oskar33

oskar33s Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu oskar33s Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

thriller, astrid korten, mord, serienmörder, eiskalte umarmung

EISKALTE UMARMUNG - Poesie der Angst

Astrid Korten
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 30.12.2013
ISBN 9783955204464
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In Astrid Kortens Eiskalte Umarmung gehts ganz schön ordentlich zur Sache. Für Zartbesaitete ist das sicherlich nichts. Jakob, der Antagonist, ist ein Psychopath wie aus dem Bilderbuch und die Autorin spart nicht mit blutigen Details. Und doch wirkt es nicht effekthaschend. Es passt wunderbar in die spannende Geschichte und lässt den LEser ein ums andere Mal ein Schauer über den Rücken laufen. Was man sicherlich mögen muss, ist die sehr bildhafte Sprache der Autorin, manchmal verliert sich das Buch ein wenig in lyrischen Beschreibungen. Und doch gelingt es der Autorin immer, rechtzeitig zum Geschehen zurückzukehren und den Leser an ihr Werk zu fesseln.
Alles in allem fällt es einem schwer das Buch aus der Hand zu legen, was will man mehr von einem Thriller.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

45 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

erotisch, informativ und sehr spannend., meisterhaft., wow! brisant, brillanter superspannender thriller rundum jugendwahn und genindustrie.

Tödliche Perfektion - Poesie der Macht

Astrid Korten
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.01.2013
ISBN 9783848256372
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rules of Beauty ist ein außerordentlich gut recherchiertes, spannendes Buch, das man kaum aus der Hand legen kann.
Schon früh erkennt man, bei der Entdeckung des Enzyms Rebu 12, wie viel Arbeit die Autorin in die Recherche gesteckt hat. Das Buch steckt voller medizinischer Sachkenntnis und Astrid Korten gelingt es, diese dem Leser verständlich und vor allem interessant zu vermitteln. Zu keinem Zeitpunkt wirken die Exkurse in die Medizin trocken oder allzu akademisch.
Auf der anderen Seite nutzt die Autorin eine sehr bildhafte Sprache, insbesondere dann, wenn es um die Geschichte von Charis und Lux Humana geht. Diese poetische Sprache muss man natürlich mögen, aber selbst die Metaphermuffel unter den Lesern, wie der Rezensent, brauchen sich nicht zu sorgen, denn der Roman verliert sich nicht in seitenlangen Bilderexzessen, sondern kombiniert es geschickt mit der Handlung, die konsequent weitergeführt wird. Für Fans dieser fast schon lyrischen Sprache wird es hingegen das große Fressen.
Alles in allem ist Rules of Beauty ein sehr gutes und interessantes Buch, dem man viel Aufmerksamkeit wünscht.

  (3)
Tags:  
 
2 Ergebnisse