papaverorosso

papaverorossos Bibliothek

15 Bücher, 3 Rezensionen

Zu papaverorossos Profil
Filtern nach
16 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(331)

734 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

magie, zirkus, fantasy, liebe, erin morgenstern

Der Nachtzirkus

Erin Morgenstern , Brigitte Jakobeit
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.10.2013
ISBN 9783548285498
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

11 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sklaven für den Kalifen

Manfred Lentz
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 23.02.2016
ISBN 9783739287621
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

italien, afghanistan, krieg, trauma

Der menschliche Körper

Paolo Giordano , Barbara Kleiner ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2015
ISBN 9783499255083
Genre: Romane

Rezension:


Die Einsamkeit der Primzahlen war vor einigen Jahren auf allen italienischen Zeitschriften, Fernsehsendungen, Kinowerbungen. Paolo Giordano, damals 26 Jahre alte, wurde überall als die neuste und größte Entdeckung der italienischen Literatur definiert. Ich fand das Buch ganz in Ordnung, sogar gut, auch wenn ich die übertriebene mediale Aufmerksamkeit nicht ganz nachvollziehen konnte.


Als ich sein drittes Buch, Der menschliche Körper, in einem Regal für Mangelexemplare für 2,99 Euro gefunden habe, hat mich die Neugierde gepackt: Was ist aus meinem Landsmann geworden? Ob er es geschafft hat, über seinen ersten Bestseller hinauszuwachsen?


Das Buch hat mich überrascht. Es hat sowohl thematisch als auch stilistisch wenig zu tun mit der Einsamkeit der Primzahlen. Während er in seinem ersten Buch sehr einfühlsam und delikat über die fragile Liebesgeschichte zweier Menschen berichtet hat, katapultiert uns sein neues Buch direkt nach Afghanistan.
Während man diese Seiten liest, findet man sich in einer harschen Wüstenlandschaft wieder, kann die trockene Hitze auf der Haut spüren, die öde Schönheit der Wüstenlandschaft vor den Augen sehen, die Atmung wird durch die staubige Luft schwer. Giordano erzählt uns durch ihre eigenen Worte die Geschichte einiger Soldaten, jeder mit seinem Leben und seiner Geschichte, jeder riskiert alles als Soldat auf Mission. Auch dieses Buch ist, gewissermaßen emotional. Aber die vorherrschenden Emotionen sind andere: Angst, Sehnsucht, Verzweiflung, Leere.


Im Klapptext des Buches steht in etwa: „Ein Buch über Männer, das auch Frauen lesen sollten“. Ich teile diese Meinung. Obwohl ich manche Geschichten besser mochte als andere, mir manche Soldaten sympathischer erscheinen als andere, bedanke ich mich als Frau für diesen Einblick in die männliche Seele. 


Harte Lektüre, aber lesenswert, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was es bedeutet, (freiwillig) Soldat zu sein. 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

105 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 6 Rezensionen

amerika, usa, klassiker, oklahoma, kalifornien

Früchte des Zorns

John Steinbeck , Klaus Lambrecht
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 18.02.2002
ISBN 9783552051911
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rot und Schwarz

Stendhal
Flexibler Einband
Erschienen bei DTV
ISBN 9783423124584
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(638)

1.203 Bibliotheken, 55 Leser, 11 Gruppen, 59 Rezensionen

england, liebe, deutschland, 1. weltkrieg, krieg

Sturz der Titanen

Ken Follett , Rainer Schumacher , Dietmar Schmidt , Tina Dreher
Flexibler Einband: 1.038 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 30.03.2012
ISBN 9783404166602
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

historischer roman, china, römer, antik, orient

Das Reich der Drachen

Valerio Massimo Manfredi , Claudia Schmitt
Flexibler Einband: 477 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2010
ISBN 9783492257596
Genre: Historische Romane

Rezension:

Wie wäre es, wenn wir plötzlich die uns bekannte Welt vergessen hätten? Wie war es, als wir dachten, die Erde würde dort enden, wo wir uns nicht weiter zu gehen trauten? Wie fühlt sich das an, mit naiven Augen das erste Mal in das Mysterium des Unbekannten einzudringen? Vielleicht werden das auch Menschen unserer Generation erleben, wenn wir die Geheimnisse des Weltalls enthüllen. Aber damals, vor fast zwei Jahrtausenden, musste man gar nicht so weit gehen, um grenzenloses Staunen zu verspüren.

Marcus Metellus Aquila ist kein Entdecker oder Forscher. Er ist Legat der Legio II Augusta und dienst treu seinem Imperator Valerian. Als dieser in einem Hinterhalt des persischen Königs Shapur I gefangen genommen wird, werden Metellus und seine Soldaten sein Schicksal mit ihm Teilen und bis nach Persien deportiert werden. Metellus einziger Gedanke dabei ist die Flucht: Er hat seinem kleinen Sohn doch versprochen, bis zum Abendessen zurück zu sein…

Die Hoffnung schwindet mit jedem Tag, in dem unsere Soldaten hungriger, schmutziger, trauriger, schwächer werden. Doch das unmögliche gelingt: In einer epischen Aktion führt Metellus seine Freunde in die Freiheit. Unweit des Gefangenlagers, indem sie sich befanden, trifft die Kompanie den indischen Seidenhändler Daruma. Und hier beginnt die magische Geschichte dieses Buchs.

Mit Daruma zusammen fängt eine Reise an, die passenderweise von den Protagonisten als Odyssee bezeichnet wird. Eine jahrelange Reise, die unzählige Abenteuer mit sich birgt. Eine Reise, die ich trotz der Tausenden Gefahren stark beneidet habe. Römische Soldaten, deren Vorstellungskraft höchstens bis zum nahen Orient reichte, sehen plötzlich die riesigen Berge des Kaukasus vor sich, die sie ohne jegliche technische Ausrüstung passieren müssen. Dann das Indische Ozean, furchterregend mit der tödlichen Kraft seines Monsuns. Aber die Mühe wird belohnt. Denn die Reise setzt sich durch Indien bis zum letzten bekannten Ort auf in der damaligen römischen Weltvorstellung: Sera Mater - China. Ein Name, der sagenumworben ist. Kein römischer Bürger ist damals so weit vorgedrungen und ist zurückgekommen, um davon zu erzählen. Und nun befindet sich eine ganze römische Region dort und hilft mit seinen dort unbekannten militärischen Techniken einem chinesischen Prinzen, wieder an die Macht zu gelangen. Aber wird es Metellus schaffen, seinen Sohn wieder zu umarmen?

Dieses Buch kann ich nur mit einem Wort beschreiben: magisch. Manfredi, der Archäologie lehrt, kann wie kein anderer die Seele des römischen Volks wieder auferstehen lassen. Aber in diesem Buch überholt er sich selbst. Einem Traum folgend, versucht er die indische und v. a. die chinesische Natur, Philosophie und Kultur durch die Augen eines Römers zu sehen und mit demselben Erstaunen zu beschreiben. Es gelingt ihm herausragend. Als begeisterte Liebhaberin der antiken Kulturen und moderne Reisende bedanke ich mich sehr bei ihm, mich auf dieser Reise genommen zu haben.

  (7)
Tags: antik, china, historischer roman, orient, römer   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

75 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

historischer roman, spanien, 14.jahrhundert, kathedralenbau, historisches

Die Kathedrale des Meeres

Ildefonso Falcones , Lisa Grüneisen
Flexibler Einband: 1.104 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.09.2012
ISBN 9783596512614
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich habe dieses Buch mit den Worten geschenkt bekommen: „Noch ein Buch über den Aufbau einer Kathedrale, nur diesmal ist die Kulisse viel schöner…“. Meine Mutter bezog sich damit auf „Die Säulen der Erde“, Super-Bestseller von Ken Follett, einer meiner absoluten Lieblingsautoren. Der Vergleich ist unausweichlich: Zwei Romane über den Aufbau einer Kathedrale im mittelalterlichen Europa. Kann in diesem zweiten Roman was Neues sein, wird es die dementsprechend hohen Erwartungen erfüllen können?

Ich hatte am Anfang starke Zweifel. Doch dann kommt sie, die Kulisse, das Herz und die Seele dieses Buches: Barcelona. Eine Stadt mit tausend Überraschungen, die man bei jedem Besuch nur jedes Mal aufs Neue lieben kann. Die heute v. a. für modernere Bauten berühmt ist, Mutter von Gaudí und Miró. Die jedoch eine lange Geschichte hinter sich hat und schon immer einer der wichtigsten Knotenpunkte Europas war. Dieses Buch lohnt sich, um eine neue, oft vergessene Seite von Barcelona kennenzulernen: ihre mittelalterliche Geschichte.

Die Geschichte dreht sich um Arnau, der Sohn eines relativ wohlhabenden Bauers und Landpächters, der auf seinem Land verzichtet und schwierigste Lebensbedingungen akzeptiert, um sich und seinen Sohn von der Tyrannei eines Landadligen zu entziehen und endlich FREI zu sein. In einer Zeit, in der auf dem Land Bauer durch alte, unmenschliche Bräuche aus dem Lehnsrecht unterdrückt werden, kann Arnaus Vater die Freiheit nur durch eine Flucht in die Stadt finden: Barcelona. Dort finden die beiden eine andere Welt, in der Händler, Banker und Handwerker am Aufsteigen sind und das eigene Glück durch Fleiß und Scharfsinn selbst schmieden können. Die kleine Familie findet dort tatsächlich Freiheit, aber kann sie auch ihr Glück finden?

Während wir Arnau groß werden sehen, während er Freundschaft, Leidenschaft, Trauer, Verzweiflung und Liebe kennenlernt, lernen wir unglaublich viel über die Stadt, die Zeit und die Kathedrale, die Arnau hilft aufzubauen, kennen: Santa Maria del Mar. Die Liebe, die Arnau für diese Kirche empfindet, zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch und überträgt sich auf den Leser mit jeder neuen Seite.

Also, noch ein Buch über eine Kathedrale. Aber eine andere Kathedrale, an einem anderen Ort, mit einer anderen Atmosphäre. Ein anderes Buch.  Ein Buch, das mich wegen der Vielfalt an Umgebungen, Menschen, Lebensarten und Bräuche fasziniert hat, durch die sich die Geschichte bewegt. Und, gleichzeitig, durch die spannende Geschichte seines Protagonisten, die dazu führt, dass man das Buch nicht aus der Hand lassen kann. Manchmal scheint diese Geschichte jedoch in den Hintergrund zu treten, sie scheint zu einem schieren Vorwand zu werden, uns etwas über die Stadt oder geschichtliche Ereignisse zu erzählen. In diesen Punkten des Romans wird die Narration schwächer, etwas gekünstelt. Wenn man diese Passagen ignoriert, bewerte ich den Roman insgesamt als sehr gelungen und eindrucksvoll.

Was den anfänglichen Vergleich angeht, gilt für dieses Buch dasselbe, was der Architekt Berenguer de Montagut Arnau über seine Kathedrale erzählt:

"Das, was ich dir versichern kann, ist, dass es einzigartig wird, und das ist weder besser noch schlechter, es ist nur das: einzigartig"

  (16)
Tags: barcellona, historischer roman, kathedrale, mittelalter, spanien   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

14. jahrhundert, historischer roman, barcelona

Die Kathedrale des Meeres : Roman. Ildefonso Falcones. Aus dem Span. von Lisa Grüneisen, Fischer -2009

Ildefonso Falcones de Sierra
Flexibler Einband
Erschienen bei Fischer Verlag, 01.01.2009
ISBN B003FOTXMY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sandokan

Emilio Salgari , Jutta Wurm , Michele Mari , Ann Lawson Lucas
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Unionsverlag, 28.02.2011
ISBN 9783293205284
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der schwarze Korsar

Emilio Salgari , Jutta Wurm , Emanuele Trevi
Fester Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Wunderkammer-Verlag, 01.03.2012
ISBN 9783939062202
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

201 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

donna tartt, der distelfink, roman, gemälde, new york

Der Distelfink

Donna Tartt , ,
Flexibler Einband: 1.024 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.10.2015
ISBN 9783442473601
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fremd, schizophrenie, explosion, familie, beziehungen

Bonita Avenue

Peter Buwalda , Gregor Seferens , ,
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783499258435
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

86 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

argentinien, 19. jahrhundert, liebe, prostitution, einwanderer

Die Lagune der Flamingos

Sofia Caspari
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.12.2012
ISBN 9783404167593
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kein sinnvolles ende, verwirrte, gesellschaft, spanien, mord

Die Geschichte des Wassers

Teresa Viejo , Kirsten Brandt
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.07.2013
ISBN 9783492303163
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Camus,Albert - Der Fremde

Klaus Bahners
Flexibler Einband: 95 Seiten
Erschienen bei Beyer, J, 01.05.2007
ISBN 9783888051753
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
16 Ergebnisse