mone1337s Bibliothek

81 Bücher, 61 Rezensionen

Zu mone1337s Profil
Filtern nach
81 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"schweiz":w=4,"felix":w=3,"kinderbuch":w=2,"reise":w=2,"briefe":w=2,"abenteuer":w=1,"bilderbuch":w=1,"reisebericht":w=1,"hase":w=1,"reiselust":w=1,"murmeltier":w=1,"annette langen":w=1,"briefe von felix":w=1,"mit kindern in der schweiz":w=1,"spphie":w=1

Mit Felix durch die Schweiz

Annette Langen , Constanza Droop
Fester Einband: 40 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 07.03.2019
ISBN 9783649666875
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Schon als Kind habe ich die berühmten Felix-Bücher geliebt und habe mich daher sehr über mit "Felix durch die Schweiz" gefreut!

Ich war total begeistert, als ich festgestellt habe, dass sich weder die Aufmachung, die Bilder, noch die Schreibart der Geschichte verändert haben (ich finde es so traurig, dass so viele "alte" Kinderbücher und auch Filme neu illustriert und animiert werden und damit all ihren Charme verlieren).

Ich staune immer wieder, wie viele Sachinformationen den Kindern so nebenbei durch Felix' Reisen vermittelt werden und wie schnell die Kids diese aufsaugen und sich merken können.
Dazu die Landkarte und die verschiedenen Wappen auf der Innenseite des Covers, toll um sich zu orientieren (sogar für mich als Vorleser). 

Die Schreibweise und der Verlauf der Geschichte sind absolut kindgerecht und leicht verständlich. 
Die Bilder sind wunderschön, realistisch und mit vielen (landestypischen) Details versehen. 
Absolutes Highlight sind natürlich die herausnehmbaren Briefe in den toll bedruckten Kuverts und die Postkarten.

Eine ganz klare Kauf- und Leseempfehlung von meiner Seite......und das für alle Felix-Bände! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"irland":w=3,"liebe":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"urlaub":w=2,"landleben":w=2,"romantische komödie":w=2,"romantik":w=1,"kuh":w=1,"kühe":w=1,"friseur":w=1,"traumpaar":w=1,"liebeserzählung":w=1

Waschen, Schneiden, Melken: Eine Liebesgeschichte in Irland

Kirsten Harder
E-Buch Text: 305 Seiten
Erschienen bei null, 08.03.2019
ISBN B07PKFH3Z4
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Waschen, Schneiden, Melken. Eine Liebesgeschichte in Irland" war mein erster Roman der Autorin Kirsten Harder und hat mir gut gefallen.


Zum Inhalt:
Der Star-Koch Tom macht sich auf den Weg nach Irland, um seinen neuen Job in einem Sterne-Restaurant anzutreten. Unterwegs strandet er auf einer Kuh-Farm, wo er auf die Kuhzüchterin Catherine trifft. Er weiß sofort: Sie ist die Liebe seines Lebens.
Catherine hält ihn für den Mitarbeiter, den sie zur Unterstützung auf dem Hof engagiert hat. Eine gute Wahl, findet sie: Endlich mal ein attraktiver Mann, der ihre Kühe ebenso zu lieben scheint wie sie selbst.
Tom beschließt, Catherines Irrtum noch nicht aufzuklären. Erst will er ihr Herz gewinnen, bevor er ihr die Wahrheit sagen kann: dass er mit Kühen bisher nur in Form von Rinderbraten zu tun hatte ...
Um Catherine zu beeindrucken, legt er sich besonders ins Zeug, als es darum geht, beim nationalen Wettbewerb die besten Kühe Irlands auszuzeichnen.
Doch wo ist er da nur hingeraten? Die Leute finden es hier normal, in eine Wolldecke mit Kuhmuster gehüllt vor einer Kuh auf und ab zu hüpfen. Und wozu um alles in der Welt müssen Kühe eigentlich frisiert werden. 
Tom gibt alles, um nicht aufzufliegen, denn schließlich geht es darum, seine Traumfrau zu erobern.

Cover und Titel finde ich sehr ansprechend und diese sind eine passende Einstimmung auf den witzig-spritzigen Inhalt des Buches.

Die Autorin hat eine sehr eingehende, lockere und lustige Art zu schreiben, man flutscht förmlich durch das Buch. 
Es wird aus zwei unterschiedlichen Sichtweisen erzählt, wobei sich eine davon als Hauptstrang entwickelt. 
Die Unterteilung in einzelne Kapitel ermöglicht Lesepausen, wozu ich mich sonst hätte "zwingen" müssen. 

Die Charaktere sind sehr sympathisch und lebendig  beschrieben, man kann sich gut in sie hineinversetzen und die Story mit ihnen erleben. 
Die Lebensumstände der Protagonisten, hauptsächlich den Beruf eines Cowfitters, finde ich eher ungewöhnlich, doch es war interessant sich da etwas hinein zu lesen und diese Arbeit kennenzulernen.

Ein erfrischender Roman für Zwischendurch, nichts tiefgründiges, aber unterhaltsam und witzig! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"ratgeber":w=1,"pflanzen":w=1,"ernten":w=1,"beet":w=1,"hochbeet":w=1,"das unglaubliche hochbeet.":w=1

Das unglaubliche Hochbeet

Doris Kampas
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 05.04.2019
ISBN 9783706626545
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Das unglaubliche Hochbeet" von Doris Kampas kann ich sehr empfehlen!
Der Ratgeber ist sehr umfassend und beinhaltet alle Fragen und Antworten zum Thema Hochbeet, sogar einige, die ich mir noch gar nicht gestellt hatte.....

Die gesamte Buchgestaltung wirkt sehr einladend und kreativ und die Schreibweise ist locker und einfach verständlich.
Dazu kommt die übersichtliche Anordnung der einzelnen Kapitel und Seiten, sowie die liebevoll ausgewählten Fotos und Skizzen.......dieses Buch  macht einfach Freude und weckt die Lust zu Gärtnern (auch ohne großen Garten)!!

Am besten schafft man sich dieses Buch noch vor seinem Hochbeet an, denn es beginnt mit den verschiedenen Materialien und Bauarten zum "Außenrum des Beetes".
Sogar eine bebilderte Bauanleitung ist beigefügt.
Dann wird natürlich auch auf die Füllung eingegangen, die ja sehr wichtig ist.

Es gibt ein kurzes Kapitel zu Fehlern in der Bau- und Nutzungsart, die zu vermeiden sind.

Anschließend werden verschiedene Bepflanzungsideen (wie zB. das Mach dich fit-Hochbeet oder das Wok-Hochbeet) mit sehr wertvollen Tipps und Ratschlägen vorgestellt.

Absolutes Highlight für mich ist ein herausnehmbares Poster mit dem Titel "Anbau- und Erntekalender". Es zeigt eine ausführliche Übersicht, wann was gepflanzt und geerntet werden kann.

Ein ganz klares "Daumen hoch" von meiner Seite!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"liebe":w=2,"evelyn boyd":w=2,"rätsel":w=1,"erbe":w=1,"herz":w=1,"maine":w=1,"das haus an den klippen":w=1,"the legend of port pine":w=1,"gefahrvolle liebe":w=1

Das Haus an den Klippen

Evelyn Boyd
E-Buch Text: 156 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 21.02.2019
ISBN 9783960877110
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Das Haus an den Klippen" war mein erster Roman der Autorin Evelyn Boyd und hat mir sehr gut gefallen!

Zum Inhalt:
"Welches geheimnisvolle Erbe birgt das weiße Haus an den Klippen?

Als Caitlins Tante Megan stirbt, hinterlässt sie ihr ein altes Häuschen in dem verschlafenen Küstennest Port Pine. Eigentlich möchte Caitlin das Cottage bei den Klippen verkaufen, zu sehr erinnert es sie an den mysteriösen Tod ihrer geliebten Tante. Doch dann tauchen Hinweise auf, die Caitlin vor ein Rätsel stellen. Was hielt ihre Tante verborgen und wieso kam sie so plötzlich ums Leben? Hat es etwas mit dem halbverfallenen Karussell im Wald zu tun, um das sich seltsame Legenden ranken? Während Caitlin versucht Licht in das Dunkel zu bringen, erwachen in ihr unerwartet Gefühle für den undurchschaubaren Alan, der mehr zu wissen scheint als er zugibt. Um die Wahrheit über ihre Tante herauszufinden, muss Caitlin den Geheimnissen der Vergangenheit auf die Spur kommen …"

Ich kann den Roman sehr empfehlen.
Mit seinen knapp 120 Seiten ist man zwar recht schnell durch, aber die Story hat viel zu bieten: Sie ist schnelllebig und witzig, spannend (kurzzeitige Gänsehautgefahr!), aber auch ernst.....eine tolle Mischung!

Die Protagonisten wirken echt und sympathisch und auch die Liebe kommt nicht zu kurz.

Die Autorin schreibt in flottem Tempo, aber sehr flüssig und eingängig. Die Einteilung in einzelne Kapitel erleichtert das Lesen.

Ein alles in allem in sich runder, ansprechender Roman für Zwischendurch!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

405 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

"liebe":w=17,"krebs":w=10,"bipolare störung":w=7,"tod":w=6,"schwangerschaft":w=6,"freundschaft":w=4,"familie":w=4,"drama":w=4,"krankheit":w=4,"lucy":w=4,"verlust":w=3,"mickey":w=3,"ka hancock":w=3,"usa":w=2,"leben":w=2

Tanz auf Glas

Ka Hancock , Katharina Volk
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.01.2015
ISBN 9783426512814
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman "Tanz auf Glas" von Ka Hancock ist einer der wundervollsten Romane, die ich jemals gelesen habe.
Er hat mich von der ersten bis zur letzten Seite total mitgerissen und steckt voller Gefühl.....voller Liebe,  Leidenschaft, Familienzusammengehörigkeit, Freundschaft, Verzweiflung, Stärke, Wut und Trauer.

Zum Inhalt:
Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen. Und erst recht nicht heiraten. Denn beide haben ein schweres Schicksal zu tragen. Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe. Vor vielen Jahren haben sie sich das Versprechen gegeben, keine Kinder in ihre unsichere Welt zu setzen. Als Lucy plötzlich doch schwanger wird, steht nicht nur das Fundament ihrer Beziehung auf dem Prüfstand, sondern auch die Kraft ihrer Liebe.

Ich finde dieser Klappentext benennt zwar die Grundpfeiler dieser Geschichte, doch die Autorin hat diese mit so viel Leben und Gefühlen gefüllt, dass es mich wahrlich umgehauen hat.
Die Story ist von der ersten bis zur letzten Seite durchweg spannend, die Charaktere sind wunderbar beschrieben - man kann sich absolut in sie hineinversetzen - mit ihnen weinen und lachen.

Titel und Cover gefallen mir sehr gut und passen auch hervorragend zu der Geschichte.

Dazu kommt der sehr angenehme Schreibstil der Autorin, der ein flüssiges Lesen ermöglicht.
Die Einteilung in einzelne Kapitel ermöglichte mir das Buch wenigstens ab und an aus der Hand zu legen, was mir sehr schwer fiel! Obwohl es über 500 Seiten umfasst, habe ich es innerhalb 3 Tagen verschlungen.

"Ich legte meine neueste Gabe auf Lucys Grabstein zu den anderen Scherben, die sich dort angesammelt haben. Rosa, Topasgelb, milchiges Türkis, und heute war es eine dunkelrote Scherbe, die vermutlich von einem alten Fischerboot stammte. Auf Scherben tanzen. Das war ein Symbol für unsere Ehe, für mich aber noch viel mehr ein Gleichnis unserer Liebe. Lucy hat oft zu mir gesagt, sie liebe mich so sehr, dass sie mit mir auch für immer auf Glasscherben tanzen würde.
Ich verließ mich darauf."

Eine ganz klare Leseempfehlung von meiner Seite. Leider gibt es keinen weiteren Roman der Autorin.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Mit Augen, Ohren, Nase, Mund und Händen. Sinnes- und Wahrnehmungserfahrungen für Krippenkinder

Michaela Lambrecht
Geheftet: 80 Seiten
Erschienen bei Verlag an der Ruhr, 05.11.2018
ISBN 9783834639202
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch ist hübsch anzusehen, hat ein sehr ansprechendes Cover und auch die Gestaltung im Inneren ist freundlich, farbenfroh und übersichtlich.

Jeder Sinnesbereich hat sein eigenes Kapitel, und wird am Anfang des Kapitels noch mal genau erklärt.
Im Anschluss folgen die Anregungen und Spiele - mit Altersangabe, Zahl der teilnehmenden Kinder, Ort der Durchführung, Material und Angabe einer möglichen Dauer. Zu jeder Übung gibt es auch ein Bild und einen ausführlichen Erklärungstext.

Die Beschäftigungsvorschläge sind sehr gut im Krippenalltag oder zu Hause umsetzbar, es werden keine zu spezifischen Materialien benötigt.
Die Ideen sind sehr abwechslungsreich und es sind auch einige dabei, die draußen in der Natur durchgeführt werden können - dies gefällt mir besonders gut!

Ich arbeite in einer Kinderkrippe mit Kindern von 8 Wochen bis 3 Jahren und werde einige der Ideen definitiv umsetzen.
Ich finde das Buch sehr hilfreich und empfehlenswert, auch für Eltern die Ideen für ihre Kleinen zu Hause suchen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

154 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 109 Rezensionen

"ddr":w=10,"familiengeschichte":w=5,"thüringen":w=5,"rennsteig":w=5,"roman":w=3,"familie":w=3,"hotel":w=3,"stasi":w=3,"enteignung":w=3,"lost places":w=3,"thüringer wald":w=3,"sperrgebiet":w=3,"zwangsumsiedlung":w=3,"wald":w=2,"heimat":w=2

Was uns erinnern lässt

Kati Naumann
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.03.2019
ISBN 9783959672474
Genre: Romane

Rezension:

»Was uns erinnern lässt« war mein erster Roman der Autorin Kati Nauman und hat mir sehr gut gefallen. Er greift ein ernstes Thema auf, das sehr ehrlich und greifbar bearbeitet wurde.

Zum Inhalt:
1977: Das Zuhause der vierzehnjährigen Christine ist das ehemals mondäne Hotel Waldeshöh am Rennsteig im Thüringer Wald. Seit der Teilung Deutschlands liegt es hinter Stacheldraht in der Sperrzone direkt an der Grenze. Schon lange findet kein Wanderer mehr den Weg dorthin. Ohne Passierschein darf niemand das Waldstück betreten, irgendwann fahren weder Postauto noch Krankenwagen mehr dort hinauf. Fast scheint es, als habe die DDR das Hotel und seine Bewohner vergessen.

2017: Die junge Milla findet abseits der Wanderwege im Thüringer Wald einen überwucherten Keller und stößt auf die Geschichte des Hotels Waldeshöh. Dieser besondere Ort lässt sie nicht los, sie spürt Christine auf, um mehr zu erfahren. Die Begegnung verändert beide Frauen: Während die eine lernt, Erinnerungen anzunehmen, findet die andere Trost im Loslassen.

Die Autorin hat eine sehr flüssige und packende Schreibweise, wodurch sich das Buch trotz des gehaltvollen Themas leicht lesen lässt. Dazu kommt die Aufteilung in einzelne Kapitel, die teilweise mit Jahreszahlen überschrieben sind, wodurch man stets den Überblick der Verläufe behält.
Die Charaktere sind wunderbar bunt und lebendig beschrieben und unterscheiden sich sehr in ihrer Persönlichkeit und Lebensweise. Dieses Aufeinanderprallen macht die Geschichte so richtig spannend.
Dazu der politische Hintergrund und die traurige Vergangenheit der Familie.......ich konnte das Buch nur sehr schwer aus der Hand legen.

Bei dieser Stelle hätte ich beispielsweise sofort entsprechende Bilder im Kopf:
" Elvira suchte die Farben für die Gästezimmer aus" Nicht weiß", sagte sie "Wir sind doch kein Krankenhaus. Orange ist jetzt modern, und braun."

Eine klare Leseempfehlung von meiner Seite!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"venedig":w=3,"liebe":w=2,"liebesroman":w=2,"roman":w=1,"gefühle":w=1,"romanze":w=1,"unterdrückung":w=1,"lovestory":w=1,"mordversuch":w=1,"retter":w=1,"luxusweibchen":w=1,"liebesurlaub":w=1,"aggresiv":w=1,"naive frau":w=1,"küsse auf italienisch":w=1

Küsse auf Italienisch (Liebe) (Romance Alliance Love Shots-Reihe 12)

Jessie Weber
E-Buch Text: 118 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 17.01.2019
ISBN 9783960876403
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Küsse auf Italienisch" von Jessie Weber ist eine spannende und knackig-kurzweilige Liebesgeschichte.


Die Autorin schreibt flüssig und leicht verständlich, die Charaktere sind sehr echt und (die meisten) sympathisch beschrieben.
Man erlebt die Geschichte aus Sicht der weiblichen Hauptperson Lexi, man lacht und leidet, zittert und freut sich mit ihr. 

Die Geschichte strotzt vor Gefühlen, Höhen und Tiefen, die aber sehr authentisch und keineswegs kitschig wirken.

Titel, Covergestaltung und Inhalt der Geschichte sind ansprechend und passend aufeinander abgestimmt - eine knackige Story für Zwischendurch - und eine klare Leseempfehlung von meiner Seite! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Herz über Bord - Rudere nie zurück

Nadine Gerber
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2019
ISBN 9783492502214
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Herz über Bord - rudere nie zurück" war mein erster Roman der Autorin Nadine Gerber und hat mir sehr gut gefallen!
Titel, Covergestaltung und Inhalt der Geschichte sind ansprechend und passend aufeinander abgestimmt.

Zum Inhalt:
Hanna kommt nach mehreren Jahren Aufenthalt in den USA in die Schweiz zurück. Sie hat dort mit einem Sportstipendium studiert, denn Hanna ist eine der besten Ruderinnen der Welt. Jetzt – mit Fokus auf die olympischen Spiele – will sie ihr Training in der Heimat fortsetzen. Sie hat das Angebot der Nationalmannschaft sowie einen tollen Studienplatz. Für Hanna läuft es rund, und es wird sogar noch besser, als sie auf Simon trifft.
Sie verliebt sich in diesen zurückhaltenden, klugen Mann.
Simon ist hin- und hergerissen. Er fühlt sich zu Hanna hingezogen, doch er weiß, das darf nicht sein, denn Hanna ist seine Schutzbefohlene. Hanna kämpft wie eine Löwin um Simon und um ihre Liebe. Ein Kampf, der sie an ihre Grenzen bringt: Ihr Traum von einem Startplatz bei den olympischen Spielen droht zu zerplatzen...

Der Roman liest sich wunderbar flüssig und kurzlebig, es passiert immer etwas und man steckt als Leser stets mittendrin.

Die Charaktere und deren Gefühle werden intensiv und bunt beschrieben und wirken absolut authentisch! Man leidet und lacht mit ihnen und wünscht sich, dass die Geschichte niemals endet......und wenn dann mit einem happy end.
Es geht um die große Liebe, die Leidenschaft zu einem Sport, aber auch um die Bedeutung einer wunderbaren Freundschaft.

Die Geschichte ist in einzelne Kapitel untergliedert, anfangs zeitlich zusammenhängend, gegen Ende mit logischen Zeitsprüngen.
Auch wechselt ab und an die Perspektive, was aber durch die Änderung der Sichtweise ("ich" bei der weiblichen Hauptperson, "er" bei der männlichen) deutlich wird.

Eine ganz klare Leseempfehlung und 5 leuchtende Sterne von meiner Seite!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"deutschland":w=1,"liebe geht durch den magen":w=1

Orangen und Schokolade

Amalia Zeichnerin
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei null, 17.01.2019
ISBN B07KQ9N32J
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit seinen 138 Seiten ist "Orangen und Schokolade" von Amalia Zeichnerin eine kurzweilige Liebesgeschichte, die es in sich hat!
Sympathische Charaktere, eine moderne Geschichte im Zeiten des Internets und sozialen Medien, Romantik und Liebe.

Zum Inhalt:
Die weibliche Hauptperson Sarah ist Genießerin aus Überzeugung, trägt Plus-size und betreibt einen Backblog.
Der männliche Protagonist Thomas ist Fitnesstrainer, Veganer und bloggt zum Thema Healthy Living.
Auf den ersten Blick haben die beiden kaum etwas gemeinsam. Oder vielleicht doch? Lässt euch überraschen!

Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und witzig, man flutscht so durch beim Lesen.
Dazu kommt die Aufteilung in einzelne Kapitel, die jeweils mit Sarah oder Thomas überschrieben sind und somit den Perspektivwechsel anzeigen.

Ich könnte mich sehr gut in die Personen hineinversetzen und die Geschichte mit ihnen erleben.
Am Ende des Buches gibt es die Rezepte, die in der Geschichte vorkommen, ich werde auf jeden Fall etwas davon ausprobieren!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

144 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

"prag":w=12,"liebe":w=9,"winter":w=7,"roman":w=4,"trauer":w=4,"frauen":w=3,"neuanfang":w=3,"freundschaft":w=2,"vergangenheit":w=2,"reise":w=2,"tod":w=1,"magie":w=1,"angst":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1

Wintersterne

Isabelle Broom , Uta Rupprecht
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.10.2017
ISBN 9783453359109
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Wintersterne" von Isabelle Broom ist ein wunderbarer Roman über drei völlig verschiedene Formen der Liebe, die alle ihre Berechtigung und ihr Vorkommen im Alltagsleben haben. Die Liebe mit all ihren Facetten wird spannend und bewegend, ja beinahe herzzereißend beschrieben.

Zum Inhalt:
Eine Reise ins magische, verschneite Prag: Für Megan, Hope und Sophie ist das die perfekte Gelegenheit, um vor ihren Problemen wegzulaufen. Sie lernen sich in einer Hotelbar kennen, und obwohl die drei Frauen völlig unterschiedlich sind, verstehen sie sich auf Anhieb. Gemeinschaftliche Streifzüge durch die winterlich verzauberte Stadt konfrontieren sie mit ihrer Vergangenheit und führen sie zu besonderen Begegnungen. Und vor allem zu sich selbst.

Der Schreibstil ist einfach gehalten und flüssig zu lesen. Der dicke Schmöker von 443 Seiten, ist durch einzelne, nummerierte Kapitel gut gegliedert.
Die Charaktere sind durchweg sehr lebendig und bunt beschrieben und waren mir sofort sympathisch! Man kann auch super in sie hineinversetzen, wodurch man die Geschichten aus sieben verschiedenen Perspektiven erlebt und einfach mittendrin ist.

Was mir dazu sehr gut gefallen hat ist der "Drehort" Prag. Ich kenne die Stadt selbst nicht, doch im Buch werden die verschiedenen Schauplätze und Sehenswürdigkeiten so interessant beschrieben, dass ich viele von ihnen im Internet recherchieren habe.......und ich muss sagen, mein Ziel für den nächsten Städtetrip steht fest!

Einzigstes klitzekleines Makel ist für mich, dass ich keinerlei Verbindung zwischen dem Cover und dem Inhalt finden konnte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"kinder":w=2,"medizin":w=2,"sachbuch":w=1,"schwangerschaft":w=1,"baby":w=1,"fachbuch":w=1,"schwanger":w=1,"plan":w=1,"kinderwunsch":w=1,"babys":w=1,"psychisch":w=1,"lebensplan":w=1,"physisch":w=1,"ganzheitlich":w=1

Kinderwunsch und Lebensplan

Wilfried Feichtinger , Eva Stanzl
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Orac, 01.10.2018
ISBN 9783701506057
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der Ratgeber "Kinderwunsch und Lebensplan" gibt in sehr strukturierten und informativen Form Informationen über die Gründe des unerfüllten Kinderwunsches. Hier werden Krankheiten, die zu Unfruchtbarkeit bei beiden Partnern führen, aber auch Umwelteinflüsse thematisiert. Dazu werden heutige Möglichkeiten im medizinischen Bereich erörtert, die kinderlosen Paaren zu einem Wunschkind verhelfen können. 

Der Schreibstil ist gut und einfach zu verstehen und nicht zu trocken oder mit erhobenem Zeigefinger. 

Ein informativer Ratgeber für alle, die sich in diesem Thema wiederfinden und mehr Informationen darüber erhalten möchten. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"australien":w=2,"auslandsaufenthalt":w=2,"studieren im ausland":w=2,"familie":w=1,"freunde":w=1,"biographie":w=1,"lernen":w=1,"fernweh":w=1,"fremde kultur":w=1,"beschreibung":w=1,"down under":w=1,"tagebuchform":w=1,"kängurus":w=1,"andere sitten":w=1,"blogeinträge":w=1

Im Land der Kangaroos

Miriam Traut
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei hansanord, 12.03.2018
ISBN 9783947145034
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Autorin Miriam Traut erzählt in dem Buch "Im Land der Kangaroos" ausführlich über ihren 7.monatigen Aufenthalt im Rahmen einer Ausbildung in Australien, sowie die Vor- und Nachgeschichte.


Zum Inhalt :
Ein Jahr lang hat die 20-jährige Miriam als Au-pair-Mädchen bei einer Gastfamilie in den USA verbracht, doch kaum ist sie zurück in der Heimat, plagt sie das Fernweh. 
Schon bald verspürt die junge Frau den Drang, aufs Neue in die große, weite Welt hinauszuziehen. 
Hals über Kopf kehrt sie Deutschland den Rücken und macht sich auf den Weg nach Australien, wo sie sieben Monate lang an einem Berufscollege in Brisbane studiert. 
Miriam bereist das Land der Kängurus, lernt viele neue, interessante Menschen kennen, schwimmt mit Schildkröten im Meer, feiert Weihnachten unter Palmen und macht Bekanntschaft mit giftigen Tieren. 

Der Inhalt ist ganz informativ und unterhaltsam, spannend wäre zu viel versprochen. Ich persönlich hätte lieber einen Roman zum Thema gelesen, als einen Erfahrungsbericht, doch dies ist ja Geschmackssache.

Der Schreibstil ist einfach und leicht zu lesen, interessant sind auch die Fotos zum Inhalt, die am Ende abgedruckt wurden. 

Für Fans gibt's es auch noch zwei weitere Erfahrungsberichte der Autorin. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=1,"magie":w=1,"bücher":w=1,"schriftsteller":w=1,"malerei":w=1,"autor":w=1,"schloss":w=1,"buch schreiben":w=1,"alex wagner":w=1,"liebesgöttin":w=1,"die bibliothek der liebe":w=1

Die Bibliothek der Liebe: Roman

Alex Wagner
E-Buch Text: 321 Seiten
Erschienen bei null, 22.11.2018
ISBN B07KTFP1YS
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Die Bibliothek der Liebe" war mein erster Roman der Autorin Alex Wagner und hat mir sehr gut gefallen.

Zum Inhalt:
Kann ein Buch dir die Liebe schenken,
die du ein Leben lang ersehnt hast?

Nachdem ihre Karriere bis dato ziemlich holprig verlief, ergattert Theresa Milar endlich ihren Traumjob. Sie kommt als Privatsekretärin bei einer berühmten Schriftstellerin unter, die noch dazu auf einer märchenhaften alten Burg im österreichischen Waldviertel lebt.
Doch was nicht im Dienstvertrag stand: Shaun, der Enkel ihrer neuen Chefin, könnte einem Liebesroman entsprungen sein.
Und von den Büchern, die das alte Gemäuer beherbergt, geht ein seltsamer Zauber aus. Eine ganz besondere Magie, die schon bald von Theresa Besitz ergreift …

Der Schreibstil des Buches ist leicht und locker, die Unterteilung in einzelne Kapitel unterstützt dies noch und ermöglicht ein einfaches Lesen.

Die Story ist gut ausgearbeitet, durchdacht und in sich rund. Und - was mir persönlich immer sehr wichtig ist - nicht allzu vorhersehbar!
Auch die Charaktere waren mir auf Anhieb sympathisch, man erfährt von Anfang an nicht zu viel und nicht zu wenig über sie, genau richtig.
Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen, einfach immer weiter lesen....."Spannung" wäre zu viel versprochen, aber es werden immer wieder kleine Geheimnisse gelüftet und Zusammenhänge erschließen sich nach und nach.

Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung!

Das einzige was für mich nicht passt bei diesem Roman ist das Cover, die Farbe und die Aufmachung an sich finde ich viel zu blumig und kitschig für den Inhalt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

75 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

"rentiere":w=9,"weihnachten":w=7,"märchen":w=5,"winter":w=3,"pia hepke":w=3,"magie":w=2,"finnland":w=2,"aku":w=2,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"kinderbuch":w=1,"fantasie":w=1,"wunder":w=1,"weihnachtsgeschichte":w=1,"fest":w=1

Rentiere

Pia Hepke
E-Buch Text: 217 Seiten
Erschienen bei null, 01.10.2015
ISBN B015OX59JO
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Rentiere - Ein weihnachtliches Märchen" war nach "Wintermagie" mein zweiter Roman der Autorin Pia Hepke.

Zum Inhalt:
Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmann und wir finden uns zusammen, um ein ganz besonderes Fest zu feiern. In dieser Zeit werden viele wieder zum Kind und der Glaube an Wunder und Magie erwacht. Ich möchte euch dazu einladen, auf eine Reise mitzukommen, auf der ihr ein solches Wunder und die ganze Magie der Weihnacht treffen werdet.
Die Geschichte dazu wird von dem Rentier Aku und seinem jüngeren Bruder Sulo erzählt. Die beiden träumen schon ihr ganzes Leben davon, einmal den Schlitten des Weihnachtsmannes zu ziehen. Als ihr Traum endlich in Erfüllung geht, kommt jedoch alles anders als gedacht. Aber lasst euch das Geschehene von den beiden doch selbst erzählen … Und somit beginnt die Geschichte, die wahre Geschichte des Weihnachtsmannes.

Die Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen, sie passt gut zum Thema Winter und auch zu Weihnachten.
Da es sich bei den Protagonisten um Rentiere handelt, war es ganz witzig, deren Aussprüche und Sichtweisen zu lesen, wie zum Beispiel:
"Es war nervig, aber nicht von dem Huf zu weisen, dass solch eine mehrtägige Reise ganz allein mehr als riskant war."
"Wertvolle Zeit rann mir zwischen den Hufen hindurch, dennoch noch musste ich warten."

Die Autorin beschrieb alles ausreichend, sodass man der Geschichte gut folgen konnte. Auch der Perspektivwechsel in der Mitte des Buches wurde gut vorbereitet und ausgeführt.
Ich ziehe einen Stern in der Bewertung ab, da mir an manchen Stellen die Spannung und die Motivation weiterzulesen etwas fehlte, dies könnte daran liegen, dass es mir schwer fiel mich in die Rentiere hineinzuversetzen.
Aus diesem Grund hat mir der Roman Winter Magie etwas besser gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"edinburgh":w=2,"familie":w=1,"träume":w=1,"zwillinge":w=1,"lüge":w=1,"wünsche":w=1,"amnesie":w=1,"ziele":w=1,"harry potter":w=1,"waffeln":w=1,"bienenzucht":w=1,"für harry potter-fans":w=1,"bonnett":w=1

Café Honeybee

Claire Bonnett
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 05.11.2018
ISBN 9783958183926
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Café Honeybee" war mein erster Roman der Autorin Claire Bonnet und hat mir sehr gut gefallen.


Zum Inhalt:
Greta hat die Nase voll. Seit dem Tod ihrer Mutter kümmert sie sich nicht nur um ihre Zwillingsschwester, die in einer Lebenskrise steckt, sondern unterstützt auch ihre Großmutter Pru im familieneigenen Café Honeybee in Edinburgh.  Als wäre das nicht stressig genug, will Gretas Freund auch noch unbedingt die bröckelnde Beziehung retten. 
Als Greta nach einem Unfall plötzlich mit Gedächtnisverlust im Krankenhaus aufwacht, ist das ihre Chance, den Zwängen zu entkommen, die ihr ihre Familie auferlegt. Doch leichter gesagt als getan. Wie soll sie ihre eigenen Träume verwirklichen und gleichzeitig die Probleme ihrer Familie lösen? Greta schmiedet einen riskanten Plan. Sie ahnt nicht, welche Folgen dieser nicht nur für das Honeybee, sondern auch für ihr Herz haben wird …

Bereits Cover und Titel laden einen als Leser in das wunderbare Café Honeybee ein. Und einmal eingetreten, möchte man es nicht mehr verlassen, auch wenn darin Trubel und Chaos herrscht.

Die Autorin beschreibt hier in einfacher, flüssig zu lesender Schreibweise eine Familiengeschichte mit vielen Höhen und Tiefen (in der Gegenwart wie der Vergangenheit), voller Gefühlen und Unausgesprochenem. Und manchmal braucht es einfach eine Krise in der Krise, damit alle Beteiligten Ihren Weg finden und gehen können. 

Ein in sich runder, gefühlvoller und ehrlicher Roman, den man gerne von Anfang bis zum Ende liest! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=2,"wein":w=2,"elsass":w=2,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"vergangenheitsbewältigung":w=1,"weinregion":w=1,"laura albers":w=1,"ein sommer im elsass":w=1,"licht über den reben":w=1

Licht über den Reben - Ein Sommer im Elsass

Laura Albers
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Feelings, 13.07.2016
ISBN 9783426215944
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Licht über den Reben - Ein Sommer im Elsass" war mein erster Roman der Autorin Laura Albers und hat mich total begeistert!


Zum Inhalt:
Die junge Übersetzerin Leah Bonnet verliebt sich bei einem Urlaub an der Elsässer Weinstraße in den attraktiven und geheimnisvollen Winzer Marc Wolfler. Er bleibt jedoch abweisend, obwohl sie in Momenten der Nähe glaubt, dass er ihre Gefühle erwidert. Sie bezweifelt, ob sie seinen Schutzpanzer aus Unnahbarkeit aufbrechen kann.
Auch das Werben des gut aussehenden Winzers André Kern, der mit seiner lebensbejahenden Einstellung eine glückliche und sorgenlose Zukunft zu versprechen scheint, lässt sie nicht kalt. Die beiden Winzer verbindet ein düsteres Geheimnis und auf dem traditionellen Weinfest eskaliert die angespannte Beziehung zwischen ihnen. Leah gerät dadurch in eine lebensbedrohliche Situation und muss sich entscheiden …

Die Autorin hat hier einen Roman aus dem Alltag gegriffen und doch voller  Gefühle und Emotionen geschaffen! Es passt alles sehr gut zusammen und die Geschichte wirkt in sich rund und lässt sich sehr leicht lesen! Die Kapitelaufteilung ist logisch und erleichtert das Einlegen von Lesepausen.

Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet, man kennt sie, als wären sie Freunde, die nebenan wohnen. Sie wirken authentisch, echt und absolut sympathisch. Ich habe wahrlich mit ihnen gelacht und geweint!

Die Liebesgeschichte ist mit Höhen und Tiefen, Spannung und allerlei Gefühl gespickt und absolut lesenswert!! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"drama":w=2,"geschwister":w=2,"christine drews":w=2,"ein tag hat viele farben":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"tod":w=1,"humor":w=1,"verlust":w=1,"familiengeschichte":w=1,"familiendrama":w=1,"abschied":w=1,"friedhof":w=1,"berührend":w=1,"koma":w=1

Ein Tag hat viele Farben

Christine Drews
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.11.2018
ISBN 9783548291079
Genre: Romane

Rezension:

"Ein Tag hat viele Farben" war mein erster Roman der Autorin Christine Drew's und er hat mir sehr gut gefallen.

Die Geschichte befasst sich mit mehreren Themen, die dem Alltag angehören, jedoch nicht immer leicht sind...... Tod, Familie, Sexualität, unerfüllter Kinderwunsch, etc.

Zum Inhalt:
Die Geschichte spielt in rheinischen Düren, der Heimatstadt der drei Geschwister Mia, Tom und Anna. Ihr Vater, der sich als Kunstexperte einen Namen gemacht hat, liegt dort in einem Krankenhaus im Koma.
Erst an dem Tag, an dem die Geräte ihres Vaters abgeschaltet werden, kommen die drei Geschwister nach Jahren wieder in ihrer Heimat zusammen.
Statt gemeinsam zu trauern, beschäftigt sie am meisten, was mit dem Familienschatz geschehen wird. Sie alle haben ihre eigenen Pläne für das wertvolle Pechstein-Gemälde. Doch im Laufe des Tages erfahren sie, dass nicht alles ist, wie es scheint …

Titel und Cover habe ich als sehr passend empfunden.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach und flüssig, wodurch ein angenehmes Lesen möglich ist.
Die Aufteilung in mehrere Kapitel mit kürzeren Unterkapiteln, die durch eine Überschrift den entsprechenden Erzählern zugeordnet werden, geben dem Roman die nötige Struktur.

Die Charaktere wurden ausreichend und lebendig beschrieben und wirken in ihrem Handeln sehr echt und sympathisch auf mich. Im Verlauf der Geschichte ist eine deutliche Entwicklung der Charaktere zueinander zu erkennen.

Es wird vieles auf den Punkt gebracht, was sonst im Alltag einfach untergeht und dessen Wichtigkeit man sich oftmals nicht bewusst ist. Hier einige Beispiele:

"Was bedeutete Familie eigentlich für ihn?
Beste Freunde waren seine Eltern und Geschwister nie für ihn gewesen, enge Vertraute auch nicht und wenn er in die Vergangenheit zurück blickte, dann erschien zuerst die negativen Erinnerungen."

"Hättr er sich jemals anders gefühlt, wenn Schwulsein für alle genauso normal wäre, wie hetero sein? Bei aller Toleranz und Aufgeklärtheit war es das aber nicht. Niemand schimpfte jemanden als" hetero", während "schwul" eine gängige Floskel der Herabwürdigung war."

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"gewalt":w=2,"thriller":w=1,"flucht":w=1,"reise":w=1,"misshandlung":w=1,"psyche":w=1,"großvater":w=1,"schmerzen":w=1,"mysterie":w=1,"nächstenliebe":w=1,"martyrium":w=1,"18":w=1,"ankommen":w=1,"epilog":w=1,"agape":w=1

Für eine Stunde

Perry Payne
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Franzius Verlag GmbH, 05.11.2018
ISBN 9783960501305
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Thriller "Für eine Stunde" von Perry Payne war mein erster Roman des Autors, und hat mich auf dem Inhalt bezogen sehr erschüttert! 


Zum Inhalt:
Noch vor ihrem 18. Geburtstag muss Amy Graham ihr Elternhaus verlassen. Auf dem Weg zu ihrem unbekannten Großvater wird sie brutal vergewaltigt.
Daraufhin versteckt sie schwere Depressionen hinter einer quirligen, offenherzigen Art, die die Menschen um sie herum tief berührt. Doch niemand erkennt ihren Schmerz, außer einem Fremden, der jeden Tag für genau eine Stunde aus einer längst vergessenen Zeit zu ihr kommt.

"Wenn ein Mädchen zur Frau wird oder ein Junge zum Mann, dann bilden sich Synapsen, die mit neuer Lebensenergie den Geist im Wandel der Dualität vollenden. Wird dieser Moment unterbrochen, dann befindet sich deine Seele außerhalb der Ordnung aller Dinge."

Die Story ist spannend und verständlich erzählt, der Spannungsbogen spannt sich durchgehend über die komplette Geschichte, es bleibt interessant und lesenswert bis zum Ende. Zwischenzeitlich tauchen für mich immer wieder Logikfehler auf
 und es werden sehr brutale Gewalt- und auch Vergewaltigungsszenen beschrieben, bei denen mir fast schlecht wurde. Damit muss man umgehen können, wenn man sich für die Lektüre des Buches entscheidet. Doch ich muss dazu sagen, dass diese Szenen nicht aus der Luft gegriffen sind, sondern wohl tatsächlich   im wahren Leben auch so vorkommen.

Für mich etwas zu hart und brutal, doch wem das gefällt, dem empfehle ich dieses Buch tatsächlich. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"liebe":w=2,"tod":w=2,"schicksal":w=1,"einsamkeit":w=1,"zweite chance":w=1,"one-night-stand":w=1,"tango":w=1,"amor":w=1,"lkw-unfall":w=1,"dauerhaftigkeit":w=1,"#liebe#tod#achtsamkeit #verlust#freude#sehsucht#":w=1

Der Tod und die Liebe tanzen Tango (Kurzgeschichte, Liebe) (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 180)

Erkan Mete
E-Buch Text: 37 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 24.10.2018
ISBN 9783960873365
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Kurzgeschichte "Der Tod und die Liebe tanzen Tango" von Erkan Mete erschien in der booksnacks-Reihe und ist mit ihren 33 Seiten flott zwischendurch zu lesen.


Die Geschichte ist locker erzählt und einfach zu verstehen. 
Der Inhalt ist unterhaltsam und aus dem Leben, ja dem Alltag, gegriffen.
Was sie so besonders macht ist die Erzählpersepektive - denn es erzählt die Liebe über ihre tägliche Auseinandersetzung mit den Menschen, dem Tod und Amor.

Erfrischend, witzig und echt! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"weihnachten":w=2,"liebe":w=1,"magie":w=1,"hund":w=1,"winter":w=1,"schnee":w=1,"liebeskummer":w=1,"weihnachtliches":w=1,"pia hepke":w=1,"'weiße weihnacht":w=1

Wintermagie: Schneeflockenküsse und Sternenstaub

Pia Hepke
E-Buch Text: 266 Seiten
Erschienen bei null, 15.10.2018
ISBN B07HP3KYQT
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Roman "Wintermagie - Schneeflockenküsse und Sternenstaub" von Pia Hepke war mein erster Roman dieser Autorin und hat mich sehr begeistert! Ich kann ihn an all diejenigen empfehlen, die ein Faible für Weihnachten- mit seinem Charme , der Magie und dem allgegenwärtigen Funkeln in den Augen - haben.

Zum Inhalt:
Mit gebrochenem Herzen und erschüttertem Vertrauen ist es schwer, noch an so etwas wie Magie zu glauben. Susi jedenfalls hat etwas vollkommen anderes im Sinn, als ihren Glauben an den Weihnachtsmann wieder aufleben zu lassen. Gemeinsam mit ihrer Familie will sie die Vorweihnachtszeit in einer abgelegenen Waldhütte mitten in den Bergen verbringen. Entspannen, erholen, vergessen.
Der Fremde, der plötzlich vor der Tür steht, hat da jedoch andere Pläne. Zwar bleibt der von Susi anfangs befürchtete Mord durch eine Axt aus, aber los wird sie ihn trotzdem nicht. Bis Weihnachten will er bleiben. Sechs Tage auf engstem Raum bringen nicht nur Tränen und Wut, auch ungewollte sowie verlorene Erinnerungen und einen Hauch von Magie.
Weihnachten kann also kommen.
Ach, und hatte ich den Hund schon erwähnt?

Mit viel Witz
"Wäre auch viel zu früh gewesen, witzelte eine Stimme in meinem Kopf, die ich sofort mit einem Haufen Kissen erstickte."

... und gleichzeitig unheimlich viel Gefühl
"Ich muss jetzt los." Bei diesen Worten sehe ich die Trauer in seinem Blick, aber auch die Verantwortung. Er würde sich nicht drücken, er konnte sich nicht verweigern. Nicht einmal meinetwegen und dafür liebte ich ihn fast noch mehr."

... erzählt die Autorin eine wunderschöne, magische Winter- und Weihnachtsgeschichte.
Die Charaktere sind durchweg sympathisch, sehr liebevoll und echt beschrieben, man fühlt sich richtig wohl bei ihnen und lacht und leidet mit.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig - es fiel mir schwer das Buch abends aus der Hand zu legen.
Es macht so richtig Lust auf weiße Weihnachten und ich habe die Hoffnung für dieses Jahr noch nicht ganz aufgegeben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Wie ein Blatt im Wind

Margarete van Marvik
Flexibler Einband: 88 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.10.2018
ISBN 9783748151456
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Thriller "Wie ein Blatt im Wind" von Margarete von Margarete von Marvik umfasst 99 Seiten und ist eine spannende Lektüre für zwischendurch. 

Ich habe das Büchlein an einem faulen Sonntag in einem Rutsch durchgelesen. 
Die Autorin schreibt sehr angenehm, die Charaktere wurden sehr lebendig und sympathisch beschrieben. 
Der Verlauf der Geschichte ist durchweg spannend, man möchte das Büchlein gar nicht aus der Hand legen.

Dies war mein erstes Buch dieser Autorin, doch es wird bestimmt nicht das letzte gewesen sein.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"liebe":w=6,"farben":w=4,"chiemsee":w=3,"roman":w=2,"sehnsucht":w=2,"fraueninsel":w=2,"dunkelgelb":w=2,"familie":w=1,"angst":w=1,"liebesroman":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"gefühle":w=1,"heirat":w=1,"hotel":w=1,"bayern":w=1

Dunkelgelb

Eva Altjohann
Flexibler Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Bühel Verlag, 01.10.2018
ISBN 9783981728835
Genre: Romane

Rezension:

"Dunkelgelb" war mein erster Roman der Autorin Eva Altjohann.
Sie hat eine schöne, sehr eingängige Schreibweise, die sich angenehm und flüssig lesen lässt.

Zum Inhalt:
Denkt Benedikt an Sophia, sieht er ein intensives Gelb. Ein Farbton, der ihm für alles steht, was er sich von einer Frau ersehnt. Schon als er Sophia als Student zum ersten Mal in Prien begegnet, ist er fasziniert von ihrem klugen Esprit, dem Selbstbewusstsein, mit dem sie ihr Dirndl trägt, als wäre es eine Jeans - und er weiß: Nur mit ihr und keiner anderen Frau möchte er sein Leben verbringen. Bald aber legt sich ein Schatten über das Gelb.
Schon beim ersten Treffen macht Benedikt Sophia einen Heiratsantrag und wiederholt ihn bei jeder Begegnung. Aber sie lächelt nur darüber hinweg und gibt ihm auf der Fraueninsel im Chiemsee, wo Benedikts Familie ein verwunschenes kleines Häuschen besitzt und sie schließlich miteinander schlafen, einen weiteren Korb. Er solle sich eine Frau suchen, die besser zu ihm passe, erwidert sie nur. 
Benedikt kann die schroffe Absage nicht als letztes Wort akzeptieren, denn auch bei Sophia spürt er eine tiefe Zuneigung. Warum will sie ihrer Liebe keine Chance geben? 
Hin- und hergerissen zwischen dem verzweifelten Wunsch, Sophia für sich zu gewinnen, und der Sehnsucht, endlich loslassen zu können, begibt Benedikt sich auf einen Weg voller Fragen und Zweifel, seine Beziehung zu Sophia zu klären. 
Wird es ihm gelingen, das Dunkelgelb von seinem Schatten zu befreien, damit das Gelb endlich wieder leuchten kann?


Die Charaktere werden lebhaft und sympathisch beschrieben, man kann sich sehr gut un sie hineinversetzen und mit ihnen die Geschichte, mit all ihren Höhen und Tiefen, erleben.
Die Autorin verwendet zwei verschiedene "Bilder im Kopf", die immer wieder auftauchen, um die Gefühle und Gedanken der männlichen Hauptperson Benedikt darzustellen, die ich sehr interessant finde.
Die eine ist das Farbsehen, worauf bereits der Buchtitel und auch das farbenfrohe Cover Bezug nehmen:

" Sophies Gelb mischte sich jetzt mit ängstlichem Braun, worin graue Unglücksboten wie Funken aufblinken und wieder verschwanden. Ehe sie erneut auftauchen konnten, sprang Benedikt abrupt auf. 
Er hatte hier nichts zu suchen. Das Geld war sicher nur ein Test für seine große Liebe zu Anne gewesen, versuchte er sich einzureden, und entschied, nach Hause zu fahren."

Einen Stern Abzug gebe ich, da mir im Roman etwas die Spannung, der Höhepunkt fehlt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"krimi":w=1,"regionalkrimi":w=1,"2018":w=1,"ostfriesland":w=1,"regio-krimi":w=1,"wasserleiche":w=1,"friesland":w=1,"ostfriesenkrimi":w=1,"norddeich":w=1,"hochschwanger":w=1,"seehundestation":w=1

Friesennacht

Stefan Wollschläger
E-Buch Text: 205 Seiten
Erschienen bei Elaria, 17.09.2018
ISBN 9783964650320
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich muss zugeben - ich bin nicht so krimierfahren, aber das Buch "Friesennacht" von Stefan Wollschläger hat mir sehr gut gefallen! 


Über den Inhalt: 
Eine Leiche treibt im Panoramabecken der Seehundstation Norddeich. Wer könnte ein Motiv haben, um die freundliche Tierpflegerin Birgit Sander zu ertränken, die sich mit besonderer Hingabe um einsame Heuler kümmert? 

Nach vielen Jahren kehrt Daja Neunaber hochschwanger nach Ostfriesland zurück, um am Jubiläum des Familienunternehmens teilzunehmen. Doch auf dem elterlichen Anwesen in Loquard herrscht nur oberflächlich Frieden und ihre Reise gerät zur Konfrontation mit der Vergangenheit und einem verstörenden Geheimnis. 

Für Hauptkommissarin Diederike Dirks beginnen die Hochzeitsplanungen mit Jendrik, ihr Assistent Oskar Breithammer dagegen leidet unter der Trennung seiner großen Liebe Folinde. Umso engagierter stürzt sich Breithammer in den Fall mit der toten Tierpflegerin und im Strudel der Ereignisse wird Dirks von Neuem bewusst, warum sie eigentlich Polizistin geworden ist. 

Der Krimi an sich ist sehr kurzweilig. Er umfasst gut 230 Seiten, die sich recht flüssig lesen lassen und tatsächlich von Anfang bis zum Ende sehr spannend sind. 

Anfangs werden recht viele Personen vorgestellt, die man aber nach und nach einordnen kann und die verschiedenen Erzählstränge verflechten sich immer mehr - bis sich am Ende dann die komplette Geschichte auflöst und jeder seinen Platz im Krimi findet. 
Aber ich muss sagen, es ist nichts vorhersehbar - weder die verschiedenen Teilhandlungen noch die Endauflösung. Die Charaktere waren mir durchweg sympathisch und wurden sehr echt und lebendig beschrieben.

Alles in allem ein gelungener Krimi und ich freue mich schon auf die anderen Romane um die Hauptkommissarin Diederike Dirks in Ostfriesland!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

81 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"weihnachten":w=3,"winter":w=3,"liebe":w=2,"leuchtturm":w=2,"st. peter ording":w=2,"tanja janz":w=2,"sankt-peter-ording":w=2,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"briefe":w=1,"nordsee":w=1,"tee":w=1,"regio-krimi":w=1,"glitzer":w=1,"dünen":w=1

Dünenwinter und Lichterglanz

Tanja Janz
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.11.2018
ISBN 9783956498398
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Roman "Dünenwinter und Lichterglanz" von Tanja Janz war mein erster dieser Autorin und ich muss sagen, ich bin absolut begeistert! 
Es handelt sich hier um ein Buch, bei dem rundum alles stimmt, was leider nicht selbstverständlich ist.

Zum Inhalt:
Die Hiobsbotschaft erreicht Alida kurz vor Weihnachten: Ihre TV-Sendung »Die Wohnexpertin« wird eingestellt. 
Alida ist geschockt. Ausgerechnet jetzt! In ihrer Verzweiflung schreibt sie einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann, an dessen Erfüllung sie aber selbst nicht glaubt. Und dann stirbt auch noch ihre Großmutter. In deren Nachlass findet Alida geheime Liebesbriefe und ein Foto ihrer Oma als junge Frau mit einem unbekannten Mann, aufgenommen vor einem Pfahlbau in St. Peter-Ording. 
Alida macht sich auf den Weg, um den Mann zu finden. Noch ahnt sie nicht, dass der Küstenort einige Überraschungen für sie bereithält.

Das Buch steckt voller zauberhafter Dinge: Wunderschöne bildhafte Beschreibungen von Landschaft und Wetter - und natürlich heimeliger, nostalgischer Weihnachtsdeko, absolut sympathischer, warmherziger und liebenswürdiger Charaktere und einer plausiblen, sehr angenehmen Story.

"In der kalten Dezemberluft lag der Geruch von Kaminfeuer, der sich mit der salzigen Brise vermischte, die von der Nordsee aufs Festland getragen wurde. Der Himmel war sternenklar und der Mond strahlte hell auf die winterliche Landschaft hin ab." 
- HERRLICH!!

Ich habe den Roman an einem faulen Wochenende innerhalb zwei Tagen verschlungen, der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen, man möchte das Buch überhaupt nicht aus den Händen legen!

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne herzerwärmende Liebesgeschichten liest und ein Fable für Weihnachten hat.
Nach der letzten Seite habe ich direkt nach weiteren Büchern der Autorin gesucht und habe erfreut festgestellt, es gibt noch einige!

  (3)
Tags:  
 
81 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.