neugut

neuguts Bibliothek

25 Bücher, 2 Rezensionen

Zu neuguts Profil
Filtern nach
25 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

roman

Quincunx

Charles Palliser
Fester Einband: 1.004 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 01.02.1999
ISBN 9783426192764
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

new york, musik, vater-sohn-beziehung, yoko ono, berlin

Lennon ist tot

Alexander Osang
Fester Einband: 311 Seiten
Erschienen bei Fischer, S, 01.02.2006
ISBN 9783100576118
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.093)

2.145 Bibliotheken, 35 Leser, 6 Gruppen, 169 Rezensionen

meer, thriller, umwelt, wissenschaft, ozean

Der Schwarm

Frank Schätzing
Fester Einband: 1.001 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.02.2004
ISBN 9783462033748
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

93 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

satire, humor, kolumnen, alltag, skurilles

QQ

Max Goldt , Frank Ortmann
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Berlin, 16.03.2007
ISBN 9783871345814
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

ost-west-konflikt, thomas raschke, thorsten zelewsky, deutsche literatur, hamburg

die nachrichten

Alexander Osang
Fester Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Fischer, S, 01.09.2000
ISBN 9783100576101
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

freundschaft, uk, tod, uni

Die unsichtbare Vierte

Richard Mason ( 4 )
Fester Einband
Erschienen bei Lübbe
ISBN 9783785715598
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meisterlich "komponiert

Der Autor Richard Mason, geboren in Südafrika studierte in Oxford Englische Literatur und lebt in Großbritannien. Masons erster Roman aus dem Jahr 1999 mit dem Titel "The drowning people" - der bei uns "Der Liebesbeweis" (Ullstein Taschenbuch) heißt - erhielt in Italien den Grinzane Cavour Preis' als bester Roman und wurde bereits in 20 Sprachen übersetzt. Mason begann die Arbeit an seinem ersten Roman bereits im Alter von 19 Jahren.

Mit "Die unsichtbare Vierte" legt Mason nun also seinen zweiten Roman vor, etwas über 400 Seiten (die Hardcover-Ausgabe übrigens in einem exquisit-hübschen purpur-grün changierenden Leineneinband und einem schicksalsbehafteten, satten tiefgrünen Innencover).

Der formale Aufbau des Romans und der gewählte Titel soll hier ausführlich gewürdigt werden. Im englischen Original heißt der Roman ganz clever, kurz und bündig, einfach: "Us" - im vorliegenden Zusammenhang wohl am besten mit "Wir" zu übersetzen. Der für die deutsche Übersetzung von Rainer Schmidt gewählte Titel "Die unsichtbare Vierte" hat auf den ersten Blick nicht wirklich viel mit den zwei Buchstaben des englischen Originals gemein und schickt den Leser möglicherweise in eine völlig falsche Richtung ins Reich der Mystery- und Gespenstergeschichten.

Auch nimmt der Titel ein klein wenig von der im Buch so trefflich konstruierten Erzählweise vorweg, was mich allerdings beim Lesen nicht wirklich gestört hat. Der Originaltitel ist in meinen Augen jedenfalls einen Tick besser zu bewerten, dennoch halte ich den gewählten deutschen Titel für völlig in Ordnung - mit den beschriebenen Einschränkungen.

Der besondere Reiz dieses Buches machte für mich die wie am Reißbrett entworfene gradlinige Architektur des Romans aus. Es gibt vier Kapitel: Ich, Damals, Wir, Heute, wobei jedem Kapitel weitere Unterkapitel zugeordnet sind, die als Überschriften die Namen der jeweils erzählenden Personen tragen. Im ersten Kapitel "Ich" erfahren wir auf ca. 80 Seiten einiges über das aktuelle Leben der Protagonisten, alles zeitgenössische Anfangs-Dreißiger dies- und jenseits des Atlantiks. Julian fristet als Lehrer sein mediokres Leben in London. Adrienne lebt an der Seite ihres zwanzig Jahre älteren Mannes, einem erfolgreichen New Yorker Filmproduzenten, den sie mal geliebt hat. Jake ist ein Concept-Art-Künstler, dem nichts mehr einfällt und dem sein Galerist im Nacken sitzt. Die Reihenfolge der erzählenden Personen wechselt sich dabei in schöner Regelmäßigkeit ab.

Im zweiten Kapitel "Damals" - mit ca. 110 Seiten - blendet Autor Mason zurück in die Vergangenheit der Protagonisten und lässt sie über Teile ihrer Kindheit und Jugend erzählen, bis hin zum Eintritt in das beginnende Erwachsenenleben im College.

Das dritte Kapitel "Wir" bringt einige stilistische Veränderungen und macht dieses Kapitel - nicht nur aufgrund der Seitenzahl von etwa 140 - zum zentralen Kern des Buches, in dem sich auch die erzählte Geschichte dramatisch zuspitzt. Gab es in den beiden ersten Kapiteln jeweils nur ein Erzähler je Unterkapitel so sind es ab jetzt immer zwei Personen, die pro Unterkapitel ihre Sichtweise der Geschehnisse in der Zeit am College vor 13 Jahren schildern. Dabei ergeben sich durchaus unterschiedliche Einschätzungen und Wahrnehmungen. Vom Autor werden nun alle möglichen Kombinationen der Personenkonstellation ausprobiert, um die insgesamt erzählte Geschichte aus mehreren Perspektiven zu beleuchten. In diesem Kapitel spielt die "unsichtbare Vierte" die in zarten, geschickt platzierten Andeutungen in den vorausgehenden Kapiteln angedeutete zentrale, schicksalhafte Rolle, ohne dabei selbst als Erzählerin zu Wort kommen zu dürfen.
Im vierten und letzten Kapitel "Heute" verwendet Autor Mason auf etwa 70 Seiten nahezu alle Kombinationen der Erzähler, gemeinsam, einzeln und im abschließenden Unterkapitel noch mal mit "Wir" betitelt. Die Begegnung der drei Protagonisten führt dabei zu keinem Happy End, was der gesamten erzählten Geschichte das korrekte Maß an Glaubwürdigkeit verleiht.

Mason versteht es mit seinem Roman "Die unsichtbare Vierte" hervorragend, ein sehr realitätsnahes Bild der vier Hauptfiguren zu zeichnen, von deren Kindheit, über ihr Zusammentreffen am College bis hin in das Hier und Jetzt einer Gesellschaft, der es zwischen übermäßigem Wohlstand, mediokren Mitläufern und massenkompatibler Dumpfheit, nicht zu gelingen scheint, die zentrale Lebensfrage nach der Wahrheit zu beantworten. Und auch Mason stellt mit der von ihm geschickt gewählten Erzählweise durch die Hauptfiguren in Frage, ob es diese eine wahrhaftige Wahrheit wirklich geben kann.

An der einen oder anderen Stelle würde man sich als Leser vielleicht eine andere Wendung der Geschichte wünschen. Mason verzichtet klugerweise zumeist darauf und lässt somit den Lesern den Spielraum für alternative Wendungen.

Lesenswert!

PS: Es gibt noch einen zweiten Schriftsteller namens Richard Mason, allerdings 1919 geboren. Der hier besprochene Richard Mason, ist allerdings deutlich jünger und hat erst seinen zweiten Roman vorgelegt.

PPS: Eine Empfehlung für Freunde von meisterhaft konstruierten Romanen heißt "Quincunx" von Charles Palliser. Nicht nur formal sondern auch inhaltlich besonders spannend.

  (1)
Tags: freundschaft, tod, uk, uni   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

helmut schmidt, frank sieren, bundeskanzler, china

Nachbar China

Helmut Schmidt , Frank Sieren
Fester Einband: 325 Seiten
Erschienen bei Econ, 01.09.2006
ISBN 9783430300049
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: bundeskanzler, china, frank sieren, helmut schmidt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

frauenlektüre, freundschaft, uk, tod, uni

Die unsichtbare Vierte

Richard Mason ( 4 )
Flexibler Einband
Erschienen bei Lübbe
ISBN 9783404922437
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meisterlich "komponiert

Der Autor Richard Mason, geboren in Südafrika studierte in Oxford Englische Literatur und lebt in Großbritannien. Masons erster Roman aus dem Jahr 1999 mit dem Titel "The drowning people" - der bei uns "Der Liebesbeweis" (Ullstein Taschenbuch) heißt - erhielt in Italien den Grinzane Cavour Preis' als bester Roman und wurde bereits in 20 Sprachen übersetzt. Mason begann die Arbeit an seinem ersten Roman bereits im Alter von 19 Jahren.

Mit "Die unsichtbare Vierte" legt Mason nun also seinen zweiten Roman vor, etwas über 400 Seiten (die Hardcover-Ausgabe übrigens in einem exquisit-hübschen purpur-grün changierenden Leineneinband und einem schicksalsbehafteten, satten tiefgrünen Innencover).

Der formale Aufbau des Romans und der gewählte Titel soll hier ausführlich gewürdigt werden. Im englischen Original heißt der Roman ganz clever, kurz und bündig, einfach: "Us" - im vorliegenden Zusammenhang wohl am besten mit "Wir" zu übersetzen. Der für die deutsche Übersetzung von Rainer Schmidt gewählte Titel "Die unsichtbare Vierte" hat auf den ersten Blick nicht wirklich viel mit den zwei Buchstaben des englischen Originals gemein und schickt den Leser möglicherweise in eine völlig falsche Richtung ins Reich der Mystery- und Gespenstergeschichten.

Auch nimmt der Titel ein klein wenig von der im Buch so trefflich konstruierten Erzählweise vorweg, was mich allerdings beim Lesen nicht wirklich gestört hat. Der Originaltitel ist in meinen Augen jedenfalls einen Tick besser zu bewerten, dennoch halte ich den gewählten deutschen Titel für völlig in Ordnung - mit den beschriebenen Einschränkungen.

Der besondere Reiz dieses Buches machte für mich die wie am Reißbrett entworfene gradlinige Architektur des Romans aus. Es gibt vier Kapitel: Ich, Damals, Wir, Heute, wobei jedem Kapitel weitere Unterkapitel zugeordnet sind, die als Überschriften die Namen der jeweils erzählenden Personen tragen. Im ersten Kapitel "Ich" erfahren wir auf ca. 80 Seiten einiges über das aktuelle Leben der Protagonisten, alles zeitgenössische Anfangs-Dreißiger dies- und jenseits des Atlantiks. Julian fristet als Lehrer sein mediokres Leben in London. Adrienne lebt an der Seite ihres zwanzig Jahre älteren Mannes, einem erfolgreichen New Yorker Filmproduzenten, den sie mal geliebt hat. Jake ist ein Concept-Art-Künstler, dem nichts mehr einfällt und dem sein Galerist im Nacken sitzt. Die Reihenfolge der erzählenden Personen wechselt sich dabei in schöner Regelmäßigkeit ab.

Im zweiten Kapitel "Damals" - mit ca. 110 Seiten - blendet Autor Mason zurück in die Vergangenheit der Protagonisten und lässt sie über Teile ihrer Kindheit und Jugend erzählen, bis hin zum Eintritt in das beginnende Erwachsenenleben im College.

Das dritte Kapitel "Wir" bringt einige stilistische Veränderungen und macht dieses Kapitel - nicht nur aufgrund der Seitenzahl von etwa 140 - zum zentralen Kern des Buches, in dem sich auch die erzählte Geschichte dramatisch zuspitzt. Gab es in den beiden ersten Kapiteln jeweils nur ein Erzähler je Unterkapitel so sind es ab jetzt immer zwei Personen, die pro Unterkapitel ihre Sichtweise der Geschehnisse in der Zeit am College vor 13 Jahren schildern. Dabei ergeben sich durchaus unterschiedliche Einschätzungen und Wahrnehmungen. Vom Autor werden nun alle möglichen Kombinationen der Personenkonstellation ausprobiert, um die insgesamt erzählte Geschichte aus mehreren Perspektiven zu beleuchten. In diesem Kapitel spielt die "unsichtbare Vierte" die in zarten, geschickt platzierten Andeutungen in den vorausgehenden Kapiteln angedeutete zentrale, schicksalhafte Rolle, ohne dabei selbst als Erzählerin zu Wort kommen zu dürfen.
Im vierten und letzten Kapitel "Heute" verwendet Autor Mason auf etwa 70 Seiten nahezu alle Kombinationen der Erzähler, gemeinsam, einzeln und im abschließenden Unterkapitel noch mal mit "Wir" betitelt. Die Begegnung der drei Protagonisten führt dabei zu keinem Happy End, was der gesamten erzählten Geschichte das korrekte Maß an Glaubwürdigkeit verleiht.

Mason versteht es mit seinem Roman "Die unsichtbare Vierte" hervorragend, ein sehr realitätsnahes Bild der vier Hauptfiguren zu zeichnen, von deren Kindheit, über ihr Zusammentreffen am College bis hin in das Hier und Jetzt einer Gesellschaft, der es zwischen übermäßigem Wohlstand, mediokren Mitläufern und massenkompatibler Dumpfheit, nicht zu gelingen scheint, die zentrale Lebensfrage nach der Wahrheit zu beantworten. Und auch Mason stellt mit der von ihm geschickt gewählten Erzählweise durch die Hauptfiguren in Frage, ob es diese eine wahrhaftige Wahrheit wirklich geben kann.

An der einen oder anderen Stelle würde man sich als Leser vielleicht eine andere Wendung der Geschichte wünschen. Mason verzichtet klugerweise zumeist darauf und lässt somit den Lesern den Spielraum für alternative Wendungen.

Lesenswert!

PS: Es gibt noch einen zweiten Schriftsteller namens Richard Mason, allerdings 1919 geboren. Der hier besprochene Richard Mason, ist allerdings deutlich jünger und hat erst seinen zweiten Roman vorgelegt.

PPS: Eine Empfehlung für Freunde von meisterhaft konstruierten Romanen heißt "Quincunx" von Charles Palliser. Nicht nur formal sondern auch inhaltlich besonders spannend.

  (1)
Tags: freundschaft, tod, uk, uni   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

strand, bilder, moderne fabel, kinder, urlaub, büchergilde

Zum Strand!

Patricia Lakin , Sabine Wilharm , Sabine Wilharm , Sabine Wilharm
Fester Einband: 40 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.01.2007
ISBN 9783551516688
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: bilder, büchergilde, gemeinschaft, kinder, moderne fabel, strand, urlaub   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

78 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

poker, roman, usa, freundschaft, zufall

Die Musik des Zufalls

Paul Auster
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.12.1993
ISBN 9783499133732
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

autobiographie, schreiben, schriftsteller

Von der Hand in den Mund

Paul Auster , Werner Schmitz , Walter Hellmann
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 27.03.1998
ISBN 9783498000431
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

319 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

new york, usa, krimi, roman, identität

Die New York-Trilogie

Paul Auster , Joachim A. Frank
Flexibler Einband: 374 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 02.11.1989
ISBN 9783499125485
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: logik, new york, spannung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

138 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

new york, familie, usa, amerikanische literatur, brooklyn

Die Brooklyn-Revue

Paul Auster
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, Reinbek, 17.03.2006
ISBN 9783498000660
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

essays, interviews

Die Kunst des Hungers

Paul Auster , , ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2000
ISBN 9783499227196
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

hund, usa, roman, rührend, landstreicher

Timbuktu

Paul Auster , Peter Torberg
Fester Einband: 189 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 01.09.1999
ISBN 9783498000530
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

konservatismus, klimafreundlich weil mechanisch, deutsche wertarbeit, computer sind doof, liebe

Die Geschichte meiner Schreibmaschine

Paul Auster , , ,
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 23.09.2005
ISBN 9783498000653
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

new york, roman, geschichte, undurchsichtig, belleristik

Die Erfindung der Einsamkeit

Paul Auster , Werner Schmitz , Walter Hellmann
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.1995
ISBN 9783499135859
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

new york, amerika, amerikanische literatur, liebe, schriftsteller

Leviathan

Paul Auster
Fester Einband: 319 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, Reinbek, 01.01.1994
ISBN 9783498000394
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

300 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

new york, krimi, usa, klassiker, roman

Stadt aus Glas

Paul Auster , Joachim A. Frank
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Süddeutsche Zeitung / Bibliothek
ISBN 9783937793054
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

98 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

usa, amerikanische literatur, literatur, alter, alzheimer

Reisen im Skriptorium

Paul Auster , Werner Schmitz
Fester Einband: 173 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 20.07.2007
ISBN 9783498000745
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

leben, alltag, erlebnisse, new york, roman

Mein New York

Paul Auster , Thomas Überhoff , Frieder Blickle , Joachim A Frank
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 01.10.2000
ISBN 9783498000547
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

endzeit, verlust, ende der welt, virus, apokalypse

Im Land der letzten Dinge

Paul Auster
Fester Einband: 198 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, Reinbek, 01.01.1989
ISBN 9783498000257
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

schriftsteller, bücher, new york, geheimnis, schicksal

Nacht des Orakels

Paul Auster
Fester Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 01.06.2004
ISBN 9783498000646
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

95 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

usa, stummfilm, paul auster, amerikanische literatur, filme

Das Buch der Illusionen

Paul Auster
Flexibler Einband: 382 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.10.2003
ISBN 9783499235269
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

drehbuch, new york

Lulu on the Bridge

Paul Auster , Werner Schmitz
Flexibler Einband: 201 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.10.1998
ISBN 9783499224263
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
25 Ergebnisse