november2014s Bibliothek

241 Bücher, 70 Rezensionen

Zu november2014s Profil
Filtern nach
242 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

261 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 88 Rezensionen

bianca iosivoni, firsts reihe, geheimnis, liebe, liebesgeschichte, liebesroman, lyx, lyx verlag, new-adult, tate, tnt, tod, trevor, trevor alvarez, vergangenheit

Die letzte erste Nacht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736307179
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

337 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

bad boy, erin watt;, fake, fake-beziehung, fake-freundin, liebe, liebesroman, musik, new-adult, piper verlag, popstar, real, rockstar, usa, when its real

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2018
ISBN 9783492061087
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich war so gespannt auf das neue Buch von Erin Watt. Die Paper-Reihe hat mir total gefallen und daher konnte ich es kaum erwarten was neues der beiden Autorinnen zu lesen.

Ich würde sagen es war eine nette Geschichte aber hat mich nicht vom Hocker gehauen. Der Schreibstil war auch wie schon bei der Paper-Reihe sehr flüssig und ließ sich sehr schnell lesen.

Es ging auch sehr gut los und ich bin schnell in der Geschichte drin gewesen aber so im Laufe des Buches hat es ziemlich nach gelassen. Irgendwie hat mir die Entwicklung der großen Liebe zwischen Oaklay und Vaughn gefehlt. Erst hassen sie sich und dann sind sie plötzlich so verliebt.

Auch bei den Charakteren hat mir manchmal etwas Tiefgang gefehlt. Alles sehr oberflächlich gehalten.

Leider war alles auch sehr vorhersehbar und konnte mich nicht überraschen. Ist zwar oft so bei solchen Bücher, doch hier war es schon extrem vorhersehbar.

Ich hab auch lange überlegt wieviel Sterne ich geben soll, weil es mich an und für sich trotzdem gut unterhalten hat. Im Endeffekt habe ich mich für ein gutes Mittelmaß und 3 ½ Sterne entschieden.

Ach aber im Bücherregal wird das Buch toll aussehen, weil das Cover wieder unglaublich schön ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

362 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

angst, ehe, england, erpressung, gefangen, gefangenschaft, london, manipulation, misshandlung, perfektion, psychopath, psychothriller, saving grace, spannung, thriller

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

B.A. Paris , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.11.2016
ISBN 9783734102639
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Jack und Grace scheinen die perfekte Ehe zu führen. Doch ist das wirklich so?

Grace hat bisher nicht viel Glück mit Beziehungen gehabt, da sie durch ihre an Down-Syndrom leidende Schwester viel Verantwortung trägt. Dann lernt sie Jack Angel kennen und verliebt sich fast augenblicklich. Er ist charmant, gut aussehende, liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab und vor allem hat er keine Berührungsängste ihrer Schwester gegenüber. Schon nach kurzer Zeit wollen die beiden heiraten. Doch schon am Tag der Hochzeit läuft alles anders als Grace es sich vorgestellt hat. Ist Jack wirklich der für den sie ihn gehalten hat?

Meinung:
Schon nach den ersten Seiten hat mich dieser Psychothriller gepackt. Auch wenn das Buch anfangs etwas ruhiger startet, hat das der Spannung keinen Abbruch getan. Der Schreibstil ist wirklich super, dass man regelrecht durch die Kapitel fliegt.

Es wird von Grace aus der Ich-Perspektive erzählt, so dass man sich richtig in sie hineinversetzten kann. Die Kapitel wechseln immer zwischen Gegenwart und Vergangenheit und man erfährt so nur Stück für Stück was hinter dieser perfekten Ehe von Jack und Grace steckt. Ich empfand es sehr spannend und habe richtig mit Grace mitgefiebert. Man versucht krampfhaft eine Lösung für ihre Situation zu finden.

Grace selber war mir sehr sympathisch und ich habe mit ihr gelitten. Auch ihre an Down-Syndrom leidende Schwester Millie war einem sympathisch und vor allem war sie nicht dumm. Sie war die einzige die erkannt hat wie Jack wirklich ist.

Bei Jack hat mir etwas die Tiefe gefehlt. Man erfährt nicht wirklich viel über ihn. Auch warum er das macht und so geworden ist war mir etwas zu kurz.

Ich empfand es als gelungenes Debüt der Autorin. Sie hat mir spannende Lesestunden bereitet und somit auch eine klare Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

59 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

britische siegermacht, captain jeremy fraser, charlotte fraser, decesco, deutschland, dolmetscherin, enkelin, erbe, erinnerungen, familie, familiengeschichte, liebe, münster, nachkriegszeit, zweiter weltkrieg

Der englische Liebhaber

Federica de Cesco
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 29.06.2018
ISBN 9783958900806
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Münster, kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Stadt ist zerstört, es ist Winter, die Menschen kämpfen um ihre Existenz. Die junge Anna hält ihre Familie mit einer Stelle als Dolmetscherin bei der britischen Besatzungsmacht über Wasser. Als sie eines Tages mit Fieber bei der Arbeit erscheint, bietet ihr der englische Captain Jeremy an, sie nach Hause zu bringen – es ist der Beginn einer leidenschaftlichen Liaison, die im Nachkriegsdeutschland verpönt ist, denn mit dem Feind lässt man sich nicht ein. Doch als Anna schwanger wird, ist Captain Jeremy verschwunden, und die Engländer verweigern ihr jede Auskunft. Vierzig Jahre später findet Annas Tochter Charlotte Tagebuchaufzeichnungen und alte Tonbandaufnahmen – und sie macht sich daran, das Geheimnis der großen verbotenen Liebe von Anna und Jeremy zu lüften. Warum verschwand er eines Tages spurlos aus Annas Leben, obwohl sie seine große Liebe war? Was ist das Geheimnis des charismatischen und so undurchschaubaren Mannes, der ihr Vater ist? Und was ist der Grund für Annas Selbstmordversuch Jahrzehnte später? Je mehr Charlotte in die Geschichte ihrer Familie eintaucht, desto lebendiger wird für sie – und die Leser – auch die deutsche Nachkriegszeit, als die europäischen Völker einander als Feinde galten und in vielen Familien das Gespenst des Nationalsozialismus noch lebendig war.

Meinung:
Ich habe mir wirklich viel versprochen von dem Buch. Schon alleine das Cover und der Klapptext haben mich sehr neugierig gemacht. Ich habe auf eine sehr romantische Geschichte, die mich berühren kann, gehofft. Leider wurde ich da stark enttäuscht. Ich bin einfach nicht in das Buch reingekommen, denn ich fand den Schreibstil für mich irgendwie nicht so flüssig und das hat es mir wirklich erschwert. Streckenweise war es so langatmig und ich hätte es auch fast weggelegt.

Auch die Geschichte an sich konnte mich einfach nicht überzeugen. Die geschichtlichen Fakten waren schon sehr interessant aber die Liebesgeschichte konnte mich überhaupt nicht berühren und war meiner Meinung auch nicht gut aufgebaut.

Mit den Charakteren bin ich auch nicht warm geworden. Die junge Anna und der junge Jeremy waren mir irgendwo noch sympathisch aber gealtert hat sich das ganz schnell geändert. Von der Tochter Charlotte möchte ich gar nicht reden. Ich weiß nicht ob mir ein Charakter schon mal so unsympathisch war. Wie kann man seinen Eltern gegenüber nur so respektlos sein.

Fazit:
Leider war ich richtig enttäuscht und würde es auch nicht nochmal lesen. Somit von mir auch keine Leseempfehlung und 2 ½ Sterine.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(378)

800 Bibliotheken, 47 Leser, 0 Gruppen, 168 Rezensionen

freundschaft, herzschmerz, james beaufort, kasten, liebe, lyx, maxton hall, maxton-hall-trilogie, mona kasten, netgalley, new-adult, oxford, ruby bell, save you, young adult

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

catherine parr, drucker, england, ermittler, gefahr, henry viii., historienkrimi, königin, königshof, mord, reformation, schriftstück, tudorzeit, wiedertäufer

Die Schrift des Todes

C. J. Sansom
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.11.2016
ISBN 9783596296842
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

101 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

erbe, fantasy, freundschaft, geheimnis, jugendbuch, mathematik, mord, roman, schule, schulprobleme, stiefschwester, teenagerprobleme, zeitreise, zeitreisen, zeitsprunggeschichte

Zurück auf Gestern

Katrin Lankers
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 20.06.2018
ISBN 9783649623779
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Das Cover gefällt mir richtig gut. Die Farbgestaltung ist sehr schön und mit der Uhr auch sehr passend zur Geschichte gestaltet.

Schreibstil:

Die Autorin hat einen sehr leichten Schreibstil, der sich angenehm lesen lässt. Entsprechend der Altersgruppe auch sehr jugendlich gehalten. Ich bin auf jeden Fall nur so durch das Buch geflogen.

Meinung:

Die Geschichte um Claire und Lulu hat mir ganz gut gefallen. Es geht um Freundschaft, Vertrauen, die erste Liebe, Zeitreise und enthält sogar ein paar Krimi-Elemente. Claire und Lulu sind zwar grundverschieden aber dennoch Herzenszwillinge und das merkt man auch. Denn die beiden teilen alles miteinander und sind immer füreinander da. Durch den Zeitumkehrer den Claire von ihrer Großmutter vererbt bekommt, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Anfangs haben die beiden zwar ihren Spaß mit dem Zeitumkehrer und das war wirklich manchmal witzig aber schnell führt das ganze zu Problemen. Als dann noch ein Bösewicht auftaucht und den Zeitumkehrer für seine Zwecke nutzen will, muss die sonst so ruhige und eher ängstliche Claire Mut beweisen.

Lulu und Claire waren zwei wirklich sehr sympathische Charaktere, die die Geschichte zu etwas besonderen gemacht haben. Manchmal war es etwas vorhersehbar und ein klein wenig mehr Spannung hätte aufkommen können aber sonst kann ich nix bemängeln. Es war eine sehr unterhaltsame und teils auch sehr witzige Lektüre für Zwischendurch.

Fazit:

Für jüngere Leser die gerne Zeitreisegeschichten lesen ist es die perfekte Lektüre, die großen Lesespaß verspricht!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

jugendbuch

Bloody Weekend

M.A. Bennett , Sonja Häußler
Fester Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.02.2018
ISBN 9783401603995
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

119 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

catharina junk, highlight, hoffnung, jugend, jugendbuch, jugendliteratur, jung, junger mensch krebs, kindler, krankheit, krebs, leben, leukämie, liebe, mut

Liebe wird aus Mut gemacht

Catharina Junk
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.05.2017
ISBN 9783499271212
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

117 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

betrug, entführung, familiendrama, hass, jahre später, joy fielding, jugendbuch, kalifornien, liebe, lügen, mexiko, neid, online texte, schuldgefühle, urlaub

Die Schwester

Joy Fielding , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.10.2017
ISBN 9783442477272
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

240 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

brennpunkt, brennpunktschule, hamburg, lehrerin, leseempfehlung, liebe, liebesroman, liebeswirren, mobbing, musical, musical ag, musik, petra hülsmann, roman, schule

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.05.2018
ISBN 9783404176908
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klapptext:

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind - die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn's einfach wär, würd's schließlich jeder machen. Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los.

 Meinung:

 Das Cover finde ich eigentlich ganz niedlich aber es passt meiner Meinung nach nicht ganz zur Geschichte. Auch das es nicht im Stil der Vorgänger gestaltet wurde finde ich etwas schade.

 Das war mein erstes Buch von Petra Hülsmann und ich muss ehrlich sagen, dass ich ziemlich begeistert bin. Die Autorin hat einen sehr erfrischenden und lebendigen Schreibstil. Es war teilweise wie ein Film der vor meinen Augen abgespielt wurde. Auch den Humor den Frau Hülsmann miteinfließen lässt hat mir sehr gefallen. Der Plot erinnert ein wenig an Fack ju Göhte aber hat dennoch ihren ganz eigenen Charakter. 

Die Hauptprotagonistin Annika war eigentlich von Anfang an sympathisch. Sie hat aber dennoch eine so tolle Entwicklung im Laufe des Buches durchgemacht, das war so richtig schön zu lesen. Auch die anderen Charaktere wie Annikas Freundin Nele, die Nachbarn Sebastian und Kai waren einfach klasse.

Am besten war aber Annikas Schulklasse an der ALS. Allen voran Heaven-Tanita, die doch etwas an Chantal aus Fack ju Göhte erinnert. Die Charaktere sind mir auf jeden Fall alle sehr ans Herz gewachsen.

 Das einzige was mich etwas gestört hat, dass die Geschichte absolut vorhersehbar war. Es gab für mich so gut wie keine Überraschungsmomente. Dennoch hatte ich wirklich Spaß beim Lesen, denn es war trotzdem mitreißend.

 Fazit:

 Allem in allem ist es ein gelungenes Buch, dass mich mitgerissen hat und man auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Wird bestimmt nicht mein letztes von Petra Hülsmann gewesen sein!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

68 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dystopie

Infernale

Sophie Jordan , Ulrike Brauns
Flexibler Einband
Erschienen bei Loewe, 12.03.2018
ISBN 9783785588710
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

318 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

anna mcpartlin, familie, gewalt, glück, häusliche gewalt, hoffnung, homosexualität, irgendwo im glück, jeremy, liebe, roman, suche, tod, toleranz, verschwinden

Irgendwo im Glück

Anna McPartlin , Sabine Längsfeld
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.08.2016
ISBN 9783499272233
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Das Leben hat es mit Maisie Bean bisher nicht gut gemeint. Früh schwanger geworden, war sie in einer gewaltätigen Ehe gefangen. Bis Maisie sich mit ihren zwei Kindern Jeremy und Valerie befreien kann. Sie zieht wieder bei ihrer Mutter ein und hofft endlich auf ein glückliches Leben aber dann der nächste Schlag, denn ihre geliebte Mutter erkrankt an Demenz. Aber nicht genug als Maisie 16 jähriger Sohn Jeremy verschwindet ist sie am Ende. Doch aufgeben kommt für Maisie nicht in Frage und macht sich auf die verzweifelte Suche nach ihrem Sohn.

Meinung:

Das Buch war einfach nur fantastisch. Die Autorin hat mich sowas von gepackt und mich richtig fertig gemacht. Ich fand es wirklich von Anfang bis Ende spannend. Die Geschichte konnte mich total berühren. Ich sag nur „Taschentuchalarm“!

Die Autorin hat einen super authentischen Schreibstil und lässt einem nur so durch die Seiten fliegen. Es werden soviele schwierige Themen angesprochen, wie Gewalt in der Ehe, Drogen, Demenz und finden der eigenen Sexualtiät. Jedem Charakter wurde ein Gesicht gegeben, da man aus allen Perspektiven liest. Dabei wird einem auch nochmal das Thema der Demenz näher gebracht, weil man auch aus der Sicht der dementen Bridie liest.

Auch wenn man auch schon im Epilog erfährt, wie das Buch ausgeht, hat es der Spannung keinen Abbruch getan. Trotz dessen war ich am Ende sprachlos und schockiert. Wie es zu dem ganzen gekommen ist, macht einen einfach nur fassungslos. Was ich meine müsst ihr allerdings selbst herausfinden.

Fazit:

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und somit von mir absolute Leseempfehlung. 5 von 5 Sternen dafür!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

92 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

dystopie, fernsehn, flucht, gemauschel, gesellschaftskritik, jugendbuch, jugendroman, kerry drewery, korruption, manipulation, martha, marthas mission, mord, rebellion, widerstand

Marthas Mission

Kerry Drewery
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ONE, 23.02.2018
ISBN 9783846600627
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Martha konnte im letzten Moment aus Zelle 7 entkommen. Aber sie ist noch lange nicht in Sicherheit, denn die korrupte Regierung verfolgt jeden ihrer Schritte und lässt sie nicht aus den Augen. Ausgerechnet ihr Freund Isaac hat ihren Platz im Todestrakt eingenommen. In diesem perfiden Spiel auf Leben und Tod muss nun er dieselben Qualen wie Martha durchleiden. Die Chancen, Isaac zu befreien, verringern sich jedoch mit jedem Tag. Die Regierung ist ihnen dicht auf den Fersen. Immerhin stehen Martha die Anwältin Eve, ihr Sohn Max und Richter Cicero zur Seite. Gemeinsam schmieden sie einen Plan, um Isaacs Leben zu retten, und legen sich dabei mit der Regierung der Vereinigten Staaten an.

Meinung:

Das Cover gefällt mir hier nicht mehr so gut, denn im Grunde ist es genau dasselbe wie der erste Band nur mit einem Riss. Find ich nicht so schön. Ich hätte es besser gefunden, wenn hier ein Gesicht von einem jungen Mann für Isaac darauf wäre. Wäre passender gewesen.

Der Schreibstil der Autorin war auch hier wieder sehr flüssig und leicht zu lesen. Auch die Gestaltung der Kapitel hat mir wieder gut gefallen. Erstens sind diese immer sehr kurz, so dass man wirklich schnell durch diese fast 500 Seiten durch ist und dann die Teile mit der Fernsehsendung waren wieder sehr interessant.

Ich war sehr gespannt auf die Fortsetzung der Reihe. Ich hatte irgendwie die Befürchtung, dass der zweite Band sehr ähnlich von der Handlung ablaufen wird. Teilweise war es auch so und dadurch hat es sich für mich manchmal in die Länge gezogen. Andererseits sind natürlich trotzdem viele neue Fakten dazu gekommen und man erlebt doch die eine oder andere Überraschung. Vor allem im letzten Drittel hat das Buch nochmal Fahrt auf genommen. Der Cliffhanger war auch diesmal wieder richtig gemein, so dass ich ziemlich gespannt auf das Finale bin.

Enttäusch war ich etwas von Martha. Man erlebt sie hier eher schwach und nicht mehr mit so einem starken Willen wie noch im ersten Teil. Ich habe auch einfach mehr von ihr erwartet, denn eigentlich tut sie so gut wie nix. Aktiv sind hier eher die anderen Charaktere rund um Martha, wie Max, Eve, Cicero …

Auch die Liebesgeschichte zwischen Martha und Isaac ist für mich auch immer noch nicht wirklich präsent und greifbar. Allerdings glaube ich, dass es einfach daran liegt, dass die beiden nicht zusammen sein können sondern das ganze nur über Gedanken läuft.

Teilweise hat mich das Buch und vor allem die Sendung „Death for Justice“ bzw. „Buzz for Justice“ richtig wütend gemacht. Wie kann man sich nur so manipulieren lassen. Das ist manchmal etwas unrealistisch gewesen, dass so gut wie niemand seinen Menschenverstand einsetzt.

Fazit:

Trotz meiner Kritikpunkte hat mich das Buch gut unterhalten und ich bin wirklich auf das Finale gespannt. Von mir 3 ½ Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

autobiografie, belästigung, biografie, brave, frauen, grausam, hollywood, intrigen, leben, lügen, macht, missbrauch, mutig, rose mcgowan, wegsehen

MUTIG

Rose McGowan , Regina Schneider
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959672535
Genre: Biografien

Rezension:

Ich habe das Buch von Vorablesen als Rezessionsexemplar bekommen. Vielen Dank dafür!

Inhalt:
Rose Mcgowan lässt uns hier komplett an ihrem bisherigen Leben teilhaben. Sie wurde in Italien geboren. Ihre Eltern waren Anhänger der Sekte „Children of God“ in der sie in den ersten Jahren aufwuchs. Nachdem es zu erlaubten sexuellen Missbrauch an Kinder kommt, befreit sich Rose Vater aus den Klauen der Sekte. Doch auch in den USA sollte ich ihr Leben nicht bessern. Schon früh muss Rose lernen für sich alleine zu sorgen und landet dann sogar auf der Straße. Als sie dann endeckt wird und eine erste kleine Filmrolle bekommt, denkt sie sich ihr Leben endlich zum Positiven entwickelt. Doch schnell merkt sie wie es wirklich ist Teil der Traumfabrik Hollywood zu sein.

Meinung:
Erstmal finde ich das Cover extrem gut, da es einfach total zu dem Buch, dessen Titel und Inhalt passt. Denn schon alleine sich die Haare als Frau komplett abzurasieren ist mutig.

Der Schreibstil der Autorin ist recht einfach und offen aber wirkt dadurch sehr authentisch.

Trotzdem habe ich mit dem Buch zu kämpfen gehabt und die Rezession fällt mir richtig schwer.

Man muss sagen Rose Mcgowan hat in ihrem Leben schon viel durch gemacht. Es ist auch wirklich verständlich, dass sie so wütend auf Männer und die Filmindustrie ist. Für mich ist es ziemlich erschreckend, wenn man liest wie Castings ablaufen und wie es an so einem Set zugeht. Allerdings fand ich ihre anprangernde Art nicht gut, vorallem uns als Konsumenten von Filmen gegenüber. Auch alles als eine Sekte zu bezeichnen, fand ich doch arg übertrieben. Denn ich glaube, dass niemand dazu gezwungen wird Schauspieler/in zu werden und damit ein Leben in der Öffentlichkeit zu führen.

Natürlich müssen einige Wahrheiten ausgesprochen werden, um andere zu schützen. Gegen die ganzen Missbrauchsskandale in Hollywood, die aktuell immer mehr hochkommen, muss in jedem Fall vorgegangen werden.

Man möchte aber an der Stelle nochmal sagen, dass es sehr mutig von Rose Mcgwoan ist ihre ganz bisherige Vergangenheit so zu veröffentlichen.

Fazit:
Im gesamten ist es ein Buch das man mal Lesen kann, um einem wirklich vor Augen zu führen, wie es in der Traumfabrik Hollywood wirklich zugeht. Von mir gibt es 3 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.055)

1.773 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 123 Rezensionen

america, casting, der erwählte, dystopie, entscheidung, fantasy, hochzeit, jugendbuch, kiera cass, liebe, prinz, prinzessin, rebellion, selection, selection - der erwählte

Selection – Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.05.2016
ISBN 9783733500962
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.066)

3.165 Bibliotheken, 31 Leser, 3 Gruppen, 182 Rezensionen

america, aspen, auswahl, casting, dreiecksbeziehung, dystopie, elite, jugendbuch, kiera cass, liebe, maxon, prinz, prinzessin, rebellen, selection

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733500955
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(925)

1.326 Bibliotheken, 23 Leser, 2 Gruppen, 117 Rezensionen

america, bachelor, casting, dystopie, jugendbuch, kiera cass, liebe, mädchen, maxon, prinz, prinzessin, roman, romantisch, selection, the selection

The Selection

Kiera Cass
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins US, 17.07.2012
ISBN 9780062203137
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

entführung, krimi, schweden, serientäter

Sieben minus eins

Arne Dahl , Kerstin Schöps
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492311816
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(826)

1.636 Bibliotheken, 78 Leser, 0 Gruppen, 339 Rezensionen

college, england, geld, james, liebe, lyx, lyx verlag, macht, maxton hall, mona kasten, new-adult, oxford, ruby, #saveme, save me

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(680)

1.141 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 239 Rezensionen

angst, ängste, freundschaft, laura kneidl, liebe, liebesroman, love, luca, lyx, missbrauch, nevada, new-adult, sage, trennung, verliere mich nicht

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Nachdem Sage sich von Luca getrennt hat, flüchtet sie in ein schäbiges Motel und versucht irgendwie ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Doch sie kann Luca einfach nicht vergessen. Verzweifelt begibt sie sich auf die Suche nach einer neuen WG, doch ohne Erfolg. Als Luca erfährt, wo Sage momentan wohnt, bietet er ihr an wieder bei sich und seiner Schwester einzuziehen. Doch kann das gut gehen, bei den Gefühlen die noch zwischen den beiden herrschen. Und dann holt Sage ihre Vergangenheit nochmal mit voller Wucht ein.

Meinung:
Das Cover ist so unglaublich schön. Es ist dasselbe Cover wie beim ersten Band, nur mit einer anderen Farbe aber mir gefällt das richtig gut. Vor allem weil es mal anders ist. Bei New Adult Romanen sind meist immer Pärchen abgebildet und das ist irgendwie immer das gleiche. Ich habe mir das Cover oft lange angeschaut, wenn ich das Buch zu Hand genommen habe.

Der Schreibstil von Laura Kneidl gefällt mir auch hier wieder unglaublich gut. Es wird alles sehr authentisch beschrieben und die Gefühle kommen gut rüber, so dass man sich richtig gut in die Charaktere reinversetzten kann.

Was mich wirklich sehr begeistert hat, an beiden Teilen, dass die Autorin das mit den Ängsten von Sage so gut rübergebracht hat. Es hat sich durch beide Teile gezogen, was dadurch sehr realistisch wirkte. Sage hat die Ängste nicht plötzlich abgelegt, nachdem sie Luca kennengelernt hat. So ist es nämlich oft in solchen Büchern. Nein, hier wurde mal aufgezeigt, wie jemand der sowas erlebt hat zu kämpfen hat, mit sich und seinem Umfeld.

Mich konnte das Buch auf jeden Fall total berühren und mitreißen. Das einzige was ich an Kritikpunkt habe, ist das mir das zwischen Luca und Sage etwas sehr in die Länge gezogen wurde. Es ist zwar gut gewesen, dass die beiden sich wieder langsam angenähert haben aber etwas kürzer hätte dem nicht geschadet.

Der Epilog am Ende war nochmal ein absolutes Highlight für mich. Also Laura Kneidl hat es für mich mit dieser Reihe zu einer meiner Lieblingsautoren in diesem Genre geschafft.

Fazit:
Ich fand die Reihe großartig. Für alle die gerne New Adult lesen und sich mal ein bisschen was anderes Wünschen sind die beiden Bücher absolut empfehlenswert. Deswegen auch von mir 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

210 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 96 Rezensionen

autor: geneva lee, erotik, fiese cliffhanger, game of passio, game of passion, game of passsion, gefahr, geneva le, geneva lee, jugendroman, krimi, las vegas, liebe, reihe, romantik

Game of Passion

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.02.2018
ISBN 9783734104824
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klapptext:
Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...
Nach den erschütternden Ereignissen der letzten Zeit erholt sich Emma Southerly vorübergehend bei ihrer Mutter in Palm Springs. Doch ihre Ruhe hat ein schnelles Ende, als plötzlich Jamie West, ihr Liebhaber und der Hauptverdächtige im Mordfall seines Vaters, mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen …

Meinung:
Die Cover der Reihe sind so schön. Mit dem Glitzereffekt und einem Bild von Las Vegas ist es sehr passend zum Inhalt gestaltet. Auch im Buch gibt es noch eine besondere Gestaltung und zwar ist bei jedem Kapitelanfang eine schwarz bedruckte Seite. Finde ich auch sehr ungewöhnlich und hatte ich so noch nicht.

Der Schreibstil ist weiterhin flüssig zu lesen und mit den wenigen Seiten ist das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen.

Der zweite Band konnte mich leider nicht so begeistern, wie der erste. Man merkt hier deutlich, dass es ein Zwischenband ist. Es ist einfach nicht viel passiert und vor allem sind ganz viele Fragen offen. Viele Themen wurden angefangen aber nicht beendet. Ich hoffe der dritte Teil löst meine ganzen Fragen.

Emma ist mir weiterhin sehr sympathisch. Was mich allerdings stört, dass sie immer alles auf eigene Faust herausfinden will. So bringt sie sich immer mal wieder in Schwierigkeiten. Dabei kommt sie einen Familiengeheimnis auf die Spur, dass im dritten Teil bestimmt noch einen großen Knall geben wird.

Jamie ist mir jetzt deutlich sympathischer geworden und kommt auch wesentlich ehrlicher rüber. Ich finde das richtig süß wie besorgt er immer um Emma ist und sie beschützen will.

Es kommt diesmal auch zu einigen erotischen Szenen die gut geschrieben waren. Allerdings frage ich mich, ob jemand mit 17 und 19 Jahren schon solche Erfahrung hat, wie es hier immer rüber kommt. Ich finde die Protagonisten in dem Punkt etwas zu jung.
Zum Ende hin wurde es wieder richtig spannend und der Cliffhanger war auch wieder nicht ohne.

Fazit:
Trotz der Kritikpunkte hat mir das Buch gefallen und ich bin schon sehr auf die Auflösung des Ganzen gespannt. Von mir gibt es 3 ½ Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

52 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

cbt verla, jugendbuch, sarashepard, sara shepard, theamateurs, the amateurs

THE AMATEURS - Wenn drei sich streiten

Sara Shepard , Ursula Held
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.12.2017
ISBN 9783570311318
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Arin, Seneca, Maddox und Maddison können es gar nicht glauben. Brett soll tatsächlich der Mörder von Arin Schwester und Senecas Mutter sein. Der dem sie vertraut haben und den sie ihren Freund nannten. Doch wer ist Brett wirklich, denn seine wahre Identität ist bisher nicht bekannt. Die 4 müssen ihn unbedingt finden, um weitere Morde zu verhindern, doch das ist nicht leicht, denn Brett spielt ein bösen Spiel…

Meinung:


Wie schon bei Band 1 finde ich das Cover total gelungen. Die Reihe macht mir definitiv immer Appetit auf was Süßes. Auch hier lässt wieder nichts auf den Inhalt schließen.

Ich war ziemlich froh, dass ich gleich mit dem 2. Band die Amateurs-Reihe weiterlesen konnte. Im ersten Teil gab einen krassen Cliffhanger und das hat mich echt fertig gemacht. Mir hat das Buch fast genauso gut gefallen wie der erste, allerdings kennt man hier den Mörder schon und das hat ein wenig von der Spannung genommen. Trotzdem war ich wieder total gefesselt und hab das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. Die Autorin hat wirklich einen tollen und leichten Schreibstil.

Die Charaktere lernt man hier noch etwas besser kennen und die Freundschaft wird intensiver. Auch kleine Liebeleien untereinander spielen wieder eine Rolle aber die stehen definitiv nicht im Vordergrund.
Ich kann es nicht erwarten, dass der 3. Band erscheint.

Fazit:


Ich finde es ist eine wirklich gelungene Jugendbuch-Krimi-Reihe, die ich gerne weiterempfehle. Von mir 4 Sterne dafür.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

140 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

cbt, cbt verlag, jugendbuch, jugendkrimi, lying game, pretty little liars, sarashepard, sara shepard, theamateurs, the amateurs, the perfections, thrille, unbedingt lesen, usa krimi, wer zuletzt stirbt

THE AMATEURS - Wer zuletzt stirbt

Sara Shepard , Violeta Topalova
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.02.2017
ISBN 9783570311301
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Aerin Kelly ist 11 Jahre als ihre Schwester Helena verschwindet. Erst 5 Jahre später wird ihre Leiche gefunden. 6 Jahre später wird der Fall zu den Akten gelegt, da es keinen Hinweis auf den Täter gibt. Doch Aerin will nicht aufgeben und sucht auf einer Internetseite namens „Case Not Closed“ Hilfe. Dort trifft sie auf die beiden Teenager Maddox und Seneca und zusammen versuchen sie den Fall zu lösen. Auch Brett, der auch auf der Website unterwegs ist, stößt dazu. Je mehr die 4 herausfinden umso Mysteriöser und gefährlicher wird das Ganze.

Meinung:
Also erstmal muss ich mit dem Cover anfangen, was mir total gefällt. Eigentlich ist es nicht wirklich was Besonderes aber ich einfach schön und ansprechend, auch wenn die Farbe und diese kleinen Pralinen so gar nichts auf den Inhalt schließen lässt. Das einzige was ich kritisieren muss, dass jedes Mal wenn ich das Cover angeschaut habe, ich Appetit auf Pralinen bekommen habe :-D.

Der Schreibstil war auch wirklich super. Ich konnte gar nicht glauben wie schnell ich das Buch weggelesen habe. Sehr authentisch und leicht zu lesen.

Ich muss sagen, dass die Autorin mich mit dem Buch ziemlich begeistern konnte. Ich empfand es von Anfang bis Ende spannend. Das Buch hat mir richtiges Lesevergnügen bereitet. Es war soll toll mit den 4 „Amateur-Detektiven“ zu ermitteln und mit zu fiebern. Die Autorin hat es auch richtig drauf falsche Fährten zu legen. Bis zum Schluss wusste ich nicht wer der Mörder sein könnte und mit dem Ende habe ich auf gar keinen Fall gerechnet. Also gab es für mich auch viele Überraschungsmomente.

Auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Alle sehr unterschiedlich aber sehr sympathisch, auch wenn man mit dem einen oder anderen erst warm werden musste. Die Namen fand ich allerdings manchmal etwas unaussprechlich und sehr ungewöhnlich.

Fazit:
Von mir eine ganz klare Leseempfehlung und dafür 5 Sterne von mir! Ich freue mich schon riesig auf den 2. Teil, der gleich im Anschluss gelesen wird.

Kleiner Tipp. Lest definitiv nicht den Klapptext vom 2. Band. Damit würdet ihr euch unheimlich Spoilern und die ganze Freude nehmen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

509 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

easton royal, erin watt;, erotik, familie, freundschaft, geheimnisse, hartley, high school, liebe, paper passion, piper verlag, royal, royals, schule, verlangen

Paper Passion

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2017
ISBN 9783492061162
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Dies ist der 4 Band der Paper-Reihe. Hier geht es um Easton den mittleren der 5 Royal Brüder. Er ist reich, egoistisch und selbstzerstörerisch. Die Mädchen liegen ihm normalerweise zu Füßen. Als Hartley Wright an die Schule kommt ändert sich dies, denn diese gibt Easton eine Abfuhr. Easton fühlt sich herausgefordert und will Hartley unbedingt in sein Bett bekommen. Doch ist es nur das oder ist doch mehr im Spiel?

Meinung:
Das Cover ist wie schon bei den Vorgänger ein Traum. Mir gefällt das so gut mit diesen weißen Covern und dann dieser Glitzereffekt. Ich finde es sieht schon ein bisschen edel aus.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und lässt sich super schnell lesen. Auch die Kapitel haben wieder eine sehr angenehme länge.

Ich hab mich so gefreut, dass die Paper-Reihe weitergeht. Vor allem das es sich diesmal um Easton dreht, da ich diesen in den ersten Bänden so toll fand. Allerdings muss ich sagen, dass mir die ersten 3 Teile um Ella und Reed etwas besser gefallen haben.

Jetzt lernt man Easton erstmal richtig kennen und dabei musste ich leider feststellen, dass ich ihn doch nicht so mag. Er war so selbstverliebt und egoistisch, dass ich oft nur den Kopf schütteln konnte. Er hat auch oft so dumme Dinge getan, das ich ihn am liebsten mal so richtig geschüttelt hätte. Hartley war das totale Gegenteil und sie war mir auch von Anfang an so sympathisch. Sie ist zwar etwas ruhiger aber auch ziemlich Selbstbewusst. Ich fand das auch so toll, dass sie Easton eine Abfuhr erteilt hat. Das hat er echt gebraucht, um ihn mal über andere Sachen nachdenken zulassen und nicht nur über sich selbst. Auf jeden Fall haben mir die Wortgefechte der beiden sehr gefallen. Manchmal musste ich einfach nur loslachen.

Die Autorinnen haben hier wieder eine tolle dramatische Geschichte geschaffen mit vielen spannenden Wendungen. Vor allem haben Sie mich wie immer mit dem echt krassen Cliffhanger zum Verzweifeln gebracht. Ich kann es gar nicht abwarten bis der nächste Teil kommt.

Fazit:
Wer dramatische Highschool Geschichten liebt, für den ist das genau das richtige. Allerdings sollte man die anderen Bände vorher gelesen haben. Auch wenn ich diesen Teil etwas schwächer als die anderen fand trotzdem 4 Sterne.

  (1)
Tags:  
 
242 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.