mvietens Bibliothek

13 Bücher, 1 Rezension

Zu mvietens Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Unheimliche Begegnungen - Aus der Zwischenwelt

Michael E. Vieten
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 20.10.2017
ISBN 9783740733247
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Handbuch zur Rettung der Welt

Michael E. Vieten
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 27.10.2017
ISBN 9783740733766
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

christine bernard, cyberkrimi, cyberkriminalität, der unsichtbare feind, michael e. vieten

Christine Bernard. Der unsichtbare Feind

Michael E. Vieten
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Acabus Verlag, 24.02.2017
ISBN 9783862824533
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Leben und Sterben des Jason Wunderlich

Michael E. Vieten
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 13.09.2017
ISBN 9783740732332
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Frieden finden

Michael E. Vieten
Fester Einband: 92 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 20.01.2015
ISBN 9783734753466
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.195)

3.029 Bibliotheken, 23 Leser, 7 Gruppen, 104 Rezensionen

selbstmord, liebe, leben, psychiatrie, tod

Veronika beschließt zu sterben

Paulo Coelho , Maralde Meyer-Minnemann
Flexibler Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 24.04.2007
ISBN 9783257233056
Genre: Romane

Rezension:

In seinem Roman ‚Veronika beschließt zu sterben‘, erschienen im Diogenes Verlag, beschreibt Paulo Coelho den misslungenen Selbstmord und die darauf folgenden Tage im Leben einer jungen Frau.
Schon auf den ersten Seiten offenbart Veronika uns ihre Rechtfertigung für die Tat.
Sie hat ihre Ziele früh erreicht und fürchtet, in den nächsten dreißig, vierzig oder gar fünfzig Jahren würde sich ihr Leben nur noch wiederholen und ein Tag würde dem anderen gleichen.
Auf die Idee, ihre Ziele höher zu setzen oder sich einfach andere zu suchen, um die befürchtete Tragödie zu vermeiden, kommt sie nicht. Dabei liegt es nahe, dass Veronika von Gott Talente anvertraut bekommen hat, die sie zu mehr befähigen als sie bis dahin getan hat. Sonst hätte sie ihre bisherigen Ziele nicht so früh erreicht und wäre darüber nicht so unzufrieden.

Und selbst wenn es nicht so wäre. Können wir uns in unserer heutigen Gesellschaft vorstellen, dass unser Lebenszweck lediglich darin besteht zufrieden zu sein und unser Leben zu genießen? Schwierig genug ist es ja. Und damit würden wir auch dem Leistungsanspruch unserer Gesellschaft entsprechen. Schließlich ist kaum etwas schwieriger als zufrieden zu sein.
Ist es nicht möglich, dass der Sinn unseres Daseins einfach darin besteht, die Vielfalt des Lebens und die Schönheit dieses Planeten zu genießen? Mehr nicht?
Wer könnte das besser als ein zufriedener Mensch? Und sind nicht die am unzufriedensten, die genau das nicht mehr können? Sich über die Dinge freuen, die jeden Tag einfach da sind? Ohne dass wir etwas dafür tun müssen.

‚Veronika beschließt zu sterben‘ wäre kein Coelho wenn es nicht eine Botschaft gäbe. Ich habe für mich herausgelesen, dass wir nicht enttäuscht darüber sein sollten, was wir im Leben vorfinden. Denn unsere Talente haben wir für eben diesen Zweck. Aus dem was wir vorfinden etwas zu gestalten. Im Rahmen unserer Möglichkeiten und bis zu unserer Zufriedenheit.

  (0)
Tags: coelho, leben, sterben   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

krimi, christine bernard, trier, kinderleiche, das eisrosenkind

Christine Bernard. Das Eisrosenkind

Michael E. Vieten
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Acabus Verlag, 07.03.2016
ISBN 9783862824137
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

krmi, der fall siebenschön, versteckte leiche, krimi, psychoduell

Christine Bernard. Der Fall Siebenschön

Michael E. Vieten
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Acabus Verlag, 01.06.2015
ISBN 9783862823529
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Doppelband: Atemlos - Beim Sterben ist jeder allein + Von des Todes zarter Hand

Michael E. Vieten
E-Buch Text: 437 Seiten
Erschienen bei BookRix, 18.12.2014
ISBN 9783736860681
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Atemlos - Von des Todes zarter Hand

Michael E. Vieten
E-Buch Text: 220 Seiten
Erschienen bei BookRix, 03.12.2014
ISBN 9783736860667
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

trier, verfolgung, kriminalroma, ermittlungen, michael e.vieten

Atemlos - Von des Todes zarter Hand

Michael E. Vieten
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 04.12.2014
ISBN 9781505377453
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

prostitution, liebe, trier, deutschland, kriminalroma

Atemlos - Beim Sterben ist jeder allein

Michael E. Vieten
Flexibler Einband: 262 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 22.02.2013
ISBN 9781482616286
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

trier, krimi, michael vieten, psychopath

Atemlos - Beim Sterben ist jeder allein

Michael E. Vieten
E-Buch Text: 199 Seiten
Erschienen bei null, 16.01.2013
ISBN B00B23MRDC
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
13 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks