papierregens Bibliothek

4 Bücher, 4 Rezensionen

Zu papierregens Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

78 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 49 Rezensionen

liebe, roman, 60er jahre, enttäuschung, tod

Eine Liebe, in Gedanken

Kristine Bilkau
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 12.03.2018
ISBN 9783630875187
Genre: Romane

Rezension:

Der Inhalt
Der Roman ,,Eine Liebe in Gedanken" von Kristine Bilkau handelt von der Liebe zwischen Antonia und Edgar. Die beiden verlieben sich, verloben sich und Edgar geht aus beruflichen Gründen nach Hong Kong. Antonia gibt alles auf, um ihm zu folgen, doch es ergibt sich nicht. Ohne Arbeit und Wohnung wird sie belächelt. Eine Frau ohne Mann gilt als wertlos zu dieser Zeit. Aber Antonia lässt diese Liebe Zeit ihres Lebens nicht als Naivität abtun oder als Irrtum. Es war eine schöne Zeit.

Nach Antonias Tod fragt sich ihre Tochter, was aus dieser Jugendliebe geworden ist, die in einer aufgelösten Verlobung endete und so das Leben der Mutter geprägt hat. Wer war dieser Mann, wieso gab es keine Zukunft? Für ihre tote Mutter, aber auch für sich selbst, macht sich die Ich-Erzählerin auf die Suche nach Edgar und damit auch nach Antworten auf diese Fragen.

Die Liebe einer anderen Generation
Antonia ist 1942, also gegen Ende des Zweiten Weltkriegs geboren. Die Liebe zu Edgar ist sehr klassisch. Die Einmischungen der Familien sind groß und alles ist für heute sehr untypisch.

Telefonate in Länder anderer Kontinente sind nichts für schwache Nerven. (...) Ein Rauschen, ein Knacken, das vergebliche Tuten in der Leitung.

Mir gefällt dieser Ausflug in eine Zeit vor Whatsapp & co. Alles hat mehr Gewicht. Zwei Zeilen mit Tinte auf Papier lösen so viel aus. Drei Minuten Gespräch haben auch ohne funktionale Verbindung so viel Aussagekraft. Dieser Roman bekommt hierdurch so viel Tiefe.

Das Fazit
Der Roman ist wundervoll leicht und nachdenklich zugleich. Mich bewegt die Frage, wie gut man einen Menschen, wie zum Beispiel die eigene Mutter, kennen kann. Ich kann mit anderen nachfühlen, doch ich werde sie nie verstehen, weil sie mich nicht alles sehen lassen. Das nehme ich daraus mit.

Eine zauberhafte, wenn auch unerfüllte Liebesgeschichte, die nachdenklich macht und Sehnsucht weckt. Sehnsucht nach mehr Bedeutung, Zeit, Ernsthaftigkeit und natürlich nach der Liebe.

  (1)
Tags: edgar und antonia, eine liebe, in gedanken, kristine bilkau   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

russland, shanghai, freundschaft, liebe, magersucht

Fliegende Hunde

Wlada Kolosowa
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein fünf, 09.03.2018
ISBN 9783961010066
Genre: Romane

Rezension:

Der InhaltDer Roman ,,Fliegende Hunde” von Wlada Kolosowa handelt von den beiden Freundin Lena und Oksana, die gemeinsam erwachsen werden. Sie teilen alles miteinander und auch ihre ersten körperlichen Erfahrungen machen sie zusammen. Doch die Unsicherheit und Scham sind groß.
Lena beschließt Model zu werden und geht dafür für drei Monate nach China. Hier macht sie viele Erfahrungen, mehr schlecht als gute, auch und besonders mit dem anderen Geschlecht.
Die zu Hause gebliebene Oksana beginnt derweil eine ungesunde Blockade-Diät, die aus Kriegsrezepten besteht.  Ungenießbare Dinge werden als Essen missbraucht, um abzunehmen. Um näher dran zu sein an dem Ideal, dem die Freundin Lena als Model wohl entspricht. Diese hingegen beneidet Oksana um ihre guten Noten in der Schule.
Die beiden sagen sich das nie und verheimlichen sich ihre Gefühle auch auf Distanz. Dennoch fehlen die Mädchen einander. Doch beim Wiedersehen wird deutlich, dass die getrennte Zeit unterschiedliche Zukunftsvorstellungen und Perspektiven entworfen hat.
Meine MeinungDa ich bereits von der Leseprobe beigeistert war, ist es absehbar gewesen, dass ich dieses Buch lieben werde.
Die Kapitel wechseln sich ab und thematisieren abwechselnd Oksanas und Lenas Leben, wobei die Schnittmenge deutlich wird, aber auch, wie diese sich minimiert. Die Charaktere werden sehr gut gezeichnet und ich konnte mir alle Personen, auch die Nebenfiguren, sehr gut vorstellen.
Der Roman erweckt kein Mitgefühl und schockiert dennoch. Mit beschriebenen Praktiken bei der Gewichtsreduktion, mit dem Umgang mit Tieren in Russland und mit den Kriegsgeschichten von Lenas Oma.

Das FazitEine Freundschaft entzweit sich durch die Liebe, durch Konventionen und unterschiedliche Vorstellungen von dem, was sich Leben nennt. Ein starkes Buch!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

tumblr, herzenstrost, liebeskummer, liebe, foxi

So lonely

Per Nilsson , Brigitta Kicherer , Zero Werbeagentur
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783841501400
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Darüber, ob man weiterliest oder das Buch wieder zurücklegt, entscheidet in der Regel der erste Satz. Hier ist das anders, denn hier fesselt schon das Inhaltsverzeichnis!

Das erste Kapitel von So lonely heißt „Was du gesehen und gehört hättest (1)“  und das letzte „Was du gesehen und gehört hättest (2)“.

Was dazwischen passiert klingt so geheimnisvoll und spannend wie es ist.

Die Handlung spielt in Schweden, wo ihm das rothaarige Mädchen mit der moosgrünen Jacke auf dem Schulweg im Bus aufgefallen ist. Ihm, das ist der Protagonist.

Wie soll ich ihn nennen?
Ich nenne ihn: Er.
Dritte Person Singular maskulinum.
Er.

Sie, das ist Ann -Katrin , alias Herztrost, weil sie seines Herzens Trost ist.
Doch dann geht er für einen Monat in die USA .
Er schreibt ihr Briefe, aber als er wieder zurück ist, ist aus Herztrost Herzschmerz geworden.

Was macht so lonely so besonders?

Die erste Liebe wird oft thematisiert, doch seltener so schonungslos ehrlich aus der Sicht eines Jungen. Es geht um die Unsicherheiten, die er durchlebt, sowie um das Versagen seiner Vernunft und Rationalität. Die Dialoge der beiden sind unterhaltsam, doch der Leser versteht mehr, als der durch seine Sinne benebelte, namenlose Protagonist.  Er leidet und jeder, der schon einmal gelitten hat, wird seinen Schmerz teilen.


Meine ausführliche Rezension findet ihr auf meinem Blog: Papierregen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(352)

671 Bibliotheken, 26 Leser, 3 Gruppen, 160 Rezensionen

john green, schlaft gut, ihr fiesen gedanken, freundschaft, jugendbuch, johngreen

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 10.11.2017
ISBN 9783446259034
Genre: Jugendbuch

Rezension:

2005 erschien sein Roman „Looking for Alaska“, was mein absolutes Lieblingsjugendbuch war und ist. „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von 2012 war das letzte Buch von John Green, was mich auch sehr berührt hat. Bestimmt haben einige die Verfilmung gesehen & jetzt gibt es endlich Nachschub: Seit heute  ist „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ in den Buchläden erhältlich & auch in mein Bücherregal hat es schon den Sprung geschafft.

Ein bisschen Enttäuscht war ich von der Optik und vom Titel. Das Original mit „Turtles all the way down“ finde ich viel ansprechender!

Doch dann sah ich was das Extra meiner Sonderausgabe ist: Ein Wendecover! Wie cool ist das denn bitte?!

Ich finde es gleich viel schöner & es macht mich so glücklich!


Meine ausführliche Rezension findet ihr auf meinem Blog: Papierregen

  (0)
Tags:  
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks