monja_schinabeck

monja_schinabecks Bibliothek

4 Bücher, 3 Rezensionen

Zu monja_schinabecks Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(557)

1.120 Bibliotheken, 24 Leser, 8 Gruppen, 104 Rezensionen

fantasy, märchen, cornelia funke, reckless, fuchs

Reckless – Lebendige Schatten

Cornelia Funke , Lionel Wigram , Cornelia Funke
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.01.2012
ISBN 9783791504896
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Sechs Mal wird die Motte auf seiner Brust zubeißen, bevor sie zurück zu ihrer Herrin fliegt und Jacob dem Tod überlässt. Die fieberhafte Suche nach dem Schatz, der ihn retten könnte, beginnt. Ein Wettlauf gegen die Zeit - und gegen den Goyl Nerron. Dem Goyl geht es darum, der beste Schatzjäger in der Spiegelwelt zu sein. Für Jacob Reckless aber geht es um Leben oder Tod

Cover:

Ich finde das Cover sehr gut. Es ist so ähnlich, wie das Cover vom ersten Teil. Auf dem Cover sieht man die Motte in der Spiegelwelt. Meiner Meinung nach passt das Cover sehr gut zum Inhalt des Buches.

Meinung:

Ich habe mich schon sehr auf den zweiten Teil der Geschichte rund um Jacob Reckless gefreut, da mir auch der erste Teil sehr gut gefallen hat. Auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Mit großer Erwartung bin ich ans Lesen gegangen und wurde nicht enttäuscht. Von Anfang an kann Cornelia Funke mich mit ihrem Schreibstill überzeugen. Er ist sehr flüssig zu lesen und man kann dadurch gut in die Geschichte eintauchen. Die Charaktere sind wie im ersten Teil geblieben und somit musste man sich nicht an neue Charaktere gewöhnen. Was ich sehr gut finde. Auch die Ausarbeitung der Charaktere finde ich gut gelungen. Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Kapitel sind immer abwechselnd aus der Sicht von Jacob Reckless und von Goyl Nerron erzählt. Ich finde den Perspektivewechsel gut gelungen und man kommt nicht aus der Handlung raus. Man erfährt von beiden ihre Handlungstrategie, die unterschiedlich sind, aber zum selben Ziel führen. Von Anfang an habe ich mit Jacob gezittert. Ich wollte immer wissen, ob er den Biss überlebt. Aber mehr verrate ich euch nicht, lest es selbst.

Fazit:

Ein sehr tolles Märchen mit viel Spannung. Ich finde das Buch ist für Jung und Alt. Es ist bis zur letzten Seite fesselnd. Viel spaß beim Lesen

Ich danke dem Dressler Verlag für die Bereitstellung des Buches

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

760 Bibliotheken, 9 Leser, 7 Gruppen, 152 Rezensionen

dystopie, liebe, kyria, reb, flucht

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

Andrea Schacht
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei INK, 09.02.2012
ISBN 9783863960162
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:
Die Buchgestaltung ist sehr schön. Schlicht, aber trotzdem verspielt. Genau richtig. Ohne Schutzumschlag sieht das Buch auch wunderschön aus :)

Charaktere:
Die zwei Hauptpersonen Kyria und Reb könnten nicht unterschiedlicher sein. Am Anfang ist Kyria eine ziemliche Zicke, aber bei der Flucht wird sie immer härter und verhält sich nicht mehr wie eine Zicke. Reb ist von Anfang an ein Draufgänger. Ich finde beide Charaktere sehr gut. Aber durch die Charaktereigenschaften konnte ich mich mit den Beiden nicht wirklich identifizieren.
Die meisten Randfiguren bleiben ziemlich blass, man erfährt nicht viel über sie. Jedoch waren mir Cam, Hazel und Hazels Großmutter Willow auch sehr sympathisch.

Schreibstill:
Der Schreibstill der Autorin ist sehr einfach. Sie beschreibt die Welt und das Herrschaftssystem sehr anschaulich. Es war echt toll, dass auch mal die Frauen die Herrschaft übernehmen. Die Dialoge zwischen Kyria und Reb gefielen mir gut. Es gab auch immer wieder Stellen an denen ich Lachen musste.
Die Flucht verlief für mich zu glatt. Es ist nicht wirklich etwas passiert.

Meine Meinung:
Der Titel hat mich irgendwie and die Reihe um Cassia und Ky erinnert. Doch der Inhalt ist komplett anderes.
Der Klappentext konnte mich von Anfang an überzeugen. So auch der Anfang der Geschichte. Ich konnte sehr gut in die Geschichte eintauchen und das Buch kaum aus der Hand legen. Am Anfang bekommt man einen Einblick in die Gesellschaft der Electi und das Leben von Kyria. Durch die Krankheit von Kyria bekommt man Mitleid mit ihr.
Als Kyria Reb im Heilungshaus trifft, überschlagen sich die Ereignisse und sie fliehen. An dieser Stelle ging es mir etwas zu schnell.
Bei der Flucht fehlt mir eindeutig die Spannung. Alles läuft so glatt ab. Im Klappentext heißt es: Doch schon bald sind ihnen die Verfolger auf der Spur". Der Klappentext weckt dadurch eine große Spannung, die im Buch gar nicht zur Geltung kommt.
Danach wird die Geschichte wieder spannend. Bis zum Schluss konnte ich mich nicht auf eine Seite der Personen stellen. Immer wieder tauchen Fragen auf, die erst in den weiteren Bänden beantwortet werden- hoffentlich.

Fazit:
Endlich mal eine Dystopie von einer deutschen Autorin :) Die Dystopie ist zum Empfehlen, auch wenn an manchen Stellen die Spannung fehlt.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

408 Bibliotheken, 2 Leser, 12 Gruppen, 78 Rezensionen

flucht, jugendbuch, whisper island, gedankenlesen, insel

Whisper Island - Sturmwarnung

Elizabeth George , Ann Lecker-Chewiwi , Bettina Arlt ,
Fester Einband: 444 Seiten
Erschienen bei INK, 04.11.2011
ISBN 9783863960018
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Becca King kann die Gedanken anderer Menschen hören. Sie umgeben sie wie ein ständiges Flüstern, dem sie nicht entrinnen kann. Ihr Stiefvater Jeff nutzt Beccas Fähigkeiten skrupellos aus und ermordete dass seinen Geschäftspartner. Jetzt ist er hinter Becca her. Auf einer geheimnisvollen, abgeschiedenen Insel soll sie sich bei einer Freundin ihrer Mutter verstecken. Bei ihrer Ankunft erfährt Becca, dass die Freundin gestorben ist. Verzweifelt versucht sie, ihre Mutter anzurufen. Ohne Erfolg- das Handy ist tot.
Cover:

Ich finde die Gestaltung des Covers sehr schön. Das Mädchen sieht Becca King sehr änhlich. Außerdem drückt das Mädchen eine gewisse Traurigkeit aus. Unter dem Schutzumschlag findet man nochmal das gleiche Cover nur ohne das Mädchen

Charaktere:

Die Charaktere sind der Autorin gelungen. Besonders gut finde ich Becca King. Sie wird sehr gut dargestellt und dadurch kann man sich gut in sie hineinversetzen. Die anderen Charaktere sind auch gut, aber teilweise etwas oberflächlich

Meinung:

Die Idee des Buches ist sehr gut, deshalb hatte ich sehr hohe Erwartungen an das Buch. Doch ich bin etwas enttäuscht von dem Buch. Anfangs zieht sich die Handlung sehr hin, es kommen viel zu viele Details vor. Mit der Zeit wird die Handlung spannender. Zum Schluss wird es richtig spannend und dann kommt das Ende. Das Ende lässt viele Fragen offen. Dadurch wird man etwas gefesselt und möchte Band 2 lesen. Die Insel wird sehr lebhaft beschrieben und während des ganzen Lesen meint man, dass man selbst auf der Insel ist.
Der Schreibstill ist sehr einfach und flüssig zu Lesen

Fazit:

Tolle Idee- doch leider etwas Probleme in der Umsetzung. Ich bin schon gespannt auf Teil 2...
Im großen und ganzen fand ich das Buch gut

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

210 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

thriller, vatikan, rom, verschwörung, illuminati

Illuminati

Dan Brown
Fester Einband
Erschienen bei null, 01.01.2003
ISBN B001J9OQF6
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
4 Ergebnisse