night_mares Bibliothek

62 Bücher, 38 Rezensionen

Zu night_mares Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

540 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

fantasy, kendare blake, magie, penhaligon, königin

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Kendare Blake , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 09.05.2017
ISBN 9783764531447
Genre: Fantasy

Rezension:

Oh man, wurde das Buch in Amerika gehypt. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis es nach Deutschland kam. Natürlich musste ich es auch unbedingt lesen und wie ich es fand, werdet ihr in dieser Rezension erfahren. Die Kapitel sind immer in der 3. Person bei einer der Schwestern geschrieben und es wechselt von Kapitel zu Kapitel. Die Handlung ist zu Anfang nicht besonders spannend oder nervenzerreißend, man kommt dennoch schnell voran, da das Buch trotzdem unterhaltsam ist und einen sehr schönen Schreibstil hat. Dieser ist sehr flüssig und mitreißend und passt sehr gut in diese Geschichte. Im letzten Viertel des Buches kommt es zu einem unvorhersehbaren Wendepunkt und ab da an geht es sehr spannend voran bis zum Ende. Dieses war super spannend und macht einen gespannt auf den 2. Band. Trotzdem muss ich sagen, dass dieser Teil wie eine Vorgeschichte zur eigentlichen Geschichte wirkt und, dass es eigentlich erst in Teil 2 richtig los geht. Außerdem muss ich bemängeln, dass das Buch sehr oberflächlich ist, was das Buch nicht wirklich zu einem Buch macht, welches einem länger im Kopf bleibt, sondern nur unterhält und keine anstrengende Lektüre ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(378)

921 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

das juwel, fantasy, liebe, dystopie, jugendbuch

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Band 1 habe ich ja geliebt, und auch vom 2. Band war ich begeistert, dennoch hatte ich etwas Angst vor dem Finale, dass es vielleicht doch nicht so wird. Im Nachhinein hat sich diese Sorge als total sinnlos erwiesen, denn das Buch war der Knaller.
Zu nächst zu den Charakteren, denn die finde ich immer noch super und ich kann ihre Handlungen nachvollziehen und auch deren Entwicklung hat mir sehr gut gefallen. Auch am Schreibstil gibt es nichts zu meckern, dieser ist grandios und passt wie die Faust aufs Auge zu diesem Buch. Nachdem im 2. Band viele, meiner Meinung nach, schon sehr viele grenzwertige Machenschaften ans Licht gekommen sind, hält sich dies in Band 3 in Grenzen, dennoch hält die Autorin einige Überraschungen bereit. Ich mochte es total, wie die Geschichte sich entwickelt hat und das Buch konnte mich von der ersten Seite an in seinen Bann ziehen. Auch das Ende fand ich perfekt gelöst. Nicht zu offen, aber auch nicht zu sehr "abgeschlossen". Noch ein Lob an das wunderschöne Cover! Eigentlich kann und brauch ich nicht mehr zu diesem Buch sagen außer: Lest es!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

75 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

fantasy, c.s. pacat, liebe, homosexualität, sklaverei

Die Prinzen

C.S. Pacat , Viola Siegemund , Melike Karamustafa
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.02.2017
ISBN 9783453318205
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Idee, alles Bände in ein Buch zu packen, finde ich total super, deshalb hat das Buch sofort mein Interesse geweckt, da auch der Klappentext sich sehr gut angehört hat. In dieser Rezension bewerte ich alles Bücher zusammen, da sie für mich alle die gleiche Bewertung erhalten. Von Band zu Band hat sich (leider) nichts gebessert. Fangen wir jedoch von Anfang an an. In diesem Buch sind folgende Bände enthalten: -Der verschollene Prinz -Das Duell der Prinzen -Die Rückkehr des Prinzen Der Schreibstil des Buches ist noch das Beste an dem Buch. Dieser ist nämlich sehr flüssig und man kommt sehr gut voran, denn es gibt auch sehr viele bildhafte Beschreibungen. Jedoch hat die Autorin sehr oft die gleichen Wörter verwendet, was manchmal etwas genervt hat. Die Grundidee der Geschichte ist eigentlich sehr gut und ist auch sehr spannend. Aber: Auf einmal wird der Leser konfrontiert mit einer sehr schrecklichen Darstellung von Sklaverei, Gewalt und sexuelle Handlungen. Ich weiß, das sieht nicht jeder so eng, jedoch ist es nicht jedermanns Sache. Viele Szenen fand ich abscheulich und teilweise nahezu verstörend. Vergewaltigungen werden in diesem Buch als allgegenwärtig dargestellt. Das Buch besaß sehr viele Längen, weshalb ich sehr lange für das Buch gebraucht habe. Dieses Buch war leider überhaupt nichts für mich, wen diese Faktoren nicht stören, der kann ruhig mal in das Buch hinein lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

179 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

fantasy, high fantasy, malazan book of the fallen, sergeant, steven erikson

Das Spiel der Götter - Die Gärten des Mondes

Steven Erikson , Marie-Luise Bezzenberger , Tim Straetmann
Flexibler Einband: 795 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.11.2012
ISBN 9783442269099
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich fand den Klappentext des Buches sehr interessant und deshalb musste das Buch einfach bei mir einziehen. Ich habe von dem Buch einen Fantasy-Roman ala Game of Thrones erwartet. Meine Anforderungen wurden teilweise auch erfüllt.

Der Schreibstil ist sehr ausführlich und beschreibt alles sehr genau. Leider ist dadurch das Buch etwas zu lang geraten. Dies führte auch dazu, dass das Buch langweilig wurde und bei mir zu einer Leseflaute geführt.

Die Charaktere waren sehr gut und nicht zu oberflächlich gestaltet. Der Autor hat sie sehr gut beschrieben und charakterisiert. Leider war das Buch an manchen Stellen sehr verwirrend und ich bin oft durcheinander gekommen. Am Anfang fiel es mir echt schwer in die Geschichte hinein zu kommen. Jedoch änderte sich dies nach den ersten 100 Seiten.

Leider habe ich den roten Faden vergeblich in dem Buch gesucht. Man wusste sehr lange nicht, wo das Buch hinmöchte . Das war ein wenig schade. Die Fantasy-Elemente waren sehr gut eingearbeitet und passten in die Geschichte.




Fazit

Eine gute Fantasy-Geschichte im Stil von Game of Thrones. Die Charaktere sind sehr gut, jedoch fehlt dem Buch der rote Faden und das Buch ist ein wenig zu lang geraten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kinderbuch, backen, zaubere, jugendbuch, fantasy

Die Glücksbäckerei – Die magische Verschwörung

Kathryn Littlewood , Eva Riekert , Eva Schöffmann-Davidov
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 23.06.2016
ISBN 9783596811137
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

kinde, dt, si

Das Geheimnis von Six

Monica Meira Vaughan , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.07.2016
ISBN 9783423761536
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Als ich dieses Buch in der Buchhandlung entdeckt habe, habe ich mich sehr gefreut, denn Monica Vaughan ist eine meiner Lieblingsautoren. Ihre erste Reihe "Die Spione von Myers Holt" mochte ich ja richtig toll, deshalb war ich total scharf auf ihr neues Buch.
In Teil eins dieses Buches befindet sich vor jedem Kapitel eine seltsame Zahlenfolge. Was genau sie darstellen soll erfährt man leider nicht, aber ich nehme an, es soll einfach einen Countdown zeigen.
Das Buch lies sich wieder sehr zackig lesen, was viele Gründe hat. Als erstes ist es ja ein Kinderbuch, jedoch ist es auch für jugendliche geeignet. Demnach ist die Schrift sehr groß und braucht nicht lange für eine Seite. Es liegt außerdem an Monica und ihren tollen, bildlichen Schreibstil. Sie schreibt richtig toll und nimmt einen in ihre Welt mit. Unser Protagonist Parker war mir auch sehr sympathisch, sowie auch seine Schwester Emma. Mit beiden kam ich gut klar und hatte auch keine Probleme mit ihren Handlungen.
Die Idee hinter diesem buch war soweit auch in Ordnung, hätte aber an manchen Stellen noch etwas überdacht und besser herausgearbeitet werden können.
Das Buch war auch sehr spannend, ich wollte unbedingt wissen wer und was dort hinter steckt.
Nur leider war der Plot nicht so gut durchdacht. Man hätte das größte Problem in dem Buch einfach lösen können, wenn man miteinander redet. Gerade Parkers Vater: Am Ende spricht er endlich mal ein "Machtwort", welches er schon am Anfang hätte sagen können. Dadurch sind eine Reihe Probleme entstanden.
Das Ende hat mir deshalb auch nicht so gut gefallen, außerdem wurde noch nicht alles aufgelöst. Ich hätte mir noch mehr Informationen und eine bessere Einführung um SIX gewünscht. Ich hoffe es wird noch einen 2. Band geben.




Fazit
Ein schwächeres Buch als die Vorgänger der Autorin, dennoch akzeptabel. Man merkt an manchen Stellen, dass es ein Kinderbuch ist und deshalb nicht alles so ausführlich beschreibt, als in Jugendromanen.

  (0)
Tags: dt, kinde, si   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

162 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, umzug, postkarten, liebesgeschichte, carlsen

Dich immer wiedersehen

Jennifer E. Smith , Ingo Herzke
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551556592
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch hat mich schon alleine vom Cover sehr angesprochen: Die Aufnahme von New York auf Briefmarken, die Schatten und die Stempel. Wahnsinn! Hat der Verlag super gemacht!
Schon die erste Seite war einfach toll. Wie die Autorin eine super Atmosphäre geschaffen hat, einfach klasse. Lucy und Owen waren mir sofort sympathisch und ich mochte die Beiden sehr.
Das Buch ist einfach nur schön geschrieben, es lässt sich sehr schnell lesen und es ist einfach nur schön mit der Protagonistin in New York einzutauchen und die Stadt bei Nacht kennenzulernen, weil es sich einfach so echt anfühlt. Jennifer hat das klasse geschrieben.
Am Anfang konnte ich die Handlungen der Charaktere auch nachvollziehen, jedoch änderte sich das leider in der Mitte des Buches. Sie fingen an komische Sachen zu machen und ich dachte mir immer: "Was soll das?"
Gegen Schluss hörte das bloß gut wieder auf ;) Das Ende fand dich echt gut und gelungen und bis heute geht es mir nicht aus dem Kopf!

Ich kann euch auf jedem Fall die Leseprobe empfehlen:
https://www.bic-media.com/mobile/mobileWidget-jqm1.4.html?https=yes&isbn=9783551556592



Fazit
Ein wunderschönes Sommerbuch, welches sehr unterhaltsam ist und dennoch viel Tiefe besitzt. Einfach nur toll :)

  (2)
Tags: lie, liebe, liebesgeschichte, lucy, new yor, owen   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

backen, bäckerei, buch, kräuter, familie

Die Glücksbäckerei – Die magische Prüfung

Kathryn Littlewood , Eva Riekert , Eva Schöffmann-Davidov
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 21.01.2016
ISBN 9783596811120
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

240 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

magie, zauberei, kinderbuch, familie, backen

Die Glücksbäckerei - Das magische Rezeptbuch

Kathryn Littlewood , Eva C. Riekert , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 07.03.2013
ISBN 9783596854844
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch habe ich das erste Mal bei meiner Cousine gesehen, dass war aber vor 2  Jahren. Schon damals fand ich die Thematik, dass man mit Backen, zaubern kann.
Als das Ebook dann für 2,99€ im Angebot war, habe ich natürlich zugeschlagen.
Der Schreibstil ist sehr einfach, perfekt für ein Kinderbuch. Ebenso einfach sind die Charaktere, jedoch nicht zu einfach. Ich war überrascht wie gut die Personen gestaltet sind, was man bei Büchern für die jungen Leser nicht erwartet.
Ich hatte das Buch an 2 Tagen durch, weil es halt ein Kinderbuch ist, jedoch stolperte ich im Buch über ein Wort, wo ich ein wenig überrascht war: Schlampe. Aber ich glaube, jeder hat da eine andere Ansicht.
Es war echt schön, etwas über die Bäckerei, sowie über die Rezepte zu erfahren, das hat irgendwie was von Nostalgie. Davon hätte ruhig noch mehr drin sein können.
An manchen Stellen hat man gemerkt, das es eher für jüngere ist, aber es ist ja schließlich auch ein Kinderbuch.
Das Buch hat mich auf jeden Fall gut unterhalten und ich habe echt Lust auf Band 2.




Fazit
Ein Kinderbuch, welches einen auf jeden Fall gut unterhält. Für Kinder ist dieses Buch definitiv eine super Lektüre.

  (2)
Tags: backen, fische, kinderbuc, kjb   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(565)

1.137 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 128 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, fantasy, das juwel, liebe

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich den 1. Band extrem gefeiert und nach einem Jahr elender Wartezeit haben wir hier endlich die Fortsetzung. Das Cover dieses Buches ist wie bei seinem Vorgänger ein absoluter Traum. Wirklich sehr gut gelungen.
Das Buch fängt genau dort an, wo Band 1 geendet hat, mit dem Arkunum.
Das Buch, wie der 1. Teil, erschreckend brutal, doch irgendwie habe ich das bei "Das Juwel-Die Gabe" nicht so wargenommen. Jedoch in diesem Teil erfährt viele grausige Geheimnisse von Ash und Raven, welche ich schon sehr hart und halt brutal fand. Ich bin grad stark am überlegen, ob ich "Das Haus vom Stein" wirklich lesen will, denn das, was man in Band 2 über Raven erfährt, hat mir schon gereicht.
Das Buch lässt sich super schnell lesen, da es wirkich sehr spannend ist und die Seiten einfach nur so dahinfliegen. Das Buch ist aber auch nicht allzu dick. Amys Schreibstil ist sehr anschaulich, was die brutale Welt auch noch einmal verstärkt.
Das Buch leidet, meiner Meinung nach, überhaupt nicht an dem 2. Band-Syndrom, jedoch glaube ich, dass Amy Ewing mehr drauf hat, das hat man schon im ersten Teil gesehen.
Ich hoffe der 3. Band wird noch einmal richtig super.
Jetzt heißt es wieder warten :(



Fazit
Eine gelungene Fortsetzung, etwas schwächer als sein Vorgänger, dennoch nicht schlecht.

  (3)
Tags: juwe, rezi, rose   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(764)

1.200 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 251 Rezensionen

liebe, krankheit, nicola yoon, jugendbuch, leben

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Nicola Yoon
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Dressler, 17.09.2015
ISBN 9783791525402
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(891)

1.784 Bibliotheken, 33 Leser, 5 Gruppen, 114 Rezensionen

liebe, dystopie, krankheit, zukunft, jugendbuch

Delirium

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.11.2013
ISBN 9783551313010
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

212 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

digby, jugendbuch, liebe, krimi, entführung

Digby #01

Stephanie Tromly , Sylke Hachmeister , Carolin Liepins , Christiane Schultz
Fester Einband
Erschienen bei Oetinger, 22.02.2016
ISBN 9783789148095
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(763)

1.353 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 180 Rezensionen

liebe, dark love, estelle maskame, stiefgeschwister, tyler

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Estelle Maskame , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.04.2016
ISBN 9783453270633
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
14 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks