Leserpreis 2018

mysticcats Bibliothek

583 Bücher, 467 Rezensionen

Zu mysticcats Profil
Filtern nach
68 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Freibeuterin der Liebe: Roman

Michelle Beattie
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 14.06.2010
ISBN 9783641042226
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Freibeuterin der Liebe" war mein erstes Buch von Michelle Beattie. Da ich bisher erst wenige historisch-erotische Piratenromane gelesen habe, war ich gespannt, was sich hinter dem Buch verbirgt.

Samantha segelt als Privatenkapitän Sam Steele - und ist gefürchtet. Um Rache an dem Mann zu nehmen, der ihre ganze Familie ermordert hat, befreit sie den Piraten Luke Bradley aus dem Gefängnis, da sie seine Hilfe benötigt. Und es könnte alles so einfach sein, wenn Luke nicht so anziehend wäre.

Sam als Protagonistin gefällt mir gut. Sie gibt sich authentisch und ist für die damalige Zeit und eine Frau rebellisch. Sie führt ihre Crew weise und ist um jedes Crewmitglied bemüht.
Die Anziehung, die von Luke ausgeht, ist auch beim Lesen spürbar - und auf seine selbstbewusste Art und seine lockeren Sprüche zurückzuführen.
Joe ist ein weiterer wichtiger Charakter, den ihn kennt und vertraut Sam schon ein Leben lang - und Joe steht Luke skeptisch gegenüber, was zusätzlich Spannung in die Geschichte bringt.

Zusätzlich zur Liebesgeschichte ist noch viel Piratengeschichte mitverpackt - Häfen, Kapern ander Schiffe, das Leben an Board und der wünderschöne karibische Ozean, Jamaica und Barbados runden die Handlung ab.

Fazit: Ich habe mich von der Geschichte gut unterhalten gefühlt und hatte sie schnell gelesen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

204 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 76 Rezensionen

"vegan":w=11,"humor":w=10,"ellen berg":w=8,"roman":w=6,"liebe":w=5,"kochen":w=4,"veganer":w=4,"trennung":w=3,"restaurant":w=3,"weisheiten":w=3,"alles tofu oder was?":w=3,"humorvoll":w=2,"vega":w=2,"vegane küche":w=2,"ökoterrorismus":w=2

Alles Tofu, oder was?

Ellen Berg
Flexibler Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.05.2015
ISBN 9783746631288
Genre: Humor

Rezension:

Alles Tofu, oder was? (K)ein Kochroman von Ellen Berg ist das zweite Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Das Buch hat einige Zeit auf meiner Wunschliste gestanden, da mir „Ich schenk dir die Hölle auf Erden“ von der Autorin sehr gut gefallen hatte.

 

In diesem Buch geht es um vegane Küche. Die Protagonistin ist überzeugte Veganerin, alleinerziehende Mutter und wird zu Beginn des Buches von Lebensgefährten Paul verlassen, die 5-Jährige Tochter liebt Süßigkeiten und Würstchen, und auch der im Rollstuhl sitzende Vater macht Probleme: denn er möchte plötzlich bei seiner Tochter einziehen. Als wäre das nicht schon genug, ist auch das schlecht laufende vegane Lokal vom Abriss bedroht, was auch die Wohnung im gleichen Haus betrifft.

Die resolute Protagonistin ist missionarisch unterwegs – was sie sich an Toleranz und Verständnis von anderen für ihren Lebensstil erwartet, ist sie nicht bereit andere zukommen zu lassen. Außerdem hat sie es nicht mit Papierkram und wirkt auch sonst nicht in allen Bereichen, besonders Beziehungen, besonders erwachsen. Beim Lesen kam sie mir ab und zu vor, wie ein trotziges Kind, was sich jedoch erklärt, wenn man im Laufe des Buches die Eltern kennenlernt.

Auch das schlechte Händchen für Männer kann ich gut nachvollziehen – es gibt nicht genug verantwortungsvolle Exemplare für alle vernünftigen Frauen – leider! Traditionelle Rollenbilder sind immer noch stark verankert. Wie bereits in der Generation meiner Mutter, dürfen Frauen neben ihren häuslichen Pflichten und der Kindererziehung nebenbei auch (Vollzeit) arbeiten gehen.

Der witzigste Charakter des Buches ist der vietnamesische Koch, der für jede Situation mit dem passenden Sprichwort aufwarten kann – ein typisches Element der Ellen-Berg-Romane, weshalb ich sie auch so gerne lesen.

Sehr gut gefallen hat mir auch der flüssige Schreibstil, bei dem die Seiten nur so dahinfliegen und bei dem das Kopfkino sofort angesprungen ist. Die Handlungsdichte ist gewohnt hoch und trotzdem bleiben die Szenen, die dem Buch Tiefe geben, nicht aus.

 

Fazit: Ein toller Roman über vegane Küche, die Liebe und dass David ab und zu gegen Goliath gewinnt.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"usa":w=2,"winter":w=2,"restaurant":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"geschichte":w=1,"belletristik":w=1,"amerika":w=1,"gegenwart":w=1,"trauer":w=1,"erzählung":w=1,"abschied":w=1,"verletzung":w=1,"kapitalismus":w=1,"ende":w=1

Letzte Nacht

Stewart O'Nan , Thomas Gunkel , any.way , Cathrin Günther
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.11.2009
ISBN 9783499248986
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch „Letzte Nacht“ von Stewart O’Nan stand bereits länger ungelesen bei mir im Regal. Jetzt hat es mal genau gepasst, und ich habe dieses 160-Seiten-Buch gelesen.

 

Es geht in dem Buch um den letzten Tag in einer Filiale einer Kette, die sich auf Meeresfrüchte spezialisiert hat und sich unweit eines Einkaufszentrums befindet. Nach diesem letzten Wintertag wird die Filiale wegen Umbaus geschlossen und das Personal wird aufgeteilt.

 

Für mich war es spannend, dass den Gästen nicht kommuniziert wurde, dass die Filiale geschlossen wird, sondern, dass man so tut, als wäre am nächsten Tag wieder ganz normal offen. Ebenso interessant war es für mich, mehr über das amerikanische Gastronomiesystem mit Trinkgeld zu erfahren, das wird ja ganz anders gehandhabt als bei uns. Und damit ist es auch leider schon vorbei, mit den positiven Aspekten für mich.

 

Durch die Kürze des Buches und die Fülle der darin vorkommenden Personen konnte ich mir von keiner so recht ein Bild machen, weshalb auch mein Kopfkino nicht so richtig anspringen wollte. Nur die Umgebung konnte ich mir vorstellen, im Lokal drinnen hatte ich schon Schwierigkeiten. Zu keiner einzigen Person konnte ich während des Lesens eine Beziehung aufbauen, auch die Identifikationsfigur im Buch fehlt für mich komplett.

Der Schreibstil lässt sich zwar gut lesen, jedoch habe ich mich beim Lesen gelangweilt und immer wieder begonnen, von der Handlung abzudriften. Phasenweise fiel es mir schwer, mich zum Weiterlesen zu motivieren, jedoch habe ich auf ein spannendes Ende gehofft, das leider nicht eingetreten ist.

 

Fazit: Literatur ist nicht mein Lieblingsgenre, dieses Buch hat es auch nicht geändert.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ende der Ermittlungen

Robert Hültner , Udo Wachtveitl
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 12.09.2007
ISBN 9783899034554
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch "Ende der Ermittlungen" von Robert Hültner ist ursprünglich eine Kurzgeschichte mit 62 Seiten und wurde vom HörbuchHamburg Verlag zu einem Hörbuch mit 76 Minuten Länge vertont. Gelesen wird das Buch von Udo Wachtveitl.

Meine Meinung zum Sprecher:
Die einzelnen Personen trifft der Sprecher sehr gut, ebenso den bayrischen Dialekt und den französischen Akzent. Auch Männer- und Frauenstimmen habe ich gut auseinandergehört und zu jedem Zeitpunkt konnte ich mich orientieren, wer hier gerade spricht. Die Handlung wurde auch lebendig erzählt.

Meine Meinung zur Geschichte:
Die historische Einbettung finde ich sehr interessant, jedoch braucht man Basiswissen in Zeitgeschichte, um die Geschehnisse in diesem Buch samt politischer und sozialer Verstrickungen einordnen zu können. Ebenso bin ich nicht sicher, dass die Vielzahl der Personen in der Geschichte notwendig war, und ob man nicht auf einige Nebenfiguren hätte verzichten können. Durch die Kürze des Buches bleiben mir die Figuren daher großteils zu flach und auch mein Kopfkino wäre mit einem Mehr an Beschreibungen der Umgebung noch leichter angesprungen.

Fazit: Nettes Hörvergnügen, wenn man gerade nur wenig Zeit hat, aber nichts, was man gehört haben muss.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

"roman":w=2,"rache":w=2,"krimi":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"humor":w=1,"frauen":w=1,"berlin":w=1,"intrigen":w=1,"knast":w=1,"ullstein":w=1,"agentur":w=1,"fahrerflucht":w=1,"frauengefängnis":w=1,"geschäftsmodell":w=1

Die Königin von Lankwitz

Max Urlacher
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548290195
Genre: Humor

Rezension:

Das Cover ist ein ziemlicher Blickfang, obwohl es so einfach gehalten ist, das hat mich gleich auf den Klappentext neugierig gemacht. Von dem Autor habe ich bisher nichts gelesen, und war gespannt, was die Geschichte zum zwei über 50-Jährige und kürzlich entlassene Knastschwestern so mit sich bringt.

Positiv fällt mir auf, dass die Buchstaben groß genug sind, dass sie auch meine Oma mit über 90 noch ohne Probleme lösen kann, das Buch wird jedenfalls auch an sie gehen und vielleicht bei meiner Mutter, im Alter der beiden Protagonstinnen, Station machen. Ich glaube nämlich, dass es sich hierbei um ein Buch handelt, dass locker drei Generationen an Frauen ansprechen kann, auch wenn bei mir das Kopfkino besonders angesprungen ist.

Da ich bereits Berlin besucht habe, kann ich mir die Umgebung gut vorstellen, ich war letztes Jahr dort und habe daher noch das ganze Umfeld frisch im Gedächtnis. Auch die Art, der beiden "Knastschwestern" Bea und Irene gefällt mir gut. Die beiden sind zwar noch nicht ganz jung, sehen aber as Leben sehr realistisch und wissen, dass die großen Chancen draußen nicht warten. Anstatt mit dem Schicksal zu hadern, nehmen sie es selbst in die Hand und werden gemeinsam, leider nicht ganz legal, miteinander aktiv, um auch anderen Frauen zu helfen und sich damit selbst um ihr Auskommen zu sorgen.

Der Schreibstil ist leicht, witzig und mit vielen direkten Reden und Zitaten ausgeschmückt. So ist bei mir nicht nur das Kopfkino, sondern auch das Kopfradio mit angesprungen und ich habe beim Lesen teilweise mitgesungen, was mir Spaß gemacht hat.
Die Geschichte selbst finde ich abgedreht, aber leider nicht unrealistisch, denn auch die Drahtzieherin kommt für mich authentisch-unsympathisch rüber - und eigene Persönlichkeiten habe alle Charaktere, die in dem Buch auftreten, trotz der Kürze des Werks.

Fazit: Ein kurzweiliges und witziges Lesevergnügen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

214 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 110 Rezensionen

"selbstmord":w=11,"tod":w=8,"trauer":w=8,"liebe":w=6,"jugendbuch":w=6,"peter bognanni":w=5,"depression":w=4,"verlust":w=3,"internet":w=3,"suizid":w=3,"skurril":w=2,"beerdigung":w=2,"trauerbewältigung":w=2,"fernbeziehung":w=2,"soziale netzwerke":w=2

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Peter Bognanni , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 29.01.2018
ISBN 9783446258631
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch "Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente" von Peter Boganinni ist Ende Jänner 2018 im Hanser-Verlag als gebundene Ausgabe erschienen. Das Cover des Buches ist ein ´Blickfang, denn vom schwarzen (matten) Hintergrund hebt sich der Titel in blauen Großbuchstaben, hinterlegt mit einem Sternenhimmel, ab. Der Name des Autors in in neonrosa, jedeoch ebenfalls mit Sternenhimmelhingergrund abgebildet. Der Buchrücken ist in rosa mit silberweißer Schrift gehalten, die Rückseite mit dem interessanten Klappentext als Sternenhimmel mit silberweißer Schrift.

Gestalterisch schön finde ich auch die Kapitelbezeichnungen, die wie mit einem Malerpinsel gemalt aussehen und dadurch gut zum Setting des Buches passen.

In den Schreibstil musste ich mich erst einlesen, nach 50 Seiten war ich dann mitten in der Handlung drin und musste mich nicht mehr auf den Prozess des Lensens konzentrieren, die letzten 100 Seiten haben mich total gefesselt und ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen.

Die Protagonistin des Buches, Tess, ist 16 Jahre alt und geht bzw. ging in einem Hippie-Internat in die Schule. Sie verlässt eigenmächtig das Internat, weil sie den Tod ihres nur einmal getroffenen Online-Freundes Jonah nicht verkraftet. Tess befindet sich in einer schwierigen Familiensituation. Ihre Mutter findet sich gerade mit ihrer neuen Liebe selbst in Indien, ihr Vater erfindet sich immer wieder neu und hat als letztes Projekt ein alternatives Beerdigungsunternehmen gegründet. Tess erfährt davon erst bei ihrer Rückkehr nach Hause, und versucht, sich in denn Alltag wieder einzufinden. Dabei schreibt sie weiterhin an den verstorbenen Jonah.

Die Handlung finde ich sehr passend gewählt, sie passt zu Tess, ihrer Familie und ihren Lebensumständen, ebenso auch die Wendungen, die die Geschichte immer wieder nimmt. Hier ist nichts übertrieben überzeichnet, die Charaktere haben ihre eigene Persönlichkeit und bleiben in ihren Rollen authentisch. Die Erzählperspektifve aus Tess Sicht gibt einen guten Einblick in das Seelenleben Jugendlicher, die Schilderungen sind emotional gefärbt, wie es zu einem Mädchen dieses Alters passt.

Das Ende finde ich für die Geschichte sehr passend. Im Laufe der Handlung habe ich alle Charaktere lieb gewonnen und mit ihnen beim Versuch, ihre persönlichen Ziele zu erreichen, regelrecht mitgefiebert.

Fazit: Einmal ein etwas anderes Buch zum Thema Internet und Selbstmord von Jugendlichen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(263)

424 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

"kühe":w=13,"humor":w=9,"indien":w=9,"reise":w=7,"muh":w=7,"liebe":w=6,"kuh":w=5,"david safier":w=5,"freundschaft":w=3,"abenteuer":w=3,"flucht":w=3,"new york":w=3,"lustig":w=3,"tiere":w=3,"glück":w=3

Muh!

David Safier , , ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.11.2013
ISBN 9783499256264
Genre: Humor

Rezension:

In Muh! von David Safier läuft es nicht rund für Protagonstin Lolle, Milchkuh aus Ostfriesland. Ein betrunkener Bauer, dem das Tierheil nicht wichtig ist, ihr Stier Champion, der sie mit der verhassten Susi betrügt und überhaupt der Traum vom ganz großen Glück in einem Land, in dem Kühe heilig sind (wie es ein Kater auf Reisen berichtet) halten sie auf Trab.
Als der Hof insolvent ist, fürchtet Lolle um ihr Leben und macht sich mit drei anderen Kühen auf den Weg nach Indien - dabei ist natürlich der italienisch sprechende Kater als Reiseleiter.

Was mir sehr gut gefallen hat, ist die Geschichte aus Sicht eines Tiercharakters. Dabei gefällt mir ganz besonders gut die Schöpfungsgeschichte samt Kuhgöttin und die Fähitkeit, sich mit anderen Tierarten (aber nicht mit den dämlichen Menschen) zu unterhalten. Und die menschliche Rasse schneidet hier nicht allzu intelligent ab und scheint dabei auch noch total hinterlistig zu sein.

Mich erinnert das Buch an "den gestiefelten Kater aus Shrek in der Italovariante" und "Glennkill in Kuhversion" - hat mir aber beides gut gefallen.

Das Buch vermittelt eine Botschaft, die Kühe haben eine Mission und diese wird humoristisch erzählt. Wer mag, greift auch gerne zum großartig gelesenen Hörbuch, denn der Sprecherin gelingt es, allen Figuren authentisch Leben einzuhauchen.

Fazit: Eine witzige Geschichte mit Moral.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

219 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 47 Rezensionen

"humor":w=20,"liebe":w=10,"montag":w=10,"berlin":w=7,"lustig":w=6,"internet":w=6,"oliver":w=6,"anton":w=6,"deutschland":w=5,"schule":w=5,"unterhaltung":w=5,"gegenwart":w=5,"facebook":w=5,"lena":w=5,"erwachsene":w=4

Linksaufsteher

Matthias Sachau
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.04.2011
ISBN 9783548283197
Genre: Romane

Rezension:

Der erste Band (Kaltduscher), den ich vor einigen Jahren gelesen habe, hat mir gut gefallen und daher war ich auf die Fortsetzung gespannt. Obwohl ich das Buch schon länger im Regal hatte, hat es irgendwie nie gepasst, schade, denn auch dieser Band hat mir gut gefallen.

Oliver ist weiterhin in seiner Schrulligkeit und seinen Spleens witzig und liebenswert geblieben und ich war gespannt darauf, wie sich sein Leben abseits der WG weiterentwickelt und wurde dabei auch nicht enttäuscht.

Ganz besonders witzig fand ich seine Einlagen, die später auch im Internet gelandet sind und die Idee des I-Koffers (ich kann mir das total gut vorstellen und wundere mich, dass so ein Produkt nicht neu am Markt seither erschienen ist).

Anton ist mein liebster Charakter im Buch und es hat Spaß gemacht, seine Gespräche mit Oliver zu lesen.

Die Handlung ist abgedreht, wie ich es in dem Buch auch erwartet habe und für mich vorhersehbar, was mich aber nicht gestört hat.

Fazit: Ich habe mich wieder gut unterhalten gefühlt. 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"maccarrick brothers":w=2,"historical":w=1,"kresley cole":w=1,"highländer":w=1

Flammen der Versuchung

Kresley Cole , Jutta Nickel
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.06.2008
ISBN 9783453490864
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(344)

752 Bibliotheken, 13 Leser, 8 Gruppen, 43 Rezensionen

"thriller":w=43,"mord":w=19,"serienmörder":w=15,"familie":w=13,"krimi":w=11,"rätsel":w=11,"usa":w=9,"vater":w=8,"zukunft":w=7,"psychothriller":w=7,"serienkiller":w=7,"john katzenbach":w=7,"spannung":w=6,"mörder":w=6,"serienmord":w=6

Das Rätsel

John Katzenbach ,
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.01.2008
ISBN 9783426637586
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

romance

Süßes Spiel der Sehnsucht

Nicole Jordan , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 415 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 05.02.2009
ISBN 9783453772472
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

293 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"insel":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"familie":w=1,"thriller":w=1,"angst":w=1,"gefahr":w=1,"jugendliche":w=1,"spiel":w=1,"hölle":w=1,"brasilien":w=1,"einsam":w=1,"spiele":w=1,"isabel abedi":w=1,"isola":w=1

Isola

Isabel Abedi
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.07.2016
ISBN 9783401508924
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch stand sehr lange ungelesen bei mir im Regal - völlig zu Unrecht, wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, denn dieses Buch hat mich gefesselt. Bisher habe ich von Isabel Abedi noch nichts gelesen und war gespannt, denn dieses Buch wurde mir mehrmals empfohlen.

Inhalt:

Für ein Filmprojekt werden sechs jugendliche Mädchen und sechs gleichaltrige Burschen, die alle aus Deutschland kommen, auf eine vollständig überwachte Insel in der Nähe Brasiliens gebracht und sollen dort drei Wochen vollständig überacht miteiander verbringen.

Meine Meinung:
Das Buch startet bereits geheimnisvoll, denn jede/r Jugendliche soll einen Inselnamen wählen und darf drei Gegenstände auf die Insel mitnehmen. Die Geschichte erlebt man durch Veras Augen, die neben vielen Schauspielschülern scheinbar die einzige Tänzerin auf der Insel ist. Die Charaktere sind stereotyp und trotzdem individuell. So trifft man beispielsweise auf die schlaue "Blondine" Darling, die ihre weiblichen Reize einzusetzen weiß, und sich promiskutiv gibt. Weitere Charaktere sind ein chinesischstämmiger Zirkusartist, eine dickliche Schauspielschülerin, der zurückgezogene Solo samt Hund, der aufgesetzt lustige Joker mit seiner Tante Käthe (die mein Lieblingscharakter im Buch war), die Künstlerin Moon und noch weitere interessante Individuen, die alle ihre eigene Persönlichkeit in die entstehnde Gruppendynamik einbringen.

Die Welt durch Veras Augen zu sehen, war für mich sehr spannend und es war schnell klar, dass sich bei ihr eine spannende Lebensgeschichte auftut und sie gute Gründe hat, warum sie nach Brasilien wollte. Ihre Liebe zum Land ist von der ersten Seite weg spürbar.

Die Handlung der Geschichte fand ich gut konstruiert und wurde von den Wendungen der Geschichte überrascht, auch wenn das Ende des Buches für mich von Anfang an klar war, dazwischen waren aber viele Fragezeichen und ich habe gerne mitgerätselt, was hinter den Ereignissen steckt.


Fazit: Eines der wenigen Bücher, die ich gar nicht aus der Hand legen konnte und die innerhalb eines Tages auch ausgelesen waren, trotz eines stressigen Alltags.



  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(455)

851 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

"liebe":w=17,"selbstmord":w=10,"cecelia ahern":w=7,"roman":w=5,"adam":w=5,"christine":w=5,"dublin":w=4,"die liebe deines lebens":w=4,"freundschaft":w=3,"liebesroman":w=3,"ratgeber":w=3,"suizid":w=3,"selbstmordversuch":w=3,"brücke":w=3,"cecilia ahern":w=3

Die Liebe deines Lebens

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.09.2014
ISBN 9783596197293
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

385 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=8,"vampire":w=8,"dämonen":w=6,"schattenwandler":w=6,"lykanthropen":w=6,"damien":w=5,"sex":w=4,"prinzessin":w=4,"vampir":w=3,"prinz":w=3,"ruth":w=3,"lykantrophen":w=3,"syreena":w=3,"fantasy":w=2,"verrat":w=2

Damien - Schattenwandler

Jacquelyn Frank , Beate Bauer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 08.11.2010
ISBN 9783802583292
Genre: Fantasy

Rezension:

Bei diesem Buch handelt es sich um den vierten Band der Serie - und die anderen drei Bücher sollte man unbedingt schon kennen, wenn man die Zusammenhänge verstehen möchte, denn sonst sind die vielen auftretenden (und teilweise wichtigen) Nebencharaktere nicht zuordenbar und deren Verhalten macht wenig bis keinen Sinn.

Endlich der Band, in dem mein Lieblingsschattenwandler unter die Haube kommt - nämlich der Vampirprinz Damien. Anfangs ist er latent gelangweilt, wie alle Vampire in diesem Buch, außerdem zeigt der Beginn des Buches sein doch schon sehr lang andauerndes Leben.
Damien und die Lykantrophenprinzessin aus zweiter Reihe fühlen sich stark zueinander hingezogen - jedoch ist es Vampiren verboten, sich anderen Schattengestalten zu stark zu nähern.

Von den Hintergründen der Handlung wird in diesem Buch viel aufgedeckt und große Gefühle und viel Erotik lösen einander auch in diesem Band wieder ab. Ich bin jedenfalls gespannt, wie die Serie weitergeht und wann und wie es endlich gelingt, Ruth das Handwerk zu legen (ja, davon gehe ich ganz fest aus - denn es kann ja im Buch nicht sein, dass letztendlich das Böse gewinnt).

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

erotik, heiß, sex, sündig

Indiskret

Kerry Sharp
Flexibler Einband: 219 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 19.07.2007
ISBN 9783404155446
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

filmstar, geschichte, island, runen, thriller

Runengrab

Hannes Sprado
Flexibler Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 22.06.2010
ISBN 9783499249341
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"gelesen2017":w=1,"party":w=1,"abschied":w=1,"plan":w=1,"leuchtturm":w=1,"klischees":w=1,"man kann sich sehr gut hineinversetzen":w=1

Die letzte Party

Olaf Büttner
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.06.2009
ISBN 9783401500584
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

afghanistan, frau lebt als mann

Samira & Samir

Siba Shakib
Flexibler Einband: 287 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.09.2009
ISBN 9783570305850
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bei "Samira und Samir" sollte man keinesfalls den Klappentext lesen, da er eine vollständige Zusammenfassung der Geschichte gibt, und dann nichts Unerwartetes mehr passiert. Das ist schade, denn das hat mir den Reiz des Lesens ruiniert - denn die Frage "Wie geht es weiter?" war dadurch zu keinem Zeitpunkt existent. Schade!

Die Sprache ist eigentümlich, ebenso kann die Handlung zu jeder Zeit spielen (seit schon Flugzeuge im Einsatz waren). Samira bleibt mir als Figur zu oberflächlich - tiefer in den Charakter konnte ich nur bei Daria eintauchen.

Fazit: Gutes Konzept, da hätte man mehr daraus machen können.

  (11)
Tags: afghanistan, frau lebt als mann   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

200 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 20 Rezensionen

"adam":w=4,"fantasy":w=3,"vampir":w=3,"liebe":w=2,"dämon":w=2,"jacob":w=2,"ruth":w=2,"schattenwandler":w=2,"roman":w=1,"magie":w=1,"vampire":w=1,"leidenschaft":w=1,"dämonen":w=1,"gestaltwandler":w=1,"saga":w=1

Adam - Schattenwandler

Jacquelyn Frank , Beate Bauer
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.02.2013
ISBN 9783802588839
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(745)

1.190 Bibliotheken, 24 Leser, 5 Gruppen, 155 Rezensionen

"katze":w=58,"london":w=36,"freundschaft":w=27,"drogen":w=22,"kater":w=22,"straßenmusiker":w=20,"streuner":w=17,"biographie":w=16,"james bowen":w=14,"biografie":w=12,"katzen":w=12,"bob":w=12,"obdachlos":w=12,"drogenentzug":w=12,"obdachlosigkeit":w=10

Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte

James Bowen
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.05.2013
ISBN 9783404606931
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

catwalk, fashion, intrigen, model

Fashionistas - Vier auf dem Laufsteg

Sarra Manning , Nina Schindler
Fester Einband: 283 Seiten
Erschienen bei cbt, 26.09.2008
ISBN 9783570160046
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Fashionistas -  Vier auf dem Laufsteg" ist der erste von vier Bänden der Fashionistas - Reihe von Sarra Minning, von der allerdings nur die ersten beiden Bände auf Deutsch übersetzt wurden.
In diesem Band lernen sich die vier Mädchen der Fashionistas-WG kennen, im Fokus steht die 17-Jährige Laura aus Manchester, die einen nationalen Modelwettbewerb samt Jahresvertrag für sich entscheiden konnte.

Das Buch ist 2008 als Hardcover im cbt Jugendbuchverlag erschienen und hat noch nichts an seiner Aktualität eingebüßt (außer, dass statt Blackberry und MP3-Player heute die Jugendlichen ausschließlich Smartphones verwenden). Das Cover passt sehr gut zum Inhalt, auch beim zweiten in türkies gehaltenen Band ist ein Wiedererkennungswert vorhanden.

Laura als Protagonistin ist sympathisch - frech, vorlaut, durch ihren Sieg ein bisschen arrogant, vorlaut und für ein Model mit einer guten 36er Größe schon sehr kräftig gebaut. Sie hat Schwierigkeiten damit, in der Modewelt anzukommen und vermisst ihren Freund und ihre Familie zu Hause.

In der Londoner WG zieht sie zusammen mit einem weiteren Model, Irina, dem Kindestar Holly und einem weiteren Mädchen, das mir nicht in Erinnerung geblieben ist, in eine WG mit einer Küche und einen Badezimmer. Die hohe Miete für das winzige zimmer von über 700 Pfund ist leider nach wie vor realistisch - hier bekommt man eine ganze Wohnung dafür, aber London ist da unverschämt teuer.

Interessant finde ich auch den Verlauf der Handlung - sowohl in London wie auch daheim, jedoch finde ich die Wenungen teilweise unrealistisch und vieles geht mir zu schnell. In diese Welt hat sicher die Autorin mehr Einblicke als ich, mir ist das jedoch in der kurzen Zeit fast schon zu viel Entwicklung und wirkt, bei einer 17-Jährigen, auf mich eher unglaubwürdig. Was ich am wenigsten verstehe ist, dass sich aus den Vertragsangelegenheiten die Eltern komplett heraushalten und auch bei wichtigen Terminen mit dem Management bei ihrer einzigen Tochter nicht dabei sind.

Fazit: dieses Buch hält, was es verspricht. Must Read ist es in meinen Augen trotzdem keines.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Girl in Translation. Goodbye Chinatown, englische Ausgabe

Jean Kwok
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin USA, 06.05.2010
ISBN 9781594487651
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 0 Rezensionen

In den Armen des Rebellen

Connie Mason
Flexibler Einband: 396 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe
ISBN 9783404182930
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

300 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

"frau holle":w=12,"märchen":w=10,"goldmarie":w=10,"liebe":w=9,"gabriella engelmann":w=7,"lykke":w=4,"familie":w=3,"jugendbuch":w=3,"magie":w=3,"musiker":w=3,"marie":w=3,"dylan":w=3,"traumzeit":w=3,"wolke 7":w=3,"freundschaft":w=2

Goldmarie auf Wolke 7

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2012
ISBN 9783401067261
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"ratgeber":w=3,"männer":w=2,"beziehungen":w=1,"probleme":w=1,"spaß":w=1,"verhalten":w=1,"klischees":w=1,"verstehen":w=1,"tarzan":w=1,"aufreißer":w=1,"baumarkt":w=1,"männer verstehen":w=1,"bestes stück":w=1,"fkk-clubs":w=1

Männer verstehen

Peter Lückemeier
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.07.2007
ISBN 9783596169528
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
68 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.