our_booktastic_blogs Bibliothek

14 Bücher, 6 Rezensionen

Zu our_booktastic_blogs Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(217)

354 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

liebe, prinz, königreich, royal, hochzeit

Royal - Eine Krone aus Stahl

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.11.2015
ISBN 9783646601718
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

392 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

liebe, prinz, royal, auswahl, prinzessin

Royal - Ein Schloss aus Alabaster

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.10.2015
ISBN 9783646601626
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(569)

1.285 Bibliotheken, 51 Leser, 2 Gruppen, 278 Rezensionen

fantasy, prinz, der kuss der lüge, prinzessin, attentäter

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Könntest du wählen, würdest du eine Prinzessin sein wollen, mit all dem Geld, dem Ruhm und den Zwangsheiraten? Besonders im letzten Punkt hat Prinzessin Arabella, Erste Tochter von Morrighan, ihre Schwierigkeiten. Niemals würde sie vor einem Mann Respekt haben, der seine Braut von seinem Vater aussuchen lässt. Doch genau so einen Mann soll sie nun heiraten und damit nimmt Arabella, die sich selbst Lia nennt, die schwerste Aufgabe in ihrem bisherigen Leben auf sich. Mit nichts als ihrer besten Freundin und zwei Pferden flüchtet Lia aus ihrem Königshaus am Tag ihrer Hochzeit und sucht Zuflucht in einem kleinen Städtchen. Ihr Ziel: Ein ganz normales Leben aufbauen, ihre Vergangenheit hinter sich lassen und herausfinden, was ein Leben so bieten kann. Doch schon bald nach ihrer Ankunft stellen sich besagte Ziele als schwieriger als geplant heraus. Wären da nicht die zwei jungen Männer, Raef und Kaden, zu denen sich Lia hingezogen fühlt. Wäre da nicht ihre Vergangenheit, die Lia einfach nicht vergessen kann. Wären da nicht ihre Brüder, die Lia schrecklich vermisst. Doch das Mädchen ahnt nicht einmal im Entferntesten, worauf sie sich einlässt. Würde sie nur ahnen, wer Raef und Kaden wirklich sind ... nicht einmal dann hätte Lia eine Chance, vor einem unmittelbar bevorstehenden Krieg zu flüchten.

Eigene Meinung:

Ich gebe dem Buch 2 von 5 Sternen.

 

Was soll ich sagen? Von "Der Kuss der Lüge" hatte ich mir eigentlich schon mehr erwartet. Besonders das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen und auch die Innenausgestaltung finde ich stimmig und schön.

Leider fand ich die Handlung von Anfang an etwas chaotisch und übersichtlich. Bis zu Seite 50 wurde man komplett im Unklaren gelassen, hat nicht verstanden, was um sich herum passiert und auch danach hatte ich das Gefühl, als wüsste Lia mehr als man selbst und sie würde einem all diese Informationen vorenthalten😂.

Der nächste Trauerpunkt für mich waren leider die Figuren. Ich hätte mich wirklich gerne mit Lia angefreundet, immerhin schien sie mir anfangs vernünftig, eben ein bisschen dickköpfig, aber trotzdem klug😃. Schon bald habe ich aber leider festgestellt, dass das Mädchen immer genau das Gegenteil von dem macht, was gut für sie ist. Ich verstehe schon, dass die Autorin versucht hat, eine mutige Protagonistin zu erschaffen, die sich von nichts und niemandem etwas sagen lässt, diese Charakterzüge sind in Fantasybüchern auch nicht wirklich neu. Jedoch wurde dies bei Lia überhaupt nicht gut umgesetzt. Oftmals tat sie Dinge, die der Leser einfach nicht nachvollziehen konnte und wahrscheinlich nicht einmal sie selbst. Außerdem fand ich es schade, dass alle Figuren nur oberflächlich beschrieben wurden, meiner Meinung nach wird ein Buch ja erst wirklich gut, wenn man die Figuren kennt und versteht, warum sie dieses oder jenes tun😍.

Nun ja, auch die Handlung fand ich etwas langweilig. Ich habe schon halb so dicke Bücher gelesen, in denen doppelt so viel passiert ist😂. Bis Seite 325 ist nämlich praktisch nichts geschehen und Lia ist nur 2 Jungs gleichzeitig hypnotisiert hinterhergelaufen, ohne eigentlich irgendetwas über diese zu wissen. Danach war das Buch kurz sehr spannend, aber gegen Ende hatte die Geschichte wieder keinen roten Faden und die Handlung hat auch wieder abgenommen.

Abschließend kann ich nur hoffen, dass ich mit meiner sehr klaren Meinung niemanden verletzt habe😅. Natürlich hatte ich auch Pluspunkte an das Buch, zum Beispiel fand ich den Schreibstil angenehm und gut leserlich, aber das hat die negativen Seiten des Buches für mich leider nicht ausgewogen. Schade fand ich es eigentlich auch wirklich, wie wenig Lia über die 2 Jungs eigentlich erfahren hat und dass die Liebesgeschichte, die ja eigentlich die Haupthandlung des Buches eingenommen hat, so unecht aufgebaut war und ich nicht das Gefühl hatte, Rafe oder Kaden wirklich kennengelernt zu haben. Trotzdem könnte euch das Buch gefallen, wenn ihr nicht so viel Wert auf die darin enthaltene Liebesgeschichte legt und Bücher mögt, die viel Action beinhalten♡😘.

Lieblingszitate:

"Einige Dinge haben schon Bestand." Ich sah ihm ins Gesicht. "Wirklich? Und was sollte das sein?" - "Die Dinge, die von Bedeutung sind." (S. 155)

"Weil ich seit dem Tag, an dem ich dich getroffen habe, jeden Abend mit dem Gedanken an dich schlafen gehe und jeden Morgen mir dem Gedanken an dich aufwache." (S. 265)

"Ist es das, was du mit Flügeln machen würdest?", fragte ich. Sie schüttelte den Kopf. "Nein. Ich würde zu den Sternen fliegen, aber nie zurückkehren."

Allgemeines:

Autor: Mary E. Pearson
Verlag: ONE
Seitenanzahl: 559

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.694)

10.152 Bibliotheken, 75 Leser, 9 Gruppen, 347 Rezensionen

krebs, liebe, tod, krankheit, john green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(272)

683 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 154 Rezensionen

liebe, reise, wünsche, ava reed, jugendbuch

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764170721
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Shadow Love

Kaylie Morgan
E-Buch Text: 242 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 07.09.2017
ISBN 9783959629133
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

389 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 40 Rezensionen

märchen, alex flinn, magie, liebe, prinzessin

Kissed

Alex Flinn , Sonja Häußler
Fester Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 22.07.2011
ISBN 9783833900211
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Wie heißt es doch so schön? Ein langweiliges Leben ist ein gutes Leben? Nicht, wenn es nach Johnny geht, einem 17-jährigen Jungen, der in Miami wohnt und den langen lieben Tag nichts tut, außer Schuhe zu reparieren, um seine Mutter zu unterstützen. Doch wie steht er dazu, wenn er plötzlich die Möglichkeit bekommt, etwas Dummes zu tun und dafür auch noch eine Belohnung bekommt? Als Victoriana, eine Prinzessin aus Aloria, ihn beauftragt, ihren Bruder zu finden, der in einen Frosch verwandelt worden ist, stellt sich für Johnny genau diese Frage, doch wie soll er mit einer Verrückten zusammenarbeiten? Eines steht für den Jungen fest: So etwas wie Magie gibt es nicht und doch kann ihn die Prinzessin vom Gegenteil überzeugen. Plötzlich steht Johnnys Welt Kopf. Er hat die Möglichkeit, ein Held zu werden, doch zu welchem Preis? Kann er seine Mutter und seine beste Freundin wirklich zurücklassen? Gegen alle Vernunft, entscheidet er sich schließlich, der Prinzessin zu helfen und damit offenbart sich dem Jungen eine Welt voller Magie, Hexen und Menschen, die bereit sind, jedes Opfer zu bringen, damit der Frosch nicht zurück in einen Prinzen verwandelt wird ...

Eigene Meinung:

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

Mit "Kissed" habe ich mein Prämierenbuch in die Welt der Märchen gefunden😂. Ich war auch eigentlich nicht von Anfang an überzeugt, ob ich dieses Genre wirklich liebgewinnen kann, aber jetzt kann ich mir auch wirklich vorstellen, weiterhin in diese Richtung zu lesen😍. Man muss schließlich neue Sachen ausprobieren😇.

Ich weiß gerade gar nicht so recht, womit ich beginnen soll, weil ich eigentlich ziemlich viel über das Buch zu sagen habe. Am Anfang fand ich es eigentlich gar nicht so leicht, mich mit Johnny und seiner Art und Weise anzufreunden. Er ist in armen Verhältnissen aufgewachsen, wohnt nur mit seiner Mutter zusammen in einer kleinen Wohnung zusammen und repariert Schuhe😂 ... außerdem war auch der Schreibstil etwas anders, als erwartet. Oft kamen mir die Sätze etwas abgehakt vor und da war es ein bisschen schwer, sich auf die Geschichte einzulassen😅.

Letztendlich wurde das Buch aber wirklich spannend und mit der Zeit konnte ich mich auch auf die Protagonisten einlassen. Vor allem Meg, die beste Freundin von Johnny, mochte ich gerne, weil sie von Anfang an etwas Geheimnisvolles an sich hatte, das sich am Ende auch bewahrheitet hat. Außerdem fand ich es super, wie sie mit allen Menschen umgegangen ist und sie war einfach so sympathisch♡. Und trotzdem hat man einfach wieder zu wenig über die handelnden Personen erfahren, aber das ist wohl mein ständiges Problem mit Einteilern🙄📚.

Jetzt fragt ihr euch doch sicher, warum ich dem Buch 4 Sterne gegeben habe, wenn ich so viel zum Jammern hatte😂. Ihr kennt doch sicher alle diese Bücher, die einen einfach mitreißen und bei denen man einfach an nichts anderes als an genau dieses Buch mehr denken kann, bis man es beendet hat ... und dann ist man auf einmal enttäuscht, weil es nach unglaublich kurzer Zeit schon ausgelesen ist und man vermisst die Zeit, die man mit den Protagonisten verbracht hat😇 ... genau so ein Buch ist "Kissed", ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Abschließend kann ich euch allen nur ans Herz legen, "Kissed" zu lesen oder zumindest ein Buch aus diesem Genre😍. Außerdem fand ich die Idee, auf dem das Buch aufgebaut ist, wirklich super. Anfänglich dachte ich eigentlich, dass es sich um eine moderne Version vom "Froschkönig" handelt, aber in Wahrheit hat der Autor mehrere Märchen in einem Buch zusammengefügt😃.

Lieblingszitate:

"Wenn du herausfindest, dass die Person, die du liebst, dich auch liebt, darfst du nicht zu spät kommen. Du musst dich beeilen." (S. 303)

"Wie hätte ich wissen sollen, dass das einzige Abenteuer, das es wert war, das war, in dem ich schon drinsteckte? Dass die einzige Romanze, die es wert war, die mit dem Nachbarsmädchen war?" (S. 304)

Allgemeines

Autor: Alex Flinn
Verlag: Baumhaus Verlag
Seitenanzahl: 366

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(454)

896 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 125 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, dtv, unfall

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.359)

2.314 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 73 Rezensionen

götter, liebe, griechische mythologie, fantasy, unterwelt

Göttlich verloren

Josephine Angelini , Hanna Hörl , Simone Wiemken
Buch: 512 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783841501387
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(959)

1.740 Bibliotheken, 32 Leser, 0 Gruppen, 209 Rezensionen

liebe, colleen hoover, musik, maybe someday, ridge

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Als Sydney herausfindet, dass ihr Freund sie mit ihrer Mitbewohnerin betrogen hat, ist ihr einziger Gedanke so schnell wie irgends möglich aus der Wohnung zu verschwinden. Schnell findet sie sich deshalb im strömenden Regen mitten auf dem Innenhof ihres Wohnhauses wieder. Nun weiß sie nicht mehr wohin: Zurück zu ihren Eltern, damit sie ihr sagen können, dass es eine schlechte Entscheidung war, Musik zu studieren oder lieber zurück zu ihrem Ex und ihrer Mitbewohnerin - beides keine wirklich guten Optionen. Ihr Neuanfang beginnt mit einer glücklichen Fügung als sie bei dem Musiker Ridge einzieht, der Hilfe beim Songschreiben benötigt. Doch davor müssen sich die beiden schwören, sich nicht ineinander zu verlieben, denn Ridge und Sydney haben beide gute Gründe, das dies das Letzte ist, was sie gerade wollen. - Doch das Schicksal kann man nicht betrügen und so geschieht es, dass sie sich immer näher kommen...

Eigene Meinung:

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne.

"Maybe Someday" zählt, für mich, zu den Bücher, wo ich während des Lesen am Liebsten in das Buch hineingehen würde, um die Protagonisten zu trösten oder zu schlagen - kommt darauf an, was gerade am Notwendigsten wäre.
Dies ist wahrscheinlich dem Schreibstil von Collen Hoover zuzuschreiben. Ich weiß, das klingt etwas vorwürfig, aber so ist es auch ein bisschen. Während ich das Buch gelesen habe, habe ich endlich verstanden, was man mit "Das macht mein Herz nicht länger mit" wirklich meint - und das obwohl es dabei nicht einmal um mich geht! Dieses ganze Hin und Her zwischen Sydney und Ridge hat mich echt fertig gemacht, aber auf eine gute Art und Weise. Eine echt großes Lob an die Autorin, dass sie die Charaktere so unglaublich hinbekommen hat.

Eine Sache, die mir bei dem Buch auch so gut gefallen hat ist, dass es alle Songs aus dem Buch auch wirklich gibt! Leider habe ich das erst am Ende des Buches herausgefunden und deshalb waren die Stellen, an denen man den Songetxt lesen konnte am Anfang etwas merkwürdig.

Achtung: leichter Spoiler
Ich fand es auch sehr schön, dass man einen Einblick in die Kultur eines Gehörlosens bekommen hat. Ich selber fangen gerade mit Gepärdensprache an und deshalb war es noch einmal zusätzlich spannend für mich. Ich weiß zwar nicht, ob es im"realen" Leben auch so abläuft, aber möglich wäre es.

Lieblingszitate:

"Ich: Warum hast du mir nie gesagt, dass du taub bist?
Ridge: Warum hast du mir nicht gesagt, dass du hören kannst?" - S 64

"Aber nun, da Maggie auf der Bildfläche erschienen ist, wird mir klar, dass es kein Irgendwann und kein Vielleicht geben kann. Maybe Someday wird niemals sein." - S 155

"Heute ist ein Scheißtag, Syd. Ein Oberscheißtag. Manchmal braucht es ein paar Scheißtage im Leben, damit wir den Blick für die guten nicht verlieren" - S 334

Allgemeines:

Autor: Collen Hoover
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 426

Danke fürs Lesen!
Eure Lilli

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

sirrah: eine rebellion aus liebe gegen das system, petra gugel

Sirrah: Eine Rebellion aus Liebe gegen das System

Petra Gugel
E-Buch Text: 213 Seiten
Erschienen bei null, 09.06.2017
ISBN B071GGGJHD
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Sirrah möchte zur Raumflotte gehen. Thial möchte einfach seinem Leben als Landarbeiter entkommen: Einem davon könnte es gelingen, doch es wird nicht Thial sein. - Als Mann hat er seinen Aufgaben nachzukommen ohne zu klagen oder seine Stimme zu erheben, denn die Frauen sind an der Macht und lassen keinen Mann frei über sein Leben entscheiden. Die Meisten haben sich damit abgefunden, wie eine Maus im Käfig eingesperrt zu sein, aber nur die Meisten. Als sich Anschläge in der Stadt häufen, ist klar: Eine Rebellion hat begonnen. Doch auf welcher Seite werden die Beiden stehen, wenn es Hart auf Hart kommt? Wird sich Sirrah auf die Seite der Frauen schlagen oder den Männern zur Seite stehen?...

Eigene Meinung:


Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sterne.
Wie ich oben schon erwähnt habe ist "Sirrah" unser erstes Rezensionsexemplar! - Ihr denkt euch vielleicht, warum ich das so oft erwähne, aber es hat uns einfach sehr viel bedeutet, wie wir es bekommen haben und deshalb werde ich wohl nie aufhören darüber zu reden - das müsst ihr leider aushalten.😂🖤

Primär geht es in "Sirrah" um die verschiedenen Machtstruckturen innerhalb des Planets, da die Frauen an der Macht sind und die Männer die "Drecksarbeit" erledigen müssen und das hat die Autorin auch gut umgesetzt - für meinen Geschmack vielleicht etwas zu gut, da sie manche Stellen etwas zu ausfürlich gestaltet hat.

Ich glaube das Beste an dem Buch waren, wie sollte es anders sein, die Figuren. Vorallem die beste Freundin von Sirrah, Isa, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie mag Physik und Mathe genauso "gerne" wie ich und ist einfach immer gut aufgelegt - nur über ihre Leidenschaft für Kunst lässt sich streiten, da Kunst für mich nicht gerade zu den obersten Prioritäten zählt, aber hey, jedem das seine💛

Noch einen Pluspunkt bekommt das Buch von mir für sein schönes Cover❣️ Es ist nicht nur das Cover gnerell, dass mir gut gefällt, sondern, dass es einen tieferen Sinn hat. Es ist überwiegend mit Blau gestaltet, was für die Weltraumstation, auf die Sirrah unbedingt fliegen möchte, steht und natürlich die Sterne oder Planeten - Ich weiß auch nicht warum, es hat mir einfach gut gefallen.📘😍


Jetzt zu den Kehrseiten des Buches: Generell hätte ich "Sirrah" zuerst als Romantasy oder Romaction gesehen, aber im Laufe des Buches ist mir klargeworden, dass dem leider nicht so ist - es war so ein Typisches "Oh, ab jetzt liebe ich dich, lass uns für immer ein Paar sein" Mir ist schon klar, dass ich nicht immer das bekommen kann, was ich mir wünsche, aber versuchen kann ich es ja, oder?😁💙
Leider muss ich euch sagen, dass sich das Buch etwassss zieht und deshalb nicht wirklich Spannung aufgebaut werden kann😕 - Dafür habe ich aber auch eine Begründung: In dem ersten Teil (ich hoffe einmal es kommt ein zweiter) geht es um das Leben von Sirrah, dem Planeten und deren Bewohner. Es ist so wie in "Engelsmorgen" von Lauren Kate (falls ihr das gelesen haben solltet), der Alltag und das Leben der Protagonistin stehen eher im Vordergrund und deshlab denkt sich eben die ganze Zeit: Mamamia, wann wird es endlich spannend! - und das meine ich echt nicht böse, es ist einfach so😉

Lieblingszitate:

"Mann, muss die Liebe schön sein!"
Sirrah verzog das Gesicht.
"Hoffentlich ist das nicht ansteckend" - S 22

"Womit fangen wir an, Mathe oder Physik?"
"Das ist wie eine Wahl zwischen Pest und Cholera!" - S 33

"Da weiß man auch nie, wer zuhört!"
Sirrah seufzte.
"Am besten gebe ich ab sofort nur noch Rauchzeichen!" - S 115

Allgemeines:

Autor: Petra Gugel
Verlag: /
Seitenanzahl: 222

Danke fürs Lesen!
Ps: Ich habe heute die Emojis entdeckt und habe es deshalb vielleicht etwas übertrieben 😂
Eure Lilli

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(266)

675 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

lux, daemon, oblivion, jennifer l. armentrout, liebe

Oblivion - Lichtflüstern

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 10.01.2017
ISBN 9783551583581
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Daemon, ein Außerirdischer, der auf der Erde lebt, weil sein eigener Planet zerstört worden ist, ist nicht gerade ein Menschenfreund, für ihn bedeuten sie im übrigen nur Ärger. Genau deswegen ist er nicht gerade erfreut, als Katy nebenan einzieht. Doch was soll er nun tun? Sich und seine Familie nur wegen eines Menschen in Gefahr bringen? Um seine Schwester zu beschützen will er mehr über das Mädchen herausfinden, doch schon bald stellt Daemon fest, dass Katy anders ist und ohne es zu wollen, entwickelt er Gefühle für sie. Gefühle, die nicht sein dürfen, denn im Hinterkopf erinnert er sich immer an seinen Bruder Dawson, der wegen eines Menschen sein Leben lassen musste. Wie wird sich Daemon entscheiden? Alle in seiner Umgebung in Gefahr bringen, nur weil er sich in einen Menschen verliebt hat? Nie im Leben. Doch wie steht er zu seiner Einstellung, wenn nicht er, sondern Katy plötzlich in Gefahr ist?

Eigene Meinung:

Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen.

Oblivion gehörte zu den Büchern, die ich im Sommer unbedingt lesen wollte, da ich mir wirklich sehr viel von der Reihe erwartet habe. Und was ich daraus gelernt habe, ist eigentlich nur, dass man sich nie zu viel von Büchern erwarten sollte. Genau so ein Kandidat war leider "Oblivion" für mich😅. Vielleicht liegt es daran, dass ich das Buch von einer anderen Perspektive schon gelesen habe, aber irgendwie fand ich, dass die Spannung nicht so richtig gehalten werden konnte. Es gab natürlich schon einzelne Teile, die spannend waren, aber die waren alle nur so kurz und nicht so realistisch ausgearbeitet, wie ich es von der lieben Jennifer gewohnt bin.


Zu den Figuren kann ich natürlich nur sagen, dass ich sie toll fand und daran hat sich eigentlich auch nichts geändert, doch irgendwie ... auch diese fand ich nicht mehr so authentisch wie in "Obsidian". Vielleicht hat mir die süße und lustige Dee gefehlt, vielleicht haben aber auch einfach die Gänsehautmomente zwischen Katy und Daemon gefehlt, denn aus seiner Sicht wurden meiner Meinung nach alle Gefühle abgeblockt, nicht zugelassen und dadurch ist die ganze Geschichte falsch rüber gekommen. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine und natürlich klingt das jetzt alles ein bisschen hart, doch so habe ich es eben empfunden.

Zu guter Letzt darf ich aber jetzt natürlich nicht nur jammern. Das Buch ist immer noch von Jennifer L. Armentrout geschrieben worden und somit ist die Geschichte trotzdem locker und leicht zu lesen. Außerdem war es natürlich toll, noch einmal in die wunderbare Welt von Daemon und Katy abzutauchen. Als Fan der Lux-Reihe muss man das Buch gelesen haben, trotzdem es an "Obsidian" meiner Meinung nach nicht herankommt. Viel Spaß beim Lesen! Kennt ihr das Buch? Ich würde mich über Kommentare freuen!😃📖

Lieblingszitate:

"Ich war schon immer der Meinung, dass die schönsten Menschen - und ich meine wahrhaft schön von innen und außen - diejenigen seinen, die sich dessen gar nicht bewusst sind."
(S. 94)

"Ach, bist du jetzt Expertin für kranke Typen?" - "Ein Monat mit dir, und ich habe das Gefühl, einen Master auf diesem Gebiet zu haben." (S.142)

"Und ich lese auch nicht zu viel. Zu viel lesen, das gibt es nämlich gar nicht" (S. 104)

Allgemeines:

Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 382

Danke fürs Lesen!
Eure Kathi!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.953)

7.900 Bibliotheken, 81 Leser, 30 Gruppen, 462 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Smaragdgrün

Kerstin Gier
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.12.2010
ISBN 9783401063485
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

567 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

götter, liebe, fantasy, kampf, titanen

Erwachen des Lichts

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670968
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Um seine Schuld zu begleichen steht Seth nun im Dienst der Götter, dies bedeutet für ihn alle noch so schmutzigen Aufträge zu erledigen und das ohne Widerstand und Murren - keine Leichte Aufgabe für ihn, da er nicht gerade für seine zurückhaltende Art bekannt ist. Als er allerdings seinen neuen Auftrag erhält, weiß er nicht was er damit anfangen soll: Seth muss einen völlig ungefährlichen Menschen in das Covenant begleiten. Doch bald wird klar, dass der Befehl nicht so harmlos ist, wie er am Anfang gewirkt hat. Josie, das Menschenmädchen für deren Überwachung Seth zuständig ist, ist nicht nur eine Halbgöttin, sie ist auch dazu auserwählt gegen die Titanen des Olymps zu kämpfen und sie zu besiegen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen muss Josie jedoch lernen ihre Kräfte zu kontrollieren und zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr, wenn auch anfangs etwas widerwillig, Seth. Bald bemerken die beiden, dass sie vielleicht mehr gemeinsam haben als den Kampf für die Götter...

Eigene Meinung:                                              

Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sterne.

Ich muss leider sagen, dass ich etwas enttäuscht von dem Buch bin. Ich persönlich hatte mir irgendwie mehr erwartet, da es Erstens der Zusatzband zu einer meiner Lieblings Buchreihen ("Dämonentochter" von Jennifer L. Armentrout) ist und Zweitens von Jennifer L. Armentrout geschrieben ist - und sie hat meine Erwartungen bis jetz immer erfüllt. Nur hatte ich auf die ein oder andere Weise das Gefühl, als ob sie sich nicht mit dem Buch und deren Charakteren auseinander gesetzt hätte. Man bemerkt überhaupt keine richtige "Wandlung" der Personen oder tiefgründige Gefühle. - Versteht ihr was ich meine? Es ist nur so, dass sich zum Beispiel die Gefühle zwischen Seth und Josie viel zu schnell und oberflächlich entwickeln. Mir ist schon klar, dass dies bei den wenigsten Büchern der Fall ist, aber normalerweise ist Jennifer L. Armentrout doch für ihre realistischen Figuren bekannt und deshalb hat mich das etwas gestört.

Doch bevor ich hier nur herumjammere, erzähle ich euch noch etwas über die Sonnenseiten des Buches. Ich fand es sehr schön zu erfahren, wie es mit den Charakteren des vorrigen Teilsweiterging - das war auch einer der Gründe weshalb ich den Zusatzband unbedingt lesen wollte. Ich weiß, dass es sich wahrscheinlich komisch anhört, aber ich bin glücklich, dass sie ihr "Happy End" bekommen haben und ich weiß, dass es ihnen gut geht.
Noch ein Plus an dem Buch ist, dass Seth, der in Dämonetochter ja eine Art "Bösewicht" war, ein gutes Leben vergönnt wird und er sich zu ändern beginnt. Das hat mich persönlich sehr gefreut, da ich schon immer der Meinung war, dass er einfach falsch verstanden wurde.

Trotzdem gibt es von mir "nur" 3 von 5 Sterne, da ich von der Autorin besseres gewohnt bin und mir das gewisse Etwas fehlt. Schauen wir einmal, was der nächste Teil der Reihe bringt!

Allgemeines:                                                

Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Harper Collins
Seitenanzahl: 431

Danke fürs Lesen!
Eure Lilli

 Unser Blog: www.ourbooktasticblog.wordpress.com 

  (1)
Tags:  
 
14 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks