natalie7s Bibliothek

97 Bücher, 67 Rezensionen

Zu natalie7s Profil
Filtern nach
97 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Höhenflug und Wolkenlandung

Eleonora Park
E-Buch Text: 62 Seiten
Erschienen bei BookRix, 02.11.2017
ISBN 9783743833821
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei der Autorin Eleonora Park für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Das Cover hat mich sehr angesprochen und mich erst auf das Buch aufmerksam gemacht. Ich finde ein ästhetisches Cover sehr wichtig, um überhaupt Interesse für das Buch zu entwickeln. Die Wolke passt perfekt zum Titel. Mit der Stadt in der Nacht und dem Gesicht, hat es irgendwie eine mysteriöse Wirkung.

Die Autorin hat die Geschichte in einem einfach lesbaren Schreibstil geschrieben. Das Buch ist leicht zu lesen und man muss sich nicht ständig wegen Unklarheiten den Kopf zerbrechen.

Die Szenen wurden sehr genau beschrieben, genauso wie die erotischen Szenen, welche  in die Geschichte eingeflossen sind. 

Die erste Hälfte des Buches hab ich irgendwie nicht so ganz den Zugang zu den Protagonisten gefunden. Sie kamen mir sehr verschlossen beschrieben vor und ich konnte mich nicht so gut auf sie einlassen. Jedoch fand ich Paula von Beginn an sehr sympathisch.
Zum Schluss hin konnte ich mich besser in die Charaktere hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen. Im zweiten Buchteil wurden meiner Meinung nach die Gefühle der Protagonisten viel deutlicher beschrieben.

Paula ist eine sehr strukturierte Frau, die genau weiß was sie will und mit beiden Beinen fest im Leben steht. Sie spricht auch über Dinge, welche sie belasten und will die Probleme gemeinsam lösen.
Peter ist sehr angesehen in der Gesellschaft, nicht nur als Anwalt, sondern auch als Traummann vieler Frauen. Im Gegensatz zu Petra zeigt er seine Gefühle nicht so offen und spricht kaum darüber.

Das Ende ist der Autorin sehr gut gelungen und hat mir gut gefallen. Es ist ein schönes Ende, das neugierig auf mehr macht. 

Leseempfehlung:
Ich fand die Geschichte sehr schön und hätte nie gedacht, dass es so ausgeht. Ich liebe es, wenn die Autoren es schaffen, ihre Leser zu überraschen und das Ende nicht auf der Hand liegt. Trotz dem anfänglichen holprigen Zugang zu den Protagonisten, kann ich diese leichte, lockere Liebesgeschichte weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"vergangenheit":w=2,"liebe":w=1,"geheimnisse":w=1,"krankheit":w=1,"lovestory":w=1,"rockstar":w=1,"danara devries":w=1

Sing to me - Wicked Love

Danara DeVries
E-Buch Text: 403 Seiten
Erschienen bei Hawkify Digital (Hawkify Books), 19.06.2018
ISBN B07DWK4WTZ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover ist ein wahrhaftiger Blickfang. Die Farbkombination ist sehr gut aufeinander abgestimmt und hat etwas Ruhiges an sich. Auf dem Cover ist ein Mann mit einer Gitarre in der Hand zu erkennen und die Seifenblasen haben etwas Verträumtes.

Die Autorin erzählt die Geschichte in einem einfachen Schreibstil. Jedoch ist es dennoch eine Geschichte, die zum Mitdenken anregt. Man kann nicht einfach über die Seiten fliegen, sondern muss mit seinem Kopf ganz bei der Sache sein. Jedoch schafft es die Autorin sehr gut, dass man bei der Geschichte bleibt und nicht gedankenlos abschweift.

Die Szenen werden genau beschrieben, was noch einen besseren Einblick in die Geschichte gewährt. Der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit ist ebenfalls klar strukturiert und beugt somit jegliche Verwirrungen vor.

Die Geschichte ist sehr gefühlvoll geschrieben. Man kann sich gut in die Protagonisten und deren Emotionen hineinversetzen. Ich musste so manchmal die eine oder andere Träne wegdrücken, obwohl ich ganz und gar nicht nah dem Wasser gebaut bin.

Die Autorin hat es das ganze Buch über geschafft die Spannung aufrecht zu erhalten und mich als Leser sehr begeistert. Wenn man denkt es geht nicht mehr dramatischer, zeigt uns die Autorin das komplette Gegenteil.

Die Protagonisten waren mir allesamt von Beginn an sympathisch.
Cat ist sehr sprunghaft in ihrem Verhalten, ergreift gerne einmal die Flucht und braucht eine starke Schulter an ihrer Seite, auch jemanden der ihr den richtigen Weg zeigt.
Jaakko hält sich nicht gerne an Regeln und spielt gerne mit den Gefühlen der anderen. Oft macht er den Eindruck, als würde ihn nichts berühren, obwohl sein Herz am richtigen Fleck sitzt. Bei ihm kann man die meiste Entwicklung über die ganze Geschichte hinweg verfolgen.
Max ist ein launischer Teenager. Sie weiß jedoch genau, was sie will und entpuppt sich oft als sehr erwachsenen für ihre jungen Jahre.
Dennis ist die starke Schulter von Cat, welche sehr organisiert ist und in seinem Leben alles genau plant. Genau solche Strukturen braucht Cat.

Leseempfehlung:
Wer eine tiefgreifende, dramatische Liebesgeschichte sucht, ist hier genau richtig. „Sing to me“ trifft Mitten in das Herz des Lesers und jagt die eine oder andere Gänsehaut über unsere Arme.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"finnland":w=1,"zauberhaft & wild & abenteuerlich":w=1

Penelope! - Wirbelwind mit Herz

Josie Kju
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 15.07.2018
ISBN 9783962152017
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei der Autorin Josie Kju für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Der Titel hat mich sofort an eine Pferdegeschichte denken lassen, vermutlich wegen dem Wort Wirbelwind. Wie jedoch bereits im Klappentext zu lesen ist, geht es um etwas ganz anderes. Der Klappentext alleine verspricht schon ein großes Abenteuer und eine spannende Reise. Genauso wie die Pusteblume auf dem Cover, begeben wir uns gemeinsam mit Penelope auf eine interessante Reise.

Die Autorin erzählt die Geschichte in einer einfachen Sprache, welche dem Alter der Protagonistin abgestimmt ist. Ich finde, dass sich im Laufe der Geschichte die Sprache auch der Entwicklung der Protagonistin anpasst. Die Gefühle wurden sehr gut beschrieben, so dass man sich in alle Protagonisten hineinversetzen und sie verstehen konnte. 

Die Spannung kam auch nicht zu kurz, da es immer wieder unvorhergesehene Wendungen im Buch gab, die mich mal kurz scharf einatmen ließen. Penelope wurde dadurch jedoch immer wieder beeinflusst und oft auf den rechten Weg geführt.

Die Kapitel sind mit Überschriften gestaltet, welche einem Stichwörter auf kommendes liefern, jedoch nichts vorwegnehmen.
Ebenso steht immer der Name der Protagonisten dabei, um den Überblick nicht zu verlieren. So weiß man immer, welche Person gerade im Vordergrund steht.

Penelope ist schlagfertig, frech und hat ein sehr sprunghaftes Wesen. Sie hat Momente, in denen sie gerne aufgibt und das Weite sucht. Durchhaltevermögen zählt in gewisser Weise so gar nicht zu ihren Stärken, wobei sie mich zum Ende hin positiv überrascht.
Lauri ist eine neue Bekanntschaft von Penelope und wird bald zu ihrem Rettungsring. Er rettet sie vorm Untergehen und beeinflusst sie positiv, wodurch sie ein klein wenig ruhiger wird.

Das Ende war so schön, dass ich am liebsten zu weinen begonnen hätte. Zum Glück, bin ich nicht so nah am Wasser gebaut (;

Leseempfehlung:
Da ich bei dem Titel immer wieder an eine Pferdegeschichte denken musste, brauchte ich ein wenig, bis ich in die Geschichte hineingefunden hab. Mir hat sie jedoch sehr gut gefallen, da die Protagonisten sehr gut beschrieben wurden und man einen offenen Zugang zu ihnen hatte. Die Geschichte ist durchwegs spannend gehalten und das Abenteuer kommt nicht zu kurz.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"dark spells die narben der vergangenheit":w=1,"nina hirschlehner":w=1,"dark spells":w=1

Dark Spells: Die Narben der Vergangenheit

Nina Hirschlehner
E-Buch Text
Erschienen bei null, 30.07.2018
ISBN B07F8F3Q3X
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei der Autorin Nina Hirschlehner für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Wie bereits in den drei zuvor erschienenen Teilen, kommt auch hier die Spannung nicht zu kurz. Die Autorin schafft es immer wieder die Leser zum Weiterlesen anzuregen und weckt regelrecht die Neugierde auf mehr.

Der Schreibstil zieht sich bis jetzt durch alle vier Teile hindurch. Ich liebe Ninas angenehme Sprache einfach. 
Die Serien eigenen sich gut für zwischendurch zum Lesen. Jeden Monat erscheint außerdem ein neuer Teil der „Dark Spells-Serie“.

In diesem Band dürfen die Leser mit den Protagonisten in die Vergangenheit reisen. Dieser Einblick hat mir nun besser zu verstehen gegeben und man bekommt neue Eindrücke und Sichtweisen auf die Protagonisten. Ich konnte sie dadurch nicht nur ein Stück näher kennenlernen, sondern auch besser verstehen.

Ich bin schon gespannt, wie es in „Spruch V“ weitergeht. Wird die Autorin mit den Protagonisten und den Lesern wieder zurück in die Gegenwart reisen oder verweilen wir noch ein wenig in der Vergangenheit? Es heißt wohl geduldig sein.

Leseempfehlung:
Ich kann immer wieder nur meine unbedingte Leseempfehlung an alle Hexenliebhaber weitergeben und auch an jene, die sich in dieses Genre wagen möchten. Es ist eine Geschichte, die auch gut für Genreneulinge geeignet ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

90 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"träume":w=4,"fantasy":w=3,"prinzessin":w=2,"i. reen bow":w=2,"die schlafende prinzessin":w=2,"königreich der träume":w=2,"liebe":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1,"spannend":w=1,"gefahr":w=1,"ebook":w=1,"traum":w=1,"rettung":w=1,"teil 1":w=1

Königreich der Träume - Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin

I. Reen Bow
E-Buch Text: 95 Seiten
Erschienen bei null, 25.02.2018
ISBN B079SDSY4J
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover sieht einfach nur magisch aus und zieht alle Blicke auf sich. Passend zum Titel ist auf dem Cover ein Kopf mit einer Krone abgebildet, vermutlich die schlafende Prinzessin. Man sollte sich jedoch nicht vom märchenhaften Anblick des Covers täuschen lassen und auf eine zuckersüße Prinzessinnengeschichte hoffen.

Die Autorin begleitet die Leser mit einem einfachen Schreibstil durch die Geschichte, welcher sich gut lesen lässt.

Wir werden auf die Reise durch eine etwas düstere Geschichte geschickt, in der es nicht nur darum geht herauszufinden wer man ist, sondern auch alles daran setzen muss um zu überleben. Dennoch strahlen Jessica und Dave sehr viel positive Energie aus und machen das Beste aus ihrer misslichen Lage. Die beiden Protagonisten lockern das Ganze gruselige Abenteuer wieder etwas auf.

Die Autorin beschreibt die meisten Szenen sehr genau und manchmal wurde ich richtig nervös beim Lesen und habe mit den Protagonisten ums Überleben gebangt. Man kann sich durch den genauen Beschreibungen gut in die Geschichte hineinversetzen.

Ich freue mich darauf, die Protagonisten in den nächsten Serien besser kennenlernen zu können.

Leseempfehlung:
Auf der Reise durch das Königreich der Träume wird es auf keinen Fall langweilig. Wer Spannung und Aktion liebt und ein einschneidendes Ereignis nach dem anderen erwartet, ist mit dem süßen und jedoch auch düsteren Fantasybuch an der richtigen Adresse.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=2,"erotik":w=1,"freunde":w=1,"beziehung":w=1,"dystopie":w=1,"krankenhaus":w=1,"geheimnisvoll":w=1,"emotionen":w=1,"wächter":w=1,"koma":w=1,"krankenschwester":w=1,"doppelgänger":w=1,"sehnsüchte":w=1,"dimensionen":w=1,"dimension":w=1

Liebessprung

Christiane Bößel
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Feelings , 30.05.2018
ISBN 9783426216606
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei NetGalley für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Das Cover hat mit seiner kräftigen blauen Farbe meine ganze Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Zu Beginn denkt man vielleicht ein blaues Cover ist doch nichts besonders. Jedoch verstecken sich dahinter sehr viele Details, die man erst auf den zweiten Blick wahrnimmt. Genauso wie im Cover, sind auch in der Geschichte sehr viele Einzelheiten versteckt, die sich nach und nach wie ein Puzzle zusammenfügen. 

Der Klappentext beinhaltet genau die richtige Portion an Informationen. Es wird nicht zu viel verraten, jedoch auch nicht zu wenig. Die Autorin hat den Klappentext und dessen Inhalt genau richtig gewählt, um die Leser neugierig zu machen.

Bereits die ersten Sätze des Buches haben mich zum Lachen gebracht. Die Autorin hat für die Geschichte einen einfachen Schreibstil gewählt. Die Geschichte lässt sich schnell und flüssig lesen.

Zu Beginn stecken in dem Buch zwei Geschichten, welche parallel zueinander erzählt werden. Die Autorin hat durch die Namen der Protagonisten als Kapitelüberschrift hier klare Grenzen aufgezeigt ohne Verwirrungen entstehen zu lassen. Im Laufe der Zeit werden die Geschichten dann geschickt zu einer verwoben, wobei immer noch abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten erzählt wird.

Die Hauptprotagonisten habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie wirken beide sehr sympathisch auf mich. Dan, ein Nebencharakter, ist mir jedoch von Anfang an sehr unsympathisch und  überheblich vorgekommen.
Liz, ist Krankenschwester und sorgt sich um das Wohl ihrer Mitmenschen. Oft ist sie einfach zu gut für diese Welt und lässt sich durch ihre Gefühle blenden, besonders bei dem Reinfall mit Dan, der nur an seine eigene Befriedigung gedacht hat und so schamlos mit Liz Gefühlen gespielt hat. Im Laufe der Geschichte wird Liz immer mutiger und man merkt, dass sie den anderen versucht die Stirn zu bieten, wobei sie sich dennoch von ihren Gefühlen verunsichern lässt.
Vincent, ist Dans Doppelgänger, jedoch in einer positiven Variante. Er hat sich sofort zu Liz und ihrer Fürsorge hingezogen gefühlt. Für Liz würde er vermutlich alles tun. Man merkt jedoch, dass Vincent aus einer anderen Dimension oder besser gesagt aus einer anderen Zeit kommt, da die Sprache und Lebenseinstellungen manchmal etwas altertümlich wirken. Wobei das System in seiner Welt mit der Entwicklung viel weiter zu sein scheint.

Neben dem alltäglichen Wahnsinn hat die Autorin auch noch den passenden Raum für erotische Szenen gefunden, welche teilweise sehr genau ausgeschmückt sind.

Am Ende des Buches wird die Spannung noch einmal aufgebaut, so dass man unbedingt wissen will, wie es mit Band 2 „Herzenssprung“ weitergeht.

