Leserpreis 2018

nicky0s Bibliothek

4 Bücher, 3 Rezensionen

Zu nicky0s Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fräulein, geduld, handicap, kriegstrauma, lehrerin, lehrerinnenzölibat, liebe, liebesroman, nachkriegszeit, ptbs, slow burn, wirtschaftswunder

Walnussdonner

Cosima Thomas
E-Buch Text: 488 Seiten
Erschienen bei null, 15.08.2017
ISBN B074V9HV4D
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"fantasy":w=4,"drachen":w=4,"drachenblut":w=4,"magie":w=3,"elemente":w=3,"alexis snow":w=3,"blut":w=2,"papierverzierer verlag":w=2,"jugendbuch":w=1,"märchen":w=1,"romance":w=1,"jugendroman":w=1,"köln":w=1,"legenden":w=1,"reale welt":w=1

Drachenblut

Alexis Snow
E-Buch Text: 310 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 30.11.2017
ISBN 9783959629171
Genre: Fantasy

Rezension:

>>Klappentext<<

"Beim Ausflug mit der Oberstufe in den Kölner Dom passiert Lea das Unglaubliche: Sie bricht ohne Vorwarnung vor der Klasse zusammen. Kurze Zeit später wird sie von Albträumen und absurden Bildern heimgesucht, die sie zunächst für Visionen hält. Zudem wird sie von jemandem verfolgt.
Lea kann sich die Ereignisse zuerst nicht erklären. Erst als ein junger Mann auftaucht, der ihr auf geheimnisvolle Weise verdeutlicht, wer sie eigentlich ist, beginnt sie zu begreifen. Sie trägt ein Erbe in sich, das eng mit dem Element des Feuers verbunden ist. Doch so sehr Gabe und Fluch miteinander verwoben sind, so sehr hängt auch das Schicksal der Welt davon ab. Denn ohne Leas Einwirken wird sich die Welt unweigerlich in die ewige Dunkelheit stürzen …"

Kurz zum Cover:

Ich mag es total! Es passt zur Story und hat mir nochmal eine Vorstellung von Lea gegeben. Besonders die Farbgebung enspricht total meinem Geschmack

Meinung:

Ich fand es war im Großen und Ganzen ein Buch was lesenswert war.  Besonders der Klappentext und der Anfang des Buches hat mich dazu bewegt es relativ schnell durchzulesen. Dennoch muss ich sagen, dass ich zwischendrin einen "Hänger" hatte. Manches wirkte widersprüchlich und manche Aktionen, fande ich persönlich einfach, unrealistisch.

Meine Beziehung zum Buch (wenn man das so sagen kann :D) war recht komisch. In einer Hinsicht fand ich es toll und wollte ich es sofort weiter lesen und in der nächsten Szene wollte ich es weglegen und mochte die Charaktere nicht mehr so wirklich. Kurz darauf änderte sich meine Meinung gegenüber der Charakter (vor allem Lou über) immer wieder. Ich kann jetzt immer noch nicht sagen, was ich wirklich von allen halte.

Trotzdem gab es viele positive Aspekte wie die Darstellung der Situationen oder die Gefühle der Charakter. Durch Sichtwechsel konnte man auch teilweise von Nebencharakteren mitbekommen wie sich fühlen. Dies fand ich ziemlich ansprechend.

Ebenso wurde auch viele Fragen, die ich mir gestellt hatte aufgelöst, obwohl ich noch nicht mal unbedingt damit gerechnet hatte. 

Zusammenfassend würde ich das Buch weiterempfehlen, wenn man mit Widersprüchlichkeiten leben kann und einfach mal ein bisschen Fantasy Romatik lesen will.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

"weihnachten":w=5,"wunder":w=3,"kurzgeschichte":w=2,"tod":w=1,"belletristik":w=1,"spannend":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"hoffnung":w=1,"krankheit":w=1,"einsamkeit":w=1,"erinnerungen":w=1,"traurig":w=1,"winter":w=1,"feuer":w=1,"schnee":w=1

Weihnachtliches Wunder

Angela Planert
E-Buch Text: 24 Seiten
Erschienen bei Angela Planert, 10.10.2011
ISBN B005UNM62C
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der neunjährige Erylan hat seine Großmutter und Mutter durch eine Seuche verloren. Daraufhin kommt Erylan in ein Kloster. Dort gefällt es Erylan nicht und rennt weg. Er findet ein Haus und versucht dort zu leben. Ein paar Tage später kommt dann ein Mann ins Haus....
Eine wunderbare Kurzgeschichte! Ich hab sie gerade gelesen und hatte von Anfang an die Hoffnung das er auf seinen Vater trifft. Für mich hat Erylan nicht wie ein 9-Jähriger gewirkt, was wahrscheinlich seiner Vergangenheit zu verdanken ist. Ich finde die Geschichte wirkt märchenhaft aber lässt einen an die Magie von Weihnachten glauben. War es auf jedenfall Wert zulesen und kann ich nur weiterempfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"mallorca":w=5,"liebe":w=2,"saline":w=2,"vergangenheit":w=1,"mutter":w=1,"familiengeschichte":w=1,"sommer":w=1,"urlaub":w=1,"liebesgeschichten":w=1,"sonne":w=1,"oma":w=1,"herkunft":w=1,"salz":w=1,"olivenöl":w=1,"olivenöle":w=1

Das Salzmädchen

Rosie M. Clark
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 21.11.2017
ISBN B077PCMLHC
Genre: Romane

Rezension:


"Die 24-jährige Ella arbeitet in einem kleinen Feinkostladen in Heidelberg und führt ein einsames Leben mit ihrer geliebten Adoptiv-Oma. Als Oma Margret plötzlich stirbt, werfen ihre letzten Worte Rätsel über Ellas Herkunft auf. »Du musst nach Mallorca... Deine Mama..« Hals über Kopf reist Ella auf die Insel, um dem Geheimnis auf die Spur zu gehen. Als plötzlich eine alte Frau auf dem Markt »Sie lebt! Das Salzmädchen lebt!« schreit und der charmante Miguel sie mit auf die Casa Emilia nimmt, wird Ellas Leben komplett durcheinandergewirbelt. Das schmerzhafte Geheimnis um ihre Mutter, eine hoffnungslose Liebe, Mut und Leidenschaft führen Ella in eine spannende, aber ungewisse Zukunft an der mallorquinischen Küste."

In der romantischen Geschichte, geht es um die Höhen und Tiefen  im Leben einer jungen Frau. In Ellas Leben gibt es durch den Tod ihrer Oma Abenteuer und viele Hürden zu überwinden.

Für mich war der Anfang etwas zu schnell, aber im Verlaufe der Story gewöhnt man sich dran. Nach jedem Kapitel hatte Ich man neue Fragen und wollte weiter lesen.

Generell wirkt Ella leidenschaftlich als auch spontan. Trotzdem ist sind auch andere Seiten von Ella sichtbar. Am Anfang konnte ich mich nicht besonders mit ihr anfreunden, da sie etwas sehr spontan war. Im späteren Verlauf war es zwar immer noch so, aber da man Ella besser kennengelernt hatte, fiel dies nicht mehr auf.


Der romantische Teil wurden in keinerlei Sicht ausgelassen. Ella und Miguel stecken voller Gefühle, aber können diese nicht vollkommen ausdrücken ohne das Schaden entsteht. Ab und zu vielleicht klischeehaft und ein wenig kitschig, aber bezaubert und wirkt realistisch. Ich hab ständig mitgefiebert, obwohl es einwenig vorhersehbar war.

Die Beschreibung des Ortes hat, für mich, etwas idyllisches geschaffen. Es hat meiner Meinung nach viele Aspekte hervorgehoben. Generell wirkte es sehr realitätnah und ich konnte die Umgebung von Ellas Leben gut vorstellen.


Das Ende hat mich vollkommen überzeugt, da es für mich 'einen Kreis' geschlossen hat und meine Fragen beantwortet wurden.

Fazit:
Für zwischendurch oder im Sommerurlaub geeignet. Ich sehe Problematiken mit der Schnelligkeit der Geschichte, aber ich konnte mich dran gewöhnen. Mir hats aufjedenfall gut gefallen und kann ich weiter empfehlen.
4/5

  (1)
Tags:  
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.