momkki

momkkis Bibliothek

76 Bücher, 52 Rezensionen

Zu momkkis Profil
Filtern nach
77 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

215 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

italien, liebe, toskana, florenz, jenna evans welch

Love & Gelato

Jenna Evans Welch , Henriette Zeltner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670913
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

190 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 99 Rezensionen

historischer roman, otto der große, rebecca gablé, ottonen, mittelalter

Die fremde Königin

Rebecca Gablé , Jürgen Speh
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 27.04.2017
ISBN 9783431039771
Genre: Historische Romane

Rezension:

Mit die Fremde Königin hat Rebecca Gablé Das Haupt der Welt fortgesetzt. Ich kannte bisher keine Bücher m von Inr und habe mich deshalb total gefreut bei der Leserunfe mitmachen zu dürfen :-) Ich bin leider schleppen reingekommen, weil es eine Vielzahl an Charakter gibt und auch immer wieder kleine Hinweise zu Band 1 gefallen sind. Leider ist bei der Beschreibung der Leserunde nicht herausgekommen, dass es sich um eine Forsetzung handelt. Trotzdem hat mir die Geschichte gut gefallen, besonders die Figuren Gaidemar und Adelheid. Gaidemar erkämpft sich über die Geschichte einen Platz in König Ottos Kreis. Mit ihm geht es stark bergab und bergauf und bis zum Schluss weis man eigentlich nicht ob es für ihn gut endet oder nicht t! Adelheid ist ein sehr starker Frauencharakter, der Gott sei Dank von ihrem Mann Otto akzeptiert wird. In der Zeit ja sehr ungewöhnlich. Sie regiert mit bedacht und ist stets klug und loyal! Ich liebe sie einfach. Mira ist auch ein schöner Charaktrt 💕 Ich will nicht zu viel verraten, aber sie hat die Geschichte nochmal angeheizt. Manchmal hat die Story ein paar Längen, weil es einfach braucht um das Ein oder andere zu erklären. Ansonsten war Setting cool - ich liebe es einfach wenn die Geschichten in der deutschen Historie angesiedelt sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

190 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 99 Rezensionen

historischer roman, otto der große, rebecca gablé, ottonen, mittelalter

Die fremde Königin

Rebecca Gablé , Jürgen Speh
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 27.04.2017
ISBN 9783431039771
Genre: Historische Romane

Rezension:

Mit die Fremde Königin hat Rebecca Gablé Das Haupt der Welt fortgesetzt. Ich kannte bisher keine Bücher m von Inr und habe mich deshalb total gefreut bei der Leserunfe mitmachen zu dürfen :-) Ich bin leider schleppen reingekommen, weil es eine Vielzahl an Charakter gibt und auch immer wieder kleine Hinweise zu Band 1 gefallen sind. Leider ist bei der Beschreibung der Leserunde nicht herausgekommen, dass es sich um eine Forsetzung handelt. Trotzdem hat mir die Geschichte gut gefallen, besonders die Figuren Gaidemar und Adelheid. Gaidemar erkämpft sich über die Geschichte einen Platz in König Ottos Kreis. Mit ihm geht es stark bergab und bergauf und bis zum Schluss weis man eigentlich nicht ob es für ihn gut endet oder nicht t! Adelheid ist ein sehr starker Frauencharakter, der Gott sei Dank von ihrem Mann Otto akzeptiert wird. In der Zeit ja sehr ungewöhnlich. Sie regiert mit bedacht und ist stets klug und loyal! Ich liebe sie einfach. Mira ist auch ein schöner Charaktrt 💕 Ich will nicht zu viel verraten, aber sie hat die Geschichte nochmal angeheizt. Manchmal hat die Story ein paar Längen, weil es einfach braucht um das Ein oder andere zu erklären. Ansonsten war Setting cool - ich liebe es einfach wenn die Geschichten in der deutschen Historie angesiedelt sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

tolkien, fantasy, middle earth, mittelerde

Lord of the Rings

J. R. R. Tolkien
Flexibler Einband
Erschienen bei HarperCollins Publishers, 05.06.1995
ISBN B009XR4PG6
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

347 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 143 Rezensionen

liebe, abschiebung, new york, schicksal, familie

The Sun is also a Star.

Nicola Yoon , Susanne Klein , Dominique Falla
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.03.2017
ISBN 9783791500324
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch ist wirklich völlig anders als alle Bücher, die ich bisher gelesen habe. Wirklich erfrischend anders! Es geht um Daniel, einen asiatisch-koreanischen Amerikaner, der nicht weiß, ob der von seinen Eltern geplante Lebensweg das ist was er will. Außerdem dreht sich das Buch um Natasha, dessen Eltern illegal nach Amerika eingewandert sind und nun kurz vor der Abschiebung steht. Mitten in New York, einer Stadt voller Millionen Menschen, laufen sich nun Daniel und Natasha über den Weg. Daniel ist sofort hin und weg von dieser Schönheit und spürt in dem ersten Gespräch "das besondere kribbeln". Natasha ist aber sehr skeptisch und auch eher der pragmatische Typ. Haben die beiden eine gemeinsame Zukunft?

Das wirklich besondere an "The sun is also a star" sind die vielen kleinen Kurzkapitel, aus dem sich das Buch zusammensetzt. Es wird immer abwechselnd zwischen Natasha und Daniel gewechselt. Ab und zu gibt es noch kleine "Exkurse", in denen der Leser Hintergrundinformationen zu Nebencharaktern bekommt oder zu bestimmten physikalischen Gesetzten, die in der Story vorkommen. Das gibt dem Buch einfach eine richtig schön frische Andersartigkeit. Ich finde die Geschichte ist mit viel Witz und Originalität aufgebaut und hat auch ein sehr überraschendes Ende. Was mir gar nicht klar war ist, dass selbst innerhalb der ethnischen Gruppen in Amerika viel Rassismus herrscht. Im Sinne von: Koeranische Einwanderer bleiben unter sich, jamaikanische Einwanderer bleiben unter sich. Ein wirklich starkes Buch mit Tiefgang, dass mir sehr viel Spaß gemacht.

Insgesamt bewerte ich das Buch mit 5/5 Sternen.

Schaut doch auch mal auf meinem Blog vorbei:-) www.zeilenfuchs.com

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hörbuch, elefant, schutz, genforschung, verantwortung

Elefant

Martin Suter
Audio CD
Erschienen bei Diogenes, 18.01.2017
ISBN 9783257803815
Genre: Romane

Rezension:

Schoch ist obdachlos und hat keine Perspektive. Tag ein, Tag aus, erstickt er seinen Verlust in Alkohol. Doch er hat Glück: zufällig entdeckt er eine kleine Höhle in der Nähe des Flusses, die er sich „wohnlich“ einrichtet. Eines Tages findet er genau hier, an seinem Höhleneingang, ein kleines Tierchen. Einen rosa-floreszierenden Minielefanten. Zu Anfang denkt Schoch, er würde verrückt werden. Doch langsam freundet er sich mit dem Elefanten an. Eines Tages wird Sabu Barischa krank. Sie hat sich mit Butterblumen vergiftet. Schoch eilt in Panik zu der  Veterinärin Valerie, die Sabu behandelt. Nach ein paar Tagen Glückseeligkeit wird klar, dass es kein Glück war, dass Sabu zu Schoch geführt hat. Dr. Roux, ein Genforscher, der mit Tieren experimentiert, hat sein Testobjekt verloren: Sabu Barischa. Jetzt setzt er alles dran,sein Forschungsprojekt wieder zu erlangen.

Das Hörbuch wird von Gert Heidenreich gelesen. Seine Stimme passt hervorragend zu dem Charakter Schoch! Die Geschichte wird immer wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt: Schoch der Obdachlose, Dr. Roux der Genforscher und Kaung der Elefnatenpfleger kommen zu Wort. Die Geschichte zeigt, wie diverse Zufälle das Leben eines Menschen verändern können. Gleichzeitig zeigt es aber auch, was Erfolgssucht und Habgier alles anrichten können. Wenn wir sagen, die Würde des Menschen ist unantastbar, ist es dann ok, sich über andere Lebewesen zu bereichern? Für mich war es ein Hörbuch mit Tiefgang, das nicht nur ein Mal aufgezeigt hat, wie gut es uns geht. In „Elefant“ stecken viele Botschaften drin, die gehört oder gelesen werden sollten!

Schaut auch sehr gerne auf meinem Blog vorbei: zeilenfuchs.com.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

41 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

sarah j maas, gefahr, hörbuch, fantasy, dornen und rosen

Das Reich der Sieben Höfe – Teil 1: Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst , Carolin Liepins , Ann Vielhaben
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 10.03.2017
ISBN 9783862319862
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das erste Band „Dornen und Rosen“ ist der Auftakt zu einer Romantasy-Trilogie. Wir erleben die Geschichte aus der Perspektive von Feyre, die von Ann Vielhaben gelesen wird. Feyre und ihre Familie, ist durch eine sehr unglückliche Reihe an Ereignissen, mittlerweile bettelarm. Wo sie einst in einem Herrenhaus bedient wurden, müssen sie jetzt um das nackte Überleben kämpfen. Aber anstatt, dass ihre Familie zusammenhält und gemeinsam an einem Fortbestehen arbeitet, ist sie die einzige in der Familie die noch kämpft. Ihre Schwestern haben sich gegen sie verbündet, ihr Vater ist krank vor Gram. So wird sie von ihrer Familie behandelt wie Dreck, fühlt sich aber dennoch verpflichtet, Tag ein Tag aus, Stunden alleine im Wald zu jagen. Den einzigen Rückhalt bekommt sie durch einen Bauernjungen, mit dem sie ab und zu ein paar Schäferstündchen verbringt. Wir steigen mitten im Winter in die Geschichte ein. Feyre und ihre Familie sind ausgehungert. Also geht Feyre jagen und erschießt dabei einen Wolf. Sie ahnt, dass es nicht nur ein Tier gewesen sein kann. Wenig später, überfällt Tamlin, ein Highlord der Fea, die Familie und beansprucht Feyres Leben für sich.

Er verschleppt sie auf den Frühlingshof, wo sie fortan Leben soll. Relativ schnell wird klar, dass aber viel mehr hinter Feyres Entführung steckt. Er versucht mit allen Mitteln, sie zum Bleiben zu bringen, obwohl er gleichzeitig betont, dass sie nicht zurück in die Menschenwelt darf. Gleichzeitig, begreift Feyre, dass sie endlich die Chance hat, bei den Fea in Freiheit und ohne Exsistenzängste zu Leben. Kann sie ihre Chance ergreifen oder treibt sie ihr Pflichtgefühl wieder nach Hause?

Mir hat das Hörbuch viel Spaß gemacht, obwohl ich immer wieder hin und hergerissen war. Die Produktion ist wirklich ganz toll: Anna Vielhaben ließt die Geschichte in genau dem richtigen Tempo und passt von der Stimme hervorragend zu einem kratzbürstigen Charakter wie Feyre. Feyre hat mir als Hauptprotagonistin gut gefallen, manchmal habe ich ihre Dämonen aber nicht verstanden. Sie wird von ihrer Familie ganz furchtbar behandelt und will sie dennoch retten und versorgen. Seine familiären Bande legt man sicherlich nie ganz ab, aber das hat für mich nicht in die Geschichte gepasst. Die Liebesgeschichte zwischen Tamlin und Feyre fand ich ganz nett – mir ist die Entwicklung zur „alles beherrschenden großen Liebe“ aber viel zu schnell gegangen. Im ersten Drittel hasst Feyre Tamlin, und sobald er von Amarantha verschleppt wird, ist sie Feuer und Flamme. Najaaaaa. Mh.

Von allen Nebencharaktern hat mir Rhysand noch am besten gefallen. Er ist der Highlord der Nacht und so richtig schön fies und geheimnisvoll. Er nutzt das ganze Spiel für seine Zwecke. Unterschwellig merkt man zwar, dass er etwas im Schilde führt, aber bis zum Schluss war sein Motiv für mich nicht erkennbar. Toll!

Insgesamt hat mich die Geschichte sehr an „Hunger Games“ erinnert. Die Jagd zu Beginn und den Spielen, die Feyre zum Ende lösen muss. Dann das Bogenschießen als essentielle Eigenschaft von Katniss wie auch Feyre. Naja. Schön war dann aber wieder das Detailreichtum beim Erzählen. Hier steckt so viel Potentail drin.

Rezensionen, bookish Events und andere Beiträge findet ich auch auf meinem Blog zeilenfuchs.com :-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

hörbuch, der hörverlag, das buch der spiegel, mord, gedanken

Das Buch der Spiegel

E.O. Chirovici , Werner Schmitz , Silvia Morawetz , Jonas Nay
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 27.02.2017
ISBN 9783844525441
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte ist nett. Das war es leider auch schon für mich. Ich bin bis zum Schluss nicht wirklich in die Geschichte reingekommen. Zwischendurch gab es mal ein paar spannende Stellen, die dann aber nicht richtig gegriffen haben. Ich glaube, dass bei diesem Buch tatsächlich nicht an der Geschichte liegt, sondern an der Machart des Hörbuches. Vier Stimmen lesen vier Charaktere aus dem Buch. Jonas Nay liest Richard Flynn, Stephan Kampwirth liest Peter Katz, Volker Lechtenbrink spricht Roy Freeman, Sebastian Rudolph ist John Keller und Sascha Rotermund spricht den allgemeinen Erzähler.So weit, so gut. Die Geschichte wird durch Zeitsprüngen und verschiedene Charaktere erzählt. Peter Katz, der Autor in dem es in „Das Buch der Spiegel“ geht, kommt immer wieder vor und stellt den Hauptcharakter dar. Was für mich fatal war ist, dass der Charakterwechsel, nicht mitgelesen wird. Es wechseln einfach nur die Sprecher. Man muss schon hochkonzentriert sein, um das direkt mitzubekommen. Ich kann ja nicht verstehen, dass auch der Charakterwechsel nicht mit einer offensichtlichen PAUSE gekennzeichnet wird. Mir ist es so erschienen, als ob das Hörbuch in einem durchgelesen wird. Tatsache ist, durch die fehlende Kennzeichnung der Charaktere, ich spätestens in der Mitte des Hörbuches so verwirrt war, dass ich gar nicht mehr wusste wer Wer ist. Dadurch habe ich ganz viele Zusammenhänge nicht feststanden. Zudem ist auch einige Schnittfehler hörbar.

Ich muss also sagen, dass mir das Hörbuch nicht gefallen hat. Darum bewerte ich es mit 1/5 Sternen.

Rezensionen, bookisch Events und weitere Artikel könnt ich auch auf meinem Blog zeilenfuchs.com finden :-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Echt ich!

Rhiannon Shove , Leena Flegler
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Mosaik , 31.10.2016
ISBN 9783442393091
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich habe mich richtig auf das Buch gefreut, da bisher die Rezensionen im Netz durchweg positiv waren. Der Umschlag und die Einleitung machen Lust auf Denken, Fühlen, „sich selbst erleben“. Hochmotiviert bin ich dann dem Motto „WLAN aus, Stifte raus“ gefolgt und habe querbeet Fragen beantwortet. Es gibt drei Kapitel: Vergangenheit/Jetzt/Zukunft. Wie sich schnell herausstellte, werden weniger Fragen gestellt, sondern es sind viel mehr Aussagen, die beantwortet werden wollen. Diese lauten in die Richtung „Deine drei besten Eigenschaften:“  oder „Was du mit 1000 sofort machen würdest“ etc.

Einige Aufgaben sind auch kreativ gestaltet, sodass man z.B. ein Kuchendiagram über seine Tagesaktivitäten machen soll, oder ein Songtext über sein Leben in  Minuten schreiben soll. Das sind dann Aufgaben die witzig sind und Spaß machen. 90% der Aufgaben sind allerdings STANDARD-Aussagen wie „Schreibe drei Dinge auf, die du nicht magst“, „Der erste Song der dir gerade in den Sinn kommt“ usw. In den wenigsten Fällen musste ich wirklich DENKEN und sich mich mit mir beschäftigen. Teilweise kam „Echt Ich!“ mir vor, wie eine Beispielvorlage an Eisbrechern für Speeddatings. Die Krönung war dann, das ich mir ausdenken sollte, welcher von meinen Kollegen und Freunden, in welche Art Typ passt. Schubladendenken hoch10, in einem Buch, dass a) sich um mich, nicht um Andere drehen sollte und b) doch genau diese Denkmuster lösen sollte?

Schaut auch gerne mal auf meiner Homepage zeilenfuchs.com vorbei :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

GötterFunke - Liebe mich nicht

Marah Woolf
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Oetinger Media, 22.02.2017
ISBN B01N9W5BIV
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Grundidee hat mir wirklich gut gefallen. Alle hundert Jahre veranstalten die Götter im Olymp ein Spiel: Prometheus muss eine Sterbliche umgarnen und nur, wenn sie nicht auf seine Avancen anspringt, kann sein Fluch gebrochen werden und er verwandelt sich in einen sterblichen Menschen. Nun machen es ihn die Götter des Olymps dieses Spiel nicht einfach – es werden immer wieder Fallen gestellt. Zudem sucht Aphrodite, die Göttin der Liebe, Prometheus Liebes-Werkzeug aus. Wenig hilfreich ist natürlich auch sein Aussehen: Er ist wahnsinnig heiß und sexy (was auch sonst ).
Die Geschichte wird aus der Perspektive von Jess erzählt. Jess und Robyn wollen ihren gemeinsamen letzten Sommer in den Rockys verbringen. Hier gibt es ein Sommercamp, in dem man sich auf das College vorbereiten kann und sich in diversen Aktivitäten sportlich austoben kann. Sie reisen mit Josch und Cameron an, wobei Josh Jess bester Freund ist und Cameron und Robyn ein Paar sind. Soweit so gut. Direkt zu Beginn wird dem Hörer mitgeteilt, dass es die einst so innige Freundschaft zwischen Robyn und Jess stark kriselt. Von Anfang an, spürt man ein Missverhältnis zwischen den beiden, was zum einen daran liegt, dass Jess sich innerlich schon von Robin getrennt hat und daran, dass Robyn die schlechteste Freundin auf der Welt ist. Wer so Freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Um so schwerer ist es mir gefallen, das Dreieck Robyn-Caden (Prometheus Name in der Menschenwelt) – Jess zu verstehen. Bei so wenig Loyalität und Rückhalt in der Freundschaft, ist es kaum auszuhalten, dass Jess sich trotzdem alles so zu Herzen nimmt, was Robyn tut und nicht tut und sagt. Zudem wird auch das Fehlverhalten von Robyn in ihrer Beziehung zu Cameron gar nicht thematisiert! Dabei GEHT IHR VERHALTEN einfach GAR NICHT. Das war für mich ein grober Dämpfer und zu viel Kopfschütteln.
Sehr schön fand ich allerdings die ganzen Nebencharakter! Hier gibt eine schöne bunte Auswahl, die der Hörer direkt in sein Herz schließt. Außerdem hat mir der Part von Hermes, dem Götterboten und göttlichen Berichterstatter,  super gut gefallen. Hierzu auch ein Chapeau an den Vorleser Patrick Bach. Bach hat Hermes mit so viel Witz gelesen, dass ich fast immer schmunzeln und oft Lachen musste. Jess wird von Jodie Ahlborn gelesen, ebenfalls eine gute Leseleistung. Stimme und Charakter haben sehr gut zusammen gepasst!

Insgesamt werden in GötterFunke viele schöne Ideen umgesetzt, auch die Kunstfertigkeit mit der Woolf die griechische Mythologie in das 21. Jahrhundert eingearbeitet hat, hat mich sehr beeindruckt. Von mir gibt es zwei Minuspunkte für die Freundschaft zwischen Robyn und Jess. Für meine Denke, ist sie nicht realistisch genug dargestellt. Wer lässt sich so ein Arsch-Freundin-Verhalten gefallen?? Ich hoffe Jess entwickelt sich in Band 2 „Götterfunke. Hasse mich nicht!“ hier weiter.

Das Hörbuch bekommt 3/5 Sternen. Schaut auch gerne auf  meiner Homepage zeilenfuchs.com vorbei :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

lustig, emotional, spannend

Die Krone der Sterne

Kai Meyer , Philipp Schepmann
Audio CD
Erschienen bei Argon, 23.02.2017
ISBN 9783839814918
Genre: Fantasy

Rezension:

„Die Krone der Sterne“ hat richtig Spaß gemacht. Meyer schafft es innerhalb von kürzester Zeit, den Leser in die verschiedenen Reiche der Tiamande zu entführen. Die Story ist sehr umfassend, das Hörbuch ist definitiv nichts für „mal eben zwischen durch“, denn dann verpasst man all die wunderschönen Details und wichtigen kleinen Infos. Es gilt als: Ohren auf und aufgepasst! Mir haben besonders die Figuren Kranit und Inizia gefallen, aber auch die verrückte und todesmutige Shara bringt pepp in die Story. Ich fand mich sehr schnell in der Geschichte zurecht, obwohl viele Infos erst relativ spät zu Tage kommen.  Es gibt etliche Fluchten, einige Geheimnisse, die Kranit und die Bande entdecken müssen und witzige Dialoge. Ich freue mich schon auf den zweiten Band!

Eure Momkki.
www.zeilenfuchs.com

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

409 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 152 Rezensionen

weltraum, hexen, science fiction, kai meyer, fantasy

Die Krone der Sterne

Kai Meyer , Jens Maria Weber
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 26.01.2017
ISBN 9783596035854
Genre: Fantasy

Rezension:

Hallo meine Lieben!
Tjaaa, was soll ich sagen: Das Buch hat es in sich!
Iniza soll als Brautopfer an die Gottkaiserin gegeben werden - sie ist die Tochter eines Barons der äußeren Baronien. Da aber niemand weiß, was mit den Brautopfern geschieht, hat sie bereits einen Fluchtplan ausgeheckt. Leider hat aber auch Kranit, der letzte Waffenmeister, den Plan, Iniza zu retten. Der Leser stürzt also direkt in das rasante Geschehen: Mit der - mehr oder weniger - gelungenen Rettung geht die Flucht erst richtig los. Nachdem die Bande sich die Nachtschwärmer gekauft hat, soll ein Zufluchtsort für Inizia gefunden werden. Schnell ändert sich aber Kranits Plan: Sein neues Ziel ist die Enttarnung von Noa, dem Piratenplanet und nur Inizia kennt die Route....

Ich liebe dieses Buch! Bisher habe ich nur wenig SciFi gelesen. Aber Meyer schafft es innerhalb von kürzester Zeit, den Leser in die verschiedenen Galaxien zu entführen. Mir haben besonders die Figuren Kranit und Inizia gefallen, aber auch die verrückte und todesmutige Schara bringt pepp in die Story. Ich fand mich sehr schnell in der Geschichte zurecht, obwohl sie sehr umfassend ist und viele Infos erst relativ spät zu Tage kommen.  Es gibt viele spannende Fluchten, einige Gehemnisse, die Kranit und die Band entdecken muss und viele witzige Dialoge. Ich freue mich schon auf den zweiten Band!

  (5)
Tags: kai meyer, raumschif   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kochbuch, einfach, frisch, kochen, südwest verlag

Einfach frisch kochen

Nils Egtermeyer
E-Buch Text: 176 Seiten
Erschienen bei Südwest Verlag, 06.03.2017
ISBN 9783641189969
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(218)

370 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

liebe, anne freytag, jugendbuch, homosexualität, den mund voll ungesagter dinge

Den Mund voll ungesagter Dinge

Anne Freytag
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.03.2017
ISBN 9783453271036
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sophie ist in den letzten Zügen der Schulzeit: In ein paar Monaten macht sie ihr Abi und entflieht in die Welt. Genau jetzt bricht ihr Vater alle Bücken in Hamburg, um zu seiner neuen Liebe nach München zu ziehen. Das Problem: Sie muss mit. Dabei will sie nicht in eine Stadt voller Snobs, hunderte Kilometer weit weg von der Heimat. Nichtsdestotrotz geht natürlich schnell das neue Leben los. Als sie in München ankommt, ist das altbewährte Zweigespann nun mitten in einer Patchwork-Großfamilie. Alle bis auf Sophie freuen sich tierisch. Da ist Leon und Valentin, ihre neuen Stiefbrüder, Carlos der Stiefhund und natürlich Lena, die „Neue“. Alle mögen Sophie, aber Sophie hasst Jeden und die Welt. Nach zwei todeslangweiligen Osterferien alleine in München, lernt Sophie das Nachbarsmädchen kennen. Alex heißt sie. Schnell wird klar, Alex ist besonders. Sophie möchte sie kennenlernen und mit ihr befreundet sein, für cool befunden werden und all ihre Geheimnisse kennen. Und noch viel mehr…..

Das Jugendbuch „Den Mund voll ungesagter Dinge“ hat mich so schön erinnert! Ich habe viele Szenen aus dem Buch, gerade wenn es um das Erwachsenwerden und das erste Mal Verliebt sein geht, richtig mitempfunden und musste an vielen Stellen lachen. Gerade in den Szenen wo Alex und Sophie sich kennenlernen, hatte ich fast permanent ein Lächeln auf den Lippen. Ein paar Szenen haben mich stark an mein eigenes Erwachsenwerden erinnert, wie zum Beispiel die Szene bei McDonalds oder die Verzweifelung beim SMS-Schreiben.
Ich finde das Buch wirklich ganz stark. Beim Lesen bekommt man Sehnsucht nach dem Verliebt-Sein und nach dem „Alles-ist-Möglich-Gefühl“ vor und kurz nach dem Abi. Freytag fängt diese sensible Zeit perfekt ein: Sophie hängt irgendwie in der Schwebe, möchte weiter gehen, hat aber auch Angst, weil sie nicht weiß, wo (und mit wem) es für sie hingeht. Die Bilder die Freytag webt und die Szenen, die Sophies Gefühle ausdrücken, sind immer Mitten aus dem Leben und genau auf dem Punkt. Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, dass so nachhaltig Gefühle und Gedanken in mir zurücklassen. Freytag schafft mit Sophie auch endlich mal eine Figur mit Ecken und Kanten. Eine Figur die lebensecht und manchmal ganz schön scheiße ist. Aber genau DAS macht sie so liebenswert und für mich interessant. Schön finde ich auch die Freundschaft zwischen Lukas und Sophie (BFFs 4eva). Ich denke es spiegelt viele Gespräche zwischen Jugendlichen heute sehr realistisch und ungeschönt wieder.

*Kleiner Spoiler*

Viele Leser fanden Lukas Spitznamen „Flittchen“ für Sophie  sehr grenzwertig. Auf den ersten Blick war ist es das auch. Aber: Es gibt einfach Situationen, wo man einen Spitznamen bekommt und diesen dann auf ewig behält, gerade zwischen aller besten Freunden und Kumpels ist das so. Und sind wir mal ehrlich: Sind die immer nett? Nein, sind sie nicht. Ich habe auch unter meinen engsten Freunden diverse Spitznamen, die auf den ersten Blick ziemlich fies sind. Sie sind aber aus einer Situation heraus entstanden, in der es einfach lustig oder Wortwitz war und dann ist der Eine oder Andere halt geblieben und im übrigen auch sehr lustig, wenn er wieder aus den Tiefen der Vergangenheit hervorgezaubert wird. So wie Freytag die Freundschaft zwischen Lukas und Sophie aufbaut und auch wie sie den Spitznamen „Flittchen“ herleitet, ist das Thema Spitzname für mein Verständnis ganz klar, unaufgeregt und okay.

Abschließend

Insgesamt muss ich sagen: Chapeau an die Autorin. Nach langer Zeit mal wieder ein vollends toller Roman, bis in die letzten Seitenecken. Das Cover und die Innen-Seiten sind übrigens auch ganz toll gestaltet. Schön waren zudem die vielen eingearbeiteten Songs, die das Leseerlebnis noch packender gestaltet haben. Von mir 5/5 Punkten mit Sternchen.

Schaut auch gerne mal auf meiner Seite vorbei: zeilenfuchs.com <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

291 Bibliotheken, 3 Leser, 6 Gruppen, 16 Rezensionen

kochen, sri lanka, schweiz, bürgerkrieg, liebe

Der Koch

Martin Suter
Flexibler Einband: 311 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 27.09.2011
ISBN 9783257239997
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(486)

942 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, dawn, new adult

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

103 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

markus heitz, kartenspiel, fantasy, thriller, urban fantasy

Des Teufels Gebetbuch

Markus Heitz
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.03.2017
ISBN 9783426654194
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

paper princess

Paper Princess

Erin Watt
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei EverAfter Romance, 04.04.2016
ISBN 9781682304563
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

the royals, erin watt, contemporary, romantic, broken prince

Broken Prince

Erin Watt
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei EverAfter Romance, 25.07.2016
ISBN 9781682305034
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Twisted Palace

Erin Watt
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei EverAfter Romance, 02.11.2016
ISBN 9781682305065
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(925)

1.584 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 290 Rezensionen

erotik, liebe, geneva lee, royal, sex

Royal Passion

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734102837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

zukunft, dystopie, thriller, stephan r. meier, science-fiction

NOW Du bestimmst, wer überlebt.

Stephan R. Meier
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Penguin, 09.01.2017
ISBN 9783328100492
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„NOW – Du bestimmst, wer überlebt“ hört sich vom Klappentext vielversprechend an. Auch die ersten zwei Kapitel sind noch umfassend spannend. Man lernt zu Anfang Spark kennen, einen der führenden Forscher von NOW ist, ein selbstdenkender Algorithmus, der das komplette menschliche Leben umgekrempelt hat. Außerdem lernt man Rupert kennen, den Programmierer von NOW. Danach, habe ich sehr schnell abgeschaltet.
Die Story wechselt, alle paar Seiten zwischen verschiedenen Personen und Zeiten hin und her. Darüber muss der Leser eine Verbindung herstellen – leider hat sich diese NIE bei mir eingestellt. Ich hab nach der Hälfte das Buch abgebrochen.

Leider hat es mich nach immer noch nicht angesprochen.

Bis bald, eure Momkki.
www.zeilenfuchs.com

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

familientragödie, eve chas, cornwall, familie, verbotene liebe

Black Rabbit Hall - Eine Familie. Ein Geheimnis. Ein Sommer, der alles verändert. -

Eve Chase , Carolin Müller , Anna Thalbach
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 29.02.2016
ISBN 9783837133592
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

217 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

gentechnik, elefant, genmanipulation, zirkus, diogenes

Elefant

Martin Suter
Fester Einband: 351 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 18.01.2017
ISBN 9783257069709
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

hörbuch, bdsm, shades of grey, shadesofgrey, erotik

Shades of Grey - Gefährliche Liebe

E. L. James , Sonja Hauser , Andrea Brandl , Merete Brettschneider
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 16.01.2017
ISBN 9783844524727
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Band 2 knüpft da an, wo Band 1 aufgehört hat. Nachdem Christian Ana gezeigt hat, welches Ausmaß seine Bedürfnisse wirklich umfassen, hat sich Ana von Christian getrennt. Völlig am Boden zerstört versucht sie ihr Leben wieder in die Bahnen zu lenken. Gleichzeitig wünscht sie sich aber nichts sehnlicher als mit Christian zusammen zu sein. Als die Vernissage von ihrem Freund José ansteht, meldet sich Christian wieder bei ihr: Er möchte sie zurück und es nochmal mit einer „Blümchenbeziehung“ versuchen. Schnell nähern sich beide wieder an und ihre Liebe entflammt von Neuem. Während Ana sich in ihrem neuen Job etablieren muss, tauchen zwei Schlüsselfiguren aus Christians Vergangenheit auf, die ihre Beziehung stark belasten. Kann ihre Liebe halten?

In Band 2 dreht sich alles darum, ein Kompromiss zwischen Anas Vorstellung von einer Beziehung und den BDSM-Bedürfnissen von Christian zu finden. Beide testen ihre Grenzen aus, sich auf den anderen einzulassen und kämpfen gegen tief verankerte Ängste. Es gibt immer wieder Rückschläge, die vor allem dadurch getrieben sind, dass Christian ernsthafte psychische Probleme hat und keinerlei Erfahrung mit „normalen Beziehungen“. Gleichzeitig finde ich Anas Entwicklung richtig spannend. Sie ist in Band 2 getrieben von ihrer inneren Auseinandersetzung, ob Sie BDSM, harten Sex usw ablehnt, weil ihr selber das nicht gefällt oder weil es gesellschaftlich verurteilt wird. Brettschneider bietet ganz viel Spaß für auf die Ohren!

Bis bald, eure Momkki
www.zeilenfuchs.com

  (3)
Tags: bdsm, shades of grey   (2)
 
77 Ergebnisse