myriliests Bibliothek

54 Bücher, 54 Rezensionen

Zu myriliests Profil
Filtern nach
54 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"humor":w=1,"liebesroman":w=1,"witz":w=1,"piper":w=1,"mißverständnisse":w=1,"lauren rowe":w=1,"screwball":w=1,"true lovers":w=1,"captain love":w=1

Captain Love

Lauren Rowe , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2018
ISBN 9783492061278
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

 "True Lovers - Captain Love" ist der erste Band der True Lovers-Reihe von Lauren Rowe, welche als Spin Off der The Club-Reihe mit insgesamt vier Büchern erscheinen!
Die Bücher erzählen die (Liebes-)Geschichten der Morgan-Brüder, die man insbesondere in der zweiten Hälfte der The Club-Reihe als Kats Brüder schon kennengelernt hat. Es bietet sich zwar an, die The Club-Bücher gelesen zu haben, da es oftmals Bezüge zu den Ereignissen in diesen Büchern gibt, allerdings dürfte an auch ganz gut klar kommen, wenn man die Bücher nicht gelesen hat!

Das Cover besticht durch seine Einfachheit, weshalb es mir auch supergut gefällt!

Um was geht es? Frisch getrennt von seiner Ex trifft Ryan Morgan in einer Bar die attraktive Tessa Rodriguez, die es ihm beim ersten Blick direkt angetan hat. Als besagte Ex-Freundin den Flirt zwischen den beiden aprupt beendet, trennen sich deren Wege. Doch Ryan lässt die Begegnung mit Tessa, deren Namen er nicht kennt, nicht mehr los, weshalb er alles ihm mögliche unternimmt, um sie zu finden. Doch seine Suche bleibt erfolglos. Was er nicht ahnt: Tessa ist die persönliche Assistentin von Josh Faraday, dem seine Schwester Kat bald das Ja-Wort geben wird ...

Ryan Morgan besticht nicht nur durch sein attraktives Äußeres, das beinahe alle Frauen in seinen Bann zieht! Nein, der Mann ist auch noch äußerst charismatisch und ein Kerl zum Pferde stehlen. Mit seiner Persönlichkeit hat er nicht nur Tessas, sondern auch mein Herz im Sturm erobert! ;) Nachdem er schon einige Erfahrungen mit Frauen gesammelt hat, weiß er mittlerweile, wo er im Leben steht und was er in seinem Leben noch erreichen möchte! Er ist extrem zielstrebig, was sich vor allem darin zeitg, wie energisch er nach Tessa sucht!
Tessa Rodriguez, auch bekannt als T-Rod, wurde in ihrer Vergangenheit schwer verletzt, weshalb sie schon lange keinen Mann mehr an sich herangelassen hat! Dadurch, dass ihr Ex-Freund sie jahrelang betrogen hat, hat sie dicke Mauern um ihr Herz errichtet und kann sich dadurch auch auf keine Beziehung mehr einlassen. Sie ist eine extrem liebenswerte Frau, die sich voll und ganz in ihre Karriere investiert.
Der durch und durch amüsante und urkomische Schlagabtausch zwischen Tessa und Ryan war einfach herrlich zu verfolgen! Man hat nahezu ständig ein Schmunzeln auf den Lippen, weshalb das Lesen unglaublich viel Freude bereitet hat! Auch die Chemie zwischen den beiden Protagonisten hat mir extrem gut gefallen! Man kann die Anziehungskraft, die zwischen den beiden von Anfang an herrscht, quasi direkt spüren!

Lauren Rowes Schreibstil ist wieder locker, leicht und flüssig, so wie man es von ihren Büchern gewohnt ist!
Der Roman ist von vorne bis hinten witzig, weshalb er unfassbar gut unterhalten kann, hat an einigen Stellen aber auch tiefgründigere Momente, die das Leserherz schmelzen lassen! Am besten gefallen haben mir die pointierten Dialoge zwischen Ryan und Tessa, die mich exzellent unterhalten haben!
Abwechselnd aus Ryans und Tessas Perspektive geschrieben, erhält man als Leser einen tollen Einblick in die Emotionen der beiden Protagonisten! Man kommt ihnen somit noch näher und kann sie und ihr Handeln auch immer gut nachvollziehen!

Pointiert, witzig und wahnsinnig unterhaltsam: "True Lovers - Captain Love" von Lauren Rowe macht von der ersten Seite an unglaublichen Spaß zu lesen! Ich freue mich jetzte schon auf die weiteren Bände!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

336 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"liebe":w=2,"piper verlag":w=2,"royals":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"reihe":w=1,"erotik":w=1,"serie":w=1,"schule":w=1,"gewalt":w=1,"drama":w=1,"drogen":w=1,"unfall":w=1,"geld":w=1

Paper Paradise

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2018
ISBN 9783492061179
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich liebe alle Cover dieser Reihe! "Paper Paradise - Die Sehnsucht" bildet da keine Ausnahme! Im Regal sehen die Bücher einfach klasse aus!

Um was geht es? Nach dem schweren Autounfall von Hartley und den Royal-Zwillingen Sebastian und Sawyer ist nichts mehr wie vorher! Sebastian liegt im Koma und Hartley hat mit den Unfallfolgen zu kämpfen. An einer Amnesie leidend kann sie sich an nichts - und damit auch nicht an Easton - aus den vergangenen Jahren erinnern. Zwar spürt Hartley die starke Anziehungskraft, die zwischen ihr und Easton herrscht, aber kann sie sich noch ein zweites Mal in den attraktiven Royal verlieben?

Easton Royal hat mir in diesem Teil noch besser gefallen als in den vorherigen Bänden! Zwar hat man bereits in "Paper Passion - Das Verlangen" eine andere, neue Seite an Reeds kleinem Bruder kennengelernt, allerdings kann man in diesem Teil hautnah miterleben, wie er allmählich erwachsen wird und Verantwortung für sich und andere übernimmt.
Auch Hartley war mir wieder sehr sympathisch! Es war spannend zu lesen, wie sie mit ihrem Gedächtnisverlust umgeht und wie sie nun ihren Mitmenschen begegnet. Sie zeigt wieder aufs Neue, dass in ihr eine echte Kämpferin steckt und sie sich nicht so leicht unterkriegen lässt!
Die Entwicklung beider Protagonisten war alles in allem großartig und hat einfach nur Spaß gemacht!

Erin Watts Schreibstil ist wieder unglaublich flüssig, leicht und locker, dass die Zeit beim Lesen nur so verfliegt! Dennoch kommt der fünfte Band - genauso wie schon der vierte - nicht ganz an die Sogwirkung, die die ersten drei Bücher auf mich hatten, heran. An was das letztendlich liegt, kann ich nicht genau sagen, schließlich lässt sich auch die Geschichte des fünften Teils wieder supergut lesen!
Etwas schade finde ich, dass vor allem Ella und Reed, die in den ersten drei Teilen im Mittelpunkt stehen, hier kaum noch vorkommen und höchstens mal am Rande einen kleinen Auftritt haben.

"Paper Paradise - Die Sehnsucht" von Erin Watt bildet den gelungenen Abschluss einer meiner Lieblingsreihen aus dem New Adult-Genre! Es ist vor allem die Charakterentwicklung, die mir in diesem Teil besonders gut gefallen hat!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

84 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"sex":w=2,"erotik":w=2,"frankreich":w=2,"entführung":w=2,"bdsm":w=2,"dark romance":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"gewalt":w=1,"leidenschaft":w=1,"hass":w=1,"vergewaltigung":w=1,"selbstfindung":w=1,"freiheit":w=1,"australien":w=1

Tears of Tess - Buch 1

Pepper Winters
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 08.02.2018
ISBN 9783865526168
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover empfinde ich als äußerst ansprechend! Es wirkt geheimnisvoll, irgendwie düster und macht direkt Lust auf mehr. Was mir ebenfalls gut gefällt, ist, dass das abgebildete Outfit im Verlauf des Buches eine Rolle spielt. ;)

Um was geht es? Die junge Studentin Tess ist seit zwei Jahren in einer festen Beziehung mit ihrem Freund Brax, der sie auf Händen trägt. Doch Tess ist alles andere als glücklich, da sie glühende Leidenschaft und die Erfüllung ihrer geheimsten Wünsche vermisst, deren Erfüllung das Ende ihrer Bezihung bedeuten würden. Als Brax sie mit einem Urlaub in Mexiko überrascht, hofft sie, ihm ihre geheimen Bedürfnissen und Wünsche offenbaren zu können. Doch bevor die beiden so richtig in ihrem Urlaub ankommen können, werden sie überfallen und Tess von skrupellosen Menschenhändern entführt, um schließlich nach Frankreich an den mysteriösen Q verkauft zu werden, der ihre komplette Welt auf den Kopf stellt ...

Die Gestaltung und Ausarbeitung der Charaktere hat mir richtig gut gefallen! Vor allem die Entwicklung der Hauptprotagonistin Tess konnte ich anhand vergangener Ereignisse immer nachvollziehen - auch wenn mich die ein oder andere Entwicklung erschreckt hat! Sie ist zwar mit Anfang 20 noch relativ jung, dafür aber umso temperamentvoller und eine echte Kämpferin, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Schon früh musste sie lernen auf eigenen Beinen zu stehen und für sich selbst zu sorgen, was sie definitv zu der Person hat werden lassen, die sie nun ist. Immer wieder hinterfragt sie ihr Denken und Handeln, was ihren inneren Konflikt - sie möchte Brax nicht verlieren, aber auch möchte sie endlich ihre Fantasien ausleben - wunderbar darstellt. Tess entwickelt sich im Verlauf der Geschichte ständig weiter. Was mir so gut daran gefallen hat, ist, dass man ihre Wandlung wirklich verstehen kann - mag diese auch noch so erschreckend erscheinen, schließlich macht die junge australische Studentin eine ganze Menge durch!
Tess' neuer Besitzer Q ist ein französischer Milliardär, der das absolute Gegenteil zu dem lieben und fürsorglichen Brax darstellt! Man hat bei ihm direkt ein ungutes Gefühl, weshalb man ihn auch gleich in die Schublade "Bösewicht" steckt. Je mehr man ihn aber kennenlernt und je mehr er hinter seine Fassade blicken lässt, desto besser erkennt man, dass ein tiefgründiger und gebrochener Mann sich hinter der harten Maske von Q verbirgt. Ich kann es kaum abwarten, im zweiten Band mehr über ihn und seine Persönlichkeit zu erfahren!
Die Dynamik zwischen Tess und Q lebt vor allem von ihrer Gegensätzlichkeit: Auf der einen Seite steht die unnachgiebige und sture Tess, auf der anderen der mächtige und gefühlskalt wirkende Q! Gerade diese Divergenz macht das Buch spannend und geichzeitig auch besonders, weshalb man auch auf jeder Seite mitfiebert, wie sich die Geschichte und die Caharktere wohl weiterentwickeln.

Pepper Winters' Schreibstil hat mir außerordentlich gut gefallen! Flüssig und mit einem erschreckenden Hang zur Realität wird die (Leidens-)Geschichte der australischen Studentin Tess erzählt, sodass man das Buch mühelos lesen kann!
Das Buch ist voller extremer und schockierender Szenen, die wahrscheinlich zarte Gemüter eher abschrecken! Nichtsdestotrotz machen diese grauenvollen Erlebnisse, die Tess ertragen muss, die Atmosphäre und auch die Charakterentwicklung maßgeblich aus. Man fragt sich immer wieder, was oder wieviel Tess wohl noch ertragen muss, bis sie daran zerbricht.
Man erlebt die Geschehnisse aus Tess' Perspektive mit, was einem die Erebnisse ganz anders vor Augen führt, als es bei einer auktorialen Erzählperspektive möglich gewesen wäre. Richtig gut hat mir gefallen, das man am Ende des Buches noch einige Seiten aus Q's Sicht geschildert bekommt.

"Tears of Tess" von Pepper Winters ist definitiv nichts für schwache Nerven! Wer allerdings keine Probleme mit den bestürzenden, derben Darstellungen des Dark Romance-Genres hat, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

318 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

"bianca iosivoni":w=10,"new-adult":w=7,"tnt":w=6,"die letzte erste nacht":w=6,"liebe":w=5,"lyx":w=4,"trevor":w=4,"tate":w=4,"tod":w=3,"liebesroman":w=3,"lyx verlag":w=3,"freundschaft":w=2,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"liebesgeschichte":w=2

Die letzte erste Nacht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736307179
Genre: Liebesromane

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

99 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"layla hagen":w=2,"diamonds for love":w=2,"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"freundinnen":w=1,"3 sterne":w=1,"piper verlag":w=1,"erotische literatur":w=1,"gelesen 2018":w=1

Diamonds For Love – Verlockende Nähe

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492311625
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Diamonds For Love - Verlockende Nähe" ist der zweite Teil der Diamonds For Love-Reihe von Layla Hagen. Dabei sind alle Bände unabhängig voneinander lesbar, da jedes Buch eine in sich abgeschlossene Geschichte beinhaltet. Im Mittelpunkt steht immer ein anderes Mitglied der Bennett-Familie, dessen (Liebes-)Geschichte erzählt wird.
Bereits erschienen ist der erste Teil "Diamonds For Love - Voller Hingabe". Für die Bände drei und vier gibt es bereits Erscheinungstermine: ""Diamonds For Love - Entflammte Sehnsucht" (03. Juli) und "Diamonds For Love - Verhängnisvolle Liebe" (01. August).

Das Cover gefällt mir wieder richtig gut! Zwar ist es relativ schlicht gehalten, aber dennoch sticht es durch den silberfarbenen Schriftzug und die Blumenranken, die glitzern, deutlich aus der Masse hervor.

Um was geht es? Logan Bennett, CFO des erfolgreichen Schmuckunternehmens seines Bruders, hat weder Zeit noch Lust auf die Liebe. Vor allem nachdem seine Ex-Verlobte ihn hat abblitzen lassen, lässt er sich nur noch auf unverbindliche Liebschaften ein. Das ändert sich schlagartig, als er Nadine, die beste Freundin von Ava - Verlobte seines Bruders -, kennenlernt. Zwischen den beiden sprühen sofort die Funken ...

Mit den Protagonisten hatte ich hauptsächlich ein Problem: Sowohl Nadine als auch Logan ähneln Ava und Sebastian, den Protagonisten aus dem ersten Band, extrem! daher hatte ich nicht das Gefühl, eine neue Geschichte zu lesen, sondern eher einen Abkltasch des ersten Teils. Auch die Art und Weise, wie sich ihre Beziehung entwickelt, hat mich sehr an den Vorgängerband erinnert.
Logan Bennett hat mir im ersten Buch schon gut gefallen, weshalb ich sehr gespannt auf seine Geschichte war! Er weist extreme Ähnlichkeiten zu seinem Bruder Sebastian auf, da er fürsorglich, liebevoll und einen Hang dazu hat, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Genauso schnell wie Sebastian sich in Ava verliebt hat, verliebt sich Logan auch in Nadine - obwohl Logan eigentlich aufgrund seiner Erfahrung mit seiner Ex-Verlobten nichts mehr von der großen Liebe wissen möchte. Seit Jahren hält er Frauen auf Distanz, als er Nadine dann allerdings das erste Mal sieht, verliebt er sich schlagartig in sie und möchte ihr die Welt zu Füßen legen. Da mir diese Entwicklung allerdings nicht authentisch genug war, konnte ich der Beziehung zwischen den Protagonisten schon sehr früh nicht mehr so ganz folgen.
Genauso wie Ava handelt es sich bei Nadine ebenfalls um eine taffe Frau! Da sie sich voll und ganz auf ihre Karriere konzentrieren möchte, will sie sich nicht auf Logan einlassen. Um sich ihren Traum von eiener eigenen Kleiderboutique, in der sie unter anderem auch ihre eigenen Entwürfe verkaufen möchte, zu verwirklichen, hat sie schon viele Niederlagen einstecken müssen. Doch sie ist ein Steh-auf-Männchen, das sich so leicht nicht unterkriegen lässt.
Auch in diesem Band spielen die anderen Bennetts wieder eine größere Rolle: Nicht nur begegnet man wieder den Protagonisten aus dem ersten Band (zum Beispiel Ava und Sebastian), sondern man lernt auch den ein oder anderen der Bennetts ein bisschen besser kennen, was vor allem in Hinblick auf die Teile, die noch folgen, echt schön war.

Layla Hagen konnte mich wieder durch ihren flüssigen und lockeren Schreibstil, der einen sehr schnell in den Bann zieht, überzeugen! Man findet ohne Umwege sofort gut in die Geschichte hinein.
Nichtsdestotrotz haben sich die Seiten für mich in die Länge gezogen, da sich die Geschichte einfach nicht greifbar von der des ersten Teils abhebt. Hätte die Autorin den Figuren andere Charakterzüge und eine eigene Persönlichkeit gegeben, die nicht mit Avas und Sebastians nahezu identisch sind, hätte die Story eine Chance gehabt. So habe ich mich leider gefühlt, als würde ich einen Abkltasch des ersten Buchs lesen, der keinerlei eigene Eigenschaften aufweist.
Abwechselnd aus Nadines und Logans Perspektive wird die Geschichte erzählt, wodurch man beide Charaktere gut kennenlernt.

Mit "Diamonds For Love - Verlockende Nähe" ist Layla Hagen eine nette Romanze gelungen, die sich allerdings nicht so ganz von der Geschichte des ersten Teils abheben kann, da es vor allem bei den Charakteren viele Parallelitäten gibt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

166 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

"voodoo":w=2,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"love":w=1,"teenie":w=1,"queen":w=1,"nina mackay":w=1

Teenie Voodoo Queen

Nina MacKay
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492704755
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schon viel habe ich über die Bücher von Nina MacKay gehört, selbt gelesen habe ich bisher leider noch keins! Deshalb hat es mich umso mehr gefreut, dass der Piper Verlag mir das neueste Werk der Autorin zugeschickt hat. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht und so habe ich mich freudig in die Geschichte gestürzt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte mich "Teenie Vodoo Queen" dann aber immer mehr überzeugen ...

Das Cover ist ein totaler Blickfang! Zwar mag es für den ein oder anderen ein wenig zu mädchenhaft wirken, mich konnte die Farbgestaltung allerdings voll und ganz überzeugen. Was mir besonders gut gefällt, sind die zahlreichen Details aus der Geschichte, die in die Gestaltung miteingeflossen sind, wie zum Beispiel der abgebildete Frosch.
Auch die Innengestaltung ist super schön geworden, was das Lesevergnügen gleich nochmal verdoppelt.

Um was geht es? Dawn Decent ist ein durchschnittlicher Teenager: Sie hat mit ein paar Pfunden zu viel auf den Hüften und fiesen Mitschülern zu kämpfen. Dazu kommt noch, dass sie eine Vodoo-Hexe ist und dementsprechend in der Vodoo Night School von New Orleans, wo sie wohnt, eine Ausbildung erhält. Nur das Zaubern mag ihr so gar nicht gelingen, da sie so ziemlich alles in Frösche und Steckrüben verwandelt. Als sie gemeinsam mit einer weiteren Mitschülerin auserwählt wird die Stadt zu retten, versteht sie die Welt nicht mehr. Doch diese Aufgabe muss sie nicht alleine bezwingen, schließlich hat sie Loa Lin und Ex-Alligator Jax an ihrer Seite ...

Dawn muss man einfach ins Herz schließen! Mit ihrer tollpatschigen Art, ihrem Humor und ihrem liebevollen Charakter konnte sie mich im Sturm erobern. Im Verlauf der Geschichte beeindruckt sie durch ihren Eifer und Mut. Sie lässt sich von niemandem unterkriegen und setzt alles daran, New Orleans vor bösen Mächten zu bewahren.
Unterstützt wird Dawn dabei von Jax, der von Dawn versehentlich von seinem Dasein als Alligator erlöst wird. Vor vierzig Jahren wurde er von einer Vodoo-Hexe in besagtes Reptil verwandelt. Wie er sich nun im Jahr 2018 zurechtzufinden versucht, war höchst amüsant und herrlich komisch beschrieben. Vor allem sein großer Appetitt auf Schokolade konnte mich zum Lachen bringen. Jax ist - obwohl er teilweise mit seinem Machogehabe auch eine echte Nervensäge ist (aber im positiven Sinne) - ein äußerst sympathischer junger Mann, der die Geschichte gleich viel unterhaltsamer machen konnte.
Ebenfalls an Dawns Seite ist der Loa Linto, Beschützer der Kinder, der durch einen Zauber vorübergehend sterblich wurde. Er setzt alles daran, Dawn beizustehen und sie zu beschützen. Als ruhiger, harmoniebedürftiger Mensch war er der Ruhepol innerhalb der Geschichte.
Dass sich Dawn auf einmal zwischen zwei attraktiven Männern, die sie beschützen und ihr beistehen wollen, wiederfindet, überfordert sie zunächst etwas. Es war aber wirklich bezaubernd zu lesen, wie sie die Situation händelt und wie sie immer mehr an ihren Aufgaben und Herausforderungen wächst.
Die Nebencharaktere haben mir allesamt gut gefallen! Egal ob die eingebildete Pearl-Clique, die Dawn das Schulleben zur Hölle machen, oder Dawns beste Freundin Shannon - jeder Charakter hat dazu beigetragen, dass die Geschichte abwechslungsreich geworden ist.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir leider nicht ganz leicht gefallen, was hauptsächlich an Nina MacKays Schreibstil liegt, der unglaublich bildreich ist. Als ich mich allerdings dann an den Stil der Autorin gewöhnt hatte, konnte mich der Plot packen und ich wurde sehr gut unterhalten.
Das Ende hat mich sprachlos zurückgelassen, da ich mit so einem Ende niemals gerechnet hätte! Niemals kam bei mir die Idee auf, dass die Geschichte so enden könnte, wie sie es dann hat. Nina MacKay hat mich ausgeprochen gut und gekonnt an der Nase herumgeführt.
Gut gefallen hat mir der Ideenreichtum, den die Autorin in dieser Geschichte zur Schau gestellt hat! "Teenie Vodoo Queen" ist mein erstes Buch, dass sich mit der Vodoo-Thematik befasst, weshalb ich keine Vorkenntnisse hatte. Demnach war der Anfang auch etwas holprig, weil ich mit einer Vielzahl an mir unbekannten Begriffen und Bezeichnungen konfrontiert wurde. Allerdings hat sich dies dann nach ca. 100 Seiten gelegt und ab da hat mir die Geschichte wirklich viel Spaß bereitet. Man merkt, welche Arbeit sich die Autorin mit einer ausführichen Recherche über das Thema "Vodoo" gemacht hat.
Erzählt wird das Buch zu 95% aus Dawns Sicht. Die restlichen 5% sind Einschübe von anderen Personen.

"Teenie Vodoo Queen" von Nina MacKay ist ein tolles und humorvolles Fantasy-Buch, das es schafft den Alltag um einen herum vergessen zu lassen! Ich freue mich in Zukunft mehr von der Autorin zu lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

The Club – Passion

Lauren Rowe , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2017
ISBN 9783492060660
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Cover gefällt mir auch bei diesem Teil wieder sehr gut! Die dominierenden Farben blau und schwarz harmonieren wunderbar miteinander und ergeben ein stimmiges Bild, das hervorragend zu den bereits erschienenen Büchern der Reihe passt!
Um was geht es? Nachdem Josh offenbar nicht dasselbe für Kat empfindet, wie sie für ihn, artet ein Streit zwischen ihnen aus und sie beschließen eine kleine Beziehungspause einzulegen. Was Josh nicht weiß: Kat möchte diese Pause, um sich darüber klar zu werden, wie sie Josh von ihrer ungeplanten Schwangerschaft erzählen soll. Wird Josh seine Bindungsangst überwinden und zu Kat und dem ungeborenen Kind stehen?
Sowohl Kat Morgan als auch Josh Faraday habe ich mittlerweile sehr in mein Herz geschlossen! Obwohl die Beiden ein völlig verrücktes Paar darstellen und man über mache Aktionen den Kopf schütteln muss, so haben sie gerade in diesem Teil einige romantische und wirklich süße Passagen zusammen.
Kat, das wilde Partygirl mit Bindestrich, ist und bleibt auch in diesem Teil eine starke und unabhängige Persönlichkeit. Ihr Durchsetzungevermögen bekommt vor allem Josh wieder sehr zu spüren.
Was mir wirklich gut gefallen hat, war Joshs Entwicklung! Zwar hat er sich schon im vorherigen Band verändert, aber hier wird erst so richtig deutlich, was Kat in ihm verändert hat. Besonders authentisch ist dabei, dass er nicht komplett "weichgespült" wird, sondern seine Ecken und Kanten beibehält, die ihn letztendlich zu dem Mann machen, der er ist.
Was dem finalen Band der The Club-Reihe das gewisse Etwas verliehen hat, war für mich auf jeden Fall Kats Familie! Sowohl ihre Eltern als auch ihre Brüder sind immer für einen Lacher gut und haben das Buch wirklich bereichert. Lauren Rowe hat bereits Bücher über Kats Brüder verfasst, weshalb ich sehr hoffe, dass der Piper Verlag diese bald ins Deutsche übersetzen und herausbringen wird.

Lauren Rowes Schreibstil war wieder leicht und locker, sodass man sofort in den Bann der Geschichte gezogen wird! Es sind vor allem die zahlreichen Dialoge, die den Lesfluss so dermaßen geschmeidig machen, dass man das Buch geradezu inhaliert und die Seiten nur so an einem vorbeifliegen.
Manche Szenen fallen vielleicht etwas zu ausführlich aus, sodass der ein oder andere Dialoge manchmal künstlich in die Länge gezogen wird. Allerdings ist dies wirklich Kritik auf einem hohen Niveau, da die Gespräche - seien sie auch noch so unnötig für den Fortgang der Geschichte - wahnsinnig unterhaltsam sind - vor allem Kats Brüder!
Das Buch wird aus der Sicht beider Protagonisten erzählt. So bekommt man einen übersichtlichen und guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt beider und versteht ihr Handeln zu jedem Zeitpunkt.

Mit "The Club - Passion" ist Lauren Rowe ein fulminantes Finale einer sehr kurzweiligen und unterhaltsamen Buchreihe gelungen! Vor allem das Zusammenspiel aller Charaktere macht extrem viel Spaß beim Lesen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

235 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"liebe":w=4,"erotik":w=3,"liebesroman":w=2,"piper verlag":w=2,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1,"leidenschaft":w=1,"frauenroman":w=1,"romantisch":w=1,"4 sterne":w=1,"sexy":w=1,"erotisch":w=1,"san francisco":w=1,"gefühlvoll":w=1,"new-adult":w=1

Diamonds For Love – Voller Hingabe

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2018
ISBN 9783492311618
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Cover sieht wunderschön aus! Es ist zwar schlicht gehalten, dennoch wirkt es durch den Schriftzug, der glitzert, elegant und wird zum totalen Hingucker!
Um was geht es? Sebastian Bennett hat es als Selfmade-Millionär geschafft! Sein Leben wäre perfekt, wenn er nur die richtige Frau an seiner Seite hätte. Als er seine neue Marketingreferentin Ava Lindt kennenlernt, fühlt er sich sofort zu ihr hingezogen, da er merkt, dass sie nicht nur hinter seinem Namen und Bankkonto her ist. Doch da sie für ihn arbeitet und eine besondere Klausel in ihrem Vertrag steht, die beinhaltet, dass sie keine intime Beziehung zu einem Arbeitskollege haben darf, ist Ava tabu ...
Sebastian Bennett kommt aus einer Großfamilie und hatte eine behütete Kindheit. Durch eiserne Disziplin hat er sich seinen Traum von einer eigenen Firma erfüllt und zählt nun als CEO eines erfolgreichen Schmuckherstellers zu den begehrtesten Junggesellen der Vereinigten Staaten. Da er reich, erfolgreich und attraktiv ist, habe ich zunächst einen Macho erwartet. Allerdings handelt es sich bei Sebastian um einen liebevollen und charmanten Mann, der weiß was er möchte. Er ist es gewohnt von Frauen benutzt zu werden, die nur wegen seines Geldes und seines Rufes mit ihm zusammen sind. Seine Hoffnung auf eine eigene große Familie hat er längst aufgegeben, bis er Ava Lindt kennenlernt. Seitdem ihre Mutter verstorben ist, ist sie ganz alleine auf sich gestellt, weshalb sie mit Ehrgeiz und Disziplin hart arbeitet. Obwohl sie eine unabhängige und starke Persönlichkeit hat, zeigt sie gelegentlich auch ihre verletzliche Seite. Ihre Unsicherheit, die sie aufgrund ihrer gescheiterten Beziehungen hat, war mir allerdings manchmal - gerade gegen Ende - zu viel des Guten. Beide Protagonisten strotzen nur so vor Klischees: Sie sind schön, begehrenswert und dürfen sich nicht aufeinander einlassen. Aber trotzdem haben die Charaktere für mich funktioniert, obwohl sie sich gerade an der Grenze zu "Das ist mir jetzt alles too much!" bewegen. Für Ava und Sebastian ist es Anzeihung auf den ersten Blick und sind sich einig, dass sie mehr  voneinander wollen. Allerding ist Ava nicht nur wegen ihres Arbeitsverhältnisses off limits, sondern auch ist sie nur für vier Monate in der Stadt, weshalb ihre Romanze zeitlich limitiert wäre. In diesem Buch lernt man bereits die restlichen Bennetts kennen, weshalb ich mich schon sehr auf die folgenden Bände freue, um sie noch besser kennenzulernen.
Layla Hagens Schreibstil ist sehr, sehr flüssig und unfassbar leicht, sodass man das Buch wirklich sehr schnell lesen kann! Obwohl de Autorin wahnsinnig viele Klischees und viel Kitsch in die Geschichte eingearbeitet hat, funktioniert das ganze Konstrukt, da mich das Buch - gerade wegen des Schreibstils - in seinen Bann ziehen konnte. Die Geschichte ist nicht nur wahnsinnig klischeebehaftet, sondern auch unglaublich vorhersehbar! Es geschehen immer wieder einige Dinge, die man bereits mehrere Seiten vorher erahnt. Auch wurde für meinen Geschmack besonders um die Tatsache, dass Ava nur zeitlich begrenzt in der Stadt ist, ein riesengroßes Drama gemacht, das sich beinahe durch das gesamte Buch zieht. In diesem Punkt habe ich gerade die Protagonistin überhaupt nicht verstanden, weshalb sie mich manchmal an den Rande des Wahnsinns getrieben hat. Abwechselnd aus Avas und Sebastians Sicht wird man mitten ins Geschehen hineingenommen und lernt beide Charaktere und deren Perspektive kennen.
Mit "Diamonds For Love - Voller Hingabe" bedient Layla Hagen so gut wie jedes Klischee! Dennoch kann die Liebesgeschichte augrund eines wunderbar leichten Schreibstils eine enorme Sogwirkung entfalten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

193 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

"wintersong":w=3,"fantasy":w=2,"märchen":w=1,"rezension":w=1,"jugendroman":w=1,"teil 1":w=1,"lieblingsbuch":w=1,"unterwelt":w=1,"piper":w=1,"piper verlag":w=1,"kobold":w=1,"ivi":w=1,"booksbuddy":w=1,"blogspot":w=1,"erlkönig":w=1

Wintersong

S. Jae-Jones , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2017
ISBN 9783492704588
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schon als "Wintersong" von S. Jae-Jones auf Englisch erschienen ist, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen! Die Geschichte und der Hype auf Instagram um diesen Fantasy-Roman haben meine Vorfreude regelrecht geschürt, als ich erfahren habe, dass der Piper Verlag den ersten Teil der Erlkönig-Saga auf Deutsch auf den Markt bringt. Die Fortsetzung erscheint am 08. Februar unter dem Titel "Shadowsong" auf Englisch.
Das Cover sieht total hübsch aus - auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass der Verlag das Originalcover übernimmt, da ich dieses einfach bezaubernd finde! Vor allem die Innengestaltung, die sich an der Außengestaltung anlehnt, hat es mir angetan.
Um was geht es? Schon von klein auf kennt Liesl die Geschichte des Erlkönigs, der, immer wenn der Winter anbricht und das alte Jahr stirbt, auf der Suche nach einer Braut ist. Als der Erlkönig, der König der Unterwelt, Liesls Schwester entführt hat, setzt sie alles daran, ihre Schwester aus den Fängen des Erlkönigs zu befreien ...
Mit den Figuren hatte ich leider ein paar Probleme, die sich bis zum Ende des Buches hingezogen haben! Liesl, die eigentlich Elisabeth heißt, suhlt sich während der ersten 100 Seiten in Selbstmitleid, weil ständig ihre Schwester Käthe oder ihr Bruder Josef bevorzugt werden und sie in deren Schatten steht. Im Laufe der Geschichte durchläuft sie zum Glück eine Entwicklung, allerdings fand ich ihr Verhalten bis zum Schluss nicht authentisch. Ich hatte das Gefühl, dass sie immer das möchte, was sie nicht hat. Dementsprechend wirkt sie oftmals sehr unentschlossen und ändert ihre Meinung recht oft. Der Erlkönig blieb mir etwas zu blass, sodass ich mir ihn überhaupt nicht vorstellen, geschweige denn mit ihm warm werden, konnte. Mit der Beschreibung seiner Person konnte ich leider gar nichts anfangen. Spannend fand ich die Vergangenheit und die Geschichte des Erlkönigs und wie er zu diesem geworden ist. Diesen Aspekt hätte die Autorin für meinen Geschmack gerne noch ein wenig mehr ausarbeiten und integrieren können. Die Liebesgeschichte, die sich zwischen Liesl und dem Erlkönig anbahnt, war für mich nie wirklich greifbar, weil ich als Leser nie so richtig das gefühl hatte, dass sich zwischen den Beiden große Emotionen abspielen und sich eine tiefgreifende Beziehung aufbaut. Gerade da der Erlkönig sehr distanziert und kühl herüberkommt, konnte ich ihm seine Liebe zu Liesl kaum abkaufen.
S. Jae-Jones Schreibstil ist einigartig und kommt unglaublich bildhaft und poetisch daher! Zugegeben, anfangs habe ich mich mit dieser Art und Weise eine Geschichte zu erzählen, schwer getan. Als ich mich dann aber daran gewöhnt habe, hat die Geschichte ihre Einzigartigkeit und Atmosphäre entfalten können. Dazu kommt, dass die Erzwählweise enorm musiklastig ist! Für diejenigen, die sich mit musikalischen Ausdrücken weniger gut auskennen, befindet sich hinten im Buch ein Glossar, wo man die genannten Begriffe gegebenenfalls nachschlagen kann. Dass die Musik eine so wichtige Rolle einnehmen würde, war mir nicht bewusst, als ich das Buch angefangen habe zu lesen. Kann man wenig mit klassischer Musik anfangen, so tut man sich wohl während des gesamten Romans relaltiv schwer, da sich wirklich viel um das Komponieren oder Spielen von Musikstücken dreht. Ebenso verwundert war ich von der Tatsache, dass die Geschichte in Süddeutschland spielt! In diesem Kontext machen schließlich auch die altdeutschen Namen, die die Protagonisten haben, Sinn. Das gesamte Buch wird durchgehend aus Liesls Perspektive erzählt.
"Wintersong" von S. Jae-Jones ist ein sehr poetisches und musikalisch angehauchtes Fantasy-Buch, das mich von der ersten Seite an überraschen konnte, weil es ganz anders war, als ich es mir vorgestellt habe! Obwohl ich kaum eine Beziehung zu den Protagonisten herstellen konnte, konnte mich die besondere Atmosphäre mitreißen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

261 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"elle kennedy":w=5,"new-adult":w=4,"off campus":w=4,"the goal":w=3,"liebe":w=2,"college":w=2,"piper":w=2,"piper verlag":w=2,"eishockey":w=2,"harvard":w=2,"sabrina james":w=2,"john tucker":w=2,"jetzt oder nie":w=2,"the goal - jetzt oder nie":w=2,"freundschaft":w=1

The Goal – Jetzt oder nie

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2017
ISBN 9783492312004
Genre: Liebesromane

Rezension:

KLAPPENTEXT
Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiß genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiß zu tun.

MEINE MEINUNG

Das Cover ist - wie schon das der vorherigen Teile - wieder absolut gelungen und passt perfekt zum New Adult-Genre! Im Bücherregal sehen die Off Campus-Bücher nebeneinander einfach nur traumhaft schön aus!
Um was geht es? Sabrina weiß, was sie will: Auf die Law School von Harvard gehen und einen hervorragenden Abschluss mit Auszeichnung schaffen, um ihrem schäbigen Zuhause endlich den Rücken kehren zu können. Was in ihrem Plan absolut nicht vorkommt, ist ein Mann bzw. eine feste Beziehung. Doch ihre Rechnung hat sie ohne John Tucker gemacht! Nach einem unverbindlichen One-Night-Stand mit dem beliebten Eishockeyspieler kann sie ihn einfach nicht vergessen. Ihre Ziele fest vor Augen versucht sie alles, um ihn sich aus dem Kopf zu schlagen. Allerdings lässt Tucker so leicht nicht locker. Und es gibt noch mehr, dass die beiden miteinander in der Zukunft verbinden wird ...
Was soll ich noch groß sagen, als dass ich Elle Kennedys Charaktere einfach LIEBE?! Zwar wird auch hier nicht an Klischees gespart, allerdings schafft die Autorin diese mit einer Menge Humor und Charme gekonnt einzusetzen. Auf John Tucker, ein Mitbewohner von Garrett, Logan und Dean, war ich sehr gespannt, da man von ihm in den bisherigen Büchern noch nicht ganz so viel erfahren hat! Seine fürsorgliche Ader hat er bisher vor allem damit zum Ausdruck gebracht, dass er seine drei Freunde und Mitbewohner kulinarisch immer bestens verwöhnt hat. Allerdings hat Tucker noch einiges mehr zu biten, denn - wie heißt es so schön? - stille Wasser sind tief! Er ist ein wirklich toller Kerl, der nicht nur charamant und attraktiv ist, sondern auch intelligent und hingebungsvoll. Wenn er sich auf jemanden einlässt, dann ohne Abstriche! Als er Sabrina James in einer Bar sieht, ist es fast augenblicklich um ihn geschehen. Die Brünette zieht ihn nicht nur mit ihrem Aussehen, sondern auch mit ihrer selbstbewussten udn selbstständigen Art in ihren Bann. Mit ihrer toughen Art muss man als Leser erst einmal klarkommen. Allerdings finde ich es immer gut, wenn Frauen wissen, was sie wollen, und dafür auch kämpfen. Daher hat mir Sabrina sehr imponiert und ich konnte sie und ihr Handeln größtenteils auch verstehen. Besonders großartig waren die Stellen, an denen einem die Figuren aus den drei vorherigen Büchern begegnet sind! Alle Charaktere sind mir so sehr ans Herz gewachsen, weshalb ich mich immer wieder gefreut habe, eine mir bekannte Person wiederzutreffen! Allein wegen den wundervollen Charakteren wird die Off Campus-Reihe definitiv rereadet werden!
Elle Kennedys Schreibstil ist wie gewohnt unglaublich toll! Leicht verständlich, flüssig und - obwohl man den Ausgang der Geschichte ab der ersten Seite kennt - fesselnd ist der Roman verfasst, sodass man dem Buch schlagartig verfällt und es nicht mehr aus der Hand legen möchte. Elle Kennedys Art und Weise, eine Liebesgeschichte zu erzählen, ist derzeit mit das Beste, was man im Bereich New Adult finden kann. Die humorvollen Dialoge sind ebenso gut gelungen wie die Charaktere. Ich bin wirklich traurig, dass die Reihe um die vier College-Jungs, die alle Eishockey spielen, zu Ende ist. Das Handeln und die Gefühlswelt kann man dank des Perspektivenwechsels zwischen Sabrina und Tucker super vertstehen und nachempfinden.
"The Goal - jetzt oder nie" von Elle Kennedy ist ein mehr als gelungener Abschluss einer graniosen New Adult-Reihe! Durch tolle Charaktere wird eine vorhersehbare Geschichte zu einem spannenden und großartigen Leseerlebnis!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

568 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

"paper passion":w=8,"erin watt;":w=7,"liebe":w=5,"familie":w=5,"geheimnisse":w=5,"royal":w=5,"freundschaft":w=4,"easton royal":w=4,"erotik":w=3,"schule":w=3,"love":w=3,"alkohol":w=3,"verlangen":w=3,"high school":w=3,"piper verlag":w=3

Paper Passion

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2017
ISBN 9783492061162
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

KLAPPENTEXT

Wild, wilder, Easton Royal.
Der drittälteste der fünf attraktiven Bad-Boy-Brüder ist nicht leicht zu bändigen. Und seine düstere Familiengeschichte hat bei ihm besonders tiefe Spuren hinterlassen: Er trinkt und feiert zu viel, lässt gerne seine Muskeln spielen und jagt jede Nacht einem anderen Mädchen hinterher. Mit Erfolg, denn Easton steht seinem großen Bruder Reed in puncto Unwiderstehlichkeit in nichts nach. Doch Easton langweilt sich schnell, ist immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vielleicht ist er deswegen so interessiert an der neuen Mitschülerin Hartley, die ganz anders ist, als die anderen Aston-Park-Püppchen – bodenständig, schlagfertig und vor allem: nicht an Easton interessiert. Die ultimative Herausforderung für den Achtzehnjährigen, der es gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will. Doch geht es hier wirklich nur um Eastons Ego, oder entwickelt der stürmischste der Royal-Brüder echte Gefühle für Hartley?

MEINE MEINUNG
Nachdem mich Erin Watt, das Pseudonym der amerikanischer Bestseller-Autorinnen Elle Kennedy und Jen Frederick, mit den ersten drei Teilen der Paper-Reihe ("Paper Princess", "Paper Prince" und "Paper Palace") uneingeschränkt begeistern konnte, habe ich mich natürlich wahnsinnig auf die Fortführung der Reihe gefreut. Dieses Mal stehen nicht mehr Ella und Reed im Mittelpunkt des Geschehens, sondern Easton, der drittälteste der Royal-Brüder. Seine Geschichte wird mit "Paper Paradise - Die Sehnsucht" am 02. Mai 2018 fortgesetzt.
Das Cover ist wieder im selben Stil wie das der Vorgänger gehalten! Die dominierenden Farben sind dieses Mal weiß und lila, was insgesamt auch ein harmonisches Bild abgibt. Allgemein finde ich die Cover der Paper-Reihe wirklich sehr gelungen und wunderschön.
Um was geht es? Easton Royal ist gutaussehend, reich und bekommt dank des Geldes seiner Familie letztendlich alles, was er möchte - seien es Frauen oder materielle Dinge. Als er unerwartet die Begegnung mit einer neuen Mitschülerin, Hartley, macht, wirft diese ihn vollkommen aus der Bahn. Vielleicht liegt es einfach nur daran, dass sie ihn abgewiesen hat, denkt sich Easton. Zum ersten Mal bietet sich ihm eine echte Herausforderung, die er dankend annimmt. Doch geht es für ihn wirklich nur darum, Hartely rumzukriegen, oder stecken möglicherweise tiefergehende Gefühle dahinter?
Schon in den ersten drei Bänden der Paper-Reihe haben wir Easton Royal kennen und lieben gelernt! Sein freches Mundwerkt und sein Sarksamus haben es mir definitiv angetan, weshalb ich mich sehr darüber gefreut habe, dass er seine eigene Gecshichte bekommt. Hier erfährt man endlich mehr über den drittältesten Sohn von Callum Royal: Zwar gibt er sich nach Außen hin als selbstbewusst und egozentrisch, allerdings merkt man im Verlauf der Geschichte, dass er damit viele Selbstzweifel kaschiert. Dass Eastons sanfte Seite allmählich zum Vorschein kommt, ist vor allem Hartley zu verdanken, die ruhig und selbstbestimmt auftritt und Easton somit auch mal die Strin bietet. Ihre Vergangenheit, über die man häpchenweise mehr erfährt, fand ich sehr spannend und gleichzeitig auch sehr traurig. Zwischen Easton und Hartley stimmt die Chemie definitiv! Und dennoch lässt Hartley den berühmt berüchtigten Easton zappeln. Da beide Charaktere kompliziert sind, war ihr Umgang miteinander umso aufregender. Das Katz und Maus-Spiel zwischen den beiden hat mir super gefallen, was auch an der Erzählweise von Erin Watt liegt.
Der Schreibstil des Autorinnen-Duos hat mir wie schon in den vorhergehenden Bänden sehr gut gefallen! Flüssig und leicht fliegt man durch die Seiten, sodass die Geschichte eine regelrechte Sogwirkung entfalten kann. Dies hatte dann zur Folge, dass ich das Buch in weniger als 24 Stunden gelesen habe. Ich liebe es, wenn ein Buch einen vollkommen einnimmt und man alles um einen herum vergisst. Am Ende des Buches wird man mit einem Erin Watt typischen Cliffhanger und einigen offenen Fragen zurückgelassen. Wer so etwas also überhaupt nicht mag, sollte sich mit dem Lesen eventuell noch eine Weile gedulden. Schließlich erscheint der fünfte Band leider erst Anfang Mai.
Zwar ist die Geschichte um Easton nicht ganz so fesselnd, wie die vorherigen Bände, aber dennoch kann "Paper Passion - Das Begehren" von Erin Watt einen wunderbar unterhalten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

405 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

"deadly ever after":w=8,"liebe":w=6,"serienkiller":w=6,"sexy crime":w=5,"crime":w=4,"thriller":w=3,"sexy":w=3,"jennifer l armentrout":w=3,"freundschaft":w=2,"mord":w=2,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"romance":w=2,"mörder":w=2,"trauma":w=2

Deadly Ever After

Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492311731
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

KLAPPENTEXT

Ihr Herz droht zu zerbersten – vor Angst und heißer Leidenschaft ...
Vor zehn Jahren entkam Sasha nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen auf bestialische Weise hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihre Heimat und brach alle Kontakte ab. Doch nun kehrt sie zurück, um ihrer Mutter im Hotel zu helfen. Als Sasha ihren attraktiven Exfreund Cole, mittlerweile FBI-Agent, wiedersieht, verspürt sie sofort heißes Herzklopfen. Und Cole hat auf sie gewartet. Doch bevor die beiden ihre Sehnsucht stillen können, wird eine tote Frau geborgen. Genau dort, wo der Serienkiller vor zehn Jahren seine Leichen deponierte …
MEINE MEINUNG
Da ich alles von Jennifer L. Armentrout verschlinge, habe ich mich sehr auf ihr neues Buch "Deadly Ever After" gefreut! Vor allem die Idee, dass die Autorin hier eine Liebesgeschichte mit Thriller-Elementen verbindet, fand ich interessant und war daher umso neugieriger.
Das Cover ist wunderschön gestaltet! Die blutroten Rosen auf schwarzem Hintergrund untermalen den Inhalt des Buches meiner Meinung nach perfekt.
Um was geht es? Mit 19 Jahren wurde Sasha Opfer des sogenannten Bräutigams, der als Serienkiller sein Unwesen getrieben und junge Frauen entführt hat, die später alle tot aufgefunden wurden. Allerdings gelingt es Sasha dem brutalen Mörder zu entkommen. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit lassen sie auch nicht los, als sie ihre Heimat verlässt. Als sie zehn Jahre später zurückkehrt, scheinen sich die Ereignisse von damals zu wiederholen. Und auf einmal taucht auch wieder Cole auf - der Mann, mit dem sie zusammen war, als sie vom Bräutigam entführt wurde ...
Nachdem Sasha vom Bräutigam entführt und ihrem Tod nur knapp entkommen konnte, ist es wohl mehr als verständlich, dass sie an diesem Erlebnis ein Leben lang zu knabbern hat und ein Trauma mit sich trägt. Als sie schließlich den Beschluss fasst, wieder in ihre Heimat zu ihren Freunden und ihrer Familie zurückzukehren, werden diese alten Wunden wieder aufgerissen, da ein Nachahmungstäter des Bräutigams sein Unwesen zu treiben scheint. Im Verlauf der Geschichte macht sie eine tolle Entwicklung durch: Natürlich wird sie ihre Vergangenheit niemals vollkommen hinter sich lassen können, doch Stück für Stück stellt sie sich ihren Ängsten. Dass sie ihre Vergangenheit allmählich bewältigen kann, liegt vor allem an ihrem Ex-Freund Cole, der mittlerweile FBI-Agent ist. Als er von Sashas Rückkehr erfahren hat, sucht er sie sofort auf und macht ihr klar, dass seine Gefühle von vor zehn Jahren sich nicht im geringsten geändert haben. Dass er für sie da ist und ihr den Rücken stärkt, hat mir gut gefallen und auch gezeigt, was für ein toller Mann aus ihm geworden ist. Allerdings fand mir die Annäherung zwischen den beiden etwas zu schnell statt, wenn man im Hinterkopf hat, dass Sasha innige Beziehungen zu Männern in den vergangenen Jahren strikt gemieden hat. Sashas Mutter und ihre Freunde wurden von der Autorin toll porträtiert! Vor allem ihre Mutter ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Ihre offene und herzliche Art hat mir sehr gefallen.
Jennifer L. Armentrouts Schreibstil ist wie immer einfach grandios! Man fliegt regelrecht durch die 416 Seiten der Geschichte. Besonders ab der Hälfte ist es ihr gelungen, die Spannung kontinuierlich zu steigern, sodass man das Buch in einem Wisch durchlesen möchte. Durch einige Wendungen rücken immer wieder andere Figuren in den Verdacht, hinter den neuen brutalisierten Exzessen zu stecken. Ich habe mitgefiebert und mitgerätselt, wer nun hinter der neuen Mordserie steckt und wurde von der Autorin auch immer wieder gekonnt in die Irre geführt. Mein einziger Kritikpunkt bezieht sich nur auf das Tempo, dass Sasha und Cole in ihrer Beziehung zueinander hinlegen Die Geschichte wird aus Sashas Perspektive erzählt. Dadurch kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Ängste auch gut nachvollziehen. Richtig interessant waren für mich die kurzen Rückblicke, in denen man mehr über ihre Vergangenheit, als sie dem Bräutigam zum Opfer fiel, erfährt. Wenige Male kommt sogar derjenige, der hinter den Morden und Entführungen in der Gegenwart verantwortlich ist, zu Wort. Allerdings wird hier kein Name verraten, sodass man weiterhin eifrig mitgrübeln kann, wer nun Sashas Heimatstadt in Angst un Schrecken versetzt.
Jennifer L. Armentrout zeigt mit "Deadly Ever After", dass sie nicht nur Fantasy und New Adult ausgezeichnet schreiben kann, sondern auch das Thriller-Genre beherrscht!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

The Club – Desire

Lauren Rowe , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492060653
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"lauren rowe":w=2,"rezension":w=1,"erotikroman":w=1,"piper verlag":w=1,"gelesen 2017":w=1,"the club":w=1,"lauren rowe reihe":w=1,"josh faraday":w=1,"josh&kat":w=1,"the club kiss":w=1

The Club – Kiss

Lauren Rowe , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2017
ISBN 9783492060646
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

KLAPPENTEXT

Playboy Josh Faraday ist es gewohnt, zu bekommen, was er will. Und als Nächstes steht Sarahs beste Freundin auf seiner Liste – Kat Morgan, das wilde Partygirl. Wer auch immer behauptet, Liebe sei genügsam, ist diesen beiden noch nicht begegnet. Josh und Kat pokern gerne hoch. Was wäre die Liebe auch ohne Vorspiel und hohen Spieleinsatz? Doch wie lange können sie dem jeweils anderen widerstehen? Wer wird der Versuchung als Erstes nachgeben? Ein verführerisches Wechselbad der Gefühle beginnt. Aber ist es ein Spiel mit Chance auf Wiederholung, oder ist der Einsatz zu hoch?


MEINE MEINUNG

Die Geschichte um Jonas Farady und Sarah Cruz wurde in den ersten vier Teilen der The Club-Reihe von Lauren Rowe erzählt. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass die Serie damit auch beendet wäre. Doch die Autorin hat noch drei weitere Teile in der Hinterhand, die nun im Piper Verlag veröffentlicht werden: "The Club - Kiss", "The Club - Desire" (02. Oktober 2017) und "The Club - Passion" (01. Dezember 2017). In der zweiten Hälfte der The Club-Reihe geht es um keinen Geringeren als Josh Faraday, den Zwillingsbruder von Jonas, und Kat Morgan, Sarahs beste Freundin. Beide Charaktere hat man bereits in den vorherigen Büchern kennengelernt. Dennoch kann man die Bücher um Kat und Josh auch lesen, wenn man die ersten vier Teile nicht gelesen hat.
Das Cover sieht sehr hübsch aus! Vor allem gefällt mir, dass das Äußere des Buches an die ersten vier Bände angelehnt ist. Allerdings wurden die Farben vertauscht, also das, was vorher pink war, ist nun schwarz, und das, was schwarz war, erscheint pink.
Um was geht es? Josh ist ein unverbesserlicher Playboy. Doch als er Kat Morgan, die beste Freundin von Jonas' neuer Freundin Sarah, begegnet, weiß er sofort, dass er sie haben muss. Nicht nur ihr Aussehen hat es ihm angetan, sondern auch ihre freche Art. Als Jonas ihn um Hilfe bittet, dem "Club" endgütlig das Handwerk zu legen, ist er sofort Feuer und Flamme. Auch Kat zögert nicht und lässt alles stehen und liegen, um ihrer besten Freundin zu helfen. Zu viert fliegen sie nach Las Vegas, um dort einen Plan auszuhecken. Dabei kommen sich Kat und Josh näher. Doch beide sind unglaublich sturr und wollen um keinen Preis als erstes nachgeben ...
Da man beide Charaktere schon aus den vorhergehenden Bücher kennt - falls man sie gelesen hat -, war ich unglaublich neugiereig, die beiden besser kennenzulernen! Joshua Faraday ist ein Playboy, wie er im Buche steht. Er lässt nichts anbrennen und genießt das Leben in vollen Zügen. Dennoch ist er auch ein knallharter Geschäftsmann, der genau weiß, was er möchte, und wie er es bekommt. Seine Familie steht für ihn an oberster Stelle. Ich war positiv von ihm überrascht, da man hier eine ganz neue Seite an ihm kennenlernt. Unter der oberflächlichen Schale steckt ein großzügiger, charmanter, loyaler, aber auch tief verletzter Mann. Er läuft seinem Bruder Jonas ganz klar den Rang ab, weshalb ich mich persönlich (wenn ich es denn müsste) immer für Josh entscheiden würde. Kat Morgan und ihre quirlige Art mochte ich sehr gerne! Sie ist eine junge, attraktive Frau, die einen richtigen Dickschädel besitzt. Sie steht zu dem, was sie gesagt hat, und ist immer für ihre beste Freundin Sarah da. Das Katz-und-Maus-Spiel zwischen den beiden Protagonisten, das sich schon am Anfang ankündigt, zieht sich quasi durch das gesamte Buch. Es hat unglaublichen Spaß gemacht, die Dialoge und das Geplänkel zwischen Kat und Josh mitzuverfolgen. Besonders gut ist der Autorin die Chemie zwischen ihnen gelungen, die man als Leser förmlich spüren kann.
Der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen! Der ein oder andere Dialog mag zwar etwas langatmig ausgefallen sein, nichtsdestotrotz lässt sich das Buch leicht und schnell lesen. Ich habe es genossen, in die Geschichte einzutauchen und bin nur so durch die Seiten gefolgen. Die Geschichte um Kat und Josh verläuft parallell zu der von Jonas und Sarah, weshalb ich es auch überhaupt nicht tragisch finde, wenn man das Buch liest, ohne die vorherigen Teile gelesen zu haben. Hauptsächlich geht es in diesem Buch wirklich nur um Kat und Josh, wobei der Erzählstrang, der sich mit dem "Club" befasst, relativ knapp ausfällt. Das hat mir allerdings recht gut gefallen, weil mir der Polt um das Unternehmen dann doch zu unrealistisch und zu sehr an den Haaren herbeigezogen vorkam. Das Buch wird aus der Sicht von beiden Hauptprotagonisten erzählt. So bekommt man einen wunderbaren Einblick in die Gedanken beider und kann auch deren Handeln sehr gut nachvollziehen. Geendet hat der fünfte Teil der The Club-Reihe mit einem ziemlich gemeinen Cliffhanger, den ich am liebsten sofort aufgelöst bekommen möchte. Deshalb freue ich mich jetzt schon sehr auf den sechsten Teil "The Club - Desire", der am 02. Oktober auf den Markt kommt.
Mit "The Club - Kiss" ist Lauren Rowe ein wirklich toller Roman gelungen! Ich bin durch und durch begeistert von der Fortsetzung und freue mich jetzt schon, bald mehr von Kat und Josh zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

427 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

"elle kennedy":w=12,"liebe":w=8,"new adult":w=7,"eishockey":w=6,"piper verlag":w=4,"off-campus":w=4,"the score":w=4,"sex":w=3,"erotik":w=3,"liebesroman":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"affäre":w=3,"college":w=3,"piper":w=3,"campus":w=3

The Score – Mitten ins Herz

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492309400
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

KLAPPENTEXT

Er weiß, wie man gewinnt. Aber weiß er auch, wie man das Herz einer Frau gewinnt?
Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockey-Star Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt?

MEINE MEINUNG

Nach "The Deal - Reine Verhandlungssache" und "The Mistake - Niemand ist perfekt" ist nun mit "The Score - Mitten ins Herz" endlich der dritte Teil der Off Campus-Reihe von Elle Kennedy erschienen. Mit "The Goal - Jetzt oder nie" kommt am 01. Dezember der vierte Teil auf den deutschen Markt. Dieses Mal dreht sich die Geschichte um Hannahs beste Freundin Allie und Dean, den Mitbewohner von Garrett, Logan und Tucker.
Das Cover ist wieder wunderschön geworden! Die Ähnlichkeiten zu den ersten beiden Teilen sind nicht zu übersehen. Typisch New Adult, ist ein Paar, das wohl Allie und Dean darstellen soll, abgebildet.
Zum Inhalt: Allie hat sich (wieder einmal) von ihrem langjährigen Freund Sean getrennt. Aber dieses Mal soll es wirklich endgültig sein. Da sie auf keinen Fall einen Rückzieher machen und starkt bleiben möchte, braucht sie einen Aufpasser, der sie daran hindert, ihren Ex zurückzunehmen. Bloß ist ihre beste Freundin Hannah gerade mit ihrem Freund unterwegs zu einem Wochenendtrip. Daher soll Allie übergangsweise bei Garrett, Hannahs Freund, unterkommen, weil Allies Exfreund sie dort auf keinen Fall finden wird. Doch das Haus, in dem Garrett mit drei Freunden lebt, steht nicht komplett leer: Frauenschwarm Dean ist als Einziger zuhause und spielt den Aufpasser für Allie ...
Allie Hayes ist selbstbewusst und steht mitten im Leben. Sie weiß genau, was sie will, und das ist weder ihren Exfreund zurücknehmen, noch sich auf den Schürzenjäger Dean einlassen. Ihre Standhaftigkeit, die sie ihm gegenüber zeigt, ist beeindruckend. Allerdings ist auch sie nicht gegen Deans Charme gewappnet. Eigentlich sagt niemand Nein zu Dean Di Laurentis - bis Allie in sein Leben tritt. Der Womanizer kann sich quasi aussuchen mit wem er heute die Nacht verbringen möchte. Doch aus unerfindlichen Gründen möchte er nur noch Hannahs beste Freundin. Zu Beginn des Buches (und auch schon während der ersten beiden Bände der Off Campus-Reihe) hält man Dean für einen oberflächlichen Womanizer, der ständig mit seinen Eroberungen und seinem Charme prahlt. Als man ihn dann aber besser kennenlernt, muss man sich als Leser einfach in ihn verlieben. Nicht nur ist er warmherzig und humorvoll, sondern er würde auch für die Leute, die ihm wichtig sind, sein letztes Hemd geben. Die Nebencharaktere sind wieder einmal super gelungen! Ein besonderes Schmankerl dieser Reihe ist natürlich, dass man den Figuren, die man in den ersten Bänden schon lieb gewonnen hat, hier wieder begegnet.
Elle Kennedys Schreibstil ist zurzeit einfach mit das Beste, was man im Bereich New Adult finden kann. Wie gewohnt wird man ohne große Umwege in die Geschichte hineingenommen und kann das Buch dank des wundervollen flüssigen Schreibstils nicht mehr weglegen. Ebenso toll sind wieder die Dialoge zwischen den beiden Hauptprotagonisten gelungen. Ich liebe einfach die Art und Weise, wie die Autorin ihre Charaktere zum Leben erweckt! Diese handeln authentisch, sodass man es wunderbar nachvollziehen und sich in sie hineinversetzen kann, was auch dem Perspektivenwechsel zwischen Allie und Dean zu verdanken ist. Kaum eine andere Autorin vermag es Charaktere zu schaffen, die man so schnell und gerne in sein Herz schließt. Die Männer sind Elle Kennedy dabei besonders gut gelungen. ;)
Mit "The Score - Mitten ins Herz" zeigt Elle Kennedy mal wieder, wieso ich mich in ihre Bücher uneingeschränkt verliebt habe: Wundervoll ausgearbeitete Charaktere treffen auf eine vorhersehbare, aber dennoch spannende Handlung. Ich zähle die Tage, bis der vierte Teil erscheint.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(787)

1.314 Bibliotheken, 34 Leser, 1 Gruppe, 147 Rezensionen

"liebe":w=20,"mord":w=19,"paper palace":w=15,"familie":w=9,"ella":w=9,"reed":w=9,"erin watt;":w=9,"erin watt":w=9,"erotik":w=7,"royals":w=7,"vater":w=6,"mordverdacht":w=6,"royal":w=6,"freundschaft":w=5,"highschool":w=5

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

KLAPPENTEXT


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

154 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"driven":w=5,"liebe":w=2,"k. bromberg":w=2,"driven - starkes verlangen":w=2,"krieg":w=1,"erotik":w=1,"drama":w=1,"leidenschaft":w=1,"romance":w=1,"ebook":w=1,"heyne":w=1,"newadult":w=1,"desire":w=1,"k.bromberg":w=1,"k. bromber":w=1

Driven - Starkes Verlangen

K. Bromberg , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453420281
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

KLAPPENTEXT

Kriegsberichterstatter Tanner Thomas liebt das Leben am Limit. Ständig stürzt er sich in neue Gefahren, immer auf der Jagd nach der nächsten Story – bis die Fotojournalistin Beaux Croslyn auftaucht. Doch die beiden müssen ihre Leidenschaft verbergen. Denn auch Beaux hat ihre Geheimnisse ...


BEWERTUNG

Nach "Driven - Tiefe Leidenschaft" und "Driven - Bittersüßer Schmerz" erscheint mit "Driven - Starkes Verlangen" nun das letzte Spin-Off der Driven-Reihe.
Der siebte und letzte Band der Driven-Serie widmet sich dem Bruder von Rylee, die wir in den ersten Teilen der Reihe kennengelernt haben. Zu guter Letzt bekommt er seine eigene Geschichte, die man auch gut lesen kann, wenn man die anderen Driven-Bücher (noch) nicht gelesen hat.

Das Cover passt von der Optik her hervorragend in die Driven-Serie! Typisch für diese Reihe ist wieder ein Paar abgebildet, das wohl Tanner und Beaux darstellen soll. Die Farben harmonieren wunderbar miteinander, sodass ich mich auf Anhieb in dieses Cover verliebt habe.

Um was geht es? Tanner Thomas liebt seinen Job als Korrespondet über alles. Doch seit dem Tod seiner Partnerin und besten Freundin Stella wird er von Schuldgefühlen und Selbtszweifeln geplagt. Als er nach einer längeren Pause wieder zurückkehrt, bekommt er mit Beaux Croslyn eine neue Fotografin an seine Seite gestellt. Nach einer leidenschaftlichen Nacht fühlt sich Tanner immer mehr zu der hübschen Fotografin hingezogen. Doch als sich die Situation zuspitzt, muss er sich fragen, ob er Beaux wirklich kennt ...

Man merkt sehr schnell, dass es sich bei Tanner Thomas um einen gebrochenen Mann handelt. Immer noch hat er mit den Ereignissen um den tragischen Tod seiner Freundin zu kämpfen. Trotzdem kehrt er zurück und stellt sich seinen Ängsten. Gerade zu Beginn des Buches hat man als Leser das ein oder andere Mal mit seiner melancholischen Art zu kämpfen, allerdings wächst er einem dennoch schnell ans Herz. Die Entwicklung, die er in der gesamten Geschichte durchläuft, hat mir sehr gut gefallen und konnte ich so auch absolut nachvollziehen.
Beaux Croslyn gibt sich von Beginn an geheimnisvoll und man weiß beinahe sofort, dass sie etwas zu verbergen hat. Zunächst mag sie noch distanziert und unnahbar wirken, so ist man von ihrer Warmherzigkeit, die sie immer mehr offenbart, beeindruckt.
Beide Figuren sind der Autorin wirklich ausgezeichnet gelungen. Ich habe das Zusammenspiel der beiden auf jeder Seite genossen, da die Chemie zwischen ihnen einfach gepasst hat.

K. Brombergs Schreibstil ist wieder einmal wundervoll! Leicht und flüssig lässt sich das Buch lesen, sodass man das Buch nicht mehr beiseite legen möchte. Im Mittelteil gibt es ein paar Längen, die etwas langatmiger sind. Im letzte Drittel dagegen jagt eine Enthüllung die nächste und man ist einfach nur sprachlos.
Die Geschichte wird allein aus Tanners Perspektive geschildert. Es hat mir super gefallen endlich mal eine Liebesgeschichte nur aus der Sicht des männlichen Protagonisten zu lesen. Als i-Tüpfelchen gibt es am Ende noch ein Kapitel aus Beaux' Sicht, in dem man lesen kann, wie sie das erste Treffen mit Tanner empfunden hat.

"Driven - Starkes Verlangen" bietet ein knisterndes und fesselndes Lesevergnügen, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(243)

427 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 118 Rezensionen

"liebe":w=16,"kochen":w=14,"taste of love":w=10,"maine":w=8,"poppy j. anderson":w=8,"boston":w=7,"restaurant":w=7,"geheimzutat liebe":w=5,"familie":w=4,"koch":w=4,"roman":w=3,"usa":w=3,"liebesroman":w=3,"poppy j.anderson":w=3,"andrew knight":w=3

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2017
ISBN 9783404174683
Genre: Liebesromane

Rezension:

KLAPPENTEXT

Eine Prise davon macht jedes Essen besser – Geheimzutat Liebe

Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?

BEWERTUNG

"Taste of Love - Geheimzutat Liebe" ist der erste Band der dreiteiligen Reihe Die Köche von Boston von der Bestseller-Autorin Poppy J. Anderson. Band 2 "Taste of Love - Küsse zum Nachtisch" ist seit Februar erhältlich, das dritte Buch "Taste of Love - Zart verführt" kommt am 26. Oktober 2017 auf den deutschen Markt.
Wie nicht nur das Cover, sondern auch der Klappentext verspricht, geht es in dieser Roman-Reihe (neben der Liebe) ums Essen. Da nach dem Lesen mein Herz dem Essen und dem Verzehr von solchem gehört, konnte ich mir nicht verkneifen, mir diese Reihe einmal genauer anzuschauen.

Das Cover weist wie schon erwähnt auf die wahnsinnig große Bedeutung, die dem Kochen in diesem Buch zukommt, hin. Die Frabwahl und die Schrift harmonieren wundervoll miteinander, wodurch die Gestaltung ein tolles Gesamtbild abgibt.

Um was geht es? Brooke hat alle Hände voll zu tun mit der Leitung des Restaurants ihrer Eltern, das aktuell trotz des guten Essens leider alles andere als gut läuft. Vollkommen überarbeitet wird sie in einen Autounfall mit dem charmanten Drew verwickelt, den sie anfangs für einen typischen Snob aus der Großstadt hält. Da Drews Auto so beschädigt ist, dass er nicht mehr weiterfahren kann, bietet Brooke ihm eines ihrer Gästezimmer an.
Dass es sich bei Drew um Andrew Knight, den erfolgreichen Koch und Restaurantleiter des Knight's in Boston, handelt, weiß Brooke nicht - allerdings macht Drew auch keine Anstalten, sie über seine wahre Identät aufzuklären. Er bietet Brooke seine Unterstützung und Hilfe an, um das Crab Inn wieder auf Vordermann zu bringen. Dabei kommen sich die beiden immer näher ...

Mit Brooke hatte ich anfangs meine Probleme, da sie zickig, anstrengend und aufbrausend rüber kommt und den armen Andrew ständig zur Schnecke macht, da sie jedes seiner Worte auf die Goldwaage legt. Allerdings merkt man mit der Zeit, dass sie unter einem enormen Druck steht - nicht nur ist ihre Mutter schwer krank, weshalb sie vorübergehend das Restaurant ihrer Eltern leitet, sondern auch, weil sie ständig Angst hat pleite zu gehen. Ihr Privatleben bleibt völlig auf der Strecke, weil sie sich 24/7 um das Crab Inn kümmert. Nichtsdestotrotz bin ich mit ihr als Protagonistin, die stur und aufbrausend ist, einfach nicht richtig warm geworden. Ganz anders ist es mir mit Andrew ergangen, den ich sehr schnell in mein Herz geschlossen habe. Er ist smart und humorvoll, kann einem aber auch ab und an auf die Nerven gehen. Er liebt das Kochen über alles und hat seine Passion zu seinem Beruf gemacht. Dass er mittlerweile so viel Stress auf der Arbeit hat führt bei ihm zu Lustlosigkeit. Daher beschließt er kurzerhand aus seinem Alltag auszubrechen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und nicht allzu anspruchsvoll. Dennoch hatte ich besonders am Anfang Probleme richtig in die Geschichte einzutauchen. Die Story konnte mich irgendwie nicht fesseln, obwohl sie gut durchdacht und schlüssig ist. Leider kam mir das Ganze auch etwas in de Länge gezogen vor. Man hätte die Handlung auch auf weniger Seiten wiedergeben können.
Erzählt wird die geschichte aus der Perspektive von Brooke und Andrew in der Form des personalen Erzählers.

Es handelt sich bei "Taste of Love - Geheimzutat Liebe" von Poppy J. Anderson nicht um etwas Neues, sondern eben um eine leichte, lockere Liebesgeschichte, die man gerne für Zwischendurch lesen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(971)

1.518 Bibliotheken, 32 Leser, 1 Gruppe, 217 Rezensionen

"paper prince":w=25,"liebe":w=22,"erin watt":w=19,"familie":w=14,"royals":w=13,"ella":w=12,"erotik":w=11,"reed":w=11,"intrigen":w=10,"brüder":w=9,"erin watt;":w=9,"highschool":w=8,"royal":w=8,"easton":w=8,"drama":w=7

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

KLAPPENTEXT

Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

BEWERTUNG

Nach dem fiesen Cliffhanger im ersten Teil der Paper-Trilogie "Paper Princess" konnte ich es kaum abwarten, bis endlich der zweite Band "Paper Prince" erscheint. Als ich dann ein Päcken mit besagtem Buch vom Piper Verlag erhalten habe, habe ich quasi alles stehen und liegen gelassen, um endlich zu erfahren, wie es mit Ella und Reed weitergeht. Der letzte Teil der Reihe "Paper Palace - Die Verführung" kommt am 02. Mai 2017 auf den Markt. Ich fiebere jetzt schon diesem Datum entgegen!
Das Cover ist wieder wunderschön und ein absoluter Hingucker. Es ist vom Aussehen her eindeutig an das erste Buch angelehnt, was mir bei einer Reihe immer gut gefällt. Dieses Mal werden weiße und blaue Akzente durch Aquarelltechnik und Glitzer gesetzt.
Inhalt: Nach anfänglichen Startschwierigkeiten hat sich Ella bei den Royals eingelebt. Bis sie eines Tages Reed, mit dem sie mittlerweile eine Beziehung führt, in einer pikären Situation antrifft und völlig überstürzt die Flucht ergreift, um irgendwo ein neues Leben zu beginnen. Sie lässt einen verzweifelten Reed zurück, der nicht ruhen wird, ehe er sie nicht gefunden hat. Schafft er es ihr Herz zurückzuerobern?
Im Mittelpunkt des Geschehens steht wieder die 17-jährige Ella Harper. Schon in "Paper Princess" hat man sie als Kämpfernatur kennengelernt, die ziemlich hart im Nehmen ist. Sie musste so einiges von den Royals und auch ihren Mitschülern einstecken, was sich hier auch nicht ändert. Die Arme tat mir stellenweise so leid! Mir hat sehr gut gefallen, dass sie sich nicht von Reed bequatschen lässt und sofort zu ihm zurückkehrt. Vielmehr beweist sie wieder, dass in ihr eine taffe junge Frau steckt, die ihr bodenständiges Leben um keinen Preis aufgeben möchte. Reed Royal hat immer noch mit der Wut zu kämpfen, die seit dem Tod seiner Mutter in ihm steckt. Er setzt alles daran, damit Ella sich wieder auf eine Beziehung mit ihm einlässt. Dabei zeigt er, wie hartnäckig und sturr er sein kann, wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat. Die anderen Royal-Brüder und Figuren haben mir wieder gut gefallen. Besonders Easton ist mir ans Herz gewachsen. Je mehr man über ihn erfährt, desto mehr mag man ihn.
"Paper Prince" steigt genau dort ein, wo der erste Teil geendet hat und klärt endlich den mehr als gemeinen Cliffhanger auf. Durch den wahnsinnig tollen und flüssigen Schreibstil des Autorinnenduos gelingt einem der Einstieg auch ohne große Mühe. Man saugt die Geschichte regelrecht auf wie ein Schwamm Wasser und man kann "Paper Prince" - so sehr man es auch möchte - nicht aus der Hand legen. Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass die Geschichte nicht nur aus Ellas, sondern auch aus Reeds Perspektive erzählt wird. Somit bekommt man als Leser endlich einen Einblick in Reeds Inneres, das man in "Paper Princess" nicht wirklich nachvollziehen kann. Man erkennt, welch eine gebrochene Persönlichkeit hinter der harten Fassade des attraktiven Royals steckt.
Ebenso wie schon im ersten Teil gibt es am Ende des Buches wieder einen Cliffhanger, der einem die Kinnlade herunterfallen lässt. Ich kann es kaum erwarten, dass "Paper Palace" erscheint, um diesen aufzulösen, und zu lesen, ob Ella und Reed ein happy End bekommen.
Ich liebe diese Buchreihe einfach! Von den Charakteren bis zu dem genialen Schreibstil ergibt "Paper Prince - Das Verlangen" wieder ein absolut stimmiges Bild ab. Man kann nicht anders als den Royals und dem Suchtpotential dieser Bücher zu verfallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(444)

777 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 212 Rezensionen

"caraval":w=28,"magie":w=27,"spiel":w=25,"fantasy":w=23,"stephanie garber":w=13,"liebe":w=11,"legend":w=11,"jugendbuch":w=7,"schwestern":w=7,"zauber":w=7,"geheimnis":w=6,"zirkus":w=6,"julian":w=6,"scarlett":w=6,"es ist nur ein spiel":w=6

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:

KLAPPENTEXT

"Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ..."

BEWERTUNG

Seitdem ich bei vielen englischsprachigen Bloggern, Booktubern etc. auf "Caraval" von Stephanie Garber gestoßen bin und die zahlreichen positiven Bewertungen gelesen habe, habe ich es kaum erwarten können, bis das Buch endlich auf Deutsch auf den Markt kommt. Am 20. März war es dann endlich so weit! Der Verlag hat mir das Buch sogar schon einige Tage vorher zukommen lassen, worüber ich mich unglaublich gefreut habe.
Garbers Debütroman erscheint in insgesamt 25 Ländern und wird derzeit in Hollywood verfilmt. Es wird definitv noch einen zweiten Teil geben, der aber wohl nicht vor 2018 erscheinen wird ...
Das Cover wurde vom Original übernommen und sieht einfach großartig aus! Es ist bunt und wirkt mysteriös, was das Geheimnis um Caraval unterstreicht. Der Sternenhimmel, der als Hintergrund fungiert, passt perfekt, da Caraval immer nur nachts gespielt wird.
Auch die Gestaltung im Inneren des Buches ist mehr als gelungen.

Um was geht es? Scralett Dragna fürchtet nichts so sehr wie ihren Vater, der grausam als Governor über die Insel Trisda herrscht. Sie träumt davon, von Trisda zu fliehen und eines Tages Caraval, ein verzaubertes Spiel, zu besuchen. Doch ihr Wunsch scheint unerreichbar -bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, um an Caraval teilzunehmen. Aber ist Caraval wirklich das, was sich Scarlett ihr ganzes Leben lang erhofft hat? Denn sobald das Spiel beginnt, beschleichen sie rasch Zweifel. Räume verändern auf unerklärliche Art und Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und versteckte Falltüren führen in verborgene, finstere Tunnel, in denen sie die Realität vom Zauber nicht mehr zu unterscheiden mag. Als dann noch ihre Schwester spurlos verschwindet, muss Scralett feststellen, dass sich ein schreckliches Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...

Scarlett hat mir als Protagonisten sehr gut gefallen. Durch ihren tyrannischen Vater hat sie gelernt, sehr vorsichtig zu sein und niemandem zu trauen. Sie denkt sehr pragmatisch, aber hat das Herz definitv am rechten Fleck. Ihre Schwester Donatella ist mit ihrer Abenteuerlust das genaue Gegenteil. Tella verschwendet keinen Gedanken an Konsequenzen, die ihr Handeln nach sich ziehen könnte, sondern lebt im Hier und Jetzt.
Obwohl man sich als Leser von Anfang an unsicher ist, was Julian im Schilde führt, geht von ihm doch eine gewisse Anziehungskraft aus. Mit seinem Charme und guten Aussehen betört er nicht nur die Schwestern, sondern auf jeden Fall auch den Leser.
Der Schreibstil von Stephanie Garber ist wunderbar leicht und flüssig, aber dennoch besonders. Durch die sehr bildliche und malerische Sprache bekommt mein ein genaues und detailliertes Bild von den Charakteren und dem Setting. Erzählt wird die Geschichte mithilfe des personalen Erzählers, der seinen Schwerpunkt auf Scarlett hat. Man taucht also gemeinsam mit ihr in eine magische, völlig fremde und neue Welt ein. Genauso unwissend und neugierig, was wohl hinter dem Spiel steckt, entdeckt man gemeinsam mit Scarlett in die ungewöhnliche Welt von Caraval.
Die Grundidee an sich ist einfach faszinierend und geradezu magisch, ihre Umsetzung sensationell gelungen. Man findet sich selbst in einem Meer von Unklarheiten wieder und fragt sich nicht selten, was ist Realität und was nur gespielt. Die Autorin hat es perfekt verstanden, den Leser an der Nase herumzuführen. Selbst wenn man sich sicher ist, so wird man später eines besseren belehrt. Nichts ist so wie es scheint.
Auch die Entwicklung der Figuren hat mir außerordentlich gut gefallen. Zu lesen, wie Scarlett an ihren Aufgaben wächst, und wie sie trotz aller Hindernisse immer wieder neuen Mut schöpft, war einfach toll.
Ich bin irre gespannt auf den nächsten Band und kann es jetzt schon kaum erwarten, wieder in die magische Welt von Stephanie Garber einzutauchen.
Das Buch besitzt absolutes Suchtpotential. Die Idee und die Umsetzung sind einzigartig und grandios, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann und sich oft fragt, was ist hier nur ein Spiel. "Caraval" von Stephanie Garber bekommt verdient eine hundertprozentige Leseempfehlung.

Das Buch wurde mir vom Piper Verlag zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

411 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 151 Rezensionen

"liebe":w=10,"abschiebung":w=9,"new york":w=8,"schicksal":w=7,"nicola yoon":w=7,"the sun is also a star":w=7,"usa":w=5,"familie":w=4,"jamaika":w=3,"jugendbuch":w=2,"erste liebe":w=2,"illegale einwanderer":w=2,"ein tag":w=2,"koreaner":w=2,"nicola yoo":w=2

The Sun is also a Star

Nicola Yoon , Susanne Klein , Dominique Falla
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.03.2017
ISBN 9783791500324
Genre: Jugendbuch

Rezension:

KLAPPENTEXT

"Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden."

BEWERTUNG

 Durch zahlreiche Beiträge über das englischsprachige Original bin ich auf "The Sun Is Also A Star" von Nicola Yoon aufmerksam geworden. Dass das Buch jetzt endlich auch auf Deutsch erscheint, hat mich daher sehr gefreut. Ohne genau zu wissen, was mich wohl erwartet, bin ich an die Geschichte herangegangen, um schließlich zu merken, dass es sich um eine besondere Geschichte über die Liebe und das Schicksal handelt.

Das Cover ist ein Traum! Eine regelrecht Farbexplosion, die einen direkt anspringt, machen die Gestaltung des Buches, die (zum Glück!) eins zu eins vom Original übernommen wurde, zu einem absoluten Blickfang. Nachdem man das Buch gelesen hat, erschließt sich einem die Bedeutung des Covers und vor allem die vielen abgebildeten Fäden, die alle miteinander verbunden sind, erst vollständig.

Inhalt: Natsaha und Daniel begegnen sich an einem Tag, der für beide und ihre Zukunft von großer Bedeutung ist, in New York City. Die 17-jährige Natasha soll noch am selben Tag nach Jamaika, ihrerm Herkunftsland, abgeschoben werden, während Daniel zu einem Vorstellungsgespräch für seine künftige Uni Yale gehen soll. Für Daniel ist es Liebe auf den ersten Blick. Leider glaubt Natasha weder an die Liebe noch an Schicksal, daher versucht Daniel alles, damit sich die junge Jamaikanerin in ihn verliebt ...

Beide Protagonisten haben mir mit ihren Stärken und Schwächen mehr als gut gefallen. Natasha, die mit ihrer Familie illegal in den USA lebt und daher abgeschoben werden soll, denkt sehr rational und wissenschaftlich. Etwas unerklärbares und nicht beweisbares wie die Liebe kann es nach ihrem Verständnis nicht geben. Daniel, der koreanische Eltern hat, ist da ganz anderer Meinung. Als hoffnungsloser Träumer und Gedichteschreiber, der eigentlich Medizin studieren soll, versucht er Natasha davon zu überzeugen, dass man sich innerhalb eines Tages in eine fremde Person verlieben kann.

Um den Schreibstil des Buches zu beschreiben, trifft es das Wort besonders wohl am besten. Durch den lockeren und modernen Stil von Nicola Yoon und die teilwese sehr kurzen Kapitel, ergibt sich alles in allem ein stimmiges Gesamtbild.
Der Perspektivenwechsel von Natsaha und Daniel wird immer wieder unterbrochen, um kurze, aber prägnante Geschichten anderer Charaktere zu erzählen, die im Gesamten ein großes Ganzes ergeben und die Geschichte abrunden. Jedes Kapitel und jede Geschichte, mag sie ach noch so unbedeutend erscheinen, hat enormen Einfluss auf die gesamte Erzählung.
Dass die Handlung an einem einzigen Tag spielt, hat mich vorerst zwar skeptisch gestimmt, aber mich schließlich vom Gegenteil überzeugen können. Es verleiht dem Roman einfach einen gewissen Charme, sodass man das Buch in einem Wisch durchlesen möchte.
Obwohl es sich hierbei um eine Liebesgeschichte handelt, versinkt diese nicht in zahlreichen Klischees. Vielmehr besitzt "The Sun Is Also A Star" Tiefgang und eine Menge an Emotionen, die einen nicht mehr loslassen.

"The Sun Is Also A Star - Ein einziger Tag für die Liebe" von Nicola Yoon handelt nicht nur von Liebe und Schicksal, sondern auch von Identität und Herkunft. Eine berührende und fesselnde Geschichte, die einem zum Nachdenken anregt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"erotik":w=3,"liebe":w=2,"beziehung":w=2,"surfen":w=2,"christina lauren":w=2,"wicked sexy liar - weil ich dich begehre":w=2,"wicked sexy liar":w=2,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"london":w=1,"romance":w=1,"verliebt":w=1,"strand":w=1,"sexy":w=1,"zweifel":w=1

Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre

Christina Lauren , Tilly Johanson
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 06.03.2017
ISBN 9783956496608
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

KLAPPENTEXT

"Surfen, mit den Freunden am Strand chillen – Kellnerin London macht sich ein entspanntes Leben nach dem College-Abschluss. Eine Beziehung ist das Letzte was sie will – doch nach einer heißen Nacht mit dem verführerischen Player Luke ist sie sich dessen plötzlich nicht mehr so sicher …

Normalerweise wechselt Luke die Frauen wie andere die Boxershorts. Aber das mit London ist etwas Besonderes. Seit der Trennung von seiner Ex war er nicht mehr so verliebt. Doch Luke muss vorsichtig sein … denn er hat eine Vergangenheit, die alles zerstören könnte!"

BEWERTUNG

"Wicked Sexy Liar" bildet den krönenden Abschluss der Wild-Reihe des Autrinnen-Duos Christina Hobbs und Lauren Billings, die gemeinsam unter dem Pseudonym Christina Lauren schreiben. "Sweet Filthy Boy", "Dirty Rowdy Thing" und "Dark Wild Night" sind bereits im Harper Collins Verlag erschienen. Die Bücher bauen nicht aufeinander auf, weshalb man sie auch getrennt lesen kann. Dies ist bei mir der Fall, da ich bisher noch kein einizges Buch von Christina Lauren gelesen habe. Irgendwie bin ich immer um sie herumgeschlichen, aber habe mir nie eins gekauft.

Das Cover ähnelt den anderen der Reihe sehr. Der Stil ist der selbe, nur durch unterschiedliche Farben und verschieden abgebildete Männer heben sich die Bände voneinander ab. Insgesamt finde ich die äußere Gestaltung des Buches zwar unaufregend, aber dennoch hübsch.

Zum Inhalt: London hat eigentlich alles, was sie sich wünscht: einen lukrativen Job in einer Bar mit einem tollen Boss, viel Zeit zum Surfen und großartige Freunde. In ihrem Leben fehlt ihr nur ein Mann für gelegentliche Bedürfnisse, aber eine ernste Beziehung ist das letzte, was sich London vorstellt. Als sie den charmanten und attraktiven Womanizer Luke kennenlernt, weist sie ihn beharrlich ab. Doch Luke gibt nicht auf. Nach einer unvergesslichen Nacht bekommt London tatsächlich zweifel an ihren Vorsätzen. Allerdings hat Luke nicht umsonst den Ruf eines unverbesserlichen Playboys ...

London hat zwar einen Uniabschluss, arbeitet aber als Barkeeperin, während sie tagsüber leidenschaftlich gerne surfen geht. Sie hat eigentlich nur schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht, weshalb sie auch die Nase gestrichen voll von ihnen hat. Und Luke, der mit allem schläft, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, ist am wenigsten dazu geeignet, Londons Meinung über Männer zu revidieren.  Durch seinen Charme und Humor schafft er es, nicht nur das Herz von London, sondern auch das des Lesers im Sturm zu erobern.
Die Chemie zwischen den Protagonisten war zum Greifen nahe, was mir bei Büchern dieses Genres besonders wichtig ist, sonst funktioniert das Ganze für mich nicht. Die Dialoge waren wunderbar erfrischend und witzig, sodass man super unterhalten wird.

Christina Laurens Schreibstil ist super flüssig, locker und leicht. Ob man nun möchte oder nicht, man kann diesen Roman einfach nicht weglegen. Es macht einfach Spaß zu lesen, wie sich eine Beziehung zwischen London und Luke entwickelt.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt.
Es ist einfach herrlich zu lesen, wie der charmante Playboy Luke sich in die beziehungsscheue London verliebt. Somit haben die zwei Autorinnen den Spieß umgedreht: Nicht die Frau verliebt sich hier in einen unerreichbaren und unnahbaren Mann, sondern hier ist es genau umgekehrt.

"Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre" von Christina Lauren bietet kurzweilige und humorvolle Unterhaltung für Zwischendurch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(592)

967 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 196 Rezensionen

"liebe":w=30,"jamie shaw":w=27,"rockstar":w=25,"rock my heart":w=21,"musik":w=15,"the last ones to know":w=13,"rockstars":w=10,"freundschaft":w=9,"band":w=8,"blanvalet":w=8,"rowan":w=8,"college":w=7,"tourbus":w=7,"liebesroman":w=6,"new adult":w=6

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:

~ KLAPPENTEXT ~

"Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …"

~ BEWERTUNG ~


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

"5 sterne":w=1,"romantic fantasy":w=1,"heyne-verlag":w=1,"gelesen 2018":w=1,"black dagger":w=1,"j r ward":w=1

Black Dagger - Rehvenge & Ehlena

J. R. Ward , Astrid Finke
Flexibler Einband: 928 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.10.2016
ISBN 9783453318083
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

~ KLAPPENTEXT ~

"Clubbesitzer Rehvenge ist ein Symphath – ein Vampir, der die Gedanken und Gefühle anderer manipulieren kann. Deshalb hat er sich einst geschworen, niemals eine Beziehung einzugehen. Bis er die bezaubernde Vampirin Ehlena kennenlernt und sich in sie verliebt. Doch das Glück der beiden steht nicht nur wegen Rehvenges Symphathen-Fähigkeiten unter keinem guten Stern, er ist auch in dunkle Geschäfte verwickelt, die er vor Ehlena verheimlicht. Ist ihre Liebe wirklich stark genug, um alle Hindernisse zu überwinden?"

~ BEWERTUNG ~

Da ich sowohl der Black Dagger-Reihe als auch J.R. Wards Schreibstil vollkommen verfallen bin, war der siebente Doppelband über Rehvenge und Ehlena ein Muss für mich. Die Doppelbände über John & Xhex und Manny & Payne erscheinen am 10. Juli 2017.
Das Cover passt perfekt in die Reihe der Doppelbände. Jeder Band hebt sich allein durch die gewählte Farbe der Schrift ab. In diesem Fall ist es pink - und ich liebe pink! Gemeinsam mit dem schwarzen Hintergrund wirkt es schlicht, aber hat dennoch das gewisse Etwas.
Um was geht es? Die Bruderschaft "Black Dagger" führt seit langer Zeit einen unerbittlichen Krieg ggen die Gemeinschaft der Lesser. Nachdem die Vampirgesellschaft schwere Verluste hinnehmen musste, hat nun Rehvenge, der Besitzer des Nachtclubs ZeroSum und Drogendealer, den Vorsitz über den Rat der Vampire übernommen. Doch Rehv ist ein halber Sympath und damit Teil einer von den Vampiren verachteten und ausgestoßenen Spezies. Er besitzt die Fähigkeit, die Gedanken und Gefühle anderer zu manipulieren. Nur mit äußerster Anstrengung gelingt es ihm, seine Sympathen-Seite zu kontrollieren. Eine Beziehung kommt für den Halbvampir daher nicht in Frage. Doch dann lernt er die schöne Vampirkrankenschweter Ehlena kennen und verliebt sich sofort in sie ...
Rhevenge ist ein sehr interessanter Charakter. Er ist halb Vampir und halb Sympath, was ihn deutlich von den anderen unterscheidet. In seinem Leben hat er schon sehr viel erlebt und erdulden müssen, weshalb er es nicht einfach hat und oft von quälenden Gedanken geplagt wird. Man merkt, dass hinter der harten Schale ein weicher Kern steckt, da er absolut alles für seine Familie und die Menschen, die ihm wichtig sind, tun würde. Auch Ehlena hatte es nicht immer leicht im Leben. Verstoßen von der gesellschaftlichen Oberschicht der Vampire, muss sie sich ganz alleine um ihren schwerkranken Vater kümmern. Sie war mir auf Anhieb sympathisch, weil sie sich selbst hinten anstellt und sich für keine Arbeit zu schade ist. Eine tapfere und starke Persönlichkeit, die mich wirklich begeistern konnte.
J.R. Ward schafft es wieder aufs Neue mich mit ihrem genialen Schreibstil zu begeistern. Die Geschichte ist spannend und prickelnd. Obwohl es sich hier um einen ziemlich dicken Wälzer handelt, fliegt man nur so durch die Seiten. Und genau das liebe ich so sehr: Man beginnt zu lesen, vergisst alles um sich herum, taucht in die Welt der Black Dagger-Gemeinschaft ein und bemerkt gar nicht, wieviele Seiten man geschafft hat. Die Geschichte wird (wie in den anderen Bänden schon) abwechselnd aus der Perspektive aller Protagonisten erzählt. In diesem Doppelband liegt der Schwerpunkt allerdings ganz klar auf Rehvenge und Ehlena. Durch die vielen Erzählperspektiven bekommt man von der Handlung einen breit gefächerten Eindruck, was alles nochmals spannender macht.
Nicht nur J.R. Wards Schreibstil, sondern auch die Mischung aus Fantasy und Romance machen das Buch zu einem tollen Leseerlebnis! Wer diese Reihe noch nicht gelesen hat, sollte dies schleunigst ändern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"liebe":w=6,"highschool":w=5,"last year's mistake":w=3,"roman":w=2,"teenager":w=2,"cbt":w=2,"gina ciocca":w=2,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"drama":w=1,"beziehung":w=1,"leidenschaft":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"krankheit":w=1

Last Year's Mistake

Gina Ciocca , Ivana Marinovic
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.02.2017
ISBN 9783570311127
Genre: Jugendbuch

Rezension:

~ KLAPPENTEXT ~

"Früher waren Kelsey und David beste Freunde. Sie waren unzertrennlich. Dann war da plötzlich mehr als nur Freundschaft. Doch Missverständnisse und verletzte Gefühle entfernten sie voneinander. Heute, ein Jahr später, hat Kelsey ihr altes Leben hinter sich gelassen. Neue Schule, neue Freunde, neuer Boyfriend, neues Ich. Doch da taucht David wieder auf. Und plötzlich ist alles wieder da. All die verdrängten Gefühle. Leidenschaftlich wie nie. Aber kann die große Liebe der Vergangenheit auch ihre Zukunft sein?"

~ BEWERTUNG ~

Als "Last Year's Mistake" auf Englisch erschienen ist, dachte ich mir: "Das Buch musst du unbedingt lesen!" Nur leider habe ich es dann total vergessen, mir zu kaufen. Deshalb bin ich jetzt umso glücklicher, dass das Buch endlich auf Deutsch erschienen ist und dass ich es vom cbt Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Das Cover ist hübsch anzusehen und passt sogar zu Geschichte, in der das Szenario fast identisch geschildert wird. Schon die Originalversion hat diese Gestaltung gewählt, die der cbt Verlag exakt so übernommen hat, was ich absolut gut finde.

Inhalt: Zwischen Kelsey und David entsteht schon ab dem ersten Kennenlernen eine enge Freundschaft. Nachdem Kelsey mit ihrer Familie weggezogen ist, ist sie der festen Überzeugung, dass sie David nie wieder sehen würde. Doch falsch gedacht! Am ersten Schultag der 12. Klasse begegnet sie ihm auf den Korridoren ihrer Highschool. Famit verbunden kommen plötzlich alte Gefühle in ihr hoch, die sie - wie sie dachte - tief vergraben hat ...

Kelsey hat in ihrem jungen Leben schon einiges erlebt. Obwohl sie sich seit ihrem Umzug sehr verändert hat, wie man während des Buches schnell merkt, bleibt sie ein liebenswürdiger Charakter. Typisch Teenager steckt sie voller widersprüchlicher Gefühle und weiß manchmal nicht recht, was sie möchte oder wie sie handeln soll.
Auch David habe ich gern gemocht. Er hält immer zu seiner besten Freundin Kelsey und steht ihr in jeder Lebenssituation bei. Als sich die beiden allmählich voneinander entfernen, hätte ich ihm jedoch sehr gerne mal einen Tritt in den Hintern verpasst.
Beide Charaktere haben mir sehr gefallen, da die Autorin ihnen Tiefgang einverleibt hat und sie authentisch hat handeln lassen. Sie wirken lebendig und in jeder Hinsicht menschlich, weil sie ihre Macken haben.

Der Schreibstil von Gina Ciocca hat mir auf Anhieb gut gefallen. Flüssig, leicht und locker kommt die Highschool-Geschichte von Kelsey und David daher. Man ist sofort mitten im Geschehen - auch, weil das Buch aus Kelseys Sicht erzählt wird. Daher habe ich auch oft mit ihr mitgelitten und konnte somit absolut alles, was geschehen ist, nachvollziehen.
Der Aufbau des Buches hat mich sehr an "Ich gebe dir die Sonne" von Jandy Nelson erinnert. Man merkt als Leser, dass in der Vergangenheit der Protagonisten etwas vorgefallen sein muss, das sie entfremdet hat. In den Kapiteln, die abwechselnd in der Gegenwart und Vergangenheit spielen, wird nach und nach aufgedeckt, wieso Kelsey und David nichts mehr miteinander zu tun haben. Dieses Konzept finde ich spannend, da man unbedingt wissen möchte, was denn vorgefallen ist. Die Geschichte entwickelt somit eine Sogwirkung und der Spannungsbogen bleibt immer auf einem hohen Level.

Eine zuckersüße Teenager-Liebesgeschichte, die gefühlvoll die erste große Liebe erzählt. Ich habe jede einzelne Seite geliebt zu lesen und zu erfahren, was zwischen den Freunden Kelsey und David vorgefallen ist.

  (0)
Tags:  
 
54 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.