nicoleymass Bibliothek

12 Bücher, 9 Rezensionen

Zu nicoleymass Profil
Filtern nach
12 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(344)

734 Bibliotheken, 42 Leser, 0 Gruppen, 153 Rezensionen

"mona kasten":w=12,"liebe":w=8,"save us":w=8,"maxton hall":w=7,"new-adult":w=5,"liebesroman":w=4,"monakasten":w=4,"freundschaft":w=3,"familie":w=3,"reisen":w=3,"oxford":w=3,"ruby":w=3,"roman":w=2,"england":w=2,"schwester":w=2

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem Ruby von der Maxton-Hall suspendiert wurde, ist sie geschockt. Dem Direktor wurde ein Bild von ihr und Graham küssend gezeigt und ausgerechnet James soll dafür verantwortlich sein. Alle Hinweise deuten auf ihn. Ruby kann und will es nicht wahrhaben. Ihre ganze Zukunft droht zu sinken.

Meine Meinung

Mit diesem Buch endet die Geschichte von Ruby und James und den anderen Charakteren, die eine sehr wichtige Rolle gespielt haben. In dem Teil 'Save Us' geht es nicht mehr nur um James und Ruby, sondern auch um Graham und Lydia und den anderen Freunden. Die verschiedenen Sichtweisen treten nun auch vermehrt auf. Normalerweise bin ich kein Fan davon, wenn ein Buch so viele verschiedene Sichten hat, aber hier hat es mich kein bisschen gestört. Im Gegenteil, ich war darüber froh, da die anderen Personen sehr spannende Charaktere sind und ich unbedingt wissen wollte, wie ihre Geschichten weiter gehen werden.

Nach dem unerwarteten Ende von 'Save You' konnte ich den Tag kaum abwarten, bis endlich 'Save Us' erscheint. An dieser Stelle will ich mich an den LXY Verlag bedanken, dass ich den letzten Band schon vorher lesen durfte!

Aber wieder zurück zu Save Us. Als ich den Teil angefangen habe zu lesen, hatte ich Angst, dass es genau so weiter gehen würde, wie vom Anfang des vorherigen Bands. Aber da die Autorin, Mona Kasten, einfach nur fabelhaft ist, war es nicht so, was mich laut ausatmen ließ.

Die Charaktere, wie Graham, Alistair und Keshav haben sich in dem Band sehr stark weiter entwickelt. Genau wie James. Zwar gab es manchmal Rückschlage, aber in der realen Welt ist es genau so, weshalb alle Glaubwürdig rüber kamen.

Mona Kasten hatte auch in dem Teil einen sehr flüssigen und leichten Schreibstil. Außerdem hat sie es geschafft, dass jede Seite spannend ist. Das schafft nicht jeder Autor. Das Ende war am spannensten und hat jeden Nerv von mir getroffen.

Zwar war das Ende wunderschön, aber aus meiner Perspektive zu glatt. Jeder der ein Happy End verdient, hat eins bekommen, aber genau das hat mich ein wenig gestört. Ich bin keine Sadistin, aber es wäre ein bisschen realistischer gewesen, wenn jemand ein Happy End mit Einschränkungen bekommen hätte. Deshalb auch keine fünf Sterne.

Fazit

Alle die Mona Kasten lieben, werden auch dieses Buch und diese Reihe lieben. Sie hat wundervolle Leute geschaffen, die eine Menge Probleme bewältigen müssen um sich selbst zu verwirklichen. Es hat mir gezeigt, dass jeder um seine Träume kämpfen soll. Ein herzerwärmendes Buch, das ich jedem empfehlen kann!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

122 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"liebe":w=3,"wild games":w=3,"sex":w=2,"erotik":w=2,"insel":w=2,"fernsehen":w=2,"show":w=2,"reality show":w=2,"preisgeld":w=2,"jessica clare ":w=2,"in einer heißen nacht":w=2,"liebesroman":w=1,"drama":w=1,"intrigen":w=1,"love":w=1

Wild Games - In einer heißen Nacht

Jessica Clare , Angela Koonen
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783404177004
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Abby erklärt sich mehr oder weniger bereit dafür undercover in einer Reality Show zu arbeiten. In einer Insel mit heißen Temperaturen sind in ihren Augen alle Idioten und arrogant - vor allem Dean. Bis er sie vor laufender Kamera küsst und sie in jeglicher Form verführt.
 
'Wild Games - In einer heißen Nacht' von Jessica Clare ist der Auftakt ihrer Reihe _Wild Games_

*Meine Meinung*

Das Buch _Wild Games In einer heißen Nacht_ ist das erste Buch von Jessica Clare, welches ich gelesen habe und bin sehr begeistert von dem Humor und der lockeren Atmosphäre der Geschichte. Es ist ein perfektes Sommerbuch und ich habe mir beim Lesen gewünscht es schön auf einer Liege am Strand zu lesen, in einer Hand ein Glas Cola. Der Roman enthält kaum Drama, was in dieser Jahreszeit ziemlich erfrischend ist. Auch wenn es kaum Drama enthält, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, ehe ich es durchgelesen hatte.

Wie schon gennant, der Humor und die Atmosphäre hat mich sofort gepackt. Es war eine andere Location als üblich für Büchern und die Idee als Buch habe ich auch zum ersten Mal gelesen. Die Hauptcharaktere Abby und Dean haben fabelhaft zusammen gepasst und haben sich jedes mal neu kennengelernt.

In den ersten Seiten fand ich Dean genau wie Abby einfach nur arrogant und nervig. Ich habe bei ihm ständig die Augen verdreht oder aufgestöhnt. Bis zum 3. Tag, wo ein Abschnitt aus Dean's Interview ist. Ab da wusste ich, wir werden eine komplett andere Seite von ihm kennen lernen. Und ich hatte recht!

Dean wirk am Anfang ziemlich arrogant und selbststüchtig, was aber gar nicht stimmt. Okay, ein bisschen, aber das Bisschen stört überhaupt nicht. Das lässt Dean nur authentischer wirken. Dean ist ziemlich sensibel, was mich geschockt hat, aber auch mein Herz zum Schmelzen gebracht hat.

Auch Abby ist innerlich ziemlich sensibel, wenn sie liebt, aber sie verdrängt alles und ist eine unfassbare starke Person. Dafür liebe ich sie. Ich liebe es, wenn es der weibliche Hauptcharakter nicht zerbrechlich ist, sondern stark und an ihre Grenzen gehen kann. So wie Abby.

Abby und Dean ergänzen sich fabelhaft und sind gemeinsam stark.

Eine Sache die mich doch leider gestört hat, ist die Tatsache, dass das Buch nur so wenige Seiten hat. Man hätte das Ende intensiver beschreiben und ein paar Szenen hinzufügen müssen, damit man die Gefühle und das Drama besser nachvollziehen kann.

*Fazit*

Trotz den wenigen Seiten ist das Buch super und empfehlenswert! Hätte es mehr Seiten gehabt, hätte es auch volle fünf Sterne bekommen. Aber trotzdem empfehle ich es euch. Wer nach was anderem und lockerem im Sommer sucht, findet es hier!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

368 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 136 Rezensionen

"vicious love":w=11,"liebe":w=7,"vicious":w=5,"hass":w=4,"love":w=4,"emilia":w=4,"liebesroman":w=3,"new york":w=3,"new-adult":w=3,"sinners of saint":w=3,"l.j. shen":w=3,"ljshen":w=3,"vergangenheit":w=2,"leidenschaft":w=2,"lyx":w=2

Vicious Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Emilia LeBlanc kann Baron "Vicious" nicht ausstehen. Er macht ihr Leben zur Hölle, lässt sie machtlos fühlen, da sie mit ihrer Familie bei ihm wohnen. Emilia sollte ihn hassen und das tut sie auch, aber was kann man dagegen tun, wenn man sich ihm angezogen fühlt?


Auch nach zehn Jahren können diese Gefühle mit einem Schlag zurück kommen.


Das Cover ist meiner Meinung nach wunderschön. Ich liebe Covers, die schlicht sind, aber ein paar Sachen trotzdem auffallen. In dem Fall ist es die glänzend rosane Schrift.


Die Hauptprotagonisten sind Emilia und Vicous, die unterschiedlicher nicht sein können. Das einzige was beide gleich haben, sind die Hürden im Leben. Während Vicious zu jedem nicht nett ist und mit seinem Hass nicht umgehen kann, ist Emilia stets höflich. Sie versucht so oft wie es geht glücklich zu sein und sich nicht runter zu ziehen lassen. Auch wenn sie sich ständig um ihre Schwester sorgen macht, die oft krank ist und Medizin braucht, gibt Emilia ihr bestes und nimmt vieles auf.


Man erfährt Stück für Stück mehr von Vicious und sein Verhältnis mit Emilia vor zehn Jahren, welches man nicht verstehen konnte. Das Buch war ziemlich spannend aufgebaut und man wollte gar nicht das Buch aus der Hand legen, sondern mehr von Vicious erfahren und wie sich die beiden verhalten, als sie sich nach zehn Jahren wieder gesehen haben. Das Buch "Vicious Love" hatte eine Menge Drama, Liebe und Schicksalsschläge in sich, so dass die Seiten vor einem hergeflogen sind. Ehe ich mich versah, war ich schon an Ende und schmollte darüber, da ich von den beiden einfach nicht genug kriegen konnte!


Um so mehr freue ich mich darüber, dass es weitere Teile geben wird, in denen ich hoffe, dass man etwas von Vicious und Emilia zu hören bekommt.


Durch den flüssigen Schreibstil und der wechselnden Sicht fiel es mir leicht, mich in die Personen hineinversetzen zu können. Auch wenn es bei Vicious etwas scherer fiel, da er einen besonderen Charakter hat.


Die Charaktere in dem Buch haben eine Tiefe und sind nicht nur oberflächlich. Das Einzige was mir nicht gefallen hat, waren die Klischees zu Beginn. Eine Gruppe von nicht guten Kerlen, zwei Kerle innerhalb der Gruppe mögen das gleiche Mädchen.


Zusammenfassend fand ich das Buch sehr gut. Es war ein genialer Auftakt der Reihe und bin schon sehr gespannt, was die Geschichten der anderen sind. Vicious und Emilia sind ein spezielles Paar, die mit ihren Gefühlen zu einander nicht klar kamen und es erstmal lernen mussten. Ich bin sehr froh, dass ich die beiden auf dieser Reise begleiten konnte!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.446)

2.438 Bibliotheken, 35 Leser, 2 Gruppen, 500 Rezensionen

"paper princess":w=42,"liebe":w=40,"erin watt":w=38,"erotik":w=22,"familie":w=17,"new adult":w=17,"royal":w=17,"ella":w=16,"reich":w=14,"royals":w=14,"brüder":w=13,"reed":w=13,"paperprincess":w=13,"erinwatt":w=12,"geld":w=11

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ella Harper ist eine selbständige Frau, die nach dem Tod ihrer Mutter niemanden hat ausser sich selbst. Sie musste schon früh erwachsen werden und schlägt sich alleine durchs Leben. Sie rechnete mit nichts anderem. Sie rechnet einfach damit, dass ihr Leben weiter so gehen wird, bis sie aufs College kann. Doch sie hat nicht mit Callum gerechnet, der behauptet ihr Vormund zu sein und dazu 5 Söhne hat, die es in sich haben. Vor allem Reed, der schärfste und hartnäckigste Typ von allen.

Das Buch kam schon Anfang letztes Jahres raus und seit dem Zeitpunkt wollte ich ständig dieses Buch lesen. Allein dieses Cover erregte schon meine Aufmerksamkeit und machte mich neugierig, den Klappentext zu lesen. Komischerweise kam ich aber nie dazu, das Buch mit nach Hause zu nehmen. Jetzt ein Jahr später freute ich mich endlich mit der Reihe loslegen zu können und in eine Welt einzutauchen, die aus ein paar Klischees bestehen und doch etwas anders ist.

Zu Beginn fand ich den Schreibstil von dem Duo "Erin Watt" komisch. Irgendwie wirkte es zu übertrieben und einfach seltsam geschrieben. Vielleicht lag es aber auch an Ella, die ich am Anfang ziemlich falsch eingeschätzt habe. In den ersten 30 Seiten hatte ich das Gefühl, dass Ella einfach nur assig ist und mehr nicht. Sie wirkte zu Vorlaut. Zum Glück habe ich aber weiter gelesen und nicht aufgehört, wo ich dachte, dass dieses Buch nur blöd werden kann. Denn dieses Buch ist überhaupt nicht blöd!

Ella, die ich vorerst zu vorlaut und assig eingeschätzt habe, ist gar nicht so. Okay, vorlaut ist sie gewissenermaße schon. Sie ist nämlich direkt und lässt sich nicht klein kriegen. Aber assig ist sie auf gar keinen Fall. Hinter ihrer Taten stecken verständnisvolle Beweggründe und Ereignisse. Als sie in ihrer neuen Familie ankommt, teil frewillig teils unfreiwillig, herrscht eine eiskalte Stimmung im riesigen Haus der Royals. Und ab da hatte mich das Buch entgültig, so dass ich es erst aus der Hand legen konnte, als ich es zu Ende gelesen habe.

Denn ab hier kamen Reed und seine 4 Brüder ins Spiel und die anderen Bewohner der Stadt. Niemand hat es Ella leicht gemacht. Sie hatte gar keine Chance einen guten Start zu bekommen und das hauptsächlich nur wegen Reed.
Reed, den ich gar nicht einschätzen konnte. Er war fies und suchte regelrecht nach Streit und trotzdem brauchte er ihre Nähe, auch wenn sie sich streiteten. Hinter Reed steckt eine Menge, genau so wie bei den anderen Brüdern. Dies merkt man erst später und das ist gut so. Ich bin kein Fan davon, wenn Dinge zu schnell ablaufen.

Wenn Reed und Ella sich nahe kommen fühlt es sich trotzdem an, als ob sie weit weg voneinander sind und wahrscheinlich ist es auch so. Aber dies kann ich nur bestätigen, wenn ich die weiteren Teile gelesen habe. Beide haben viele Probleme mit sich und sollten erstmal ihre Dämonen bekämpfen, bevor sie eine ernsthafte Beziehung anfangen.

Die Nebencharaktere im Buch sind zum Teil gleich, aber es gibts natürlich unterschiede. Gerne würde ich erläutern warum es so ist, aber ich will nicht zu viel verraten, sondern euch nur zu ermutigen, es zu lesen. Denn es lohnt sich. Man darf sich am Anfang nur nicht erschrecken und aufhören.

Dieses Buch ist fabelhaft, auch mit den Macken, die es besitzt. Ja, es sind einige Klischees und Übertreibungen vorhanden, aber dieses Buch hat mich extrem gefesselt und hatte einen Suchtfaktor. Jedem zu empfehlen, der aus seinem stressigen Alltag entfliehen will und ein anderes erkeben will!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.170)

2.123 Bibliotheken, 83 Leser, 0 Gruppen, 407 Rezensionen

"mona kasten":w=36,"liebe":w=31,"save me":w=24,"new-adult":w=18,"oxford":w=16,"maxton hall":w=15,"college":w=10,"lyx":w=10,"ruby":w=9,"england":w=8,"geld":w=8,"lyx verlag":w=8,"james":w=8,"#saveme":w=7,"reich":w=6

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ruby kämpft für ihren Willen. Sie kämpft, um auf ihrer Schule - das Maxton Hall College - nicht aufzufallen und sie kämpft, um es auf die Oxford Universität zu schaffen. Diese Dinge sind ihr zur Zeit am wichtigsten, bis sie in das Leben der Beaufort's stolpert. Vorallem ins Leben von James Beaufort. Er erregt von jedem die Aufmerksamkeit und hat ein gewissen Ruf in England. Ruby kann nicht schnell genug realisieren, dass sie in seine Welt reingezogen wird und schon muss sie um so viel mehr kämpfen, als sie geplant hatte.

Das Buch _Save me_ von Mona Kasten ist der erste Teil ihrer neuen Trilogie und somit meine zweite Reihe, die ich von Mona Kasten lese. Zu Mona Kasten kann ich nur sagen, dass die Begin Reihe zu meinen Buch Schätzen gehört und sie seitdem zu meinen lieblings Autoren gehört, da mich die Geschichten immer noch nicht los lassen können. Jedoch möchte ich kurz am Rande erwähnen, dass ich die neue Reihe und die andere keines Falls vergleichen möchte oder werde. Es sind von Grund auf andere Protagonisten vorhanden, ebenso die Grundidee.

Nun so, kommen wir mal zum Cover, das sehr auffällig ist, aber so wunderschön! Allein schon wegen der Gestaltung würde ich das Buch kaufen. Aus meiner Sicht einer der schönsten Covers, die ich je gesehen habe in diesem Genre.

Was ich an Ruby Bell bewundere, ist dass sie so willensstark ist und sich nicht klein kriegen lässt. Vor dem lesen dachte ich, dass sie eher ruhig und schüchtern ist, da sie nicht auffallen will. Doch so ist nicht und ich liebe einfach ihre Art. In manchen Dingen könnte man etwas von ihr lernen, zum Beispiel das Organisieren und die Ordnung. Außerdem liebt sie es Träume zu haben und versucht jede Hürde zu beseitigen.

Bei James sieht es jedoch anders aus. Er nimmt sein Schicksal entgegen und ändert nichts, was ihm nicht passt. In den ersten Szenen, wo James und Ruby aufeinander treffen, dachte ich, ich würde diesen Kerl niemals in meinem Leben mögen. Er hat mich mit seiner arroganten so aufgeregt! Ich habe ihn genau so verabscheut wie Ruby. Es hat mich so genervt, wie er zu Beginn von sich überzeugt war. Ich dachte, hinter so einem Kerl würde nichts tiefgründiges stecken und doch habe ich mich getäuscht. Aber dazu kommen wir gleich. Erstmal will ich loswerden, obwohl mich James am Anfang so genervt hat, fand ich die Gespräche zwischen den beiden so unterhaltsam, so dass ich das Buch am Anfang gehasst habe. Der Anfang hatte etwas einzigartiges. Ich habe es gehasst und geliebt.

Je länger man las, desto mehr konnte man James verstehen und lieben. Hinter  dem Kerl steckt eine Menge und auch eine Menge Probleme. So wie bei Lydia, seiner Zwillingsschwester. Lydia kann ich aber leider noch nicht wirklich einschätzen und hoffe, dass es im zweiten Teil anders wird. Sie hat einen wirklich interessanten Charakter, genau so wie die Schwester von Ruby. Allgemein muss ich sagen, dass die Charaktere in dieser Reihe spannend sind und ich sehr hoffe, dass man mehr von ihnen erfährt. Ich finde, dass sie auch eine wichtige Rolle in diesem Buch haben und ein bisschen zu sehr vernachlässigt worden und hauptsächlich nur mit einem Knall erwähnt worden.

Nichts desto trotz, war der Beginn ein gelungener Beginn und hat mein Herz zum schmelzen gebracht. In diesem Buch habe ich gelacht, wurde agressiv, war empört und geschockt. Und wenn ein Buch all diese Emotionen in mir auslösen kann, dann ist es ein gutes Buch. Mona Kasten hat mich nicht enttäuscht!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(785)

1.300 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 258 Rezensionen

"liebe":w=23,"laura kneidl":w=22,"new-adult":w=16,"verliere mich nicht":w=14,"angst":w=9,"missbrauch":w=9,"freundschaft":w=8,"sage":w=8,"luca":w=7,"liebesroman":w=6,"lyx":w=6,"vertrauen":w=5,"trennung":w=5,"love":w=5,"nevada":w=5

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nach dem drastischen Beziehungsende zwischen Sage und Luca versucht Sage über ihn hinweg zu kommen. Für sie ist klar, dass eine Beziehung mit Luca nicht sinnvoll wäre. Doch das Herz von Sage sehnt sich nach ihm. Als sie wieder zurück zu Luca und April zieht wird schnell klar, dass das Herz von Sage oft ihren Verstand für einen kurzen Moment besiegen kann.

Doch wie kann ihr Herz den Kampf gegen den Verstand gewinnen, wenn so viele Geheimnisse zwischen Luca und Sage stehen?


Fangen wir mal mit dem Cover des Buches an. Es ist das gleiche Cover wie vom ersten Band "Verliere Mich. Nicht.", diesmal nur in einem türkisen Ton. Wie ich schon in meiner Rezension zum ersten Teil gesagt habe, finde ich das Cover unglaublich schön! Auch wenn es jetzt türkis anstatt rosa ist, ist es noch genau so wunderschön. Zu diesem Teil würde auch eher eine kalte Farbe passen, anstatt eine warme.


Der Schreibstil von Laura Kneidl ist einfach nur fabelhaft, was ich immer wieder erwähnen muss. Er lässt sich flüssig und leicht lesen. Ihre Beschreibungen von Dingen sind genau, lassen jedoch einem Platz zum fantasieren.


Nach dem Ende des ersten Teils war ich total geschockt und wollte unbedingt den zweiten Teil lesen. Umso mehr war ich froh, als ich die Möglichkeit bekam, bei der Leserunde mit zu machen.

Das Buch beginnt mit der Szene, wo Sage in einem Motel ankommt. Ab dem ersten Satz, der ersten Zeile findet man sich sofort wieder in die Welt von Sage und Luca rein und spürt den tiefen Schmerz von ihr. Es hat mich unfassbar wütend gemacht, wie Alan sie im Angriff hat. Ich hatte so gehofft, dass sie sich von niemanden mehr kontrollieren lässt. Während dem Verlauf des Buches, wurde ich fast verrückt. Ich wollte so sehr, dass Luca und Sage wieder zusammen finden, weswegen ich jedes mal verschnaufen musste, als Sage ihn abgewiesen hat.


Ich glaube, in keinem anderen Buch liebe ich die Nebencharaktere so sehr wie in dieser Reihe! Alle Charaktere hier sind einzigartig und auf gar keinen Fall langweilig. April ist eine fantastische Freundin, ebenso Megan. Obwohl Megan physisch nicht da ist, hat man trotzdem ständig das Gefühl das sie da ist und nicht unnötig im Buch fest steckt. Sage hat in dem Buch sich wahnsinnig weiter entwickelt, was mich unfassbar stolz gemacht hat. Jedoch bin ich mir sicher, dass es nur wegen Luca passiert ist. Luca war immer an ihrer Seite und hat ihr beigestanden. Aber auch Sage hat sich für ihn eingesetzt. Hach, wie sehr ich die beiden liebe.


Das Ende war wirklich spannend. Ich wollte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Auch wenn viele Fragen offen geblieben sind, schadet es dem Buch nicht. Es können einfach nicht immer für jeden ein eindeutiges Ende geben.


Als Fazit kann ich nur sagen, dass ich diese Reihe abgöttisch liebe. Die Geschichte ist so speziell, dass man es nicht einfach vergessen kann. Jeder sollte dieses Buch lesen und lieben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(391)

922 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 66 Rezensionen

"lux":w=11,"oblivion":w=9,"daemon":w=8,"liebe":w=7,"fantasy":w=6,"katy":w=6,"jugendbuch":w=5,"aliens":w=5,"jennifer l. armentrout":w=5,"obsidian":w=4,"jennifer l armentrout":w=3,"lichtflüstern":w=3,"geheimnis":w=2,"gefahr":w=2,"licht":w=2

Oblivion - Lichtflüstern

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 10.01.2017
ISBN 9783551583581
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum gehts?

Daemon weiß sofort, dass die neue Nachbarin Katy nur für Probleme sorgen wird. Genauso weiß sein Herz vom ersten Moment an, er will sie. Für ihn ist es jedoch egal, wie sehr er sie will. Viel wichtiger sind die Gründe warum er sie nicht haben darf. Sie sind zu verschieden und viel zu gefährlich für einander und für die anderen.
Doch Herze handeln immer anders als man will.

Meine Meinung

Das Cover ist wie bei den anderen Teilen der Reihe einfach nur wunderschön, so dass man den Drang hat die Bücher allein schon wegen den Covern kaufen zu müsssen.

Armentraut's Schreibstil war auch in diesem Buch umwerfend und hat zu Daemon gepasst. Seine Gedanken, seine Gefühle, alles. Bei vielen Autoren die nicht nur aus einer Sicht schreiben, hat man das Gefühl man liest die ganze Zeit nur aus einer Sicht. Bei Jennifer L. Armentraut war es jedoch nicht der Fall!

Obwohl in diesem Buch aus Daemons Sicht nichts neues passiert ist, wie aus Obsidian (Katy's Sicht) hat es mich trotzdem nicht enttäuscht. Dafür lernt man hier Daemon viel besser kennen und versteht seine Handlungen, was bei Obsidian nicht der Fall war. In Obsidian wollte ich Daemon einfach nur umbringen und manchmal abknutschen. Da ich aber dieses Buch erst gelesen habe, nachdem ich die Reihe beendet habe fand ich noch mehr Gründe, warum ich Daemon Black liebe.

Er ist ein Sturkopf und sehr beschützerisch, was man direkt bemerkt. Jedoch liebe ich jeden einzelnen Charakterzug von ihm. Man versteht seine Handlungen im Buch und kann seinen Weg der Veränderungen seines Lebens verfolgen, was mich ziemlich freut!

Ich empfehle jedem das Buch, der die Lux Reihe liebt und nicht genügend von Daemon bekommen kann!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

256 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

"liebe":w=9,"isabelle ronin":w=9,"du bist mein feuer":w=7,"wattpad":w=5,"leidenschaft":w=3,"feuer":w=3,"heiß":w=3,"red":w=3,"liebesroman":w=2,"verlobt":w=2,"leidenschaftlich":w=2,"caleb":w=2,"ronin":w=2,"dubistmeinfeuer":w=2,"chasing red":w=2

Du bist mein Feuer

Isabelle Ronin , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783956497728
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Worum gehts?

Du Studentin Veronica will an einem Abend einfach nur die Dämonen der Vergangenheit beseite schieben und im Club Spaß haben. Dort trifft sie auf den Jungen Caleb, von dem sie schon viel gehört hat und rettet ihn direkt vor einem Mädchen.
Ein Blick reicht für Caleb. Er will sie. Er will sie mit allem, was sie hat. Egal was er dafür tun muss.

Meine Meinung

Als ich mir den Klappentext durchgelesen habe, hatte ich mir etwas komplett anderes Vorgestellt. Zum Beispiel ein Caleb, der wirklich ein Bad Boy ist und nicht direkt am Anfang der Geschichte schon über tiefe Bindungen und wahrer Liebe redet. Am Anfang habe ich es einfach ignoriert und weiter gelesen, immer hin ist Caleb ein lustiger und ehrlicher Kerl.

Jedoch hielt ich es nicht lange aus und brauchte zwischendurch eine Pause vom Buch. Mir ging alles zu schnell und oft ertrug ich Calebs Anziehung zu Veronica, oder auch Red genannt, nicht. Vom angeblichen Bad Boy, der nur One Night Stands hat ist im Buch nirgends zu entdecken. Stattdessen einer der sofort zu seinen Gefühlen steht, Veronica auf Händen trägt und ziemlich kitschige Sachen erzählt. Da wollte ich lieber, dass sie mit dem anziehenden Gitarrist zusammen kommt.

Caleb handelt meiner Meinung nach zu schnell, so dass es unrealistisch erscheint.

Das kann aber auch an der Autorin liegen, da mich ihr Schreibstil nicht berührt hat. Die Autorin Isabelle Ronin hat zu viele Sichtwechsel eingebaut und die Szenen entweder zu lang gezogen oder zu knapp. Es wurden zu wenige Gefühle beschrieben, so dass ich mich nicht wirklich rein versetzen konnte und nur von oben herab blicken konnte.

Die beste Freundin von Veronica, Kar hat mir am Anfang jedoch sehr gefallen. Ich mag ihren Temperament und laute/freche Art. Jedoch merkte ich später, dass die meisten Charaktere Kar ähnelten: Caleb's Bruder, der kein Blatt vor dem Mund hält und Beth, die jeden umbringen würde, der Theo verletzt. Auch wenn ich fand, dass Kar und Veronica zu schnell zu besten Freunden wurden, fand ich ihre Beziehung realistisch und toll.

Der Verlauf des Buch's war an vielen Stellen nicht vorhersehbar und sehr dramatisch, jedoch oft zu dramatisch. An einer Stelle passiert Veronica etwas grauenhaftes, wo ich denke sie müsste jetzt sofort umfallen, wie ein Schlosshund weinen oder ähnliches. Sie weint jedoch nur kurz, kriegt sich aber direkt ein und denkt wieder an Caleb.

Fazit

Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich enttäuscht wurde und mir was anderes erhofft habe. Die Ideen von der Autorin waren nicht schlecht, wurden aber schlecht umgesetzt. Einige Charaktere waren einfach zu ähnlich und die Entwicklungen nicht nachvollziehbar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.054)

2.097 Bibliotheken, 69 Leser, 0 Gruppen, 369 Rezensionen

"liebe":w=37,"laura kneidl":w=33,"berühre mich. nicht.":w=24,"missbrauch":w=19,"angst":w=14,"new-adult":w=13,"liebesroman":w=10,"freundschaft":w=9,"vergangenheit":w=8,"sage":w=8,"nevada":w=8,"luca":w=8,"college":w=7,"ängste":w=7,"laurakneidl":w=6

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sage will in einer neuen Stadt nichts außer zu vergessen und von vorne anfangen. Fest entschlossen macht sie alles um in Nevada bleiben zu können, um ja nicht wieder zurück zu müssen. Zwei Sachen hat sie jedoch vergessen: 1. Ein Lockenkopf kann ihr Herz unerwartet schneller schlagen lassen. 2. Die Vergangenheit kann zur Gegenwart werden.

Meine Meinung

Als ich das Buch das erste mal in der Buchhandlung gefunden habe, wollte ich es direkt lesen. Das wunderschöne Cover hat es mir direkt angetan und auch der Titel hat mir gefallen. Als ich mir die Beschreibung durchgelsen hatte landete es prompt auf meine Leseliste.
Es war erfrischend ein Buch mit einem Kerl zu lesen, der Tattoos am Körper hat, aber kein 'Bad Boy' ist, wie in den meisten Büchern. (Auch wenn ich solche Bücher trotzdem liebe.)

Als ich angefangen hatte das Buch zu lesen, konnte ich mich direkt in Sage reinversetzen. Ihre kämpferische Art beeindruckte mich sofort und auch die anderen Figuren im Buch schloss ich direkt ins Herz. Da Sage Angst vor Männern hat, zog es sich lang bis sich die Liebesgeschichte zwischen Luca und ihr entwickelte. Doch bei ihrer Vergangenheit, wäre es unrealistisch gewesen, wenn sich sofort etwas entwickelt hätte. Umso schöner und spannender wurde das Buch, je länger man las.

Sage tat mir von Anfang an leid und an einigen Stellen blinzelte ich mühsam die Tränen weg. Auch die Tatsache, dass sich die anderen Figuren, wie Megan, wegen irgendwelchen Problemen quälen mussten und mühsam ihre Träume verfolgten, berührten meine Seele.

Da Sage immer kleine Schritte macht, kann man ihre Entwicklung gut nach vollziehen und fühlt sich ihr näher. Irgendwann konnte sie auch Luca vertrauen und ab da hat sich das Warten auf eine Liebesgeschichte gelohnt. Wie Luca mit ihr umging hat meinen Puls beschleunigt, was auch unteranderem an den wunderschönen Schreibstil von Laura Kneidl liegt! Ihr Schreibstil hat mir direkt gefallen und mich berührt.

Der Spannungsbogen sank am Ende nicht wie normalerweise, sondern stieg rasant an, weshalb ich sehnsvoll auf den zweiten Teil warte. Das Ende hatte mich geschockt und verzweifelt, wodurch ich erstmal einen Schokoriegel brauchte. Es hat mein Herz in Stücke gerissen.

Fazit

Für alle die ein Buch suchen, wo es nicht so schnell zur Sache geht und eine berührende Handlung brauchen, ist es nur empfehlenswert! Ich warte Sehnsüchtig auf den zweiten Teil, um Sage und Luca weiter auf ihrem holprigen Weg zu begleiten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(512)

906 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

"liebe":w=19,"sommer":w=17,"familie":w=10,"unfall":w=8,"nachbarn":w=7,"huntley fitzpatrick":w=6,"jugendbuch":w=5,"erste liebe":w=5,"großfamilie":w=5,"freundschaft":w=4,"politik":w=4,"romantik":w=3,"ferien":w=3,"fahrerflucht":w=3,"senatorin":w=3

Mein Sommer nebenan

Huntley Fitzpatrick , Anja Galić , Anja Galic
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.03.2015
ISBN 9783570402634
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(476)

911 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 159 Rezensionen

"liebe":w=18,"jennifer l. armentrout":w=9,"morgen lieb ich dich für immer":w=9,"jennifer l armentrout":w=8,"vergangenheit":w=7,"mallory":w=7,"rider":w=7,"jugendbuch":w=6,"angst":w=6,"cbt":w=6,"gewalt":w=5,"rezension":w=5,"kindesmisshandlung":w=5,"pflegefamilie":w=4,"für immer":w=4

Morgen lieb ich dich für immer

Jennifer L. Armentrout , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.03.2017
ISBN 9783570311417
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.179)

2.198 Bibliotheken, 41 Leser, 4 Gruppen, 162 Rezensionen

"lux":w=24,"opposition":w=23,"liebe":w=22,"fantasy":w=14,"katy":w=14,"daemon":w=12,"aliens":w=11,"jennifer l. armentrout":w=11,"schattenblitz":w=11,"finale":w=9,"obsidian":w=9,"arum":w=9,"kampf":w=8,"alien":w=8,"krieg":w=7

Opposition - Schattenblitz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551583444
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
12 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.