nicekingandqueens Bibliothek

202 Bücher, 141 Rezensionen

Zu nicekingandqueens Profil
Filtern nach
202 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"strandhütte":w=3,"seniorenheim":w=2,"gin":w=2,"seniorenresidenz":w=2,"familientrauma":w=1,"widerstandsgeist":w=1,"rüstig-rebellische rentnerin":w=1,"krimi":w=1,"humor":w=1,"england":w=1,"2018":w=1,"cornwall":w=1,"altersheim":w=1,"senioren":w=1,"herzensbuch":w=1

Miss Olivia und der Geschmack von Gin

Catherine Miller , Barbara Steckhan , Katharina Förs
Flexibler Einband: 326 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 13.08.2018
ISBN 9783458363491
Genre: Romane

Rezension:

"Miss Olivia und der Geschmack von Gin" von Catherine Miller ist ein Roman über eine alte Dame, die von ihrem Sohn in ein Heim gebracht wird, wobei sie geistig sowie körperlich noch ziemlich fit ist.

Deshalb passen ihr auch die ganzen Regeln nicht, unter denen sie leben muss und bricht sie wie ein Teenager (nachts haut sie heimlich zum Strand ab, morgens geht sie nacktbaden,...). In der Mitte wird es richtig spannend, als sie zum Opfer (kein Spoiler inwiefern) wird und auf eigene Faust den Fall lösen will...

Insgesamt wirklich unterhaltsam geschrieben, flüssig lesbar, nicht anspruchsvoll.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"england":w=1,"drama":w=1,"schuld":w=1,"19. jh.":w=1,"historsich":w=1,"minderwertigkeitsgefühle":w=1,"trauriges ende":w=1,"viktorianischer zeitgeist":w=1,"grausame kindheit":w=1,"fesselnde geschichte":w=1,"falsche schuldgefühle":w=1,"vater/sohn konflikt":w=1

Jamies Schuld

Arian Freyberg
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 14.06.2018
ISBN 9783752880724
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Jamies Schuld" von A. Freyberg ist ein historischer Roman um die zwei Brüder George und James, die beide um die Aufmerksamkeit des Vaters und um dasselbe Mädchen (Mary) buhlen. Gleichzeitig hat James mit Schuldgefühlen zu kämpfen, da er seinem Vater den Gefallen von einer Beziehung mit einer anderen Frau - aufgrund von erheblichen Geldproblemen - tun will. Noch dazu kommt die Buße, da der Vater bei der Geburt Jamies die Frau verloren und ihm dies nicht verziehen hat.


Sprachlich sehr bemüht die Schriftsprache des 19. Jh. zu imitieren, was auch zum großen Teil gelang (ich kritisiere auf hohem Niveau und bemäkele nur Kleinigkeiten), dennoch ist es wirklich gut fließend zu lesen. 

Inhaltlich bin ich erstaunt, dass es nicht das Ende gefunden hat, was
ich klassischerweise bei dem Genre gewohnt bin. 

Fazit: 

Für alle, die gern im 19. Jh. schwelgen und von den immerzu gleichen Abschlüssen überdrüssig sind, def. eine Leseempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"thriller":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"anwalt":w=2,"krimi":w=1,"wahrheit":w=1,"gefängnis":w=1,"lüge":w=1,"gericht":w=1,"justizthriller":w=1,"vergewaltigungsopfer":w=1,"verlag: harpercollins":w=1,"grippando":w=1,"maimi":w=1,"swyteck":w=1

Zwischen Wahrheit und Lüge

James Grippando , Marco Mewes
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 04.06.2018
ISBN 9783959672139
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Zwischen Wahrheit und Lüge" ist ein wirklich herausragender Justizthriller von James Grippando. Es ist der 25. Fall von Jack Swyteck, jedoch muss man nicht zwangsweise die vorigen Bände gelesen haben, um diesen zu verstehen.


Inhaltlich geht es darum, dass der beste Freund Keith aus der Schulzeit Jack mitsamt seiner Familie ihn in Miami besuchen kommt und die Ehefrau Keiths, Isa, direkt nach dem Abflug vor den Augen ihrer kleinen Tochter festgenommen wird, Vorwurf: Mord.

Jack wird sofort als Anwalt engagiert, ein weiterer Anwalt gesellt sich dazu, Isa kommt auf Kaution frei und dann wird auch noch der Mann wegen Beihilfe angeklagt, der jedoch das Opfer niemals kennengelernt hat...sehr verwirrend.

Inhaltlich:

Es gibt sehr viel mehr Charaktere und selbst wenn diese nur am Rand auftauchen - so sind sie immens wichtig für die Handlung! 

Ich wäre niemals auf die Auflösung des Falls gekommen, muss aber einen Punkt abziehen, da am Ende doch alles zu glatt gelöst wurde und wirklich diejenigen sich als die Bösen/Guten entpuppt haben, die schon am Anfang eine reine/schwarze Weste hatten... 

Einen Cliffhanger, ein Schockmoment, eine Enttäuschung, Überraschung,...mit solchen Eigenschaften zum Schluss wären es 5 Sterne geworden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"ratgeber":w=3,"geld":w=3,"finanzen":w=2,"sparen":w=2,"humor":w=1,"lustig":w=1,"anders":w=1,"versicherung":w=1,"altersvorsorge":w=1,"sparstrumpf":w=1

Kein Geld macht auch nicht glücklich

Philipp Wolk , Jochen Till
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.04.2018
ISBN 9783442177370
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Kein Geld macht auch nicht glücklich" vom Finanzexperten Philipp Wolk in Zusammenarbeit mit dem Autoren Jochen Till ist ein wirklich amüsanter Roman, der in einzelnen Kapiteln vom kleinen Anlegen, zum großen Anlegen in Immobilien und Aktien und zum sorgsamen Entsparen - aka das Geld ausgeben - im Rentenalter natürlich.


Ich muss sagen, dass ich vieles schon wusste (Versicherungen werden auch genannt), aber hier einige Details mich überrascht haben. Vieles wie Aktien - von dem ich schon gehört hatte, aber nichts verstand - wurde verständnisvoll erläutert - ich habe dennoch weiterhin kein Geld dafür, aber hoffentlich kommen irgendwann diese Zeiten.

Zusammengefasst: gut erklärte Basics, klare Struktur des Buchs, humorvoll. Top Empfehlung für Nullchecker, die immer blank sind.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"ratgeber":w=1,"wohnungssuche":w=1,"mietwohnung":w=1,"fehlervermeidung":w=1

Fehler vermeiden bei der Bewerbung um eine Mietwohnung

Alessio Scanabessi
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei epubli, 05.07.2018
ISBN 9783746740096
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhaltlich geht es in "Fehler vermeiden bei der Bewerbung um eine Mietwohnung" von Alessio Scanabessi um klassische Fehler, die Menschen schon bei der ersten Kontaktaufnahme per Mail begehen, die es ihnen nicht ermöglicht an den nächsten Schritt zu kommen - einem Termin zur Wohnungsbesichtigung und im Nachhinein dem Vertragsabschluss.


Inhaltlich ist das Buch logisch aufgebaut: Vom Anfang, wie es überhaupt zur Idee eines solchen Buchs aufkam (bisher habe ich noch nicht solch ein ähnliches Werk gefunden), bis hin zu den Fehlern und Tipps, diese zu vermeiden inklusive einigen negativen Beispielen, alles insgesamt sehr amüsant beschrieben. 

Def. empfehlenswert für Menschen, die derzeit bei der Wohnungssuche kein Glück haben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"segeln":w=4,"familie":w=1,"abenteuer":w=1,"reisen":w=1,"meer":w=1,"urlaub":w=1,"weltreise":w=1,"famile":w=1,"segelboot":w=1,"segeltörn":w=1,"sabbatical":w=1,"familienreise":w=1,"auszeit mit kindern":w=1

Familienboot

Karen Eriksen
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei PARIMARE Verlag, 25.05.2018
ISBN 9783947244058
Genre: Sachbücher

Rezension:

In "Familienboot" geht es um eine vierköpfige Familie (Vater, Mutter, Sohn mit Asperger (4.Klasse) und Tochter (1. Klasse)), die ein Jahr die Welt umsegelt, angefangen von Europas Mittelmeerküste, bis hin zu Gran Canaria und von dort aus mit der ARC nach St. Lucia über den Atlantik. 


Hin und wieder sind weitere Segler mit an Bord, die Großelterngeneration oder Freunde.

Inhaltlich geht es leider viel zu selten um das Segeln und die Orte, die besichtigt werden, da kommt wenig Urlaubsfeeling auf.

In den Beiträgen der Mutter:

Viel zu oft geht es um die Hausaufgaben, die die Kinder nicht machen wollen und die Eltern frustriert und überfordert erscheinen. (Da sie über 50 sind und Kleinkinder haben - kein Wunder, aber selbst Schuld für solch eine Entscheidung?) Als Baldrentner haben sie wohl einfach nicht mehr die Kraft und Energie von Eltern, die 30+ sind...daher mit Kindern in dem Alter sich auf solch eine Abenteuerreise zu begeben, erscheint mir verantwortungslos, selbstsüchtig und ungerecht den Kindern gegenüber, die in dem Alter wohl vielmehr auf Sicherheit und einen geregelten Alltag mit Gleichaltrigen benötigen, um Freundschaften aufbauen zu können.

Weiterhin erzählt sie viel zu oft über das Essen, was hier gut, teuer, schlecht etc. war, ohne aber das Restaurant zu nennen...was bringt das? Außerdem erzählt sie auch viel zu oft, dass sie sich Hosen kaufen, Lebensmittel kaufen und dann mit ihnen kochen und essen - auch nicht gerade spannend.

Beiträge des Vaters: 

Sehr kurze, sehr seltene und insgesamt geht es um iwas, was am Schiff kaputt ist und repariert werden muss.

Beiträge der Kinder:

Nichtssagend.

Fazit:

Wenn man es wirklich durchziehen will: Eine Segelreise mit Kindern veranstalten will: nett zu lesen, man erhält ein bisschen Einblick in den Alltag, ich persönlich würde aber weder solch eine Reise mit Kindern empfehlen, noch das Buch...es hat mich einfach nicht wirklich packen können. 

Die Fotos darin haben auch meist nicht die Qualität, die man von heutigen Kameras erwarten würde (ja, sie sind keine Fotografen, aber dennoch - das sind all die Insta Berühmtheiten auch nicht). Und man sieht leider auf vielen Fotos kaum etwas...

Ich bin etwas enttäuscht.





  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"ratgeber":w=2,"humor":w=1,"sachbuch":w=1,"lebenshilfe":w=1,"mutmachbuch":w=1,"problemlösungen":w=1,"psychologische tipps":w=1,"lebensstrategien":w=1

Die Kunst, einfache Lösungen zu finden

Christian Ankowitsch
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Berlin, 24.07.2018
ISBN 9783737100106
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buchcover zu "Die Kunst einfache Lösungen zu finden" von Christian Ankowitsch ist ein echter Hingucker, gelb sticht in der Masse hervor und der Witz mit der Brille und der unscharf/scharfen Schrift ist gekonnt. 

Der Schreibstil hat wenig von einem typischen Selbsthilfebuch - hier erkennt man die Qualität des ehemaligen Zeit-Journalisten, der nicht auf jeder Seite ein praktisches Beispiel zum Selbstbasteln fordert.

Anhand von alltäglichen Situationen, die Ankowitsch beschreibt - sei es im Büro oder zu Hause - Problem mit Partner oder Kind - sind realitätsnah und glaubwürdig. Die Lösungen, die er hierfür liefert von größtenteils Psychologen oder Therapeuten sind kreativ und wirklich manchmal so banal, dass es mir ungläubig fiel sie beim ersten Durchlesen als wirklich funktionsfähig zu halten und legte eine Denkpause ein und spielte die beschriebene Situation oder eine ähnliche Situation, die in meinem Leben sich abgespielt hatte ab und überlegte, was wohl anschließend geschehen wäre, wenn ich so reagiert hätte, wie der Lösungsvorschlag es verlangte. Nach reiferer Überlegung musste ich bei den meisten angesprochenen Themen Ankowitsch zustimmen.

Hier noch ein Beispiel, was mir wirklich sehr gefallen hat - als winziger Spoiler, für alle, die immer noch nicht davon überzeugt sind, das Buch zu erwerben: Wenn man angegriffen wird in einer Bahn: Einfach rumbrüllen: "Schon wieder so viele Elefanten hier, verflucht!" Der Angreifer wird auf alles vorbereitet sein, aber nicht auf einen Freak...
        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

107 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"bericht":w=1,"chance":w=1,"deutsche":w=1,"boss":w=1,"direktor":w=1,"falsch":w=1,"fassade":w=1,"fahrt":w=1,"anspannung":w=1,"dor":w=1,"chao":w=1,"blödsinn":w=1,"feigling":w=1,"dörfer":w=1,"ding":w=1

Luc - Fesseln der Vergangenheit

Stefanie Ross
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.06.2013
ISBN 9783802591075
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Unter "Luc - Fesseln der Vergangenheit" habe ich mir solch ein schönes Drama mit Happy End vorgestellt und habe nichts davon bekommen.


Inhalt:

Am Anfang ist SEAL Luc verletzt und wird von der Taliban gefangen genommen. Jasmin, die amerikanische Ärztin, die vor den Amerikanern auf der Flucht in Afghanistan ist, soll sich um seine Verletzungen kümmern. Natürlich ist ihr das egal, denn trotz Verletzungen ist er so unerträglich heiß (eigentlich liegt er im Schlafkoma), sodass, sobald er wach ist und sich kaum regen kann, sie wie ein hungriges Tier über ihn herfällt. (Ja, so stelle ich mir wirklich gut ausgebildete Ärzte vor!)

Es tut mir ja wirklich leid, aber Menschen, die einander nicht kennen und wegen ihres Äußeren allein - ohne Schutz sich der Gefahr ausliefern (- und dann auch noch eine Ärztin!!!) - diesen Menschen fehlt es doch an Würde, Stolz, Ehre und Integrität!

Ich überflog somit nur noch die weiteren 400 Seiten:

Natürlich müssen sie sich trennen, da er für die Amerikaner arbeitet und vor der Taliban flieht und bei ihr es genau andersrum aussieht.
Allerdings erkennt Luc und Jasmin, dass sie ohne einander nicht mehr leben können (obwohl sie sich nur 3 Tage lang gesehen haben) und so beginnt Luc sich auf die Suche nach ihr zu machen und kehrt von den sicheren Staaten wieder zurück nach Afghanistan und findet sie natürlich. Sie kämpfen gemeinsam mit einem Freund Lucs und seinem Bruder gegen ein paar der Taliban (2012, da heute 2018 die Taliban immer noch über das Land herrscht, hatten sie natürlich sehr viel Erfolg). Am Ende leben sie glücklich wieder an der Pazifikküste am Strand und ... 

Zusammengefasst: Zeit- sowie Geldverschwendung.

Keine Originalität, kein Witz, keine Spannung, keine Romantik

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

130 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"liebe":w=3,"hochzeitsplanerin":w=3,"roman":w=2,"england":w=2,"liebesroman":w=2,"hochzeit":w=2,"kuchen":w=2,"cornwall":w=2,"hochzeiten":w=2,"brautladen":w=2,"jane linfoot":w=2,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"romantik":w=1,"verlust":w=1

Der kleine Brautladen am Strand

Jane Linfoot , Inken Kahlstorff
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783956497957
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Der kleine Brautladen am Strand" beginnt mit einem guten Start - aber das war es dann auch. Es hat eine Idee, eine Handlung - aber ob da alles nachvollziehbar ist - nein.

Poppy ist nach der Affäre ihres Fast-Verlobten zurück in die Heimat, raus aus London und beginnt dort Hochzeitstorten zu backen. Da die Hochzeitsplanerin in dem beschaulichen Örtchen in Cornwall allerdings schmeißt, ist es ihre beste Freundin, die ihr den Job verschafft.
Natürlich ist Rafe, ihr neuer Boss, da sie Vollzeit angestellt ist, ein A...so wie jeder seinen Chef kennt. Aber darüber sieht die naive Poppy hinweg, da er schließlich hin und wieder oben ohne mit gebräunter und muskulöser Haut herumläuft...

Insgesamt muss ich sagen, dass die Autorin einewesentliche Charakterveränderung in ihrer Heldin sieht - wahrscheinlich ist sie da alleine...ich halte Poppy am Anfang für naiv und am Ende ebenfalls. 

Ich hatte mich aber auf eine seichte Rom-Com vorbereitet, daher wäre mir dieser Punkt gänzlich egal, wenn es denn auch wirkliche Comedy - mit tollpatschigen, lustigen, nachvollziehbaren Elementen gespickt wäre - der Humor von Linfoot hat mich kein einziges Mal auflachen lassen. Schade.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"china":w=5,"comic":w=4,"schule":w=3,"asien":w=3,"freundschaft":w=2,"selbstmord":w=2,"graphic novel":w=2,"chinesisch":w=2,"manhua":w=2,"manga":w=1,"eifersucht":w=1,"fantasie":w=1,"teenager":w=1,"erste liebe":w=1,"beziehungen":w=1

Der freie Vogel fliegt, Band 3

Jidi , Ageng , Martina Hasse
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Chinabooks E. Wolf, 01.04.2018
ISBN 9783905816747
Genre: Comics

Rezension:

"Der freie Vogel fliegt" Band 3 ist die Fortsetzung des gleichnamigen Comics Band 2. Da alle drei aufeinander aufbauen, sollte man zwingend die ersten beiden vorher gelesen haben. Inhaltlich erfährt man immer mehr etwas von der chinesischen Kultur und natürlich geht es für Lin weiter mit der stressigen Schule, dem Alltag, den Freunden und natürlich ihrer ersten großen Liebe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"china":w=6,"graphic novel":w=5,"comic":w=3,"erste liebe":w=3,"asien":w=3,"liebe":w=2,"teenager":w=2,"manhua":w=2,"manga":w=1,"schule":w=1,"jugend":w=1,"kindheit":w=1,"jugendliche":w=1,"band 2":w=1,"erwachsenwerden":w=1

Der freie Vogel fliegt, Band 2

Jidi , Martina Hasse , Ageng
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Chinabooks E. Wolf, 01.04.2018
ISBN 9783905816730
Genre: Comics

Rezension:

"Der freie Vogel fliegt" Band 2 ist der Nachfolger des gleichnamigen 1. Bands und definitiv lesenswert, wenn man wie ich ganz begeistert von Band 1 war und es kaum erwarten konnte, das 2. zu lesen. Daher definitiv zusammen bestellen, insbesondere, da beide zwingend aufeinander aufbauen, man nicht unbedingt alles logisch nachvollziehen kann, wenn man den 1. Band nicht kennt (was ja manchmal bei anderen Bücherbänden möglich ist, weil der Autor dann die wichtigsten Eckdaten kompakt in den Anfang von dem fortsetzenden Band einbezieht). 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"china":w=7,"comic":w=5,"manhua":w=4,"mobbing":w=3,"graphic novel":w=3,"liebe":w=2,"schule":w=2,"scheidung":w=2,"asien":w=2,"autobiografisch":w=2,"chinesischer comic":w=2,"manga":w=1,"jugend":w=1,"kindheit":w=1,"fantasie":w=1

Der freie Vogel fliegt, Band 1

Jidi , Martina Hasse , Ageng
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Chinabooks E. Wolf, 01.04.2018
ISBN 9783905816723
Genre: Comics

Rezension:

"Der freie Vogel fliegt" Band 1 von Jidi und Ageng ist der Auftakt eines mehrbändigen Comics, indem Lin, eine 17-jährige Schülerin auf einer Kunstschule in China mit allerlei zu kämpfen, der ersten Liebe, der Scheidung der Eltern, der Schuldruck, Freunde,...


Obwohl es um eine Chinesin geht und ich nie in China war, konnte ich mich direkt in sie hinein empfinden - insbesondere in chaotischen Situationen.

Wirklich sehr süß, aber man erfährt auch sehr viel über die Kultur mit einigen Kulturschocks. 

Kleiner Abzug: Manchmal war die Schrift arg dunkel auf dunklem Hintergrund gedruckt und einige Tippfehler häufen sich auf relativ wenig textlichem Inhalt...und inhaltlich erscheint mir die Geschichte in sich noch nicht in Band 1 vollkommen rund, sodass man zwingend Band 2 ebenfalls lesen muss. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

64 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"liebe":w=5,"freundschaft":w=2,"verlust":w=2,"adoption":w=2,"buchladen":w=2,"debbie macomber":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"vergangenheit":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"trauer":w=1,"hoffnung":w=1,"glück":w=1

Eine Schachtel voller Glück

Debbie Macomber , Anita Sprungk
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783956498060
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhaltlich geht es in Debbie Macombers neuestem Werk "Eine Schachtel voller Glück" um ein paar Freundinnen, die nachdem ihre Männer verstorben sind, neue Lebensziele suchen. Dafür schreiben sie sich Listen mit 20 Wünschen, an denen sie arbeiten.


1. Man sollte wohl sicherlich die vorigen Bände lesen - ist hilfreich bei den ganzen Charakteren, die nebenbei vorkommen.

2. Man sollte definitiv in dem Alter der Damen sein, in denen es in dem Buch geht (Die Jüngste Witwe ist 38), damit man sich mit einer Person identifizieren kann. Ich persönlich hatte hier meine größten Schwierigkeiten, da ich noch nicht einmal verheiratet bin. Zudem fand ich vieles nicht wirklich romantisch, was aber als romantisch bezeichnet wurde - oder als akzeptabel (für Menschen um die 60 vielleicht, da sie in einem anderen Zeitalter aufgewachsen sind - aber ich würde manches ganz sicher nicht so leicht akzeptieren und hinnehmen). 

Aber ich bin wohl einfach selbst die falsche Zielgruppe der Werke, denn insgesamt habe ich nur positive Rezensionen gelesen von begeisterten Lesern. Daher muss ich schon sagen: Es ist eigentlich ganz gut. Vielleicht werde ich die ganze Reihe ja in 20 Jahren lesen, wenn ich in dem Alter stecken werde!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"servicetraining":w=1,"der erste langstreckenflug":w=1,"emergencytraining":w=1,"flugbegleiterausbildung":w=1,"flugbegleiter-sprache":w=1,"flughafencodes":w=1,"wie ich mich schminken muss":w=1,"haircode":w=1,"buenos aires":w=1,"fremde länder":w=1,"mumbai":w=1,"traumberuf":w=1

Ich werde Flugbegleiterin!

Miriam Traut
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.05.2018
ISBN 9783746075006
Genre: Biografien

Rezension:

"Ich werde Flugbegleiterin" von Miriam ist ein wirklich ausgezeichnetes Buch für Menschen, die schon immer einmal in diesen Beruf hineinschnuppern wollten - es bringt einem aufgrund der vielen sehr detailreich beschriebenen Vorteile sicherlich zur endgültigen Entscheidung, ob man dies ebenfalls als erfüllbaren Wunsch ansieht. 


Inhaltlich beginnt die Beschreibung des bisherigen Lebenswegs. Das muss anhand der vielen weiteren Beispielen an Kollegen, die genannt werden, nicht mal annähernd etwas mit diesem Job zu tun haben. Quereinstieg scheint mir absolut im Möglichen zu liegen.

Anschließend erfährt man einiges über die Bewerbungsprozedur und der Abschlussprüfung. Kurz beschrieben: Sehr ähnlich zum Führerschein - Theorie sowie Praxis.

Nach den ersten Kapiteln geht es dann auch direkt in die Lüfte und man erfährt an einigen exotischen Reiseorten viel über die Orte und das Positive am Job, wobei es natürlich auch immer darauf ankommt, wo man hinfliegt, da Miriam auch Kulturschocks erlebt und manchmal andere Bräuche geläufig sind. 

Ich persönlich will noch meinen derzeitigen Weg abschließen, kann mir aber im Anschluss wirklich gut vorstellen diese Ausbildung daran anzuschließen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Warum treffe ich nie den Richtigen...?: Hintergründe erkennen und partnerfit werden

Susan Simon
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei null, 03.01.2018
ISBN B078SZ4S77
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Warum treffe ich nie den Richtigen?" ist ein Selbsthilfebuch mit dem Fokus auf das Finden der großen Liebe. Erklärt werden sachlich und mit vielen anschaulichen Beispielen, woran es bisher scheiterte oder auch vielleicht weiter scheitern wird, wenn man eben nicht diesen und jeden Punkt ändert. 

Insgesamt muss ich sagen, dass ich vielem zustimmen konnte, einigem aber auch wirklich vehement widersprochen habe. 
 
Beispiel: Dass ich mich verändern soll für einen Mann, um einen Mann zu finden, da ich anscheinend so wie ich jetzt bin nicht perfekt bin. Lebe ich im 18. Jh? Und nein, bei mir liegt es nicht an zu wenig Selbstliebe. (Manchmal hatte ich das Gefühl, dass Selbstliebe sowieso das Heilmittel für alle Probleme sei...halte ich wieder für fragwürdig...) 
 
Weiteres Bsp.: Wenn ich mich aufrege, weil er die Kloschüssel oben lässt, obwohl es mir stört, soll ich statt mich aufzuregen die Schüssel selbst schließen, da es ihn nicht stört und so einen Konflikt vermeiden: Bin ich seine Putzfrau?! 
 
Die Smileys haben mich in einem Sachbuch (eigentlich stören sie mich in jedem Buch) etwas gestört. (Bin ich auf whatsapp?) 
 
In Kapitel 6 fand ich die vielen Beispiele gut, an denen ich direkt abhaken konnte oder mir zu Gesicht führen konnte, woran es wohl an mir liegt. Insgesamt denke ich aber, dass ich zu kritisch bin (in dem Absatz wurde erklärt, dass man bei der Partnerwahl kritischer sein sollte.) 
 
Allerdings konnte ich zu vielen Punkten, die insbesondere mit Psychologie zu tun hatten, dass man bspw. sehr viel von der Erziehung mitbekommt, dass das Kind von klein auf geprägt wird, etc. konnte ich zustimmen, das habe ich auch schon in einem Seminar gelernt und einigen Artikeln und Büchern gelesen.

Zusammengefasst: Ein solider Ratgeber, wie man sich selbst lieben sollte, bevor man überhaupt die Chance hat eine glückliche Beziehung mit einem anderen Menschen eingehen kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

274 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 117 Rezensionen

"thriller":w=19,"agoraphobie":w=11,"mord":w=8,"spannung":w=7,"the woman in the window":w=6,"new york":w=5,"trauma":w=5,"depression":w=3,"nachbarn":w=3,"beobachten":w=3,"a. j. finn":w=3,"a.j. finn":w=3,"psychologie":w=2,"mystery":w=2,"action":w=2

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.03.2018
ISBN 9783764506414
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich persönlich denke, dass "The woman in the window" sehr ähnlich zu "Girl on the train" ist (was ich nicht besonders mochte, aber darum geht es jetzt nicht). Anna hat sehr viele Gemeinsamkeiten mit der Protagonistin aus dem anderen Werk. Beide beobachteten sehr viel. In "GOTT" kam die Protagonistin als Verrückte durch und am Ende war sie doch die Gute. In "TWITW" war ich daher vorbereitet und wollte nicht direkt abkaufen, dass Anna Irre war, nur um dann am Ende zu lesen, dass es genauso abläuft und sie die Gute ist. Doch hier war es anders. Anna kam als Gute durch. Also war ich mir sicher, dass sie tatsächlich die Irre ist...und dann stand, dass selbst die Polizei sie für irre hält und ich war doch verwirrt... 


Zusammengefasst ohne zu spoilern: Ein Meisterwerk! Fans von "Gone Girl" werden es lieben und nicht mehr aus der Hand legen lassen können!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Türkei, die unfertige Nation

Inga Rogg
Buch
Erschienen bei Orell Füssli Verlag, 24.10.2017
ISBN 9783280056684
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Türkei - Die unfertige Nation - Erdogans Traum vom Osmanischen Reich" von Inga Rogg ist eine kompakte Zusammenfassung der Geschichte beginnend vom Osmanischen Reich bis zur heutigen Situation. 


Inhaltlich ist Rogg kritisch Erdogan gegenüber, aber gleichzeitig teilt sie Meinungen der Mehrheit der Türkei mit, bei denen ich mir denke: Wo sind die Analysen? Wer sagt, dass Erdogan diese Statistiken nicht fälschen hat?


Außerdem ist ein grober Fehler in einem Punkt eingeschlichen - die Jahreszahl und der Sultan sind auf S. 14. falsch - einem guten Lektor wäre das sicherlich nicht untergegangen... 


Aber insgesamt habe ich viel Neues erfahren und mir wirklich viele Notizen an den Rand geschrieben. Daher ist es trotz der Kritik ein wirklich guter Einblick für das Verständnis der heutigen Lage der Türkei. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

141 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

"london":w=10,"krimi":w=6,"tony parsons":w=6,"menschenhandel":w=5,"schleuser":w=4,"reihe":w=3,"mord":w=2,"kriminalroman":w=2,"flüchtlinge":w=2,"band 4":w=2,"max wolfe":w=2,"roman":w=1,"spannung":w=1,"england":w=1,"serie":w=1

In eisiger Nacht

Tony Parsons , Dietmar Schmidt
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.01.2018
ISBN 9783404176212
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"In eisiger Nacht" von Tony Parsons ist der vierte Kriminalroman um Detective Max Wolfe. Positiv: Um das Buch zu verstehen, muss man aber nicht die ersten drei Bände gelesen haben.

Inhaltlich: In London wurden auf dem Parkplatz eines Striplokals elf erfrorene Frauen in einem Kühltransporter gefunden, eine noch im Sterben, von der 13. sowie dem Fahrer fehlt jede Spur. Max nimmt die Ermittlungen auf und sie führen zu einer Partnerbörse, für die die Frauen arbeiten sollten. Doch die Leiterin bestreitet alles... 


Stilistisch: Flüssig zu lesen, man ist sofort gepackt und will direkt mit in die Arbeit des Ermittlers einsteigen und den Täter finden. 


Fazit: Ich habe niemals den Täter verdächtig gesehen - brillant geschrieben und fantastisch gelöst von Parsons. Ich bin fast schon sprachlos vor Begeisterung.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"usa":w=1,"thriller":w=1,"gangster":w=1

Die Rache der Polly McClusky: Roman

Jordan Harper
E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 23.02.2018
ISBN 9783843717106
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Die Rache der Polly McClusky" von Jordan Harper ist ein ausgezeichnet gelungener Roman mit Thriller- sowie Kirminaleinblicken. 

Inhaltlich geht es darum, dass ein Vater aus dem Gefängnis frei kommt und seine Tochter "kidnappt", da auf sie ein Todesurteil einer Gang gesetzt ist. Die Mutter und Ex-Frau haben sie schon erwischt. Zusammen verstecken sie sich, jagen der Gang Angst ein, bestehlen sie, nehmen also quasi Rache...mehr verrate ich nicht. 

Gleichzeitig sind die Polizisten hinter den beiden her. 

Stilistisch: Harper schreibt in wirklich kurzen Sätzen, manchmal zwei Worte, ohne Verb, sehr vereinfacht, wie man denkt und redet. Manchmal war es mir zu vereinfacht... Außerdem benutzt er oftmals Metaphern statt etwas direkt zu schreiben, aber die Metaphern sind gut gelungen und man versteht sie von Anhieb an.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

biographie, donald trump, humor, politik, politsatire, präsident, satire, trump, witz

Pussy

Howard Jacobson , Johann Christoph Maass
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Tropen, 04.02.2018
ISBN 9783608503517
Genre: Humor

Rezension:

Trumps Biographie als tiefschwarze Satire.


Inhalt: Das Aufwachsen in  Saus und Braus bis hin zum Wahlkampf. 


Leider habe ich aufgrund des Niveaus oder wegen den fehlenden Informationen zu Trumps Leben wohl viele Witze nicht verstanden. Aber die Tweets sind definitiv es wert zu lesen, denn ich habe Tränen gelacht!


Allerdings habe ich auch ein paar Stellen als grenzwertigen Humor empfunden...also seid gewarnt. Es ist wirklich tiefschwarzer Humor. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

biografie, biographie, drama, drogen, england, entführung, familie, familien-biographie, fluch des geldes, gefangenschaft, geiz, geld, generationen, john pearson, leserunde

Alles Geld der Welt

John Pearson , Claudia Heuer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.02.2018
ISBN 9783959672191
Genre: Biografien

Rezension:

Als erstes: Das Cover ist def. Unpassend/irreführend für das Buch, da es zum Film gehört - und der Inhalt des Films ist nur in einem sehr ausgedehnten Kapitel vorzufinden. Allerdings verstehe ich es vom Verlag schon, da es gerade Kinobesucher sofort ansprechen wird, falls ihnen der Film zugesagt haben sollte. (Ich habe schon des Öfteren so etwas gesehen und kann es daher nachvollziehen, denn der Verlag will ja natürlich Profit machen.)
Zum Inhalt: Ich war schnell von der Geschichte gepackt. J. Paul Gettsy Vater George ist mir direkt sympathisch gewesen - als arbeitender, junger, armer Halbwaise.
Sein Sohn dagegen war fast das komplette Gegenteil von ihm – außer, dass er ebenfalls nur am Arbeiten war und eine ganze Menge Kohle scheffelt, das allerdings nur mithilfe des Kapitals, was inzwischen im Besitz des Vaters ist. Er baut eine „Familie“ auf, allerdings mit mehreren Eheversuchen…und eigentlich ist ihm auch bewusst, dass er gar kein Familienmensch ist. Daher wird trotz des immensen Gelds, das sie haben (er war der reichste Mensch der Welt), kaum ein Familienmitglied „normal“/“glücklich“ werden. 
Insgesamt ist wichtig, dass es sich hierbei nicht um die Verfilmung geht, sondern eine komplette Biographie der Familie um Getty – es geht auch nach dem Tod des großen JPG weiter mit dem Buch, indem es die Kinder aufgreift und deren Kinder. Den letzten Abschnitt fand ich persönlich aber recht langweilig und belanglos, da sie ja nur das „Glück“ hatten die Nachfolger des großen JPG zu sein und kaum etwas auf eigene Beine gebracht haben. Daher 4 Sterne und ich würde das Buch nach dem Ablebendes JPG zur Seite legen. Ich habe es zwar gelesen, aber die bis zu dem Punkt hatte ich das Buch kaum aus der Hand legen können. Nach dem Tod habe ich für die letzten Kapitel mehrere gezwungene - ohne wirkliches Lesefreude zu empfinden - Lesetage gebraucht…

Inhaltliche Stilmittel: 
Der chronologische Aufbau ist wirklich gut gelungen und man kann allem gut folgen Dank den genauen Daten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"magersucht":w=4,"klinikaufenthalt":w=3,"freundschaft":w=1,"frankreich":w=1,"kampf":w=1,"drama":w=1,"mädchen":w=1,"hoffnung":w=1,"krankheit":w=1,"psychologie":w=1,"ernährung":w=1,"therapie":w=1,"ängste":w=1,"heilung":w=1,"autobiographisch":w=1

Tage ohne Hunger

Delphine de Vigan , Doris Heinemann
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 22.08.2017
ISBN 9783832198374
Genre: Romane

Rezension:

"Tage ohne Hunger" ist der Debütroman von Delphine de Vigan. Ich hatte schon einige andere Werke von ihr gelesen und kannte ihren besonderen Schreibstil.


Inhaltlich: Es geht um die 19-jährige Laure, die an Anorexie erkrankt ist und in einem Krankenhaus auf Heilung hofft. Hierbei kommt sie in Kontakt mit anderen, denen es genauso ergeht und dem genauen Gegenteil, Patienten, die "nichts lieber tun als essen". Zudem wird auch bekannt, warum sie erkrankt - durch das Erzählen ihres Hintergrunds. 


Stilistisch: Sehr einfach gehaltene Sätze, kaum Fremdwörter, aufgrund der wenigen Seiten auch sehr schnell zu lesen. (Ob es da aber auch den Preis rechtfertigt? Hier würde ich eher "Nach einer wahren Geschichte" empfehlen. Günstiger, mehr Seiten, mehr Unterhaltung und Spannung.)


Einige Passagen empfand ich persönlich begründet etwas abwegig und unrealistisch - da kann man sich aber sicherlich streiten.


Das Buch ist sicherlich jedem zu empfehlen, der reif genug ist, um sich mit der Krankheit auseinanderzusetzen. Jüngeren als 18 würde ich es nicht schenken, da sie womöglich die genauen Zahlen von Größe zu Gewicht als Ansporn ansehen und dadurch abnehmen wollen und auf die ganzen genannten Nahrungsmittel verzichten, auf die auch Laure verzichtet hat.


Für den Verlag: Im Umschlag/Klappentext steht Fatima und im Buch nur Fatia.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

66 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

"istanbul":w=10,"krimi":w=6,"türkei":w=6,"geschichte":w=4,"mord":w=2,"historischer roman":w=1,"freunde":w=1,"rache":w=1,"drama":w=1,"trauer":w=1,"kunst":w=1,"hass":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1,"kultur":w=1

Die Gärten von Istanbul

Ahmet Ümit , Sabine Adatepe
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei btb, 11.09.2017
ISBN 9783442715138
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Die Gärten von Istanbul" von Ahmet Ümit ist ein Kriminalroman aus der Sicht des Hauptkommissars beschrieben, der in einen mehrfachen Mordfall aufdecken muss, in dem die Täter die Leichen immer auf dieselbe Art und Weise töten und an historischen Denkmälern ablegen. 

Insgesamt: Sehr viel Historisches über die Stadt - kann einem vielleicht zu viel werden - wenn man nicht wirklich in der Stadtgeschichte interessiert ist. 
Trotz allem, obwohl es ein Kriminalroman ist, habe ich mir an den Rand der Seiten sehr oft Smileys gezeichnet - für die Stellen, die mir besonders lustig gelungen zu sein - neben meinen Notizen, in denen ich während des Buchs wohl sicher jeden Charakter mindestens einmal verdächtigt habe. 

Zur Auflösung: Ich habe es zwar vermutet, aber das eigentlich nicht wirklich ernst gemeint, sondern nur, weil na ja...ich einfach aus kompletter Ahnungslosigkeit jeden verdächtigt habe. Also für mich kam die Auflösung wirklich überraschend. 

Kritikpunkt: Der Titel passt nicht wirklich zum Roman.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

161 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

"psychothriller":w=6,"thriller":w=5,"mord":w=4,"selbstmord":w=3,"vergewaltigung":w=2,"ich soll nicht lügen":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"geheimnis":w=1,"london":w=1,"rezension":w=1,"wahrheit":w=1,"kirche":w=1,"tot":w=1

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton , Marie Rahn
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783548289182
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Ich darf nicht lügen"...ich habe mich unglaublich auf das Buch gefreut, da ich mich auf etwas wie "Gone Girl" nur aus der Perspektive der großen Schwester (Mags) ist, die den "Schubser" ihres Bruders (Abe) finden will. 
Ich habe die ersten Abschnitte auch rasant gelesen und das war es dann...es zog sich...über mehrere Monate hinweg. Heute habe ich es schließlich durchgezogen und den restlichen Abschnitt gelesen, da ich es nicht noch länger ziehen lassen wollte. Es nervte mich. 
Mags ist unsympathisch in ihrer Art. Sie ist eine kesse Anwältin und doch ist sie feige, man glaubt es ihr nicht ab, da sie sich immer wieder in den Alkoholismus und mit fremden Männern begibt. Die Geschwisterliebe war auch schon seit einigen Jahren mehr tot als vorhanden. 
Leider verstrickt sich die Naughton auch in so viele verschiedene Charaktere, dass es einem als Leser nicht wirklich gelingen kann ein schlüssiges Ende zu finden. Zudem springt der Erzählstil auch immer wieder von Charakter zu Charakter, sodass man es schwer hat einem wirklichen Handlungsstrang zu folgen.
Wirklich unglaublich gute Idee, Ende letztendlich auch schlüssig, aber die Umsetzung: mangelhaft!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

arbeit, bewerbung, jobs, jobsuche, ratgeber, schwierig, tipps, verdeckter stellenmarkt

Jobsuche in schwierigen Fällen

Luca Rohleder
Flexibler Einband: 174 Seiten
Erschienen bei dielus edition, 15.09.2017
ISBN 9783981892802
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich muss sagen, dass mir das Meiste aus "Jobsuche in schwierigen Fällen" bekannt war. Beispiel: Dass viele Angestellte durch Kontakte Jobs erhalten ist auch ein offenes Geheimnis, wobei ich mir denke: Wenn alle Bekannte etc. in komplett anderen Branchen arbeiten - was dann?

Die Fallbeispiele, die Rohleder genannt hat, erscheinen mir wie "einmal in einer Million"...sehr unwahrscheinlich. 

Was mich etwas schockiert hat, ist die anscheinende Tatsache, dass die Recruiter sich tatsächlich erst auf das Foto fokussieren und wenn das nicht da ist, sie sich die Bewerbung erst gar nicht mehr ansehen? Das kann ich mir nicht vorstellen.

Ich finde den Aspekt amüsant, dass Rohleder selbst ein wenig Humor beweist und geschrieben hat, dass vieles wohl schon beim Druck veraltet sein wird und man daher sich nicht nur auf die genannten Websites fokussiert, sondern vor allem selbst handelt und recherchiert. Ein paar Passagen habe ich allerdings überflogen, da ich beispielsweise mich mit dem PC gut auskenne und weiß, wie man Dokumente "schreibt" und in andere Formate einfügt, etc. Für allerdings wirkliche Anfänger sicherlich gut beschrieben. Erneut ziemlich viel Inhalt, der mir persönlich nicht viel geholfen hat, da er vor allem die Basics beschreibt…Wer im 21. Jahrhundert, der einen Job sucht, kann nicht mit PDF umgehen?

Zusammengefasst:

Manche Beispiele von erfolgreichen Bewerbungen erscheinen mir wirklich als eine äußerst große Ausnahm - als hätte jemand eine Nadel tatsächlich im Heuhaufen gefunden.  Weiterhin ist Vieles sicher den meisten Menschen bekannt, allerdings denke ich im Großen und Ganzen ist das Geld sicherlich gut investiert, da alles kompakt mit vielen Beispielen und Mustern  gestaltet ist.

  (0)
Tags:  
 
202 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.