november2014s Bibliothek

210 Bücher, 52 Rezensionen

Zu november2014s Profil
Filtern nach
210 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

london, hochzeit, helen, dora, liebe

Die Nightingale-Schwestern: Sturm der Gefühle

Donna Douglas , Ulrike Moreno
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.08.2016
ISBN 9783404174188
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

137 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

trinity, liebe, erotik, audrey carlan, reihe

Trinity - Brennendes Verlangen

Audrey Carlan , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783548289380
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meinung:

Bei der Trinity Reihe bin ich richtig zwiegespalten in meiner Meinung. Der 1. Band konnte mich eigentlich überhaupt nicht überzeugen aber ich wollte dem ganzen noch eine Chance geben, denn schließlich hatte ich alle Teile da. Der 2. und der 3. Band wurden dann auch besser. Waren zwar auch nicht 100 % mein Fall aber besser. Der 4. und vorletzte Band hat mir dann wieder gar nicht gefallen und diesen der 5. und letzten Teil hat mir tatsächlich am besten gefallen. Also es war ein richtiges auf und ab.

Die Autorin hat es in jeden Fall geschafft der Reihe noch einen guten Abschluss zu geben. Die Handlung war wie ich finde sehr interessant und spannend gestalten, so dass keine Langeweile aufkam. Auch der Charakter der Kathleen Bennent hat mir am besten gefallen. Sie war mir mit am sympathischsten von den 4 Mädels. Kathleen hat mir sehr leidgetan was mit ihr passiert ist und man muss erstmal mit so einer Verletzung umgehen können. Umso schöner war die Entwicklung die das Buch genommen hat. Auch Carson empfand ich als einen netten Charakter, obwohl er manchen Dingen gegenüber, wie soll ich es ausdrücken, ziemlich blind war aber ich will hier nicht zu viel verraten.

Gegenüber den anderen Teilen war dieser auch mit viel weniger erotischen Szenen. Besser waren diese zwar auch nicht geschrieben aber wenigsten ging es nicht das halbe Buch nur darum, so dass es mich nicht weiter gestört hat.

Das einzige was ich richtig schrecklich fand, war dieser Kosename dem Carson für Kathleen hatte. „Zuckerbäckchen“! Wenn mein Mann mich so nennen würde, würde ich wahrscheinlich durchdrehen.

Fazit:

Im gesamten konnte die Reihe mich wirklich nicht überzeugen aber der Teil hat nochmal einiges rausgerissen. Deswegen hier auch 3 ½ Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

86 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

london, krankenhaus, krankenschwester, liebe, freundschaft

Die Nightingale Schwestern: Geheimnisse des Herzens

Donna Douglas , Ulrike Moreno
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.06.2016
ISBN 9783404173822
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

612 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 117 Rezensionen

laura kneidl, berühre mich. nicht., liebe, liebesgeschichte, lyx verlag

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...

Cover:
Das Cover finde ich richtig schön. Vor allem ist es mal etwas anderes, denn meistens sind bei den New Adult Romanen immer Pärchen abgebildet. Das hier mit den Blumen und mit den um 45 Grad gedrehten Quadraten ist mal ein richtiger Hingucker.

Meinung:
Da ich ein großer Fan von dem Genre New Adult bin, war dieser Roman natürlich ein muss für mich. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich bei der Leserunde auf Wasliestdu mitlesen durfte.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Laura Kneidl konnte mich mit ihrem authentischen und gefühlsbetonten Schreibstil regelrecht fesseln. Ich habe das Buch einfach nur verschlungen.

Die Protagonistin Sage, aus deren Sicht das Buch auch erzählt wird, ist mir sehr ans Herz gewachsen. Eine sehr starke und über sich hinauswachsende Person. Sie versucht ihren Ängsten immer wieder zu trotzen um diese zu bekämpfen. Recht schnell kann man sich denken was Sage in ihrer Vergangenheit passiert ist und ich habe immer wieder mit ihr mitgelitten, wenn es zu Rückschlägen kam oder sie an ihre Vergangenheit denken musste.

Und dann ist da noch Luca. Ich bin definitiv verliebt und er ist mein neuer Lieblingsbookfreund. So ein toller Mann. Er versucht zwar oft nach außen einen Macho zuspielen aber im Grunde ist er ein ganz lieber Kerl. Ich will wirklich nicht zu viel verraten aber die Leseratten unter uns, werden mich verstehen warum ich Luca so toll fand.

Die Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen. Es wird eine schwierige Thematik behandelt die von der Autorin gut ausgearbeitet wurde. Vor allem macht es die Autorin sehr spannend zwischen Luca und Sage.
Das Ende war für mich total frustrierend, denn so einen fiesen Cliffhanger hatte ich schon lange nicht mehr. Ich kann es kaum erwarten bis der 2. Teil erscheint.

Fazit:
Ein rundum gelungenes Buch und ich kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Dafür 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

liebe, the romantics, roman, leah kohen, scheidung

The Romantics, oder wie Gael das mit der Liebe lernte

Leah Konen , Frauke Lengermann
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.08.2017
ISBN 9783736304956
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Bei dem 17-jährigen Gael läuft es gerade nicht so gut. Seine Freundin betrügt ihn mit seinem besten Freund und seine Eltern wollen sich auch noch scheiden lassen. Da fällt es ihm nicht so leicht an ein Happy End zu glauben. Doch da hat er wohl nicht mit der Liebe gerechnet, die andere Pläne mit ihm hat.


Meinung:
Als ich die Leseprobe gelesen habe, klang es nach einem richtig schönen romantischen Buch. Es geht auch vielversprechend los, denn die Geschichte wird von „der Liebe“ selbst erzählt. Das ist eine sehr schöne Idee von der Autorin gewesen, denn es ist mal was Neues.


Der Liebe ist ein kleiner Fehler unterlaufen und diesen möchte sie bereinigen. Es geht um den 17-jährigen Gael, ein hoffnungsloser Romantiker, der es im Moment nicht gerade leicht hat. Seine Eltern lassen sich scheiden und seine Freundin Anika verlässt ihn für seinen besten Freund. Die Liebe möchte das wieder gut machen und will ihm zu einer neuen Liebe verhelfen. Doch der Weg dahin ist nicht leicht. Was mir gut gefallen hat, waren immer wieder die Kommentare der Liebe. Diese waren oftmals sehr amüsant. Auch die Aufmachung im Buch war sehr schön. Kurze Kapitel, schöne Überschriften, Anmerkungen von der Liebe usw.. Das hat mir wirklich gut gefallen.


Die Geschichte konnte mich allerdings nicht zu 100% überzeugen. Erstens war alles sehr vorhersehbar, teilweise etwas zu kitschig und der Protagonist war leider nicht so mein Fall.


Fazit:
Es war eine nette Geschichte für zwischendurch aber mehr auch nicht. Ich war dann doch froh als ich das Buch ausgelesen hatte. Von mir nur 3 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

238 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, freundschaft, beste freunde, college, familie

Der letzte erste Kuss

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 525 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736304147
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

 Elle und Luke sind, seit sie sich vor 2 Jahren am College begegnet sind, Beste Freunde. Beide sind zu oft verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben. Doch ein Kuss verändert alles, denn das Prickeln und die Anziehung zwischen den beiden werden nun immer stärker. Elle und Luke wissen was auf dem Spiel steht. Wollen sie das Risiko eingehen, vor allem jetzt wo sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen.


Meinung:
Ich fand den zweiten Band um Elle und Luke richtig, richtig klasse. Ich würde fast sagen, dass es mir noch ein bisschen besser gefallen hat wie der erste Band. Der Schreibstil ist richtig gut und vor allem sehr emotionsgeladen. Neben der Romantischen Seite, bei der ich viel geschmachtet habe :-), werden aber auch ernste Themen angesprochen, die mich teils sehr traurig gemacht haben. Es ist auch nicht zu vergessen, dass  die Autorin auch einen sehr guten Humor wieder mit einfließen lassen hat.


Luke und Elle mochte ich schon in Teil 1 sehr gerne und war wahnsinnig gespannt auf die Geschichte der beiden. Was ich besonders toll fand, war diese Verbindung der beiden und das sie so an ihrer Freundschaft festgehalten haben. Sie sind immer für einander da, egal was zwischen den beiden vorgefallen ist. Es war ein auf und ab der Gefühle. Ich sag nur so viel Bianca Iosivoni hat es drauf einen auf die Folter zu spannen.


Man trifft auf alte Bekannt sowohl aus Band 1 als auch aus einem anderen Buch der Autorin. Darüber habe ich mich sehr gefreut.
Es gibt für mich eigentlich nichts negatives was ich über das Buch sagen kann. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und richtig schöne Lesestunden.


Fazit:
Ein richtig tolles Buch über tragische Vergangenheiten, Freundschaft und die Liebe. Wird definitiv eins meiner Lieblingsbücher und steht mit der Begin-Reihe von Mona Kasten auf gleicher Stufe. Also für alle Fans von Mona Kasten sehr empfehlenswert. Dafür 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

180 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

london, krankenschwester, krankenschwestern, liebe, freundschaft

Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

Donna Douglas ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2016
ISBN 9783404172603
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

204 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

trinity, liebe, erotik, audrey carlan, verlust

Trinity - Bittersüße Träume

Audrey Carlan , Graziella Stern
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548289373
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Im vierten Band von Audrey Carlans Trinity-Reihe geht es um Maria de la Torre. Marias Leben liegt momentan in Scherben, denn sie hat ihren Freund Thomas verloren als diese sie und ihre Freundin Gillian Callahan vor deren Stalker beschützen wollt. Auf Thomas Beerdigung begegnet Maria zum ersten Mal seinen Zwillingsbruder Elijah und der bringt ihr Blut ganz schön in Wallung. Auch ein anderer Mann aus ihrer Vergangenheit taucht wieder auf und dieser hat nichts Gutes im Sinn.

Meinung:
Ich war wirklich neugierig auf dieses Buch, denn ich mochte die Freundinnen von Gillian Callahan (Protagonistin aus den ersten 3 Bänden) ziemlich gern. Ich hatte mich darauf gefreut auch von diesen eine Geschichte zu lesen. Leider wurde ich enttäuscht. Es war nicht alles schlecht, denn es gab durchaus auch gute und spannende Moment aber mich haben doch ein paar Sachen gestört. Zum einen fand ich es nicht gut dass die neue Liebe in Marias Leben ausgerechnet der Zwillingsbruder von Thomas sein muss. Würde für mich schon nicht in Frage kommen aber nun gut wo die Liebe hinfällt. Sehr suspekt fand ich auch wie schnell nach Thomas Tod Maria sich dann auch noch auf Elijah einlässt. Elijah mochte ich auch überhaupt nicht. Einfach wieder so ein besitzergreifender und kontrollierender Typ. Was mich außerdem wie schon in den vorigen Bänden sehr gestört hat diese vielen vulgären Sexszenen. Ich bin wirklich nicht verklemmt aber schön ist was anderes.

Es war aber wie schon gesagt nicht alles schlecht. Die Autorin hat eigentlich, bis auf die erotischen Szenen, einen tollen Schreibstil, wodurch sich das Buch schnell lesen lässt. Auch einen guten Spannungsbogen konnte sie hier schaffen. Es war auch schön, dass die anderen Mädels wieder dabei waren.

Fazit:
Leider kein Buch was man meiner Meinung nach unbedingt lesen muss. Die Autorin konnte mich hier gar nicht überzeugen. Deswegen auch nur 2 Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

240 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

freundschaft, liebe, buchclub, bücher, beziehungen

Die Bücherfreundinnen

Jo Platt , Katharina Naumann , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.05.2016
ISBN 9783499268861
Genre: Romane

Rezension:

Alice und ihre Freundinnen Sophie, Miriam, Connie und Abigail treffen sich einmal im Monat zu ihren Buchclub. Eine fehlt allerdings, ihre Freundin Lydia, die vor ein paar Jahren an Krebs verstorben ist. Ihr letzter Wunsch war das ihr Mann Jon in den Buchclub aufgenommen wird. Seit dem ist auch Jon ein Teil der Gruppe. Die Freundinnen haben es sich zur Aufgabe gemacht Alice zu verkuppeln, die von einer Dating-Katastrophe zur nächsten Jagd. Allerdings liegt ihr Glück näher als sie vermutet.

Das Cover trifft leider überhaupt nicht meinen Geschmack und steht für mich auch überhaupt nicht im Zusammenhang mit der Geschichte.

Diesen Roman habe ich als Prämie einer Büchercommunity erhalten und hatte nicht ganz so viele Erwartungen. Ich wurde aber überrascht, da „Die Bücherfreundinnen“ ist eine lockere leichte Lektüre die durch Charme, Humor und Romantik überzeugen konnte. Zwar nichts Anspruchsvolles aber ein schöner Roman für Zwischendurch.

Wer hier allerdings einen Roman erwartet, indem es viel um Bücher geht, der hat sich getäuscht. Es wird zwar mal das ein oder andere Buch in der Bücherrunde der Freundinnen besprochen aber es ist auf keinen Fall das Hauptthema.

Alice, die Hauptprotagonistin, mochte ich sehr gerne. Sie ist Dauersingle und soll von ihren Freundinnen verkuppelt werden, was sich eine ganz lustige Angelegenheit ist, denn nicht nur einmal tritt Alice dabei ins Fettnäpfchen. Die anderen Charaktere bleiben eher etwas blass aber sind trotzdem alle liebenswert.

Das Ende ist zwar etwas vorhersehbar aber hat die Geschichte für mich nicht schlechter gemacht. Am Ende finden die Zueinander für die man sich es auch wünscht.

Fazit:
Ein Buch mit viel Gefühl und Herz. Hat mir ein paar schöne Lesestunden beschert und deswegen auch 4 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(272)

635 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

fantasy, liebe, attentäter, prinzessin, verrat

Das Herz des Verräters

Mary E. Pearson
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.05.2017
ISBN 9783846600429
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Das Herz des Verräters“ ist der 2. Teil von Die Chroniken der Verbliebenen Reihe von Mary E. Pearson. Lia wird gemeinsam mit Rafe im verfeindeten Königreich Venda gefangengehalten. Die Chancen zur Flucht sind gering und die beiden müssen die Rollen ihres Lebens spielen um zu überleben.

Teil 1 hatte mich total begeistert und ich konnte es kaum erwarten den 2. Teil zu lesen. Vorallem nach diesen bösen Cliffhanger und auch diesmal konnte die Autorin mich wieder vollkommen überzeugen.

Der Schreibstil ist von Mary E. Pearson ist sehr angenehm und fesselnd. Vorallem sehr bildhaft, so dass man die Geschichte genau vor Augen hat. Ich finde die Autorin hat ein wirkliches Talent ihre Leser in den Bann einer Geschichte zu ziehen.

Lia war für mich schon im ersten Band ein sehr sympathischer Charakter aber hier hat sie mich noch mal vollends für sich eingenommen. Sie hat hier eine wahnsinnige Stärke bewiesen und auch nochmal eine großartige Entwicklung durchgemacht. Auch über Kaden und Rafe erfährt man in dem Teil viel mehr. Kaden kann ich nun durchaus besser verstehen, warum er die Blaublütigen so hasst.

Die Geschichte von Venda und die Prophezeiung spielen eine große Rolle und war wirklich sehr interessant und ich bin noch so gespannt wie das ganze ausgeht. Im letzten Drittel hat die Autrotin nochmal wirklich losgelegt und es war richtig Action. Ich konnte das Buch dann kaum aus der Hand legen. Zum Schluss kann ich nur sagen das ich es kaum erwarten kann bis der 3. Teil erscheint.

Fazit:

Absolut tolles Buch und klare Leseempfehlu ng für die komplette Reihe bisher. Dafür natürlich 5 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(623)

1.448 Bibliotheken, 58 Leser, 2 Gruppen, 290 Rezensionen

fantasy, prinz, der kuss der lüge, prinzessin, attentäter

Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch die Prinzessin entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Beide sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt sich Lia zu beiden hingezogen ...

Cover:

Was soll ich sagen, außer das Cover ist traumhaft schön. Bei dem Buch bin ich wirklich nur durch das Cover darauf aufmerksam geworden. Ist auch sehr passend zur Geschichte gestaltet wurden. Also ganz großes Lob für dieses wunderschöne Cover.

Meinung:

Ich bin total begeistert. Schon alleine die Leseprobe hat mich so neugierig gemacht, dass ich es kaum ausgehalten habe bis ich es mir endlich kaufen konnte. Ich war so gefesselt von dieser Idee mit dem Rätsel um den Prinz und den Attentäter, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Die Autorin hat es wirklich geschafft mich in die Irre zu führen. Ich habe zwar in meiner Meinung, wer wer ist, immer mal geschwankt aber bis zur Auflösung gedacht ich weiß es. Da lag ich dann wohl falsch. War sehr gut gemacht.

Die Protagonistin Lia mochte ich von an. Sie ist ein sehr starker Charakter und sie weiß was sie will. Jedenfalls möchte sie nicht einen vielleicht altersschwachen Prinzen heiraten. Kurzerhand nimmt sie ihr Schicksal selbst in die Hand und flüchtet mit ihrem Dienstmädchen Pauline in deren alte Heimat. Dort angekommen fangen die beiden Mädchen bei Paulines ehemaliger Ziehmutter in deren Taverne als Schankmädchen an. Finde ich echt bemerkenswert und hat mich sehr für Lia eingenommen, da sie einfach nicht eine hochnäsige Prinzessin ist.

Mir hat das Buch durchweg gefallen und als dann die Auflösung um Attentäter und Prinz kam, war das nochmal so eine Wendung das ich es vor Spannung kaum ausgehalten habe. Das Ende war etwas fies und ich war froh, dass ich schon den zweiten Teil da hatte.

Fazit:

Ich fand das Buch ganz toll und daher bekommt es von mir auch eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

238 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebe, bianca iosivoni, stiefgeschwister, stiefbruder, liebesroman

Was auch immer geschieht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX, 11.11.2016
ISBN 9783736302877
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

Während der Sommersemesterferien fährt Callie für 3 Monate nachhause um Zeit mit ihrer Schwester Holly zu verbringen, bevor diese nach ihrem Schulabschluss auf Weltreise geht. Doch schon am ersten Tag ihrer Ankunft muss sie sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzten. Ihr Stiefbruder Keith, den sie seit 7 Jahren nicht gesehen hat und der Schuld am Tod ihres Vaters hat, steht plötzlich vor ihr. In Callie toben die Gefühle, denn einerseits hasst sie Keith aber anderseits lauern tief in ihr verdrängte Gefühle die sie vor dem Unfall für Keith hatte.

Meinung:

Die Covergestaltung finde ich nicht schlecht aber auch nichts Besonderes. Eigentlich ein typisches Cover für ein New Adult Roman. Was mir aber sehr gefallen hat, war das das Buch total leicht war und der Buchumschlag ist super. Nicht eine Leserille ist entstanden, trotz dass ich nicht aufgepasst hab, um dies zu vermeiden.

Bianca Iosivoni hat mich mit ihrem lockeren und leichten Schreibstil wieder voll überzeugt. Der Roman ist sehr bildhaft und gefühlsecht geschrieben. Man erhält einen tiefen Einblick in die Gefühlswelt von Callie und kann sich somit gut in sie hineinfühlen.

Callie war eine sehr sympathische Protagonistin. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und habe bei der Trauer um ihren Vater sehr mitgelitten. Callie steckt nach den ganzen Jahren noch sehr in ihrer Trauer fest und der Hass gegenüber ihrem Stiefbruder Keith ist immer noch genauso da.

Keith hat mir total gefallen, obwohl man ihn am Anfang nicht wirklich durchschaut und man nicht weiß was er denkt und fühlt. Ich fand seine Art einfach toll wie er, trotz das Callie ihm manchmal ihren Hass sehr spüren ließ, immer für sie da ist.

Auch die Schwester Holly oder die Stiefmutter Stella waren klasse Nebencharaktere. Diese haben der Geschichte noch etwas Schwung gegeben.

Das Thema der verbotenen Stiefgeschwisterliebe, dass die Autorin hier anspricht, war gut gemacht. Es stand nicht komplett im Vordergrund, sondern kommt eher etwas zum Ende hin. Mir hat der ganze Spannungsaufbau zwischen Callie und Keith sehr gut gefallen. Das Callie so hin und her gerissen war mit ihren Gefühlen konnte ich wirklich gut verstehen. Einerseits will sie Keith unbedingt hassen und anderseits fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen. Die Amnesie von dem Unfall unter der Callie leidet gibt dem ganzen Spannungsaufbau noch einen ziemlichen Kick, da man wirklich bis zum Schluss nicht weiß was wirklich passiert ist.

Was ich noch richtig cool fand, war das Callie ja an der Universität in Woodshill studiert. Wer die Bücher von Mona Kasten kennt, weiß was ich meine. Deren Geschichten spielen nämlich auch an der Uni in Woodshill. Da Bianca und Mona befreundet sind gehe ich davon aus das die beiden sich da ein gemeinsames Örtchen geschaffen haben.


Fazit:

Ich liebe New Adult Roman einfach total und da konnte mich Bianca Iosivoni mit ihrem Buch „Was auch immer geschieht“ vollends überzeugen. Dafür 5 Sterne von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

221 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

thriller, psychothriller, berlin, puppe, max bentow

Das Porzellanmädchen

Max Bentow
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.07.2017
ISBN 9783442205110
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Luna Moor ist eine gefeierte junge Autorin auf dem Gipfel ihres Erfolgs. Keine schreibt so packend und mitreißend wie sie über die Abgründe der menschlichen Seele, und ihre Bücher gehen unter die Haut. Niemand ahnt, dass Luna selbst als junges Mädchen in die Hände eines Wahnsinnigen fiel und ihm nur knapp entkam. Seither quält sie die Erinnerung an den Täter, und eines Tages fasst sie den kühnen Entschluss, an den Ort ihres Martyriums zurückzukehren. Sie will eintauchen in die bedrohliche Atmosphäre des einsam gelegenen Hauses, in dem sie einst gefangen war, und versuchen zu verstehen, was damals geschah. Gemeinsam mit Leon, dem Sohn einer Freundin, richtet sie sich ein in dem verlassenen Haus im Wald. Sehr schnell muss sie jedoch erkennen, dass sie in einen Albtraum geraten ist, aus dem es kein Erwachen zu geben scheint. Aber ist Luna wirklich das unschuldige Opfer, das sie vorgibt zu sein?

Meinung:

Das Cover ist sehr gelungen und passend zum Buch gestaltet. Hat mich gleich angesprochen und dadurch sehr neugierig gemacht.

Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Hab das Buch innerhalb von 2 Tagen weggelesen gehabt.

Das war mein erstes Buch von Max Bentow und wird bestimmt nicht mein letztes gewesen sein. Die Geschichte war von Anfang bis Ende spannend mit einer guten Portion Grusel. Diese Buch im Buch Sache kannte ich schon und dachte erst „Bitte nicht“ aber hier war es gerade das was der Geschichte das gewisse etwas gegeben hat. Damit hat der Autor hat es nämlich klasse geschafft das man wirklich bis zum Schluss nicht wusste ob Lunas Geschichte nun Fiktion oder Realität ist. Ist sie eine Mörderin oder lebt sie das ganze nur in ihrem neusten Werk aus? Diese Porzellanpuppe hat der Geschichte das gruselige gegeben aber um ehrlich zu sein hätte ich diese nicht gebraucht. War mir wieder zu sehr Psychomäßig.

Fazit:

War ein wirklich gutes Buch was auf jeden Fall lesenswert ist. 4 Sterne dafür von mir!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(371)

841 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 93 Rezensionen

hexen, fantasy, liebe, magie, hexe

Everflame - Tränenpfad

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.10.2015
ISBN 9783791526317
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(331)

746 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 52 Rezensionen

hexen, magie, fantasy, hexe, feuer

Everflame - Feuerprobe

Josephine Angelini , Simone Wiemken , Zero Werbeagentur
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 24.06.2016
ISBN 9783841504203
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mit euch an meiner Seite

Fiona Higgins , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2013
ISBN 9783426513149
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

cop, kentucky, trese, entspannen, wimmer

Stille Gefahr

Shiloh Walker , Heide Franck
Flexibler Einband: 425 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 10.01.2013
ISBN 9783802586125
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

258 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 74 Rezensionen

dystopie, mord, kerry drewery, todesstrafe, jugendbuch

Marthas Widerstand

Kerry Drewery , Sabine Bhose
Fester Einband: 426 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.03.2017
ISBN 9783846600436
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:

Martha ist des Mordes angeklagt und sitzt in der ersten von sieben Zellen. Sieben Tage lang stimmt das gesamte Volk darüber ab, ob sie freigesprochen oder in die nächste Zelle verlegt wird. Die Zellen werden dabei immer kleiner, genauso wie Marthas Chancen auf einen Freispruch. Denn die Umfragen zeigen, dass der Großteil der Bevölkerung sie sterben sehen will. Doch was wäre, wenn Martha genau darauf spekuliert?

Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem es um viel mehr als ein einzelnes Menschenleben geht -

Cover:

Das Cover ist der Hammer. Es ist wunderschön und sticht einem sofort ins Auge. Auch wenn ich Gesichter nicht immer schön auf Covern finde, ist es hier einfach richtig toll.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist sehr geradlinig und in keiner Weise blumig, wenn man das so sagen kann. Ab und zu bedient sich die Autorin verschiedener Dialekte, die vielleicht den einen oder anderen Leser stören können aber mich persönlich nicht. Ich bin super schnell durch das Buch durchgekommen, was auch an den Aufbau lag. Das Buch ist eingeteilt von Zelle 1 bis Zelle 7 und dann aus verschiedenen Sichten erzählt plus die Sendung „Death Is Justice“, die in Drehbuchform dargestellt ist.
Also kurz gesagt guter Buchaufbau mit schnelllesbaren Schreibstil.

Meinung:

Diese Idee zu der Geschichte hat mich total angesprochen und war sehr spannend zu lesen. Ich habe von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert. Vielleicht gab es den ein oder anderen Logikfehler und ein bisschen mehr Überraschung zum Schluss hätte nicht geschadet aber dadurch wurde das Buch für mich nicht viel schlechter.

Martha als Protagonistin hat mir gut gefallen. Sie ist eine starke und tapfere junge Frau, denn schließlich ist sie erst 16 Jahre und steht kurz davor hingerichtet zu werden. Trotz dessen lässt sie sich nach außen nichts anmerken und sich nichts gefallen. Nur im inneren kämpft sie mit sich.

Auch Eve Stanton, die psychologische Betreuerin, war ein sympathischer Charakter. Sie war Martha gegenüber immer sehr einfühlsam und hat sich für sie stark gemacht.

Es gab noch viele andere interessante Charaktere aber auf alle will ich nicht eingehen. Schon alleine weil ich nicht zu viel verraten möchte. Martha und Eve waren aber meiner Meinung sowieso die Hauptprotagonisten.

Gut hat mir gefallen, dass die Autorin es geschafft hat einen so lange auf die Folter zu spannen wie das ganze ausgeht. Vor allem der letzte Abschnitt hat es nochmal in sich gehabt. Was mir nicht so gefallen hat, war die Liebesbeziehung von Martha zum mysteriösen Kaputzenjungen. Diese lief eher im Hintergrund und war für mich nicht wirklich greifbar. Auch wenn ich gerne Liebesgeschichten lese, hätte ich es hier nicht gebraucht.

So ein Rechtssystem wäre schon eine krasse Zukunftsvorstellung und ich hoffe nicht das so etwas jemals Wirklichkeit wird. Man fragt sich aber schon ob es tatsächlich bei der heutigen Gesellschaft so unvorstellbar wäre?

Und wie es so oft ist endet das Buch mit einem fiesen Cliffhanger. Bin sehr auf den zweiten Teil gespannt.

Fazit:

Das Buch hat mir bis auf Kleinigkeiten ziemlich gut gefallen. Deshalb hier von mir 4 von 5 Sternen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(826)

1.606 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 132 Rezensionen

liebe, colleen hoover, layken, weil wir uns lieben, will

Weil wir uns lieben

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 24.07.2015
ISBN 9783423716406
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Will und Layken haben endlich geheiratet und befinden sich in den Flitterwochen. Dort schwelgen die beiden in gemeinsamen Erinnerungen und lassen ihre Liebesgeschichte Revue passieren.

Meinung:
Ich habe den ersten und den zweiten Band über Will und Layken sehr gerne gelesen. Leider hat mich der dritte und letzte Teil sehr enttäuscht. Eigentlich ist es so, als ob man den ersten Band nochmal aus Wills Sicht liest. Der Teil wäre meiner Meinung nach nicht nötig gewesen. Zwischen viel Sex und diesen in Erinnerung schwelgen, erfährt man leider nicht viel Neues. Somit ist bei mir keine Spannung aufgekommen und das Buch hat sich einfach nur gezogen.
Der Schreibstil von Colleen Hoover war wieder super und auch mit viel Gefühl. Daran lag es auch definitiv nicht.
Das einzige Highlight war das Ende und das hat bei mir nochmal mächtig Pluspunkte gesammelt. Dort hat die Autorin es wirklich nochmal geschafft mir Tränen in die Augen zu treiben

Fazit:
Ich hätte diesen Teil nicht wirklich gebraucht. Wenn man aber wie ich eine Reihe gerne abschließen möchte, würde ich empfehlen etwas Abstand zu den ersten beiden Teilen zulassen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(526)

872 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 57 Rezensionen

liebe, colleen hoover, layken, will, weil ich will liebe

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 26.08.2016
ISBN 9783423216425
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:

Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.

Meinung:

Der zweite Teil der Will und Layken Reihe war etwas schwächer als der erste aber hat mir trotzdem gefallen. Hier wird aus Wills Sicht erzählt und das ist für mich immer spannend die andere Seite zu lesen.

Colleen Hoover hat hier wieder sehr schön geschrieben. Es war viel Gefühl, leicht und locker aber auch mit viel Humor. Die Bücher von ihr lassen sich immer super schnell weg lesen.

Will und Layken sind jetzt endlich zusammen und kümmern sich gemeinsam um ihre beiden Brüder. Doch dann taucht Wills Ex-Freundin Vaughn (die ich im Übrigen gar nicht leiden könnte) auf und bringt das Glück der beiden ziemlich zum Wackeln. Um ehrlich zu sein fand ich das Layken sich teilweise wie ein trotziger Teenie aufgeführt hat. Immer weglaufen und nie zuhören, was leider etwas nervig war. Allgemein war in diesem Teil viel Drama. Ein Unglück folgte dem nächsten, das war mir ein bisschen zu viel.

Neben den Charakteren die man schon aus Band 1 kennt, kamen neue dazu die ich sehr mochte aber diesmal auch welche denen ich nichts abgewinnen konnte.

Fazit:

Trotz der Dinge die ich bemängelt habe war es wieder ein toller Roman von Colleen Hoover mit Taschentuchalarm. Eigentlich denke ich es braucht nicht noch einen Teil aber ich werde mir trotzdem noch den 3. Teil zulegen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

133 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, colleen hoover, will cooper, texa, michigan

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover , Andreas Lindemann
Flexibler Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Spaß am Lesen, 05.12.2016
ISBN 9783944668482
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Nachdem Tod ihres Vaters ziehen Layken, ihre Mutter und ihr 9-jähriger Bruder Kel von Texas in das beschauliche Städtchen Ypsilanti im Bundesstaat Michigan. Layken ist gar nicht begeistert aber schon kurz nach ihrer Ankunft lernt sie ihren Nachbarn Will kennen. Hals über Kopf verliebt Layken sich und verbringt 3 wunderschöne Tage mit Will. Doch das Glück ist nicht von Dauer, denn das Leben stellt sich mit voller Macht zwischen die beiden.

Meinung:

Das ist das zweite Buch von Colleen Hoover was ich lese und ich kann es immer noch nicht glauben, wie lange ich damit gewartet habe. Das Buch hat mich total in seinen Bann gezogen.

Der Schreibstil ist sehr gefühlvoll, authentisch und hat mich einfach mitgerissen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Auch die beiden Protagonisten Layken und Will fand ich richtig toll. Ich mochte beide von Anfang an und habe so mitgefiebert und gehofft das es eine gemeinsame Zukunft gibt. In vielen Rezessionen liest man, dass alles viel zu schnell ging und man sich nicht innerhalb von 3 Tagen unsterblich verlieben kann aber da bin ich anderer Meinung, denn es war definitiv Liebe auf den ersten Blick zwischen den beiden. Umso mehr war ich schockiert wie ungerecht das Leben manchmal sein kann und die beide auf gar keinen Fall zusammen sein können.
Hier will ich aber nicht zuviel verraten. Layken, wie auch Will haben so schreckliche Schicksalsschläge hinter sich, dass ich nur gehofft habe das sie ihr Glück gemeinsam finden dürfen.

Mein absolutes Highlight des Buches ist, das Colleen Hoover hier das Thema des Poetry Slam aufgreift. Es war sehr schön zu lesen und die Gedichte haben mir oft Tränen in die Augen getrieben.

Es war für mich mit eine der schönsten Liebesgeschichten die ich je gelesen habe und somit von mir absolute Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

london, teil 5, krankenhaus, nightingale schwestern, 30iger jahre

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Donna Douglas , Ulrike Moreno
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783404175055
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

london, krankenschwester, liebe, nightingale, jess

Die Nightingale Schwestern: Der Traum vom Glück

Donna Douglas , Ulrike Moreno
Flexibler Einband: 510 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2017
ISBN 9783404174430
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

173 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

freundschaft, danny, drogen, jessica koch, entzug

Dem Ozean so nah

Jessica Koch
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 16.12.2016
ISBN 9783499290886
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

385 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

kylie scott, dive bar, erotik, crazy sexy love, sex

Crazy, Sexy, Love

Kylie Scott , Katrin Reichardt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 11.11.2016
ISBN 9783736301993
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meinung:

Ich werde mal mit dem Cover anfangen, dass mir ehrlich gesagt nicht besonders gefällt. Irgendwie finde ich es nicht sonderlich ansprechend und das Buch ist auch definitiv nicht wegen dem Cover bei mir gelandet.
Der Schreibstil von Kylie Scott lässt sich sehr leicht lesen. Sie schreibt sehr flüssig, locker und mit einer guten Portion Humor.

Der Einstieg in das Buch war sehr viel versprechend und vor allem auch ziemlich lustig aber leider lässt das ganze recht schnell nach. Die Protagonistin Lydia entdeckt an ihrem Hochzeitstag, dass sie die ganze Zeit von ihrem Verlobten hinters Licht geführt wurde und ergreift kurzerhand die Flucht. Dabei landet sie in der Badewanne des Nachbarhauses. Der Besitzer des Hauses Vaughan ist wie zu erwarten nicht gerade begeistert aber stellt sich schnell als sehr hilfsbereit heraus. Fortan bleibt Lydia bei ihm und natürlich fühlen die beiden sich schnell zueinander hingezogen.

Mir ging das einfach alles viel zu schnell. Lydia stand kurz vor ihrer Hochzeit und sie wurde von ihrem Ex-Verlobten so verletzt. Ist aber innerhalb von, ich glaube es waren zwei Wochen, in einen anderen Kerl total verliebt. Irgendwie für mich nicht ganz realistisch.

Auch finde ich sind Lydia und Vaughan als Charaktere zu blass geblieben. Viel zu oft sind Nebencharaktere in den Vordergrund gerückt.

Gut fand ich das Lydia mal nicht Modelmaße hatte sondern auch ein paar Kilo mehr und auch das Männern gefallen kann.

Fazit:
Es war trotz der Mängel ein netter Roman für zwischendurch. Es ist ein Buch was man mal lesen kann aber nicht muss. Deswegen von mir 3 Sterne.

  (1)
Tags:  
 
210 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks