mona0386

mona0386s Bibliothek

259 Bücher, 170 Rezensionen

Zu mona0386s Profil
Filtern nach
259 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

409 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

sirenen, liebe, kiera cass, jugendbuch, siren

Siren

Kiera Cass , Christine Strüh , Anna Julia Strüh
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 13.10.2016
ISBN 9783733502911
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

kurzgeschichten, rezepte, liebe, rosen, abwechslungsreich

Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

Gabi Strobel (Hrsg.) , Anke Gasch , Sigrun Dahmer
E-Buch Text: 213 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 26.07.2016
ISBN 9783945298749
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung von 12 Kurzgeschichten und 12 Rezepten. Jede Geschichte hat hier ihren eigenen Charaktere und irgendetwas mit Rosen zu tun. Dazu kommen die unterschiedlichsten Rezepte, die auf die einzelnen Geschichten Bezug nehmen. Darüber hinaus handelt es sich bei diesen Geschichten nicht nur um Liebesgeschichten, wie man meinen könnte, es sind natürlich auch andere Genre vertreten.

Mich persönlich konnten die Geschichten und Rezepte leider nicht so sehr begeistern. Ich hätte mir mehr Spannung und Handlung in den einzelnen Geschichten gewünscht, denn auch, wenn sie nicht sehr lang sind, sollten sie mich wenigstens fesseln, was aber leider nicht der Fall war, da man sich meist schon am Anfang denken konnte, wie die Geschichte endet. Es ist zwar ein netter Zeitvertreib, da die Geschichten nicht besonders lang sind und man so leicht zwischendurch eine Geschichte lesen konnte, aber ich hatte mehr erwartet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

liebe, katie jay adams, sommer ins glück, geld, familie

Sommer ins Glück

Katie Jay Adams
E-Buch Text: 224 Seiten
Erschienen bei null, 07.06.2016
ISBN B01GSHV10G
Genre: Liebesromane

Rezension:

Annie hat gerade schockierende Nachrichten erhalten: das Haus ihrer Mutter und ihres autistischen Bruders soll zwangsversteigert werden. Sie muss was dagegen unternehmen. Da kommt das Angebot von Jona Holden genau richtig, denn sie bekommt von ihm 50.000$, wenn sie 3 Wochen, genau genommen 504 Stunden,  seine Freundin spielt. Doch ob sich dieser Deal wirklich so einfach durchführen lässt, wird sich zeigen.

Die Autorin hat mit diesem Buch ein tolles Debüt an den Tag gelegt. Sie hat einen wunderbaren Schreibstil, wodurch man sich schnell in die Geschichte einfindet. Dazu kommen zwei sehr liebenswerte Hauptcharaktere, die zum Teil so ihre Geheimnisse haben, die man gerne lüften möchte. Beide waren mir sympathisch, weshalb ich mehr von ihrem Leben wissen wollte. Schließlich kämpft Annie um das Wohl ihrer Familie, und das ist schließlich ein sehr wichtiger Grund. Jona versucht so einiges von sich zu verheimlichen, und natürlich möchte man als Frau wissen, was das genau ist.
Ebenso hat dieser tolle Liebesroman so einige Nebencharaktere, bei denen man auch nicht immer so genau weiß, ob sie nicht ein falsches Spiel spielen. Somit ist in dieser Geschichte wirklich alles vorhanden, um gut unterhalten zu werden. Ich hoffe, ich darf bald wieder was von der Autorin lesen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

306 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 134 Rezensionen

familie, liebe, bettelarmband, viola shipman, generationen

Für immer in deinem Herzen

Viola Shipman , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 25.05.2016
ISBN 9783810524256
Genre: Romane

Rezension:

Obwohl Lauren und ihre Mutter Arden eine Menge Stress mit Studium und Arbeit haben, nehmen sie sich Urlaub und besuchen Großmutter Lolly am Lost Land Lake; denn irgendetwas scheint mit ihr nicht zu stimmen. Dort angekommen, scheint zwar alles wie immer, denn Lolly ist eine sehr aufgeweckte alte Dame, aber anscheinend wird Lolly zunehmend vergesslicher. Umso wichtiger ist es für Lolly, ihren beiden Liebsten ihre Geschichten zu erzählen, welche sie mit den Anhängern ihres Bettelarmbandes ins Leben und in Erinnerung ruft. Es handelt sich um eine wichtige Familientradition, so ein Armband zu tragen - auch Arden und Lauren besitzen eines.
Dieser Roman hat mich ja total für sich eingenommen. Da ich selbst ein Bettelarmband besitze, an dem lauter Anhänger sind, die für mich eine Bedeutung haben, war ich total gefesselt von dieser Geschichte. Denn Lolly erzählt wirklich zu jedem ihrer Anhänger eine wundervolle Geschichte, weshalb sie diesen besitzt. Und das bringt einem die Protagonisten noch näher. Gerade Lolly und Lauren sind Charaktere, die einen mit ihrer Lebensfreude sofort in Beschlag nehmen. Arden dagegen war mir anfangs nicht so sympathisch, aber das änderte sich im Laufe des Buches. Es ist ein wirklich tolles „Dreiergespann“, mit dem man auf die Reise gehen möchte.
Das Buch hat mich so fasziniert, dass ich mich, da alle in dieser Familie nähen, ein Buch übers Nähen gekauft habe, um mich auch mal an die Nähmaschine setzen. Dies hat eigentlich bisher noch kein Buch geschafft, dass ich mich mit dem „Hobby“ der Protagonisten auseinandersetzen möchte. Für mich war dieses Buch jedenfalls ein wunderbares Erlebnis und ich bin eigentlich ein bisschen traurig, nicht noch mehr über die drei Damen zu erfahren.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

261 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

monday club, mystery, krystyna kuhn, schlaflosigkeit, faye

Monday Club - Der zweite Verrat

Krystyna Kuhn , Carolin Liepins
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 09.05.2016
ISBN 9783789140624
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Für Faye wird nun alles immer unheimlicher und mysteriöser. Vor allem, als sie mitbekommt, dass ihre Tante sich mit jemandem über sie unterhält. Dabei geht es nicht unbedingt um Fayes Wohl. Darum ist nun Vorsicht geboten. Mit Hilfe von Luke, Ginger, Caleb und Josh versucht sie, die Geheimnisse zu lösen, denn es gibt so einige Krankenakten von ähnlichen Fällen wie ihrem, und alle betroffenen Personen sind entweder verschwunden oder verstorben. Faye muss nun auch um ihr Leben bangen und weiß eigentlich nicht, was der Monday Club im Schilde führt.

Nur eines ist sicher: er möchte ihre Gabe, aber was das genau ist, das muss sie selbst herausfinden.

Auch der zweite Band der Monday Club-Reihe lässt einen so richtig mitfiebern. Und dabei muss Faye so einiges durchmachen. Ich leide förmlich mit ihr, da sie nicht wirklich weiß, was mit ihr los ist und was der Monday Club von ihr will. Sie kann eigentlich keinem so wirklich trauen, da sie nicht weiß, wer so alles in die Sache verstrickt ist. Es werden immer mehr Fälle bekannt und es wird immer dramatischer. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil es so spannend war. Aber vor allem das letzte Drittel lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Es ist wirklich kaum zu durchschauen, wie sich diese Geschichte entwickelt. Da es sich hier um eine Trilogie handelt, endet dieses Buch mit einem bösen Cliffhanger, doch wie die Verlagsvorschau zeigt, müssen wir auf das Ende nur bis Herbst diesen Jahres warten.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kindersachbuch, mozart

Der kleine Mozart

Timna Brauer , Birgit Antoni , Birgit Antoni
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Annette Betz ein Imprint von Ueberreuter Verlag, 01.01.2006
ISBN 9783219112481
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dieses Buch handelt von der Geschichte des Wolfgang Amadeus Mozart. Angefangen mit dem Leben als Wunderkind, da Mozart ja schon im Kindesalter komponierte. Dabei werden sämtlich Stücke nicht nur als Notenblatt aufgeführt, sondern auch immer eine interessante Geschichte dazu erzählt. Um die Musik aber nicht nur in einem Buch zu sehen, liegt auch eine CD dabei, auf welcher alle Stücke in diesem Buch gehört werden können. So wird das Leben und die Stücke von Mozart richtig zum Leben erweckt und ein Kind hat viel Freude daran.
Um dem Ganzen noch mehr Faszination zu geben, ist dieses Buch auch mit Superbuch von Tigerbooks ausgestattet. Dabei werden nicht nur die wunderschön  gezeichneten Figuren auf dem Tablet bzw. Handy lebendig, sondern es wird einem auch der Text vorgelesen und die Musik vorgespielt. Gerade für unterwegs finde ich diese Alternative wunderbar, denn man kann das ganze Buch auch so erleben, ohne einen CD-Player zur Hand zu haben. Es handelt sich hierbei um ein wirklich kindgerechtes Buch, dass den Kinder einen Bereich der Musik nahebringt, den es wahrscheinlich sonst noch nicht Interesse entgegen gebracht hätte. Meine Tochter und ich sind jedenfalls begeistert.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

115 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

hollywoo, prominent, unrivaled, inrigen, verschwinden

Unrivaled - Gewinnen ist alles

Alyson Noël , Ariane Böckler
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.05.2016
ISBN 9783959670296
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tommy, Laya und Aster haben alle ihre besonderen Wünsche für ihr Leben. Doch um diese zu verwirklichen, brauchen sie einen lukrativen Job. Da kommt das Angebot von Ira Redman genau richtig. Er sucht Promoter für seinen Club. Dabei soll der Hollywood-Star Madison in den Club „gelockt“ werden. Und dabei beginnt ein Machtkampf, der ganz besondere Ausmaße annimmt.

Mich hat das Buch leider überhaupt nicht gepackt. Die Handlung wäre wirklich sehr interessant, aber die Charaktere haben meiner Meinung nach überhaupt keinen Charme. Die Geschichte schleppte sich einfach so dahin und hat bei mir keinerlei Spannung erzeugt, ich musste mich ehrlich gesagt zum Weiterlesen zwingen. Eigentlich mag ich es ja, wenn eine Geschichte aus mehreren Perspektiven erzählt wird, wie hier aus der Sicht von Tommy, Laya oder Aster, aber hier hat mich das Ganze ein wenig aus dem Konzept gebracht und ich bin stellenweise nicht mehr ganz mitgekommen, was nun eigentlich Sache ist. Mich hat es leider überhaupt nicht gepackt, auch wenn die Geschichte an sich nicht schlecht wäre.

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

hans de beer, tiere, bilderbuch, ab 4 jahre, eisbär

Kleiner Eisbär, wohin fährst du?

Hans de Beer , Andreas Krämer
Fester Einband
Erschienen bei NordSüd Verlag, 29.07.2008
ISBN 9783314015717
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eigentlich möchte der kleine Eisbär Lars nur einen Ausflug mit seinem Papa machen. Doch plötzlich treibt er mit einer Eisscholle weg und ist ganz alleine. Zu allem Überfluss fängt die Scholle an zu schmelzen und Lars kommt nach Afrika. Dort lernt er eine komplett andere Welt kennen, als er sie kennt. Und bekommt dazu noch ein paar neue Freunde.

Ich denke, das Buch an sich muss ich nicht beschreiben. Denn wer kennt die Geschichten von Lars, dem kleinen Eisbären nicht. Sie sind einfach wunderschön geschrieben und haben tolle bunte Bilder. Heute möchte ich euch von dem tollen Extra, dem Superbuch erzählen.
Die Tigerbooks-App haben wir ja schon eine Weile auf meinem Handy, aber mit der Superbuch-Funktion erwachen auch richtige Bücher zum Leben. Meine Tochter und ich haben dann das Handy mit der App über das Buch gehalten und dann wurden die Augen meiner Tochter groß. Denn die Bilder erwachten wirklich zum Leben. Nicht nur, dass die Geschichte vorgelesen wird, und die Bilder sich im Hintergrund bewegen, die Figuren können auf dem Handy angetippt werden und stellen genau das dar, was in der Geschichte erzählt wird. Wir waren wirklich begeistert, dass die Geschichte von Lars so toll in Szene gesetzt wird. Vor allem das Nilpferd hat meine Tochter total begeistert und ich denke, wir werden öfter zu so einem Buch greifen. Denn man kann natürlich auch das Vorlesen ausschalten und die Geschichte selber vorlesen, aber manchmal ist es auch für die Mama ganz angenehm, mit dem Kind die Geschichte so zu erleben, und mal nicht vorlesen zu müssen, weil der Mund schon trocken vom ganzen Vorlesen ist.
 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

4 sterne, amy, just another try, neue liebe, zusammenhalt

Just Another Try

Kathi B.
E-Buch Text: 738 Seiten
Erschienen bei Amdora Verlag, 21.12.2015
ISBN 9783946342069
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem Amy durch ihren Freund John in eine Messerstecherei kommt und dabei verletzt wird, weiß sie, sie muss sich endlich von ihm trennen. Doch leider nimmt die Trennung von John einen dramatischen Verlauf, den sich niemand vorstellen kann. Nur durch die Hilfe von Arzt Marc, der sie schon nach der Messerattacke operiert hat, wird Amy ein wenig aufgefangen. Eine ziemlich nervenaufreibende Zeit beginnt für sie, vor allem, weil sie komplett alleine dasteht. Aber auch Marcs Vergangenheit scheint ihn immer wieder einzuholen.

Zu allererst ist zu sagen, dass dieses Buch stellenweise nichts für schwache Nerven ist. Also ich habe schon an einigen Stellen sehr geschaudert und war froh, neben einem liebevollen Mann zu liegen, sonst hätten mich wahrscheinlich auch Albträume geplagt.
Dieser Roman hat einen wundervollen Schreibstil und man findet sich wirklich schnell ins Geschehen ein und wird von der „extremen“ Handlung sofort gefesselt und möchte wissen, wie sich das Ganze entwickelt.
Ich war ja eigentlich der Meinung, dass es sich hierbei um einen Liebesroman handelt, dabei hat mich viel mehr erwartet. Hier ist wirklich so einiges vertreten an Gefühlen: Zuneigung, Wut, Hass und Trauer. Einfach alles. Man wird in den Bann dieses Buch gezogen, und kommt so schnell nicht mehr raus. Ein wirklich besonderer Roman einer Newcomerin.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

abschied nehmen, familie, kreuzfahrt, liebe, wünsche

Als wir unendlich wurden

Carrie Firestone , Ulrike Köbele
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arena, 17.02.2016
ISBN 9783401601786
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Maddie, 17 Jahre, hat gerade ihren Highschool-Abschluss gemacht und plant mit ihren besten Freundinnen einen Roadtrip. Doch dann kommt plötzlich eine erschreckende Nachricht: ihre geliebte Oma wird bald sterben und möchte deshalb im Sommer mit der gesamten Familie eine Kreuzfahrt machen. Natürlich lässt Maddie sich das nicht zweimal sagen, denn schließlich geht es um ihre Gram. So befindet sich fast die ganze Familie auf der Wishwell und beginnt eine ganz besondere Reise, die niemand jemals vergessen wird und das Leben jedes Passagiers für immer verändert.

Für mich war dieses Buch etwas ganz Besonderes. Denn es befasst sich mit einer Thematik, die man nicht allzu oft findet und vor allem nicht in Jugendbüchern: „Sterben in Würde“. Jeder muss für sich natürlich selbst entscheiden, wie er zu Sterbehilfe steht, aber dieses Buch zeigt einen mal einen anderen Blickwinkel. Ich war sehr angetan von der Geschichte. Das Verhältnis zwischen Maddie und ihrer Gram ist einfach toll und sie möchte sie natürlich nicht verlieren. Aber wenn, dann schon so, wie ihre Gram das will. Sie erleben hier eine außergewöhnliche Reise mit vielen verschiedene Charakteren, von denen man sich zum Teil nur schwer verabschieden kann. Jeder von ihnen ist in seiner Weise eine starke Persönlichkeit und man  trauert wirklich um sie und mit ihnen.
Nebenbei erlebt Maddie in diesem Buch ihre erste große Liebe, die zwar manchmal ein wenig zu sehr in den Vordergrund rückt, aber einem auch zeigt, dass es neben dem Sterben auch noch das Leben gibt. Ein wirklich toller Roman mit einem außergewöhnlichen Thema.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Anna Blue. Mein geheimes Tagebuch

Anna Blue
E-Buch Text: 119 Seiten
Erschienen bei Oetinger34, 18.12.2015
ISBN 9783959270168
Genre: Sonstiges

Rezension:

Anna ist ziemlich schüchtern, wodurch sie ein leichtes Opfer für Mobber an der Schule ist. So hat sie auch schon einen Schulwechsel hinter sich, bei welchem sie endlich eine Freundin findet: Zoey. Und sollte dies nicht genug sein, taucht da plötzlich ein total sympathischer Kerl bei der Bandprobe ihres Bruders auf. Wie Damien und Anna sich genau kennenlernen, erfahrt in ihrem geheimen Tagebuch.

Dies ist ein wirklich süß geschriebenes Tagebuch einer Schülerin. Spannend und gefühlvoll zugleich erzählt Anna ihre Erlebnisse, bevor das Lied „So allein“ entstanden ist. Für mich war Anna Blue vor diesem Buch noch kein Begriff, doch mit dem kostenlosen Download von „Engel“, konnte ich mir auch gleich ein Bild von ihrer Musik machen. Und ich war hingerissen. Sowohl von der Musik, als auch von diesem Buch. Die Geschichte spiegelt einfach ein Leben einer Schülerin wider. Gerade für Teenager eine sehr unterhaltsame Lektüre, mit einem Ende, das auf mehr hoffen lässt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

76 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

izabelle jardin, snow angel, liebesroman, schnee, liebe

Snow Angel

Izabelle Jardin
E-Buch Text: 212 Seiten
Erschienen bei null, 12.05.2014
ISBN B00KBB4K86
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eigentlich wollte Nina nur ein wenig den Kopf freikriegen und ihre gewohnte Strecke im Schnee hinter sich bringen und dabei die Natur genießen. Doch das Wetter schlägt um und Nina stürzt einen Abhang hinunter. Aber das Schicksal meint es gut mit ihr, sie wird von dem attraktiven Simon gefunden, der sich auch noch mit Medizin auskennt. Dieser bringt sie in seine Hütte und pflegt sie, denn an ein nach Hause kommen ist nicht zu denken. Beide Herzen schlagen höher, doch Simons Vergangenheit holt ihn immer wieder ein und die ist alles andere als schön.

An sich ist es eigentlich eine sehr interessante Geschichte. Nina stürzt ab, wird von Simon gefunden und die beiden müssen wegen des Wetters die Zeit in einer Blockhütte verbringen. Sie finden sich von Anfang an sympathisch. Doch ein Geheimnis stellt sich ihnen in den Weg und zwar etwas aus Simons Vergangenheit, worüber er nicht reden möchte. Alles klar! Zum Einen war ich sehr überrascht, wie schnell Nina sich auf Simon einlässt, obwohl sie ihn kein bisschen kennt. Zum Anderen zieht sich dann die Geschichte wie Kaugummi. Ich habe teilweise Seiten überflogen, weil mich das Ganze nicht so in den Bann gezogen hatte. Mich hat in diesem Fall der „Krimi“-Teil in diesem Buch mehr interessiert und ich wollte wissen, was Simon früher zugestoßen ist, als der „Romantik“-Teil, der zwischen Nina und Simon entsteht. Und das, obwohl ich gerne Liebesromane lese. Irgendwas hat mir einfach gefehlt. Es war insgesamt eine unterhaltsame Lektüre, aber dennoch wurden gewisse Passagen unnötig in die Länge gezogen, während es anderen an Tiefgang gefehlt hat.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

307 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

liebe, anima, kim kestner, teufel, engel

Anima - Schwarze Seele, weißes Herz

Kim Kestner
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Arena, 10.02.2016
ISBN 9783401602523
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wie jedes Jahr fährt Abby mit ihren Eltern und ihrer Schwester Virginia nach Arcadia, einem Nationalpark, wo sie ihre Sommerferien verbringen. Abgeschnitten von der Außenwelt genießt hier jeder die Natur und fühlt sich wohl. Doch dieses Jahr ist alles anders, jeder verhält sich irgendwie eigenartig und das auf ganz fürchterliche Weise. Liegt dies an dem Magier Juspinn, der dieses Jahr zur Unterhaltung der Gäste engagiert wurde? Aber warum hat dieser Kerl so eine unglaubliche Anziehung auf Abby. Das alles wird ein wenig unheimlich, aber Abby kann sich dem Ganzen nicht mehr entziehen und legt sich mit ganz besonderen Mächten an.

Also vom Klappentext her kann man sich ja schon ein wenig vom Inhalt des Buches vorstellen, aber eigentlich steckt noch einiges mehr dahinter. Es befasst sich mit einem Thema, welches man meiner Meinung nach eher selten in Fantasy-Romanen findet. Zuviel möchte ich hier nicht verraten, weil es gerade das Faszinierende an diesem Buch ist, wie man Stück für Stück in eine andere Welt eintaucht. Natürlich darf dabei der romantische Aspekt nicht fehlen, der hier auf ganz besondere Weise eingebracht wird. Denn es stellt sich immer die Frage: Wie weit wird man für die große Liebe gehen? Es sind wirklich 480 spannungsgeladene Seiten, welche einen so richtig fesseln. Ich war wirklich begeistert. Auch die beiden Charaktere Abby, die gute Pastorentochter, und Juspinn, der unheimliche Magier, wachsen einem so richtig ans Herz und man erlebt mit ihnen Höhen und Tiefen, wie es in der Liebe halt immer so ist, vor allem in deren Situation.
Auf jeden Fall ist dies ein Jugendfantasyroman, der gelesen werden muss, da er vollkommen anders ist, als alles, was sonst so in den Regalen steht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

180 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

aneurysma, liebe, jugendbuch, krankheit, friedhof

All die schönen Dinge

Ruth Olshan , Cornelia Niere
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.02.2016
ISBN 9783789103711
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tammie verbringt ihre Freizeit vor allem auf dem Friedhof, denn sie sucht den ultimativen Grabspruch. Dies ist wahrscheinlich ein sehr makabres Hobby für eine 16-Jährige, aber wenn man selbst ständig über den eigenen Tod nachdenken muss, möchte man wenigstens gut vorbereitet sein. Denn Tammie hat ein Aneurysma im Kopf, das zu jeder Zeit platzen könnte und dann wäre alles vorbei. Sie findet sich eigentlich damit ab, bis sie eines Tages Fynn auf dem Friedhof kennenlernt, der ihr bei der Aufklärung eines Grabspruchgeheimnisses helfen möchte.

Dieses Buch geht einem ziemlich unter die Haut. Eine 16-Jährige schließt eigentlich schon mit ihrem Leben ab, weil sie meint, es könnte jeden Augenblick vorbei sein. Dabei versuchen ihre Eltern alles, um sie vom Leben zu überzeugen und halten sich an jedem Erinnerungs-stück fest. Gerade als Mutter kann man diese Fürsorge sehr nachvollziehen. Mich hat es dabei wirklich eiskalt erwischt. Dann die Wendung, weil plötzlich jemand in Tammies Leben tritt, den sie auf keinen Fall verlassen und mit dem sie ihr Leben planen möchte. Die Art des Schreibens von Ruth Olshan hat mich einfach in ihren Bann gezogen, denn sie bringt sämtliche Gefühle wirklich auf den Punkt. Sei es das Verliebt sein, oder die Traurigkeit, es wird alles so beschrieben, als wäre man wirklich dabei. Nebenbei ist dann auch noch die Geschichte über einen einzigartigen Grabspruch, der eine Geschichte verbirgt, die man sich kaum vorstellen kann. Ich war hingerissen von diesem Roman und Allem, was dahintersteckt.

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

hörbuch, sams, paul maar

Das Sams und die Wunschmaschine (CD)

Paul Maar , Paul Maar , Monty Arnold , Kay Poppe
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 25.01.2016
ISBN 9783837309263
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Sams und die Wunschmaschine
Herr Taschenbier geht mit den Wunschpunkten sehr leichtsinnig um, weshalb diese langsam zu Ende gehen. Deshalb müssen sie endlich die Wunschmaschine fertigstellen, aber dies scheint einfacher gedacht, als gemacht. Denn Herr Taschenbier ist viel zu ungenau mit seinen Wünschen und nun könnte es wirklich eng werden.

Matti, Momme und die Zauberbohnen
Matti und Momme sind Mompse. Die beiden Brüder unterscheiden sich aber in einem Punkt sehr, denn Momme ist gerne zu Hause, im Gegensatz zu Matti und so begibt sich dieser auf die Reise. Doch was so Zauberbohnen alles anrichten können, wenn man welche geschenkt bekommt.


Bei diesen beiden Geschichten war meine Tochter nicht so wirklich bei der Sache, irgendwie haben sie ihr nicht so gefallen. Wobei mir aufgefallen ist, dass gerade die zweite Geschichte, also die von „Matti, Momme und die Zauberbohnen“, ihre Aufmerksamkeit überhaupt nicht gefordert hat. Da denke ich, liegt es aber einfach am Alter, sie ist mit ihren 2,5 Jahre für diese Geschichten zu jung. Ich fand beide Geschichten werden, wie bei den anderen CDs, sehr liebevoll erzählt und toll mit Musik untermalt. Gerade für ein bisschen ältere Kinder, die schon mehr mit solchen Geschichten etwas anfangen können, sind sie genau richtig. Vor allem weil sie nicht allzu lang sind. Ich werde die CD auf jeden Fall aufheben und später nochmal ausprobieren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(365)

840 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 142 Rezensionen

dystopie, mördergen, infernale, sophie jordan, jugendbuch

Infernale

Sophie Jordan , Ulrike Brauns
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.02.2016
ISBN 9783785581674
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

167 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

digby, liebe, jugendbuch, entführung, krimi

Digby #01

Stephanie Tromly , Sylke Hachmeister , Carolin Liepins , Christiane Schultz
Fester Einband
Erschienen bei Oetinger, 22.02.2016
ISBN 9783789148095
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zoe kommt nach der Scheidung ihrer Eltern in eine neue Schule. Natürlich ist sie erstmal eine Außenseiterin. Ebenso der gleichaltrige Digby. Schließlich rennt dieser nur im Anzug rum und ist in Allem ein wenig anders. Beide freunden sich an, doch damit beginnt Zoes Dilemma, denn mit Digby kommt man immer nur in Schwierigkeiten. Nicht nur dass sie mit ihm in eine Arztpraxis einbricht und auf der Polizeiwache landet, nein, sie wird auch noch in Drogengeschäfte verwickelt. Aber der Grund dafür spricht für Digby, denn er möchte wissen, was mit seiner Schwester vor acht Jahren geschehen ist, als diese aus ihrem eigenen Haus entführt wurde. Tja, da muss Zoe jetzt wohl durch.

Digby ist schon ein ganz besonderes Kaliber. Mir war der Kerl von Anfang an sympathisch, denn ich liebe seine Art, andere mit seinen sarkastischen Sprüchen in die Enge zu treiben. Er hat immer den passenden Spruch auf Lager und fühlt sich immer oben auf. Ich kann verstehen, dass Zoe sich von ihm überreden lässt, ihm bei der Aufklärung des Falls zu helfen.  An sich ist Zoe ein sehr liebenswerter Charakter, obwohl mich ihre Einstellung zu ihrem Vater ein wenig nervt, die sich aber im Laufe des Buches Gott sei Dank ändert. Auch die anderen Nebencharaktere haben so ihren gewissen Charme und man möchte gerne mehr über sie erfahren. Was vielleicht im nächsten Band der Fall sein wird, denn nicht alle Geheimnisse werden am Ende aufgedeckt.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(398)

706 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 160 Rezensionen

dämonen, liebe, gargoyles, dark elements, fantasy

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.02.2016
ISBN 9783959670043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem Roth sich für Layla und Zayne geopfert hat und nun irgendwo in der Hölle ist, ist Layla einfach nur unglücklich. Sie fühlt sich einsam und verlassen. Ihre Ziehfamilie hat Geheimnisse vor ihr und zwischen Zayne und ihr sind sämtliche Zärtlichkeiten tabu, schließlich könnte sie seine Seele rauben. Dann verändern sich auch noch Laylas Fähigkeiten, weshalb auch Roth wieder auf der Bildfläche erscheint. Sein Verhalten bringt Layla totaldurcheinander. Und nicht nur das: die Hölle bricht aus.

Genauso, wie Band 1, ist dieses Buch einfach zum Verschlingen. Man kann es eigentlich kaum aus der Hand legen, weil man mit so vielen Überraschungen und Geheimnissen konfrontiert wird, dass es immer nur die Fragen gibt: Warum?? Und wie geht’s weiter?
Zwar ist das Dreiecksverhältnis zwischen Zayne, Layla und Roth so eine Sache für sich, man muss sowas schon wirklich gerne lesen wollen, dennoch entwickelt sich die Geschichte immer weiter, wodurch man einfach gefesselt ist. Die Charaktere haben einfach ihren gewissen Charme, der nicht nur mit Romantik, sondern auch mit der dazu passenden Portion Humor gespickt ist, was das Ganze  perfekt abrundet. Gemein ist, wie schon bei Band 1 das Ende, aber dieses Jahr erscheint ja noch Band 3,damit wir nicht mehr allzu lange warten müssen, wie das alles endet

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

hörbuch, oetinge, ohrwürmchen, verlag, heule eule

Heule Eule - Ich will mein Bumm! und andere Geschichten

Moritz Petz , Paul Friester , Anne Steinwart , Anne Ameling
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 25.01.2016
ISBN 9783837309287
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Heule Eule – Ich will mein Bumm
Die kleine Heule Eule ist verzweifelt, denn ihr Bumm ist weg. Nun muss sie versuchen, den anderen Tieren im Wald zu erklären, was ihr Bumm eigentlich ist und das ist gar nicht so einfach.

Der Dachs hat heute einfach Pech
Heute ist einfach ein Tag, an dem man lieber im Bett geblieben wäre. Der Dachs ist unglücklich, denn es geschieht zu Hause ein Missgeschick nach dem anderen, deshalb geht er zu den anderen Tieren, doch dort ist es auch nicht besser. Aber vielleicht gibt es doch noch eine Überraschung?

Alarm auf dem Bauernhof
Wachhund Bolle soll nicht nur den Hof, sondern auch die anderen Tiere bewachen, damit sich kein Fremder auf dem Hof herumtreibt, doch leider erweist sich diese Aufgabe als schwieriger als erwartet. Doch er wär kein richtiger Wachhund, wenn er sie nicht trotzdem meistern könnte.

Tatz und Tiger – Allerbeste Freunde
Bär Tatz möchte nicht mehr alleine sein und sucht nach einem Freund. Dabei trifft er zwar das ein oder andere Tier, dennoch ist nicht der Richtige dabei. Bis er plötzlich die Katze Tiger kennenlernt, denn ab da verändert sich alles.

 

Alle vier Geschichten auf dieser CD haben ihren eigenen Charme.  Gerade die ersten beiden haben meiner Tochter sehr gut gefallen, was auch daran lag, dass es die beiden kürzeren Geschichten waren und eine 2-jährige sich damit natürlich noch leichter tut. Jeder Sprecher erweckt die Figuren liebevoll zum Leben, weshalb es richtig Spaß macht, ihnen zu zuhören. Auch die verschiedenen Geräusche und Musikstücke machen das Anhören dieses Hörbuches zu einem besonderen Erlebnis. Uns hat diese CD wirklich gut gefallen, nicht nur, weil es schöne Kurzgeschichten sind, sondern auch, weil sie als Hörbuch wunderbar umgesetzt wurden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(439)

947 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 116 Rezensionen

dämonen, fantasy, gargoyles, dark elements, jennifer l. armentrout

Dark Elements - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.09.2015
ISBN 9783959670036
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Während des Unterrichts ist Layla ein ganz normaler Teenager, doch sobald dieser zu Ende ist begibt sie sich auf Dämonensuche. Sie arbeitet für die Wächter, bei denen sie aufgewachsen ist. Somit ist es ihr Job, Dämonen zu markieren, damit die Gargoyles sie aufspüren und vernichten können. Doch diese Fähigkeit, Dämonen zu markieren, hat sie nur deshalb, weil sie auch Halb-Dämonin ist. Aus diesem Grund ist ihr das Teenagersein verwehrt, denn ein Kuss mit einem jungen Mann könnte ihm die Seele rauben. Und so hat sie sich ihrem Schicksal hingegeben, bis sie dem Dämonen Roth begegnet, der nicht nur ihre Zukunft, sondern auch das Wissen über ihre Vergangenheit durcheinander bringt.

Da ich so viel Gutes von diesem Buch gehört hatte, habe ich mich natürlich darauf gestürzt. Jennifer L. Armentrout ist ja eigentlich schon bekannt für ihre tollen Bücher, also dachte ich mir: „Du musst auch mal eines von ihr lesen!“ Am Anfang war ich schon ziemlich überfordert. Denn irgendwie bin ich durch diese „Gargoyles-Geschichte“ nicht wirklich durchgestiegen, was mir das Ganze wirklich schwer gemacht hat. Daher muss ich ehrlich sein, ich hab nach ca. 30 Seiten das Buch beiseite gepackt. Aber ich habe ihm nochmal eine Chance gegeben und muss nun doch sagen, das Buch hat es wirklich in sich. Diese ganzen Geheimnisse und Wirrungen machen es richtig spannend, wie sich das Leben von Layla entwickelt. Natürlich darf auch der romantische Aspekt nicht außer Acht gelassen werden, denn man möchte wissen, für wen sich Layla entscheidet. Durch das besondere Ende wartet man einfach nur auf Band 2.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

hörbuch, lotta, ohrwürmchen, verlag oetinger, rad fahren

Na klar, Lotta kann Rad fahren

Astrid Lindgren , Ilon Wikland , Ursula Illert , Kay Poppe
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 25.01.2016
ISBN 9783837309058
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Na klar, Lotta kann Rad fahren
Zu ihrem Geburtstag wünscht Lotta sich nichts sehnlicher als ein Fahrrad.  Doch leider wird ihr dieser Wunsch nicht erfüllt; sie bekommt zwar viele tolle Geschenke, aber nicht ihr ersehntes Fahrrad. Aber Lotta wäre nicht Lotta, wenn sie sich da nichts einfallen lassen würde.

Natürlich ist Lotta ein fröhliches Kind
Lotta ist so richtig sauer. Eigentlich haben ihre Geschwister ihr versprochen, sich mit ihr als Osterhexen zu verkleiden und Süßigkeiten zu sammeln. Doch nun gehen sie lieber auf eine Geburtstagsfeier. Was soll Lotta nun tun, so sauer wie sie ist. Sie ist doch eigentlich ein fröhliches Kind.

 

Über die Geschichten an sich braucht man eigentlich gar nicht viel schreiben, denn wie es bei Astrid Lindgren so ist, sind das hier zwei tolle Kindergeschichten aus dem Alltag der Krachmacherstraße. Lotta ist ein liebes Mädchen, welches sich einfach durch den Alltag einer 5-Jährigen kämpft.
Bei meiner Rezension geht es hier nun um das „Ohrwürmchen“-Hörbuch und ich finde dies ist wirklich gelungen. Ursula Illert hat eine sehr angenehme Stimme und sie verleiht auch den einzelnen Protagonisten einen Charakter, so dass es Spaß macht, ihr zuzuhören. Meiner zweijährigen Tochter hat es sehr viel Spaß gemacht, die Geschichten zu hören. Jede Geschichte dauert ca. 18 min, wodurch sie einer Geschichte leicht folgen konnte. Die ganze CD auf einmal wäre wahrscheinlich ein wenig schwierig, aber so wie diese CD aufgeteilt ist, ist sie für uns ideal. Was wir auch total schön fanden, waren die kurzen Melodien, welche die Geschichten ein wenig auflockern. Dadurch wird es gerade für die Kleinen nicht zu anstrengend, dem Ganzen zu folgen. Meine Kleine war jedenfalls begeistert und hat danach Papa, Oma und Opa erzählt, dass sie Lotta gehört hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

familie, vergeben, träume, susan wiggs, vergangenheit

Mit dir für immer

Susan Wiggs
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.12.2015
ISBN 9783956495076
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nach einem schweren Skiunfall musste Mason Bellamy nicht nur Abschied von seinem Vater nehmen, sondern auch noch eine passende Pflegekraft für seine Mutter finden, die seitdem querschnittsgelähmt ist. Als er die alleinerziehende Faith McCallum anheuert, erfährt er durch diese, dass seine Mutter mehr braucht, als nur eine einfache Pflegekraft, sondern auch die Unterstützung und Fürsorge ihres Sohnes. Dabei erkennt Mason aber auch, was in seinem Leben bisher so gefehlt hat und das ist nicht nur sein Zuhause.

Dieses Buch hatte für mich einfach alles. Eine dramatische Ebene: Mason hat nicht nur seinen Vater verloren, sondern muss auch um seine Mutter kämpfen, die sich mit ihrer Querschnittslähmung nicht zu recht findet. Natürlich gibt es das gewisse Knistern zwischen Mason und Faith, doch da stellen sich so einige Hindernisse in den Weg, wie z.B. Masons Verlobte. Ebenso gibt es eine Menge Humor, denn die beiden Töchter von Faith bringen mit ihrem Charme das „kalte Herz“ von Alice, Masons Mutter wieder richtig zum Schlagen. Und auch die leidlichen Themen wie Geld und Krankheiten sind in diesen Roman vertreten. Eigentlich kann man sagen, dass hier für jeden etwas dabei ist. Mich hat es jedenfalls sehr gefesselt, denn man ist sich in keinem Bereich wirklich sicher, wie sich das Ganze entwickelt. Es ist ein wundervoller Roman mit wirklich viel Romantik, Humor und Dramatik, der einem so manche Abende versüßt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

126 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

sherlock holmes, liebe, london, sherlock, krimi

My Dear Sherlock - Wie alles begann

Heather Petty ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 28.09.2015
ISBN 9783570171523
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jamie Moriarty lebt in London, im Jahre 2015, als sie den gleichaltrigen Sherlock Holmes kennenlernt. Er ist zwar ein schräger Vogel, dennoch fühlt sie sich in seiner Gegenwart sehr wohl. Doch dann möchte Sherlock eigenständige Ermittlungen bei einem Mordfall auf sich nehmen und Jamie soll ihm dabei helfen. Dabei stellt sie auch noch fest, dass der Getötete ein Freund ihrer kürzlich verstorbenen Mutter ist und auch nicht der erste, der auf diese Weise gestorben ist. Nebenbei muss Jamie sich dann auch noch mit ihrem gewalttätigen Vater auseinander setzen und kommt dabei so manchem Familiengeheimnis ziemlich nahe.

Bei diesem Buch handelt es sich wirklich um einen Jugendkrimi/thriller, der unter die Haut geht. Was Jamie so alles durchmachen muss, hat einen schon zittern lassen, sie tut einem richtig leid. Da lernt sie Sherlock kennen, einen richtig schrägen Vogel, aber mit dem Herz am rechten Fleck. Er kümmert sich rührend um Jamie und auch die Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich wundervoll, was der ganzen Geschichte einen romantischen Touch gibt. Für mich war das Buch wirklich toll, es hat einen gefangen, ich wollte nur noch weiterlesen und wissen, wie sich diese Mordserie entwickelt, bzw. ob sie endlich aufgedeckt wird. Dies ist ein Buch mit vielen Geheimnissen und Dramatik, aber auch einer Portion Romantik, so dass genug Ausgewogenheit für Jugendliche vorhanden ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(464)

841 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 207 Rezensionen

orient, liebe, 1001 nacht, märchen, jugendbuch

Zorn und Morgenröte

Renée Ahdieh , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 390 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.02.2016
ISBN 9783846600207
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

86 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

lynn, make it count, oceanside, jared, oceansid

Make it count - Gefühlsbeben

Carrie Price
Flexibler Einband
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2015
ISBN 9783426518120
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Endlich auf dem College kann Lynn ihr altes Leben zurücklassen. In Oceanside hat sich zu viel abgespielt, mit dem sie nicht mehr andauernd konfrontiert werden möchte. Auch Freundschaften möchte sie hier am College nicht schließen, niemand soll zu nah an sie herankommen, denn der Schmerz, der in ihr steckt, ist immer noch zu groß. Doch der gutaussehende und verrufene Jared scheint hinter ihre Fassade blicken zu können und nicht nur das: Er löst Gefühle in ihr aus, die sie nicht zulassen will!

 

Ebenso wie der erste Band dieser Oceanside-Reihe, war ich von diesem hier total gefesselt. Man kann sich von Anfang an total in Lynn hineinversetzen und leidet förmlich mit ihr. Denn sie ist eine junge Frau, die sich ziemlich aus dem Leben zurückzieht. Wenn man später ihre Eltern kennenlernt, kann man aber auch ihr Verhalten sehr gut verstehen. Ebenso ist Jared ein sehr imposanter Charakter, den man einfach gern haben muss. Er versucht alles, um Lynn aus der Reserve zu locken und ihr zu helfen, obwohl er selbst kein einfaches Leben hat und mit so einigem klar kommen muss. Man muss lange rätseln, bis beide ihre Geheimnisse aufdecken. Was mir auch noch sehr gut gefallen hat, war das Wiedersehen mit Charakteren und Situationen aus dem ersten Band, was die Geschichte noch ein bisschen mehr aufgepeppt hat. Für mich war es ein sehr unterhaltsames Buch mit Geheimnissen und Romantik und ich freu mich, bald wieder was von Oceanside zu lesen.

  (0)
Tags:  
 
259 Ergebnisse