pallas

pallass Bibliothek

461 Bücher, 279 Rezensionen

Zu pallass Profil
Filtern nach
461 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

24 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

steyer, nicole steyer, knaur verlag, historsicher roman

Der Gaukler und die Tänzerin

Nicole Steyer
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2017
ISBN 9783426520000
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

30 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

freundschaft, tegernsee, liebesroman, 2017, bayern

Für jetzt und immer

Susanne Rößner
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492310642
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

ring, leigh johnson, familie, glück, christlich

Ein Sommer des Glücks

Ann H. Gabhart , Dorothee Dziewas
Flexibler Einband
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.05.2017
ISBN 9783868276688
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

mord, serienkiller, ian rankin

Mädchengrab

Ian Rankin , Conny Lösch , Gottfried John
Audio CD
Erschienen bei DHV Der HörVerlag, 11.03.2013
ISBN 9783867179850
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 11 Rezensionen

irland, happy end, deidree c., stolz, sehnsucht

... und die Liebe siegt doch

Deidree C.
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.04.2017
ISBN 9783744802352
Genre: Romane

Rezension:


Das Debüt von Deidree "...und die Liebe siegt doch" hat mich positiv überrascht.

Victoria schwärmt schon sehr lange für den Filmstar und Frauenheld Mark Chromwell. Als er zur Premiere seines neuen Filmes in Traunstein anreist, bietet sich Victoria eine unerwartete Gelegenheit ihn in ihrer Heimatstadt kennen zu lernen. Doch dieses Treffen verläuft ganz anders als sie es sich ausgemalt hat. Plötzlich steht Vicky als sehr junge Mutter alleine im Leben da. Der Filmstar Mark ahnt nichts von dieser Wendung, was auch recht gute Gründe hat.
Victoria verbringt in Ungewissheit ganze zwei sehnsuchtsvolle Jahre. Hin- und hergerissen von Gewissensbissen, ob es Recht ist Mark den gemeinsamen Sohn vorzuenthalten, steht dieser plötzlich vor ihr. Wird Vicky den Mut aufbringen das Richtige zu tun? Könnte sie der hochdekorierte Filmstar wirklich lieben oder wäre sie und ihr gemeinsamer kleiner Sohn nur Ballast für ihn? Viele unbeantwortete Fragen quälen sie, was wird geschehen?

Die Autorin hat eine sehr hübsche Liebesgeschichte geschrieben, die von sehr viel Herz und Schmerz in einem ansprechenden Roman vorgestellt wird, der den Leser auf eine emotionale Achterbahn aus dem Alltag entführt. Vicky habe ich als eine herzliche und sehr liebenswerte Person kennen gelernt, die aufoperungsvoll immer für ihren Sohn da ist und nur das Beste für ihre Lieben möchte. Mark scheint im Kontrast dazu eher egoistisch und in seinen Gefühlen unentschlossen zu sein. Rebecca, die engste Freundin Vicky's ist eine treue Seele, die immer für ihre Freundin da ist. Anton, der Butler, ist ein feinsinniger und empfindsamer Mensch, der Mark wie seinen Sohn liebt und ihm oft mit Tat und Rat zur Seite steht. Natürlich ist da die kapriziöse Irina, Freundin von Mark, die von der Autorin geschickt als charakerlich unangenehm - nervig einen spritzigen protagonistischen Gegensatz in der Story verwirklicht. Deidree gelang es auf's Beste die herrliche Gegend Irlands wunderschön und lebendig zu beschrieben und damit die hübsche Geschichte in den passenden malerischen Rahmen in Szene zu setzen.

Der Roman gefiel mir sehr gut und schenkte mir sehr unterhaltsame Stunden, die mich den Alltag vergessen ließen. Danke liebe Deidree für diesen sehr schönen, gefühlvollen und aufs Angenehmste zu Herzen gehenden Roman

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, vergangenheit, ängste, new york lovestories, tierliebe

Winter Love - Ein Arzt für alle Fälle

Lotte Römer
E-Buch Text: 271 Seiten
Erschienen bei null, 24.10.2016
ISBN B01M9FGQK4
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

vermisst, london, emotional, biowaffen, terroranschlag

Die Profilerin - Die Furcht in deinen Augen

Dania Dicken
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 13.06.2017
ISBN 9783732542178
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieser Teil beendet die Romanreihe mit der Profilerin Andrea Thornton.
Andreas Tochter Julie ist plötzlich verschwunden. Trotz intensiver Suche bleibt sie wie vom Erdboden verschluckt. So ist die Überraschung groß, als sie am nächstenTag vor der Tür steht und über ihre Gefangennahme durch ihr unbekannte Männer berichtet. Sie konnte diese sehen und belauschen, dabei Hinweise zur Vorbereitung eines Anschlags erhalten, bevor sie gehen durfte.
Die sofort anlaufenden Ermittlungen und eine gründliche Hausdurchsuchung zeigte, dass ein Anschlag in London geplant ist und dabei das tödliche Virus "Ebola" zum Einsatz kommen soll. Die vertieften und intensiven Recherchen von Joshua, Christopher und Andrea führen zu immer besser verwertbaren Details. Plötzlich erkrankt Joshua an Ebola. Wo könnte er sich angesteckt haben und wird er die Infektion überleben?

Es ist schlicht unfassbar: Dania Dicken konnte die Serie mit diesem letzten Teil schon wieder an Spannung und Nervenkitzel toppen. Die Messlatte hing schon von allen Teilen des Romans so hoch, dass es kaum möglich schien eine weitere Steigerung zu bringen. Dania schafft auch das! Unfassliche, unvorhersehbare und grandios überraschende Wendungen mit denen niemand rechnen konnte schicken den Leser an abgrundtiefen Achterbankurven an Emotionen und spannungsgeladenen Szenen vorbei - und diese Fahrt währt gnadenlos bis zur letzten Seite.
Dania beleuchtet mit ihrem enormen Fachwissen ein hochaktuelles Thema unserer Zeit.

Leider müssen wir nun mit diesem letzten Teil von liebgewonnen Romanpersonen Abschied nehmen.
Mir wird die ausgezeichnete Serie an ungewöhnlich spannenden und perfekt ausgearbeiteten Episoden mit diesem äußerst gelungenen Ende ganz besonders nachhaltig in Erinnerung bleiben. Danke liebe Dania für einen derart fulminanten und enorm eindrucksvollen Abschluß dieser erstklassigen Kriminalromanserie -  auch wenn ich einer Person ganz besonders nachweine

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

42 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

speyer, maybach, münchen, zweiter weltkrieg

Die Stunde unserer Mütter

Katja Maybach
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2017
ISBN 9783426516072
Genre: Historische Romane

Rezension:



Katya Maybach präsentiert mit dem beeindruckenden Roman "Die Stunde unserer Mütter" einen sehr persönlichen und authentischen Roman der Extraklasse.
Sie ließ sich durch die Briefe ihres Vaters inspirieren, der diese während des Krieges zwischen 1940 bis 1945 von der Front aus nach Hause schrieb. Sie wob die emotional höchst mitreißenden Themen weiter und dehnte die Geschichte um die schicksalshaft beteiligten Familien aus. Über ihre geschickte Erzählkunst, die eine kraftvolle Bildsprache und charaktervolle Romanfiguren einsetzt um die dramatischen Geschehnisse auf's Beste zu inszenieren, gelingt der Autorin ihre Leser zu tiefst an das Thema des Romans zu binden.


Die Schicksalsjahre der Ehefrau Maria und Vivien, der Ehefrau ihres Bruders Philip stellen dem Leser auf drastische Weise vor Augen, wie unfasslich der Alltag dieser Menschen von Kampf und Überleben dominiert wurde und wie schwer es in dieser Zeit war das Leben der Töchter Anne und Antonia auch nur annähernd zu verbessern.
Die menschlichen Fähigkeiten dieser Frauen sind schlichtweg beeindruckend und wird durch die hervorragende literarische Recherchearbeit der Autorin perfekt und überzeugend herausgestellt. So gab der tapfere Mut der Frauen sogar Inhaftierten die zum Überleben notwendige Hoffnung.
Die vielen eingeflochtenen Feldpostbriefe geben in authentischer Weise Zeugnis über die Grausamkeit des Krieges, zeigen aber auch, dass die in den Briefen eingewobene Liebe des Menschen auch einen warmen Funken der Hoffnung an den in Mühe und Not zurückgebliebenen Partner spendet. Das nur schwer erträgliche Leben, welches die beiden Frauen Maria und Vivien gemeinsam meistern, schweißt diese in starker Freundschaft zusammen. Vivien vermisst ihren Ehemann Philip sehr, der im Münchner Widerstand aktiv ist. Die langen Kriegsjahre hingegen drohen Maria von ihrem Mann Werner zu entfremden. Es schleichen sich schließlich sogar Zweifel an ihrem Mann in ihr Herz, den sie einst aus Liebe und gegen den Willen ihrer Eltern heiratete.


Katja Maybach ist ein Begriff für vorzügliche Literatur. In meinen Augen hat sie sich mit diesem Roman sogar bei der ohnehin schon hohen Qualität ihrer Werke nochmals an Exzellenz übertroffen.
Die hervorragend inszenierten Protagonisten, die wie aus dem Leben gegriffen erscheinen, dabei stark und authentisch in der Story in atemberaubender Kulisse agieren, schaffen im Leser ein berührendes, hinreißendes Kopfkino der Spitzenklasse.

Auch das Schicksal der Töchter Anna und Antonia beleuchtet eindrucksvoll die düstere Geschichte der Zeit um 1940. So manche Szenen gehen dem Leser direkt an's Herz. So habe ich mit diesen lieben Romanfiguren stark gelitten und auch so manche Tränen vergossen. Während die Protagonisten an ihren Schicksalen wachsen, kann der Leser seine Erfahrungswelt mit ihnen vertiefen. Auch dies ist ein Zeichen sehr guter Literatur: Die Nachhaltigkeit, die dem Leser über die Lektüre hinaus Horizonte erweitert.

Die Gestaltung des Umschlagbildes ist in meinen Augen hervorragend gelungen. Ich denke auch hier ist der Einfluß der Autorin auf das Design spürbar. Die zentrale Aussage des Werkes ist gut getroffen und hat daher einen hohen Identifikationswert in der Buchhandlung. Designarbeit, die heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich ist. Das Buch ist tiefgründig, kraftvoll und sehr emotional.
Katja Maybach bewies erneut ihr enormes Talent, historische Fakten in einer spannenden Geschichte einzubinden und dabei hochwertvolle Botschaften für den Leser bereit zu stellen.

Ein großer Dank daher an die Autorin für die viele Mühe, die dieses Werk zweifelsohne gekostet hat. Ich freue mich schon sehr auf das kommende Werk

  (37)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

zweite chance, liebe, bücher, lüge, wunder

Zwei Jahre für immer

Karen Kingsbury , Sabine Schweda , Dorothee Dziewas , Shutterstock null
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 01.08.2014
ISBN 9783765508981
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

68 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, meer, cornwall, cafe, ferienanlage

Hinter dem Café das Meer

Phillipa Ashley , Marion Herbert
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 18.05.2017
ISBN 9783832164072
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman "Hinter dem Café das Meer" ist das Debüt der Autorin Phillipa Ashley und spielt in Trenyan - Cornwall.
Demi arbeitet als Kellnerin in einem Strandcafe bis ihr ein Missgeschick passiert und sie fristlos entlassen wird. Sie findet schließlich eine neue Arbeit bei Cal der in seinem geerbten Anwesen Killhallon eine Holidayanlage bauen möchte. Demi kann meisterhaft gestalten und so nimmt mit ihrer Hilfe alles rasch Gestalt an. Ihre ausgesprochene Begabung in der Ausarbeitung dieser Anlage lässt in ihr eine vage Idee reifen: Sie möchte eines der Gebäude von Killhallon in ein Café umgestalten.
Duch die gemeinsamen Arbeiten fühlt sich Demi unweigerlich und immer mehr zu Cal hingezogen. Doch Cal kämpft mit dem Problem, dass er seine Exfreundin Isla nicht vergessen kann. Dennoch fühlt er sich in gewisser Weise schon zu Demi hingezogen. Wie lange wird sie Geduld haben bis er sich entscheidet?

Ich mochte den frischen, unbeschwerten und lockeren Schreibstil dieser Geschichte. Die Story ist sehr gut aufgebaut und wir treffen auf viele gute und natürlich auch böse Charaktere die allesamt sehr authentisch beschrieben wurden.
Cal ist aus seinem militärischen Einsatz in Fernost zurück und schon deswegen emotional etwas angeschlagen. Was ihm zugestoßen ist erfahren wir nur in Bruchstücken und leider nicht alles. Noch ist nicht ersichtlich warum er in die Ferne ging zumal er seinerzeit mit seiner Freundin Isla zusammen war. Er hat leider einen mürrischen und selbstzerstörerischen Charakter, der Demi oft zur Verzweiflung bringt.
Demi ist eine Halbwaise, die schon bald ihr Zuhause verließ und mit ihrem Hund Mitch viel zu oft und ungewollt auf der Straße lebte. Sie schlug sich mit Gelegenheitsjobs durch, ist jedoch eine liebevolle und sehr hilfsbereite Person. Ich habe sich gleich in mein Herz geschlossen.
Phillipa Ashley hat ein ganz offensichtliches Talent dazu einen quicklebendigen Roman zu schreiben der über seine flüssige Sprache sehr schön und beschwingt zu lesen ist. Emotionale Tiefen, Verlust, Mut zum Neubeginn und Liebe werden perfekt inszeniert und tragen den Leser gekonnt in die mitreißende Gefühlswelt der Story hinein.
Die schöne Landschaft von Cornwall ist traumhaft beschrieben und lädt sofort ein dorthin zu fahren. Die Autorin schenkt ihren Lesern ein wunderbares, lebhaftes Kopfkino das den Roman zum Pageturner werden lässt.
Noch sind einige Erzählstränge nicht beendet und lassen Einiges offen, was die Spannung auf die Fortsetzung der Story natürlich sehr erhöht. Im Herbst 2017 soll der zweite Teil dieser Story erscheinen, worauf ich mich heute schon sehr freue.
Insgesamt haben wir mit dem Roman "Hinter dem Café das Meer" einen humorvollen, emotionalen und ab und zu auch recht nachdenklich stimmenden Roman für schöne Stunden.

  (54)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Maskerade in Rampstade

Sophia Farago
Flexibler Einband: 215 Seiten
Erschienen bei Area
ISBN 9783899961065
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

51 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

schicksal, sizilien, italie, piniensommer, stefanie gerstenberger

Piniensommer

Stefanie Gerstenberger
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Diana, 22.05.2017
ISBN 9783453291614
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch "Piniensommer " von Stefanie Gerstenberger ist die Fortsetzung des Romans "Sternenboot ".
Die Autorin führt den Leser gekonnt und kurzweilig über viele Details in die Thematik und den Personenkreis der jeweiligen Story ein, so dass beide Werke auch unabhängig voneinander gelesen und verstanden werden können.
Stella und Nicola sind seit Kindertagen Freunde und fühlen sich beispiellos zueinander hingezogen. Beide beschließen Architektur zu studieren. Nicolas Leidenschaft gehört darüber hinaus dem Apnoetauchen.
1966 war Nicola sizilianischer Meister im Tauchen und wurde über viele weitere Preise für seine - im wahrsten Sinne des Wortes - "abgrundtiefe" Erfahrung ausgezeichnet. Stella und Nicola sind verlobt und freuen sich schon auf die Hochzeit. In ihrem Liebesnestchen träumen sie heimlich von der bevorstehenden Zeit der Gemeinsamkeit und genießen Stunden voller Glück und Leidenschaft. Doch als Nocola eines Tages in die Tiefen des blauen Meeres hinab steigt  passiert das Unmögliche und eine Tragödie ungeahnten Ausmaßes nimmt seinen Lauf.

Stella wird als eine starke Frau beschrieben, die ihr Studium mit besonderem Ehrgeiz angeht. Sie kämpft wie eine Löwin, um ihre Familie zu erhalten. Nico ist hingegen eher ein Träumer der sich politisch engagiert und seiner gefährlichen Tauchleidenschaft nachgeht. Beide Personen des Romans mochte ich sehr, denn sie passten trotz ihres unterschiedlichen Charakters bestens zueinander.
Der Autorin gelingt es in sehr ansprechender Weise den Alltag einer sizilianischen Familie in den 1960er Jahren mit all ihren Problemen und Freuden nahe zu bringen. Stefanie Gerstenberger inszeniert die Handlung in einer malerisch-schönen, sehr fein ausgearbeiteten ländlich-traumhaften Gegend. Ihre Beschreibungen des Meeres und der typisch süditalienischen Ortschaften versetzen den Leser in ein angenehmes mediterranes Ambiente, das die Lektüre des schönen und emotional anspruchsvollen Romans auf's Beste unterstreicht.
Die Autorin setzt einen angenehmen Schriebstil ein, der über seine leicht verständliche Sprache eine mühelose Lektüre und beste Unterhaltung garantiert. So erfährt der Leser beiläufig sehr viel Wissenswertes über die sizilianischen Sitten der damaligen Zeit, ohne dabei langatmig zu erscheinen. Der Roman lebt aus seinen abwechslungsreichen Perspektiven, die der Leser über Sicht der verschiedenen Protagonisten wie Stella oder Nicolas erleben kann.

In sehr einfühlsamer und mitreißender Weise gelang es der Autorin die große schmerzhafte Trauer im Leser hautnah erlebbar und daher erfahrbar zu machen. Für mich ging diese Erfahrung schon fast an die Grenze des Erträglichen, denn die Story kann den empfindsamen Leser tief berühren. Leider wurde die zweite Liebe Stellas von der Autorin nur sehr kurz angerissen, was mit der letzten Buchseite in mir das Gefühl hinterließ, dass der Geschichte etwas recht Wesentliches zur Vollendung fehlte.

Das Werk "Piniensommer" möchte ich jedem empfehlen, der dieses Genre mag. Der Leser erlebt eine emotional unvergeßlich mitreißende Lektüre einer unsagbar leidenschaftlichen und ergreifenden Geschichte zwischen zwei sich liebenden Menschen.
Diesem Roman liegt eine wahre Geschichte zu Grunde. Bis heute vergisst ein ganzer Ort Nicola nicht. Noch heute pilgern Menschen an sein aussergewöhnliches Grab in dem sein Schiff eingemauert ist. Die dort ansässigen Menschen können den liebenswürdigen Nicola wahrscheinlich nie vergessen.

  (54)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

gefühle, romantic suspens, western-romanze, rocky mountain

Verratenes Vertrauen

Linda Castillo , Katrin Hahn
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 15.08.2016
ISBN 9783956495717
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

02, 2014, 12

Atemnot

Elizabeth Haynes , Elvira Willems , Andrea Sawatzki
Audio CD
Erschienen bei Audio Media Verlag, 01.10.2014
ISBN 9783868047974
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

thriller, persönlichkeitsstörung, stalker, serienmörder, sadie

Die Seele des Bösen - Besessenheit

Dania Dicken
E-Buch Text: 411 Seiten
Erschienen bei Amazon Media, 02.06.2017
ISBN B06XF346Y6
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


In dem neuen Fall rund um die FBI - Profilerin Sadie wird diese diesmal von ihrem Kollegen Nathan Morris aus dem Los Angeles Police Department (LAPD) um Hilfe gebeten. Zwei Wanderer fanden Reste menschlicher Leichen, deren Zustand auf den Serienmörder Carter Manning  hindeuten, der allerdings schon seit über zehn Jahren lebenslänglich im Gefänginis sitzt. Bei den sofort einsetzenden Befragungen streitet dieser jedoch ab etwas mit den Morden zu tun gehabt zu haben. Sadie muss tief in ihre psychologische Trickkiste greifen, um den Täter zu entlarven. War es Carter Manning, oder doch noch eine weitere Person, die ebenfalls auf diese grausame Weise Menschen mordete?
Während Sadie konzentriert am Fall arbeitet, wird ihr Mann Opfer einer üblen Stalkerin. Doch schon bald gerät auch Sadie in den Fokus dieser aufdringlichen Person. Nur gut, dass sich Sadie ihrem Kollegen Nathaniel anvertraut, denn die Unbekannte bringt sie und ihren Mann Matt in eine entsetzliche Gefahr.

Dieser erneut faszinierend spannende zehnte Teil der Psychothriller - Reihe hält seinen Leser gleich mit zwei Fällen komplett in Atem. Wir halten einen Thriller par excellence in Händen, mit dem Freunde dieses Genres mehr als voll auf ihre Kosten kommen.
Einige Charaktere sind dem Leser erfreulicherweise schon aus den Vorgängerromanen dieser Serie bekannt, was die Wiedersehensfreude steigert. Es ist - wie in jedem Roman von Dana Dickens - immer wieder schön Neues von diesen liebgewordenen Romanhelden zu erfahren.
Wie in jedem ihrer Stories konnte auch dieses Mal Dania Dicken ihre Leser mit faszinierend Neuem, Unerwartbarem und abgrundtief Spannendem bis zur letzten Seite des Buches fesseln und mit den Personen des Romans mit zittern lassen. Tatsächlich steht der Leser sogar ganz am Ende des Buches - nahezu schweißgebadet - fragend da, wie es nun wohl weiter gehen mag. Der Fall scheint doch gelöst zu sein, aber...
Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil. Man kann einfach nicht genug bekommen von der unglaublich schöpferischen Phantasie und Geschicklichkeit dieser begnadeten Autorin packender Kriminalromane. Natürlich freue ich mich auf ein Wiedersehen mit Sadie, Matt und Phil. Personen, die mir mitlerweile tatsächlich schon ans Herz gewachsen sind.

Danke liebe Dana, es hat mir große Freude gemacht mit Dir zu recherchieren.

  (46)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

vergebung, schlesien, 19. jahrhundert, liebe, hochwald

Gescheiterte Flucht

Michael Meinert
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei BOAS-Verlag, 12.10.2012
ISBN 9783942258050
Genre: Historische Romane

Rezension:


Schlesien um 1850;
Oberförster Albert Grüning lebt sehr zurückzogen tief im Wald. Eigentlich hatte er dort bis jetzt seine Ruhe genießen können, doch nun lässt ihn ein Wilddieb nicht mehr in Frieden schlafen.
Als er bei einem seiner Spaziergänge im Forst auf die junge und hübsche Rahel von Bredow trifft muss er fortan ständig an sie denken und so schleicht sich die gottesfürchtige Rahel langsam aber stetig in sein Herz ein. Eigentlich hat Albert nach einer sehr schmerzhaften menschlichen Enttäuschung seinen Glauben an Gott aufgegeben und nun traf er auf Rachel, deren liebevolles und gläubiges Wesen einen tiefen Eindruck auf ihn hinterlässt.
Albert wird im Laufe der Geschichte von seinem Vorgesetzten wegen der zunehmend dreisteren Aktivitäten des Wilddiebs unter massivem Druck gesetzt. Die Ereignisse überschlagen sich und es passiert manch unerklärliche Gegebenheit.
Was und wie soll sich Albert nun verhalten, denn an ein Aufgeben denkt er nicht.

Dies ist der erste Teil einer hübschen Hochwald Saga, der sehr schön in sich abschließt und deswegen auch für sich gelesen werden kann.
Michael Meinert hat sich sehr viel Mühe mit der Auswahl der verschiedenen Charaktere gegeben und so wundert es nicht, dass diese authentisch, frisch, mit vielen glaubwürdigen Ecken und Kanten facettenreich überzeugen.
Mir persönlich gefiel der sehr schön dargestellte Aspekt christlichen Glaubens, der in diesem Roman eine große Rolle spielt. Immer wieder werden die Gedanken der Personen für den Leser nachvollziehbar in Szene gesetzt und ermöglichen auf diese schöne Weise ein lehrreiches Verständnis dafür möglich, wie bedrängte Menschen Gott um Rat fragen.
Die spannende Atmosphäre des Buches lässt den Leser bis zum Schluss mit den Romanfiguren leben, zittern und mitfühlen.
Dem Autor ist ein tiefgründiger und ergreifender Roman gelungen, den ich jedem wärmstens empfehlen kann.

  (65)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe

Fast ein Date

Catherine Bybee
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei AmazonCrossing, 12.08.2014
ISBN 9781477825365
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

gäste, irland, neuanfang, urlaub, wunderschön für zwischendurch

Küss mich noch ein erstes Mal

Holly Martin , Claudia Geng
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734102936
Genre: Liebesromane

Rezension:


Annie Butterworth ist eine charmante und geistreiche Besitzerin eines Willow Cottage an der englischen Küste in Chalk Hill. Sie ist mit ihren Ende zwanzig Jahren leider schon recht früh verwitwet: Durch einen schweren Unglücksfall verlor sie ihren lieben Mann Nick mit dem sie ein wunderbares Leben führte.
In ihrem süßen Cottage finden viele Gäste zur Ruhe und erleben so manches Abenteuer. Als Besonderheit legt Annie ein "Gästebuch" aus, in das diese Tipps, Erlebnisse, Erfahrungen und Einladungen eintragen können. So wird dieses Buch zur lebhaften Kommunikation zwischen Annie und ihren Gästen  sowie untereinander genutzt.
Olly, den Bruder von Nick, kennt Annie schon seit Kindertagen er ist nun als Schwager der beste Freund von Annie. Er wurde ein berühmter Kriminalschriftsteller, der durch die Welt reist. Als ihr geliebter Nick verunglückte, saß Olly ebenfalls im Unfallwagen, hatte jedoch das Glück den schweren Unfall zu überleben. Bis heute kann er sich jedoch nicht vergeben, dass Nick sterben musste, er jedoch überlebte. Obwohl er tiefe Gefühle für Annie hegt, wagt er schon deshalb nicht sich der jungen Frau zu offenbaren. Doch als eines Tages ein Testament gefunden wird scheint sich die Situation von Grund auf zu ändern...
Dies war mein erstes Buch, das ich von der Autorin Holly Martin las. Ich war insbesondere von ihrem herrlich einfühlsamen aber gleichzeitig auch humorvollen Schreibstil begeistert.
Die Charaktere sind sehr interessant und bis ins kleinste Detail liebevoll ausgearbeitet. So wirken sie sehr authentisch und lebendig. Alle Personen, die sich für einen Kurzurlaub in dem schönen Cottage einschrieben haben ihre großen und kleinen Alltagsprobleme, die sie in das Gästebuch notieren. Auf diese geschickte Weise erfährt der Leser viele Details aus deren Leben. In solch einem interessanten Stil habe ich bisher noch kein Buch gelesen. Dieser originelle und charmante Kunstgriff lockert die Atmosphäre auf und läßt den Leser viele Facetten aus der Gedankenwelt der Gäste während deren Urlaubszeit miterleben.
Annie ist eine sehr herzliche und liebevolle Protagonistin, der die Menschen sehr am Herzen liegen und die bei ihr immer ein offenes Ohr finden.
Das Cover dieses sehr schönen Romans ist ein Augenschmaus und fordert liebevoll dazu auf, das Buch in die Hand zu nehmen. Es zeigt, dass der Leser eine witzige und einfallsreiche Story vor sich hat, die er ganz sicher sehr gerne lesen wird.

"Küss mich noch ein erstes Mal" ist ein süßes und sehr unterhaltsames Wohlfühlbuch für die Lektüre zwischendurch.

  (81)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, amore, enttäuschung, sommer, insel rügen

An der Ostsee sagt man nicht Amore

Katharina Jensen
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453418349
Genre: Liebesromane

Rezension:


 " Dann tue das was dich glücklich macht. Du schuldest niemandem  etwas, außer dir selbst"

Katharina Jensen schuf mit dem Titel " An der Ostsee sagt man nicht Amore"  einen authentischen und sehr ansprechenden Wohlfühlroman.

Anne Glawe entdeckt kurz nach ihrer Vermählung mit dem charmanten Italiener Fabio Bertolini, dass er ihr etwas sehr Wichtiges verheimlicht hat. In ihrer Enttäuschung und Wut stürmt sie noch in ihrem Hochzeitskleid in ihren kleinen Mini und fährt ohne genaues Ziel davon. Zu ihrer Überraschung führt sie der Weg an die Ostsee in das Örtchen Zicker wo sie mit ihrer Familie so oft Ferien verbrachte und eine glückliche Zeit erlebte.
Dort trifft sie den wortkargen Fritz, den sie schon seit ihrer Jugend kennt. Fritz hat ebenfalls eine herbe Enttäuschung mit seiner Freundin Janine erlebt und will nun nichts mehr von Frauen wissen.
Doch wo das Glück sich einstellt haben wir oft dessen Auswirkungen nicht mehr in der Hand und so beginnen beide sich an die Situation und insbesondere aneinander zu gewöhnen. Oder ist es doch gar Liebe...

Der herrlich erfrischende Stil der Autorin und die schwungvolle Inszenierung dieser außerodentlich lebendigen Geschichte macht diesen Roman zu einem hellen Erlebnis im tristen Alltag. Die charaktervollen Personen nehmen den Leser mit auf deren Lebensweg und lassen alle emotionalen Höhen und Tiefen hautnah mit erleben. Anne mochte ich von Anfang an. Sie ist eine liebevolle und herzliche junge Frau während der knurrig wirkende Fritz ein verschlossener Fischer mit einem Herzen auf dem rechten Fleck ist. Schon alleine diese Konstellation verspricht eine humorvolle und prickelnde Stimmung. Für den Leser ist mit diesem Roman somit beste Unterhaltung garantiert.
Obwohl schon allein der Charme dieses Romans einfach nur bemerkenswert ist, baute Katharina Jensen für ihre Leser darüber hinaus noch viele angenehme Wohlfühlmomente in die Story ein. Die selbstironischen und herzlichen Einlagen runden dieses Werk zu einem ausgezeichneten Unterhaltungsroman ab.
Die ganze Geschichte spielt auf Rügen. Meer, Strand und das einfache Leben der Menschen sowie die unendlich erholsame Ruhe der Landschaft geben dem Roman das gewisse Etwas. Durch die ausgezeichnete, bildhafte Sprache meint man persönlich vor Ort zu weilen und der Leser erhält auf diese Weise feinstes Urlaubsfeeling gratis dazu. Für mich war die Lektüre jedenfalls die reinste Erholung gewesen. 
So kann ich diesen pfiffigen und charmanten Roman jedem empfehlen, der ein wenig Urlaub vom mühsamen Alltagsleben finden möchte.

  (62)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

london, krankenschwester, liebe, nightingale, jess

Die Nightingale Schwestern: Der Traum vom Glück

Donna Douglas , Ulrike Moreno
Flexibler Einband: 510 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2017
ISBN 9783404174430
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

st. petersburg, familie, diamantenraub, bell, serie

Die Orlow-Diamanten

Annis Bell
E-Buch Text
Erschienen bei Tinte & Feder, 28.03.2017
ISBN 9781477829264
Genre: Historische Romane

Rezension:


Dies ist das dritte Buch um Lady Jane und ihren Mann Captain Wescott.

Lady Jane und ihr Mann David freuen sich die lang ersehnte Reise nach Indien antreten zu können. Das Gepäck ist schon an Bord und am nächsten Tag wollen sie in See stechen. Doch dann geschieht etwas völlig Unerwartetes.
In London werden die berühmten und kostbaren Orlow-Diamanten gestohlen. Der Attaché wird beim Raub ermordet.
Bald wird der Diener Levi Atalay aus dem Hause Captain Wescott  festgenommen, weil man ihn einerseits am Tatort sah und andererseits sein Mantel mit Blut befleckt ist. Levi war stets ein treuer und zuverlässiger Diener, unterhielt jedoch auch gerne regelmäßigen Kontakt mit russischen Emigranten.
Angesichts dieser Umstände muss Lady Jane leider ihre Reise verschieben, um Levi zu entlasten. Außerdem beginnt der Ruf ihres Mannes immer mehr unter der Festnahme des Dieners zu leiden. Eine Entlastung Levis wäre schon deswegen notwendig. Irgendjemand versucht Captain Wescotts Zukunft zu zerstören.
Um den wahren Mörder zu finden müssen die Wescotts eine Reise nach St. Petersburg wagen um dort nach dem Grund für die Vorgänge zu suchen.

Annis Bell fesselt ihre Leser im dritten Teil um Lady Jane durch herrlich verschlungene Rätsel und packend-spannende Momente rund um den wahren Mörder des Attachés bis auf's Äußerste. Die Story ist brillant im Ambiente des neunzehnten Jahrunderts eingebunden, das der Leser über die exzellente Recherchearbeit der Autorin hautnah und authentisch miterleben kann. Der spannende Mordfall bringt einen packenden Spannungsbogen in den Roman, der das Buch zum Pageturner werden läßt.
Die Charaktere sind bestens gewählt, lebensecht in ihren Facetten und sehr gut aufeinander abgestimmt. Die Autorin läßt ihre Leser viele lieb gewonnene Personen wie Lady Jane, David und Blount wieder treffen, was mich ganz besonders freute. Diese Geschichte überzeugt einerseits durch ihren glaubwürdigen Kriminalfall und andererseits durch ihre historisch korrekt gezeichnetes Umfeld. Durch den leicht verständlichen Schreibstil und die klare Sprache läßt sich der Roman sehr gut lesen und macht neugierig auf die Entwicklung der Geschchte, insbesondere natürlich wie der Mörder denn schließlich überführt werden kann.
Auch die Liebesgeschichte von Lady Jane und David kommt bei all der Spannung nicht zu kurz und wirkt dabei auf angenehme Weise sehr gediegen und ansprechend prickelnd was dem Roman noch zusätzliche Würze verleiht. Ich finde es besonders interessant, wie die Autorin immer mehr den Charakter der beiden Hauptfiguren entwickelt:
Lady Jane ist ganz offensichtlich eine sehr überzeugende Persönlichkeit, die stets mutig um ihren geliebten Mann David kämpft, während David dagegen eher ein verschlossener und charismatischer Mann ist, der Jane von Herzen lieben gelernt hat.
Die Spannung nimmt mit dem Lesen immer mehr zu und die Seiten fliegen schon deswegen nur so dahin. Die Lese-Faszination ist bis zum erlösenden Schluß garantiert.

Ich kann den Roman sehr empfehlen. Er hat mir viele schöne und spannende Stunden geschenkt.
Ein Dank an Annis Bell für den großartigen Roman. Ich freue mich schon sehr auf den vierten Teil.

  (63)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

dania dicken, die profilerin, urlaub, band 8, www.die-rezensentin.de

Die Profilerin - Das Grauen in dir

Dania Dicken
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 09.05.2017
ISBN 9783732542161
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit dem Roman "Das Grauen in dir" liegt der achte Teil der Kriminalserie über die Profilerin Andrea Thornton vor.

Diesmal begleiten wir Andrea und ihren Ehemann Greg samt neunjähriger Tochter Julie in den Urlaub, den die Familie in Schottland, Isle of Skye, verbringt. Gleich zu Anfang wird Andrea in einen Verkehrsunfall verwickelt, wobei sie der anwesende Sergeant Fergus Boyd als bekannte Profilierin erkennt und daher gleich um Hilfe in einer mysteriösen Gewaltserie bittet, die in der Gegend Menschen in Angst und Schrecken versetzt: Seit über zehn Jahren verschwinden minderjährige Jungs, die stets vergewaltigt und manche von ihnen auch getötet werden.
Angesichts der tragischen Schicksale ist Andreas Mann damit einverstanden, dass Andrea ein Profil während des gemeinsamen Urlaubs erstellt und so dem Polizisten in dieser Angelegenheit hilft. Schon bald haben sie ein vollständiges Profil und der Täter kann gefasst werden. Doch durch eine sehr unglückliche Unachtsamkeit kann der Täter aus dem Gewahrsam entkommen und schwört nun bittere Rache. Schon bald muss Andrea bangen, wie weit der Täter nun gehen wird.

Diana Dicken ist in meinen Augen als Kriminalroman Autorin ein echtes Genie, denn schon wieder gelang es ihr einen vollkommen neuartig angelegten Psychothriller zu schreiben der einem obendrein einfach der Atem verschlägt. Nicht ein einziger ihrer zahlreichen Romane gleicht dem Anderen so, dass man den Täter, das Ende oder die Art des Falles aus vorhergehenden Erzählungen erahnen kann. Damit ist in jedem iher Romane die pure Spannung von der ersten bis zur letzten Seite garantiert. In diesem aktuellen Werk verursacht schon allein die Brutalität des Täters dem Leser Gänsehaut und jagt den Leser von einer Seite zur nächsten, um das Ende zu erfahren.
Die interessanten Charaktere und die vom Charakter so unterschiedlich dargestellten Opfer, die durch die Tat für ihr Leben stark gezeichnet sind, lassen den Roman authentisch und lebensecht aufleben. Was sich in den Köpfen dieser seelisch sehr verletzten Menschen abspielt erfährt der Leser nur allmählich und nähert sich durch diesen Kunstgriff nur in weiten aber enorm spannenden Kreisen der Wirklichkeit des Geschehens.

So ist "Das Grauen in dir" erneut ein rundum gelungener und äußerst dramatischer Teil dieser faszinierenden Kriminalserie, der seinen Leser erbarmungslos stark in den Bann zieht.

  (75)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

musik, norwegen, schwestern, ally

Die Sturmschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser , Sinja Dieks , Oliver Siebeck
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 23.11.2015
ISBN 9783844520583
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

rassismus, gebet, hass, geburt, neue familie

Ein Garten der Hoffnung

Ann H. Gabhart , Dorothee Dziewas
Flexibler Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.03.2017
ISBN 9783868276305
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman " Ein Garten der Hoffnung" ist der zweite Teil einer gelungenen Trilogie von Ann H. Gabhart.

Kentucky 1964.
Nachdem das ruhige Städtchen Hollyhill von einem Tornado heimgesucht wurde kämpft Jocie mit großen Schuldgefühlen. Der alte Wes half in selbstloser Art während der Naturkatastrophe und wurde schließlich so schwer am Bein verletzt, dass er nun einen Vollgips ertragen muß. David Brooke, Jocies Vater, beschließt ihn zu sich nach Hause zu nehmen um sich in angemessener Weise um ihn kümmern zu können. Jocie und Wes profitieren voneinander,  denn schon von klein auf sah sie in ihm den Ersatzopa, den sie sich immer so sehr wünschte. Wes verlor seine Familie unter tragischen, nicht genau bekannten Umständen. So ist er glücklich in derart liebevoller Weise aufgenommen zu werden. Schon bald hört er viel über den Glauben, der in ihm langsam und stetig seine heilende Wirkung entfaltet. Ob Gott ihm die tief im Inneren seiner Seele bohrende Schuld vergibt?

Der Roman überzeugt durch viele facettenreich inszenierte Personen, deren Schicksale und Charaktereigenschaften dazu beitragen die Haupthandlung aufs Beste in Szene zu setzen. So hofft Tabitha, die Schwester von Jocie, hoch schwanger und ledig, eine kleine süße Tochter zur Welt zu bringen, während die originelle Tante Love zu jeder Lage und zu allen Situationen einen biblischen Spruch auf den Lippen hat. In die junge hübsche Leigh, die über Ihre Art einen Raum zu erhellen vermag wenn sie ihn betritt und auch die traurigsten Gemüter zum Lachen bringen kann, verliebt sich langsam aber sicher David, Jocies Vater.

Die Story spielt in den Vereinigten Staaten von Amerika Mitte der 1960er Jahre - zu einer Zeit in der die Rassentrennung gerade eben offiziell abgeschafft wurde. In dieser interessanten Epoche lässt die Autorin nun eine farbige Familie in Hollyhill ankommen und eine Plantage mit Apfelbäumen errichten. Eigentlich stört dies nur wenige der Einwohner Hollyhills. Die Schwierigkeiten beginnen jedoch mit dem Hass des Klu -Klux Klans. Dieser führt auch in jener Gegend seine eigene Regie und will seine Vorstellungen einer sozialen Gesellschaft mit Gewalt verwirklichen. Was wird mit der afroamerikanischen Familie Hearndon und ihrer Apfelplantage, die sie "Garten der Hoffnung" genannt haben geschehen?

In meinen Augen ist dieser Roman ein absoluter Edelstein! Seine leichte schwungvolle Sprache ermöglicht müheloses und entspanntes Lesen. Das mehr als ansprechende Thema ist lebendig inszeniert und motiviert den Leser in die Story einzutauchen und sich von ihr von Seite zu Seite - auf's Beste unterhalten - weitertreiben zu lassen. Jocie ist ein sehr lebensfrohes Mädchen, die für ihre Mitmenschen sehr viel Liebe im Herzen trägt. Bei der Lektüre erschien es mir so, als würde diese Liebe über die lebensfrohen, zum Lächeln ermunternden Dialoge auch auf mich übergehen.
Das ernste Thema der Rassentrennung, insbesondere in der US-amerikanischen Gesellschaft wurde ausführlich und solide beleuchtet. Auch hier war für mich, wie in der übrigen Story auch, das feine Gespür der Autorin zu bemerken, wie Themen und Kommentare des Christlichen Glaubens in unaufdringlicher Weise an genau den richtigen Schlüsselszenen eingeflochten werden können, um die Aufmerksamkeit des Lesers dafür zu schärfen. Dass unser Glaube im Roman eine so große Rolle spielt, war das allerschönste Highlight für mich. Vergebung und Glaube sind von zentraler Bedeutung in diesem sehr schönen Roman.
Ich habe mich schon lange auf diesen Roman "Ein Garten der Hoffnung" gefreut. Bald erscheint der dritte Teil, der die Auflösung der Trilogie bringen wird. Ich warte schon sehnsuchtsvoll auf sein Erscheinen.

"Ein Garten der Hoffnung" ist ein bewegender Roman, der so hervorragend geschrieben ist, dass ich mich meiner ab und an kullernden Tränen nicht schämen muss. In meinen Augen ist das Werk, wie auch sein erster Teil sehr empfehlenswert.
Danke an Francke Verlag für den ergreifenden Roman und die Publikation dieser herrlichen Trilogie.

  (69)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

166 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

münchen, familiengeschichte, juden, starke frauen, judenverfolgung

Das Haus der schönen Dinge

Heidi Rehn
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2017
ISBN 9783426519370
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der neue Roman von Heidi Rehn " Das Haus der schönen Dinge" berichtet in einem Zeitfenster von über 100 Jahren über die Geschehnisse rund um eine jüdische Kaufmannsfamilie deren Gründervater Jacob Hirschvogl ein Warenhaus in München aufbaute.

Als Jacob Hirschvogl sein Haus eröffnet steht ihm seine Frau Thea mit ihren ausgefallenen und verführerischen Ideen stets zur Seite. Er wird im Jahre 1897 zum Königlich-Bayerischen Hoflieranten ernannt.
Das Kaufhaus ist in seiner ganzen Pracht ungewöhnlich für diese Zeit. Seine Artikel, wie beispielsweise teuere französische Parfüms, edle Seidenstoffe, Taft und Chiffon von ausgefallenster Qualität sind in passende Ambiente aus Landschaftspanoramen passender Jahreszeiten dekorativ in Szene gesetzt. So ist es kein Wunder, wenn die Menschen der damaligen Zeit das Kaufhaus einem Einkaufstempel gleich setzten.

Jeden nur erdenklichen Gegenstand sollte man in diesem Kaufhaus der Extraklasse erwerben können: Garderobe von Hut über Schal bis hin zur Schuhen, Kleider für Damen Herren und Kinder - Niemand sollte in seiner Suche nach Geeignetem leer ausgehen. Geschultes und zuvorkommendes Personal, sowie gesellschaftliche Abendanlässe mit kulturellen Veranstaltungen wie Konzerte oder Literaturlesungen rundeten den Gesamteindruck dieses Kaufhauses der Superlative ab.
Schon bald war das Kaufhaus in aller Munde und damit natürlich auch für die Konkurrenz ein Dorn im Auge. Sie versuchten folglich ebenfalls ihr Angebot zu erweitern und möglichst auch im Ringen um die erlesene Kundschaft mithalten zu können; doch es fehlt ihnen sowohl die Originalität als auch Fantasie, mit der Kunden in den Hirschvogl gelockt werden.
Die Söhne der Familie sind nicht für das Geschäft geboren. So übernimmt die Tochter Lily in den 1920er Jahren das Kaufhaus am Rindermarkt und führt es mit ihren Ideen und Erfolg weiter. Doch als die Nazis auf dem Vormarsch sind muss die Famile Hirschvogel leidvoll erleben, wie rasch sich Freunde und Bekannte von ihnen abwenden.

Heidi Rehn überzeugt mit diesem Roman auf ganzer Linie. Wir halten ein gelungenes historisches Familienepos in unseren Händen, das sowohl durch den historischen Hintergrund als auch durch die spannend erzählte Handlung überzeugt.
Die Charaktere sind facettenreich, lebensecht und liebevoll dargestellt. Lily ist eine Person, die ich von Anfang an sehr mochte. Sie geht wach durch ihr Leben und stellt sich ihren Anforderungen.
Der Schreibstil der Autorin ist klar verständlich und angenehm flüssig zu lesen. Es fällt schwer, den Roman mit der letzten gelesenen Seite aus der Hand zu legen, denn mit der Familie Hirschvogl fühlt man sich über die durchlebten Ereignisse auf's innigste verbunden.
So kann ich voller Begeisterung diesen historischen Roman wärmstens empfehlen.

  (72)
Tags:  
 
461 Ergebnisse