orlandowoolfs Bibliothek

24 Bücher, 8 Rezensionen

Zu orlandowoolfs Profil
Filtern nach
24 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

vigor calma

Die irre einfache Komplexität von Allem: Eine Sammlung unpopulärer Essays (Frühling 2017)

Vigor Calma
E-Buch Text
Erschienen bei null, 28.04.2017
ISBN B071HC4F35
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich gestehe: ich liebe die Bücher von Vigor Calma. Nicht weil er mich unterhält, sondern mir einen Spiegel vorhält. Er drückt das aus, was ich oft denke oder fühle - aber viel zu selten sage.
Das ist nicht bequem, manchmal sogar anstrengend. Aber am Ende denke ich, dass es so viel besser ist, eine unbequeme Wahrheit vor Augen geführt zu bekommen, als irgendwelche süße unterhaltung zu genießen, die mich einfach nur im Halbschlaf hält. Krimifreunde und Fantasyleser werden bei Vigor Calma nicht auf ihre Kosten kommen. er sagt von sich, er schreibt "nur für Verrückte". Damit muss er wohl mich gemeint haben.

In dieser Essaysammlung handelt es sich um mehrere Texte aus einem Monat. Es gibt auch noch andere Essaysammlungen von ihm, die ich mir nach udn nach auch noch geben werde.

Wer etwas Inspiration wünscht, und einen ungewöhnlichen Weg gehen will, könnte mit diesem E-Book gut beraten sein.

  (0)
Tags: vigor calma   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

justin, marquis de sade

Justine oder Die Leiden der Tugend

Marquis de Sade , Raoul Haller
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.11.2014
ISBN 9783458360421
Genre: Klassiker

Rezension:

Ich hatte mich als Teenager schon an Marquis de Sade gewagt, hatte ihm damals jedoch nicht viel abgewinnen können.
Heute, ein paar Jahre reifer, und um ein paar Spielformen des Sex reicher, wurde es Zeit mich mal wieder mit dem Marquis zu beschäftigen.

Um es gleich vorweg zu nehmen. Der Marquis ist weder ein guter, noch besonders origineller Schriftsteller. Seine wohl größte Stärke liegt darin, dass er aus seiner Leidenschaft Romane gebastelt hat, die vor allem durch eine nicht enden wollende Aneinanderreihung von Grausamkeiten besteht. Was spätestens nach hundert Seiten ziemlich ermüdend wird.

Interessant werden die Bücher vom Marquis, wenn man hinter die Geschichte zu schauen beginnt.

Zum beispiel, inwieweit die Schilderungen der frustrierten Fantasie eines Eingesperrten, oder womöglich ein ungeschöntes Moralbild der scheinheilgen Menschengesellschaft darstellen. Wurde er womöglich eingesperrt, nicht weil er gegen die "guten Sitten" verstieß, sondern vielmehr Geheimnisse auspauderte, die verborgen bleiben wollten?

Die eingestreuten philosophischen Betrachtungen über die Vorteile der Grausamkeit sind ebenfalls sehr interessant. Nicht nur, weil sie ganz offensichtlich von diversen populären Philosophen geklaut wurden, sondern auch, weil sie in ihrer Aufdringlichkeit vor allem den Hass das Marquis auf die Menschenregeln spiegeln.

Sind seine wütenden Bücher Ausdruck eines Protests? Gegen Spießigkeit und Verlogenheit? Und sind die geschilderten Grausamkeiten womöglich reiner Selbstzweck? Sollen sie die provozieren und verletzen, die ihn mit ihrer Kleinbürgerlichkeit verletzten? Schreiben als Rache?

Wie gesagt, der Marquis war kein besonderer Schriftsteller. Aber ich möchte ihn als hervorragenden Gesellschaftskritiker bezeichnen.  Indem er seine geile Sucht öffentlich machte, entblößte er die Krankheit und Gestörtheit der ganzen Gesellschaft (nicht nur seiner Zeit). Und unter diesem Gesichtspunkt werdens eine Bücher fast schon unterhaltsam. Es wird ein wenig erfreuliches Bild der Menschen gezeichnet - und das ist inmitten der weitverbreiteten Schönschreiberei ungeheuer erholsam.

  (0)
Tags: justin, marquis de sade   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, autobiographie, kinski, wahnsinn, sehnsucht

Ich brauche Liebe

Klaus Kinski
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 01.01.1991
ISBN 9783453045798
Genre: Biografien

Rezension:

Machen wir es einfach: ich mag Kinski nicht.
Seit klar wurde, dass er seine Tochter missbraucht hat, ist er bei mir unten durch. Seine Filme waren eh ziemlicher Schrott.

Aber!

Ich mag noch immer seine Gedichtrezitationen - und eben dieses Buch.

Wenn irgendwas in dem Buch halbwegs der Wahrheit entspricht, hat KK ein geiles Leben geführt. Filme, Frauen, Ficken. Dazwischen eine geballte ladung Wut gegenüber allen eitlen Idiotien dieser Welt. Gut gebrüllt, KK!

Dies ist eins dieser Bücher, die ich eifnach nicht mehr weglegen konnte. Nicht nur, dass es mich angegeilt hat. Es hat einfach Spaß gemacht, dass KK kein Blatt vor den Mund nimmt. Meckern und Schimpfen war seine dritte Profession. Nach Ficken und Schauspielern.

Ob ich ihn mag oder nicht: das Buch ist ehrlich und direkt. Selbst wenn jedes Wort pure Fiktion wäre.

  (0)
Tags: klaus kinsk   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

barbara g. walker

Das geheime Wissen der Frauen: Ein Lexikon

Barbara G. Walker
Fester Einband: 1.240 Seiten
Erschienen bei Arun, 15.10.2007
ISBN 9783935581264
Genre: Sonstiges

Rezension:

Kann ein lexikon spannend sein?
Ja.
Wenn es von einer Frau aus Frauensicht wichtige Namen und Begriffe der Weltgeschichte neu beleuchtet.

Geschichte wird nach wie vor von Männern geschrieben, und so wie Männerärzte eine andere Sicht auf den Frauenkörper haben, als Ärztinnen, hat Barbara G. Walker einen anderen Blickwinkel.

Vorweg: dies ist kein Buch für Christen oder andere Religionsgläubige. Da Frauen bei allen Weltreligionen (inklusive Buddhismus) verdammt schlecht wegkommen, kommen Religionen bei B.G.W. verdammt schlecht weg. Barbara ist eindeutig eine Hexe, und als solche nicht gut zu sprechen, auf Glaubenssysteme, die Hexen verdammen. Allein deshalb habe ich das Buch geliebt.

Hier schreibt eine Frau, die getrost als Atheistin bezeichnet werden kann, auch wenn das Buch weit und breit erklärt, dass alle wichtigen Ereignisse und mystischen Begebenheiten auf Göttinnen zurückzuführen sind. Zumindest auf Göttinnen-Glauben.

Für mich war das jedoch mäßig wichtig. Der eigentliche Wert des Buches liegt für mich darin, dass zu jeder bestehenden, allgemeinen Sichtweise, eine völlig andere Sicht bestehen kann. Und B.G.W. ist eine Meisterin darin, diese Sicht in Worte zu fassen.

Nach dem Lesen des Buches war mein Glauben in die Geschichtsbücher dieser Welt komplett ausradiert.
Glaube ich diesem Buch?
Nicht unbedingt. wenngleich viele Geschichten darin mehr sinn ergeben, als die patriachalen Märchen.

Aber wie heißt es so schön? Lesen bildet. Und dieses Buch war eine unglaubliche Bereicherung für mein Leben. Sehr empfehlenswert für alle, die keien Lus tmehr auf den Lügenbrei der Masse haben.

  (0)
Tags: barbara g. walker   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

vigor calm

Sog in Berlin: Das Millennium nach dem KitKat Club

Vigor Calma
Flexibler Einband: 524 Seiten
Erschienen bei GES Verlag UG (haftungsbeschränkt), 30.06.2016
ISBN 9783956950629
Genre: Sonstiges

Rezension:

Vigor Calma legt nach.
Ich fand den KitKat Roman entschieden zu kurz, unterhaltsam und humorvoll wie er war. Und nun kam zwei Jahre später eine Fortsetzung. Wieder weitgehend unbemerkt von der Literaturszene, die nur beachtet, was groß beworben wird. Eine Schande, denn das Buch ist Klasse.

Wieder nimmt uns  Vigor Calma mit auf seine Abenteuer ins Berliner Nachtleben - und wie schon im KitKat Roman, sieht das bei ihm etwas anders aus, als man es von "Party People" annehmen möchte.

Doch nicht das KitKat ist der Hauptdarsteller, sondern ein Club in Kreuzberg, wo eine etwas andere Spielform des Sex gepflegt wird. Im Buch heißt dieser Club "Licht", und ich wüsste zu gerne, welcher Club diesem Buch als Vorbild diente.

Vigor Calma ist in diesem Roman weniger auf einem Drogentrip, als vielmehr in einer Art tieferer Selbstfindung. Sehr spannend bescchrieben, denn wie es schien, hatte er einige interessante Abenteuer mit Frauen, die jedoch nicht zwangsläufig großartig wurden.

Wie schon im Vorgänger, ist auch in "Sog in Berlin" die Ehrlichkeit des Autoren einfach erfrischend, udn was er beschreibt, deckt sich mehr mit meinen sexuellen Erfahrungen, als was in so genannter "erotischer Literatur" heute verkauft wird. Bei Vigor Calma ist nichts beschönigt und verkitscht. oder es ist so dick aufgetragen, dass es einfach nur liebenswert erscheint.

Am Ende des Buches, dachte ich wieder, dass es viel zu kurz war, und hätte gerne noch weiter gelesen.

  (0)
Tags: vigor calm   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

haus, heyne, stephen king, schriftsteller, schreibblockade

Sara

Stephen King
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 01.01.1999
ISBN B0084GU8CM
Genre: Sonstiges

Rezension:

Vorweg möchte ich schreiben, dass Stephen King ohne den geringsten zweifel ein Meister der Wort eist, und ehrvorragend versteht Atmosphäre zu erzeugen. So sind die Spuk-Sequenzen des Buches das Element, das mich dazu brachte, weite und weiter zu lesen. Weil diese kleine Sau Stephen es brillant raus hat, mit einem einzigen Satz Appetit auf das nächste Kapitel zu machen. er ist eigentlich nicht der Meister des Horrors, sondern der Meister des Cliffhangers. Er schafft Geheimnisse, lockt mit der Auflösung, lässt die Leser zappeln, und wenn er ein Geheimnis auflöst, hat er bereit sein tieferes Geheimnis erzaubert, und als leser kann man nicht anders, als der nächsten Auflösung entgegen zu lesen.

Das ist frech, brillant, und unglaublich unterhaltsam.

Die Spuksequenzen hatten auch eine sagenhafte Sogwirkung. So sehr, dass ich mir manchmal wünschte, er hätte die eine oder andee Geschichte nicht aufgelöst. Ehrlich gesagt, empfand ich manche Auflösung banal.

Warum? Weil das vermeindliche "Geheimnis" nur die Tragödie von Geistern, wie man sie aus tausenden Geschichten kennt. Etwas mehr Philpsophie oder Mystik würde auch einem Stephen King ganz gut stehen.

Die Sequenzen zum Thema Sorgerecht fand ich eher ermüdend, und die typischen Splattersquenzen oder Gewaltausbrüche, fand ich als Teenagerin noch ganz amüsant, doch heute bringen sie mich eher auf Distanz.

Auch wenn Sara inzwischen ein älteres Buch ist, vermisse ich eine Art Weiterentwicklung bei King. Bedient er einfach nur die niederen instinkte einer gewaltgewohnten Masse, oder ist da tatsächlich ein unbelehrbarer Teenager in ihm, der nicht richtig dazu lernen kann. Zum Beispiel sinddie Rollenklischees von Frau und Mann in Kings Büchern - soweit mir bekannt - weitgehend unverändert.

Imitiert er damit einfach eine bestimmte Gesellschaftsschicht, oder ist diese Sicht in seinem Blut?

Am Ende des Romanswar ich ein wenig enttäuscht, weil es ebend doch nur eine ganz normale Horrorgeschichte á la King geworden ist. Einzig getragen, von seinem irren Talent, Geshcichten gut zu erzählen. Der Inhalt jedoch, haute mich nicht vom Hocker. Nichts was länger nach schwingt, oder mich nachhaltig beeindruckte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

erotik, bdsm, sklavin, erotischer roman, züchtigung

Die Geschichte der O

Pauline Réage , Margaret Carroux , Simon Saint-Honoré , Jean Paulhan
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Langen-Müller, 11.01.2013
ISBN 9783784433264
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

menschliche abgründe

Die Philosophie im Boudoir

Donatien A de Sade
E-Buch Text: 116 Seiten
Erschienen bei Subach, 02.12.2011
ISBN 9783955020200
Genre: Sonstiges

Rezension:

Marquis de Sade, der Namensgeber des "Sadismus" wird heute noch ziemlich viel interpretiert, und wie ich finde, sehr frei...
Das Werk,d as überwiegend mit ihm verbunden wird, ist "Die 120 Tage von Sodom". Eine recht bürokratische Auflistung von Greueltaten, die wenig mit Sex oder Erotik zu tun haben, als viel mehr Dokumente seiner Frustration im Gefängnis sind, wo er diese Buch geschrieben hat.

Viel mehr erfährt man in "Die Philosophie im Boudoir" über die Welt des Marquis.
In stetem Wechsel aus sexuellen Szenarios und philosophischen Betrachtungen über die menschliche Natur, erfährt man eingies über das weltbild von de Sade.

Ich war eingiermaßen überrascht, als ich es vor vielen Jahren las. Denn vor allem zeichnete sich der Marquis durch eine präzise Beobachtungsgabe aus, und viele seiner Beobachtungen haben auch heute noch seine Richtigkeit.

Alles in allem ist dieses Buch weniger ein erotischer Roman, als ein handbuch über die menschliche Natur, aufgelockert, durch kleine und größere Orgien. Der Unterhaltungswert ist daher, so la la, aber wer sich ein genaueres Bild übe rmarquis de Sade machen will, fidnet in diesem Buch tiefe Einblicke...


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

wollust, philosophie, erotik, gesellschaft, gewalt

Juliette oder die Vorteile des Lasters

Marquis de Sade , Donatien A de Sade
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.06.2008
ISBN 9783548268613
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die 120 Tage von Sodom - Justine - Juliette - Die Philosophie im Boudoir

Marquis de Sade
E-Buch Text: 752 Seiten
Erschienen bei e-artnow, 10.04.2013
ISBN 9788074841149
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

hass, exzessiv, geld, verschlossen, erwartung

Hure

Nelly Arcan , Holger Fock , Sabine Müller
Flexibler Einband: 188 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.05.2004
ISBN 9783423131933
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

abhängigkeit, hörig, sex

Hörig

Nelly Arcan , Brigitte Große
Fester Einband: 214 Seiten
Erschienen bei Claassen Verlag
ISBN 9783546003872
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Schoßgebete: Roman

Charlotte Roche
E-Buch Text: 284 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 15.08.2011
ISBN 9783492950329
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(663)

1.003 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 64 Rezensionen

charlotte roche, sex, ekel, feuchtgebiete, krankenhaus

Feuchtgebiete

Charlotte Roche
Flexibler Einband
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 01.10.2010
ISBN 9783832185381
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

wild, schnell, frankreich, schmutzig. numm diesm charlotte!, hardboiled

Wölfe fangen

Virginie Despentes
Flexibler Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Rowohlt TB.
ISBN 9783499223310
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

virginie despentes

Die Unberührte

Virginie Despentes , Jochen Schwarzer , Kerstin Krolak
Flexibler Einband: 251 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.01.2002
ISBN 9783499229114
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

mord, virginie despentes, sex, vergewaltigung, frauenfreundschaft

Baise-moi - Fick mich

Virginie Despentes , Kerstin Krolak , Jochen Schwarzer
Flexibler Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 02.01.2002
ISBN 9783499231353
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

plexus, henry miller, amerikanische literatur, roman, nexus

Nexus

Henry Miller , Kurt Wagenseil , Werner Rebhuhn
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.01.1970
ISBN 9783499112423
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

schreiben, plexus, henry miller, amerikanische literatur, nexus

Plexus

Henry Miller , Kurt Wagenseil , Werner Rebhuhn
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.05.1970
ISBN 9783499112850
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

71 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

erotik, sex, henry miller, rosy crucifixion, plexus

Sexus

Henry Miller , Kurt Wagenseil , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.11.2002
ISBN 9783499233739
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Opus Pistorum

Henry Miller
Flexibler Einband
Erschienen bei Springer (Axel), Berlin, 01.09.2012
ISBN 9783942656436
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

anais nin, kurzgeschichten, erotik, erotische literatur, erotische kurzgeschichten

Die verborgenen Früchte

Anaïs Nin , Gisela Stege
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.02.2005
ISBN 9783596164059
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

erotik, kurzgeschichten, leidenschaft, sex, erotische kurzgeschichten

Das Delta der Venus

Anaïs Nin , Eva Bornemann
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.02.2005
ISBN 9783596164035
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kitkatclub, eroti, vigor calma, kitkatclu, rty

KitKatClub Berlin: Freiheit, Liebe & Sex - Eine wahre Geschichte

Vigor Calma
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 21.02.2014
ISBN 9781496031051
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als vor eingier Zeit "Shadey of Grey" rauskam, konnte ich nicht fassen, wie irgendwer dieses Buch kaufen konnte - geschweige denn gleich drei solche Bücher. Das hatte für mich nichts mit Erotik oder Sexualität zu tun. Es war ein langweiliges Klischee.

Doch endlich habe ich ein Buch gefunden, das wirklich eine Geschichte erzählt. Die Geschichte "des Träumers", eines Künstlers, der seinem alten Leben entflieht, und in ein abenteuerliches, Leben aus Party, Drogen und Sex taucht. Genauer: In den verruchten Berliner KitKatClub.

Aber nicht wie in manchem schlechten Hollywood-Klischee. Da schreibt ein echter Mensch, mit echten Gefühlen, der sich auch von kleinen oder großen Niederlagen nicht bremsen lässt.

Beim Lesen hatte ich das Gefühl, dass der Autor es wirklich darauf anlegte, etwas über das Leben herausfinden zu wollen.

Was mich am Meisten ansprach bei dem Buch, war einerseits die Einfachheit - denn er versucht zu keinem Zeitpunkt ein Literat zu sein. So scheitn es mir zumindest. Er hat einen natürlichen Umgang mti Worten, und wenigstens bei mir kam das sehr, sehr gut an. Nichts langweilt mich mehr, als wenn ich in einem Erotikroman Fomulierungen lese, die unbedingt beteuern wollen, was da für ein poetischer Mensch geschrieben hätte.  Dennoch, oder gerade deshalb ist der Roman an den stärksten Stellen enorm poetisch.  Ich versuch noch dahinter zu steigen, wieso eigentlich. Muss es wohl gleich nochmal lesen. ;)

Der Roman ist ganz sicher nicht für alle gedacht. Speziell nicht für Leute, die sich mit Klischees zufrieden geben. Es geht in diesem Roman manchmal ziemlich zur Sache - aber gehört irgendwie genau zu der Erfahrungswelt des Autoren und Helden der Geschichte.

Ich hab das Buch gekauft, weil ich in einer Rezension auf Amazon den Vergleich zu Henry Miller und Charlotte Roche gefunden hatte. Das machte mich neugierig.
Tatsächlich, das ist nicht weit hergeholt. Da gibt es Bezüge. Speziell zu Henry Miller.

Wer also nach all den langweilgien Erfahrungsberichten frustrierter Hausfrauen, die mal ein lasches Sexabenteuer auf 300 Seiten ausweiten, oder pseudo orginellen "Sex ist Cool" Stories von Hipstern, einmal etwas wirklich Anderes lesen will:

Das ist das Buch.
Lesenswert!

  (2)
Tags: kitkatclub   (1)
 
24 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks