monerls Bibliothek

1.311 Bücher, 217 Rezensionen

Zu monerls Profil
Filtern nach
1318 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dystopie, arthur c. clark award, der report der magd, kanadische literatur, frömmler

Der Report der Magd

Margaret Atwood , Helga Pfetsch
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 17.11.2017
ISBN 9783827013842
Genre: Romane

Rezension:


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

158 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

dystopie, margaret atwood, der report der magd, usa, kinder

Der Report der Magd

Margaret Atwood , Helga Pfetsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492311168
Genre: Romane

Rezension:


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

148 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

drachenmond verlag, marie graßhoff, fantasy, die schöpfer der wolken, mariegraßhoff

Die Schöpfer der Wolken

Marie Graßhoff
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959910989
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Leute von Privilege Hill

Jane Gardam , Isabel Bogdan , Ulrike C. Tscharre , Martin Baltscheit
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 22.09.2017
ISBN 9783957130976
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

147 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

entführung, england, kindesentführung, kate hamer, mutter-tochter-beziehung

Das Mädchen, das rückwärts ging

Kate Hamer , Brigitte Jakobeit
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Arche, 01.04.2015
ISBN 9783716027240
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

düster, bittersüß, zirkus, magie im leben

Der Mitreiser und die Überfliegerin

Mira Valentin
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Independently published, 18.08.2017
ISBN 9781521837337
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

55 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

zeitzeugenbericht, judenverfolgung, anne frank, niederlande, konzentrationslager

Das Tagebuch der Anne Frank

Ari Folman , Anne Frank , David Polonsky , Mirjam Pressler
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 05.10.2017
ISBN 9783103972535
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

95 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

fantasy, die königschroniken, stephan m. rother, esche, high fantasy

Ein Reif von Eisen

Stephan M. Rother
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.10.2017
ISBN 9783499273568
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

14 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Mädchen und die Fremde

Sofie Sarenbrant , Hanna Granz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 06.11.2017
ISBN 9783352009006
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

334 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

universität, liebe, literatur, ehe, professor

Stoner

John Williams , Bernhard Robben
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2014
ISBN 9783423143950
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

psycho, familie, stalker, wien, freunde

Ewig Dein

Daniel Glattauer , Andrea Sawatzki
Audio CD
Erschienen bei HörbucHHamburg, 31.01.2012
ISBN 9783899033496
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Und es schmilzt

Lize Spit
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio, 25.08.2017
ISBN B074CGBR5M
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

252 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 4 Rezensionen

klassiker, günter grass, danzig, deutschland, nobelpreis

Die Blechtrommel

Günter Grass
Flexibler Einband: 814 Seiten
Erschienen bei dtv, 21.09.2009
ISBN 9783423138192
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

spanien, massengrab, gastarbeiter, roman, 2. weltkrieg

Blutorangen

Verena Boos
Fester Einband: 411 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 09.03.2015
ISBN 9783351035945
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Seide

Alessandro Baricco , Christian Brückner , Christian Brückner
Audio CD
Erschienen bei steinbach sprechende bücher, 18.06.2011
ISBN 9783869741048
Genre: Romane

Rezension:

Die Originalausgabe erschien 1996 und begeistert bis heute eine Vielzahl von Lesern. So auch mich!

Auf minimalistische und poetische Weise zeigt der Autor den Kern von Liebe. Sie ist nicht rational, nicht erklärbar, verwirrend aber auch vergebend. Sie kann ein Leben durcheinander bringen, es verwüsten und zum schönsten Ziel machen, dem ein Herz entgegenstreben möchte.

Die Geschichte ist so einfach, so schlicht und so ruhig erzählt. Genau das Gegenteil von dem, was die Liebe ist und was sie mit dem Protagonisten gemacht hat. Sie traf ihn ins Herz, in die Seele und trieb in zur Unruhe, der er nur durch die wiederkehrende und anstrengende Reise nach Japan einigermaßen Herr werden konnte.

Bis dahin lebte Hervé ein kinderloses aber angenehmes Leben mit seiner schönen und ihn liebenden Frau Helene. Er war zufrieden, doch leidenschaftslos. 
"Er war übrigens einer jener Menschen, die dem eigenen Leben gern beiwohnen, während sie jegliches Bestreben, es zu leben, für unangebracht halten." Die Leidenschaft entfachte in ihm erst eine für ihn unerreichbare Frau, mit der er nie mehr austauschen würde, als die Berührung seiner Lippen von derselben Stelle einer Teetasse, die vorher ihre berührt hatten.

Das Ende könnte passender nicht sein! Ich bin begeistert über den wundervollen Kniff, der die Geschichte so abrundet, wie sie es verdient hat.

Zum Hörbuch:
Wundervoll eingelesen von Christian Brückner, der mit seiner Stimme und der Art des Sprechens, die Melancholie, die die Geschichte stets begleitet, genau getroffen hat. Am besten lässt man sich an einem ungemütlichen Herbst- oder Wintertag von der Stimme des Sprechers für etwas mehr als zwei Stunden, bei einer Tasse Tee oder Kaffee, auf eine sinnliche Reise entführen. Entspannung und Ruhe werden sich von selbst einstellen.

Fazit:
Die Geschichte ist so bezaubernd, sodass ich sie gelesen und gehört habe. Das ganze Buch ist ein literarisches Prickeln! Liebe zur Literatur, zur Sprache und zur Liebe selbst, Ein kleines Büchlein, ein großer Schatz!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

leben

Das stille Haus

Orhan Pamuk
Audio CD
Erschienen bei DHV Der HörVerlag, 01.08.2009
ISBN 9783867174985
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

theater, prag, 2. weltkrieg, ufa, wien

Die Frau im hellblauen Kleid

Beate Maxian
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.11.2017
ISBN 9783453422124
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, frauen, selbstfindun, eh, affair

Licht hinterm Horizont

Frederika Mai
E-Buch Text: 224 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 14.07.2017
ISBN 9783960872375
Genre: Liebesromane

Rezension:

(4,5 Sterne)

Ich bin immer auf der Suche nach sehr guten und möglichst unkitschigen Liebesromanen. Da diese sehr rar gesät sind, gibt es auch hier auf dem Blog recht wenige Rezensionen zu diesem Genre.

Dieses Buch habe ich beim Verlag angefragt, da mich der Klappentext gereizt hatte und der Verlag zudem mit dem Slogen "Die Starke-Frauen-Reihe" dafür geworben hat. Ich wollte es wissen und wagte mich an dieses Buch.

Nach dem (kurzen) Prolog war ich erst einmal erschrocken und dachte, ich hätte mich evtl. in der Auswahl des Buches geirrt! Ich lese keine Erotikromane und im ersten Moment hörte sich das Buch nach dem Prolog danach an. Doch nach 15 Zeilen breche auch ich kein Buch ab... Zum Glück!

Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass dieses Buch mehr als ein Liebesroman ist. Es ist eine Selbstfindungsgeschichte einer Frau, die ihre eigene Stärke und innere Mitte sucht. Dabei erzählt die Autorin über das Scheitern einer Ehe und das Finden eines neuen Liebesglücks, das keineswegs die typischen Merkmale aufweist, die man sich im ersten Moment vorstellt. In der Story, auf dem Weg zur Liebe, gibt es einiges zu überwinden. Ferderika Mai sinniert tiefsinnig über Liebe und Selbstliebe. Viele dieser Sätze im letzten Drittel haben mich zum Nachdenken gebracht.

"Die Liebe, die dir in deiner Kindheit fehlte, können dir weder dein Partner noch deine Kinder geben. Nur du selbst kannst sie dir geben. Und dafür ist es nie zu spät. Selbstliebe - sich selbst nicht verlieren und sich selber treu bleiben."
(Quelle eBook Pos. 2429 von 3036)
 "Liebe ist nicht mühelos. Im Gegenteil, Liebe ist anstrengend"
(Quelle eBook Pos. 2508 von 3036) 
"Der wirklich Liebende hinterfragt aufrichtig, ob er sich mit der Kritik am anderen nicht selbst einen Gefallen tun will. Nur wenn er das eindeutig verneinen kann, ist seine Kritik für den anderen unterstützend und eine Möglichkeit zu wachsen." (Quelle eBook Pos. 2533 von 3036) 
Die Charaktere im Buch sind sehr glaubwürdig. Sie versuchen das, was auch die meisten Menschen mit Kindern bei einer Trennung auch versuchen würden und gehen dabei interessante Wege. Diese sind, wie im normalen Leben auch, selten für alle gleich gut. Rücken die Kinder in den Vordergrund, ist es mit einer neuen Beziehung nicht einfach. Auch mit plötzlichen Eifersüchteleien des "alten" Partners gilt es auszukommen. 

Mit einigen Überraschungen konnte Frederika Mai die Geschichte spannend und interessant gestalten, da sie es ebenso geschafft hat, den Charakteren Ecken und Kanten zu verpassen, und was für welche!

Der flüssige Schreibstil ließ mich das Buch in einem Rutsch durchlesen. Es war sehr schön Freia auf dem Weg zu ihrer eigenen Stärke zu begleiten und zu sehen, wie ein ausgeglichenerer Mensch das Leben leichter nehmen kann. Auch der Schluss war realistisch. Er hätte aber noch ein paar Seiten mehr vertragen. Ich fühlte mich letztendlich ein kleines Bisschen aus der Geschichte herausgerissen.

Fazit:
Eine toller Liebesroman, der geschickt viele Probleme von Frauen bzw. Müttern aufgreift und auf angenehme Weise Wege und Lösungsmöglichkeiten aus Sackgassen bietet. Dabei liegt der Fokus auf dem eigenen Selbstbewusstsein und der Selbstliebe.
________________________________________________
https://monerls-bunte-welt.blogspot.de/2017/11/buchvorstellung-licht-hinterm-horizont.html

  (3)
Tags: frauen, liebe, selbstfindung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

island, krimi, yacht, 6. teil einer reihe

Todesschiff

Yrsa Sigurdardottir
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Argon Verlag, 21.08.2014
ISBN B00MW99AB2
Genre: Sonstiges

Rezension:

Hier geht´s zu meiner BücherFIEBER-Bewertung:
http://bit.ly/2z7ovm1

Kurzmeinung auf den ersten Blick

  (8)
Tags: 6. teil einer reihe, island, krimi   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

2. weltkrieg, paris, waisenhaus, hörbuch, antisemitismus

Der Junge auf dem Berg

John Boyne , Boris Aljinovic
Audio CD
Erschienen bei Igel Records, 21.08.2017
ISBN 9783731311645
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es ist 1936. Pierrot lebt in Frankreich und ist ein ganz normaler Junge von 7 Jahren, glücklich mit seinen Eltern, seinem besten jüdischen Freund Anshel und seinem Hund D´Artagnan. Doch es bleibt nicht so schön für ihn. Das Familienleben wird zerrüttet und als dann nach seinem deutschen Vater auch noch seine französische Mutter stirbt führt ihn sein Weg als Vollwaise in ein Waisenheim. Da er dort unglücklich ist, scheint seine Tante Beatrix, die deutsche Schwester seines Vaters, seine Rettung zu sein. Sie nimmt ihn mit auf den Berghof, das Landhaus Hitlers am Obersalzberg in Bayern. Und das traurige Schicksal nimmt seinen Lauf.

John Boyne hat einen faszinierenden Jugendroman zum Thema 2. Weltkrieg und die Verbreitung der faschistischen / rassistischen Ideologie geschrieben. Dabei bedient er sich Pierrots, eines jungen, unerfahrenen, einsamen und unglücklichen Jungen. Dieser Blickwinkel, wie der Leser aus Sicht Pierrots die Indoktrination mitbekommt und wie aus einem unschuldigen Kind schleichend ein Schuldiger wird, hat mir große Gänsehaut bereitet.  

Der sympathische Pierrot verläugnet seine französische Seite, ändert seinen Namen zu Peter, giert nach Aufmerksamkeit und Liebe und bekommt dies dann von Adolf Hitler. Er wird gelobt, ermuntert, behutsam vereinnahmt und fühlt sich damit als etwas besonderes. Der große Führer will IHN um sich herum haben, Er schenkt ihm Uniformen der Hitlerjugend und gibt ihm damit eine Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft. Peter, der außer seiner sehr beschäftigten Tante keine Familie mehr hat, die ihm Halt geben könnte, ist somit absolut prädestiniert alles ungefragt hinzunehmen und zu einem Nazi zu werden.

Je größer das Grauen, desto schneller wird das Erzähltempo, das im Hörbuch grandios durch die musikalische Untermalung, vor den einzelnen Kapiteln, hervorgehoben wird. Die Art der Musik lässt die Entwicklung der Geschichte erahnen. Als Hörer kann man sich dem Entsetzen, das einen packt, nicht erwehren. 

Im Verlauf der Geschichte stellte ich fest, dass ich mich seltsam hilflos fühlte. Ich überlegte, an welchem Punkt man bei Peter hätte ansetzten und einschreiten können, um diese (seine) Entwicklung zu stoppen. Im übertragenen Sinne sah ich zu keiner Zeit die Möglichkeit einzuschreiten. Diese Erkenntnis war wie ein Schlag ins Gesicht! Muss man sich heute leider wieder mit der Erstarkung der rechten Szene und braunem Gedankengut herumplagen, auseinandersetzen und miterleben, wie vieles, das nach dem Krieg und bis vor ein paar Jahren nicht gesagt und gezeigt werden durfte, nun alltagstauglich geworden ist. Mein Lerneffekt aus dem Buch ist, dass sich keiner überzeugen lassen wird, der nicht will, sind die Argumente noch so einleuchtend und plausibel. Umso wichtiger ist es parallel alle diejenigen "abzufangen", die sich noch am Anfang befinden. Unermüdlich muss somit dagegengehalten werden. Es kostet Kraft, doch eine Alternative sehe ich nicht. 

Das Ende betreffend, war ich ursprünglich unschlüssig, ob es mir gefällt oder nicht. Nachdem ich die Geschichte habe sacken lassen, setzte das Gefühl ein, dass ich mit dem Ende zufrieden bin. Zuerst fühlte es sich an, als wäre es zu schnell gekommen. Doch die Geschichte war erzählt und alles weitere wäre ein In-die-Länge-ziehen gewesen. Da es sich hier um ein Kinder- und Jugendbuch handelt, ist dem Autor der Abschluss auf diese Art gelungen. Ich finde es richtig und wichtig, jungen Lesern zu zeigen, dass jedes Handeln Konsequenzen hat, für die man einstehen und sich mit ihnen auseinandersetzen muss - am besten im Vorfeld.

Zum Hörbuch:
Wie oben bereits erwähnt, wird dieses Hörbuch durch Musik bereichert und bringt dadurch das Grauen und die Tragik noch deutlicher hervor. Zudem ist der Sprecher, Boris Aljinovic, ein Genie. Seine Stimme und die Art des Sprechens ist für dieses Buch ein Volltreffer!

Fazit:
Ein wichtiges Buch gegen das Vergessen! Eine Geschichte, die mir weh getan und mich sehr zum Nachdenken angeregt hat. Absolut empfehlenswert, auch als Pflichtlektüre für den Schulunterricht, denn es kann nie früh genug angefangen werden, aufzuklären! Für alle Hörbuchfans, unbedingt als Hörbuch genießen!
___________________________________________
https://monerls-bunte-welt.blogspot.de/2017/10/buchvorstellung-der-junge-auf-dem-berg.html

  (8)
Tags: 2. weltkrieg, adolf hitler, frankreich;, paris   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Ministerium des äußersten Glücks

Arundhati Roy , Anette Grube , Gabriele Blum
Audio CD
Erschienen bei Argon, 10.08.2017
ISBN 9783839815878
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

110 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

freundschaft, münchen, nachkriegszeit, glück, deutschland

Glück und Glas

Lilli Beck
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 24.08.2015
ISBN 9783764505431
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

somalia, waris dirie, afrika, laufen, bad water verstümmelung, emotional

Brief an meine Mutter

Waris Dirie
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.08.2008
ISBN 9783548372198
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

72 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

freundschaft, kindheit, rom, zirkus, studium

Die hellen Tage

Zsuzsa Bánk
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.03.2013
ISBN 9783596512737
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

indien, fahrrad, schweden, hörbuch, kastensystem

Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden

Per J. Andersson , Susanne Dahmann , Richard Barenberg
Audio CD
Erschienen bei Argon, 20.08.2015
ISBN 9783839814475
Genre: Biografien

Rezension:

Dies ist ein unglaubliches Buch und eine unglaublich schöne Liebes- und Lebensgeschichte! 
Vorab aber gleich eine Warnung an alle, die hier eine gängige Liebesgeschichte erwarten. Nein so ist das Buch nicht! Es ist noch viel, viel mehr...

Es war einmal eine Prophezeiung...
„Er wird sich mit einem Mädchen verheiraten, das nicht aus dem Stamm, nicht aus dem Dorf, nicht aus dem Bezirk, nicht aus der Provinz, nicht aus dem Bundesland und auch nicht aus unserem Land stammt,“ ritzt der Astrologe in ein Palmblatt. Zu Pradymna sagt er: „Du musst nicht nach ihr forschen, sie wird dich aufsuchen.“
Als Leser lernen wir Pikay kennen, der im indischen Dschungel auf die Welt gekommen ist. Er ist ein Unberührbarer. Obwohl, gesetzlich gesehen, die Kasten keine Bedeutung mehr haben dürften, war/ist es in Indien auf den Dörfern und außerhalb der großen Städte so, dass immer noch die Brahmanen in der hinduistischen Gesellschaft nichts mit den Unberührbaren (Angehörige der niedrigsten Kasten bzw. der Unterkasten) zu tun haben wollen. So erfährt Pikay über den ganzen Zeitraum seiner Jugend und Schulzeit extreme Diskriminierung von Lehrern, Mitschülern und anderen Menschen. Auch wenn seine Mutter ihn als kleinen Jungen versucht hat davon abzuschirmen, wird ihm im Laufe der Zeit klar, warum sich viele Menschen von ihm abwenden oder ihn meiden. Dieser Teil des Buches hat mich sehr berührt! Kann man sich doch im Westen nicht vorstellen, dass ein Kind, aufgrund seiner Herkunft nicht mit den anderen Schülern der Klasse im Klassenzimmer sitzen darf, sondern auf der Terrasse bleiben und versuchen muss, dem Unterricht von dort zu folgen. 

Doch bei all dem Unglück hat Pikay das große Glück, dass er eine wundervolle Gabe hat, die Menschen verbinden kann und die ihm auf seiner Reise nach Schweden von großer Hilfe sein wird - er kann zeichnen. In großer Geschwindigkeit schafft er es Menschen zu porträtieren. Dadurch bekommt er die Aufmerksamkeit von Indira Gandhi, die zu dieser Zeit als Premierministerin Indiens amtierte. Durch einen glücklichen Zufall begegnete Pikay in Delhi Walentina Wladimirowna Tereschkowa, der ersten Frau im Weltraum, die bis 1982 auch die einzige Frau im Weltall war. Er zeichnete sie auf einer Parade, an der er zufällig vorbeigekommen war.

Seit der indischen Unabhängigkeit gibt es Quoten für die Besetzung von Stellen in der öffentlichen Verwaltung sowie Förderung für Studienplätze für Unberührbare. So kam es, dass Pikay ein Stipendium für sein Kunststudium erhalten hatte. Das war ein weiterer großer Baustein auf dem Weg in seine Zukunft mit Lotta. Denn, während er auf der Straße Menschen zeichnete und sich damit ein paar Rupien für den Lebensuterhalt verdiente, begegnete er eines Tages Lotta, die mit Freunden Indien besuchte und bereiste.

Eine kurze Zeit reichte, damit diese beiden Menschen sich verlieben und sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen konnten. Wären da aber nicht die vielen tausende Kilometer, die sie voneinander trennten. 

Der nächste Teil beschreibt die lange und sehr anstrengende Reise, die Pikay auf sich nahm, um endlich mit Lotta wiedervereint zu sein. Den Großteil bestritt er mit dem Fahrrad. Sein Glück war ihm hold, sodass er auch einige leichtere Streckenabschnitte hatte, unter anderem mit dem Flugzeug. Viele Hindernisse galt es zu überwinden, denn wurde und wird auch heute noch ein Mensch mit indischem Pass nicht überall mit offen Armen empfangen. Er musste sich einige Male um Visa bemühen und wurde kurz vorm Ziel, von den deutschen Behörden fast wieder direkt nach Indien ausgewiesen. 

Nach so großem eigenen Einsatz, dem Wille, ein bestimmtes Ziel zu erreichen und dem Glauben an eine Liebe und gemeinsame Zukunft, kann man Pikay und Lotta nur noch von Herzen alles Gute wünschen!
Dabei ist es toll, dass man von vorne herein weiß, dass die beiden es geschafft haben. Der Autor geht auch kurz auf die Widrigkeiten ein, die Pikay und Lotta überwinden mussten. Nicht jeder in ihrem Umfeld hat an ein erfolgreiches gemeinsames Leben dieser zwei optisch sehr unterschiedlichen Menschen geglaubt. Umso schöner ist es zu sehen, dass vieles möglich ist, wenn man nur will, wenn man hart an seinem Erfolg arbeitet und auch noch das richtige Quäntchen Glück besitzt.

Zum Hörbuch:
Der Sprecher Richard Barenberg konnte mich bereits in "Der Marsianer" und "Das Gleichgewicht der Welt" mit seiner Stimme und Sprechkunst begeistern. Im letztgenannten Hörbuch hatte er schon einmal Indien vor meinem geistigen Auge entstehen lassen. So fühlte ich mich auch in dieser Geschichte mit seiner Stimme sehr gut aufgehoben und es war ein bisschen wie nach Hause kommen.

Zum Taschenbuch:
Das Taschenbuch besticht durch das wunderschön gestaltete Cover. Es ist einfach ein Blickfang. Zudem kann man am Ende des Buches noch die schönen Bilder aus dem Leben von Pikay und Lotta genießen. Es tut gut, die fröhlichen und lachenden Gesichter zu betrachten und zu wissen, dass sich das alles gelohnt hat. Ein schweres und trauriges Leben wurde zu etwas Gutem.

Fazit:
Dieses Buch, diese Geschichte hat mich sehr inspiriert! Im Leben gilt es oftmals Berge zu bewegen. Manchmal muss man sich einfach nur trauen und den ersten Schritt wagen. Der Rest ergibt sich mit dem eigenen Tun. Dass es leicht wird, hat keiner gesagt. Bekanntlich gibt es nichts, was es nicht gibt und somit ist (fast) alles möglich, wie dieses Buch bestätigt. Und manchmal werden Märchen wahr...
____________________________________________________
https://monerls-bunte-welt.blogspot.de/2017/10/buchvorstellung-vom-inder-der-mit.html

  (4)
Tags:  
 
1318 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks