niknaks Bibliothek

392 Bücher, 369 Rezensionen

Zu niknaks Profil
Filtern nach
393 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"versuche mit medikamenten;":w=1,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"new york":w=1,"geheimnisse":w=1,"schwestern":w=1,"depression":w=1

Schwesterherz (Romantic Thriller der Bestseller-Autorin Andrea Kane)

Andrea Kane
E-Buch Text: 560 Seiten
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 12.06.2018
ISBN 9783732551361
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Viktoria findet beim Joggen ihre Schwester im Central Park schwer krank vor und ihre letzten Worte sind Gefahr. Während sie versucht Hilfe zu holen, verschwindet ihre Schwester spurlos und Viktoria macht sich auf die Suche nach ihr. Doch dabei stößt sie andauernd auf neue Geheimnisse und Mauern, die ihre Suche erschweren bzw sie ganz davon abhalten sollen.
Ihre frühere Liebe Zachary ist ihre einzige Chance dem verschwinden von Audrey auf die dort zu kommen. Doch können beide ihre Vergangenheit überwinden, um sich auf die Suche zu machen? Und warum wird so ein Geheimnis daraus gemacht, wo Audrey ist? Viktoria begibt sich auf eine gefährliche Suche zwischen Drogen und einem dunklen Familiengeheimnis, welches ihr Leben komplett durcheinander bringen könnte.

Mein Kommentar:
Dieses Buch stammt von der Autorin Andrea Kane und hat einen sehr einfachen und spannenden Schreibstil. Schon zu Beginn wird man mitten in die Geschichte geworfen und erfährt wie Viktoria ihre Schwester im Central Park findet und während sie Hilfe holen will, verschwindet diese wieder spurlos. Nun macht man sich gemeinsam mit Zachary auf die Suche nach der verschwundenen Schwester.
Man gelangt in einen Strudel aus Geheimnissen und Korruption, auch innerhalb der Familie. Diese Konflikte uns auch die Frage danach wenn man noch trauen kann, werden meiner Meinung nach sehr glaubhaft dargestellt.

Man startet sofort mitten im Geschehen und die Spannung steigert sich im Laufe des Buches. Doch dann trifft Viktoria auf ihre frühere Liebe Zach und nur mit seiner Hilfe können sie gemeinsam weiter ermitteln. Sie brauchen sich gegenseitig als Hilfe und Unterstützung. Doch beide haben mit der Vergangenheit noch nicht ganz abgeschlossen und so entwickelt sich zwischen ihnen wieder ein erotisches Liebesabenteuer. Dabei kommt meiner Meinung nach die Spannung beim Thriller etwas zu kurz, da sich die Geschichte in erster Linie um die beiden dreht und das Auffinden der Schwester in den Hintergrund rückt. Aber nachdem die beiden ihre Beziehung geklärt haben, geht der Fall in die heiße Phase und die Spannung steigert sich wieder von Seite zu Seite. Dabei wird ein toller Spannungsbogen aufgebaut, der bis zum Schluss erhalten bleibt und nicht wieder abflacht.
Sehr gut gefallen hat mir dabei, dass man als Leser bis zum Schluss mitraten kann und dennoch nicht errät, wer der Drahtzieher hinter der ganzen Geschichte ist. Dadurch und durch einige überraschende Wendungen bleibt die Spannung aufrecht und das Buch lässt einen nicht mehr so schnell los.

Die beiden Hauptprotagonisten Viktoria und Zach sind genau und auch tiefgründig gezeichnet und man kann sich ein sehr gutes Bild der beiden machen. Man versteht sie und weiß ihre Beweggründe, warum sie die Geheimnisse im Hope Institut unbedingt aufklären wollen. Mir hat es sehr gut gefallen, das man ihre Entwicklung gut mitverfolgen konnte und verstand, wie es dazu kam. Dabei haben beide immer wieder etwas von ihrer Vergangenheit berichtet, welche die Autorin super in die Geschichte integriert hat.
Aber auch die Liebesbeziehung zwischen den beiden war sehr gefühlvoll und emotional beschrieben und man litt richtig mit ihnen mit. Mir kam nur an dieser Stelle der Thriller etwas zu kurz, da es sich auch über einen längeren Zeitraum im Buch erstreckte. Dies hätte man sicher noch besser miteinander kombinieren können. Obwohl ich es immer spannend finde, wenn Liebe und Thriller kombiniert werden, gibt es hier sicher noch Steigerungspotential.

Auch die Schauplätze und Orte der Handlung hat die Autorin sehr genau und bildhaft beschrieben, sodass man sie sich gut vorstellen konnte.

Mein Fazit:
Ein spannender Thriller um ein gut gehütetes Geheimnis und eine Liebe, die immer noch nicht ganz abgeschlossen zu sein scheint. Eine packende Unterlassung für zwischendurch mit leichtem Steigerungspotential.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (3)
Tags: depression, geheimnisse, new york, schwestern, spannung, thriller, versuche mit medikamenten;   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=4,"aschenputtel":w=3,"mode":w=2,"kleider":w=2,"familie":w=1,"reihe":w=1,"märchen":w=1,"sommer":w=1,"streit":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"traum":w=1,"prinz":w=1,"modernes märchen":w=1,"weingut":w=1,"cinderella":w=1

Verlieben verboten

Nadin Hardwiger
E-Buch Text: 90 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 26.07.2018
ISBN 9783960874584
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

(Klappentext)
Die 27-jährige Modedesignerin Lucinda reist im Sommer für eine Geburtstagsfeier auf das Weingut ihrer Großeltern, wo sie nicht nur ihre Familie wiedertrifft, sondern auch den gutaussehenden Gutsjuristen David kennenlernt. Dabei machen ihr ihre eifersüchtigen Stiefschwestern und ihre Mutter das Leben schwer. Lucinda möchte am liebsten wieder zurück nach Berlin flüchten, doch David versucht das zu verhindern. Noch ahnt sie nicht, dass sie neben ihren silbernen Riemchensandaletten auch ihr Herz verlieren wird ...
mit einem Glitzerkörnchen Magie und Glücks-Ende.

Mein Kommentar:
Dies ist der Auftakt zu einer neuen Reihe der Autorin Nadin Hardwiger. Dabei sind alle Bände in sich abgeschlossen und haben keine Verbindung zueinander. Sie können also alle unabhängig voneinander und in beliebiger Reihenfolge gelesen werden.
Allerdings wird in jedem Band dieser Kurzgeschichten ein Märchen neu interpretiert und in der heutigen Zeit erzählt.
Besonders gut gefällt mir dabei, dass die Kapitelüberschriften jeweils mit dem Anfangsbuchstaben verraten, um welches Märchen es sich handelt. Dies zieht sich wie ein roter Faden durch die ersten drei Bände durch, mehr sind noch nicht erschienen. jedes Kapitel beginnt mit einem Buchstaben, der ein Wort im Zusammenhang mit dem Inhalt des Buches steht und dann auch noch kurz näher erläutert bzw kurz beschrieben wird.
Bei diesem Buch beginnt Kapitel 1 mit A - Abendkleid, Kapitel 2 mit S - Skort und so weiter. Diese Überschriften haben in diesem Buch alle mit Stoffen und der Schneiderei zu tun, da dies eines der Hauptthemen ist. Ich finde dies eine wirklich gelungene Idee und freue mich auch auf die nächsten Bände, um zu erfahren, was sich die Autorin da einfallen ließ.

Der Schreibstil ist flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Man kann die Geschichte leicht in einem Zug oder an einem Abend lesen, da sie ja nur 90 Seiten hat. Dabei kann man sich ganz leicht zurücklegen und sich in die Märchenwelt versetzen lassen und losträumen. Welches Mädchen träumt nicht davon, dass ein Prinz wie bei Aschenputtel daherkommt und ihr alle Wünsche erfüllt.
Da es sich dabei ja um ein Märchen handelt, muss auch nicht immer alles so ganz nachvollziehbar sein und die Personen können ihre eigene Handlungsweise haben, welche nicht immer unseren Vorstellungen entspricht.
Dennoch denke ich, dass sich solche Geschichten durchaus auch in der heutigen Zeit ereignen könnten. Ein Mädchen, das von seiner Mutter und den Stiefschwestern schlecht behandelt und ausgenützt wird und sie kann sich nicht selbst dagegen wehren, bis ihr Retter (Prinz) kommt.

Die Protagonisten sind für eine Kurzgeschichte sehr schön beschrieben und man kann sie sich ganz leicht vorstellen. Man fiebert mit Lucinda mit und hofft, dass sie es schafft, sich von ihren Schwestern zu lösen und ein glückliches Leben zu führen. Aber auch David, der Gutsjurist, ist eine sehr interessante Person, welche aber leider nicht so gut beschrieben wurde. Dennoch weiß er immer, was Lucinda will und kann ihre Gedanken erraten. So stellt man sich seinen Traumprinzen im Märchen oft vor.


Mein Fazit:

Eine moderne Interpretation von Aschenputtel, wie sie durchaus auch in der Heutigen Zeit vorkommen könnte. Einfach nur zum Zurücklegen, Genießen und Träumen.
Ich freue mich schon auf den nächsten Teil der Reihe.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (3)
Tags: änderungen, aschenputtel, kleider, liebe, mode, modernes märchen, prinz, reihe, stiefschwestern, weingut   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"nadin hardwiger":w=2,"küssen verboten":w=2,"liebe":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"neuanfang":w=1,"hotel":w=1,"froschkönig":w=1,"unternehmensberaterin":w=1

Küssen verboten

Nadin Hardwiger
E-Buch Text: 98 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 09.08.2018
ISBN 9783960874591
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Die Unternehmensberaterin Viktoria soll das altehrwürdige Hotel Calla auf Vordermann bringen. Doch blöderweise passiert ihr ein Missgeschick, bei dem sie versehentlich wichtige Unterlagen vernichtet. Zu allem Überfluss verliert sie auch noch ihr Lieblingsarmband. Der toughen und unabhängigen Mittzwanzigerin bleibt daher nur eines übrig: den neuen und unverschämt attraktiven Hausmeister Nik um Hilfe bitten. Doch statt ihm zu danken, will sie nichts mit ihm zu tun haben – schließlich ist er „nur ein Hausmeister“. Das lässt Nik natürlich nicht auf sich sitzen. Er will Viktoria beweisen, dass mehr in ihm steckt, als sie denkt. Können sie gemeinsam das Hotel retten?

Mein Kommentar:
Dieses Buch ist der zweite Teil einer Reihe (nach “Verlieben verboten“) der Autorin Nadin Hardwiger, die aus verschiedenen Kurzgeschichten besteht, welche alle unabhängig voneinander zu lesen sind.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Geschichte liest sich sehr schnell auch durch die geringe Seitenanzahl (96 Seiten). So kann man sie problemlos an einem Nachmittag zu Ende lesen und hat eine kurzweilige Unterhaltung mit einer schönen Liebesgeschichte.

Vikoria arbeitet in einem Unternehmen als Beraterin für andere Firmen, um ihre Firmen wieder auf Vordermann zu bringen. Um ihrem Vater zu gefallen und seine Anerkennung zu bekommen, macht sie alles was nötig ist und steckt sehr viel Zeit und Engagement in ihre Arbeit. Dabei kommt die Freizeit fast zu kurz. Als sie dann auch noch auf die Hilfe des Hausmeisters angewiesen ist, steht sie vor einem Problem. Er möchte als Dank gerne mit ihr Essen gehen, aber für Viktoria ist ein Hausmeister einfach unter ihrer Würde. Doch Nik lässt nicht locker, bis er ihr beweisen kann, dass mehr in ihm steckt. Was er ihr dabei alles zu sagen hat, müsst ihr schon selbst herausfinden.
Man kann als Leser Viktorias Zweifel sehr gut nachvollziehen und erfährt auch, warum Nik unter ihrer Würde ist. Ich finde, dass die Personen für eine Kurzgeschichte eine tolle Tiefe aufweisen und man sie sich gut vorstellen kann. Als Leser kann man ihre Gedanken sehr gut nachvollziehen und versteht ihr Verhalten.

Besonders gut gefällt mir auch die Gestaltung des Buches und die Überschrift der einzelnen Kapitel. So besitzt jedes Kapitel einen Buchstaben, der zu einem Wort gehört und kurz näher erläutert wird. Dabei ergeben die Anfangsbuchstaben der 11 Kapitel das Wort Froschkönig und erklärt somit auch 11 Begriffe aus der Welt der Hotellerie, welche immer zum Kapitel passen. Wie das Wort Froschkönig zur Geschichte passt, müsst ihr selbst beim Lesen erfahren. Diese Überschriften sind durch eine andere Schriftart vom Rest der Geschichte sehr gut zu unterscheiden. So steht zum Beispiel das F für Flitterwochen und das R für Rezeption. Es sind sehr schön gestaltete Überschriften zu den einzelnen Kapiteln.

Mein Fazit:
Eine tolle und unterhaltsame Liebesgeschichte, die Lust auf mehr macht und durch die wenigen Seiten sehr schnell gelesen ist. Ich freue mich schon auf die nächste Geschichte der Reihe und hoffe, dass ich auch bei dieser ein kurzweiliges Lesevergnügen haben werde.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (3)
Tags: froschkönig, hotel, kurzgeschichte, liebe, nadin hardwiger, neuanfang, unternehmensberaterin   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"hunde":w=3,"liebe":w=2,"gefühlvoll":w=2,"hundetagesstätte;":w=1,"herzliche vierbeiner;":w=1,"humor":w=1,"neuanfang":w=1,"scheidung":w=1,"lara":w=1,"usedom":w=1,"toll geschrieben":w=1,"niklas":w=1,"mirjam müntefering":w=1,"ehe trennung":w=1,"hundepension":w=1

Hund aufs Herz

Mirjam Müntefering
E-Buch Text: 323 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.09.2017
ISBN 9783732542833
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Lara versteht die Welt nicht mehr, als sich ihr Mann Marcel nach 20 Jahren Ehe von ihr scheiden lassen will wegen einer Jüngeren. Kurzentschlossen fährt sie zu ihrer Freundin Wiebke nach Usedom, um dort zu versuchen ihr Leben wieder neu zu ordnen. Immerhin hat sie nun weder einen Mann, noch ein Heim und auch keinen Job mehr, da sie bisher in der Firma ihrer Noch Schwiegereltern gearbeitet hat.
Doch da ergibt sich auf Usedom die Möglichkeit für eine Urlaubsvertretung in einer Hundetagesstätte. Lara sagt sofort zu, obwohl sie eigentlich gar keine Ahnung von Hunden hat.
Niklas, der Bruder der Betreiberin, soll ihr in schwierigen Fragen zur Seite stehen und ihr alle wichtigen Dinge erklären. Doch das ist nicht so einfach, wenn man bei null anfängt. Außerdem benimmt sich Niklas oft sonderbar in Gegenwart von Lara. Ob sie es schaffen wird 10 Wochen auf 25 Hunde aufzupassen?

Mein Kommentar:
Dies ist mein erster Roman der Autorin Mirjam Müntefering und es wird sicher nicht mein Letzter sein. Sie hat einen tollen und gefühlvollen Schreibstil, der einem ans Herz geht. Die Personen und auch die Vierbeiner sind so liebevoll beschrieben, dass sie einem sofort ans Herz wachsen und sympathisch sind und so fliegen die Seiten einfach nur so dahin und der Roman ist viel zu schnell zu Ende.

Auch die Landschaft hat die Autorin sehr schön und detailliert beschrieben, sodass ich mir die Insel Usedom sehr gut vorstellen kann, obwohl ich noch nie dort war. Mein Wunsch diese Insel einmal in echt zu sehen ist auf jeden Fall geweckt.

Die beiden Hauptprotagonsisten Lara und Niklas sind auch sehr liebevoll und schön beschrieben. Man kann sie sich sehr gut vorstellen und sie waren mir auf Anhieb sympathisch. Beide haben ihre Ecken und Kanten, was sie noch authentischer macht. Bei Lara zum Beispiel kann man ihre Entwicklung sehr gut nachvollziehen und erlebt mit, wie sie nach der Trennung wieder langsam aufblüht und beginnt ein neues Leben zu leben. Durch ihre neue Aufgabe ergaben sich auch einige sehr lustige Situationen und ich musste ein paar Mal herzhaft lachen. So lernt sie zu Beginn des Buches den Pudel Pauline kennen und will dann einen Mann vor Pauline warnen, da sie meint, dass Pauline gefährlich ist. BIs sie schließlich erfährt, dass der Mann Niklas ist und auch noch Paulines Herrchen. Und solche Situationen kommen im Buch öfters vor. Diese werden auch immer sehr schön beschrieben, ohne dass sie lächerlich rüberkommen, sondern ich finde, dass Lara dadurch noch menschlicher rüberkommt, da sie als Hauptprotagonistin nicht perfekt ist und auch noch dazulernen muss und Fehler macht.

Auch Niklas hat seine Ecken und Kanten und benimmt sich einerseits wie ein richtiger Gentleman und Freund und andererseits ist er oft sehr zurückhaltend und benimmt sich sonderbar in Laras Gegenwart. Man erfährt erst mit der Zeit die Gründe für sein komisches Verhalten.

Aber auch die Nebencharaktere wurden sehr schön beschrieben. So wird Wiebke wie die perfekte Freundin dargestellt, die sich jeder Leser selbst gerne wünschen würde. Sie ist immer für einen da und hat einen passenden Rat, wenn man ihn braucht.
Aber auch andere Hundebesitzer sind sehr liebevoll in die Geschichte eingebunden und so ergeben sich mehrere Liebesgeschichten im Laufe des Buches, was es zu einem sehr romantischen Buch macht.

Die Gefühle kommen auf alle Fälle nicht zu kurz. Weder bei den Menschen noch bei den Hunden, welche auch sehr genau beschrieben sind. Ich konnte mir die Hunde richtig gut vorstellen und habe sie auch alle sofort ins Herz geschlossen.

Mein Fazit:
Ein sehr gefühlvoller Roman, der einem sofort ans Herz geht und nicht so schnell wieder loslässt. Er ist für alle bestens geeignet, egal ob man Hund hat oder mag oder einfach nur einen schönen Kurzurlaub auf Usedom verbringen möchte.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (2)
Tags: gefühlvoll, herzliche vierbeiner;, hunde, hundetagesstätte;, liebe, neuanfang, scheidung, usedom   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

77 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"humor":w=2,"studium":w=2,"college":w=2,"wg":w=2,"new-adult":w=2,"mitbewohner":w=2,"usa":w=1,"reihe":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"gefühle":w=1,"rezension":w=1

Between us (Burnham Reihe 1)

Julianna Keyes
E-Buch Text: 336 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 05.07.2018
ISBN 9783736309050
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Nora hat in ihrem ersten Jahr am College alles gemacht, was man nicht sollte. Sie lernte nicht, ging auf Partys und wurde sogar verhaftet. Dies soll sich nun in ihrem zweiten Jahr komplett ändern.
Da es bei Nora nur alles oder nichts gibt, hat sie sich vorgenommen nur mehr zu lernen und zu arbeiten. Doch kann sie ihr Leben als "Schlaftablette" meistern, nachdem sie bei Kellan McVay eingezogen ist? Er ist ein Partytiger und Frauenheld und auch sein bester Freund Crosbie ist nicht viel besser. Ihre guten Vorsätze kommen gehörig ins Wanken, da Crosbie ihre guten Vorsätze (ihm aus dem Weg zu gehen) einfach ignoriert.

Mein Kommentar:
Dies ist der Auftakt einer neuen College Reihe (der Burnham Reihe) und ich finde, dass er sehr gut gelungen ist. Auch wenn es einige Schwächen in diesem Buch gab, so hat es mich dennoch überzeugen können und ich freue mich schon auf den nächsten Teil.
Sehr gut gefallen hat mir dabei, dass das Buch in sich abgeschlossen ist, sodass man sicherlich die Teile unabhängig voneinander lesen kann.

Der Schreibstil der Autorin Julianna Keyes ist leicht und flüssig und die Gefühle kommen gut beim Leser an.
Die Protagonisten sind meiner Meinung nach für einen für einen New Adult Roman sehr gut ausgearbeitet, da dies oft nicht so der Fall ist. In diesem Buch aber erkennt man ihre Gefühle und Gedanken und versteht auch warum sie auf die eine oder andere Weise handeln. Sie haben genug Tiefe, dass man mit ihnen mitleiden und sich gut in sie hineinversetzen kann.

Nora zum Beispiel hat durch ihr erstes Collegejahr gelernt, dass sie so nicht weitermachen kann. Sie ist ein "Alles oder nichts Typ" und daher gibt es für sie keinen Mittelweg. Da sie letztes Jahr zu oft auf Partys war und sie fast vom College geflogen wäre, hat sie dieses Jahr beschlossen keine Partys mehr zu besuchen und nur noch zu lernen. Man kann sie dabei beobachten, wie sie ihre Vorsätze in die Tat umsetzt und versteht auch ihre Gedanken und Beweggründe, da sie sehr anschaulich für den Leser beschrieben wurden. Dennoch wünscht man sich, dass sie ihr Leben ändert und auch mehr auf Crosbie und seine Annäherungsversuche eingeht, und sich ihm öffnet.
Crosbie hingegen ist ein Partytiger und Frauenheld und dennoch hat er noch eine zweite Seite, die sich erst bei Nora zeigt. Er ist sehr gefühlvoll und romantisch und es wünscht sich sicher jeder Teenager in diesem Alter einen Freund wie ihn zu haben, der auf die Wünsche der Partnerin eingeht und viel Verständnis zeigt.

Aber auch der Humor kommt in diesem Buch nicht zu kurz und ich musste immer wieder schmunzeln beim Lesen. Dies entstand einerseits durch die tollen Charakteren, aber auch durch gewisse Situationen und Dialoge, die sich im Buch ergaben.

Leider waren mir manche Situationen ein wenig zu kurz geschrieben und bei anderen ergab sich eine unnötige Länge. So waren gewisse Konflikte zwischen Crosbie und Nora oder Kellan mit nur wenigen Worten gelöst und ich hätte mir ruhig ein wenig mehr Streit erhofft. Es kann auch in einem solchen Buch ruhig einmal ein kleiner Streit herrschen. Dies schafft zusätzliche Spannung. Im Gegensatz dazu fand ich die Liebesgeschichte zwischen Marcella und Nate fast zu ausführlich, da sie ja bis zum Ende hin immer noch nicht geklärt war. Da hätte man ein wenig weglassen können und dafür an anderen Stellen etwas ergänzen. Aber das ist nur meine Meinung und anderen passt die Aufteilung so sicherlich sehr gut.

Ich freue mich schon auf den nächsten Band und bin gespannt, ob man bekannte Charaktere wiedertrifft und ihre Entwicklung im Laufe der Zeit miterleben kann. Vielleicht erfahren wir ja dann wie es bei Marcelle weitergeht.

Mein Fazit:
Ich habe den ersten Teil dieser College Reihe sehr gerne gelesen und freue mich jetzt auf den nächsten Band, um zu sehen, wie es am Burnham College weitergeht und was noch alles passiert.
Es ist eine nette Geschichte für zwischendurch und verleiht dem Leser gefühlvolle und humorvolle Stunden.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (4)
Tags: auftakt, burnham college;, college, erotik, gefühle, humor, liebe, mitbewohner, party girl, reihe, romantik, studium, wg   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

242 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 99 Rezensionen

"liebe":w=8,"schwester":w=5,"sarina bowen":w=5,"the ivy years":w=5,"freundschaft":w=4,"missbrauch":w=4,"vertrauen":w=3,"geheimnisse":w=3,"drogen":w=3,"college":w=3,"lyx":w=3,"new-adult":w=3,"eishockey":w=3,"scarlet":w=3,"bridger":w=3

The Ivy Years – Was wir verbergen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736307872
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Sie hat ein großes Geheimnis. Er ein kleines.

Das Leben, wie Scarlet Crowley es kannte, ist in dem Moment vorbei, als ihr Vater verhaftet wird und die Medien sich auf ihre Familie stürzen. Kurzerhand nimmt sie für ihr erstes Semester am College eine neue Identität an. Als sie Bridger McCaulley kennenlernt, lässt dieser ihr Herz sofort schneller schlagen. Doch Bridger hat selbst ein Geheimnis, das er um jeden Preis hüten muss: Weil seine Mutter drogenabhängig ist, versteckt er seine kleine Schwester bei sich im Wohnheim. Und genau das droht aufzufliegen, als die Journalisten, die Scarlet noch immer verfolgen, plötzlich auch Bridger im Visier haben.

Mein Kommentar:
Dies ist der zweite Band der "Ivy Years" - Reihe. Ich habe bereits den ersten Band verschlungen und geliebt, aber dieses Buch ist noch so viel besser. Zur Zeit ist es mein absolutes Lesehighlight des Jahres 2018.

Sarina Bowen hat einen unglaublichen Schreibstil. Sie schafft es ihre Leser von der ersten Seite an gefangen zu nehmen und sie nicht mehr frei zu lassen.


  (5)
Tags: adoptivvater, beziehung, college, drogen, drogenmissbrauch, eishockey, freunde, freundschaft, geheimnisse, großer bruder, liebe, missbrauch, schwester, schwierigkeiten, unterstützung, vergangenheit, vergewaltigung, vertrauen, zusammenhalt   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

88 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

"high school":w=3,"liebe":w=2,"erotik":w=2,"schüler":w=2,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"macht":w=1,"gefühle":w=1,"geld":w=1,"affäre":w=1,"lehrerin":w=1,"lyx":w=1,"new-adult":w=1,"verhältnis":w=1,"novella":w=1

Rough Love

L. J. Shen
E-Buch Text: 130 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 03.05.2018
ISBN 9783736309043
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Melody Greens Traum einer Karriere als Tänzerin platzt wegen eines schweren Unfalls. Nun muss sie als Lehrerin an einer Elite High School unterrichten, obwohl sie dazu eigentlich gar keine Lust hat.
Niemals hätte sie damit gerechnet dort den Mann zu finden, der ihr Herz im sturm erobert. Nur leider ist es ausgerechnet ihr Schüler Jamie Followhill. Er ist auch noch der Sohn der Rektorin und doc h kann sie ihm fast nicht widerstehen. Er ist arrogant, sexy und raubt ihr den Verstand. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist verboten udn könnte sie erneut ihre Karriere kosten.

Mein Kommentar:

Dies ist eine Novella zur Sinners of Saint Reihe, die ich aber leider noch nicht gelesen habe. Dennoch war die Geschichte gut verständlich für mich und hat aber auch die Neugier auf die anderen Bücher geweckt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und sie verwendet eine moderne Sprache. Durch die wenigen Seiten (130) lässt sich das Buch in einem Rutsch lesen und auch durch die spannende Handlung will man es gar nicht zur Seite legen.

Die Protagonisten Melody und Jamie haben beide einen ganz unterschiedlichen Charakter. Melody ist sehr unsicher und will gar nicht als Lehrerin arbeiten, was man ihr auch anmerkt. Dennoch versucht sie es trotz all der Probleme durch die verwöhnten Teenager, die meinen mit Geld alles kaufen udn erreichen zu können. In dieser Stadt ist es leider so, dass geld alles regiert und Melody keinen Einfluss auf die Kids hat. Dies kommt auch deutlich zum Ausdruck. dadurch wirkt sie auch ein wenig frustriert und unmotiviert. Erst durch die Begegnung mit Jamie wacht sie etwas auf und beginnt ihr Leben zu leben.

Jamie hingegen ist arrogant und sieht sexy aus. Er wird von allen geliebt und kann machen was er will, da er ja der Sohn der Rektorin ist. Dies lässt er auch alle anderen spüren. Auch bei Melody gibt er sich sehr souverän und bestimmt wo es lang geht. Dennoch merkt man mit der Zeit immer mehr ihre Gefühle zueinander und er zeigt auch mal seine gefühlvolle Seite. Wie für ihn passend besitzt er eine recht vulgäre Sprache, welche im Buch deutlich hervorgehoben wird, während Melody am liebsten keines dieser vulgären Wörter in den Mund nimmt.

Trotzdem passen beide gut zueinander und man kann sie und ihre Gefühle gut verstehen. Da das Buch aus Melody Sicht geschrieben ist, konnte ich mich noch etwas besser in Melody hineinfühlen und hätte trotzdem gerne auch Jamies Sicht der Dinge erfahren. Nur im Epilog kommt er zur Sprache und man erfährt etwas über seine Gedanken und Gefühle.

Die erotischen Szenen haben im ersten Teil sehr viel Platz eingenommen, aber im Lauf des Buches wurde dann auch wieder mehr augenmerk auf die Geschichte gelegt und dies hat man dir besser gefallen, da es ja nicht nur rein um die Erotik gehen soll.
Dennoch war es für mich eine gelungene Mischung, die lust auf die anderen Bücher der Reihe macht, welche ich sicher auch noch lesen werde.

Mein Fazit:
Eine interessante Novella die mein Interesse an der Serie geweckt hat und auch auf die Autorin. Ich werde sicher noch mehr von ihr Lesen und freue mich schon darauf.
Außerdem handelte das Buch von einer verbotenen Liebe, die nur in wenigen Büchern in dieser Konstellation behandelt wird. Meist sind die Lehrer männlich und die Schülerinnen weiblich. Ich fand dies eine tolle Abwechslung.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (3)
Tags: erotik, gefühle, geld, high school, lehrerein, liebe, macht, novella, reihe, schüler, verhältnis   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"schuldig oder nicht;":w=1,"mord":w=1,"indizien":w=1,"cold cases":w=1,"unter verdacht":w=1,"unschuldig im gefängnis":w=1,"mary higgins-clark":w=1

Schlafe für immer

Mary Higgins Clark , Alafair Burke , Karl-Heinz Ebnet , Michou Friesz
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 14.05.2018
ISBN 9783837141443
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Casey Carter saß 15 Jahre im Gefängnis, da sie angeblich ihren Verlobten Hunter umgebracht hat. Aber Casey behauptete immer unschuldig zu sein. Obwohl sie sich nicht an den Mord erinnern kann, da sie unter Drogen war. Nach ihrer Entlassung wendet sie sich an Laurie Moran, die mit ihrer Fernsehsendung Unter Verdacht alte Kriminalfälle neu aufrollt und die wahren Verdächtigen sucht.
Doch nachdem sie den Fall aufnimmt, kommt alles anders als geplant.

Mein Kommentar:
Dies ist der vierte Teil einer Reihe rund um die Journalistin Laurie Moran, aber ich habe bisher noch keinen anderen Teil gekannt.
Trotzdem hatte ich keine Probleme mit dem Verständnis und so kann jeder auch an dieser Stelle in die Reihe einsteigen.

Das Hörbuch wurde von den Autorinnen Mary Higgins Clark und Alafair Burke verfasst und mir gefiel ihr Schreibstil sehr gut. Obwohl die Handlung nicht allzu dramatisch war, schafften es die beiden die Spannung über den ganzen Verlauf der Geschichte aufrecht zu erhalten.

Man ist als Hörer direkt dabei, wenn Laurie versucht den alten Fall von Casey neu aufzurollen und den Schuldigen zu suchen. Dabei erfährt man aber nie, was früher passierte, sondern immer nur so viel, wie Laurie gerade herausfand. Dadurch ergab sich ein toller Spannungsbogen, der bis zum Schluss erhalten blieb und bei der letzten CD sogar nochmals um einiges gesteigert werden konnte.
Als Hörer ist man immer wieder im Zweifel, ob Casey denn nun unschuldig ist, oder etwa doch nicht. Die Indizien der Polizei sind ziemlich gut und klar erarbeitet und es macht einem die Sache nicht gerade leichter an Caseys Unschuld zu glauben, wenn alles gegen sie spricht. Diesem Zwiespalt ist man als Hörer permanent ausgeliefert und das war für mich richtig fesselnd.

Casey ist eine starke Frau, die trotz aller Widrigkeiten und ihrer Zeit im Knast nie die Hoffnung aufgibt an das Gute glaubt. Sie hofft immer, dass die Wahrheit ans Licht kommt und sie nichts mit dem Mord zu tun hat, was sie immer beteuert.
Aber auch Laurie als Journalsitin geht ihren Weg und man erfährt neben der eigentlichen Geschichte auch einiges über ihre Familie und ihr Liebesleben zu Alex, dem früheren Moderator der Sendung. Doch diese Liebe steht noch auf wackeligen Beinen, da Laurie immer noch ihrem Verlobten nachtrauert, der vor Jahren ermordet wurde. Doch Alex gibt nicht auf, bis er ihr ein Ultimatum stellt.
Dadurch kommt etwas Abwechslung in die Handlung und auch etwas Humor dazu, da auch Lauries Sohn und Vater eine Rolle im ganzen Geschehen spielen.

Die Sprecherin Michou Friesz kannte ich bisher noch gar nicht und ich musste mich erst an ihren Stil gewöhnen, aber ich fand, dass sie mit der Zeit immer besser zum Geschehen passte. Leider kamen mir beim Hören zu wenige Emotionen rüber und auch die Unterscheidung zwischen den einzelnen Personen war nicht immer so leicht. Allerdings konnte sie sich meiner Meinung nach bis zum Ende hin stark steigern und auch die Emotionen waren dort fühlbar nur leider nicht von Beginn an.

Für die Geschichte hätte ich sofort 5 Sterne gegeben, aber da mich die Stimme nicht zu 100 % überzeugen konnte, werde ich bei meiner Bewertung 1 Punkt abziehen, da es sich ja hier um ein Hörbuch handelt.

Mein Fazit:
Ein packender Thriller mit starken weiblichen Hauptprotagonisten, die versuchen einen Mordfall von vor 15 Jahren neu aufzurollen und den wahren Mörder zu finden. Es ist nicht immer alles so wie es scheint. Trotz einer eher ruhigen Handlung ist man ans Geschehen gefesselt und man hat eine tolle Spannung bis zum Schluss.

Ganz liebe Grüße,
Niknak


  (2)
Tags: cold cases, indizien, mary higgins-clark, mord, schuldig oder nicht;, unschuldig im gefängnis, unter verdacht   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"liebe":w=4,"liebesroman":w=4,"zweite chance":w=3,"hamptons":w=3,"sarah morgan":w=3,"roman":w=2,"humor":w=2,"gefühle":w=2,"meer":w=2,"zwillinge":w=2,"hundesitter":w=2,"verliebt bis in die fingerspitzen":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"new york":w=1

Verliebt bis in die Fingerspitzen

Sarah Morgan , Ivonne Senn
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 04.06.2018
ISBN 9783956497858
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Fliss hat gelernt ihre Gefühle so gut es geht zu verbergen und niemanden zu zeigen. Sie hat sich gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Harriet einen Hundesitterservice aufgebaut. Als sie jedoch erfährt, dass der attraktive Tierarzt Seth in der Klinik zu arbeiten begonnen hat, die sie immer mit ihren Hunden besucht, hat Fliss nur noch einen Gedanken. Sie muss von hier weg und fährt kurzerhand zu ihrer Großmutter. Dort hofft sie nicht auf ihn zu treffen, da sie ihn nun schon so lange aus ihrem Leben verbannt hat. Immerhin waren sie früher mal verheiratet und ließen sich dann scheiden.
Als sie in den Hamptons dann doch auf Seth trifft, schlüpft sie in die Rolle ihrer Zwillingsschwester Harriet, um einer Begegnung aus dem Weg zu gehen. Doch nun ist das Chaos komplett.

Mein Kommentar:
Dies ist der 6. Teil der "From Manhattan with Love Reihe" der Autorin Sarah Morgen. Obwohl ich noch keinen Teil kannte, hatte ich keinerlei Probleme mit dem Verständnis. In diesem Teil geht es um Fliss und ihre Beziehung zu Seth, den sie schon vor Jahren heiratete und sich dann scheiden ließ. Es werden einzelne Passagen aus der Vergangenheit berichtet, welche sich alle in Fliss Gedanken abspielen. Außerdem sind sie in einer anderen Schriftart geschrieben und so sehr gut von der eigentlichen Geschichte zu unterscheiden. Diese Rückblicke geben einen genaueren Einblick in Fliss früheres Leben und wie sich ihre Beziehung zu Seth entwickelte. So erfährt man das benötigte Hintergrundwissen auf eine sehr anschauliche Art und Weise.

Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Geschichte wird von einem Erzähler berichtet und er wechselt die Sichtweisen zwischen Fliss und Seth. Dies fand ich sehr gelungen, da man so von beiden Hauptprotagonisten sehr viel erfährt und sie auch gut kennenlernt.

Die Protagonisten Seth und Fliss werden sehr gut und genau dargestellt und man erfährt ihre Entwicklung im Laufe des Buches.
Fliss ist zu Beginn sehr verschlossen und erst mit der Zeit lernt sie sich etwas zu öffnen und Vertrauen in andere Menschen zu setzten. Aber auch Seth lernt immer besser auf Fliss zuzugehen und erfährt mehr über die Hintergründe aus der Vergangenheit. Er wirkt sehr gefühlvoll, romantisch und hat extrem viel Geduld. Der richtige Traummann, wie man ihn sich vorstellt.
Harriet, Fliss Zwillingsschwester, lernt man nur am Rande kennen, da sich der nächste Teil um sie dreht, aber was ich bis jetzt von ihr kennengelernt habe, freue ich mich schon richtig auf die Fortsetzung.

Besonders gelungen fand ich die Großmutter der Zwillinge, die immer wieder die nötigen Andeutungen macht und Fliss immer hilft, den richtigen Weg zu gehen.

Durch die unterschiedlichen Charaktere und die tollen Persönlichkeiten bekommt man nicht nur eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte, die den Leser zum Träumen einlädt, sondern man erhält auch sehr humorvolle Dialoge. Ich musste öfters schmunzeln, vor allem wenn die Großmutter mit ihren Freundinnen im gehobenen Alter Fliss Tipps für ihre Beziehung und ihr Sexualleben geben. Aber auch sonst kam der Humor in diesem Buch nicht zu kurz.

Außerdem zeigt das Buch wie wichtig Vertrauen ist und dass man in einer Beziehung miteinander über Probleme spricht, um diese zu lösen. Sonst entstehen nur Missverständnisse, die zu nichts Gutem führen und schwer zu lösen sind.

Mein Fazit:
Ein unterhaltsamer Roman über die Liebe mit viel Humor und romantischen Gefühlen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und ich werde sicher auch noch die vorherigen Bände lesen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (4)
Tags: erste liebe, gefühle, hochzeit, humor, hund, hundesitterservice;, liebe, meer, scheidung, zweite chance, zwillinge   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=4,"kurzgeschichte":w=2,"liebe auf den ersten blick":w=2,"reihe":w=1,"verlieben":w=1,"langeweile":w=1,"short story":w=1,"verführt":w=1,"mittagspause":w=1,"romance alliance":w=1,"dolores mey":w=1,"platte protagonisten":w=1,"love shots;":w=1,"romance alliance love shots":w=1,"doloresmey":w=1

Zum Verlieben verführt (Chick Lit, Liebe) (Romance Alliance Love Shots)

Dolores Mey
E-Buch Text
Erschienen bei Lovebirds, 21.06.2018
ISBN 9783960874454
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Barbara vergibt ihre Mittagspause immer in einem kleinen Bistro. Eines Tages setzt sich ein attraktiver junger Mann zu ihr und wagt es sie in ihrer Pause zu stören. Obwohl sie kein schnelles Abenteuer will, da sie sich gerade von ihrem Freund getrennt hat, gibt der Fremde (Niklas) nicht auf. Er will sie für sich gewinnen, hat aber nur wenig Zeit, da er geschäftlich oft auf Reisen ist. Außerdem mag er es, wenn die Frauen sich ein wenig wehren und es ihm nicht leicht machen.
Schafft er es ihr Herz zu erobern, oder will er doch nur ein schnelles Abenteuer?

Mein Kommentar:
Dies ist der sechste Traum der “ Romance Alliance Love Shots Reihe”. Dabei sind aber alle Bücher unabhängig voneinander lesbar, da es sich um verschiedene Protagonisten und Geschichten handelt.
Bei dieser Kurzgeschichte verwendet die Autorin einen sehr flüssigen Schreibstil, der nett und schnell zu lesen ist. Man kann die Geschichte in einem Rutsch durchlesen.

Da es sich um eine Kurzgeschichte handelt, bin ich davon ausgegangen, dass die Handlung recht schnell erfolgt ohne viele Erklärungen und mit wenig Tiefgang der Personen. Dies war auch diesmal der Fall. Obwohl ich sagen muss, dass es der Autorin dennoch gelungen ist, die Gedanken und Gefühle von Barbara sehr gut rüber zu bringen. Dieser Gedanken waren kursiv geschrieben und somit sehr gut von Rest der Geschichte unterscheidbar. Dies hat mir richtig gut gefallen. Auch die Gefühle kamen gut beim Leser an.

Dass sich die Liebesgeschichte sehr schnell entwickelt hat, war für mich auf Grund der Länge gut nachvollziehbar. Sie zeigt uns wie wichtig die wahre Liebe ist und dass jeder danach sucht.

Mein Fazit:
Eine nette und gelungene Unterhaltung für zwischendurch, die zeigt dass es die Liebe auf den ersten Blick doch noch gibt und man der Liebe eine Chance geben soll.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (4)
Tags: kurzgeschichte, liebe, liebe auf den ersten blick, love shots;, mittagspause, reihe, romance alliance   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"dialekt":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"humor":w=1,"reihe":w=1,"regionalkrimi":w=1,"ermittler":w=1,"lokalkrimi":w=1,"unbekannte leiche":w=1,"marillenknödel":w=1,"kommissar egger;":w=1

Morde, Matsch, Marillenknödel: Ein Alpenkrimi (Ein-Kommissar-Egger-Krimi 4)

Walter Bachmeier
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei Midnight, 02.07.2018
ISBN 9783958191600
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Sabine und Franziska sind beste Freundinnen oder sogar noch mehr. Es scheint alles darauf hinzudeuten, dass sie bei der Geburt vertauscht wurden. Doch warum sind beide so plötzlich verschwunden?
Als dann auch noch Sabines Leiche bei einem Murenabgang auftaucht, kommen immer mehr Fragen auf und die Geschichte wird immer verworrener.
Ob Chefinspektor Egger und sein Team Licht ins Dunkel bringen und Sabines Mörder finden können?

Mein Kommentar:
Dies ist der vierte Band einer Reihe rund um Chefinspektor Martin Egger und sein Team. Ich kenne ja schon die vorherigen Bände und daher sind mit die Hauptprotagonisten bekannt. Dennoch denke ich, dass man keinerlei Probleme beim Lesen hat, wenn man hier neu in die Reihe einsteigt und wenn man etwas genauer wissen will, kann man die früheren Bücher immer noch lesen.

Der Autor Walter Bachmeier hat einen flüssigen und angenehmen Schreibstil und das Buch liest sich leicht und schnell. Die Schauplätze der Handlung sind sehr schön und bildhaft beschrieben und man kann sich ein gutes Bild davon machen.
Auch die Personen sind liebevoll gezeichnet und haben alle ihre Ecken und Kanten. Dadurch wirken sie sehr realistisch und man kann sie sich gut vorstellen. Sie sind tiefgründig dargestellt und wenn man die Reihe Kiez, kann man ihre Entwicklung sehr gut mitverfolgen.
Besonders gut gefällt mir Martin Egger als Chefinspektor. Er und sein Team haben einen richtig freundschaftlichen Umgang miteinander, da geht es fast schon familiär zu. Dennoch kann er auch streng und stur sein. Doch dadurch wird es auch so richtig sympathisch. Aber auch die anderen Ermittler sind sehr schön beschrieben und sympathisch.

Egger spricht mit manchen Kollegen und seiner Frau im Dialekt, was mir bei einem Lokalkrimi sehr gut gefällt.
So hat man noch mehr Bezug vor allem wenn man aus der Gegend stammt. Ich denke aber auch, dass der Dialekt sicher nicht für jeden so leicht zu lesen sein wird, aber ich finde diese Passagen toll und die passen hervorragend dazu.
Auch über lokale Gegebenheiten erfährt man einiges und über das typische Essen. Dazu gibt es im Anschluss an den Krimi noch ein paar Rezepte, was ich eine wirklich gelungene Idee finde.

Die Spannung kommt in diesem Krimi auch nicht zu kurz. So baut der Autor einen tollen Spannungsbogen auf, welcher bis zum Schluss erhalten bleibt und durch neue Details und überraschende Wendungen bis zum Schluss hin nicht abflacht. Es kommen auch immer wieder neue Hinweise, sodass es dem Leser unter ermöglicht wird, weiter mitraten, ohne den Täter allzu schnell zu entlarven.

Trotz all der Sparring kommt auch der Humor nicht zu kurz. Dies liegt sicher an der lockeren Umgangsart der Personen untereinander, aber auch am Dialekt und den schönen Dialogen im Laufe des Buches.

Eine wirklich gelungene Mischung aus Krimi und Unterhaltung für jedermann, der kurzweilige Lesestunden verspricht.

Mein Fazit:
Ein liebevoll gestaltet Lokalkrimi mit Humor und lebendigen Protagonisten, bei dem aber auch die Sitzung nicht zu kurz kommt und so für sehr unterhaltsame Lesungen sorgt.
Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Teil.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (4)
Tags: dialekt, ermittler, humor, kommissar egger;, lokalkrimi, marillenknödel, mord, regionalkrimi, reihe, unbekannte leiche   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"liebe":w=3,"ferienlager":w=3,"freundschaft":w=2,"vertrauen":w=2,"verlieben":w=2,"erwachsen werden":w=2,"ferien":w=2,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"freunde":w=1,"romantik":w=1,"musik":w=1,"beziehung":w=1,"jugendroman":w=1,"beziehungen":w=1

Sternensommerküsse

Sandra Pulletz
E-Buch Text: 371 Seiten
Erschienen bei null, 29.06.2018
ISBN B07DPSJBYP
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Für Beziehungen hat die 19-jährige Nelly keine Zeit, ihre Leidenschaft für das Tanzen steht an erster Stelle. Doch die Begegnung mit Marten bringt Nellys Leben aus dem Takt. Ihr Herz klopft schneller als nach einem Tanzmarathon. Schließlich traut sie sich und lädt ihn auf ein Date ein, doch er lässt sie eiskalt abblitzen. Diese Abfuhr sorgt endgültig dafür, dass sie von der Liebe die Nase voll hat. Um sich abzulenken, springt sie kurzfristig als Betreuerin im Ferienlager ein. Blöd nur, dass sie im Waldeulen-Nest ausgerechnet auf Marten trifft, der ihr plötzlich doch Avancen macht. Ihr Herz tanzt Merengue: Entscheidet sich Nelly für die Liebe oder gewinnt ihr Verstand?

Mein Kommentar:

Dies ist mein erstes Buch der Autorin. Mir gefällt ihr Schreibstil sehr gut. Er ist frisch, locker, leicht und sehr angenehm zu lesen. Das Buch ist aus der Sicht von Nelly geschrieben, wodurch man auch natürlich nur ihre Gedankengänge mitbekommt. Mir hätte es besser gefallen, wenn auch Marten zu Wort gekommen wäre, um der Geschichte zu mehr Schwung zu verhelfen.

Im Buch gibt es sehr viele Charaktere, die ziemlich unterschiedlich sind. Die meisten sind sehr sympathisch, bei manchen hingegen habe ich länger gebraucht, um mit ihnen warm zu werden. Ich finde, dass die Charaktere ziemlich flach wirken. Man erfährt so gut wie gar nichts über sie, auch sonst wirken sie, meiner Meinung nach, einfach zu flach.

Nelly ist ein schüchternes und zurückhaltendes Mädchen. Sie traut sich nicht mit einem Jungen zu sprechen, mag es nicht im Mittelpunkt zu stehen, will nicht vor Publikum tanzen und verschwindet lieber in der Menge.

Marten ist ziemlich undurchsichtig. Ich bin bis zuletzt nicht wirklich schlau aus ihm geworden. Dabei leider nicht auf die gute geheimnisvolle und prickelnde Art und Weise, sondern einfach nur auf eine Verwirrende. Marten war ein Charakter, mit dem ich einfach nicht wirklich warm wurde. Am Anfang mochte ich ihn ein bisschen, aber mehr leider auch nicht. Dies finde ich schade, da er einen wichtigen Part im Buch spielt.

Das Camp, in dem der Großteil der Geschichte spielt, ist ein wahres Camp der Liebe. Wenn ich nicht ein Paar vergessen habe, haben 5 Paare im Camp ihre wahre Liebe gefunden. Ich bin sehr zwiegestalten, was ich davon halten sollte. Auf der einen Seite gefällt es mir gut, da es romantisch und kitschig ist, aber auf der anderen Seite, finde ich es einfach übertrieben und zu viel.

Die Handlung gefällt mir am Anfang ziemlich gut. Es ist eine einfache Jugendliebe-Geschichte, bei der man nicht viel denken muss und auch nicht sonderlich konzentriert dabei sein braucht. Dies finde ich nichts schlechtes, da ich es auch schön finde, manche Bücher einfach zu lesen, ohne viel dabei denken zu müssen.

Mit dem Höhepunkt kurz vor dem Ende konnte ich mich hingegen gar nicht anfreunden. Ich fand es einfach unpassend, übertrieben, aufgesetzt und viel zu künstlich. Ich finde, es passt einfach nicht wirklich zur restlichen Geschichte. Um nicht zu spoilern, kann ich leider meine Meinung nicht genauer begründen.

Mir hat es sehr gut gefallen, dass am Ende des Buches eine Playlist stand, mit allen Liedern, die im Buch vorkamen. Außerdem befindet sich ganz hinten im Buch noch zwei Rezepte, die auch in der Geschichte vorkommen - einmal ein Wildkräuter Pesto und einen grünen Smoothie. Das Pesto habe ich bereits ausprobiert und es schmeckt wirklich sehr lecker - dies hängt natürlich auch davon ab, welche Kräuter man verwendet.

Mein Fazit:
Mir gefällt das Buch an und für sich gut, jedoch hat es, meiner Meinung nach, einige Mängel. Den Charakteren fehlt es einiges an Tiefe und das Ende war auch nicht wirklich mein Fall. Schade.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (3)
Tags: beziehung, beziehungen, camp, campbetreuung, campleiter, erwachsen werden, familie, ferien, ferienlager, freunde, freundschaft, jugendbuch, jugendroman, liebe, liebescamp, mißverständnisse, musik, naturcamp, neue freunde, pädagoge, sommercamp, spendengala, tanz, verlieben, vertrauen, workshop   (26)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"liebe":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"erotik":w=1,"entführung":w=1,"könig":w=1,"prinz":w=1,"wahre liebe":w=1,"alte liebe":w=1,"royal":w=1,"königsfamilie":w=1,"royale familie":w=1,"wildemar":w=1

Dark Royal - Unwiderstehlich (His Royal Hotness 1)

Tracy Wolff
E-Buch Text
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.06.2018
ISBN 9783732557684
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Prinz Kian von Wildemar ist His Royal Hotness und ihm liegen die Frauen zu Füßen. Als jüngerer Zwillingsbruder des Kronprinzen hat er sehr viele Privilegien, aber nur wenige Pflichten. Dies weiß Prinz auch sehr gut auszunützen. Solange bis Prinz Garrett, sein Bruder, plötzlich entführt wurde. Von nun an ändert sich alles für Kian. Er muss nun Verantwortung für sein Land übernehmen. Genau in diesem Augenblick stolpert Savannah in sein Leben und überschüttet seinen Anzug mit Champagner. Savannah ist klug, wunderschön und sexy und spuckt in Kians Kopf herum. Alles könnte so einfach sein, wäre da nicht Savannahs Geheimnis.

Mein Kommentar:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich habe es verschlungen. Tracy Wolff hat einen angenehmen, fesselnden, spannenden und mitreißenden Schreibstil. Ich wurde schon ab der ersten Seite von der Geschichte gefangen genommen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, was dafür verantwortlich war, dass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit fertig gelesen habe.

Das Buch ist aus den Ich-Perspektiven von Savannah und Prinz Kian geschrieben. Dadurch erfährt man sehr viel über die Gefühle der beiden. Durch diese Erzählweise konnte ich mich gut in die beiden Protagonisten hinein versetzen und sie besser verstehen.

Prinz Kian liebt das Leben und er liebt die Frauen. Er ist froh, dass er als dritter in der Thronfolge nicht so viele Pflichten hat wie sein älterer Zwillingsbruder Garrett, aber genauso viele Privilegien genießt. Sein Leben gefällt ihm sehr gut, so wie es ist, ohne viele Verpflichtungen. Kian ist trotz allem ein sehr pflichtbewusster Mensch, der sein Land liebt und auch bereit ist viel dafür zu opfern und zu riskieren.

Savannah Breslin ist eine amerikanische Künstlerin, die nach ihrem Studium als Kellnerin und Barkeeperin jobbt. Sie ist ein sehr gefühlvoller, lustiger und lieber Charakter. Ihre letzte Beziehung endete nicht wirklich schön, weswegen sie große Probleme hat Kian wirklich zu vertrauen.

Ein paar Nebencharaktere sorgen für eine schöne Rahmengestaltung. Da wären einmal Prinz Kians Bodyguards, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Ich hätte mir gewünscht, ein bisschen mehr von ihnen zu lesen. Die königliche Familie wird oftmals erwähnt, aber sie treten fast nie persönlich in Erscheinung. Dies finde ich schade, da dies dazu beigetragen hätte die Geschichte abzurunden und den Charakteren mehr Tiefe zu verleihen.

Prinz Garrett ist ein wichtiger Charakter im Buch. Aber leider bleibt seine Figur ziemlich oberflächlich. Der zweite Teil der Reihe dreht sich um Garrett. Ich bin ziemlich sicher, dass sich dies im nächsten Band ändern wird. Trotzdem finde ich es schade, da er eben bereits in diesem Buch sehr wichtig ist.

Die Handlung gefällt mir sehr. Sie ist spannend, fesselnd, romantisch und gefühlvoll. Durch die Entführung von Prinz Garrett ist die Geschichte viel dramatischer und sorgt für den nötigen Kick.

Im Buch kommen einige schön geschriebene erotische Szenen vor. Mir gefällt, dass die Autorin die Gefühle so gut transportiert. Die Anziehung der beiden Protagonisten ist spürbar und auch das Kribbeln und Prickeln zwischen den beiden wird bis zum Leser transportiert.

Mein Fazit:
Dieses Buch ist ein richtiger Pageturner. Man will unbedingt wissen, wie es weiter geht. Ich hätte mir ein bisschen mehr Tiefe bei den Charakteren gewünscht.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (4)
Tags: alte liebe, entführung, erotik, familie, könig, königsfamilie, liebe, prinz, royal, royale familie, vergangenheit, wahre liebe, wildemar   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

147 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

"erotik":w=3,"wall street":w=3,"liebe":w=2,"lyx":w=2,"erotischer liebesroman":w=2,"vater-tochter beziehung":w=2,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"tochter":w=1,"affäre":w=1,"sexy":w=1,"max":w=1,"lyx verlag":w=1

King of New York

Louise Bay , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736306929
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Arbeit und Privatleben ist bei Max King, der König der Wall Street, streng getrennt. Vor allem seitdem seine Tochter Amanda bei ihm wohnt, ist ihm diese Regel noch wichtiger. Bis er Harper kennen lernt, seine neue Mitarbeiterin und gleichzeitig Nachbarin. Plötzlich ist es nicht mehr so einfach seine zwei Leben zu trennen. Die Verschmelzung seiner zwei Welten ist nun nicht mehr aufzuhalten. Kann das gut gehen?

Mein Kommentar:
Dies ist der Auftakt einer neuen Serie, die ich sicher weiter verfolgen werde. Ich kannte die Autorin vorher noch nicht. Sie hat einen angenehmen, flüssigen und leichten Schreibstil und führt den Leser super durch das Buch. Ich habe es in einen Rutsch durchgelesen.

Das Buch ist in der Erzählperspektive geschrieben. Dies half sehr dabei sich in Harper und Max hineinversetzen zu können. Die beiden Protagonisten kamen dabei abwechselnd dazu die Geschichte zu erzählen.

Harper ist alleine bei ihrer Mutter aufgewachsen. Ihr Vater ließ sich nur sporadisch blicken. Dies prägt sie sehr stark. Harper ist sehr ehrgeizig und weiß was sie will. Sie will es ihrem Vater zeigen, dass sie etwas drauf hat und dass er etwas verpasst.

Max King ist der König der Wall Street. Er ist ein knallharter, dominanter Geschäftsmann aber auch ein liebevoller Vater und absoluter Familienmensch. Seine Tochter Amanda ist seine Welt und er würde alles für sie tun. Bei ihm passt der Spruch "Harte Schale, weicher Kern" wie die Faust aufs Auge.

Amanda King ist ein Teenager, die seit kurzem bei ihrem Vater wohnt. Dabei geraten die beiden öfters aneinander, da Max nicht einsehen will, dass sein kleines Mädchen nicht mehr so klein ist. In dieser Zeit lernt Amanda Harper kennen, die ihr eine große Stütze ist. Die beiden freunden sich an und Harper hilft Amanda und Max sich in den jeweils anderen hineinversetzen zu können.
Amanda ist mein absoluter Lieblingscharakter in dieser Geschichte. Sie ist sympathisch, erfrischend, tough und will ihrem Vater unbedingt eine Frau suchen. Vater und Tochter sind sich ziemlich ähnlich, was alles oftmals komplizierter, aber auch lustiger macht.

Im Buch gibt es einige erotische Szenen zwischen Max und Harper. Diese sind genau richtig detailliert ausgearbeitet. Sie wirken realistisch und gefühlvoll und man kann die Gefühle zwischen den beiden beinahe spüren.

Im Buch kommen einige Nebencharaktere vor. Die beiden Schwestern von Max haben mir sehr gut gefallen und ich freue mich darauf, mehr über sie zu erfahren. Ich hätte mir gewünscht mehr über Harpers Vater zu lesen, denn ich denke, dass er in den folgenden Bänden keine große Rolle spielen wird. Dies finde ich ein wenig schade.

Ich konnte der Handlung sehr leicht folgen, da sie ziemlich oberflächlich bleibt. Ein bisschen mehr Tiefe und ein bisschen mehr Spannung hätten der Story nicht geschadet. Aber auch so war es in Ordnung. Man kann das Buch ruhig für ein paar Stunden oder auch Tage weglegen, ohne dass man Probleme hätte der Geschichte zu folgen.

Mein Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Mir hat ein bisschen die Tiefe gefehlt, da das Buch und die Charaktere oftmals ziemlich oberflächlich blieben. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen, da ich sie sehr interessant finde und ich mich bereits jetzt auf ein Wiedersehen mit den Charakteren freue.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (5)
Tags: erotik, erotischer liebesroman, liebe, tochter, vater-tochter beziehung, wall street   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

523 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 129 Rezensionen

"izara":w=13,"fantasy":w=11,"liebe":w=9,"dämonen":w=9,"primus":w=9,"romantasy":w=7,"freundschaft":w=5,"spannung":w=5,"abenteuer":w=4,"kampf":w=4,"romantik":w=4,"gefühle":w=4,"träume":w=4,"julia dippel":w=4,"hexen":w=3

Izara - Das ewige Feuer

Julia Dippel
Flexibler Einband: 542 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 25.10.2017
ISBN 9783522506038
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Ariana ist ein ganz normales Mädchen, das seit der Scheidung ihrer Eltern bei ihrer Mutter lebt. Sie hat eine beste Freundin, jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können und lebt auch sonst ein ganz normales Teenagerleben, bis Lucien auf einmal in ihrem Leben auftaucht. Plötzlich tauchen unsterbliche Wesen auf, die alles daran setzen Ariana umzubringen. Denn Ariana ist alles andere als ein normales Mädchen. Aber was ist sie dann?

Mein Kommentar:
Ich kannte die Autorin vor diesem Buch noch nicht. Sie hat einen angenehmen, humorvollen und spannenden Schreibstil. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, da ich es nicht mehr aus der Hand legen wollt. Ich bin sehr, sehr froh darüber, dass der zweite Teil schon erschienen ist und ich direkt weiter lesen kann. :)

Das Buch ist in der Ich-Perspektive von Ariana geschrieben. Dadurch erfährt man, gerade am Anfang, sehr wenig  von Lucien, wodurch er noch geheimnisvoller wirkt. Dies gefällt mir sehr gut, da es unglaublich gut zu seinem Charakter passt.

In diesem Buch tauchen sehr viele Charaktere auf. Diese sind unterschiedlich gut ausgearbeitet, bei den meisten hatte ich wirklich das Gefühl, dass viel mehr hinter ihnen steckt. Bei manchen Charakteren hätte ich mir gewünscht, mehr über sie zu erfahren, wie zum Beispiel über Luciens Familie oder über Mel(isande). Vielleicht geht mein Wunsch im zweiten Teil in Erfüllung. 
Manche Charaktere, wie die Mitglieder des Rates, werden nur erwähnt, kommen aber nie persönlich im Buch vor. Ich bin sehr gespannt, wie es mit ihnen weiter geht und ob sie auch noch persönlich auftauchen.

Was sehr auffallend ist, dass viele der "wichtigeren" Charaktere eine dramatische, tragische und/ oder traurige Vergangenheit hatten. Bei den meisten wird die Geschichte nur kurz erzählt und anschließend spielt sie keine Rolle mehr. Da stellt sich mir die Frage, wieso so viele Hauptcharaktere eine tragische Vergangenheit haben müssen? Nur um die Geschichte dramatischer werden zu lassen? Dies hat sie eindeutig nicht nötig. Meiner Meinung nach hätte die Autorin ein paar Charakteren ruhig eine fröhlichere Vergangenheit geben können.

Ariana ist ein sarkastischer, loyaler, starker und selbstbewusster Charakter. Sie reagiert mit sehr viel Zynismus, als sie die Wahrheit über die Welt erfährt und davon, dass es noch so viel mehr gibt, wovon sie nie auch nur im Geringsten geahnt hätte. Mir hat ihre Reaktion sehr gut gefallen und ich fand sie auch realistisch und nachvollziehbar. Man merkte ihr an, dass sie ein wenig überfordert war, trotzdem versucht sie nach vorne zu schauen und sich damit zu engagieren und damit klar zu kommen.
Ariana und besonders ihre Gedankengänge brachten mich oftmals zum Schmunzeln. Wodurch ich noch mehr ins Buch gefangen wurde.

Lucien ist am Anfang sehr undurchsichtig, dominant und geheimnisvoll. Dies bleibt er auch bis zum Ende des Buches, aber man lernt ihn besser kennen und dadurch kann man seine Handlungen auch ein bisschen besser verstehen. Er lässt sich nicht gerne in seine Karten schauen und versucht alles zu kontrollieren, dabei kann er auch schnell einmal sehr gefährlich werden. Er ist selbst Teil der unsterblichen Welt und hilft Ariana dabei sich zu Recht zu finden. Lucien beantwortet ihr Fragen, die andere ihr noch nicht beantworten würden, hat aber, meiner Meinung nach, mehr Geheimnisse als alle anderen zusammen. Wahrscheinlich habe ich ihn gerade deswegen sehr schnell ins Herz geschlossen.

Man wird fast in eine komplett neue und andere Welt eingeführt. Dadurch dass Ariana diese Welt auch noch nicht kennt, wird ihr alles gut erklärt und als Leser kommt man super mit. Relativ am Anfang des Buches gibt es eine Szene wo man innerhalb von wenigen Seiten sehr viel Information über die unsterbliche Welt erhält. Ich habe mir den Beginn dieser Erklärungen mit einem Post-it markiert, um später wieder zurück blättern zu können. Aber da in den folgenden Seiten die "neuen" Wesen immer wieder vorkamen, war dies nicht notwendig, da man öfter mit ihnen in Kontakt kam.

Zur Handlung möchte ich jetzt nicht viel sagen, um nicht zu viel vorweg zu nehmen, aber sie ist dramatisch, spannend, teilweise romantisch, humorvoll und super fesselnd. Es gibt einige unerwartete Wendungen, Überraschungen wovon ich nie auch nur geahnt hätte, politische Machtspiele, Verrat, Intrigen und Spannung mit allem Drum und Dran.

Mein Fazit:
Ich liebe dieses Buch. Das Cover ist wunderschön, der Titel passt unglaublich gut, die Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet und gehen in die Tiefe, die Handlung hat alles was man sich nur wünschen kann. Ich bin begeistert und freue mich schon sehr darauf den zweiten Teil zu lesen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (6)
Tags: abenteuer, dämonen, engel, ewiges feuer, freundschaft, gefühle, herz, izara, kampf, liebe, phantasy, primus, romantasy, romantik, spannung, träume, unsterblich, unsterbliche welt   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"erotik":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"abwechslung":w=1,"blowjob":w=1,"partnertausch":w=1,"swinger":w=1,"erotische abenteuer":w=1,"männliche sicht":w=1,"versteigerung der frau;":w=1

EheHure | Erotischer Roman: Lassen Sie sich auf Michaels Kopfkinos ein (Michael Bennett Romane 2)

Michael Bennett
E-Buch Text: 176 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 31.05.2018
ISBN 9783862775293
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

(Klappentext)
Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger.
Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen.
Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten?

Lassen Sie sich auf einen Ausflug in Michaels Kopf ein – in seine Tabuwelt und den Pornokanal seines Kopfkinos.

Mein Kommentar:

In diesem Buch wird die Geschichte aus der Sicht des Ehemannes dargestellt und er erzählt von seinen Erlebnissen mit seiner Frau in der Welt der Swinger. Dabei besticht das Buch durch seinen offenen und tabulosen Schreibstil, der alte Szenen sehr detailliert und genau beschreibt.

Das Buch ist in verschiedene Kapitel mit einer angenehmen und recht kurzen Länge aufgeteilt, sodass sie schnell zu lesen sind. Die erotischen Szenen sind schön und heiß beschrieben und es wird alles auf den Punkt gebracht. Dabei erfährt man als Leser auch, wie es dem Paar dabei ergeht, wenn sie neue Erfahrungen machen. Allerdings fand ich es schade, dass es zwischen den einzelnen erotischen Szenen keinerlei Handlung gibt. So hat das Buch keine Grundhandlung, die die Kapitel miteinander verbindet. Für mich war es deshalb eher eine Aneinanderreihung von verschiedenen erotischen Szenen und man erfährt von vielen erotischen Abenteuern, die leider nicht wirklich zusammengehören.
Dadurch fehlt dem Buch auch ein Ende und es ist einfach mit einem Abenteurer fertig, ohne wirklichen Abschluss.
Aber durch die Vielzahl an Abenteuern und ihre unterschiedliche Art, wird es nie langweilig und dem Leser wird richtig heiß beim Lesen. Das Knistern und die Erotik sind greifbar und spürbar.

Es mir richtig gut gefallen, dass die Erlebnisse aus der Sicht des Mannes beschrieben waren, und man so einen anderen Einblick erhält.

Mein Fazit:
Eine unterhaltsame und abwechslungsreiche erotische Geschichte bei der es heiß her geht, aber leider ohne wirkliche Handlung. Dennoch denke ich, dass er vielen Lesern gefallen wird, und man kann sich sehr gut auf das Kopfkino des Autors einlassen, da die Szenen sehr schön beschrieben sind.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (5)
Tags: abwechslung, blowjob, erotik, erotische abenteuer, kurzgeschichten, männliche sicht, partnertausch, swinger, versteigerung der frau;   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"liebe":w=2,"jana von bergner":w=2,"keiner weiß von uns":w=2,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"reihe":w=1,"schule":w=1,"liebesroman":w=1,"mut":w=1,"träume":w=1,"teenager":w=1,"schwangerschaft":w=1,"theater":w=1,"lehrer":w=1

Keiner weiß von uns

Jana von Bergner
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.07.2018
ISBN B07CWT6HHG
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Emma träumt davon Schauspielerin zu werden und dieser Traum hilft ihr ihren schweren Schicksalsschlag zu verkraften und nie den Mut zu verlieren. Außerdem träumt sie von einer Zukunft mit Julian, ihrem heimlichen Schwarm. Doch dieser Liebe darf nicht sein, da Julian ihr Lehrer ist und eine Liebe somit tabu ist.
Auch Julian hatte Träume und nachdem es mit seiner Karriere als Theaterregisseur nichts wurde, ist er Lehrer geworden. Er ist sehr realistisch und hat in seinem Leben keinen Platz für unerfüllte Träume, bis er auf die lebenslustige Emma trifft, die in ihm etwas berührt, das er eigentlich nicht mehr zulassen wollte.
Als dann plötzlich etwas Unerwartetes passiert, werden ihre Gefühle auf eine harte Probe gestellt. Haben sie dennoch eine Chance für die Liebe oder müssen sie sich der Realität stellen, dass es keinen Ausweg gibt?

Mein Kommentar:

Dies ist der zweite Teil der “Keiner - Reihe” der Autorin Jana von Bergner, die insgesamt drei Teile beinhaltet. Obwohl ich den ersten Teil nicht kannte, gab es keine Verständnisprobleme für mich. Nur zu Beginn habe ich mich noch ein wenig schwer getan, da ziemlich viele Namen vorkamen. Ich musste erst herausfiltern, wer wichtig war und wer nicht. Da wäre sicher eine kurze Namensaufstellung hilfreich gewesen, um die Schüler und Familienmitglieder zu unterscheiden. Aber ab dem zweiten Kapitel war ich voll in der Geschichte drinnen und konnte auch alle richtig zuordnen.
Von den Vorkenntnissen her, habe ich keinerlei Probleme, da wichtige Details im Buch erwähnt werden und man so ungefähr weiß, was sich vorher ereignet hat.

Die Autorin hat einen lockeren und flüssigen Schreibstil und die Perspektive wechselt zwischen Emma und Julian. So erfährt man die Geschichte aus beiden Sichtweisen und kann sich ein gutes Bild von beiden machen.

Die Schauplätze sind gut gewählt und auch schön beschrieben. Durch die genaue Beschreibung kann man sich alles bildlich vorstellen.

Besonders gut gefallen hat mir, dass die beiden Hauptprotagonisten sehr detailliert und genau beschrieben wurden und auch genug Tiefe hatten. So etwas kommt in einem Jugendbuch leider oft zu kurz.
Emma zum Beispiel wirkt sehr reif für ihr Alter und weiß auch ganz genau was sie will. Sie ist eine starke Persönlichkeit, trotz ihrer 16 Jahre und hat den Mut ihren Willen durchzusetzen. Sie stellt sich ihren Problemen und versucht ihre Träume zu verwirklichen. Dabei macht sie sich nicht nur Gedanken darüber, was sie erreichen will, und den Weg dorthin, sondern achtet auch sehr genau auf ihre Umwelt, damit dabei keiner zu Schaden kommt.
So hat es zum Beispiel einige Stellen gegeben, in denen die Beziehung zwischen ihr und Julian aufzuführen die und immer hätte sie die rettende Idee, um es weiter geheim zu halten. Normalerweise würde man das eher von Julian, dem Erwachsenen, erwarten, doch der ist im Buch eher der zurückhaltende. Er lässt sich gerne von Emma führen und ich oft unschlüssig in seinen Entscheidungen. Dennoch kann man bei beiden eine tolle Entwicklung mitverfolgen, wie sie durch ihre Erfahrungen mit der Zeit wachsen und stärker werden.
So viel Tiefe gibt es nicht in jedem Jugendbuch und deshalb ist es mir hier besonders positiv aufgefallen.

Aber auch Themen, die Jugendliche oft in der Schule betreffen, wurden im Buch aufgegriffen und behandelt. So wird das Thema Mobbing, aber auch eine Teenager - Schwangerschaft erläutert und die Folgen davon behandelt. So werden sicher viele auch zum Nachdenken angeregt, was ich sehr toll finde und auch wichtig. Dadurch dass diese Themen so gekonnt in die Geschichte eingebaut waren, bekommt sie jeder mit, und kann so vom Buch etwas mitnehmen. Dadurch regt es denn Leser auch zum Nachdenken an.

Mein Fazit:
Ein tolles Jugendbuch über eine ungewöhnliche Liebe, die versucht zu bestehen trotz aller Probleme. Dabei wird der Leser auch über wichtige Themen zum Nachdenken angeregt, ohne dass dabei die Unterhaltung zu kurz kommt.
Ein Buch, das ich jedem nur empfehlen kann.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (6)
Tags: familie, jugendbuch, lehrer, liebe, mobbing, mut, reihe, schauspielerin, schülerin, schwangerschaft, teenager, theaterregisseur, träume, verbotene liebe, vetrauen   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"erotik":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"sex":w=1,"gefühle":w=1,"alkohol":w=1,"vorurteile":w=1,"verantwortung":w=1,"vergebung":w=1,"akzeptanz":w=1,"anders sein":w=1,"piercing":w=1,"tatoo":w=1,"anonyme alkoholiker":w=1,"gegenseitige hilfe":w=1

Branded As Trouble - Colts Rettung (Rough Riders 6)

Lorelei James
E-Buch Text
Erschienen bei Sieben Verlag, 29.06.2018
ISBN 9783864438042
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Nachdem India trocken war, hat sie sich in der Nähe ihrer Schwester ein neues Leben aufgebaut mit einem eigenen Tattoo Studio. Doch damit und mit all ihren Piercings wird sie ewig eine Außenseiterin bleiben. India macht es nichts aus, hat sie doch alles geschafft, was sie will und auch noch ihren besten Freund Colt in der Nähe.

Auch Colt hat seinen Entzug geschafft und ist nun seit drei Jahren trocken, aber auch so lange hatte er schon keinen Sex mehr, nach all seinen Eskapaden von früher. Wäre da nicht India, die ihn nicht mehr loslässt und sogar bis in seine Träume verfolgt.

Mein Kommentar:
Dies ist ein Buch der Rough Riders Reihe, die ich bisher noch nicht kannte. Sie erzählt über das Leben der verschiedenen Mc Kay Männer. In diesem Band wird Colt näher dargestellt und man lernt ihn sehr gut kennen.
Obwohl es sich um eine Reihe handelt, hatte ich keinerlei Probleme mit dem Verständnis, da alle wichtigen Punkte meiner Meinung nach sehr gut erklärt wurden.

Die Autorin Lorelei James hat einen sehr flüssigen und angenehmen Schreibstil, der sich schnell lesen lässt. Ich war so von der Geschichte fasziniert, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe.

Man erfährt sehr genaue Details über das Leben von Colt und India und mit welchen Problemen und Vorurteilen sie zu kämpfen haben, da sie früher Alkoholiker waren. Obwohl sie beide schon seit Jahren trocken sind, bringen ihnen die Menschen, und bei Colt sogar seine Familie, sehr viele Schwierigkeiten. Sie müssen nicht nur immer gegen ihre Sucht ankämpfen, sondern auch versuchen Toleranz und Akzeptanz zu erhalten und dies ist ein schwieriges Unterfangen für beide. Da sie sich dabei gegenseitig unterstützen und sich helfen, kommen sie sich auch immer näher und aus der Freundschaft entwickelt sich langsam eine Beziehung.
Als Leser erfährt man ihren Konflikt hautnah und fiebert die ganze Zeit mit ihnen mit. Allerdings wird man auch nachdenklich darüber, wie man selbst in einer solchen Situation reagieren würde.

Die Liebesgeschichte von Colt und India ist sehr schön und gefühlvoll beschrieben und die vielen erotischen Szenen sind sehr geschmackvoll dargestellt. Beim Lesen spürt man das Knistern zwischen ihnen und es wird einem immer wieder heiß. Die Lust ist direkt spürbar. Obwohl sich die Autorin bei der Beschreibung der Sexszenen kein Blatt vor den Mund nimmt, wirken sie immer sehr schön und geschmackvoll beschrieben und nie vulgär.

Beide haben ein schweres Schicksal und verlieren dennoch nie den Mut. Die beiden Hauptprotagonsiten sind mit sehr viel Tiefe gezeichnet, welche man als Leser deutlich spürt. Man lernt beide sehr gut kennen und versteht auch ihr Handeln und ihre Gedanken. Sie werden einem sofort sympathisch und man freut sich und lacht mit ihnen, aber manchmal bangt man auch mit ihnen mit. Das Buch beinhaltet ein Wechselbad der Gefühle und durch verschiedene Wendungen, wird es nie langweilig. So bleibt der Leser ans Buch gefesselt und fiebert von Beginn an mit den Hauptprotagonsiten mit.

Mein Fazit:
Ein abwechslungsreiches und spannendes Buch über die Liebe mit heißen und gefühlvollen erotischen Szenen. Trotzdem beinhaltet es aber auch ein sehr ernstes Thema mit der Sucht nach Alkohol.
Es hat mich in seinen Bann gezogen und ich habe es sehr gerne gelesen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (8)
Tags: akzeptanz, alkohol, anders sein, anonyme alkoholiker, erotik, gefühle, gegenseitige hilfe, liebe, piercing, sex, tatoo, verantwortung, vergebung, vorurteile   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"liebe":w=5,"romantik":w=2,"spanien":w=2,"prinz":w=2,"schloss":w=2,"geheimnis":w=1,"liebesroman":w=1,"verrat":w=1,"trauer":w=1,"unfall":w=1,"tot":w=1,"heirat":w=1,"königin":w=1,"vergessen":w=1,"sylt":w=1

Auf Umwegen geküsst

Nicole Lange
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 19.04.2018
ISBN 9783960873723
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Alissa ist glücklich in ihrem Job als Bestattungsfachkraft. Dabei hat sie sehr viel zu tun und ein gutes Verhältnis zu ihren Kollegen.
Als eines Tages ein junger Prinz vor ihr steht und sie bittet zu seiner Tante zu kommen, da diese ihre eigene Beerdigung selbst planen will, ist Alissa mehr als überrascht. dennoch folgt sie Prinz Leandro auf sein Schloss und bespricht mit der älteren Dame alle Einzelheiten.
Als ihr der Prinz aber dann eindeutige Avancen macht, kann es Alissa nicht glauben. Er spricht von Liebe, obwohl sie beide aus ganz unterschiedlichen Welten kommen.
Als dann aber auch noch der spanische Thronfolger und Leandros Mutter dazukommen, ist das Chaos komplett und Alissa muss eine Entscheidung treffen.

Mein Kommentar:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin Nicole Lange und es wird sicher nicht mein letztes sein. Die Autorin hat einen flüssigen und leicht zu lesenden Schreibstil. Die Seiten fliegen einfach so dahin.
Die Geschichte ist in der Ich - Perspektive geschrieben. Dabei wechseln die Personen je nach Kapitel ab. So lernt man mehrere der Hauptprotagonisten sehr gut kennen und versteht ihr Handeln und ihre Gedanken. Das hat mir sehr gut gefallen. Damit es dabei zu keinen Verwechslungen kommt, hat die Autorin zu Beginn jedes Kapitels angeführt, wer dieses Kapitel erzählt. Auch die Kapitelüberschriften wurden meiner Meinung nach sehr sorgfältig ausgewählt und passen zum jeweiligen Inhalt ohne etwas darüber zu verraten. Man erfährt erst im Laufe der Seiten, wie der Titel zum Inhalt passt.

Die Personen wurden meiner Meinung nach sehr gut beschrieben und dem Leser näher gebracht. Man konnte sie sich gut vorstellen und auch mit ihnen mitfühlen. Leandro und auch Alissa waren mir sofort sympathisch, auch wenn ich bei Leandro nicht immer wusste, woran ich bin, da er ein Geheimnis hat, welches erst sehr spät gelüftet wird. Dennoch litt man im Laufe der Geschichte mit beiden mit und hoffte immer auf ein Happy End. Wer wünscht sich nicht, dass die Bestatterin mit ihrem Prinzen glücklich wird. Es ist ein gelungenes modernes Märchen, welches es aber dennoch geschafft hat, den Leser immer wieder zu überraschen und die Geschichte in eine unerwartete Richtung zu lenken.
Das hat mir sehr gut gefallen, da das Buch dadurch nicht komplett vorhersehbar war und die Spannung beim Lesen aufrecht blieb.
Ich wollte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen.

Auch die Schauplätze der Handlung waren schön beschrieben und man konnte sich beim Lesen ein gutes Bild von ihnen machen. So konnte ich mir das Schloss mit all seinen Blumen und Gärten sehr gut vorstellen und wäre selbst gerne da durchspaziert. Auch bei den Olivenfeldern hatte man fast das Gefühl den Duft der Zitronen in der Nase zu haben.

Mein Fazit:
Eine sehr schöne Liebesgeschichte, die den Leser in eine romantische Märchenwelt verzaubert und einfach nur träumen lässt. Wer wäre nicht selbst gerne eine Prinzessin oder könnte mit den schönsten Gewändern stolz durch ein Schloss spazieren und bekäme die ganze Aufmerksamkeit und Liebe von einem Prinzen?

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (7)
Tags: bestattungsfachkraft, geheimnis, heirat, königin, liebe, modernes märchen, prinz, schloss, sylt, thronfolger, tot, trauer, unfall, unterschiedliche welten, vergessen, verrat   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"jugendbuch":w=2,"trauer":w=2,"wut":w=2,"enttäuschung":w=2,"fremdgehen":w=2,"bester freund":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"freunde":w=1,"liebesroman":w=1,"beziehung":w=1,"gefühle":w=1,"sehnsucht":w=1,"entscheidung":w=1,"see":w=1

Verliebt in seinen Freund (Verliebt-Reihe)

Jennifer Lillian
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 05.04.2018
ISBN 9783962150648
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Die Beziehung zwischen Sally und Brad wird immer mehr zum Alltag. Um wieder etwas mehr Schwung hineinzubringen plant Sally einen Urlaub gemeinsam mit ihren Freunden. So will sie Bard wieder näher kommen und ihre Beziehung wieder aufleben lassen. Wäre da nicht Alex, der immer zur Stelle ist, wenn sich Sally einsam fühlt. Er benimmt sich so ganz anders als Brad und gibt ihr das, was sie bei Brad im Moment so vermisst.
Doch dann muss sich Sally entscheiden...

Mein Kommentar:
Dies ist der zweite Teil der Verliebt Reihe der Autorin Jennifer Lillian. Obwohl ich den ersten Teil nicht kenne, habe ich beim Lesen des zweiten Teiles keinerlei Verständnisprobleme gehabt. Dennoch ist es sicher sinnvoll die Reihe von Anfang an zu lesen, da man einige Vorkenntnisse hat, und die Personen bereits kennt und um ihre Vergangenheit weiß. So erfuhr ich gewisse Dinge erst mit der Zeit, die sonst vielleicht schon zu Beginn bekannt wären.

Ich war sofort in der Geschichte drinnen und die Autorin hat einen leichten und flüssigen Schreibstil. Die Kapitel sind aus der Ich Perspektive von Sally erzählt und so lernt man sie natürlich am besten von allen kennen. Sie war mir sofort sympathisch und man konnte sich auch sehr gut in sie hineinversetzen. Obwohl ich ihr Handeln nicht immer gut fand, hat es die Autorin geschafft es nachvollziehbar zu gestalten und man konnte ihre Beweggründe sehr gut verstehen.

Auch die anderen Personen waren recht gut ausgearbeitet und man konnte sie sich gut vorstellen.
Sehr gut gefallen haben mir die Beschreibungen der Landschaften und vor allem das Haus am See, wo die Freunde ihren Urlaub verbrachten, konnte man sich sehr gut vorstellen. Dabei hatte ich wirklich ein klares Bild vor Augen und wäre am liebsten selbst dort im Urlaub gewesen. Die viele Natur war sehr schön beschrieben.

Auch die Entwicklung der Protagonisten in Bezug auf ihr Liebesleben war schön beschrieben und man konnte die Gefühle sehr gut nachvollziehen. So kamen die Entstehung einer neuen Liebe ebenso gut an, wie die Zweifel, wie darüber, wie das Leben denn nun weitergehen soll. Auch die Entscheidung, welche Sally in Bezug auf ihren Freund treffen soll, war schön dargestellt und man verstand sie als Leser wirklich. Dies mag einerseits an der Ich Perspektive liegen, aber andererseits auch an der gefühlvollen Schreibweise der Autorin.

Ich freue mich schon jetzt auf den dritten Band, da der zweite ziemlich offen mit einem Cliffhänger endete. Ich möchte sehr gerne erfahren, wie es nun weitergeht und ob jeder der Protagonisten nun sein Glück finden wird oder nicht.

Mein Fazit:

Eine tolle Geschichte über Liebe und Freundschaft, die zeigt wie wichtig sie in unserem Leben sind und dass uns manche Entscheidungen nicht immer leicht fallen. Oft muss man einfach seinem Herzen folgen, auch wenn es noch so schwer ist.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (7)
Tags: alltag in der beziehung;, bester freund, beziehung, entscheidung, enttäuschung, fremdgehen, freunde, freundschaft, gefühle, jugendbuch, liebe, see, trauer, urlaub mit freunden;, wut, zweiter band   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"geheimnis":w=1,"schicksal":w=1,"drama":w=1,"verrat":w=1,"hörbuch":w=1,"gefühle":w=1,"unfall":w=1,"lieb":w=1,"schuld":w=1,"irland":w=1,"sommer":w=1,"feuer":w=1

Wo mein Herz dich findet

Kathryn Taylor , Marie Bierstedt
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 29.06.2018
ISBN 9783785756621
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Die junge Cara hat eine Panne im Wald und auf der Suche nach Hilfe begegnet sie Liam in einer einsamen Hütte. Obwohl er eine sehr raue Schale hat, lässt sich Cara nicht davon anhalten und will ihn näher kennenlernen, da sie merkt, dass mehr hinter seiner harten Schale steckt. Doch Liam hat ein Geheimnis, welches ihr Glück zu zerstören droht. Können die beiden über ihren Schatten springen und haben sie dennoch eine Chance oder wird Liams Geheimnis alles zerstören?

Mein Kommentar:

Dies ist ein Hörbuch der Autorin Kathryn Taylor und wird von Marie Bierstedt gelesen. Marie Bierstedt hat eine sehr angenehme Stimme und sie versteht es die verschiedenen Personen unterschiedlich darzustellen. Ich habe ihr sehr gerne zugehört und konnte mich richtig in die Geschichte hineinversetzen. Sie bringt so viele Gefühle und Emotionen beim Lesen rüber, dass man sehr gut mitfiebern kann.

Die Protagonisten werden sehr schön dargestellt und sind auch sehr gut ausgearbeitet. Man versteht ihre Vorgehensweise und kann super mit ihnen mitfühlen. Auch die Gedanken kommen beim Leser sehr gut an. Liam und Cara waren mir von Anfang an sympathisch und ich habe immer mit ihnen mitgefiebert und auf ein Happy End gehofft. Aber ob sie es auch bekommen, müsst ihr schon selbst herausfinden.

Die Geschichte besteht aber auch noch aus einer zweiten Handlung. Dabei handelt es sich um Philip, Caras Bruder, der dabei ist seine Freundin Jessica zu heiraten. Man erfährt von den Vorbereitungen der Hochzeit und wie sich alle darauf freuen, bis plötzlich eine frühere Freundin von Cara auftaucht. Amy kommt mit ihrem Sohn Charlie, damit dieser sich nach einer Krankheit erholen kann zu Besuch und will eine Weile dort bleiben und arbeiten. Dieser Besuch freut jedoch nicht alle und vor allem Jessica versucht Amy wieder loszuwerden.

So wechselt die Geschichte immer wieder zwischen beiden Handlungen hin und her und dadurch wird eine tolle Spannung aufgebaut. Meist passiert der Wechsel an einer spannenden Stelle und man möchte die ganze Zeit über wissen, wie es bei beiden Paaren weitergeht und wie sich ihre Liebesgeschichte entwickelt.

Das Buch hat mich richtig in seinen Bann gezogen und bis zum Schluss nicht mehr losgelassen, da ich immer auf den Fortgang der Geschichte gespannt war.

Mein Fazit:
Eine sehr einfühlsame und emotionale Geschichte mit sympathischen Hauptprotagonisten, die beim Zuhören einfach Spaß macht und die man richtig genießen kann.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (6)
Tags: emotionen, feuer, gefühle, geheimnis, heirat, hörbuch, irland, liebe, lübbe audio, marie bierstedt, narben, schuld, sommer, unfall, vergangenheit, verrat, verstecken   (17)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

105 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"wild games":w=3,"liebe":w=2,"sex":w=2,"erotik":w=2,"fernsehen":w=2,"show":w=2,"reality show":w=2,"preisgeld":w=2,"in einer heißen nacht":w=2,"liebesroman":w=1,"drama":w=1,"intrigen":w=1,"love":w=1,"insel":w=1,"gut":w=1

Wild Games - In einer heißen Nacht

Jessica Clare , Angela Koonen
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783404177004
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Undercover muss die Journalistin Abby in einer Reality Show mitmachen, sonst verliert sie ihren Job. Dafür muss sie 6 Wochen auf eine einsame Insel, gegen andere Teilnehmer ankämpfen und Wettbewerbe bestreiten, um den großen Gewinn zu bekommen. Außerdem wartet ein Buchvetrag auf sie. Widerwillig macht sie sich auf den Weg und als sie auf der Insel auch noch den arroganten Dean trifft, wird es für sie immer schwerer. Immerhin fühlt sie sich zu ihm hingezogen, aber er scheint nichts von ihr zu wollen. Als er sie dann auch noch küsst, ist sie in einem kompletten Gefühlschaos.
Will Dean etwas von ihr oder benutzt er sie, um so leichter an den Sieg zu kommen?

Mein Kommentar:

Dies ist der erste Band der Wild Games Reihe von der Autorin Jessica Claire und ich war total begeistert davon. Sie hat einen leicht zu lesenden Schreibstil und die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin. Dies mag einerseits an der tollen Handlung mit den vielen Gefühlen liegen, aber auch an den Überraschungen, die eingebaut waren. So änderte der Sender die Regel bei der Reality Show, damit sich wieder neue Aspekte ergaben und die Show / die Geschichte in eine neue Richtung gelenkt wurde.
Die einzelnen Kapitel sind aus der Sicht von Abby geschrieben, sodass man sie sehr gut kennenlernt und sich auch gut mit ihr identifizieren kann. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die sich nicht so schnell etwas sagen lässt und versucht viele Dinge selbst zu regeln. Aber man merkt mit der Zeit, dass sie auch gut in einem Team zusammenarbeiten kann und ihre Stärken gekonnt einzusetzen weiß.
Dean hingegen ist eher der Sonnyboy, der gut aussieht, sportlich ist und dem die Frauen zu Füßen liegen. Damit man auch seine Sicht ein wenig kennenlernt, hat die Autorin zu Beginn eines jeden Kapitels kurz seine Gedanken eingefügt. Diese Idee hat mir richtig gut gefallen und so lernte man beide ein wenig kennen.
Auch die anderen Kandidaten waren mehr oder weniger gut beschrieben. Man erfuhr einiges über den Kampfgeist der Teilnehmer, da es einfach ums Gewinnen geht und jeder versuchte sich einen Vorteil herauszuschlagen.
Sehr schön und gefühlvoll waren die Momente beschrieben, in denen sich Dean und Abby näher kamen. Man spürte richtig die Gefühle zwischen ihnen und konnte das Knistern wahrnehmen. Aber auch sonst kamen die Gefühle nicht zu kurz. Auch die Trauer und Wut über verlorene Wettkämpfe konnte man richtig gut nachvollziehen.
Die Schauplätze der Handlung waren meiner Meinung nach gut und ausreichend beschrieben, sodass man sich ein gutes Bild machen konnte. Man konnte sich die Schlafstätte und das Lager gut vorstellen und ich hatte beim Lesen ein schönes Bild vor Augen.

Mein Fazit:
Ein wirklich toller Auftakt zu einer neuen Reihe, die sofort Lust auf mehr macht und mich schon voller Spannung und Vorfreude auf den nächsten Teil warten lässt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (9)
Tags: cookinseln;, erotik, fernsehen, liebe, live, partner, preisgeld, realityshow, show, spiele   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"krankheit":w=2,"krebs":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"leben":w=1,"freunde":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"drogen":w=1,"neuanfang":w=1,"schicksalsschlag":w=1,"neue liebe":w=1,"hirntumor":w=1,"schicksalsschalg":w=1,"melanie brandl":w=1

Mittendrin ein neuer Anfang

Melanie Brandl
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 10.04.2018
ISBN 9782919800131
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Franka ist Studentin, Mitte 20 und bekommt plötzlich die Diagnose: Hirntumor. Obwohl er gutartig ist, verändert sich ihr Leben dramatisch und die Operation ist bereits in drei Wochen.
Genau zu dieser Zeit lernt sie Leon kennen und könnte sich mit ihm gemeinsam eine Zukunft vorstellen.
Aber hat Franka überhaupt eine Zukunft und wie sieht ihr Leben nach der Operation aus? Und welches Geheimnis hat Leon, da er immer so verschlossen ist und nichts von sich selbst erzählen will?

Mein Kommentar:

Dies ist ein sehr gefühlvoller Roman der Autorin Melanie Brandl und erzählt sehr ausführlich und deutlich was diese Diagnose mit Franka aber auch mit ihrer Umgebung anstellt.
Man erfährt die verschiedensten Herangehensweisen an dieses Thema. Die einen denken nur positiv, andere sind geschockt und einige nehmen es mit Humor. Nur wenige können wirklich damit umgehen und Franka auf ihrem Weg unterstützen. Dies macht mich als Leser nachdenklich wie ich selbst in einer solchen Situation reagieren würde, wenn es mich oder einen Angehörigen betreffen würde. Dennoch vermittelt das Buch auch Hoffnung, dass man nie aufgeben darf.
Franka lernt in dieser schwierigen Zeit Leon kennen und verliebt sich trotz allem in ihn. Auch wenn sie nicht weiß, wie ihre Zukunft aussieht und wie er damit umgehen kann. Man sollte also immer positiv denken, da man nie weiß, was das Leben noch für einen bereithält.

Doch auch Leon hat es nicht leicht in seinem Leben und wird auf eine harte Probe gestellt. Ob sie dennoch einen Weg zueinander finden, müsst ihr schon selbst herausfinden.

Ich finde, dass es der Autorin sehr gut gelungen ist die Gefühle und Gedanken von Franka rüberzubringen. Man konnte ihre Entwicklung sehr gut nachvollziehen und mit ihr mitleiden und mitfiebern.
Leons Geschichte kam mir leider etwas zu kurz. Nachdem sie eher nur angedeutet wurde, blieben für mich leider noch viele Fragen offen. Daher könnte ich mir gut vorstellen, dass die Autorin daraus ein zweites Buch aus seiner Sicht der Geschichte schreiben könnte, damit man auch Leon besser kennenlernt. Denn trotz aller Probleme fand ich ihn dennoch sympathisch und hätte gerne noch etwas mehr über ihn erfahren.
Auch das Ende ging mir fast ein wenig zu schnell und ein paar Seiten mehr hätten mir durchaus gefallen.

Trotz des eher traurigen Themas habe ich das Buch gerne gelesen. Durch den gefühlvollen und flüssigen Schreibstil liest es sich leicht und schnell.
Ich würde mich freuen noch mehr von der Autorin zu lesen, da mir ihr Schreibstil richtig gut gefallen hat.

Mein Fazit:
Ein sehr gefühlvolles Buch über ein eher trauriges Thema, das die Autorin aber super verpackt hat in eine spannende Liebesgeschichte. Und trotz allem hat es die Autorin geschafft eine positive Stimmung rüber zu bringen und während des gesamten Buches aufrecht zu erhalten.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (7)
Tags: drogen, familie, freunde, hirntumor, krankheit, krebs, leben, liebe, neuanfang, neue liebe, schicksalsschalg, wie geht man damit um;   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"liebe":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"usa":w=1,"liebesroman":w=1,"unfall":w=1,"handwerker":w=1,"renovierung":w=1,"filmindustrie":w=1,"reality tv":w=1,"filmbranche":w=1,"hass-liebe":w=1,"was sich liebt das neckt sich":w=1,"mr. fixer upper":w=1,"lucy score":w=1

Mr Fixer Upper

Lucy Score , Uta Hege
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Forever , 06.07.2018
ISBN 9783958189676
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Gannon King ist Handwerker mit eigener Firma, die er von seinem Großvater geerbt hat. Zusätzlich ist er, gemeinsam mit seiner Schwester Catalina, Star einer Reality-Renovierungs-Show. Paige St. James ist die Aufnahmeleiterin der Show und muss sich in dieser Männerdomäne beweisen. Die beiden können absolut nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander.

Mein Kommentar:
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm. Man kommt sehr flott durch das Buch. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen.

Das Buch ist in vier Teile geteilt - Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Jeder Teil ist unterschiedlich lang und beherbergt unterschiedlich viele Kapitel. Das Buch ist aus den Sichten beider Protagonisten, also Gannon und Paige, geschrieben.

Im Buch kommen einige Charaktere vor, die unterschiedlich gut ausgearbeitet sind. Die beiden Hauptcharaktere sind Gannon und Paige. Von ihnen erfährt man einiges bezüglich ihrer Vergangenheit und ihrer jetzigen Situation.

Gannon King ist ein sehr temperamentvoller Charakter, dem es Spaß macht, Paige auf die Palme zu bringen. Er fühlt sich im Rampenlicht nicht sehr wohl und arbeitet am liebsten mit seinen Händen. Gannon ist Handwerker mit Leib und Seele. Familie steht für ihn an oberster Stelle. Er ist sehr loyal und leidenschaftlich in allen Lebenslagen.

Paige St. James kommt aus einer Familie emanzipierter und erfolgreicher Frauen, daher steht sie unter einem noch größeren Druck, als ohnehin schon. Sie versucht sich in einer Männerdomäne zu Recht zu finden und muss sehr oft für sich kämpfen. Paige ist ein sehr starker und selbstbewusster, aber auch emotionaler Charakter. Sie wird oft als das Herz der Reality-Renovierungs-Show beschrieben, die das gesamte Team zusammenhält.

Das Buch behandelt ein ernstes Thema, das sehr aktuell ist. Paige versucht sich in der Männerdomäne zu behaupten. Dabei hat sie es nicht wirklich leicht. Sie bekommt nicht den Job, der ihr zustehen würde, obwohl sie ihn verdient hätte. Sie wird oft nicht ernst genommen oder bekommt weniger Geld, für die gleiche Arbeit, als ein Mann. Die Autorin macht genau auf diese Thematik aufmerksam.
Diese Ungerechtigkeit und Diskriminierung ist mal nur unterschwellig im Buch thematisiert, aber wird teilweise auch direkt angesprochen.  Die gesamte Geschichte ist, eigentlich, auf diesem Thema aufgebaut, bzw. drumherum geschrieben.

Ich finde, dies ist ein Thema das uns alle betrifft, auch hier in Europa bekommen Frauen oft deutlich weniger Gehalt als Männer in derselben Position, mit denselben Aufgaben. Ich bin der Meinung, dass wir unsere Augen bei solchen Themen nicht schließen sollen, sondern etwas dagegen unternehmen und auch für unsere Rechte einstehen sollen. Doch dies muss jeder für sich entscheiden.

Mein Fazit:
Mir hat das Buch gut gefallen. Dass die Autorin die Leser auf die Gehaltschere zwischen Mann und Frau aufmerksam gemacht hat, macht das Buch zu etwas ganz Besonderem.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (7)
Tags: familie, filmbranche, filmindustrie, gehaltsschere, handwerker, hass-liebe, herz der show, liebe, lohnunterschied zwischen mann und frau, reality renovierungs show, reality tv, renovierung, unfall, was sich liebt das neckt sich   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"freunde":w=1,"mut":w=1,"sommer":w=1,"neuanfang":w=1,"erbe":w=1,"nachbarn":w=1,"untreue":w=1,"erdbeeren":w=1,"hansen":w=1,"nina hansen":w=1

Sommer der Erdbeerblüten

Nina Hansen
E-Buch Text: 243 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 24.04.2018
ISBN 9783732548927
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
(Klappentext)
Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen - denn sie leben nicht nur zusammen, sie arbeitet auch in seinem Unternehmen. Zu allem Unglück stirbt auch noch ihre Großmutter. Flora beschließt, im Landhaus ihrer Oma Lotte ein neues Leben anzufangen und eine Marmeladenmanufaktur zu eröffnen. Denn im weitläufigen Garten ihrer Großmutter wachsen tonnenweise Obst und Gemüse, und nichts erinnert sie mehr an glückliche Momente, Geborgenheit, Gänseblümchenkränze und ihre Oma Lotte als Marmelade. Sie hat nicht mit Tom gerechnet, dem attraktiven Nachbarn und zudem - zu ihrer großen Enttäuschung - Erben von Oma Lottes Haus.

Mein Kommentar:

Dies ist mein erster Roman, den ich von der Autorin Nina Hansen lese. Sie hat einen lockeren Schreibstil und die Geschichte liest sich richtig flott dahin.

Die Autorin hat tolle Charaktere geschaffen, die trotz ihrer Ecken und Kanten sehr liebenswürdig sind - oder gerade deshalb. Sie wurden sehr gut ausgearbeitet und man konnte richtig gut mir ihnen mitfühlen. Als Leser hatte man einen guten Einblick in Floras Gedankenwelt und konnte ihren Ärger über das Fremdgehen des Freundes genauso gut verstehen, wie die Wut darüber, dass Lotte ihr Haus Tom, einem fast Fremden, vermacht hat, anstatt Flora, ihrer einzigen Enkelin. Die Entwicklung einer Beziehung zwischen den beiden ist sehr schön dargestellt und für den Leser absolut nachvollziehbar. Trotz der vielen Schwierigkeiten, die Flora immer wieder erlebt, gibt sie nie auf und versucht immer wieder neu ihren Weg zu gehen. Das gefiel mir an diesem Buch besonders gut.
Aber auch Tom hat seine Geheimnisse aus der Vergangenheit, die sich erst mit der Zeit lüften. Die Gefühle und Emotionen sind meiner Meinung nach sehr gut beschrieben und kommen auch gut beim Leser an.

Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen und auch super zur Geschichte gepasst. So ergab sich mit den Personen ein rundes Bild und man konnte die Geschichte einfach nur noch genießen.

Aber nicht nur die Personen, sondern auch die Landschaft ist toll und bildhaft beschrieben und man hat als Leser ein klares Bild vor Augen. Man kann sogar den Duft der Erdbeeren erahnen beim Lesen.

Einzig das Ende hat mich nicht ganz zufriedengestellt, da ich es mir etwas anders erhofft hatte. Aber das ist sicher Geschmacksache.

Mein Fazit:

Eine kurzweilige und unterhaltsame Sommerlektüre, die man einfach nur genießen kann, ohne viel darüber nachzudenken. Bestens auch für den Strand geeignet, aber aufpassen: man bekommt Lust auf Erdbeeren.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  (4)
Tags: erbe, erdbeeren, familie, freunde, geheimnis, liebe, mut, nachbarn, neuanfang, nina hansen, sommer, untreue   (12)
 
393 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.