momkkis Bibliothek

90 Bücher, 67 Rezensionen

Zu momkkis Profil
Filtern nach
91 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

zamonien, walter moers, märchen, hörbuch, fantasie

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Walter Moers , Lydia Rode , Andreas Fröhlich
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 28.08.2017
ISBN 9783844528091
Genre: Fantasy

Rezension:

Direkt zu Anfang lernen wir Prinzessin Dylia kennen, die Prinzessin aus Zamonien. Die Thronerbin leidet unter einer seltenen Schlafkrankheit, die auch von den besten Heilern in Zamonien bisher nicht bezwungen werden konnte. Das führt dazu, dass sie tagelang nicht Schlafen kann und durch ihren Schlafentzug Halluzinationen und Traumreisen bekommt. 

Innerhalb dieser Traumreise begegnet sie dem Nachtmahr Havarius Opal, einem albtraumfarbenen Bösewicht, der seine Opfer in ihr eigenes Gehirn verschleppt und sie dort zum Selbstmord bringt.

Während einer ihrer schlaflosen Zustände machen sich die beiden also auf dem Weg "ins dunkele Herz der Nacht", mitten hinein in Dylias Gehirn. Hier muss sie verschiedene Aufgaben, Abenteuer und Prüfungen absolvieren, um nach Hause zurückkehren können, denn Havarius Opal's Aufgabe ist es, sie in den Wahnsinn zu treiben. Dies macht er so geschickt und ausgetüfftelt, dass sie ihrerseits Opal reinlegen muss, um unversehrt wieder an die Oberfläche ihres Bewusstseins zu kommen.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Prinzessin Dylia erzählt. Zu Beginn erfahren wir alles über Dylia und ihre Krankheit, bis uns dann Havarius Opal recht schnell in Dylias Gehirn entführt. Moers neue Geschichte platzt nur so von kreativen Germanistentum. Er kreiert hier eine völlig neue, schillernde, bunte und verrückte Welt, in der Dylia und Opal zum "dunkelen Herz der Nacht" reisen müssen.

Germanisten, Moers-Fans und Wortakkrobaten kommen hier definitiv auf ihre Kosten: So ist nicht nur Dylia ein riesen Wort-Fan, die sich immer wieder mit Wortspielen ablenkt. Es gibt viele Orte und Wesen in Dylias Gehirn, die mit Worten, Lauten und Sätzen spielen.

Mir hat das Buch gut gefallen, obwohl ich sagen muss, dass es zwischendurch mal etwas langatmig gewesen ist. Gerade die lange Reise durch das Gehirn, bzw das ständige gezanke zwischen Dylia und Havarius Opal empfand ich als etwas sehr lang. An einigen Stellen verliert Moers sich im Detail. Die Welt des Denkens und Träumens ist teilweise so schillernd, dass man den Regenbogen vor lauter Farben nicht mehr sehen kann. Ich hatte auch das Gefühl, dass diese Geschichte für viele Fanatsyleser nichts ist. Einige Freunde haben das Buch relativ schnell abgebrochen, da es ihnen zu ""laut, unsinnig und grell" war.

Andreas Fröhlich liest das Buch wirklich wunderbar. Er nimmt uns mit in eine schillernde Reise und bringt durch seine Stimme noch mehr Lebendigkeit in die Geschichte. Auch das kratzige, verrückte von Havarius Opal hat mir richtig gut gefallen! So hat der Charakter noch mehr Ecken bekommen.

Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass man das Hörbuch dem Design des Hardcovers angepasst hat. Außerdem liegt dem Hörbuch noch ein Booklet bei, indem einige der Illustrationen aus dem Buch abgebildet sind. Hier sehen wir die Zergesser, die Gestgeiser, Amygdala und vieles mehr.

Hintergrundinformationen zu der Geschichte

Was viele der Leser und Hörer berührt hat, ist die Geschichte hinter Prinzessin Insomnia. Die Illustratorin Lydia Rode ist nämlich ein riesen Moers-Fan und Prinzessin Dylia sehr ähnlich. Sie leidet unter dem chronischen Erschöpfungssyndrom und kann folglich tagelang nicht Schlafen. Das hat zur Folge, dass ihr Immunsystem geschwächt ist, sie Halluzinationen und diese unerträgliche Schlaflosigkeit hat. Was macht man nur mit der ganzen Zeit, wenn der Rest der Welt schläft?  Rode las die Moers Bücher und bedankte sich in einem Leserbrief für die vielen schönen Stunden, die er ihr verschaffte. Nachdem Moers ihre Geschichte kannte, entstand DIE Idee: Prinzessin Insomnia!

Für mich ist das Hörbuch ein Schmuckstück der Literatur und bekommt 4/5 Sternen (Abzug für Längen in den Details).

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ivy und Abe

Elizabeth Enfield , Babette Schröder , Gabriele Blum
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 18.09.2017
ISBN 9783837139747
Genre: Romane

Rezension:

Unsere Protagonisten der Geschichte sind Ivy und Abe, beides Menschen dessen Herzen füreinander schlagen. Durch widrige Lebensumstände trennen sich immer wieder ihre Wege.  Die Geschichte der beiden wird Rückwärts erzählt. Die erste Geschichte spielt im Jahr 2026, wo Ivy 71 Jahre alt ist. In der letzten Geschichte ist Ivy dann gerade mal 10 (Jahr 1965). Alle Geschichten werden aus Ivys Persektive erzählt.

Ich muss sagen, dass ich insgesamt etwas enttäuscht war, da der Klappentext nicht ganz mit meiner Vorstellung übereinkamen. Ich dachte beide Figuren begegnen sich immer wieder, und die Begegnungen haben dann auch einen Bezug zueinander.

In dieser Geschichte, scheinen die Begegnungen aber in keiner Weise einen Bezug zueinander zu haben. So haben die beiden in der einen Geschichte ein gemeinsames Kind, in der anderen hat Ivy ein Kind mit einen anderen Mann und mit Abe eine Affäre. Mir scheint, als hätte die Autorin alle möglichen Szenarien  aneinander gereiht und in rückwirkender Reihenfolge angeordnet.

Leider entspricht das Hörbuch nicht meinem Geschmack und auch nicht der Vorstellung, die der Klappentext für mich hervorgerufen hat. Von mir gibt es  1 Stern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

liebe, jugendbuch

Forever again. Für alle Augenblicke wir

Lauren James , Julia Meier
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 08.09.2017
ISBN 9783833738043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Unsere Protagonisten dieser Geschichte sind Katherine Finchley und Matt Galloway. Beide Figuren treffen wir über verschiedene Zeitalter immer wieder. Zu Anfang der Geschichte lernen wir die beiden in 1745 kennen. Hier zieht Katherine nach dem Tod ihrer Großmutter zu ihrer Tante nach Carlisle. Doch das Dorf ist in Gefahr: Rebellen unter der schottischen Flagge sind im Anmarsch um das Königsrecht für Charles Stuart zu erkämpfen. Wird Katherine überleben? Und wie passt Matt in die Geschichte?

Wir starten also in eine sehr spannende und actionreiche Zeit. Auch in den anderen Zeitabschnitten geht es heiß her: 1854 verkleidet sich Katherine als Junge, um als Waise zu überleben. Hier schließt sie sich den Journalisten Matthew an, mit dem sie an die Front des Krimkriegs reist.

2019 sind die beiden Wissenschaftler und entdecken geheime Machenschaften in ihren Forschungen.

2039 lernen sie sich in der Uni kennen und kommen ihren Vorfahren auf die Spuren.

Innerhalb der Geschichte springen wir immer zwischen den verschiedenen Zeitblöcken hin und her, denn alle "Versionen" der beiden, hängen auch geschichtlich zusammen. Was mich extrem irritiert hat, war die Computersequenz, die immer vorkam, wenn einer der beiden verletzt wurde oder den anderen abgewiesen hat. Leider wird der Sinn hinter dieser Computerstimme nicht aufgelöst. Ich kann mir vorstellen, dass es daran liegen könnte, dass das Hörbuch gekürzt ist? Leider finde ich hierauf kein Hinweis, weder auf dem Produkt, noch in der Beilage. Letztendlich wird die "Mission" der beiden klar, allerdings finde ich es immer unschön, wenn eine übergreifende Handlung nicht erklärt wird.

Julia Meier liest "Forever again: Für alle Augbenblicke wir" sehr lebendig und gefühlvoll. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie versucht, den verschiedenen Katherines und Matts durch ihre Stimme unterschiedliche Eigenschaften zu verleihen - Schließlich sind sie immer unterschiedlich alt.

Insgesamt haben mir aber die Szenen zwischen Katherine und Matt immer sehr gut gefallen. Ich bewerte das Hörbuch mit 3/5 Punkten.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

48 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

marc uwe kling, satire, zukunftssatire, schwarzer humor, künstliche intelligen

QualityLand

Marc-Uwe Kling , Marc-Uwe Kling
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 22.09.2017
ISBN 9783957130945
Genre: Romane

Rezension:

Das Hörbuch zeichnet sich dadurch schon besonders aus, dass es eine ungekürzte Live-Lesung des Autors ist! Hätte ich DAS mal gewusst! Das hätte mich wirklich interessiert, denn Kling hat nicht nur ein außerordentliches Talent zum Schreiben, er ließt auch ganz prächtig.„QualityLand“ ist wie eine Komposition: Der Autor hat bekannte Begriffe, die für seine Geschichte nützlich sind (wie WWW = Agentur Weltweite Werbung) und entwickelt gesellschaftliche Gegebenheiten in ihren Extremen weiter. So wird nun jeder Mensch in QualityLand mit einem Score bewertet, der sich aus Herkunft, Arbeit, soziales Umfeld und digitale Interaktion zusammensetzt. Hier erinnert die Story an „The Circle“ von Dave Eggers. Anhand diesem Score richtet sich dann das gesamte Umfeld der Menschen aus: Freunde, Partner, Job, verfügbare Produkte. The Shop ist DER Versandhandel in QualityLand, der aufgrund von Algorithmen die Produkte – ungefragt und unbestellt – zukommen lässt. Der Shop weiß also was du willst, bevor du es willst. QualityLand ist das Land in dem es nur die BESTEN und NEUSTEN Produkte gibt.

QPeter Arbeitsloser ist unser Protagonist in der Reihe. Er hat eine semi-erfolgreiche Schrottpresse und steht zu Anfang der Geschichte auf Level 14, also am „unteren Rand der Nahrungskette“. Alle Menschen unter Level 10 sind „Nutzlose“ und von der Gesellschaft verpönt. Wir begleiten also Peter Arbeitsloser durch seine Beziehung, seine Arbeit und seinen Kampf gegen das System. Zum Zentrum der Story wird nämlich ein unerwünschtes Produkt, dass Peter von The Shop zugestellt bekommt….

Außerdem erleben wir immer wieder wie der Androide John Of Us sich zum Präsidenten aufstellen lassen möchte. Hier werden Szenen aus dem Parteikampf gezeigt, die ganz klar auf die Präsidentenwahl zwischen Trump und Clinton abzielt.

Zwischen den Kapiteln werden wir immer wieder Werbeslogan eingeblendet oder es wird erklärt, was wie in QualityLand vonstatten geht.

Mir hat Qualityland einfach tierisch Spaß gemacht – Zum Einen weil hier unheimlich viele Botschaften versteckt sind, über die man nachdenken kann und sollte. Es wird der Umgang mit Konsum, mit Digitalisierung, Transparenz und Persönlichkeitsrechten hinterfragt. Gleichzeitig, schafft es Kling immer wieder Überraschungen aus der Feder zu zaubern, die einen in schallendes Gelächter ausbrechen lassen.

Ein richtiges Highlight zum Jahresende mit 5/5 Sternen.



Qualityland ist Heute 2.0. Die Digitalisierung wird auf die Spitze getrieben und es wird kein gutes Haar an ihr gelassen. Ich musste wirklich erstaunlich oft, sehr lachen. Normalerweise bin ich gar kein Fan von humoristischer Literatur….Ich muss aber gestehen, dass ich definitiv ein Klingone geworden bin!Was soll ich groß zu diesem Hörbuch schreiben? Ich war und bin absolut begeistert und muss sagen, dass ich endlich mal wieder einen Autor für mich entdeckt habe, auf dessen Neuerscheinungen ich hinfiebern werden UND dessen alte Werke ich definitiv nachholen MUSS.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

thriller, the girl before, london, sex, jane

The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

JP Delaney , Karin Dufner , Petra Schmidt-Schaller , Anneke Kim Sarnau
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 25.04.2017
ISBN 9783844526134
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In „The girl before“ dreht sich alles um die Folgate Street Nr. 1: Einem sehr modernen, puristischen und futuristischen Haus.

Damals: Emma arbeitet in einer Werbeagentur und wird eines Nachts in ihrer Wohnung von zwei Jugendlichen überfallen. Für sie steht fest: In der Wohnung kann sie nicht bleiben. Prompt schauen sich Emma und ihr Partner Simon auf dem Londoner Wohnungsmarkt um und sind von den Kosten und der geringen Auswahl schockiert. Da passt es ihnen gut, dass die Maklerin ihnen ein „kompliziertes und besonderes Haus“ vorstellt. Schnell sind sich Emma und Simon einig: Folgate Street Nr. 1 hat es in sich. Es ist puristisch, modern gestaltet und mit allerlei technischem Schnickschnack ausgestattet. Der einzige Haken ist, dass mit Einzug einem Regelwerk von 200 Regeln zugestimmt werden muss. Es dürfen keinerlei Bücher im Haus sein und auch Kleidung, Fitness und Essen wird streng reguliert. Trotz der schrägen Regelliste sind sich Emma und Simon einig: In diesem High-Tech Bunker kann sich Emma endlich wieder sicher fühlen und die beiden eine normale Beziehung führen.

Heute: Jane möchte nach einem Schicksalsschlag endlich neu anfangen und braucht eine neue Wohnung. Schnell stößt sie auf die Folgate Street Nr. 1 und ist sofort begeistert von der puristischen Bauart des Hauses. Vielleicht kann der Minimalismus in diesem Haus, ihre wirren Gedanken endlich ordnen? Schnell fühlt sie sich wohl in dem Haus, aber ein Gedanke plagt sie von Tag 1 an: Was geschah mit Emma? Wie konnte Emma in dem Haus sterben? Jane fängt an zu recherchieren und schon bald ist Emma alles an was Jane denken kann…

Der Thriller ist schön gestaltet, den gerade die Figuren sind gut ausgearbeitet. Die Geschichte abwechselnd sowohl aus Emmas Perspektive, als auch aus Janes Perspektive erzählt. Interessant fand ich die Idee mit dem Haus, das im Mittelpunkt der Geschichte steht. Emma und Jane sind gleicher Maßen fasziniert und werden durch den Minimalismus stark beeinflusst. Die Geschichte um Emmas Tod hat immer wieder überraschende Wendungen und bis zum Schluss habe ich der Auflösung entgegen gefiebert. Das Hörbuch ist gekürzt und wird von Petra Schmidt-Schaller (Jane), Anneke Kim Sarnau (Emma) sowie Bibiana Beglau (Astrid) gelesen. Die Stimmen passen sehr gut zu den Charakteren. Während Jane eher stabil und warmherzig ist und ruhig gelesen wird, ist Emma sehr aufgewühlt und instabil und wird von Sarnau sehr lebhaft gelesen. Die ruhige Lesensart von Jane lässt sie allerdings auch etwas langweilig wirken.

Insgesamt bewerte ich das Hörbuch „The girl before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.“ mit 3/5 Sternen.

Mehr auf www.zeilenfuchs.com :-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

193 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

liebe, buchladen, liebesroman, annie darling, london

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.05.2017
ISBN 9783328100980
Genre: Liebesromane

Rezension:

Posy Morland hatte bisher nie viel Glück in ihrem Leben, bis sie die Buchhandlung von Lavinia erbt. Nun setzt sie alles daran, ihr Leben einen positiven Twist zu geben und möchte die Buchhandlung auf dem Kopf stellen: Es soll eine Themenbuchhandlung werden, die sich nur um Krimis mit Happy End dreht. Leider gibt es da noch Sebastian, der Enkel von Lavinia, der ihr das Leben und die Umsetzung ihres Plans schwer macht.

Wie der Klappentext schon verrät, ist der Roman "Der kleine Laden der einsamen Herzen" eine Geschichte, die sich ordentlich an Klischees bedient. Er, der schöne, reiche und erfolgreiche Porschefahrer, sie, die unauffällige, Durchschnittsfrau mit Hang zum Pechvogel. Es ist eine Geschichte, die mich von Beginn an an Bridget Jones erinnert hat. Posy ist ein liebenswürdiger Charakter, der in dem Buch wirklich alles tut, um ihr Leben und damit den Buchladen ein bisschen besser zu machen. Das Setting ist natürlich für jeden Bücherwurm ein Träumchen: Ein kleiner, süßer, etwas heruntergekommener Buchladen in Bloomsburry. Hach. Sebastian ist dagegen nicht sehr angenehm, da er sehr arrogant und verletzend ist. Deswegen ist es für den Leser schwerlich zu verstehen, warum Posy trotzdem so auf ihn steht. Naja.

Insgesamt hat mich die Geschichte und auch die Entwicklung wenig überrascht, auch wenn ich ganz gut unterhalten worden bin. Der Roman ist definitiv eine leichte Liebesgeschichte für einen verregneten Herbstabend - Mehr kann man ihn aber nicht zusprechen. Leider habe ich auch vor Kurzem erst eine ähnliche Geschicht ein dem Sammelband #herzleer aus dem Oetinger Verlag gelesen. Sabine Schoder erzählt hier in "Herzspieß" die Geschichte von Elva und Levis, die sich in einem heruntergekommen Buchladen kennenlernen, ebenfalls ziemlich anflapsen und später dann verlieben...Die Geschichte entwickelt sich zwar anders ist aber sehr ähnlich.

Trotzdem war es amüsant und hat mir meinem verregneten Nachmittag besser gemacht.

Weitere Rezensionen auf: www.zeilenfuchs.com

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

social media

Der Circle

Dave Eggers , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann , Torben Kessler
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 15.04.2016
ISBN 9783869091990
Genre: Romane

Rezension:

Nach Jahren des Hin-Und-Her-Überlegens fragt Mae ihre Freundin Annie, ob sie sie über Vitamin B in ihre Firma „Der Circle“ reinbekommt. Sie hat einfach kein Bock mehr auf ihren Job und möchte wie Annie, bei DEM globalen Player arbeiten. Da Annie im Top-Management ist, kann Mae schon bald eine Stelle in der Customer Experience beginnen. Hier ist sie fortan dafür zuständig Kundenfeedback einzuholen und zu bearbeiten. Ihr Zielwert: 100% Zufriedenheit.

Mae ist direkt beeindruckt von der Atmosphäre und den Kollegen beim Circle. Der Cirlce ist das erfolgreichste und wichtigste Privatunternehmen der Welt. Es bietet einen ganzheitliches Social Media an, welche alle bisherigen Plattformen verreint. Außerdem werden durch die stetige Datensammlung der User, immer wider neue Produkte entwickelt, die die Welt besser und vor allem transparenter machen sollen. Schnell steigt Mae ins Unternehmen ein und wird überrollt von dem massiven Druck sich intern und extern am Posten, Kommentieren, Liken und Teilen zu beteiligen, doch mit der Zeit werden die Firmenwerte auch Maes Werte und sie gliedert sich immer weiter ein, bis sie der perfekte Circler ist. Doch dann kommt es zum Bruch mit ihrem Ex-Freund und ein Unbekannter taucht auf, der alles in Wanken bringt….

Die Geschichte wird aus der Perspektive von Mae Holland erzählt, unserer Protagonistin. Sie ist 24, ehrgeizig, durchschnittlich attraktiv und modern. Die Figur an sich ist schlüssig aufgebaut, Eggers beschreibt sehr schön, wie der eigene Ehrgeiz und Eifer Mae daran hindert zu hinterfragen und sich langsam in eine Abhängigkeit wandelt. Gleichzeitig ist es interessant, wie er die systematische Gehirnwäsche beschreibt und dazu den sozialen Druck in Verbindung mit Social Media. Das Einzige was ich ein bisschen schade fand war, dass die zu Anfang so enge Freundschaft zwischen Annie und Mae sehr schnell kaum noch Raum findet. Für aller beste Freundinnen etwas untypisch oder? Wir erfahren kaum wie es Annie ergeht und auch der Verlauf der Beziehung zwischen den Beiden wird wenig erläutert. Sehr gut gefallen haben mir dann wieder die vielen Meetings, in denen zwar Projekte und neue Funktionen besprochen werden, aber auch viel ethnische Fragen diskutiert werden.

Torben Kessler liest uns diese dystopische Geschichte mit viel Gefühl und Raum vor. Zu Anfangs war ich etwas irritiert, dass ein männlicher Sprecher eine weibliche Figur liest, aber zu dem technischen Kontext hat er gut gepasst.

Insgesamt bewerte ich das Hörbuch mit 4/5 Sternen.


Weitere Rezensionen und Podcast unter: www.zeilenfuchs.com :-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

hörbuch, marina heib, drei meter unter null, thriller, anna thalbach

Drei Meter unter Null

Marina Heib , Anna Thalbach
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 06.03.2017
ISBN 9783837137736
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Geschrieben ist das Buch aus der Ich-Perspektive und bis zum Schluss erfahren wir keinen konkreten Namen.  Unsere weibliche Protagonistin ist 34 Jahre alt, arbeitet als in einem international IT-Unternehmen als Beraterin. Finanziell hat sie ausgesorgt und auch zu ihren Eltern pflegt sie ein gutes, vertrauensvolles Verhältnis. Doch in ihr, in ihr drin, da wo es niemand anderes sieht außer sie selbst, sieht es ganz anders aus. Schon als kleines Kind hat sie starke Aggressionen und verliert häufiger die Fassung. Das äußert sich so, dass sie andere Kinder verprügelt oder auch mal von Klippen schubst.

Das sie nicht normal ist merkt sie schnell, allerdings versteckt sie sich hinter einer Fassade, einer Fassade des verspielten und verträumten Kindes, dass gerne Pippi Langstrumpf sein möchte oder Winnetou. Bis kurz vor ihrem 34 Geburtstag im November schafft es unsere Protagonistin fast, ihre Dämonen zu zähmen. Doch dann eröffnen ihr ihre Eltern eine unfassbare Wahrheit, die alle alten Wunden wieder aufreißen und ihre Dämonen entfesseln. Es beginnt eine Jagd, die der Hörer schon fast traumatisiert miterlebt.

Unsere Protagonistin ist ein psychisch instabiler Mensch, der ein hohes Agressionspotential hat. Schnell bekommt man eine Ahnung, was ihr in der Vergangenheit passiert sein könnte – das wirkliche Verbrechen wird aber mit so einem knall eingeleitet, damit hab ich im Leben nicht gerechnet. Hier werden schlimme Themen und ihre Opfer thematisiert. Für mich an vielen Stellen schon weit über die Schmerzgrenze, aber wer es brutal und pervers mag, ist hier richtig.

Unsere Vorleserin Anna Thalbach liest sehr prägnant und schräg, was dem Hörerlebnis noch mal einen kleinen Push ins Verrückte gibt. Zu der Protagonistin hat sie super gepasst!

Insgesamt bewerte ich das Hörbuch mit 3/5 Sternen.

Weitere Rezensionen und Podcast unter: www.zeilenfuchs.com :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

65 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

fantasy, markus heitz, wüste, wédora, dark fantasy

Wédora - Schatten und Tod

Markus Heitz
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Knaur, 21.08.2017
ISBN 9783426654361
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Fortsetzung hat mit gut gefallen – ich bin einfach ein riesen Fan von Liothan, der mit seiner charmanten Art und Tollpatschigkeit mein Herz gewonnen hat. Man verfolgt sehr gerne das Geschehen und kann sich gut mit den Figuren identifizieren, Tomeija ist hier die absolute Alpha-Frau und geht mit gutem Beispiel ihren Weg. Ich habe ein bisschen gebraucht bis ich wieder in Wédōra gefangen war, da die Vielzahl an Orten, Handlungssträngen und Nebencharaktern immens ist. Das ein oder andere Detail hatte ich leider schon vergessen. Auch weiter hinten im Buch kam ich an der ein oder anderen Stelle durcheinander – Wédōra ist eine hoch komplexe Welt und sollte in Ruhe und ohne Hast gelesen werden, sonst bekommt man nichts mit. Das Lexikon im Anhang wurde von mir rege genutzt. Insgesamt war das Buch sehr spannend, Heitz weiß es, seine Leser bei der Stange zu halten. Es gibt viel Magie, neue Kulturen und Götter und vor allem Intrigen über Intrigen…..

INTERVIEW MIT HEITZ

Weitere Rezensionen und Podcast unter: www.zeilenfuchs.com :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Halali

Ingrid Noll , Nina Petri
Audio CD
Erschienen bei Diogenes, 26.07.2017
ISBN 9783257803839
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Geschichte wird von Holda erzählt, die aber von allen nur Frau Holle genannt wird. Frau Holle kommt aus einem normalen Elternhaus und wird Stenotypistin in der Verwaltungsregierung in Bonn. Hier lernt sie auch Karin kennen, ihre Arbeitskollegin. Beide Freunden sich ganz schnell an und verbringen fortan jede freie Minute miteinander. Karin hat einen sehr guten Familienhintergrund und möchte eins: Durch den Job einen Mann mit hochrangigen Beruf heiraten. So sind beide auf der Suche nach dem passenden Junggesellen.

Holle ist ein braves, anständiges und ruhiges Mädchen. Karin hingegen divenhaft und extrovertiert. Mit Holle als Protagonistin bin ich sehr gut klar gekommen, da sie eine angenehme Art hat. Die Geschichte spielt in Bonn, was mir total viel Spaß gemacht hat! Ich kenne Bonn sehr gut, da ich privat sehr viel in Bonn unterwegs war – Wenn man das Setting kennt, ist die Geschichte noch viel greifbarer. Durch die rheinische Metropole bringt Noll immer wieder rheinische Begriffe rein und lässt so manchen Nebencharakter richtig schön platt sprechen. Außerdem hat sie viele „alte“ Begriffe und Wörter eingebracht, die man zu der Zeit benutzt hat, beispielsweise Brause anstatt Dusche oder grämen. Ein echter Ohrenschmaus! Dazu noch die reife Damenstimme von Nina Petri – in einigen Momenten hatte ich das Gefühl, meine Oma würde mir eine Geschichte erzählen…


Weitere Rezensionen und Podcast unter: www.zeilenfuchs.com :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

shakespeare, theater, roman, literatur, der sturm

Hexensaat

Margaret Atwood
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei Albrecht Knaus Verlag, 17.04.2017
ISBN 9783641161439
Genre: Romane

Rezension:

Bisher habe ich ja alle Bücher aus dem Shakespeare-Projekt verschlungen – Da musste das neue aus der Reihe natürlich auch direkt auf meinem Nachttisch. „Der Sturm“ wird hier sowohl in der Theaterlandschaft als im Gefängnis gespielt – Felix ist passionierter Theatermacher und lebt für seinen Job. Eines Tages wird er durch fiese Machenschaften seiner Mitarbeiter entlassen und verliert den Grund und Boden seines Lebens. Doch man sieht sich immer zwei Mal im Leben und so inszeniert er 12 Jahre später seine Rache. Er inszeniert „Der Sturm“ im Gefängnis, um so die böse Seite seines Widersachers in Szene zu setzen.

Das schöne ist hier, dass viele Auszüge aus dem Original enthalten sind. Es gibt witzige und ironische Dialoge, auch wenn das Buch nicht ganz so gesellschaftskritisch ist wie man es bei Atwood gewöhnt ist. Ein Lesevergüngen für Herbstabende.

Insgesamt bekommt der Roman 3/5 Sterne.

Weitere Rezensionen und Podcast unter: www.zeilenfuchs.com :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

handlettering, lettering, kreativzeit, handletterin, lettern

Handlettering

Katja Haas
Flexibler Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Lingen Verlag, 15.03.2017
ISBN 9783943390407
Genre: Sachbücher

Rezension:

Katja Haas ist Letterexpertin und bloggt über ihre Passion auf papier-liebe.at. Bevor ich das Buch in den Händen hielt, habe ich schon in diversen Zeitungsartikeln und im Social Media einiges von ihr gehört und gesehen.

Das Buch „Handlettering“ fängt wirklich bei den Basics an: Es werden Begriffe aus der Typografie und Kalligrafie vorgestellt, das Material und Werkzeug wird erläutert und es gibt erste Ideen für schöne Sprüche.

Was mir besonders positiv aufgefallen ist, sind die vielen Übungen und Beispiele die Haas in das Buch eingearbeitet hat. Sie zeigt über die verschiedenen Schriftarten hinaus, wie man eine Karte oder eine Einladung schön gestalten kann, gibt Tips für Hintergründe und auch Vervielfältigungstipps. Neben dem „schön Schreiben“ zeigt sie, wie man eigenes Geschenkpapier gestaltet, eigene Dekokätchen bastelt und auch Postkarten, Einladungen ( vor allem Save the Date-Karten) professionell hin bekommt.

Insgesamt bewerte ich das Buch mit 5/5 Sternen, da es sehr verständlich und anschaulich gestaltet wurde.

Weitere Rezensionen: www.zeilenfuchs.com .

  (0)
Tags: handletterin, kreativzeit, lettern   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

roman, jennydownham, jenny downham, obwohlesdirdasherzzerreisst, obwohl es dir das herz zerreißt

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Jenny Downham , Astrid Arz
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164488
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Geschichte wird aus der Sicht der beiden Protagonistinnen Katie und Mary erzählt. Katie ist 17 und geht noch zur Schule. Ihr Leben wird von heute auf Morgen auf den Kopf gestellt als Mary – Katie’s Demenzkranke Großmutter- bei ihnen einziehen muss. Da das Verhältnis zwischen Katie’s Mutter Caroline und Großmutter Mary schwierig ist, kann man sich denken, was auf die Familie zu kommt. Katie ist eher ein ruhiger, nachdenklicher Typ und kümmert sich rührend um ihren kleinen Bruder Chris, der eine Entwicklungsstörung hat.

In der Geschichte bekommen wir neben der Gegenwart immer weider Flashbacks von Mary zu lesen. Zum einem ist es traurig zu sehen, wie die Demenz sie verändert und ihr Leben beeinträchtigt – Ich fand es aber sehr gut, dass man durch ihre Perspektive lesen konnte, wie sie über das Geschehen denkt. Innerhalb der Storyline, um die Demenz von Mary und die zerrüttete Mutter-Tocher-Beziehung zwischen Mary und Caroline, ist Katie auch auf Entdeckungsreise ihrer eigenen Sexualtiät und ihrer Charakters. Leider werden immer wieder Themen (wie Katie’s Homosexualität) zwar aufgegriffen und dann nur wenig verfolgt. Hier hätte man entweder weniger thematisieren sollen oder noch mehr ausbauen, aber für mich waren diese „Nebenschauplätze“, wie z.B. Chris‘ Entwicklungsstörung leider zu schmal.

Insgesamt war es ein netter Jugendroman, der mir etwas langwierig auf die Lösung hin erzählt hat. Ich bewerte das Buch mit 2/5 Sternen.


Weitere Rezensionen könnt ihr auf www.zeilenfuchs.com lesen :-)

  (0)
Tags: altsheimer, demen, familie   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

265 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 144 Rezensionen

fantasy, palast, horror, expedition, abenteuer

Palast der Finsternis

Stefan Bachmann , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257300550
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mit großer Erwartung habe ich diesem mysteriösen Horror-Roman entgegen gefiebert - Der Klappentext mit dem "geheimnisvollen verschütteten unterirdischen  Palast" hat mich ganz in seinen Bann gezogen. Anhand des Klappentextes war meine Erwartung, dass eine Gruppe Jugendlicher sich in eine gefährliche Expedition wagt und hier schwierige Rätsel zu lösen sein werden.

Anfänglich lernen wir Anouk kennen, aus derer Perspektive die Geschichte auch erzählt wird. Anouk ist ein minderjähriger, aufmüpfiger Teenager und sozial etwas inkompatibel. Da passt es gut, dass sie mit 4 anderen seltsamen Teenagern für die Expedition "gecastet" wird. Will, Hayden, Jules, Lilly und Anouk haben jeweils spezielle Fähigkeiten, die der Gruppe bei der Expedition helfen sollen. Als die 5 in Paris landen, wird schnell klar, dass das Unterfangen, welches Professor Dorf vorstellt, etwas .... sagen wir mal merkwürdig klingt. Doch die Aufregung über das Abenteuer und die Freude über den bisherigen Luxus überwiegt. Als die 5 dann in zum Abendessen gebeten werden, bekommt die Expedition erste Risse. Warum werden die 5 unter Drogen gesetzt?

Anfänglich hat mir die Story echt Spaß gemacht: Die verschiedenen Charaktere in der Gruppe, Anouk als soziale Kratzbürste, der große mysteriöse Palast. Sobald die 5 aber dann im Palast sind, war es für mich nur noch eine Mischung aus Maze Runner, Tomb Raider und andere etwaige Geschichten die man schon mal gelesen hat. Die fünf werden also unter Drogen gesetzt und dann in den Palast verfrachtet. Sobald die Teenies drin sind, geht es nur noch im eins: weg rennen, verstecken, überleben. Neben der Handlung heute, kriegen wie auch immer wieder Passagen aus dem 17. Jahrhundert zu lesen. Hier wird erzählt, wie der Palast der Finsternis entstanden ist. Ganz zum Schluss wird dann nochmal genauer ersichtlich, wie beide Erzählstränge zusammen hängen. Insgesamt war mir allerdings zu viel in der Geschichte enthalten: Es gab Monster, unsterbliche Bösewichte, Untote, tödliche Menschmaschinen etc. . Auch die Charaktere konnten mich leider nicht überzeugen. Die einzigen Figuren die etwas Farbe bekommen haben sind Anouk und Lilly. Alle anderen waren für mich leider nur dabei und haben auch zur Handlung kaum etwas beigetragen.

Insgesamt hat mich der Roman nicht überzeugen können: 1/5 Sternen.

Weitere Rezensionen könnt ihr auf www.zeilenfuchs.com lesen :-)

  (0)
Tags: diogenes, horror, mystery, stefan bachmann   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

231 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

italien, florenz, liebe, jenna evans welch, toskana

Love & Gelato

Jenna Evans Welch , Henriette Zeltner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670913
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

251 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

historischer roman, otto der große, rebecca gablé, ottonen, mittelalter

Die fremde Königin

Rebecca Gablé , Jürgen Speh
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 27.04.2017
ISBN 9783431039771
Genre: Historische Romane

Rezension:

Mit die Fremde Königin hat Rebecca Gablé Das Haupt der Welt fortgesetzt. Ich kannte bisher keine Bücher m von Inr und habe mich deshalb total gefreut bei der Leserunfe mitmachen zu dürfen :-) Ich bin leider schleppen reingekommen, weil es eine Vielzahl an Charakter gibt und auch immer wieder kleine Hinweise zu Band 1 gefallen sind. Leider ist bei der Beschreibung der Leserunde nicht herausgekommen, dass es sich um eine Forsetzung handelt. Trotzdem hat mir die Geschichte gut gefallen, besonders die Figuren Gaidemar und Adelheid. Gaidemar erkämpft sich über die Geschichte einen Platz in König Ottos Kreis. Mit ihm geht es stark bergab und bergauf und bis zum Schluss weis man eigentlich nicht ob es für ihn gut endet oder nicht t! Adelheid ist ein sehr starker Frauencharakter, der Gott sei Dank von ihrem Mann Otto akzeptiert wird. In der Zeit ja sehr ungewöhnlich. Sie regiert mit bedacht und ist stets klug und loyal! Ich liebe sie einfach. Mira ist auch ein schöner Charaktrt 💕 Ich will nicht zu viel verraten, aber sie hat die Geschichte nochmal angeheizt. Manchmal hat die Story ein paar Längen, weil es einfach braucht um das Ein oder andere zu erklären. Ansonsten war Setting cool - ich liebe es einfach wenn die Geschichten in der deutschen Historie angesiedelt sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

251 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

historischer roman, otto der große, rebecca gablé, ottonen, mittelalter

Die fremde Königin

Rebecca Gablé , Jürgen Speh
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 27.04.2017
ISBN 9783431039771
Genre: Historische Romane

Rezension:

Mit die Fremde Königin hat Rebecca Gablé Das Haupt der Welt fortgesetzt. Ich kannte bisher keine Bücher m von Inr und habe mich deshalb total gefreut bei der Leserunfe mitmachen zu dürfen :-) Ich bin leider schleppen reingekommen, weil es eine Vielzahl an Charakter gibt und auch immer wieder kleine Hinweise zu Band 1 gefallen sind. Leider ist bei der Beschreibung der Leserunde nicht herausgekommen, dass es sich um eine Forsetzung handelt. Trotzdem hat mir die Geschichte gut gefallen, besonders die Figuren Gaidemar und Adelheid. Gaidemar erkämpft sich über die Geschichte einen Platz in König Ottos Kreis. Mit ihm geht es stark bergab und bergauf und bis zum Schluss weis man eigentlich nicht ob es für ihn gut endet oder nicht t! Adelheid ist ein sehr starker Frauencharakter, der Gott sei Dank von ihrem Mann Otto akzeptiert wird. In der Zeit ja sehr ungewöhnlich. Sie regiert mit bedacht und ist stets klug und loyal! Ich liebe sie einfach. Mira ist auch ein schöner Charaktrt 💕 Ich will nicht zu viel verraten, aber sie hat die Geschichte nochmal angeheizt. Manchmal hat die Story ein paar Längen, weil es einfach braucht um das Ein oder andere zu erklären. Ansonsten war Setting cool - ich liebe es einfach wenn die Geschichten in der deutschen Historie angesiedelt sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

tolkien, fantasy, middle earth, mittelerde

Lord of the Rings

J. R. R. Tolkien
Flexibler Einband
Erschienen bei HarperCollins Publishers, 05.06.1995
ISBN B009XR4PG6
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(206)

384 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 148 Rezensionen

liebe, abschiebung, new york, schicksal, the sun is also a star

The Sun is also a Star

Nicola Yoon , Susanne Klein , Dominique Falla
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.03.2017
ISBN 9783791500324
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch ist wirklich völlig anders als alle Bücher, die ich bisher gelesen habe. Wirklich erfrischend anders! Es geht um Daniel, einen asiatisch-koreanischen Amerikaner, der nicht weiß, ob der von seinen Eltern geplante Lebensweg das ist was er will. Außerdem dreht sich das Buch um Natasha, dessen Eltern illegal nach Amerika eingewandert sind und nun kurz vor der Abschiebung steht. Mitten in New York, einer Stadt voller Millionen Menschen, laufen sich nun Daniel und Natasha über den Weg. Daniel ist sofort hin und weg von dieser Schönheit und spürt in dem ersten Gespräch "das besondere kribbeln". Natasha ist aber sehr skeptisch und auch eher der pragmatische Typ. Haben die beiden eine gemeinsame Zukunft?

Das wirklich besondere an "The sun is also a star" sind die vielen kleinen Kurzkapitel, aus dem sich das Buch zusammensetzt. Es wird immer abwechselnd zwischen Natasha und Daniel gewechselt. Ab und zu gibt es noch kleine "Exkurse", in denen der Leser Hintergrundinformationen zu Nebencharaktern bekommt oder zu bestimmten physikalischen Gesetzten, die in der Story vorkommen. Das gibt dem Buch einfach eine richtig schön frische Andersartigkeit. Ich finde die Geschichte ist mit viel Witz und Originalität aufgebaut und hat auch ein sehr überraschendes Ende. Was mir gar nicht klar war ist, dass selbst innerhalb der ethnischen Gruppen in Amerika viel Rassismus herrscht. Im Sinne von: Koeranische Einwanderer bleiben unter sich, jamaikanische Einwanderer bleiben unter sich. Ein wirklich starkes Buch mit Tiefgang, dass mir sehr viel Spaß gemacht.

Insgesamt bewerte ich das Buch mit 5/5 Sternen.

Schaut doch auch mal auf meinem Blog vorbei:-) www.zeilenfuchs.com

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

genmanipulation, hörbuch, elefant, schutz, genforschung

Elefant

Martin Suter
Audio CD
Erschienen bei Diogenes, 18.01.2017
ISBN 9783257803815
Genre: Romane

Rezension:

Schoch ist obdachlos und hat keine Perspektive. Tag ein, Tag aus, erstickt er seinen Verlust in Alkohol. Doch er hat Glück: zufällig entdeckt er eine kleine Höhle in der Nähe des Flusses, die er sich „wohnlich“ einrichtet. Eines Tages findet er genau hier, an seinem Höhleneingang, ein kleines Tierchen. Einen rosa-floreszierenden Minielefanten. Zu Anfang denkt Schoch, er würde verrückt werden. Doch langsam freundet er sich mit dem Elefanten an. Eines Tages wird Sabu Barischa krank. Sie hat sich mit Butterblumen vergiftet. Schoch eilt in Panik zu der  Veterinärin Valerie, die Sabu behandelt. Nach ein paar Tagen Glückseeligkeit wird klar, dass es kein Glück war, dass Sabu zu Schoch geführt hat. Dr. Roux, ein Genforscher, der mit Tieren experimentiert, hat sein Testobjekt verloren: Sabu Barischa. Jetzt setzt er alles dran,sein Forschungsprojekt wieder zu erlangen.

Das Hörbuch wird von Gert Heidenreich gelesen. Seine Stimme passt hervorragend zu dem Charakter Schoch! Die Geschichte wird immer wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt: Schoch der Obdachlose, Dr. Roux der Genforscher und Kaung der Elefnatenpfleger kommen zu Wort. Die Geschichte zeigt, wie diverse Zufälle das Leben eines Menschen verändern können. Gleichzeitig zeigt es aber auch, was Erfolgssucht und Habgier alles anrichten können. Wenn wir sagen, die Würde des Menschen ist unantastbar, ist es dann ok, sich über andere Lebewesen zu bereichern? Für mich war es ein Hörbuch mit Tiefgang, das nicht nur ein Mal aufgezeigt hat, wie gut es uns geht. In „Elefant“ stecken viele Botschaften drin, die gehört oder gelesen werden sollten!

Schaut auch sehr gerne auf meinem Blog vorbei: zeilenfuchs.com.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

59 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

sarah j maas, gefahr, hörbuch, rosen, jagd

Das Reich der Sieben Höfe 1 – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst , Carolin Liepins , Ann Vielhaben
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 10.03.2017
ISBN 9783862319862
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das erste Band „Dornen und Rosen“ ist der Auftakt zu einer Romantasy-Trilogie. Wir erleben die Geschichte aus der Perspektive von Feyre, die von Ann Vielhaben gelesen wird. Feyre und ihre Familie, ist durch eine sehr unglückliche Reihe an Ereignissen, mittlerweile bettelarm. Wo sie einst in einem Herrenhaus bedient wurden, müssen sie jetzt um das nackte Überleben kämpfen. Aber anstatt, dass ihre Familie zusammenhält und gemeinsam an einem Fortbestehen arbeitet, ist sie die einzige in der Familie die noch kämpft. Ihre Schwestern haben sich gegen sie verbündet, ihr Vater ist krank vor Gram. So wird sie von ihrer Familie behandelt wie Dreck, fühlt sich aber dennoch verpflichtet, Tag ein Tag aus, Stunden alleine im Wald zu jagen. Den einzigen Rückhalt bekommt sie durch einen Bauernjungen, mit dem sie ab und zu ein paar Schäferstündchen verbringt. Wir steigen mitten im Winter in die Geschichte ein. Feyre und ihre Familie sind ausgehungert. Also geht Feyre jagen und erschießt dabei einen Wolf. Sie ahnt, dass es nicht nur ein Tier gewesen sein kann. Wenig später, überfällt Tamlin, ein Highlord der Fea, die Familie und beansprucht Feyres Leben für sich.

Er verschleppt sie auf den Frühlingshof, wo sie fortan Leben soll. Relativ schnell wird klar, dass aber viel mehr hinter Feyres Entführung steckt. Er versucht mit allen Mitteln, sie zum Bleiben zu bringen, obwohl er gleichzeitig betont, dass sie nicht zurück in die Menschenwelt darf. Gleichzeitig, begreift Feyre, dass sie endlich die Chance hat, bei den Fea in Freiheit und ohne Exsistenzängste zu Leben. Kann sie ihre Chance ergreifen oder treibt sie ihr Pflichtgefühl wieder nach Hause?

Mir hat das Hörbuch viel Spaß gemacht, obwohl ich immer wieder hin und hergerissen war. Die Produktion ist wirklich ganz toll: Anna Vielhaben ließt die Geschichte in genau dem richtigen Tempo und passt von der Stimme hervorragend zu einem kratzbürstigen Charakter wie Feyre. Feyre hat mir als Hauptprotagonistin gut gefallen, manchmal habe ich ihre Dämonen aber nicht verstanden. Sie wird von ihrer Familie ganz furchtbar behandelt und will sie dennoch retten und versorgen. Seine familiären Bande legt man sicherlich nie ganz ab, aber das hat für mich nicht in die Geschichte gepasst. Die Liebesgeschichte zwischen Tamlin und Feyre fand ich ganz nett – mir ist die Entwicklung zur „alles beherrschenden großen Liebe“ aber viel zu schnell gegangen. Im ersten Drittel hasst Feyre Tamlin, und sobald er von Amarantha verschleppt wird, ist sie Feuer und Flamme. Najaaaaa. Mh.

Von allen Nebencharaktern hat mir Rhysand noch am besten gefallen. Er ist der Highlord der Nacht und so richtig schön fies und geheimnisvoll. Er nutzt das ganze Spiel für seine Zwecke. Unterschwellig merkt man zwar, dass er etwas im Schilde führt, aber bis zum Schluss war sein Motiv für mich nicht erkennbar. Toll!

Insgesamt hat mich die Geschichte sehr an „Hunger Games“ erinnert. Die Jagd zu Beginn und den Spielen, die Feyre zum Ende lösen muss. Dann das Bogenschießen als essentielle Eigenschaft von Katniss wie auch Feyre. Naja. Schön war dann aber wieder das Detailreichtum beim Erzählen. Hier steckt so viel Potentail drin.

Rezensionen, bookish Events und andere Beiträge findet ich auch auf meinem Blog zeilenfuchs.com :-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

manuskript, der hörverlag, das buch der spiegel, bibliothek, mord

Das Buch der Spiegel

E.O. Chirovici , Werner Schmitz , Silvia Morawetz , Jonas Nay
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 27.02.2017
ISBN 9783844525441
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte ist nett. Das war es leider auch schon für mich. Ich bin bis zum Schluss nicht wirklich in die Geschichte reingekommen. Zwischendurch gab es mal ein paar spannende Stellen, die dann aber nicht richtig gegriffen haben. Ich glaube, dass bei diesem Buch tatsächlich nicht an der Geschichte liegt, sondern an der Machart des Hörbuches. Vier Stimmen lesen vier Charaktere aus dem Buch. Jonas Nay liest Richard Flynn, Stephan Kampwirth liest Peter Katz, Volker Lechtenbrink spricht Roy Freeman, Sebastian Rudolph ist John Keller und Sascha Rotermund spricht den allgemeinen Erzähler.So weit, so gut. Die Geschichte wird durch Zeitsprüngen und verschiedene Charaktere erzählt. Peter Katz, der Autor in dem es in „Das Buch der Spiegel“ geht, kommt immer wieder vor und stellt den Hauptcharakter dar. Was für mich fatal war ist, dass der Charakterwechsel, nicht mitgelesen wird. Es wechseln einfach nur die Sprecher. Man muss schon hochkonzentriert sein, um das direkt mitzubekommen. Ich kann ja nicht verstehen, dass auch der Charakterwechsel nicht mit einer offensichtlichen PAUSE gekennzeichnet wird. Mir ist es so erschienen, als ob das Hörbuch in einem durchgelesen wird. Tatsache ist, durch die fehlende Kennzeichnung der Charaktere, ich spätestens in der Mitte des Hörbuches so verwirrt war, dass ich gar nicht mehr wusste wer Wer ist. Dadurch habe ich ganz viele Zusammenhänge nicht feststanden. Zudem ist auch einige Schnittfehler hörbar.

Ich muss also sagen, dass mir das Hörbuch nicht gefallen hat. Darum bewerte ich es mit 1/5 Sternen.

Rezensionen, bookisch Events und weitere Artikel könnt ich auch auf meinem Blog zeilenfuchs.com finden :-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Echt ich!

Rhiannon Shove , Leena Flegler
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Mosaik , 31.10.2016
ISBN 9783442393091
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich habe mich richtig auf das Buch gefreut, da bisher die Rezensionen im Netz durchweg positiv waren. Der Umschlag und die Einleitung machen Lust auf Denken, Fühlen, „sich selbst erleben“. Hochmotiviert bin ich dann dem Motto „WLAN aus, Stifte raus“ gefolgt und habe querbeet Fragen beantwortet. Es gibt drei Kapitel: Vergangenheit/Jetzt/Zukunft. Wie sich schnell herausstellte, werden weniger Fragen gestellt, sondern es sind viel mehr Aussagen, die beantwortet werden wollen. Diese lauten in die Richtung „Deine drei besten Eigenschaften:“  oder „Was du mit 1000 sofort machen würdest“ etc.

Einige Aufgaben sind auch kreativ gestaltet, sodass man z.B. ein Kuchendiagram über seine Tagesaktivitäten machen soll, oder ein Songtext über sein Leben in  Minuten schreiben soll. Das sind dann Aufgaben die witzig sind und Spaß machen. 90% der Aufgaben sind allerdings STANDARD-Aussagen wie „Schreibe drei Dinge auf, die du nicht magst“, „Der erste Song der dir gerade in den Sinn kommt“ usw. In den wenigsten Fällen musste ich wirklich DENKEN und sich mich mit mir beschäftigen. Teilweise kam „Echt Ich!“ mir vor, wie eine Beispielvorlage an Eisbrechern für Speeddatings. Die Krönung war dann, das ich mir ausdenken sollte, welcher von meinen Kollegen und Freunden, in welche Art Typ passt. Schubladendenken hoch10, in einem Buch, dass a) sich um mich, nicht um Andere drehen sollte und b) doch genau diese Denkmuster lösen sollte?

Schaut auch gerne mal auf meiner Homepage zeilenfuchs.com vorbei :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

GötterFunke - Liebe mich nicht

Marah Woolf
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Oetinger Media, 22.02.2017
ISBN B01N9W5BIV
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Grundidee hat mir wirklich gut gefallen. Alle hundert Jahre veranstalten die Götter im Olymp ein Spiel: Prometheus muss eine Sterbliche umgarnen und nur, wenn sie nicht auf seine Avancen anspringt, kann sein Fluch gebrochen werden und er verwandelt sich in einen sterblichen Menschen. Nun machen es ihn die Götter des Olymps dieses Spiel nicht einfach – es werden immer wieder Fallen gestellt. Zudem sucht Aphrodite, die Göttin der Liebe, Prometheus Liebes-Werkzeug aus. Wenig hilfreich ist natürlich auch sein Aussehen: Er ist wahnsinnig heiß und sexy (was auch sonst ).
Die Geschichte wird aus der Perspektive von Jess erzählt. Jess und Robyn wollen ihren gemeinsamen letzten Sommer in den Rockys verbringen. Hier gibt es ein Sommercamp, in dem man sich auf das College vorbereiten kann und sich in diversen Aktivitäten sportlich austoben kann. Sie reisen mit Josch und Cameron an, wobei Josh Jess bester Freund ist und Cameron und Robyn ein Paar sind. Soweit so gut. Direkt zu Beginn wird dem Hörer mitgeteilt, dass es die einst so innige Freundschaft zwischen Robyn und Jess stark kriselt. Von Anfang an, spürt man ein Missverhältnis zwischen den beiden, was zum einen daran liegt, dass Jess sich innerlich schon von Robin getrennt hat und daran, dass Robyn die schlechteste Freundin auf der Welt ist. Wer so Freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Um so schwerer ist es mir gefallen, das Dreieck Robyn-Caden (Prometheus Name in der Menschenwelt) – Jess zu verstehen. Bei so wenig Loyalität und Rückhalt in der Freundschaft, ist es kaum auszuhalten, dass Jess sich trotzdem alles so zu Herzen nimmt, was Robyn tut und nicht tut und sagt. Zudem wird auch das Fehlverhalten von Robyn in ihrer Beziehung zu Cameron gar nicht thematisiert! Dabei GEHT IHR VERHALTEN einfach GAR NICHT. Das war für mich ein grober Dämpfer und zu viel Kopfschütteln.
Sehr schön fand ich allerdings die ganzen Nebencharakter! Hier gibt eine schöne bunte Auswahl, die der Hörer direkt in sein Herz schließt. Außerdem hat mir der Part von Hermes, dem Götterboten und göttlichen Berichterstatter,  super gut gefallen. Hierzu auch ein Chapeau an den Vorleser Patrick Bach. Bach hat Hermes mit so viel Witz gelesen, dass ich fast immer schmunzeln und oft Lachen musste. Jess wird von Jodie Ahlborn gelesen, ebenfalls eine gute Leseleistung. Stimme und Charakter haben sehr gut zusammen gepasst!

Insgesamt werden in GötterFunke viele schöne Ideen umgesetzt, auch die Kunstfertigkeit mit der Woolf die griechische Mythologie in das 21. Jahrhundert eingearbeitet hat, hat mich sehr beeindruckt. Von mir gibt es zwei Minuspunkte für die Freundschaft zwischen Robyn und Jess. Für meine Denke, ist sie nicht realistisch genug dargestellt. Wer lässt sich so ein Arsch-Freundin-Verhalten gefallen?? Ich hoffe Jess entwickelt sich in Band 2 „Götterfunke. Hasse mich nicht!“ hier weiter.

Das Hörbuch bekommt 3/5 Sternen. Schaut auch gerne auf  meiner Homepage zeilenfuchs.com vorbei :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

lustig, emotional, spannend

Die Krone der Sterne

Kai Meyer , Philipp Schepmann
Audio CD
Erschienen bei Argon, 23.02.2017
ISBN 9783839814918
Genre: Fantasy

Rezension:

„Die Krone der Sterne“ hat richtig Spaß gemacht. Meyer schafft es innerhalb von kürzester Zeit, den Leser in die verschiedenen Reiche der Tiamande zu entführen. Die Story ist sehr umfassend, das Hörbuch ist definitiv nichts für „mal eben zwischen durch“, denn dann verpasst man all die wunderschönen Details und wichtigen kleinen Infos. Es gilt als: Ohren auf und aufgepasst! Mir haben besonders die Figuren Kranit und Inizia gefallen, aber auch die verrückte und todesmutige Shara bringt pepp in die Story. Ich fand mich sehr schnell in der Geschichte zurecht, obwohl viele Infos erst relativ spät zu Tage kommen.  Es gibt etliche Fluchten, einige Geheimnisse, die Kranit und die Bande entdecken müssen und witzige Dialoge. Ich freue mich schon auf den zweiten Band!

Eure Momkki.
www.zeilenfuchs.com

  (3)
Tags:  
 
91 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks