nodi

nodis Bibliothek

217 Bücher, 213 Rezensionen

Zu nodis Profil
Filtern nach
217 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

schule, elfen, drachen, vorurteile, magier

Altdrachenstein

Günter-Christian Möller
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei tredition, 20.09.2016
ISBN 9783734541278
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Die beiden jungen Magier Florian und Torben und die Elfin Fanina machen ein Schülerpraktikum in der Enklave Cerninia. Zum Schutz mit dabei ist das Drachenmädchen Utalon in einer anderen Gestalt. Bei ihrer Ankunft in Cerninia müssen die Vier feststellen, dass sie in großer Gefahr schweben. 

Dies ist bereits das dritte Buch der Reihe Altdrachenstein. Da ich die beiden Vorgänger schon kannte, war der Einstieg in die Welt der magischen Geschöpfe für mich kein Problem. Ich war sofort mittendrin in der Geschichte , die vom Autor sehr bildhaft und flüssig erzählt wird. Obwohl mir die beiden ersten Bücher schon sehr gut gefallen hatten, finde ich den Schreibstil in diesem Buch noch besser. Ich konnte mir die Handlungen hier noch bildhafter vorstellen und fühlte mich regelrecht in die Fantasywelt dieser Geschichte hineinversetzt.

Die spannende Handlung hatte mich schon am Anfang des Buches gefesselt, dies blieb auch so bis zum Ende. Man litt und zitterte bis zum Schluß mit den Protagonisten mit, die so manches gefährliche Abenteuer bestehen mussten. Die vier Freunde brauchten oft sehr viel Mut und Zusammenhalt um ihre Feinde zu besiegen. 

Nicht nur die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, auch das Cover ist sehr ansprechend gestaltet. Für mich ist dies das beste Buch der Reihe Altdrachenstein und ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung der spannenden Abenteuer. 


  (0)
Tags: spannend   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

75 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

cornwall, dana paul, liebe, ein zimmer über dem meer, cornwell

Ein Zimmer über dem Meer

Dana Paul
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.08.2016
ISBN 9783548613246
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kim und ihr Verlobter Jake sind ein glückliches Paar, bis das große Unglück geschieht. Jake kommt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben, dadurch verliert Kim ihren Lebenswillen. Sie reist zur Unglücksstelle nach Cornwall und will sich die Klippen herunterstürzen. Eine ältere Frau, die dort an den Klippen wohnt, hindert Kim in letzter Sekunde daran zu springen und lädt sie für ein paar Tage in ihr Haus ein.

Die Autorin hat hier eine zu Herzen gehende Geschichte in einer wunderbaren Umgebung geschaffen. Die Protagonisten waren mir sofort sehr sympathisch, man konnte sich gut in sie hineinversetzen und fühlte gleich mit ihnen mit. Auch die schwere Krankheit der alten Dame ging zu Herzen. Die Besonderheit des Buches, ist das Tagebuch der stummen Leandra aus der Vergangenheit. Janet, die Kim in ihr Haus eingeladen hatte, gibt das alte Tagebuch Kim, mit der Bitte es ihr noch einmal vorzulesen. Immer wieder bekommt der Leser zwischen der Gegenwart auch Passagen aus dem alten Buch zu lesen. Auch diese Geschichte der stummen Leandra geht ans Herz. Man leidet nicht nur mit Kim und Janet mit, sondern folgt auch ganz bewegt dem damaligen Leben und Leiden der jungen Leandra. Janet hofft, dass das alte Tagebuch Kim wieder einen Sinn für ihr eigenes Leben gibt.

Die Autorin hat hier ein ganz besonderes Buch geschaffen, das mich sehr bewegt und beeindruckt hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

amrum, krimi, nordsee, regionalkrimi, kripo wattenmeer

Jaspers letzter Flirt

Ulrike Busch
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Edition M, 16.08.2016
ISBN 9781503938175
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Obwohl der Surflehrer Jasper verheiratet ist, hindert es ihn nicht daran ständig irgendwelche Freundinnen zu haben. Seine derzeitige Affäre ist die verheiratete Bele, die sich wegen Jasper von ihrem Mann trennen möchte. Dann kommt es zum ersten Mordanschlag auf Jasper. Kommissar Kuno und sein Assistent Arne ermitteln in dem Fall.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen und auch die einzelnen Charaktere kommen sehr lebendig und authentisch rüber. Nicht alle sind sympathisch, aber in einem Krimi muss es immer viele Schurken geben, dann macht das Rätseln nach dem Täter umso mehr Freude. In diesem Buch gab es sehr viele Verdächtige, zahlreiche Wendungen, die mich immer wieder auf die falsche Fährte lockten und ein Opfer, das Polizeischutz wohl für überflüssig hält.

Auch die beiden ermittelnden Polizisten haben mir als Team sehr gut gefallen. Es machte Spaß, sie bei ihren Ermittlungen auf der Insel Amrum zu begleiten. Das Inselfeeling brachte die Autorin durch ihren doch sehr bildhaften Schreibstil wirklich gut rüber. Ich fühlte mich von dem Buch sehr gut unterhalten und fieberte und rätselte auf der Suche nach dem Täter bis zum Ende mit. Ein toller Regionalkrimi, den ich bestens weiterempfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

63 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

krimi, loretta luchs, krimödie, humor, mord

Die Jutta saugt nicht mehr

Lotte Minck
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Droste Vlg, 15.08.2016
ISBN 9783770015597
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Loretta und ihre Freunde haben wieder einen neuen Fall. Frau Berger kommt in ihr neues Detektivbüro, weil ihre Nachbarin Jutta nicht mehr saugt. Sie scheint ihren Mann verlassen zu haben, aber Frau Berger als beste Freundin von Jutta Dengelmann ist davon nicht ganz überzeugt. Also wird Loretta als Putzfrau bei Herrn Dengelmann eingeschleust.

Ich habe schon mehrere Bücher von Loretta Luchs und ihren Freunden gelesen und auch dieses Buch hat mich wieder mal begeistert. Nicht nur Lorettas Humor ist unschlagbar, auch ihre Freunde sind total sympathisch, jeder ist auf seine Art einzigartig.

Zur Putzfrau ist Loretta nicht gerade geboren, also musste sie erst einmal bei Doris in die Lehre gehen und Putzen nach Farben üben. Mit ihrem Farbkonzep konnte sie Herrn Dengelmann dann restlos überzeugen. Selbst bei solch, eigentlich sachlichen Beschreibungen der einzelnen Lappen, konnte ich mir das Lachen nicht verkneifen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach sehr humorvoll und durch ihre wunderbaren Beschreibungen hat man gleich das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein.

Auch dieses Buch der Autorin hat mir wieder sehr gut gefallen. Man konnte bei der Suche nach dem Täter herrlich miträtseln und mitfiebern, aber auch die Lachmuskeln kamen oft zum Einsatz. Ein tolles, humorvolles Buch mit sehr liebenswerten Protagonisten, das ich nur bestens weiterempfehlen kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

flüchtlinge, esel, stoffesel, klausmüller, stofftier

Klausmüller - Ein Esel als Gespenst

Pebby Art
E-Buch Text
Erschienen bei null, 17.07.2016
ISBN B01IO2OOP2
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dies ist bereits das dritte Abenteuer des sprechenden Stoffesels Klausmüller und seinen Freunden. Obwohl ich die beiden Vorgänger nicht gelesen habe war ich sofort mittendrin in der Geschichte. Sie liest sich leicht und flüssig und auch die einzelnen Kapitel sind nicht allzu lang. Von Anfang an ist die Geschichte spannend, aber auch witzig und amüsant geschrieben.

Wunderbare Charaktere runden die Geschichte ab. Egal ob Mensch, Hund oder sprechendes Stofftier, hier ist für jeden ein Lieblingscharakter vorhanden. Ich hatte sofort den sprechenden Stoffesel Klausmüller und seinen kleinen Emil ins Herz geschlossen. Allein die Vorstellung wie Klausmüller sein kleines Stofftier im Rucksack selber tragen muss hatte schon Niedlichkeitsfaktor.

Aber auch die anderen Charaktere haben mir sofort gefallen. Vor allem Frau Greismann, die energische und aktive Dame, war mir sofort sehr sympathisch. Sie hat das Herz auf dem rechten Fleck und ist immer für andere da. Ohne zu zögern nimmt sie eine Flüchtlingsfamilie bei sich auf und hat immer einen Keks für den sprechenden Stoffesel Klausmüller bereit.

Im dritten Abenteuer von Klausmüller lernen die jungen Leser nicht nur was Freundschaft heißt, auch das aktuelle Thema Flüchtlinge wird angesprochen. Natürlich kommt bei der fesselnden Geschichte auch der Humor nicht zu kurz. Ein wunderbar unterhaltsames Buch, dass ich nur bestens empfehlen kann.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

kinderbuch, fantasie, virusbomben, mobbing, schäumlinge

Sarah und die schwarze Burg: Wenn sich alles gegen dich wendet ...

Veronika Aretz
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei VA-Verlag, 20.01.2015
ISBN 9783738012224
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sarah hat es nicht leicht. In der Schule wird sie gemobbt und auch Zuhause bei ihrer Familie wird sie für alles verantwortlich gemacht. Nur wenn sie in Mirathasia, der Welt im Internet ist, ist sie glücklich.

Ich kannte Band 1 der Geschichte um Sarah noch nicht, kam aber gleich gut mit Band 2 zurecht. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig und auch die Fantasywelt Mirathasia konnte man sich aufgrund der bildhaften Sprache der Autorin sehr gut vorstellen. Dort erlebt sie mit ihren Freunden spannende, aber auch sehr gefährliche Abenteuer. In Mirathasia sieht man, wie wichtig das Thema Freundschaft und Zusammenhalt ist.

Der krasse Gegensatz ist Sarahs Leben bei ihrer Familie und ihre Schwierigkeiten in der Schule. Hier wird nicht nur Sarah gemobbt, auch ihre beste Freundin Cindy muss erfahren, was Mobbing heißt. Hilfe bekommt Sarah von ihrer Lehrerin, die sie eigentlich gar nicht leiden kann und ihrem Lehrer. Bei ihm darf sie ins Internet und hat so Zugang zur Welt Mirathasia.

Sarah war mir gleich von Anfang an sympathisch und ich fühlte richtig mit ihr mit. Ihre Abenteuer in Mirathasia mitzuerleben war sehr unterhaltsam und spannend. Im Alltag tat sie mir am Anfang richtig leid, hier hat sich zum Glück aber vieles verbessert, das hat mich für Sarah richtig gefreut.

Ein sehr interessantes und faszinierendes Buch in dem viele aktuelle Themen angesprochen werden, ich fühlte mich richtig gut unterhalten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

reinkarnation, wiedergeburt, hexenverfolgung

Brennende Träume

Alina Stoica
E-Buch Text: 237 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 02.05.2016
ISBN 9783958244085
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bianca ist eigentlich glücklich mit Patrick verheiratet, wenn da nicht ihre Depressionen und Panikattacken wären. Sie leidet an einer Feuerphobie und gerät schon beim Anblick einer Flamme aus einem Feuerzeug in Panik und sie wird auch noch von immer wiederkehrenden Albträumen gequält. Ihr Mann bittet sie, sich hypnotisieren zu lassen, um endlich Klarheit zu bekommen. In der Hypnose sieht sich Bianca ins 16. Jahrhundert nach Schottland versetzt, vor einem brennenden Scheiterhaufen. Sie beschließt, sich endlich ihrer Vergangenheit zu stellen und reist ohne ihren Mann in den kleinen Ort in Schottland.

Das Buch beginnt im Hier und Jetzt und wir erleben Bianca und ihren Mann, wie ihre Phobie ihre Ehe belastet. Um endlich gegen sie anzukämpfen, entschließt sich Bianca zu einer Reise nach Schottland und trifft dort auf den Taxifahrer Justin, von dem sie sich gleich angezogen fühlt. Sie spürt, dass sie ihn aus ihrem früheren Leben als Hexe kennt und macht einen folgenschweren Fehler.

Immer wieder wird der Leser in der Geschichte auch ins 16. Jahrhundert versetzt und erlebt zum Teil schreckliche Momente aus Biancas früherem Leben mit. Die Geschichte wird nie langweilig, man ist ständig in diesen zwei Zeitzonen unterwegs und liebt und leidet mit Bianca mit.

Nicht vorhersehbare Wendungen, dramatische Erzählungen aus der Vergangenheit und mitreißende Abenteuer in der Gegenwart machten dieses Buch für mich zu einem wahren Lesevergnügen. Man begleitet die sympathische Protagonistin Bianca im Kampf gegen ihre Krankheit und erlebt ein nervenaufreißendes Ende der Geschichte.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

venedig, krimi, italien, blonde frauen, entführung

Venezianische Schatten

Daniela Gesing
E-Buch Text: 242 Seiten
Erschienen bei Midnight, 13.05.2016
ISBN 9783958190696
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Luca Brassoni ist Kommissar in Venedig und hat es wieder mit einem interessanten Fall zu tun. Er findet bei einem Spaziergang mit seiner Freundin, der Gerichtsmedizinerin Carla eine verwirrte junge Frau. Sie leidet an Amnesie und kann sich an nichts erinnern. Als dann noch die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, ist sich Brassoni sicher, es mit einem Serientäter zu tun zu haben.

Für mich ist es bereits der dritte Fall den Kommissar Brassoni lösen muss und auch von diesem Fall wurde ich nicht enttäuscht. Durch die sehr bildhafte Schreibweise der Autorin und detaillierte Erklärungen von Venedig fühlte ich mich sofort in die italienische Stadt versetzt. Auch der sehr flüssige Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich war von Anfang an mittendrin in der Geschichte, die mich gleich zu Beginn schon gefesselt hatte und ich fand den Spannungsbogen bis zum Ende sehr hoch.

Entführung, Mord, interessante Ermittlungsarbeiten und private Probleme der für mich sehr sympathischen Ermittler, hier war alles vertreten. Auch Lucas Cousin Caruso kann es wieder nicht lassen und mischt sich, wie schon bei den frühen Fällen, in die Ermittlungen ein, was sich auch diesmal wieder als sehr gefährlich für ihn erweist. Mir hat der Kriminalfall im schönen Venedig sehr gut gefallen, er hat mir angenehme und aufregende Lesemomente geschenkt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

kinderbuch, schule, tintenkleckser, zusammenhalt, lesenacht

Die Tintenkleckser - Mit Schlafsack in die Schule

Dagmar Geisler , Dagmar Geisler
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.05.2016
ISBN 9783423761420
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mir ist gleich das ansprechende Cover des Buches aufgefallen. Tolle Farben, schöne Illustrationen und die unterschiedliche Oberfläche sind gleich ein Hingucker und machen Lust auf mehr. Innen im Buch gibt es auch sehr viele Illustrationen, leider sind sie nur in blau und grau, trotzdem sind sie sehr schön gemacht und zeigen viele Szenen, sodass man sich die Situationen sehr bildhaft vorstellen kann. 

 Die Tintenkleckserklasse veranstaltet in der Schule eine Lesenacht, mit Schlafsack und allem drum und dran, das verspricht schon Spannung. Und dann auch noch die Suche nach dem kleinen weißen Tiger und dessen Dieb. Durch die sehr anschaulichen Illustrationen der Kinder und ihrer Klasse auf den ersten Seiten des Buches bekommt der kleine Leser gleich einen tollen Eindruck von den Protagonisten und der Umgebung. So kann man sich seine kleinen Helden sehr schön vorstellen und mit ihnen ihre Abenteuer noch besser erleben.

Das Buch wird für ein Lesealter ab 8 Jahren empfohlen, deshalb ist die Schrift ein wenig größer, ich finde sie für das Lesealter sehr geeignet. Auch das das Geschehen immer wieder von Illustrationen unterbrochen wird, regt die Phantasie der Kinder an. Der Schreibstil ist kindgerecht und flüssig, mit kurzen Kapiteln und auch die Geschichte finde ich sehr gut für das Alter geeignet.

Mir hat das Buch um die Tintenkleckserklasse sehr gut gefallen, da war alles vertreten. Spannung, sehr authentische Protagonisten, tolle Zeichnungen, hier ging es um Freundschaft, Ehrlichkeit, aber auch um Mut und Tapferkeit. Für mich ein sehr schönes Kinderbuch, genau richtig für das empfohlene Lesealter.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

stralsund, krimi, pflegefamilie, kinderheim, drogensucht

Erst wenn du tot bist

Katharina Höftmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 02.05.2016
ISBN 9783833310287
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die 34-jährige ehemalige Kriegsreporterin Fanny Wolff leidet an schweren Panikattacken, darum entschließt sie sich zu einem Neuanfang in ihrer Heimat Stralsund. Sie bekommt eine Stelle bei den Ostsee-Nachrichten und findet, kaum dort angekommen, eine Leiche. Fannys Bruder Lars ist der zuständige Kriminalkommissar vor Ort und gar nicht begeistert vom Eifer seiner Schwester, den Täter zu finden.

Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen, der Krimiroman liest sich leicht und flüssig und er fängt schon gleich sehr spannend an. Dieser Spannungsbogen zieht sich, bis auf kleine Ausnahmen, durch das ganze Buch. Durch den sehr bildhaften Schreibstil konnte ich mir die Umgebung sehr gut vorstellen.

Auch die Protagonistin Fanny ist mir gleich sympathisch. Immer wieder werden in kleinen Abschnitten Erinnerungen von Fanny wiedergegeben, durch die sich ihre Panikattacken erklären. Man verfolgt gespannt ihre Recherchearbeit, manchmal vergaß ich dabei völlig, dass sie eigentlich nur Journalistin ist und ihr Bruder der Kommissar. Sie deckt so manches verborgene Geheimnis auf, nur manchmal konnte ich über einige ihrer Handlungen nur den Kopf schütteln.

Brisante Themen, unvorhersehbare Wendungen und interessante Charaktere haben den Krimi für mich zu einer unterhaltsamen und fesselnden Leselektüre gemacht.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

bangkok, anni ninn, zu viel alkohol, strumpfhose, falscher freund

PIP Sondereinsatz Bangkok

Anni Ninn
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei null, 10.05.2016
ISBN B01E1NP9CU
Genre: Sonstiges

Rezension:

Pip wollte sich nur kurz bei ihrer Zwischenlandung in Bangkok die Stadt ansehen, stattdessen landet sie in einer Gefängniszelle, die sie sich mit fünfzehn anderen Frauen teilen muss. 

Eine spannende Handlung und eine Portion Witz und Humor versprechen schon gute Unterhaltung und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig und durch den sehr bildhaften Schreibstil der Autorin fühlte ich mich gleich in die Stadt hineinversetzt und konnte förmlich die glühende Hitze dort spüren. Man lernte durch das Buch auch ein wenig das ferne Bangkok und seine Bewohner kennen.

Pip, obwohl sie doch ein wenig chaotisch und manchmal etwas zu wagemutig ist, war mir von Anfang an sympathisch. Ich konnte mich zwar nicht in jede ihrer etwas zu gewagten Handlungen hineinversetzen, trotzdem machte es große Freude sie in diesem Buch begleiten zu dürfen.

Durch die sympathische Protagonistin, die zum Teil sehr spannenden Handlungen und die nicht vorhersehbaren Wendungen fühlte ich mich von Pips Abenteuern sehr gut unterhalten. Ein fesselndes, aber auch amüsantes Buch, das ich nur bestens weiterempfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

krimi, langeoog, insel, nordsee, liebe

Wer liebt, stirbt zweimal

Monika Detering
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 29.04.2016
ISBN 9783945298831
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf der Urlaubsinsel Langeoog bricht in einem Haus ein Feuer aus. Nach Ende der Löscharbeiten werden dort zwei junge Mädchen gefunden, eines der Mädchen ist tot, das andere schwer verletzt. Die Hauseigentümerin befand sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht auf der Insel, sondern am Bodensee. Die Kommissare Carla Bernstiel und Gerrit Blau nehmen die Ermittlungen auf.

Der Einstieg in das Buch ist mir leicht gefallen, es liest sich sehr flüssig und fing schon recht mysteriös an. Spannend ging es dann weiter, als man die Mädchen fand und nach dem Täter suchte.

Es gab einige Verdächtige und viele offene Fragen. Mit den Eltern der beiden Mädchen habe ich richtig mitgefühlt und ich konnte ihre Sorgen und Ängste fast spüren. Was mir auch gut gefallen hat waren die Beschreibungen der Handlungsorte, durch sie konnte ich mir die Urlaubsinsel richtig gut vorstellen. Man fühlte sich trotz des Mordfalles ein wenig in Urlaubsstimmung versetzt.

Das Ende fand ich auch gut, nur hier sind für mich leider ein paar Fragen offen geblieben, auf die ich gerne eine Antwort bekommen hätte. Sie waren für die Aufklärung des Falles zwar nicht mehr wirklich von Bedeutung, trotzdem ließen mich die offenen Fragen ein wenig unbefriedigt zurück, da man sich beim Rätseln um den Täter doch mit ihnen beschäftigt hatte. Dennoch hat mich der Krimi gut unterhalten, ich fand ihn spannend und bewegend.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

urlaub, humor, witzig, familien, usti

Urlaub für Anfänger

Maria Resco
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 05.01.2016
ISBN 9781503997882
Genre: Humor

Rezension:

Neid unter Nachbarn, wer kennt das nicht. Die neuen Nachbar von Katrin und Paul protzen mit teuren Reisen, da will Katrin natürlich mithalten und erfindet eine Keniareise, die neuen Nachbarn wollen nach Miami und anschließend zu einer Kreuzfahrt aufbrechen. Schon geraten die beiden Familien zum Urlaubsbeginn in einen Strudel von Lügen und Schwindeleien.

Witzig, turbulent und äußerst spritzig bekommt man in diesem Buch das Chaos der Nachbarn erzählt. Manches ist ein wenig überspitzt dargestellt, auch die Protagonisten übertreiben oft ein wenig, aber hier bleibt keine Lachmuskel unstrapaziert. Durch die natürliche Erzählweise der Autorin konnte ich mir die Protagonisten und ihre unterschiedlichen Charaktere sofort sehr gut vorstellen. Ich hatte stets das Gefühl, mittendrin zu sein und das Durcheinander unmittelbar mitzuerleben.

Das Buch liest sich sehr leicht und flüssig und eine verrückte Handlung jagt die andere. Ich fühlte mich stets sehr gut unterhalten, nur zu den Protagonisten konnte ich keine richtige Beziehung aufbauen, dazu waren sie mir doch zu überspitzt dargestellt. Trotzdem ist die Geschichte ein herrliches Lesevergnügen, äußerst amüsant und witzig, gerade richtig für ein paar unterhaltsame Lesestunden im stressigen Alltag.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

insel, liebe, hotel, ostfriesland, nordsee

Inselträume

Sandra Lüpkes , any.way , Barbara Hanke , Cordula Schmidt
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.04.2016
ISBN 9783499272257
Genre: Romane

Rezension:

Die Autorin Sandra Lüpkes entführt den Leser mit diesem Buch schon zum dritten Mal auf eine Insel zum kleinen Inselhotel von Jannike. Das kleine Hotel läuft gut, es ist bis Herbst ausgebucht, nur in ihrer Beziehung zu Mattheusz kriselt es. Ausgerechnet jetzt trifft sie auf den attraktiven Bademeister Nils und dann treibt auch noch ein Feuerteufel sein Unwesen auf der sonst so idyllischen Insel.

Ich hatte mich schon sehr auf diese Fortsetzung um die Protagonistin Jannike gefreut und wurde nicht enttäuscht. Auch in diesem Buch ist wieder viel los, man trifft auf liebe und alte Bekannte, aber auch auf neue Gesichter. Dani und Siebelt nehmen einen 16-jährigen Pflegesohn auf, der auf die schiefe Bahn geraten ist und Jannike hat diesmal einen besonderen Gast in ihrem Hotel, ein Frauchen mit ihrenm kleinen Hund, der dem Leser auch in einigen Passagen aus seinem täglichen Leben erzählt.

Die Geschichte liest sich, wie auch die Bücher zuvor, wieder sehr leicht und flüssig. Durch die anschauliche Beschreibung der verschiedenen Handlungsorte konnte ich mir auch diesmal die Insel und ihre Bewohner wieder genau vorstellen. Auch die Spannung kam nicht zu kurz, hierfür sorgte der Feuerteufel, der mehrere Brände legte. Man rätselt auf der Suche nach dem Täter kräftig mit, ich wurde oft in die Irre geleitet, so blieb die Spannung auch stets hoch.

Auch Herzschmerz, die Liebe und kleine Krisen machten das Buch zu einer unterhaltsamen Lektüre mit seinen liebenswerten, aber auch zum Teil etwas eigensinnigen Protagonisten. Da kommt keine Langeweile auf, immer ist etwas los im kleinen Inselhotel. Ich kann das Buch nur bestens weiterempfehlen und freue mich schon auf eine Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

schottland, psychothriller, mord, ehe, vermisst

Wenn du mich tötest

Karen Winter
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.04.2016
ISBN 9783426305126
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das deutsche Ehepaar Laura und Julian Tahn ist an der schottischen Atlantikküste mit dem Rucksack unterwegs. Die beiden zelten an der Küste als Laura eines Tages nicht wieder zurückkommt. Julian meldet seine Frau daraufhin als vermisst, wird aber bald selber als Verdächtiger in Haft genommen. Für Detective John Gills steht fest, dass Julian seine Frau getötet hat, der beteuert aber seine Unschuld.

Ein interessantes und spannendes Thema an einem schönen Fleckchen Erde verspricht schon einiges, ich wurde auch nicht enttäuscht. Voller Spannung fiebert man in dem Buch mit Julian mit, der nicht vom Tod seiner Frau überzeugt ist. Die gefundenen Blutspuren im Zelt gehören auch nicht Laura, was ist also geschehen? Zuviel möchte ich vom Inhalt nicht verraten, aber der Psychothriller nimmt noch eine unerwartete Wende.

Das Buch liest sich leicht und flüssig, auch die Spannung bleibt die ganze Zeit recht hoch, nur für einen Psychothriller hätte ich mir doch noch ein klein wenig mehr gewünscht. Für mich ist es ein interessanter und fesselnder Krimi, mit glaubhaften Protagonisten, die gut in die einsame Gegend der schottischen Atlantikküste passen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

rügen, ostsee

Die Sanddistel: Roman

Jo Schulz-Vobach
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 02.03.2016
ISBN 9783958244825
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die fast 100jährige Sophie wohnt auf einem alten Landgut auf Rügen. Von ihren Kindern hört und sieht sie selten etwas, das ändert sich aber nach dem Mauerfall. Bald ist ihr doch schon in die Jahre gekommenes Landgut überfüllt von allen möglichen Verwandten. Vor allem Sophies ältester Sohn Franz hat so seine ganz eigenen Pläne mit seinem Erbe, doch da hat er nicht mit der Sturheit seiner Mutter gerechnet.

Das Buch liest sich leicht und flüssig und vor allem Sophie war mir gleich von Anfang an sympathisch, was ich von ihrem Sohn Franz ganz und gar nicht behaupten kann. Bei dieser Geschichte taucht man ganz tief in die Familienverhältnisse dieser großen Familie ein und begegnet ganz vielen unterschiedlichen Menschen. Man lernt Stück für Stück die liebenswerten, aber auch die weniger sympathischen Familienmitglieder kennen und deckt so manches Familiengeheimnis auf. Sophie, die auch Sanddistel genannt wird, muss doch manchmal ihrem Spitznamen gerecht werden und sich gegen die Familienmeute wehren und ihre Stacheln ausfahren. Aber man begegnet auch sehr liebenswerten Personen in dieser Geschichte, die Sophie zur Seite stehen.

Ich glaube, jeder entdeckt in dieser Familiengeschichte die ein oder andere Übereinstimmung aus seiner eigenen Familie. Ich fühlte mich von dem Buch wunderbar unterhalten und auch das alte Landgut war so gut beschrieben, dass ich an vielen Stellen das Gefühl hatte vor Ort zu sein. Eine schöne und abwechslungsreiche Familiengeschichte, die ich bestens weiterempfehlen kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

69 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

krimödie, humor, loretta luchs, krimi, band 6

Cool im Pool

Lotte Minck
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Droste Vlg, 15.02.2016
ISBN 9783770015269
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit zerrissenem Hochzeitskleid steht Diana vor der Tür ihrer besten Freundin Loretta. Als einige Tage später auch noch ein Mord passiert, ist die Katastophe perfekt.

Ich hatte mich schon sehr auf ein Wiedersehen mit Loretta und ihren Freunden gefreut und wurde nicht enttäuscht. In Lorettas Freundeskreis geht es immer ziemlich abenteuerlich zu, so auch in diesem Buch. Diana nimmt kurz vor ihrer Hochzeit mit Okku Reißaus und möchte bei Loretta bleiben. Die nimmt sich erst mal ein paar Tage frei um ihrer Freundin zur Seite zu stehen.

Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder total begeistert. Lorettas Humor ist einfach einzigartig, aber auch ihre Freunde sind wirkliche Unikate. Vor allem Frank mit seinem Dialekt ist einfach herrlich. Obwohl man diesmal etwas länger auf die Leiche warten musste, fühlte ich mich gleich schon zu Beginn des Buches von allen sehr gut unterhalten. Das Gefühlschaos um Dianas Panikreaktion bringt Lorettas Leben doch sehr in Unruhe und dann wird auch noch ein Toter gefunden.Und wie schon in den Büchern zuvor, hält sich vor allem Loretta an keine Regeln, wenn es heißt ein Verbrechen aufzuklären.

Ich fühlte mich von dem Buch gefesselt und sehr gut unterhalten, mit Loretta und ihren Freunden wird es wirklich nie langweilig. Spannung, Humor, tolle Freundschaften und sehr sympathische Persönlichkeiten machen das Buch, genau wie das Cover, bunt und abwechslungsreich.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

jugendbuch, lüge, masterminds, thriller, masterminds - im auge der macht

Masterminds - Im Auge der Macht

Gordon Korman , Sandra Knuffinke , Jessika Komina-Scholz
Fester Einband: 263 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 20.04.2016
ISBN 9783407745941
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Serenity liegt in New Mexico und scheint die perfekte Kleinstadt zu sein. Hier leben nur 185 Einwohner, es gibt keine Kriminalität, da es eine Fabrik gibt hat jeder Arbeit, also die perfekte Idylle. Auch Eli lebt hier sehr gerne, bis er versucht die Stadtgrenze zu überqueren. Bald wird ihm und seinen Freunden klar, dass Serenity nicht perfekt, sondern eigentlich ein Gefängnis für sie ist.

In dem Buch geht es um 5 jugendliche Protagonisten, die in dieser speziellen Kleinstadt leben. Der Leser lernt die Jugendlichen jeweils aus ihrer eigenen Sicht kennen. Sie sind alle sehr unterschiedliche Charaktere und scheinen alle mit ihrem Leben in dieser Idylle zufrieden zu sein, bis sie plötzlich hinter das Geheimnis der Kleinstadt kommen. Ihr Leben und ihre Sichtweise ändern sich in drastischer Weise.

Die Geschichte liest sich leicht und flüssig und durch viele nicht vorhersehbare Wendungen fand ich sie auch durchweg spannend. Man konnte sich auch gut in die Gefühlswelt der jugendlichen Protagonisten hineinversetzen und ich denke, dass sich der ein oder andere Leser mit einem der Jugendlichen identifizieren kann.

Ich fühlte mich von dem Buch gut unterhalten und fieberte bei den mutigen Abenteuer der Jugendlichen mit. Da es ein Teil einer Serie ist, ist leider am Ende nicht jedes Geheimnis gelüftet, aber ich freue mich schon sehr auf die nachfolgenden Bände.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Meisterdetektiv auf leisen Pfoten

Christiane Martini
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 12.01.2016
ISBN 9783958243118
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kater Caruso und seine Katzenbande leben in den Gassen von Venedig, wo eine Leiche gefunden wird und auch Katzenfänger treiben dort ihr Unwesen. Die Katzen versuchen die mysteriösen Fälle mit Hilfe anderer Katzenbanden zu lösen, denn sie möchten keine Verbrechen in ihrer Heimatstadt haben.

Einen Mordfall aus der Sicht einer Katze zu lösen ist mal etwas Neues und hat mich sofort angesprochen. Dazu Venedig als Schauplatz des Verbrechens hört sich schon sehr interessant an, doch ein wenig fehlte mir die Spannung der Geschichte. Hier hätte ich mir etwas mehr Dramatik gewünscht. Viele italienische Begriffe verwirrten mich auch immer wieder zwischendurch, die zwar im hinteren Teil des Buches beschrieben wurden, doch in einem eBook ist es sehr mühsam nach hinten zu blättern.

Trotz dieser Kritikpunkte habe ich mich in der Katzenwelt doch recht wohl gefühlt. Ein paar Verbesserungen, vielleicht mehr Erzählungen aus der Gefühlswelt der Katzen und etwas mehr Spannung wünsche ich mir noch, doch werde ich auf jeden Fall auch die anderen Abenteuer von Kater Caruso und seinen Freunden lesen. Sie waren mir gleich zu Beginn schon sympathisch, man konnte sie nur ins Herz schließen. Auch der wunderschöne Ort des Verbrechens Venedig ist gut beschrieben, da bekommt man sofort Lust seine Koffer zu packen. Für ein paar gemütliche Lesestunden für zwischendurch und besonders für Tierfreunde ist das Buch gut geeignet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

superkräfte, tollpatsch, kinderbuch;, schule, schussel

Super Sarah

A. B. Saddlewick , Karen Gerwig , Franziska Harvey
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei KeRLE, 09.02.2016
ISBN 9783451713408
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Sarah hält sich für einen großen Tollpatsch, da will sie ihre Freundin beim Turmspringen vom Sprungturm holen und fällt doch selbst ins Wasser. Daraufhin lädt Ben, ein Mitschüler, sie ein an der Superhelden-AG teilzunehmen. Sarah fühlt sich dort völlig fehl am Platz.

Die Geschichte um Super Sarah ist flüssig geschrieben und lässt sich sehr leicht lesen. Die tollpatschige Sarah hat man schon gleich zu Beginn des Buches ins Herz geschlossen. Ein nicht perfektes Mädchen als Heldin in einer Geschichte, damit können sich bestimmt sehr viele junge Leser indentifizieren. Hier geht es um Freundschaft, Mut und um eine Menge Missgeschicke und Fettnäpfchen, in die Sarah immer wieder gerät.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten. Es ist spannend geschrieben, teils musste ich schmunzeln aber man fiebert auch immer wieder mit Sarah mit. Es wurde mir auch nie langweilig, immer wieder neue Wendungen konnten mich stets aufs Neue fesseln. Ein schönes und spannendes Buch für Kinder mit einer sehr sympathischen Heldin, die uns auch zeigt, was Freundschaft und Zusammenhalt bedeuten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

hausboot, sachbuch, berlin, energie, aussteiger

Vier Zimmer, Küche, Boot

Uta Eisenhardt
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Delius Klasing, 25.01.2016
ISBN 9783667104250
Genre: Sachbücher

Rezension:

Uta Eisenhardt, ihr Mann Felix und ihre beiden Kinder wollen sich einen Traum verwirklichen und in ein Hausboot ziehen. Das Ersteigern des Bootes ist nicht sehr schwer, nur das Boot umzubauen und einen langfristigen Liegeplatz zu bekommen, umso schwieriger. Uta Eisenhardt erzählt dem Leser von ihren Erlebnissen, ihrem Alltag und gibt praktische Tipps für alle, die sich diesen Traum auch verwirklichen möchten.

Die Autorin beschreibt ihre ersten Gedanken an ein Hausboot, dem Kauf, dem Umbau, den täglichen Schwierigkeiten auf einem Boot, bis hin zum Kampf mit den Behörden in einer sehr interessanten und anregenden Weise. Begleitet wird ihre Geschichte von ansprechenden Bildern, die ihre Erzählungen sehr bildhaft darstellen.

Das Buch liest sich sehr flüssig, teils ist man amüsiert über so manche Anekdote der Familie, aber es hat auch gezeigt, wer so leben möchte, muss auch Biss mitbringen. Die Familie hat viele Schwierigkeiten zu überwinden, manche Hürde muss beseitigt werden, hier ist sehr oft Eigeninitiative und Improvisation gefragt.

Mich hat das Buch sehr beeindruckt und es wurde trotz mancher technischen Erklärungen nie langweilig. Auch wenn ich mir ein Leben auf dem Wasser nicht vorstellen kann, kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen. Es zeigt in einer sehr unterhaltsamen aber auch informativen Weise eine nicht ganz übliche Form des Wohnens. Wir haben außerdem eine sympathische Familie kennengelernt und durften einige Zeit ihren Alltag begleiten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

wales, archäologie, legende, liebe, meer

Sturm über dem Meer

Constanze Wilken
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.12.2015
ISBN 9783442483495
Genre: Romane

Rezension:

Die junge Archäologin Dr. Samantha Goodwin bekommt den Auftrag an der walisischen Küste eine versunkene Burganlage zu untersuchen. Bei ihren Untersuchungen kommt es zu einer spektakulären Entdeckung. Eine Leiche wird gefunden und Samantha gerät in große Gefahr.

Die Geschichte liest sich leicht und flüssig und ist schon zu Beginn sehr spannend. Diese Spannung zieht sich durch das ganze Buch und steigert sich noch bis zum Ende. Bei der Geschichte wird man sehr oft in die Vergangenheit geführt und erfährt doch wichtige Einzelheiten, die das Rätsel immer weiter ein Stückchen entwirren.

Die Protagonisten waren sehr realistisch dargestellt, man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen. Manche waren mir gleich von Anfang an sympathisch, andere dagegen konnte ich nicht richtig einordnen, so blieb das Geschehen immer sehr spannend. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz, nicht kitschig, aber sie gibt der Geschichte noch das gewisse Etwas.

Sehr informative und interessante Zeitsprünge in die Vergangenheit, wunderbare Beschreibungen der Handlungsorte, authentische und sympathische Charaktere und immer wieder neue Wendungen haben das Buch zu einem tollen Lesevergnügen gemacht. Es hat mich sehr gut unterhalten, ich kann es nur bestens weiterempfehlen.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

entführung, new york, hunger, kubus, afrika

Das Todes-Memorandum

Turhan Boydak
E-Buch Text: 684 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 01.10.2015
ISBN 9783958243279
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der New Yorker Journalist Jason Bradley bekommt den Pulitzer-Preis verliehen, doch die Freude währt nicht lange, denn sein Freund Michael Robards wird entführt. Dessen Frau soll ein gigantisches Lösegeld bezahlen. Jason versucht alles, seinen Freund ausfindig zu machen, gerät aber selbst in höchste Gefahr. Unterstützt wird er bei der Suche von seiner guten Freundin und Hackerin Helen.

Der Autor hat hier wieder mal einen spannenden Thriller geschaffen. Er lässt sich leicht und angenehm lesen und hat mich schon auf den ersten Seiten gefesselt. Verschiedene Stränge mit unterschiedlichen Handlungsorten halten dabei die Spannung stets hoch und durch den bildhaften Schreibstil konnte man sich die vielen verschiedenen Orte auch sehr gut vorstellen.

Auch die vielen Protagonisten sind sehr authentisch dargestellt, so konnte man sich sehr gut in sie hineinversetzen. Zuerst musste ich mich bei so vielen Namen etwas zurechtfinden, aber das legte sich sehr schnell, denn die Personen sind gut beschrieben. Sehr gut finde ich auch, dass in dem Thriller nichts vorhersehbar ist, man muss sich immer wieder auf Überraschungen gefasst machen.

Ein vielseitiger Thriller mit brisanten Themen und einem unvorhersehbaren Ende, der mich bestens unterhalten hat. Diesen Thriller kann ich sehr gut weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

vegan, vegane, dessert, zuckeralternativen, vegane süßspeisen

Vegane Dessertträume

Brigitte Bach
Fester Einband
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 11.01.2016
ISBN 9783706625821
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das schöne Cover dieses Buches hat mich sofort positiv angesprochen. Auch innen ist es sehr ansprechend aufgemacht und macht sofort Lust die vielen Rezepte auszuprobieren. Am Anfang gibt es viele Erklärungen zu bestimmten Zutaten, es werden uns von der Autorin die besten Tipps und Tricks verraten und es gibt interessante Erklärungen zu den Rezeptangaben. Auch hier gibt es schon sehr schöne Fotos zu diesem Teil des Buches.

Vegane Desserts hatte ich noch nie ausprobiert und war etwas skeptisch, aber nachdem ich jetzt einige Rezepte ausprobiert habe, bin ich doch positiv überrascht. Es gibt Rezepte zu Eis, Puddings, Kuchen, Törtchen, Cremes und sogar Strudel und Aufläufe. Alles mit sehr ansprechenden Fotos versehen und auch hier gibt es noch einmal sehr abwechslungsreiche Erläuterungen der Autorin.

Dieses Dessertbuch ist nicht nur für Veganer geeignet, hier ist für jeden etwas dabei. Die Rezepte sind sehr leicht nachzumachen und schmecken auch noch hervorragend, egal ob Kuchen, Konfekt oder Eis. Ein sehr schön aufgemachtes Buch, das ich nur bestens empfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

schweden, stockholm, krimi, sebastian bergman, torkel höglund

Die Menschen, die es nicht verdienen

Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt , ,
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 30.10.2015
ISBN 9783805250870
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kriminalpsychologe Sebastian Bergman und das Team der Reichsmordkommission haben es mit einem eigenartigen Fall zu tun. In einem Stockholmer Klassenzimmer wird eine Leiche gefunden. Hingerichtet, an einen Stuhl gefesselt und mit einem Fragebogen auf dem Rücken. Ein nicht ganz alltäglicher Fall bei dem Bergman mit seinen Ermittlungen selbst in große Gefahr gerät.

Der neue Fall der Reichsmordkommission ist schon gleich zu Beginn sehr spannend. Durch interessante und nicht vorhersehbare Wendungen zieht sich die Spannung durch das ganze Buch. Nicht allzu lange, aber sehr anschauliche Sätze erzählen die Geschichte sehr präzise und bildhaft und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Das Privatleben der Protagonisten mit all seinen Problemen kommt in diesem Krimi auch nicht zu kurz. Sehr verschiedene Charaktere kommen hier zusammen und so mancher hat auch hier zu kämpfen. Einige Geheimnisse kommen in diesem Buch ans Licht und sie haben mich doch sehr überrascht.

Gerade dieses Zusammenspiel von interessantem und brisantem Kriminalfall und den zum Teil erschreckenden Laster der Protagonisten haben mich in diesem Buch sehr gefesselt. Auch das außergewöhnliche und für mich nicht zu erwartende Ende ließ die Spannung am Schluß noch einmal ansteigen und macht sofort neugierig auf eine Fortsetzung der ganzen Geschichte.


  (0)
Tags:  
 
217 Ergebnisse