Leserpreis 2018

nscho-tschis Bibliothek

578 Bücher, 63 Rezensionen

Zu nscho-tschis Profil
Filtern nach
578 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"dream maker":w=2,"erotik":w=1,"paris":w=1,"geld":w=1,"träume":w=1,"hilfe":w=1,"love":w=1,"mode":w=1,"helfen":w=1,"firma":w=1,"date":w=1,"rot":w=1,"finanzen":w=1,"agentur":w=1,"kleid":w=1

Dream Maker - Paris

Audrey Carlan
E-Buch Text: 163 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 10.07.2018
ISBN 9783843716895
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Wenn Frauen etwas brauchen, insbesondere Hilfe und Rat in schwierigen Lebenslagen, haben sie die Möglichkeit, die Agentur "International Guy" zu buchen, die ihnen mit Inspiration und Tat gegen ein gewisses Budget mit ganzem Charme beiseite steht...

"Dream Maker - Sehnsucht" führt den Leser in drei Aufträge der Agentur International Guy. In Paris, New Yok und Kopenhagen kommt der Kopf der Drei-Männer-Agentur Parker mit jeweils drei hilfebedürftigen Frauen der Elite zusammen, die jeweils seine Hilfe benötigen, um in ihrem Leben zu sich selbst zu finden und dabei ihre Aufgabe im Leben weiterhin mit Verantwortung und Bravour ausführen möchten. Wir haben hier eine junge französische Unternehmerin, eine bezaubernde Schauspielern und eine zukünftige Braut des dänischen Königs.

Das Buch selber ist sehr leicht und angenehm zu lesen, die Charaktere sind erheiternd und bezaubernd mit dem gewissen Charisma ausgestattet. Es handelt grob und schlicht gesagt davon, von attraktiven Jungs gezeigt zu bekommen, wie Frau sich ein schönes Leben aufbauen kann, wo sie sich selbst pudelwohl fühlt und Anerkennung findet und das nötige Maß an Ausstrahlung zeigt. Ein hauch Erotik kommt dabei auch nicht zu kurz. So gesehen wohl der Traum vieler Frauen...
Dennoch will ich gleich zu dem für mich größtem Kritikpunkt kommen. Die Folgebände sind mir bis dato nicht bekannt, weshalb ich nicht sagen kann, was sich noch ändern wird. Denn in "Dream Maker" besitzen alle drei Frauen ein gemeinsames Manko, beziehungsweise eher die Art, wie diese Frauen 'gecoacht' werden. Letztendlich kam es für mich jedesmal so rüber, als reiche es aus, Frau mit neuer Frisur, schicken Klamotten und etwas mädchenhaftem Glamour auszustatten, um sie rundum glücklich zu machen. Und selbst für mich, die sowas auch alles toll findet, war das leider etwas zu oberflächlich. Deshalb war das Lesen auch etwas gestört...denn so oberflächlich muss das nicht sein. Etwas mehr Achtsamkeit oder auch leichte Tiefe an einigen Stellen hätte gut getan.

Eine Empfehlung möchte ich nicht direkt abgeben, ob einem das Buch gefällt muss man selbst entscheiden, ich gehe etwas zwiegespalten raus.  

  (5)
Tags: agentur, dream maker, glückliche frauen, international guy, parker ellis   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

411 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 138 Rezensionen

"vicious love":w=11,"liebe":w=7,"vicious":w=5,"hass":w=4,"love":w=4,"emilia":w=4,"liebesroman":w=3,"new york":w=3,"new-adult":w=3,"sinners of saint":w=3,"l.j. shen":w=3,"ljshen":w=3,"vergangenheit":w=2,"leidenschaft":w=2,"lyx":w=2

Vicious Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

   Nach zehn Jahren trifft Emilia Baron Vicious Spencer das erste mal wieder. Die Beziehung zwischen den beiden war von Anfang an nicht direkt harmonisch, aber schon immer intensiv gewesen. Er als Sohn eines reichen Mannes und Teil der vier 'Hot-Holes', denen jede Frau sich vor die Füße zu werfen schien, und sie die Tochter der Hausangestellten. Seit der erste Begegnung besteht diese Rivalität zwischen ihnen, die bewirkt, dass sie sich genauso sehr hassen wie begehren. Das Jobangebot, das Emilia jetzt nach zehn Jahren von Vicious erhält ist zu verlockend um es abzuschlagen. Aber gleichzeitig weiß Emilia, dass sie ihm bei seinen Geschäften nicht trauen kann. Es beginnt etwas, dass zwischen den Gefühlen Hass und Liebe zu schwanken scheint...

   "Vicious Love - Sinners of Saint" erzählt die Geschichte von Emilia LeBlanc und Baron Vicious Spencer. Geschieben ist die Handlung abwechselnd aus beiden Blickwinkeln und oft genug gibt es Rückblicke auf die Jugendzeit der beiden Protagnisten, die sich hier das erste mal seit zehn Jahren wiedersehen. 
Das Buch macht Spaß zu lesen, man kommt als Leser sehr gut rein, der Schreibstil ist fließend und unterhaltend. Die Figuren sind jeweils etwas besonderes; da es sich bei "Sinners of Saint" um eine mehrbändige Reihe handelt, steht die Hoffnung, auch noch über die in diesem Teil eher als Nebenfiguren behandelte Charaktere später etwas mehr zu erfahren. 
Soweit schön und gut. Einzig störend ist, dass man Bücher dieses Formats schon mehrfach gelesen zu haben scheint. Es wirkt also nicht wie etwas besonderes, auch wenn es sonst definitiv toll ist. Doch wird es vermutlich nicht lange klar in Erinnerung bleiben.

   Eine Leseempfehlung gebe ich gerne weiter, viele werden an "Vicious Love" Gefallen finden. Es ist toll, hat Spaß gemacht und war mitreißend, aber....naja. 

  (11)
Tags: emilia, hass, kranke schwester, liebe, reicher anwalt, vicious   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"gewalt":w=1,"buchreihe":w=1,"musiker":w=1

Das Liebesverbrechen

Nicole Rose , Claudia Kempf
Fester Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Nicole Rose Verlag, 01.09.2016
ISBN 9783981531381
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Sechsologie der Sinne findet hier mit "Das Liebesverbrechen" ihr großes Finale. Nikki Rose und Woolf Barzokka sind innerlich kein Traumpaar mehr. Die amuröse Liebesbeziehung steuert ihrem Abgrund entgegen, voller Gewalt, Hass und verzweifeltem Kampf um den jeweils anderen. Woolf, der gescheiterte Rockstar, verliert sich in seinem Rausch, hat nur noch sein gewaltiges Ego im Kopf. Die zarte und exotische Rose hingegen versucht noch anfänglich das Gute in ihrem Partner zu retten, doch erkennt auch sie, dass diese Verbindung ein Ende haben muss. Ein heftiger Rosenkrieg voller Emotionen scheint sich anzubahnen...

Dieses Buch ist definitiv mal was anderes. Das Cover und die gesamte Aufmachung ist wunderschön gestaltet, das Buch verspricht somit ein außerordentliches Lesevergnügen.
In der Hinsicht wurde ich leider echt enttäuscht. Ich bin nicht an die Figuren herangekommen, beide waren keine Sympathieträger, noch nicht einmal annähernd. Desweiteren fand ich das Buch von der Art auch nicht sonderlich gut geschrieben. Die Sätze waren überladen, voller Kitsch, es viel mir sehr schwer, mich reinzulesen, womit ich sonst eher keine Probleme habe.
Die Handlung selber hats mir leider auch nicht angetan. Zu übertrieben, kaum Spannung, kaum Akzeptanz für das Geschehen. Teilweise zu überholt in meinen Augen und manchmal auch einfach abstoßend, ich weiß leider nicht, wie ich das anders formulieren soll.
Einzig überraschend war das Ende. Da hat mir das Paket schon direkt besser gefallen. Wenn nur der Rest so gewesen wäre...so muss ich leider sagen, dass es mich kaum gereizt hat, das Buch bis zum Ende zu lesen.

Hierzu möchte ich aber gerne noch etwas hinzufügen. Ich habe das Buch gelesen, ohne Vorkenntnisse von Band 1 bis 5 zu haben. Es kann daher sehr gut sein, dass dieses Buch einem Kenner dieser Teile mehr zusagen könnte.
Als einzelnen Band empfehle ich es daher nicht weiter, was schade ist, da ich mir mehr davon versprochen habe.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"kurzgeschichten":w=3,"lyl boyd":w=2,"leben":w=1,"berlin":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"humorvoll":w=1,"garten":w=1,"richter":w=1,"selbstjustiz":w=1,"realistisch":w=1,"jazz":w=1,"finanzkrise":w=1,"gärtner":w=1,"neffe":w=1,"kriegsveteran":w=1

Siebzehn

Lyl Boyd
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 06.02.2018
ISBN 9783746032672
Genre: Romane

Rezension:

    Sechs Kurzgeschichten finden sich in "Siebzehn" versammelt. Sie tragen die Titel Justitia, Entenfütterung, Geliebter Garten, Kriegsveteran, Ein Zeitproblem und Jazz trifft Beat. Jede Geschichte steht führ sich alleine, jede bietet ihre eigene Überraschung und jede möchte etwas eigenes erzählen. Es handelt sich also um eine vorzügliche Auswahl des Autors Lyl Boyd.


    Die längste der Geschichten fasst gerade mal knappe 30 Seiten, damit man mal weiß, welche Kürze einen hier erwartet. Erstaunlicherweise liegt „Siebzehn“ für ein Buch wirklich sehr gut in der Hand und passt fantastisch in jede kleinere Tasche. Die Geschichten können unabhängig von einander gelesen werden, die Reihenfolge ist also auch optional. Sehr schön ist, dass man sich vor jedem Teil auf eine neue farbige Titelseite freuen darf, auch wenn man das genaue Bild darauf oft erst nach dem Lesen der Geschichte vollständig entschlüsseln kann.

    Ein großes Lob einmal an dieser Stelle, denn obwohl die Geschichten so kurz sind, wirken sie beim Lesen viel länger. Der Autor schreibt wirklich toll, jede der Geschichten wirkt frisch und ist sehr gut zu lesen. Man wird überrascht, da man anfangs immer nicht sagen kann, in welche Richtung sich die Handlung noch drehen wird. Und so hat man viel Spaß beim Lesen und nimmt auch noch einige Anregung zum Nachdenken mit, ohne dass man sich durch einen dicken Wälzer kämpfen muss.


    Mir hat Siebzehn von Anfang bis Ende viel Freude bereitet. Auch wenn ich bis jetzt noch keine Kurzgeschichten dieser Art gelesen habe, bin ich von der Idee echt begeister und will mal gucken, was sich noch in diese Richtung aufstöbern lässt. Sehr optimal und empfehlenswert, wenn man mal für ein paar Minuten aus dem Stress und Alltagstrott entfliehen möchte und auch definitiv zum Mehrfachlesen geeignet!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

58 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"sabine ebert":w=3,"schwert und krone":w=2,"mittelalte":w=1,"barbarossa":w=1,"meißen":w=1,"ebert":w=1,"stauferkaiser":w=1,"der junge falke":w=1,"der junge falk":w=1

Schwert und Krone - Der junge Falke

Sabine Ebert
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.11.2017
ISBN 9783426654132
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"erotik":w=2,"liebe":w=1,"fantasie":w=1,"hotel":w=1,"erotischer roman":w=1,"meister":w=1,"lisa":w=1,"rick":w=1,"elias":w=1,"michelle":w=1,"verlag: bpb":w=1,"sexuelle fantasien":w=1

Lisas Fantasie

Ivy Dale
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 17.11.2017
ISBN 9783862776696
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

   Lisa flüchtet sich in ihre erotischen Fantasien, gerne würde sie diese mit ihrem Partner Rick ausleben, doch Rick scheint kaum noch Interesse in diese Richtung zu hegen. Umso überraschender ist es, als Rick Lisa zu einem Ausflug einlädt, wo sie ihre Fantasien gegenseitig auskundschaften und ihre Leidenschaft neu entfachen können...

   Sehr schnell kommt der Leser in die Handlung hinein, der Schreibstil ist flüssig (bis auf kleinere zu übersehende Fehler) und auch auf die Erotik muss man nicht lange warten. Wie das Cover vielleicht schon verrät, erwarten einen hier einige sehr heiße und leidenschaftliche Passagen.
Wo die Protagonisten anfänglich noch etwas unnahbar erscheinen, treten sie mit Verlauf einer stärkeren Handlung dann doch noch in den Vordergrund und so wird auch der Wandel in der Beziehung von Lisa und Rick schön erkennbar.
   Allerdings hat mir leider ein bisschen was an Tiefe gefehlt, manche Szenen waren dann doch etwas oberflächlicher, was ein bisschen schade war, denn Leidenschaft und prickelnde Lust waren sonst definitiv vorhanden. Auch die Location, die aus meiner Sicht noch einiges an Spielfläche geboten hätte, wurde kaum ausgenutzt.

    Die Geschichte ist leicht, reizvoll und heiß; Erotik wird dem Leser geboten. Das Potential das aber noch da drinsteckt, hätte noch deutlich mehr zur Entfaltung gebracht werden können. Nichtsdestotrotz bietet das Buch ein paar, zwar kurze, aber sehr reizvolle und angenehm heiße Lesestunden.

  (9)
Tags: elias, erotik, hotel, lisa, meister, michelle, rick, sexuelle fantasien   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(187)

512 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

"märchen":w=25,"rumpelstilzchen":w=20,"liebe":w=14,"moor":w=14,"fantasy":w=13,"flucht":w=8,"gold":w=7,"mora":w=7,"fina":w=7,"wald":w=6,"lüneburger heide":w=6,"spannung":w=4,"angst":w=4,"diener":w=4,"märchenadaption":w=4

Der geheime Name

Daniela Winterfeld
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.01.2013
ISBN 9783426511275
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: fina, märchen, moor, mora, rumpelstilzchen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

470 Bibliotheken, 6 Leser, 4 Gruppen, 90 Rezensionen

"amrum":w=16,"thriller":w=12,"insel":w=11,"flut":w=10,"serienmörder":w=9,"ertrinken":w=9,"mord":w=8,"nordsee":w=8,"urlaub":w=7,"arno strobel":w=7,"psychothriller":w=6,"psychopath":w=6,"paare":w=5,"krimi":w=4,"mörder":w=4

Die Flut

Arno Strobel
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.01.2016
ISBN 9783596198351
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(269)

722 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 115 Rezensionen

"fantasy":w=22,"königin":w=15,"erika johansen":w=12,"die königin der schatten":w=11,"magie":w=9,"dystopie":w=7,"krieg":w=5,"intrigen":w=5,"heyne":w=5,"königreich":w=5,"tearling":w=4,"spannung":w=3,"verrat":w=3,"high fantasy":w=3,"fantas":w=3

Die Königin der Schatten

Erika Johansen , Kathrin Wolf
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453315860
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: der fetch, kelsea glynn, königin, leibwache, prinzessin   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

183 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"markus heitz":w=6,"spannung":w=4,"thriller":w=4,"fantasy":w=3,"goethe":w=3,"karten":w=3,"kartenspiel":w=3,"roman":w=2,"mord":w=2,"tod":w=2,"spannend":w=2,"mystery":w=2,"teufel":w=2,"mystisch":w=2,"leipzig":w=2

Des Teufels Gebetbuch

Markus Heitz
E-Buch Text: 672 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 27.02.2017
ISBN 9783426434529
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: goethe, kartenspiel, tadeus boch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

blut, deutschland, dresden, frederic zucker, geraldine silvestri, killer, rache, stalker, surrealer thriller, toralf mahnstein, vampijäger, vampir, vampire, vampirjäger, van helsing

Die Wahrheit hat Zähne

David Pawn
Flexibler Einband: 238 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 22.06.2017
ISBN 9781547091683
Genre: Fantasy

Rezension:

     Sie setzte sich, strich ein paar Locken aus dem Gesicht und schaute den Überresten des Vampirs dabei zu, wie sie im Zeitraffer verwesten.

    Geraldine Silvestri ist eine Vampirjägerin aus dem alten Geschlechts der Van Helsings. Bei einem ihrer Aktionen macht sie den Vampir Toralf Mahnstein auf sich aufmerksam und zieht, da sie einen seiner Vasallen tötet, seinen Zorn auf sich. Aus der Vampirjägerin wird jetzt die Gejagte. Geraldines Plan ist es, sich zurückzuziehen, doch ist dies nicht so einfach, wenn einem ein rachedurstiger Vampir auf den Fersen ist und ein Stalker einen als seine neue Geliebte auserkoren hat. Ein Wettlauf um das Leben, bei dem viele Akteure unerwartet mitmischen...

    Wer Action mag, der kommt in das Buch sehr gut rein. Wir haben es hier mit einem Vampirroman zu tun, der aber auch durchaus Züge eines Krimis oder Thrillers an sich hat. Fehlend ist allerdings die Romantisierung der Vampire, man trifft eher auf ein blutsaugendes Monster, das dennoch äußerst gesittet und gepflegt aufzutreten vermag.
    Das Lesen ist flüssig, die Action ist gegeben, ebenso die Atempausen und eine schöne Beschreibung einiger ausgewählter Szenen. Die Figuren machen Spaß, jede hat etwas eigenes an sich. Durch die vielen Akteure und deren unterschiedliche Ziele schwankt immer eine erwartungsvolle und leicht gruselige Spannung im Hintergrund mit.
    Mich hat einzig gestört, dass ich an einigen wenigen Stellen irgendwie ins Stocken gekommen bin, nach einem erneuten Drüberlesen hatte ich allerdings auch keine Probleme mehr.

    Im Gesamten bin ich aber sehr zufrieden und angetan von dem, was ich gelesen habe. Das Buch ist zwar kurz, dafür aber unterhaltend und in den Figuren steckt noch weitaus mehr, so dass man eventuell noch auf mehr hoffen kann...
    Eine Empfehlung mit 4,5 Sternen gebe ich gerne an die Leser weiter, die von einem Vampirroman, der mehr der blutrünstigen Vorstellung entspricht, unterhalten werden wollen!

  (42)
Tags: dresden, frederic zucker, geraldine silvestri, rache, stalker, toralf mahnstein, vampijäger, vampire   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"bürgerkrieg":w=2,"usa":w=1,"krieg":w=1,"amerika":w=1,"soldat":w=1,"schlachten":w=1,"virginia":w=1,"amerikanischer bürgerkrieg":w=1,"4. band":w=1,"maryland":w=1,"bernard cornwell":w=1,"yankees":w=1,"1862":w=1,"südstaatler":w=1,"ptsd":w=1

Starbuck - Der Kämpfer

Bernard Cornwell , , ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 27.11.2015
ISBN 9783499267512
Genre: Historische Romane

Rezension:

     Der amerikanische Bürgerkrieg um 1862 geht weiter, mittendrin ist der Protagonist der Reihe: Nathaniel Starbuck. Ein Rebell, der als Nordstaatler mit dem Süden gegen die Yankees kämpft und sich dort mittlerweile einen gewissen Ruf und den Dienstgrad eines Majors eingehandelt hat. Eine ganze Reihe Männer wissen ihn zu schätzen, doch hat Nate sich bis hin zu diesem vierten Band auch einige böswillige Feinde gemacht. Hinzu kommt jetzt, dass Nate nun versetzt wird. Ihm wird das Kommando über die 'Gelbschenkel', ein Strafbattaillon aus Feiglingen, übertragen...

    Die Reihe um Starbuck setzt "Der Kämpfer" würdig fort. Als Leser der ersten Bände kennt man den Protagonisten Nate bereits, er ist nicht der ideale Held, er hat seine Fehler, aber man hat doch mittlerweile eine große Sympathie für den Rebellen aufgebaut. Die Handlung geht spannend weiter, im Vergleich zu den Vorgängern befindet man sich als Leser noch ein stückweit mehr mitten auf dem Schlachtfeld. Cornwell erzählt weiterhin von der grausamen Brutalität des Kriegsgemetzels, die Atempausen werden geringer, sind aber dafür umso mehr zu genießen. Das Schöne an den Büchern ist ja auch, dass der Autor den Bürgerkrieg nicht verherrlicht oder romantisiert, sondern dass er sich weitgehend an den historischen Fakrten orientiert und den Leser dort mitten hineinführt.
    Die Reihe bleibt weiterhin spannend; ich persönlich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, so sehr habe ich beim Lesen mitgefiebert. Ich sehe also keinen Grund, dem Leser der ersten drei Bände von dem vierten Band abzuraten und kann nur weiterhin viel Spaß und gutes Durchhaltevermögen in den Schlachten wünschen! :)

  (40)
Tags: 4. band, amerika, bernard cornwell, bürgerkrieg, nathaniel starbuck, nordstaatler, schlachten, starbuck, strafbattaillon, südstaatler, yankees   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"pendergast":w=3,"hexen":w=2,"douglas preston":w=2,"special agent pendergast":w=2,"thriller":w=1,"geheimnis":w=1,"kleinstadt":w=1,"piraten":w=1,"agent":w=1,"küste":w=1,"lincoln child":w=1,"wissenschaf":w=1,"d'agosta":w=1,"douglas preston und lincoln child":w=1,"constance green":w=1

Demon – Sumpf der Toten

Douglas Preston , Lincoln Child , Michael Benthack
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur, 10.01.2017
ISBN 9783426654026
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

    Eine wertvolle Weinsammlung wird in der Kleinstadt Exmouth gestohlen. Aus Ermangelung an polizeilicher Aufklärungsarbeit, zieht der Besitzer Special Agent Pendergast  hinzu, um den Fall aufzuklären. Im Keller entdeckt Pendergast jedoch weitaus mehr als die von den Dieben übergelassene Kiste mit Flaschen eines überaus wertvollen und seltenen Weines und er muss zusammen mit seinem Mündel Constance Greene einem weitaus älteren und grausameren Verbrechen auf die Spur gehen...

    "Demon" ist vielleicht etwas anders, als die übrigen Bände um Pendergast. Am Anfang verläuft die Handlung mehr im Stil einen handelsüblichen - wenn auch spannenden - Krimis, erst mit einer, wenn ich hier spoilern darf, überraschenden und bösen Wendung nimmt die Handlung wieder die vertrauten Formen auf. Und über das Ende will ich hier nichts sagen. Ich verfluche nur, dass ich nicht direkt den Folgeband zur Hand habe.
    Ebenfalls etwas ungewöhnlicher im Vergleich ist die Figurenbestzung. Man hat es 'nur' mit Constance und Pendergast zu tun, die anderen vertrauten und altbekannten Charaktere bleiben außen vor, sie werden lediglich einmal genannt. Dies ist natürlich nicht allzu tragisch, so lernt man hier die Beiden doch mal etwas mehr von einer persönlicheren Seite kennen.

    Was soll ich groß zu "Demon" sagen? Ich bin den Büchern von Preston und Child, insbesondere den Pendergast-Bänden, hoffnungslos verfallen. Genial, spannend, unvorhergesehen,toll. Wer keines der anderen Bücher kennt, dem würde ich dieses Buch vielleicht nicht als Einstieg empfehlen (da ist meine Empfehlung weiterhin "Attic"), da es diese anderer persönlichere Note hat, obwohl es wie viele andere der Bände als unabhängiger Roman zu lesen ist.

  (41)
Tags: constance greene, exmouth, hexen, special agent pendergast, weinsammlung   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

erleuchtung, felix b., gras, jinpa, kiffen, larry, lin-lin, mönche, silke

Die unwahrscheinliche Erleuchtung des Kiffers Felix B.

Steve Bürk , Alex Hese
Flexibler Einband: 246 Seiten
Erschienen bei Periplaneta, 01.10.2015
ISBN 9783943876956
Genre: Fantasy

Rezension:

    Felix lebt nach dem Stil des Lebowski. Er ist ein leidenschaftlicher Kiffer, genießt den Sex mit seiner Freundin Silke und gibt sich ganz dem Zocken mit seinem Kumpel Larry hin. Sein einfaches und entspanntes Leben findet ein Ende, als ihn urplötzlich der Göttliche Funke trifft und alle möglichen Informationen auf ihn einprasseln. Und wenn das schon nicht genug ist, besuchen ihn auch noch gleich zwei weitgereiste Mönche und gewissenlose schwarzgekleidete Männer entwickeln ein beunruhigendes Interesse an seiner neuen Fähigkeit.

    Das soll es erst einmal mit der Inhaltsangabe gewesen sein. Das Buch ist mit unter 250 Seiten schon kurz genug, was es einem aber auch ermöglicht, es in einem Zug durchzulesen. Steve Bürk schreibt angenehm leicht und flüssig, die Geschichte ist unterhaltsam. Es werden zwar keine grandiosen Brüller rausgehauen, aber man hat als Leser viel Gelegenheit zum Schmunzeln und zum Grinsen. Doch hat die Handlung auch einen gewissen Ernst. So geht es unter anderem auch um den Umgang mit Macht, um Freundschaft und um die eigene Verantwortung. Und natürlich kommt das Kiffen nicht zu kurz.
Die Charaktere und die Handlung machen Spaß, alle Fguren besitzen einen eigenen Schliff und durch die unzähligen Wendungen kommt bis zum Schluss keine Langeweile auf.

    Ich habe das Buch als tolle und entspannte Unterhaltung für zwischendurch empfunden. Die Geschichte ist kurzweilig, mal etwas anders und bietet einige kleine Überraschungen...

  (9)
Tags: erleuchtung, felix b., gras, jinpa, kiffen, larry, lin-lin, mönche, silke   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(766)

1.338 Bibliotheken, 26 Leser, 2 Gruppen, 207 Rezensionen

"liebe":w=24,"erotik":w=16,"rockstar":w=12,"thoughtless":w=11,"betrug":w=10,"dreiecksbeziehung":w=9,"kiera":w=9,"s.c. stephens":w=9,"sex":w=7,"goldmann":w=7,"seattle":w=7,"musik":w=6,"band":w=6,"erstmals verführt":w=6,"freundschaft":w=5

Thoughtless - Erstmals verführt

S. C. Stephens , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482429
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags: band, dreiecksbeziehung, kiera, liebe, rockstar   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

16. jahrhundert, historisch, historischer roman, italien, kurtisane, rom, venedig

Die Schwestern der Venus

Frederik Berger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 16.04.2012
ISBN 9783746628141
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: 16. jahrhundert, historisch, kurtisane, rom, venedig   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

202 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

"hexen":w=21,"taltos":w=7,"anne rice":w=6,"fantasy":w=4,"vampire":w=4,"mayfair":w=4,"talamasca":w=4,"mayfair-hexen":w=3,"rowan mayfair":w=3,"liebe":w=2,"magie":w=2,"amerika":w=2,"horror":w=2,"trilogie":w=2,"dämonen":w=2

Die Mayfair-Hexen

Anne Rice , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.10.2002
ISBN 9783442441037
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: anne rice, ash, hexen, rowan mayfair, taltos   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

114 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 11 Rezensionen

a.j. jacobs, anekdoten, britannica, enzyklopädie, erfahrungsbericht, experiment, humor, lesen, lexikon, new york, sachbuch, suche, unterhaltung, unterhaltungsliteratur, wissen

Britannica & ich

A. J. Jacobs ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.01.2008
ISBN 9783548607757
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"sex":w=2,"erotik":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"amerika":w=1,"freunde":w=1,"vertrauen":w=1,"beziehung":w=1,"leidenschaft":w=1,"verliebt":w=1,"freund":w=1,"verlangen":w=1,"lust":w=1,"freundin":w=1

Die Juliette Society

Sasha Grey , Carolin Müller
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.12.2014
ISBN 9783453676831
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"amerikanischer bürgerkrieg":w=1,"bernard cornwell":w=1,"1862":w=1,"starbuck":w=1

Starbuck: Der Gegner

Bernard Cornwell , Karolina Fell , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 27.11.2015
ISBN 9783499259166
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: 1862, amerikanischer bürgerkrieg, bernard cornwell, starbuck   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"vampire":w=2,"werwölfe":w=2,"spannend":w=1,"horror":w=1,"zombies":w=1,"bastei lübbe":w=1,"untote":w=1,"monsterjäger":w=1,"rasante geschichte":w=1,"monster hunter international":w=1,"larry correia":w=1,"owen pitt":w=1,"der club der toten monster":w=1

Der Club der toten Monster

Larry Correia ,
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.12.2015
ISBN 9783404208074
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: monster hunter international, owen pitt, vampire, werwölfe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Starbuck: Der Verräter

Bernard Cornwell , Karolina Fell , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2015
ISBN 9783499259159
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

englischsprachige literatur

A Clockwork Orange

Anthony Burgess
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 16.06.2011
ISBN 9780241951446
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"geheimdienst":w=1,"geldwäsche":w=1,"mi5":w=1

Grace Flint - Der 1. Plan

Paul Eddy , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 511 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 07.05.2008
ISBN 9783596179442
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

101 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

"francis drake":w=5,"england":w=4,"pirat":w=4,"historischer roman":w=3,"mac p. lorne":w=3,"schiffe":w=2,"spanier":w=2,"freibeuter":w=2,"krieg":w=1,"amerika":w=1,"spanien":w=1,"piraten":w=1,"königin":w=1,"venedig":w=1,"16. jahrhundert":w=1

Der Pirat

Mac P. Lorne
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.07.2016
ISBN 9783426517482
Genre: Historische Romane

Rezension:

    Nach einer erfolgreichen Weltumseglung läuft Francis Drake, Freibeuter im Namen Ihrer Majestät Elizabeth I., nach fast drei Jahren mit einer vollbeladenen Golden Hind in den Hafen von Plymouth ein. Die Jahre voller Erfolg, Verlust und Entscheidungen haben ihn geprägt, gelehrt und seinen Namen in alle Munde getragen. Seine Zeit zum Ausruhen ist allerdings nur kurz. Für England begibt er sich auf eine erneute und überaus bedeutende Mission, vorbei an den Gefahren des Meeres und den aufgebrachten und durch Drake um einen beachtlichen Teil ihrer Schätze erleichterten Spaniern....

    England im 16. Jahrhundert. Der Leser wird von Mac P. Lorne in eine Welt der Legenden und historischen Gestalten geführt. Zum einen ist hier natürlich Francis Drake, einer der bekanntesten Seemänner und gerissensten Piraten, der je über die Meere gesegelt ist. Er ist eine unglaubliche Gestalt: Tollkühn, wagemutig, beherzt, gutmütig und ein nicht zu überschätzender Gegner - sowohl auf See als auch an Land. Doch trifft man auch auf weitere große Personen der Historie: Matthew Baker, ein begnadeter Schiffsbauer. Francis Walsingham, er gilt als einer der Begründer in Sache Geheimdienst. Joachim Gans, ein genialer Metallurge und Wissenschaftler. Und natürlich Elizabeth I., die jungfräuliche Königin, die es auf ihre eigene Art versteht, mit der Macht eines großen Landes umzugehen.
Dieser Roman zeugt von einer sehr umfassenden Recherche; dem Autor ist hier eine grandiose Zusammensetzung aus historischen Tatsachen, Legenden und eigener Vorstellungskraft gelungen. Die Geschichte ist spannend erzählt, wird dabei aber keinesfalls überspitz und übermäßig ausgeschmückt, sonder eher nüchtern und klar ausgelegt. Der Schreibstil des Autors ist in einfache Sätze gehalten, man kann der Handlung also problemlos folgen.

    Ich habe an diesem Roman auf jeden Fall großen Gefallen gefunden. Begeistert hat mich vor allem die Nüchternheit, in der Lorne schreibt, die das Buch aber umso spannender gemacht hat.
Francis Drake ist eine überaus faszinierende Gestalt, es hat sich also auf jeden Fall gelohnt, diesen Roman über ihn zu lesen. Schön fand ich auch den Gebrauch von seemännischen Fachwörtern (selbst als Unwissender musste man sich hier nicht gleich ergeben) und die doch vielseitige Beleuchtung von Drakes Charakter - und selbstverständlich auch die klare Ausführung diverser Seeschlachten... ;)

    Gerne empfehle ich also diesen mitreißenden Roman weiter!

  (23)
Tags: 16. jahrhundert, amerika, elizabeth i, england, francis walsingham, joachim gans, matthew baker, piraten, schiffe, sir francis drake, spanier   (11)
 
578 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.