pallas

pallass Bibliothek

388 Bücher, 232 Rezensionen

Zu pallass Profil
Filtern nach
388 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Profilerin - Damit du nie vergisst

Dania Dicken
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 06.12.2016
ISBN 9783732520411
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

9 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

mittens

Die Seele des Bösen - Rettung unter Freunden

Dania Dicken
E-Buch Text: 324 Seiten
Erschienen bei null, 02.12.2016
ISBN B01LWJMNF4
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

bibel, frauen in der bibel, gunst, schweizer autor-in, icf

Esther

Leo Bigger
Buch: 256 Seiten
Erschienen bei Fontis – Brunnen Basel, 01.09.2016
ISBN 9783038480990
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

schneekristalle, new york, schnee, liebe, erzählung

Der Schneekristallforscher

Titus Müller
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei adeo, 23.09.2013
ISBN 9783942208079
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

entführung, thriller, profiler, dania dicken, london

Die Profilerin - Jenseits der Angst

Dania Dicken
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 01.11.2016
ISBN 9783732520404
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Die Handlung des zweiten Teils der Thrillerserie mit der Profilerin Andrea Thornton ist diesmal London verankert.
Die 17 jährige Millionärstochter Trisha wird auf dem Schulweg entführt und festgehalten. Drei Täter fordern von den reichen Eltern 6 Millionen Pfund für deren Freilassung. Die Übergabe des Lösegeldes misslingt jedoch. Andrea und der Teamchef Joshua versuchen Trisha trotzdem noch zu finden.
Erneut gelang es Dania Dicken ihre Leser über eine enorm spannende Story zu fesseln. Die dynamischen und spannungsgeladenen Passagen werden durch den leicht zu lesenden Schreibstil stark unterstützt, der in den actiongeladenen Szenen ein rasches adrenalingeladenes Lesen mühelos ermöglicht. Mir gefällt es, dass in dieser Folge auch einiges aus Andreas Privatleben zu erfahren ist. Der damit im Lesefluss stattfindende Wechsel zwischen beruflichem und privatem Szenario gelingt Dania immer sehr gut und schafft weitere Handlungs- und Spannungsbögen im Roman.
Die Autorin spannt ihre Erlebnisbögen auf gekonnte Weise so sehr, dass der Leser von der ersten Seite an in ein emotionales und packendes Leseerlebnis eintaucht und ein überraschendes nahezu explosives Ende erlebt.

Die menschlichen Aspekte kommen in den Werken von Andrea Dicken ebenfalls nie zu kurz. Damit werden ihre Kriminalromane noch authentischer und interessanter. So hat sie Andreas Teamkollege, Joshua, als einen erfahrenen und sehr sympathischen Mann modelliert, der Andrea trotz ihrer enormen psychischen Belastungen und Alpträume - die noch aus der Zeit ihrer Gefangenschaft stammen - menschlich zu ihr steht und sie in ihrem Wesen fördert. 
In diesem Teil habe ich viel über das Stockholm Syndrom erfahren. Auch die zur Darstellung notwendigen Fakten sind von Diana Dicken wie immer fachlich sehr gut und präzise recherchiert.

Mir hat auch dieser Psychothriller sehr gut gefallen und ich kann ihn uneingeschränkt jedem weiterempfehlen, der dieses Genre schätzt.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

semmering, österreich, historischer krimi, hotel panhans, mord

Tod am Semmering

Beate Maly
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 19.10.2016
ISBN 9783954519958
Genre: Historische Romane

Rezension:


Die Geschichte spielt in Österreich um das Jahr 1922.
Ernestine Kirsch fährt mit ihrem heimlichen Verehrer und Apotheker Anton Böck zu einem Tangokurs Wochenende ins Grandhotel Panhans am Semmering. Antons Leidenschaft ist nicht gerade das Tanzen aber er möchte die Gelegenheit nicht verstreichen lassen, längere Zeit mit Ernestine verbringen zu können.
Im Hotel begegnen sie einer gehobener Gesellschaftsschicht, von der das Paar nicht akzeptiert wird. Erst nachdem der erste Mord geschieht rückt die Gesellschaft zusammen. Einer der Anwesenden muss der Verbrecher sein. Die Lage spitzt sich zu, weil eine Abreise durch einen heftig einsetzenden Schneesturm unmöglich geworden ist. Ernestine und Anton ermitteln nun im Geheimen.
Beate Maly hat zwei liebenswerte und charmante Charaktere geschaffen. Sie erinnern ein bischen an die schrullige Miss Marple und ihren Gehilfen. Obwohl es sich bei diesem Roman um einen sehr spannenden Krimi handelt, musste ich über das Pärchen Ernestine und Anton öfter lächeln. Der flüssige, leicht verständliche und bildreiche Schreibstil ermöglicht eine mühelose Lektüre.
Ich habe einiges über die Zeit des ersten Weltkriegs dazu gelernt. Grausame aber wahre Fakten lassen eine üble Zeit vor dem geistigen Auge, dank der exzellenten Recherchearbeit von Beate Maly, auferstehen. Diese Präzision schätze ich an der Autorin. Dadurch wirkt der Krimi nicht platt sondern authentisch und in einer korrekten Zeitlinie.
Ich kann diesen Roman daher jedem Leser klassischer Romane wärmstens empfehlen.
Beate Maly Bücher sind aus meiner Sicht bislang immer top.

  (70)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Weihnachts-Sehnsucht

Bernhard Meuser
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Fontis – Brunnen Basel, 01.08.2016
ISBN 9783038480983
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das kleine aber sehr wertvolle Büchlein von Bernhard Meuser mit dem Titel "Weihnachtssehnsucht" hat mich sehr zum Nachdenken angeregt.

Was ist Weihnachten eigentlich?
Heute scheint es nur aus Lichterblinken,Hetze nach Geschenkeeinkäufen und Streß mit Weihnachtsessen in verschiedenen Vereinen und Arbeit zu bestehen.
Schon das Cover verspricht dem Leser angenehm besinnliche und nachdenkliche Stunden.
Bernhard Meuser erzählt uns kleine Begebenheiten aus der Kindheit und läßt die schöne Zeit des Plätzchenbackens und der menschlichen Wärme in ganz anderer Form wieder auferstehen.
War Weihnachten früher einfach nicht besinnlicher und ruhiger gewesen? Auch ich kann mich an die wunderschöne warme und  sinnerfüllte Weihnachtszeit erinnern. Als Kind war eine Mandarine oder Orange zu Weihnachten der wahre Himmel auf Erden, denn diese Früchte gab es nur zu dieser Zeit im Handel.
Das Kapitel "Wenn das stimmt", das die Predigt von Papst Benedikt XVI aus dem Jahre 2005 aufgreift, hat mich tief berührt. Gott ist so gut, dass er auf seinen Glanz verzichtet, in den Stall herabsteigt und sich in dieser ärmlichen Situation finden lässt. So berührt uns seine Güte steckt uns and und wirkt durch uns weiter.
Als ich diese Botschaft las, dachte ich sofort an meine Nachbarin, die mir mit kleinen Geschenken, wie  Blümchen oder einer Tafel Schokolade, gerade jetzt nach meiner Operation so viel Freude bereitet hat. Wirkt da nicht unser Gott auch durch sie?
Das kleine Büchlein lädt zum Nachdenken ein und hilft, Weihnachten in angemessener Weise zu erleben.

  (69)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

krimi, mord, vergebung, heiratsantrag, hochzeit

Unheilvolle Nähe

Terri Blackstock , Hilke von der Mark , Friedhelm von der Mark
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei BOAS-Verlag, 26.09.2016
ISBN 9783942258043
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Polizist Scott Crown wird gleich in der ersten Arbeitswoche nach Abschluss seiner Polizeischule mit einem Mord konfrontiert: Die aus dem gleichen Ort stammende junge Emily wird tot in einem Boot aufgefunden. Der Mord wurde dabei in gleicher Weise verübt wie es der berühmte  Kriminalbuchautor Marcus Gibson in einem seiner Romane beschreibt. Der Schriftsteller wohnt erst seit kurzem in Cape Refuge und fällt somit automatisch in die Gruppe der Verdächtigen.

Einige Tage später möchte der Polizeichef Cade seiner Freundin Blair in einer wunderschönen Tropfsteinhöhle einen Heiratsantrag machen. Auf dem Weg dahin finden sie jedoch die zweite Leiche einer jungen Frau die in gleicher Weise wie in einem Roman von Gibson beschrieben ums Leben gebracht wurde.

Das Werk "Nähe" ist das erste Buch welches ich von Terri Blackstock las. Die Story empfand ich als sehr spannend und durch die mit dem Glauben an Gott verwobenen Aspekte besonders reizvoll. Die Lektüre ist durch den flüssigen Schreibstil der Autorin sehr angenehm und gut verständlich.

Über die kurzen Erklärungen zu den Charaktereigenschaften der handelnden Personen konnte ich diese dem Geschehen sehr gut zuordnen. Der Autorin gelang es sehr geschickt, den Leser über lange Strecken im Ungewissen zu lassen und durch bestens gelegte "falsche Spuren" in die Irre zu fürhren, was ich an derartigen Kriminalromanen ganz besonders interessant und unterhaltsam finde.

Erst am Ende erfährt der Leser entsprechende Zusammenhänge und die Gründe hierfür. Ich hoffe es gibt bald einen Nachfolgeroman.

  (71)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

prag, 17. jahrhundert, buch, neue welt, historischer roman

Das Sündenbuch

Beate Maly
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.12.2012
ISBN 9783548284644
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

flieder, pastor, familie, dunkles geheimnis, bibelverse

Der Duft von Flieder

Ann H. Gabhart , Dorothee Dziewas
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.09.2016
ISBN 9783868275995
Genre: Romane

Rezension:


David Brooks ist Herausgeber der örtlichen Zeitung in Hollyhill. Sein beruflich erfüllendster Traum wäre es jedoch eine Anstellung als Dauerpastor zu bekommen.
Seine liebenswerte Tochter Jocie hat zwei sehnliche Wünsche: Einen eigenen Hund und die glückliche Rückkehr ihrer Schwester Tabithia. Dafür betet Jocie jeden Tag zum Herrn.
Eines Tages geschieht für sie ein kleines Wunder: Ihr läuft  ein Hunde-Mischling zu, den sie Zebedäus nennt. Von nun an hat sie diesen treuen Hund an ihrer Seite. Auch die Rückkehr ihrer Schwester erfüllt sich schließlich.
Mit im Haus wohnt ihre Tante Love, die so lange Zeit von einem traurigen Geheimnis gequält wurde. Eines Tages lüftet sich ihr Geheimnis und kann von nun an in ihrem Leben wieder ungetrübte Freude empfinden.

Die Autorin Gebhart hat einen Roman geschrieben, der in seiner leichten und herzlichen Art in meinen Augen ein kostbarer Gewinn ist. Die vielen interessanten Charaktere hat sie so kunstvoll geschaffen, dass man alle auf ihre Art lieb haben muss. Der Glaube spielt in dieser Geschichte eine sehr große und wichtige Rolle. Jocie das junge Mädchen hat für die wesentlichen Dinge des Lebens gebetet und nicht vergessen sich beim Herrn zu bedanken. Ich fand die Weise, wie die Autorin diese wichtige Geste in die Story einflocht sehr bewundernswert. Die gelungene Verankerung der Charaktere in die christiliche Lehre wird über die Tante Love, die nahezu jeden Vers der Bibel auswendig kannte, deutlich.

 Ich hoffe sehr, dass wir in Deutschland noch wesentlich häufiger die Möglichkeit erhalten werden, Romane dieser Schriftstellerin zu genießen. Auch wenn das Werk eher zu den leisen und ruhigen Büchern gezählt werden kann, entfaltet es während der Lektüre über die besondere Atmosphäre einen eindrucksvollen, sehr gelungenen Zauber und unterstreicht die Botschaft der Vergebung und Liebe in besonders anmutiger Weise.

  (60)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

wien, rassismus, mord, sexismus, flüchtlinge

Der König der Schweine

Manfred Rebhandl
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 06.10.2016
ISBN 9783709978603
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Kitty Muhr wird zwar in ihrer Polizeikarriere befördert, muss die Stelle jedoch mit Ali Khan Kurtalan teilen. Beide Menschen sind von ihren Charakteren her unterschiedlich wie Feuer und Wasser. Die temperamentvolle Kitty flucht durchaus schon einmal und schätzt "richtige Kerle". Ali ist im Gegensatz dazu fast schon als "Gentleman" zu bezeichnen und arbeitet konzentriert und sehr zielstrebig.

Als drei Leichen von jungen gut,aussehenden Afrikanern gefunden werden müssen Kitty und Ali in ein Milieu eintauchen, das ihnen gar nicht behagt. Zunächst scheint es so, als ob man sich in dieser Gesellschaft sehr gut um das Wohlergehen von Flüchtlingen kümmert, doch in Wirklichkeit amüsieren sich hier lediglich Frauen mit den schwarzen "Boys".

Die Lektüre dieses "Kriminalromans" hat sich für mich sehr gelinde gesagt, in die Länge gezogen. Anstelle eines interessanten, spannenden Kriminalromans findet man überwiegend schlüpfrige Stories und Gedankenfetzen des Autors rund um Kitty's heiße Nächte mit Männern. So kann ich nicht anders als zuzugeben, dass mich dieser Roman überwiegend furchtbar gelangweilt hat. Es ist für mich kaum zu glauben, dass ein "Krimi" so viel in der Story herausarbeitbares Potenzial verschwenden kann!
Lediglich der Schrebstil ist locker und gut lesbar, jedoch fehlt der Story jegliche Spannung als Krimi und kann bestenfalls als "Unterhaltung mit skurrilen Charakteren" dienen.
Die primitive, derbe Sprache ist nicht mein Geschmack und begegnete mir in dieser Form zum ersten Mal.

  (54)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

marokko, liebesroman, fremde kulturen, exotisch, sehnsucht

Irgendwann in Marrakesch

Katja Maybach
Flexibler Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.05.2009
ISBN 9783426504505
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

religion, adam, spiritalität, ullstein verlag , abkehr

Eva

William Paul Young , Maja Ueberle-Pfaff
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Allegria, 26.02.2016
ISBN 9783793423041
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

profiling, thriller, mord, spannend, norwich

Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

Dania Dicken
E-Buch Text: 356 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 03.10.2016
ISBN 9783732520398
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Andrea Jahnke hat ihre ganze Familie bei einem Autounfall verloren. Um Abstand zu diesem grausamen Ereignis zu gewinnen, zieht sie nach Norwich, England. Dort beginnt sie Ihr schon lange erstehntes Studium im Fach Psychologie. Ihr beruflicher Traum ist es Profilerin zu werden.
Sie verbringt viel Zeit mit ihrer Freundin Sarah mit der sie bei einem Kneipenbesuch Greg und dessen Bruder Jack kennenlernt. Greg, der an der gleichen Universität wie Andrea Innenarchitektur studiert, freundet sich schnell mit ihr an und sie werden bald ein Pärchen.
Seit geraumer Zeit werden am Campus junge Studentinnen vergewaltigt, was die kleine Stadt Norwich in arge Aufruhr versetzt.
Obwohl die Polizei den Campus verstärkt überwacht, können die Beamten den Täter, der mittlerweile den Spitznamen "Campus Rapist" bekommen hat, nicht dingfest machen. Als Andrea zufälligerweise einer jungen Frau zur Hilfe kommt die gerade von diesem Campus Rapist attackiert wird, ahnt sie nicht,  dass der Täter fortan sie im Visier hat.

Dania Dicken hat einen angenehm verständlichen Schreibstil, der bei diesem Psychothriller ganz besonders mitreißend eingesetzt wird. Durch die zahlreichen Perpektivwechsel werden dem Leser die wirren und brutalen Gedanken des Täters nahe gebracht. Manche Szenen sind allerdings nicht für zarte Seelen gedacht.
Die Handlung und die Atmosphäre ist sehr düster, fesselnd und hochdramatisch gestaltet. Man hat regelrecht das Gefühl, dass hinter der Tür das Böse lauert. Einmal mit der Lektüre begonnen ließ mich der Thriller kaum innehalten. Ich war so gespannt das Ende zu erfahren, dass ein Beiseitelegen des Romans ein Ding der Unmöglichkeit war.

 Ein Psychothriller der die Emotionen des Lesers Achterbahn fahren läßt und Gänsehaut garantiert.
Vielen lieben Dank für den Thriller liebe Dania. Ich freue mich schon wieder auf Dein nächstes geniales Werk.

  (61)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

christlicher roman, liebe, schwangerschaft, familie, glaube

Eines Tages werden wir tanzen

Denise Hunter , Dorothee Dziewas
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.06.2016
ISBN 9783868275940
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

50 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

liebe, schwangerschaft, geheimnisse, leukämie, selbstmord

Tage mit dir

Kate Dakota
E-Buch Text: 298 Seiten
Erschienen bei Forever, 12.08.2016
ISBN 9783958181328
Genre: Liebesromane

Rezension:

Falk lebt seinen Traum und arbeitet als erfolgreicher Broker in Frankfurt an der Börse. Als er gerade an seinem dreissigsten Geburtstag mit ansehen muss wie sich sein Arbeitskollege das Leben nimmt hinterfragt er seinen eigenen Lebenssinn. Er nimmt sich eine Auszeit und lernt dabei die quirlige Dänin Minje kennen, von der er sofort  bezaubert ist. Sie ist sehr aufbrausend und widerspenstig, wirkt in ihrer ganzen Art jedoch auch recht zerbrechlich. Minje stellt Falks Leben total auf den Kopf. Das Mädchen verbirgt ein Geheimnis - doch was mag es wohl sein...?

Kate Dakota hat ein ganz besonderes Buch über das Schicksal zweier Menschen geschrieben, die sich fanden, um fortan zu wagen ihr nicht leichtes Leben gemeinsam zu bestehen.

 "Tage mit dir" hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die sehr interessanten Charaktere sind mit lebensecht - mit den dafür typischen Ecken und Kanten - ausgestattet. Der mitreißende Stil der Autorin lässt den Leser förmlich am Leben der Protagonisten teilnehmen. Stück für Stück erfahren wir das Geheimnis das Minje umgibt. Gerade dies macht das Buch so spannend und lässt einen nicht los. Die von der Autorin gewählte Sprache ermöglicht eine mühelose und beschwingte Lektüre des Romans, der alles andere als eine leichte Liebesgeschichte ist. Die Story ist sehr emotional und außergewöhnlich. Ein Buch das mich auch zum Weinen gebracht hat und dennoch in angenehmer Weise Hoffnung vermittelt. Kate Dakotas Story berührte mein Herz zutiefst und so werde ich noch lange und gerne an diese Geschichte zurückdenken.

  (84)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

familie, selbstjustiz, ermittlungen, kalte sophie, familiäre spannungen

Die Kalte Sofie

Felicitas Gruber , Tatjana Pokorny
Audio CD: 5 Seiten
Erschienen bei Audio Media Verlag, 01.03.2015
ISBN 9783868044430
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Sorge dich nicht, Seele

Margot Käßmann , Kristina Johlige-Tolstoy
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei adeo, 29.08.2016
ISBN 9783863341121
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Sorge dich nicht, Seele - Warum wir nicht verzagen müssen" ist ein Buch der evangelisch-lutherischen Bischöfin Margot Käßmann, das dem Leser auf bewegende Glaubensfragen Hoffnung und Stütze bieten soll.

Bischöfin Käßmann stellt durchaus interessante Gedanken in modernem Kontext vor, die sie mit zahlreichen Geschichten und Zitaten, teils aus der Bibel, teils der Literatur, teils ihrem eigenen Leben entnommen zum Thema "Glauben aus evangelisch lutherischer Sicht" zu einem ansprechenden Gesamtwerk verwob.

Inwieweit diese den eigentlichen Kapitel-Überschriften manchmal nur recht mühsam zuordenbaren Gedanken für das Suchen des Lesers nach Gott tatsächlich hilfreich sein können, muss jeder für sich selbst entscheiden. Für mich waren zahlreiche von der Autorin angeschnittene Problematiken teilweise viel zu oberflächlich abgehandelt und so erscheint mir die Lektüre daher streckenweise recht wenig hilfreich für den in heutiger Zeit um Glauben ringenden Leser. Manchmal konnte ich die im jeweiligen Kapitel dargestellten Episoden und Geschichten nur sehr mühsam diesem Kapitelthema zuordnen und erschienen mir daher kaum als tatsächlich erklärendes Beispiel für die angesprochene Problematik dieses Buchabschnitts.

Ich hoffe, dass dieses Buch für viele Menschen positive Impulse im Glauben setzt. Der Glaube an Christus unseren Herrn ist aus meiner Sicht das Wertvollste, das wir in unserem Leben und insbesondere in dieser zerbrochenen Welt haben.

Leider hat dieses Werk meine Erwartungen nicht erfüllt.

  (52)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

glaube, liebe, vergangenheit, christlicher roman, weihnachten

Unter dem Sternenhimmel

Elisabeth Büchle
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 29.08.2016
ISBN 9783957341358
Genre: Romane

Rezension:


Noa eine junge Frau träumt davon ein eigenes Café in Freiburg zu führen, das als Besonderheit ein "Floristik-Eckchen" integriert hat. Chiara, die eine Etage im Haus frei hat bittet ihr an dort ihren Traum zu verwirklichen.
Noa kann ihr Glück im ersten Moment gar nicht fassen, dass es Menschen gibt die an sie und ihre Idee glauben. So ergreift sie ihre Chance. Mit dem Schreiner Jonas versucht sie in ihrem Café, das sie "Noas Arche" nennt, ein Ambiente zu erschaffen, in dem die Menschen gerne verweilen.
Ihre Idee wird zum Erfolg. Noa merkt, dass die Menschen sie mögen und die Stunden in ihrem Cafe sehr gerne verbringen. So hofft sie schließlich, ihre Heimat gefunden zu haben. Doch eine schlimme Vergangenheit holt sie ein. Muss sie ihren Traum aufgeben und die vielen Menschen, die an sie glauben enttäuschen?


Dieser Roman kann als Fortsetzung des Romans "Unter dem Polarlicht" aufgefasst werden, denn es tauchen einige Personen aus diesem Geschehen auf. Somit ist zwar der Lesegenuss etwas größer, wenn man diesen Band kennt, jedoch ist es durchaus möglich "Unter dem Sternenhimmel" auch unabhängig von diesem Vorgängerwerk zu lesen.

Elisabeth Büchle hat sehr schön ausgearbeitete Charakter für diesen schon fast als winterlich zu empfindenden Roman gewählt. Noa eine sehr hübsche, starke aber fragile Person die mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat ist besonders gut gelungen. Was den Roman in meinen Augen so außerordentlich schön werden ließ war der Glaube, der Noa immer wieder begleitet und aufrichtet. Die in der Story in feiner Weise herausgearbeitete Hoffnung und Gewissheit, dass Gott sie immer liebt und als Mensch annimmt ist ein starker Impuls und eine sehr schöne Botschaft für den Leser.


Der Autorin gelang es durch ihre geschickte Erzählkunst die Vergangenheit Noas nur Schritt für Schritt im Laufe des Romans aufzudecken, so dass die Spannung in angenehmer Weise aufrecht erhalten blieb.Eine Besonderheit, die ich sehr an Elisabeth Büchle schätze ist, dass sie es aufs Beste versteht, humorvolle Einlagen in den Roman so einzubringen, dass die Story über diesen Kunstgriff über eine mehr als angenehme Frische und Lebendigkeit verfügt, wie sie nur selten in Werken dieses Genres zu finden ist. Die Lektüre des Werkes ist daher mühelos, kurzweilig und garantiert für ein angenehmes Lesevergnügen.

So hat Elisabeth Büchle erneut einen außergewöhnlichen, emotionalen und einfach hinreißenden Roman geschrieben, dessen tiefgründige Botschaft über die Erzählkunst der Autorin oft auch zum Nachdenken anregt und schon auf das Angenehmste auf die Weihnachtszeit einstimmen kann.
Eine bewegende und wunderbare Geschichte, die ganz sicher mehr Herzen als nur das meine erobern wird.
Ein herzliches Dankeschön an Gerth Medien.

  (100)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

bci, 6.fall, raubüberfall, painters mill, teil 6

Mörderische Angst

Linda Castillo , Helga Augustin , Tanja Geke
Audio CD
Erschienen bei Argon, 23.07.2015
ISBN 9783839813799
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

sadie scott, serienmörder, profiling, profiler, folter

Die Seele des Bösen - Stumme Schreie

Dania Dicken
E-Buch Text: 272 Seiten
Erschienen bei null, 16.09.2016
ISBN B01I8MRO8C
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im siebten Fall "Stumme Schreie", befasst sich die jungen FBI - Profilerin Sadie mit einem fast zwanzig Jahre alten Mordfall.
Die junge Polizistin Nicky Sheridan bittet Sadie um Mithilfe, um die Entführung ihres jungen Bruders Billy aufzuklären. Er ist als Sechsjähriger auf dem Heimweg von der Schule entführt worden. Wochen später fand man ihn ermordet und verbrannt wieder. Eigentlich sollte Nicky an diesem Tag auf ihren Bruder aufpassen und auf seinem Heimweg begleiten. Dies kam Nicky jedoch unnötig vor, weil sie der Meinung war, dass Billy den kurzen Weg über ein paar Straßen hinweg auch alleine gehen konnte. So schickte sie ihn allein los und Billy kam nie mehr zu Hause an. Seit dieser Zeit gab sich Nicole die Schuld am Tod ihres Bruders. Sicherlich war dies auch der Hauptgrund dafür, dass sie Polizistin wurde.
Sadie versucht Nicky dabei zu helfen den Fall aufzuklären. Gemeinsam machen sie sich daran ähnlich gelagerte Fälle genauer unter die Lupe zu nehmen. Zu ihrem Erstaunen finden sie rasch heraus, dass weitere Menschen immer wieder verschwanden und nie aufgefunden wurden. Nicky und Sadie befinden sich schließlich auf der Jagd nach einem Serientäter, der über alle Maßen  grausam und gefühllos mordete.
"Stumme Schreie" mit der Profilerin Sadie von Dania Dicken ist für mich der härteste, schonungsloseste Psychothriller den ich seit Langem las und seines Gleichen sucht. Ich empfand diese Story als den mit Abstand brutalsten Fall, der auch Sadie an ihre Grenzen stoßen ließ. Die Geschichte fängt ruhig an und steigert sich zu einem dramatisch wütenden Sturm, der den Blick des Lesers in die seelisch tiefsten Abgründe eines brutalen Monsters, einem Höllenschlund gleich, wirft.
Werden die immer noch leidenden Familien Gewissheit darüber erlangen warum ihre Angehörigen nicht aufgefunden werden konnten und was Schreckliches mit ihnen geschah?
Die Recherchearbeit ist, typisch für Diana Dicken, professionell und außergewöhnlich interessant. Der begnadeten Schriftstellerin ist mit "Stumme Schreie" ein besonders spannender Psychothriller  gelungen, mit dem ihre Leser erneut fesselnde Einblicke in die Materie kriminalistischer Profilertätigkeit erhielten. Die ungewöhnliche Story ist in einen enorm spannenden, kurzweiligen und fesselnden Roman verpackt. Obwohl die Darstellungen teilweise doch recht grausam sind, möchte man dennoch erfahren, wie die Geschichte ausgeht. Für alle Leser, die eine eher hartgesotenne Lektüre verkraften können, sei dieses Buch eine Empfehlung.

  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

überfüll, hull house, weltausstellung, deeanne gist, chicago

Die eigensinnige Ärztin

Deeanne Gist
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 29.08.2016
ISBN 9783957341235
Genre: Historische Romane

Rezension:


Chicago,1893;
Billy Jack Tate ist eine für ihre Zeit recht ungewöhnliche junge Dame, die einen männlichen Vornamen trägt und noch dazu einen reinen Männerberuf ausübt. Sie ist Ärztin aus Überzeugung und Leidenschaft. Sieben Jahre war sie als Chirurgin in verschiedenen Krankenhäusern tätig behauptete sich in dieser Männerdomäne.
Auf der Weltausstellung wurde sie als Vortragende eingeladen und begegnet dort dem charmanten aber recht provinziell und konservativ eingestellten Texas Ranger Hunter Scott.
Beide treffen sich öfter als gedacht und es entwickelt sich zwischen ihnen eine Sympathie, die unter den gegebenen Umständen eigentlich zu nichts führen kann.
Billy will in Chicago eine Praxis eröffnen, am regen Stadtleben und der medizinischen Weiterentwicklung teilnehmen. Hunter jedoch möchte nur in Taxas wohnen.
Welche Wege werden beide beschreiten?

Deeanne Gist schuf einen Roman mit besonderer, bildhafter und von prickelnder Spannung durchsetzter Atmosphäre, die durch die sehr charaktervollen Protagonisten in bester Weise unterstrichen wird.
Interessante historische Einblicke in die damaligen, aus heutiger Sicht recht beklagenswerten Verhältnisse, ärmerer Familien, in denen schon kleine Kinder den Lebensunterhalt mit verdienen mussten sowie die erbärmlichen und trostlosen Zustände in den Gefängnissen der damaligen Zeit werden in diesem hervorragenden Werk in eindrucksvoller Weise bildhaft dargestellt. Die Lektüre gibt über eine außerordentlich lebendiges Kopfkino Einblick in die teilweise entsetzlichen Zustände des damaligen Lebens.
Um die gesellschaftliche Gegensätze deutlich herauszuarbeiten wählte die Autorin sehr geschickt das Jahrhundertereignis der Weltausstellung in der sich die gehobene Gesellschaft über die vielen dort vorgestellten - meist technischen - Neuerungen - selbst feierte.
Deeanne Gist arbeitet eine von vielen wertvollen Botschaften in ihr Werk "Die eigensinnige Ärztin" ein: Die gute Nachricht von Liebe und Aufopferung für gesellschaftlich benachteiligte Menschen.
Dieser außerordentlich gelungene Roman ist über seine unterhaltsame, spannungsreiche Fassung und seine leicht lesbare Sprache ein reines Lesvergnügen und fesselte mich von der ersten bis zur letzen Seite.
Ich kann die Lektüre dieses tiefgründigen und herzerfrischenden Romans jedem nur ans Herz legen, der dieses Genre mag. Es kann nur ein Gewinn sein.
Ein Dankeschön dem Gerth Medien Verlag für diesen geistvollen Roman.

  (61)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Der Tag, an dem Mr Goldman starb

David Rhodes , Renate Hübsch
Flexibler Einband
Erschienen bei Brunnen, 04.08.2016
ISBN 9783765520716
Genre: Romane

Rezension:


Vor dem Domizil des genauso erfolgreichen wie rücksichtslosen Harry Goldman hat sich der obdachlose Mr. Schaefer gesetzt. Es bleibt dem skrupellosen Harry Goldman nichts weiter übrig, als diesen "Zustand" zu ertragen, weil er nichts dagegen unternehmen kann.
Mr. Goldman erleidet einen Herzinfarkt und stirbt. Er findet sich im Jenseits vor einem Fluss und begegnet Raphael. Bevor er diesen Fluss überqueren darf, um in den Himmel zu gelangen, muss er jedoch eine Reise antreten. Mr. Goldman möchte auch auf diesem Trip auf seinen Reichtum nicht verzichten. Seltsamerweise begleitet ihn der obdachlose Mr. Schaefer auf seinem Weg und steht ihm hilfreich zur Seite.
Viel Unerwartetes, Seltsames und Erlebnisse aus längst vergangener Zeit kreuzen diesen Weg. Mr. Goldman erkennt Zusammenhänge, die auf seine Verantwortung zurückzuführen sind.

David Rhodes hat für diesen tiefsinnigen Roman einen sehr schönen, leicht verständlichen Stil gewählt, der die Lektüre des doch recht anspruchsvollen Themas sehr angenehm macht.Dies wird auch durch die malerische, recht bildhafte Sprache unterstrichen, was dem Leser das Verständnis der jeweiligen Situationen sehr erleichtert und die Botschaft dahinter transparent erscheinen lässt.
Dem Leser wird klar, dass Mr. Goldman diese emotional doch recht beschwerliche Reise auf sich nehmen muss, um zu lernen, zu erkennen und letztendlich zu verstehen. Die Verantwortung für sein skrupelloses, an materielle Gewinnoptimierung gekoppeltes Verhalten zu übernehmen und dafür grade zu stehen ist einer von vielen schmerzlichen Schritten. Das Leid zu erkennen, das von seinem Verhalten ausging, verstärkt wurde und viele Kreise in das Leben anderer zog ist eine Last unter der Mr. Goldman fast zusammenbricht. Ohne Mr. Schaefer der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht und so manchesmal hilft würde Mr. Goldman den Weg zurück zum Fluss wohl nicht mehr schaffen. Hat David Rhodes den Nachnamen des Obdachlosen nicht geschickt gewählt? Wer ist denn unser Hirte, der uns bei so einer Last tragen helfen kann?

Das Buch ist auf angenehmste Weise sehr anspruchsvoll und dessen Lektüre hat mich bis heute nachdenklich zurückgelassen. Sind wir nicht mit Weniger glücklicher? Was braucht man angesichts unserer relativ kurzen Lebensspanne wirklich zum (glücklichen) Leben?

Ein sehr starker Moment des Buches sind die Begriffe der Vegebung und der Liebe. So werden die guten und christlichen Werte auf's Beste als Wesenskern des Menschen herausgearbeitet. Die Parabel vom Glück ist ein sehr empfehlenswertes Buch.

  (72)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

zweiter weltkrieg, judenverfolgung, deutsche geschichte, juden, honigtot

Honigtot

Hanni Münzer , Anne Moll
Audio CD
Erschienen bei OSTERWOLDaudio, 13.04.2015
ISBN 9783869522661
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

amrum, krimi, nordsee, regionalkrimi, kripo wattenmeer

Jaspers letzter Flirt

Ulrike Busch
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Edition M, 16.08.2016
ISBN 9781503938175
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Die Story im zweiten Buch der begabten Autorin Ulrike Busch dreht sich um einen selbstherrlichen Surflehrer Jasper Erikson, der vor allem seine Freiheit, das Meer und schöne Frauen liebt.

Jasper lebt auf der schönen Insel Amrum und läßt, obwohl er verheiratet und Vater dreier erwachsener Kinder ist, keine Gelegenheit aus mit jeder schönen Frau zu flirten. Eine seiner Eroberungen, die schöne Bele, beschließt ganz auf Amrum zu ziehen um mit Jasper ein neues Leben anzufangen.
Auf Jasper wird ein Attentat verübt, bei dem er nur haarscharf mit dem Leben davon kam. Hat dieser Vorfall etwas mit dem betrogenen Ehemann Beles zu tun? Kuno Knudsen und sein Kollege Arne Zander beginnen zu ermitteln.

Wieder einmal gelang es Ulrike Busch mit den beiden Ermittlern ein humorvolles Duo in Szene zu setzen, und auf beste Weise zu unterhalten. Der Kriminalroman ist allzeit für Überraschungen gut und wird schon alleine deswegen nie langweilig. Der Leser wird herrlich in alle möglichen gedanklichen Irrwege geschickt und mit einer Überraschung am Ende der Story belohnt.  Dies ist das hervorragendste Markenzeichen der Autorin. Bis zu letzt lässt sich nur raten und vermuten wer wohl hinter der Tat steckt, was Spannung pur über alle Seiten hinweg garantiert.
Die Charaktere sind hervorragend gestaltet und mit vielen lebensechten Facetten ausgestattet, so dass sich eine herrlich authentische Atmosphäre im Buch ausbreitet und einen angenehmen Rahmen für die Story schafft.

Ich möchte mich für den ausgezeichneten Krimi und die schöne Zeit der Lektüre bei Ulrike Busch herzlich bedanken und freue mich schon auf den kommenden Kriminalfall.

  (70)
Tags:  
 
388 Ergebnisse