Leseempfehlung:
Liebessprung ist Band 1 einer Trilogie und als leichte Lektüre für zwischendurch zu empfehlen. Ich denke, dass es vermutlich auch schon jüngere Leser anspricht, ab ca. 16 Jahren. Früher würde ich das Buch eher nicht empfehlen, da erotische Szenen in der Geschichte geschildert werden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"sophie fawn":w=3,"liebe":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"rockstar":w=2,"jugendbuch":w=1,"deutschland":w=1,"jugend":w=1,"musik":w=1,"rezension":w=1,"bücher":w=1,"hotel":w=1,"band":w=1,"berühmt":w=1,"sänger":w=1,"impress":w=1

Rhythm and Love 1: Luna und David

Sophie Fawn
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.06.2018
ISBN 9783646604429
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die Kombination der Farben fand ich sehr schön. Es ist nicht mit Details überlagert, sondern schlichtweg mit einer Gitarre verziert. So kann man seiner Fantasie genug Freiraum lassen und man hat durch die Gitarre jedoch trotzdem eine Verbindung zum Inhalt auf dem Cover.

Ich war gespannt, wie die Autorin die Geschichte den Lesern näher bringen wird. Schließlich kannte man Sophie Fawn bereits nur aus dem Genre Fantasy.

Den einfachen und angenehm zu lesenden Schreibstil hat sie wie in den anderen ihrer Bücher auch in diesem beibehalten. Mir gefällt es, wenn man beim Lesen nicht viel nachdenken muss, sondern einfach abschalten kann und seiner Fantasie freien Lauf lassen kann.

Es gab immer wieder Szenen in der Geschichte, welche genauer beschrieben wurden und somit gleich mein Kopfkino anregten. 

Die einzelnen Kapitel sind mit Überschriften versehen. Es stehen immer der Name des erzählenden Protagonisten über dem Kapitelbeginn und ein Stichwort, damit man auf kommendes spekulieren kann. Spätestens im Nachhinein hat man die Verbindung zum Stichwort gefunden.

Die Protagonisten sind allesamt sehr sympathisch und man kann sich gut in sie hineinversetzen.
Luna hat mich des Öfteren zum Kopfschütteln gebracht, da sie manchmal wirklich etwas begriffsstutzig sein kann. Sie ist eine schüchterne Persönlichkeit und oft sehr unsicher in ihrem Tun. Luna denkt einfach zu viel darüber nach, was andere Menschen von ihrem Handeln halten könnten. In den letzten zwei Sätzen finde ich mich wieder, vielleicht ist sie mir gerade deshalb während dem Lesen so ans Herz gewachsen.
David ist Sänger einer Rockband, die gerade mitten in ihrem Durchbruch ist. Er will nur das Beste für Luna und sie vor allem und jedem schützen, dass dies auch nach hinten losgehen kann, musste er erst selbst erfahren. Auch er hat ein sehr großes Herz.

Die Geschichte hat mich so begeistert, dass ich zwischendurch sogar Herzrasen hatte. Ich konnte mich so gut in die Charaktere hineinversetzen und ihre Gefühle wahrnehmen und hab gemeinsam mit ihnen gelitten.

Ein kleiner Störpunkt für mich waren englische Wörter in deutschen Sätzen. Oh nein, ich sehe es absolut nicht als Kritikpunkt. Dies ist wohl zurzeit allgemein ein ansteckender Trend und auch ich muss mich manchmal an der Nase nehmen. Ganze Sätze in Englisch fand ich jedoch sehr passend, da es schließlich Davids Lebensgeschichte wiedespiegelt und Teil von ihm ist.

Das Ende hat die Autorin zum richtigen Zeitpunkt eingeleitet. Es war nicht zu abrupt, man konnte sich gut darauf vorbereiten. Es ist wirklich ein schönes Ende.

Ich freue mich schon auf Band 2. Beide Teile kann man auch unabhängig voneinander lesen, dies ist für mich immer ein großer Pluspunkt.

Leseempfehlung:
Eine Rockstar-Romance die man lieben wird. Nicht nur die Geschichte konnte mich in ihren Bann ziehen, sondern auch Luna und David.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Sommerblues

Sabine Fischer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 20.09.2017
ISBN 9783961730384
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung:
Ich habe mir das Buch für die Summertimelesechallenge gekauft. Zuerst hat mich das Cover angesprochen und dann hab ich mich erst dem Klappentext gewidmet. Genauso wie das Cover, ist auch der Klappentext sehr ansprechend gehalten. Der Klappentext weckt die Neugierde auf das Buch und beinhaltet genau die richtige Portion an Details um es lesen zu wollen.

Die Autorin hat einen sehr einfachen und flüssigen Schreibstil, so dass das Buch gut zum Lesen ist und die Handlungen nicht ins Stocken geraten. „Sommerblues“ ist für mich das erste Buch der Autorin und jedoch gewiss nicht das letzte, dass ich von ihr lesen werde.

Die Hauptprotagonisten sind sehr sympathisch und ich konnte mich gut in beide hineinversetzen. Die Autorin hat in der Geschichte immer wieder einen offenen Zugang zu den Charakteren geschaffen. Jedoch konnte ich nicht alle Handlungen der Protagonisten nachvollziehen. Es waren Handlungen dabei, die ich gegenüber dem eigentlichen Wesen der Protagonisten sehr widersprüchlich fand.
Jan ist Rockstar, der seinen Kindheitstraum Rockstar zu werden erfolgreich verfolgt hat. Er ist trotz seiner Berühmtheit und seines Wohlstandes am Boden geblieben und zeigt sich sehr menschlich und gibt sich mit den wenigen Dingen des Lebens zufrieden.
Mona hingegen kämpft oft tagtäglich um jeden Cent, da das Geld manchmal etwas knapp ist. Sie zeigt sich als bodenständige Frau, die jedoch manchmal zu naiven Handlungen neigt bzw. scheint sie anfangs nur auf eine Sache aus zu sein.

Als Nebencharaktere gibt es dann noch die Zwillinge, welche alle auf Trab halten und meist ausgelassen und gut gelaunt sind. Ebenso möchte ich Vivian, Jans Ex-Freundin nicht vergessen, welche mir sehr unsympathisch ist. Sie ist wahrhaftig nur auf sich bezogen und denkt nur an ihren eigenen Vorteil und daran im Rampenlicht zu stehen, koste es was es wolle.

Die einzelnen Szenen der Geschichte waren nicht nur für die Protagonisten ein wahrhaftiger Gefühlscocktail, sondern auch für mich als Leserin. Manchmal wäre ich einfach nur gerne ins Buch geklettert und hätte die Protagonisten am liebsten angeschrien oder wachgerüttelt.

Es gab auch Szenen die etwas verwirrend für mich waren. Ich weiß nicht, ob die Autorin hier ein wenig widersprüchlich war oder ob ich winzige Details in meinem Lesefieber überlesen habe.

Leseempfehlung:
Wer Rockstarromane liebt, wird auch die Geschichte von Mona und Jan lieben. Man kann mit ihnen mitfiebern, sich ärgern und freuen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"liebe":w=2,"jana von bergner":w=2,"keiner weiß von uns":w=2,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"reihe":w=1,"schule":w=1,"liebesroman":w=1,"mut":w=1,"träume":w=1,"teenager":w=1,"schwangerschaft":w=1,"theater":w=1,"lehrer":w=1

Keiner weiß von uns

Jana von Bergner
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.07.2018
ISBN B07CWT6HHG
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei der Autorin Jana von Bergner für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Da ich bereits Band 1 der „Keiner-Reihe“ rezensieren durfte, war ich schon gespannt was der 2. Band bringt.

Wie immer hat mich die Autorin mit ihrem einfachen, angenehm zu lesenden Schreibstil gut abgeholt.

Am Anfang dauerte es ein bisschen, bis ich die Parallelen zu Band 1 gefunden hatte, da es schon ein Weilchen her ist, das ich es gelesen hab. Nebencharaktere aus Band 1 haben nun in dieser Geschichte ihren Hauptauftritt bekommen. Die Bücher kann man jedoch auch unabhängig voneinander lesen, dies finde ich immer sehr gut an solchen Reihen.

Die Geschichte vermittelt, dass man auf sein Herz hören sollte. Man kann schließlich nichts für seine Gefühle und sollte allem eine Chance geben, auch wenn es noch so aussichtlos scheint.

Während dem Lesen konnte ich mich immer wieder in die Protagonisten hineinversetzen und habe versucht die einzelnen Standpunkte dieser zu verstehen.
Emma ist noch recht jung und daher noch manchmal etwas naiv in mancher Hinsicht. Jedoch war ich immer wieder überrascht, wie reflektiert und erwachsen sie für ihr Alter sein kann. Sie wirkt oft sehr reif und weiß genau, was sie will und verfolgt dieses Ziel dann auch.
Julian ist nett und hilfsbereit gegenüber seinen Mitmenschen. Er ist jedoch regelrecht mit seinen Gefühlen und den gesellschaftlichen Anforderungen überfordert. Wenn man ihn besser kennerlernt, kann man dies gut nachvollziehen. Manchmal reicht ein Schupps in die richtige Richtung vollkommen aus.

Bei einer Szenen musste ich den Kopf ein wenig schütteln, da ich die Reaktion von Emmas Schwester auf deren Taten nicht ganz nachvollziehen konnte. Vor allem, da Versprechen nicht gebrochen werden sollte, da somit auch gleich das Vertrauen verletzt wird.

Die Autorin hat für das ganze  Gefühlschaos noch ein schönes Ende gefunden, obwohl dies am Anfang nicht so den Anschein machte.

Leseempfehlung:
Ich finde die Reihe bis jetzt sehr gelungen und voller Gefühle. Ich könnte gar nicht sagen, ob mir Band 1 oder 2 besser gefallen hat. Auf jeden Fall bin ich auf den nächsten Band sehr gespannt. Man wird sehen, auf welche Reise uns die Autorin das nächste Mal schickt. Gebt euch auch einen Schupps und versucht es.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

160 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"märchen":w=7,"vampire":w=2,"düster":w=2,"märchenadaption":w=2,"serie":w=1,"blut":w=1,"vampir":w=1,"rätsel":w=1,"band 2":w=1,"schnee":w=1,"prinzessin":w=1,"2018":w=1,"mary":w=1,"asche":w=1,"grimm":w=1

Die Grimm-Chroniken - Asche, Schnee und Blut

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 02.03.2018
ISBN 9783906829715
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover finde ich wieder sehr gut gelungen. Es strahlt etwas Geheimnisvolles aus und macht neugierig. Der Spiegel mit dem Schloss in der Mitte des Covers erinnert irgendwie schon an das Märchen Schneewittchen. 

Der Klappentext ist wie bereits bei Band 1 sehr kurz gehalten und verrät uns nicht wirklich was. Wir wissen nun, dass es auf jeden Fall um Schneewittchen geht und das sie wohl etwas böses angerichtet hat.

Das Buch ist wieder ein Märchenbuch aufgebaut, der erste Buchstabe des Kapitels ist so groß geschrieben, dass er über ein paar Zeilen reicht. Die Autorin hat auch die Sprache der Geschichte an die üblich verwendete Sprache in den Märchen gut angepasst.

Der Autorin ist der Übergang zwischen Band 1 und 2 sehr gut gelungen und man konnte schnell wieder den Faden finden.

Die drei Kinder sind nun am Anfang ihrer Reise in die Märchenwelt angelangt und wie es scheint, gibt es so schnell auch mehr kein Zurück für sie. Ganz egal welchen Weg sie einschlagen, es scheint sich alles im Kreis zu drehen um nicht entkommen zu können.

Während dem Lesen konnte ich mir alles bildlich vorstellen und meiner Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Dieses Mal hielten wir uns eher nur rund ums Schloss auf und wagten uns nur ein klein wenig weiter in die Welt hinaus.

Am Ende des Buches gewährt uns die Autorin wieder einen Einblick in die historischen Ereignisse, welche im Buch vorkommen, und klärt uns über Wahrheit und Fiktion auf.

Leseempfehlung:
Wär Märchen der Gebrüder Grimm liebt, wird wohl auch dieses Buch lieben. Man begibt sich in eine abenteuerliche Reise, auf der Suche nach Richtig und Falsch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"alice":w=1:wq=258,"kian":w=1:wq=10,"katie weber":w=1:wq=5,"love me lordly":w=1:wq=1

Love me lordly

Katie Weber
E-Buch Text
Erschienen bei null, 29.06.2018
ISBN B07DKTYCCQ
Genre: Sonstiges

Rezension:


Meine Meinung:
Wie auch in den anderen Büchern der Autorin, hat sie auch hier eine einfache Sprache gewählt, die sich gut lesen lässt.

Besonders gefallen hat mir an der Geschichte, dass es die ganze Zeit nur um das Wesentliche gegangen ist und es nicht irgendwelche Ausschweifungen gegeben hat um die Geschichte in die Länge zu ziehen.

Die Protagonisten waren mir von Anfang an sehr sympathisch, obwohl Kian eindeutig das Arschloch hinauslassen wollte, doch beim Anblick von Alice war dies wohl nicht so einfach wie gedacht.
Alice kommt nicht gerade aus den besten Verhältnissen und lebt fast wie Aschenputtel es getan hat. Sie gibt sich mit sehr wenig und nur den notwendigsten Dingen im Leben zufrieden. Ihren Mitmenschen gegenüber ist sie stets sehr hilfsbereit und obwohl sie anfangs ein kleines Mäuschen war, blüht sie mit der Geschichte immer mehr auf.
Kian hat eine harte und kalte Ausdrucksweise seinen Mitmenschen gegenüber, dies macht wohl auch einen mächtigen Geschäftsmann aus. Macht ist für ihn alles, dass dachte er zumindest.

In der Geschichte dürfte man auch ein wenig die anderen Wrecked Junggesellen kennenlernen. Ich freue mich schon auf Band 2, wo es dann mit einem der 4 verkorksten Freunde von Kian weitergeht.

Leseempfehlung:
Alle die Bad Boys Geschichten, wo dieser von einem braven, netten Mädchen zur Vernunft gebracht wird lieben sollten sich dieses Buch auf keinen Fall entgehen lassen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(493)

962 Bibliotheken, 57 Leser, 0 Gruppen, 196 Rezensionen

"mona kasten":w=15,"save you":w=12,"liebe":w=10,"new-adult":w=9,"maxton hall":w=6,"freundschaft":w=5,"young adult":w=5,"oxford":w=4,"familie":w=3,"lyx":w=3,"herzschmerz":w=3,"netgalley":w=3,"monakasten":w=3,"james beaufort":w=3,"ruby bell":w=3

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken.

Trotz dem Rezensionsexemplar musste ich mir das Buch auch noch selbst als Print kaufen, da ich das Cover einfach so wunderschön finde. Es ist zwar schlicht in Gold gehalten, jedoch hat es etwas ganz einzigartiges an sich und somit muss es einfach in meinem Regal stehen.

Die Geschichte ist ohne ins Stocken zu geraten einfach zu lesen, da die Autorin einen angenehmen und flüssigen Schreibstil hat. 

Die Kapiteleinteilung ist klar durch die Namen der beiden Hauptprotagonisten gegliedert, so dass man genau weiß, aus wessen Sicht man nun zu erzählen bekommt.

Diesen Teil fand ich noch einmal um eine Stufe emotionaler als den vorherigen Teil. Ich konnte mich so gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen und die Gefühle nachvollziehen. Auch ich hab beim Lesen einen Gefühlscocktail aus Freude, Wut und Trauer erlebt.

Dieses Mal hatten nicht nur Ruby und James ihren Platz in der Geschichte, sondern auch Lydia und Ember. Es war schön und spannend zugleich, die beiden näher kennenzulernen.

Das Ende war besonders spannend und die Autorin hat einen wirklich fiesen Cliffhanger eingebaut. Ich würde schon so gerne Band 3 in meinen Händen halten.

Leseempfehlung:
Jeder New-Adult-Fan hat bestimmt eine Freude mit diesem Buch. Auch wenn die typischen College-Geschichten in dieselbe Richtung gehen, so hat auch dieses Buch dennoch seine eigene Geschichte. Ich kann nur sagen: „Ich will mehr!“

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"nina hirschlehner":w=1,"ein rennen gegen die zeit":w=1,"dark spells":w=1

Dark Spells: Ein Rennen gegen die Zeit

Nina Hirschlehner
E-Buch Text
Erschienen bei null, 30.06.2018
ISBN B07DKQ3RG7
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei der Autorin Nina Hirschlehner für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Band 2 der Reihe hat so spannend aufgehört, dass ich das erste Kapitel von Band 3 etwas schleppend fand. Für mich ist es etwas zu seicht weitergegangen, obwohl die Autorin gut am Ende von Band 2 angeknüpft hat.
Jedoch überrascht uns Nina immer wieder mit ihren Geschichten und so hat sie auch dieses Mal die Spannung sehr rasch aufgebaut.

Die spannenden Szenen wurden weiterhin sehr gut über das gesamte Buch verteilt, so dass es immer wieder etwas zum Mitfiebern gab und es nicht langweilig wurde.

Ebenso bewahrt die Autorin in jedem Band den gleichen Schreibstil, dies finde ich besonders wichtig und auch angenehm.

Man kann sich so gut in die Charaktere hineinversetzen und bekommt durch den Schreibstil einen offenen Zugang zu ihnen, dass ich sie mittlerweile wohl auch schon ohne den Kapitelüberschriften zuordnen könnte.

Leseempfehlung:
Ich kann immer wieder nur meine unbedingte Leseempfehlung an alle Hexenliebhaber weitergeben und auch an jene, die sich in dieses Genre wagen möchten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"liebe":w=2,"liebesroman":w=2,"sport":w=2,"freundschaft":w=1,"sex":w=1,"erotik":w=1,"trauer":w=1,"betrug":w=1,"verzweiflung":w=1,"affäre":w=1,"band 3":w=1,"journalismus":w=1,"erotisch":w=1,"journalistin":w=1,"stalking":w=1

Kissing Madeline (Dearest 3)

Lex Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 07.06.2018
ISBN 9783736306059
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei NetGalley für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Band 1 und 2 dieser Reihe haben mich so sehr begeistert und mit ihrer Geschichte überzeugt, dass ich unbedingt auch den dritten Teil lesen musste. Wie auch bei den anderen beiden Teilen, finde ich auch hier das Cover sehr ansprechend.

Die Autorin schreibt auch in diesem Teil mit einem äußerst angenehmen Schreibstil, welcher sich gut und schnell lesen lässt. Den Anfang fand ich dieses Mal etwas schleppend zu lesen. Ich war schon so gespannt auf die eigentliche Geschichte, dass ich das erste Aufeinandertreffen der beiden Protagonisten kaum aushielt.

Die Autorin wechselt in einem angenehmen Tempo von einer Szene zur anderen, wobei die erotischen Szenen sehr genau von ihr beschrieben wurden.

Zum Ende hin wurde es noch einmal sehr spannend und das Ende selbst war sehr schön gewählt. Im Großen und Ganzen konnten mich Band 1 und 2 jedoch mehr begeistern. 

Ein großer Pluspunkt bei solchen Reihen finde ich ist, dass jedes Band in sich abgeschlossen ist und ohne Verwirrungen oder hinterbliebene Fragen unabhängig voneinander gelesen werden kann.

Die Protagonisten fand ich beide sehr sympathisch, obwohl die Autorin zu Beginn versucht hat Daren ein wenig eingebildet darzustellen.
Daren ist ein Sportler, um genau zu sein Footballer, welcher mit seinem muskulösen Körper und seinem selbstsicheren Auftreten alle Blicke der Frauen auf sich zieht. Er ist schlichthin der Frauenheld.
Maddie ist eine Nachrichtenreporterin, welche oft zu ihrem Glück gezwungen werden muss. Jedoch sollte man sie keinesfalls unterschätzen, denn stille Wasser sind bekanntlich tief (;

Leseempfehlung:
New-Adult-Fans haben bestimmt eine Freude mit dieser Reihe. Ich zähle mich selbst auch dazu und sie hat mir sehr gut gefallen, auch wenn mich Band 3 erst etwas später von sich überzeugen konnte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"liebe":w=1,"schicksal":w=1,"trauer":w=1,"hoffnung":w=1,"neuanfang":w=1,"emotional ergreifend":w=1,"freundschaft schicksal trauma hoffnung liebe große gefühle":w=1,"liebe heilt":w=1,"schmerz, verletztheit":w=1,"suizid und der umgang damit":w=1,"freunde helfen":w=1,"unterhaltung mit tiefgang":w=1

All the broken pieces and you

Marla Grey
E-Buch Text: 261 Seiten
Erschienen bei Independently published, 15.06.2018
ISBN B07CL8D94C
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei der Autorin Marla Grey für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Das Cover strahlt mit seiner orangen Farbgestaltung sehr viel Wärme aus. Die Palmen, der Strand und das Meer erinnern mich an meine Sommerurlaube. Das Musik auch eine Rolle spielen könnte, kann man an den Kopfhörern am Cover erahnen.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, welcher sich ohne ins Stocken zu geraten gut lesen lässt.

Alleine die Buchwidmung zu Beginn der Geschichte hat mein Herz bereits zum Aussetzen gebracht. Diese Widmung war für mich ein Wink, dass es wohl noch sehr emotional werden wird, wie emotional, dass konnte ich davor noch nicht erahnen.

Ich konnte als Leser mitten in die Geschichte tauchen und die Emotionen und Gefühle der Charaktere gut mitfühlen und verstehen. Die Autorin hat mit diesem Buch eine sehr berührende Geschichte geschaffen. 

Ashley ist sehr zerbrechlich und verletzt. Jedoch ist sie eine liebenswerte Person, die alles für ihre Mitmenschen gibt.
Jake ist egoistisch und ein angesehener Junggeselle. Er fühlt sich zwischen der Verantwortung und Liebe hin- und hergerissen. 

Zwischendurch wurde es immer wieder so spannend, dass ich einen Kloß im Hals hatte und regelrecht Herzklopfen bekam. Es wurden immer wieder Erinnerungen aus der Vergangenheit eingebaut, dies fand  ich sehr schön und man konnte die Protagonisten so noch ein Stück besser kennenlernen.

Besonders gemein war das gewählte Ende der Autorin. Ich verstehe nicht, wie man seinen Lesern so viel Leid zufügen kann, da es bis Band 2 ja noch sooooo lange dauert.

Leseempfehlung:
Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen. Die Autorin hat mit ihrer berührenden Geschichte mitten in mein Herz getroffen und nach dem beenden des Buches musste ich ihr auch gleich einmal mitteilen wie gemein ihr Ende ist. Greift zu und scheut euch nicht vor euren Gefühlen und Emotionen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(958)

1.810 Bibliotheken, 85 Leser, 0 Gruppen, 367 Rezensionen

"mona kasten":w=32,"liebe":w=26,"save me":w=22,"new-adult":w=17,"maxton hall":w=14,"oxford":w=12,"college":w=9,"lyx":w=8,"james":w=8,"ruby":w=8,"lyx verlag":w=7,"england":w=6,"geld":w=6,"liebesroman":w=5,"macht":w=5

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:
Ich hab das Buch im Rahmen einer Leserunde gelesen und es war ab Mitte des Buches eine reine Qual für mich es weglegen zu müssen und nicht bis zum Ende weiterlesen zu können. Ab Mitte der Geschichte deshalb, da die Geschichte erst langsam an Tempo gewinnt und hier für mich die eigentliche Handlung zwischen Ruby und James begonnen hat.

Die Geschichte ist ohne ins Stocken zu geraten einfach zu lesen, da die Autorin einen angenehmen und flüssigen Schreibstil hat. 

Die Kapiteleinteilung ist klar durch die Namen der beiden Hauptprotagonisten gegliedert, so dass man genau weiß, aus wessen Sicht man nun zu erzählen bekommt.

Ruby wirkt am Anfang der Geschichte zurückhaltend und unsichtbar. Sie ist sehr klug und zeigt uns dann auch im Laufe der Zeit ihre schlagfertige Seite, was nicht immer zu ihrem Vorteil ist.
James ist eher der aufbrausende und arrogante Typ, welcher nur mit einer Geste die Menschen rundherum ins Stocken geraten lässt. Er zeigt sich auch als einfühlsam, jedoch hat er mit sich zu kämpfen, da er in einem Zwiespalt zwischen Familie und Gefühle steht.

Die Autorin lockte mir immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht und die Gefühle kann man sehr gut mitfühlen beim Lesen.
Die Szenen sind sehr lebendig gehalten. Jedoch finde ich es gut, dass die Autorin nicht alle Szenen ganz genau beschreibt, sonder nur hin und wieder einmal welche herauspickt, die detailliert erzählt werden.
Die Differenzen zwischen Arm und Reich stehen immer wieder im Rampenlicht der Geschichte.

Das Ende ist sehr gemein gewählt. Zum Glück hab ich den zweiten Teil bereits hier liegen.

Leseempfehlung:
Jeder New-Adult-Fan hat bestimmt eine Freude mit diesem Buch. Auch wenn die typischen College-Geschichten in dieselbe Richtung gehen, so hat auch dieses Buch dennoch seine eigene Geschichte. Ich kann nur sagen: „Ich will mehr!“

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"eis":w=4,"familie":w=2,"magie":w=2,"sommer":w=2,"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"italien":w=1,"zauber":w=1,"hühner":w=1,"disziplin":w=1,"süßigkeiten":w=1,"boje verlag":w=1,"heike eva schmidt":w=1

Der zauberhafte Eisladen

Heike Eva Schmidt
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Boje, 27.04.2018
ISBN 9783414825025
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei NetGalley für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Die Geschichte von Elli, ihrer Familie, ihren Freunden und ihrem besonderen Talent ist in einer einfachen Sprache geschrieben, welche sich gut lesen lässt. Die Autorin hat hierbei genau das angegebene Leseniveau der Kinder getroffen. In den Sätzen wurden hin und wieder auch italienische Phrasen eingebaut, welche jedoch meist gleich auf Deutsch übersetzt werden.

Die einzelnen Szenen wurden sehr gut und genau beschrieben. Man kann sich dadurch Elli und ihr Umfeld sehr gut vorstellen.
Alleine mit dem Thema „Eis“ hat die Autorin wohl schon das Herz der Kinder getroffen. Wer ist denn nicht gerne ein Eis. Jedoch ist das Buch wohl eher für Mädchen interessant.

Die Geschichte wird zwischendurch auch immer wieder von Illustrationen aufgelockert, welche passend zur aktuellen Handlung gewählt sind.
Am Ende des Buches ist zum Abschluss noch ein magisches Eisrezept von Nono Leonardo zu finden.

Leseempfehlung:
Ein zuckersüßes Buch, welches die richtige Portion Magie enthält und somit die Leser in seinen Bann zieht. Ich kann es nur weiterempfehlen, auch mir als Erwachsener hat es sehr gut gefallen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"mord":w=1,"gewalt":w=1,"deutsche autoren":w=1,"frauenpower":w=1,"auftragsmörder":w=1,"historischer thriller":w=1,"papierverzierer verlag":w=1,"united kingdom":w=1,"historischer krimi england":w=1,"stefanie mühlsteph":w=1,"jugendthrilller":w=1,"seagair":w=1

So brauch ich Gewalt

Stefanie Mühlsteph
E-Buch Text: 425 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 23.04.2018
ISBN 9783959626217
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich beim Papierverzierer Verlag für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Dieses Buch war mein allererster Thriller und anfangs war ich etwas unsicher, ob dies wohl meins sein wird. Ich muss sagen, ich bin mehr als begeistert von der Autorin und ihrer Geschichte.

Die Autorin schreibt in einem flüssigen Schreibstil, der sich wunderbar lesen lässt. Die Spannung bleibt über das ganze Buch hinweg immer zum passenden Moment aufrechterhalten. Manche Szenen werden sehr genau beschrieben, was mir gut gefallen hat.

Was ich persönlich als nicht unbedingt notwendig, jedoch nicht als störend, empfunden habe, waren manche Szenenwiederholungen aus der Sicht der anderen Person. Jedoch wie bereits erwähnt, stört dies nicht unbedingt beim Lesen und unterbricht auch nicht die fließende Geschichte.

Den Schluss fand ich sehr gut gelungen, wobei er mich sehr neugierig gemacht hat. Ich könnte mir hier eine Fortsetzung gut vorstellen.

Die Charaktere waren sehr spannend für mich, vor allem da sich die Sichtweisen dieser im Laufe der Geschichte verändert haben und man dies hautnah miterleben konnte. Black Widow und Hawks sind Auftragsmörderinnen und somit auch eigentlich Einzelgängerinnen, da sie sich nicht ihr Handwerkt verpfuschen lassen wollen.
Black Widow überlegt ihre Handlungen und handelt mit möglichst wenig Blutverlust.
Hawk ist die jüngere der beiden und handelt oft noch ohne viel nachzudenken und geht immer den kürzeren Weg des Widerstands. 


Leseempfehlung:
Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen und bin sehr begeistert davon. Ich dachte eher, dass ich das Buch öfters weglegen muss, da bestimmt sehr schreckliche Handlungen darin vorkommen, jedoch haben diese mich ganz und gar nicht abgeschreckt. Ich bin so begeistert, dass ich einfach nur mehr davon möchte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"darkspells":w=2,"ninahirschlehner":w=2,"darkspellsvonrosenundjägern":w=2,"fantasy":w=1,"rezension":w=1,"urbanfantasy":w=1,"buchserie":w=1,"episodenroman":w=1,"vonrosenundjägern":w=1,"darkspellsii":w=1

Dark Spells: Von Rosen und Jägern

Nina Hirschlehner
E-Buch Text: 114 Seiten
Erschienen bei null, 30.05.2018
ISBN B07CR52RWL
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei der Autorin Nina Hirschlehner für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Ich bin noch immer schwer von dem Cover der Serie begeistert. Die Farbkombination ist so gut aufeinander abgestimmt und noch dazu sind genau meine liebsten Farbtöne darin enthalten. Es macht sich mit den Rosen einfach wunderbar.

Die Autorin hat es sehr gut geschafft an das Ende von Spruch I anzuknüpfen und die Geschichte somit glatt weiterlaufen zu lassen.
Der Schreibstil lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Ein Buch, das für zwischendurch zum Lesen perfekt geeignet ist. 

Die Namen als Kapiteleinleitung finde ich sehr gut durchdacht, damit keine Verwirrungen entstehen. Obwohl ich finde, dass man genau weiß, wann es um welche Hexe geht. 

Man kann sich gut in die Protagonisten hinein fühlen, da die Autorin uns diese mit ihren Gefühlen und Emotionen sehr nahe bringt.

Die Geschichte folgt vom Anfang bis zum Ende ohne künstliche Ausweitungen genau ihren roten Faden und ist durchwegs sehr spannend aufgebaut.

Leseempfehlung:
Ich kann euch diese Reihe bis jetzt sehr empfehlen. In Band 2 stieg die Spannung um einiges an und ich bin schon so gespannt, wie es weitergehen wird. Am liebsten würde ich jetzt sofort alle Bände auf einmal lesen.
 Alle Hexenliebhaber sollten „Dark Spells“ unbedingt eine Chance geben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

matteo bussola

Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück

Matteo Bussola , Ingrid Ickler
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.11.2017
ISBN 9783328101642
Genre: Humor

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich beim Bloggerportal für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Der Autor und Familienvater erzählt in einer einfachen und flüssigen Schreibweise über seinen täglichen Alltag mit seinen drei Töchtern und seiner Frau. Die einzelnen Kurzgeschichten, welche zwischen einer halben Seite und vier Seiten lang sind, sind in einer großen und angenehmen Schrift geschrieben. 

Die Kapitelüberschriften sind passend zum Inhalt der Kapitel gewählt. Die einzelnen Kapitel sind als Blogbeiträge gestaltet und der Autor schreibt sie mit sehr viel Humor und Liebe für seine Leser.

Mir hätte das Buch wohl einen Tick besser gefallen, wenn die vielen Kurzgeschichten in eine Geschichte verpackt gewesen wären. Daraus lässt sich bestimmt etwas tolles und lustiges zaubern.

Leseempfehlung:
Da jeder Blogbeitrag seine eigene Kurzgeschichte beinhaltet, würde ich es wohl eher als Buch für zwischendurch empfehlen. Jeder der eigene Kinder hat, wird auf jeden Fall schmunzeln müssen. Ob es für Personen ohne Kinder genauso interessant ist, möchte ich so pauschal jetzt nicht sagen. Zum Abschalten und Schmunzeln lohnt es sich auf jeden Fall.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(870)

1.687 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

"fee":w=16,"fantasy":w=13,"feen":w=12,"nimmernie":w=9,"julie kagawa":w=8,"plötzlich fee":w=6,"liebe":w=5,"jugendbuch":w=5,"puck":w=5,"sommernacht":w=5,"magie":w=4,"ash":w=4,"meghan":w=4,"plötzlich fee - sommernacht":w=4,"winter":w=3

Plötzlich Fee - Sommernacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.11.2014
ISBN 9783453528574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:
Ich muss leider wahrhaftig gestehen, dass ich zu Beginn etwas enttäuscht von dem Buch war, da die Geschichte nur sehr langsam an Fahrt gewinnt. Jedoch bin ich ganz froh, es nicht abgebrochen zu haben, denn es hat wirklich eine Chance verdient, da es etwas später an Spannung gewinnt und noch recht gut wird.

Mit dem Schreibstil der Autorin konnte ich mich nicht so ganz anfreunden. Sie hat eigentlich eine einfache Sprache für das Buch gewählt, welche auch gut passen würde, wenn zwischendurch nicht immer zu überhobene oder zu herablassende Wörter fallen würden. Solche Ausdrücke passen meiner Meinung nicht ganz in das Gesamtbild.

Die Hauptprotagonistin Meghan brachte mich während der Geschichte manchmal zum Verzweifeln. Sie ist ein nettes Mädchen, welches alles für ihre Liebsten tun würde, jedoch handelt sie oft sehr naiv. Sie hinterfragt die Dinge meiner Meinung zu wenig, obwohl sie genau weiß, dass es eine Intrige ist. Dann wiederrum macht sie einen riesigen Fortschritt in ihrer Entwicklung und brachte mich mit ihren klugen Einfällen zum Staunen. Jedoch kommt die naive Verhaltensweise leider zu oft durch.

Zwischendurch gibt es immer wieder spannende Szenen und das Ende hat die Autorin sehr gut getroffen. Ich finde es ist ein passender Abschluss um mit Teil zwei gut fortsetzen zu können. Das Ende hat mich nun auch ein wenig neugierig gemacht, wie es weitergehen wird.

Leseempfehlung:
Ich kann das Buch allen Fantasieliebhabern empfehlen, wenn man etwas Geduld hat, bis die Geschichte ins Rollen kommt. Wenn man ein Buch erwartet, dies nur so vor Spannung sprüht, ist es wohl nicht das Richtige für einen. Fantasiefans kennen wahrscheinlich auch die verschiedensten magischen Wesen, für mich war es, als mehr oder weniger Fantasieküken, manchmal etwas verwirrend, da zu viele verschiedene Wesen im Buch erwähnt wurden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"new-adult":w=1,"one-night-stand":w=1,"fußballer":w=1,"collegezeit":w=1,"dearest serie":w=1,"langwellig":w=1,"stumpfe charaktere":w=1,"finding dandelion":w=1

Finding Dandelion (Dearest 2)

Lex Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 01.03.2018
ISBN 9783736306042
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei NetGalley für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Das Cover alleine hat mir schon sehr gut gefallen, so dass ich mir unbedingt den Klappentext durchlesen musste, außerdem kannte ich bereits Band 1 der Reihe. Ich finde das Cover sehr schön und es hat etwas von der Frische und Wärme des Sommers, durch den Lichteinfluss und das rote Kleid. Mir gefallen Cover mit Personen darauf, wo man jedoch das Gesicht nicht sieht besonders gut. So kann ich meiner Fantasie noch genug freien Lauf lassen und mein Kopfkino hat während dem Lesen jede Menge Spaß.

Besonders am Anfang hat die Autorin einen sehr erotischen Schreibstil gewählt, welcher einfach und angenehm zu lesen ist. Die Geschichte hat eine Handlung, welche leicht zu verfolgen ist und zwischendurch wird es auch hin und wieder einmal etwas heißer.

Obwohl der Einstieg sehr zweideutig und erotisch geschrieben ist, wirkt die Geschichte am Anfang etwas seicht. Dies soll nicht heißen, dass es langweilig ist, sondern dass es einfach etwas langsamer vorangeht, dass Tempo der Ereignisse zum Ende hin jedoch rasant steigt. Am Schluss der Geschichte prasseln die Ereignisse nur so auf die Leser und Protagonisten nieder, jedoch fand ich es nicht überfordernd oder übertrieben. Die Autorin hat dafür einen guten Zeitpunkt gefunden, die Geschichte noch einmal etwas aufleben zu lassen.

Dani und Jax haben mich als Protagonisten so sehr überzeugt, dass ich das Buch in wenigen Stunden durchgelesen habe, ohne es einmal auf die Seite zu legen. Ich war bereits schon von Band 1 „Loving Clementine“ begeistert und freue mich bereits auf Band 3 „Kissing Madeline“. Jedes Band ist in sich abgeschlossen und kann ohne Verwirrungen oder hinterbliebene Fragen unabhängig voneinander gelesen werden.

Dani wirkte am Anfang etwas schüchtern auf mich, verwirrte mich jedoch mit ihrer lebendigen und wilden Art. Das stille Mäuschen entwickelte sich im Laufe der Geschichte prächtig weiter und man kann als Leser alles mit verfolgen. Dani ist oft auch verzweifelt und einsam, warum, dass müsst ihr schon selbst herausfinden.
Jax ist ein klassischer Bad Boy, dem Sex und Reichtum genügt. Ob diese Tatsache wirklich stimmt oder er doch nicht so ein wildes Leben führt wie gedacht seht ihr in der Geschichte. Jax kann jedoch auch eine gute Seele sein, besonders zu Menschen die er liebt.

Leseempfehlung:
Allen New-Adult-Fans kann ich dieses Buch nur empfehlen. Es geht nicht nur um Sex, Verletzen und Verlieben, sondern die Geschichte bringt auch ganz andere Hintergründe mit sich. Dani und Jax muss man einfach in sein Herz schließen und kennengelernt haben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ausgerechnet Kalifornien

Elli C. Carlson
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 27.02.2018
ISBN 9781503901629
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei NetGalley für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Dieses Buch war das erste der Autorin Elli C. Carlson und wird bestimmt nicht das letzte von ihr sein. Ich finde, die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil. Sie verwendet eine einfache und angenehme Sprache, die mit jeder Menge Humor versehen ist. Die Geschichte sprüht nur so vor Charme und witzigen Szenen.

Das Cover finde ich mit seinen hellen Farben sehr einladend. Die Farbkombination ist gut abgestimmt und es sind einige Details darauf zu sehen, jedoch nicht zu viele. Was mir besonders gut gefällt sind die dunklen Silhouetten, so kann jeder seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Die Orte und Szenen werden von der Autorin teilweise genau beschrieben, jedoch wird sie nicht zu tiefgründig, um ihre Leser nicht zu langweilen. Die wesentlichen Aspekte der Geschichte stehen die ganze Zeit über im Vordergrund, so dass der rote Faden nicht verloren wird. Wie bereits erwähnt wird die Geschichte sehr humorvoll und locker erzählt, jedoch wird es immer wieder spannend. Dafür sorgen nicht nur die zweibeinigen Protagonisten, sondern auch ein Vierbeiner.

Anna ist Schriftstellerin und nahe dran ihren Bestseller zu schreiben, wenn sie nicht so einsam und verbissen wäre. Sie schirmt sich oft von ihrem Umfeld ab und gilt eher als Einzelgängerin.
Jan ein sexy Feuerwehrmann, der sich Leben retten und helfen zum Beruf gemacht hat, kann jedoch manchmal auch sehr egoistisch sein und nicht über den Tellerrand sehen. Er braucht einfach nur den richtigen Stupser.
Lisa ist ein trauriger Teenager, in der Pubertät. Sie ist vorlaut und denkt oft nicht über die Auswirkungen ihrer unbedachten Handlungen  nach.
Bellini ist der aufgeweckte Vierbeiner, der alles und jeden durcheinander bringt und Chaos stiftet wo es nur geht.

Am Anfang der Szenen gibt es immer ein Zitat zu lesen, welche mir sehr gut gefallen haben. Dies ist einmal eine andere und besondere Idee.
Auch der Schluss hat mir sehr gut gefallen, da dieser der Autorin wunderbar gelungen ist. Es war ein sehr emotionaler, aber dennoch sehr schöner Abschluss der Geschichte. 

Leseempfehlung:
Ich kann die Geschichte nur weiterempfehlen. Sie lockert zwischendurch etwas auf, durch den humorvollen und lockeren Schreibstil. Ich finde es auch gut, da es nicht zu tiefgründig ist und man sie leicht lesen kann. Das Schmunzeln kommt auf jeden Fall nicht zu kurz beim Lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

abenteuer, bilderbuch, fledermaus, freundschaft, gutenachtgeschichte, haselmaus, herzerwärmend, kinderbuch, maulwurf, niedlich, pictures, schnecke, siebenschläfer, teilen, tiere

Der kleine Siebenschläfer: Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der seine Schnuffeldecke nicht hergeben wollte

Sabine Bohlmann , Kerstin Schoene
Fester Einband
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.01.2018
ISBN 9783522458849
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich bei NetGalley für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Das Cover ist nicht zu überladen, genauso wie die Bilder im Buch. Auf dem Cover steht der Siebenschläfer im Mittelpunkt und ein paar Blätter dienen rundherum zur Zierde.

Es ist eine sehr nette Geschichte, die zum Großteil in einer einfachen Sprache, passend für das angegebene Alter, geschrieben ist. Jedoch gibt es zwischendurch immer wieder ein paar Wörter, die man mit den Kindern besprechen, sie erklären muss, da sie den Kindern nicht bekannt sind. Manche Wörter finde ich persönlich zu lange, da sie selbst für mich beim Lesen wie ein Zungenbrecher waren.

Die Abbildungen im Buch sind sehr detailliert, jedoch steht oft nur der Siebenschläfer und ein anderes Tier im Mittelpunkt und Drumherum ist es eher kahl gehalten. Ich persönlich fände es noch schön, wenn mehr Details aus dem dazupassenden Text abgebildet wären. Vor allem schauen sich die Kinder sehr gerne die Illustrationen in Bilderbüchern an und erzählen sie oft auch selbst, dies geht jedoch mit mehr Details einfacher.
Am Ende ist eine Seite voller Details, dies gefällt mir sehr gut und hätte ruhig das ganze Buch über so sein können.

Alle Teile der Siebenschläfergeschichten im Überblick:
Band 1: „Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte“
Band 2: „Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht aufwachen wollte“
Band 3: „Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der seine Schnuffeldecke nicht hergeben wollte“

Leseempfehlung:
Das Buch mit seiner Geschichte ist wirklich sehr entzückend und ich kann es nur weiterempfehlen. Es geht nicht nur um das Thema „Schnuffeldecke“, sondern auch um gegenseitiges helfen und zusammenhalten. Es werden wichtige Aspekte durch die Geschichte vermittelt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"spannung":w=1:wq=12120,"politik":w=1:wq=4232,"macht":w=1:wq=3159,"intrigen":w=1:wq=2607,"elfen":w=1:wq=1314

Märtyrerkunst (Elfenlicht 1)

Judith Laverna
E-Buch Text: 586 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 01.05.2018
ISBN 9783959622219
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich beim Papierverzierer Verlag für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Der Klappentext wirkt auf den ersten Blick sehr lange, jedoch beinhaltet er alle wichtigen Punkte für die Seiten hinter der Hülle des Buches. Es wird bereits einiges erwähnt, jedoch auch nicht zu viel verraten.

Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil gewählt, jedoch war er für mich manchmal etwas schleppend zu lesen. Dies liegt wohl daran, dass die Geschichte voller lyrischer Sätze ist, die nicht immer so einfach zu lesen und gleich zu erfassen sind, da ich zum Großteil eine andere Ausdrucksweise in den Büchern gewöhnt bin.

Das Besondere in diesem Buch, sind die elfischen Passagen zwischendurch. Ich bin über diese Passagen eher darüber gestolpert, da man sie ja nicht versteht. Die Autorin hat jedoch auch hier an ihre Leser gedacht und am Ende des Buches ein Wörterbuch für ihre Leser erstellt. Ebenso hat sie einzelne Texte auf Deutsch übersetzt und sie gewährt ihren Lesern auch eine kleine Einführung in die Aussprache der elfischen Sprache.

Die vorkommenden Träume in der Geschichte, hat die Autorin durch eine andere Schriftart gut von der restlichen Geschichte hervorgehoben. So kommt es zu keinen Verwirrungen während dem Lesen.

Besonders begeistert war ich zu Beginn der Geschichte, da der Prolog sehr gut geschrieben und gewählt ist. Er macht neugierig, da er sich sehr spannend anhört.
Was für mich jedoch etwas störend war, waren die sehr genau beschrieben Szenen im Buch. Orte, Handlungen, sowohl auch Gefühle schildert die Autorin sehr detailreich, dies wirkt auf mich hin und wieder beim Lesen etwas ermüdend. Wobei man sich dadurch natürlich alles sehr viel genauer vorstellen kann.

Die Geschichte empfinde ich als nicht sehr einfach, da sie sehr düster ist und es die meiste Zeit um Gewalt und Kämpfe geht. Zwischendurch wäre ich wirklich gerne in das Buch gesprungen, da mich Ayleens Vater so sehr aufbrachte. Ein Mann, der mir äußerst unsympathisch ist, da er Ayleen durch seine Gewalt sehr oft Misshandelt. Ihr Verhalten wird immer durch Prügel bestraft, so wie es früher wohl auch des Öfteren war. Er ist ein Mann, der genau weiß was er will und oft auch sein Ziel bekommt. Er ist bekannt und bringt auch schon einiges an Lebenserfahrung mit.
Ayleen weist für mich sehr viele Parallelen zu ihrem Vater auf. Sie trägt ihr Herz regelrecht auf der Zunge und weiß oft nicht wann es genug ist. Sie will immer ihren Willen durchsetzen, wirkt sehr naiv und ist stets schlecht gelaunt.

Da wir gerade bei den Protagonisten sind. Im Buch kommen sehr viele verschiedene Charaktere vor, die in gewisser Weise alle eine bedeutsame Rolle spielen. Jedoch können die Namen zu Beginn sehr verwirrend sein. Ich brauchte etwas länger, um mir einen Durchblick zu verschaffen.

Leseempfehlung:
Ayleen hat mich mit ihrer Geschichte sehr neugierig gemacht. Ich kann es allen Fantasyliebhabern empfehlen, die es auch gerne mal etwas düster haben und nicht nur magisch. Jedoch ist es ein Buch, dass man auch erst einmal sacken lassen muss, ich zumindest.

  (1)
Tags:  
 
97 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.