niknaks Bibliothek

305 Bücher, 261 Rezensionen

Zu niknaks Profil
Filtern nach
306 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

131 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

liebe, du bist mein feuer, isabelle ronin, wattpad, feuer

Du bist mein Feuer

Isabelle Ronin , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 752 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783956497728
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Als Caleb Veronica zum ersten Mal sieht, weiß er, er muss sie haben. Auch wenn viel gegen diese Liebe spricht und beide mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen haben, fühlen sie sich zueinander hingezogen. Caleb, ein verwöhnter Bad Boy, will Veronicas Herz erobern und die Schatten ihrer Vergangenheit bekämpfen. Doch das wird nicht leicht, denn sie vertraut nichts und niemanden und Caleb ist von ihrem Feuer gefangen. Wird es ihm gelingen oder wird sie sein Ruin sein und ihn verbrennen?

Mein Kommentar:
Dies ist das erste Buch der Autorin Isabelle Ronin. Es hat mich von der ersten Seite an gepackt und bis zum Schluss nicht mehr losgelassen. Trotz der vielen Seiten (über 600) kam nie Langeweile auf und das Buch war sehr schnell gelesen. Man konnte sich entspannt zurücklegen und die Geschichte lesen und genießen. Man fühlte sich wie im Märchen und träumte und litt mit den beiden Protagonisten mit. Die Gefühle waren meiner Meinung nach sehr gut beschrieben und kamen auch gut beim Leser an.
Die Personen wie auch die Orte waren sehr schön und genau beschrieben und man hatte ein gutes Bild im Kopf. Außerdem hat die Autorin es geschafft neben der tollen Handlung mit vielen Gefühlen auch überraschende Wendungen und Spannung einzubauen. So kam nie Langeweile auf und man wollte immer wissen, wie es weitergeht. Obwohl die Geschichte an einigen Stellen vorhersehbar, hat mich das in dieser Geschichte nie gestört, denn bei einem Liebesroman kann man nicht immer alles neu erfinden. Trotzdem gab es auch für mich Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte.
Veronica hatte eine schwere Kindheit, sie kommt aus armen Verhältnissen und musste schnell lernen, dass sie sich im Leben nur auf sich selbst verlassen kann. Daher ist sie auch verschlossen und traut niemanden. Dies kommt im Buch sehr gut rüber.
Im Gegensatz dazu muss der ehemalige Bad Boy Caleb erfahren, dass es nicht einfach sein wird, Veronica für sich zu gewinnen, da er plant mit ihr etwas Festes zu beginnen. Obwohl seine Wandlung sehr schnell passierte, finde ich es passend, da die Liebe viel bewirken kann. So merkt man schnell, dass sie sich gegenseitig lieben, auch wenn es lange braucht, bis es sich beide eingestehen können. Ich fand die Wandlung der Beiden schön beschreiben und sie lud den Leser zum Träumen ein.
Beide Protagonisten waren sehr gut beschrieben und durch die wechselnde Erzählweise konnte man sich auch in beide sehr gut hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen. Aber auch die Nebencharaktere waren meiner Meinung nach sehr gut beschrieben. Cam, Veronicas neue Freundin, ist mir ans Herz gewachsen und ich würde mich freuen, noch mehr über sie zu erfahren, da im Buch noch einige offene Fragen blieben. Daher denke ich, dass sich das Buch sehr gut für eine Fortsetzung oder eine ganze Reihe eignen würde. Ich würde mich sehr freuen, mehr von der Autorin zu lesen, da mich das Buch nicht mehr losgelassen hat.

Mein Fazit:
Ein tolles Buch mit vielen Gefühlen, das den Leser bis zum Schluss gefangen hält und auf eine Fortsetzung hoffen lässt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (0)
Tags: eifersucht, feuer, gefühle, leidenschaft, liebe, red, verlobt   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, tinder, erotik, sex, streik

Bet Me - Unverschämt verführerisch

Lila Monroe
E-Buch Text: 261 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 07.09.2017
ISBN 9783736306530
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
In einem Video an ihre Schwester verkündet Lizzie, dass sie genug von Männern hatte. Sie würde so lange in einen Sexstreit treten, bis die Männer wieder Gentlemans werden und wieder etwas von Romantik verstehen. Dabei passierte Lizzie jedoch ein Fehler. Anstatt ihrer Schwester das Video zu senden, veröffentlichte sie es im Internet. Das Video wurde über Nacht berühmt und bekannter als jedes Katzenvideo. Der Streik alleine wäre ja nicht so schlimm, aber da ist ja auch noch Jake. Ihr neuer Arbeitskollege und schlimmster One-Night-Stand, den Lizzie je hatte. Kann Lizzie Durchhaltevermögen zeigen oder knickt sie unter der charmanten und sexy Art von Jake ein?

Mein Kommentar:
Lila Monroe ist eine mir bislang unbekannte Autorin. Sie hat einen flüssigen und leichten Schreibstil. Die Autorin erzählt ihre Geschichte mit einer Prise Humor und einem riesen Schuss Erotik. Man kann bei diesem Buch einfach den Kopf abschalten und sich mittreiben lassen.

Das Buch ist im Wechsel geschrieben. Mal erzählt Lizzie aus der Ich-Perspektive und ein anderes Mal erzählt Jake aus der Ich-Perspektive seine Sicht der Geschichte. Die Sichten ändern sich wenn nur am Anfang der Kapitel und sind durch die Namen des jeweiligen gekennzeichnet. Die meiste Zeit jedoch hat man nur Einblicke in Lizzies Gedanken. Jake kommt nur manchmal zu Wort.

Lizzie Ryan ist stellvertretende Kuratorin im Metropolitan Museum of Arts. Sie hat schon einige missglückte Tinder-Dates hinter sich, verliert trotz allem jedoch nicht den Glauben an die Romantik. Sie liebt alte Hollywood Streifen, wo die Romantik noch groß geschrieben wurde und die Männer noch alle Gentlemans waren. Genauso einen Mann sucht Lizzie. Und um die Männer auszusortieren, die nur mit ihr ins Bett wollen, tritt sie in einen Sex-Streik. Nur leider hatte dies nicht ganz die Wirkung, die Lizzie sich vorgestellt und geplant hatte.

Jake Weston findet alles. Er hat sich selbstständig gemacht und sucht für seine Kunden Dinge die nur sehr schwer zu finden und zu beschaffen sind. Wie zum Beispiel limitierte Sneakers mit Goldfäden in den Schnürsenkeln und Diamanten, mit einer Auflage von 3 Stück. Nun soll er Lizzie helfen Requisiten und andere Dinge für ihre Hollywood Ausstellung zu besorgen und auszuleihen. Jake ist ein ziemlicher Frauenheld, aber erst nach einem Ereignis in seiner Vergangenheit.

Ich finde es schade, dass man nicht sehr viel von den Protagonisten erfährt. Manchmal wurde ihre Vergangenheit angeschnitten. Dadurch wurde ich neugierig, leider erfuhr man nie wirklich etwas davon. Schade. Man hätte da ruhig noch ein wenig ins Detail gehen können.

Es gibt einige Nebencharaktere und davon sind natürlich einige wichtiger, als andere. Trotzdem erfährt man bis auf den Namen eigentlich gar nichts über sie und die Nebencharaktere bleiben ziemlich oberflächlich. Ich hätte mir gewünscht eine Spur tiefer zu gehen, sodass auch die Nebencharaktere Eindruck hinterlassen würden bzw. können.

Die Geschichte selbst fand ich sehr erfrischen und neuartig. Man konnte sehr gut mit den Protagonisten lachen und weinen. Die Handlung geht nicht sehr in die Tiefen, aber das muss ja auch nicht sein. Das Buch handelt ziemlich viel von Sex, auch wenn er nicht wirklich oft praktiziert wird. Viel wird nur fantasiert und darüber geredet. 

Mein Fazit:
Eine schöne und nette Geschichte für zwischendurch, aber ich hätte mir etwas mehr gewünscht.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (6)
Tags: alte filme, alte hollywood streifen, ausstellung, berühmt, dates, erotik, hollywood, kuratorin, liebe, mets, missglückte dates, new york, romantik, sex, streik, tinder, video   (17)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

brot, xylit, kuchen, backen, stevia

kuchen, brot und co mit dinkel

Sabine Voshage
Flexibler Einband: 72 Seiten
Erschienen bei tredition, 23.08.2017
ISBN 9783743950887
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Mit diesem Buch tauchen Sie in die Welt des Dinkels ein und werden in der Lage sein, bessere Kuchen und Brote zu backen wie mit dem besten Weizenmehl. Ein weiterer Pluspunkt sind die verwendeten gesunden Süßungsmittel, wie Birkenzucker (=Xylit), Stevia und Kokosblütensirup, die nach Bedarf auch problemlos 1:1 mit herkömmlichen ersetzt werden können. Mit diesem Buch kann jeder, dank der präzisen Anleitungen, die folgenden Köstlichkeiten herstellen: Rotwein-Topfkuchen, Eierlikör-Topfkuchen, Amerikaner, Schwedischer Apfelbiskuit, Zuckerkuchen, Streuselkuchen, Mohnkuchen, Zwetschgenkuchen, Erdbeer-Biskuit-Schnitten, Donauwelle, Frankfurter Kranz Muffins, Schwarzwälder Kirschtörtchen, süßer Semmel, helle Brötchen, Körnerbrötchen, Weißbrot, Gersterbrot, Sonnenblumenbrot, Vollkornbrot und Hanfsamenbrot. Wer Wert auf seine Gesundheit legt, wird sich über die zusätzliche Ergänzung mit glutenfreien Mehlen freuen. Durch die Verwendung von Sauerteig beim Brot und Brötchen ist auch hier der Gesundheitsaspekt garantiert. Viele praktische Tipps, zu jedem Rezept ein Foto und kurze interessante Erklärungen sorgen für gutes Gelingen.

Mein Kommentar:
In diesem Buch gibt die Autorin Sabine Voshage tolle Ideen, Tipps und Rezepte rund um den Dinkel weiter. Sie erklärt aber auch einiges zum Thema gesunde Ernährung und wie man beim Backen darauf achten kann. Trotzdem lässt sie jedem auch die Option offen andere Alternativen zu verwenden. So verwendet sie zum Beispiel für ihre Kuchen meist Xylit (Birkenzucker), den man aber auch gegen normalen Zucker austauschen kann, wie sie im Buch beschreibt.

Ich habe einige Rezepte ausprobiert und war vom Ergebnis ganz begeistert. Die Kuchen waren sehr lecker und flaumig und richtig saftig zum Essen.
Außerdem ist jedes Rezept einfach beschrieben und leicht verständlich. Man kann sie ohne Probleme nachmachen und ich hatte auch immer ein Erfolgserlebnis.
Zu jedem Rezept gibt es ein eigenes Bild, damit man es sich besser vorstellen kann. Allerdings sind immer vier Bilder auf einer Seite abgedruckt und im Anschluss kommen erst die Rezepte. Dies ist mal eine andere Herangehensweise, welche mich aber gar nicht gestört hat.

Die Brote sind allerdings ein wenig Zeitaufwendig, da man dafür zuerst einen Sauerteig herstellen muss, welcher allerdings mit der Zeit auch schneller geht. Trotzdem muss man etwas mehr Zeit einplanen, als bei anderen Rezepten. Ich finde es aber toll, dass sie auch immer erklärt, warum manche Schritte notwendig sind. So sind manche Brote durch die aufwendigere Herstellung leichter verdaulich und besser verträglich. Durch solche Informationen macht es mir auch nichts mehr aus, da ich ja nun den Grund kenne und ich dieses Buch ja bewusst auch aus gesundheitlichen Aspekten ausgesucht habe.

Mein Fazit:
Ein tolles Rezeptbuch, welches abwechslungsreiche Ideen rund um den Dinkel anbietet und sicher für jeden leicht zum Nachbacken ist. Wer Lust auf die gesunde Alternative beim Backen und neue Ideen will, ist bei diesem Buch genau richtig.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (7)
Tags: backen, birkenzucker, brot, dinkel, gesund, kuchen, rezepte, stevia, xylit   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

kochbuch, vegetarisch, gemüse, regional, schnelle küche

Gemüseliebe

Tina Ganser
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 11.07.2017
ISBN 9783706626071
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt:
In diesem Kochbuch hat Tina Ganser 100 vegetarische Rezepte zusammengefasst, die für jeden leicht und einfach nachzukochen sind. Dabei verwendet sie hauptsächlich 10 heimische Gemüsesorten aus denen sie köstliche Snacks, Hauptspeisen und Desserts zubereitet.

Mein Kommentar:
Das Kochbuch ist sehr übersichtlich gestaltet und man findet sich sehr leicht darin zurecht. Zu Beginn erklärt sie die 10 Gemüsesorten, welche als Hauptbestandteile verwendet werden etwas genauer und erklärt dabei auch die vorkommenden Arten, wann sie Saison haben, die richtige Lagerung und den Wert für die Gesundheit. So bekommt man nützliche Hintergrundinformationen, welche mir sehr gut gefallen haben. Ich fand es eine tolle Idee, dass dem Buch auch ein Lesezeichen beiliegt, welches nochmals einen Saisonkalender abgedruckt hat. So kann man sehen, welches Gemüse gerade bei uns wächst. Diese 10 Gemüse sind: Gurke, Karotte, Kartoffel, Kohl, Kraut, Paprika, Pilze, Spinat, Tomate und Zucchini. Bei dieser Artenvielfalt ist sicher für jeden etwas dabei.
Im Anschluss sind die Rezepte nach Kategorien unterteilt: Snacks und kleine Gerichte; Tinas 30 Minuten Küche; Moderne Klassiker; Aufgetischt; Die Nachhaltigen; All - in - One; To Go & Süße Schmankerln mit Gemüse.
Alle Rezepte sind einfach und verständlich beschrieben und leicht für jeden nachkochbar. Besonders gut gefällt mir, dass bei jedem Rezept ein Foto dabei ist, damit man sich das Ergebnis besser vorstellen kann. So etwas finde ich sehr wichtig bei einem Kochbuch, vor allem wenn man noch nicht so geübt ist.
Eine gelungene Idee finde ich es, dass bei vielen auch Variationen angeboten werden, was zu noch mehr Abwechslung führt. Außerdem beschreibt Tina in ihrem Buch, dass sie sehr darauf achtet, dass keine Lebensmittel weggeworfen werden. daher kommen auch oft solche No Food Waste Hinweise vor, welche dem Leser verraten, was er mit dem Rest der angebrochenen Lebensmittel kochen kann oder wie er sie am Besten verwertet. So kann man auch noch auf die Umwelt schauen.
Am Ende des Buches findet man noch zwei verschiedene Rezeptregister. Einmal sind alle Gerichte alphabethisch geordnet und zum anderen sind sie nach den Gemüsesorten unterteilt.
Außerdem hat die Autorin am Ende noch ein Glossar eingefügt, welches wichtige Begriffe aus der Küche erklärt, sodass kein Verständnisproblem entsteht.

Mein Fazit:
Ein wirklich tolles Kochbuch zu wichtigen heimischen Gemüsesorten, welches sicher nicht nur Vegetariern eine Freude macht, sondern auch bei allen anderen zu mehr Abwechslung am Speiseplan führt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (7)
Tags: gemüse, kochbuch, kochen, regional, saisonal, schnelle küche, vegetarisch   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(452)

839 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 77 Rezensionen

rockstar, liebe, stage dive, las vegas, musik

Kein Rockstar für eine Nacht

Kylie Scott ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 06.11.2014
ISBN 9783802595035
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Evelyn Thomas verbringt ihren 21. Geburtstag in Vegas. Doch der Morgen danach ist anders, als sie ihn sich vorgestellt hatte. Sie wachte neben einem fremden, tätowierten und äußerst attraktiven Mann auf. Dieser stellt sich als David, Gitarrist der bekannten Band "Stage Dive" heraus, der ausgerechnet auch noch ihr neuer Ehemann ist. What happens in Vegas ...?

Mein Kommentar:
Dies war nicht mein erstes Buch der Autorin. Ich habe vorher bereits den zweiten Teil der Stage Dive - Reihe gelesen, da ich nicht wusste, dass dies eine Reihe ist. Man kann die Teile unabhängig voneinander lesen, aber dabei sollte man beachten, dass sich diese Reihe um die Stage Dive - Bandmitglieder dreht. Dadurch kommen alle Hauptprotagonisten der vorherigen Bücher auch in den weiteren Teilen vor. Es war für mich jedoch kein Problem zuerst den zweiten Teil zu lesen.

Nun habe ich mir endlich den ersten Teil der Reihe besorgt, da es im zweiten Teil immer wieder Anspielungen darauf gab. Ich wollte dadurch unbedingt wissen, wie die Geschichte beginnt.

Kylie Scott schreibt emotional, fesselnd, fließend und spannend. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen.

Evelyn Thomas ist eine junge Architektur-Studentin, die nebenher als Barista arbeitet. Um ihren 21. Geburtstag gebührend zu feiern, fährt sie mit ihrer besten Freundin nach Las Vegas. Dort entwickelt sich die Geschichte anders weiter, als die Frau es erwartet hatte. Evelyn versucht es ihren Eltern immer recht zu machen, scheitert dabei jedoch immer öfter. Trotzdem ist sie eine sehr starke und ehrliche Persönlichkeit. Sie hat ihre Prinzipien und Ideale und bleibt sich trotz allem treu. Evelyn ist mir sehr sympathisch, da sie sich auch von Davids Reichtum, seinem Erfolg und seiner Bekanntheit nicht beeinflussen lässt. Sie sieht den Mann dahinter.

David Ferris, gefeierter Gitarrist der Band Stage Dive und Ehemann von Evelyn hat eine schwierige Vergangenheit hinter sich. Diese hat der Rockstar noch nicht wirklich verarbeitet. Dies kann man in seinen Handlungen, vor allem gegenüber Evelyn, sehr gut sehen.

Die Charaktere sind schön ausgearbeitet. Man erfährt sehr viel über ihre Gefühle und ihre Vergangenheit. Auch die Nebencharaktere sind nicht unwichtig und runden die Geschichte wunderbar ab. Ich konnte mir gut in die Charaktere hineinversetzen.

In diesem Buch gibt es einige Höhen und Tiefen, die dem Buch mehr Spannung verleihen. Auch einige erotische Szenen kommen im Buch vor, ohne jedoch überhand zu nehmen. Sie sind prickelnd beschrieben und man konnte die Leidenschaft zwischen Evelyn und David nahezu spüren.

Mein Fazit:
Eine sehr schöne Geschichte über Rockstars. Die Charaktere sind wunderbar skizziert und die Handlung gefällt mir sehr gut. Ich habe eindeutig eine neue Autorin für mich entdeckt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (4)
Tags: betrug, ehe, erotik, familie, freunde, gitarrist, heirat, hochzeit, las vegas, liebe, musik, rockband, rockstar, rockstar love, sex, stage dive, usa, vergangenheit, vertrauen   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

adele mann, bad boy, trennung, schwarm, liebe

Charming Bad Boy

Adele Mann
Flexibler Einband: 394 Seiten
Erschienen bei Feelings , 02.05.2017
ISBN 9783426216040
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Die junge Lehrerin Dani wird von ihrem Freund betrogen und steht plötzlich ohne Wohnung da. Ihr bleibt also nichts anderes übrig, als zurück zu ihren Eltern zu ziehen. Doch dort will Dani absolut nicht bleiben, doch in New York eine halbwegs annehmbare Wohnung zu finden ist äußerst schwer. Doch gerade Brock McNamara, Sanitäter des New York City Fire Department, bester Freund ihres Bruders und Danis Jugendliebe bietet ihr einen Ausweg. Dani soll zu ihm ziehen, da er genug Platz in seiner unglaublichen Wohnung hat. Ob das eine gute Idee ist?

Mein Kommentar:
Ich kannte die Autorin Adele Mann vor diesem Buch noch nicht. Aber wer weiß, vielleicht werde ich nun auch andere Bücher von ihr lesen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Das Buch ist in den Ich - Perspektiven von Brock und Dani geschrieben. Bevor die Sicht wechselt, steht immer groß der Name geschrieben, der nun erzählen wird.

Danielle St. Clair stammt aus einer irisch - amerikanischen Familie und hat das irische Temperament im Blut. Die Frau stammt aus einer Feuerwehrfamilie. Ihr Vater und ihr älterer Bruder sind beide Feuerwehrmänner beim Fire Department in New York (FDNY), ihr jüngerer Bruder absolviert gerade seine Ausbildung zum Polizisten am NYPD. Sie ist Lehrerin mit Leib und Seele. Sie arbeitet in einer Privatschule in Manhattan, um ihren Studienkredit abzubezahlen. Später möchte sie jedoch in einer anderen Schule arbeiten, da ihr die Arbeit dort nicht sehr viel Spaß macht. Dani war als Jugendliche bereits in Brock verliebt. Dieser hatte sie jedoch nie wahrgenommen.

Brock McNamara stammt auch aus einer Familie mit irischem Hintergrund. Sein Vater war Feuerwehrmann und war der beste Freund von Danielles Vater. Früher wollte Brock auch Feuerwehrmann werden wie sein großes Vorbild, sein Vater. Nach einem verhängnisvollen Unfall, bei dem er seinen Vater verlor, änderte er seine Meinung und wurde Sanitäter beim Fire Department in New York City. Der junge Mann lebt für seinen Job. Er ist stark von seiner Vergangenheit gekennzeichnet, dies wirkt sich auf seine Handlungen und seinen Charakter aus.

Im Buch wird oft die Arbeit von Brock beschrieben. Dabei gab es für mich einige Überraschungen und bei einigen Stellen habe ich mich sehr gewundert. Es wurde z.B. erwähnt, dass man als Rettungssanitäter Medikamente verabreichen darf. Dies ist in Österreich nur mit einer Zusatzqualifikation möglich. Aber wer weiß, vielleicht ist dies in Amerika anders oder Brock hat diese Qualifikation und sie wurde nur nie erwähnt.

Das Buch ist sehr spannend zu lesen. Bereits am Anfang wird der Spannungsbogen aufgebaut, ab ungefähr der Mitte des Buches steigt dieser jedoch rapide an.

Im Buch kommen einige erotische Szenen vor. Diese sind heiß und prickelnd geschrieben. Dies gibt dem Buch noch den letzten Pepp.

Mein Fazit:
Alles in allem ein schöner, sehr emotionaler Roman, den ich sehr empfehlen kann. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, die Handlung gefällt mir sehr gut und habe ich so auch noch nie gelesen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (3)
Tags: bad boy, brand, erotik, ex-freunde, familie, gescheiterte beziehung, jugendliebe, liebe, mitbewohnerin, new york city fire department, rettunssanitäter, sanitäter, schwarm, spannung, trennung, wg, wohungssuche   (17)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

greenwater hill, herz, liebe, kindergarten, geheimnis

Harte Schale, weiches Herz

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 13.09.2017
ISBN 9783744894838
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Maya Hunter traut ihren Augen nicht, als vier Jahre nach einem unvergesslichen One-Night-Stand der gut aussehende Ryan Hawthorne wieder vor ihr steht. Denn eigentlich hatte sie gedacht, dass sie den Navy SEAL nie wiedersehen würde - schon gar nicht als Praktikant in ihrer Kindergartenklasse. Doch Ryan ist nicht mehr der Mann von damals. Seine schroffe, abweisende Art verunsichert und verletzt Maya, auch wenn sich ihre Gefühle für ihn nicht ändern wollen. Werden Maya und Ryan zu dem Zauber jener Nacht zurückfinden, oder sind die Schatten, die Ryans Vergangenheit auf die Beziehung wirft, zu undurchdringlich?

Mein Kommentar:
Dies ist der 6. Band der Greenwater Hill Reihe und in jedem lernt man eine andere Person besser kennen. Trotzdem sind alle Geschichten unabhängig voneinander zu lesen und man hat dabei keinerlei Verständnisprobleme.
Sarah Saxx hat wie immer einen tollen Schreibstil und man ist von Beginn an an das Buch gefesselt. Die einzelnen Kapitel werden abwechselnd aus Mayas und Ryans Sicht beschrieben und so lernt man beide Protagonisten sehr gut kennen und lieben. Sie haben einen tollen Charakter und wirken sofort sympathisch.
Maya ist sehr gesprächig und redet ziemlich viel. Vor allem, wenn sie nervös ist, kommt diese Eigenschaft noch mehr zur Geltung. Dabei spricht sie alles offen und ehrlich aus und wirkt dadurch sehr liebenswürdig. Als Leser muss man oft über ihre Sprüche lachen und das macht das Buch außerdem sehr unterhaltsam.
Ryan hat zu Beginn eine sehr offene und freundliche Art und nach seiner Widerkehr vier Jahre später ist er eher verschlossen und zurückhaltend. Man erfährt erst mit der Zeit die Gründe dafür. Dennoch kann man ihn gut verstehen und leidet mit ihm mit.  Ich hätte mich gefreut noch ein wenig mehr über seine Arbeit als Seal zu erfahren, da dies auch im Klappentext erwähnt wurde. Ich habe nicht damit gerechnet, dass man im Buch nur von seinem neuen Beruf erfährt und der Seal nur kurz erwähnt wird.

Auch die Gefühle kommen in diesem Buch wieder sehr gut zur Geltung und man kann sich beim Lesen einfach zurücklehnen, träumen und genießen.
Schade fand ich, dass man diesmal nur sehr wenig von den anderen Bewohnern von Greenwater Hill erfahren hat. Sie wurden nur am Rande erwähnt, ohne genauer auf sie einzugehen. Ich hätte mich gefreut "alte Bekannte" wiederzutreffen und ein wenig über sie zu erfahren.

Mein Fazit:
Ein tolles Buch, das ich jeden nur empfehlen kann. Greenwater Hill ist eine Reise wert und wird niemanden so schnell wieder loslassen, da man sich immer freut dorthin zurückkehren zu können.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (3)
Tags: gefühle, geheimnis, greenwater hill, herz, kindergarten, liebe, romantisch, vergangenheit   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

mord, schlafstörung, krimi, humor, psychologin

Mordsmäuschenstill

Natalie Tielcke
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 12.10.2017
ISBN 9783732552788
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Psychologin Hanna wird in ihrem eigenen Badezimmer mit einem Golfschläger ermordet. Die Polizei tappt komplett im Dunkeln.
Doch vor der Praxis treffen verzweifelte Patienten aneinander und beginnen auf eigene Faust zu ermitteln. Allerdings mit sehr unkonventionellen Methoden. Das Problem ist nur, dass alle ein Motiv hätten. Nele, Sascha, Jenny und Finn wollen den Mörder stellen oder ist es einer von ihnen. Dann stößt auch noch Phil, der leitende Ermittler, auf die Gruppe und das Chaos ist perfekt.
Wird es ihnen gelingen den Mörder zu finden?

Mein Kommentar:

Die Autorin Natalie Tielcke hat einen recht einfachen Schreibstil und erzählt die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven. Zu Beginn eines jeden Kapitels steht welche Person gerade berichtet und so sind die einzelnen Erzählungen leicht zu unterscheiden. Außerdem erfährt man einige Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven, was ich recht interessant fand.
Besonders gut gefallen hat mir, dass auch die hirntote Psychologin zu Wort kommt und das Geschehen aus ihrer Sicht kommentiert. So etwas kenne ich bisher noch aus keinem Buch und ich fand es sehr interessant zu lesen.
Die einzelnen Personen hatten alle ihre Eigenarten und waren sehr unterschiedlich, da sie alle ein psychologisches Problem hatten. Trotzdem ergänzten sie sich bei den Ermittlungen gut und halfen sich gegenseitig, wenn es notwendig war.
Leider wurde sehr viel geschimpft und geflucht bei den Protagonisten und die Wörter "Fuck", "Scheiße" und "Arschloch" kamen meiner Meinung nach zu oft vor.
Dafür gab es viele humorvolle Szenen, die das Geschehen etwas auflockerten und so zu unterhaltsamen Lesestunden führten.
Leider konnte mich der Krimi nicht wirklich überzeugen, da bei mir die Spannung etwas zu kurz kam. Man konnte selbst nicht mitraten, da es zu wenig Hinweise auf den Täter gab. Und es gab zwar überraschende Wendungen, was ich normalerweise sehr gerne mag, aber in diesem Fall nahm es die Autorin mit der Realität nicht allzu genau. So ging Finn, der sein Haus schon über Jahre hinweg nicht mehr verlassen hat, plötzlich vor die Tür, um Jenny zu retten. Ich finde das hat die Autorin ein wenig übertrieben, was zwar für Bücher passt, aber mir war es ein wenig zu viel des Guten.

Mein Fazit:
Ein Buch, das eine abwechslungsreiche Unterhaltung bietet, aber mit einem Krimi nicht allzu viel zu tun hat. Für mich kommt der humorvolle Part der Geschichte besser zur Geltung und die Spannung geht leider ein wenig unter. Trotzdem hat man eine kurzweilige Lesezeit und kann sich unterhakten lassen, ohne viel nachdenken zu müssen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (4)
Tags: badezimmer, ermitteln, golfschläger, mord, psychologin, schlafen, schlafstörungen, schlafwandler, skurril, suizid   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

erotik, ava innings, emotional, gefühlvoll, surfen

Waves of Love - Sam & Russel: Ganz oder gar nicht

Ava Innings
Flexibler Einband: 418 Seiten
Erschienen bei Feelings , 01.09.2017
ISBN 9783426216408
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Der Profisurfer Russel Reynolds lebt ganz nach dem Motto "Ganz oder gar nicht". Er liebt die Frauen und die Abwechslung und denkt gar nicht erst daran sich nur an eine Frau zu binden. Bis sich alles ändert und er eine Nacht mit Sam verbringt. Sam, seine Freundin aus Kindheitstagen, die beste Freundin seiner Zwillingsschwester und die Frau, in die sein Bruder Dean seit Jahren verliebt ist. Doch verbotene Früchte schmecken bekanntlich am besten.

Mein Kommentar:
Ich fand den Schreibstil der Autorin total angenehm und fesselnd zu lesen. Das Buch hat 418 Seiten und ist in 14 Kapitel unterteilt. Dadurch sind diese ziemlich lang. Ich konnte, durch mehrfache Perspektivenwechsel, dies jedoch nicht als unangenehm empfinden.

Die Perspektivenwechsel sind meiner Meinung nach ziemlich einzigartig und besonders. Es steht immer zuerst der Name, dann Datum, Ort, Insel, und anschließend auf welcher Inselgruppe die Szene spielt. Manchmal steht auch nur Name, Datum, Stadt und Bundesland/ Land. Durch diese Art der Beschreibung hat man immer einen super Überblick, über einzelne Details der nachfolgenden Szenen.

Das Buch ist in der Ich - Perspektive geschrieben. Dabei teilen sich Sam und Russel das Wort. Die meiste Zeit spielt das Buch in der Gegenwart, aber manchmal gibt es ein paar Sequenzen aus der Vergangenheit. Diese sind aber immer gut gekennzeichnet.

Das Buch spielt in sehr zauberhaften Kulissen. Die Hauptspielplätze sind die verschiedenen Inseln von Hawaii. Gerade am Anfang spielt es jedoch auch in L.A. und Sydney.

Sam ist eine Feministin und hat Spaß in ihrem Leben und mit laufend wechselnden Männern. Sie sieht es nicht ein, wieso sie als Frau nicht viele One-Night-Stands haben darf, aber ein Mann schon. Die Frau liebt das Surfen, hat eine schwierige Beziehung zu ihren Eltern und arbeitet als Einkäuferin bei einem großen Label. Sie möchte später ihr eigenes Modelabel eröffnen, Nauti Gal. Dafür sammelt sie in ihrem jetzigen Job Erfahrung. Trotzdem ist für Sam Make-up, Mode und Fashion nicht alles auf der Welt. Sie hat mehr männliche Freunde als weibliche und macht was immer sie will. Wenn ihr etwas zu viel wird, neigt sie dazu, abzuhauen und sich zurück zu ziehen.

Russel ist Profisurfer mit Leib und Seele. Er lebt auf Hawaii und surft schon seit er klein ist. Er hat eine Zwillingsschwester Joe, die er über alles liebt. Russel bezeichnet sie als "seinen Sonnenschein", da sie Licht in seine Dunkelheit bringt. Russel liebt seine Ungebundenheit und dass er mit so vielen Frauen schlafen kann, wie er nur will. Als Profisurfer hat er auch keinerlei Probleme willige Frauen zu finden. Bei Russel gibt es nur "Ganz oder gar nicht", etwas anderes ist für ihn nicht akzeptabel.

Die Handlung gefällt mir ziemlich gut, auch wenn sich eigentlich keine unerwarteten Wendungen im Buch ergeben. Am Ende gibt es einen unglaublichen Cliffhänger. Dies war für mich ziemlich überraschend. Ich will unbedingt wissen, wie es weiter geht, auch wenn ich es schon ahne.

In diesem Buch kommen einige erotische Szenen vor, die manchmal auch ziemlich vulgär sind. Dies passt jedoch zu den beiden Hauptprotagonisten. Man konnte es sehr häufig zwischen den beiden Knistern spüren.

Die Autorin schaffte es, dass ich mich in die Protagonisten einfühlen konnte. Das Buch ist ziemlich emotional und lädt dazu ein, mitzufühlen und mitzufiebern.

Mein Fazit:
Das Buch hat mich absolut überzeugt. Es hat mir unglaublich gut gefallen und ich freue mich darauf zu lesen, wie es mit Sam weiter geht.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (5)
Tags: beziehung, erotik, familie, hawaii, liebe, profisurfer, sex, surfen, verrat   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

40 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, seelenverwandtschaft, vampire, spannung, erotik

Erwacht (Vampire Awakenings 1)

Brenda K. Davies
E-Buch Text: 324 Seiten
Erschienen bei Translantik Verlag, 28.09.2017
ISBN B075T8SSKX
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Sera hatte keine einfache Vergangenheit und vertraut dadurch auch nur sehr schwer jemanden. Als sie Liam trifft ist sie dazu bereit ihre Prinzipien über Bord zu werfen. Doch Liam hat ein riesen Geheimnis, dass ihrer beider Welten auf den Kopf stellen könnte.

Mein Kommentar:
Der Schreibstil ist total angenehm und spannend. Ich wollte das Buch absolut nicht mehr aus der Hand legen. Dies ist der erste Band einer Reihe. Im Englischen sind 7 Teile davon erschienen. Die Leseprobe für den zweiten Teil ist bereits verfügbar. (Stand: Oktober 2017)

Die beiden Hauptprotagonisten sind super ausgearbeitet und man erfährt total viel über sie und ihre Vergangenheit. Dies finde ich super. Die Charaktere haben sehr viele glaubwürdige Emotionen, wodurch ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte.

Den Namen Serendipity finde ich ziemlich seltsam und außergewöhnlich. Dennoch gefällt er mir eigentlich ziemlich gut. Ich musste mich jedoch zuerst an den Klang dieses Namens gewöhnen. Sera empfinde ich als eine starke Persönlichkeit, auch wenn sie Angst vor Männern hat und sehr mit ihrer Vergangenheit kämpft. Durch Liam fängt sie an ihre Vergangenheit zu verarbeiten. Sie liebt Liam sehr und kämpft stark um ihn. Auch will sie für ihre Freundinnen nur das Beste und sie vertraut jemanden nur sehr schwer. Sera ist mir total ans Herz gewachsen, vor allem da sie eine absolut liebenswürdige Person ist.
Sera reagiert auf gewisse Situationen und Offenbarungen total glaubhaft und "natürlich". Dies finde ich super, da sie mir so um einiges realer wurde.

Liam Byrne ist ein ziemlich Macho und Frauenheld. Er ist von dieser Sorte Mann, die weiß was sie will und dies um jeden Preis auch haben will. Trotzdem ist er mir sehr sympathisch und je weiter ich las, desto mehr mochte ich ihn. Er behandelt Sera, als wäre sie die einzige Frau auf dieser Welt und dies finde ich total süß. Über Liams Vergangenheit erfährt man viel weniger, als von Seras. Man hätte ruhig noch ein wenig mehr von ihm erfahren können.

Die Nebencharaktere sind nicht ganz so gut ausgearbeitet, aber dennoch sehr liebevoll skizziert. Ich finde es nicht schlimm, dass man nicht so viel über sie erfährt, da sie nur eine Nebenrolle im Buch innehaben.

Kathleen und Danielle sind auch total sympathisch. Die drei Freundinnen (Kathleen, Danielle, Sera) sind ziemlich verschieden, verstehen sich jedoch total super.
Auch die Freunde von Liam (Jack, Mike, Dough und David) sind super lieb, auch wenn ich sie in manchen Situationen nicht sehr leiden konnte.

Am Anfang passierte alles Schlag auf Schlag. Manchmal ging mir alles ein wenig zu schnell. Trotzdem war alles gut beschrieben, sodass man die Handlung ohne irgendwelche Probleme verfolgen konnte.
Auch am Ende gab es ein paar Zeitsprünge, die leider nicht gut gekennzeichnet wurden, sodass ich am Anfang etwas verwirrt war.

Einige Erotikstellen sind im Buch vorhanden, nehmen aber nicht überhand. Sie sind gut, detailliert beschrieben und abwechslungsreich beschrieben, ohne dass es zu viel wurde.

Die Handlung lebt durch seine unerwarteten Wendungen. Davon sind einige in dem Buch vorhanden. Dies gefällt mir sehr gut, da das Buch dadurch nicht vorhersehbar wurde. Bis auf den Schluss, der war für mich schon vorhersehbar, aber gerade dies hat mir gut gefallen.

Mein Fazit:
Die Geschichte ist prickelnd, emotional und spannend beschrieben. Manchmal ging mir alles ein wenig zu schnell, aber ich konnte trotzdem gut mitfiebern.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (6)
Tags: alte bekannt, erotik, freundschaft, konfrontation mit der vergangenheit, liebe, seelenverwandt, seelenverwandte, seelenverwandtschaft, spannung, vampire, vergangenheit, vergangenheitsbewältigung   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

vergangenheit, liebe, geheimnis, hollywood, schweiz

Unvollendet: Roman

Christine Jaeggi
E-Buch Text: 497 Seiten
Erschienen bei Forever, 02.10.2017
ISBN 9783958182233
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Die 29-jährige Grace träumt von ihrem Durchbruch als Filmschauspielerin. Bisher stand sie jedoch stets im Schatten ihrer verstorbenen Großmutter, der Hollywood-Legende Hanna Miller. Nun scheint sich ihr Schicksal zu wenden: Hollywoods größter Filmproduzent hat herausgefunden, dass eine Fortsetzung des weltberühmten Romans Unvollendet existiert, mit dessen Verfilmung ihre Großmutter bekannt wurde. Grace soll die Hauptrolle in dem neuen Film spielen, doch leider ist das Manuskript verschollen. Die junge Schauspielerin macht sich auf die Suche und reist nach Zürich zu dem Hotel, in dem Hanna Miller lange Zeit lebte. Dort trifft sie auf den charmanten Benjamin, der ihr Herz höher schlagen lässt. Nach und nach kommt Grace jedoch nicht nur dem Geheimnis ihrer Großmutter, sondern auch dem von Benjamin auf die Spur.

Mein Kommentar:
Die Autorin Christine Jaeggi hat einen sehr spannenden und erzählenden Schreibstil, sodass der Leser sofort in der Geschichte gefangen ist. Sie schafft es sehr gut einen tollen Spagat zwischen Gegenwart und Vergangenheit zu erzeugen, ohne den Leser dabei zu verwirren. Man weiß immer in welcher Zeit man sich befindet und kann so die einzelnen Handlungsstränge sehr gut voneinander unterscheiden.
Die Autorin berichtet einerseits von Grace, wie sie in der Gegenwart versucht das Rätsel um ihre Großmutter zu lüften und dabei auf Ben und Aaron trifft. So ist es ihr auch noch gelungen eine tolle Liebesgeschichte im Buch zu integrieren, die super zur Story passt und dennoch auch romantisch rüberkommt.
Andererseits erzählt das Buch auch in der Vergangenheit zwei verschiedene Geschichten: Erstens den Inhalt des Filmes / Buches Unvollendet Teil 1, die vom ersten Weltkrieg handelt und zweitens das Leben ihres Großmutter Hanna und was in ihrer Zeit in der Schweiz alles passiert ist. So schafft es die Autorin drei verschiedene Handlungsstränge klar und einfach miteinander zu verbinden und dem Leser näherzubringen. Auch die Zeit des 1. Weltkrieges ist genau und detailliert beschrieben und verdeutlicht dem Leser, was damals so vor sich gegangen ist.
Durch die vielen verschiedenen Personen, die in der Geschichte eine Rolle spielen, wird das Buch zumindest zu Beginn ein wenig unübersichtlich. Dabei gäbe es ein Personenregister, welches aber erst am Ende des Buches kommt und somit auf meinem eBook leider von mir nicht früher entdeckt wurde. So musste ich zu Beginn immer wieder aufpassen und nachlesen, wer wer ist und wo dazugehört. Was teilweise recht anstrengend war.  Aber mit der Zeit ging es immer leichter und man konnte alle gut unterscheiden.
Die Autorin hat einen sehr ausführlichen Schreibstil und so sind nicht nur die Landschaft und die Orte sehr ausführlich beschrieben, sondern auch die Ereignisse. Man konnte sich alles gut vorstellen und hatte immer ein Bild vor Augen.
Auch die Protagonisten sind sehr genau beschrieben und werden beinahe lebendig. Manche sind richtig sympathisch und man schließt sie sofort ins Herz, aber auch die negativen Charaktere sind toll beschrieben und haben einen gut nachvollziehbaren Charakter.
Durch viele überraschende Wendungen und laufend neu auftauchende Fragen, wenn man meint, näher an die Lösung des Rätsels gekommen zu sein, wird das Buch nie langweilig und erhält einen tollen Spannungsbogen, welcher sich bis zum Schluss durchzieht. Die Spannung steigert sich immer weiter und bleibt bis zum Schluss erhalten. Je mehr man gelesen hat, umso weniger will man das Buch zur Seite legen, da man neugierig wird, wie es weitergeht.

Mein Fazit:
Eine tolle Geschichte, die die Vergangenheit und die Gegenwart super miteinander verbindet und auch noch ein Familiengeheimnis ans Licht bringt. Sehr gelungen und zum Empfehlen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (8)
Tags: 2. weltkrieg, berühmt, gegenwart, geheimnis, im schatten stehen, liebe, schauspielerin, unvollendet, vergangenheit   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

diebstahl, paris, gemälde, maler, liebe

Herbstgeflüster in Paris (Verliebt in Paris 1)

Mara Miditello
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei null, 29.08.2017
ISBN B0757FHJWY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Eric Moreau ist ein gefeierter Künstler und hat eigentlich alles, was sein Herz begehrt: Geld, Erfolg und die Frauen liegen ihm zu Füßen.
Doch er ist dabei nicht glücklich und hat auch keine Beziehung. Nur das Malen hält ihn von seinen Selbstzweifeln ab, bis er Chloe Dubois trifft. Sie passt eigentlich gar nicht in seine Welt und dennoch fasziniert sie ihn.
Haben die zwei eine Chance für die Zukunft?

Mein Kommentar:
Mara Miditello hat einen flüssigen und lebendigen Schreibstil. Man ist sofort in der Geschichte drinnen und will das Buch auch gar nicht mehr weglegen.
Die Geschichte wechselt laufend die Erzählperspektive. So wird sie abwechselnd aus Erics und Chloes Sicht erzählt. Dabei werden aber auch wichtige Szenen aus beiden Sichten beschrieben, was ich eine tolle Idee und sehr interessant fand. Dadurch hatte ich die Möglichkeit diese Szenen aus zwei verschiedenen Sichtweisen zu erfahren und somit beide Protagonisten besser kennenzulernen. Dies gelang aber nur teilweise. Sie kamen zwar sympathisch rüber aber dennoch erfuhr man als Leser nicht allzu viel von den beiden. Ich hätte gerne ein genaueres Bild der beiden bekommen, damit ich mir nicht alles selbst zusammenreimen muss.
Das Buch erzählt von der Idee her eine tolle Liebesgeschichte zwischen ihnen, bei der leider die Gefühle in der Erzählung viel zu kurz kommen. Auch gibt es noch einige weitere Handlungsstränge, die man leicht weglassen hätte können, um die Liebesgeschichte mehr auszubauen und auch mehr Emotionen unterzubringen. Es geht beispielsweise auch um den Diebstahl eines Gemäldes, welcher auch nur ansatzweise erzählt wird. Dadurch wirkt das Buch sehr sprunghaft, da man schnell von einer Szene zur nächsten wechseln muss, um alles auf den wenigen Seiten unterzubringen. Da hätte für mich eindeutig das Motto gegolten: Weniger ist mehr!
Aber von der Grundidee her, gefällt mir das Buch gut und die Autorin könnte aus dem Thema ohne weiteres einen "normalen" Roman verfassen, was sehr gut ginge und Potential wäre mehr wie genug vorhanden.

Mein Fazit:
Ein Roman, der viel Potential hat und durchaus für eine längere Geschichte gemacht wäre. Aber auf diesen wenigen Seiten ist es einfach zu viel an Informationen und Erzählungen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (9)
Tags: diebstahl, gemälde, liebe, maler, paris, reporterein   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(708)

1.105 Bibliotheken, 21 Leser, 4 Gruppen, 148 Rezensionen

katze, london, freundschaft, kater, drogen

Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte

James Bowen
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.05.2013
ISBN 9783404606931
Genre: Biografien

Rezension:

Inhalt:
James Bowen hat es nicht leicht im Leben. nachdem er der Obdachlosigkeit entkommen ist und versucht den Drogen zu entfliehen, schlägt er sich als Straßenmusikant durch. Eines Tages findet er eine abgemagerte, streunende Katze vor der Tür. Dabei sieht er sich selbst ein wenig in der Katze wieder.
Während er die Katze aufpäppelt, entwickelt sich eine so enge Freundschaft zwischen den beiden, dass Bob auch nachher nicht mehr von James weg will.
Aber James hat nicht nur Bob das Leben gerettet, denn nun hat James auch wieder eine Aufgabe und Sinn in seinem Leben gefunden. Die zwei entwickeln eine Freundschaft fürs Leben.

Mein Kommentar:
James Bowen berichtet in diesem Buch von seinem eigenen Leben. Dabei hat er einen sehr angenehmen Schreibstil, der den Leser ans Buch fesselt. Er spart auch nicht mit Emotionen.
Das Buch beschreibt nicht nur, wie sich die beiden kennenlernen und sich ihre Freundschaft langsam entwickelt, sondern James berichtet auch sehr authentisch von seiner Zeit der Obdachlosigkeit und Drogenabhängigkeit. So werden sowohl traurige Erlebnisse und Emotionen hervorgerufen, wie auch freundschaftliche und lustige.
Ich finde es bemerkenswert mit welcher Offenheit er von seinem Leben erzählt und auch bei schwierigen Situationen nimmt er sich kein Blatt vor den Mund. Trotzdem gibt es immer wieder erfrischende und lustige Szenen, die die Traurigkeit und Dramatik unterbrechen und so den Roman zu einer tollen und erfrischenden Lektüre machen.
Besonders gut gefallen hat mir auch die Beschreibung, wie die zwei zu ihrer Freundschaft kamen und obwohl James Bob die Freiheit wiedergeben wollte, hatte Bob nur eines im Sinn: Er will weiter bei James und an seiner Seite bleiben.

Mein Fazit:
Ein tolles und besonderes Buch, welches die Freundschaft zwischen Mensch und Katze super beschreibt und den Leser an moderne Märchen glauben lässt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (8)
Tags: biographie, drogen, drogenentzug, einzigartig, england, freundschaft, katze, leben retten, neue perspektive, obdachlos   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

141 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

essex, london, liebe, die schlange von essex, wissenschaft

Die Schlange von Essex

Sarah Perry , Eva Bonné
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.09.2017
ISBN 9783847900306
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext):
London im Jahr 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Naturwissenschaftlerin und Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins gerät sie dort mit dem Pfarrer William Ransome aneinander. Beide sind in rein gar nichts einer Meinung, beide fühlen sich unaufhaltsam zum anderen hingezogen. Anmutig und intelligent erzählt dieser Roman - noch vor allem anderen - von der Liebe und den unzähligen Verkleidungen, in denen sie uns gegenübertritt.
Ein wundervoller Roman über das Leben, die Liebe und den Glauben, über Wissenschaft und Religion, Geheimnisse und die komplizierten und unerwarteten Wandlungen des menschlichen Herzens.

Mein Kommentar:

In diesem Roman hat die Autorin Sarah Perry eine faszinierende Mischung aus historischem Roman und einzigartiger Liebesgeschichte geschaffen. Sie hat einen ganz speziellen Schreibstil, der den Leser sofort fesselt und trotz ausführlicher Beschreibungen nie langweilig wirken lässt. Der Schreibstil ist an die damalige Zeit angepasst, was mir sehr gut gefallen hat.

Die Protagonisten sind meiner Meinung nach liebevoll und ausführlich beschrieben und jeder hat seine ganz speziellen Eigenheiten, die den Roman zu etwas besonderem machen.
Die Hauptprotagonistin Cora Seaborne genießt ihre neuen Freiheiten nachdem sie Witwe wurde und hat nicht nur bei ihren Ansichten in Bezug auf das Leben sondern auch in ihrer  Kleiderwahl ganz eigene Vorstellungen. Dabei geht sie eigene Wege und unterwirft sich nicht den damals gültigen Regeln. Dies kommt sehr gut zur Geltung im Laufe des Buches. Sie hat einen starken Willen, den sie auch durchzusetzen vermag. Sie will dem Rätsel der Schlange von Essex auf den Grund gehen und versucht alles, um ihr Vorhaben umzusetzen.

Die Autorin hat auch sehr viel Wert auf die detaillierten Beschreibungen der Personen, aber auch der Orte und Geschehnisse gelegt. So hat das Buch eine ganz ungewöhnliche, aber spezielle Art, die den Leser fesselt und in seinen Bann zieht.

Auch die Zwischenmenschlichen Beziehungen kommen sehr gut zur Geltung und werden sehr detailliert beschrieben. Allerdings werden die damaligen Konflikte zwischen Wissenschaft, Religion und Aberglauben nicht allzu stark ausgearbeitet.
Dennoch besticht der Roman durch seine eigene Art und schafft es immer wieder den Leser zu überraschen. Es gibt viele unerwartete Wendungen, die den Roman in eine andere Richtung lenken.

Ganz besonders gut haben mir die Briefe gefallen, die vielen Kapiteln vorangestellt sind und schon einen kleinen Einblick bzw. eine Einleitung in den kommenden Abschnitt bieten.

Mein Fazit:
Ein faszinierendes Buch welches den Leser immer wieder überrascht und ganz anders ist, als man es sich vom Klappentext her erwartet.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (8)
Tags: aberglaube, england, essex, frau, glaube, liebe, london, pfarrer, religion;, schlange, wissenschaft   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, küchenhilfe, berufung, tod, betrug

Die Magie der letzten Wünsche (German Edition)

Emma Peony
E-Buch Text: 223 Seiten
Erschienen bei null, 08.09.2017
ISBN B075CNGYN6
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Kilian ist ein Tagträumer und verliert dadurch auch einen Job nach dem anderen. Als er nun als Küchenhilfe in einer Seniorenresidenz arbeiten soll, wird er vor viele neue Aufgaben gestellt. Denn plötzlich sieht er sich einer neuen Aufgabe gegenüber. Die alten Leute übergeben ihm Briefe, in denen sie ihre letzten Wünsche für die Hinterbliebenen niederschreiben, welche Kilian nun erfüllen soll.
Als ausgerechnet Kilians bester Freund Heinrich stirbt, stellt ihn dieser vor seine größte Herausforderung. Sein Wunsch hat mit seiner Enkelin Lea zu tun. Kilian wird auf eine harte Probe gestellt, um Heinrichs Wunsch zu erfüllen. Wird ihm dies gelingen?

Mein Kommentar:
Die Autorin Emma Peony hat einen sehr flüssigen und flotten Schreibstil. Das Buch liest sich sehr schnell, was aber vielleicht auch an den relativ kurzen Kapiteln liegt. Außerdem hat sie tolle Überschriften für die einzelnen Kapitel gewählt. Diese verraten in kurzen Worten worum es in diesem Abschnitt geht. Das hat mir besonders gut gefallen, da man somit schon einen kleinen Einblick ins Geschehen erhält.
Die Protagonisten sind sehr liebevoll ausgearbeitet und vor allem die alten Leute sind sehr sympathisch und liebenswürdig. Man hätte sie teilweise selbst gerne als Freund und kann gut verstehen, warum sich Kilian so gut mit ihnen versteht. Aber auch Kilian selbst hat einen tollen Charakter. Er wirkt zu Beginn zwar etwas tollpatschig und er ist ein Tagträumer, aber es ist toll zu sehen, welche Wandlung er im Laufe des Buches durchmacht. Es kommt sehr gut zur Geltung, wie er langsam über sich hinauswächst, um den alten Leuten ihre Wünsche zu erfüllen.
Auch wenn immer erst jemand sterben muss, damit Kilian seine Aufgabe mit den Wünschen übernehmen kann, stehen doch die positiven Situationen im Vordergrund und der Tod wird somit schneller und leichter überwunden. Trotzdem schafft es die Autorin sehr gut die Gefühle und Emotionen zu beschreiben, sodass sich der Leser dauernd in einer Achterbahn der Gefühle befindet.
Allerdings macht die Geschichte auch nachdenklich darüber, was wir uns vom Leben wünschen. Und welche Wünsche wir für unsere Hinterbliebenen einmal hätten. Ich denke, dass manchmal jeder so einen Wünscheerfüller gern hätte.
Außerdem wird der Leser darauf aufmerksam gemacht, dass man nicht immer vom ersten Eindruck eines Menschen ausgehen darf, sondern genauer schauen muss, was hinter der Fassade steckt.

Mein Fazit:
Ein besonderes Buch mit einem liebenswürdigen Protagonisten, der das Herz am richtigen Fleck hat und immer versucht das Beste zu tun.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (8)
Tags: alte leute, berufung, betrug, küchenhilfe, letzte wünsche, liebe, seniorenresidenz, tagträumer, wandlung, wünsche   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

87 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

kochen, liebe, erster kuss, jugendbuch, patchworkfamilie

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Susanne Fülscher
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551650252
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Liv kann es kaum glauben: Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der beiden gewusst hat, Roberto hat auch noch seine 16-jährigen Zwillinge Angelo und Sonia im Schlepptau! Angelo ist ein echter Traumtyp, der Liv kolossal aus der Fassung bringt, seine bildschöne Schwester scheint eine echte Zicke zu sein. Aber immerhin verbindet Liv und Roberto die Leidenschaft fürs Kochen.

Mein Kommentar:

Das Buch ist für ca. 12 - 15 jährige. Wenn man älter ist, sollte man es sich gut überlegen, ob man dieses Buch lesen will. Ich bin 18 Jahre, und sehr oft habe ich mich über die Charaktere gewundert. Ich konnte mich absolut nicht in sie hineinversetzen. Obwohl ich gerne Jugendbücher lesen, ist dieses hier nicht wirklich etwas für mich.

Der Schreibstil ist meist angenehm und flüssig, manchmal jedoch etwas zäh. Das Buch ist in der Ich - Perspektive von Liv geschrieben und es kommt, leider, nie ein anderer Charakter zu Wort.

Liv führt ziemlich oft Gespräche mit sich selbst. Dies hat mich unglaublich gestört, da das Buch auch ohne die Selbstgespräche ausgekommen wäre. Meiner Meinung nach sind sie einfach nur störend und unnötig. Man erfährt weder mehr über Liv, noch sonst etwas. Man sieht jedoch immer genau, wann sie Selbstgespräche führt, sodass man gegebenenfalls diese überspringen könnte.

Die Charaktere sind, für mich persönlich, ziemlich flach ausgearbeitet. Man erfährt ziemlich wenig über sie alle. Nur über Liv erfährt man ein klein wenig mehr.

Liv ist ein 15- jähriges Mädchen, das alleine mit ihrer Mutter lebt. Ihr Vater ist Musiker und abgehauen, als Liv noch ein Baby war. Ihre beiden besten Freundinnen sind Pauline und Franzi. Die drei Mädchen sind alle zeimlich unterschiedlich, aber trotzdem unzertrennlich. Liv liebt es zu kochen und ist auch ziemlich gut darin.

Die Handlung ist ganz nett zu lesen. Es wird jedoch nicht wirklich ein Spannungsbogen aufgebaut. Das Buch ist ganz schön zum lesen, man muss dabei nicht denken und wenn man einmal ein paar Seiten überspringt, ist dies auch kein Problem. Es passiert in der Geschichte ziemlich wenig, außer in den letzten Kapitel. Da wird alles aufgeholt, was davor gefehlt hatte.

Die einzelnen Kapitelüberschriften sind immer irgendwelche Mahlzeiten, so beginnt das Buch z.B.: mit dem Kapitel "Lachs-Spinat-Türmchen". Diese kommen dann auch innerhalb dieses Kapitels vor. Szenenwechsel werden durch eine einzelne Makkaroni sichtbar gemacht. Die Nudel befindet sich immer zwischen den beiden Absätzen. Dies finde ich eine super Idee und es passt hervorragend zum Titel und Thema des Buches.

Mein Fazit:
Naja. Das Buch ist nicht schlecht, aber hat mich auch nicht wirklich vom Hocker gerissen. Die Charaktere waren mir zu wenig ausgearbeitet und die Handlung manchmal zu kindlich. Hätte mir mehr erwartet. Schade.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (7)
Tags: erste liebe, erster kuss, hobbyköchin, italiener, italienisch-deutsche familien, italienische küche, kinder & jugendbuch, kochen, pasta, patchworkfamilie, verliebt sein   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

339 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 149 Rezensionen

pferde, polo, liebe, nacho figueras, florida

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Die junge Tierärztin Georgia Fellows wird von ihrem besten Freund Billy zu einem Polospiel in Wellington eingeladen. Als sie während des Spieles sieht, dass es einem Pferd nicht gut geht, packt sie ihren Mut und stürmt auf das Spielfeld, um das Spiel zu unterbrechen. Alejandro Del Campo ist sehr beeindruckt von ihren Fähigkeiten und bietet ihr einen Job an. Sie soll sich bis zum Ende der diesjährigen Saison um seine Pferde kümmern. Die Welt des Glamours ist absolut nichts für Georgia, doch Alejandro lässt kein Nein gelten.

Mein Kommentar:

Ich habe das Buch in einem Rutsch und innerhalb einer Nacht durchgelesen. Der Schreibstil des Buches ist sehr angenehm und fesselnd zu lesen. Man wird direkt in die glamouröse Welt des Polos entführt.

Das Buch ist in der Erzählperspektive geschrieben. Dadurch bekommt man einen guten Einblick in verschiedenste Gedankengänge. Die einzelnen Kapitel sind ziemlich kurz gestaltet.

Ignacio "Nacho" Figuera, einer der Autoren ist ein bekannter argentinischer Polospieler. Dadurch wird der Sport Polo ziemlich gut und verständlich erklärt. Auch Anfänger, wie ich einer bin, haben keine Probleme dem Buch zu folgen. Man bekommt auch einiges an Hintergrundinformationen, wie es bei einem Polospiel abläuft und wie wichtig die Publicity und richtiges Auftreten eigentlich ist.

Es gibt ein Vorwort von Nacho Figuera, wo er etwas über sich, den Polosport, das Kennenlernen seiner Frau und über das Buch. Dies hat mir super gut gefallen und dadurch wird man schon gut in das Buch eingestimmt.

Am Anfang des Buches geschieht nicht sehr viel und man wird langsam in die Geschichte hinein geführt. Der Spannungsbogen wird erst später aufgebaut. Der Anfang ist jedoch, meiner Meinung nach, nicht langweilig, da man dort einige interessante Hintergrundinformationen bekommt.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und haben eine Vergangenheit, die dem Leser auch vermittelt wird. Es gibt einige  Nebencharaktere, die jedoch, meistens, trotzdem eine wichtige Rolle im Buch spielen.

Georgia Fellows ist Tierärztin mit Leib und Seele. Sie liebt die Arbeit mit Tieren und geht vollständig in ihrer Arbeit auf. Sie lebt mit ihrem Vater alleine auf einem Hof. Georgia ist ein sehr bodenständiger, zurückhaltender und ehrlicher Charakter, der manchmal jedoch auch ziemlich naiv ist. Die Welt des Polos, mit all seinen glamourösen und noblen Facetten, ist nichts für sie.

Alejandro Del Campo ist Kapitän einer erfolgreichen Polomannschaft und gleichzeitig auch Oberhaupt des Del Campo Clans. Er hat eine Tochter, die er sehr liebt, zu der er jedoch nur mehr schwer Zugang findet. Der Polospieler hat in der Vergangenheit einen schweren Verlust erlitten, über den er immer noch nicht hinweg ist. Die Auswirkungen dieses Verlustes dauern immer noch an und zeigen sich vor allem im Umgang mit seiner Tochter.

In diesem Buch spielen Pferde und Polo eine ziemlich bedeutende Rolle. Man kann etwas über Intrigen, Lug und Betrug lesen, die in der Welt des Polos ganz normal sind, lesen. Das Buch bietet einen Blick hinter die Kulissen, in einer emotionalen und romantischen Liebesgeschichte verpackt. Erotische Szenen sind in diesem Buch vorhanden, nehmen aber nicht Überhand.

Mein Fazit:
Man erfährt in diesem Buch sehr viel über Pferde, Polo und die Welt des Polos. Das ganz ist verpackt in einer zauberhaften Liebesgeschichte. Ich freue mich schon darauf die beiden folgenden Teile zu lesen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (8)
Tags: beziehung, die wellington saga, florida, liebe, nacho figuera, pferde, pferdesport, polo, reiten, romantik, sport, tierärtzin, tot, verlust, wellington   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

küssen, gefängniskantine, wiedergutmachung, gefängnis, beziehung

Harte Zeiten für Schwere Jungs (Hart wie Stahl 1)

Virna DePaul
E-Buch Text: 207 Seiten
Erschienen bei Virna DePaul, 11.10.2016
ISBN B01M23WLP1
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Muskulös, tätowiert und unwiderstehlich. Thomas Street ist ein Ex-Knacki, doch bevor er aus dem Gefängnis kam, sah er ihr tief in die Augen ... Von dem Moment an, als Street Katie in einem Drecksloch von Gefängnis Essen servieren sieht, will er sie. Ihren süßen kleinen Körper an seinem. Unter seinem. Dass sie seinen Namen hinausschreit, bis sie zugibt, dass sie noch nie einen Besseren hatte. Nun hat er sie wiedergefunden, ausgerechnet in einem Buchladen arbeitet sie und ist genauso umwerfend, wie er es in Erinnerung hatte. Nur Katie glaubt, dass er Wiedergutmachung leisten kann. Dass sich hinter seiner Dunkelheit ein guter Mensch verbirgt. Er ist sich da nicht so sicher. Doch dann gehört Katie plötzlich ihm. Katie und ihre Tochter. Und er wird alles riskieren, selbst den Teufel persönlich bekämpfen, um sie zu beschützen.

Mein Kommentar:

Virna DePaul kannte ich bereits durch das Buch "Mit dem falschen Bruder im Bett". Dieses Buch hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen, aber ich dachte ich gebe der Autorin eine zweite Chance. Nach diesem Buch bin ich mir ziemlich sicher, dass dies ihre letzte Chance gewesen ist.

Den Klappentext fand ich sehr ansprechend und ich wollte wissen, wie sich die Geschichte entwickelt. Das Cover jedoch gefällt mir nicht sehr gut, da ich es einfach langweilig finde. Für mich wirkt es, als wäre es noch nicht fertig, so als würde, gerade im unteren Teil, noch etwas fehlen. Nichtsdesdotrotz entschied ich mich dazu das Buch zu lesen.

Ich habe von Anfang an nicht sonderlich gut in das Buch hinein gefunden. Bis zum Schluss war ich nicht von dem Buch gefangen. Dies ist bei mir ein abolutes No-Go. Ich muss mich in einem Buch verlieren können, dabei spielt die Genre absolut keine Rolle. Ebendies konnte ich hier nicht. Der Schreibstil nahm mich nicht gefangen und die Sprache, war auch nicht wirklich mein Fall.

Die Charaktere blieben ziemlich oberflächlich und die Vergangenheit der beiden Protagonisten großteils im Dunkeln. Die Nebencharaktere sind zwar vorhanden, aber das wars dann auch schon. Ich konnte mich absolut nicht in die Charaktere hineinversetzen, weder am Anfang noch am Ende. Das Buch ist aus der Sicht von Thomas und Katie geschriebn, aber dies hat mir auch nicht dabei geholfen mich in sie hinein versetzen.

Katie lebt mit ihrer Tochter in einem Wohnwagen und arbeitet in einem Buchsalon. Früher hat sie in der Gefängniskantine gearbeitet, wo sie auch Thomas Street das erste Mal sah. Sie hat eine Schwester namens Dee, die sie als Babysitterin sehr stark unterstützt. Ihr Ex- Freund und Vater ihrer Tochter war ziemlich gewalttätig und schlug sie des öfteren. Trotzdem blieb sie bei ihm, bis sie schwanger wurde.
Ihre Vergangenheit bleibt ziemlich im Verborgenen. Ihr Charkter und ihr Aussehen wurde im gesamten Buch nie wirklich beschrieben. Dies finde ich sehr schade.

Thomas Street kommt nach 3 Jahren Gefängnis auf Bewährung raus. Er ist wie besessen von Katie und muss sie unbedingt kennen lernen. Über seine Vergangenheit erfährt man einiges, auf jeden Fall mehr als von Katie. Über ihn selbst in der Gegenwart der Geschichte weiß man allerdings weniger viel. Er ist ein Charakter, der leicht zu Wutausbrüchen neigt, aber absolut beschützerisch gegenüber Katie und ihrer Tochter. Thomas wird von vielen Selbstzweifeln geplagt.
Alles in allem ist Thomas um einiges besser beschrieben, als Katie.

Es kommt zu einigen erotischen Szenen zwischen den beiden. Diese sind meist etwas vulgär geschrieben, aber es passt zu der Geschichte.

Mein Fazit:
Das Buch hätte was werden können. Ich habe das Gefühl, dass dies nur die Spitze des Eisberges ist. Die Autorin hätte aus dieser Idee so unglaublich viel machen können. Bei diesem Buch ist es, meiner Meinung nach, einfach nur verschwendetes Potential. Schade. Dies wird mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit mein letztes Buch der Autorin sein.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (9)
Tags: bewährung, beziehung, einbruch, gefängnis, gefängniskantine, kantine, liebe, neuanfang, tochter, wiedergutmachung   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebe, prinz, april dawson, blind wedding, blind date

Royal Wedding

April Dawson
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 07.09.2017
ISBN 9783736305946
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Jenna wird von ihrer Verwandtschaft ziemlich unter Druck gesetzt, um endlich einen Mann zu heiraten. Als dann auch noch ihre kleine Schwester heiratet, versucht sie einen Mann zu finden. Sie sieht eine Anzeige von einer Hochzeitsagentur und entscheidet sich dazu, da ihr Glück zu versuchen. Mit der Anzeige „Jenna sucht ihren Traumprinz“, wird Philipp auf sie aufmerksam. Was Jenna dabei nicht wusste war, dass Philipp ein wirklich waschechter Prinz ist. Wie werden wohl ihre Eltern der beiden reagieren? Kann sich auf diese Weise wahre Liebe entwickeln?

Mein Kommentar:
April Dawson war mir bereits durch ihre Pick the Boss – Reihe. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm und mitreißend zu lesen. Das Buch ist in den Ich – Perspektiven von verschiedenen Personen geschrieben. Jenny, Philipp und Kylie kommen zu Wort. Am Anfang jedes Kapitel steht geschrieben, wer uns gerade seine Sicht der Dinge erzählt. Die Sicht ändert sich aber auch öfters innerhalb der einzelnen Kapitel. Dabei ist aber auch immer der Name am Anfang, damit ist man nicht verwirrt und weiß, welche Gedanken gerade zum Besten gegeben werden.

Jenna und Philipp schreiben sich so manche Nachricht. Diese wurden immer als eigener Absatz und kursiv angezeigt. Dadurch merkte man sofort, dass etwas anders ist und dass es sich hierbei um Kurznachrichten handelt.

Jenna Brighton ist Kuratorin in der Gallery of Arts in New York. Sie ist derzeit single, aber ihre Mutter will, dass sie unbedingt heiratet. Als ihre Schwester heiratet und sie sich von ihren Verwandten anhören muss, dass sie sich endlich einen Mann suchen sollte, wird ihr alles zu viel. In ihrer Verzweiflung wand sie sich an eine Hochzeitsagentur. Dort konnte man einen Mann finden und kurz darauf heiraten.
Jenna hasst Lügen über alles und ist auch selbst eine sehr ehrliche Person. Seit sie ihren Ex – Freund verlassen hatte, lebt sie für ihre Arbeit. Früher war Jenna eine abenteuerlustige und Adrenalin Suchende Person gewesen. Dies hatte sich jedoch geändert. Sie ist gut in ihrem Job und lebt ihn mit Leib und Seele aus.

Philipp Kensington ist der Prinz von Galen. Zurzeit arbeitet er in der Galenischen Botschaft in New York. Kurz vor seinem Geburtstag und der Krönung seines Bruders Alexander ruft ihn seine Mutter an und erinnert ihn an ein altes galenisches Gesetz. Er muss vor seinem 30. Geburtstag verheiratet sein und seine Mutter habe bereits eine passende Kandidatin für ihn. In seiner Verzweiflung erzählt er seiner Mutter, dass er bereits verheiratet sei.
Philipp entschließt sich dazu, Jenna zu verheimlichen, dass er ein echter Prinz ist. Er ist sehr von einer gewissen Situation in seiner Vergangenheit geprägt und lässt sich eigentlich gar nicht auf eine Frau ein. Jenna jedoch schafft es in ihm Gefühle zu erwecken.
Manchmal möchte man Philipp wirklich gegen die Wand klatschen, da er Situationen komplett versaute. Dann jedoch gibt es wieder andere Situationen, wo man ihn einfach fest und lange knuddeln möchte, da er so verloren wirkte. In wieder einer anderen Situation könnte man ihn abknutschen, auf Grund seiner romantischen Handlung. Wie man sieht bin ich etwas Zwiegespalten was ihn betrifft, aber man muss ihn einfach gern haben.

Man erfuhr ein wenig Hintergrundinformationen über die beiden Hauptprotagonisten, wobei man jedoch mehr über die Vergangenheit von Philipp erfuhr. Jennas Vergangenheit wurde nur kurz erwähnt. Das einzige wo man gut darüber Bescheid wusste, war ihr Ex-Freund. Ich finde, dass man nicht zu wenig über die Vergangenheit der beiden Hauptcharaktere erfahren hatte, auch wenn ich mir gewünscht hätte noch ein wenig mehr über Jenna zu erfahren.

Ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen. Es gibt einige Nebencharakteren und von diesen wiederum gibt es einige, die besser beschrieben wurden, als andere.
Königin Celine Kensington war ein sehr zentraler Nebencharakter. Von ihr bekam man einiges an Informationen. Sie ist mir gleichermaßen sympathisch, wie unsympathisch. Dies ist jedoch in keinster Weise als Kritik zu sehen, da ihre Rolle genauso – positiv wie negativ – war.

Die Handlung hat mir ziemlich gut gefallen. Sie hat etwas von einem Märchen und lädt einen zum Träumen ein. Perfekt für Menschen, die gerne gute Liebesgeschichten lieben, die manchmal etwas ins kitschige rutscht. Gerade für den Herbst oder Winter ist dieses Buch gut geeignet, da ich dann am liebsten genau solche Liebesromane lese.

In diesem Buch dreht sich, gerade am Anfang, ziemlich viel um Sex. Dabei kommt es auch zu erotische Szenen zwischen Jenna und Philipp. Diese sind detailliert, aber nicht vulgär beschrieben.

Mein Fazit:
Das Buch ist perfekt für zwischendurch. Man kann beim Lesen die Seele baumeln lassen. Royal Wedding ist für alle Träumer/innen unter uns, die früher selbst gerne Prinzessinnen gewesen wären. Man fliegt durch die Seiten und ist fast schon ein wenig enttäuscht, wenn das Buch dann zu Ende ist.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (7)
Tags: alte tradition, betru, beziehun, blind date, blind wedding, ehe, etikette, heiratagentur, hochzeit, hoffnung, köni, königin, königsfamilie, lieb, lüg, prinz, prinzessin, vergangenheit, verrat, vertraue, zeitungsannonce, zeitungsanzeigen   (22)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, amrum, romantik, insel, gefühle

Glück am Meer

Rosita Hoppe
Flexibler Einband
Erschienen bei CW Niemeyer, 22.08.2017
ISBN 9783827194787
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Jule Peterson ist Witwe und führt ihre Frühstückspension auf Amrum nun allein weiter. Nachdem die Buchungen ausbleiben ist Ben, der sich für längere Zeit bei ihr einquartiert, ihr einziger Rettungsanker. Dass er sogar noch mehr werden könnte, ahnt sie zu Beginn nicht. Doch auch Ben hat ein Geheimnis. Immerhin wollte er auf Amrum nur entspannen und fernab von allem sein.
Was dabei wohl herauskommen wird?

Mein Kommentar:
Die Autorin Rosita Hoppe hat einen sehr flüssigen und gefühlvollen Schreibstil und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Einerseits durch den tollen Schreibstil, der den Leser nicht mehr loslässt und andererseits durch die überzeugenden und liebenswerten Charaktere. Die Gefühle und Emotionen der Protagonisten werden so gut beschrieben, dass der Leser sie beinahe mitfühlen kann.
Auch die Nebencharaktere sind toll beschrieben und wirken auf den Leser sympathisch.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Jule und Ben erzählt und somit lernt man beide sehr gut kennen. Dies hat mir besonders gut gefallen, da ich sie beide von Anfang an sympathisch fand und ins Herz schloss. Einzig bei Ben kommt man erst langsam hinter sein Geheimnis, was für den Leser aber auch ein wenig Spannung aufrechterhält.
Außerdem hat die Autorin die Landschaft und auch die Pension so wunderbar beschrieben, dass man als Leser sofort ein Bild vor Augen hat und sich am liebsten selbst auf der Insel Amrum und in Jules Pension einquartieren möchte. Das Urlaubsfeeling ist auf alle Fälle geweckt, auch wenn es kalt und windig auf der Insel zur Zeit der Geschichte ist.


Mein Fazit:
Ein wirklich gefühlvoller und romantischer Liebesroman, der den Leser auf die Insel Amrum entführt und ein paar unterhaltsame und verträumte Lesestunden bereitet.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (9)
Tags: amrum, gefühle, insel, liebe, romantik, vertrauen   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

sommer, familie, liebe, diagnose krebs, zusammenhalt

Das Geschenk eines Sommers

Gabriele von Braun
E-Buch Text
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.08.2017
ISBN 9783732537549
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Clara wohnt in München, ist erfolgreich im Job, hat einen leicht übergewichtigen Kater und eine Affäre mit Martin, der allerdings immer noch mit einer anderen verheiratet ist. Zufällig erfährt sie, dass ihre Mutter Ruth unheilbar an Krebs erkrankt ist. Um die verbleibende gemeinsame Zeit noch zu nutzen, beschließt Clara zu ihrer Mutter nach Berlin zufahren und bis zum Schluss ihrer Mutter beizustehen. Gemeinsam fahren die Zwei in die Uckermark, wo Ruth aufgewachsen ist und verbringen dort eine sehr emotionale Zeit miteinander. Ruth kann sich ihrer Vergangenheit stellen und Clara wird in Sachen Liebe auf eine harte Probe gestellt.
Beide versuchen das Beste aus der noch verbleibenden Zeit zu machen.

Mein Kommentar:
Die Autorin Gabriele von Braun hat in diesem Buch einen sehr flüssigen und emotionalen Schreibstil gewählt. Das Thema Krankheit, Krebs und Tod wird sehr klar und in allen Facetten dargestellt. Man kann sich ein sehr gutes Bild von den beteiligten Protagonisten machen und erfährt, was diese Diagnose bei allen Beteiligten bewirkt. Die Geschichte wird zwar aus Sicht von Clara erzählt, die dabei ist, ihre Mutter zu verlieren.  Dennoch wird meiner Meinung nach auch die Sichtweise der anderen Betroffenen sehr gut dargestellt.
Die Emotionen und Gefühle spielen in dieser Geschichte eine sehr große Rolle und man kann von Anfang an mit Ruth und Clara mitfühlen und mitleiden.
Es geht aber nicht nur um die Erkrankung von Ruth, sondern Clara muss sich auch die Frage stellen, wie es mit ihrer Affäre zu Martin weitergehen soll und was sie vom Leben möchte. Ich finde, dass es der Autorin sehr gut gelungen ist auch diese Geschichte im Buch unterzubringen, ohne dass die Krankheit dadurch in den Hintergrund rückt.
Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und kommen auch beim Leser sympathisch an. Man konnte sich gut in sie hineinversetzen und mit ihnen mitleben. Die Gedanken von Clara waren durch eine andere Schriftart gekennzeichnet und somit sehr gut von der eigentlichen Geschichte zu unterscheiden. So gab es keine Verwechslungen zwischen Gedanken und Wirklichkeit, was ich sehr gut finde.
Meiner Meinung nach hat es die Autorin in diesem Buch sehr gut geschafft die Krankheit Krebs zu thematisieren und dabei aber auch alle Aspekte sehr genau und gefühlvoll dargestellt. Sie hat auch nichts beschönigt und es ist ratsam sich beim Lesen eine Packung Taschentücher bereitzuhalten. Dieses Buch hat mich auch nach dem Ende nicht losgelassen, da es einem aufzeigt, wie schnell sich das Leben drehen kann und wie schnell es auch zu Ende sein kann. Nach diesem Buch lebt man wieder bewusster und genießt das Leben.

Mein Fazit:
Ein Buch, das den Leser von der ersten Seite an emotional gefangen nimmt und nicht mehr loslässt. Außerdem lässt es uns auch über das eigene Leben nachdenken und wie wichtig es ist, jeden Tag zu genießen.
Diese Geschichte klingt noch eine Weile nach Beendigung des Buches in einem nach.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (10)
Tags: diagnose krebs, drama, familie, sommer, tod, verbleibende zeit, zusammenhalt   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

ökologische mitte, eifersüchteleien, freunde, familie, haus

Millionärin wider Willen - Elenas Haus

Brigitte Teufl-Heimhilcher
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.06.2017
ISBN 9783744851701
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Weiter geht es mit Elena, der glücklichen Lottogewinnerin, und ihrer Familie. Nachdem Elena ihren Gewinn in ein Mietshaus investiert hat, beziehen ihr Sohn Axel und seine Familie eine der Dachgeschosswohnungen. Doch Axel ist wenig begeistert, als seine Schwester Kerstin ihre neue Anwaltskanzlei ebenfalls dort einrichtet und ihren Freund, der plötzlich als Alleinerziehender dasteht, gleich daneben einquartiert. Und was wird Elenas Freund sagen, wenn ihr Ex-Mann Ossi das alte Hofgebäude in eine Atelierwohnung umbaut? Mit Umsicht und Tatkraft versucht Elena, alle Interessen unter einen Hut zu bringen - ob ihr das gelingen wird?

Mein Kommentar:

Dieses Buch ist die Fortsetzung von "Millionärin wider Willen - Elenas Geheimnis" und kann aber auch sehr gut ohne Vorkentnisse gelesen werden, da es zu Beginn des Buches eine Vorstellung der wichtigsten Personen gibt. So bekommt man einen Einblick in die Geschichte und lernt die Protagonisten kennen und erfährt ihr Verhältnis zueinander, was ich sehr gut fand. Obwohl ich bereits den ersten Teil kannte, fand ich diese Zusammenfassung sehr hilfreich.

Die Autorin Brigitte Teufl - Heimhilcher hat auch in diesem Band wieder einen lockeren Schreibstil gewählt, sodass sich die Geschichte leicht und schnell lesen lässt. Auch die humorvollen Szenen kommen nicht zu kurz.
Die Protagonisten sind gut beschrieben und recht liebevoll ausgearbeitet, so wie im ersten Band. Jede Person hat ihre eigenen Ecken und Kanten und sie passen in ihrer Gesamtheit sehr gut zueinander. Es war nett zu sehen, welche Entwicklungen sie in der Zwischenzeit durchgemacht haben und wie sie sich veränderten.

In diesem Band schafft es die Autroin dem Leser einige gesellschaftliche aber auch politische Themen näherzubringen, ohne ihn dabei zu überfordern, oder den Lesefluss zu stören. So geht es in erster Linie um einen Lottogewinn, aber auch das Zusammenleben einer ganzen Familie mit mehreren Generationen unter einem Dach und auch ein politischer Wahlkampf dürfen nicht fehlen. So werden dem Leser neben einer leichten Unterhaltungslektüre auch ein paar erstere Themen gekonnt nähergebracht.

Trotzdem fehlte mir in diesem Band die gewisse Tiefe oder auch ein besonderes Ereignis, das Buch las sich locker und leicht, ohne dass etwas wirklich aufregendes passiert wäre. Allerdings war dies auch schon im erste Band der Fall und somit war ich darauf vorbereitet, dass es keine überraschenden Ereignisse geben wird. Trotzdem hätte ich mich über ein ebensolches gefreut, um den Roman noch unterhaltsamer zu gestalten. Für mich war der Roman sehr vorhersehbar.

Mein Fazit:
Eine leichte Sommerlektüre für Zwischendurch, die zwar unterhaltsam ist, bei der man aber nicht allzu viel als Leser gefordert wird.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (9)
Tags: ärztin, familie, freunde, haus, immobilien;, lottogewinn, marklerin, ökologische mitte, politik   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

kindergarten, kinderbuch, freunde finden, neue freunde, erster kindergarten tag

Lukas im Kindergarten

Julia Boehme , Kerstin Völker ,
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 01.03.2005
ISBN 9783833904400
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Lukas hat morgen seinen aller ersten Tag im Kindergarten. Er ist sehr aufgerecht und sich nicht sicher, ob er überhaupt in den Kindergarten gehen will. Gott sei Dank sind seine Kuscheltiere zu Stelle und geben Lukas gute Ratschläge.

Mein Kommentar:
Ich habe das Buch in der zweiten Kindergartenwoche mit meinen Kindergartenkindern gelesen. Ich hatte eine Teilgruppe von 10 Kindern im Alter von 3-6 Jahren.

Die Sprache ist kindgerecht. Wenn man das Buch jedoch in Österreich verwenden will, muss man einige Begriffe anpassen, da die Kinder dieses sonst wahrscheinlich nicht verstehen würden. Dies finde ich jedoch nicht weiter schlimm, da ich dies bei sehr vielen Büchern machen muss. :)

Die Bilder sind meistens über die gesamte Seite gedruckt. Es gibt manchmal jedoch auch die weißen Seiten mit nur kleinen Bildern. Ich bin kein großer Fan von den Menschendarstellungen, da ich finde, dass sie nicht sehr realistisch gezeichnet sind.

Die einzelnen Textstellen pro Doppelseite sind ziemlich lang, meiner Meinung nach fast einwenig zu lange. Auch hier wäre es besser, wenn man die Textlänge einwenig anpassen würde.

Das Buch eignet sich sehr gut für viele Zwischenfragen und um die Kinder gut einzubinden. Das Buch eignet sich sehr gut um es am Kindergartenanfang zu lesen, da die Erinnerungen der neuen Kinder noch sehr frisch sind.

Der Inhalt des Buches gefällt mir sehr gut. Gerade Kinder, denen es eventuell schwer fällt sich im Kindergarten einzugewöhnen, könnte dieses Buch ein kleiner Trost sein und ihnen dabei helfen neune Freunde zu finden.

Mein Fazit:
Meiner Meinung nach war das Buch einfach zu lang. Auch die älteren Kinder konnten nicht das gesamte Buch über konzentriert bleiben. Wenn man das Buch jedoch an seine Bedürfnisse und an die Bedürfnisse der Kinder anpasst, kann ich mir gut vorstellen, es erneut zu verwenden.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (12)
Tags: erster kindergarten tag, kindergarten, neue freunde   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

baseball, liebe, baseball love, kunst, saskia louis

Der große Fang: (Chick-Lit, Liebesroman): 5 (Die 'Baseball Love' Reihe)

Saskia Louis
E-Buch Text: 316 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 13.07.2017
ISBN 9783960870807
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Ryan hat schon jegliche Art von Dates erlebt, die man haben kann, denkt er. Er wird jedoch eines besseren belehrt, als er sich mit Grace trifft. Grace hat einen der denkbar schlechtesten Tage überhaupt. Sie hofft, dass das Date mit Ryan den Tag noch positiv beendet. Mit dem Endergebnis hat keiner der beiden gerechnet.

Mein Kommentar:
Dies ist der 5. Teil der Baseball Love Reihe von Saskia Louis. Ich habe jeden vorherigen Teil gelesen und gerade dadurch finde ich es immer schön, wenn man "alte Freunde" - die Hauptcharaktere der früheren Bücher - wieder trifft. Auch Grace und Ryan spielten in den ersten vier Teilen eine Rolle.

Der Schreibstil von Saskia Louis ist wie immer unvergleichlich. Sie schreibt gefühlvoll, spannend und spritzig, dabei hat sie immer genau die richtige Menge an Humor dabei. Man wird mit einem roten Faden fesselnd durch das Buch geführt und will es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Wie auch in den früheren Büchern spielt Baseball, klarer Weise, eine Rolle im Buch. Es nimmt jedoch nicht Oberhand, sodass auch jemand, wie ich zum Beispiel, das Buch lesen kann, der absolut keine Ahnung von Baseball hat.

Ryan sieht gut aus, hat viel Geld, ist Profisportler und an einer Beziehung interessiert. Also eigentlich alles, was man sich von einem Mann wünscht, mehr oder weniger. Ryan hat jedoch einige Probleme mit seinen vorherigen Beziehungen, weshalb er sehr vorsichtig mit Gefühlen geworden ist. Er ist ein sehr netter und freundlicher Charakter, der jedoch auch manchmal das Ar*chloch raushängen lassen kann. Jake und Ty sind seine besten Freunde und mit ihnen hat man beim Lesen des Buches manchmal sehr viel Spaß.

Grace ist Künstlerin von Beruf, versucht dabei jedoch alles damit ihre Kunst nicht überhandnimmt. Sie wohnt zusammen mit ihrer besten Freundin Kaylie in einer WG. Grace ist ein sehr fürsorglicher und harmoniebedürftiger Mensch, der Auseinandersetzungen sehr scheut. Grace sorgt oft für Lacher, auf Grund ihrer Essgewohnheiten. So "verbessert" sie ihren Kaffee täglich mit Anis und anderen kuriosen Gewürzen und Dingen. Sie ist absolut davon überzeugt, dass dies köstlich ist. Dass die Menschen in ihrer Umgebung dies nicht finden und ihren "steinernen" Magen alles Gute wünschen, ist ihr dabei absolut egal.

Mein Fazit:
Ein super Buch, welches sehr angenehm zum Lesen ist. Man kann einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen. Jake war bislang immer nur ein Nebencharakter, doch ich hoffe, dass das nächste Buch von ihm handelt, da ich ihn schon bereits jetzt sehr in mein Herz geschlossen habe.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (14)
Tags: baseball love, baseballteam, frauen, freunde, freundschaft, gefühle, kunst, künstlerin, lebenstraum, philadelphia dolphins, philadelphia , traum, träume, vergangenheit, vergangenheitsbewälltigung, vertrauen   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gegensätze, freunde, freundschaft, kindergarten

Bärengroß und mauseklein

Elizabeth Bennett , Anna Butte , Jane Chapman
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei KeRLE, 14.01.2014
ISBN 9783451712418
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Die kleine Maus und der große Bär sind dicke Freunde. Allerbester Laune spazieren sie los in einen wunderschönen Sommertag – mit einem Hopser, mit einem Hüpfer und einem Jauchzer und einem TIPP, TIPP, TAPP. Unterwegs erleben sie so einige Überraschungen, und mehr als einmal piept die kleine Maus: „Kannst du mir helfen, bitte!“ Zum Glück kann sich die kleine Maus immer auf ihren starken Freund verlassen. Doch auch große Bären brauchen mal Hilfe.

Mein Kommentar:
Das Buch ist für Kinder im Kindergartenalter bestens geeignet. Man kann das Buch bereits in der Früherziehung einsetzen, aber auch ohne Probleme mit Vorschulkinder.

Das Buch ist immer über die gesamte Seite illustriert und dadurch sind auch die Bilder von weiter weg gut erkennbar. Sie sind sehr schön und bestens für Kinder geeignet. Die Bilder sind realitätsnah und detailreich.

Die Textstellen sind ziemlich kurz. Durchschnittlich sind es 5-8 kurze Sätze pro Doppelseite. Die Sprache ist sehr gut verständlich und wirklich kindgerecht.

Der Inhalt gefällt mir sehr gut und ist leicht zu verstehen. Der große, starke Bär muss der kleinen Maus helfen. Es kommt jedoch später auch zu einer Situation, wo die Maus dem Bären helfen muss. Die Freundschaft zwischen Maus und Bär steht im gesamten Buch im Vordergrund. Auch wenn es eine ziemlich ungewöhnliche Freundschaft ist, verstehen sich die beiden blendend.

Das Buch eignet sich super für viele Zwischenfragen, oder aber auch für ein Tischtheater, etc. Man kann es sehr vielfälltig aufziehen und Matrialien mitnehemen.

Mein Fazit:

Bei meinen Kindergartenkinder kam das Buch super an. Es ist sprachlich ziemlich einfach geschrieben, jedoch ohne langweilig zu werden. Mit Stofftieren und anderem Material wird die Geschichte noch lebhafter.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (7)
Tags: freunde, freundschaft, gegensätze, kindergarten   (4)
 
306 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks