our-red-carpet-of-bookss Bibliothek

55 Bücher, 46 Rezensionen

Zu our-red-carpet-of-bookss Profil
Filtern nach
56 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"griechenland":w=5,"liebe":w=4,"familie":w=4,"geheimnisse":w=3,"roman":w=1,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"london":w=1,"vater":w=1,"hoffnung":w=1,"mut":w=1,"rezension":w=1,"familiengeschichte":w=1,"erbe":w=1,"zwillinge":w=1

Olivensommer

Isabelle Broom , Uta Rupprecht
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Diana, 13.03.2017
ISBN 9783453359093
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"geheimnis":w=1,"schicksal":w=1,"drama":w=1,"verrat":w=1,"hörbuch":w=1,"gefühle":w=1,"unfall":w=1,"lieb":w=1,"schuld":w=1,"irland":w=1,"sommer":w=1,"feuer":w=1

Wo mein Herz dich findet

Kathryn Taylor , Marie Bierstedt
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 29.06.2018
ISBN 9783785756621
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe mich sehr gefreut die Geschichte als Hörbuch entdecken zu dürfen. Die Covergestaltung ist meiner Meinung nach grandios. Ein Hörbuch an dem man im Sommer oder Frühling wohl kaum vorbei kommt.

Wir steigen in die Geschichte ein als Cara eine Panne hat und Unterschlupf in einer Waldhütte findet und dabei Liam kennen lernt, der eigentlich nichts mit ihr zu tun haben möchte.
Als sie nach dem Unwetter zurück zu dem Anwesen ihrer Eltern kommt, sind die bereits krank vor Sorge, da vor einigen Jahren Caras Schwester Isabell ums Leben gekommen ist.
Doch Cara kann ihre Eltern schnell beruhigen unter den Vorbereitungen der Hochzeit ihres großen Bruders kann sie dennoch ihre Gedanken an Liam nicht von sich weg schieben und so beschließt sie noch einmal zur Waldhütte zu fahren und dies ändert so einiges in Caras Leben....


Ich war von Anfang an von der Geschichte gefesselt, ich wollte weiterhören und hören was damals mit Isabell passiert ist, außerdem tritt dann auch noch Amy in die Geschichte, eine Freundin von Cara, die auch ein Geheimnis verbirgt. Natürlich wollte ich auch wissen was sich zwischen Cara und Liam entwickelt.

Die Ereignisse überschlagen sich förmlich und man kann gar nicht anders als mit den liebenswerten Charakteren, die absolut authentisch erschaffen wurden, mitzufiebern.


Der einzige Punkt der mir nicht so gut gefiel war als die Sprecherin verschiedene Gefühlslagen imitierte, irgendwie war mir das immer eine Spur zu übertrieben daher ziehe ich einen halben Stern ab. Die störte das Hörerlebnis aber in keinster Weise.

Wer noch ein schönes Buch für den Sommer oder tolle Unterhaltung für die Urlaubsfahrt sucht, ist hier genau richtig. Spannung, Familie, Freundschaft, Liebe, atemberaubender Spielort - alle Themen sind in dem Buch enthalten, die ein Buch braucht damit es ein gutes Sommerbuch wird.


Ein großes Dankeschön geht an  Bastei Lübbe für die Bereitstellung des Hörbuches!

  (1)
Tags: drama, familie, lieb, schicksal   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"liebe":w=4,"erotik":w=3,"liebesroman":w=2,"alexa riley":w=2,"du bist mein verlangen":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"sex":w=1,"romantik":w=1,"new york":w=1,"vertrauen":w=1,"stalker":w=1,"stalking":w=1,"besessenheit":w=1,"obsession":w=1

Du bist mein Verlangen

Alexa Riley , Ivonne Senn
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783956498145
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

achdem ich im Juni Bossmann von Vi Keeland gelesen habe, war ich total in der Stimmung ein weiteres Buch aus diesem Genre zu lesen.

Leider konnte mich die Geschichte um Mallory und Miles nicht überzeugen. Wir steigen in das Buch ein indem wir Mallory und ihre Mitbewohnerin kennen lernen, die gerade nach New York gezogen sind und den Abend ausklingen lassen wollen an diesem Abend trifft Mallory auch zum ersten Mal auf Miles, der sich ihre Nummer sichert und ihr seinen Namen nicht verrät sondern nur den Spitznamen OZ.
Schon diese Passage ging mir viel zu schnell. Mallory hat für mich viel zu schnell und zu widerstandslos ihre Nummer herausgegeben, was für mich doch extrem unrealistisch war.

Im weiteren Verlauf der Geschichte erfahren wir dann, dass Miles schon länger ein Auge auf Mallory geworfen hat und er alles dafür tut, das sie erreicht was sie möchte und das es ihr gut geht.


Es ist wahrscheinlich uns allen klar wie die Sache weiter geht und ob Mallory herausfinden wird, das OZ sie nicht erst in der Bar kennen gelernt hat sondern schon viel früher ein Auge auf sie geworfen hat. Und das hat mich auch gar nicht mal so gestört. Bei dieser Art von Geschichten kann man das Rad einfach nicht mehr neu erfinden. Wir alle wissen was passiert und wie die Geschichte ausgeht. 

Mir ist dabei wichtig wie die Geschichte gemacht ist. Wie sind die Protagonisten aufgebaut und wie die Geschichte, gibt es vielleicht doch ein bisschen Spannung?

Mallory war mir viel zu naiv und viel zu leicht zu besänftigen und umzustimmen. Als hätte sie keine eigene Meinung sondern würde sich komplett nach Miles richten.

Miles ist sowieso abgedreht, was aber ja zu der Geschichte passt, dennoch konnte er mir nicht wirklich sympatisch werden

Die Geschichte war mir zu schnell erzählt. Es fügte sich alles so schnell zum Positiven und selbst als dann ein Einschnitt passiert, ist nach gefühlt einer Stunde alles wieder vergessen. Für mich war das ganze zu unrealistisch.

Mein Fazit zu dem Buch ist, das es ein nettes Buch für Zwischendurch ist was man gut lesen kann, wobei man aber auch nichts verpasst wenn man diesen Roman auslässt.


Ein großes Dankeschön geht an den  Mira Taschenbuch Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

  (1)
Tags: erotik, romantik, zwischendurch buch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

grusel, max bentow, mysteriös, thriller

Der Traummacher

Max Bentow
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann, 21.05.2018
ISBN 9783442487523
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem ich im Juni schon "Die Puppenmacherin" von Max Bentow gelesen habe und davon restlos begeistert war, war ich extrem gespannt auf den weiteren Verlauf der Reihe.

Zunächst wollte ich natürlich Band drei bis fünf lesen, doch als mir der Goldmann Verlag freundlicher Weise "Der Traummacher" zur Verfügung stellte, konnte ich mich nicht beherrschen und habe das Buch sofort als ich es in meinem Postkasten fand, verschlungen.

Wieder einmal war die Spannung so grandios, das ich das Buch an einem Tag verschlungen habe. Es ist wirklich unglaublich wie Max Bentow es schafft, den Leser so in seinen Bann zu ziehen, dass man das Buch nicht mehr aus den Händen legen kann.

Das Privatleben von Nils Trojan spielt in diesem Band eine kleinere Rolle als es bei "Der Federmann" und "Die Puppenmacherin" war. Der Fall war allerdings so mysteriös und spannend, dass dies gar nicht auffiel.

Ich möchte gar nicht so viel zum Fall selbst verraten, denn ich selbst habe nicht mal den Klappentext gelesen, sondern mich einfach in die Geschichte gestürzt und das war genau richtig so. In diesem Fall rätselt man nicht nur mit wer der Mörder ist, denn es passieren so viele mysteriöse Dinge, die den Leser zu der Überlegung bringen was ist Realität und was die verrückte Fantasie der Opfer.

Ich wusste zwar schon wer der Mörder ist, dieses Mal habe ich richtig geraten, aber das störte die Spannung nicht, denn das Motiv war bis zum Schluss absolut unklar.

Ich war wieder sehr begeistert von diesem Thriller und kann nur volle fünf Sterne vergeben!


Ein großes Dankeschön geht an den  Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

  (2)
Tags: grusel, max bentow, mysteriös, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

401 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

"thriller":w=10,"max bentow":w=8,"berlin":w=6,"psychothriller":w=6,"nils trojan":w=6,"mord":w=5,"bauschaum":w=5,"die puppenmacherin":w=4,"angst":w=3,"krimi":w=2,"deutschland":w=2,"keller":w=2,"amigurumi":w=2,"bentow":w=2,"trojan":w=2

Die Puppenmacherin

Max Bentow
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.02.2014
ISBN 9783442480036
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe den ersten Band der Reihe um Nils Trojan damals zu Ostern geschenkt bekommen und hab das Buch im August 2013 gelesen. Beim durchstöbern meines Regales ist mir dann aufgefallen, wie gut ich das Buch damals fand und das ich die Reihe gerne Fortsetzen möchte.

Ich hatte den zweiten Band schon zu Hause und was soll ich sagen, ab der erste Seite war ich gefesselt von der gruseligen und dramatischen Geschichte, die Max Bentow erschaffen hat.
Spannung von der ersten bis zur letzten Seite ist garantiert. Ich habe das Buch auch innerhalb eines Tages durchgelesen und wie ihr es zu einem anderen Zeitpunkt noch sehen werdet, erging es mir mit seinem neuesten Thriller aus der Reihe genauso.

Die Opfer werden unter Vorwand eines Rohrbruchs in den Keller gelockt. Nichts ahnend gehen sie Voraus und werden dort eiskalt und am lebendigen leibe mit Bauschaum eingesprüht und ersticken daran qualvoll.
Ein grausames Szenario, bis zur letzten Seite habe ich gerätselt wer der Mörder sein könnte aber ich kam auf keinen richtigen Nenner, am Ende war ich extrem überrascht aber wenn ich nicht irgendwas in den ersten 250 Seiten überlesen habe konnte man auch gar nicht auf den Täter kommen, das gefiel mir zunächst nicht so gut, da ich als Leser natürlich gerne die Chance hätte mit zu rätseln.

Doch die Spannung des Buches ist genauso grandios wie der Schreibstil. Die Bücher sind für mich absolut empfehlenswerte Thriller. In Band zwei geht es intensiver um den Beziehungsaufbau zwischen Jana und Nils, das hat mir auch sehr gut gefallen. Es waren nette Szenen zwischen den gruseligen und grausamen Szenen aber auch nicht zu viele, sodass der Fall klar im Fokus stand.


Für mich ein absolutes 5 Sterne Buch, das ich allen Thriller-Lesern empfehlen kann!

  (0)
Tags: düster, gruseln, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Erzieherin im Anerkennungsjahr: Eine Erzieherin redet Klartext

Sofie Leonard
Flexibler Einband: 116 Seiten
Erschienen bei epubli, 29.04.2018
ISBN 9783746720470
Genre: Sachbücher

Rezension:


Ich habe mich sehr darüber gefreut das Buch lesen zu dürfen. Da ich selbst Erzieherin bin und Praktikanten betreue habe ich mir eine neue Sicht auf die Dinge erhofft um meine Arbeit als Anleiterin zu verbessern um den Praktikanten eine bestmögliche Betreuung während ihres Praktikums zu ermöglichen.

Ich muss auch sagen, dass es mir extrem schwer fällt das Buch zu bewerten, da es ja ein persönlicher Bericht ist. Aber im Bezug auf den Klappentext, der darauf hinweißt eine Orientierung für das Anerkennungsjahr zu sein möchte ich doch etwas strenger bewerten, denn dieses Buch stellt in keinem Fall für mich eine Hilfestellung oder eine Orientierung da.

Es tut mir wahnsinnig leid für Sofie, das sie ein solch furchtbares letztes Ausbildungsjahr erlebt hat, indem sie ausgespielt wurde, in der sie keine Erfahrungen sammeln durfte, in dem sie im Stich gelassen wurde. Aber ich möchte ganz klar sagen, dass dies doch ein Ausnahmefall ist.

Ich selbst habe für mich nicht nur einen Beruf gefunden sondern meine Berufung. Ich liebe es mit den Kindern aber auch mit den Kolleginnen, den Eltern und den "Erzieher-Nachwuchs" den Praktikanten zu arbeiten und ihnen möglichst viel mit auf dem Weg zu geben und ich kann auch von sehr vielen meiner Kollegen behaupten, das auch ihr Ziel es ist den Praktikanten so viel wie möglich auf ihren beruflichen Lebensweg mit zu geben.

Für mich vermittelte das Buch einen ganz falschen Einblick in den Beruf der Erzieherin und auch in die Arbeit mit den Kollegen. Es ist sehr schade wie die Zusammenarbeit in dem Buch beschrieben wird. Ich habe in meinen 10 Jahren Berufserfahrung so etwas noch überhaupt nicht erlebt. Natürlich hat man über die Jahre und vor allem während der Ausbildung in den verschiedenen Einrichtungen immer Kolleginnen, mit welchen man vielleicht nicht so gut zurecht kommt als mit den anderen aber das ist ja überall so. Für mich ist die Arbeit mit anderen Kinderpflegerinnen und Erzieherinnen immer bereichernd und inspirierend.

Ich weiß, dass das Anerkennungsjahr ein sehr hartes Jahr ist. Die meisten wohnen nicht mehr zu Hause und man hat zusätzlich zu Haushalt,40 Stunden Woche im Beruf noch die Schule. Ich habe damals in meinem letzten Ausbildungsjahr zusätzlich noch 4 Tage nach Abgabe meiner Facharbeit geheiratet und habe mir dadurch noch ein bisschen mehr Stress gemacht.
Aber es ist ein sehr bereicherndes Jahr, denn man sammelt Erfahrungen in der Praxis, was man im Laufe der langen, anstrengenden und fordernden Ausbildung alles gelernt hat und man darf sich im geschützten Rahmen als Erzieherin beweisen.
Denn nach nur 12 Monaten ist plötzlich keine Anleitung mehr da und man trägt selbst die Verantwortung für die Kinder der Gruppe, Praktikanten und die Kinderpflegerin, sowie die Elternarbeit und Kooperationen mit anderen Einrichtungen.

Mein Tipp für alle Erzieherinnen im Anerkennungsjahr ist, das ihr Euch bereits zu Beginn des Jahres sehr gut organisiert. Organisation ist das A. und O. während des Anerkennungsjahres. Ihr habt unwahrscheinlich viel zu tun und werdet gefordert und gefördert aber es macht Euch zu einer hervorragenden Erzieherin und alle Mühe ist es Wert!


Zum Schluss möchte ich kurz auf meine Bewertung eingehen. Als Bericht über das eigene Anerkennungsjahr und wie es Sofie selbst erging über das Jahr, was für sie selbst schwierig war und wo sie Hürden gemeistert hat würde ich dem Buch 4 Sterne geben. 
Aber da es als Orientierung für andere angepriesen wird kann ich nur 2.5 Sterne geben, da ich mich in dem Buch so gar nicht wiederfinde und es mir wiederstrebt ein solch negatives Bild von der Ausbildung und dem Beruf zu verbreiten, denn das ist dieser Beruf nicht. Er ist anstrengend und schwierig aber bereichernd und wunderschön - ich würde keinen anderen Beruf als den der Erzieherin ausüben wollen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"mystery":w=4,"fantasy":w=3,"rose":w=3,"mittelalter":w=2,"düster":w=2,"mystik":w=2,"novelle":w=2,"worms":w=2,"aikaterini maria schlösser":w=2,"spannung":w=1,"historischer roman":w=1,"drama":w=1,"historisch":w=1,"mörder":w=1,"grusel":w=1

Dornengrab

Aikaterini Maria Schlösser
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.05.2018
ISBN 9783746005935
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich möchte Euch zum Inhalt des Buches gar nicht mehr verraten, als es der Klappentext zulässt. Ich selbst bin auch ganz unvoreingenommen an die Geschichte heran gegangen. Für mich war das meine erste historische Mysterynovelle und ich war sofort begeistert.

Ich war ab der ersten Seite in der Geschichte gefangen und habe mit geraten und mich mit gegruselt. Ich wollte wissen was es mit der mysteriösen weißen Rose auf sich hat und wie die ganzen mysteriösen Ereignisse zustande kommen.
Erlaubt sich jemand einen bösen Scherz oder ist es tatsächlich das Übernatürliche?

Der Schreibstil von Aikaterini Maria Schlösser ist extrem angenehm zu lesen. Sie schafft es durch ihre bildliche Sprache den Leser direkt in die düstere, kalte Atmosphäre des Buches zu versetzen. Ich war sehr angetan von ihrem Schreibstil und werde auch definitv mehr von ihr lesen. Ich weiß nur noch nicht genau wo ich anfangen soll, vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tipp für mich?

Zudem ist das Buch extrem schön gestaltet, immer wieder tauchen zauberhafte Zeichnungen zwischen den Kapiteln auf. Ein wahres Bücherschätzchen. Schade nur das es so schnell schon vorbei war.


Ein großes Dankeschön geht an die  Autorin Aikaterini Maria Schlösser für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

  (1)
Tags: düster, fantasy, grusel   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

97 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

frankreich, frauen, frauenhaus, freundschaft, gemeinsamkeit, gemeinschaft, haus ohne männer, karine lambert, kater, keine männer, kinderwunsch, liebe, männer, miethaus, paris

Das Haus ohne Männer

Karine Lambert , Pauline Kurbasik
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.10.2017
ISBN 9783453359628
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe schon sehr viel von Karine Lambert gehört und wollte schon länger etwas von ihr Lesen. Als ich zu dem Buch "Das Haus ohne Männer" gegriffen habe, war mir gar nicht bewusst, dass dieses Buch ihr Debüt ist. Für mich war es immer "Und jetzt lass uns tanzen", das ja  sehr umschwärmt ist.

Ich muss sagen, das mich das Buch etwas zwiespaltig zurück lässt. Wir lernen in dem Buch fünf Frauen kennen, die unterschiedliche Schicksalsschläge erlebt haben. Zumeist haben dieses Erlebnisse mit Männern zu tun, außer bei Juliette, diese wurde von ihren Eltern sehr schlecht behandelt. 

Das war auch ein Punkt den ich sehr interessant fand, die Frauen haben viele schlechte Dinge erlebt aber hauptsächlich im Psychologischen Sinne, sie wurden als ihre Persönlichkeiten nicht akzeptiert und nicht geschätzt aber im Casa Celestina ist das anders. Die Frauen schätzen sich aufgrund ihrer verschiedenen Persönlichkeiten. Das hat mir sehr gut gefallen.

Auch der Schreibstil von Karine Lambert ist sehr angenehm zu lesen. Er ist sehr flüssig und lässt uns in das Flair des Hauses eintauchen. Der Flair von Paris hat mir in dem Buch ein bisschen gefehlt, das hätte ich mir ein bisschen davon erhofft.

Ich kann dem Buch "nur" 3.5 Sterne geben, da der Funke einfach nicht überspringen wollte aber trotzdem wollte ich immer weiterlesen und wollte wissen was die Frauen erlebt haben und wie sie ihr weiteres Leben gestalten.
Der Schreibstil hat mir aber so gut gefallen, dass ich unbedingt noch mehr von Karine Lambert lesen möchte. Zum Glück gibt es ja noch "Und jetzt lass sie tanzen" und "Eines Tages in der Provence" erscheint im September. Auf die beiden weiteren Bücher der Autorin bin ich nun sehr gespannt. Zudem muss man meiner Meinung nach ein großes Lob an den Verlag im Bezug auf die Covergestaltung aussprechen. Mir gefallen die bunten Cover extrem gut.


Ein großes Dankeschön geht an den  Diana Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

  (0)
Tags: frankreich, freundschaft, liebe, paris   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

baby, basic, kinder, stricken

Stricken für Jungs & Mädels

Julie Jaeken , Martina Fischer
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Südwest, 29.08.2016
ISBN 9783517095196
Genre: Sachbücher

Rezension:

Aufbau des Buches

Zunächst bekommen wir ein nettes Vorwort der Autorin zu lesen. 

Direkt danach kommt ein tolles Inhaltsverzeichnis, denn die Projekte werden nicht nur namentlich benannt sondern direkt mit einem Foto, so kann man auf einem Blick sehen, welche tollen Projekte in dem Buch enthalten sind und was einen direkt beim ersten betrachten ins Auge springt.

Im Anschluss finden wir eine Strickschule, die von ganz einfachen Dingen wie rechte Masche bis hin zum Zusammenfügen der Strickstücke reicht. 
Außerdem gibt es eine sehr übersichtliche Größentabelle, damit ihr Maß an euren Mäusen nehmen könnt und Euch die Arbeit nicht um sonst macht, wenn das Strickstück am Ende kleiner ausfällt und eine Übersicht über die am Häufig verwendeten Muster und Abkürzungen.

Und dann geht es auch schon mit den Projekten los. Diese sind in der Regel auf zwei Doppelseiten gestaltet. Ihr findet eine Fotografie und eine sehr einfache und super nachzuarbeitende Anleitung.

Die Strickstücke sind meiner Meinung nach eher Basic-Stücke, was aber genau meine Hoffnung war als ich auf das Buch gestoßen bin.
Man kann mit diesem Buch eine ganz tolle Basic-Ausstattung für Kinder von 0 bis 10 Jahren erschaffen. 


Fotografien:

Die Fotografien sind super, sie geben Inspiration, sind toll inszeniert und man kann an ihnen deutlich erkennen ob das eigene Strickstück genauso aussieht wie auf dem Foto oder ob man einen Fehler gemacht hat.


Fazit:

Ich kann das Buch allen Strickerinnen empfehlen, die ein Buch mit Basic-Kleidung für Kinder von 0- 10 Jahren suchen. Wer große ausgefallene Stücke sucht, ist mit diesem Buch falsch beraten. Außerdem muss ich wieder sagen, das der Preis für diese Qualität unschlagbar ist.

Ein großes Dankeschön geht an den  südwest Verlag für die Bereitstellung des Buches!

  (0)
Tags: baby, basic, kinder, stricken   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"zauberei":w=1,"fee":w=1

Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

Sophie Kinsella , Anja Galić , Anna Fischer
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei cbj audio, 05.03.2018
ISBN 9783837141030
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich bin eine begeisterte Leserin der Becky Bloomwood Reihe und ganz besonders begeistert mich an Sophie Kinsellas Schreibstil, ihr Humor und ihre Leichtigkeit.

Ich habe mich sehr gefreut als ich gesehen habe, das sie auch ein Buch für Kinder geschrieben hat. Ich habe mich für das Hörbuch entschieden um es mit meiner Tochter gemeinsam vor dem Schlafen zu hören und es hat riesen großen Spaß gemacht.

Schon zu Beginn steigen wir ein und erfahren einiges über Ella und ihre liebenswerte Familie- Ella verrät uns sogar welche kleine Choreographie ihre Mami aufführen muss um sich in eine Fee zu verwandeln. Leider ist Mami im Zaubern noch nicht sonderlich geübt und legt daher fleißig Übungsstunden über Feetoube ein aber auch diese zeigen keinen besonders großen Erfolg. Zum Glück hat Ella großes Interesse an der Zauberei und passt immer sehr gut auf wenn Mami wieder einmal eine Übungsstunde bei Feetoube ansieht. Daher kann sie ihrer Mami in den meisten Fällen aus der Patsche helfen.

Dieses kleine Büchlein erzählt von Familie, Freundschaft, das Gefühl von Kindern anderen zeigen zu wollen, dass ihre Mami genauso gute Kuchen backen kann und die Wohnung genauso schön sauber halten kann, wie es auch die anderen Mamis schaffen, obwohl die eigenen eher ein chaotisches Exemplar ist :) außerdem geht es darum, dass es Dinge im Leben gibt, die man unbedingt erreichen möchte und für die man gerne ein bisschen Zauberei hätte doch wenn man sie dann aufgrund der Zauberei geschenkt bekommt ist es doch nicht mehr so toll. Man hätte es sich vielleicht doch lieber selbst verdient.

Eine ganz tolle Geschichte, die ihr natürlich je nach Interessen- und Entwicklungsstand schon vor dem sechsten Lebensjahr anhören könnt. Wir haben die Geschichte auch über mehrere Tage angehört und uns daran erfreut.

Jetzt warten wir schon sehnsüchtig auf den zweiten Band, der im August erscheinen wird.


Ein großes Dankeschön geht an cbj- audio für die Bereitstellung des Hörbuchs!

  (0)
Tags: familie, fee, freundschaft, zauberei   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

familie, freundschaft, kinderbuch, waschbär

Villa Wunderbar. Ein Waschbär zieht ein

Linnea Svensson , Martin Baltscheit
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 18.09.2017
ISBN 9783844527308
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich habe mich sehr auf Villa Wunderbar und die Bewohner und ganz besonders auf den kleinen Waschbär Henri gefreut. 

Zunächst steigen wir in das Buch ein, indem wir Villa Wunderbar kennen lernen. Das Buch enthält verschiedene Abenteuer, die die Kinder gemeinsam mit Henri erleben. Einmal gibt es einen Flohmarkt oder eine Kunstausstellung von Joschis Vater oder es geht einfach nur um das gemeinsame Familienleben.

Die einzelnen Geschichten machen das Buch zu einem super Hörbuch für das Einschlafen. Wir haben uns jeden Tag ein neues Abenteuer aus der Villa Wunderbar angehört und meine Tochter kann es kaum erwarten mehr von Henri zu hören.

Auch mir als Mutter hat der Humor der Geschichte sehr gut gefallen. Ich finde der Klappentext des Buches lässt einen guten Einblick in den etwas trockenen Humor zu.

Mir hat der erste Band wirklich sehr gut gefallen und ich freue mich sehr, dass bereits zwei weitere Bände aus der Villa Wunderbar erschienen sind.

Die Geschichte eignet sich durchaus für kleinere Kinder. Sie ist zwar an manchen Stellen doch sehr komplex aber wenn man sich jeden Tag ein neues Abenteuer vor nimmt und am nächsten Tag noch einmal über das letzte Abenteuer spricht, haben bereits die kleinsten einen großes Hörvergnügen!


Ein großes Dankeschön geht an  der Hörverlag für die Bereitstellung des Hörbuches!

  (0)
Tags: familie, freundschaft, kinderbuch, waschbär   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

baby, häkeln, stricken

Zauberhafte Babyschuhe: 40 Modelle zum Stricken


E-Buch Text: 128 Seiten
Erschienen bei Bassermann Verlag, 26.03.2013
ISBN 9783641099985
Genre: Sachbücher

Rezension:


Aufbau des Buches


Das Buch ist in Modelle Charme und Tradition, Grafisches und Farbiges, Schick und warm und Blumen, Schmetterlinge, Sandalen aufgeteilt zudem gibt es eine Häkelschule und eine Strickschule und eine Übersicht über die einzelnen Abkürzungen.



Ich liebe es zu Handarbeiten und da in meinem Freundeskreis einige Babys zur Welt kommen und auch wir selbst eine weitere Prinzessin erwarten habe ich mich sehr auf das Buch gefreut. Die Anleitungen erstrecken sich in der Regel über eine Seite mit einer passenden Fotografie. 


Die Anleitungen sind sehr einfach verständlich und es wurde gut angegeben welche Wolle und welche Nadelstärke verwendet werden sollte.


Ich konnte in jeder Kategorie mehrere Favoriten entdecken und sobald ich ein fertiges Paar Schühchen habe, werde ich sie Euch natürlich zeigen.


Fotografien: 


Sind sehr scharf und von guter Größe, sodass man gut noch einmal auf dem Foto nachschauen kann, falls einen doch einmal ein Schritt komisch vorkommt oder man vergleichen möchte, ob die Schuhe so richtig gestrickt sind.


Fazit: Ich kann das Buch absolut empfehlen. Es ist ein absolutes Schnäppchen für 9,99 Euro, ein so hochwertiges Buch mit tollen Fotos und super geschriebenen Anleitungen zu bekommen.

Von klassischen bis ausgefallenen Schühchen ist alles dabei, womit jeder Geschmack abgedeckt wurde.



Ein großes Dankeschön geht an den Bassermann Verlag für die Bereitstellung des Buches!


  (1)
Tags: baby, häkeln, stricken   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

gemüse, gesund, kochen, low carb, spiralschneider

Kochen mit dem Spiralschneider

Kay-Henner Menge
Fester Einband
Erschienen bei Südwest, 16.10.2017
ISBN 9783517096414
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhaltliche Aspekte:

Zunächst möchte ich einmal auf den Aufbau des Buches eingehen. Das Buch beginnt mit einer grundsätzlichen Einführung zum Thema Gemüse als Nudeln und Ernährungstipps sowie der richtigen Handhabung des Spiralschneiders.

Es war ganz interessant einiges zu den verschiedenen Gemüsesorten zu lesen, die sich für den Spiralschneider eignen.

Die Rezepte sind in Vegetarisch, Mit Fleisch, Fisch & Co und Snacks & Salate aufgeteilt.

Die Rezepte waren sehr vielseitig und auch innovativ. Außerdem gefiel mit gut, das man nicht besonderen Schnick-Schnack braucht, der sonst in keinem weiteren Gericht vorkommt.
Ganz normale Zutaten wurden verwendet.

Ich habe mich einmal quer durch das Kochbuch probiert und meine Familie und ich waren total begeistert. Der Spiralschneider ist ein fester Bestandteil in unserer Küche geworden.

Zum Spiralschneider, den ihr ja im Set mit dem Buch bekommt, kann ich nichts negatives sagen. Ich nutze in vor allem für Möhren, Zucchini und Gurke. Die Kartoffelspiralen reißen bei mir immer bevor es eine schöne Spirale ergibt, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut.

Der Gurkensalat wird mittlerweile am Liebsten in Spiralen gegessen.

Die Reinigung des Schneiders ist wirklich sehr einfach. Man kann ihn sehr schnell und leicht auseinander bauen und wieder zusammen stecken.


Aufmachung:

Die Fotos sind natürlich super ansprechend und lecker gestaltet aber etwas anderes hätte ich von einem Foodstylisten auch nicht erwartet.

Dennoch enttäuscht es mich ein bisschen wie klein das Buch ist. Ich hätte mir doch gewunschen, das es etwas hochwertiger von der Aufmachung ist. Zum Beispiel als kleines Hardcover oder zumindest einen glänzenden Einband.

Aber das ist Kritik auf sehr hohem Niveau, daher kann ich nur wohl verdiente 4 Sterne für das Buch vergeben und möchte das Buch allen empfehlen, die etwas neues mit Pfiff in ihrer Küche ausprobieren möchten.



Ein großes Dankeschön geht an den südwest- Verlag für die Bereitstellung des Buches und des Spiralschneiders!

  (0)
Tags: gemüse, gesund, kochen, low carb, spiralschneider   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"st. peter ording":w=4,"liebe":w=3,"sommer":w=3,"nordsee":w=3,"pferdehof":w=2,"milchreis":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"freunde":w=1,"meer":w=1,"pferde":w=1,"urlaub":w=1,"humorvoll":w=1,"ostsee":w=1

Strandrosensommer

Tanja Janz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783956498305
Genre: Liebesromane

Rezension:

In dieser wunderschönen Geschichte lernen wir die 66-jährige Ditte und deren Nichte Inga kennen. Nachdem Inga einige Niederschläge einstecken musste, kommt ihr das Angebot ihre Tante ganz recht, denn diese braucht Hilfe auf ihrem Pferdehof.

Doch als Inga ankommt merkt sie schnell, dass Ditte nicht nur die Kinderbetreuung abgesprungen ist, sondern das der Hof in einem viel schlechteren Zustand als erwartet ist und dazu entdeckt Inga noch einen Stapel unbezahlter Rechnungen...

Inga gibt nicht auf, sie will den Pferdehof retten zum Glück findet sie dabei Rosi doch auch mit ihr schafft es Inga den Hof nicht zuretten, eine weitere Idee muss her oder ein großes Wunder...


Ditte ist eine sehr liebenswerte und gutmütige Frau, die alles geben würde aber zu stolz ist um etwas zu nehmen umso dankbarer ist sie als Inga ihr unter die Arme greift.

Inga ist eine sehr fleißige und motivierte Frau mit einem großen Herzen und einen starken Willen.

Ich mochte die Beiden wirklich gerne und auch alle anderen Personen, die wir in St.Peter-Ording kennen lernen wurden von Tanja Janz mit großer liebevoller Sorgfalt erschaffen.

Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, weil mir die Geschichte so gut gefallen hat. Natürlich könnte man kritisieren, dass sich irgendwie immer alles zum Positiven wendet und das doch niemals jemand so viel Glück haben könnte.
Aber macht nicht genau das einen solchen Wohlfühlroman aus? Für mich schon.

Hinzu kommt der tolle flüssige Schreibstil mit vielen liebevollen Details und Charakteren, die Tanja Janz erschaffen hat. Stellt sich nur noch die Frage - Wo war Tanja Janz die ganze Zeit? - Wieso entdecke ich sie erst jetzt? - umso glücklicher bin ich eine neue top Autorin für mich entdeckt zu haben und freue mich jetzt ihre weiteren Romane entdecken zu können.

FAZIT: Für alle Leser unter Euch, die gerne in einen Wohlfühlurlaub nach St.Peter-Ording abtauchen möchten und dabei die nettesten Bewohner des Ortes Kennenlernen wollen, empfehle ich "Strandrosensommer" zu lesen.

  (0)
Tags: liebe, ostsee, sommer, urlaub   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"kanada":w=6,"liebe":w=4,"roman":w=2,"familie":w=2,"schicksal":w=2,"sommer":w=2,"nova scotia":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"reise":w=1,"new york":w=1,"verlust":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"trennung":w=1

Sommer in Atlantikblau

Miriam Covi
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2018
ISBN 9783453422131
Genre: Romane

Rezension:

ch habe mich tierisch auf diese Geschichte gefreut. Ich hatte total Lust auf einen lustigen Familientripp mit Romantik und großen Gefühlen und genau das bekommt ihr auch in diesem Buch.

Wir starten in die Geschichte damit, dass Lotte ihre geliebte Patentante verliert, doch diese möchte Lotte noch einmal nach New York schicken und das mit ihren beiden Schwestern und ihrer Mutter.
Zunächst meint Lotte, das Ganze soll ein schlechter Scherz sein, denn als Sandwich Kind liebt Lotte ihre Familie zwar abgöttisch aber sie genießt auch ihren Freiraum von der Familie.

Doch da es ihrer Tante so wichtig zu sein scheint und alle der Reise einwilligen, starten sie den Familientrip kurz vor Lottes Hochzeit.

Nachdem New York überstanden war und sich Lotte auf das Ende des Urlaubs freut, müssen sie aufgrund eines Vulkanausbruchs Notlanden in der letzten Provinz von Kanada. Am Flughafen trifft Lotte auf Connor, der die Frauen in das "Mapeltree Bed & Breakfast" bringt und Lotte wünscht sich schon bald der Urlaub würde niemals mehr Enden.....

Zu Beginn merken wir gleich, das Charlie, die Tante von Lotte, ganz genau weiß, das Lotte (typisch Sandwich Kind) alles tut um jeden gerecht zu werden und dabei sich selbst ein bisschen vergisst und vor allem vergisst darauf zu achten was sie glücklich macht. Während des Urlaubs begleiten wir Lotte auf einer weiteren Reise auf der Reise zu sich selbst und dazu zu stehen was einen glücklich macht auch wenn man dazu ein Risiko eingehen muss oder einen anderen Weg einschlagen muss als den, der von anderen erwartet wird.


Die Landschaftsbeschreibungen und auch die Beschreibung von "Mapeltree Bed & Breakfast" waren so schön und bildhaft, das ich mich so gefühlt habe als würde ich mit den Mädls am Frühstückstisch sitzen und ein Stück des berühmten Lemon Meringue Pie von Hazel essen. 

Auch die verschiedenen Charaktere waren super herausgearbeitet, jeder hatte seine Eigenarten und Besonderheiten, absolut authentisch.


Ich habe die Zeit in Nova Scotia sehr genossen und habe beim zuklappen der Buchdeckel direkt Fernweh bekommen.

Ich kann Euch die Geschichte vor allem für die schöne Sommerzeit sehr empfehlen!


Ein großes Dankeschön geht an das Lovelybooks - Team und meine Mitleser für die gemeinsame Leserunde sowie an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares und an Miriam Covi für die schönen Lesestunden und die fantastische Reise nach Nova Scotia!

  (1)
Tags: liebe, sommer, spaß, urlaub   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"urlaub":w=2,"opa":w=2,"abenteuer":w=1,"angst":w=1,"freunde":w=1,"mut":w=1,"sommer":w=1,"wald":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ferien":w=1,"see":w=1,"camping":w=1,"autopanne":w=1,"arsedition":w=1,"baggersee":w=1

Sommer mit Opa

Sarah Welk , Alexander von Knorre
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 23.04.2018
ISBN 9783845821955
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Sommer mit Opa ist eine tolle Geschichte, die von einem Jungen in der Vorpubertät erzählt, der mit Ängsten und Unsicherheiten kämpft, diese dann aber aufgrund der Hilfe seines Opas besiegen kann.

Die Geschichte ist mit einem tollen Humor erzählt und vermittelt die problematischen Stellen des Buches ganz locker als gehören sie einfach dazu, wodurch sich auch einige Kinder mit den typischen Problemen identifizieren können. Jonas hat Angst vor seinem Lehrer oder vom Sprung des Drei - Meter- Brettes. Außerdem macht er sich Gedanken darüber wie er bei seinen Klassenkameraden ankommt und beschreibt auch das Gefühl, das ihm etwas peinlich ist.

Mir hat sehr gut gefallen, das auch einmal ein Junge in dieser Rolle steckte, da doch vorwiegend Mädchen mit solchen Problemen in Büchern auftauchen.

Außerdem hat mir sehr gut gefallen, wie Opa Franz Jonas ermutigt über seinen eigenen Schatten zu springen. Im wahren Leben ist es ja häufig nicht anders. Egal welche Wort Eltern aussprechen, die Kinder können damit nichts anfangen und dann auf einmal kommt die Situation, in welchen ihnen aufgeht, dass es sich lohnt den Mut zu beweisen und das sie dafür belohnt werden.

Ich werde mir definitiv auch noch die Reihe "Ziemlich beste Schwestern" genauer ansehen, da Sarah Welk wirklich eine ganz tolle Kinderbuchautorin ist, die Protagonisten aus der echten Welt erschafft. Liebenswert und absolut authentisch.


Die Illustrationen passen super zu der Geschichte und machen es dem Leser gleich noch einmal leichter mit nach klein "Wood-Stock" zu reisen und mit zwischen den Bäumen den tollen Sommer zu genießen.

FAZIT: Eine absolute Leseempfehlung für alle Kinder zwischen 9 bis 11 Jahren und alle Erwachsenen, die sich gerne in zauberhafte, lustige Kindergeschichten fallen lassen. Bleibt nur eine Frage offen - Bekommen wir auch einen Herbst mit Opa Franz?

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

www.die-rezensentin.de

Forderung

John Grisham , Kristiana Dorn-Ruhl , Bea Reiter , Imke Walsh-Araya
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 19.03.2018
ISBN 9783453270343
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe das Buch beim Heyne Verlag angefragt und habe mich riesig gefreut als ich die Zusage bekommen habe. Endlich war es Zeit für meinen ersten Grisham und auch die Geschichte hörte sich super an, aber kommen wir erst einmal zum Inhalt.


Es geht um die zunächst vier Freunde Zola, Mark, Todd und Gordy. Sie studieren zusammen Jura an der privaten Hochschule Foggy Bottom. Diese warb mit grandiosen Studenkrediten und die Tests zu Aufnahme waren zudem auch noch kinderleicht. 


Doch schon bald merken die vier, dass sie kaum etwas lernen und keine Ahnung haben, wie sie ihren Abschluss schaffen sollen.

Schließlich stößt Gordy auf die Hintergründe der Foggy Bottom und die Freunde stellen fest, sie wurden betrogen auf die hinterhältigste Art und Weise. Jeder von ihnen hat um die 200.000 Dollar Schulden und keiner einen Job in Aussicht der diese tilgen könnte.


Jeder der Freunde geht mit dieser Information anders um, einige von ihnen beschließen ihr Studium zu schmeißen und illegal als Anwalt ohne Zulassung zu fungieren, doch dieser Plan ist nicht so genial, wie er ihnen zu Beginn erschien.



Die Protagonisten waren für mich etwas zu schwach ausgearbeitet. Zu Zola erfährt man einiges und auch ein bisschen aus dem Leben von Mark und Gordy aber von Todd erfahren wir gar nichts und auch im allgemeinen geht es vorallem um den Betrug und die Rache und weniger um die vier Freunde.


Ich habe zu Beginn mit einem Thriller gerechnet, weil auch auf dem Klappentext "Der beste Thrillerautor unserer Zeit. sagt Ken Follet", steht.

Daher habe ich schon die ganze Zeit auf den Knall gewartet. Ich würde das Buch als sehr spannenden Roman beschreiben und dafür vergebe ich auch vier Sterne, denn das Buch ist auch als Roman deklariert. 

Wäre es als Thriller deklariert wäre ich bei maximal 3 Sternen angelangt. Ihr solltet also nicht mit der Erwartung eines Thrillers an die Geschichte herangehen.


Der Schreibstil von Grisham hat mir sehr gut gefallen auch wenn man sich nicht ablenken lassen darf, sondern das Gelesene genau verfolgen muss. Er führt gerne Geschichtenstränge aus und springt dann wieder zurück zum Ursprünglichen Strang. Daran musste ich mich zunächst gewöhnen aber nach einem drittel hatte mich die Geschichte gefangen.


Schade finde ich die hohen Preise von gebundenen Büchern mittlerweile. Grundsätzlich sind ja 24 Euro fast noch günstig im Vergleich zu anderen Hardcovern aber für 400 Seiten empfinde ich 24 Euro als einen hohen Preis.


FAZIT: Ein sehr spannender Roman über Betrug, Rache, Gier, Freundschaft, Liebe, Verlust und Intrigen. Ich kann Euch das Buch nur empfehlen aber mit dem Hintergedanken einen spannenden Roman zu lesen. Ich werde auch noch andere Werke von Grisham lesen und dann werde ich vielleicht auch noch die geniale Thriller Seite des Autors entdecken können.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

elena ferrante, elena ferrantes, erinnerung, erster teil einer saga, eva mattes, familien, freiheit, freundinnen, freundschaft, geniale freundin, gesellschaft, hörbuch, italien, neapel, neapolitanische saga

Meine geniale Freundin

Elena Ferrante , Karin Krieger , Eva Mattes
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 01.09.2016
ISBN 9783844523522
Genre: Romane

Rezension:

Lange Zeit habe ich überlegt ob mich die Geschichte von Elena und Lila reizt oder ob sie nichts für mich ist. Ich habe schon von vielen Seiten gehört, das die Geschichte fantastisch ist aber genauso habe ich auch negative Stimmen gehört, wie das Buch wäre langatmig.

Als ich schließlich einen neuen Bereich des Lesens für mich entdeckt habe - das Hörbuch, war es an der Zeit für mich mit Elena und Lila nach Neapel zu reisen.

Ich war schon ab der ersten Minute von der Geschichte gefangen genommen. Eva Mattes trägt dazu absolut bei. Ich hatte das Gefühl als würde Elena neben mir sitzen und mir die Geschichte von ihr und ihrer besten Freundin erzählen. Auch die Aussprache Eva Mattes was italienische Begrifflichkeiten oder Namen anging versetzte mich noch tiefer nach Neapel.

Wir erfahren im ersten Band dieser Saga zunächst wie sich Elena und Lila kennen lernten. Schon das bilden der Freundschaft ist sehr außergewöhnlich und für viele wäre wohl aus dieser Situation keine Freundschaft entstanden, doch die beiden Mädchen trennte nach der versuchten Rettungsaktion ihrer Puppen kein Mensch mehr.

Auch im weiteren Verlauf ihres Lebens gibt es immer wieder Situationen, in welchen deutlich wird welche Zwiespältigen Gefühle zwischen den Beiden herrschen.

Ich war von Anfang an an "Elenas" Lippen gefesselt. Ich hatte das Gefühl mit ihr auf einem kleinen Balkon zu sitzen einen Espresso zu schlürfen und mir ihre bewegende Geschichte anzuhören. Ich bin extrem gespannt wie es im zweiten Band dieser Reihe weiter geht und wie sich Lila und Elena im Einzelnen aber auch wie sich ihre Freundschaft und ihr Umfeld, ihr ganzes Leben entwickeln wird!

Für mich ein absolutes Lese- und Hör-Highlight, das ich ich Euch ganz besonders als Hörbuch ans Herz legen kann.


Ein großes Dankeschön geht an   der Hörverlag für die Bereitstellung des Hörbuches!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

142 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

"ransom riggs":w=3,"fantasy":w=2,"märchen":w=2,"kurzgeschichten":w=1,"rezension":w=1,"erzählungen":w=1,"legenden":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"knaur":w=1,"bücherliebe":w=1,"verlag knaur":w=1,"bloggerin":w=1,"bloggen":w=1,"bücherwurm":w=1,"die insel der besonderen kinder":w=1

Die Legenden der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel , Andrew Davidson
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426226568
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum Inhalt dieses Buches kann ich Euch nicht zu viel verraten. Es handelt sich um verschiedene Märchen aus der Welt der besonderen Kinder.

Ich selbst habe die Reihe um die besonderen Kinder noch nicht gelesen aber "Die Legenden der besonderen Kinder" haben mich total angefixt.

Ich mochte die Atmosphäre, das Mystische und das Düstere extrem gerne. Die Märchen waren viel zu schnell gelesen. Ich bin mir ganz sicher das zu meinem Geburtstag die Trilogie rund um die besonderen Kinder einziehen wird.

Wie ihr damit schon merkt, könnt ihr die Geschichten durchaus lesen auch ohne die Trilogie zu kennen. Wenn ihr Lust habt einen Vorgeschmack zu der Geschichte zu bekommen oder wenn ihr im ganz Allgemeinen Fans von Märchen und Legenden seit, kann ich Euch das Buch absolut ans Herz legen.

Natürlich ist der Preis relativ hoch aber wenn ihr das Buch in den Händen haltet, werdet ihr sehn, das er absolut gerecht ist.

Das Buch ist in Leinen gebunden und mit goldenen Ornamenten verziert auch im Buch wurde immer wieder mit Gold gearbeitet.
Das Buch lebt von seiner Aufmachung. Auch die Illustrationen sind der absolute Wahnsinn. Ich konnte mich an ihnen kaum satt sehen, sodass das Lesen sehr lange gedauert hat, weil ich mir gerne die Zeit genommen habe um bei den Illustrationen zu verweilen.


Wer einen Einstieg in diese Welt sucht oder wieder dorthin zurück reisen möchte, sollte sich diese Geschichte einmal genauer ansehen.
Für mich ein absolutes Lesehighlight!


Ein großes Dankeschön geht an den Knaur Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares und für die mystischen, düsteren Lesestunden!

  (1)
Tags: die insel der besonderen kinder, legenden, märchen, ransom riggs   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"kunst":w=1,"goldrausch":w=1,"pit "struller" struhlmann":w=1,"krimi-cops":w=1,"düsseldorfkrimi":w=1

Goldrausch


Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei KBV, 12.03.2018
ISBN 9783954414093
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

adoption, afrika, familie, familiendrama, #flüchtigkeit#glück#liebe#spannung#kenia#afrika#berlin, freundschaft, glück, hinterfragen des lebens, intrigen, kenia, liebe, neues leben, romantik, schmerz, vergänglich

Die Flüchtigkeit des Glücks

Tanja M. Sauer
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei Buch&media, 09.03.2018
ISBN 9783957801135
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als ich das Buch ausgepackt habe war ich erstmal total überrascht von dem Cover. Ich habe online gar nicht erkannt wie hübsch es ist. 
Ein totales Highlight.

Auch von der Geschichte war ich total überrascht. Ich hatte mit einer leichten Lektüre gerechnet, die in den Sommer passt und um das Leben eines Mannes geht, der sein Leben genießt und dabei aber auch einige Fehler macht, die er irgendwann bereut.

Doch die Geschichte war ganz anderes. Direkt der Einstieg in die Geschichte war sehr dramatisch. Ich möchte Euch zum Inhalt gar nicht mehr erzählen, da ich Euch sonst nur zu viel vorwegnehmen würde.

Auch der Spielort in Afrika hat mir sehr gut gefallen. Mein erstes Buch das in Afrika spielt. Ich mochte die Beschreibungen der Autorin sehr und man bemerkte ihr Hintergrundwissen, was mir sehr gut gefallen hat.

Alles in Allem war das Buch ein Highlight für mich. Etwas ganz anderes als Erwartet aber eine tolle, tiefgründige Geschichte über das Leben und darüber seine eigenen Bedürfnisse erkennen zu können und sein Leben selbst zu schreiben und sich dieses nicht schreiben zu lassen.

Ich mochte das Buch sehr, daher hat es volle 5 Sterne von mir verdient.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

237 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

"schweden":w=14,"mörder":w=6,"humor":w=5,"kirche":w=5,"roman":w=4,"religion":w=4,"jonas jonasson":w=4,"liebe":w=3,"freundschaft":w=3,"absurd":w=3,"geschäftsmodell":w=3,"pfarrerin":w=3,"abenteuer":w=2,"flucht":w=2,"lustig":w=2

Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

Jonas Jonasson , Wibke Kuhn
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei carl's books, 07.04.2016
ISBN 9783570585627
Genre: Romane

Rezension:

ch habe schon sehr viel von Jonas Jonasson gehört. Als ich dann den Titel dieses Buches las, wurde mein Interesse sofort geweckt. 
Ich bin ein Fan skurrilerer Protagonisten und Geschichten und wirklich alles in diesem Buch ist auf eine tolle Art und Weise total abgedreht und skurril.

Zu Beginn des Buches erfahren wir die Geschichte von Per Persson, dessen Großvater eigentlich mal reich war aber aufgrund einiger ungünstiger Umstände blieb davon nichts mehr für Per Persson übrig also wurde er Rezeptionist in einem sehr zwielichtigen Hotel.

Während seiner Mittagspause trifft er auf die Pfarrerin Johanna Kjellander, die ihm für eine Fürbitte 20 Kronen abluchsen möchte, ihm anschließend seine Brotzeit wegfutter und sich schließlich auch noch in sein Hotel einnistet.

Und dann wäre da noch Mörder Anders, der nur 5000 Kronen vom Graf bekommt anstelle von 10 000, weil er seine Auftrag nicht richtig ausgeführt hat und diese Botschaft sollen ihm Per Persson und Johanna Kjellander überbringen.
Dadurch ensteht auch die erste Geschäftsidee. Mörder Anders bricht im Auftrag Beine, Arme ... je nach Wunsch des Kunden und der Rezeptionist und die Pfarrerin verwalten das Ganze, doch schließlich wird Mörder Anders gläubig und eine neue Geschäftsidee muss her. 
Wichtig dabei ist nur, dass sich die Geldbeutel der drei besonders schnell füllen...

Mehr möchte ich Euch zum Inhalt gar nicht sagen, aber ich denke ich konnte Euch einen kleinen Einblick ich diese lustige ,skurille Geschichte geben.

Der Schreibstil von Jonas Jonasson ist gewöhnungsbedürftig. Man braucht einige Zeit um in die Geschichte hineinzukommen, da er aus der Erzählerperspektive schreibt.
Aber nachdem man in die Geschichte gefunden hat, ist das kein Problem mehr.

FAZIT: Eine tolle Geschichte mit skurillen und liebenswürdigen Personen, die ich Euch absolut empfehlen kann. Von mir gibt es vier Sterne aufgrund des Einstiegs in die Geschichte, dieser ist mir doch sehr schwer gefallen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

129 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

frauen, freundschaft, lebenskrise, leserunde, liebe, liebesroman, magie, neuanfang, paperback, prag, reise, roman, trauer, vergangenheit, winter

Wintersterne

Isabelle Broom , Uta Rupprecht
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.10.2017
ISBN 9783453359109
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wintersterne erzählt die Geschichte von drei ganz unterschiedlichen Frauen. Zum Einem von Hope, diese hat sich von ihrem Mann getrennt und lebt mit einem neuen Mann zusammen, der jünger ist als sie und von dem ihre Tochter nichts hält um sich abzulenken reist sie mit ihm gemeinsam nach Prag.

Lucy wartet auf ihren Verlobten und alles ist etwas geheimnisvoll um sie, bis ihre zwei Freundinnen hinter Lucys Fassade blicken.

Megan reist mit ihrem Freund, der aber eigentlich mehr wir als nur Freundschaft nur Megan kann sich das überhaupt nicht vorstellen.
Daher hat sie schon zu Beginn der Reise Panik wohin sich das Ganze entwickeln soll.

Die drei Frauen lernen sich in ihrem gemeinsamen Hotel kennen. Die Geschichte ist so aufgebaut, das wir die Geschichten der einzelnen Protagonisten erfahren, die dann immer wieder auf ihre neuen Freundinnen treffen und diese helfen neue Wege aufzuzeigen und die Augen zu öffnen, für das sie selber verschlossen waren.

Zudem ist die Stadt Prag wunderschön beschrieben, man bekommt absolutes Fernweh und möchte direkt die Reise nach Prag planen.

Das Buch spielt im Winter aber ich würde sagen, man kann das Buch aufgrund des tollen, flüssigen und mitreißenden Schreibstil von Isabelle Broom zu jeder Jahreszeit lesen!

FAZIT: Für mich war Wintersterne eine magische und zauberhafte Reise nach Prag mit drei liebenswerten Protagonistinnen, die alle drei absolut verschieden sind und dennoch ist jede Besonders. Wintersterne war nicht mein letztes Buch von Isabelle Broom! Eine absolute Leseempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"lähmung":w=1,"querschnittslähmung":w=1,"penguin":w=1,"mut machen":w=1,"familie bloom":w=1,"flötenvogel":w=1,"würgekrähe":w=1

Penguin Bloom

Cameron Bloom , Bradley Trevor Greive , Stefan Wilkening , Ernst Matthias Friedrich
Audio CD
Erschienen bei BonneVoice, 09.10.2017
ISBN 9783945095195
Genre: Biografien

Rezension:

.Durch einen tragischen Unfall, sitzt Sam, das Familienoberhaupt im Rollstuhl. Sie empfindet ihr Leben in keinster Weise mehr als lebenswert. Doch ihr Ehemann, ihre Kinder und die kleine Penguin geben ihr alle Liebe, die in ihrer Kraft steht und somit schöpft auch Sam neue Kraft.Die Geschichte der Familie Bloom hat mich unglaublich beeindruckt. Jeder der einzelnen Familienmitglieder bewies eine unglaubliche Stärke und noch mehr beeindruckte mich die Liebe, das gegenseitige Verständnis und der Zusammenhalt der Familie.
Ich möchte nicht viel zu diesem Buch erzählen, außer das ich Euch bitte das Buch zu lesen. Familie Bloom wird Euch nicht nur beeindrucken, sie wird Euch euer Leben reflektieren und Euch wieder zeigen sich an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen. 
Antoine de Saint Exupéry schrieb im Kleinen Prinzen "Hier ist mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
Ein bedeutender Satz, der mich durch mein Leben begeleitet und der auch zu dieser Geschichte passt. Sie zeigt uns wie wichtig es ist zu lernen mit dem Herzen zu sehen und was man mit reiner Liebe bewirken kann.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

ab 3, bilderbuch, boot, einschlafen, einschlafprobleme, kann nicht einschlafen, kinderbuch, maulwurf, maus

Der kleine Maulwurf kann nicht schlafen

Owen Hart , Caroline Pedler
Fester Einband
Erschienen bei Brunnen, 20.07.2017
ISBN 9783765554490
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhaltliche Aspekte:
Das Buch handelt vom kleinen Maulwurf, der nicht einschlafen kann. Kurzum beschließt er zu seiner Freundin Maus ins Bett zu klettern. Doch auch hier kann er nicht schlafen. Die kleine Maus versucht alles um dem Maulwurf zu helfen. Hier ist die Spannung sehr groß, da man neugierig ist ob die Maus eine gute Idee hatte um dem Maulwurf zu helfen. Außerdem wird die Kreativität der Kinder angeregt, um neue Einschlafhilfen zu erfinden.Außerdem ist es sehr lustig geschrieben, wie der Maulwurf immer wieder nicht einschlafen kann und wie er am Ende die Maus wach hält weil er selbst zu laut schnarcht.Die Thematik des Einschlafens ist absolut lebensnah. Jedes Kind muss am Abend ins Bett und manchen Kindern gelingt das Einschlafen vielleicht weniger gut als den Anderen. Hier kann der kleine Maulwurf und seine beste Freundin Maus vielleicht ein bisschen Abhilfe schaffen oder zumindest die Fantasie Anregen um eigene Einschlafrituale zu entwickeln.Das Buch beschäftigt sich aber nicht nur mit dem Einschlafen sondern auch mit der Freundschaft und gegenseitiger Unterstützung wenn es meinem Freund nicht so gut geht. Die Maus versucht alles um dem Maulwurf die Angst oder das Problem des Einschlafens zu nehmen und ihn zu unterstützen.
Bildliche Aspekte:
Die Illustrationen sind sehr weich und mit liebevollen Details bestückt. Die Farben sind in dunkleren Abstufungen gewählt, da das Buch ja in der Nacht spielt. Was die Illustrationen authentisch macht. Die Abstufungen sind zwar dunkler aber keinesweges bedrohlich oder düster. Es wurde mit kräftigen Farben gearbeitet, wodurch man sich direkt wohl und geborgen in den Bildern fühlt.Mir gefällt sehr gut, das die Nacht als wunderschön, ruhig und friedlich dargestellt wurde. Die Bilder vermitteln das Gefühl, man kuschelt sich in sein Bett sobald es dunkel wird und schläft bei einer schönen Geschichte ein, ohne Angst zu haben.Die Mimik und Gestik des Maulwurfs und der Maus enstprechen den beschrieben Gefühlen und passen hervoragend zum Text.Die Bilder steht im Verhältnis zum Text klar im Vordergrund, genau so wie es für eine Geschichte ab 3 Jahren sein sollte.

Sprachliche Aspekte:
Die Sprache ist sehr bildlich und lebhaft. Es wurde sich zum größten Teil auf Hauptsätze beschrenkt, wodurch die Kinder den Text sehr einfach und gut erfassen können. Zudem erweitert das Buch den Wortschatz, da es auf einem Boot spielt wodurch auch Begriffe wie etwa "Koje". Die Sprache ist sehr kindgerecht. Auch wenn vorallem einige Verben vielleicht nicht dem Kindermund entsprechen, dafür aber den Wortschatz wieder erweitern.

Fazit: 
Meine Tochter war sehr begeistert von der Geschichte rund um den kleinen Maulwurf und seine Freundin Maus. Insbesondere die Illustrationen laden sie immer wieder ein zu dem Bilderbuch zu greifen und diese genauer zu Betrachten, da in den Illustrationen auch kleine Details versteckt sind, die zum genauen Hinsehen auffordern.Ein absolut empfehlenswertes Buch für alle Kinder die Probleme mit dem Einschlafen haben aber auch für alle die eine schöne Gute Nacht Geschichte suchen.

  (1)
Tags:  
 
56 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.