr Herz danach an einen anderen Mann verschenken), wenn sie mit eigenen Augen sieht, wie er Nicole das Ja-Wort gibt.

Natürlich gestaltet sich nicht alles so einfach, wie sie sich das vorgestellt hatte und bald wird klar, dass auch Sam noch Gefühle für Lizzy hat.

Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen, ich konnte es gar nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durch gelesen. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und handeln auch fast immer so, wie ich sie eingeschätzt hätte.

Der Großteil des Buches ist aus Lizzys Sicht erzählt, es gibt aber auch ein paar Kapitel aus Sams Sicht, was ich persönlich sehr gut fand. So kann man auch seine Gefühle direkt miterleben und nicht nur durch das, was er erzählt.

Insgesamt kann ich das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen und freue mich schon auf den zweiten Band, der im Sommer 2015 erscheinen soll.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Like This, For Ever by Bolton, S J on 11/04/2013 unknown edition

S J Bolton
Fester Einband
Erschienen bei Bantam Press, 01.01.1001
ISBN B00BW8LG2K
Genre: Sonstiges

Rezension:

Im Buch gibt es gleich mehrere Hauptcharaktere, aus deren Sicht die Story auch erzählt wird: Dana, DI bei der Londoner Metropolitan Police; Lacey, eine zur Zeit durch einen vergangenen Einsatz nicht einsatzfähige Polizistin und Barney, ein 12-jähriger Junge, der mit seinem alleinerziehenden Vater direkt neben Lacey wohnt.

Es geht um einen Serienkiller, der in London Jungs im Alter zwischen 9 und 11 Jahren umbringt. Alle gehen auf unterschiedliche Schulen und sind in unterschiedlichen Vereinen angemeldet, die Met-Truppe um Dana tappt vollkommen im Dunkeln. Zwischenzeitlich wird durch einen Psychologen die wilde These um Vampire aufgestellt, da die Leichen der Jungen ausgeblutet waren. Allerdings führt auch dieser Hinweis zu keiner heißen Spur.

Schon relativ am Anfang macht man sich als Leser so seine Gedanken über Barney, der scheinbar einige seltsame Marotten hat und öfters von seinem Vater abends allein zu Hause gelassen wird. Zumindest ich hatte mir auch ziemlich schnell eine eigene Meinung über den Täter gebildet, die ich allerdings im Verlaufe des Buches mehrmals ändern musste. Das Ende kam dann doch sehr überraschend.

Ich habe das Buch auf englisch gelesen, und obwohl mein englisch sicher nicht das beste ist, auch fast alles verstanden. An einigen Stellen musste ich zwar noch mal lesen, aber das hat der Spannung keinen Abbruch getan. Aber aus genau diesem sprachlichen Grund möchte/kann ich den Schreibstil auch nicht beurteilen.

Ich fand das Buch extrem spannend und konnte es kaum aus der Hand legen. Die Story ist so gut erzählt, dass man sich immer direkt mitten drin vorkommt und gar nicht anders kann, als selbst auf den Täter kommen zu wollen. Ich kann es also uneingeschränkt weiterempfehlen.

Der einzige kleine Wehrmutstropfen ist die Vorgeschichte von Lacey Flint. Das ganze Buch über wird immer wieder auf ihren Einsatz in Cambridge angespielt, der wahrscheinlich im vorhergegangen Buch erzählt wurde. Da ich dieses aber nicht gelesen hatte, tappte ich dort immer im Dunkeln und konnte mir manche Zusammenhänge nicht so ganz erklären.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, dreiecksgeschichte, gay romance, gay, susann julieva

Böse Jungs

Susann Julieva
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei Forever, 06.02.2015
ISBN 9783958180109
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kurzfassung: Einfach fantastisch, sehr zu empfehlen!


Langfassung:

In diesem Gay-Roman geht es um drei junge Männer, die alle das gleiche, amerikanische College besuchen: Casey, der schüchterne Hetero-Junge, der möchte, dass alle ihn mögen; James, der in seiner Kindheit viel durchmachen musste, daher sehr verschlossen ist und außer Casey keinen an sich heran lässt und zu guter Letzt noch Rizzo, das vermeintliche Arschloch der Geschichte.


Hauptsächlich wird die Geschichte aus den Blickwinkeln von James und Casey erzählt, allerdings darf sich auch Rizzo in einigen Kapiteln zu Wort melden. Der Stil des jeweiligen Ich-Erzählers ist meiner Meinung nach gut auf die jeweiligen Charaktere angepasst und man kann sehr gut die innere Wandlung nachvollziehen, als Casey plötzlich merkt, dass er doch auch auf Männer steht und ebenso bei Rizzo, als er tatsächlich tiefere Gefühle für einen anderen Menschen entwickelt.


Das Buch ist extrem spannend geschrieben, ich konnte es fast nicht aus der Hand legen. Stilistisch gefällt es mir sehr gut, man konnte alles flüssig lesen und ist selten mal über eine seltsame Formulierung gestolpert. Die Mischung von Romantik, Drama und Erotik kommt sehr gut rüber, sodass alles in einem guten Gleichgewicht harmoniert.


Das einzige, was mich etwas gestört hat, ist der Unfall kurz vor Ende des Buches. Dieser (und die entsprechenden Folgen) sind meines Erachtens nach für die Geschichte vollkommen unwichtig bzw. ändern nichts am Verlauf und ich hatte das Gefühl, dass die Autorin das Buch dadurch nur etwas länger machen wollte.


Ich muss sagen, dass ich Dreiecksgeschichten eigentlich nicht so gern lese, weil entweder am Ende jemand verletzt übrig bleibt oder zwei Seiten vor Ende der Geschichte doch noch seinen Seelengefährten findet und das bei mir als Leser einen unglaubwürdigen Anschein macht. Entgegen meiner Befürchtungen ist dieser Teil von der Autorin aber gut und glaubwürdig gelöst wurden, sodass es zwar immer wieder Momente gab, wo mir entweder James oder Casey Leid taten, am Ende aber dann doch alles gut und glaubwürdig aufgelöst wurde.


Ich war von dem Buch so begeistert, dass ich gleich mal nach anderen Werken der Autorin gesucht habe und dabei fand ich auch das Buch „Triangle“, dass scheinbar das englische Pendant zu „Böse Jungs“ ist, allerdings noch einen Charakter mehr enthält. Nur, falls jemand denkt, dass ihm der Inhalt schon etwas bekannt vorkommt.


Ich kann dieses Buch uneingeschränkt weiterempfehlen. Auch Leser, die sonst mit Gay-Romance nicht sonderlich viel am Hut haben, könnten hieran Geschmack finden, da die feinen Beziehungen zwischen den Charakteren sehr schön herausgearbeitet wurden und der Anteil der spezifischen Sex-Beschreibungen sich in Grenzen hält.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

thriller, roy grace

Du sollst nicht sterben

Peter James , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 13.12.2012
ISBN 9783596182893
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem ich nun fast alle Vorgänger-Bücher von Peter James gelesen habe (nur das direkt vor diesem erschienen fehlt mir noch), war ich doch ein wenig enttäuscht. Bisher war ich von Anfang an gefesselt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen, hier kam diese Spannung erst gegen Ende des Buches auf.

Meiner Meinung nach plätscherte am Anfang alles ziemlich, ohne richtig interessant zu sein. Zwar ist immer viel passiert, aber irgendwie kam bei mir nicht so richtig das Gefühl der "Echtheit" auf. Kann das jetzt leider auch nicht besser beschreiben, aber richtig gefesselt wurde ich erst sehr spät.

Was mich auch sehr gestört hat, waren die Rückblicke in die Vergangenheit mit Sandy. In den vorigen Büchern hatte ich immer das Gefühl, dass Sandy für Roy Grace die große Liebe gewesen und ihre Beziehung immer absolut harmonisch verlaufen war. Klar, in der besten Beziehung gibt es auch mal Streit, aber die Rückblicke haben auf mich insgesamt sehr negativ gewirkt. Sandy schien nur noch genervt zu sein von Roys Job und weil ihr Kinderwunsch nicht erfüllt wurde. Ich finde, sie ist in diesem Buch rübergekommen wie eine Mega-Zicke, was ich eigentlich sehr schade finde.

Nun ist das Buch aber auch nicht richtig schlecht. Gut finde ich, dass einem als Leser erst sehr zum Schluss klar wird, wer der Täter ist und man zwischendurch mal zu dem einen tendiert und mal zu dem anderen.

Trotz allem bin ich sehr gespannt auf das nächste Buch und ob Roy Grace seine Sandy tatsächlich noch findet.

Buchtitel:  Du sollst nicht sterben Dem Autor eine Nachricht senden

Neuen Kommentar schreiben

Dein Name missy_86 Betreff Comment * Rich-Text aktivieren Benachrichtige mich, wenn neue Kommentare veröffentlicht wurden Mit dem Klick auf "Nachricht senden" akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Mollom.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

232 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 81 Rezensionen

entführung, liebe, mörder, michelle raven, fbi

Crossroads - Ohne Gnade

Michelle Raven
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 02.10.2014
ISBN 9783802592355
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Buch gibt es zwei Handlungsstränge, die zuerst parralel zueinander verlaufen und sich dann später miteinander verstricken. Beim ersten ist Warren mit seiner 7-jährigen Tochter im Olympic Nationalpark zum Zelten und als er am Morgen aufwacht, ist seine Tochter Emma verschwunden - als Geisel genommen von zwei geflohenen Mördern (der zweite Plot). Nun geht die Suche los, auf der einen Seite die des FBI nach den Straftätern und auf der anderen die von Warren mit Unterstützung von Angel und ihrem Fährtensuchhund Moonlight.

Geschildert wird die umständliche Suche nach den dreien im Regenwald und auch die sich entwickelnde Liebesgeschichte zwischen Warren und Angel. Außerdem wird auch aus Sicht der Entführer geschrieben.

Insgesamt fand ich das Buch sehr spannend und auch gut geschrieben, ich konnte es flüssig lesen. Leider muss ich sagen, dass mir die Liebesgeschichte darin nicht so ganz gefallen hat. Irgendwie ging mir das alles viel zu schnell, dass einer für den anderen nach gerade mal zwei oder drei Tagen sein eigenes Leben opfern würde und sich Warren am Ende entschließt, erst nach Angel und Moonlight zu suchen und dann nach seiner Tochter. Logisch gesehen war das natürlich die richtige Entscheidung, da er mit Moonlights Hilfe Emma sicher viel schneller finden würde, aber realistisch fand ich das nicht wirklich.

Außerdem fand ich schade, dass während des gesamten Buches immer mal wieder angedeutet wurde, dass Damon Thomas (der eine Mörder) unschuldig in Haft saß und am Ende erstens nicht aufgelöst wurde, ob das tatsächlich stimmt und zweitens, wie es mit ihm weiterging, ob er die Flucht geschafft hat oder gefasst wurde.

Trotz der Kritik kann ich das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen, es ist wirklich lesenswert!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(668)

1.182 Bibliotheken, 29 Leser, 7 Gruppen, 131 Rezensionen

thriller, überbevölkerung, pandemie, noah, berlin

Noah

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783785724828
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(712)

1.255 Bibliotheken, 16 Leser, 3 Gruppen, 274 Rezensionen

liebe, unfall, tod, freundschaft, dani atkins

Die Achse meiner Welt

Dani Atkins , Birgit Moosmüller , Dr. Birgit Moosmüller
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783426515396
Genre: Liebesromane

Rezension:

In diesem Buch geht es um Rachel, die bei einem Unfall vor ihrem Collegestart Jimmy, ihren besten Freund, verliert, als dieser sie rettet. Trotzdem wird sie bei dem Unfall schwer verletzt, liegt im Koma und muss anschließend in eine Reha-Klinik. Die Kontakte in ihre Heimatstadt bricht sie nach und nach ab, da sie zu schmerzhaft für sie sind. Auch ihren Freund Matt verlässt sie. Da sie ihr Studium nicht beginnen konnte, arbeitet sie nur in Aushilfsjobs und wohnt in einer kleinen Wohnung.

In der Parallelwelt ist der Unfall gut ausgegangen, keiner wurde verletzt oder gar getötet und Rachel bleibt mit Matt zusammen und heiratet in später sogar. Da er gut verdient, wohnen sie in einer großen, luxeriösen Wohnung und haben ein erfülltes Leben. Allerdings hat Rachel keinen Kontakt mehr zu ihrem besten Freund.

Als sie in diesem "neuen" Leben erwacht, findet sie sich zuerst nicht zurecht, versteht nicht, was mit ihrem alten Leben passiert ist und kann das alte Leben auch nicht loslassen. Sie fühlt nichts mehr für Matt und sucht dafür wieder den Kontakt zu Jimmy auf. Dieser unterstützt sie bei der Suche nach ihrem alten Leben und darüber kommen sie sich näher...

Ich finde diese Was-wäre-wenn-Idee generell total interessant und war auch hier sehr gespannt, wie die Autorin das Ende gestaltet. Den Beginn des Buches fand ich etwas seltsam, weil es sozusagen zweimal das erste Kapitel zwei Mal gab und ich persönlich das etwas unnötig fand. Allerdings hat es mich jetzt auch nicht sehr gestört. Weiter geht es dann nur noch mit dem neuen Leben, was auch für den Leser interessant bleibt, da bis zum Ende nicht klar ist, wie die Situation aufgelöst wird.
Zwischenzeitlich fand ich die Beschreibungen von Orten, Personen und Dingen etwas zu detailliert und muss zugeben, dass ich manchmal ein bisschen vorgeblättert habe.

Beim Ende bin ich nun etwas zwiespältig. Ein paar Hinweise gab es ja dann und wann schon mal, sodass es mich nicht ganz überraschend getroffen hat und auf der einen Seite ist es auch ziemlich realistisch, bei etwas anderem hätte ich wahrscheinlich nur den Kopf geschüttelt. Andererseits ist es natürlich kein schönes Ende und das fand ich schon ein bisschen schade, irgendwie hatte ich bei diesem Buch doch ein Happy End erwartet.

Der Schreibstil gefällt mir und die Verpackung war natürlich einmalig. Auch dass es noch ein "Freundinnen-Exemplar" dazugab, war eine schöne Idee!

Buchtitel:  Die Achse meiner Welt Dem Autor eine Nachricht senden

Neuen Kommentar schreiben

Dein Name missy_86 Betreff Comment * Rich-Text aktivieren Benachrichtige mich, wenn neue Kommentare veröffentlicht wurden Mit dem Klick auf "Nachricht senden" akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Mollom.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

hiv, liebe, aids, gay, beziehung

positiv verliebt (German Edition)

Karo Stein
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.12.2013
ISBN 9781494347611
Genre: Sonstiges

Rezension:

In "positiv verliebt" erzählt Karo Stein die Geschichte von Jakob, einem jungen Mann, der - mehr oder weniger heimlich - für Fabian schwärmt. Jedes Wochenende im Club kann er kaum die Augen von dem Tanzenden abwenden, allerdings gibt es ein Problem: Fabian in HIV positiv. Da er selbst diese Tatsache noch nicht so richtig wahrhaben möchte, lässt er auch keine anderen Menschen an sich heran und baut eine imaginäre Mauer um sich herum auf. Und bis Jakob kam, war es ihm auch immer gelungen, diese Mauer aufrecht zu erhalten...

Ich finde die Geschichte schön erzählt und es gab tatsächlich auch den ein oder anderen Gänsehautmoment. Leider fehlte mir irgendwie ein bisschen die Spannung (im Vergleich: Margharitenengel konnte ich kaum aus der Hand legen) und ich habe keine richtige Verbindung zu den Hauptcharakteren aufbauen können. Außerdem fand ich auch ein bisschen schade, dass im Buchverlauf durch Max´ Verhalten angedeutet wurde, er wäre in Jakob verliebt; diese Situation am Ende aber ungeklärt blieb.

Trotz den kleinen Bemängelungen finde ich es ein tolles Buch, das ganz nebenbei auch noch ein bisschen Aufklärungsarbeit leistet. Insbesondere das Nachwort und die am Ende des Buches angehängten Informationen zu HIV finde ich sehr gut!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

53 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kind, koch, liebe, gay romance, babysitter

Koch zum Frühstück

Rona Cole , Lancha
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Cursed Verlag, 10.09.2012
ISBN 9783942451161
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.156)

1.770 Bibliotheken, 36 Leser, 7 Gruppen, 278 Rezensionen

krebs, liebe, tod, freundschaft, krankheit

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 30.07.2012
ISBN 9783446240094
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

405 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 25 Rezensionen

thriller, folter, will trent, sara linton, tote augen

Tote Augen

Karin Slaughter , Klaus Berr
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.08.2013
ISBN 9783442374786
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

185 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 21 Rezensionen

entführung, will trent, sara linton, drogen, faith mitchell

Harter Schnitt

Karin Slaughter , Klaus Berr
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 26.08.2013
ISBN 9783764504151
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(373)

686 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

thriller, ehe, gone girl, gillian flynn, mord

Gone Girl - Das perfekte Opfer

Gillian Flynn , Christine Strüh
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 19.08.2013
ISBN 9783502102229
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

humor

In Brasilien geht`s ohne Textilien

Andreas Wunn
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.01.2013
ISBN 9783453602519
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
115 Ergebnisse